x

Top Ten Bücher für Kinder und Teenager

Hi Leute.
Seid ihr auch solche Bücherwürmer wie ich? Wenn ja, seid ihr hier goldrichtig.
Ich versuche euch hier meine 10 Lieblingsbücher aus verschiedenen Genres vorzustellen.
Viel Spaß und vielleicht findet ihr ja etwas Neues zum Lesen.

  • Platz 10
    Zimt und weg von Dagmar Bach
    Das ist der 1. Band von insgesamt vier.
    Das Buch ist aus der Perspektive von der etwas schüchternen Victoria geschrieben, die unverhofft und ungewollt in den unpassendsten Situationen einfach in eine Parallelwelt katapultiert wird. Kurz bevor es losgeht, riecht sie immer den Geruch von Zimtschnecken.
    Das Problem ist, das während ihrer Abwesenheit jemand anderes in ihre Rolle schlüpft. Und dieser jemand ist frech und chaotisch und bringt Victoria im Nachhinein oft in peinliche Situationen und Erklärnöte.
  • Platz 9
    Julius Zebra- Raufen mit den Römern
    Es gibt inzwischen viel mehr Bände.
    Gary Northfield ist der Autor.
    Diese Bücher bringen einem auf lustige Weise Geschichte etwas näher.
    Es ist super lustig und durch Comic ähnliche Seiten leicht zu lesen.
    In der Geschichte begleitet man Julius Zebra, der plötzlich auf der Flucht vor einem Löwen in eine Falle fällt- zusammen mit einem grimmigen Wolf und einem besserwisserischen Warzenschwein. Sie werden zusammen mit anderen Tieren in Rom als Gladiatorenkämpfer zur Schau gestellt. Doch Julius wäre nicht Julius, wenn er da nicht irgendwie rauskäme...
  • Platz 8
    Woodwalkers- Carags Verwandlung
    Autorin: Katja Brandis.
    Dies ist der erste Band von insgesamt 6.
    Carag ist kein gewöhnlicher Junge. Er ist ein Woodwalker und kann sich in ein Tier verwandeln. Aufgewachsen ist Carag im Wald bei seiner Puma Familie. Doch irgendwann packt ihn die Neugier auf die Menschenwelt und er geht in die Stadt der Menschen und wird dort von einer Pflegefamilie aufgenommen, die nichts von seiner zweiten Gestallt weiß.
    Irgendwann erfährt er von eine Schule -der Clearwater High- die speziell für Woodwalker wie ihn gemacht ist. Schnell findet er Freunde in dem gutmütigen Bisonwandler Brandon und dem frechen Rothörnchen Holly.
    Aber auch Feinde macht er sich - nicht nur an der Schule.
  • Platz 7
    Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne
    Vorab: Das Buch ist heftig. Es erzählt vom Nationalsozialismus und der Behandlung von Juden damals.
    Der kleine Buno muss wegen des Jobs seines Vaters auf´s Land ziehen. Weg aus dem großen Haus und von seinen Freunden. Sein Vater muss ein Arbeitslager beaufsichtigen. Beim Erkunden der neuen Heimat findet Bruno dieses Lager und freundet sich mit einem Jungen an. Bruno findet das Leben im Lager interessant und stellt es sich anders vor als es ist. Er weiß nichts von Vergasung und dem Leid.
    Als eines Tages der Vater seines Freundes verschwindet, wollen sie ihn suchen und bringen sich dabei in große Gefahr.
  • Platz 6
    Khyona- im Bann des Silberfalken von Katja Brandis
    Kari hat gar keinen Bock auf den Urlaub mit ihrer Patchworkfamilie in Island. Auf einem Ausflug wird sie verwechselt und in das Reich Namens Isslar geführt.
    Sie soll als Assassinin jemanden töten, mit dem sie sich angefreundet hat. Schafft sie es Maévas und ihre eigene Haut zu retten? Und was ist mit der eigentlichen Assassin?

    Island wird wunderbar beschrieben, man kann sich so gut dorthin und nach Isslar träumen.
  • Platz 5
    Tintenherz von Cornelia Funke.
    Es gibt drei Bände.
    Meggies Vater ist Buchbinder und repariert alte Bücher. Eines Abends bekommt Mo, Meggies Vater, Besuch von einem unheimlich wirkenden Mann. Darauf reisen sie am nächsten Morgen zu einer Verwandten von Meggie. Doch als da auch seltsame Gestallten aus einer anderen Welt, auf Buchseiten erschaffen, auftauchen, beginnt das Abenteuer erst richtig.
  • Platz 4
    Zeitenzauber- Die magische Gondel
    Es gibt drei Bände, die alle von Eva Völler geschrieben wurden.
    Anna ist eigentlich nur mit ihren Eltern über die Sommerferien in Venedig. Bei einer Bootsparade wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen und wird von einem jungen Mann in eine rote Gondel gezogen. Plötzlich fängt die Luft an zu flimmern und Annas Welt verschwimmt vor ihren Augen. Sie findet sich in der Vergangenheit wieder. Statt Toiletten gibt es Nachttöpfe und die Haare wäscht man sich über einem Zuber. Zum Glück gibt es einen "Translator" der Wörter die nicht in diese Zeit passen umwandelt. Doch wie kommt Anna wieder zurück in ihre Zeit?
  • Platz 3
    One of us is lying von Karen M. McManus
    Es gibt einen Band (One of us is next), der mit den gleichen Personen spielt. Dazu gibt es noch weitere Bände, die immer ähnlich sind von den Handlunge. (und doch alle verschieden). Man kann alle Bände unabhängig voneinander lesen.
    5 Teenager, die alle wegen eines Telefons im Unterricht nachsitzen müssen. Das komische daran: Es ist nicht ihres und keiner weiß wie es in die Taschen der Schüler gekommen ist. Dieses Nachsitzen führt Bronwyn, eine engagierte, kluge Schülerin, Addy, die sehr beliebt ist und viele Freunde hat, Cooper, welcher ein sehr guter Baseball-Star ist und Nate zusammen. Nate ist schon vorbestraft, da er mit Drogen dealt. Der fünfte in der Runde ist Simon. Er hat eine berüchtigte App, auf der er regelmäßig andere Schüler bloßstellt und ihre Geheimnisse verrät.
    Beim Nachsitzen erleidet Simon einen allergischen Schock und stirbt. Als die Polizei herausfindet, dass Simon schon einen Artikel für den nächsten Tag vorbereitet hatte, in dem alle vier Schüler vorkommen ist der Verdacht groß. Wer war es? Waren es vielleicht sogar alle zusammen?
  • Platz 2
    Die Bücherdiebin von Markus Zusak.
    Auch hier geht es um Themen wie den Nationalsozialismus, Bombenangriffe und den Tod.
    Wer so etwas nicht gut ab kann, sollte das Buch besser nicht lesen.
    Das Buch spielt 1939.
    Liesel liebt Bücher, sie stielt sie vom Grab ihres Bruder, aus dem Feuer und aus fremden Bibliotheken. Sie erlebt viele gefährliche Situationen, ist dem Tod oft nah. Doch dieser hat eine Schwäche für sie. Zum Teil wird das Buch aus der Sicht des Todes erzählt, er macht Zukunftsvorhersagen. Dabei wirkt er aber nicht böse oder schlimm, das ist es, was das Buch so interessant macht.
  • Platz 1
    Isola von Isabel Abedi
    Es soll ein Filmprojekt sein. Der Regisseur schickt 12 Jugendliche unter anderem Namen auf eine kleine Insel vor Brasilien. Mitnehmen dürfen sie nur drei Sachen. Überall sind Kameras, sie werden permanent überwacht. Am Anfang scheint es ein lustiges Filmprojekt zu sein, doch nachdem Jugendliche verschwinden, Blut fließt und es am Ende sogar Tote gibt, scheint es als ob es noch einen weiteren Zweck gab, sie auf diese Insel zu schicken.

    Das Buch ist aus der Perspektive einer Teilnehmerin erzählt, die sehr sympathisch ist und mit der man sich gut identifizieren kann.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew