Sanddornblüte

Logge dich ein, um Sanddornblüte eine Nachricht zu schicken.

Name: Sanddornblüte
Geschlecht Weiblich
Wohnort Bielefeld, Deutschland
Geburtsdatum 29.10.2002
Ausbildung Schule
Augenfarbe Hellgrau mit dunkelgrauem Rand und gelbem Sonnenbl
Körpergröße 160
Schuhgröße 37

Zeige das vollständige Profil

Freunde (16)

Alle anzeigen

Meine Lieblingsquizzes / FF / Listen / RPGs

Warrior Cats Fluch des Lebens
Warrior Cats - Der MondClan (RPG)
Die Legende der Katzenhüter (RPG)
Fairy Tail - New Generation (WhatsApp RPG)
Wiederkehr der roten Wolken - Boruto Rpg

Alle anzeigen

Quizzes über mich

Narutos Welt mal anders: Der Reiseführer für Autoren
Wie schreibt man eine gute Warrior Cats Fanfiktion?
Crystals of Destiny
Schatten im Herzen junger Kätzininnen
Wiederkehr der roten Wolken Dies'n'das

Alle anzeigen

Meine selbst erstellten Quizzes / RPGs / FF / Top 10 Listen

Warrior Cats {Das Auge des Mondes
Warrior Cats {Der Wunsch der Wirklichkeit}
Warrior Cats-Die Wiedergeburt der Stämme
Pokemon Mystery Dungeon-Ewiger Winter
Dragon City RPG

Alle anzeigen



Kommentare (204)

autorenew

vor 6 Tagen flag
Bist du eigentlich noch Arson interessiert?^^'
Die Neuauflage ist noch in Arbeit,nicht das du denkst ,dass das ganze tot ist :)
Nur so aus Interesse...
vor 11 Tagen flag
(Hey Julie, ich würde gerne mit dir das Fairy Tail Rpg weiterführen. Es ist nur niemand mehr in der Gruppe. Aber falls du noch Lust hast, sag mir bescheid)
vor 17 Tagen flag
Name: Luritheykion Skawka Kureriss
Spitzname: Lou, da er einen ziemlich schwierigen Namen hat, es aber in seiner Art Tradition ist, seinen Kindern besonders schwierige Namen zu geben, was für seine Art aber völlig normal ist.
Geschlecht: Männlich
Alter: 16 Jahre alt
Art: Teokari
Aussehen:
Charakter:
*Fähigkeit: (Menschen können auch Fähigkeiten besitzen)
Stärken:
Schwächen:
AG: (Muss man nicht unbedingt)
*Hobbys:
*Familie:
Verliebt in: (Müsst ihr nicht unbedingt ausfüllen)
Zimmer: Giftgrün
vor 17 Tagen flag
du suchst also nach alten Mitgliedern des Fairy Tail RPGs? :D Ich gehörte zum alten auch dazu, und ein paar Nummern sollte ich glaube noch haben
vor 20 Tagen flag
Kamillenseele, Seeadlerspiegel, Funkenschatten, Glanztupfen, Haselklaue, Talschwinge, Wolkenbiene
vor 25 Tagen flag
Bradackisch
Fertanisch
Woberran
Nissisch
Ganadora
vor 27 Tagen flag
Name: Hatari Miraa, auch wenn Hatari ein eher weiblicher Name ist, mag er den Namen eigentlich.
Alter: 28 Jahre alt, Geburtstag am 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Er wurde zwar in Kirigakure geboren, hat aber keine richtige Heimat, sondern lebt eigentlich nur im Untergrund und reist umher. Er ist ein Reisender ohne ein bestimmtes Ziel oder ein Dorf, in das er sich zurückziehen kann.
*Rang: Er hat keinen Ninjarang, dafür aber einen bestimmten Beruf, er ist nämlich mit Leidenschaft ein Informant. Er hat einen hohen Nuke-Nin-Rang, nämlich ist er ein A-Rang-Verbrecher, da er sich nicht scheut, Leute zu töten und dies auch tut und schon viele Leben zerstört hat.

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist ein eher kleiner Mann, nämlich exakt 1.70 m groß und hat kaum Muskeln. Er sieht ziemlich zerbrechlich und schwächlich aus, da er auch sehr dünn und knochig ist. Man kann jeden Knochen einzeln sehen und sie sind sehr spitz, sodass, wenn er mit Knien oder Ellbogen kämpft, es noch mehr wehtut. Er ist sehr schlaksig und gelenkig, sodass er eigentlich viel größer aussieht, und hat einen sonst aber athletischen Körperbau. Er hat lange Finger und abgehärtete Füße, da er immer barfuß läuft, die deswegen aber auch viele Narben aufweisen. Er ist eigentlich sehr gebräunt, nur hat er eine große, breite Narbe im Gesicht, die von seiner linken Schläfe über sein Auge am Mund vorbei bis zum Kinn geht. Sein Auge wurde auf wundersame Weise aber nicht verletzt. Da die Narbe sehr hell, fast schon weiß ist, fällt sie einem sofort auf, da sie einen starken Kontrast zu seiner Haut bildet. Auch an und zwischen seinen Fingern hat er viele Narben, die man meistens aber nicht sieht.
-Haare: Er hat etwas längere Haare, die ihm ungefähr bis zu den Schulterblättern gehen. Sie sind glänzend und auffallend und ansonsten ziemlich glatt, nur ein paar Strähnen stehen immer ab, egal was er tut. Er hat einen zerzausten, strähnigen, etwas längeren Pony, der seine Augen immer verdeckt. Aber nicht komplett, sodass man sie noch sehen kann. Seine Haare sind in ein intensives, dunklen pink mit einem Hauch Rot gefärbt und sind so strahlend, dass sie selbst in der Nacht noch leuchten und sehr auffällig sind. Seine Haare hält er zum Spaß immer rechts in einen Nebenzopf geknotet, da er es lustig findet, wenn man verwirrt ist, ob er jetzt ein Junge oder ein Mädchen ist, da er dazu noch einen weiblichen Vornamen trägt. Seinen Zopf legt er immer automatisch nach vorne, das sich schon zu einer Art Tick entwickelt hat.
-Gesicht: Er hat ein eher kantiges Gesicht mit kräftigen Gesichtszügen, sodass man eigentlich sofort erkennt, dass er ein Junge ist. Seine Augen sind recht klein, wodurch seine Iriden ziemlich groß wirken. Seine Augen haben die Farbe vom Nachthimmel und passen so gar nicht zu seiner Haarfarbe, da beides so stechend intensiv ist. Sie stehen stark im Kontrast zu einander, sodass die meisten eher nur seine Haare oder nur seine Augen ansehen, da diese Farbexplosion für die meisten Augen zu strahlend ist.
-Kleidung: Er trägt immer bequeme, weiche und qualitativ hochwertige Kleidung, da er durch seinen Informanten-Job viel Geld bekommt. Er trägt einen dünnen, weichen, sandfarbenen, aber sehr schlichten Pullover und darauf eine olivfarbene Weste aus Seide mit gelben Seiten und roten Schriftzeichen darauf. Er trägt eine lockere, dunkelbraune Ninjahose mit silbernen Schriftzeichen, die links Hatari und rechts Miraa heißen. Um seine Taille trägt er eine Art Überwurf, also den schalartigen Stoff, den Gaara als Kleinkind trug, nur das er es sich eben um die Taille geschlungen hat und es blassgrün ist. Er trägt die typischen schwarzen Ninjaschuhe.
-Merkmale: Ziemlich sicher sein Aussehen, da man so ein Aussehen auch nicht immer sieht. Außerdem hat er auf seinem ganzen Körper viele Tattoos von irgendwelchen Untergrundorganisationen, denen er beigetreten ist und sie dann verraten hat. Zum Spaß hat er sich die Zeichen immer tätowieren lassen, damit er immer genau weiß, welche Organisationen er schon zerstört hat.

Charakter: Er ist wie der typische Informant, den man sich sofort vorstellt, wenn man an Informanten denkt. Er ist eher ruhig und lässt sich durch keine Beleidigungen oder ähnliches aus der Fassung bringen. Egal, ob man vorschnell über ihn urteilt, ihn beleidigt oder seine Familie verletzt, er tut alles mit einem arroganten Grinsen ab, was schon so manche Person zur Weißglut zwingen kann. Nichts bringt ihn dazu, wütend zu werden, als wäre er der König der Welt und all das Kontra gegen ihn prallt einfach an ihm ab, als wäre ihm die Meinung aller anderen nicht annähernd so wichtig wie seine. Und genau das ist seine Grundeinstellung. Denn wenn irgendjemand etwas gegen ihn in der Hand zu haben scheint, weiß er, dass er sowieso etwas viel schlimmeres gegen die Person finden könnte. Er ist ein Meister der Informationsbeschaffung, vor allem wenn es um die Ängste und Schwächen aller anderen Personen geht, und weiß das auch, weswegen er ziemlich arrogant und selbstbewusst ist. Er kommt aus jeder Situation heraus und kann die Person hinterher erpressen und genau so ist auch immer sein Gesichtsausdruck: pure Arroganz und das Wissen, besser zu sein als alle anderen. Sein Blick ist immer überheblich und fordernd, als würde er seinen Gegner immer provozieren, es seinetwegen doch zu probieren, ihn zu besiegen, doch er weiß, dass er das trotz allem nicht schaffen wird. Er ist sehr stolz auf seinen Job und da er diesen Job schon mehr als zehn Jahre macht, ist er sehr erfahren und gibt gerne damit an. Durch seine lange Erfahrung sind seine Skruppel gegen seine hinterlistige Informationsbeschaffungsweise immer weniger geworden, bis sie irgendwann komplett verschwunden sind. Ob er Leute entführt, erpresst, foltert, auflauert, droht, tötet oder sie einfach nur nieder macht ist ihm fast gänzlich egal geworden. Er ist immer spöttisch, zynisch und sarkastisch, da er fast schon so etwas wie einen Gottkomplex hat: er glaubt fest an seine Unverwundbarkeit und dass es niemand mit ihm aufnehmen könnte. Doch desto höher man fliegt, desto tiefer fällt man. Wenn sein Glauben irgendwann zerstört werden sollte, würde ihm das gar nicht gut tun. Er schert sich kaum um das Wohlbefinden seiner Kunden, hauptsache sie bezahlen richtig. Durch seine vielen Erfahrungen hat er sich selbst beigebracht, seine eigenen Informationen gut und gründlich zu vertuschen. Wenn man bestimmte Dinge über ihn herausfinden möchte, schafft man das nur sehr schwer - also eigentlich gar nicht - solange er es dir nicht von selbst erzählt, was ihn zu einer sehr mysteriösen Person macht. Niemand weiß etwas über ihn, aber er weiß alles über dich. Sowas ist für sehr viele Personen unangenehm. Er ist eine vorsichtige, bedachte Person, vor allem wenn es um Kämpfe geht, und handelt eher mit Vorsicht als mit Nachsicht, um nicht überrumpelt zu werden. Er ist wissbegierig und kann sogar mehr oder weniger gesellig werden, wenn er gut gelaunt ist, was sogar ziemlich oft passiert, da er eine sehr gut gelaunte Person ist, obwohl er das nicht übermäßig zeigt. Er findet es amüsierend, wenn sich andere Leute aufregen und provoziert andere immer extra, nur damit sie ihn weniger leiden können und er seinen Spaß hat. Er ist eine Person, die im kompletten Einklang mit sich selber lebt und sein Leben einfach nur überalles liebt und einfach zufrieden damit ist. Er könnte sich nichts besseres vorstellen und versteht Leute nicht, die sich fragen, wie man so einen Beruf ausführen kann, da er der Meinung ist, dass für jeden ein perfektes Leben existiert und es für manche Personen nunmal so etwas ist. Er ist sehr unabhängig von eigentlich allem und mag Abhängigkeit überhaupt nicht, da er nur für sich selber leben möchte. Er arbeitet immer nur alleine und hasst es, Teamwork zeigen zu müssen, da sowieso niemand es so gut hinkriegen würden wie er selbst, weswegen er alles immer alleine und bis zum Ende ausführen muss.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er kommt aus dem Miraa-Clan und hat deswegen auch dessen Hiden, das Miraa Dansu. Er verbindet seine Spiegel auch gerne mit seinen Elementen, um sie effektiver werden zu lassen. Er hat mit seinem Miraa Dansu viel trainiert, sodass er richtig gut darin geworden ist. Zum Beispiel lässt er an seiner Haut Spiegel "kleben", sodass er dann mit ihnen angreifen kann. Er lässt auch öfter Spiegelsplitter um sich herum fliegen, die ihn wie die Planeten um die Sonne immer umkreisen. Sein Spiegel ist sehr matt, sodass es immer so aussieht, als wären seine Spiegel beschlagen. An den Seiten hat er aber erhöhte Verzierungen, die Wellen ähneln, aber noch viel detailreicher und filigraner aussehen. Dafür, dass seine Spiegel so matt sind, sind die Verzierungen an den Seiten sogar echt schön und lassen ihn weniger runterfallen, falls er mal auf seinen Spiegeln fliegen sollte.
Waffen: Nur die normalen Kunais, da er statt Shuriken immer seine Spiegelsplitter benutzt. Er hat aber auch ein Kurzschwert mit ganz vielen, langen Fäden am Griff, die immer herunterhängen. Die Fäden sind sehr bunt und haben keine besondere Neigung zu irgendeiner Farbe, sind etwas dicker, warm und weich. Das Kurzschwert benutzt er aber nicht so oft, da er sowieso nicht so oft kämpft und sich eher auf sein Hiden spezialisiert hat.
Vertrauter Geist: Einen Geparden, der Raiton benutzt und sich auch in Blitze verwandeln kann, um so noch schneller zu sein. Er benutzt seinen Vertrauten Geist für Verfolgungsjagden, aber vor allem wenn er irgendwo entkommen muss. Da er seinen Geparden so oft benutzt und er eine so auffällige Haarfarbe hat, hat man ihn irgendwann nur noch Yūgure no Chita genannt, also übersetzt: Gepard der Abenddämmerung.
Elemente: Sein Hauptelement ist Katon, er hat sich darauf aber gar nicht konzentriert. Er beherrscht noch Suiton, Raiton und Fuuton, und hat sich vor allem auf Suiton und Raiton fokussiert, sodass er richtig gut darin geworden ist und sogar viele schwere Jutsus beherrscht.
vor 28 Tagen flag
Atro, Shion, Blümchen, Bernado, Fritzchen, Loveyou, Miguel, Caramba
vor 29 Tagen flag
Naraka, Kyoune, Chizomu, Dakkeri, Ryouri, Naname, Ikatami
vor 30 Tagen flag
Name: Hatari Miraa, auch wenn Hatari ein eher weiblicher Name ist, mag er den Namen eigentlich.
Alter: 28 Jahre alt, Geburtstag am 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Er wurde zwar in Kirigakure geboren, hat aber keine richtige Heimat, sondern lebt eigentlich nur im Untergrund und reist umher. Er ist ein Reisender ohne ein bestimmtes Ziel oder ein Dorf, in das er sich zurückziehen kann.
*Rang: Er hat keinen Ninjarang, dafür aber einen bestimmten Beruf, er ist nämlich mit Leidenschaft ein Informant.

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist ein eher kleiner Mann, nämlich exakt 1.70 m groß und hat kaum Muskeln. Er sieht ziemlich zerbrechlich und schwächlich aus, da er auch sehr dünn und knochig ist. Man kann jeden Knochen einzeln sehen und sie sind sehr spitz, sodass, wenn er mit Knien oder Ellbogen kämpft, es noch mehr wehtut. Er ist sehr schlaksig und gelenkig, sodass er eigentlich viel größer aussieht, und hat einen sonst aber athletischen Körperbau. Er hat lange Finger und abgehärtete Füße, da er immer barfuß läuft, die deswegen aber auch viele Narben aufweisen. Er ist eigentlich sehr gebräunt, nur hat er eine große, breite Narbe im Gesicht, die von seiner linken Schläfe über sein Auge am Mund vorbei bis zum Kinn geht. Sein Auge wurde auf wundersamer Weise aber nicht verletzt. Da die Narbe sehr hell, fast schon weiß ist, fällt sie einem sofort auf, da sie einen starken Kontrast zu seiner Haut bildet. Auch an und zwischen seinen Fingern hat er viele Narben, die man meistens aber nicht sieht.
-Haare: Er hat etwas längere Haare, die ihm ungefähr bis zu den Schulterblättern gehen. Sie sind glänzend und auffallend und ansonsten ziemlich glatt, nur ein paar Strähnen stehen immer ab, egal was er tut. Er hat einen zerzausten, strähnigen, etwas längeren Pony, der seine Augen immer verdeckt. Aber nicht komplett, sodass man sie noch sehen kann. Seine Haare sind in ein intensives, dunklen pink mit einem Hauch Rot gefärbt und sind so strahlend, dass sie selbst in der Nacht noch leuchten und sehr auffällig sind. Seine Haare hält er zum Spaß immer rechts in einen Nebenzopf geknotet, da er es lustig findet, wenn man verwirrt ist, ob er jetzt ein Junge oder ein Mädchen ist, da er dazu noch einen weiblichen Vornamen trägt. Seinen Zopf legt er immer automatisch nach vorne, das sich schon zu einer Art Tick entwickelt hat.
-Gesicht: Er hat ein eher kantiges Gesicht mit kräftigen Gesichtszügen, sodass man eigentlich sofort erkennt, dass er ein Junge ist. Seine Augen sind recht klein, wodurch seine Iriden ziemlich groß wirken. Seine Augen haben die Farbe vom Nachthimmel und passen so gar nicht zu seiner Haarfarbe, da beides so stechend intensiv ist. Sie stehen stark im Kontrast zu einander, sodass die meisten eher nur seine Haare oder nur seine Augen ansehen, da diese Farbexplosion für die meisten Augen zu strahlend ist.
-Kleidung:
-Merkmale: Ziemlich sicher sein Aussehen, da man so ein Aussehen auch nicht immer sieht. Außerdem hat er auf seinem ganzen Körper viele Tattoos von irgendwelchen Untergrundorganisationen, denen er beigetreten ist und sie dann verraten hat. Zum Spaß hat er sich die Zeichen immer tätowieren lassen, damit er immer genau weiß, welche Organisationen er schon zerstört hat.

Charakter: Er ist wie der typische Informant, den man sich sofort vorstellt, wenn man an Informanten denkt. Er ist eher ruhig und lässt sich durch keine Beleidigungen oder ähnliches aus der Fassung bringen. Egal, ob man vorschnell über ihn urteilt, ihn beleidigt oder seine Familie verletzt, er tut alles mit einem arroganten Grinsen ab, was schon so manche Person zur Weißglut zwingen kann. Nichts bringt ihn dazu, wütend zu werden, als wäre er der König der Welt und all das Kontra gegen ihn prallt einfach an ihm ab, als wäre ihm die Meinung aller anderen nicht annähernd so wichtig wie seine. Und genau das ist seine Grundeinstellung. Denn wenn irgendjemand etwas gegen ihn in der Hand zu haben scheint, weiß er, dass er sowieso etwas viel schlimmeres gegen die Person finden könnte. Er ist ein Meister der Informationsbeschaffung, vor allem wenn es um die Ängste und Schwächen aller anderen Personen geht, und weiß das auch, weswegen er ziemlich arrogant und selbstbewusst ist. Er kommt aus jeder Situation heraus und kann die Person hinterher erpressen und genau so ist auch immer sein Gesichtsausdruck: pure Arroganz und das Wissen, besser zu sein als alle anderen. Sein Blick ist immer überheblich und fordernd, als würde er seinen Gegner immer provozieren, es seinetwegen doch zu probieren, ihn zu besiegen, doch er weiß, dass er das trotz allem nicht schaffen wird. Er ist sehr stolz auf seinen Job und da er diesen Job schon mehr als zehn Jahre macht, ist er sehr erfahren und gibt gerne damit an. Durch seine lange Erfahrung sind seine Skruppel gegen seine hinterlistige Informationsbeschaffungsweise immer weniger geworden, bis sie irgendwann komplett verschwunden sind. Ob er Leute entführt, erpresst, foltert, auflauert, droht, tötet oder sie einfach nur nieder macht ist ihm fast gänzlich egal geworden. Er ist immer spöttisch, zynisch und sarkastisch, da er fast schon so etwas wie einen Gottkomplex hat: er glaubt fest an seine Unverwundbarkeit und dass es niemand mit ihm aufnehmen könnte. Doch desto höher man fliegt, desto tiefer fällt man. Wenn sein Glauben irgendwann zerstört werden sollte, würde ihm das gar nicht gut tun. Er schert sich kaum um das Wohlbefinden seiner Kunden, hauptsache sie bezahlen richtig. Durch seine vielen Erfahrungen hat er sich selbst beigebracht, seine eigenen Informationen gut und gründlich zu vertuschen. Wenn man bestimmte Dinge über ihn herausfinden möchte, schafft man das nur sehr schwer - also eigentlich gar nicht - solange er es dir nicht von selbst erzählt, was ihn zu einer sehr mysteriösen Person macht. Niemand weiß etwas über ihn, aber er weiß alles über dich. Sowas ist für sehr viele Personen unangenehm. Er ist eine vorsichtige, bedachte Person, vor allem wenn es um Kämpfe geht, und handelt eher mit Vorsicht als mit Nachsicht, um nicht überrumpelt zu werden. Er ist wissbegierig und kann sogar mehr oder weniger gesellig werden, wenn er gut gelaunt ist, was sogar ziemlich oft passiert, da er eine sehr gut gelaunte Person ist, obwohl er das nicht übermäßig zeigt. Er findet es amüsierend, wenn sich andere Leute aufregen und provoziert andere immer extra, nur damit sie ihn weniger leiden können und er seinen Spaß hat. Er ist eine Person, die im kompletten Einklang mit sich selber lebt und sein Leben einfach nur überalles liebt und einfach zufrieden damit ist. Er könnte sich nichts besseres vorstellen und versteht Leute nicht, die sich fragen, wie man so einen Beruf ausführen kann, da er der Meinung ist, dass für jeden ein perfektes Leben existiert und es für manche Personen nunmal so etwas ist. Er ist sehr unabhängig von eigentlich allem und mag Abhängigkeit überhaupt nicht, da er nur für sich selber leben möchte. Er arbeitet immer nur alleine und hasst es, Teamwork zeigen zu müssen, da sowieso niemand es so gut hinkriegen würden wie er selbst, weswegen er alles immer alleine und bis zum Ende ausführen muss.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er kommt aus dem Miraa-Clan und hat deswegen auch dessen Hiden, das Miraa Dansu. Er verbindet seine Spiegel auch gerne mit seinen Elementen, um sie effektiver werden zu lassen. Er hat mit seinem Miraa Dansu viel trainiert, sodass er richtig gut darin geworden ist. Zum Beispiel lässt er an seiner Haut Spiegel "kleben", sodass er dann mit ihnen angreifen kann. Er lässt auch öfter Spiegelsplitter um sich herum fliegen, die ihn wie die Planeten um die Sonne immer umkreisen. Sein Spiegel ist sehr matt, sodass es immer so aussieht, als wären seine Spiegel beschlagen. An den Seiten hat er aber erhöhte Verzierungen, die Wellen ähneln, aber noch viel detailreicher und filigraner aussehen. Dafür, dass seine Spiegel so matt sind, sind die Verzierungen an den Seiten sogar echt schön und lassen ihn weniger runterfallen, falls er mal auf seinen Spiegeln fliegen sollte.
Waffen: Nur die normalen Kunais, da er statt Shuriken immer seine Spiegelsplitter benutzt. Er hat aber auch ein Kurzschwert mit ganz vielen, langen Fäden am Griff, die immer herunterhängen. Die Fäden sind sehr bunt und haben keine besondere Neigung zu irgendeiner Farbe, sind etwas dicker, warm und weich. Das Kurzschwert benutzt er aber nicht so oft, da er sowieso nicht so oft kämpft und sich eher auf sein Hiden spezialisiert hat.
Vertrauter Geist: Einen Geparden, der Raiton benutzt und sich auch in Blitze verwandeln kann, um so noch schneller zu sein. Er benutzt seinen Vertrauten Geist für Verfolgungsjagden, aber vor allem wenn er irgendwo entkommen muss. Da er seinen Geparden so oft benutzt und er eine so auffällige Haarfarbe hat, hat man ihn irgendwann nur noch Yūgure no Chita genannt, also übersetzt: Gepard der Abenddämmerung.
Elemente: Sein Hauptelement ist Katon, er hat sich darauf aber gar nicht konzentriert. Er beherrscht noch Suiton, Raiton und Fuuton, und hat sich vor allem auf Suiton und Raiton fokussiert, sodass er richtig gut darin geworden ist und sogar viele schwere Jutsus beherrscht.

Familie: Sein Zwillingsbruder ist Aina und seine jüngeren Geschwister sind Emi und Aki, wobei Aki die jüngste ist.
Vergangenheit:
Ängste: Er hat vor man kann sagen gar nichts Angst, außer seinen Job nicht mehr ausführen zu können, was auch den Tod mit ein bezieht, weil er ein so leidenschaftlicher Informant ist und nichts lieber tun würde. Sonst bleibt er in allen Situationen, in denen die meisten Angst gehabt hätten, ruhig und gelassen, das soweit geht, dass er fast gar keine Angst mehr verspürt, sondern sich in sonst gefahrvollen Situationen einfach auf seine jahrelange, präzise Erfahrung verlässt, die ihn schon aus so mancher unangenehmen Lage gerettet hat.
Ziel: Er hat kein besonderes Ziel oder ähnliches und reist eigentlich nur umher, um seinen Job zu erfüllen. Er ist imme
vor 30 Tagen flag
Name: Yorimaro Asakumo
Alter: 28 Jahre alt
Geschlecht: Männlich
Clan: Asakumo-Clan
Dorf: Kommt aus Kumogakure, wechselte dann aber zu Kiri
*Rang: Als er in Kumo war, war er Jo-Nin und als er nach Kirigakure auswanderte, wurde er nach kurzer Zeit wieder zum Jo-Nin ernannt

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist eine etwas große Person mit einer Größe von 1.77 m. Er ist muskulös, vor allem seine Arme, was man aber kaum sieht. Er hat eher einen athletischen, drahtigen Körper, der mehr an eine Katze erinnert. Er ist sehr schlank, aber auch sehnig mit blasser Haut. Er kommt einem auf den ersten Blick gleich wie ein Bodyguard vor, da er auch immer einen finsteren, einschüchternden Blick hat. Er hat lange Beine und Finger und einen festen, kräftigen Körperbau. Seine Hände sind sehr rau und schwielig, da er meistens am trainieren ist und oft schwere Dinge tragen muss.
-Haare: Er besitzt strähnige, zerzauste Haare mit silberner Haarfarbe. Er trägt seine schulterblattlangen Haar immer zu einem Zopf, wobei die kürzeren Strähnen, die nur bis zum Kinn gehen, immer aus dem Zopf fallen und sein Gesicht einrahmen. Seine Haare haben keine Abstufungen zu dunkel oder hell und sind sehr rein silbern. Seine Haare sind rau, brüchig und ungepflegt, da er sich nicht besonders um sie kümmert, da man in seiner Welt auch kaum Wert auf Aussehen gelegt hat.
-Gesicht: Er hat ein eher längliches und ovales Gesicht, das durch die Strähnen aber kaum auffällt. Er besitzt ein spitzes Kinn mit dunkelgrünen Augen, die am Rand orange sind.
-Kleidung: Er trägt die typische Jo-Nin und Chu-Nin-Weste von Kirigakure und allem was da zu gehört mit den braunen Unterteil. Bei seinem rechten Arm trägt er aber nur ein Netzärmel, das oben einen Streifen Haut freilässt. Sein Kirigakure-Stirnband trägt er an der Stirn und ein durchkreuztes Kumogakure-Stirnband als Halsband am Hals. Er trägt außerdem lange Ninjastiefel, die bis zu seinen Knien gehen und seine Zehen nicht frei lassen, da er Regen und den Nebel nicht mag.
-Merkmale: Obwohl er aus Kumo kommt, hat er blasse Haut. Auf seiner Hinterseite des Körpers hat er eine riesige X-Narbe, die von den Schultern bis zu den Kniekehlen geht.

Charakter: Er ist eine sehr stolze und ehrgeizige Person. Er will immer erster werden und ist ein sehr schlechter Verlierer, da es seinen Stolz und Ehrgeiz zusetzt. Durch seinen Stolz hat er immer einen sehr krassen Selbsterhaltungstrieb und mag es gar nicht, wenn sein Stolz in den Dreck gezogen wird. Normalerweise ist er eine ruhige Person, die nicht so viel redet, doch er ist mindestens genauso temperamentvoll. Auf den ersten Blick denkt man das gar nicht, aber er regt sich immer sehr schnell auf. Er ist impulsiv, behält aber einen kühlen Kopf und ist sehr loyal, wenn er etwas oder jemanden gefunden hat, dem er vertrauen kann. Andere Personen sehen es zwar nicht so, aber er nimmt sich immer sehr viele Rivalen, vor allem die, die ihn schon einmal besiegt haben, und wird durch ihre Gegenwart immer schneller. Er ist draufgängerisch und direkt, scheut sich nicht, Regeln zu brechen, will aber auf keinen Fall unabhängig oder ein Nuke-Nin werden, vor allem wegen seinem Stolz. Er ist oftmals sarkastisch und kommt sehr fies rüber, ist im Grunde aber eine sehr freundliche Person. Wenn auch mit Widerwillen, kümmert er sich um andere und lässt niemanden im Stich, der seine Hilfe braucht. Er erledigt Sachen immer bis zum Ende, vor allem Aufträge, und scheut sich vor gar nichts; er würde alles nötige tun, falls es getan werden muss. Manchmal ist er genervt und faul, kommt nur schwer aus dem Bett, ist aber ein sehr disziplinierter Soldat, der Befehle immer befolgt und Leute hasst, die dies nicht tun. Oder Frühaufsteher. Man merkt aber auf den ersten Blick, dass er viel durchgemacht und viele schlimme Erfahrungen gemacht hat, wodurch er manchmal etwas verbittert sein kann. Das Leben und vor allem sein eigenes schätzt er aber sehr, da für ihn nichts zufälliges passiert und alles seine Bedeutung hat.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er besitzt das Ranton, das Sturmversteck, und ist wirklich gut darin. Sein Kekkei Genkai ist sehr stark ausgeprägt, was man auch schon von weitem erkennt, da sich eine statische Energiewelle um ihn herum ausbreitet, wenn er starke Ranton-Jutsus benutzt, ähnlich Tobirama. Er besitzt viele starke Jutsus davon und auch das Hiden seines Clans, das schwarze Raiton, beherrscht er wirklich gut.
Waffen: Die normalen Ninjawaffen, vor allem Kunais und Shuriken, aber auch viel Drahtseil, ein langer Kupferstab, der eine ausfahrbare Klinge hat, und ein Kusarigama. Er kämpft oft mit Waffen und wurde auch hart im Waffenkampf trainiert, um in jeder Notlage reagieren zu können. Mit seinem Kupferstab kämpft er wahrscheinlich am meisten und ist auch am besten darin, auch wenn er die Klinge sogar eher selten ausfährt.
Vertrauter Geist: Einen Faultier mit dem Namen Takira, dessen Haut von kaum etwas durchdrungen werden kann, auch wenn es nur von Haut beschützt wird.
Elemente: Suiton, Raiton und Ranton, alle drei sind seine Hauptelemente. Mehr hat er auch nicht, da er diese, vor allem das Ranton, trainiert hat. Trotz allem ist er in allen drei Elementen gut und ist auch eher eine Person, die viel mit ihren Elementen kämpft.

Familie: Sein Mutter Tsuwato, sein Vater Ineyu, seine Stiefmutter Riseno und Stiefvater Haira, seinen Halbbruder namens Wataru und eine Halbschwester mit dem Namen Inoe.
Ängste: Er hat Angst, irgendwann wieder einfach nur ein unabhängiger Reisender zu sein. Er liebt die Geborgenheit eines Dorfes, das du immer Unterstützung bekommst und fühlt sich ohne eine höhere Regierung alleine und unnütz. Er hat Angst davor, Mitsue zu verlieren, die ihn davor bewahrt hat, als Nuke-Nin zu sterben.
Ziel: Er will Kirigakure zeigen, was sie all die Zeit nicht gewollt haben. Er will ihnen zeigen, dass er es sehr wohl wert ist, ein Teil des Wasserreiches zu sein und dass er eine hilfreiche Bereicherung für Kiri ist. Und trotz allem schlummert in ihm immer noch der Wunsch, den Daimyou zu töten, da er fast der einzige war, der gegen Yorimaro war. Er steht im Kriegsfuß mit ihm und wird seine Rache für den Daimyou definitiv irgendwann ausführen.
Stärken: Er ist ein beeindruckender Sturmversteck-Nutzer und kann mit Elementen gut umgehen, da er einfach ein Gefühl dafür hat, weswegen er Elemente auch sehr schnell erlernen kann. Er arbeitet gerade auch an Doton, Fuuton und Katon. Er bewahrt immer einen kühlen Kopf und ist auch in Taijutsu ziemlich gut. Er kann sich trotz seiner Größe und seines muskulösen Körpers sehr leise bewegen; er wäre auch ein guter Spion. Er hat strategisch öfters gute Ideen und gibt nie auf, da er es hasst, Kämpfe zu verlieren.
Schwächen: Genjutsu ist einer seiner großen Schwächen und auch sein hitziges Temperament, wodurch er selbst seine Konzentration beeinträchtigt. Durch seinen einschüchternden Körperbau und finstere Miene, die aber eigentlich nur sein normaler Gesichtsausdruck sind, wird er in Bars und Clubs sehr schnell rausgeworfen, da viele ihm deswegen misstrauen. Er hat keine besonders starke Verteidigung und er ist auch nicht der aller schnellste. In Kochen ist er geottenachlcht und fürs Klettern einfach zu faul.
vor 30 Tagen flag
Name: Lange Zeit wurde sie nur Mitsue-himesama angesprochen, aber ihr richtiger, vollwertiger Name ist Mitsue Haiiro.
Alter: 22 Jahre alt
Geschlecht: Weiblich
Clan: Lange Zeit hatte sie keinen Nachnamen, geschweige denn einen Clannamen, doch nachdem sie erfahren hatte, dass sie aus dem Haiiro-Clan kommt, wollte sie unbedingt ein Shinobi werden.
Dorf: Kirigakure
*Rang: Tochter von dem Daimyou des Wasserreiches, sogesehen die Prinzessin des Reiches. Hat sich jetzt dafür entschieden, Kunoichi zu werden und ist jetzt Ge-Nin.

Aussehen
-Körperstruktur:
-Haare:
-Gesicht:
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter:
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Sie besitzt das Doujutsu des Haiiro-Clan, das Tatsugan. Wenn sie es aktiviert, verwandelt sich das ganze Auge in ein wirbelndes, durchsichtiges, leeres Grau, in dem man einfach nur komplette Leere erahnen kann. Mit diesem Doujutsu kann sie vorallem die Yoryuu Barriere erschaffen, eine Barriere, die alle Angriffe mit Chakra wie Genjutsu und Ninjutsu negiert. Sie kann das Tatsugan noch nicht besonders gut kontrollieren und durch ihre wenigen Chakrareserven nur die Yoryuu Barriere (oder auch Panzerdrachen Barriere) heraufbeschwören.
Waffen: Sie trägt eigentlich nie Waffen mit sich herum.
Vertrauter Geist: Besitzt keinen, hat das Jutsu auch noch nicht gelernt
Elemente: Suiton, mehr besitzt sie noch nicht.

Familie: Unbekannte Mitglieder des Haiiro-Clan und ihren Stiefvater der Daimyou des Wasserreiches.
Vergangenheit:
Ängste: Ihren Clan nie wieder zu sehen und ihrem Clanerbe nicht gerecht zu werden. Dass Personen, die sie mag, sterben, wie zum Beispiel ihr Vater oder Yorimaro.
Ziel: Ihren Clan wiederfinden und ein guter Shinobi werden.
Stärken:
Schwächen:
vor 36 Tagen flag
Name: Hatari Miraa, auch wenn Hatari ein eher weiblicher Name ist, mag er den Namen eigentlich.
Alter: 28 Jahre alt, Geburtstag am 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Er wurde zwar in Kirigakure geboren, hat aber keine richtige Heimat, sondern lebt eigentlich nur im Untergrund und reist umher. Er ist ein Reisender ohne ein bestimmtes Ziel oder ein Dorf, in das er sich zurückziehen kann.
*Rang: Er hat keinen Ninjarang, dafür aber einen bestimmten Beruf, er ist nämlich mit Leidenschaft ein Informant.

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist ein eher kleiner Mann, nämlich exakt 1.70 m groß und hat kaum Muskeln. Er sieht ziemlich zerbrechlich und schwächlich aus, da er auch sehr dünn und knochig ist. Man kann jeden Knochen einzeln sehen und sie sind sehr spitz, sodass, wenn er mit Knien oder Ellbogen kämpft, es noch mehr wehtut. Er ist sehr schlaksig und gelenkig, sodass er eigentlich viel größer aussieht, und hat einen sonst aber athletischen Körperbau. Er hat lange Finger und abgehärtete Füße, da er immer barfuß läuft, die deswegen aber auch viele Narben aufweisen. Er ist eigentlich sehr gebräunt, nur hat er eine große, breite Narbe im Gesicht, die von seiner linken Schläfe über sein Auge am Mund vorbei bis zum Kinn geht. Sein Auge wurde auf wundersamer Weise aber nicht verletzt. Da die Narbe sehr hell, fast schon weiß ist, fällt sie einem sofort auf, da sie einen starken Kontrast zu seiner Haut bildet. Auch an und zwischen seinen Fingern hat er viele Narben, die man meistens aber nicht sieht.
-Haare: Er hat etwas längere Haare, die ihm ungefähr bis zu den Schulterblättern gehen. Sie sind glänzend und auffallend und ansonsten ziemlich glatt, nur ein paar Strähnen stehen immer ab, egal was er tut. Er hat einen zerzausten, strähnigen, etwas längeren Pony, der seine Augen immer verdeckt. Aber nicht komplett, sodass man sie noch sehen kann. Seine Haare sind in ein intensives, dunklen pink mit einem Hauch Rot gefärbt und sind so strahlend, dass sie selbst in der Nacht noch leuchten und sehr auffällig sind. Seine Haare hält er zum Spaß immer rechts in einen Nebenzopf geknotet, da er es lustig findet, wenn man verwirrt ist, ob er jetzt ein Junge oder ein Mädchen ist, da er dazu noch einen weiblichen Vornamen trägt. Seinen Zopf legt er immer automatisch nach vorne, das sich schon zu einer Art Tick entwickelt hat.
-Gesicht: Er hat ein eher kantiges Gesicht mit kräftigen Gesichtszügen, sodass man eigentlich sofort erkennt, dass er ein Junge ist. Seine Augen sind recht klein, wodurch seine Iriden ziemlich groß wirken. Seine Augen haben die Farbe vom Nachthimmel und passen so gar nicht zu seiner Haarfarbe, da beides so stechend intensiv ist. Sie stehen stark im Kontrast zu einander, sodass die meisten eher nur seine Haare oder nur seine Augen ansehen, da diese Farbexplosion für die meisten Augen zu strahlend ist.
-Kleidung:
-Merkmale: Ziemlich sicher sein Aussehen.

Charakter:
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er kommt aus dem Miraa-Clan und hat deswegen auch dessen Hiden, das Miraa Dansu. Er verbindet seine Spiegel auch gerne mit seinen Elementen, um sie effektiver werden zu lassen. Er hat mit seinem Miraa Dansu viel trainiert, sodass er richtig gut darin geworden ist. Zum Beispiel lässt er an seiner Haut Spiegel "kleben", sodass er dann mit ihnen angreifen kann. Er lässt auch öfter Spiegelsplitter um sich herum fliegen, die ihn wie die Planeten um die Sonne immer umkreisen. Sein Spiegel ist sehr matt, sodass es immer so aussieht, als wären seine Spiegel beschlagen. An den Seiten hat er aber erhöhte Verzierungen, die Wellen ähneln, aber noch viel detailreicher und filigraner aussehen. Dafür, dass seine Spiegel so matt sind, sind die Verzierungen an den Seiten sogar echt schön und lassen ihn weniger runterfallen, falls er mal auf seinen Spiegeln fliegen sollte.
Waffen: Nur die normalen Kunais, da er statt Shuriken immer seine Spiegelsplitter benutzt. Er hat aber auch ein Kurzschwert mit Fäden am Griff, die immer herunterhängen. Das Kurzschwert benutzt er aber nicht so oft.
Vertrauter Geist: Einen Geparden, der Raiton benutzt und sich auch in Blitze verwandeln kann, um so noch schneller zu sein. Er benutzt seinen Vertrauten Geist für Verfolgungsjagden, aber vor allem wenn er irgendwo entkommen muss. Da er seinen Geparden so oft benutzt und er eine so auffällige Haarfarbe hat, hat man ihn irgendwann nur noch Yūgure no Chita genannt, also übersetzt: Gepard der Abenddämmerung.
Elemente: Sein Hauptelement ist Katon, er hat sich darauf aber gar nicht konzentriert. Er beherrscht noch Suiton, Raiton und Fuuton, und hat sich vor allem auf Suiton und Raiton fokussiert, sodass er richtig gut darin geworden ist und sogar viele schwere Jutsus beherrscht.

Familie: Sein Zwillingsbruder ist Aina und seine jüngeren Geschwister sind Emi und Aki, wobei Aki die jüngste ist.
Vergangenheit:
Ängste: Er hat vor man kann sagen gar nichts Angst, außer seinen Job nicht mehr ausführen zu können, was auch den Tod mit ein bezieht, weil er ein so leidenschaftlicher Informant ist und nichts lieber tun würde. Sonst bleibt er in allen Situationen, in denen die meisten Angst gehabt hätten, ruhig und gelassen, das soweit geht, dass er fast gar keine Angst mehr verspürt, sondern sich in sonst gefahrvollen Situationen einfach auf seine jahrelange, präzise Erfahrung verlässt, die ihn schon aus so mancher unangenehmen Lage gerettet hat.
Ziel: Er hat kein besonderes Ziel oder ähnliches und reist eigentlich nur umher, um seinen Job zu erfüllen. Er ist immer ziellos, außer wenn er Informationen von einer Personen bekommen soll, dann ist er zielstrebig wie nie und nichts kann ihn dann aufhalten, seine Mission zu erfüllen.
Stärken:
Schwächen:
vor 38 Tagen flag
Name: Samuelz Heister Chira Feystes
Alter: 15 Jahre alt
Geschlecht: Männlich
Göttliches Elternteil: Hypnos
Fähigkeiten: Er kann sehr schnell Energie tanken, wenn er schläft, da er auch entscheiden kann, in welche Schlafphase er fällt und wie Clover auch Traumreisen benutzen, sodass er mit anderen Träumenden kommunizieren kann. Er kann Träume anderer etwas beeinflussen und ihnen durch einen Traum sogar Befehle erteilen, die ihr Körper automatisch ausführt. Die letzte Fähigkeit benutzt aber sehr viel Kraft bei ihm und wenn er es bei mehreren einsetzt, muss er erstmal ein paar Stunden in einen Tiefschlaf fallen, um sich wieder auszuruhen.
Alter als ihr ins Camp gekommen seid: 4
Charakter: ( bitte ausführlich! Und in ganze Sätzen wenn möglich)
Stärken: ( Stärken und Schwächen ausgeglichen, niemenand ist perfekt)
Schwächen: (ungefähr glwicbfiele wie Stärken)
Mag:
Mag nicht:
Aussehen: (auch ausführlich und in ganzen Sätzen! Man kann so viel beschreiben! Haarlänge, -Farbe, Augenfarbe, -Form, Haut, Narben, Größe, Figur, auch Kleidung usw. Seid kreativ!)
Vergangenheit:
Familie:
Haustier: (optional, auch ausgefallenere Sachen wie z. B. ein Pegasus. Aber bitte nicht jeder einen Höllenhund oder so, das wäre etwas unrealistisch ; ))
Sexualität:
Verliebt/Beziehung:
Sonstiges:
vor 41 Tagen flag
Name: Hatari Miraa, auch wenn Hatari ein eher weiblicher Name ist, mag er den Namen eigentlich.
Alter: 28 Jahre alt, Geburtstag am 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Er wurde zwar in Kirigakure geboren, hat aber keine richtige Heimat, sondern lebt eigentlich nur im Untergrund und reist umher. Er ist ein Reisender ohne ein bestimmtes Ziel oder ein Dorf, in das er sich zurückziehen kann.
*Rang: Er hat keinen Ninjarang, dafür aber einen bestimmten Beruf, er ist nämlich mit Leidenschaft ein Informant.

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist ein eher kleiner Mann, nämlich exakt 1.70 m groß und hat kaum Muskeln. Er sieht ziemlich zerbrechlich und schwächlich aus, da er auch sehr dünn und knochig ist. Man kann jeden Knochen einzeln sehen und sie sind sehr spitz, sodass, wenn er mit Knien oder Ellbogen kämpft, es noch mehr wehtut. Er ist sehr schlaksig und gelenkig, sodass er eigentlich viel größer aussieht, und hat einen sonst aber athletischen Körperbau. Er hat lange Finger und abgehärtete Füße, da er immer barfuß läuft, die deswegen aber auch viele Narben aufweisen. Er ist eigentlich sehr gebräunt, nur hat er eine große, breite Narbe im Gesicht, die von seiner linken Schläfe über sein Auge am Mund vorbei bis zum Kinn geht. Sein Auge wurde auf wundersamer Weise aber nicht verletzt. Da die Narbe sehr hell, fast schon weiß ist, fällt sie einem sofort auf, da sie einen starken Kontrast zu seiner Haut bildet. Auch an und zwischen seinen Fingern hat er viele Narben, die man meistens aber nicht sieht.
-Haare: Er hat etwas längere Haare, die ihm ungefähr bis zu den Schulterblättern gehen. Sie sind glänzend und auffallend und ansonsten ziemlich glatt, nur ein paar Strähnen stehen immer ab, egal was er tut. Er hat einen zerzausten, strähnigen, etwas längeren Pony, der seine Augen immer verdeckt. Aber nicht komplett, sodass man sie noch sehen kann. Seine Haare sind in ein intensives, dunklen pink mit einem Hauch Rot gefärbt und sind so strahlend, dass sie selbst in der Nacht noch leuchten und sehr auffällig sind. Seine Haare hält er zum Spaß immer rechts in einen Nebenzopf geknotet, da er es lustig findet, wenn man verwirrt ist, ob er jetzt ein Junge oder ein Mädchen ist, da er dazu noch einen weiblichen Vornamen trägt. Seinen Zopf legt er immer automatisch nach vorne, das sich schon zu einer Art Tick entwickelt hat.
-Gesicht: Er hat ein eher kantiges Gesicht mit kräftigen Gesichtszügen, sodass man eigentlich sofort erkennt, dass er ein Junge ist. Seine Augen sind recht klein, wodurch seine Iriden ziemlich groß wirken. Seine Augen haben die Farbe vom Nachthimmel und passen so gar nicht zu seiner Haarfarbe, da beides so stechend intensiv ist. Sie stehen stark im Kontrast zu einander, sodass die meisten eher nur seine Haare oder nur seine Augen ansehen, da diese Farbexplosion für die meisten Augen zu strahlend ist.
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter:
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er kommt aus dem Miraa-Clan und hat deswegen auch dessen Hiden, das Miraa Dansu. Er verbindet seine Spiegel auch gerne mit seinen Elementen, um sie effektiver werden zu lassen. Er hat mit seinem Miraa Dansu viel trainiert, sodass er richtig gut darin geworden ist. Zum Beispiel lässt er an seiner Haut Spiegel "kleben", sodass er dann mit ihnen angreifen kann. Er lässt auch öfter Spiegelsplitter um sich herum fliegen, die ihn wie die Planeten um die Sonne immer umkreisen. Sein Spiegel ist sehr matt, sodass es immer so aussieht, als wären seine Spiegel beschlagen. An den Seiten hat er aber erhöhte Verzierungen, die Wellen ähneln, aber noch viel detailreicher und filigraner aussehen. Dafür, dass seine Spiegel so matt sind, sind die Verzierungen an den Seiten sogar echt schön und lassen ihn weniger runterfallen, falls er mal auf seinen Spiegeln fliegen sollte.
Waffen: Nur die normalen Kunais, da er statt Shuriken immer seine Spiegelsplitter benutzt. Er hat aber auch ein Kurzschwert mit Fäden am Griff, die immer herunterhängen. Das Kurzschwert benutzt er aber nicht so oft.
Vertrauter Geist: Einen Geparden, der Raiton benutzt und sich auch in Blitze verwandeln kann, um so noch schneller zu sein. Er benutzt seinen Vertrauten Geist für Verfolgungsjagden, aber vor allem wenn er irgendwo entkommen muss. Da er seinen Geparden so oft benutzt und er eine so auffällige Haarfarbe hat, hat man ihn irgendwann nur noch Yūgure no Chita genannt, also übersetzt: Gepard der Abenddämmerung.
Elemente: Sein Hauptelement ist Katon, er hat sich darauf aber gar nicht konzentriert. Er beherrscht noch Suiton, Raiton und Fuuton, und hat sich vor allem auf Suiton und Raiton fokussiert, sodass er richtig gut darin geworden ist und sogar viele schwere Jutsus beherrscht.

Familie: Sein Zwillingsbruder ist Aina und seine jüngeren Geschwister sind Emi und Aki, wobei Aki die jüngste ist.
Vergangenheit:
Ängste: Er hat vor man kann sagen gar nichts Angst, außer seinen Job nicht mehr ausführen zu können, was auch den Tod mit ein bezieht, weil er ein so leidenschaftlicher Informant ist und nichts lieber tun würde. Sonst bleibt er in allen Situationen, in denen die meisten Angst gehabt hätten, ruhig und gelassen, das soweit geht, dass er fast gar keine Angst mehr verspürt, sondern sich in sonst gefahrvollen Situationen einfach auf seine jahrelange, präzise Erfahrung verlässt, die ihn schon aus so mancher unangenehmen Lage gerettet hat.
Ziel: Er hat kein besonderes Ziel oder ähnliches und reist eigentlich nur umher, um seinen Job zu erfüllen. Er ist immer ziellos, außer wenn er Informationen von einer Personen bekommen soll, dann ist er zielstrebig wie nie und nichts kann ihn dann aufhalten, seine Mission zu erfüllen.
Stärken:
Schwächen:
vor 45 Tagen flag
Menesme
Shadow's Wing
Starbright
Quiet Phoenix
Ice Wolf
Nightquake
vor 45 Tagen flag
Meiriyuu
Kanata
Igemura
Igemari
Okariko
Okame
vor 50 Tagen flag
Heyy, wie geht es dir, meine Musik-Noten-Lesen Lehrerin? ❤️❤️❤️
vor 53 Tagen flag
Sandiiiiiiiiiiiiii XD
Falls es dir nichts aus macht, mit dieser Info Seite, würde ich die gerne stehen lassen ^^ ich kann ja hin schreiben woher ich die Idee habe ×.× Abe richtig finde die ja sooooooooooo ultraaaaaaaa brilliant ^^ XD
vor 56 Tagen flag
Higari Makichan