Springe zu den Kommentaren

Kleeherz Rache

Erstellt von:

Kleepfote ist der kleine Kater des Tropfenclans. Und endlich werden er und seine Geschwister Krieger. Alle können es kaum ab warten. Dann ist die Ernennung und sie geht ziemlich schief

    1
    Vorwort: ein großen dank an Eichhörnchentraum für das super Cover. Diese Geschichte spielt in einem kleinen Clan namens Tropfenclan. Und nun viel S
    Vorwort: ein großen dank an Eichhörnchentraum für das super Cover. Diese Geschichte spielt in einem kleinen Clan namens Tropfenclan. Und nun viel Spaß beim lesen und lasst gerne mal ein Kommentar da. Nun taucht ein in die wundervolle Welt von Kleepfote. Ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung da ich eine groß -klein Schwäche hab. Ich versuche aber darauf zu achten.

    Wer Interesse hat schaut doch auch gerne bei meinem RPG vorbei



    https://www.testedich.de/quiz65/quiz/1598358498/Der-Funkenclan-Flammenclan-Tropfenclan-und-regenclan

    Zuletzt aktualisiert am 20. 10 um 17: 30 uhr

    2

    Hierarchie des Tropfenclans:

    Anführer:
    Farnstern - m- Hellbrauner Kater mit grünen Augen. Hat noch 5 leben

    2. Anführer: gewittergeist -m- riesiger, weißer Kater mit schwarzen Rücken, graublauen Augen (namens Idee von DieKleineGoldkatze aus ihrem RPG.)


    Heiler: nebelschweif -m- hellgrauer kater mit hübschen diamatblauen Augen


    Heilschüler: Tannenpfote -m- dunkelbrauner Kater mit dunkelgrünen augen


    Krieger:
    Elsterfeder -m- Schwarzer Kater mit weißem Bauch und blauen Augen

    Schattenwind -m- Schwarzer Kater mit dunkelgrünen Augen

    Schwalbenwind -m- schwarzer Kater mit hell blauen Augen und weiße tiegerrung.

    Tiegerfarn -m- dunkelbrauner, kräftiger Kater mit tiegerrung und smaragdgrünen augen

    Schneebriese -w- schneeweißes Fell mit hellblauen Augen.

    rauchfeuer - m- Dunkelgrauer Kater mit gelben Augen. Früher rauchpfote

    graublüte-w- Hellgraues Fell mit hübschen Diamantblauen Augen früher graupfote

    glanzschweif w- hellgraues fell mit hübschen diamatblauen Augen mit grünen sprenkeln und einen langen flauschigen schwanz. Früher glanzpfote

    Wellensplitter -m- hellgrauer kater mit weißen Flecken am Hals und an den Beinen.

    Flammenkralle -w- orangefarbene kätzin mit grünen Augen

    Weißflocke -w- weiße kätzin mit schwarzen Punkten am rücken

    Qualmherz w -rauchgrau mit blauen Augen.

    Buchenwind -m - dunkelbrauner, stämmiger Kater.

    Fichtenkralle -m- dunkelbrauner Kater

    Sandkralle -w- baige kätzin mit grünen Augen.

    Regenwind -m- dunkelgrauer Kater mit weißen Punkten.

    Apfelglanz -w- rötliche kätzin mit grünen Augen

    Hasensprung -m- hellbrauner Kater mit blauen Augen.

    Borkensand -m- hellbrauner Kater mit sandfarbenen Augen (gelblich)

    Spinnenfrost -w- schwarze kätzin mit hell blauen augen

    Kieselglanz -m- hellgraue Kater mit blauen augen

    Gänsefuß-w- weiße kätzin mit grünen augen

    Himmelsfeder -m- schneeweißer Kater mit tiegerrung.

    Igelschweif -w- braune, struppelige kätzin

    Federwind -w- weiße kätzin mit flauschigen schweif

    Flammennarbe -m- roter kater mit einer großen Narbe an der Schulter

    Rehsprung -m- hellbrauner Kater mit weißen Punkten


    Schüler:
    Kleepfote -w- dunkelgraue kätzin mit grünen Augen.

    Königin:


    Junge:
    Dachsjunges -m- grauer Kater mit schwarzen streifen am rücken
    Mausjunges - w - hellgraue kätzin mit zierlichem körper

    Älteste: zederpelz -m- hellbrauner Kater mit weißen punkten




    Hierarchie des Funken Clans:

    Anführer: lavastern -m- hellroter kater mit buschigen Schweif und grünen Augen. Früher lavablatt. Hat noch 6 leben


    2. Anführer: kleefeuer -m- oranger Kater mit grünen Augen und weißen Pfoten.


    Heiler: kräuternase -w- hellgraue kätzin mit grünen Augen und einem schwarzen Fleck um die Augen.


    Heilschüler: perlenpfote -m- weißer Kater mit dunkelgrünen Augen und schwarzen Pfoten.


    Krieger: rostfluch -m- dunkelroter Kater mit dunkelgrünen Augen

    Fliederblüte -w- hellbraune kätzin mit dunkelblau, lila schimmernden augen

    Traumschatten -m- schwarzer Kater mit weißen Flecken. Mentor von schneepfote

    Tränenflocke -m- weißer Kater mit grauem Fleck am Auge.

    Kleefeuer -m- hellrote Kater mit grünen Augen und weißen Pfoten

    Korallentau -w- schildplatt farbene kätzin mit tief blauen Augen.

    Ameisensee -m- dunkelroter Kater mit hellblauen Augen.

    jagtherz -m- weißer Kater mit dunkelgrauen augen

    grünblick m- dunkelgrauer Kater mit hellgrünen Augen.

    kieferherz -w- hellbraune kätzin

    Orchideensturm -w- weiße kätzin mit flauschigen fell

    Pandapelz -m- schwarzer Kater mit weißen Flecken um die Augen.

    Wirbelseele -w- weiße kätzin mit flauschigen Pfoten und hellblauen Augen

    Wolkenlicht -m- weißer Kater mit braunen Augen

    Ziegenfleck -m- weißer Kater mit schwarzen Ohren

    stachelseele -m- hellbrauner kater mit blauen augen

    bienenflug -w- schwarze kätzin mit weißen Streifen und gelben Augen

    wurzelträne -m- dunkelbrauner Kater mit weißen Fleck unterm auge

    Weißflug -m- weißer Kater mit hübschen grau blauen Augen





    Schüler: schneepfote -w- weiße kleine kätzin mit blauen Augen.

    Ingwerpfote -m- baige farbener Kater mit grünen Augen


    Königin: fleckenlicht -w- dunkelbraune kätzin mit weißen und schwarzen Punkten. Mutter von Buntjunges, Donnerjunges, blitzjunges

    Feilchenblüte -w- weiße kätzin mit schwarzen Pfoten und blauen Augen.

    Junge: blitzjunges -m- hellgraue Kater mit weißen Strich an der schulter
    Donnerjunges -m- hellgrauer kater mit weißen Strich an der schulter

    Buntjunges -m- kleine dunkelbraune kätzin mit weißen Punkten und schwarzen streifen.


    Älteste:

    Hierarchie des Regenclans

    Anführer:


    2. Anführer:


    Heiler:


    Heilschüler:


    Krieger:


    Schüler:


    Königin:


    Junge:


    Älteste:


    Hierarchie des Flammenclans


    Anführer:


    2. Anführer:


    Heiler:


    Heilschüler:


    Krieger:


    Schüler:


    Königin:


    Junge:


    Älteste:



    Sternenclan:

    Anführer:


    2. Anführer: rabenmond -m- schwarzer Kater mit blauen Augen und weißen Bauch. (Starb an einem fuchs)


    Heiler:


    Heilschüler:


    Krieger: Fichtennadel -m- dunkelbrauner Kater mit hellblauen Augen (Starb im kampf)

    Silberlicht -w- Silber, graue kätzin mit grünen Augen und weißen Pfoten. Mutter von Algenpfote. (Starb im kampf)

    Schlangenzahn -m- schildplattfarbener Kater mit grünen Augen und weißen Pfoten. (Starb im kampf)

    Dämmerglanz -w- hübsche orangefarbene kätzin. Ihre Beine sind rötlich und ihre Augen gelb. (Starb im kampf)


    Schüler: Qualmpfote -m- dunkelgraue Kater mit hellblauen Augen (starb im kampf)

    , algenpfote -m- hellgrauer Kater mit grünen Augen und weißen Pfoten. (Starb im kampf)



    Königin:


    Junge: mondjunges -m- hellgrauer kater mit gelblichen Augen


    Älteste: flammenfänger- m- oranger Kater mit gelben Augen und weißen Pfoten.


    ! Die hierachie ist nicht die orginal hierachie aus dem RPG!

    3

    Kapitel 1:

    "Alle Katzen die alt genug sind, um zu kämpfen versammeln sich bitte" Farnstern der Anführer des Tropfenclans stand auf einem Felsen und schaute hinunter. Einige Katzen kamen und setzten sich hin. So auch die kleine Kleepfote mit ihren drei Geschwistern. Sie waren alle aufgeregt denn sie würden heute Krieger werden. "Wir haben vier Katzen in unseren Reihen, die ihren Kriegernamen verdienen" miaute Farnstern."Rauchpfote, Graupfote, Glanzpfote und Kleepfote bitte tretet vor" miaut der Anführer. Vorsichtig traten die vier Katzen vor. "Rauchpfote du hast 9 Monde mit deiner Ausbildung verbracht. Elsterfeder bitte erzähle uns kurz wie er jagt und kämpft." Bat der Anführer. Ein schwarzer Kater erhob sich. "Rauchpfote ist ein guter Jäger. Sein jagt kauern ist brillant. Noch nie hab ich so eine gute Stellung gesehen. Im Kampf ist er nicht ganz so gut. Er beherrscht aber trotzdem die Techniken gut und kann sie wenn auch zögernd ausführen. Also Rauchpfote hat sich sein Namen verdient" miaut sein Mentor. "Vielen Dank." Antwortet Farnstern. Dann ist kurz stille. "Rauchpfote bist du bereit ein Krieger zu werden und deinen Clan zu hüten selbst wenn es dir dein Leben kostet?" Fragte er. Rauchpfote zögerte kurz doch nickte dann und versprach laut:" ich verspreche es". Farnstern nickte und fuhr dann fort. "Ich Farnstern rufe meine Kriegerahnen an und bitte Sie auf Rauchpfote hinunter zu schauen. Er hat hart gearbeitet um eure edlen Gesetze zu erlernen. Rauchpfote ab heute wirst du den Namen Rauch Feuer tragen. Möge er dir Glück und Erfolg bringen." Miaute Farnstern. Rauchfeuer trat vor und berührte die Nase des Anführers. " nun Grau Pfote. Du hast ebenfalls 9 Monde mit deiner Ausbildung verbracht. Nachdem du Flocken Nebel verloren hast hat dich schattenwind unterrichtet. Nun schattenwind erzähle uns doch bitte von ihr." Bat der Anführer. Schattenwind erhob die Stimme. "Graupfote ist eine gute Kämpferin. Sie führt die Aufgaben und Techniken richtig durch und denkt raffiniert. Auch das Jagen beherrscht sie die Grundlagen. Team jagt fällt ihr jedoch sehr schwer. Sie kann auch das Kommando nicht übernehmen da es ihr peinlich ist und lieber die älteren Krieger lässt." Erklärt ihr Mentor. "Vielen Dank. Graupfote bist du bereit eine Kriegerin zu werden und dein Clan zu hüten selbst wenn es dir dein Leben kostet?" Fragte der Anführer. "Ja ich verspreche es" miaute Graupfote laut und deutlich.
    "Ich Farnstern bitte den Sternenclan auf diese junge Schülerin zu schauen! Sie hat hart gearbeitet, um eure edlen Gesetze zu erlernen. Graupfote ab heute wirst du den Namen Graublüte tragen. Möge er dir Glück und liebe bringen" miaute der Anführer. Kleepfote würde mit der Zeit immer ungeduldiger. "Glanzpfote, dein Mentor schwalbenwind hat dich gut trainiert. Schwalbenwind erzähle du von ihrer Prüfung bitte" forderte der Anführer. Ein schwarzer Kater erhob sich. " glanzpfote ist eine junge und wissbegierige Schülerin. Jagen kann sie relativ gut. Sie versteht die Grundregeln. Beim Kampf ist sie jedoch super. Jedoch beherrscht sie ihre Krallen nicht. Sobald sie kämpft weiß sie nicht wer Freund oder Feind ist. Jedoch kann sie es noch lernen. Deswegen denke ich sie hat ihren kriegernamen verdient" verkündete er. "Danke schwalbenwind. Glanzpfote nun zu dir. Denkst du du bist bereit deinen Clan zu hüten und zu achten selbst wenn es dir dein Leben kostet?" Fragte farnstern. "Ja ich verspreche es!" Bestätigte glanzpfote. "Ich farnstern bitte den sternenclan auf diese junge schülerin zu schauen. Sie hat hart gearbeitet um eure edlen Gesetze zu erlernen. Glanzpfote ab heute wirst du glanzschweif genannt. Möge der Name dir Glück und Wärme bringen" miaute farnstern.

    4
    Kapitel 2

    Kleepfote rutschte aufgeregt hin und her auf dem feuchten Graß. Gleich würde sie dran kommen.
    "Nun kleepfote dein Mentor tiegerfarn hat dich nun 9 monde lang trainiert. Tiegerfarn erzähle uns doch bitte ein wenig von kleepfote." Bat der Anführer. "Kleepfote lernt nicht besonders schnell. Jedoch kann sie gut jagen. Ihr jagtkauern ist nicht sonst wie gut aber sie kann die Grundlagen. Auch beim Kampf ist kleepfote unsicher. Die Techniken kann sie sich nicht merken und sie fährt ihre Krallen immer sofort aus." Erzählte der dunkle Kater. "Also ist kleepfote bereit?" Fragte der Anführer. "Nein! Kleepfote hat ihren kriegernamen noch nicht verdient" miaute der Kater. Alles war still. Kleepfote ließ traurig den Kopf hängen. "Farnstern! Wir werden angegriffen an der Funkenclan Grenze!" Ein schriller Ruf hallte durch das Lager bevor Schneebriese herreinsprang. "Wir brauchen Verstärkung!" Rief die kätzin. "Wellensplitter, Flammenkralle, weißflocke, glanzschweif, rauchfeuer und graublüte ihr geht als erstes!" Wieß der Kater an. Die 6 Katzen preschten sofort zum Ausgang. "Qualmherz du schützt die kinderstube! Frostglanz du den ältestenbau. Buchenwind und Fichtenkralle ihr schützt den heilerbau. Nebelschweif du kümmerst dich um all die Kräuter. Dein Schüler Tannenpfote kann dir helfen. Alle schwer verletzten kommen in den heilerbau! Los jetzt!" Miaute der Anführer. Sofort teilten die Katzen sich auf. Verteielten sich im Lager. Ein paar versteckten sich. Ein paar versteckten die Beute falls es im Kampf nur um Beute ginge. Kleepfote jedoch lief traurig in den schülerbau. Er stand jetzt ohne ihre Geschwister so leer da. Bis Dachsjunges und mausjunges Schüler werden würden würde das noch mindestens 3 Monde dauern. Sie war also allein...

    "Wir brauchen Hilfe!" Weißflocke rannte auf die Lichtung. Sein Fell war Blut verklebt. "Tiegerfarn nimm dir eine patrullie! Schattenwind du dir auch! Sandkralle du folgst den beiden nach einer Weile!" Entschied farnstern.
    "Kleepfote! Regenwind! Apfelglanz! Hasensprung!" Tiegerfarn nannte seine patrullie. Sofort lief kleepfote aus dem Schüler Bau. Ihr erster Kampf! Sie stürmte voraus. "Wenn du es schaffst zu überleben kann ich ein gutes Wort bei farnstern einlegen das du villeicht einen anderen Mentor beckommst" knurrte tiegerfarn ihr zu. "Währe schöner für uns beide" fügte der Krieger hinzu und rannte vor. Kleepfote wurde wütend. Sie hatte ihren kriegernamen genauso verdient wie alle anderen! "Angriff!" Jaulte tiegerfarn. Sofort stürmte kleepfote auf einen roten Kater zu. Rostfluch! Würde sie ihn verjagen würde sie allen beweisen können das sie genauso gut ist wie alle anderen! "Hau ab junges!" Knurrte rostfluch. Kleepfote sprang auf seine Flanke zu und erwischte ihn mit der Kralle. Rostfluch jaulte und wirbelte herum. Sofort holte er aus und erwischte kleepfote hart am Hals. Sie jaulte auf und holte weiter aus. Plötzlich kahm ihr hasensprung zur Hilfe. Hasensprung schubste rostfluch um und griff ihn so am Bauch an. Kleepfote nahm die Chance und zog ihre Krallen dem Kater einmal übers Auge. Rostfluch jaulte und sprang auf. "Ich bringe euch um!" Knurrte er. "Verschwinde oder wir töten dich! " knurrte kleepfote zurück und richtete sich stolz auf. Aus der Wunde tropfte immer noch Blut. Rostfluch knurrte und sprang dann davon. "Danke!" Keuchte kleepfote erschöpft doch hasensprung war schon in einem Kampf mit Fliederblüte verwickelt. Da sah kleepfote eine kleine kätzin. Schneepfote. Er hatte sie auf der großen Versammlung kennen gelernt. Wütend griff sie sie an. Sie jaulte erschrocken auf. "Kleepfote?" Fragte sie als sie vor ihr stand. "Endlich jemand dem ich vertrauen Kann!" Schnurrte sie. Kleepfote sich zurück. "Wir sind keine Freunde mehr. Nicht jetzt! "Knurrte sie und stürzte auf sie zu. Kleepfote schnappte nach ihrer Kehle. Schneepfote war jedoch sehr schnell und wich aus. Mit einem kriegsgejauel sprang sie auf die kleepfote zu und erwischte sie hart am linken Bein. "Du verlogenes fuchsherz! Ich dachte wir währen Freunde! Aber ameisensee hatte recht! Ihr Tropfenclan Kater seid dämlich und zu naiv! Wie konnte ich dir vertrauen!" Knurrte sie. War das Trauer in ihren Augen. Kleepfote blieb stehen und sah sie an. "D du wolltest wirklich mit mir befreundet sein?" Fragte sie vorsichtig. Nun blieb auch sie stehen. "J... ja" miaute sie schüchtern. Kleepfote musste schnurren. "Ich ziehe mich freiwillig zurück!" Miaut kleepfote und wendete ihr den Rücken zu. Traurig sah schneepfote ihr nach. Sie hatte nicht nur einen Kampf sondern auch einene Freundin verloren. Auch kleepfote war traurig. Sie dachte sie währen freunde und sie greift sie an. Die andere patrullie war endlich da! Kleepfote griff gerade tränenflocke an als sie sandkralle sah. Ihr folgten Borkensand, spinnenfrost, kieselglanz und gänsefuß. Doch eine zweite patrullie folgte ihr. Gewittergeist kahm zusammen mit himmelsfeder, igelschweif, federwind und flammennarbe. Erschöpft humpelte kleepfote zur Seite als tränenflocke am Boden Lag. Flammennarbe übernahm ihn dort. Sie kümmerte sich um ihr Bein und dachte an schneepfote. Nebelschweif kahm angelaufen. "Komm mit kleepfote!" Miaut er. Sofort folgte die Schülerin ihm. Auf der Lichtung wo sie hingebracht wurde sah er auch weißflocke, wellensplitter, schattenwind, rehsprung wahrscheinlich aus schattenwind patrullie und rauchfeuer. Tannenpfote huschte durch die Katzen und verartztete sie. "Nein schattenwind bleib liegen!" Miaut Tannenpfote sanft. "Aber meine patrullie!" Miaute er empört. Kleepfote lief zu einem kleinen freien Platz. "Kleepfote du bist ziemlich gut gewesen!" Miaut nebelschweif. "Danke" antwortete kleepfote erschöpft. "Ruh dich aus. Hier ein paar mohnsamen und jetzt schlafe Erst mal!" Maiute nebelschweif. Kleepfote nahm die mohnsamen und legte sich hin. Seine Augen würden immer schwerer bis sie schließlich einschlief.

    "Kleepfote wach auf! Wir brauchen alle nötigen katzen" nach einer Weile würde kleepfote wieder geweckt. Auf der Lichtung lagen nun viel mehr Katzen. Ein paar würden raus geschickt. Entsetzt sah kleepfote tiegerfarn. "Geht es ihm gut?" Fragte sie vorsichtig. "Er schläft nur" beruhigte ihn Tannenpfote. "Kleepfote komm!" Rief jemand weiter hinten. Sofort lief die Schülerin von der Lichtung ins freie. Schneepfote sah er als erstes. Sie war Blut verschmiert und humpelte. Als nächstes sah sie Qualmpfote. Sofort stürzte sie auf ihn zu. Kleepfote schnappte den Schüler am Bein. Dieser wehrte sich jedoch und kleepfote schmeckte leichtes Blut. Qualmpfote traf kleepfote hart am Hals. Kleepfote hustete kurz. Qualmpfote nahm die Chance und griff ihn weiter an. Kleepfote wurde zu Boden gedrückt. Qualmpfote sah ihn herausfordernd an. Kleepfote zitterte doch rollte sich zur Seite.
    "Rückzug!" Schrie jemand. Qualmpfote hielt kurz inne. Kleepfote schoss vor und Biss ihm in die Kehle. Sie ließ ihn erst los als er frisches Blut schmeckte. Qualmpfote hauchte noch etwas doch kleepfote verstand es nicht. Dann erschlaffte sein Körper. Qualmpfote war tot! Kleepfote sprang entsetzt zurück. "Qualmpfote?" Hauchte sie zitternd. Es fing an zu regnen. Kleepfote stand immer noch entsetzt da. Sie hatte ihn umgebracht. Der Funkenclan zog sich zurück. Kleepfote rannte entsetzt zurück zu seinem Clan und hoffte Qualmpfote hinter sich lassen zu können. "Kleepfote?" Tannenpfote kahm auf sie zu. Kleepfote zitterte am ganzen Leib. "Nebelschweif!" Tannenpfote rief seinen Mentor als kleepfote noch antwortete. "Er zittert und antwortet nicht" meinte Tannenpfote. "Ich glaub er hat einen Schock. Kein Wunder bei diesem Kampf. Hol etwas kamille das beruhigt." Miaute der Heiler. Tannenpfote rannte sofort los. "Leg dich dort hin" schlug nebelschweif vor. Kleepfote legte sich zitternd hin und murmelte:"ich war es!" Jedoch kahm in dem Moment farnstern auf nebelschweif zu. "Nebelschweif ist wer stark verletzt?" Fragte er.. "Nur Kleinigkeiten bei den meisten kleepfote hat einen Schock, gewittergeist hat eine Wunde an der Schulter, elsterfeder, schattenwind und Schneebriese haben nur Wunden an der Flanke. Tiegerfarn ist der einzige der stärker verletzt ist. Aber er lebt! Flammennarbe hat noch ein paar Kratzer. Und rehsprung und federwind sind noch nicht da. Wir wissen nicht wo sie sind." Erklärte nebelschweif. In kleepfotes kopf schwirrten die Namen. "Und Regenwind?" Fragte der Anführer. "Regenwind ist an zu hohem blutverlust gestorben" meinte nebelschweif leise. Kleepfote zitterte stärker. Endlich kahm Tannenpfote. Er gab kleepfote die kamille und einen mohnsamen. Dann schlief kleepfote ein.

    5

    Kapitel 3

    Schneepfote lag im Lager. Ihr Fell war Blut verklebt. Kräuternase kahm auf sie zu. "Schneepfote. Du hast doch dir schon etwas Beute genommen oder nicht? " fragte der Heiler. "Ja hab ich." Miaut schneepfote. "Kräuternase? Kleefeuer geht es schlechter." Miaut korallentau. Kräuternase nickte und lief in den heilerbau zurück. Schneepfote sah der heilerin nach. Eigendlich währe sie ihre Schülerin gewesen. Jedoch hatte rabenmond ihr Vater unbedingt wollte das sie kriegerin wurde. Jetzt war sie ameisensees schülerin. Ingwerpfote setzte sich neben schneepfote. "Wie geht es dir?" Fragte er. "Ich mache mir sorgen. Qualmpfote ist immer noch nicht da." Miaut Schneepfote und sah zum Lager eingang. "Er kommt bestimmt gleich." Beruhigte ingwerpfote sie. Plötzlich kahmen jagtherz, grünblick, kieferherz, Orchideensturm, Pandapelz und Wirbelseele. Grünblick trug ein kleines dunkelgraues fellknäuel. Qualmpfote! Schneepfote sprang auf und lief hin. " was ist mit Qualmpfote?" Fragte sie. Doch kräuternase unterbrach sie. "Geht alle in den heilerbau! Wolkenlicht liegt auch schon drinne. Seid leise kleefeuer schläft. Alle die nur leicht verletzt sind gehen zu perlenpfote. Ziegenfleck, stachelseele, bienenflug und wurzelträne sind auch schon da." Wies die heilerin an. Jagtherz nahm Qualmpfote und brach sie in eine kuhle zu den anderen toten. Schneepfote jaulte auf. Seit sie jungen waren waren sie beste Freunde. "Es tut mir leid schneepfote" miaut ingwerpfote. "Wer auch immer ihn umgebracht hat der wird es bereuhen!" Fauchte schneepfote. "Das wird er!" Versprach ingwerpfote. "Der Funkenclan versammelt sich bitte!" Miaute lavastern laut. Schneepfote ging niedergeschlagen zum Anführer. "Ihr habt alle mutig gekämpft! Jedoch wurden dabei viele leben gelassen. Qualmpfote war noch nicht mal ein Krieger! Und doch wurde er getötet! Genauso Algenpfote! Beide Jungs kämpften mutig und doch würden sie feige getötet! Auch Fichtennadel, silberlicht, schlangenzahn und dämmerglanz verloren ihr Leben. Wir werden sie rächen! Aber ihr müsst euch gedulden. Zu diesem Anlass möchte ich zwei Schüler ernennen. Ingwerpfote und schneepfote! Ihr seid noch sehr jung aber eure mentoren haben euch beim Kampf beobachtet! Ihr seid bereit! Nun ihr beiden. Werdet ihr euch an das Gesetz der Krieger halten und euren clan schützen selbst wenn es euch euer Leben kostet?" Fragte lavastern. " Ich verspreche es!" Miaute ingwerpfote laut. Schneepfote jedoch zögerte. "Schneepfote versprichst du es?" Fragte Ameisensee eindringlich. Schneepfote antwortete nicht und sah zu Qualmpfote. Würde sie kriegerin werden könnte sie nachtwache an seiner Seite halten! Schneepfote nickte:" ich verspreche es!" Ameisensee sah sie wütend an. Sie hatte zu lange gezögert! "Gut ingwerpfote du wirst ab heute ingwerpelz heißen. Möge der sternenclan dich leiten!" Miaute lavastern. Ingwerpfote verneigte sich. Dann war schneepfote an der der
    Reihe. " Schneepfote du wirst ab heute den Namen schneewolke tragen. Möge der sternenclan dich leiten!" Miaut lavastern. Auch Schneewolke verneigte sich. Lautes gejubelt brach aus. "Schneewolke! Ingwerpelz! Schneewolke! Ingwerpelz!" Schneewolke hob stolz den Kopf. Sie war eine kriegerin! -Siehst du das Vater? Ich bin eine kriegerin wie du es wolltest! Bist du stolz?- dachte sich die kätzin. Zusammen mit ingwerpelz sprang sie zu den anderen. "Die versammlung ist beendet! Schneewolke und ingwerpelz ihr haltet nacht- und toten wache. An alle anderen ihr ruht euch aus!" Miaut der Anführer und läuft dann in sein Bau. Schneewolke setzte sich neben Qualmpfote um ihm die letzte Ehre zu erweißen. Sie drückte ihre Nase gegen den Kater.

    "Schneewolke!" Ingwerpelz stuppste sie an. Es dämmerte. "Schneewolke!" Rief er erneut. Die kätzin schlug mit der pfote nach ihm. " Schneewolke wach auf! Wir haben nacht wache!" Machte ingwerpelz. Schneewolke rappelte sich auf. Ihr Fell war zerzaust und sie lag immer noch neben Qualmpfote. "Danke" miaut Schneewolke und Strich sich ihr Fell glatt. "Ich hab Qualmpfote gehört!" Sagte ingwerpelz plötzlich. Schneewolke stellte die Ohren auf. "Er meinte seine Zeit währe gekommen und der der ihn umgebracht hat währe näher als wir denken." Miaut ingwerpelz. "Das denkst du dir doch nur aus!" Miaute Schneewolke traurig. "Nein es stimmt!" Beharrte ingwerpelz. Schneewolke sah ihn misstrauisch an. Sprach er die Wahrheit?

    Die sonne sank immer tiefer. Schon bald war der himmel in den schönsten rosa, rot und orangetönen getaucht. Verträumt sah schneewolke in den Himmel als sie komische Geräusche vom Lager eingang hörte. Wenig später schlichen zwei Katzen rein. Neugierig tappte Schneewolke hin. "Solltet ihr nicht im heilerbau sein?" Fragte sie. Die beiden Katzen sahen sie an. Es waren Wirbelseele und weißflug. Sie hatten sich versucht raus zu schleichen. Vorsichtig roch sie an wirbeseeles fell. Es roch nach...
    .. maus! "Ihr habt doch nicht gejagt?" Fragte schneewolke. Die beiden schüttelten den kopf. Doch schneewolke wusste das es nicht stimmte. "Wer ist da schneewolke?" Fragte ingwerpelz. " nur Wirbelseele und weißflug. Sie kahmen vom schmutzplatz." Miaute Schneewolke und log dabei ohne das sie nervös wurde. Ingwerpelz Wante sich wieder ab. Die beiden gingen leise zuruck in den heilerbau. Die kätzin sah wieder in den himmel. Die ersten Sterne leuchteten. Ob da auch qualmpfote dabei war? Und rabenmond? Oder durfte qualmpfote, schneewolke überhaupt sehen? War er da? Ein Moment lang bildete sie sich ein sein Geruch in der Nase zu haben doch es war nur der Geruch von seinem fell. Ein paar dünne Haare hingen an ihren krallen. "Ich liebe dich qualmpfote" miaute sie leise. "Ich weiß.." miaute eine leise stimme in ihrem ohr. Sofort wirbelte sie herrum. Doch da war nur ingwerpelz und er war außer hörweite. War es nur der wind? Fragte sich schneewolke. Sie legte sich hin und beobachtete die Sterne und hoffte das die nacht schnell vorbei ging.

    In der morgendämmerung saß schneewolke am Lager eingang und kontrollierte wer rein und raus kahm. Ingwerpelz saß in der nähe der toten. Plötzlich Jauelte eine kätzin. Fleckenlicht! Sofort lief schneewolke zur kinderstube. "Fleckenlicht was ist?" Fragte sie ängstlich. Fleckenlicht war schon etwas älter und hatte schon zwei junge beides totgeburten. "Hol kräuternase! Es beginnt!" Jauelte sie. Sofort lief die weiße kätzin in heilerbau. "Kräuternase! Schnell! Es ist fleckenlicht! Sie bekommt ihre jungen!" Maiute die kätzin schnell. Sofort schnappte sich der heiler ein paar kräuter und rannte mit perlenpfote los. Schneewolke wartete gespannt vor der kinderstube. "Du hast es geschafft!" Maiute perlenpfote der Königin zu. "Es sind zwei Jungs und ein mädchen!" Berichtete kräuternase allen die warteten. Ihr gefährte war schon vor längerem gestorben. Er wurde auf der patrullie von einem hund angegriffen. Die anderen konnten fliehen. Er jedoch starb noch dort an seinen wunden. "Wie nennst du sie?" Fragte schneewolke die Königin. " die beiden Jungs sehen ihrem Vater ähnlich. Sie sollen die namen blitzjunges und. Donnerjunges tragen. Und die kleine kätzin soll den Namen buntjunges tragen." Schnurrte fleckenlicht. wirlkommen blitzjunges, donnerjunges und buntjunges" begrüßte sie lavastern. Schneewolke sah entzückt auf die jungen. Blitzjunges mautzt leise und ihr vielen sofort ähnlichkeiten zu qualmpfote auf. Oder bildete sie sich das nur durch die Trauer ein?

    6
    Kapitel 4

    Kleepfote lag im heilerbau. Es war nun eine Nacht her seit sie qualmpfote ein ende gemacht hatte. "Iss doch bitte was kleepfote" Bat Tannenpfote gerade. Wie schon die ganze zeit. Doch kleepfote lehnte ab. Qualmpfote tat ihr zu leid. "Nebelschweif rede du mal mit kleepfote" Bat Tannenpfote. Kleepfote edoch erhob sich und ging zum Ausgang. "Ich gehe mir was eigenes jagen!" Miaute sie zum abschied. Dann verschwand sie aus dem heilerbau. Sie lief zum unbewachten ausgang und schlüpfe hindurch. Sie lief über den weichen waldboden. "Kleepfote bleib da!" Rief ihr Tannenpfote noch nach. Doch kleepfote hörte nicht. Sie suchte sich ein guten fleck zum jagen und legte sich auf die lauer. Sie sprang auf den Vogel zu der gerade einen wurm fraß. Kleepfote schlich sich an und erwischte den Vogel und setzte sofort zum todes biss an. Sie versteckte den Vogel in einem Baumstumpf um ihn später zu holen und jagte weiter. Sie suchte am kleinen Bach. Dort sah sie jedoch nur einen kleinen Fisch durchs Wasser flitzen. Und auf Fisch hatte sie keinen hunger. Also schlich sie weiter durchs Unterholz zur flammenclan grenze. Dort saß eine schöne frische maus zwischen den Wurzeln eines baumes. Vorsichtig gingen kleepfote näher ran. Die maus wollte gerade wegrennen doch es war schon zu spät. Kleepfote hielt die maus im maul. Sie lief zurück zum Baumstumpf und legte die maus dazu. Sie erbeutete noch zwei mäuse und nahm dann alles mit. Langsam lief sie zuruck. Zwei vögel saßen nicht weit entfernt und flogen davon. Auch eine maus lief davon als kleepfote kahm. Sie hätte sie locker gehabt Jedoch war kleepfote müde und wollte zurück. Als sie endlich beim Lager war legte sie ihren beute Anteil ganz oben hin. Der Beute Haufen der davor so klein gewirkt hatte wirkte jetzt schön voll. Dann kahm auch noch farnstern der mit einer patrullie gejagt hatte. Farnstern legte alles drauf. Sie hatten zwei vögel und eine maus erbeutet. Kleepfote legte sich neben den beute Haufen und nahm sich ihre maus runter. Vorsichtig biss sie in das weiche, warme Fleisch. "Kleepfote! Geh Lieber jagen als nur faul Rum zu liegen und zu fressen!" Jauelte tiegerfarn quer über die lichtung. Überall fingen katzen an zu murmeln. Verlegen ging kleepfote ohne was zu sagen zum Lager ausgang. Ob ihre Freundin schneepfote da war? Sie bräuchte jetzt jemand der ihr zuhört. Jedoch lief kleepfote Richtung regenclan grenze. Dort verfehlte sie eine maus und einen schönen dicken vogel. Kleepfote jedoch gab nicht auf. Sie würde nicht ohne beute zurück kehren. Also jagte sie weiter. Doch die meiste beute entwischt ihr. Als sie schließlich aufgab hatte sie nur eine dünne maus. Kleepfote trug sie ins lager. "Nur sowenig beute? Da schaffen ja selbst junge mehr!" Fauchte tiegerfarn. Wütend zuckte kleepfotes schweif. Sie hatte sich mal sorgen um ihn gemacht. Wiso eigendlich? Er machte sich doch auch nie sorgen um sie. Oder? "Ich hab vorhin schon einiges gejagt" miaute kleepfote kühl. "Fast alle krieger sind außer gefächt. Ich würde jagen gehen wenn ich dürfte. Also verschwinde und tauche erst wieder auf wenn du genug beute für alle hast!" Fauchte er. Ohne ein weiteres Wort lief kleepfote zum Ausgang und schlüpfte hindurch. "Blödes mäusehin" Fluchte die kätzin leise. Sie entschied sich dafür nur ein wenig zu jagen und mal unter den Sternen zu schlafen. Ob qualmpfote noch sauer war? War schneepfote traurig? Waren die beiden villeicht mehr als freunde? Hoffendlich nicht! Kleepfote schob den Gedanken erstmal beiseite. Dann schlich sie auf einen vogel zu. Sie verfehlte ihn knapp. Der Vogel jedoch stürzte trotzdem zu boden. Kleepfote wollte ihn gerade holen als sie eine leise stimme im Wind hörte. "Das grün wird fallen" miaute eine kätzin. War kleepfote damit gemeint? Sie spitzte die ohren. "Wer wird fallen? Und wiso?" Fragte die kätzin. Doch sie beckahm keine antwort. Jedoch vielen ihr sofort die grünen augen des Vogels auf. War das eine prophezeiung?

    7
    Kapitel 5

    Kleepfote saß mit zwei erlegten vögeln und ein paar mäusen an einem bach. Traurig sah sie hinein. Was war richtig? Was sollte sie tun? In der nacht jagen? Ihr war so schrecklich kalt. Sie zitterte leicht. "Folge deinem Herzen kleejunges es wird dich auf ein Pfad führen" eine errinerung schoss durch ihr kopf. Als sie ein junges war gab es mal diese älteste. Flammenfänger. Er war ein sehr netter und weißer ältester. Jedoch starb er leider schon als kleepfote gerade 2 Monde alt war. Dieser ältester wusste alles. So schien es. Kleepfote stand auf und nahm ihre Beute mit. Eine maus jedoch viel die ganze zeit runter. Vorsichtig biss kleepfote in die kleine maus. Sie war kalt aber lecker. Eine Eule schuhute in der nähe. Ängstlich lief sie mit der Beute zurück. Die maus hatte sie dem rest jedoch einfach zurück gelassen. Als kleepfote endlich am lager ankam hörte sie zwei krieger reden. Sie versuchte nicht hinzuhören bis ihr Name viel. "Kleepfote sollte ihren Namen erhalten. Sie hat mutig gekämpft und hat gehört" miaute der eine kater. War es tiegerfarn? Tatzächlich! Tiegerfarn redete mit farnstern. "Du hast recht tiegerfarn." Miaute farnstern. "Wo ist kleepfote?" Fragte farnstern. " Ich hab sie jagen geschickt!" Antwortete der kater. Der Anführer nikte. "Du hast großes Potenzial zum Anführer tiegerfarn." Miaute farnstern. "Vielen dank" antwortete farnstern. "Morgen soll kleepfote ernannt werden!" Miaute der anführer. Sofort tappte kleepfote durch den Seiten eingang. Wie ihr Name wohl lauten würde? Kleefeuer? Kleeflug? Kleeglanz? Kleefrost? Oder kleeschweif? Kleetraum? Sofort schossen kleepfote tausende namens ideen auf. Von kleetatze bis hin zu kleefeder. Sie versuchte zu schlafen doch die Vorfreude war zu groß. Sie würde bei ihren Geschwistern schlafen! Und sie würden zusammen auf patrullie gehen! Und zusammen jagen! Sie könnte villeicht bald einen Schüler bekommen. Villeicht Dachsjunges? Sie dachte noch eine Weile nach bis sie schließlich einschlief...

    "Der gesamte Tropfenclan versammelt sich bitte!" Kleepfote würde am nächsten Morgen von farnsterns lauten Ruf geweckt. Sofort sprang die Schülerin auf Und rannte aus dem Bau. Alle anderen waren verwirrt. "Ist was passiert?" Hörte kleepfote wellensplitter fragen. "Keine Ahnung. Sollen Maus- und Dachsjunges villeicht ernannt werden?" Fragte buchenwind. "Kleepfote!" Fauchte tiegerfarn hinter ihr. Sie wirbelte erschrocken herrum. "Leg dein Fell wieder an und Putz dich! Du hast überall Moos im Fell!" Fauchte ihr Mentor. Verlegen leckte sich kleepfote ein paar mal übers Fell. "Wie ein junges!" Meckerte tiegerfarn. Verärgert hörte kleepfote auf sich zu putzen und sah zu ihrem Anführer. "Wir haben innunseren reihen viele mutige Krieger verloren. Diese Nacht haben tiegerfarn und ich wache gehalten. Heute haben die ältesten aus dem Clan die Ehre sie zu vergraben. Wir werden uns rächen. Keine Frage aber noch nicht! Wir müssen um so stärker trainieren! Wir werden sie kleinmachen!" Jaulte der Anführer laut. Zustimmendes gemurmel war zu hören. "Aber noch nicht! Wir brauchen erstmal wieder Krieger. Tiegerfarn und ich sind der Meinung kleepfote hat es zwar noch nicht verdient aber wir brauchen um so mehr Krieger im Clan! Nun kleepfote tritt vor!" Miaute der Anführer. Zögernd trat kleepfote zu farnstern. "Du hast eine lange Zeit mit tiegerfarn in der Ausbildung verbracht. Nun wirst du eine kriegerin. Kleepfote wirst du dich an das Gesetz der Krieger halten und den Clan ehren bis zu deinem tot?" Fragte er. Kleepfote nickte und miaut laut:" ich verspreche es!" Dann war ein Herzschlag lang stille. "Dann gebe ich dir den Namen kleeherz!"Jaulte der Anführer. Kleeherz verbeugte sich doch war traurig. Kleeherz... gab es denn keinen schöneren Namen? Kleesturm? Kleefeuer? Kleeschatten? Oder wenigstens kleeschweif? Aber kleeherz hört sich nach jemand schwachem an. Sie sprang sofort zu rauchfeuer. Doch er erhob sich und ging einfach weg. Schämte er sich? Die versammlung würde aufgelöst. Mit einem Funken Hoffnung ging sie zu graublüte und glanzschweif. Doch auch die beiden liefen sofort Richtung Lager Ausgang davon. Kleeherz war allein. Diese Tatsache borrte sich in ihr Herz. "Kleepfote geh jagen!" Jaulte tiegerfarn. Kleeherz war wütend. "Du bist nicht mehr mein Mentor und ich heiße kleeherz!" Fauchte sie. Der Kater sah sie wütend an und verschwand im heilerbau. Kleeherz lief zum kriegerbau. Sie musste sich ihr Nest noch rüber holen. Villeicht mit ein wenig mehr Moos oder diese kleinen weißen wölkchen von diesen großen Tieren. Wolle! So hießen diese wölkchen richtig! Sie schleppte frisches Moos das sie am Lager Eingang gesammelt hatte in den kriegerbau. Sie verließ jedoch das Lager um diese wolle zu holen. Kleeherz suchte lange danach doch gab schließlich auf. Auf dem Rückweg entschied sie zu jagen. Sie schlich durch das Unterholz. Sofort sah sie das kleine Loch im boden. Ein mäusebau! Volltreffer! Und der geruch ist frisch. Kleeherz legte sich auf die lauer als schon eine maus herraus kahm. Schnell und leise tötete Kleeherz sie. Eine zweite maus lief kurz darauf hinaus. Sofort stürzte sich Kleeherz auch auf sie doch sie entwischt und lief in den bau zurück. Jetzt würden ganz sicher keine mäuse mehr rauskommen. Kleeherz stand auf und nahm die eine maus mit. Wenigstens ein kleiner Anteil für die krieger. Dachte sich die kätzin und lief ins lager. Müde legte sie ihren maus weg und legte sich dann in ihr nest. Es war still. Sie hörte die Vögel zwitschern, das Gemurmel ihrer clan Kameraden und das leise knacken den äste durch die ein scheues Reh sprang oder ein Fuchs auf der suche nach beute kroch. Glücklich schlief Kleeherz ein...

    8
    Kapitel 6

    Kleepfote wachte auf einer weiten Wiese auf. Neben ihr war das plätschern eines Baches und das zwitschern vereinzelter vögel. Kleeherz sah sich neugierig um. Das war nicht dort wo sie eingeschlafen war und auch nicht in ihrem teritorium. Kleeherz ging ein wenig zum bach. Da sah sie eine kätzin. Kleeherz schaute von ihrem eigenen Spiegelbild und der kätzin immer Hin und her. Tatzächlich. Sie sah haar genau so aus wie sie. Zufall? Kleeherz schlich an die kätzin. Erst da endeckte sie das fünf junge um sie herrum standen. Zwei Jungs und drei mädchen. Kleeherz lief zu ihr und miaute schüchtern:" h hallo?" Die kätzin reagierte nicht. Das eine junge brach plötzlich zusammen. "Kann ich helfen?" Fragte kleeherz sofort. Das junge hustete. Ein kater kahm plötzlich aus dem nichts. Und sag traurig auf das junge. Eine weitere kätzin kahm. Und zwei weitere kater! Ein ganzer clan lief zu dem jungen. Eine sehr dünne kätzin drängelte sich vor und gab dem jungen kleine rote beeren. Das junge Schnurrte zufrieden bevor es reglos liegen bleib. Es war tot! Kleeherz wollte weg rennen. Doch da sah sie die kleine graue kätzin neben dem toten jungen. Sie stuppste ihn an und Jauelte dann. Ihre Geschwister rückten von ihr weg. "Kleejunges?" Hörte kleeherz die Mutter sagen. Kleejunges richtete den kopf auf. "Es wird ihm im sternenclan besser gehen als bei uns!" Versprach die königin. Das junge, kleejunges sah jedoch am kompletten clan vorbei und sah genau kleeherz an. "Ich weiß" miaute sie dann.

    Kleeherz wachte mit einem schrecken auf. Schweiß rinnte ihr von der stirn. War der Traum echt? Sie wollte es wissen! Jetzt sofort! Sie würde sofort zu zederpelz gehen und fragen ob sie noch ein Bruder hatte. Zederpelz ist der älteste kater im clan und schon ewig ältester. Jedoch wird er in letzter zeit schnell krank. Jeder wusste bald würde der sternenclan ihm ein besseres Leben schenken! Deswegen musste kleeherz es jetzt wissen! "Zederpelz! Zederpelz!" Sie stolperte in den ältesten Bau. "Zederpelz!"keuchte sie. "Hallo kleepfote! Wie geht es dir" schnurrte der alte Kater. "Mir geht es gut und ich heiße nun kleeherz" miaut sie schnell. "Oh natürlich tut mir leid kleeherz" miaut der Kater. "alles gut aber hatte ich einen Bruder?" Fragte die kätzin aufgeregt. "Natürlich! Rauchfeuer?" Fragte der älteste gelassen. "Ja rauchfeuer aber ich meine als junges! Eins das gestorben ist?". kleeherz richtete die Ohren gespannt auf. "Achso du meinst mondjunges. Ja, der kleine starb viel zu früh und dabei wart Ihr so süß zusammen. Ihr seid über die Lichtung gerannt und habt schmarn gemacht bis Mondjunges eines Morgens schlimmen husten beckam. Am anfang meinten alle es währe "Nur Grüner husten". Doch es beruhigte sich nicht. Du hast ihm immer beute gebracht. Aber er wollte eines Morgends den Sonnenaufgang sehen. Ihr schlicht euch raus und saßt dann auf einem Großen stein am rand. der steht immer noch da. Auf jeden Fall wusstet ihr beide das es nicht mehr unendlich lange zeit zusammen habt. Ihr wolltet gerade in die kinderstube doch die ersten Krieger waren schon draußen. Vor Schreck seit ihr los gelaufen. Mondjunges blieb stehen und fing an zu husten. Du hast dann deine Mutter geholt. Sie stellte sich hin und wartete bis nebelpfote oder jetzt nebelschweif kahm. Nebelpfote wusste sofort das es besser war Mondjunges die schmerzen zu erlassen und gab ihm todesbeeren."miaute der Kater. Kleeherz ließ den Kopf hängen. "Mondjunges wurde im sternenclan aufgezogen" meinte der älteste und schnurrte. "Aber glaubst du er errinert sich an mich? Und leidet dort?" Fragte kleeherz traurig. Zederpelz überlegte Kurz und miaute dann:" mondjunges wird über dich wachen das verspreche ich dir! Und ich glaube schon das mondjunges leidet aber nicht unter stress, kampf, patrullien oder so ehr darunter nicht bei dir zu sein." Kleeherz nickte. "Danke Zedernwald es bedeutet mir viel!" Miaute sie dem Kater zu und verließ den ältestenbau. Sie nahm sich aber fest vor ihm beute zu bringen wenn sie es verarbeitet hatte. Sie lief zum Lagereingang. Dort stand er. Ein prächtiger moos bewachsener felsen. Auf dem saß sie mit mondjunges. "Bist du bei mir?" Flüssterte sie. Und wieder roch sie einen seltsamen vertrauten geruch. War das mondjunges? Oder einbildung? Schnell lief kleeherz aus dem Lager und ging zu einem bach. Sie fischte ein wenig und jagte danach noch etwas. Als sie Wellensplitter sah ging sie auf ihn zu. "Hallo wellensplitter kannst du mir kurz helfen? Ich hab heute irgendwie bei der jagt glück gehabt" miaute sie und zeigte auf drei Fische und zwei mäuse. Wellensplitter nickte und nahm die Mäuse auf während kleeherz die Fische nahm. Zu zweit liefen sie ins lager zurück. Kleeherz legte stolz ihren Anteil dazu. "Vielen dank" Maiute sie und neigte sich leicht vor wellensplitter. Dieser erwiderte mit einem nicken und verschwand dann.

    9
    Kapitel 7 (spezial)

    "Schneewolke! Wach auf!" Eine aufgeregte stimme ließ schneewolke aufschrecken. Sie war eingeschlafen! "Tut mir leid Feilchenblüte" entschuldigte sie sich bei der kätzin. "Schneewolke? Ah hier bist du! Gehen wir jagen?" Ingwerpelz kahm rein. Seit der der Ernennung verbrachten sie viel zeit zusammen. "Gerne! Tut mir leid Feilchenblüte ich komme später wieder" miaute die kätzin. Feilchenblüte nickte Verständnisvoll wendete sich ihren jungen zu. Sie hatte auch junge die aber schon 4 monde alt waren. Schneewolke rappelte sich auf und verließ mit ingwerpelz das lager. "Wunderschön hier!" Schnurrte der kater. Schneewolke nickte. Schneewolke sank in die kauerstellung und schlich sich an eine maus herran. Die sprang jedoch weg und schneewolke wollte noch abbremsen doch viel hin. Schnurrend lief Ingwerpelz hin. "Alles gut?" Fragte er. Sie nickte. Die beiden liefen seite an Seite weiter. "Weißt du schneewolke ich... ähm.." stotterte ingwerpelz. Schneewolke sah zu ihm. "Ja?" Fragte sie. "Ich... ähh.. Ich liebe dich..." miaut er. Schneewolke blieb stehen. "W.. wirklich?" Fragte sie erstaunt. Ingwerpelz sah sie schüchtern an und nickte. "Oh ingwerpelz ich liebe dich doch auch!" Schnurrte sie. Ingwerpelz spitzte die ohren. "Wirklich?" Fragte er. Sie nickte. Ingwerpelz schnurrte laut. "Willst du meine gefährtin sein?" Fragte er. Schneewolke nickte. Sie schmiegen dich glücklich aneinander. "Ich liebe dich soo sehr" schnurrte die kätzin. Ingwerpelz sah sie glücklich an. Sie wahren gefährten! Endlich gehörte schneewolke mir! Endlich! Dachte sich der kater. Die beiden liefen weiter. Ingwerpelz fing nach ein paar Minuten einen prächtigen vogel. Er war groß und schön dick. Sie trugen den Vogel zurück zum Lager und setzten sich zusammen hin. "Nimm du den ersten biss" forderte ingwerpelz, schneewolke auf. Sie nahm schnurrend einen biss. Das zart rosane fleisch glänzte. "Der ist gut!" Schnurrte sie. Ingwerpelz nahm auch einen bissen. Jedoch beobachtete Lavastern die beiden. Auch Schneewolke bemerkte das bald. Sie richtete die Ohren auf und sah zu ihm. Er ging jedoch einfach davon. Was sollte denn das? Komisch! Ingwerpelz hatte nichts mit beckommen. "Das war lecker" schnurrte er. Schneewolke nickte. Die beiden nahmen sich je zwei mäuse uns schneewolke ging in die kinderstube während Ingwerpelz zum ältesten Bau lief. "Hallo Veilchenblüte" miaute sie munter. "Hallo schneewolke, war eure jagt erfolgreich?" Fragte Veilchenblüte interresiert. "Au ja das war sie! Ingwerpelz und ich sind jetzt gefährten" schnurrte sie. "Ach echt? Herzlichen Glückwunsch! Dann müssen wir dir bestimmt bald platz machen." Meinte Veilchenblüte spaßig. Schneewolke schüttelte den kopf. "Wir werden es langsam angehen" Versprach sie. Veilchenblüte nickte. "Besuch mich bald und erzähle wie es so läuft." Bat sie. Schneewolke nickte und verließ die kinderstube. Draußen sah sie sich nach Arbeit um. Sie endeckte kräuternase die gerade mit Mühe ein Parr Blätter mit der pfote festhielt. Während sie im maul noch viele weitere Blätter hat. Sofort lief schneewolke hin und nahm die Kräuter auf. "Danfe" nuschelte die heilerin.
    Schneewolke trug die Blätter in den bau wo schon weitere Stapel standen. "Perlenpfote! Bring endlich kamille und die mohnsamen!" Jauelte die heilerin über die lichtung. Perlenpfote kahm mit ein paar mohnsamen an und lief dann wieder raus. "Was macht ihr?" Fragte die kriegerin neugierig. "Lavastern hat uns angewiesen die kampfkräuter aufzufüllen." Miaute die heilerin und nahm die kamille an. Schneewolke war verwirrt. "Plant er den nächsten kampf?" Fragte sie. Die heilerin sagte nichts doch beide wussten das es so war. "Schneewolke?" Ingwerpelz stand am Eingang des heilerbaus. "Hallo ingwerpelz!" Schnurrte die kätzin. Ingwerpelz sprang zu ihr. "Wollen wir einen spatziergang machen?" Fragte der kater. Schneewolke nickte und sah zu kräuternase. Die heilerin nickte und schneewolke sprang mit ingwerpelz aus dem heilerbau. "Ich möchte dir was zeigen! Beeile dich" schnurrte der kater und sprang aus dem lager. Sie folgte ihm unsicher. Denn langsam brach die Dämmerung herrein. "Wir sollten zurück" meinte schneewolke. Doch ingwerpelz sprang weiter. Ihr war mulmig zu mute doch lief weiter. Auf einem großen steinhaufen wartete der kater. Schneewolke sprang vorsichtig von Stein zu stein. Als sie endlich oben war sahen sie das Farbenspiel. Ein traumhafter sonnenuntergang. In den schönsten rot und orange tönen. Rosane wolken und ein flammender feuerball. Schneewolke war fasziniert. So traumhaft. Gerade als die letzten Fabel verblassten und es schneller dunkel wurde stand ingwerpelz auf. "Gehen wir zurück?" Fragte schneewolke. Der Kater nickte. Schneewolke war immer noch fasziniert vom wunderschönen sonnenuntergang.

    10
    Kapitel 8

    Kleeherz lag in ihrem nest. Draußen hörte sie gemurrmel. Neugierig stand die kätzin auf. Mitten auf der lichtung lagen drei junge. Zwei rötlich und eins schwarz. "Wer sind diese jungen?" Fauchte tiegerfarn. "Wir haben sie gefunden aber nirgendwo eine Spur von ihren eltern." Miaute rauchfeuer. "Wie heißen sie?" fragte wer weiter hinten. Die jungen sahen verängstigt aus. "Der kleine meinte er hieße black und das währen Rose und fox." Meinte wellensplitter. Farnstern stand neben tiegerfarn. "Sollen wir sie aufnehmen? Ich meine Polarglanz hat heute ihr junges verloren. Villeicht kann sie die drei aufnehmen" schlug wellensplitter vor. Farnstern nickte. "Holt sie her!" Miaute er. Tiegerfarn lief zur kinderstube rüber. Bitte lasst Rose, black und fox da bleiben Bat kleeherz. Sie wollte die jungen nicht aussetzen. "Polarglanz!" Jauelte farnstern. Rauchfeuer zuckte zusammen. Wellensplitter jedoch hatte seinen schwanz um die jungen gewickelt. Rose sah neugierig zu Polarglanz als sie raus kahm. Black und fox schienen sich weniger zu interresieren. "Polarglanz. Wir haben diese jungen gefunden und ich will das du sie ausziehst" meinte farnstern. Polarglanz sah die jungen erstaunt an. "Ich soll ihre Mutter sein?" Fragte sie. Der Anführer nickte. "Sehr gerne! Wie heißen die kleinen?" Fragte sie nach. "Ab heute rosenjunges, dunkeljunges und fuchsjunges." Verkündete der anführer. Rosenjunges miaute. Glücklich schnurrte polarglanz. Sie hatte nun doch junge. Nachdem flockenjunges gestorben war war sie untröstlich. Doch jetzt würde sie jungen aufziehen. Sie nahm rosenjunges und dunkeljunges am Nacken und wellensplitter nahm fuchsjunges. Sie brachten die jungen in die kinderstube. Kleeherz konnte jetzt eh nicht mehr schlafen. Zu viel aufregung. Villeicht könnte sie rosenjunges oder fuchsjunges dann als schüler haben. Sie ging zum frischbeutehaufen und nahm sich eine maus. Hungrig biss sie in das fleisch. Doch der Friede hält nicht lange. "Kleepfote geh in dein nest!" Fauchte tiegerfarn. Kleeherz war wütend. "Ich heiße kleeherz und bin kriegerin UND NICHT DEINE SCHÜLERIN!" Fauchte sie laut. Tiegerfarn funkelt sie wütend an."wiederspreche mir nicht!" Jauelte er. Kleeherz war das peinlich deswegen ging sie näher zu dem Kater. Ein fehler...
    "Ich gehe in mein nest wann ich will!" Fauchte sie. Der Kater knurrte und sprang auf sie und drückte sie zu boden. "Wieder spreche mir nicht!" Knurrte er. Sie jedoch sagte nichts. Tiegerfarn gefiel das gar nicht. Er zog seine krallen über ihr auge jedoch konnte sie es noch schnell genug schließen. "Hast du mich verstanden?" Fragte er. Kleeherz nickte ängstlich.
    "Verschwinde!" Fauchte er und ließ sie gehen. Sie ging jedoch nicht in ihr nest. Kleeherz setzte sich zu den Stein auf dem sie mit ihrem Bruder als junges war. Da der Stein jedesmal ihr Trost schenkte setzte sie sich in letzter zeit häufig dort hin.
    Sie nannte den stein immer mondstein. Zitternd legte sie sich da hin und schlief kurz darauf ein.

    Sie wachte von lauten Geräuschen auf. Neben ihr saß ein junges. Fuchsjunges! "Wer bist du?" Fragte der kleine neugierig. "Ich bin kleeherz." Antwortete sie freundlich. "Spielst du mit mir?" Flehte der junge kater. Kleeherz wusste wie es war wenn niemand wollte oder zeit hatte. Aber es war noch dunkel. Was sollte sie machen? "Bist du nicht müde?" Fragte sie. "Ein bisschen aber ich fühle mich bei polarglanz nicht sicher genug." Meinte er leise. "Weißt du was ich könnte dich in mein nest bringen!" Schlug sie vor. Fuchsjunges schien unsicher. "Zeig es mal" miaute der kater. Sie nahm den kleinen mit zu ihrem nest. "Legst du dich mit hin?"Flüssterte er. Kleeherz legte sich in ihr nest. Fuchsjunges drückte sich zitternd an sie. Kleeherz leckte ihm ein paar mal beruhigend übers Fell bis er einschlief. Dann schlief auch kleeherz wieder ein.

    "Wo ist er?" Kreischte jemand. Kleeherz war gerade wach geworden und sag fuchsjunges bei ihr noch ruhig schlafen. Sie stand vorsichtig auf und verließ den kriegerbau. "Polarglanz. Beruhige dich" miaute sie. Die königin sah sie empört an. "eins meiner jungen ist weg!" Fauchte sie. "Nein fuchsjunges konnte nicht schlafen und ich war auch noch wach. Als er mich sah kahm er zu mir. Ich hab ihm dann erlaubt mit in mein nest zu kommen. Er schläft noch" Erklärte die kriegerin sanft. Jetzt war es polarglanz sichtlich unangenehm. "Oh natürlich, vielen dank kleeherz" miaute sie schüchtern. Kleeherz nickte. Da sah sie auch fuchsjunges aus dem Bau tappen. "Fuchsjunges! Du darfst doch nicht einfach verschwinden!" Meinte polarglanz. Fuchsjunges jedoch zeigte keine reue. Er sah polarglanz nicht als Mutter und vertraute ihr nicht. "Kleeherz kann ich mit dir spielen?" Fragte der kater. Kleeherz war begeistert. "Natürlich was willst du spielen?" Fragte sie den kater. "Mäusejagt!"flehte er. Kleeherz nickte. "Du bist die maus!"Jauelte fuchsjunges. kleeherz nickte und rannte quieckend und gespielt ängstlich davon. Fuchsjunges sprang hinter ihr her und Fing sie schließlich. Sie schnurrte und find an ihn zu jagen. Laut quetschend und quieckend rannten die beiden über die lichtung. Einige krieger sahen zu doch es störte kleeherz nicht. "Kurze pause!" Keuchte sie. Fuchsjunges nickte und athme tief durch. Kleeherz leckte ihm vorsichtig das zerstruppelte fell. Er schnurrte. "Kannst du meine mentorin werden?"Bat der kleine. Kleeherz schaute ihn mitleidig an:" ich bin erst vor kurzem kriegerin geworden. Es ist ehr unwahrscheinlich". Fuchsjunges ließ den Kopf hängen. "Ich kann farnstern aber anflehen." Meinte kleeherz und hoffte ihn so aufzuheitern. Der kleine kater nickte jedoch nur. "Hey solange könnte ich dir was beibringen" schlug kleeherz vor. Der kopf des jungen schoss hoch und die augen glänzten angriffslustig. "Au ja!" Jubelte er. Kleeherz nickte. "Aber wir fangen erst an wenn es deine Mutter erlaubt." Meinte sie. "Das geht nicht mehr. Ich hab es gesehen. Ein gruseliger kater hat sie umgebracht!" Flüssterte er. Kleeherz lief ein Schauer über den Rücken. "Wissen es auch rosenjunges und dunkeljunges auch?" Keuchte sie. "N.. Nein sie haben geschlafen aber ich hab es gesehen." Meinte der kleine. Kleeherz wurde in diesem Moment eins klar. Würde das der kater der die Mutter umgebracht hat herraus beckommen währe er in gefahr. Und das währe ihre schuld! "Das darfst du niemanden erzählen" meinte kleeherz. Er nickte erstaunt. Bitte denkt er nicht er währe deswegen was besonderes flehte kleeherz im stillen und hoffte der sternenclan würde sie hören.

    11
    Kapitel 9

    Schneewolke kümmerte sich gerade um blitzjunges als ingwerpelz von der jagt kahm. Sie kümmerte sich gut um Blitz- und donnerjunges um buntjunges ehr weniger da sie Angst hat. Blitzjunges ist ein kleiner sturer kater der seinen Dickkopf durchsetzen will während donnerjunges ziemlich kühl ist. Doch schneewolke mochte die beiden trotzdem. Sie waren immer so süß. Ingwerpelz kommt mit einer spitzmaus auf sie zu. "So ich muss jetzt gehen" erklärt sie blitzjunges. "Aber wer spielt dann mit mir?" Fragte er flehend. Donnerjunges lag an der seite und schlief während buntjunges nahe bei fleckenlicht saß. Fleckenlicht schlief während sich buntjunges umschaute. "Schneewolke."schnurrte Ingwerpelz. Schneewolke hob den kopf und schnurrte. "Ich such donnerjunges" meinte blitzjunges und lief zu seinem bruder. Ingwerpelz sah ihm nach. "Die kleinen sind schon groß. Und du kümmerst dich so liebevoll um sie" meinte er. "Fleckenlicht hat ihren gefährten verloren da muss sie nicht auch noch stress mit jungen haben" meinte schneewolke. Ingwerpelz nickte. "Hast du dir überlegt mal eigene jungen zu haben?" Fragte er nach kurzer stille. Schneewolke überlegte. Hatte sie sich junge gewünscht? Ja! "Ja hab ich" miaut sie leise. "Und würdest du gerne?" Fragte er vorsichtig weiter. "Ich würde schon gerne ein paar junge groß Ziehen und mich freuen wenn sie schüler werden und krieger und villeicht anführer oder anführerin. Sie zu mir kommen in meiner letzten zeit damit wir nicht alleine sind" meinte sie. Er nickte verträumt. "Jetzt sollten wir erstmal schauen wie wir weiter machen. Ich meine nachdem schon die zweite patrullie von einem fuchs angegriffen wurde" meinte sie. Ingwerpelz musste schnurren. "Du währst eine gute anführerin weißt du das?" Fragte er. Sie schüttelte erstaunt den kopf. "Doch wirklich" miaute ingwerpelz. Schneewolke wurde heiß vor scharm. "D.. Du währst auch ein guter anführer" stotterte sie. "Ach quatsch! Das sagst du doch nur aus scharm" meinte er. "Nein wirklich!" Beharrte sie. Ingwerpelz sah sie liebevoll an. "Ohne dich währe der clan nicht das gleiche!" Meinte schneewolke. Ingwerpelz spitzte die ohren. "Und ohne dich gäbe es keinen der mit blitzjunges spielt und keiner der die ältesten mit Beute versorgt und keinen der lavastern freiwillig beute bringt" schnurrte er. Schneewolke rappelte sich auf. "Lust zu jagen?" fragte sie. Ingwerpelz schnurrte:"und es gäbe keinen der so hyperaktiv ist wie du.". Schneewolke sah ihn flehend an. "Bitte! Dann sag ich auch wen ich liebe!" Meinte sie. "Warte... Was meinst du damit" Fragte er spaßig. Schneewolke lachte und rannte über die lichtung zum ausgang. "Ich bin schneller!" Behauptete ingwerpelz munter und rannte an ihr vorbei. Sie folgte ihm ziemlich schnell und schoss nach einer weile an ihm vorbei. Sie stolperte und stürzte zu einer naheliegenden schlucht. Schneewolke Jauelte auf und versuchte sich zu bewegen. Ingwerpelz bleib kurz davor stehen. "Ich hab dich gleich" Versprach er. Sie bleib liegen doch dann hörte sie ein Geräusch das ihr das fell sträubte. Steine die gegen Felswände krachten. "Ingwerpelz" flehte sie. Er sah es und sprang ohne achtung auf sie zu. In diesem Moment brach der Abhang ab. Ingwerpelz zerrte sie hoch. Sie quiecke ängstlich und half mit wobei ein paar Steine abfiehlen. Im letzten Moment zerrte ingwerpelz die kätzin auf den festen vorsprung. Sobald die kätzin oben war nahm ingwerpelz sie und zog sie weiter auf den festen grund. Eins ihrer Beine Waren blutig und warscheinlich gebrochen. Schneewolke rappelte sich auf doch sank sofort zurück zum boden. Ingwerpelz sah sie verzweifelt an. Wie sollten sie ins lager kommen? Und das mussten sie denn die wunde blutete stark und wenn perlenpfote kommen würde? Das dauert zu viel zeit. Und kräuternase? Auch sie war zu langsam. "Schneewolke halte durch" miaute der Kater panisch. Sie jedoch schnurrte. "Der sternenclan wird mich früher oder später eh holen." Miaute sie. Ingwerpelz wurde panisch. "Nein du schaffst das" ermutigte er sie. Doch schneewolke schüttelte den kopf und legte sich hin. "Schnee!" Jauelte er. Dann war alles still. Für einen Moment lang dachte ingwerpelz das schneewolke tot war doch da sah er die leichte Bewegung ihrer flanke. Der sternenclan würde sie nicht heute aufnehmen! Er musste Hilfe holen. Vorsichtig nahm er sie am Nacken und hob sie hoch.
    Er zog sie halb und halb trog er sie ins lager. Dort sah er auch perlenpfote. Perlenpfote eilte sofort auf ihn zu. "Was ist passiert?" Fragte der heilschüler. "Sie ist zunah an die schlucht gekommen. Und ich hab sie gerettet aber es war so viel blut" Erzählte er hecktisch. "Bring sie in mein bau" Wieß der heilschüler an.

    12
    Kapitel 10 

    Ingwerpelz wartete vor dem heilerbau. Perlenpfote meinte vor ewigkeiten das schneewolke lebt aber ruhe braucht und noch bewusstlos ist. Seit dem wartete er auf die nachicht das er zu ihr dürfte. Doch kein geräusch aus dem heilerbau. Nervös legte er sich hin. "Geh doch in den kriegerbau" meinte eine safte stimme. Es war die von Dämmerwolke. Der Kater half manchmal im heilerbau aus da er ein frühzeitiger ältester hin. Eins seiner Beine ist bei einem Kampf verletzt worden so das es nie wieder geheilt ist. "Ich verlasse schneewolke nicht!" Fauchte er häftiger als gewollt. Der älteste nickte. "Als ich so alt war wie du da gab es auch mal eine kätzin" miaute er. "Und?" Fragte ingwerpelz neugierig nach. "Sie ging ihren Weg und wir sahen uns nie wieder bis ich eins ihrer jungen sah. Meine jungen aber sie hat es zurück gefordert" miaute er. Ingwerpelz lief ein Schauer über den rücken. "Was ist mit ihren also euren jungen?" Fragte er. "Tot." Antwortete der älteste trocken. Ingwerpelz wurde panisch. "Schneewolke! Schneewolke!" Rief er in den bau. Dämmerwolke hielt den kater zurück. "Sie wurden vom dachs getötet." Meinte er sanft. Ingwerpelz sah ihn misstrauisch an. "Ja es ist war ein dachs. Ich war dabei mein freud. Ich hab es gesehen" meinte der älteste. Ingwerpelz nickte. "Geh dich ausruhen." Bat dämmerwolke. Ingwerpelz zögerte doch lief dann wieder Richtung krieger bau. Er legte sich hin und schlief kurz darauf ein. Es war ein schlimmer und trauriger Traum. Er trämte das schneewolke jungen beckähme und mit ihnen starb...

    13
    Kapitel 11

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (36)

autorenew

vor 24 Tagen flag
Vielem dank und keine sorge. Ich werde weiter machen ^^
vor 25 Tagen flag
Uiiii, das entwickelt sich ja spannend!!! Mach weiter so!
vor 29 Tagen flag
Ich werde 1× pro Woche nur noch kpitel holaden. Da werden es aber mehr sein
vor 47 Tagen flag
Danke das wird ein extra langes Kapitel weil ich die beiden so süß finde!
vor 47 Tagen flag
Gutes neues Kapitel!!!!!!!
vor 48 Tagen flag
Hierachie ist überarbeitet
vor 50 Tagen flag
Okay kurze änderrung. Morgen kommt leider nichts raus da ich stress und technische Probleme habe. ^^" bei mir wird gesagt passwort falsch. Muss ich nochmal morgen nachschauen. ^^"
vor 50 Tagen flag
Also kurze info!

Ich werde morgen versuchen zwei oder drei. (Bei technischen Problemen nur 1) Kapitel zu veröffentlichen.

Am mittwoch werde ich dann nur ein veröffentlichen.

Am Donnerstag überarbeite ich endlich die hierachie.

Am Freitag ist die rechtschreibung dran und villeicht noch mal ein oder das andere Kapitel.

Am Samstag werde ich versuchen 3 kapitel zu machen.

Am sonntag kommt dann nochmal die hierachie und rechtschreibung drann. Falls das passt ein oder zwei kapitel.

Am Montag (in einer woche) werde ich mich dann mal um die hintergrund Infos kümmern und villeicht um ein kapitel

Wenn ihr wollt mache ich ab jetzt immer so ein Plan für euch.
Das währe die woche. Für Verzögerungen entschuldige ich mich
vor 50 Tagen flag
DAnke schwarzblüte ich werde mir diese Woche viel zeit nehmen
vor 50 Tagen flag
Du hast einen schönen Schreibstil und ich bin gespannt, worauf die Geschichte herausläuft. Bitte schreib weiter!
vor 51 Tagen flag
Vielen dank werde ich machen.

Wegen der rechtschreibung tut es mir ganz doll leid ich versuche sie heute zu überarbeiten. Tatzächlich mag ich drama meistens nicht so weil es viele zu langweilig machen doch ich kann es fast nur so schreiben damit ich selbst überzeugt bin. Bei mir muss alles spannend sein. ^^ also vielen dank für deine Nachricht und ich hoffe euch gefällt das Buch weiterhin so gut
vor 51 Tagen flag
Biiiiiiitteeeeeee schreib weiter!
Die Rechtschreibung ist zwar katastrophal und Drama scheinst du ja zu lieben...
Ändert nichts an der tollen Idee, also beachte einfach nur den 1.Satz!
vor 52 Tagen flag
Viele dank für deinen kommi
vor 53 Tagen flag
Echt tolle Geschichte ^^
vor 53 Tagen flag
Wird gemacht. Toll das sie euch allen so gefällt
vor 53 Tagen flag
Hey, das ist echt eine tolle Geschichte, und ich bin gespannt, wie's weitergeht! Der Schreibstil ist echt brilliant, und die Geschichte ist nie langweilig! Hält mich biiiiittteeee auf dem laufenden...
LG Clealla
vor 53 Tagen flag
Danke blaui ^^ schön das es dir gefällt
vor 53 Tagen flag
Cool! 💜💜💜
Du hast einen guten Schreibstil!
vor 54 Tagen flag
Danke ^^ heute kommt der rest. Hab ihn extra gestern abend noch gemacht aber nicht online gestellt. Weil mir einige Fehler aufgefallen sind ^^"
vor 54 Tagen flag
Cooles neues Kapital