x

Wusstest du schon, dass..? Teil 2

Wie schon bei der ersten: Ich habe von niemandem Fakten gestohlen, bitte stehlt sie auch nicht von mir. Das sind größtenteils einfach (mehr oder weniger?) interessante Sachen, die mir beim Nachdenken über WaCa aufgefallen sind, oder die ich beim Warrior Cats Wiki Fandom entdeckt habe.

  • Platz 16
    Älteste Heilerkatze?:
    Riesenstern zählt, soweit ich weiss, mit 120 Monden als der älteste Anführer, den es gegeben hat, demnach müsste Rindengesicht eine der ältesten Heilerkatzen sein, die es gab, vielleicht sogar die älteste, denn er war zwei oder drei Monde älter als Riesenstern und lebte noch länger als dieser (und das ohne neun Leben!)
  • Platz 15
    Rotbrust und Tupfenpfote oder Tupfenschweif und Rotpfote?:
    In «Blausterns Prophezeiung» wird Rotbrust in der Hierarchie anfangs als Kriegerin aufgelistet, während Tupfenschweif noch die Schülerin Tupfenpfote ist; also wäre Rotbrust älter als Tupfenschweif. In «Riesensterns Rache» allerdings begleitet letztere als Kriegerin Rotpfote (Rotbrust) zum Mondstein. Totaler Gegensatz
    Ich denke allerdings, dass ersteres stimmt, da Tupfenschweif in den Staffeln länger vorkommt als Rotbrust, und die beiden haben nur eine Nebenrolle in «Riesensterns Rache», im Gegensatz zu «Blausterns Prophezeiung»
  • Platz 14
    Die vier Auserwählten, Nachkommen von Stars!:
    Die vier Katzen, die auserwählt wurden, zum Wassernest der Sonne zu gehen, plus ihre beiden Begleiter, sind allesamt direkte Verwandte von grossen Anführern: Bernsteinpelz und Brombeerkralle/stern sind Tigersterns Junge, Federschweif und Sturmpelz die Enkel von Streifenstern, Eichhornpfote/schweif ist Feuersterns Tochter und Krähenpfote/feder ist ebenfalls mit einem grossen Anführer verwandt: nämlich mit Riesenstern, der sein Halbgrossonkel ist (Krähenfeders Mutter Aschenfuss ist, wie Kurzstern und Morgenblüte, ein Junges von Riesensterns Halbschwester Sängerflug)
  • Platz 13
    Namenslogik...:
    Gewisse Katzen wie Gelbzahn oder Grünauge (Stellvertretende Anführerin des Donner-Clans, erwähnt in «Das Gesetz der Krieger») werden anscheinend nach ihrer Augenfarbe benannt. Allerdings öffnen Jungen ihre Augen erst mehrere Sonnenaufgänge nach der Geburt. Die Behauptung gewisser Königinnen, dass ihre Sprösslinge schon am Tag der Geburt die Augen aufgemacht haben, ist also Fuchsdung
    Dann müssen die Eltern ziemlich lange damit gewartet haben, ihnen ihren Namen zu verleihen (finde ich seltsam). Wann haben Glanzblüte und Farnfuss wohl Gelbzahns Geschwister Eschenbeere und Nussbart benannt? In den WaCa-Geschichten werden die Jungen der Geburten, die der Leser direkt mitbekommt, jedenfalls relativ schnell ernannt
  • Platz 12
    "Nightsky" oder "Brightsky"?:
    In der englischen Ausgabe von «Riesensterns Rache» («Tallstars Revenge») wird Glanzhimmel aus dem FlussClan jedes Mal, wenn sie erscheint, «Nightsky» genannt, was «Nachthimmel» bedeutet. Ihr eigentlicher Name wäre jedoch «Brightsky»
  • Platz 11
    Bevorzugung bei Ernennungen?:
    Viele Clananführer ernennen ihre eigenen Schüler oder Verwandten zu ihren Stellvertretern (wenn auch nicht unbedingt von Anfang an):
    a. Abendstern ernennt Blaupelz (Mentor – Schülerin)
    b. Blaustern ernennt Feuerherz (Mentorin – Schüler)
    c. Feuerstern ernennt Brombeerkralle (Mentor – Schüler)
    d. Riesenstern ernennt Lahmfuss (Mentor – Schüler)
    e. Brombeerstern ernennt Eichhornschweif (Gefährte – Gefährtin)
    f. Streifenstern ernennt Eichenherz (Wurfgefährte – Wurfgefährte)
    g. Nebelstern ernennt Schilfbart (Mutter – Sohn)
    h. Eschenstern ernennt Tigerherz (Vater – Sohn)
    i. (Buchenstern ernennt Mottenpelz) (Vater – Sohn)


  • Platz 10
    Dornenkralle ein Verräter! (SPOILERGEFAHR! Zwischen der 4. und der 6. Staffel):
    In «Brombeersterns Aufstieg» wird erwähnt, dass Dornenkralle ebenfalls eine der Katzen war, die im WdF trainiert haben. Aber in der vierten Staffel ist er meines Wissens nach nie in dieser Hinsicht erwähnt worden
    Habe ich etwas verpasst? Und nur weil er gut mit Aschenpelz ausgekommen ist, heisst das doch noch lange nicht, dass er im WdF trainiert hat. Hat Aschenpelz doch auch nicht (auch wenn er mit Habichtfrost finstere Pläne geschmiedet hat)
  • Platz 9
    Käferbarts Auferstehung! (SPOILER! 6. Staffel, 3. Band: "Zerrissene Wolken"):
    Käferbart aus dem FlussClan wird in der Hierarchie aufgelistet und kommt sogar vor. Der letzte FlussClan-Krieger namens Käferbart wurde jedoch in der vierten Staffel unmittelbar vor der grossen Schlacht von Habichtfrost getötet…
    Vielleicht hat das neue Autorinnenteam ja auch einfach einiges durcheinander gebracht (es kommen ja immer mehr neue hinzu, und von den Originalautorinnen ist nur noch eine übrig). In diesem Band kommen ja auch zwei Farnpelz’ und insgesamt vier Katzen mit Blatt- (BlattSEE, BlattSCHATTEN, BlattSCHWEIF und BlattSTERN) vor… Vielleicht sind die Namen aber auch anders ins Deutsche übersetzt worden
  • Platz 8
    Russherz oder Russpelz?:
    Russherz war ja die Reinkarnation von Russpelz bis zu dem Zeitpunkt, als sich Russpelz’ Geist von ihrem gelöst hat, was heisst, dass sie doch schon von Anfang an – soll heissen, in Ampferschweifs Bauch – eine zweite Russpelz war. Da war diese aber noch am Leben… Und Farnpelz hat gewissermassen seine Schwester gezeugt
    Creepy O_O Na ja, möglich, dass Russpelz’ Geist erst gerade nach ihrem Tod in Russjunges/herz geschlüpft ist, aber trotzdem hat ihre Reinkarnation da schon existiert… und deren Aussehen wird sich ja wohl auch nicht auf einen Schlag verändert haben, nur weil sie von einer anderen Seele besetzt ist… verstehe ich nicht ganz. Am Schluss gab es eben doch zwei verschiedene Katzen, Russpelz und Russherz (Gibt es eigentlich Schwinge des Hähers und der Taube und Brüllender Löwe auch noch, obwohl sie reinkarniert sind?)
  • Platz 7
    Eine ehrgeizige Familie:
    Feuerstern und einige seiner Verwandten haben zwar besondere Stellungen im Clan, doch bei Tigersterns Familie ist das noch extremer. Zum einen stammt Tigerstern von Wolkenstern ab, einem WolkenClan-Anführer. Dann war immerhin sein Grossvater väterlicherseits, Oakstar (=Eichenstern) DonnerClan-Anführer, wie dessen Sohn und Tigersterns Vater Kiefernstern. (Kein Wunder, dass Tigerstern so ehrgeizig war.) Schliesslich gelang es ihm, Zweiter Anführer des DonnerClans und später SchattenClan-Anführer zu werden. Mit seinen über die Clans verteilten Nachkommen geht es ähnlich weiter: Brombeerstern wird – ganz legal, im Gegensatz zu seinem Vater und seinem Halbbruder – DonnerClan-Anführer, Habichtfrost für kurze Zeit Stellvertretender FlussClan-Anführer und Tigerherz (sechste Staffel) wird Zweiter Anführer des SchattenClans. Nicht zu vergessen den Zweiten Anführer des DonnerClans, Rotschweif, der Tigersterns Onkel (mütterlicherseits) war. Schliesslich gibt es weitere Verwandte von Tigerstern, die zwar weder Anführer noch Stellvertreter wurden, aber auch gewissermassen einflussreich waren, nämlich als Heilerkatzen: seine Tante Tüpfelblatt vom DonnerClan (mütterlicherseits), seine Tochter Mottenflügel vom FlussClan und seine Enkel Flammenschweif (SchattenClan) und Erlenherz (DonnerClan).
    Soll noch mal einer behaupten, nur Feuerstern und seine Nachkommen wären an der Macht…
    Übrigens ist Tigerstern KEINE HalbClan-Katze, auch wenn das so gern behauptet wird! HalbClan-Katzen sind Katzen, die nur zur Hälfte aus einem bestimmten Clan stammen und die ihre Gene zur anderen Hälfte von anderswo herhaben. Also ein Elternteil kommt (vom Blut her) von einem anderen Clan/einer anderen Gruppierung als der zweite. HalbClan-Katzen müssen auch nicht immer «verboten» sein, zB wenn sich der eine Elternteil der Gruppierung des anderen angeschlossen hat. Beispiele dafür sind: Eichhornschweif und Blattsee, Sturmpelz und Federschweif, Steinfell, Moosjunges und Nebelstern, Dunkelschweif,… Tigerstern hingegen hat zwar Vorfahren aus dem WolkenClan, doch wenn man bedenkt, wie weit diese zurückliegen und mit wieviel DonnerClan-Blut sich dies bereits vermischt hat, kann man Tigerstern auf keinen Fall als HalbClan-Katze ansehen. Eher als eine beinahe reine DonnerClan-Katze mit ein paar Tropfen WolkenClan-Blut
  • Platz 6
    Schmerzvolle Erinnerungen:
    Ahornschatten muss zu Tigerstern eine ähnlich schmerzhafte Beziehung haben wie zu Streifenstern, den sie im WdF trainierte (und der ein Nachkomme von Ahornschattens ehemaligem FlussClan-Gefährten war). Tigersterns Vater Kiefernstern war nämlich der Sohn von Oakstar (=Eichenstern), dem DonnerClan-Anführer, der Ahornschatten verstiess und zugleich der Vater von Birchface (=Birkengesicht) und Frecklewish (=Tupfenwunsch) war. Somit ist Kiefernstern der Halbbruder der letzteren beiden und Tigerstern der Halbneffe des angeblichen Vaters von Ahornschattens Jungen und der Kätzin, die Ahornschatten für ihren Betrug so sehr hasste, dass sie nichts unternahm, um deren Junge vor dem Ertrinken zu retten
    Wie wäre es wohl weitergegangen, wenn Ahornschatten sich für Tigerstern/pfote anstatt Streifenstern/pfote als Schüler entschieden hätte? Streifenstern hat ihr Training schlussendlich doch abgelehnt. Andererseits hatte Tigerstern immerhin schon Stachelkralle als Mentor, der seinerseits im WdF trainierte
  • Platz 5
    Schöne Erinnerungen:
    Feuerstern und Blattstern haben ihre Jungen nacheinander benannt. Feuersterns und Sandsturms Tochter Blattsee erhielt ihren Namen von der WolkenClan-Anführerin, während Blattsterns und Ziegensturms Junge Feuerfarn und Sturmherz nach den beiden DonnerClan-Katzen benannt wurden
    Süss! Eine solche gegenseitige Erinnerung trifft man nur selten (auch wenn Sturmherz nach ihrem Vater benannt sein könnte)
  • Platz 4
    Ein Blinder kennt keine Farben!:
    Der erste Band der dritten Staffel, «Der Blick», beginnt mit Häherjunges’ Sicht. Man erfährt (logischerweise) schon im ersten Kapitel, dass er blind ist, dennoch finden sich aus seiner Perspektive immer wieder Beschreibungen wie «der Krieger mit dem dunklen Pelz» (Borkenpelz), «die cremeweisse Kätzin» (Minka) oder «die junge Tigerkätzin» (Russpfote)
    Schon möglich, dass die anderen Katzen es ihm beschrieben haben, aber selbst dann weiss er ja noch nicht, was «cremeweiss» oder «dunkel» ist, wenn er keine Ahnung von den unterschiedlichen Farben hat
  • Platz 3
    "Böser Feuerstern":
    Zur allgemeinen Aufklärung von wegen «Feuerstern ist so doof, er hat Lichtherz nie einen zweiten Schüler gegeben, hat er ja auch mit Absicht gemacht»: die Hunters haben das schlichtweg vergessen
    Ich finde es auch nicht schön, dass Lichtherz so übergangen wurde, während Weissflug und Eichhornschweif bspw. mehrere Schüler hatten, aber wie soll das Feuersterns Schuld sein, wenn die Hunters gar nicht im Sinn hatten, das Versprechen auszuführen? Und wie hätte Lichtherz eigentlich einen «normalen» Schüler trainieren sollen? Sie benutzt doch spezielle Kampftechniken, angepasst an ihr ihr bleibendes Auge
  • Platz 2
    Ei, ei, ei, was seh' ich da? Ein verstecktes Shippingpaar!:
    Bezüglich Shippingnamen: Der Name von Russherz, der Wiedergeburt von Russpelz, ist genau die Kombination zwischen RUSSpelz und FeuerHERZ (Feuersterns Kriegernamen). Ausserdem sieht sie (logischerweise) aus wie Russpelz, hat den Weg, den Russpelz eigentlich wollte, eingeschlagen und ist mit Löwenglut zusammen, der abgesehen von der Augenfarbe Feuerstern ähnlich sieht und genau wie der in einer Prophezeiung vorkam und den Clan rettete. Ausserdem sind sie jeweils mit Russpelz/Feuerstern verwandt --> Zufall? Oder ein verstecktes Feuerpelz-Shipping? 😉
  • Platz 1
    Lachende und weinende Katzen...!:
    In mehreren Büchern, wie z.B. im vierten Band der fünften Staffel, «Leuchtender Stern», wird an manchen Stellen beschrieben, wie eine Katze lacht oder grinst. Dabei machen Katzen weder das eine noch das andere
    Genauso wenig, wie sie weinen oder erröten können. Mir ist noch nie eine Katze begegnet, die (menschlich) gelacht, geweint oder gegrinst hat oder errötet ist. Sie können belustigt schnurren, amüsiert maunzen, belustigt mit den Schnurrhaaren oder der Schwanzspitze zucken, oder ihre Augen funkeln amüsiert (denke ich). Das klingt jedenfalls realistischer als die ersten Gefühlsausdrücke. Die sind viel zu menschlich. Und wenn Katzen trauern, heulen sie, lassen Kopf, Schwanz oder beides hängen. Ich habe auch noch selten eine verlegene Katze getroffen, aber die können sicher nicht rot werden. Wenn schon, zucken sie beschämt mit Ohren – oder Schwanzspitze, würde ich sagen.
    Aber so etwas nervt. Man kann nicht alles von den Menschen auf Katzen übertragen

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew