Springe zu den Kommentaren

Meine Charaktere, heh.

Erstellt von:

Yoo, wassup. Die Seite hier ist eigentlich nur für mich gedacht, um einen besseren Überblick zu haben und um die Collagen auch jederzeit ändern zu können. Könnte eventuell nützlich sein, wenn ich etwas schreibe oder die Charaktere für ein Rpg brauche.

    1
    ((bold))Name((ebold)): Nathan Felipe Antoine Delon ((bold))Spitznamen((ebold)): „Nate“ oder „Lip“, wobei ihm beide Namen ziemlich gleichgülti

    Name: Nathan Felipe Antoine Delon
    Spitznamen: „Nate“ oder „Lip“, wobei ihm beide Namen ziemlich gleichgültig sind. Er wird allerdings nicht oft so genannt, da er relativ wenige Freunde hat und seine Eltern lieber Nathan bevorzugen als einen Spitznamen.
    Auch bekannt als: Mickey. So nennt er sich auf diversen Internetseiten und hat auch nie wirklich einen anderen Namen als Mickey verwendet. Ebenso ist er bekannt als „Der Bruder von Nol“ und als „Der andere Sohn der Delons“
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17
    Geburtstag: 24. August
    Herkunft: Seine Familie väterlicherseits stammt aus Frankreich und seine Familie mütterlicherseits stammt aus Spanien. Geboren ist er in Paris, er spricht mit leichtem Akzent.

    Aussehen: Nathan besitzt einen ziemlich schlanken, durchschnittlichen Körper mit athletischem Bau, aber keinerlei besonders stark ausgeprägten Muskeln. Seine reine Haut ist recht hell, jedoch nicht blass und im Sommer immer etwas gebräunt, während seine Gesichtsform eher oval ist und die Jawline kräftig. Er besitzt volle blassrote Lippen, eine gerade Nase und wache, mandelförmige, schokoladenbraune Augen, die in der Sonne bernsteinfarben wirken. Sein Haar ist dunkelbraun und man trifft ihn entweder mit zerzausten, leicht gewirbelten Haaren auf oder ordentlich gekämmten, wobei ihm bei beiden Frisuren ein paar Strähnen ständig vor die Augen fallen oder irgendwo abstehen. Das liegt einfach daran, dass sein Haar verdammt widerspenstig ist. Normalerweise ist es an den Seiten auch kürzer geschnitten, aber sie wachsen relativ schnell nach, weshalb er in regelmäßigen Abständen zu einem Friseur muss. Besonders auffällig sind bei ihm noch die dichten, schwarzen Wimpern.
    Größe: 1,75 m
    Merkmale: Er besitzt zwei kleine Muttermale seitlich am Hals, wobei das eine etwas größer ist als das andere. Ein weiteres nahe seines Bauchnabels und noch eines, etwas größeres, auf seiner linken Schulter. Ansonsten ist er komplett frei von jeglichen Narben oder Tattoos. Die zwei Muttermale an seinem Hals weisen im Übrigen auch sein Bruder und seine Mutter auf.

    2
    ((bold))Name((ebold)): Nolan Pierre Delon ((bold))Spitzname((ebold)): „Nol“ - er wird sehr häufig mit diesem Spitznamen angesprochen, sogar von F

    Name: Nolan Pierre Delon
    Spitzname: „Nol“ - er wird sehr häufig mit diesem Spitznamen angesprochen, sogar von Fremden, was ihm auch nichts auszumachen scheint.
    Auch bekannt als: „Der Junge, der seine Seele verkauft hat“ - eine Anspielung darauf, wie viel er von seiner Kindheit geopfert hat, um ein so erfolgreicher, junger Mann zu werden. Zwei andere geläufige Titel wären „Pokerkönig“ und „Marionettenspieler“
    Geschlecht: männlich
    Alter: 20
    Geburtstag: 18. Dezember
    Herkunft: Seine Familie väterlicherseits stammt aus Frankreich und seine Familie mütterlicherseits stammt aus Spanien. Geboren ist er in London, als seine Eltern gerade auf einer Geschäftsreise gewesen sind, und ist teils in Frankreich sowie teils in Amerika aufgewachsen. Er weist erstaunlicherweise keinerlei Akzente auf.

    3
    ((bold))Name((ebold)): Evander Ryan Grillo, so gut wie alle kennen ihn nur unter dem Namen Ryan, da sein Erstname ziemlich selten erwähnt wird und ka

    Name: Evander Ryan Grillo, so gut wie alle kennen ihn nur unter dem Namen Ryan, da sein Erstname ziemlich selten erwähnt wird und kaum in Gebrauch ist.
    Spitznamen: Ry, „Grillo“ ist ebenfalls zu einem Rufnamen für ihn geworden. Er wird tatsächlich genauso oft beim Nachnamen wie auch beim Zweitnamen genannt.
    Auch bekannt als: ---
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19
    Geburtstag: 13. April
    Herkunft: Schweden. Er ist zusammen mit seiner Großmutter, seiner Tante und den Burrows in Manhattan aufgewachsen.

    Aussehen: Ryan hat ebenso wie die meisten anderen einen ziemlich durchschnittlichen Körper und weist eine helle Haut auf, wobei diese nicht immer komplett rein ist, da er hier und da noch den ein oder anderen Pickel bekommt. Ursprünglich hat er dunkelbraune Haare gehabt, doch diese hat er sich mittlerweile grün mit einem schwarzen Undercut färben lassen. Sie richten sich etwas stachelig nach vorne und fallen ihm auf die Stirn. Seine Augen sind von einem hellen Braun, wobei sie stets einen lebhaften Eindruck hinterlassen und man in ihnen sehr gut sieht, wie es ihm gerade geht. Seine Augenbrauen sind dick und ebenso schwarz gefärbt, während seine himbeerroten Lippen relativ durchschnittlich sind.
    Größe: 1,76 m
    Merkmale: Er hat hier und da das ein oder andere Tattoo - besonders auffällig ist die kleine Rose hinter seinem Ohr und die zwei Tattoos an seinen beiden Händen. Auf seinen Mittelfingern sind zwei lächelnde Smileys zu sehen, während sich die tätowierten Worte „Kiss Here“ oberhalb seines Schlüsselbeins befinden. Die kleintätowierten Zahlen 300418 findet man auf seinem Handgelenk und die Buchstaben xo in seinem Nacken. Ansonsten trägt er an einem Ohr noch entweder ein schwarzes kleines Kreuz oder einen flachen, kleinen metallischen Totenkopf mit gekreuzten Knochen. Man sieht ihn nie ohne Augenringe und er hat in naher Zukunft vor sich noch mehr Motive tätowieren zu lassen. Diesmal jedoch größere, die sich beispielsweise über seine ganzen Arme oder Teile seines Oberkörpers ziehen. Nur hat er momentan etwas Schiss vor dem Schmerz, weil er dann doch ziemlich empfindlich ist.

    4
    ((bold))Name((ebold)): Allison Burrows ((bold))Spitzname((ebold)): Allie oder Al - selten auch „Alice“ ((bold))Auch bekannt als((ebold)): Bislang

    Name: Allison Burrows
    Spitzname: Allie oder Al - selten auch „Alice“
    Auch bekannt als: Bislang besitzt sie keinerlei Titel oder Pseudonyme, doch momentan ist sie tatsächlich am Überlegen, sich einen anzulegen, da sie in letzter Zeit ziemlich oft an Battles teilnimmt.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16
    Geburtstag: 7. Juli
    Herkunft: Amerika, weist durch ihre Mutter allerdings auch russische Wurzeln auf. Geboren und aufgewachsen ist sie in Manhattan.

    Charakter: Allison hat einen relativ zwiespältigen Charakter, wirkt auf der einen Seite lebensfroh und auf der anderen Seite antriebslos. Sie hat gelernt, sich ihrer Umgebung anzupassen, sich mit den Bedürfnissen anderer auseinanderzusetzen und alles Erdenkliche zu tun, um von ihrem Umfeld akzeptiert und gemocht zu werden. Sie wirkt freundlich, selbstbewusst, hilfsbereit, gelassen und energisch, erscheint vielen aus unerklärlichen Gründen sympathisch und kontrolliert ihren Redefluss je nach Person. Im Grunde also ziemlich extrovertiert. Man kann ihr von seinen Problemen erzählen und sich an ihrer Schulter ausheulen, ohne dass sie einem das Gefühl gibt, ungewollt bemitleidet zu werden, sondern einfach nur zuhört. Ihre Tröstfähigkeiten sowie ihre Schlagfertigkeit lassen manchmal aber dennoch zu wünschen übrig. Sie ist eine gute Freundin, lacht viel, zeigt sich von Außen gut gelaunt, setzt sich für andere ein und fürchtet sich auch nicht davor, eine Prügelei zu beginnen oder irgendwo einzuschreiten. Selbst wenn sie weiß, das sie keine Chance hat.
    Sie lässt es sich zwar nicht anmerken, aber negative Kommentare über ihren Charakter beeinflussen sie mehr als ihr überhaupt lieb ist. Die Nähe zu Menschen ist für Allison etwas Kostbares, etwas, ohne das sie ihre lebensfrohe Seite nicht zeigen kann. Alleine wird sie auf einen Schlag einsam, sie mag es nicht abgewiesen zu werden und sie mag es noch weniger, wenn man ihr aus dem Weg ging. Die Einsamkeit, die sie umgibt, sorgt für die ebenso plötzliche Leere in ihrem Inneren. Alleine ist sie depressiv, müde und zeigt wie erschöpft sie an manchen Tagen wirklich ist, was sogar einmal so weit ging, dass ihr Bruder dachte, sie sei bipolar, aber da hat er sich zu wenig darüber informiert. Ihre Launen ändern sich mit der Anwesenheit oder Abwesenheit von Menschen, die negative versteckt sie, die positive zeigt sie, auch wenn sie nicht zögert, jemanden irgendwie zurechtzuweisen, womit sie einige Sympathie-Punkte verlieren könnte. Einen spezifischen Grund für dieses Verhalten gibt es nicht oder zumindest kennen weder sie noch Dane ihn, zumal das Wechseln der beiden Charakterseiten unterbewusst verläuft oder sich nicht selten miteinander mischt. Manchmal wird sie sogar so depressiv, dass selbst die Anwesenheit anderer nichts daran ändern kann, und liegt viel zu lange im Bett. Außerdem teilt sie ihre Probelme aus Angst nur ungern mit anderen und frisst sie größtenteils in sich hinein, während sie immer ein offenes Ohr für andere hat, falls es ihnen mal nicht gut geht.
    Ihre Empathie ist dennoch tatsächlich nur mittelmäßig ausgeprägt, aber sie sorgt sich trotzdem sehr um ihre Mitmenschen - mehr als um sich selbst. Ein gewöhnlicher Alltag ist nichts für sie, sie braucht Spannung, Thrill in ihrem Leben und interessiert sich für allerlei Freaks oder Menschen, die sich seltsam benehmen.
    Ängste: Ihre größte Angst ist wohl jene, von den Personen, die ihr sehr am Herzen liegen, nicht mehr geliebt oder auch gemocht zu werden. Die Meinungen anderer sind ihr wichtig und beeinflussen sie indirekt, wobei sie sich tief im Inneren auch davor fürchtet, den anderen nicht gerecht zu werden. Außerdem leidet sie unter einer mittelmäßig ausgeprägten Klaustrophobie und teilt mit ihrem Bruder die gleiche Angst, jegliche Kontrolle über ihr Handeln zu verlieren. Sie versucht ständig neue Kontakte zu knüpfen, nur um von mehr Leuten gemocht zu werden, da sie diese tägliche Portion an Liebe einfach benötigt, um nicht komplett den Depressionen zu verfallen.
    Hobbys: Leidenschaftliche Tänzerin in den Stilen Breakdance, Hip-Hop und Freestyle. Im Grunde also Streetdance. Außerdem sieht man sie oft inlineskaten.

    Aussehen: Allie hat wie Dane eine eher blasse Haut, die zwar nicht allzu blass, aber dennoch ziemlich hell ist. Ihre Gesichtsform grenzt zwar an oval, ist dann aber doch relativ rund und ihre Haare sind von einem gewöhnlichen Dunkelbraun, wobei die Haare ihres Bruders ein wenig heller sind als ihre. Das Haar fällt ihr je nach Tag wellig oder glatt auf die Schultern und ist meist unterschiedlich gestylt, oft trägt sie einen unordentlichen lockeren Dutt, einen Doppeldutt oder diverse andere Frisuren. Ihre Augenbrauen sind weder besonders dick noch besonders dünn, während ihre Lippen von einem sanften hellroten Ton sind. Ihre Unterlippe ist etwas voller als ihre Oberlippe und ohne Lippenbalsam verdammt rissig und trocken. Allies Augen sind meistens leicht, nicht sonderlich auffällig geschminkt und beinhalten eine sumpfbraungrüne Farbe. Je aufgeregter sie ist, desto heller wird das Braun und je wütender sie ist, desto dünkler wird das Grün. Außerdem besitzt sie relativ wenige Sommersprossen auf ihrer Nase und ihren Wangen, die man jedoch nur von Nahem erkennen kann.
    Statur: Sie ist ein wenig dünner und schmaler gebaut als der Durchschnitt, weshalb ihre Kurven auch nicht besonders stark ausgeprägt, aber dennoch erkennbar sind, sodass man sie jetzt nicht wirklich als schlaksig bezeichnen kann, falls sie einmal enge Kleidung trägt. Auch besitzt Allison eine recht kleine Oberweite, was sie allerdings kaum zu stören scheint, und aufgrund der ganzen Tanzstunden, die sie nimmt, hat sie hier und da ebenfalls ein paar unscheinbare Muskeln aufbauen können. Aufgrund ihres gesamten Erscheinungsbildes wird sie von vielen gewaltig unterschätzt.
    Größe: 1,64 m
    Merkmale: ---
    Kleidung: Sie ist nicht wirklich pingelig, was ihre Kleidung betrifft und zieht somit alles an, was sie zu fassen bekommt. Die einzigen Kleidungsstücke, die sie nur sehr ungern trägt, sind Röcke, Kleider oder enge Sachen allgemein. Die meisten ihrer Oberteile sind ihr mindestens eine Nummer zu groß, da sie oversize liebt und sich ziemlich wohl in ihnen fühlt. Passend dazu sieht man sie oft in einer Mom-Jeans oder in einer Boyfriend-Jeans, drinnen meist in einer Jogginghose oder bloßen Shorts. Ihr Stil ist ein ziemlicher Mix und nichts Besonderes. Irgendetwas zwischen Skater, Bgirl, Tomboy und Grunge, wobei sie oft Sachen aus dem Kleiderschrank ihres Bruders klaut. Außerdem befindet sich unter jener zerschlissenen Jeans oft auch eine schwarze Netzstrumpfhose. Als Schuhe trägt sie entweder Chucks oder ihre karierten Vans, allerdings hat sie auch schmutzigweiße alte Sneaker, die perfekt für das Tanzen geeignet sind.

    Familie: Ihre Familie besteht mittlerweile nur aus ihrem Bruder, ihren Haustieren und ihrer Mutter, Mikayla Sorokin, da ihr Vater die Familie verlassen hat, als sie sieben Jahre alt gewesen ist. Zu den Tieren zählt ein erstaunlich großer, schwarzer Pitbull namens Dusk mit bernsteinfarbenen Augen und eine sehr alte, Orientalisch-Kurzhaar-Katze namens Qui mit grauschwarzem Fell - beide männlich und relativ unabhängig von Menschen, den Hund hat sie gefunden und die Katze gestohlen. Grundsätzlich würde sie sich noch ein Haustier anschaffen, aber schlussendlich gibt es dann doch viel zu viele andere Gründe, es lieber sein zu lassen.
    Verhältnis zu der Familie: Zu ihrem Vater hat sie keinen Kontakt mehr, aber im Gegensatz zu ihrem Bruder redet sie noch mit ihrer Mutter - abends, wenn er arbeiten ist und sie einen schlechten Tag gehabt hat. Denn sie wurde von ihrer Mutter immer bevorzugt, aus all ihren miesen Spielchen und Ausbrüchen rausgehalten und geliebt. Als hätte ihre Mutter nur eine Tochter, aber keinen Sohn. Der Kontakt zu ihr bricht zwar häufig und obwohl sie nicht weiß, ob sie sie lieben oder hassen soll, versucht sie ständig, diesen heimlichen Kontakt aufrechtzuerhalten.
    Beziehung: Vorläufig hat sie kein Interesse darin, eine feste Beziehung einzugehen, was sich später allerdings noch ändern könnte. Denn jedes Mal, wenn sie darüber nachdenkt, schleicht sich eine gewisse Angst in sie. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie noch nie auf ein Date gegangen ist oder Personen ständig abserviert.

    Beruf: Schülerin, allerdings hilft sie ihrem Bruder sehr oft in seinen Jobs aus oder springt nicht selten komplett für ihn ein. Besonders in der Bowlingbahn scheint sie ein bekanntes Gesicht geworden zu sein.
    Ruf in der Schule: Sie hat sich mittlerweile zur Vertrauensschülerin hochgearbeitet, weshalb sie einerseits als das nette Mädchen gilt, zu dem man hingehen kann, falls einem etwas auf dem Herzen liegt, und andererseits als die Schwester des berüchtigten Unruhestifters, der man lieber kein einziges Haar krümmt, falls man keine gebrochene Nase und ein zerstörtes Auto haben möchte. Dementsprechend ist sie noch bekannter als ihr Bruder in der Schule und ist meistens in Freundesgruppen unterwegs. Sie ist diejenige, die mit jedem klarkommt und nicht davor zurückscheut, sich für jemanden einzusetzen. Allerdings sehen sie viele auch als ein potentielles Opfer, weil sie eben Danes Schwester ist, weshalb es nicht allzu selten vorkommt, dass sie plötzlich von irgendwelchen Leuten umrundet ist, sobald sich eine Gelegenheit bietet und sie allein ist.
    Schicht: Untere Mittelschicht, wobei es auch sehr viele Menschen gibt, die etwas anderes behaupten würden, weil die beiden Geschwister sich von Außen hin nicht so zeigen.
    Wohnlage: Siehe Dane, zuvor lebten die beiden in einer Zweizimmerwohnung. Ihr Zimmer ist relativ schlicht gehalten und sieht im Grunde wie jedes andere Schlafzimmer aus.
    Sonstiges:
    - Sie unterstützt Tierschutzorganisationen und teilt diesbezüglich jeden Donnerstag diverse Flyer in der Schule aus.
    - Ihr BH ist meistens nie komplett verschlossen, da sie sich manchmal nicht die Mühe machen möchte, alle beiden Haken in die Ösen einzuhängen, weshalb es meist nur ein Haken ist, der dann auch wirklich in die Öse eingehängt wurde.
    - Sie hat einmal gegoogelt, ob Insekten Gefühle hätten, da sie sich ständig schlecht fühlt, wenn sie welche tötet.
    - Früher hat sie eine Zahnspange tragen müssen.
    - In ihren Taschen findet man so gut wie alles. Kaugummis, Haargummis, Münzen, Süßigkeiten, rote Kabelkopfhörer, ein Taschenmesser, Lippenbalsam und so weiter. Hin und wieder auch Klammerpflaster, gewöhnliche Pflaster trägt sie ausnahmsweise nicht mit sich herum.
    - Falls sie einmal nicht weiß, was sie sagen soll, kratzt sie sich gerne am Hals oder am Arm.
    - Außerdem nimmt sie Nachhilfe in Mathe an und hat einen Tanzpartner namens Brian, der sowohl Breakdance als auch Hip-Hop kann.

    5
    ((bold))Name((ebold)): Dane Burrows ((bold))Spitzname((ebold)): --- ((bold))Auch bekannt als((ebold)): Einige nennen ihn Künstler, während andere be

    Name: Dane Burrows
    Spitzname: ---
    Auch bekannt als: Einige nennen ihn Künstler, während andere behaupten, er sei ein gottverdammter Vandalist, was er in vieler Hinsicht auch ist. Nicht selten sieht man seinen Tag „Cozen“ unter beeindruckende Streetarts oder Graffitis stehen. Nur die wenigsten wissen, dass das sein Pseudonym ist und an Toska erinnert sich ohnehin keiner mehr.
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17, bald 18. Macht momentan seinen Abschluss.
    Geburtstag: 3. November
    Herkunft: Er hat sowohl russische als auch amerikanische Wurzeln. Geboren ist er in Russland, aufgewachsen in Manhatten, wobei er beide Sprachen fließend spricht und im Russischen nur selten einen amerikanischen Akzent aufweist.

    Charakter: Dane ist ein unfassbar schwieriger und komplexer Mensch, bei dem man nie weiß, wie er einen im nächsten Moment konfrontieren wird. Sei es nun mit einem erfreuten Grinsen oder mit einer unerwarteten Faust. Viele seiner Charaktereigenschaften widersprechen einander und er leidet hin und wieder an starken Stimmungsschwankungen.
    Er denkt überraschenderweise unheimlich viel nach und er macht sich auch allgemein sehr viele Gedanken über Dinge, die manchmal gar nicht relevant sind. Er ist sich seinen Motiven bewusst, kennt diese, und ist insgeheim ein kleiner ordentlicher Chaot.
    Dane ist niemand, der die Klappe hält und sagt das, was er gerade denkt. Dabei juckt es ihn nicht, wenn er andere eventuell mit seinen Worten verletzen könnte - selbst wenn es seine Schwester wäre. Zwar ist er momentan auf dem Weg zur „Besserung“, was sein Verhalten betrifft, doch seine vulgäre Sprache kann er sich an manchen Tagen trotzdem einfach nicht verkneifen. Besonders wenn er wütend ist, scheinen sämtliche Schimpfwörter nur so aus seinem Mund zu fallen und jeden zu attackieren, der in der Nähe ist. Ob er unhöflich, respektlos oder gereizt reagiert, hängt größtenteils von der Situation und von seiner Laune ab, wobei es dennoch relativ oft vorkommt, dass es nicht einmal einen bestimmten Grund dafür gibt. Trotzdem meint er alles, was er sagt, eigentlich gar nicht so ernst und merkt nicht, wie provokant er hin und wieder eigentlich tatsächlich rüberkommt. Natürlich gibt es da aber auch Tage, wo er einfach der gutgelaunteste Mensch auf Erden ist, weil in seinem Lieblingsladen beispielsweise die Preise plötzlich reduziert worden sind.
    Genauso wie seine Schwester kann er es nicht leiden, isoliert von Menschen zu leben, obwohl er die meiste Zeit dann doch alleine unterwegs ist, da viele einfach nicht mit ihm klarkommen. Betrachtet man es so, ist er eigentlich auch ein ziemlicher Pechvogel, der Alltagsprobleme sowie private Probleme anzieht als sei er ein gottverdammter Magnet. Das Leben kann ihn nicht leiden und er kann das Leben nicht leiden. Und trotzdem war Dane nie wirklich ernsthaft depressiv oder selbstzerstörerisch gewesen, seine Frust lässt er grundsätzlich an Sachen oder anderen Menschen aus. Ob es nun an seiner erstaunlich stabilen Psyche oder einfach nur an Ryan, der ihm damals geholfen hat, liegt, ist unklar. Natürlich hatte auch er so seine Phasen und ist sehr oft kurz davor gewesen beispielsweise Drogen zu nehmen, aber der Gedanke, seiner Mutter mit dieser Kapitulation des Willen immer ähnlicher zu werden, schreckt ihn einfach zu sehr ab. Er hat regelrecht Angst davor und diese Angst schlummert noch immer tief in ihm drinnen.
    Dane hat Vorurteile gegenüber gefühlt jedem, welche er auch offen zeigt. Und wenn ich jedem meine, dann meine ich auch jedem. Er hat kein Problem damit, diskriminierende Witze zu reißen, wird teils selbst stark von schwarzem Humor geprägt und schert sich einen Dreck drum, ob er manche mit seinen Worten oder auch Taten öffentlich bloßstellt oder nicht. Auch sieht er kein Problem darin, zuzuschlagen oder handgreiflich zu werden, wenn er es für nötig hält, wobei er sich allerdings bislang erfolgreich beherrscht hat, keine weiblichen Wesen zu schlagen, obwohl er trotzdem schon einmal die Hand erhoben hat - aber nur erhoben. Ob er sexistisch oder nicht ist, ist wiederum eine andere Frage.
    Dane ist ein ziemlich gepflegter Mensch und hasst es, Schmutz oder irgendwelche störenden Gerüche wie Zigarettenrauch ist seiner eigenen Bude zu haben. Er ist für den Haushalt Zuhause verantwortlich und ihn juckt es bis zu einem bestimmten Punkt nicht, was andere über ihn sagen oder denken.
    Er ist kein Gentleman und man kann ihn tatsächlich leicht mit Geld bestechen, wobei er jedoch nicht alles mit sich machen lässt. Natürlich hat auch er seine weiche Seite und ist eigentlich recht emotional, was gewisse Dinge betrifft, was allerdings kaum jemand zu sehen bekommt, da er Menschen nur selten an sich ranlässt. Und sollte es tatsächlich dazu kommen, dass er jemanden um eine Umarmung bittet, dann ist entweder etwas unfassbar Schlimmes passiert und er ist nicht besonders nüchtern oder... die Person scheint ihm genauso wichtig zu sein wie Allison.
    Dane ist ein Realist und verhält sich bei Fremden entweder öfter mal daneben, wie ein kompletter Bastard oder eben wie ein erstaunlich guter Geselle. Je nach Laune, Tag, Situation und Wetter halt, man weiß nie so wirklich bei ihm.
    Ängste: Er hat tatsächlich Angst, die Kontrolle zu verlieren und so zu enden wie alle anderen, die er im Laufe seines Lebens auf der Straße oder im Freundeskreis kennengelernt hat, seine Mutter mit eingeschlossen. Außerdem fürchtet er sich davor, alleine weiterleben zu müssen, wenn seine Schwester erstmal weg ist, da er die Nähe zu Menschen einfach braucht. Zu guter Letzt wäre da noch seine große Angst vor dem Ertrinken, die er nahezu immer spürt, sobald das Wasser ihm über die Schulter geht, was an zwei Vorfällen in seiner Vergangenheit zurückzuführen ist. Schwimmen konnte er einmal, ist es aber seit zehn Jahren nicht mehr gewesen.
    Hobbys: Fotografie, Skaten, Kochen, stundenlang ein und dasselbe Lied hören und ganz wichtig - Kunst. Bildende Kunst sowie Streetart und Graffiti. Er ist zwar kein Wunderkind, aber seine künstlerische Begabung sticht einem sofort ins Auge und ist kein Geheimnis. Hin und wieder spielt er aus reiner Langeweile auch Streetball.

    Aussehen: Dane besitzt einen recht sportlichen sowie schlanken Körper, da er sich erstens viel bewegt und zweitens hin und wieder Basketball spielt. Für ein Sixpack reicht es zwar nicht aus, allerdings lässt es sich schon gut ansehen. Seine Haut ist relativ blass, nicht allzu blass aber dennoch blass, wodurch man ihn schnell erröten sieht, wenn er wütend wird oder sich für irgendetwas schämt. Die Hitze und die brennende Sonne auf der Haut kann er überhaupt nicht ab, da er meist nur einen unerträglichen Sonnenstich oder einen Sonnenbrand davonträgt, weshalb er stets der Erste ist, der nach Schatten jammert. Seine recht kurzen, gepflegten Haare haben beinahe die gleiche Farbe wie das Haar seiner Schwester, nämlich dunkelbraun, wobei das Braun bei ihm etwas heller ist und an Mittelbraun grenzt. Meist sind sie glatt und fallen ihm auf die Stirn, manchmal sind sie vornehin auch ein wenig gespalten. Die Seiten sind passend kurz gehalten und in der Collage könnt ihr halbwegs gut sehen, wie er sein Haar meistens gestylt hat. Das Gesicht ist relativ oval, das Kinn abgerundet, die Jawline deutlich geprägt und die Haut ebenfalls gepflegt. Auf der Nase und drumherum befinden sich wenige Sommersprossen, die man nur von sehr Nahem erkennen kann und seine Augenbrauen sind von der gleichen Farbe wie seine Haare. Zudem besitzt Dane blaugraue Augen, die, wenn er verdammt wütend ist, aussehen als wenn blaue Flammen darin toben würden. Seine hellrosanen Lippen sind weder besonders schmal noch voll.
    Größe: 1,82 m
    Merkmale: Tatsächlich weist Dane nur ein einziges, recht winziges Tattoo auf, welches sich an seinem rechten Handgelenk befindet, unterhalb der Handinnenfläche. Es ist dasselbe Tattoo, welches auch Ryan hat.
    Auf seiner Stirn, direkt unter seinem Haaransatz befindet sich außerdem noch eine kleine Narbe, die ungefähr zwei Zentimeter lang ist und nach unten verläuft, allerdings von seinen Haaren bedeckt wird. Diese hat er mit dreizehn bei einer Auseinandersetzung in einem Klassenzimmer bekommen, als der Streit dann zu einer Prügelei ausgeartet ist und seine Stirn irgendwann Bekanntschaft mit der Kante eines Kastens gemacht hat. Er hat erst dann bemerkt, dass er so stark blutet, als er benommen die pochend warme Stelle berührt hat und seine Hand in der nächsten Sekunde blutverschmiert gewesen ist.
    Zudem kann man noch eine weitere Narbe sehen, diesmal eine Schussnarbe, in der Nähe seines Schulterblatts. Nicht einmal seine Schwester weiß, woher er diese hat. Alle anderen Narben sind verheilt oder viel zu unscheinbar.
    Kleidung: In seinem Kleiderschrank befinden sich relativ unterschiedliche Sachen, wobei ihr drei seiner Outfits auch in der Collage sehen könnt. Ganz typisch für ihn sind seine Old-Skool-Vans, die er so gut wie immer trägt, und die karierten Hosen, welche entweder schwarz, dunkelgrün oder grau sind - wobei es eine schwarze Hose gibt, die weiße dünne Nadelstreifen aufweist. Ab und zu trägt er auch eine lockere, hellblaue Jeans. Die Ärmel seiner T-Shirts gehen ihm meistens bis hin zu den Ellbogen und er trägt auch gerne Sweatshirts sowie Hoodies, wenn es einmal etwas kälter ist. Er besitzt zwei Jacken. Als erstes sein „Wool Plaid Hooded Coat Jacket“ welches ebenfalls kariert ist und als zweites sein „Black Bomber Jacket“ - ab und zu trägt er auch eine schlichte, silberne Kette um den Hals, irgendwelche Baseballkappen und eine graue Jogginghose zuhause. https://pin.it/188aEKY

    Familie: Er ist neun Jahre alt gewesen, als sein Vater eines Tages einfach verschwunden ist. Dane sagt zwar immer, dass er es ihm nicht einmal übelnimmt und wohl dasselbe getan hätte, aber selbstverständlich macht es ihn schon wütend und frustriert ihn, dass sein Vater die beiden damals nicht mitgenommen hat. Seine Mutter, Mikayla Sorokin, befindet sich seitdem er 16 ist, in einer Psychiatrie, wird allerdings bald wieder entlassen. Allisons Tiere gehören mittlerweile auch zur Familie.
    Verhältnis zu der Familie: Zu seinem Vater hat er seit Jahren keinen Kontakt mehr und das Verhältnis zu seiner Mutter ist verdammt schlecht - das ist es irgendwie schon immer gewesen. Es ist zu bezweifeln, ob es zwischen den beiden überhaupt eine Mutter-Sohn-Beziehung gegeben hat, zumal sie sich letzten Endes sowieso immer nur angeschrien oder beleidigt haben, bis es dann auch zu Handgreiflichkeiten ihrerseits und werfenden Dingen seinerseits gekommen ist. Trotzdem ist er es gewesen, der sich später mit dreizehn um die Familie gekümmert hat, nachdem sein Onkel, welcher die Familie finanziell unterstützt hat, in den Knast kam, obwohl seine „fahrlässige“ Mutter die Straftat begangen hat und nicht er. Dennoch ist Dane manchmal tagelang weggeblieben oder ist nur nachts nach Hause gekommen, um zu sehen, wie es seiner Schwester geht, weil er es in dem Haus nicht länger aushielt. Und wenn er nach Hause gekommen ist, dann mit Geld oder diversen anderen Dingen. Er wollte mit seiner Mutter zwar nichts zu tun haben, aber Allison zuliebe, hat er auch für sie gesorgt. Das ist wahrscheinlich auch der einzige Grund dafür, warum er bereits in so jungen Jahren so dermaßen selbstständig geworden ist.
    Beziehung: Eher nicht. Er selbst ist noch nicht bereit dazu und verbindet „Liebe“ mit dem, was er bei seinen Eltern, anderen Eltern und Bekannten beobachten konnte. Er glaubt also nicht wirklich daran und eine Beziehung mit ihm, würde auch nicht die Gesündeste sein.

    Beruf: Momentan ist er noch Schüler und ist Teil der Kunst-AG, nimmt allerdings schon seit geraumer Zeit einige Teilzeitjobs an. Meistens wird er dann entweder aufgrund seines Verhaltens gefeuert oder er kündigt eben selbst. Lediglich in der kleinen Buchhandlung eines Bekannten arbeitet er schon seit längerer Zeit und wird es zukünftig auch weiterhin tun. Sein eigentliches Ziel ist es allerdings, einen offiziellen Beruf auszuüben, der etwas mit Kunst zu tun hat und wofür er nicht im Knast landen kann.
    Ruf in der Schule: Schwierig. Er gehört wahrscheinlich zu den Schülern, die keiner bestimmten Gruppe angehören, weil sie einfach nirgendwo so richtig hineinpassen. Nicht einmal zu den Außenseitern. Dane ist bekannt dafür, sich selbst treu zu bleiben, weshalb er sich weder leicht zu etwas verleiten lässt, nur weil andere es von ihm wollen, noch irgendein Mitläufer ist. Zudem meiden viele Auseinandersetzungen mit ihm, weil er teils den Ruf eines Schlägertypen und teils den eines Vandalisten hat - an manchen Tagen zurecht, muss man sagen. Im Allgemeinen ist er recht bekannt in der Stadt.
    Gerüchte: ---
    Schicht: Untere Mittelschicht, er und seine Schwester wurden eine Zeit lang finanziell von seiner Anwältin unterstützt, nachdem seine Mutter in die Psychiatrie kam. Momentan kümmert er sich jetzt allerdings selbst um die Finanzierungen.
    Wohnlage: Er lebt alleine mit seiner Schwester in einer hübschen Dreizimmerwohnung, wofür er sich den Arsch aufgerissen hat, eher mittig der Stadt, weshalb es auch relativ viele Gassen in der Nähe gibt. Die Wohnung ist sehr geräumig und bequem, keinesfalls zu klein oder zu groß und die Wände sind meistens mit Gemälden und anderen Dingen beschmückt. Das Wohnzimmer ist stets ordentlich, sauber und einladend gehalten, während die Möbel farblich gut aufeinander abgestimmt sind. Sein Zimmer hingegen scheint etwas chaotisch und überfüllt zu sein, was wohl an unterschiedlichen Dingen liegt. Bad und Toilette sind getrennt, die Küche hat einen eigenen kleinen Raum, wobei allerdings im Wohnzimmer gegessen werden muss, und sie haben noch eine kleine Abstellkammer.
    Vergangenheit: Nicht einmal seiner Schwester komplett bekannt, wenn dann nur Ryan. Er spricht nun einmal nicht darüber.
    Sonstiges:
    - Mit zehn Jahren ist seine Lieblingskindheitssendung „South Park“ gewesen und sie wird es wohl auch immer bleiben.
    - Er trägt stets einen schwarzen Marker mit sich herum.
    - Dane hat ein relativ schlechtes Immunsystem, weshalb er sehr leicht krank wird. Auch friert er schnell, leidet sehr oft an Kopfschmerzen und nimmt an miesen Tagen manchmal Schlaftabletten zu sich.
    - Tatsächlich muss er bei Filmen weinen. Aber das wissen bislang nur zwei Personen. Und wehe jemand anderes erfährt davon.
    - Dane besitzt einen Pinterest-Account mit erstaunlich vielen Followern.
    - Er schläft meistens eigentlich mit Socken und niest mindestens immer zweimal hintereinander
    - Außerdem zeigt er eine gewisse Abneigung gegenüber der Lgbtq-community, wofür er auch seine Gründe hat und was ziemlich selbstironisch ist.
    - Früher hat er gerne Cybermobbing betrieben, um sich besser zu fühlen.

    6
    ((bold))Name((ebold)): Alain Theron ((bold))Spitzname((ebold)): Lai, Lain oder Al ((bold))Auch bekannt als((ebold)): „Ty“ - ein recht kurzer, nich

    Name: Alain Theron
    Spitzname: Lai, Lain oder Al
    Auch bekannt als: „Ty“ - ein recht kurzer, nichtssagender und doch bekannter Name.
    Geschlecht: männlich
    Alter: 41, sieht allerdings deutlich jünger aus und verhält sich auch so.
    Geburtstag: 12. Jänner
    Herkunft: Amerika

    7
    ((bold))Name((ebold)): Esmeralda Ruth Costado Reyes - wie jede spanische Familie hat auch sie zwei Nachnamen. Die meisten kennen sie nur unter ihrem Z

    Name: Esmeralda Ruth Costado Reyes - wie jede spanische Familie hat auch sie zwei Nachnamen. Die meisten kennen sie nur unter ihrem Zweitnamen, ihre Eltern nennen sie bei ihrem Erstnamen.
    Spitzname: Die meisten belassen es einfach auf Ruth. Ansonsten „Esme“
    Auch bekannt als: ---
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 18
    Geburtstag: 7. August
    Herkunft: Spanien

    8
    ((bold))Name((ebold)): Santiago Luis Costado Reyes ((bold))Spitznamen((ebold)): Sant, Santi, Lu, Tiago ((bold))Auch bekannt als((ebold)): --- ((bold))

    Name: Santiago Luis Costado Reyes
    Spitznamen: Sant, Santi, Lu, Tiago
    Auch bekannt als: ---
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19
    Geburtstag: 30. Mai
    Herkunft: Spanien

    9
    ((bold))Name((ebold)): Francisca Costado Reyes ((bold))Spitzname((ebold)): Am häufigsten wird sie „Frankie“ genannt, was sie auch deutlich bevorz

    Name: Francisca Costado Reyes
    Spitzname: Am häufigsten wird sie „Frankie“ genannt, was sie auch deutlich bevorzugt.
    Auch bekannt als: Zusammen mit ihrem Zwillingsbruder gelten die beiden als das „Teufels-Engel-Duo“ - sie ist erstaunlich intelligent und hinterlistig für eine 11-jährige. Man sollte sie lieber nicht als Feind haben.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 11
    Geburtstag: 26. September
    Herkunft: Spanien

    Name: Marco Costado Reyes
    Spitzname: Marc, aber er bevorzugt es lieber Marco genannt zu werden.
    Auch bekannt als: Zusammen mit seiner Zwillingsschwester gelten die beiden als das „Teufels-Engel-Duo“ - er ist eher so der Mitläufer
    Geschlecht: männlich
    Alter: 11
    Geburtstag: 26. September
    Herkunft: Spanien

    10
    ((bold))Name((ebold)): Fletcher? ((bold))Spitzname((ebold)): --- ((bold))Auch bekannt als((ebold)): In der Stadt kennt ihn so gut wie keiner, weil die

    Name: Fletcher?
    Spitzname: ---
    Auch bekannt als: In der Stadt kennt ihn so gut wie keiner, weil die meisten ihn einfach nicht sehen können.
    Geschlecht: männlich, zumindest hat man ihm dieses Geschlecht gegeben. Zuvor ist er sächlich gewesen.
    Alter: Unklar. Eine Frage von Minuten, Stunden. Er existiert definitiv nicht länger als ein halbes Jahr. Augenscheinlich würde man ihn auf 20 schätzen.
    Geburtstag: Man könnte durchaus sagen, dass er im September auf die Welt gekommen ist.
    Herkunft: Unklar.

    11
    ((bold))Name((ebold)): Sierra Rune Corpey ((bold))Spitzname((ebold)): --- ((bold))Auch bekannt als((ebold)): ---- ((bold))Geschlecht((ebold)): weiblic

    Name: Sierra Rune Corpey
    Spitzname: ---
    Auch bekannt als: ----
    Geschlecht: weiblich
    Alter: ----
    Geburtstag: 19. Oktober
    Herkunft: Owens

    12
    ((bold))Name((ebold)): Riley Tumbler (geb. Sora Choi) ((bold))Spitzname((ebold)): Eventuell „Ry“ ((bold))Auch bekannt als((ebold)): Alains Anwält

    Name: Riley Tumbler (geb. Sora Choi)
    Spitzname: Eventuell „Ry“
    Auch bekannt als: Alains Anwältin
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 29
    Geburtstag: 14. Februar
    Herkunft: Südkorea

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew