x

Sachkundenachweis für Hundehalter - Der Online Test

Der Sachkundenachweis (SKN) für Hundehalter ist ein Befähigungsnachweis, mit dem grundlegende, theoretische Kenntnisse über Hunde und ihre Haltung belegt werden. Verschiedene Sachkundenachweise können sich in Inhalt, Umfang und anschließender Geltung unterscheiden. Die Prüfung wird von anerkannten Sachverständigen, Tierärzten oder Hundetrainern abgenommen.
Ein SKN kann, je nach Hundegesetz, Voraussetzung für die Erlaubnis zur Hundehaltung oder zum Halten bestimmter Rassen sein.
In NRW ist er Pflicht für 20/40-Hunde. Das Landeshundegesetz in NRW definiert einen ausgewachsenen Hund, der mindestens 20 kg schwer oder 40 cm hoch ist, als „20/40-Hund“.

Bist du bereit, herauszufinden, ob du bereit bist?
Teste dich!

  • 1/10
    Bis zu welchem Alter bezeichnet man Hunde als „Welpen"?

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew