Meine Top 10 besten Harry Potter Charaktere

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Listenitems - Erstellt von: - Entwickelt am: - 536 mal aufgerufen

Hier gibt es meine meiner Meinung nach 10 besten Harry Potter Charaktere. Ist nur meine Meinung, GeschmĂ€cker sind ja verschieden. 😅

  • Platz 10
    Minerva McGonagall
    Minerva McGonagall
    Sie ist eine sehr gute und gerechte Person, was sie fĂŒr mich sehr sympathisch macht. Sie ist eine gute Lehrerin, zwar ist sie oftmals streng, was meines Erachtens auch gut so ist, da das Ordnung und Gerechtigkeit schafft. Außerdem ist sie eine sehr gute Zauberin und ich finde es cool, dass sie sich in eine Katze verwandeln kann.
  • Platz 9
    Dumbledore
    Dumbledore
    Dumbledore hat ein sehr gutes Herz und ist ein wunderbarer Mensch. Er hilft Harry mit seinen Sorgen und Problemen klar zu kommen und ist einer der besten und mÀchtigsten Zauberer, die es je gegeben hat.
  • Platz 8
    Cedric Diggory
    Cedric Diggory
    Cedric Diggory ist ein sehr guter Mensch und meines Erachtens auch ein wahrer Held. Die Slytherins sagen immer, Hufflepuffs wĂ€ren Flaschen oder in irgendeiner Art dumm. Mit Cedric ist hiermit das Gegenteil beweisen. Er hat ein gutes Herz und ist ein wahrer Freund. Das kann nicht jeder Slytherin von sich behaupten. Er ist fĂŒr Harry Potter gestorben und hat gekĂ€mpft bis zum Ende. Das macht wahre und gute Menschen aus und so etwas findet man nur selten.
  • Platz 7
    Narzissa Malfoy
    Narzissa Malfoy
    Obwohl sie zu den Todessern gehörte, finde ich hat sie ein gutes Herz. Sie hat einen unberechenbaren Schwur geleistet, um ihren Sohn, den sie in meinen Augen ĂŒber alles liebt, es nur nicht richtig zeigt, zu schĂŒtzen, bei der Aufgabe, die er bewĂ€ltigen muss. Denn ich glaube, sie wusste, so wie ihr Mann, dass Draco Dumbledore niemals töten könnte. So machte sie mit ihrer Familie eine schwere Zeit durch und ich bin ĂŒberzeugt, dass sie tief in ihrem Inneren auf den Tod von Voldemort gehofft hat.
  • Platz 6
    Lucius Malfoy
    Lucius Malfoy
    Wir alle wissen ja, dass Lucius Malfoy nicht gerade die Nettigkeit in Person war. Er war auf Voldemorts Seite. Er wollte immer, dass sein Sohn alles immer perfekt machte. Ich finde, er hat das nur verlangt, weil er selbst nichts zu Stande brachte und bei Voldemort versagt hatte. Aber ich glaube, auch er hat tief in seinem Herzen auch einen Funken Gutherzigkeit und das macht ihn fĂŒr mich sehr interessant.
  • Platz 5
    Neville Longbottom
    Neville ist fĂŒr mich ein absoluter Held. Wenn man an die ersten Schuljahre zurĂŒckdenkt, merkt man, dass ihn alle immer fĂŒr einen Tollpatsch und fĂŒr nicht besonders schlau gehalten haben. Aber ich finde zum einen solche Persönlichkeiten nicht schlimm, da man mit ihm bestimmt viel lachen kann und zum anderen hat er bei der Schlacht von Hogwarts gezeigt, was er drauf hat und dass ihn alle unterschĂ€tzt haben. Und obwohl ich das schon gesagt habe, muss ich es hier noch einmal erwĂ€hnen: er ist ein wahrer Held.

    (Und Mist, ich hab kein Bild....)
  • Platz 4
    Ron Weasley
    Ron Weasley
    Ich mag Ron einfach total! Er ist zwar ein kleiner Tollpatsch, aber einfach ein sehr guter Freund und man kann mit ihm richtig Spaß haben. Was ich blöd finde ist, dass auch Ron immer unterschĂ€tzt wurde und fĂŒr dumm gehalten wurde, was aber nicht stimmt! Auch er hat das in der Schlacht bewiesen.
  • Platz 3
    Draco Malfoy
    Draco Malfoy
    Ich glaube, die meisten, die das jetzt sehen denken sich wahrscheinlich: was ist mit der falsch gelaufen? Teilweise könnte ich euch da auch Recht geben, da Draco Malfoy nicht gerade der netteste Mensch auf Erden war und auch nicht der beste Freund von Harry Potter war, aber ich finde, dass das alles nur eine Maske war. Ihm wurde immer eingetrichtert, dass Muggel nichts wert sind und dass die böse Seite die richtige ist. NatĂŒrlich hat das auf ihn abgefĂ€rbt, aber spĂ€testens im sechsten Teil merkt man, dass er eigentlich nicht so ist, wie er immer vorgibt. Er konnte Dumbledore nicht töten. Wenn er wirklich so gewesen wĂ€re, wie er immer vorgab, hĂ€tte er es ohne Probleme hinbekommen. Klar, er ist bei der Schlacht mit seinen Eltern abgehauen und zu Voldemort gegangen, was natĂŒrlich feige war und er deshalb bei mir auch nicht auf Platz 1 ist. Ich finde, er hĂ€tte sich Voldemort und seinen Eltern spĂ€testens bei der Schlacht von Hogwarts widersetzten sollen, zeigen sollen, dass er ein guter Mensch ist und nicht das, was er immer vorgespielt hat!
  • Platz 2
    Dobby
    Dobby
    Ich mag einfach alles an Dobby! Er ist einfach niedlich und vor allem anders, als die anderen Hauselfen. Er hat ein sehr gutes Herz und ist Harry Potter auch beigestanden. Ich fand es immer sĂŒĂŸ, wie er gesagt hat, er sei frei und als er dann gestorben ist, konnte ich es nicht fassen und hĂ€tte diese blöde Lestrange am liebsten auf der Stelle verflucht und dann verbrannt! Aber wenigstens war Dobby dann vielleicht endlich frei, sowie er es sich immer gewĂŒnscht hat.
  • Platz 1
    Severus Snape
    Severus Snape
    Vielleicht können die meisten, die das jetzt lesen meine Entscheidung nicht nachvollziehen. FrĂŒher wĂ€re nur das vielleicht auch so gegangen. Snape war ja auch nie leicht zu durchschauen. Mal wird gesagt, er ist böse, er will Harry Potter töten, dann wird gesagt, er wollte ihm doch nur helfen, dann irgendwann ist er ein Todesser und es wird deutlich, dass er doch auf der bösen Seite ist und dann am Ende ist er doch nur ein Spion, der nur deswegen den Todessern beigetreten ist, da er Informationen sammeln wollte. Ich persönlich kann mich in Snape sehr gut hineinversetzen und er zeigt auch, dass nicht alle Slytherins böse sind. Er wurde ja von James Potter, einem Gryffindor gemobbt und seine große Liebe wurde ihm auch nicht gegönnt! Deshalb kann ich Snapes Hass auf speziell die Gryffindors sogar verstehen. Das Leben ist eben nicht fair. Und als er dann im letzten Teil gestorben ist, dachte ich mir einfach nur: warum habe ich ĂŒberhaupt die ganzen Filme geschaut, wenn Snape stirbt? Hat das ganze jetzt noch einen Sinn? Aber mir ist klar geworden, dass das Ganze sich gelohnt hat, da Snape letztendlich ein wahrer Held war und es fĂŒr mich auch immer sein wird.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew