x
Springe zu den Kommentaren

Licht und Schatten- Steckbriefe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 182 mal aufgerufen

    1
    Inhaltsangabe

    Yumi:
    🍀 Jadestern (m)
    🍀 Hummelkralle (m)
    🍀 Flammensturm (m)

    Schattenfell✨:
    ☀️ Sonnenstern (w)
    ☀️ Frostschimmer (w)
    ☀️ Beerenpfote/-herz (w)
    ☀️ Staubnase (m)
    ☀️ Nachtpfote (m)

    2
    Steckbriefe

    Yumi

    LaubClan

    Name: Flammensturm
    Geschlecht: männlich
    Alter: 64 Monde
    Clan: LaubClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: stämmiger, langhaariger, feuerroter Kater mit bernsteinfarben, großen, runden Augen welche in der Sonne gelblich glänzen. Er hat einen normallangen buschigen Schwanz und dunkelrote Pfoten mit langen weißen Krallen. Seine Pinselohren sind recht groß und sein Bauchfell ist weiß. Seine Nase ist Schwarz und seine Ballen sind Rosa Schwarz gesprenkelt. Er besitzt einen großen Kopf welcher aber trotzdem nicht unedel wirkt.
    Charakter: Er ist ein sturer Kater welcher gerne „mit dem Kopf durch die Wand“ geht. Er ist ein bisschen ruppig und manchmal ein bisschen zu direkt. Er sagt einfach was ihm gerade in den Kopf kommt. Der Kater kann aber genauso liebevoll und hilfsbereit sein. Er ist generell sehr freundlich und mitfühlend, bei fremden Katzen ist er zwar etwas misstrauisch aber freundet sich gerne mit ihnen an. Er reißt gerne Witze, mal gute und mal weniger gute, und steht stets zu seinem Clan und zu seiner Familie.
    Eltern: Mutter: Mottenschwinge (verstorben); Vater: Habichtklaue (verstorben)
    Geschwister: Schwester: Feilchenpelz (64 Monde, erstellbar), Bruder: Dunkelpelz (verstorben)
    Verliebt in: Zitronenblüte
    Gefährtin: Zitronenblüte
    Junge: Sonnenstern, Espenkralle, Liliensee
    Sonstiges: /

    Name: Hummelkralle
    Geschlecht: männlich
    Alter: 27 Monde
    Clan: LaubClan
    Rang: Heiler
    Aussehen: Cremefarbener, ziehrlicher, kleiner Kater mit großen runden Smaragdgrünen Augen und weißen Pfoten. Sein Schwanz ist dünn und lang. Er hat Eine rosa Nase und schwarze Ballen, er besitzt weißes Brustfell. Sein Fell ist recht kurz, und seine weißen Krallen sind normallang und spitz.
    Charakter: Er ist mitfühlend und hilfsbereit. Er würde alles für einen tuen. Er ist schüchtern, aber kann wenn er möchte auch lauter werden. Er kann sich gut Sachen merken, und ist bei Fremden erstmal etwas misstrauisch. Zu ihm bekannten Katzen ist er freundlich, und hört ihnen zu. Er ist geduldig.
    Eltern:  Vater: Flockensturm, lebend, erstellbar, Mutter: Eidechsenglanz, lebend, erstellbar,
    Geschwister: Schwester: Pfauenfeder (lebend, nicht erstellbar)
    Verliebt in: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Sonstiges: /


    EisClan

    Name: Jadestern
    Geschlecht: männlich
    Alter: 32 Monde
    Clan: EisClan
    Rang: Anführer
    Aussehen: Dunkelbrauner, muskelbepackter, normalgroßer Kater mit mandelförmigen Jadegrünen Augen und kurzem Fell. Er hat eine Rosa Schwarz gesprenkelte Nase und schwarze Ballen. Seine weißen Krallen sind normallang und spitz, und seine schwarzen Pinselohren sind fast perfekt dreieckig. Sein Schwanz ist lang und hat eine schwarze Spitze.
    Charakter: Er ist ein gerechter Anführer, der stets respektvoll zu den Katzen des Clans ist. Er behält seine wahren Gefühle oft für sich, zeigt sie nicht. Bei Fremden bleibt er erstmal misstrauisch und wirkt ein bisschen kühl, weshalb diese manchmal etwas abgeschreckt sein könnten. Zu Katzen die ihm sehr nahe stehen offenbart er seine „freundliche Seite“, seine wahren Gefühle.
    Eltern: Vater: Felsbart (68 Monde, lebend, erstellbar); Mutter: Rosenglanz (65 Monde, lebend, erstellbar)
    Geschwister: Bruder: Mistelkralle (32 Monde, lebend, nicht erstellbar); Schwester: Margaritenpelz (32 Monde, lebend, erstellbar)
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte: noch nicht
    Junge: /
    Sonstiges: /

    Schattenfell✨
    LaubClan

    Name: Sonnenstern
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 34Monde
    Clan: LaubClan
    Rang: Anführerin
    Aussehen: Sonnenstern ist eine schlanke, aber keines Falls magere Kätzin. Ihre Schultern liegen recht normal am Körper an und sind weder besonders breit noch klein. Ihre Flanken sind allerdings recht flach, was sie zu einer schnellen Läuferin macht. Generell ist sie mittelgroß, aber wohl eher ein Stückchen über dem Durchschnitt. Ihre Beine sind lang, dünn und kräftig. Auch so hat sie viele Muskeln, die nur etwas unter ihrem Pelz verdeckt sind, doch wenn sie läuft sieht man sie ganz deutlich spielen. Die Pfoten der Kätzin sind klein und die Zehen an ihnen gespreizt. Ihre Pfotenballen sind nachgiebig und ihre Krallen lang und scharf. Ihre fast perfekt dreieckigen Ohren verlaufen spitz zu und haben jeweils kleine flauschige Fellbüschel in sich. Ihr Kopf ist sehr edel geformt und ihre Schnauze eher länglich. Sonnensterns Augen haben eine schöne mandelförmige Form. Ihr Fell an sich ist lang, glatt und dick, wodurch es klasse vor jeglicher Kälte schützt. Auch ist es immer gut gepflegt und glänzend. An ihrem Bauch wird es etwas wuscheliger, aber niemals verfilzt. Ach so fällt es geschmeidig von ihrem Körper herab. Nur an ihren Pfoten ist es kürzer, was wohl auch besser so ist. Wenn man sie einmal berührt hat, weiß man wie weich und kuschelig ihr Pelz ist und man möchte sich am liebsten nie wieder von ihr lösen. Ihr Schweif ist lang, buschig und gut zum ausbalancieren geeignet. Farblich ist die Anführerin hübsch orange-gelblich getigert. Ihre Rechte Vorderpfote springt einem sofort ins Auge und ist schneeweiß. Ihre Nase sowie Ballen sind pechschwarz. Sonnensterns Augen sind wahrlich einzigartig. Sie erstrahlen nämlich vom Grundton aus in einem warmen Bernstein, auf welchem allerdings winzige leuchtend goldene Punkte gesprenkelt sind. Vom außen wirkt dies wie ein goldener Sternenregen, der einen mehr und mehr in ihren Bann zieht und man möchte glatt darin versinken. Ihr linkes Ohr weist einen Riss auf und über ihre rechte Schulter verläuft eine etwas längere Kampfnarbe.
    Charakter: Sie ist eine kluge und selbstbewusste Kätzin, die schnell Lügen durchschaut und sehr hartnäckig ist. Auch ist sie sehr stur und ist definitiv nicht der Typ Katze, der schnell nach- oder aufgibt. Selbst ist sie allerdings eine ausgezeichnete Lügnerin, die gewitzt und manchmal ein klein wenig frech ist. Sie kennt ihre Grenzen und ist sehr ehrgeizig. Wenn etwas nicht funktioniert versucht sie es wieder und wieder, bis es funktioniert. Auch ist Sonnenstern sehr gewandt und weiß, wie sie eine Katze um die Pfote wickeln kann. Noch dazu ist sie sehr mutig und würde alles für ihren Clan, der für sie an erster Stelle steht riskieren. Manchmal überschätzt sie sich aber auch etwas, würde dies aber niemals zugeben, was bei ihr mit ihrem Stolz zusammenhängt. Sie ist durchaus Gerecht, kann aber auch nein sagen, wenn sie es für das richtige hält. Auch wenn jetzt zum Beispiel eine Kätzin mit kleinen Jungen in der Blattleere kommen würde um Schutz zu suchen, wäre Sonnenstern durchaus in der Lage diese abzuweisen. Das mag jetzt vielleicht herzlos wirken, aber im Endeffekt ist dies das beste für den Clan. Diese Anführerin lässt sich außerdem nur schwer aus der Ruhe bringen und kann andere gut provozieren und indirekt beleidigen. Wenn sie jedoch ausrasten sollte heißt es: rette sich wer kann. Im Kampf ist sie eine gnadenlose Gegnerin, die man lieber ernst nehmen und nicht unterschätzen sollte. Falls Sonnenstern mal etwas nicht passt, sagt sie dies ohne zu zögern und wenn sie sich erstmal eine Meinung von einer Katze gemacht hat ist es schier unmöglich sie umzustimmen. Noch dazu ist sie sehr durchsetzungsfähig und duldet bei einem Befehl oder einer Entscheidung keinen Widerspruch, von keinem. Falls doch welcher kommen sollte, macht sie ganz deutlich klar wer den Clan anführt. Ansonsten ist sie sehr verlässlich und entspannt.
    Eltern: Sie hat eine liebevolle Mutter Namens Zitronenblüte, welche die Gefährtin von ihrem sturen Vater Flammensturm ist. Beide Katzen leben noch und sind zu erstellen.
    Geschwister: Sie hat zwei Geschwister, einen Bruder und eine Schwester. Ihr Bruder heißt Espenkralle und ist ebenso wie sie und ihre Schwester Liliensee 34Monde alt. Auch diese beiden sind zu erstellen.
    Verliebt in: noch ist sie nicht verliebt, was sich aber vielleicht bald ändert.
    Gefährte: Bis jetzt noch nicht, wobei sie nichts gegen einen hätte.
    Junge: Nein und sie wird auch niemals welche bekommen dürfen.
    Sonstiges: /

    Name: Beerenpfote/-herz
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 6Monde
    Clan: LaubClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: Beerenpfote ist eine kleine, zierliche süße Kätzin. Ihre Beine sind kurz und dünn. Die Pfoten der Schülerin sind zierlich und die dazugehörigen Zehen oval und gespreizt. Die Ballen sind nachgiebig und weich. Ihre weißen Krallen sind eher recht kurz und stumpf, wofür sie sich auch schämt. Ihr Schweif ist buschig und lässt sie, wenn sie ihn aufplustert fast doppelt so groß wirken. Der Kopf der Kätzin ist rundlich und ihre Augen groß und ebenfalls rund. Ihre spitz zulaufenden Pinselohren sind jeweils mit kleinen flauschigen roten Fellbüscheln versehen. Ihr Fell an sich liegt bei einer guten Mitte zwischen kurz und lang und ist sehr dick, wodurch es perfekt vor Kälte schützt. Auch ist es sehr weich, kuschelig und glänzend. Farblich ist Beerenpfote vom Grundton aus von oben bis unten Schneeweiß. Darüber ist sie mit roten und braunen unterschiedlich großen und förmigen Flecken überzogen. Ihre Nase sowie Ballen sind pechschwarz. Ihre Augen leuchten in einem offenen und warmen Bernstein.
    Charakter: Sie ist eine aufgeweckte und neugierige Katze, die sehr lernfähig und aufmerksam ist. Sie hat aber zum Beispiel beim Training Probleme damit sich nur auf eine Sache zu konzentrieren und ist schnell abgelenkt. Auch passiert es Beerenpfote öfters, dass sie in ihren Gedanken versinkt und man ihr etwas zehn mal sagen muss, bis sie einen hört. Außerdem ist sie freundlich und wohl auch ein bisschen naiv. Manchmal vertraut sie Katzen zu schnell und versucht in jedem immer das gute zu sehen. Auch ist die Schülerin überaus hilfsbereit und würde jeder Katze, egal aus welchem Clan zur Seite stehen. Nur muss man sagen, dass sie wohl nicht immer eine so große Hilfe ist, da sie wie bereits gesagt schnell abgelenkt und verträumt ist, was bedeutet, dass sie bei einem Ausflug auch schonmal verloren gehen kann, was auch schon oft genug vorgekommen ist. Meistens hat sie dann immer ein schlechtes Gewissen und entschuldigt sich sofort. Ihr Clan steht natürlich an erster Stelle, auch wenn sie das verfeindete Verhältnis zum EisClan nicht verstehen kann. Insgesamt kann man sagen, dass sie ein echter Freigeist und Träumer ist. Sie wünscht sich mal mehr als nur ihr so vertrautes Territorium zu sehen und die Welt zu erkunden.
    Eltern: Muter: Veilchensee (lebend, erstellbar), Vater: Windhauch (lebend, erstellbar)
    Geschwister: Schwester: Federpfote (6Monde, erstellbar); Bruder: Kieferpfote (6Monde, nicht erstellbar)
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte: nein
    Junge: nein, sie ist auch noch zu jung
    Sonstiges: sie kann nicht gut kämpfen und ist bisexuell


    EisClan

    Name: Frostschimmer
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 23Monde
    Clan: EisClan
    Rang: Zweite Anführerin
    Aussehen: Frostschimmer ist eine kleine, zierliche Kätzin, die flache Schultern und Flanken besitzt. Ihre vergleichsweise langen Beine sind dünn und enden bei ebenfalls kleinen ovalen Pfoten, welche eher eng aneinandergereihte Zehen vorweisen und mit normallangen nebelig weißen Krallen bestückt sind. Ihr länglicher, ein wenig kantiger edler Kopf besitzt eine kurze Schnauze und am Ende dieser eine niedliche rosa Nase. Ihr langer buschiger Schweif, lässt sich knapp zur doppelten Größe aufplustern. Zwar besitzt sie Muskeln und davon gar nicht mal so wenige, doch diese werden von ihrem Fell einfach regelrecht verschluckt. Wo wir schon mal beim Fell sind, bleiben wir doch gleich mal dabei. Dieses ist nämlich relativ lang, dicht und weich. Auch ist es sehr dick und hält besonders in der kalten Zeit ausgezeichnet warm. Noch dazu ist es glatt, geschmeidig und glänzt schön in der Sonne. An ihrer Brust und ihrem Bauch ist es etwas länger, als am restlichen Körper, was die Kätzin gar nicht mal so schlecht findet. Sie sorgt dafür, dass es stets gut gepflegt und ordentlich ist. Farblich ist Frostschimmer hellgrau, wobei man sich wohl drüber streiten könnte, ob es nun nicht doch weiß ist. Jedenfalls ziehen sich über das Hellgraue oder weiße Fell lange schimmernde silberne Streifen. Ihre Ohren und Pfoten sind vollkommen in diesem Ton, ebenso wie ihre Schwanzspitze. Die Ballen der zweiten Anführerin sind genauso wie ihre Nase rosa. Die großen mandelförmigen Augen der Kätzin sind erschreckend klar und das in einem stechenden Eisblau. Dieses sieht aus wie wild loderndes blaues Feuer, welches nur darauf wartet dich zu verschlingen. Wenn man Frostschimmer einmal in diese Augen schaut ist es sehr sehr schwer sich wieder zu lösen, da man einfach wie gefesselt ist. Durch eines ihrer Ohren zieht sich ein V förmiger Riss.
    Charakter: Nach außen mag sie vielleicht lieb und süß wirken, aber eigentlich ist sie ein kleiner Teufel. Ja richtig gehört, sie ist weder schüchtern noch ängstlich und nimmt beim sprechen auch kein Blatt vor den Mund. Sie ist sehr zugänglich für Provokation und hat bis jetzt noch keine Herausforderung abgelehnt. Außerdem ist sie sehr selbstbewusst, stur und manchmal vielleicht etwas zu leichtsinnig. Nachgeben gehört ebenfalls nicht zu ihrem Lebensmotto, genauso wenig wie vorsichtig sein. Sie liebt und braucht ihre Freiheiten und lässt sich nur ungern etwas von anderen Befehlen, was sie selbst aber ganz gut kann, weswegen sie sehr zufrieden mit ihrer Position ist. Man sollte es ebenfalls nicht wagen sie auf ihr süßes und kleines Äußeres anzusprechen, da mit ihr bei diesem Thema nicht gerade gut Kirschen essen ist. Frostschimmer ist noch dazu frech und sagt einem ihre Meinung ohne mit der Wimper zu zucken offen ins Gesicht, wobei sie manchmal ganz schön verletzend sein kann. Dadurch bekommt man direkt den Eindruck, sie seie ziemlich oberflächlich, arrogant und gemein, weshalb manche sich wohl jetzt die Frage stellen: Wie konnte die bloß zweite Anführerin werden? Das stimmt zwar alles aber die Kätzin kann auch anders. Natürlich bereut sie was sie sagt, sie denkt halt einfach nicht oft genug vorher nach. Meistens kommt sie nach so einer Aktion auf einen zu und entschuldigt sich. Eigentlich ist sie nämlich auch freundlich, verspielt, fröhlich und eine gute und treue Freundin. Diese Eigenschaften bekommt man nur nicht oft zu Gesicht, da die meisten Katzen, nachdem sie einmal von Frostschimmer niedergemacht wurden sich von ihr fern halten, was auch der Grund ist warum sie einsam und manchmal auch ein wenig traurig ist. Für ihren Clan würden sie ihr Leben geben, ja selbst für Ginsterpelz.
    Eltern: Ihre Mutter heißt Schneeeulenwispern und ihr Vater Dunstklaue, die beiden sind wohl keine Vorzeige Gefährten, aber kommen miteinander klar. Sie beide leben noch und sind zu erstellen.
    Geschwister: Sie hat eine Schwester Names Vogeltanz, die ebenfalls 23Monde und zu erstellen ist.
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte: nein
    Junge: darf keine
    Sonstiges: Sie ist bisexuell und mit Ginsterpelz verfeindet.

    Name: Staubnase
    Geschlecht: männlich
    Alter: 21Monde
    Clan: EisClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Staubnase ist ein muskulöser, breitschultriger großer Kater, der dennoch schlank ist und kein Gramm Fett zu viel hat. Seine Beine sind lang und kräftig und seine Pfoten oval und groß. Die Krallen des Kriegers sind lang, weiß und scharf. Sein Kopf ist kantig, aber dennoch sehr edel und seine Augen fesselnd mandelförmig. Sein Schweif ist lang und hilft ihm sich beim Springen von Fels zu Fels auszubalancieren. Staubnases Fell ist kurz, dick und hält ausgezeichnet warm. Außerdem ist es glänzend, weich und man versinkt förmlich darin. Auch ist es sehr dicht und man sieht keine einzige freie Stelle. Er sorgt stets dafür, dass es gut gepflegt und ordentlich ist. Farblich ist der Kater in einem Aschegrau, wobei sein Brust-und Bauchfell schneeweiß erstrahlen. Auch seine beiden Vorderpfoten sind etwas heller aber noch lange nicht weiß. Seine Nase sowie Ballen sind pechschwarz. Die Augen des Kriegers leuchten in einem kühlen grau-blau, wobei das grau überwiegt. Quer über seine Nase verläuft eine lange Kampfnarbe. Insgesamt kann man sagen, dass er attraktiv, beeindruckend und respekteinflößend aussieht.
    Charakter: Er ist ein ruhiger und bedrohlicher Kater, der einem echt mörderische Blicke zuwerfen kann. Aber eigentlich ist er zu fast allem ziemlich gleichgültig gestimmt und nicht leicht zu provozieren, was er aber selbst ganz gut kann. Er besitzt einen ausgeprägten Beschützer Instinkt, vor allem was seine Schwester angeht. Von daher sollte man es sich mit ihr lieber nicht verscherzen oder es auch nur ansatzweise wagen ihr ein Haar zu krümmen, da man ansonsten schnell Geschichte ist und sich früher als Gedacht dem SternenClan anschließt. Jaja in diesem Punkt ist er gnadenlos und beseitigt ohne mit der Wimper zu zucken jede Katze, die Adlerblüte nicht passt. Auch so ist er ein starker und geschickter Krieger, der noch nie einen Kampf verloren hat, weshalb man vor seinen Drohungen lieber nicht die Augen verschließen sollte. Staubnase blamiert auch gerne vor allen Beteiligten arrogante Großmäuler, die sich für etwas besseres halten. Er hält sich eher aus dem Rampenlicht raus und überlässt anderen den Rum, ihn interessiert nur seine Schwester und seine Familie. Meistens jagt er auch für sich und arbeitet alleine, macht halt einfach sein Ding.
    Eltern: Mutter: Kälteteich (lebend, erstellbar); Vater: Schattenpelz (lebend, erstellbar)
    Geschwister: Schwester: Adlerblüte (21Monde, nicht erstellbar)
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte: nein
    Junge: nein
    Sonstiges: /

    Name: Nachtpfote/-geflüster
    Geschlecht: männlich
    Alter: 9Monde
    Clan: EisClan
    Rang: Schüler
    Aussehen: Nachtpfote ist ein, wie man sich wohl bereits denken konnte pechschwarzer Kater. Er ist nicht gerade klein aber auch kein Riese. Seine Beine sind lang und kräftig und seine Pfoten recht normal. Die Zehen des Katers sind gespreizt und die Ballen nachgiebig und Rauchgrau. Seine Krallen sind nebelig weiß, eigentlich so ziemlich normal lang und scharf. Was einem bei Nachtpfote wohl direkt ins Auge springt ist sein Schneeweißes ovales Abzeichen, welches knapp unter seinem Hals, auf seiner Brust thront. Auch Seine rechte Vorderpfote ist in eben diesem schneeweißen Ton. Der Kopf des Schülers ist länglich, aber weder kantig noch rund. Seine Augen sind schön aufsteigend und in einem klaren Schieferblau mit einer glänzenden schwarzen Pupille in der man sich schon fast spiegeln kann. Kommen wir mal zu seinem Fell. Dieses ist mittellang und flauschig. Außerdem ist es sehr dick und schützt gut vor Kälte. Noch dazu ist es glatt und fällt geschmeidig an Nachtpfotes Körper herab. Auch an Weichheit oder Glanz fehlt es dem Pelz des Schülers nicht. Die Nase des Katers ist ebenfalls komplett schwarz und sein linkes Ohr hat einen kleinen Riss, der aber kaum zu sehen ist. Auf andere macht er einen gepflegten, vertrauensvollen und stolzen Eindruck.
    Charakter: Er ist ein treuherziger und loyaler Kater, der niemals und für keinen Preis der Welt seinen Clan verraten würde. Auch würde er für sie alles opfern und riskieren nur um sie zu beschützen und in Sicherheit zu wissen. Er ist selbstlos, hilfsbereit und würde mit allen ihm möglichen Mitteln versuchen jeder Katze, egal ob LaubClan, EisClan, Steuner oder Einzelläufer das Leben zu retten, selbst wenn er seins damit aufs Spiel setzt. Wenn man Nachtpfote zum ersten Mal begegnet, hält man ihn wohl für ziemlich stolz und eingebildet, was wohl an seiner kerzengeraden Haltung und hoch erhobenen Kopf liegt. Es stimmt schon, er ist ziemlich selbstbewusst und stur, aber keine Spur eingebildet! Oft handelt er vorschnell und leichtsinnig und ist bei einem Kampf immer der erste der angreift, was jetzt wahrscheinlich ziemlich mäusehirnig klingt für ihn aber eine wichtige Bedeutung hat. Er ist jetzt nicht der typische fröhliche Spaßvogel, der hyperaktiv und eine nervige Quasselstrippe ist. Nein, solche Katzen kann er zwar leiden, aber selbst ist er definitiv nicht so. Auch ist hat er nicht den ganzen Tag ein breites über beide Ohren großes Grinsen auf dem Gesicht und falls doch, kann man sich sehr sicher sein, dass es aufgesetzt ist. Nachtpfote ist so wie oben beschrieben, aber auf eine ungewohnte und andere Art und Weise. Nämlich ist er eher ruhig, ernster, verschlossen und höflich. Er ist außerdem sehr ordentlich und klug und findest meist recht schnell eine Lösung für ein Problem. Seine aufopferungsvolle und hilfsbereite Art ist nämlich nicht von Geburt an angeboren sondern in seinen Augen eher eine Art Pflicht. Er hat nämlich in seiner Vergangenheit große Verluste erlitten und will das unter keinen Umständen wieder erleben, da er auch so schon oft genug von einem schlechten Gewissen geplagt ist. Auch hat er sich verboten je wieder Angst zu haben. Aber mehr dazu später. Nachtpfote ist nämlich auch sehr verantwortungsvoll und nimmt seine Pflichten sehr ernst. Er ist lernfähig und talentiert, was bedeutet, dass er relativ schnell eine neue Technik, beispielsweise beim Training mit seinem Mentor erlernt und beherrscht. Man kann sich zu 100% auf ihn verlassen und er hält immer was er verspricht.
    Eltern: Mutter: Himmelsschwinge(verstorben); Vater: Adlerklaue(verstorben)
    Geschwister: Bruder: Schneepfote (verstorben)
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte: /
    Junge: /
    Sonstiges/Vergangenheit: Wie ich schon angekündigt habe kommen wir mal zu seiner Vergangenheit. Alles geschah an einem eigentlich ganz normalen Tag in der Blattleere, der Wind rieb rau gegen die mächtigen Felsen des Territoriums und es war eiskalt. Manche Stellen waren bereits vereist. Nachtjunges sollte bald mit seinem Bruder Schneejunges zum Schüler ernannt werden. Doch es kam alles anders. Schneejunges schaffe es nämlich seinen Bruder zu überreden sich aus dem Lager zu schleichen um das Territorium selbst zu erkunden. Dank ihrer dicken Pelze fror keiner der beiden und sie kämpften sich immer weiter vom Lager weg. Schließlich wurde Schneejunges übermütig und machte unbedacht einen Satz nach vorne, rutschte aus und fiel von der Klippe. Er konnte sich gerade noch mit aller Kraft an der harten Felswand festklammern und rief seinem Bruder einen Hilferuf zu. Nachtjunges war vor Angst wie erstarrt, weshalb er sich für einige Zeit kein Stückchen rührte. Doch er brauchte zu lange und Schneejunges stürzte in den Tod. Nachtjunges kehrte an diesem Abend todtraurig, benommen und von Schuldgefühlen geplagt ins Lager zurück und beichtete alles. Seine Eltern redeten seid diesem Tag kein Wort mehr mit ihm und schließlich starb zuerst seine Mutter an einem gebrochenen Herzen und wenig später nahm sich auch sein Vater das Leben. Nachtjunges wurde einfach zurückgelassen. Jadestern wurde sein Mentor und von da an auch eine Art Ziehvater für den jungen Kater.



Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew