Das Foucault-Quiz

Kennen Sie sich gut mit der Philosophie Michel Foucaults aus? Hier sind ein paar Testfragen zum Raten und Wissen.

Frage 1:In welcher französischen Stadt wurde Michel Foucault am 15. Oktober 1926 geboren?
Bordeaux
Poitiers
Paris
Lille

Frage 2:Welche Komplexe beschreibt Foucault in seinen Arbeiten?
Macht-Wissen-Komplexe
Ödipus-Komplexe
Minderwertigkeitskomplexe
Hautkomplexionen

Frage 3:An welcher amerikanischen Universität lehrte Michel Foucault neben seiner Tätigkeit am College de France?
An der John Hopkins University in Baltimore
An der Harvard University in Cambridge (Mass.)
An der University of New York
An der University of California in Berkeley

Frage 4:Wie nennt Foucault die Machttechnik, bei welcher der Überwachte selbst zum Überwacher wird?
Mikro-Optik
Makro-Macht
Panoptismus
Bio-Macht

Frage 5:Was sind - im foucaultschen Sinne - Diskurse?
Unumstößliche Wahrheiten und feste Axiome.
In erster Linie dichotomische Denkweisen.
Materielle Produktionsinstrumente zur Regelung sozialer Gegenstände und zur Erzeugung von Subjekten.
Kursschwankungen an den Aktienmärkten.

Frage 6:Von welchem deutschen Philosophen wurde Foucaults Genealogie entscheidend beeinflußt?
Arthur Schopenhauer
Friedrich Schlegel
Friedrich Nietzsche
Walter Benjamin

Frage 7:Für welche soziale Bewegung engagierte sich Foucault besonders Ende der 60er Jahre?
Für die Homosexuellenbewegung.
Für die Frauenbewegung.
Für die Umweltbewegung.
Für die Gefangenenbewegung.

Frage 8:Von welchem englischen Denker übernahm Foucault den Satz =Knowledge is Power= (=Wissen ist Macht=)?
Francis Bacon
John Locke
David Hume
Thomas Hobbes

Frage 9:Welche feministische Philosophin führte Foucaults Theorien in =Gender Troubles= und =Bodies that Matter= kritisch weiter?
Judith Butler
Seyla Benhabib
Nancy Fraser
Claudia Honegger

Frage 10:Zu Ehren welches Malers schrieb Foucault =Dies ist keine Pfeife=?
Delacroix
Monet
Manet
Magritte

Frage 11:Über welchen Denker und Schriftsteller schreibt Foucault nicht in der Textsammlung =Schriften zur Literatur=?
Maurice Blanchot
Georges Bataille
Antonin Artaud
Jean-Paul Satre

Frage 12:Welches Buch stammt nicht von Foucault?
Die Ordnung der Dinge
Die Ordnung des Diskurses
Diskurs und Wahrheit
Der philosophische Diskurs der Moderne

Frage 13:Wie kam Foucault mit der Psychiatrie in Kontakt?
Sie war einer seiner Forschungsgegenstände, und er war dort Internierter.
Er war im Pariser psychiatrischen Krankenhaus als Pfleger angestellt.
Sie war allein der Hauptgegenstand seiner theoretischen Forschungen.
Er verbrachte sein gesamtes Leben in der Psychiatrie.

Frage 14:Welches Auto fuhr er während seiner Aufenthalte in Schweden in den 50er Jahren?
Einen schwarzes Porsche-Cabrio.
Einen roten Ferrari.
Einen gelben VW-Käfer.
Einen weißen Jaguar.

Frage 15:Was gilt heute als Foucaults optisches Markenzeichen?
Seine weißen Rollkragenpullover.
Seine gestreiften Anzüge.
Seine ausgefallenen Hüte.
Seine bunten Krawatten.

Frage 16:Welche Denkweise Foucaults wird Ende der 60er Jahre von der Genealogie abgelöst?
Archäologie
Kritische Theorie
Phänomenologie
Humanismus

Frage 17:An welchem Philosophen kritisiert und exemplifiziert Foucault die menschliche Dublette (der Mensch ist sowohl Gegenstand als auch Objekt seines Wissens)?
Derrida
Deleuze
Diderot
Descartes

Frage 18:Was bezeichnet der griechische Ausdruck enkrateia in Foucaults =Sexualität und Wahrheit=?
Den Gehorsam gegenüber dem Herrn.
Das Ehegelöbnis.
Homosexualität.
Die Herrschaft über sich selbst.

Frage 19:Welches Bild beschreibt Foucault ausführlich am Anfang von =Die Ordnung der Dinge=?
Carapaccio: Begegnung der Heiligen Ursula mit dem Verlobten
Ingres: Die große Odaliske
Manet: Nana
Velazquez: Las Meninas

Frage 20:Wie heißt - Foucault zufolge - die Strategie, die uns zu intimsten Geständnissen zwingt, um uns angeblich von einer schlechten Sexualität zu befreien.
Geständnismaschine
Beichttaktik
Bio-Macht
Repressionshypothese

Frage 21:Wieviele Bände von =Sexualität und Wahrheit= waren ursprünglich von Foucault geplant?
Vier
Sechs
Drei
Zwei

Frage 22:In welchem afrikanischen Land war Foucault von 1965-1968 Gastprofessor?
Algerien
Marokko
Ägypten
Tunesien

Frage 23:Wer wird - nach Foucaults Auffassung - bald verschwinden, weil sein Denken nicht mehr in unsere Zeit paßt?
Der Diskurs
Die Macht
Der Krieg
Der Mensch

Frage 24:Wie heißt Foucaults erstes vollständiges Buch?
Archäologie des Wissens
Die Ordnung der Dinge
Die Geburt der Klinik
Psychologie und Geisteskrankheit

Frage 25:Was versteht Foucault unter dem Begriff Dispositiv?
Die diskursiven und nicht-diskursiven Praktiken innerhalb des Macht-Wissen-Komplexes.
Nicht-strategische Operationen.
Negative Wirkungen auf Individuen.
Ausschließlich wissenschaftliche Disziplinen.

Frage 26:Auf welchen deutschen Dichter des 18. und 19. Jahrhunderts bezieht sich Foucault in =Wahnsinn und Gesellschaft=?
Friedrich Schiller
Friedrich Hölderlin
Johann Wolfgang Goethe
Friedrich Schlegel

Frage 27:Welche Formel von Clausewitz drehte Foucault wieder um?
Geschichtsbildend sind nicht die Kriege, sondern die Kunst.
Nicht der Krieg ist revolutionär, der Friede ist revolutionär.
Einen Krieg beginnen heißt nichts weiter als einen Knoten zerhauen, statt ihn zu lösen.
Der Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.

Frage 28:Was ist für Foucault der =Wille zur Wahrheit=?
Eine gewaltige Ausschließungsmaschinerie.
Er ist nicht an Institutionen gebunden.
Der Weg zum gesellschaftlichen Glück.
Ein anthropologischer Urtrieb.

Frage 29:In welchem Jahr starb Foucault?
1992
1973
Er lebt noch!
1984

Frage 30:Welche Eigenschaft wird dem Wahnsinn - Foucault zufolge - im Mittelalter zugeschrieben?
Jeder Wahnsinnige wurde genauso behandelt, wie jeder andere auch.
Er wurde schon damals wissenschaftlich therapiert.
Wahnsinn war im Mittelalter kein Gegenstand, über den man sprach.
Die Macht, die Wahrheit zu sagen.

Dieses Quiz wurde von Marc Jäger erstellt.