Springe zu den Kommentaren

Poltergeist-Er kommt in der Nacht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 525 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 157 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ein Junge, der die Nacht alleine zuhause verbringt, wir zum Ziel eines Mörders

1
Der Anfang

„Hey, ähm ... Arin, hast du heute Zeit? Meine Eltern sind die ganze Nacht weg und ich kann machen was ich will.” „Ne, sorry. Muss noch Chemie lernen!“ „Ok, dann bye“, sagt Marco leicht traurig. Arin verabschiedet sich ebenfalls und fährt von der Schule nach Hause. So hatte Marco es sich nicht vorgestellt, denn eigentlich wollte er mit seinem besten Freund Arin die ganze Nacht durch zocken. Marcos Problem ist jetzt, dass er sich alleine in der Dunkelheit fürchtet. Traurig geht er nach Hause. Verdammt, denkt er sich während er zuhause angekommen eine Tiefkühlpizza aufbackt. Warum hat niemand Zeit? Er isst die Pizza und schaltet seine PlayStation an. Was zock ich jetzt? Fragt sich Marco gelangweilt. Nach einigen Minuten des Überlegen, fängt er an, Shooter zu zocken, während draußen die Sonne untergeht. Einige Stunden später, um Mitternacht, hat er keinen Bock mehr und schaltet die PS aus und setzt sich auf sein Bett. Nur eine kleine Lampe beleuchtet das Zimmer. Während er grübelt, was er machen könnte, hört er ein lautes Klopfen an der Haustür. Er erschrickt und begibt sich ängstlich zur Tür. Doch durch den Türspion kann er niemanden vor der Tür stehen sehen. Marco öffnet sie. „Hallo? Ist da jemand?“ Keiner antwortet.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew