Springe zu den Kommentaren

SHELTER | Steckbriefliste

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 535 mal aufgerufen - User-Bewertung: 5,0 von 5 - 5 Stimmen - 5 Personen gefällt es

Hier befinden sich die jeweiligen Steckbriefe zum Rollenspiel SHELTER.

    1
    inhaltsverzeichnis.
    ❀° ┄────────╮
    ⑴ Verzeichnis
    ⑵ Roxis OCs
    ↳ Yalan
    ↳ Pamina
    ⑶ Finlays OCs
    ↳ Zain
    ⑷ Quaks OCs
    ↳ Mali
    ⑸ Mykees OCs
    ↳ Uriel
    ⑹ Sayuris OCs
    ↳ Taska
    ╰────────┄ °❀

    Das RPG
    Bilderliste

    2
    Roxi.

    YALAN

    Name: Yalan
    Geschlecht:
    Art: Eurasische Wölfin
    Alter: 5 Jahre
    Gesinnung: neutral

    Aussehen: 70 cm Schulterhöhe; 1,4 m Länge; 35 kg | durchschnittlich; relativ kräftig gebaut; Muskeln umspielen ihren dennoch weiblichen Körper | grau-brauner Pelz; Halskrause & Schnauze weiß gefärbt; überwiegend gepflegtes & seidig weiches Fell, einige wenige zerzauste Stellen | schwarze Ballen & Nase | walnussbraune Augen; linkes Auge blind - weiße Färbung
    Merkmale: erblindetes, weiß-trübes linkes Auge

    Persönlichkeit: auf Selbsterhaltung fokussiert, bedacht, vorsichtig, misstrauisch, zielorientiert, listig, introvertiert, mürrisch, reizbar, leicht aggressiv, würde niemand (noch einmal derart) verletzen, einzelgängerisch, baut schwer Vertrauen auf
    Stärken: Wendigkeit, Kraft, Durchsetzungsvermögen, Jagen
    Schwächen: Vertrauen aufbauen, Artgenossen respektieren, Geschwindigkeit, Sehvermögen, Vergangenheit (➝ sentimentales & aggressives Verhalten), zögerlich
    Vorlieben: allein sein, Träumen, Beobachten, Jagen, Sonnenstrahlen, Angst & Respekt andere, Stärke beweisen
    Abneigungen: gestört werden, ihre Vergangenheit, Überoptimismus, Mitleid, tiefes Wasser, Lärm, unnötige Hoffnung

    Familie:
    Leotie | Mutter †
    Nosh | Vater †
    Brüder: Lonan †, Kuruk, Paco †
    Schwestern: Enola, Sikari †
    Gefährte: {-} [ehemalig: Erlon †]
    Nachwuchs: {-}

    Vergangenheit: Geboren wurde Yalan gemeinsam mit ihren Geschwistern in einer ferneren Heimat. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern waren die Jungwölfe auf sich allein gestellt. Damals hatte sich besonders Yalan schnell als gute Führerin bewiesen - bis sich ihre Wege trennten. Yalan streunte lange umher, ehe sie ein anderes Rudel fand, welchem sie treu diente. Sie lernte Erlon kennen, einen kräftigen, ranghöheren Rüden, mit welchem sie nach einiger Zeit ihr gesundes Herz teilte. Als Gefährten in Geborgenheit des Rudels wurde ihnen ein wundervolles Leben geschenkt. Bis zu einem gravierenden Wendepunkt.
    Eines Nachts trat Yalan zum Durststillen an den Fluss, woraufhin sie aus Zufall einen abgemagerten Rüden auffand. Es brauchte nicht lange, bis die Wölfin in dem Fremden ihren Bruder Paco erkannte. Die Freude über das erneutes Wiedersehen war groß, sie unterhielten sich unterm Schein des Mondes still über bisherige Ereignisse und über die geplante Zukunft. Doch inmitten dieses Glücks sprang plötzlich Erlon hinein. Er schlug Alarm und stürzte sich ohne Vorwarnung auf Paco. Yalan war schockiert, wusste nicht, was in ihn gefahren war und versuchte Erlon vergeblich aufzuhalten. Erlon sah in ihrem Bruder die Tücke, mit welcher er sich bloß auf leichten Weg ins Rudel einschleichen wollte. Und schließlich - mit einem Biss - ermordete er Paco. Und das mit einer blutigen Zufriedenheit, die seine Gefährtin noch nie zuvor gesehen hat.
    Yalan, wie erstarrt, konnte kaum sagen, ob es Traum oder Realität war. Sie sah, was wirklich tief in ihm steckte und was sie durch ihre rosarote Scheibe nicht gesehen hatte. Wie konnte sie sich derart in Erlon täuschen.
    Im Wahn der Trauer und der Wut sprang sie, ohne darüber nachzudenken, auf Erlon. Irgendetwas tief in ihr packte all ihre Sinne und ließ sie in Zorn wandeln. Noch bevor sie ihren Gefährten auf gleiche Weise, wie er ihren Bruder, tötete, streifte Erlons Kralle ihr linkes Augen, mit welchem sie nun gezeichnet ist.
    Als der Kampf vorüber war, kam Yalan erschöpft zu sich, bereute ihr Handeln und wurde kurz darauf auch vom restlichen Rudel in die Flucht gejagt. Von da an schien die einst glückliche Yalan nicht mehr dieselbe.
    Bild: https://i.servimg.com/u/f91/20/12/64/52/ afd4c011.jpg


    PAMINA

    Name: Pamina
    Geschlecht:
    Art: Europäischer Dachs
    Alter: 6 Jahre
    Gesinnung: gut

    Aussehen: 42 cm Schulterhöhe; 69 cm Länge; 10 kg | großformatig; imposant; breiter Brustkorb; ausgeprägte Muskulatur; breite, kräftige Pfoten | grau-braun-schwarzer Pelz mit typischen weißen Zeichnungen am Kopf | graue ballen und Nase | dunkelbraune Augen
    Merkmale: weiße Rute

    Persönlichkeit: empathisch, offenherzig, gütig, ruhig, gesellig, fürsorglich, optimistisch, loyal, respektvoll, entgegenkommend, gewissenhaft, verantwortungsbewusst, gerecht, genügsam, geduldig, naiv, beeinflussbar, selbstverurteilend, sensibel, selbstzweifelnd, sehr selbstkritisch, selbstaufopfernd
    Stärken: Empathie, Optimismus, Geduld, kühlen Kopf bewahren, Fischen, Schwimmen, Stand-/Trittsicherheit, Geschick, Muskelkraft
    Schwächen: Leichtsinn, selbstaufopfernd, Lügen, selbstverurteilend, unflexibel, Geschwindigkeit, Ausdauer, Tarnen, hitzeempfindlich
    Vorlieben: Frieden, Ruhe, Geborgenheit, Gesellschaft, Schwimmen, Regen, Freiheit, Spaziergänge, Waldduft, Erzählungen, Fisch, Helfen
    Abneigungen: Chaos, Lärm, Rücksichtslosigkeit, Verräter, Tücke, Unterdrückung, Sommer, Füchse

    Familie:
    Yara | Mutter †
    Niyol | Vater †
    Rachel | Schwester
    Logan | Bruder
    Gefährte: {-}
    Nachwuchs: {-}

    Vergangenheit: Pamina ist gemeinsam mit ihren Geschwistern in eine zusammengeschlossene Dachsgruppe hineingeboren, welche unter der verantwortlichen Führung ihrer Eltern stand. Schon damals war Pamina ein besonders gutherziges Wesen, die ihre Liebsten schnell ins Herz schloss. Doch während die Zeit so ihre Runden drehte, musste eines dieser Teile ihres Herzens losgelassen werden. Denn schon bald stand der Tod ihrer Eltern bevor. Für Trauer schien nur gewisse Zeit zu bleiben, als klar wurde, dass ein neuer Anführer her musste. Rasch hatte sich Rachel als dominanteste der Drei an die Spitze gedrängt, auch wenn ebenso Logan & Pamina ein Recht darauf gehabt hätten. Da jedoch keine Einwände bestanden, wurde wie gewohnt weiter gelebt. Aber ein Unterschied war zu spüren. Rachel begann zunehmend ihre höhere Position auszunutzen und gegen Pam einzusetzen. Während es zu Beginn bloß unfaire Anschuldigungen und unangenehme Aufgaben waren, welche Pamina standhalten konnte, ging es weiter zu launischen Angriffen und Provokationen. Pam wollte nicht kämpfen, doch wusste sie ebenso, dass es derart nicht weitergeht. So sah sie als einzige Lösung die Flucht, weshalb sie seitdem alleine umherstreunt.
    Bild: https://64.media.tumblr.com/e361ad7e28cfccda73e5a4304d38ce16/tumblr_pjxeo2DJWl1rhe8jbo1_500.jpg

    3
    Finlay.

    ZAIN

    Name: Zain
    Geschlecht:
    Art: Wanderfalke
    Alter: 2 Jahre
    Gesinnung: gut

    Aussehen: Zain ist 40 cm lang und hat eine Spannweite von 80 cm. Er ist 0,50 kg schwer. Seine Federn sind silbrig-grau, bisauf die weiße Brust. Seine Augenfarbe ist ein dunkles Braungrün.
    Merkmale: Seine Schwanzfedern sind etwas zerfetzt.

    Persönlichkeit: Zain ist ein freundlicher und anhänglicher Wanderfalke. Er hat einen großen Beschützerinstinkt und würde für seine Freunde und Familie sogar sein Leben aufs Spiel setzen. Er ist recht mutig, schreckt vor Gefahren nicht zurück, ist unerschrocken und behält immer einen kühlen Kopf, wenn es zu brenzlig wird. Außerdem ist er sehr treu und neugierig. Feinde, die seine Liebsten gefährden, sollten sich lieber in Acht nehmen. Er ist zu seinen Freunden zwar hifsbereiet, aber gegenüber Feinden wie ausgewechselt. Zain kann auch aggressiver im Kampf werden, schreckt davor also nicht zurück.
    Stärken: Schnelligkeit beim Fliegen, Kämpfen, Konzentrieren, Beschützerinstinkt
    Schwächen: Wärme, oft zu fürsorglich, denkt nicht über sein eigenes Wohl nach, Schwimmen
    Vorlieben: Gesellschaft, Herausforderungen, mystische Orte, Entdecken und Erkunden, Abenteuer
    Abneigungen: Stürme, Gewalt, Undankbarkeit, Langeweile

    Familie: Unbekannt
    Gefährte: // (bereit dazu)
    Nachwuchs: // (gerne)

    Vergangenheit: //
    Bild: https://i.pinimg.com/originals/91/c6/68/91c668c516b377bc914ef6d84a442d56.jpg

    4
    quak. 
     
    MALI

    Name: Mali
    Geschlecht:
    Art: Eurasischer Luchs
    Alter: 4 Monate
    Gesinnung: gut
     
    Aussehen: Mali ist schlank aber trotzdem stark. Sie ist 40 cm hoch und wiegt 13 kg. Ihr Fell ist hellbraun und weiß mit dunklen Flecken. Ihre Augen sind haselnussbraun.
    Merkmale: Ist recht klein für ihr Alter.
     
    Persönlichkeit: Mali ist sehr zurückhaltend und scheu. Sie fällt nicht auf und ist beinahe wie ein Geist. Bei großer Gefahr wird sie aggressiv. Spaß und Freude hat sie im Leben nicht kennengelernt.
    Stärken: nicht auffallen, Kämpfen
    Schwächen: sich durchsetzen, auf sich selbst vertrauen
    Vorlieben: Frieden, Schnee
    Abneigungen: Aufmerksamkeit, Ausgrenzung

    Familie:
    Juri - Vater - lebendig (darf gerne gespielt werden)
    Tikia - Mutter - tot
    Gefährte: (irgendwann mal)
    Nachwuchs: (irgendwann)
     
    Vergangenheit: Mali hatte einen grausamen Vater, der viel von ihr erwartete, was sie nicht erreichen konnte. Er hat ihr das Kämpfen schon beigebracht. Als er eines Tages aber ihre Mutter tötete, lief sie fort. Ihr Vater ist sehr verärgert und sucht sie.
    Bild: https://64.media.tumblr.com/4a35e058ef8b7e3e2e606db457a48b33/tumblr_oomxozkr8L1rhe8jbo1_1280.jpg

    5
    Mykee.

    Uriel

    Name: Sein Name lautet Uriel.
    Geschlecht: Wie man unschwer erkennen sollte, ist Uriel männlich.
    Art: Er ist ein Tundrawolf.
    Alter: Uriel ist 4 Jahre alt.
    Gesinnung: Hm, gute Frage...Meistens wohl eher neutral, kann sich aber auch mal ganz schnell ändern.

    Aussehen: Uriel ist mit einer Schulterhöhe von 94 cm, einer Länge von 1,38 cm und einem Gewicht von 40 kg ein recht großer Vertreter seiner Rasse.
    Er ist schlank gebaut, hat kräftige Beine und ist, wie schon erwähnt, recht groß. Verhältnismäßig hat er jedoch normalgroße Pfoten.
    Er hat sehr dichtes, etwas borstiges und warmes Fell. Es ist von einem dunklen grau, fast schon schwarz, jedoch kann man auch auf seinem Rücken und an den Rippen, den dunkelsten Partien seines Fells, immer wieder hellere Stellen erkennen. Sein Bauch, seine Beine, seine Kehle, sein Unterkiefer und auch sein Gesicht sind komplett weiß. Auf seinem Nasenrücken zieht sich jedoch ein schwarzer Streifen, welcher dann in das Grau übergeht, welches sein Gesicht einrahmt und somit eine Art Maske bildet. Auch wenn seine Beine größtenteils weiß sind erkennt man, vorallem an den Hinterläufen, doch einige hellgraue Stellen. Seine Rute ist von dem selben grau wie sein eigentliches Fell, also recht dunkel. Seine Ohren sind komplett schwarz, bis auf die Innenseite, welche gelblich weiß gefärbt ist.
    Seine Augen sind von einem schönen dunkelbraun.
    Merkmale: Wahrscheinlich keine. Nichts an ihm ist wirklich auffällig.

    Persönlichkeit: Uriel ist ein nicht gerader angenehmer Zeitgenosse und den meisten ist er auch ziemlich unsympathisch.
    Er begegnet jedem gegenüber sarkastisch und ironisch. Er wirkt immer leicht angefressen und genervt und dies scheint sich auch nicht zu ändern wenn man ihn näher kennenlernt. Er zeigt keine Schwäche, da dies ja gegen ihn verwendet werden könnte. Uriel hat das Talent jedem einfach mal mir nichts, dir nichts mitten ins Gesicht zu lügen, ohne dass es irgendjemanden auffällt.
    Er ist verschwiegen und hört lieber zu/beobachtet mehr als dass er redet. Auch redet er nicht gerne über sich selbst, nicht weil er eine dramatische Vergangenheit hat oder was weiß ich, nein, er ist einfach nicht der offene Typ.
    Trotzdem sagt er wenn ihm jemand auf die Nerven geht oder ihm irgendwas nicht passt. Auch scheut er nicht vor Beleidigungen zurück, benutzt solche sogar relativ oft.
    Er zieht das Verhalten anderer gerne ins Lächerliche und ist sehr schadenfroh. Hilfsbereitschaft kennt er nicht.
    Er ist intelligent und anpassungsfähig, auch wenn er dies nicht oft zeigt oder man es nicht vermuten würde.
    Uriel hat seine eigene Meinung und hält an dieser fest, was ihn auch stur und uneinsichtig macht. Er hat Recht, alle anderen können ihn mal.
    Er gesteht seine Fehler nicht oft ein, wenn doch, dann nur mit knirschenden Zähnen und einer verstimmten Miene.
    Er entwickelt aber auch einen großen Beschützerinstinkt gegenüber denen die er wirklich mag, auch wenn das in seinem restlichen Verhalten nicht auffällt.
    Freundlicher wird er nicht, auch nicht offener oder irgendwas anderes in diese Richtung.
    Obwohl...er wird doch etwas weicher, vorsichtiger und rücksichtsvoller. Aber diese Seite sollte derjenige dann selbst herausfinden.
    Stärken: Trotz seiner Größe ist er ein sehr geschickter und leiser Jäger. Er ist ein sehr guter Beobachter und kann sich selbst die kleinsten Details merken. Sarkasmus, Ironie und gelegentliches ins Gesicht lügen würde er wohl auch zu seinen Stärken zählen.
    Schwächen: Auf jeden Fall Empathie. Er kann sich in andere überhaupt nicht hineinversetzen und er kann auch oftmals die Gefühle anderer nicht nachvollziehen. Er ist kein guter Gesprächspartner, da er nicht viel zu Gesprächen beträgt und sich auch nicht bemüht diese am Laufen zuhalten. Sehr wählerisch was manche Dinge betrifft.
    Vorlieben: Kälte. Da er aus recht kalten Regionen kommt und durch sein Fell gut geschützt ist mag er es kalt. Er mag hohe Ebenen wo er alles im Blick hat und nichts übersehen kann. Er bevorzugt dunkle Orte und die Nacht, was teilweise auch darin liegt, dass er sehr gerne Sternchen anstarrt.
    Abneigungen: Er mag kein warmes Wetter. Ihm wird dann sehr schnell heiß und er muss sich immer wieder ausruhen, damit er nicht umkippt. Er mag keine Gewässer, da er nicht wirklich gut schwimmen kann. Uriel ist auch kein riesiger Fan von Gesellschaft. Er ist Einzelgänger und möchte dies auch beibehalten.

    Familie: Seine beiden Eltern sind schon tot, aber er hat noch zwei Geschwister. Diese heißen Azrael und Nathaniel.
    Gefährte: Er hatte bisher noch nie einen Gefährten/eine Gefährtin. Es könnte sich auch als etwas schwer erweisen ihn als Gefährten zu haben.
    Nachwuchs: Auf gar keinen Fall, er hasst kleines, wusliges Welpenzeugs.

    Vergangenheit: Sehr Normal. Mit seinen Eltern und beiden Geschwistern in einem Rudel aufgewachsen, welches er dann schon recht früh verlassen hat. Seitdem streift er alleine umher, kommt aber gut über die Runden.
    Bild: https://image.freepik.com/foto-gratis/tundra-wolf-caminando-traves-abedules_218530-32.jpg

    6
    Sayuri.

    TASKA.

    Name: Taska
    Geschlecht: ♀
    Art: Rotfuchs
    Alter: 3 Jahre
    Gesinnung: böse

    Aussehen: 38 cm Schulterlänge, 65 cm in der Länge, ca 4,8 kg, eher drahtig gebaut. Dazu rotorangenes, dichtes fell und bernsteinfarbene Augen.
    Merkmale: /

    Persönlichkeit: Taska ist ein klischeehafter Fuchs. Sie gewinnt vertrauen und nutzt das schamlos aus, ist hinterlistig und hat tausend Pläne und Strategien, die sie jedoch nur für sich nutzt. Sie ist so gut im Maskenauferhalten, dass man absolut nichts merkt von ihrer wahren Persönlichkeit.
    Stärken: Strategin, Ziemlich Schlau, Jagen
    Schwächen: nahezu herzlos, egoistisch, klettern
    Vorlieben: Den wald, Kaninchen, Schnee, andere krankhaft beobachten
    Abneigungen: Wasser, Dürre, fisch, Menschen
    Familie: ~Toka - Mutter (tot); Vater unbekannt
    ~Tasha, Taelyn, Taryl, - Schwestern und Bruder
    Gefährte: Dafür hat sie tief im innersten nichts übrig
    Nachwuchs: Bloß nicht!

    Vergangenheit: /
    Bild: https://images.app.goo.gl/Trmc1WStCWuHeAKM6

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew