Springe zu den Kommentaren

The Windbreaths - Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 456 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 148 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Der Auftrag

    Grüne Augen...leuchtend grüne Augen starrten mich an...ich war wie in einen Bann gezogen, konnte mich nicht mehr losreißen...
    Plötzlich, wie von weit weg hörte ich wie jemand meinen Namen rief.
    „Wendy!‟
    Aber ich schaute immer noch in diese außergewöhnlichen Augen...solche habe ich noch nie gesehen...

    „Wendy, wach auf!‟
    Unsanft werde ich aus meinem Traum gerissen.
    „Hm? Was ist los? Heute ist doch Wochenende...‟ murmle ich und kuschle mich tiefer in meine Kissen.
    „Wendy! Es ist jetzt keine Zeit für Schlaf! Du sollst in 15 Minuten im Schloss sein!‟
    Jetzt bin ich hellwach.
    „Ins Schloss? Wieso?‟
    Ich setze mich überrascht auf und reibe mir die Augen.
    „Mrs.Rade will dich sprechen, mehr weiß ich leider auch nicht...‟ sagt meine Mutter bedauernd.
    „Shit!‟ ich springe auf und laufe zum Kleiderschrank um mir eine Jeans und ein Shirt rauszusuchen.
    „Wieso hast du mich nicht früher aufgeweckt? Ich komme noch zu spät!‟
    „Der Brief ist erst gerade eben angekommen...‟ meine Mutter runzelt die Stirn. „Es muss etwas dringendes sein, sonst hätten sie bis Morgen warten können...‟
    „Mhm‟ erwidere ich.
    Mittlerweile habe ich mich schon angezogen und schaue noch mal in den Spiegel. Vor mir steht ein ungefähr 16jähriges Mädchen. Ihr langes, weißblondes Haar fällt ihr in silbrigen Locken über die Schultern. Die blaugrauen Augen schauen noch ziemlich verschlafen aus dem Spiegel. Bei den Menschen würde man mich als überirdische Schönheit bezeichnen - hier gehörte ich praktisch zum Durchschnitt, was mir auch recht ist. Noch besser konnte man in der Menschenwelt nicht auffallen.
    Ich reiße mich von meinem Spiegelbild los und laufe nach unten. Meine Mutter ist mittlerweile ebenfalls nach unten gegangen und bereitet das Frühstück vor. Mein Magen knurrt als ich den Geruch von geröstetem Toast, Eiern und Speck rieche, aber ich ignoriere es und laufe zur Tür. „Tschau Mum!‟ rufe ich noch, bevor ich zur Tür rausgehe. Ich hole tief Luft und schließe die Augen. In meinem Bauch fängt es an zu Kribbeln und mir wird ganz warm. Ich öffne die Augen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew