x

Die Statistik vom Quiz

Deine Lovestory in Hogwarts (Streit, Trauer, Liebe)

47.31 % der User hatten die Auswertung: Du bist Cathy Black und bist wie dein Vater in Gryffindor. Du siehst deinem Vater sehr ähnlich. Deine Sicht: „Aufstehen Cathy! Du hast Geburtstag.“ ruft mein Pate Remus. „Ja, ich komme!“ Ich gehe runter. „ Kam schon der Hogwarts-Brief?“ fragte ich ihn „Nein, aber wir frühstücken erst.“ Als wir gerade fertig geworden sind, flog eine Eule gegen das Fenster. „Mein Hogwarts-Brief ist da!“ sagte ich fröhlich und lese den Brief durch: Sehr geehrte Mrs Black, wir freuen uns ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Mit freundlichen Grüßen Albus Dumbledore, Schulleiter „Wir gehen jetzt in die Winkelgasse, Ok? fragte Remus mich „Ja!“ rief ich aufgeregt. Im Hogwarts-Express Noch immer deine Sicht: Ich suche gerade ein Abteil und als ich eins gefunden habe mache ich die Tür auf. „Entschuldigung, ist hier noch frei? Ich heiße übrigens Cathy Black.“ fragte ich die beiden Jungs. „Ja, du kannst dich nehmen mich hinsetzen.“ sagte der Junge mit einer Brille. „Danke.“ „Kein Problem. Ich bin Harry, Harry Potter!“ „Wow!“ sagte ich überrascht „Und du heißt? fragte ich den Jungen mit orangen Haaren. „Ron Weasley.“! Der Sprechende Hut Seine Sicht: „Ron Weasley“ wurde ich aufgerufen. Ich gehe ängstlich zum Hut. „Schon wieder ein Weasley! Du gehörst nach...GRYFFINDOR!“ schrie der Hut. Ich gehe zu meinem Haus und danach war Harry dran, der auch in meinem Haus ist. „Cathy Black!“ wurde sie auch aufgerufen. „Eine Black. Du gehst nach... Bitte nicht Slytherin dachte ich mir. „..GRYFFINDOR!“ Deine Sicht: „..GRYFFINDOR!“ hörte ich den Hut sagen. Ich ging stolz zum Gryffindor Tisch und setzte mich neben Harry. 3 Jahr In der Heulende Hütte Deine Sicht: „Ron wo ist der Hund?“fragte Harry. „Harry, es ist eine Falle. Es war kein Hund, sondern ein Animagus!“ sagte Ron und zeigte mit seinem Finger auf eine Ecke. Dort stand mein Vater Sirius Black. „Dad?“ fragte ich ihn „Was er ist dein Vater!“sagte Ron überrascht „Wenn sie Harry und Cathy töten wollen, müssen sie auch uns töten.“ sagte Hermine während sie vor uns ging „Es wird heute Nacht nur einer sterben.“ sagte mein Vater. „Und das sind sie!“schrie Harry und greifte ihn an. „Willst du mich wirklich töten Harry?“fragte er Harry. „Expelliarmus“ hörten wir plötzlich Remus rufen. Nach paar Minuten kam auch Snape rein und bedrohte meinen Vater. „Lassen sie meinen Vater inruhe! Er ist unschuldig. James Potter und Lily Potter wurden von Peter Pettigriew verraten!“ schrie Ich Snape an. „Das kann nicht sein er ist Tot.“ meinte Snape. „Nein ist er nicht! Er ist die blöde Ratte von Ron.“ meinte Ich „Was, meine Ratte ist doch nicht Pettigrew.“ sagte Ron plötzlich. Als Remus und Sirius uns die ganze Geschichte erzählt haben umarmte ich meinen Vater. „Ich habe dich vermisst, Dad.“ weinte ich „Ich dich auch, kleines“ erwidert er. Im der Krankenstation Deine Sicht: „Wo ist Sirius?“ fragte Harry Hermine. „Es passiert das schlimmste überhaupt, Sirius Black wird Balt den Kuss von den Dementoren kriegen.“ sagte Hermine. Nachdem Dumbledore was Hermine erklärt hat, reisen Harry, Hermine und ich in die Vergangenheit um Seitenschabel und um meinen Vater zu retten. 5 Jahr Seine Sicht: Ich glaube ich bin in Cathy Black verliebt denke ich grade. „Ron dein Vater ist im Krankenhaus und wir müssen zu Sirius apparieren.“ sagte Hermine plötzlich. Als wir bei ihm sind begrüßten alle ihn. „Hallo Cathy!“ sagte ich glücklich. „Hi, Ronnie“ sagte sie mit einem Lächeln Weihnachten im Grimmauldplatz Nr.12 Deine Sicht: Wir habe Heute Weihnachten und das feiern wir bei meinem Vater. Außerdem bin ich in Ron Weasley verliebt. „Hey Kleines!“ hörte ich meinem Vater, als er mich wegt. „Morgen, Dad.“ sagte ich noch immer müde. Leider müssten wir nach Weihnachten wieder nach Hogwarts und so blieb mein Vater alleine. Kampf im Ministerium Deine Sicht: „Weg von meinem Patensohn!“ sagte mein Vater zu Malfoy und schlug ihm ins Gesicht und dann begann der Kampf von neuem. Ich duelliere mich in der Nähe von Harry und meinem Vater. „Avada Kedavra.“ höre ich die Stimme von Bellatrix Plötzlich. Der Fluch schoss derekt auf meinem Vater zu. Ich schubste ihn weg und der Fluch traf mich knapp. Bei der Schlacht: Seine Sicht: Alle kämpfen gegen Todesser und als Voldemort von Harry vernichtet wurde hörten die Kämpfe auf. Ich suche Cathy und als ich sie gefunden habe fragte ich. „Kann ich bitte kurz mit dir Reden.“ „Ja, klar!“ Also gingen wir in eine Ecke, wo keiner Ist. „Ich liebe dich Cathy Black.“sagte ich. Deine Sicht: „Ich liebe dich Cathy.“ sagte Ron „Ich dich auch“ und wir küssten uns. 19 Jahre Später Ron und ich gehen mit unserm Sohn Fred Sirius Weasley und unserer Tochter Rose Lily Weasley zum Hogwarts Express und verabschieden uns von unseren Kindern. Unser jüngster Sohn James Remus Weasley kommt erst nächstes Jahr nach Hogwarts und mein Vater ist natürlich auch dabei „Viel Spaß euch in Hogwarts“ sagte ich „Danke Mum“ sagten beide. „Und macht kein Quatsch“ sagte Ron „Ja Dad!“ sagte Rose. „Und passt auf euch auf.“ sagte mein Vater „Wir passen doch immer auf, Opa“ sagte Fred und stieg in den Hogwarts Express. „Mum was passiert wenn ich nach Slytherin komme?“ fragte Rose mich. „Egal in welches Haus du kommst, wir werden dich immer lieb haben.“ antwortete ich „Danke und Tschüss.“ sagte sie und stieg auch in den Zug. „Grandpa, wann komme ich auch dort hin?“! fragte James meinen Vater. „James du kommst nächstes Jahr nach Hogwarts.“ sagte mein Vater und wir drei winkten noch und apparieren nach Hause.

20.25 % der User hatten die Auswertung: Du bist Merle Tonks und bist die jüngere Schwester von Nymphadora, aber du bist kein Metamorphmagus. Deine Sicht: „Aufstehen Merle, dein Hogwarts Brief ist da!“ schrie meine Schwester. „Ja, ich komme Tonks.“ Ich ging runter nahm den Brief meiner Schwester ab und las ihn: Sehr geehrte Mrs Tonks, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Mit freundlichen Grüßen Albus Dumbledore, Schulleiter Im Hogwarts Express Ich suchte mir eine leeres Abteil und machte die Tür auf als ich eins gefunden habe. Dort saß ein Junge mit braunen Haaren. „Entschuldigung, darf ich mich zu dir setzen?“ fragte ich ihn. „Ja, klar! Ich bin Cedric Diggory, aber werde immer Ced genannt“. lächelt er mich an „Danke, ich bin übrigens Merle Tonks.“ ich sitze mich hin und wir unterhielten uns. „In welchem Haus möchtest du denn?“ fragte ich irgendwann. „Ich möchte wie mein Vater nach Hufflepuff und du?“ „Ich auch.“ Seine Sicht: „Ich auch“ sagte sie. Ich mag sie dachte ich mir. Die Zugfahrt ging schnell vorbei Der Sprechende Hut Noch immer seine Sicht: „Cedric Diggory!“ sagte McGonagall und ich ging nach vorne. „Oh ein Diggory und du kommst nach...HUFFLEPUFF!“ schrie der Hut. Deine Sicht „... HUFFLEPUFF!“ rief der Hut bei Cedric. „Merle Tonks!“ ich ging schüchtern zum Stuhl. „Eine Tonks und wie deine Schwester kommst du nach...HUFFLEPUFF!“ Ich setzte mich neben Cedric hin. 6 Jahr Deine Sicht: Überall hängten Posters von dem Massenmörder Sirius Black in Hogsmead und das nervte, weil ich von meiner Schwester wusste, dass er unschuldig ist. „Hey, Merle!“ erschreckte mich Cedric. „Hey, Ced.“ sagte Ich fröhlich. Seit dem 3 Schuljahr bin ich nämlich in meinem Besten Freund verliebt. „Möchtest du mit mir ein Butterbier trinken?“ fragte er mich „Ja gerne.“ Als wir fertig waren kam mir plötzlich ein schwarzer Hund entgegen und ziehte an meine Hose. „Ich folge dir ja schon.“ sagte ich genervt. Als er stoppte wurde der Hund plötzlich zu Sirius Black. „Was wollen sie von mir?“ fragte ich ihn ängstlich „Darf ich nicht wissen, wie es meiner Großcousine es geht.“ „Du bist mein Großcousin? Und es geht mir gut.“ fragte ich Black. „Ja, das bin“. antwortete er mir. „Ich gehe jetzt Ok.“ Ich ging einfach ohne auf seine Antwort zu warten. Am nächsten Tag in der Bibliothek Seine Sicht: „Hey, Cedric!“ sagte Merle als ich Hausaufgaben machte und tippte mir auf die Schulter, wo ich plötzlich ein Kribbeln hatte. Ich wusste auch warum. Ich bin nämlich in meine Beste Freundin Merle verliebt.“Hi!“ sagte ich fröhlich. Deine Sicht: „Hi!“ sagte Cedric. „Kann ich mit dir Hausaufgaben machen?“ fragte ich ihn. „Natürlich.“ Und so machten wir die Hausaufgaben zusammen 7 Jahr Noch immer deine Sicht: „Willkommen im neuem Schuljahr! Dieses Jahr findet, dass Trimagische Turnier statt.“ sagte Dumbledore. „Das ist bestimmt gefährlich.“ sagte ich zu Cedric. „Ja bestimmt. Wer damit macht ist bestimmt auch Lebensmüde“ sagte er „Ihr müsst einfach den Zettel mit eurem Namen bis Freitag hier reinwerfen.“ sagte Dumbledore. Die Auslosung Seine Sicht: Ich hatte zum Glück keinen Zettel reingeworfen. „Heute werden wir herfahren wer die drei sind!“ schrie Dumbledore und holte den ersten Zettel raus „ Victor Krum!“ Er ging nach vorne. „Der oder die zweite ist Fleur Delacour.“ Sie ging auch nach vorne. „Und von Hogwarts ist es Harry Potter.!“ Deine Sicht: „Harry Potter!“ brüllte Dumbledore und Harry ging ängstlich nach vorne. Der Ball Noch immer deine Sicht: Gestern hatte mich Cedric gefragt ob ich mit ihm zum Ball gehen will und ich habe natürlich zugesagt. „Bist du schon aufgeregt“ fragte ein Mädchen aus mein Schlafsahl. „Ja immerhin werde ich gleich mit dem Mädchenschwarm tanzen.“ antwortete ich ihr als ich ein Kleid anziehe. Wir gingen beide runter und warteten auf unseren Partner. „Hey Merle! Du siehst wunderschön aus.“ sagte Cedric als Begrüßung. „Danke und du auch. „Wollen Sie mit mir tanzen, my lady“fragte er belustig. „Ja gerne.“ Also fingen wir an. „Du könntest sehr gut tanzen.“ sagte ich als wir fertig waren. „Du auch und ich liebe dich.“ sagte er verliebt. „Ich dich auch Ced.“ Seine Sicht: „Ich dich auch Ced.“ sagte sie und küsste mich. Alle fangten an zu klatschen und paar fife hörte man nach dem Kuss. 22 Jahre Später Cedric und ich gehen mit unseren Söhnen Louis Cedric Diggory und Hendrik James Diggory zum Bahnsteig 9 3/4, weil sie heute zum ersten Mal nach Hogwarts fahren. Unsere Tochter Dora kommt erst nächstes Jahr nach Hogwarts. „Wo müssen wir hin gehen?“ fragte Louis mich. „Ihr müsst zwischen den neunten Bahnsteig und den zehnten Bahnsteig rennen.“ sagte ich. Louis rannte los und war schon weg. „Willst du mich veräppeln Mum.“ sagte Hendrik und rannte trotzdem los und verschwand . Wir folgten beiden „WoW Bahnsteig 9 3/4“ sagte Louis erstaunt „Tschüss Mum und Dad“ sagte Hendrik und zieht seinen Zwillingsbruder mit in den Zug. „Mum, wann kann ich auch nach Hogwarts?“ fragte Dora mich als die beiden Jungs im Zug waren. „Nächstes Jahr kommst du auch nach Hogwarts.“ antwortete ich und zu dritt apparierten wir nach Hause, wo unser Neffe Teddy Lupin wartet.

32.44 % der User hatten die Auswertung: Du bist Lucy Potter und die Zwillingsschwester von Harry Potter. Du wohnst bei deinem Paten Severus Snape. Deine Sicht: „Lucy Aufstehen!“ rufte mein Pate Severus „Ja ich komme“ Ich ging runter und dort stand ein Tisch mit Frühstück Sachen „Sieht lecker aus.“ lachte ich und greifte nach einem Brot und Nutella. „Ist der Hogwarts Brief schon angekommen?“ fragte ich ihn beim Frühstück. „Nein, noch nicht.“ sagte er „Schade“ Nach dem Frühstück, kam zum Glück der Brief und ich las den durch: Sehr geehrte Mrs Potter, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Mit freundlichen Grüßen Albus Dumbledore, Schulleiter Im Hogwarts Express Noch im deine Sicht: Ich suchte mir ein Abteil und als ich eins gefunden habe, machte ich die Tür auf . „Entschuldigung ist hier noch frei? Es gibt kein leeres Abteil mehr. „Ja, ich bin übrigens Harry, Harry Potter.“ stelle er sich vor. Als ich mich hingesetzt habe fragte ich „Hast du Potter gesagt? Ich heiße nämlich Lucy, Lucy Potter.“ „Ja habe ich.“ „Dann bist du wohl mein Bruder, der bei den blöden Dursley’s wohnt?“ Harry umarmte mich Plötzlich „Ich habe zum Glück noch ein Schwester!“ sagte er nach der Umarmung Der Sprechende Hut Seine Sicht: „Draco Malfoy!“ wurde ich von McGonagall aufgerufen „...SLYTHERIN!“ rief der Hut. Ich ging stolz zum Slytherintisch und setze mich hin. „ Lucy Potter“ Ich wusste gar nicht das Harry Potter eine Schwester hat. „Oh eine Potter. Du kommst nach ... SLYTHERIN!“ Deine Sicht: „...SLYTHERIN!“ rief der Hut. Mein Pate und die Slytherins klatschen. Ich ging stolz zum Slytherintisch und setze mich neben dem Jungen der vor mir dran war hin. „ Hi, mein Name ist Malfoy, Draco Malfoy.“ stellte er sich vor. „Ich bin Potter, Lucy Potter.“ sagte ich auch . Leider kam mein Bruder nach Gryffindor. 2 Jahr Noch immer deine Sicht: Das erste jahr ging super schnell vorbei und meine Besten Freunde sind Draco, Mein Bruder, Ron und Hermine. „Hey Lucy! Ich bin Sucher geworden.“ sagte Draco plötzlich als wir Zauberschach spielten. „Herzlichen Glückwunsch!“ „Kommt zu mir. Ich warte auf euch!“ hörte ich eine fremde Stimme . „Hast du das auch gehört Draco?“ „Nein. Was den“ „Warte kurz hier! Ich suche meinen Bruder.“ sagte ich Ich rannte zum Gemeinschaftsraum von Gryffindor, als ich plötzlich Harry sah. „Harry!“ rief ich Harrys Sicht: „Harry“ rief meine Schwester Ich drehte mich um „Hast du auch die fremde Stimme gehört?“ fragte ich sie „Das wollte ich dich gerade auch fragen.“ antwortete sie mir. Plötzlich kam Filch und bescheuldigte uns, dass wir seinen Kater getötet hätten. Kleiner Zeitsprung Seine Sicht: Als plötzlich Lucy mit Pottah und weasley verschwand, hatte ich angst um sie. „Hey Draco!“ „Wo warst du Lucy?“ fragte ich sie „Ich war mit Harry und Ron in der Kammer des Schreckens und Harry und ich haben den Täter vernichtet.“ antwortete sie mir „ Und wer wars? „Tom Riddle oder soll ich lieber Voldemort sagen.“ sagte sie.Ich war geschockt. 3 Jahr In der Heulende Hütte Deine Sicht: „Ron wo ist der Hund?“fragte Harry. „Harry, es ist eine Falle. Es war kein Hund, sondern ein Animagus!“ sagte Ron und zeigte mit seinem Finger auf eine Ecke. Dort stand Sirius Black. Wenn sie Harry und Lucy töten wollen, müssen sie auch uns töten.“ sagte Hermine während sie vor uns ging „Es wird heute Nacht nur einer sterben.“ sagte Sirius Black. „Und das sind sie!“schrie Harry und greifte ihn an. „Willst du mich wirklich töten Harry?“fragte er Harry. „Expelliarmus“ hörten wir plötzlich Lupin rufen. Nach paar Minuten kam auch Severus rein und bedrohte Sirius.Als Remus und Sirius uns die ganze Geschichte erzählt haben gingen wir nach draußen, aber plötzlich wurde Professor Lupin ein Werwolf. Im der Krankenstation Deine Sicht: „Wo ist Sirius?“ fragte Harry Hermine. „Es passiert das schlimmste überhaupt, Sirius Black wird Balt den Kuss von den Dementoren kriegen.“ sagte Hermine. Nachdem Dumbledore was Hermine erklärt hat, reisen Harry, Hermine und ich in die Vergangenheit um Seitenschnabel und Sirius Black zu retten. Bei der Hogwarts-Schlacht Seine Sicht: „Harry und Lucy Potter sind Tot!“ schrie Voldemort. „Nein, du lügst“ schrie ich mit Tränen in den Augen. Ja ich bin in Lucy Potter verliebt. Plötzlich sprangen Potter und Lucy von Hagrids Armen runter und der Kämpf beginnt von neuem. Deine Sicht „Nein du lügst!“ hörte ich Draco schreien . Mein Herz rasste los und ich merke, dass ich ihn liebe. Als wir von Hagrids Armen springten begann der Kämpf von neuem „Hast du wirklich gedacht das wir Tod sind Riddle?“ fragte ich Voldemort. Er lachte nur. „Avada Kedrva.“ schrie Voldemort. „Expelliarmus“ sagte ich mit Harry gleichzeitig. Davor hatte Neville die Schlange Nagini getötet. Voldemort wurde vernichtet. Draco lauft auf mich zu und umarmte mich. „Ich habe gedacht du wärst Tod“ weinte er. „Voldemort könnte uns nicht töten, weil wir Hohorkruxe waren.“ sagte ich zu ihm. Plötzlich küsste er mich. Seine Sicht:! Ich musste sie jetzt einfach küssen, aber zum Glück hat sie den Kuss erwidert. „Ich liebe dich Draco Malfoy“sagte sie nach dem Kuss. „Ich auch“ 19 Jahre Später Deine Sicht: Nach dem Krieg hat sich Draco mit Harry, Ron, Hermine und Ginny angefreundet und so gehen Draco und ich mit unseren Kindern Scorpius Harry Malfoy, Sirius Severus Malfoy und Narzissa Lily Malfoy zum Hogwarts Express. „WoW neundreivirtel!“ sagte Sirius staunet „Viel Spaß in Hogwarts Sirius “sagte mein Mann „Ja, Dad!“ „Tschüss Sirius .“ „Danke Mum“ sagte unser älterer Sohn und steigte in den Zug. „Mum wann kommen wir auch nach Hogwarts?“ fragte mich Narzissa „Narzissa du kommst nach zwei Jahren nach Hogwarts und Scorpius nächstes Jahr.“ sagte ich zu den beiden. „Da kommt Onkel Harry!“ sagten Scorpius und Narzissa gleichzeitig und rannten auf die Familie zu und Harry hebt Scorpius hoch. „Na mein Lieblings-Malfoy, wie gehst dir?“ fragte Harry seinen Neffen. „Mir geht es gut. Wo sind meine Cousins James und Albus und meine Cousine Lily?“ fragte unser Sohn ihn „Die sind zuhause.“ antwortete sein Onkel und so apparieren wir zu der Familie Potter.