Springe zu den Kommentaren

Die Bestimmung von Sonne und Mond~Warrior Cats RPG

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
14 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 3.483 mal aufgerufen - 4 Personen gefällt es

Vor vielen Generationen lebten zwei Katzen im Wald, sie waren Geschwister.Sie hießen Sonne und Mond.Beide dachten sie seien die einzigen Katzen im Wald, doch mit der Zeit, trafen sie immer mehr Katzen, bis sie eine große Gruppe wurden.Da es immer viel Streit um Beute, und den Rang des Anführers in der Gruppe gab, beschloss Sonne einen Clan aufzumachen, den Sonnen Clan.Die Katzen zögerten, doch als Sonnenstern ihnen versprach, dass es keinen Streit um Beute mehr geben würde, da sie nun nicht gegen einander sondern für einander jagen und kämpfen würden, schlossen sich alle Katzen ihr an.Sie machte ihren Bruder Mond zum Zweiten Anführer, und sie lebten erst mal glücklich und ohne Sorgen im Wald.Doch Mond wollte mehr als nur ihr Gehilfe sein, er wollte den Clan anführen.Da Sonnenstern noch viele Leben hatte, und es sehr unwahrscheinlich war, dass sie bald starb, wollte Mond nachhelfen und führte sie zum See.Als sie beim See ankamen, wollte Mond sie umbringen und anschließend in den See schmeißen, doch der Sternen Clan half Sonnenstern im letzten moment.Als Sonnenstern wieder ins Lager kam, verbannte sie Mond, aber es gingen auch Katzen mit ihm, daher machte auch Mond einen Clan auf, den Mond Clan.Ein Paar Katzen, hatten Angst vor Mond und wollten weder Streit, noch einen Kampf.Deshalb flohen sie, sie liefen zu einem Berg, in der Nähe von den Clans, wo sie einen Stamm erschufen.Den Stamm des funkelten  Mondes.Dort lebten sie glücklich mit ihren eigenen Gesetzen.Im Sonnen Clan gab es aber auch Katzen, die sich an keine Gesetze hielten, und den netten Katzen das Leben zur Hölle machten.Sonnenstern hatte nach einer Zeit die Nase voll, und verbannte die Katzen, die unruhe stifteten.Die Katzen gingen aus dem Wald und machten eine Streuner Gruppe in der Nähe von den Zweibeinern auf.Sie nannten sich die Streuner der Dunkelheit.Auch noch heute leben die zwei Clans, der Stamm und die Streuner dort.

Wem willst du dich anschließen? Eher einem netten oder einem bösen  Clan?, oder doch lieber dem Stamm oder den Streunern, du hast die Wahl.

    1
    ((fuchsia))((bold))Willkommen!((ebold))((efuchsia)) ((bold))Herzlich willkommen in meinem RPG! Ich habe für dieses RPG viel Zeit geopfert, weshalb ic
    Willkommen!

    Herzlich willkommen in meinem RPG! Ich habe für dieses RPG viel Zeit geopfert, weshalb ich einen Satz in diesem RPG versteckt habe, den ihr bitte unter euren Steckbrief schreibt.Ich habe mir sehr viel Mühe gegeben, ihr könnt mir gerne Feedback geben, aber wenn euch was stört, werde ich es wahrscheinlich nicht ändern.Dieses RPG gehörte mal Flammenstich, allerdings hatte sie keine Zeit mehr um sich darum zu kümmern, weshalb sie mir erlaubt hat es neu zu erstellen.Falls sie wieder beitreten sollte wird sie dieses RPG mit leiten.Viele Rechte liegen immer noch bei ihr.

    Der Satz stammt von Angle of Darkness


    Gliederung
    Kapitel 1: Willkommen!
    Kapitel 2: Regeln
    Kapitel 3: Steckbriefvorlage
    Kapitel 4: Territorium/Lager und Beute vom Sonnen Clan
    Kapitel 5: Regeln und Traditionen vom Sonnen Clan
    Kapitel 6: Hierarchie vom Sonnen Clan
    Kapitel 7: Territorium/Lager und Beute vom Mond Clan
    Kapitel 8: Regeln und Traditionen vom Mond Clan
    Kapitel 9: Hierarchie vom Mond Clan
    Kapitel 10: Territorium/Lager und Beute vom Stamm des funkelnden Mondes
    Kapitel 11: Regeln und Traditionen vom Stamm des funkelnden Mondes
    Kapitel 12: Hierarchie vom Stamm des funkelnden Mondes
    Kapitel 13: Territorium/Lager und Beute von den Streunern der Dunkelheit
    Kapitel 14: Regeln und Traditionen von den Streunern der Dunkelheit
    Kapitel 15: Hierarchie von den Streunern der Dunkelheit
    Kapitel 16: Beziehungen
    Kapitel 17: Heilkräuter
    Kapitel 18: Territorium/Lager und Beute vom Sternen Clan
    Kapitel 19: Regeln und Traditionen vom Sternen Clan
    Kapitel 20: Hierarchie vom Sternen Clan
    Kapitel 21: Territorium/Lager und Beute vom Wald der Finsternis
    Kapitel 22: Regeln und Traditionen vom Wald der Finsternis
    Kapitel 23: Hierarchie vom Wald der Finsternis
    Kapitel 24: Territorium/Lager und Beute vom Sternenlosen Nebel
    Kapitel 25: Regeln und Traditionen vom Sternenlosen Nebel
    Kapitel 26: Hierarchie vom Sternenlosen Nebel
    Kapitel 27: Wer spielt wen?
    Kapitel 28: Alle Katzen
    Kapitel 29: Alter aller Katzen
    Kapitel 30: Prophezeiung
    Kapitel 31: Wer gehört zur Prophezeiung?
    Kapitel 32: RPG!
    Kapitel 33: Aktiv Liste
    Kapitel 34: Leben der Anführer
    Kapitel 35: Versammlungen wann? und wo?
    Kapitel 36: News

    2
    REGELN
    ((Ich weiß jeder hasst sie, haltet euch bitte trotzdem dran.)

    1. .Kommt bitte oft online, ich versuche es auch.Ich verstehe es, wenn man mal nicht online kommen kann, aber versucht bitte wenigstens drei Mal in der Woche online zu kommen, und was zu schreiben.Wenn ihr mal gar nicht könnt, sagt mit bitte Bescheid, dann trage ich euch als entschuldigt ein.Wer nicht Bescheid sagt, bekommt nach einer Woche eine Ermahnung. Nach zwei Wochen fliegt man, wenn ihr dann wieder kommt, und mir sagt, dass ihr nicht konntet, nehme ich euch wieder auf, falls es dann noch mal vorkommen sollte, nehme ich euch nicht mehr auf.Wer eine wichtige Rolle spielt z.B Anführer/ zweiter Anführer und Heiler, und sich eine Woche ohne Entschuldigung nicht meldet, wird ersetzt.Wenn man sich danach wieder melden sollte, ist es leider zu spät, aber man kann dann noch mal mit dem neuen Anführer/ zweiten Anführer oder Heiler reden, ob er vielleicht noch mal zurück tritt.Ich akzeptiere es nicht, wenn man nicht online kommt, und mir dann sagt, man war die ganze Zeit online, wusste nur nicht was man schreiben soll.Das geht nicht, man kann wenigsten ''Hey, hat jemand Lust auf Rpg?'' schreiben.


    2.Was mich auch manchmal stört, ist der Steckbrief von manchen Leuten.Die schreiben beim Aussehen einfach nur ''weiß mit grünen Augen'', das ist zu wenig, denkt euch was aus, seid kreativ, aber bleibt bitte auch realistisch.Pinke Katzen mit blauen Flügeln nehme ich nicht an.Manche Leute schreiben beim Charakter auch nur ''nett, stur'', das ist auch viel zu wenig, ich bin mir sicher, die Katze kann noch mehr als nett und stur sein, seid bitte auch beim Charakter kreativ, achtet aber bitte drauf, dass ihr am Schluss keine Gegenteile habt z.B unfreundlich aber beliebt.Wenn eine Katze unfreundlich ist, bin ich mir sicher das sie bei den meisten nicht beliebt ist.Manche schreiben bei den Stärken ''kämpfen und und gewinnen''.Also kämpfen okay, aber gewinnen, ich hin sicher, dass die Katze auch mal in einem Kampf verliert.So kommen wir zu den Schwächen, manche schreiben ''jagen''.Ja das passt, ist aber viel zu wenig.Zwei Schwächen sollte man haben und mindestens eine körperliche Schwäche, hätte ich schon gerne.Bitte schreibt in vollständigen Sätzen, mit zwei einzelnen Wörtern kann ich nichts anfangen.


    3.Keine Schimpfwörter, kein Streit, niemand wird ignoriert, und nichts perverses.Denkt bitte dran wie sich die anderen fühlen.Wer sich nicht dran hält bekommt eine verwarnung, nach drei Verwarnungen wird man geschmissen, wer sich dann entschuldigt, den nehme ich vielleicht wieder auf, er muss aber versprechen, dass es nicht noch mal vorkommt, wenn es noch mal vorkommen sollte, Keine Schimpfwörter, kein Streit, niemand wird ignoriert, und nichts perverses.Denkt bitte dran wie sich die anderen fühlen.Wer sich nicht dran hält bekommt eine Verwarnung, nach drei Verwarnungen wird man geschmissen, wer sich dann entschuldigt, den nehme ich vielleicht wieder auf, er muss aber versprechen, dass es nicht noch mal vorkommt, wenn es noch mal vorkommen sollte, fliegt man für immer.

    4.Diskutiert bitte nicht mit mir, es ist mein Rpg, ich hab es gemacht, also bin ich auch der Chef von diesem rpg, also hört ihr bitte auf mich.Wenn euch was nicht gefällt, könnt ihr es mir ruhig sagen, ich kann nicht versprechen ob ich es dann auch änder, es kommt halt drauf an was es ist.Ich bin fast seit einem Jahr auf TD, also weiß ich schon wie gute rpgs aufgebaut sind, ich weiß es gibt bessere, aber ich habe mir viel Mühe gegeben und finde das Rpg gut.Euch muss es nicht gefallen, mir gefällt es.

    5.Das Rpg wird NICHT kopiert, wenn ich sowas mit bekommen sollte, wird derjenige sofort geschmissen, und nicht wieder angenommen.Es wird auch KEINE Werbung gemacht.Die meisten die Werbung machen, wollen auch nicht das in ihren rpgs Werbung gemacht wird, also lasst es dann auch bei anderen.Wenn jemand Werbung macht, der bereits in diesem Rpg ist, bekommt eine Verwarnung, kommt es noch mal vor, wird man raus geschmissen.Ich kann euch versichern, das ganze hier klingt schlimmer als es ist, da ich sowas bis jetzt in noch keinem rpg von mir hatte.Aber es kann ja mal passieren, deshalb schreibe ich diese Regel.

    6.Bei den zwei Clans darf man unbegrenzt Charakter erstellen, achtet aber dann bitte drauf, dass ihr sie alle regelmäßig spielt.Wenn jemand seinen Charakter länger als zwei Wochen nicht mehr spielt, nehme ich ihn aus der Liste raus.Beim Stamm darf man vier Charaktere erstellen.Bei den Streunern darf man auch vier Charaktere erstellen.Achtet bitte das bei den Clans ungefähr gleich viele Katzen drinnen sind, und bei Stamm und Streuner auch.

    7.Keine doppelt und dreifach Namen.Also kein Windsturm, Windblüte und Windkralle.Wenn ihr solche Namen haben wollt, sucht euch andere Dinge, die man damit verbinden kann z.B Tornadosturm, Luftblüte und Sturmkralle. Bitte achtet auch drauf, dass es nicht immer nur die selben Endungen gibt z.B Schattenschweif, Windschweif und Erdschweif, sucht euch auch da bitte andere sachen aus, z.B Schattenherz, Windsturm und Erdkralle.Wenn es eine Endung zu oft gibt schreibe ich es auch hin, damit ihr bescheid wisst.

    8.Alle hören auf mich, wenn euch was nicht gefällt, könnt ihr es sagen, ob ich es ändern weiß ich nicht.Wenn ich mal längere Zeit nicht online kommen kann, wähle ich jemanden, der mich vertritt.Ich werde jemanden nehmen, der schon seid Anfang dabei ist, und der sehr aktiv ist.Leute die länger dabei sind dürfen auch Steckbriefe von neuen annehmen.Ansonsten wartet ihr bitte bis ich da bin, ich schau dann ob der Steckbrief so passt.Wenn jemand einen Steckbrief annimmt, obwohl er nicht das Recht dazu hat, und der Steckbrief nicht mal gut ist, bekommt eine Verwarnung.

    9.Ein Anführer wird nach drei Monaten gewechselt.Der, der den Anführer gespielt hat, darf entscheiden, ob der Anführer sterben soll, ein Ältester werden soll, oder einfach wieder ein Krieger werden soll.Der zweite Anführer wird dann der neue Anführer, und darf seinen zweiten Anführer wählen.Der Anführer, darf nicht gleich danach wieder zweiter Anführer werden, da andere auch mal Anführer werden wollen, und das ungerecht wäre.

    10.Zu jedem Clan gehört eine Farbe.Zum Sonnen Clan ''dunkel rot''.Zum Mond Clan ''blau''.Zu den Streunern ''grau''.Zu dem Stamm ''türkis.''Wenn ihr wollt könnt ihr mit den Farben im Rpg schreiben, damit klar ist wo es gerade spielt, ihr müsst es aber nicht.

    11.Eure Charaktere dürfen auch besondere Namen haben, wie ''Amethystenseele'', oder ''Obsidianklaue''.Aber nicht solche Namen wie Dynamitkralle, solche Steckbriefe mit solchen Namen, nehme ich nicht an.

    12.Wenn ihr schon in dieses RPG kommt, müsst ihr wissen, was RPG ist.Ich hatte schon mal ein RPG, da sind Leute rein, die überhaupt nicht wussten was RPG bedeutet, manche kannten noch nicht mal Warrior Cats.Ich werde es euch nicht hundert Mal erklären, entweder ihr versteht es beim ersten Mal, oder ihr seid in diesem RPG halt falsch.Am besten ist es, wenn man RPG und vor allem Warrior Cats kennt.

    13.Bei den Clans darf man nur Namen wie,, Sonnenpelz, Wellensturm''.Bei den Streunern darf man nur Namen wie,, Mond, Kralle''.Beim Stamm darf man nur Namen wie,, Wolf der durch den Wind heult, Wind der durch die Blätter weht.''Es gibt auch ein oder zwei Hauskätzchen die haben dann Namen wie,, Cookie, Maunzi.''

    14.Habt Spaß 🤗

    3
    Steckbriefvorlagen

    Clans/Stamm

    Name:(Nicht sowas wie Autokralle!)
    Alter:(In Monden!)
    Clan:(Sonnen oder Mond Clan)
    Rang:(sollte klar sein)
    Geschlecht:(M oder W)
    Aussehen:(mindestens 3 Sätze.)
    Charakter:(mindestens 3 Sätze.)
    Stärken:(mindestens 2)
    Schwächen:(mindestens 2)
    Prophezeiung:(Ja oder nein)
    Besondere Gabe:(welche besondere Gabe hat man bei der Prophezeiung und ist man auf der Seite der guten oder der bösen.)
    Verliebt in:(sollte klar sein)
    Gefährte/in:(Nur wenn der jemand auch einverstanden ist.)
    Junge:(sollte klar sein.)
    *Sonstiges:(muss nicht ausgefüllt werden.)
    *Wunsch:(muss nicht ausgefüllt werden.)

    Gutes Beispiel

    Name: Rostwolke
    Alter:30 Monde alt.
    Clan: Mond Clan
    Rang: Kriegerin
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: Sie ist eine rot-braun gestreifte Kätzin.Sie ist relativ groß und sehr schlank.Sie hat eine weiße Pfote.Sie hat lange gebogene Krallen.Sie hat einen langen roten buschigen Schweif mit weißer Schwanzspitze.Sie hat spitze Ohren.Sie hat eine weiße Schnauze und eis blaue Augen.
    Charakter: Sie ist sehr aufgeschlossen und hilfsbereit.Wenn sie jemand schlecht behandelt, wird sie sehr schnell aggressiv.Sie ist treu.Sie ist etwas arrogant und manche finden sie sei selbst verliebt.
    Stärken: Sie hat eine sehr gute Ausdauer und kann gut jagen.Sie liebt es zu klettern.
    Schwächen: Sie gibt in Kämpfen schnell auf.Sie hasst es zu schwimmen, aber Fische mag sie.
    Prophezeiung: Ja
    Besondere Gabe: Sie kann sich für ein paar Minuten unsichtbar machen, aber nicht oft hinter einander, weil sie dadurch müde wird.Sie ist auf der Seite von den Bösen.
    Verliebt in: Sie war mal, aber dieser Kater ist gestorben.
    Gefährte: Sie hatte mal einen, aber dieser Kater ist gestorben.
    Junge: Sie hatte drei Junge, aber alle sind bei der Geburt gestorben.
    *Sonstiges: Sie hasst den Sternen Clan, weil der Sternen Clan ihr alles genommen hatte was sie liebte.
    *Wunsch: Einen neuen Gefährten.Den Sternen Clan zu vernichten.

    Schlechtes Beispiel

    Name: Autokralle
    Alter:1 Jahr
    Clan: Keine Ahnung
    Rang: Mir egal
    Geschlecht: Keine Ahnung
    Aussehen: rosa mit blauen Flecken und grünen Flügeln.
    Charakter: Fies
    Stärken: Auto fahren
    Schwächen: Essen
    Prophezeiung: ja
    Besondere Gabe: Nix
    Verliebt in: Alle
    Gefährte: Alle
    Junge: Ja
    *Sonstiges: miau
    *Wunsch: miau

    Steckbrief zum kopieren
    Name:
    Alter:
    Clan:
    Rang:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Prophezeiung:
    Besondere Gabe:
    Verliebt in:
    Gefährte:
    Junge:
    *Sonstiges:
    *Wunsch:

    Streuner

    Name:(Nur solche Namen wie Sonne, Mond, Blume, Kralle.Aber nicht Auto oder so.)
    Alter:(in Monden)
    Rang:(sollte klar sein)
    Geschlecht:(M oder W)
    Aussehen:(mindestens 3 Sätze)
    Charakter:(mindestens 3 Sätze)
    Mag er/sie die Clans?:(Ja oder nein)
    Verliebt in:(sollte klar sein)
    Gefährte:(Dieser jemand sollte bescheid wissen)
    Junge:(sollte klar sein)
    Vergangenheit:(mindestens 2 Sätze.Seid kreativ!)

    Gutes Beispiel

    Name: Flamme
    Alter:27 Monde alt.
    Rang: Kämpfer
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Er ist ein rot getigerter Kater mit einem weißen Bauch.Er hat einen langen roten Schweif.Er hat grüne Augen.Er hat viele Narben im Gesicht
    Charakter: Er ist sehr gemein und frech.Er ist zwar treu macht aber oft was er will.Er wird schnell aggressiv.
    Mag er/sie die Clans: NEIN!
    Verliebt in: Nop
    Gefährtin: Noch nicht
    Junge: Wenn wäre er Vater.
    Vergangenheit: Er war damals ein Hauskätzchen wollte aber was erleben und lief eines tages weg.Dann fand er die Streuner und schloss ich ihnen an er wurde stark und blutrünstig wie sein damaliger Mentor.

    Schlechtes Beispiel

    Name: Auto
    Alter:1000 Jahre
    Rang: Ka
    Geschlecht: M
    Aussehen: Hübsch
    Charakter: stur
    Mag er/sie die Clans: Ja und Nein
    Verliebt in: Nein sie wartet noch auf einen.
    Gefährte/in: Sie wartet noch.
    Junge: Ja und Nein.
    Vergangenheit: Schlimm.

    Steckbrief zum kopieren
    Name:
    Alter:
    Rang:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Mag er/sie die Clans:
    Verliebt in:
    Gefährte/in:
    Junge:
    Vergangenheit:

    Sternen Clan/Wald der Finsternis

    Name:(Nicht sowas wie Automörder!)
    Alter:(In Monden)
    Clan:(Sternen Clan oder Wald der Finsternis)
    Rang:(sollte klar sein)
    Geschlecht:(M oder W)
    Aussehen:(Mindestens 3 Sätze)
    Charakter:(Mindestens 3 Sätze)
    Verliebt in:(Sollte klar sein)
    Gefährte/in:(Nur wenn er/sie auch bescheid weiß)
    Junge:(Nicht mehr als 5)
    *Sonstiges:(Muss nicht ausgefüllt werden)
    *Wunsch:(Muss nicht ausgefüllt werden)

    Wenn euer Charakter in den Wald der Finsternis soll, dann füllt bitte noch folgende Frage aus.

    Warum ist er/sie in den Wald der Finsternis gekommen?: (Mindestens 3 Sätze)

    Gutes Beispiel

    Name: Höllenfluch
    Alter:49 Monde alt.
    Clan: Wald der Finsternis
    Rang: Krieger
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Er ist ein großer schwarzer Kater mit weißen Tatzen und einer weißen Schnauze.Er hat einen langen buschigen schwarzen Schweif.Er hat lange gebogene Krallen.Er hat eine schwarze Nase und lange etwas breitere Ohren.Er hat eis blaue Augen.
    Charakter: Er ist sehr arrogant und frech.Wenn ihm was nicht passt, fährt er gerne mal die Krallen aus.Er kennt keine Gnade und tötet wenn er gerade Lust darauf hat.Wenn er Anführer wird, wird er viele unschuldige Krieger auch vom Wald der Finsternis töten.
    Verliebt in: noch nicht
    Gefährte/in: Er hatte mal eine, aber die ist *räusper* gestorben.
    Junge: Auch die sind *räusper* gestorben.
    *Sonstiges: Er hasst den Sternen Clan.
    *Wunsch: Das der Sternen Clan vernichtet wird.
    *Warum ist er/sie in den Wald der Finsternis gekommen: Weil er seine Gefährtin und seine Jungen aus Wut getötet hat.

    Schlechtes Beispiel

    Name: Automörder
    Alter:30000 Jahre
    Clan: Tot Clan
    Rang: Mir egal
    Geschlecht: Neutrum
    Aussehen: bunt
    Charakter: schlimm
    Verliebt in: Höllefluch
    Gefährte/in: Höllenfluch
    Junge: Höllenfluch
    *Sonstiges: Ihm ist langweilig
    *Wunsch: Nein

    Steckbrief zum kopieren
    Name:
    Alter:
    Clan:
    Rang:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Verliebt in:
    Gefährte/in:
    Junge:
    *Sonstiges:
    *Wunsch:

    *Warum ist er/sie in den Wald der Finsternis gekommen:

    Der Sternenlose Nebel

    Name:(Nicht sowas wie Autoherz)
    Rang:(Jung oder Alt)
    Aussehen:(Mindestens 3 Sätze)
    Charakter:(Mindestens 3 Sätze)
    Seite:(Gut oder Böse)

    Gutes Beispiel

    Name: Krallenherz
    Rang: Alt
    Aussehen: Er ist ein grau-schwarzer Kater mit einer weißen Pfote.Er hat nur drei Beine, eins hat er bei einem Gewitter verloren.Er hat ein blaues und ein grünes Auge. Er hat eine große Narbe an der Schnauze.
    Charakter: Er ist ein gemeiner frecher Kater wie er es zu Lebzeiten schon war. Er hat sich und hält sich an keine Gesetze. Er kam vom Wald der Finsternis.
    Seite: Böse

    Schlechtes Beispiel

    Name: Miautatze
    Rang: Ka
    Aussehen: Schön
    Charakter: nett
    Seite: hä

    Steckbrief zum kopieren
    Name:
    Rang:
    Aussehen:
    Charakter:
    Seite:











    4
    ((bold))((maroon))Territorium/Lager und Beute vom Sonnen Clan((emaroon))((ebold)) ((unli))Territorium((eunli)) Sie leben auf einer sehr großen Wiese,
    Territorium/Lager und Beute vom Sonnen Clan

    Territorium

    Sie leben auf einer sehr großen Wiese, wo im Frühling sehr viele Blumen wachsen.Um die Wiese herum ist ein Tannen Wald, wo sie nicht besonders oft hin gehen, da sie eher in der Sonne liegen wollen und nicht so im Schatten. In der nähe von ihrem Lager ist eine große Fels Wand, diese Felsen werden auch Salamander Felsen genannt.Bei diesen Felsen sind schon sehr viele Unfälle passiert.Tief im Wald ist eine Höhle, wo die Sonnen Clan Katzen ihre Prophezeiungen erhalten, manche Katzen halten sich von der Höhle fern, weil sie die Höhle unheimlich finden.Hinter dem Wald gehört ihnen noch ein Teil vom großen See.Da gehen sie sehr gerne hin, auch wenn sie um da hin zu kommen den Wald durchqueren müssen.Wenn es ganz heiß ist schlafen die Katzen manchmal am See.Die Sonnen Clan Katzen schlafen meistens unter freien Himmel, auch manchmal der Anführer.Auf der großen Wiese ist am Rand ein Stück voller Erde, dort trainieren die Mentoren ihre Schüler.

    Lager

    Ihr Lager ist mitten auf der großen Wiese.In der mitte ist der große Anführer Bau, neben dem Anführer Bau ist eine alte Tanne, wo der Anführer seine Reden hält.Am Rand von den heißen Wiese ist der Krieger Bau, daneben ist der Schüler Bau.Die Krieger und Schüler brauchen eigentlich nur wenn es regnet ihren Bau, denn sonst schlafen sie unter freiem Himmel, da es die Katzen lieben die Sterne anzuschauen.
    Auf der anderen Seite von der Wiese ist die Kinderstube, manchmal stehen ein paar Krieger in der Nacht davor um Wache zu halten.Links daneben ist der Ältesten Bau, wo meistens auch ein paar Krieger davor stehen.Der Heiler lebt in der Höhle tief im Wald, weshalb der Anführer manchmal ein paar Krieger los schickt um zu schauen ob da alles in Ordnung ist.Der Heiler schläft neben einem großen glänzenden Stein, wo der Heiler auch oft mit dem Sternen Clan spricht.

    Beute

    Der Sonnen Clan ernährt sich meistens von Kaninchen, Vögeln und Fischen.Die Katzen jagen die Vögel und Kaninchen meistens auf der großen Wiese.Um Fische zu fangen müssen die Katzen zum See. Eichhörnchen und Mäuse essen sie nicht so gerne, weil sie dafür in den Wald müssen, wenn sich aber eine Maus außerhalb vom Wald befindet, jagen sie sie auch. Manche Katzen essen selten mal eine Schlange von den Salamander Felsen, Schüler mögen sie nicht, weil sie ihnen zu zäh sind.

    Feinde

    Nicht gefährlich

    Etwas gefährlich

    Sehr gefährlich


    Streuner

    Füchse/Dachse

    Schlangen

    5
    Regeln und Traditionen vom Sonnen Clan

    1.Die Katzen sind sehr treu und halten sich stets an das Gesetz der Krieger.Wenn sich jemand nicht daran hält, darf der Anführer entscheiden was mit dieser Katze passiert, sie darf aber nicht getötet werden.
    Wenn die Katze jedoch dem Anführer ein Leben genommen hat, darf sie von egal welchem Krieger im Clan getötet werden. Der Zweite Anführer und der Heiler müssen sich raus halten, nur die Krieger und der Anführer dürfen die Katze töten.

    2.Der Anführer entscheidet wer sein zweiter Anführer wird, der zweite Anführer muss über 20 Monde alt sein und muss mindestens einen Schüler gehabt haben. Wenn der Clan mit der Wahl unzufrieden ist, dürfen sie es sagen aber ob der Anführer es sich dann noch mal überlegt oder nicht, bleibt bei ihm.

    3. Wenn die Heiler mit der Wahl des zweiten Anführers unzufrieden sind, sollte sich der Anführer Gedanken machen, da der Heiler sowas normalerweise nicht in Frage stellt. Wenn Heiler sowas sagen hat meistens der Sternen Clan zu ihnen gesprochen. Wenn Heiler nicht an den Sternen Clan glauben, auch das soll vorkommen wird der Sternen Clan mit den Heilerschülern reden.

    4.Königinnen und Älteste bekommen zuerst Beute, danach der Heiler und der Heilerschüler und zum Schluss Krieger, Schüler und Anführer. Wenn ein Krieger sehr krank ist und er kurz vorm verhungern ist, darf er das erste Stück Beute. Der Anführer kann jederzeit bestimmen ob er zuerst oder zum Schluss essen möchte.

    5.Wenn Hauskätzchen auf Sonnen Clan Territorium sind, werden sie zum Anführer gebracht, der entscheidet dann was mit ihnen passiert. Der Sternen Clan billigt es aber nicht, wenn ein Hauskätzchen ohne Grund getötet wird.

    6. Väter können ihre Jungen gleich nach der Geburt besuchen, aber sie dürfen nicht die Mentoren von ihren Jungen werden! Junge nennen ihre Väter nicht ''Vater'' sondern bei seinem Warrior Cats Namen. Wenn der Anführer Junge hat, muss er sie wie auch andere Junge behandeln und darf sie nicht bevorzugen.

    7. Man darf sich mit Katzen aus dem Mond Clan oder dem Stamm anfreunden man darf diese Katzen aber nicht treffen oder sich in eine Katze eines anderes Clans verlieben geschweige denn Gefährten werden. Wenn dies der Fall sein sollte, wird der Verräter meistens verbannt.

    8. Sonnen Clan Katzen verabscheuen Kämpfe meistens, wenn es aber trotzdem Stress zwischen ihnen und dem Mond Clan oder dem Stamm geben sollte, versuchen sie es meistens mit beruhigenden Worten zu klären, was nicht immer klappt.

    9. In einem Kampf entscheidet der Anführer wann der Clan sich zurück zieht, da der Anführer meistens keine stark verletzten Katzen möchte, hört er ziemlich schnell mit dem kämpfen auf, wenn sich ein Krieger weigert und weiter kämpfen will, wird dieser Krieger halt einfach stehen gelassen und der Rest geht mit dem Anführer.

    10. Wenn sich Streuner dem Clan anschließen wollen, müssen sie ihre treue beweisen bevor sie ihren Clan Namen bekommen. Wenn ein Streuner seine Treue nicht beweist, wird dieser verbannt oder gar getötet, dass passiert aber nur sehr selten.

    11. Katzen die besondere Fähigkeiten haben, werden meistens mit Respekt behandelt, wenn der Clan aber merkt das diese Katze ihre Fähigkeit für böse Sachen benutzt, wird diese Katze mit Misstrauen behandelt, wenn es schlimm ist sogar verbannt.

    12. Junge dürfen nicht aus dem Lager, da draußen sehr viele Gefahren lauern. Schüler dürfen nicht ohne einen Krieger aus dem Lager, da bei der Felsen Wand wo Schüler oft hingehen Schlangen leben, die so giftig sind, dass es ein Schüler nicht mehr ins Lager zurück schaffen würde. Krieger würden sich dann meistens für Schüler opfern, aber auch für Krieger kommt häufig jede Hilfe zu spät.

    13. Wenn Anführer ihre neun Leben erhalten oder mit dem Sternen Clan reden wollen müssen sie zur Höhle, wo oft dir Heiler sind. Krieger dürfen nicht mit mir Heiler, Schüler und der zweite Anführer, allerdings dürfen nur Anführer und Heiler erfahren was dort passiert ist. Der Heilerschüler darf zu sowas nicht mit, sondern erst wenn er ein Heiler ist.

    6
    Hierarchie

    Vom Sonnen Clan

    Anführer/in:

    Zweite/er Anführer/in:

    Heiler/in:

    Heilerschüler/in:

    Krieger:

    Schüler:

    Königinnen:

    Junge:

    Älteste:


    Rangerklärung

    Anführer

    Er hält Zeremonien und erhält Prophezeiungen. Er ernennt Schüler zu Krieger, oder Junge zu Schülern oder einen Krieger zum zweiten Anführer.Wenn es keinen Heilerschüler gibt und der Heiler schon sehr alt ist, wählt der Anführer einfach jemanden von den Schülern aus und dieser Schüler muss dann Heilerschüler werden.

    Zweiter Anführer

    Er entscheidet mit dem Anführer wer Mentor von wem wird. Er teilt Patrouillen und Wachen ein. Er erhält keine Prophezeiungen!In einem Kampf gibt er Kommandos, aber nur wenn der Anführer gerade nicht da ist oder schon mit einer Katze kämpft.

    Heiler

    Er kümmert sich um kranke oder schwer verletzte Katzen. Er erhält Prophezeiungen, meistens sogar noch vor dem Anführer. Wenn er Kräuter Sammeln möchte muss ein Krieger mit, damit dem Heiler nichts passiert. Er darf nicht in Kämpfen mit kämpfen, da das zu gefährlich wäre, wenn er aber sehen würde wie ein feindlicher Krieger ein Junges im Maul trägt und mit dem Jungen abhauen will, darf der Heiler sich auf den Krieger stürzen.

    Heilerschüler

    Er ist der Schüler vom Heiler. Der Heiler bringt ihm alles bei was er wissen muss. Er wird noch keine Prophezeiungen erhalten.In einem Kampf darf auch der Heilerschüler nicht mitkämpfen, er muss in der Höhle bleiben und die Kräuter bewachen.

    Krieger

    Sie halten immer zu ihrem Anführer und halten sich stets an das Gesetz der Krieger. Sie erhalten keine Prophezeiungen.
    Sie kämpfen für den Clan, selbst wenn es ihr Leben kostet. In einem Kampf müssen sie den Anführer mit ihrem Leben beschützen, wenn ein Krieger stirbt um den Clan zu retten, werden die Ältesten Geschichten von ihm erzählen.

    Schüler

    Die Schüler werden von den Kriegern ausgebildet, sie müssen sechs Monde alt sein, damit sie Schüler werden. Sie erhalten normaler Weise keine Prophezeiungen, aber man kann ja mal eine Ausnahme machen. ;)
    In kämpfen dürfen sie sich, wann sie wollen zurück ziehen, außer der Anführer befiehlt ihnen, sofort zurück zu gehen.

    Königinnen

    Die Königinnen säugen die Jungen. Sie bekommen meistens zuerst Beute. Sie erhalten keine Prophezeiungen. Sie kämpfen in einem Kampf auf gar keinen Fall mit. Sie bleiben in
    der Kinderstube und beruhigen die Jungen. Starke Königinnen beschützen manchmal auch die Kinderstube.


    Junge

    Die Königinnen kümmern sich um die Jungen. Sie dürfen nicht aus dem Lager, wenn sie unbedingt wollen, müssen drei Krieger mit, damit den Jungen nichts passiert. Mit sechs Monden werden die Jungen Schüler.In einem Kampf, dürfen sie natürlich nicht mit kämpfen, sondern sie bleiben in der Kinderstube und dürfen auf gar keinen Fall raus.

    Älteste

    Sie sind die Ältesten Katzen im Clan. Sie werden von den meisten Katzen mit Respekt behandelt. Sie bekommen meistens zu erst Beute, die schwächen zuerst. Sie dürfen in Kämpfen nicht mit kämpfen, sie dürfen dann in den Bau vom Anführer und sich verstecken.

    7
    Territorium/ Lager und Beute vom Mond Clan

    Territorium

    Sie leben tief im Wald, die Katzen haben sehr gute Augen, denn der Wald ist so dunkel, das Sonnen Clan Katzen sich dort nicht zurecht finden würden. Mitten im Wald ist ein Moor, wo schon viele Katzen gestorben sind. In der Nähe von ihrem Lager sind Hügel, die Todes Hügel, da schon Katzen runter gefallen sind. Ihnen gehört ein kleiner Teil von der Wiese, dort gehen sie aber so gut wie nur hin, da sie die Sonne hassen. Ihnen gehört ein großes Stück vom See, die Katzen gehen aber meistens nur hin um sich abzukühlen. In der Nähe von ihren Lager ist eine Art Müllkippe, wo die Mentoren ihre Schüler unterrichten, dort kann es natürlich auch ganz schön gefährlich sein. Am See ist eine kleine Höhle, die sehr klein ist und wenn es stark regnet, sie überflutet werden kann, in dieser Höhle, bekommen die Katzen ihre Prophezeiungen. Nicht nur die Heiler, sondern auch Anführer/ Zweiter Anführer/ Heiler und manche weisen Krieger. Ganz selten auch mal ein Ältester.

    Lager

    Ihr Lager liegt in einer kleinen Senke. In einer dunklen Ecke ist der Anführer Bau, neben dem Anführer Bau ist ein Baumstumpf, wo er seine Reden hält. In einer anderen Ecke ist der Krieger Bau, daneben ist der Schüler Bau. Die Kinderstube ist in der Mitte von der Senke. Der Ältesten Bau ist vom Lager weiter entfernt, er liegt tief im Wald. Der Heiler lebt in einem unterirdischen Tunnel, wo außergewöhnlich viel Platz ist. Der Heilerschüler lebt beim Heiler. Die Ältesten werden nicht bewacht, da die Krieger finden, sie wären nur sinnlos. Mindestens 3 Krieger bewachen immer den unterirdischen Tunnel vom Heiler. Wenn sie Ärger mit dem Sonnen Clan haben, wird auch der Anführer bewacht. Schüler hören nur selten auf Krieger. Die Ältesten werden manchmal bei Kämpfen geopfert, damit die Krieger verschont bleiben.

    Beute

    Der Mond Clan ernährt sich meistens von Mäusen, Vögeln und Eichhörnchen, da es diese Tiere häufig im Wald gibt und der Mond Clan meistens im Wald Jagd. Manchmal gehen sie auch auf die Wiese um ein Kaninchen zu erwischen, dies machen sie aber nur selten, da sie die Sonne nicht so mögen und sie Kaninchen nur im Notfall essen. Sie gehen oft im Sommer an den See und fangen Fische, da das Wasser schön kalt ist und ihnen Fisch auch schmeckt. Wenn die Beute rar ist, klauen sie auch mal gerne die Beute von anderen Clans bzw. vom Stamm. Sie trauen sich nicht die Beute von den Streunern zu holen.

    Feinde

    Nicht gefährlich

    Ein bisschen gefährlich

    Sehr gefährlich


    Füchse und Dachse

    Die Streuner

    Die Todes Hügel

    8
    Regeln und Traditionen vom Mond Clan

    1. Die starken Katzen im Clan bekommen zuerst Beute, danach erst die schwachen, wenn dann noch was übrig ist. Älteste müssen für sich selber sorgen, da das die meisten aber nicht mehr können, sterben so oder wenn sie Glück haben, bringt ihnen ein netter Krieger oder eine nette Kriegerin ein Stück Beute, dabei darf sie sich aber nicht erwischen lassen, sonst bekommt sie mächtigen Ärger.

    2. Der Anführer hält Zeremonien, der Zweite Anführer unterstützt ihn dabei. Wenn der Anführer keine Lust hat, macht es der Zweite Anführer. Zur Großen Versammlung gehen immer nur starke Krieger mit und nur zwei Schüler, wenn überhaupt.

    3. Wenn Junge pech haben, lernen sie ihren Vater erst kennen, wenn sie Krieger sind. Der Vater darf seine eigenen Jungen nicht ausbilden. Manche Jungen lernen ihren Vater auch gar nicht kennen, da die Väter sich nicht für ihre Jungen interessieren.

    4. In einem Kampf entscheidet der Anführer, wann der Clan sich zurück zieht. In kämpfen sterben meistens viele Krieger, da der Anführer nicht aufgibt, bis er ein Leben verloren hat. Krieger die vor Angst weg rennen, werden hart bestraft, manchmal auch verbannt.

    5. Der Mond Clan provoziert Streit, er lügt sehr oft und behauptet Sachen die gar nicht stimmen, der Sonnen Clan oder der Stamm fallen dann drauf rein und schon gibt es einen Kampf und der Mond Clan ist zufrieden.

    6. Wenn ein Hauskätzchen auf ihrem Territorium ist, wird es zuerst getötet und danach fragen die Krieger erst was es hier wollte. Falls es überleben sollte, wird der Anführer entscheiden, was mit dem Hauskätzchen passiert, meistens wird es dann in den Moor geschmissen.

    7. Wenn sich ein Streuner dem Mond Clan anschließen will, wird der Streuner meistens mit Respekt aufgenommen, weil der Mond Clan Angst vor ihm hart, wenn es ein Streuner Junges ist, wird es meistens in den Moor geschmissen oder sehr schlimm beschimpft.

    8. Wenn sich ein Heiler verlieben sollte, wird er entweder verbannt oder gar getötet, wenn der Anführer/in Verständnis mit dem Heiler hat, darf er auch manchmal bleiben. Falls die Heilerin Junge bekommen sollte, würde der Mond Clan wollen, dass sie im Mond Clan groß werden.

    9. Katzen mit unterschiedlichen Augenfarben, werden im Clan gehasst und geärgert. Wenn diese Katzen pech haben, werden sie sogar einfach mal so getötet, der Anführer findet das töten solcher Katzen meistens gut.

    10. Die Katzen haben meistens unheimliche Namen z.B Todesnacht, Drachenfluch usw., Katzen mit solchen Namen werden regelrecht angebetet. Meistens bekommen die Heiler Namen, die mit Gift zu tun haben z.B Blütengift, Giftzahn usw.


    Erster Teil vom Satz:
    Wenn die Sonne am Horizont stirbt,...





    9
    Hierarchie

    Mond Clan

    Anführer/in:

    Zweiter/e Anführer/in:

    Heiler/in:

    Heilerschüler/in:

    Krieger:

    Schüler:

    Königinnen:

    Junge:

    Älteste:


    Rangerklärung

    Anführer

    Der Anführer hält Zeremonien und Ernennungen, z.B Junges-Schüler, Schüler-Krieger, Krieger-Zweiter Anführer.Er lässt den Clan entscheiden, wer der Zweite Anführer werden soll, wenn er mit der Wahl allerdings gar nicht zufrieden ist, wählt er einfach einen neuen. Er entscheidet in einem Kampf, wann er zuende ist, erst dann dürfen sich die Krieger zurück ziehen.

    Zweiter Anführer

    Er hilft dem Anführer bei Entscheidungen und teilt Patrouillen ein. Er erhält meistens immer einen kleinen Teil von der Prophezeiung. In einem Kampf hat er die Wahl, ob er mit dem Anführer geht oder nachdem der Anführer die Flucht ergriffen hat noch weiter kämpft.

    Heiler

    Er kümmert sich um die kranken Katzen im Clan. Wenn er denkt das es für die Katze zu spät ist, lässt er sie von ein paar Kriegern zum Moor schleifen und rein werfen, der Anführer stimmt der Sache meistens zu. Der Heiler erhält zuerst Prophezeiungen.Heiler sind verpflichtet in einem Kampf mit zu kämpfen, dem Anführer ist es egal ob sie kämpfen können oder nicht.

    Heilerschüler

    Er ist der Schüler vom Heiler. Er erhält keine Prophezeiungen. Wenn der Heiler erkrankt, springt er für ihn ein.In einem Kampf muss der Heilerschüler mit kämpfen ob er will oder nicht

    Krieger

    Die Krieger kämpfen und jagen für den Clan. Sie beschützen den Anführer mit ihrem Leben. Sie erhalten nur ganz selten Prophezeiungen. Sie sind meistens recht aggressiv und kalt. In Kämpfen, kämpfen sie solange bis der Anführer ihnen sagt, dass sie sich zurück ziehen sollen. Wenn sie unbedingt weiter kämpfen wollen, ist es dem Anführer egal ob sie sterben oder nicht.

    Schüler

    Die Schüler werden von den Kriegern ausgebildet. Sie erhalten keine Prophezeiungen, wenn nur ganz selten. Wenn sie Ärger machen, bekommen sie meistens Strafen wie z.B Älteste versorgen, dem Heiler helfen oder, wenn sie was ganz schlimmes getan haben, Bau arrest. In einem Kampf sind sie auf sich alleine gestellt, die Krieger denken meistens nur an sich und helfen den Schülern nicht, wenn einer stirbt, trauern die Krieger kurz, vergessen den Schüler aber schnell.

    Königinnen

    Die Königinnen kümmern sich um die Jungen. Wenn sie ihre Jungen nicht wollen, haben sie die Wahl, entweder einer anderen Königin geben oder die Jungen in den Moor werfen.In einem Kampf müssen sie nicht mit kämpfen. Wenn sie verletzt werden, werden sie gut versorgt.

    Junge

    Die Jungen werden von den Königinnen groß gezogen. Wenn sie zu schwach sind, werden sie in den Moor geworfen, wenn sie raus kommen sollten, werden sie wieder auf genommen.Junge müssen nicht kämpfen. Wenn sie sterben, werden sie im Lager begraben.

    Älteste

    Die Ältesten leben außerhalb vom Lager und sind für die Krieger eher eine Plage. Sie bekommen manchmal Prophezeiungen. Normalerweise müssen sie in einem Kampf nicht kämpfen, wenn die feindlichen Krieger allerdings bei ihnen sind, müssen sie sich beschützen die Krieger helfen ihnen meistens nicht.

    10
    Territorium/Lager und Beute vom Stamm des funkelnden Mondes

    Territorium

    Sie leben bei sehr vielen Felsen. Neben den Felsen ist eine Wiese, wo die Katzen meistens hin gehen um zu jagen. In der Nähe von ihrem Lager ist ein Bach mit Wasserfall. Bei dem Wasserfall ist eine Höhle, wo die Katzen ihre Prophezeiungen erhalten. Sie leben etwas weiter weg von den Clans. Ihnen gehört eine kleiner Wald, wo die Katzen sich aber nicht besonders oft aufhalten. Zum See kommen sie nicht, dafür ist der Weg zu weit. Auch zu den Streunern ist der Weg weit, aber nicht zu weit, man kann hin laufen, es dauert halt etwas. Im Wald ist ein umgestürzter Baum, wo sich sehr oft Schlangen aufhalten, weshalb die Katzen dort nicht hin gehen sollen, manchmal gehen neugierige Schüler hin, weshalb dort schon sehr viele Katzen gestorben sind. Schüler dürfen dort nicht ohne Krieger hin und Junge dürfen dort auf gar keinen Fall hin, da sie leichte Beute für die Schlangen sind.

    Lager

    Sie leben bei den Felsen. Der Anführer Bau ist in einer großen Höhle neben einem Felsspalt. Der Zweite Anführer hat seinen Bau neben dem Anführer Bau. Der Heiler hat seinen Bau gegenüber vom Anführer Bau. Die Krieger liegen wild verteilt, sie haben keinen richtigen Bau, wenn es regnen sollte, würden sie sich in kleine Höhlen zurück ziehen. Der Heiler Schüler lebt mit beim Heiler. Die normalen Schüler, schlafen meistens auch da wo sie gerade wollen. Die Königinnen liegen in einer Höhle, die sehr groß ist. Die Ältesten haben das vergnügen beim Wasserfall in der Höhle zu schlafen, ein paar Krieger bewachen die Höhle immer. Die Krieger oder die Schüler bringen den Ältesten auch täglich Beute und kümmern sich gut um sie. Auch die Ältesten können Prophezeiungen erhalten.

    Beute

    Sie ernähren sich meistens von Kaninchen und Fischen. Manchmal essen sie aber auch Vögel und Eichhörnchen. Mäuse mögen sie nicht so, da sie um sie zu fangen in den Wald müssten. Der ganze Clan ist zusammen und sie teilen sich auch oft Beute. Die Katzen vom Stamm essen nicht besonders viel, weshalb die meisten dort auch sehr schlank sind, die anderen Clans finden sie unnormal schlank. Der Stamm findet dafür die Clan Katzen unnormal fett. Frösche finden sie einfach nur eklig und halten sich deshalb von ihnen fern. Wer einen Frosch ist gilt als unrein und wird verbannt oder sogar mit dem Tod bestraft.Schlangen hassen sie auch, sie finden sie unheimlich.


    Feinde

    Nicht gefährlich

    Etwas gefährlich

    Sehr gefährlich


    Die anderen Clans

    Dachse und Füchse

    Die Schlangen


    11
    Regeln und Traditionen vom Stamm des funkelnden Mondes

    1. Der Stammesoberhaupt wählt seinen Stellvertreter, der dann ernannte Stellvertreter kann jederzeit wieder abgewählt werden. Wenn der Stellvertreter davor dann sauer wird und versucht den Stammesoberhaupt zu töten, darf der Stellvertreter getötet werden, egal von wem. Danach wird die Leiche vom Stellvertreter in den Bach geworfen.

    2. Alle Katzen essen immer gemeinsam, also bekommen starke und schwache Katzen gleichzeitig. Ein paar Krieger, bringen den Ältesten was vorbei. Wenn jemand schon davor essen sollte, wird dieser jemand sofort bestraft. Da es dort nicht ganz so viel Beute gibt, teilen sich meistens zwei Katzen ein Stück Beute.

    3. Wenn ein Streuner auf dem Territorium vom Stamm ist, wird er sofort angegriffen, da in den Augen von den Stamm, Streuner nur Ärger machen, manchmal wird der Streuner getötet, manchmal aber auch einfach zum Stammesoberhaupt gebracht.

    4. Wenn ein Heiler im Stamm Junge erwartet, muss sie ihr Heiler Amt abgeben und wird Königin. Nachdem die Jungen sechs Monde alt sind, muss sie Kriegerin werden und darf keine Heilerin mehr sein, außer das Stammesoberhaupt ist sehr nett und hat Verständnis.

    5. Heiler Katzen haben meistens Namen wie z.B Blume die auf der Wiese blüht, Baum der im Wald steht. Die Heilerschüler haben solche ähnlichen Namen, manchmal werden die Heilerschüler nach den Heilern benannt z.B Blume die auf der Wiese blüht = Wiese die viele Blumen trägt.

    6. Es gibt auch sogenannte Wächter, bei dem Stamm. Die Wächter sind dafür verantwortlich, dass kein Feind ihr Lager betritt. Schüler dürfen bei der Zeremonie entscheiden, ob sie ein normaler Kriegerschüler oder ein Wächterschüler werden wollen. Das Stammesoberhaupt akzeptiert die Entscheidung der Schüler.

    7. Junge treffen ihren Vater erst, nachdem sie 3 Monde alt sind und zwar müssen sie dann auf die Lagerlichtung, dort stehen in einer Reihe alle Kater vom Clan. Die Mütter dürfen ihren Jungen eine Besonderheit über ihren Vater verraten z.B Augenfarbe, Fellmuster, dann müssen die Jungen erraten, welcher von den Katern ihr Vater ist, wenn sie falsch liegen, werden sie vom Stamm verbannt.

    8. Junge werden erst mit 8 Monden zu Schülern. Wenn Junge Krieger werden wollen, müssen sie eine Nacht Wache halten, ohne etwas zu essen oder zu trinken, sie dürfen dabei nicht reden.

    9. In einem Kampf, dürfen Katzen erst ab 12 Monden mit kämpfen, wenn ein Ältester stirbt, wird er zu der Quelle gebracht, wo die Katzen seinen Leichnam vergraben. Wenn ein Krieger stirbt, wird er einfach im Lager vergraben. Wenn ein Junges stirbt, wird die Mutter gleich mit umgebracht, da der Stamm denkt, dass die Mutter dann sowieso keine Lust mehr hat zum leben.

    10. Der Stamm erscheint nur zu einer großen Versammlung, wenn es nicht regnet, da der Stamm findet, wenn es regnet, dass die Ahnen nicht wollen, dass eine Versammlung statt findet. Manchmal gehen sie aber trotzdem hin, wenn es wichtig sein sollte.

    11. Manche Stammes Katzen kommen mit einer besonderen Fähigkeit auf die Welt, z.B schmerzen von anderen Katzen spüren, manche Katzen können auch über das Wasser laufen. Aber keine Katze kann fliegen.


    Zweiter Teil vom Satz:
    ..., erhebt sich der Mond aus ihrer Asche

    12
    Hierarchie


    Stamm des funkelten Mondes

    Stammesoberhaupt:

    Stammesvertreter:

    Heiler/in:

    Heilerschüler/in:

    Krieger:

    Wächter:

    Krieger- Lehrlinge:

    Wächter- Lehrlinge:

    Königinnen:

    Junge:

    Weisen:


    Rangerklärung

    Stammesoberhaupt

    Das Stammesoberhaupt, hält Zeremonien und sagt dem Stamm was zu tun ist. Er wählt seinen Stammesvertreter selber. Er erhält Prophezeiungen.In einem Kampf, sagt er, wann der Kampf begonnen wird und wann der Stamm sich zurück ziehen soll. Er selber kämpft nicht richtig mit, er steht auf einem Hügel und beobachtet das Geschehen.

    Stammesvertreter

    Der Stammesvertreter hilft dem Stammesoberhaupt bei Entscheidungen und kümmert sich um die Patrouillen. Der Stammesvertreter erhält keine Prophezeiung. In einem Kampf muss er auf den Stammesoberhaupt hören und darf keine Befehle in Frage stellen. Wenn es heißt, der Kampf ist vorbei muss er es akzeptieren, auch wenn er gerne noch weiter gekämpft hätte.

    Heiler

    Der Heiler kümmert sich um die verletzten und kranken Katzen im Clan. Er ist der erste der die Prophezeiungen erhält, er erhält sie bei der Quelle, die in dem Territorium vom Stamm liegt. Er bildet den Heilerschüler aus.
    In einem Kampf darf der Heiler nicht mit kämpfen, sondern muss in einem Gebüsch warten, bis eine Katze verletzt ist, dann rennt er zu dieser Katze und kümmert sich um sie.

    Heilerschüler

    Der Heilerschüler wird vom Heiler ausgebildet. Er erhält noch keine Prophezeiungen. Er darf sich um leichte Verletzungen kümmern, aber bei schweren Erkrankungen muss er auf den Heiler warten. In einem Kampf, wird der Heilerschüler im Lager warten und dort auf die Kräuter Vorräte aufpassen.

    Krieger

    Die Krieger kämpfen für den Clan. Sie müssen nicht jagen, können aber. Nach einem Kampf, können sie sich solange ausruhen wie sie wollen. Sie dürfen sich mit Wächtern befreunden, sie dürfen aber nicht mit ihnen zusammen kommen. Der Stammesoberhaupt sagt, wann der Kampf anfängt und wann er zuende ist, die Krieger müssen auf ihn hören.

    Wächter

    Die Wächter, bewachen Tag und Nacht den Stamm. Sie werden ab und zu ausgetauscht, aber meistens stehen sie auf ihrem Posten, der ihnen zugeteilt wurde.
    Wenn Eindringlinge sich nähern, dürfen sie nicht angreifen, sondern müssen den Stamm warnen. Wenn sie gerade nicht den Stamm bewachen müssen, gehen sie meistens auf die Jagt.Sie dürfen in kämpfen meistens nicht mit kämpfen, da sie keine richtige Kampf Ausbildung haben.

    Krieger- Lehrlinge

    Sie werden von den Kriegern ausgebildet. Sie lernen, kämpfen, jagen und trainieren ihre Ausdauer. Sie erhalten keine Prophezeiungen. In einem Kampf, dürfen sie nur gegen Schüler kämpfen, da Krieger zu stark für sie wären.

    Wächter- Lehrlinge

    Sie werden von den Wächtern ausgebildet. Sie lernen nur ein paar Kampfzüge um sich zu verteidigen und lernen auch nur grob wie man jagt. Am meisten trainieren sie ihre Geduld und Konzentration, denn sie müssen für lange Zeit, an einer Stelle stehen. Sie erhalten keine Prophezeiungen. Bei einem Kampf, müssen sie sich irgendwo verstecken, da sie nicht stark genug sind um zu kämpfen.

    Königinnen

    Sie sorgen sich um die Jungen im Clan und ziehen sie groß. In der Zeit müssen sie weder kämpfen noch jagen. Sie erhalten keine Prophezeiungen. In einem Kampf, bewacht ein Krieger ihren Bau und beschützt sie, die Königinnen müssen und dürfen nicht mit kämpfen.

    Junge

    Sie werden von den Königinnen versorgt, bis sie 8 Monde alt sind, danach werden sie entweder zum Krieger- Lehrling oder zum Wächter- Lehrling, je nachdem was ihre Eltern waren. Sie erhalten keine Prophezeiungen. Bei einem Kampf, verstecken sie sich in der Kinderstube oder im Ältesten Bau.

    Weisen

    Sie sind die ältesten Katzen im Clan, die im Leben schon viele Erfahrungen gemacht haben und Abenteuer erlebt haben, diese Geschichten erzählen sie den jüngeren Katzen. Sie erhalten keine Prophezeiungen.Bei einem Kampf, verstecken sie sich in ihrem Bau, ein paar der Weisen, kämpfen trotzdem mit.


    13
    Territorium/Lager und Beute von den Streunern der Dunkelheit

    Territorium

    Die Streuner leben in der Nähe von Zweibeinern, in einer dunklen, verlassenen Gasse. Außerhalb dieser Gasse liegt der Wald, wo sie auch oft hingehen um zu jagen, durch den Wald fließt ein kleiner Fluss, wo die Katzen nicht oft hingehen, da die meisten Streuner kein Wasser mögen, aber manchmal fangen sie trotzdem Fische oder kühlen sich an einem heißen Tag ab. Auf der anderen Seite vom Fluss liegt das Mond Clan Territorium, um dort hin zu kommen, überqueren sie eine kleine Brücke, die aber schon ziemlich alt ist, weshalb nur kleine Katzen drüber können, denn bei größeren Katzen, könnte die Brücke leicht zusammenkrachen. Wenn man dem Flusslauf folgt, kommt man zu einer kleinen Lichtung, wo die Streuner kämpfen üben. Auf dieser Lichtung werden auch die Schüler ausgebildet.

    Lager

    Das Lager von den Streunern ist in der dunklen Gasse. Der Versammlungsort ist ein großer, stabiler Müllhaufen. Der Anführer von den Streunern lebt neben dem Versammlungsort, er hat keinen richtigen Bau, sondern nur einen Müllhaufen, hinter dem er schläft. Sein Stellvertreter schläft in seiner Nähe, auch er hat keinen richtigen Bau, er legt sich einfach da hin wo er will, aber er muss in der Nähe vom Anführer bleiben. Der Heiler liegt irgendwo in der Gasse, meistens in einer dunklen Ecke, wo er auch seine Kräuter hat. Der Heilerschüler liegt beim Heiler. Die Krieger sind überall verteilt, sie dürfen sich aussuchen, ob sie auf der kleinen Lichtung in einer Höhle oder in der Gasse schlafen wollen. Die Jäger müssen im Wald schlafen, sie dürfen nur zur Gasse, wenn der Anführer was von ihnen will. Da die Jäger nicht so gut kämpfen können, halten immer ein paar Krieger bei ihnen Wache. Die Krieger-Schüler schlafen bei ihren Mentoren. Die Jäger-Schüler, schlafen irgendwo im Wald. Die Königinnen liegen in der Gasse, die Jungen liegen bei ihnen. Die Ältesten, werden entweder getötet oder liegen irgendwo, den Streunern ist es egal, wo die alten sind. Die Sklaven, liegen im Wald in einem extra Bau, der sehr gut bewacht wird. Sie dürfen in der Nacht jederzeit geweckt werden, damit sie Aufgaben erledigen.

    Beute

    Sie ernähren sich meisten von Krähenfraß, weshalb die Katzen oft krank werden, da der Heiler sich nicht ganz so gut mit Kräutern auskennt, sterben auch viele Katzen. Die Jäger jagen meistens, Mäuse und Vögel. Eichhörnchen jagen sie eher nicht. Hasen versuchen sie zwar zu jagen, aber es klappt nicht immer, da die Streuner eher stark sind und nicht so schnell. Manchmal jagen und essen sie auch Fisch, aber nicht so oft, da die Streuner Wasser nicht so mögen. Von Schlangen und Fröschen, halten sich die Katzen ganz fern. Es gibt auch ein Gerücht, dass besagt, dass die Streuner sogar andere Katzen essen, aber sie wurden noch nicht dabei gesehen.

    Feinde

    Nicht gefährlich

    Ein bisschen gefährlich

    Sehr gefährlich


    Füchse, Dachse

    Die Clans und der Stamm

    Krankheiten

    14
    Regeln und Traditionen von den Streunern

    1. Der Anführer der Streuner wählt seinen Stellvertreter, er kann ihn auch jederzeit wieder abwählen. Wenn der Stellvertreter zusammen mit dem Anführer sterben sollte, wählen die Krieger und Jäger einen neuen Anführer, dieser kann auch jederzeit wieder abgewählt werden. Der Anführer entscheidet auch, was mit Verrätern und den älteren Katzen passiert, meistens lässt er sie töten.

    2. Die Heiler werden vom Anführer bestimmt, es ist ihm egal, ob die Katze Heiler werden will oder nicht. Der Heiler darf dann seinen Heilerschüler wählen. Wenn der Heiler sich verlieben sollte oder sogar Junge bekommt und der Anführer es mitbekommt, wird der Heiler entweder verbannt oder sofort getötet. Falls die Heilerin bereits Junge bekommen hat, werden diese an Füchse und Dachse verfüttert.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew