testedich.de -» Home

Nachricht an Ismeldaa

Name: Ismeldaa
Geschlecht Weiblich
Wohnort Leider Gottes auf dieser Welt
Geburtsdatum Das wüssteste gern...
Ausbildung Hm... Gilt Proxy?
Augenfarbe Braun-Grün-Mischmasch
Länge Breite? Höhe?
Schuhgröße Zu groß...

Zeige das vollständige Profil

Meine Freunde (Kumpels / Buddys)

Zum Profil von CookieLeah
Zum Profil von Holly
Zum Profil von Katharina :3
Zum Profil von Regenbogenknospe
Zum Profil von Sarah_Uchiha

Alle Freunde anzeigen

Meine Lieblingsquizzes / FF / Listen / RPGs

Mischief Managed!
Magic of the clans
Der Kletten -und der Mondclan
Der Kampf um den Mond ~WaCa-RPG
Scherbenmonds Gedichte
.~*Pfoten im Feuer*~.

Quizzes über mich

Der Kletten -und der Mondclan
Creepwar- Das Internat
Magic of the clans
Der Kampf um den Mond ~WaCa-RPG

Meine selbst erstellten Quizzes / RPGs / FF / Top 10 Listen

Steckbriefe zum RPG "Der Kampf um den Mond"
Der Kampf um den Mond ~WaCa-RPG
Creepwar- Das Internat
Magic of the clans
Bilder zu: Creepwar- Das Internat

Alle meine Quizzes

Bemerkungen

Kommentare (399)

autorenew

Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 17 Stunden
FEDERSTERN^^

Name: Albtraumnacht
Geschlecht: Männlich
Alter: 13 Monde
Clan: NebeClan
Rang: Krieger
Aussehen: Albtraumnacht ist ein großer muskulöser breitschultriger schlanker und geschleckter Kater. Er hat kurzes glänzendes immer gut gepflegtes kurzes und glattes schwarzes Fell mit hell und dunkelgrauen sprenkeln und ein paar schwarzen sprenkeln die ganz leicht lila glänzen. Er hat einen langen und starken schweif. Seine Ohren sind klein und beide tief eingerissen. Seine Nase ist schwarz. Er hat große glänzende dunkelblaue Augen mit lila Sprenkeln.
Besondere Merkmale: Sein Fell, sein schweif und seine Augen
Charakter: Albtraumnacht ist ein brutaler dunkler Kater mit einem eisigen herz. Er ist gemein klug und hinterlistig der es liebt Blut zu sehen. Er hat auch eine nette Seite die aber nur ganz selten zum Vorschein kommt oder wenn er bei Schattenfeder ist kommt sie öfter zum Vorschein.
Stärken: Er ist sehr schnell ausdauernd und hat gute Reflexe das er ein guter Kämpfer ist ist wohl jedem klar...
Schwächen: Jagen, klettern, schwimmen diese drei dinge sollte er nicht mal versuchen
Familie: Wird ihm verheimlicht...
Verliebt: Schattenfeder
Gefährte: Schattenfeder
Junge : Sehr sehr gerne
Vergangenheit: Er will sein leben lang wissen wer seine Eltern sind und tut alles um das zu erfahren, er hat schon alle seine Geschwister getötet die entweder Streuner oder Bergclan Katzen waren ohne es zu wissen um es zu erfahren wer in seiner Familie ist muss er sie töten und zu einem Streuner bringen der ihm dann sagt ob diese Katze einer seiner Verwandten ist oder er tötet eine Katze die der Kater tot haben will dann erfährt er etwas über seine Familie
Sonstiges: Seine Vergangenheit

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Toll
…dem Kampf um den Mond: Er liebt es
…Kätzinnen/Katern: Hm
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzchen: ...
…dem Zweigclan: ...
…dem Bergclan: ...
…dem Nebelclan: Ganz nett

Punkteverteilung
Jagen: 0
Kämpfen: 10
Ausdauer: 6
Schnelligkeit: 4
Heilen: 4
Springen: 9
Reflexe: 9
Schwimmen: 0
Klettern: 0
Immunsystem:4
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 17 Stunden
SCHNEEFEUER

Name: Schattenfeder
Geschlecht: Weiblich
Alter: 12 Monde
Clan: Nebelclan
Rang: Jägerin
Aussehen: Schattenfeder ist eine große schlanke Kätzin mit schwarzem mittellangem glänzendem und glattem immer gut gepflegtem Fell. Sie hat keine Fellmusterung. Ihre Augen sind sehr durchdringend und leuchten in einem schönen saphirblau. Ihre Nase ist so wie ihr Fell schwarz. Sie hat kleine Ohren und ihr rechtes Ohr ist leicht eingerissen andere narben hat sie nicht.
Besondere Merkmale: //
Charakter: Sie ist sehr wechselhaft das heißt mal ist sie freundlich nett verständnisvoll und hilfsbereit und mal ist sie eher ruhig und leicht aggressiv. Sie ist generell eine eher sture Kätzin mit einem starken willen. Sie ist sehr wissbegierig und klug
Stärken: Sie ist eine sehr gute Jägerin. Kämpfen und klettern kann sie auch sehr gut.
Schwächen: Sie kennt sich nicht gut mit Kräutern aus also kann sie nicht gut heilen, schwimmen kann sie auch nicht gut und ihr Immunsystem ist nicht das beste
Familie: Ihre Familie ist tot
Verliebt:
Gefährte: Albtraumnacht
Junge: //
Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren und bis auf den tot ihrer Familie ist nichts spannendes passiert
Sonstiges: Ihr Gefährte Albtraumnacht bringt ihr manchmal heimlich das kämpfen bei

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Findet das gesetzt unsinnig.
…dem Kampf um den Mond: Es ist ihr ziemlich egal
…Kätzinnen/Katern: Hängt von der Katze ab. Also nette Kater und Kätzinnen mag sie und gemeine und böse Kater und Kätzinnen eher nicht
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzch en : Sie sind ihr egal...sind ja auch nur Katzen
…dem Zweigclan: Ist gut, dass sie ein Bündnis haben.
…dem Bergclan: Der ist ganz ok.
…dem Nebelclan: Mag ihn schon, findet das mit den Kätzinnen aber blöd.

Punkteverteilung
Jagen: 10
Kämpfen: 7
Ausdauer: 5
Schnelligkeit: 5
Heilen: 1
Springen: 8
Reflexe: 8
Schwimmen: 2
Klettern: 9
Immunsystem:3
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 17 Stunden
Sonnenflug

Name: Löwenzahntatze
Geschlecht: männlich
Alter: 11 Monde
Clan: Zweig- Clan
Rang: Kriegerschüler
Aussehen: Löwenzahntatze ist ein kleiner, schlanker Kater. Sein Fell ist sandfarben. Er hat hellblaue Augen und einen buschigen Schwanz.
Besondere Merkmale: /
Charakter: schlau, frech, freundlich, mutig, aufgeschlossen, energiegeladen
Stärken: erzählen, anderen zuhören, klettern
Schwächen: schwimmen, jagen, still sitzen
Familie: Eltern: waren Streuner
Verliebt: Sprenkelwind
Gefährte: Wer will?
Junge: Hätte er später gern...
Vergangenheit: Wurde von seinen Eltern im Zweig- Clan Teritorium ausgesetzt...
Sonstiges: Wird später zur Revoulition gehen

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Befolgt es
…dem Kampf um den Mond: findet er grauenvoll
…Kätzinnen/Katern: /
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzchen: Hasst er, weil er denkt alle sind so wie seine Eltern
…dem Zweigclan: liebt sein zu hause
…dem Bergclan: hasst sie
…dem Nebelclan: findet er ziemlich inordnung

Punkteverteilung
Jagen: 3
Kämpfen: 8
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 9
Heilen: 1
Springen: 6
Reflexe: 8
Schwimmen: 0
Klettern: 8
Immunsystem: 9
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 17 Stunden
Name: Sein Name ist Tageslichttatze, als Gegensatz zu seinem Bruder.
Geschlecht: Da ich bereits „sein“ schrieb, lässt sich sein Geschlecht schließen.
Alter: Er ist junge 9 Monde alt, wobei anzumerken sei, dass er gut 5 Minuten jünger ist als sein Bruder.
Clan: Der Nebelclan nennt sich seit seiner Geburt sein Zuhause.
Rang: Früher war er ein Junges, dann wurde er Schüler- jetzt steht er kurz vor seiner Kriegerernennung.
Aussehen: Nachtschattentatze und Tageslichttatze sind Unterschiede wie Tag und Nacht. Tageslichttatze ist ein recht großer Kater, der die meisten Kater überragen. Zusätzlich ist er recht dünn, wobei man einige Rippen unter seinem Fell erahnen kann. Er ist filigran und schmal gebaut, doch im Gegensatz zu seinem Bruder ist er einigermaßen stark bemuskelt. Seine schmalen Schultern und sein allgemein recht sanftes Aussehen lassen jedoch nicht auf diese schließen, was er sehr willkommen heißt, da er nicht als brutal abgestempelt werden will. Sein Körper ist mit seiner schmalen, wendigen und kräftigen Statur mehr auf das Kämpfen ausgelegt als auf das Jagen. Seine Bewegungen sind elegant und fließend, bestimmt und selbstbewusst.
Sein Fell ist recht lang und sehr weich und kuschelig, zusätzlich auch etwas gewellt. Teilweise hat sein so schon langes Fell dann auch noch längere spitzen, welche ihn etwas größer und breiter erscheinen lassen. Sein Name passt zu seinem Fell- er ist gelb-weiß, wie das Sonnenlicht. Es ist ein recht helles Sonnengelb und ein stechendes weiß, beide eher matt gehalten. Sein Fell allgemein ist matt, doch nicht etwa glanzlos, denn es ist stets gepflegt. Sein Grundfell ist gelb, einfach nur gelb, darüber ziehen sich weiße Striche, welche sich zwischen seinen Ohren hinunter über seine Wirbelsäule ziehen und dann mit vielen Verästelungen an seinem Bauch enden. Doch er fällt nicht unter die Zweifarbigkeitsregel, da sein Bauch, welcher wie bei seinem Bruder mit stark gekräuselten Fell bestückt ist, nachtschwarz ist. Diese schwarze Färbung zieht sich über seinen Hals, an welchen sein so schon langes Fell noch länger wächst, bis zu seinem Unterkiefer. Seine Lefzen sind dann jedoch wieder weiß und sein Kopf gelb.
Seine Pfoten sind groß, breit und recht schmal, passend zu seinen schmalen Schultern. Anzumerken sei, dass seine Pfoten recht lang sind. Seine Ballen sind hellrosa und sehr widerstandsfähig, gleichzeitig jedoch auch weich und fein. Seine Krallen sind kurz und durchsichtig bis weiß. Sein Schweif ist normal lang und wie das restliche Fell sehr buschig. Die Färbung ist interessant, da sie eigentlich als gelbe Unterfarbe mit einem weißen Strich von der Schweifwurzel bis zur Spitze geteilt wird. Von diesem Strich gehen dann in einem Ein-Centimeter -Abstand Ringe bilden. Sein Kopf ist schmal und weich geformt mit etwas breiteren Backenknochen. Seine Zähne sind klein, spitz und stechend weiß. Seine Schnurrhaare sind im Anfang schwarz, verlaufen nach außen aber ins weiße. Seine Nase ist klein und herzförmig, sie trägt die selbe hellrosane Farbe wie seine Ballen. Seine Augen sind nicht ganz so interessant wie die seines Bruders. Sie haben einen mintgrünen bis hellblauen Farbton mit einem schwarzen Außenring und weißen Sprenkeln, welche am Rand noch recht selten sind, nach innen jedoch immer dichter werden.
Besondere Merkmale: Sein sehr langes Fell und seine Statur.
Charakter: Er erscheint anfangs vielleicht als etwas kühl, doch das auch nur, wenn du nicht aus seinem Clan (oder seinem Wurf) kommst. So gut wie immer versucht er, höflich zu bleiben, doch schafft er es manchmal nicht und wird geradezu provokant. Stets ist er aufmerksam und wachsam, als würde er immerzu einen Angriff erwarten. Sein Mut ist unanfechtbar, er würde für seinen Clan mit hoch erhobenem Kopf in den Tod gehen. Er hält viel aus und ist nicht so brutal, wie er vielleicht aussehen mag. Ganz im Gegenteil- er ist ein gutherziger Kater, der liebevoll und charmant sein kann, wenn er will. Er ist für jedes Abenteuer zu haben und dafür bekannt, sich nicht immer gänzlich an die Regeln zu halten, was ihn manchmal vielleicht auch in Schwierigkeiten bringen kann. Er kann wie ein stürmischer Schüler sein, wenn er nur will und so macht das Trainieren mit ihm sicher Spaß. Er ist kreativ, wenn es darum geht, neue Tricks auszuprobieren, doch zeigt er sich als wenig schlau, wenn es darum geht, den Überblick zu behalten. Gerne mal macht er Witze, auch auf Kosten anderer, was ihn bei manchen vielleicht unbeliebt macht. Die Empathie ist bei ihm auch so eine Sache- er kann sich wenig bis gar nicht in andere Katzen hineinfühlen und ihnen genauso schlecht in solchen Dingen helfen, doch bemüht er sich darum, sich nicht allzu unbedarft da zu stehen. Tageslichttatze bildet das absolute Gegenteil seinem Bruder, wie man also schon gesehen haben sollte, so liebt er auch den Kontakt zu anderen und kann schlecht ohne die Gesellschaft anderer Leben. Im Allgemeinen ist er also ein sehr mutiger, zielstrebiger, humorvoller Kater, der sich Hals über Kopf in Abenteuer stürzt und nicht immer seinen Mund hält.
Stärken: Seine humorvolle Art kann man zu seinen Stärken ziehen.
Schwächen: Er hat recht wenig Einfühlungsvermögen.
Familie:
~Mutter: Silberstrom (21 Monde, starb bei der Geburt)
~Ziehmutter: Tüpfelblume (30 Monde, starb bei einem Fuchsangriff)
~Vater: Graustrich (20 Monde, starb bei einem Kampf um den Mond)
~Ziehgeschwister: Feuertatze (5 Monde, starb an grünem Husten), Tigertatze (5 Monde, starb an grünem Husten), Rußwind (5 Monde, ertrank), Blauwind (5 Monde, ertrank)
~älterer Bruder: Nachtschattentatze (9 Monde, Nebelclanschüler)
Verliebt: Es braucht viel Zeit und Geduld, dass er sich verliebt.
Gefährte: Er muss wohl oder übel in knapp einem Mond eine wählen.
Junge: Damit möchte er sich noch vieeeeel Zeit lassen.
Vergangenheit: Er und sein Bruder hätten als ganz normale Clankatzen aufwachsen können, wäre da nicht die Tatsache, dass ihre Eltern 12 und 11 Monde alt waren, als die Kätzchen auf die Welt kamen. Ihre Mutter war zu schwach und überlebte die Geburt nicht, doch konnten die Jungen einer anderen säugenden Königin gegeben werden. Ihr Vater kümmerte sich rührend um die beiden, wurde jedoch nach der Geburt der Jungen für einen Kampf um den Mond nominiert, in welchem er schnell sein Leben ließ. Nachtschattentätchen schaffte es nicht über den Verlust hinweg, weswegen Tageslichttätzchen für ihn die Vaterrolle übernahm. Es wurde Zeit, dass die Jungen Schüler werden sollten, doch geschah dies in einer schweren Zeit- Überschwemmungen und grüner Husten. All ihre Ziehgeschwister ließen in diesen ihr Leben. Kurz darauf verstarb auch ihre Ziehmutter bei einem Fuchsangriff auf sie im Wald, während sie den beiden Katern das Jagen beibrachte. Tageslichttatze änderte sich noch drastischer, wodurch das Brüderband der beiden noch enger wurde.
Sonstiges: Nope.

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Man kann es sich schon denken. Er sieht keinen Sinn darin und hält sich auch nicht wirklich daran.
…dem Kampf um den Mond: Auch hier bereits denkbar: Er hasst es und hat Angst davor.
…Kätzinnen/Katern: Beiden begegnet er gleich- freundlich und humorvoll.
…Streunern/Einzelläufern/Hausk ätzchen: Er hat noch nie einen getroffen, findet sie ganz normal.
…dem Zweigclan: Ein grausamer Clan, der die Kätzinnenunterdrückung unterstützt.
…dem Bergclan: Er hatte noch keinen Kontakt zu ihnen.
…dem Nebelclan: Sein Clan eben…

Punkteverteilung
Jagen: 6
Kämpfen: 8
Ausdauer: 9
Schnelligkeit: 5
Heilen: 0
Springen: 6
Reflexe: 7
Schwimmen: 6
Klettern: 5
Immunsystem: 7
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 17 Stunden
Name: Sein Name ist Nachtschattentatze, als Gegensatz zu seinem Bruder.
Geschlecht: Da ich bereits „sein“ schrieb, lässt sich sein Geschlecht schließen.
Alter: Er ist junge 9 Monde alt, wobei anzumerken sei, dass er gut 5 Minuten älter ist als sein Bruder.
Clan: Der Nebelclan nennt sich seit seiner Geburt sein Zuhause.
Rang: Früher war er ein Junges, dann wurde er Schüler- jetzt steht er kurz vor seiner Kriegerernennung.
Aussehen: Nachtschattentatze und Tageslichttatze sind Unterschiede wie Tag und Nacht. Nachtschattentatze ist ein recht kleiner Kater, den die meisten Kätzinnen überragen. Zusätzlich ist er recht dünn, wobei man einige Rippen unter seinem Fell erahnen kann. Er ist filigran und schmal gebaut, anders als bei den anderen Katern sind kaum Muskeln an seinem kleinen Körper zu finden. Lediglich seine Hinterbeine sind etwas trainiert, doch lassen sich seine Muskeln dort kaum erspüren. Sein Körper ist mit seiner schmalen, sehnigen, kleinen Statur mehr auf das Rennen ausgelegt als auf das Kämpfen. Seine Bewegungen sind elegant und fließend, sanft und unsicher.
Sein Fell ist recht lang und sehr weich und kuschelig, zusätzlich auch etwas gewellt. Teilweise hat sein so schon langes Fell dann auch noch längere Spitzen, welche ihn etwas größer und breiter erscheinen lassen. Sein Name passt zu seinem Fell- er ist schwarz, nachtschattenschwarz. Man kann ewig über „Schwarz“ reden, aber ich machs kurz, es ist einfach ein sehr dunkles, mattes Schwarz. Allgemein ist sein Fell sehr matt und glanzlos, was aber zu ihm passt. Einzig eine weiße Färbung bildet einen Unterschied. Seine Kehle wird wie von einem Tuch mit einem umgekehrten Dreieck weißer Farbe bedeckt. Sein Unterkiefer ebenso. Über seine Nase und seine Lefzen zieht sich die weiße Färbung weiter bis über seine Ohren, wo seine Tasthaare zu wachsen beginnen. An seinem Bauch ist sein Fell nicht mehr nur gewellt sondern stark gekräuselt, die Farbe dort ist ein seeehr dunkles Grau, welches allerdings als eigene Farbe gezählt wird, damit er nicht unter die Zweifarbigkeitsregel fällt. Dieses Grau lässt sich auch wie eine Umrahmung um seine Augen finden.
Seine Pfoten sind klein, schmal und knochig, wie alles an ihm, seine Hinterpfoten sind aber etwas breiter als seine Vorderpfoten. Das Fell an seinen Sprunggelenken ist kürzer als am Rest seines Körpers und ebenfalls seeehr dunkelgrau. Die Tatzen sind schwarz, passend zum Rest seines Körpers und sehr weich und fein. Seine Krallen sind kurz und wie seine Pfotenballen von schwarzer Farbe. Sein Schweif ist normal lang und wie sein Körper recht buschig. Sein Kopf ist schmal und elegant geformt mit hohen Wangenknochen und schmalem Kiefer. Seine Zähne sind klein und spitz und stechend weiß. Seine Schnurrhaare sind schwarz, verlaufen jedoch an seiner Nase ins Weiße. Apropo Nase- sie ist klein und hat die normale 0815 Katzennasenform. Seine Augen sind interessant, da beinahe alle bei Katzen möglichen Augenfarben in ihnen enthalten sind. Sie liegen tief in seinem Schädel und haben um die Pupille herum einen bernsteinfarbenen Kreis, dann verlaufen sie ins dunkelblaue, bis sie am äußeren Rand im schwarzen Enden. Sie sind mit minzgrünen, grünen, rötlichen, orangenen, weißen, lilanen und braunen Sprenkeln gesprenkelt.
Besondere Merkmale: Der ganze Kater ist ein „besonderes Merkmal“.
Charakter: Nachtschattentatze ist, wie sein Aussehen beinahe schließen lässt sehr ruhig und zurückgehalten. Durchaus ist er zwar freundlich, doch bemerkt man das meist nicht, da man ihn einfach übersieht, wenn er im Lager herumstromert. Er hat große Probleme, anderen zu vertrauen, sich zu öffnen oder auf jemanden zuzugehen, man kann ihn leicht ängstigen oder verschrecken. Er zeigt selten, was wirklich in ihm steckt, seine wahre, persönliche Seite. Denn er ist eigentlich eine wirkliche Plappertasche und redet wie ein Wasserfall, doch wie gesagt, er versteckt diese Seite, seit dem Tod seiner Eltern. Nur Tageslichttatze kann wirklich zu ihm durchdringen und so sind die beiden nur im Doppelpack anzutreffen. Man könnte ihn als Taktiker beschreiben, denn wenn er etwas sagt, so bedenkt er immer die Resultate, die aus dem Gesagten entstehen könnten. Allgemein wirkt er mehr wie ein erfahrener Krieger als ein Schüler und gleichzeitig irgendwie auch wie ein Junges durch seine schreckhafte Art. Er ist sehr misstrauisch und hinterfragt Dinge -für sich jedenfalls- lieber zweimal, bevor er sie glaubt. Vertrauen aufzubauen ist bei ihm etwas schwieriger als bei seinem Bruder, da er ihn auf seine Weise schützen will, sein Schutz aber aus überlegtem Handeln besteht. Man muss also so agieren, dass er es als sicher ansieht, damit er einem vertraut. Doch tut er das, so hat man einen wirklichen Freund in ihm gefunden. Er würde die, die ihm nahestehen, mit seinem Leben beschützen. Er ist ein erstaunlich guter Zuhörer, auch, wenn man es ihm nicht ansieht, und es bei seiner Art auch eher weniger erwartet. Er und Tageslichttatze sind unzertrennlich. Sollte sich jemand zwischen die beiden stellen wollen... sei gewarnt.
Stärken: Er hat sehr gute Ohren und kann ziemlich schnell rennen.
Schwächen: Wie man sieht wird er seeeehr schnell krank.
Familie:
~Mutter: Herzenswolke (21 Monde, starb bei der Geburt)
~Ziehmutter: Tüpfelblatt (30 Monde, starb bei einem Fuchsangriff)
~Vater: Flussblume (20 Monde, starb bei einem Kampf um den Mond)
~Ziehgeschwister: Feuertatze (5 Monde, starb an grünem Husten), Grautatze (5 Monde, starb an grünem Husten), Silberwind (5 Monde, ertrank), Sandwind (5 Monde, ertrank)
~jüngerer Bruder: Tageslichttatze (9 Monde, Nebelclanschüler)
Verliebt: Es braucht viel Zeit und Geduld, dass er sich verliebt.
Gefährte: Er muss wohl oder übel in knapp einem Mond eine wählen.
Junge: Damit möchte er sich noch vieeeeel Zeit lassen.
Vergangenheit: Er und sein Bruder hätten als ganz normale Clankatzen aufwachsen können, wäre da nicht die Tatsache, dass ihre Eltern 12 und 11 Monde alt waren, als die Kätzchen auf die Welt kamen. Ihre Mutter war zu schwach und überlebte die Geburt nicht, doch konnten die Jungen einer anderen säugenden Königin gegeben werden. Ihr Vater kümmerte sich rührend um die beiden, wurde jedoch nach der Geburt der Jungen für einen Kampf um den Mond nominiert, in welchem er schnell sein Leben ließ. Nachtschattentätchen schaffte es nicht über den Verlust hinweg, weswegen Tageslichttätzchen für ihn die Vaterrolle übernahm. Es wurde Zeit, dass die Jungen Schüler werden sollten, doch geschah dies in einer schweren Zeit- Überschwemmungen und grüner Husten. All ihre Ziehgeschwister ließen in diesen ihr Leben. Kurz darauf verstarb auch ihre Ziehmutter bei einem Fuchsangriff auf sie im Wald, während sie den beiden Katern das Jagen beibrachte. Tageslichttatze änderte sich noch drastischer, wodurch das Brüderband der beiden noch enger wurde.
Sonstiges: Nope.

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Man kann es sich schon denken. Er sieht keinen Sinn darin und hält sich auch nicht wirklich daran.
…dem Kampf um den Mond: Auch hier bereits denkbar: Er hasst es und hat Angst davor.
…Kätzinnen/Katern: Beiden begegnet er gleich, obwohl er Katern eher aus dem Weg geht.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzch en: Er hat noch nie einen getroffen, findet sie ganz normal.
…dem Zweigclan: Ein grausamer Clan, der die Kätzinnenunterdrückung unterstützt.
…dem Bergclan: Er hatte noch keinen Kontakt zu ihnen.
…dem Nebelclan: Sein Clan eben…

Punkteverteilung
Jagen: 7
Kämpfen: 2
Ausdauer: 9
Schnelligkeit: 10
Heilen: 4
Springen: 8
Reflexe: 7
Schwimmen: 6
Klettern: 6
Immunsystem: 2
CookieLeah ( von: CookieLeah)
Gestern
Besondere Merkmale: Seine "Adleraugen"
CookieLeah ( von: CookieLeah)
Gestern
Name: Sein Name lautet Onyxtatze, später wird er einmal Onyxseele heißen
Geschlecht: männlich
Alter: 8 Monde
Clan: Bergclan
Rang: Kriegerschüler
Aussehen: Onyxtatze hat - Überraschung! - durchgehend kurzes, onyxfarbenes Fell, welches er immer sorgfältig putzt. Sein Fell ist sehr weich und glänzt bläulich in der Sonne. Er hat vielleicht nicht das dickste Fell, doch es genügt, um ihn vor Regen und Kälte zu schützen. Onyxtatze ist ein etwa durchschnittliche großer Kater mit einem gut gebauten Körper. Seine Schultern sind breit und seine Muskeln deutlich unter seinem Pelz erkennbar. Er besitzt im Gegensatz zu anderen Katern recht dünne, aber dennoch kräftige Beine, welche in samtige Pfoten enden. Diese besitzen messerscharfe Krallen, mit denen man problemlos andere Katzen aufschlitzen kann. Mehr oder weniger passend zu seinem Körper besitzt Onyxtatze einen elegant geformten Kopf, welche mittelgroße, spitze Ohren tragen, mit denen er super hören kann. Seine Nase ist, im Gegensatz zu seinem Fell, rosafarbend. Er besitzt einen langen Schweif, mit dem er besonders beim Jagen Schwierigkeiten bekommt. Der Kater hat etwas sonderbare Augen. Auf dem ersten Blick sehen sie wie gewöhnliche, bernsteinfarbene Augen aus, nur, dass sie einen praktisch durchbohren. Wenn man sich die Augen des Katers jedoch genauer anschaut, entdeckt man kleine, goldene Sprenkeln um die Pupille und am Rand der Iris und etwa vier verschiedene Orange-/Brauntöne. Zudem hat man das Gefühl, dass es nicht die Augen einer Katze, sondern eines Adlers sind. Wachsam und jede kleinste Bewegung wahrnehmden. Mit seinen Augen kann er nachts außerdem perfekt sehen.
Besondere Merkmale:
Charakter: Onyxtatze ist oberflächlich betrachtet ein kalter, gnadenloser Kater. Er findet gefallen daran, andere zu quälen und zu herumkommandieren. Man sollte sich ihm lieber nicht widersprechen, da er sehr schnell sehr aggressiv werden kann. Er ist äußerst stur und respektlos, Höflichkeit ist ein Fremdwort für ihn. Ihm ist es jedoch nicht ganz egal, wie andere über ihm denken. Sie dürfen ihn gerne als fies und unfreundlich bezeichnen, trotzdem möchte er nicht, dass ihn jeder hasst. Das mag jetzt für andere komisch klingen, doch er hat tief verborgen ein gutes Herz. Ihm ist die Gesellschaft sehr wichtig, so würde er lieber den Clan retten, als sich selbst. Vielleicht auch, weil er nicht als ein feiges Hauskätzchen dastehen will; so etwas würde seinen Stolz, und auch ihn selbst, ziemlich verletzen. Zudem hasst er es, angelügt zu werden.
Stärken: Er mag vielleicht nicht der allerklügste sein, jedoch kann er sehr gut improvisieren. Ansonsten ist er sehr ausdauernd und kann gut kämpfen.
Schwächen: Es ist für ihn nicht einfach, Freundschaften zu schließen und andere zu vertrauen.
Familie: Seine Mutter starb bei der Geburt, seinen Vater verlor er mit 6 Monden.
Verliebt: Nope.
Gefährte: Er freut sich schon darauf, eine Sklavin zu kriegen.
Junge: Nope.
Vergangenheit: Er wurde im Bergclan geboren, seine Mutter starb bei der Geburt und sein Vater ist beim Kampf um den Mond umgekommen.
Sonstiges: Sein größter Traum ist es, beim Kampf um den Mond zu gewinnen. Zum Teil, um seine Stärke zu beweisen, aber auch, um seinen Vater stolz zu machen.

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: *grinst* Wundervoll...
…dem Kampf um den Mond: Es wäre mir eine Ehre, dort mitzumachen (und natürlich auch zu gewinnen).
…Kätzinnen/Katern: Kätzinnen sind Sklaven und "Gebärmaschinen".
…Streunern/Einzelläufer n/Hauskätzchen: *knurr* Verschwindet...
…dem Zweigclan: Ich wünschte, ich wäre im Zweigclan..
…dem Bergclan: Nun ja, nicht der beste aber auch nicht der schlechteste Clan..
…dem Nebelclan: *fauch*

Punkteverteilung
Jagen: 3
Kämpfen: 10
Ausdauer: 8
Schnelligkeit: 4
Heilen:1
Springen: 4
Reflexe:7
Schwimmen: 2
Klettern: 5
Immunsystem: 6
CookieLeah ( von: CookieLeah)
vor 4 Tagen
Name: Anthrazittatze
Geschlecht: Er ist ein Kater.
Alter: Er ist momentan 9 Monde alt
Clan: Zweigclan
Rang: Kriegerschüler
Aussehen: Anthrazittatze ist ein gut gebauter, mittelgroßer Kater. Er besitzt breite Schultern und lange, elegante Beine, die in weiche Pfoten enden. Wenn er sich bewegt, erkennt man deutlich seine Muskeln, welche unter seinem Fell spielen. Nun zu seinem Pelz. Anthrazittatze verdankt seinem Name seiner Fellfärbung. Sein Pelz ist durchgehend anthrazitfarbig. Er besitzt weder eine Tigerung, noch irgendeinen andersfarbenden Fleck. Er besitzt schöne, ausdruckstarke dunkelblaue Augen, welche himmelblaue Sprenkeln besitzen. Wenn man ihm in die Augen sieht, wird man regelrecht in den Bann gezogen.
Besondere Merkmale: Seine Augen.
Charakter: Anthrazittatze ist ein sehr ruhiger, nachdenklicher Kater. Er wird nur sehr selten bis nie wütend, doch wenn...dann richtig. Er besitzt einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und ist dementsprechend auch sehr fürsorglich. Allerdings heißt dies nicht, dass man mit ihm nicht lachen kann. Er kommt mit (fast) allen Katzen klar, da er alle Charaktereigenschaften anderer aktzeptiert. Er ist zudem sehr intelligent und ist somit ein guter Taktiker. Außerdem ist er sehr loyal.
Stärken: Er kommt gut mit anderen klar, ist ein guter Taktiker
Schwächen: Er ist immer für andere da, doch möchte selber keine Last für andere sein. So versteckt er seine Probleme, auch, wenn er andere immer dazu ermutigt, sie auszusprechen.
Familie: tot
Verliebt: Momentan nicht.
Gefährte: Noch nicht.
Junge: Später vielleicht.
Vergangenheit: Er wurde im Zweigclan geboren.
Sonstiges: /

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Er hält sich daran, findet es aber albern, dass zweifarbige Katzen oder Katzen mit grünen Augen sterben müssen.
…dem Kampf um den Mond: Ist ihm egal
…Kätzinnen/Katern: Er behandelt sie meistens gleich.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätz chen: Er verachtet sie nicht, allerdings sollten sie die Grenzen der Territorien respektieren.
…dem Zweigclan: Sein Clan, er mag ihn
…dem Bergclan: Neutral
…dem Nebelclan: Neutral

Punkteverteilung
Jagen: 3
Kämpfen: 8
Ausdauer: 4
Schnelligkeit: 8
Heilen: 2
Springen: 4
Reflexe: 7
Schwimmen: 5
Klettern: 7
Immunsystem: 6
Frederica ( von: Frederica)
vor 4 Tagen
hey isi ich glaube mein steckie kam nicht bei dir hier an oder doch? ich wollte ihn nochmal kopieren aber finde ihn nicht x-x
Sasori no Akasuna ( von: Sasori no Akasuna)
vor 5 Tagen
Erzengel ist weiblich du hast sie als Kater eingetragen
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 5 Tagen
Name: Er wird noch für einige Zeit Schatten heißen, doch sobald er dem Clan beitritt, erhält er den Namen Schattengestalt.
Geschlecht: Wie man bereits erkannt haben sollte, ist er männlich.
Alter: Er erreichte vor kurzem seinen 11. Mond.
Clan: Noch gehört er keinem Clan an, später wird er sich dem Zweigclan anschließen.
Rang: Als Hauskätzchen geboren, Einzelläufer geworden und in naher Zukunft wird er Krieger.
Aussehen: Er sieht so aus, wie er heißt. Er ist ein erstaunlich großer Kater, überragt die meisten beinahe um einen Kopf, doch versucht er stets, sich kleiner zu machen, um nicht allzu sehr aufzufallen. Durchaus ist er muskulös, doch scheinen seine Muskeln so proportioniert, dass er beinahe den perfekten Körperbau hat. Besonders trainiert sind hierbei seine Beine. Seine Bewegungen sind vorsichtig und unsicher, dennoch gehen sie fließend und sanft ineinander über.
Sein Fell ist einfach und gleichzeitig kompliziert. Es ist nicht lang und auch nicht kurz- mittellang, so, dass es ihn weder beim Schwimmen oder Klettern oder beim Laufen beeinträchtigt und dennoch Wärme spendet und vor Regen schützt. Es ist sehr weich und seidig und wenn man es betrachtet, will man es meist berühren. Er besitzt keine Musterung, doch eine große Variation an Schwarztönen in seinem Fell. An seinem Bauch ist es ein sehr, sehr dunkler Schwarz, welches seine Seiten hinauf zu seinem Rücken leicht heller wird und dort etwas schimmert. Sein Hals ist ein sehr helles Schwarz mit leichtem Rotstich, welchen man bei passendem Lichteinfall erkennen kann. Auf seiner Stirn ist ein runder, weißer Fleck, welcher etwas ins Graue verläuft und dann im tiefschwarzen Fell seines Kopfes endet. Viele nennen ihn eben wegen seiner schwarzen Farbe gruselig oder angsteinflößend, obwohl der Kater eigentlich doch so friedfertig und freundlich ist. Man sollte bei ihm nicht nach den Äußerlichkeiten gehen. Sein Pelz ist nicht frei von Narben oder anderen Verletzungen, so fehlt ihm beispielsweise ein Teil seines Felles auf seiner rechten Flanke und eine auffällige Narbe zieht sich über seine linke Schulter bis kurz vor seine Kehle. An seinem Kopf wächst sein mittellanges Fell sehr lang und zwischen seinen Ohren hindurch zu einer Art „Frisur“.
Seine Pfoten sind groß und mächtig, weswegen sie manchmal „Berglöwenpfoten“ genannt werden. Die Besonderheit hierbei ist, dass seine Hinterpfoten keine Krallen besitzen, was auf seine Hauskätzchenzeit zurückführt. Seine Vorderpfoten sind mit scharfen und gebogenen, langen Krallen versehen. Seine Pfotenballen sind wie so ziemlich alles an seinem Körper schwarz, doch sehr weich und verletzlich. Sein Schweif ist sehr lang, beinahe so lang wie sein Körper selbst, sehr buschig und weich. Er verläuft in einer Farbmischung, am Schweifansatz ist er noch immer etwas heller, während er in der Schweifspitze in einem sanften silber-grau endet. Sein Kopf ist breit und kantig und passt zu seinem restlichen Körper. Seine Schnurrhaare sind sehr lang. Neben seiner „Frisur“ gibt es noch eine Auffälligkeit an seinen Ohren, nämlich seine Luchspuschel. Seine Augen haben einen tiefen, bernsteinfarbenen Ton, welcher um die Pupille herum stechend eisblau wird. Alles in Allem wirkt er einschüchternd und dennoch friedlich.
Besondere Merkmale: Seine unverkennbare Größe, sein schwarzes Fell, seine Frisur, die Narbe an seiner Kehle sowie seine krallenlosen Hinterpfoten.
Charakter: Schattengestalt ist hingegen seines Namens ein sehr ruhiger und freundlicher Kater. Er begegnet einer Katze grundsätzlich neutral und versucht, sich nicht allzu viele Feinde zu machen. Er ist ein aufmerksamer Zuhörer und allgemein ziemlich neugierig, auch, wenn er es nicht offensichtlich zeigt. Gerne beobachtet er Katzen auch, um etwas über ihre Vorlieben und Abneigungen, Charakterzüge, Freunde und Feinde und vielem mehr zu lernen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Wie gesagt ist er sehr ruhig, so gut wie nichts bringt ihn aus der Ruhe, doch macht er durchaus mal Witze. Er hilft gerne anderen und arrangiert sich gerne im Clan, so ist er morgens der Erste, der aufsteht und abends der Letzte, der in sein Nest geht. So gerne er Gesellschaft hat, desto mehr hasst er sie manchmal. Bei ihm ist es eine Gradwanderung. Schattengestalt redet nur ungern über seine eigenen Probleme und Gefühle und hält sich, wenn es um ihn selbst geht, am liebsten so kurz wie möglich. Er nennt sich selbst vertrauenswürdig, ob er damit recht hat, muss man selbst entscheiden, doch kann der Kater schweigen wie ein Grab. Er ist ein sehr romantischer Kater, der einer Gefährtin mit unendlicher Liebe entgegenkommt. Doch mutiger ist er eher wenig. Er läuft lieber vor Problemen davon, als dass er sie in Angriff nimmt und ist somit der Erste, der bei Drei auf dem Baum ist, sollte es soweit kommen. Dafür wird er gerne mal gehänselt, was ihm aber nicht sonderlich viel ausmacht, da er weiß, dass er so ist und nichts daran auszusetzen hat. Er ist misstrauisch und hinterfragt lieber zweimal, bevor er etwas glaubt und überzeugt sich am liebsten selbst von Tatsachen. Kurzum ist er also ein freundlicher, aufmerksamer und romantischer Kater.
Stärken: Seine aufmerksame, engagierte und ruhige Art kann man sicher zu seinen Stärken zählen, ebenso seine vertrauenswürdigen und durchaus freundlichen Charakterzüge. Er ist eine der schnellsten Katzen des Ortes und sehr geübt im Klettern trotz der Tatsache, dass er keine Krallen an den Hinterpfoten hat. Er kann auch einigermaßen gut Kämpfen und Schwimmen.
Schwächen: Er hält sich teilweise zu sehr zurück und ist wirklich nicht der mutigste, verschwindet also lieber schnell. Zudem ist er kein guter Jäger, da ihm die Krallen an den Hinterpfoten fehlen. Auch redet er eher ungern über sich und will niemanden durch Worte verletzen.
Familie: Seine Mutter war eine.... eher weniger angenehme Persönlichkeit namens Lady. Seinen Vater lernte er nie kennen. Seine Geschwister sind Licht (weiblich, Hauskätzchen) und Dunkelheit (männlich, tot).
Verliebt: Nope, noch nicht, doch bald wird er Gefühle für Mitternachtsstille entwickeln.
Gefährte: Sobald er kann wird er Mitternachtsstille zu seiner Gefährtin erklären.
Junge: Es kommt darauf an, was seine Gefährtin möchte.
Vergangenheit: Aufgewachsen als unerwünschtes Junges bekamen er und seine Geschwister nie viel Liebe- dadurch wuchs jedoch das Band zwischen ihnen. Seine Schwester wurde sehr früh von den anderen Jungen getrennt und adoptiert, die beiden "schwarzen Katzen" wollte jedoch keiner. Die hinteren Krallen der Katzen wurden entfernt, damit sie nicht mehr kratzen können. Die Mutter der beiden begann, die Kater zu misshandeln, weswegen sie flohen- das war, als die beiden circa 7 Monde alt waren. sie streiften durch den Zweibeinerort und wurden dort nach kurzer Zeit von einer Streunerbande tyrannisiert, die ihm die Narbe an seiner Schulter bis zur Kehle bescherten, weswegen sie dem Ort schnell den Rücken kehrten und in die Berge flohen. Dort zogen sie gemeinsam herum, doch wurde Dunkelheit von einem Adler davongetragen, als er jagen war. Schatten, von Angst und Trauer belastet verlies die Berge und kam auf Zweigclanterritorium, wo er seitdem wohnt.
Sonstiges: Nichts.

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Es erschließt sich ihm nicht, wie die Katzen danach leben können.
…dem Kampf um den Mond: Ebenso der Kampf erschließt sich ihm nicht.
…Kätzinnen/Katern: Bei Kätzinnen ist er eher ängstlich und vorsichtig, bei Katern... je, nachdem.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskät zchen: Er hat keine Probleme mit ihnen und mag die meisten.
…dem Zweigclan: Er wird ihm beitreten, auch, wenn ihm die dortige Situation missfällt.
…dem Bergclan: Kann er am wenigsten leiden, da er in den Bergen lebt, wo sein Bruder starb.
…dem Nebelclan: Findet sie ganz in Ordnung.

Punkteverteilung
Jagen: 2
Kämpfen: 6
Ausdauer: 8
Schnelligkeit: 10
Heilen: 5
Springen: 7
Reflexe: 8
Schwimmen: 6
Klettern: 9
Immunsystem: 5
Sasori no Akasuna ( von: Sasori no Akasuna)
vor 5 Tagen
Name: Seine Eltern geben ihm den Namen Wolfstätzchen, was auf sein Aussehen zurück zu führen ist und bereit in seinem zarten Alter weiß er wie sein voller Name lauten soll.
Geschlecht: Wie man sicherlich schon gemerkt hat ist er ein Kater und somit natürlich männlich.
Alter: Er schläft noch im Bauch seiner Mutter und ist dementsprechend ungeboren und demnach 0 Monde alt.
Clan: Er wird in den BergClan hinein geboren.
Rang: Er wird als ein einfaches Junges geboren und wird sich zum Kämpfer hinauf arbeiten.
Aussehen: Wolfstätzchen hat seinen Namen nicht umsonst bekommen. Er sieht genaustens aus wie ein Wolf.
Wolfstätzchen ist ein ungewöhnlich großer Kater. Bereits in jungen Monden sticht seine Größe deutlich hervor. Später einmal kann man unter dem dichten Pelz des jungen Katers deutlich das Spiel der Muskeln beobachten. Trotz dessen ist er ein schlanker Kater mit eleganten und stolzen Auftreten. Er bewegt sich anmutig und mit viel Selbstbewusstsein, was man bereits an seinem federnen Gang bemerkt.
Wolfstätzchen besitzt wie für einen Kater üblich breitere Schultern, welche auf die Stärke des junges Katers hinweisen. Seine Schultern bieten den passenden Übergang zu seinen kräftigen, langen, etwas sehnigen Beinen, wobei seine Hinterbeine noch mal kräftiger sind, seine Beine enden in großen, kräftigen Pfoten, diese sind mit federnden, grauen Ballen bestückt. Was ebenfalls an seinen Pranken auffällt sind seine Krallen, durch einen kleinen Gendefekt ist er nicht in der Lage seine weißen, wolfähnlichen Krallen einzufahren. Auch der Kopf und der Schweif dieses Katers gleicht viel mehr einem Wolf als einer Katze, da er eine etwas kantige Schnauze hat und auch eine eher hundeartige, schwarzen Nase. Auch die Ohren des jungen Katers besitzen die Form von Wolfsohren, groß und oben etwas abgerundet. Wolfstätzchen besitzt markante und doch hübsche Gesichtszüge, welche aus ihm einen doch attraktiven Kater machen. Man kann also sagen von der wolfsgleichen Nasenspitze bis hin zu der Schweifspitze dieser Kater scheint viel mehr Wolf als Katze zu sein. Selbst der weiche, seidige, samtige, glänzende Pelz ist gemustert wie der eines Wolfes. Der Bauch, der untere Teil der Flanken, die Beine, die Schnauze, wobei der Nasenansatz und das Nasenbein nicht betroffen sind, das Wangenfell und je ein Punkt über den Augen ist schneeweiß. Der Rest seines Pelzes ist verwaschen silber, blaugrau und recht schön anzusehen, wobei auch einige dunklere Stellen vorhanden sind. Ein richtiger Grauwolf eben. Nun zu seinen Augen. Sie stehen im starken Kontrast zu seinem Pelz, da sie leuchtend sonnengelb sind. So einige Katzen ziehen diese Augen in ihren Bann.
Besondere Merkmale: Das ganze Aussehen dieses Katers ist sein größtes Merkmal.
Charakter: Wolfstätzchen ist sehr zielstrebig, neugierig, eigensinnig, stur, rechthaberisch, mutig und abenteuerlustig. Wenn er ein Ziel vor Augen hat dann lässt er sich von Nichts und Niemanden davon abbringen. Er ist anderen gegenüber oft dominant und neutral. Er setzt lieber seinen eigenen Kopf durch als auf die Meinung der anderen zu hören. Wenn ihm jemand Probleme macht und seinem Ziel im weg steht dann will er nichts mit dieser Katze zu tun haben. Er kann trotzalldem auch hilfsbereit, ehrlich, loyal, nett, verletzlich, verständnissvoll, verlässlich, sehr beschützerisch und offen sein. Er ist der geborene Anführer wegen seines Mutes und seiner verlässlichen zielstrebigen Art. Er hört grundsätzlich auf sein Gefühl und steckt seine Nase in alles, sei es noch so gefährlich, dies liegt an seiner Neugierigkeit. Er lässt sich nicht gerne helfen, aber obwohl er manchmal sehr stur ist, hat er ein großes Herz und ist eine Kämpfernatur durch und durch. Jedoch muss man ihn manchmal auf dem Boden der Tatsachen zurück bringen, wenn er übereifrig wird. Er hat eine starke Persönlichkeit und weiß, was er will. Wolfstätzchen sind Freundschaften und Kameraden und seine Familie sehr wichtig.
Stärken: Selbst die Stärken gleichen denen eines Wolfes. Wolfstätzchen ist ein schneller und sehr ausdauernder Läufer, in Kombination mit scharfen Sinnen und einem großen Talent für den Kampf.
Schwächen: Zu seinen Schwächen zählen schon einmal das Heilen und Klettern, zumindest auf Bäume Klettern ist nicht seins. Im Schwimmen ist er auch kein Meister.
Familie: 
Mutter: seine Mutter ist die schwarz, grau getigerte Eibenlicht, welche ihn und seine Geschwister mit viel Liebe aufziehen wird.
Vater: sein Vater ist der freundliche sturmgraue Kater Sturmwolke
Schwester; Himbeerrankentätzchen
Brüder: Dachstätzchen, Tränenspiegeltätzchen
Verliebt: Er ist noch nicht verliebt, allerdings wird er sich später in eine Katze aus einem anderen Clan verlieben.
Gefährte: noch nicht
Junge: eigentlich recht gerne
Vergangenheit: Er ist ungeboren dementsprechend ist nichts passiert. Er hat also noch da Glück über seine Vergangenheit selbst zu bestimmen.
Sonstiges: //

Einstellung zu… 
…dem Gesetz des Mondes: In seinen Augen ist dieses Gesetz völlig unnötig, er ist zwar fasziniert von Mond an sich, aber die Gesetze werden ihn nie interessieren.
…dem Kampf um den Mond: Er findet es lächerlich, natürlich schicken wir die stärksten Katzen in den Kampf um den Clan unnötig zu schwächen.
…Kätzinnen/Katern: Er lebt ebenfalls nach dem Motto: wie du mir so ich dir. Auch wenn er Fremden gegenüber doch eher feindselig gestimmt ist.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzche n: Er mag sie nicht sonderlich, er verurteilt sie nicht, aber sonderlich mögen tut er sie nicht.
…dem Zweigclan: naja in seinen Augen ist dieser Clan zu Machtbessesen, merkt man ja daran wie sie mit Kätzinnen um gehen.
…dem Bergclan: Sein Clan er ist ihm gegenüber sehr loyal.
…dem Nebelclan: Er findet diesen Clan eigentlich reicht sympathisch, aber seine Treue gilt seinem Clan.

Punkteverteilung 
Jagen: 4
Kämpfen: 9
Ausdauer: 8
Schnelligkeit: 9 
Heilen: 0
Springen: 5
Reflexe: 10
Schwimm en: 3
Klettern: 2
Immunsystem: 7
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 5 Tagen
WALDI

Name: Sie wird mit dem Namen Mitternachtsstille gerufen. Dieser gefällt ihr durch und durch, da er irgendwie mystisch und schön klingt. Er wurde ihr gegeben, weil sie ungefähr um Mitternacht geboren wurde, dann, als der Mond am höchsten stand. Der Name macht sie sehr stolz und sie würde ihn nicht mehr hergeben.
Geschlecht: Wie man erkennen konnte, ist sie eine "Sie". Dadurch hat sie guten Kontakt zu anderen Kätzinnen und auch ein paar anderen Katern.
Alter: Vor knappe 12 Monde wurde sie geboren.
Clan: Sie ist stolz darauf sagen zu können, das sie dem ZweigClan angehört und für ihn jagt und sterben würde. Allerdings ist ihr Bruder Mitgehöriger des BergClan, weshalb sie im Notfall zu ihm wechseln würde. Aber daran denkt sie nicht und träumen würde sie es auch nicht, dafür liegt der ZweigClan ihr zu sehr am Herzen.
Rang: Mitternachsstille ist frische Jägerin. Natürlich ist sie froh darüber, nicht mehr im Schülerbau schlafen zu müssen.
Aussehen: Mitternachtsstille ist eine ziemlich große und kräftige Kätzin für ihr Alter. Unter ihrem kurzen, aber flauschigem Fell spielen Muskeln sichtbar. Aber sie ist keineswegs bullig oder monströs, sondern eher dünn und wendig. Ihre Bewegungen sind grazil und leichtfüßig, strahlen immer große Eleganz aus. Ihr Fell an sich ist wie gesagt kurz, aber denoch flauschig und dicht. Es ist wasserabweisend, weshalb sie auch eine schon gute Schwimmerin ist. Von der Farbe her ist es ein dunkelfarbiges Braun, welches an verschiedenen Stellen entweder heller oder dünkler wird. Am Bauch zum Beispiel grenzt es an schwarz, an der Schnauze an karamellfarbend. Strickt genommen besitzt es noch etwas dünklere Streifen, die zum Rücken ihn zu Wirbeln werden. Genauso unterschiedlich ist ihre Felllänge. Am Hals, sowie beim Bauch und beim Schweifende, ist das Fell länger, an der Brust und an den Pfoten kürzer. Eigentlich sind alle Beine nur mit kurzem Fell besetzt, außer an der Kniescheibe am Wadenbein, dort ist das dunkle Fell länger. Eigentlich ist ihr komplettes Fell braun. Jedoch sind die Pfoten und ein mittelgroßer Fleck am Bauch weiß. Auch an dem Schweifansatz ist das Fell vorerst kurz, doch in der Mitte wird das Fell wieder länger. De Schweif hat am Ende auch einen gut erkennbaren Knick, als wäre die Spitze gebrochen. Die Beine sind auch sehr kräftig, am besten aber die zwei Hinterbeine. An den kleinen Pfötchen sind silbrige Krallen, die einen gelblichen Schimmer besitzten und zart rosafarbende Ballen. Ebenfalls zart rosa ist ihre kleine Stupsnase. An der karamellfarbenden Schnauze sind weiße Schnurrhaare und neben dieser dichtes Wangenfell. Apropo Wangenfell: Ihre Wangenknochen und ihre Halskrause sind gut entwickelt. Über der Schnauze sind die mandelförmigen, bernsteinfarbenden Augen, die um der Iris herum einen blau-grauen Kreis besitzen. Die Ohren sind klein und rund, besitzten grau-braune Fellbüschel und schwarze "Pinsel". Der Brustkorb ist gut gewölbt. Zwar ist sie nicht die größte Katze, aber auch nicht die kleinste, allein durch ihre langen Beine.
Besondere Merkmale: Hat besonders lange Beine und einen gut erkennbaren Knick am Schweifende.
Charakter: Mitternachtsstille ist eine eigentlich sehr offene und herzliche Kätzin. Sie weiß was gut ist und auch wenn es genug ist, oftmals beachtet sie das aber nicht. Mit ihrem großen Temperament, ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Bodenständigkeit tappst sie durch das Leben, als wäre es ein Ponyhof. Manchmal kann sie aber auch sehr schlagfertig und frech sein. Für fast jeden Spaß ist sie zu haben. Außer für den, wo man sein Leben riskiert. Es scheint zwar nicht so, aber trotzdem hat sie viel Selbstdiziplin und ist noch längst nicht zu naiv wie andere Katzen. Auch kann sie sehr süß sein, aber nicht sosehr, das es wieder kitschig ist. Manchmal ist sie zwar Tage lang in ihren Gedanken versunken und tollpatschig, aber trotzdem scheitert es ihr nicht an Mut. Zu dem ist sie äußerst loyal und... naja, ihr Leben würde sie nicht unbedingt opfern, aber sie würde etwas geben, was ihr unglaublich sehr am Herzen liegt. Lächelt sie aber mal nicht, sollte man sie in Ruhe lassen, denn irgendwie ist sie oft eine Tagträumerin. Holt man sie aus ihren Gedanken kann sie schonmal schnippisch antworten. Aber im Großen und Ganzen ist sie ziemlich hilfsbereit und lieblich.
Stärken: Hat einen unglaublichen Willen und versucht diesen immer wieder durchzusetzten. Auch kann sie sehr gut mit Gefühlen umgehen und fantastisch schauspielern.
Schwächen: Sie hasst arrogante Katzen deutlich, und manchmal sagt sie ihre Gedanken offen, was sie aber nicht bemerkt. Außerdem könnte sie niemanden ermorden, außer vielleicht wirklich bö.se Katzen, da sie eine "Blutphobie" hat.
Familie:
Mutter: Schneehasenjägerin, Jägerin, verblutete bei der Geburt
Vater: Blutauge, Krieger, starb im Kampf
Bruder: Tränentatze, Kriegerschüler, wurde von Sündentatze ermordet
Sündenschrei, Krieger, lebend (BergClan)
Verliebt: Auch wenn sie es nicht zu gibt, ist sie verliebt. In wen sagt sie aber auch nicht.
Gefährte:Eventuell Todesfluch.
Junge: Sie hat noch keine und besonders sehr wünschen tut sie sich auch nicht.
Vergangenheit: Sie wurde ursprünglich im BergClan geboren. Nachdem Sündenschrei aber ihr Bruder ermordete, flüchtete sie aus Angst in den ZweigClan.
Sonstiges: Nicht interessantes.

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Sie findet es nicht gerade gerecht. Doch was soll man ändern, wirklich was machen kann man ja nicht.
…dem Kampf um den Mond: So wie fast jede Kätzin wahrscheinlich findet sie keinen Sinn darin, andere einfach wegen einer Tradition zu töten.
…Kätzinnen/Katern: Sie ist zu beiden neutral gehalten, außer zu mehr finsteren Katern, sie respektiert diese kaum und bezeichnet sie als Mäusehirne und was es noch so gibt.
…dem Zweigclan: Es ist ihr Clan, sie ist ihm royal und treu ergeben. Jedoch wurde sie nicht in diesem geboren.
…dem Bergclan: Eigentlich ist dieser ihr HeimatClan, aber dadurch, dass ihr Bruder dort lebt, verabscheut sie diesen.
…dem Nebelclan: Sie mag ihn zumindest mehr als den BergClan.

Punkteverteilung
Jagen: 9
Kämpfen:3
Ausdauer:4
Schnelligkeit: 10
Heilen:2
Springen:6
Reflexe:7
Schwimmen:8
Klettern:5
Immunsystem: 5
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 5 Tagen
SILBERSTERN 2

Name: Todesfluch
Geschlecht: Männlich
Alter: 31 Monde
Clan: Zweig Clan
Rang: Kämpfer
Aussehen: Todesfluch ist ein extrem großer und schlanker Kater. Er ist ziemlich muskulös und hat starke Knochen, den Hauptteil seines kurzen Bauches nimmt der übergroße Brustkorb ein, welcher sich auch nach unten ausdehnt, weshalb er etwas dick wirkt, doch in Wirklichkeit hat er große, sehr große Knochen. Auch hat er für seine Größe unnormal breite Schultern und Kräftige Beine. Eigentlich passen so viele & große Knochen nicht in diesen kleinen Körper, weshalb er oft noch schmerzen erleiden wird, da seine Knochen sich so schneller verdrehen und verschieben, außerdem brechen sie so sehr schnell. Er hat Recht lange Beine, was nicht überrascht, bei dieser großen Statur. Diese sind mit kleinen wenn auch nicht tollpatschigen und ungeschickten Pfosten ausgestattet. Die Pfotenballen des Katers sind sehr robust und fest, nie passen sie sich einer Bewegung an, weshalb er daran nie Rissen oder Kratzer hat, er kann problemlos ohne Schmerzen über harte Steine laufen, man kann sagen er merkt es nicht mal. Seine Pfotenballen sind creme-grau, wobei der gräuliche Farbton überhand nimmt und somit mehr heraussticht. Diese sind von einer typischen Schicht Härchen überzogen, welche aber nur sehr dünn und unscheinbar sind. Und an seinen Pfosten sind die wahren Waffen, die er an seinem Körper hat, dies sind die harten, dolchscharfen, Recht langen Klauen, welche in einem schönen dunkelsilberton schimmern.
Todesfluch besitzt ein Recht dichtes Fell, welches so lang ist, dass es einen harten Panzer auf seiner Haut bildet. Dabei ist es nicht mal die Länge des Fells, welche eine extra Schicht auf seiner Haut bildet, eher ist es die Tatsache, dass er unglaublich dicke und dichte Haare besitzt, welche ein Polster auf seiner Haut bilden, wodurch er stets geschützt ist. Auch der Farbton seines Fell ist ziemlich besonders, denn es ist ein schönes, metallenes goldbraun, welches sehr schön schimmert. Sein Schweif ist eigentlich sehr dünn, aber da er wie erwähnt sehr dichtes und wasserfestes Fell hat merkt man davon nichts und sein Schweif ist beinahe dick. Die Spitze des Schweifes ist Nachtschwarz, welches einen sehr schönen und interessanten Kontrast zu dem gold-braun bildet. Seine Pfoten sind ebenfalls von diesem schönen schwarzton eingefärbt, und dies sieht mindestens so interessant aus wie bei der Schweifspitze, da man dort den Verlauf viel besser erkennen kann. Er besitzt einen recht großen und trotzdem eleganten Schädel mit normalgroßen, weichen und flauschigen Ohren, deren Spitze ebenfalls einen pechschwarzen Farbton hat. er hat einen stabilen Nasenknochen, seine Nase hat die selbe Konsistenz wie die Pfotenballen, darauf sind die selben Härchen wie auf den Ballen. Nur das seichte, pastellgoldene Fleckenmuster auf seinem Gesicht verhindert, dass er dem Mond geopfert wird. Nun zu seinen Augen: Im Grundfarbton sind diese Tiefblau, wobei man einen smaragdgrünen Schimmer erkennen kann, dieser ist besonders im Bereich um die Pupille sehr stark. Außerdem besitzt er Schwarze, leicht unscheinbare Musterungen in der Iris, seine Pupille ist unnormal groß und verschwimmt geradezu mit der Iris
Besondere Merkmale:
Charakter: Er ist kalt und gefühllos, sehr gefährlich und unberechenbar. Er spielt gerne mit Gefühlen der anderen und macht sie auf eine eigene Art und Weise nieder, die sehr wehtun kann deswegen sollte man sich lieber nicht mit ihm anlegen. Todesfluch ist ein grausamer und rachesüchtiger Kater. Es bereitet ihm regelrecht eine krankhafte Freude, andere leiden und sterben zu sehen. Er hat einen guten Orientierungssinn.
Stärken: töten, kämpfen
Schwächen: reden, da er nur mit den Krallen kämpft
Familie: tot
Verliebt: Liliensee
Gefährte: Liliensee
Junge:
Sonstiges:

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: das beste
…dem Kampf um den Mond: würde selbst gerne einmal mitmachen
…Kätzinnen/Katern: Kätzinnen sind Diener
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzchen: *fauch*
…dem Zweigclan: mein Clan
…dem Bergclan: verweichlicht
…dem Nebelclan: verweichlicht

Punkteverteilung
Jagen: 1
Kämpfen: 10
Ausdauer: 9
Schnelligkeit: 9
Heilen: 0
Springen: 4
Reflexe: 6
Schwimmen: 7
Klettern: 8
Immunsystem:9
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 5 Tagen
SASO

Name: Erzengeltätzchen
Geschlecht: Sie ist eine kleine Kätzin und somit natürlich weiblich.
Alter: Sie ruht noch im Bauch ihrer Mutter und ist somit ungeboren, dies wiederrum bedeutet das sie 0 Monde alt ist.
Clan: Sie wird in den NebelClan hinein geboren und ist stolz darauf.
Rang: Sie wird als einfaches Junges geboren, wird sich aber zu einer Jägerin hinauf arbeiten.
Aussehen: Diese Kätzin ist beinahe das komplette Ebenbild ihres Vaters, jediglich ihre Statur, ihre Augen und ihre Pfoten unterscheiden sich von ihm. Erzengeltätzchen ist eine kleine Kätzin, welche nie sonderlich groß werden wird. Ihr Körper ist sehr schlank und elegant geformt. An dieser jungen Kätzin wird man kein überschüssiges Gramm feststellen. Sie besitzt schlanke und schmale Schultern, wie es für die meisten Kätzinnen üblich ist. Ihre Schultern bieten den Übergang zu ihren schlanken und eleganten Beinen, diese enden in eleganten, etwas zu kleinen Samtpfoten. Ihre weichen und empfindlichen, zarten Ballen sind in einem beinahe blutroten Ton, ebenso wie ihre empfindliche Nase. Die Krallen der Kätzin sind normallang und beinahe durchsichtig, aber auch ungewöhnlich scharf, ähnlich wie auch bei ihrem Vater. Ihr Kopf ist edel geformt und besitzt zarte, sanfte Züge zusätzlich ist er ausgestattet mit normalgroßen spitzen Ohren, welche jeweils zwei metallicfarbene Streifen aufweisen. Kommen wir zum Fell der jungen Kätzin. Ihr Fell erscheint auf dem ersten Blick recht kurz, ist aber genau wie der ihres Vaters sogar etwas länger als der Durschnitt. Dank sorgfältiger Pflege glänzt er wie pure Seide und ist weich wie Samt. Auch schmiegt sich ihr Pelz an ihren Körper wie Kaschmir. Ihren Pelz kann man insgesamt als weich, flauschig, glänzend, fluffig und anschmiegsam beschreiben. Das Fell der jungen Kätzin ist wie der ihres Vaters sehr dunkelsilber und erscheint beinahe schwarz. Ebenfalls wie bei ihrem Vater gibt es Stellen, welche wirklich nachtschwarz sind. Zu diesen zählen: einzelne Stellen an ihren Flanken, der Rand ihres Wangenfells, ihr Nasenansatz und ihre Schnauze, wobei ihr Kinn und die Unrahmungen ihrer Augen wieder heller sind. Anders als bei ihrem Vater sind ihre, weichen Samtpfoten allerdings schneeweiß. Kommen wir zu ihrer Fellmusterung, über ihren gesamten Pelz zieht sich eine feine, schön geschwungene tintenschwarze, leicht bläulich glänzende Tigerung. Nun zu ihren Augen. Sie sind zwar anders als die ihres Vaters aber ebenso atemberaubend. Ihre schönen Augen besitzten einen stechenden grün türkisen Ton, welcher gerade noch so als türkis gilt und weißt eine schöne und seltsame Musterung auf. Ein Halbkreis, welcher in der unteren Hälfte ihrer Augen liegt ist helltürkis und neben der pechschwarzen Pupille liegt jeweils ein noch hellerer beinahe weißer Punkt. Desweiteren besitzt ihre Iris einen seltsamen, schwarzen Rand. Alles in allem sind ihre Augen sehr schön anzusehen.
Besondere Merkmale: Ihre magischen Augen. Ihre blutrote Nase.
Charakter: Erzengeltätzchen ist wie ihr Name auch ein Engel, allerdings gibt es bekanntlich viele Arten von Engeln. Den gefallenen Engel, den Rache Engel, den heiligen Engel und den Blutengel und sie simbolisiert alle, je nach dem wie sie gerade gelaunt ist und wie man sie behandelt, aber zumeist ist sie eine Mischung aus allen diesen. Ein Erzengel eben. Zumeist ist die junge Kätzin still und ruhig. Sie mischt sich, aber dennoch in viele Dinge ein, welche sie eigentlich nichts angehen, einfach weil sie neugierig ist und gerne anderen hilft, sei die Lage noch so aussichtslos. Erzengeltätzchen ist recht Fasettenreich, je nach dem wie sie zu jemanden steht verhält sie sich auch. Wenn sie jemanden nicht leiden kann merkt man das auch. Sie macht kein Geheimnis daraus und zeigt es auch ganz offen mit Ablehnung und Kälte. Sie ist eigentlich immer Recht ruhig, obwohl sie bei Freunden wesentlich offener ist und auch mehr redet. Sie versucht meist die unnahbare zu spielen, ist aber verletzlicher als sie sich gibt. Sie ist einerseits sehr loyal, andererseits auch wieder nicht es kommt ganz darauf an was sie als richtig erachtet. Wenn sie jemanden sehr mag, tritt sie sehr sanft und Wahnsinnig freundlich auf, auch macht sie sich dann schnell sorgen. Sie kann aber auch genauso kaltblütig und eisig sein.
Ihr Gemüt wechselt häufig einfach so, sie leidet nicht an Stimmungsschwankungen nein, dies gewiss nicht. Es hat immer mit der Lage zu tun in der sie sich gerade befindet. Sei es ein Kater der sie bedroht, eine Kätzin mit der sie sich unterhält oder einfach ein Fisch, welchen sie jagt. Sie benimmt sich immer der Situation entsprechend.
Erzengeltätzchen ist eine Kätzin, welche zuerst an andere denkt sei sie noch so schwer verletzt, sie wäre immer die Erste, die anderen ihre Hilfe anbieten würde, dabei ist ihr ihr eigener Verbleib recht egal.
Was man ihr auf den ersten Blick gar nicht zutraut ist das sie trotz ihrer offenen Art auch genauso schüchtern sein kann, außerdem ist es ein leichtes sie in Verlegenheit zu bringen.
Stärken: Dank des Trainings ihres Vaters ist diese Kätzin eine der wenigen, welche wirklich gut im Kampf ist, kombiniert mit Geschick und Geschwindigkeit eine sehr böse Mischung. Auch ist sie wie es sich für eine NebelClan Katze gehört eine gute Schwimmerin.
Schwächen: Sie ist leider sehr verletzlich, auch wenn sie sich dies nicht anmerken lässt, dies ist aber noch nicht Mal ihre Größte Schwäche. In diese Liste muss man schon einmal das Heilen erwähnen, sie wird es nie erlernen, obwohl es sie sehr interessiert. Auch ist das Klettern nicht ihrs, immerhin braucht sie es nicht wirklich in ihrem Clan. Auch ihre Ausdauer ist leider nicht die beste.
Familie: Sie ist das erstgeborene Junge von Platinfluch und Bernsteinglut, desweiteren besitzt sie vier noch unbekannte Geschwister.
Verliebt: Sie ist noch nicht verliebt, immerhin ist sie erstens: ungeboren und zweitens: viel zu jung dafür.
Gefährte: Sie hat noch keinen, wird aber später wohl Mal einen haben müssen. Auch wenn sie es ihm nicht leicht machen wird, wenn er sie misshandeln will.
Junge: Sie hätte eigentlich sehr gerne Junge, aber erst viel später.
Vergangenheit: Sie hat noch die Chance ihre Geschichte selbst zu schreiben.
Sonstiges: //

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Es gefällt ihr nicht, wird es ihr auch nie, Dank ihres Vaters aber, kann sie sich wenigstens behaupten.
…dem Kampf um den Mond: Sie findet es unnötig, besonders als sie erfährt, dass ihr Vater dort teilnehmen musste.
…Kätzinnen/Katern: Sie lebt ganz nach dem Motto: wie du mir so ich dir.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzche n: Sie hat nicht wirklich etwas gegen sie, solange sie keinen Ärger machen.
…dem Zweigclan: Sie mag ihn nicht. Er ist ihr viel zu brutal.
…dem Bergclan: Sie mag auch sie nicht. Zu ihrem Glück hat sie kaum etwas mit ihnen zu tun.
…dem Nebelclan: Er ist ihr Clan. Ihr Zuhause. Ihm gegenüber ist sie sehr loyal.

Punkteverteilung
Jagen: 7
Kämpfen: 9
Ausdauer: 3
Schnelligkeit: 10
Heilen: 1
Springen: 5
Reflexe: 8
Schwimmen: 7
Klettern: 3
Immunsystem: 8
Waldi ( von: Waldi ♡)
vor 5 Tagen
VON SILENCE HEART

Name: Von ihren Eltern bekam sie den Namen Feuerachattätzchen, was vermutlich einfach nur daher kam, da auch ihr Name kreativ klingen sollte, denn sie hätten ihr auch einfach einen langweiligen Namen wie Eichentätzchen oder so geben können. Es passt ihr nicht in den Kram, dass ihr Gefährte über die Bachsilbe bestimmt.
Geschlecht: Ich habe oftmals "Sie" gesagt und somit ist Feuerachattätzchen weiblich.
Alter: Da sie nach nicht einmal auf der Welt ist beträgt ihr Alter natürlich dezente 0 Monde.
Clan: Wie ihre Eltern und Geschwister ist er im NebelClan, er ist hineingeboren.Rang: Ein Junges, und dann auch noch ungeboren. Sie wird aber eines Tages Jägerin sein.
Aussehen: Am ehesten ähnelt Feuerachattätzchen wohl ihrer Mutter Bernsteinglut, zumindest hat sie ein Teil ihrer Fellfarben geerbt. Sie ist für ihr Alter etwas mittelgroß bis etwas größer als ihr Durchschnitt. Sie besitzt eine Durchaus kräftige und anmutige Statur, welche dennoch über dezente und zarte Züge verfügt, da sie sehr schmal ist. Ihre Muskeln zeichnen sich überhaupt nicht von der stabilen und dennoch eher dünnen Haut ab, was vermutlich daran liegt,dass ihr Fell wohl ziemlich das flauschigste ist,was der Clan je gesehen hat. Aber der Reihe nach. Sie verfügt über Recht schmale Gliedmaßen, sie hat Mittelbreite Schultern, welche von vielen Katern als 'muskulös für eine Kätzin' beschreiben werden. Dies ist eigentlich schon ein Kompliment, aber sie realisiert dies nicht und würde ihnen mit einer eisigen Bemerkung begegnen. Aber wir reden hier ja nicht über ihren Charakter. Ihre Hinterbeine sind sehr stämmige, weshalb ihr Vorteile in allen Sprungdisziplin zuzuschreiben sind. Dennoch - das elegante bewegen fällt ihr auch mit dieser Statur nicht schwer und man sollte bemerken, dass Sie immer noch sehr schlank ist, ihre Beine sind nicht dick sondern einfach nur sehr zäh. Es erscheint den meisten Katzen daher unmöglich, dass sie sich noch so elegant bewegen kann. sie besitzt recht große Pfoten, welche dank ihrer Färbung auch tollpatschiger wirken als sie es sind. Ihre Ballen sind recht zart, sodass sie oftmals schmerzen verspürt, wenn sie auf Spitze Steine tritt. Die Farbe ihrer Ballen ist -zu ihrer Konsestenz passend- ein zartes creme, welches mit einem Hauch rosé unterlegt ist, gerade soviel, das es auffällt und gerade so wenig, dass esnoch als reines creme durchgehen kann. Ich habe ja von einer Färbung gesprochen- die Pforten der Katzin sind in einem auffälligen schneeweiß gehalten. Sie besitzt noch recht dünne, hellgraue Kralllen, welche höchstwahrscheinlich noch einwenig trainiert werden müssen, um eine scharfe und gefährliche Wirkung mitzuteilen. Nun aber zu ihrem Fell. Dies ist wie das ihrer Mutter drei- Nein vierfarbig, wenn man die Farbe der Pfoten dazuzählt. Es ist sehr flauschig, wenn es von ihr die richtige Pflege bekommt wird es sehr flauschig aussehen und somit eine sehr niedliche Wirkung hinterlassen. Die Grund Farbe wäre ähnlich wie die ihrer Mutter, nur, dass es sehr ein cappucinobraun als ein cremefarben ist, zwar ein helleres, aber dennoch niemals ein creme - Ton. Die zweite Farbe wäre dann das blasse hellrot, welches sich in Form einer Tigermusterung über Beine, Wirbelsäule, Schweif, Ohren und Hinterkopf zieht. Einmal kurz zu ihrem Schweif: Dieser ist recht flauschig und lang, wobei man eher von flauschig spricht. Kommen wir nun zu ihrer dritten -oder vierten- Farbe. Dieses ist ein Recht helles und dennoch intensives, flüssiges Bersteinfarben, welches eine leichte Fleckenmusterung im Bauch- sowie Brustbereich hinterlässt, ihre Brust ist zusätzlich noch leicht rötlich angetönt. Außerdem sind die Spitzen ihrer Ohren bernsteinfarben, ebenso die kleinen Sprenkel um Nasen- sowie Augenbereich. Dies betont ihre Augen nochmal besonders, wobei dies eigentlich nicht nötig ist, da sie mit ihrem Farbton schon herausstechen, viele würden sagen sie seien jetzt bernsteinfarben, aber ihre Augen Farbe ist das stechenste eisblau. Sie besitzt Luchsartige Augen mit leichten 'Pinseln', ihre Nasenknochen sind stets zart und zerbrechlich, sie besitzt eine weiche Nase von der Konsistenz & Farbe der Pfotenballen.
Besondere Merkmale:Die Augen Farbe, da sie einen interessanten Kontrast zu dem Fell bildet.
Charakter: Feuerachattätzchen ist die ernsteste und verantwortungsbewussteste Aus ihrem Wurf. Sie zeigt keine der kindlichen Synthome und achtet immer sehr auf Regeln, da sie ment, dass jene Katze, welche die Regeln in die Welt geschafft hat ja nicht ohne Grund handelt. Viele mögen sie nicht, da sie eine spaßverderberische und streberhafte Seite ausstrahlt. Sie ist auch sehr ehrgeizig, selbst wenn man nur mit ihr spielen möchte nimmt sie alles Todernst und gibt immer ihr bestes. Diese junge Kätzin ist selbstbewusst und sie hat das Verlangen, dass immer alles nach ihrem Plan läuft, Spontaneität ist für sie ein Fremdwort, und sie mag es so ganz und gar nicht, wenn ihr jemand die Show stiehlt, denn dann zeigt sie ihre hasserfüllteste und unangenehmste Seite, bei der Regeln wirklich nur noch Nebensache sind, denn sie will gewinnen zndnichts anderes als gewinnen. Trotzdem kennen die meisten Katzen Feuerachattätzchen als eine stets freundliche und zuvorkommende Kätzin, welche die Ruhe in Person ist und stets die Meinung anderer akzeptiert. Man kennt sie als ruhige und freundliche,aber dennoch direkte, ehrluche Kätzin, welche zu ihren Fehlern steht und als selbstlos und zuvorkommend gilt. Jedoch kennen kaum Katzen ihre "Feuerseite", welche eine energiegeladene, zornige, wütende und racherfültte Kätzin darstellt. Solange man sie in Ruhe lässt ist Feuerachattàtzchen friedlich und ruhig, sie hält dich eherim Hintergrund. Man muss eben in ihr Konzept passen, sonst kann man bei ihr auch nicht Punkten. Eine weitere, sehr auffällige Charaktereigenschaft der jungen Kätzin ist, dass die Niemals fröhlich ist, sie zeigt immer eine Strenge Miene oder sie tritt mit ihrer trauermiene auf. Eigentlich passt ihr Charakter gut zu ihrem aussehen, denn das warm wirkende Fell in den braun- und rottönen beruhigt dein Auge und Macht sie zu einer angenehmen gesprächsparthnerin, welche offen sowie stets bereit für neues ist, einfach die klassische Optimistin, nur der fröhliche Stich bleibt weg. Ihre Augen jedoch demonstrieren eine kühle, reizbare und humorlose, gefühlskalte Kätzin, vor ihren Racheplänen dollte man sich in Acht nehmen, denn auch wenn sie immer als ruhig und gelassen erscheint ist sie sehr nachtragen und verzieht dir nie wirklich. Du kannst ihr Vertrauen schnell gewinnen aber noch viel schneller kannst du es verlieren. Aber am markantesten ist wohl ihre kluge, überintelligente Seite welche unerschrocken und mutig ist, sie lässt sich selten Überraschen und ist vielen um einiges voraus.
Stärken: Ihre größte Stärke ist wohl ihre Intelligenz, diese ist sehr weit ausgeprägt, außerdem kommt sie gut bei Katern an, die auf skrupellose, unerschrockene Kätzinnen stehen, sie ist stets fleißig und so oft die erste,die etwas weiß, ihre Neugier könntet man auch noch als Stäke durchgehen lassen, da sie nicht einmal daran denkt eine Regel zu brechen.
Schwächen: Ihre größte Schwäche ist der immer vorhandene Ehrgeiz, sowie das verlangen, immer die beste zu sein. Außerdem ist sie viel zu eng an Regen gebunden, und spontanität ist so ganz undgar nicht ihrs, denn wenn etwas aus dem Ruder läuft, dann ist es für sie einfach nicht mehr zu retten,dann eskaliert sie völlig und ist gar nicht mehr ruhig und beherrscht.
Familie: Nach Erzengeltätzchen ist sie die zweitgeboren und verantwortungsbewussteste aus dem Wurf von Platinfluch und Bersteinglut, ihre Schwestern sind Erzengeltätzchen und Schimmernachttätzchen, ihre Brüder heißen Eisenerztätzchen und ein unbekannter.
Verliebt: Sie ist nicht verliebt und wird wahrscheinlich nie das Gefühl der Liebe verspüren.
Gefährte: Jemand wird sie eines Tages auswählen, ob sie will oder nicht.
Junge: Sie ist doch selbst noch eines.
Vergangenheit: Da sie noch nicht lebt hat sie keine Vergangenheit.
Sonstiges: -

Einstellug zu...
...dem Gesetz des Mondes: Sie akzeptiert es, schließlich muss sich jemand etwas dabei gedacht haben, wenn es sein muss stellt sie es aber auch in Frage.
...dem Kampf um den Mond: In ihren Augen nichts als Unsinn, aber eine gute Rachegelegenheit...
...Kätzinnen/Katern: Es kommt darauf an, ob die Katze die gehörige Ernsthaftigkeit besitzt. Das Geschlecht ist egal.
...Strsunern/Einzelläufern/Hauskätz chen: Sie sollten sich lieber fernhalten.
...dem ZweigClan: Ein Clan, ein feindlicher noch dazu. Sie mag nur ihren eigenen Clan.
...dem BergClan: Auch ein feindlicher Clan und somit für sie genauso wie der ZweigClan.
...dem NebelClan:IhrClan, dem sie treu ergeben ist.

Punkteverteilung:
Jagen: 5
Käpfen: dank dem Training ihres Vaters 10, sie ist so oder so für das Kämpfen geboren.
Ausdauer: 1
Schnelligkeit: 9
Heilen:0
Springen: 8
Reflexe: 10
Klettern: 2
Immunsystem: 6
federstern^^ ( von: federstern^^)
vor 6 Tagen
Name: Wolkentatze
Geschlecht: M
Alter: 11monde
Clan: NebelClan
Rang: Schüler
Aussehen: Er ist ein groß gebauter breitschultriger stammiger aber trotzdem schlanker kater. Er hat langes weiches schneeweises immer gut gepflegtes fell. Er hat cremefarbene helle sprenkeln am fell. Sein schweif ist Sehr lang. Seine ohren sind klein und eingerissen. Er hat himmelblaue augen
Besondere Merkmale: Sein schweif
Charakter: Wolkentatze ist ein sehr kluger junger leicht verspielter und arroganter kater. Er ist sehr höfflich und nett und kann auch sehr ernst sein. Er ist aber auch ziemlich ungeduldig und leicht reitzbar. Wenn er gereitzt ist wird er gereitzt ist dann ist er sehr prutal und agressiv. Er ist sehr hinterlistig
Stärken: Er kann sehr gut lügen und tricksen was ihm in einem kampf sehr hilft da er eigentlich kein all zu guter kämpfer ist. Seine reflexe sind sehr gut und er ist sehr schnell er hat eine gute sprung kraft und eine hohe ausdauer.
Schwächen: Obwohl er ein nebelclan kater ist ist er kein guter schwimmer er wurde als streuner geboren und kam auch erst vorkurzem in den Clan. Er ist auch kein guter kletterer oder heiler jagen ist auch gleich 0. Wenn seine kampftricks nicht funktionieren ist er auch ein schlechter kämpfer
Familie: Unbekannt
Verliebt: Erdbeerwind
Gefährte: Warscheinlich bald erdbeerwind
Junge: Gerne
Vergangenheit: Niemand kennt sie nicht mal er kann sich daran erinnern da er auf den kopf fiel und eine gehirn erschütterung hatte
Sonstiges: //

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Es geht klar
…dem Kampf um den Mond: Ist ok
…Kätzinnen/Katern: Ja sind beide auch ok
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzchen: Hm
…dem Zweigclan: Naja
…dem Bergclan: *fauch*
…dem Nebelclan: Sind alle ganz nett

Punkteverteilung
Jagen: 0
Kämpfen:2-10
Ausdauer: 10
Schnelligkeit: 9
Heilen: 0
Springen: 9
Reflexe: 9
Schwimmen: 0
Klettern: 0
Immunsystem:7
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 7 Tagen
Narbenhaut

Name: Narbe
Geschlecht: W
Alter: 9 Monde
Clan: NebelClan ( Viva la Revolutin )
Rang: Schülerin
Aussehen: orangerote, narbenübersäte Kätzin mit weißen Bauch, weißer Brust, weißer Schnauze, buschiger Schweif mit weißer Spitze, schwarzen Pfoten und diamantkristallblauen Augen
Besondere Merkmale: hat 28 Narben
Charakter: etwas naiv, freundlich, ängstlich, humorvoll, friedlich
Stärken: schwimmen, kämpfen, schnell rennen
Schwächen: tauchen, klettern, keine gute Ausdauer
Familie: tot
Verliebt: /
Gefährte: /
Junge: /
Vergangenheit: ihr Geheimnis
Sonstiges: /

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: verachet es
…dem Kampf um den Mond: "
…Kätzinnen/Katern: geht lieber aus den Weg, wegen ihrer Fellfarben
…Streunern/Einzelläufern/Hausk ätzchen: findet sie okay
…dem Zweigclan: ist ihr egal
…dem Bergclan: ist ihr egal
…dem Nebelclan: geht

Punkteverteilung
Jagen: 2
Kämpfen: 4
Ausdauer: 2
Schnelligkeit: 3
Heilen: 1
Springen: 4
Reflexe: 5
Schwimmen: 3
Klettern: 1
Immunsystem: 4
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 7 Tagen
LENA/PEGASUS

Name: Flammentatze
Geschlecht: männlich
Alter: 14 Monde
Clan: Nebelclan
Rang: Schüler
Aussehen: Flammentatze ist ein großer, muskulöser und breitschultriger Kater mit rotem, eng anliegenden und weichen Fell. Er hat Bernsteinfarbene Augen und kräftige Beine.
Besondere Merkmale: Seine Pfotenballen sind makellos rosa
Charakter: Er ist ein ziemlich ruhiger Kater, der extreme Stimmungsschwankungen bekommen kann. Solange man das tut, was er sagt, ist er freundlich zu einem - außer er hat wieder eine seiner Phasen. In diesen Phasen ist er aggressiv und skrupellos, nimmt keinerlei Rücksicht und zeigt Allem und jedem die kalte Schulter.
Stärken: Kämpfen, klettern, sprinten
Schwächen: In seinen Phasen ruhig bleiben, leise sen
Familie: Er kann sich nicht an seine Familie erinnern, er wurde von einer Königin des Nebelclans als Junges adoptiert.
Verliebt: Federwind
Gefährte: Bald Federwind
Junge: Hm... Mal sehen
Vergangenheit: Er wurde als Junges ausgesetzt an der Grenze des Nebelclans gefunden und von einer Königin aufgenommen worden. Von da an führte er ein normales Leben.
Sonstiges: //

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Es ist mir eigentlich relativ egal
…dem Kampf um den Mond: ich finde es so ziemlich Sinnlos
…Kätzinnen/Katern: Na und? Sie sind eben da. Das ist schön für sie.
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzche n: Bloß weg damit
…dem Zweigclan: Hm. Ich kümmere mich nicht um ihn.
...dem Bergclan: ich mag ihn nicht sonderlich
…dem Nebelclan: ich bin nun mal da.

Punkteverteilung
Jagen: 3
Kämpfen: 9
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 8
Heilen: 2
Springen: 10
Reflexe: 9
Schwimmen: 0
Klettern: 7
Immunsystem: 7
Ismeldaa ( von: Ismeldaa)
vor 7 Tagen
MONDBLICK

Name: Farbenjäger
Geschlecht: weiblich
Alter: fast 10 Monde
Clan: BergClan
Rang: Jägerschülerin
Aussehen: Farbenjäger ist eine reinschwarze Kätzin mit dunkelblauen Augen, die Braun gerändert sind. Sie ist mittelgroß, schlank und auch ein bisschen knochig. Ihr Fell ist kurz und sehr gepflegt. Farbwnjägers Beine sind lang und kräftig. Wenn es dunkel ist kann man Farbenjäger kaum noch erkennen.
Besondere Merkmale: Sie ist wirklich komplett schwarz
Charakter: Farbenjäger ist höflich, freundlich aber auch frech. Sie ist manchmal auch misstrauisch und etwas überstürzt. Sie hat Angst vor ihrer Jägerinnenzeremonie, weil sie keinen grausamen Gefährten bekommen möchte.
Stärken: jagen, rennen, klettern, mit Worten argumentieren, trösten,
Schwächen: schwimmen, kämpfen, Asien kann kein Blut sehen, über ihre Meinung reden
Familie: Mutter tot, Vater tot, Schwester tot
Verliebt: -
Gefährte: noch keiner
Junge: noch keine
Vergangenheit: -
Sonstiges: -

Einstellung zu…
…dem Gesetz des Mondes: Sie findet es gut und verehrt den Mond und seine Gesetze.
…dem Kampf um den Mond: Sie mag die Kämpfe und will auch einmal teilnehmen
…Kätzinnen/Katern: Kater sind die Herrscher und Kätzinnen haben zu gehorchen
…Streunern/Einzelläufern/Hauskätzchen: Das ist reiner abschaum!
…dem Zweigclan: nicht gerade sympathisch
…dem Bergclan: DER BESTE
…dem Nebelclan: naja ganz ok

Punkteverteilung
Jagen: 9
Kämpfen: 1
Ausdauer: 6
Schnelligkeit: 9
Heilen: 0
Springen: 7
Reflexe: 7
Schwimmen: 2
Klettern: 9
Immunsystem:7