Springe zu den Kommentaren

Eastwood - von Geheimnissen und Mythen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 8.318 mal aufgerufen

Eastwood, ein gewöhnlicher Name eines vermeintlich ruhigen amerikanischen Vororts.
Doch diese Facette trügt. Sie führt jeden hinters Licht, der sich hier in Sicherheit wiegt. Die Bewohner verschwinden urplötzlich und scheinen vom Erdboden verschluckt. Eines davor ist jedoch immer gleich. Ihre Geheimnisse werden veröffentlicht, in Form von Flugblättern. Überall in Eastwood sind diese zu finden und als wäre das nicht genug, so hört man nach Dämmerung Stimmen auf dem hiesigen Friedhof, aus dem Wald ertönen Schreie, Schatten bewegen sich auf eine unerklärliche Art und Weise und überall lassen sich schwarze Rosen finden.
Was hat es damit auf sich?

    1
    ((bold))Inhaltsverzeichnis:((ebold)) 1. Kapitel: Inhaltsverzeichnis 2. Kapitel: Alles über Eastwood 3. Kapitel: Alles in und um Eastwood 4. Kapitel:
    Inhaltsverzeichnis:

    1. Kapitel: Inhaltsverzeichnis
    2. Kapitel: Alles über Eastwood
    3. Kapitel: Alles in und um Eastwood
    4. Kapitel: Die Flugblätter und andere Mythen.
    5. Kapitel: Secretum
    6. Kapitel: Regeln
    7. Kapitel: Steckbriefvorlage
    8. Kapitel: Wer-spielt-wen und anderes relevantes
    9. Kapitel: Neuigkeiten/Links
    10. Kapitel: Flugblätter/Schwarzes Brett des Dorfes

    2
    Eastwood:

    Vorab sei gesagt, dass Eastwood ein typischer (fiktiver) amerikanischer Vorort ist. Hier gibt es relativ günstige Wohnräume, aber dadurch eben auch verschiedene Bewohner, ob es die Ärmeren in die Sozialwohnungen, oder die Reicheren in die großen Villen mit den großen Gärten zieht ist dabei außen vor. Eastwood bietet beides, aber eben so kollidieren diese Lebenswelten selbst hier immer wieder.
    Eastwood selbst existiert schon länger, als so manch einer denkt und wurde damals von der Familie Exodus gegründet, die hier immer noch wohnhaft ist. Die mysteriösen Ereignisse fingen mit dem ersten Flugblatt an, dass sich mit Savannah Evelyn, einer Schülerin der East High und Tochter der Exodus Familie beschäftigte. Mittlerweile sind zwei Wochen, also 14 Tage vergangenen ohne jegliche Spur von Savannah. Die Bewohner munkeln von schwarzer Magie, immer wieder erscheinenden Pentagrammen. Auffallend ist nur, dass hier überdurchschnittlich viele Menschen ihr Leben zur Zeit der Hexenverfolgung verloren und ermordet wurden. Die älteren Bewohner sind immer noch recht abergläubisch und vermuten ruhelose Geister, während andere alles auf die hiesige Jugend schieben.

    3

    Alles in und um Eastwood

    Diego's Diner: Ein klassisches Diner, in dem es schon viele erste Dates gab, aber auch ebenso viele Szenen mit alleingelassenen Mädchen oder versetzten Typen.
    Hier wird außerdem sehr viel geredet und die Burger, sowie Milchshakes sind hier legendär.

    Drive-in Kino: Ein kuscheliges Autokino, beliebt unter all den Fans von typischen Filmklassikern, Paaren oder größeren Gruppen. Überzeugt durch gute Qualität, die 'Love Lane' und mit keinen Spießer-Preisen. Auch ein sehr beliebter Ort zum abhängen, vor allem dann, wenn keine Filme mehr laufen verschlägt es Jugendliche auf den großen Platz.

    East-Park: Ein typischer Park eben, hier wird gepicknickt, oder gechillt. Auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem im Sommer oder Frühjahr, denn da blühen die Kirschblüten. Überzeugt durch seine schöne Bepflanzung und den kleinen Teich. Ab 20 Uhr schließt der Park aber seine Tore und öffnet sie erst wieder am folgenden Morgen um sieben Uhr.

    Den East-River: Ein Fluss, beliebt bei Anglern und geeignet zum Kanufahren. Im Sommer wird auch mal am bestimmten Badestellen geschwommen, außerdem kann man sehr schön am Fluss entlang wandern.

    Den East-Forest: Ein düsterer Mischwald, durch den gerne gejoggt wird. Gerne genutzt für allerlei Mutproben und den ein oder anderen Rave. Zu Zeiten der Hexenverfolgung fanden hier auch Prozesse statt. Es gibt einen Baum mitten im Wald, um den in einem Radius von 15 Metern nichts mehr wächst. Der Baum selbst ist riesig und blüht, es ist eine knorrige Eiche. Man munkelt, dass hier vermeintliche Hexen gehängt worden.

    Das Einkaufszentrum „Eastwood Mall“: Klamotten, Schuhe und Schminke. Sowie Lebensmittel und alles andere lassen sich hier finden.

    Cathy‘s Café und die kleine Priese Magie: Kleines Café im Einkaufszentrum, hier gibt es größtenteils selbst-gemachtes im rustikalen Flair. Doch stehen Kaffee und Kuchen längst nicht im Vordergrund. Jeder, der etwas von Magie versteht oder sich damit beschäftigt kommt hierher und findet von Literatur bis hin zu besonderen Kräutern und Federn, sowie Steinen und Kerzen alles was das Herz begehrt. Zusätzlich kann man sich hier die Karten legen lassen und zu den Toten reden können. Letzteres wird nur gemunkelt. Andere behaupten Cathy und ihre Mitarbeiter haben einen Knall.

    Walmart: Ganz normaler Supermarkt mit einem riesigen Sortiment. Hier kann man sich auch gerne mal für die nächste Houseparty eindecken.

    „Eastwood Gas“: Tankstelle in dem Örtchen. Hier gibt es Zigaretten und auch Hochprozentiges. Nach Ausweisen wird hier selten gefragt.

    „East Liquor“: Auch hier verkauft man Hochprozentiges. Der Verkäufer „James“ ist schon recht alt. Verkauft Alkohol an Minderjährige, als wäre es Wasser, während im Hinterraum ganz andere Waren über den Tresen gehen.

    Skatepark: Sehr zentral und unter freiem Himmel. Hier treffen sich junge und alte Skater, Drogendealer und Junkies, sowie Graffiti Künstler. Von manchen gemieden, von anderen nahezu jeden Tag besucht. Auf den Rampen tauchen immer wieder rote und schwarze Pentagramme auf, verschwinden aber auch wieder.

    East Graveyard: Der Friedhof von Eastwood beherbergt schon seit Jahrhunderten die hier Verstorbenen und hier lässt sich auch eine kleine Kapelle finden, sowie ein Gedenkschrein an die schreckliche Zeit der Hexenverfolgung. Nach der Dämmerung wird dieser Friedhof jedoch eher gemieden. Menschen sehen komische Dinge. Stimmen von hier und dort Flüstern irgendwelche abartigen Dinge und ein Gärtner wurde mal in die Kapelle eingesperrt, danach kündigte er und wurde nie wieder gesehen.

    East High: Die hiesige Highschool, nichts besonderes.

    East Library: Das älteste Gebäudes Eastwoods gehört der hiesigen Bibliothek. Hier lässt sich etwas über die Geschichte des Örtchens herausfinden und sonst alles andere erdenkliche entdecken. Hier stehen einem auch Computer zur Verfügung.

    4
    ((bold))Flugblätter und andere Mythen:((ebold)) Die Flugblätter: Keiner weiß woher sie kommen oder wer sie verfasst und verteilt. Sie tauchen hin u
    Flugblätter und andere Mythen:

    Die Flugblätter: Keiner weiß woher sie kommen oder wer sie verfasst und verteilt. Sie tauchen hin und wieder einfach über Nacht auf und fliegen jedem irgendwie und irgendwo in die Finger. Sie verschwinden erst, wenn jeder sie gelesen hat - dann aber meist spurlos. Als würden sie sich in Luft auflösen. Jedes Mal beginnen sie gleich, scheinen auf altem Briefpapier gedruckt. Sie listen den Namen des Opfers auf und beginnen dann unmittelbar mit dem Lüften jeglicher Geheimnisse. Die Menschen, deren Geheimnisse gelüftet wurden verschwinden vermutlich zehn Stunden nach Auftauchen der Flugblätter.

    Savannah Evelyn Exodus: Das Mädchen wurde das erste, bemitleidenswerte Opfer der Flugblätter. Es wurden Dinge klar, die man niemals von dem unschuldigen Engel der Gründerfamilie erwartet hätte. Ihr Sexleben wurde offenbart, ihre Tätigkeiten in diversen Internetforen für Schwule und der Fakt, dass sie selbst ursprünglich ein Junge war und gar nicht die wahre Tochter der Exodus Familie ist, da sie erst später adoptiert wurde, um die richtige Tochter zu ersetzen, die die Familie früh weggab. Nachdem Savannah noch zehn Stunden nach Auftauchen der Flugblätter von verschiedenen Menschen gesehen wurde, war sie danach wie vom Erdboden verschollen.

    Cathy Aleen Corinna Marvelous: Besitzerin des hiesigen Cafés und Kartenlegerin sowie von manch einen als „Hexe“ bezeichnete Frau, die schon länger in Eastwood lebt als andere denken können. Sie kennt jeden einzelnen Platz hier und weiß genau was gegen Schmerzen, oder einem gebrochenen Herzen hilft. Hin und wieder nimmt sie Streuner (herausgeworfene Jugendliche) bei sich auf und sie hat einen unglaublichen Draht zu Natur und Tieren. Ihre Tarotkarten lügen nie.

    Ophelia Deliah Coraline Clemont:
    Ein Mädchen mit unbestimmbarer Hintergrundgeschichte, dass dir alles nur ansatzweise verbotene besorgen kann, von dem du träumst. Sie weiß außerordentlich viel über Eastwood und man könnte fast meinen, sie wäre schon seit Ewigkeiten hier, obwohl sie selbst erst vor einem halben Jahr hierher kam. Man munkelt darüber, dass sie nahezu jedes Passwort knacken kann und dazu in der Lage ist auf alles mögliche sämtliche Viren zu programmieren. Ein wahres Computergenie mit einem Talent für das schmeißen von wilden Partys. Deliah lebt bei Cathy, sie hält sich oft auf dem Friedhof und im Wald auf, legt genauso gut Karten wie Cathy und ist genauso Natur - und Tierverbunden wie diese.

    East Graveyard: Nach Einbruch der Dämmerung passieren hier merkwürdige Dinge. Man kann Stimmen hören, Schatten flitzen auf unerklärliche Weise durch die Gegend und Menschen, die den Friedhof nachts betreten scheinen nicht selten völlig verstört.

    Die Lichtung im East Forest: Man munkelt hier von ehemaligen Hexenprozessen und Hinrichtungen. Die Hexen wurden wohl an der Eiche dort hängen gelassen, bis sie aufhörten zu atmen. So fanden viele Unschuldige damals ihren Tod. Hier hört man markerschütternde Schreie und nicht selten findet man hier tote Vögel.

    Die schwarzen Rosen und Pentagramme: In Eastwood tauchen an den verschiedensten Orten hin und wieder schwarze Rosen, oder rote und schwarze Pentagramme auf. Die Rosen blühen sogar rund um das Exodus Anwesen und auf dem Friedhof.

    Aidoneus García: Es gibt etwas seltsames über den Jungen mit dem seltsamen Lächeln am Rand der Stadt, mit seinen Geschichten über die Abenteurer Fremder. Menschen die ihn noch nie zuvor gesehen haben, meinen ihn wiederzuerkennen, seltener behaupten einige sogar, ihn aus ihren Träumen zu kennen. Wer sich Zeit nimmt, seinen Geschichten zuzuhören glaubt, sich selbst ein wenig zu sehr mit der Hauptfigur finden zu können.
    Man kann ihn öfters mal in Cathys Café antreffen.

    Ihr könnt auch selbst welche erschaffen.:)

    5
    ((bold))Secretum((ebold)) Eine Gruppe junger Menschen, die sich darum bemüht die Sache mit den Flugblättern und Savannahs Verschwinden aufzuklären.
    Secretum

    Eine Gruppe junger Menschen, die sich darum bemüht die Sache mit den Flugblättern und Savannahs Verschwinden aufzuklären. Sie treffen sich regelmäßig in der Bibliothek oder im Park. Die Treffen sind geheim, grundsätzlich wählt der Anführer selbst seine Mitglieder aus, man kann aber auch einfach Fragen.

    Anführer:

    Mitglieder: Rachel Jenkins, Aidoneus García

    Erhaltene/gesammelte Hinweise:

    6
    ((bold))Regeln:((ebold)) 1. Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr euch wie zivilisierte Menschen verhalten würdet. Ich dulde hier keine Streitereie
    Regeln:

    1. Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr euch wie zivilisierte Menschen verhalten würdet. Ich dulde hier keine Streitereien außerhalb des RPG's und auch keinen Rassismus, Sexismuss etc.

    2. Ich wäre euch ebenfalls sehr verbunden, wenn ihr nicht einfach die komplette Story sprengt und mich fragt bevor ihr eine Handlung ausübt, die die Story in irgendeinem Sinne beeinflusst.

    3. Erst anfangen, wenn ich den Steckbrief abgesegnet habe..!

    4. Bitte, bitte, bitte achtet auch auf eure Rechtschreibung. Ich bin vielleicht auch nicht die Prinzessin der Grammatik und Kommasetzung, jedoch gebe ich mir Mühe.
    PS: Ich bin durchaus in der Lage dazu Menschen zu ignorieren, oder auf mysteriöse Weise zu übersehen, die es nicht hinbekommen Sätze zu tippen, die man auch ohne rätselraten entziffern kann, ebenso bringe ich Leuten sehr schnell das Fliegen bei, wenn mir etwas nicht passt.:)

    5. Wenn ihr Kritik (an was auch immer) äußern wollt, dann macht das bitte konstruktiv.:)

    6. Ich bin der Boss und ich werde auch nicht zögern hier jemanden rauszuwerfen, der sich nicht zu Benehmen weiß, oder einfach die Annahme von Steckbriefen verweigern, weil sie mir nicht passen.

    7. Nicht pervers schreiben.
    Ich würde euch deswegen darum bitten ab dem Punkt, wo beide nackt sind zu skippen, denn man weiß nie wer so mitliest. Wenn ihr bis hier hin gelesen habt schreibt "Keine Angst" unter euren Steckbrief.

    8. Das Thema brutal.
    Sagen wir es so, es ist okay, wenn man beschreibt, wie Person XY seinem Gegenüber ein blaues Auge verpasst und meinet wegen auch die Nase bricht, aber sobald diese Person dann beginnt die Organe zu entfernen reicht es, okay?

    9. Bleibt bitte realistisch (nicht so wie ich bei Regel acht und den Organen^^"). Ein Mädchen das hochbegabt ist, alles klar, aber ein allwissendes Mädchen ist zu viel.

    10. Bitte erstellt eure Charaktere so, dass die Geschlechter ausgeglichen sind, wenn nicht gibt es einen Stopp für das jeweilige Geschlecht.

    11. Habt Spaß. c:

    7
    Steckbriefvorlage:

    Name: (Vor -und Nachname)
    Rufname/Spitznamen:
    Geschlecht: (Bitte gleicht Männer und Frauen aus...sonst muss ich dementsprechend einen Geschlechterstopp einführen)
    Alter:
    Beruf:

    Charakter: (positives, sowie negatives; bitte etwas genauer)
    Wichtigste Eigenschaft:
    Stärken:
    Schwächen: (diese bitte ausgleichen)
    Mag*:
    Mag nicht*:
    Hobbys*:
    Geheimnisse:
    Gerüchte*:
    Mitglied Secretum: (Ja, nein oder später?)

    Aussehen: (Ich nehme keine Dinge wie "blonde Haare, groß, schlank, grüne Augen" an. Ich möchte, dass ihr euch ein bisschen mehr Mühe gebt und auch mal ausführlich schreibt. )
    Merkmale*: (Tätowierungen, Narben, etc.)
    Statur:
    Größe:
    Erster Eindruck:
    Kleidung:

    Beziehung: (Will der Charakter eine?)
    Interesse an: (Hat er vielleicht schon Interesse an jemandem?)
    Sexualität:

    Familie:
    Vergangenheit*:
    Zukunftspläne*:
    Größter Wunsch:
    Wohnung/Haus: (wo und ungefährer Aufbau:)

    Lieder:
    Mythen*: (Ja oder nein? Nicht jeder Charakter sollte eine besitzen.)

    8
    Wer-spielt-wen und anderes relevantes:

    psychotic - Ophelia Deliah Coraline Clemont, Cathy, Talia Elodie Philina Rohen-Rochefort, Atticus Finneas Quinn Grey

    Ches - Ayoub Cas Rayan

    _scorpio - Nathan Amory Delon

    •~Bubblegum• - Mathilda Elisabeth Courtenay

    ghost - Helena Alexis Reed, Aidoneus García

    They who are (aka Darry) - Benjamin Alina Shepherd

    dragonfly. - Rachel Jenkins

    Pips - Alexander Louis De Ville, Yuki Mitarashi - de Ville

    mesel. - June Gilmour (Eve Juna Lundqvist)

    Haze88 - Evangeline Gale Crawforde, Jayden Lee
    ——————————————————

    Beziehungen zwischen den Charakteren:

    Legende:
    Befreundet: -
    Verfeindet: /
    Geschwister: +
    Verliebt in: _
    Verliebt in einander: ~
    Zusammen: |
    Getrennt: ~

    Alexander + Yuki
    Talia - Ophelia
    ——————————————————


    Verhältnis männlicher/weiblicher Charaktere:

    - weiblich: neun
    - männlich: sieben

    10
    ((bold)) Flugblätter/Schwarzes Brett des Dorfes:((ebold)) - Savannah ist bereits 14 Tage vermisst. Es gibt immer noch keine Spur. - es scheint so, al

    Flugblätter/Schwarzes Brett des Dorfes:

    - Savannah ist bereits 14 Tage vermisst. Es gibt immer noch keine Spur.
    - es scheint so, als würden sich neue Flugblätter ankündigen. Cathys Café hat seit zwei Tagen schon geschlossen und niemand hat diese zu Gesicht bekommen.
    - Savannahs Kleidung von dem Tag ihres Verschwindens ist aufgetaucht.
    Wo?
    Mitten im Wald auf der Lichtung.
    - Ein neues Flugblatt ist aufgetaucht.

    Benjamin Alina Shepherd

    Manch einer von uns bewahrt Geheimnisse so sorgfältig, als würde er sich um ein offenes Feuer kümmern, dass jederzeit alles um sich herum in Brand setzen könnte.
    ...und als wäre das nicht genug, so geht es heute um Feuer.
    Ein Feuer, das es schaffte uns zu demonstrieren wer Versager und wer Held ist.
    Benjamin weiß es wohl am besten.
    Sag, starb nicht deine Mutter selbst durch die Flammen, als sie dir zu Hilfe eilte weil du noch einmal ins Haus ranntest?
    Bist du nicht schuld an all dem Leid welches du über die Familie brachtest.
    All der Schmerz, der Verlust und ihr Tod gehen will auf deine Kappe.
    Wann sagst du deinem Vater, dass du heimlich trinkst und rauchst? Vielleicht sperrt er dich ja dann erneut weg.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew