Springe zu den Kommentaren

Bewohner von Leavenworth

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
36 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 4.376 mal aufgerufen - 3 Personen gefällt es

Hier die Steckbriefe zum Rpg "Some secrets should stay secret"

https://www.testedich.de/quiz65/quiz/1589894891/Some-secrets-should-stay-secret

    1
    Name: Aljona Ivanova Geburtstag: 26.05 Alter: 17 Geschlecht: Nonbinary (biologisch Weiblich) Herkunft: Sie kommt ursprünglich aus Russland. Sexualit
    Name: Aljona Ivanova
    Geburtstag: 26.05
    Alter: 17
    Geschlecht: Nonbinary (biologisch Weiblich)
    Herkunft: Sie kommt ursprünglich aus Russland.
    Sexualität: Bisexuell und panromantisch

    Aussehen: Die kleine Russin ist sehr hell, schon fast so weiß wie der Schnee in Russland. Sie hat leichte Sommersprossen die sie überalles liebt. Sie hat große runde Augen die eine Dunkelblaue bis dunkelgraue Farbe haben. Sie guckt jedoch sehr genervt. Sie hat dunkle Dichte Wimpern. Sie hat auch sehr oft Augenringe durch ihre Insomnie. Sie hat eine kleine, schmale Nase. Sie hat auch schmale und Recht dünne helle Lippen deren Farbe in ein sehr helles Rosa geht. Sie hat original Schwarzes Haar, jedoch färbt sie es sich meist Grau. Ihre Haare sind dünn und recht lang. Ihr gehen die Haare ungefähr bis zum Steißbein.
    Größe: ca. 1.60
    Merkmale: Ihr Septum Piercing und Ihre Haare.
    Erster Eindruck: Es ist entweder "Süß" oder "Gernervter Gnome". Kommt drauf an wie man ihr Gegenüber tritt.
    Kleidungsstil: Es ist tatsächlich ein Mix aus schlicht und tomboy. Ihr ist eigentlich egal was sie anzieht Hauptsache es ist Schwarz

    Charakter: Sie tritt meist "Negativ" auf. Sie ist meist sarkastisch egal was du sagst wenn du ihr, nach ihrem denken falsch auftrittst, wird sie dir sarkastisch antworten. Sie hat auch immer eine "Killer" Stimmung. Sie ist schnell genervt wenn ihr eine Konversation zu lang oder zu langweilig ist, wird sie genervt. Sie ist auch schnell aggressiv. Sie hat auch keine Probleme jemandem eine gebrochene Nase zu verpassen. Sie kann allerdings auch anders. Sie kann der freundlichste Mensch seien wenn sie will. Sie ist auch meist höflich. Sie ist, durch ihre Insomnie auch meist sehr müde. Durch die Insomnie schläft sie meist auch im Unterricht ein. Sie ist allerdings meist, wie soll ich sagen, lustlos und hat meist Lust einfach aus dem Fenster zu springen. Sie macht auch meist anzügliche Sprüche bei Menschen die sie mag. Dazu wird sie auch noch sehr schüchtern, wenn sie in der Nähe von jemanden ist, den sie sehr mag.
    Stärken: Zeichnen ob mans glaubt oder nicht sie liebt es zu zeichnen. Sie liebt es Kampfsportarten zu betreiben jedoch hat sie dies schon lang nicht mehr gemacht.
    Schwächen: Die Schüchternheit erwähne nur den Namen der Person und sie grinst verträumt wie ein ¡d¡ot und wird leicht rot. Sie liebt Katzen zu sehr, wenn sie eine Katze auf der Straße sieht würde sie diese am liebsten mitnehmen oder sie sitz gefühlt eine Stunde bei der katze und kuschelt mit dieser.
    *Mag: Obvious Katzen. Sie zeichnet viel also kann man sagen dass, sie das mag. Dazu mag sie den Goth Lolita Style. Sie würde den Style ausprobieren aber sie ist sich sicher das es ihr nicht stehen wird. Sie liebt die Farbe rot.
    *Mag nicht: Menschen. Sie mag Menschen einfach nicht. Sie ist auch nicht wirklich Fan von Bestimmten Rappern. Sie hasst Fisch. Sushi liebt sie, aber fisch hasst sie. (Macht null sinn. Ich weiß) Dazu hasst sie es klein genannt zu werden.
    Hobbys: Tatsächlich liest sie viel. Sie zeichnet jedoch mehr als sie liest. Dazu ist Ihr Hobby Katzen zu lieben, sie hat selber zwei Katzen und die beiden sind ihr Ein und alles.

    Familie: Ihre Mutter starb an krebs. Sie hat noch ihren Vater: Viktor, 43
    Ihre Drillingsgeschwister: Lilith und Anastasia, 17 (JoJo ist die Älteste um eine Minute)
    Jüngere Schwester: Aya, 16
    Jüngerer Adoptivbruder: Lewis Irving, 16
    Jüngerer Bruder: Aka, 15
    Jüngste Schwester: Nakita, 14
    Vergangenheit: Ihre Vergangenheit ist nicht sehr einfach. Ihre Mutter starb an krebs ein paar Monate nach der Geburt der jüngsten Schwester. Ihr Vater heiratet 1/2 Jahre später erneut. Diese Stiefmutter war nicht sehr nett. Sie behandelte die Kinder wie Dreck. Als JoJo ungefähr 12/13 dreizehn war, versuchte sie ihre Geschwister zu beschützen, für ein hohen Preis. Sie schlug der Stiefmutter vor, dass sie JoJo ruhig so behandeln konnte wie sie es wollte dafür sollten ihre Geschwister in Ruhe leben können. Nun, das war ein Fehler. JoJo zahlte mit ihrer Psyche. Ihr war es egal, solange ihre Geschwister normal leben konnte. Mit ca. 15 kamen die Aggressionsprobleme und eine leichte Depression. Es war noch in Ordnung, zur Ablenkung begann sie Kampfsport. Ebenfalls ein Fehler. Jemand hat damals ihre Tode Mutter beleidigt also brach sie diesen jenigen den Wangenknochen. Sie musste erneut zu Therapeuten. Dann wurden die Depressionen schlimmer. Ihr Vater sah endlich ein, als JoJo ca. 16 war, dass diese Frau schlecht ist. Ihr Vater scheidete sich von der Frau und schickte JoJo erstmal zu ihren Großeltern in Amerika.
    Wohnort: Sie wohnt in einem großen haus
    Lage des Wohnortes: Es liegt eher außerhalb der Stadt
    Schicht: Sie ist in der Mittelschicht die mehr zu Oberschicht neigt.

    Größte Angst: Akrophobie- Angst vor Höhe und Tiefe
    Arachnophobie- Angst vor Spinnen
    Thalassophobie- Angst vor dem Meer
    Größter Wunsch: Sie will eine weltbekannte Autorin werden.
    Geheimnisse: Sie leidet einerseits an Insomnie und andererseits hat sie schwere Depressionen wodurch sie auch eine leichte sucht nach Antidepressiva hat. Dazu hat sie noch Aggressionsprobleme (was sie auch medikamentös behandelt). Sie hat auch Narben von Selbstverletzung an Oberschenkel und Unterarme. Dazu kann sie Pole Dance. Sie sagt es niemanden da Pole Dance meist mit Strippern interpretiert wird.

    *AG: Schülerzeitung
    Ruf an der Schule: Es ist mittel. Jeder kennt sie hält nur als "Die Russin"
    Gerüchte: -Sie soll Vodka abhängig sein
    -Sie soll sich für super Schlau halten, weswegen sie immer im Unterricht schläft.
    -Sie soll eine "Crazy Cat Lady" sein

    *Playlist: •TRRST- IC3PEAK
    •Rebels- Call me Karizma
    •Bubblegum B¡tch- Marina
    *Sonstiges: /

    2
    Name: Billie Jean Murphy Geburtstag: 25. 03 Alter: 19 Geschlecht: W Herkunft: Sie hat eigentlich Irische und Russische Wurzeln. Sie ist allerdings in
    Name: Billie Jean Murphy
    Geburtstag: 25. 03
    Alter: 19
    Geschlecht: W
    Herkunft: Sie hat eigentlich Irische und Russische Wurzeln. Sie ist allerdings in Deutschland geboren und aufgewachsen
    Sexualität: Lesbisch

    Aussehen: Billie ist ein sehr heller Hauttyp, stellst du sie an die Wand wird sie plötzlich eins mit der Wand. Ihr Gesicht ist voll mit Sommersprossen. Sie hat dunkelblaue mit grün gemischte Augen. Ihre Augen sind groß und rund. Trotzdessen das ihre Augen fast wie bei Puppen sind sieht sie dich trotzdem mit einem Resting B¡†ch face an. Ihre Nase ist klein und hat einen kleinen Haken. Auf ihrer Nase trägt sie außerdem noch eine Brille. Ihre Lippen sind schmal ergeben aber dennoch ein kleines herz. Ihre Gesichtsform ist Diamantförmig. Sie hat kinnlange kurze blaue Haare, die auch ein sideshave haben.
    Größe: 1,75m
    Merkmale: Das Septum, Die zwei Tattoos und die Brille.
    Erster Eindruck: Goth. Sie gehört halt wirklich zu den Goth und gleichzeitig wirkt auch wie ein Schläger.
    Kleidungsstil: Sie trägt ein Rollkragen Pullover der etwas zu groß ist. Dazu eine zerrissene Jeans mit meist doc Martens oder Yru Plateau Schuhe. Darüber trägt sie ein grauen Mantel. Kurz gesagt Goth.

    Charakter: Ob man's glaubt oder nicht. Billie ist eigentlich Nett. Sie hilft gern Leuten. Sie ist auch für ihre Freunde & Familie da. Selbst wenn sie sich prügeln muss. Sie ist höflich und freundlich den Menschen gegenüber die sie auch gut behandeln. Sie ist in Sachen liebe und Freundschaften Schüchtern. Harte Schale weicher Kern. Mit ihr kann man auch jeden Mist machen. Sollte man allerdings von ihr gehasst werden. Sieht das alles etwas anders aus. Sie ignoriet einen gekonnt. Sie manipuliert auch gern Menschen gegen einen. Sie hat auch keine Skrupel in Sachen Kampf. Tatsächlich hat sie selber auch eine Kampfsportart gelernt. Sie ist auch etwas Beschützerrisch. Wenn es sein muss bringt sie auch einen um. Zu dem ist sie auch noch ungeduldig.
    Stärken: Die Kampfsportart die sie betreibt, Ihre Hobbys ausführen und provozieren
    Schwächen: Sie ist ungeduldig, sie kann zu Menschen die sie mag nicht "Nein" Sagen und sie verurteilt Menschen zu schnell
    *Mag: Katzen, kurzhaarige Mädchen, Ihre Schwestern.
    *Mag nicht: Melodie, populäre Menschen die denken sie seien was besseres und unfreundliche Menschen
    Hobbys: Ihre Kampfsportart, Zeichnen, skaten und mit Freunden Mist machen.

    Familie: Mutter Mailin Murphy 38 schwer krank. Vater Adair Murphy 40. Kleine Schwester Nieves, 17 und Kleine Schwester Lilian, 15/16
    Zu ihrem leiblichen Vater hat sie kein Kontakt.
    Sie hat auch noch ihre Adoptivfamilie in Deutschland bestehen aus Mutter, Vater und zwei Adoptivgeschwister.
    Vergangenheit: Billie Jean war ein Ons von ihrer Mutter. Ihre mutter hat Urlaub in Deutschland gemacht und lernte Billie Jeans leiblichen Vater kennen. Ein russe der auf einem Business trip war. Sie lernten sich in einer bar kennen. Dann passierte es. Billie's Mutter war mit ihr Schwanger. Ihre Mutter war gerade mal 20 jahre alt. Sie wusste nicht was sie machen sollte. Sie bekam Billie Jean in Deutschland und gab sie dort auch zu Adoption frei. Sie wurde schnell adoptiert. Als sie 14 war bekamen ihre Adoptiveltern ein Zwillingspaar. Mit 15 fing dann alles an. Ein Mädchen versuchte Billie zum suizid zu bringen allerdings ging es Billie dann auf die nerven. Als es Billie zu weit ging schlug sie das Mädchen. Das Mädchen hatte fehlende Zähne, eine gebrochene Nase und ein blaues Auge. Es versuchten noch einmal welche aber die scheiterten genauso wie das Mädchen vorher. Danach versuchte es keiner mehr. Mit 17 erfuhr sie dann das sie adoptiert wurde und suchte den Kontakt mit ihrer Mutter. Es gelang und sie erfuhr von Nieves und Lilian.
    Wohnort: Sie wohnt in einem kleinen haus.
    Lage des Wohnortes: In der Nähe des Parks. Also recht mittig in der Stadt.
    Schicht: höhere Mittelschicht.

    Größte Angst: Trypophobie- Angst vor Löchern
    Akrophobie- Angst vor Höhe und Tiefe
    Größter Wunsch: Ein Friseursalon eröffnen.
    Geheimnisse: Sie hat einem Kind beim Kampfsport Training mehrere Rippen gebrochen. Sie hat auch einem Mädchen dritte Zähne verpasst (sie bereut es nicht). Sie hätte einen fast aus Versehen erwürgt.

    *AG: Artclub
    Ruf an der Schule: Es ist ein Mix der eher zu schlecht lehnt. Dadurch daß sie sich halt öfter prügelt.
    Gerüchte: Das sie eine eigene Sekte hat. Das bestimmt schon Menschen umgebracht hat. Sie soll auch schon Lehrer bedroht haben. Sie soll auch alte Frauen beklauen.

    *Playlist: •Girls in Bikinis- Poppy
    •Hi, it's me- Ashnikko
    •Nice guy- GRLwood
    *Sonstiges: /

    3
    .

    4
    .

    5
    Name: James William Frederick Rockefeller Geburtstag: 21.6. Alter:16 Geschlecht: Er gehört dem Männlichen Geschlecht an Herkunft: USA, New York Sexu
    Name: James William Frederick Rockefeller
    Geburtstag: 21.6.
    Alter:16
    Geschlecht: Er gehört dem Männlichen Geschlecht an
    Herkunft: USA, New York
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Wenn er die richtige findet
    Interesse an:/

    Aussehen: James hat schwarze nicht zu lange und nicht zu kurze Haare, die erstaunlich gut zu seinen blauen Augen passen, seine blauen Augen scheinen meist auf die des Gesprächspartners bei einer Konversation zu sehen, dies hat einen einfachen Grund, Augen sagen mehr als Worte, bei den meisten Gelegenheiten, besonders bei Lügen. Seine Haut ist hell und nur minimal gebräunt. (ich hoffe das reicht vom Aussehen her, war noch nie der beste beim Beschreiben des Aussehens.)
    Größe: 183 Zentimeter
    Merkmale:/
    Erster Eindruck: Nicht jeder hat den gleichen Ersten Eindruck von ihm, manche halten ihn für einen arroganten Snob und andere wiederum für einen charismatischen
    Kleidung: Er trägt meist ein schlichtes weißes Hemd mit schwarzer Hose, genauso schwarzen Socken und Schuhen, sowie als Accessoire eine Uhr an seinem rechten Handgelenk.

    Charakter: James ist ein intelligenter, charismatischer junger Mann mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung (the end..or not?) er ist genauso arrogant und verwöhnt wie selbstsüchtig, das hat man schon in seiner Kindheit festgestellt, doch ist er auch nur ein Mensch genau wie jeder andere, er ist durch seinen Kindheit in eine gewisse Richtung gerutscht in die die meisten rutschen, mit seinem Namen oder ähnlichen, doch verhält er sich auch meist höflich und bei Gelegenheit sogar freundlich, wenn man das jedoch miterleben kann, sollte man sich glücklich schätzen. Er hat weder eine Harte schale noch einen weichen Kern, er ist wie eine Zwiebel auf eine arrogante Schale, folgen 10 ähnliche Schalen, doch irgendwann gibt es doch eine gute Schale, doch gut verborgen, denn er hat schon früh gelernt dass ein guter Charakter einem nur schwer Erfolg bringt, und so hat man ihm diese Schale ausgetrieben. Er sieht jeden Menschen als eine Schachfigur egal wie nahe sie ihm steht und fast jeder Mensch ist ersetzbar, doch wenn man den König schlägt hat man verloren, James sieht sich nicht als den König, der König ist jemand anderes, er ist der Spieler der die Figuren bewegt.
    Wichtigste Eigenschaft: seine Narzisstische Persönlichkeitsstörung
    Stärken: wie ich schon in Schwächen erwähnte (ja, ich schreibe tatsächlich Schwächen zuerst und dann Stärken.) ist sein Charakter sowohl eine Schwäche und eine Stärke, eine andere Stärke wäre wohl das Reiten, das Polospielen sowie sein IQ
    Schwächen: sein Gesamter Charakter ist eine Stärke und Schwäche, er besitzt eine gewisse Alkoholabhängigkeit und er ist miserabel in der Kunst der Selbstverteidigung
    Mag*: Alkohol, Geld, Polo und das Lesen von Büchern.
    Mag nicht*: Da gibt es aber eine lange Liste doch das wichtigste ist: die meisten Sportarten, illegale Drogen und Zigaretten
    Hobbys*: Er ist ein exzellenter Klavierspieler, ein begnadigter Reiter und Polo Spieler sowie ein talentierter Geigenspieler.

    Familie: Sein Vater ist Nelson Aldrich Rockefeller Jr. und seine Mutter ist eine französisch-englische Aristokratin und Erbin eines Öl - und Waffen Imperiums, er hat 1 jüngere Schwester und einen Zwillingsbruder welchen er zutiefst verabscheut.
    Vergangenheit*: James wurde als Erster Sohn von Nelson Aldrich Rockefeller und einer Französischen Aristokratin geboren, sein ursprünglicher Geburtsort war New York, jedoch hat man es bevorzugt James mit seinem Vater von New York wegzubringen, die Gründe dafür wurden ihm jedoch nicht genannt, naja um fair zu sein er hat auch nicht nachgefragt, denn wer wird sich schon die Gelegenheit entgehen lassen neue Erfahrungen zu sammeln und vor allem in einer neuen Umgebung. An dem Tag an dem dies beschlossen wurde war James gerade mal 13 Jahre alt, sein Vater kaufte ein großes Anwesen und ließ den armen Jungen allein, damit er auf Geschäftsreisen gehen konnte.
    Wohnort: großes Anwesen
    Lage: in der Stadt
    Schicht: obere 1%

    Größte Angst: Sein Vermögen zu verlieren
    Größter Wunsch: Da gibt es so viele Wünsche, die man noch hat, auch wenn man scheinbar alles hat, aber sein Größter Wunsch wäre der Tod all seiner Familienmitglieder um das Ganze Vermögen seiner Familie für sich allein zu beanspruchen.
    Geheimnisse: Sein größtes Geheimnis ist seine Alkoholabhängigkeit und seine Neigung zu illegalen Wetten welche er manipuliert und finanziert um sein eigenes Vermögen zu erweitern, dazu hat er noch seinen Onkel umgebracht um dessen Vermögen zu erben.

    AG*: Schülerzeitung
    Ruf an der Schule: Die meisten versuchen sich bei ihm gut zu stellen für die Gefallen die er immer wieder gibt, die meisten verachten ihn jedoch für sein Arrogantes Auftreten
    Gerüchte: Man sagt man kann bei ihm alles für den richtigen Preis bekommen. Man sagt ebenfalls dass er seinen Onkel umgebracht hat, da er mit 2 anderen in dem Testament des alten Kinderlosen Milliardärs vorkam.

    *Playlist: All hail the King-Avenged Sevenfold.
    *Sonstiges:/

    6
    Name: Narah Asteria Delvaux
    Geburtstag: 22.2
    Alter: 17
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Sie ist in den USA geboren und aufgewachsen. Hat aber Griechische Vorfahren.
    Sexualität: Pan
    Beziehung: Sie wäre nicht abgeneigt.
    Interesse an: /

    Aussehen: Nahras, von schulterlangen, passtellila gefärbten Locken umrahmtes Gesicht ist schmal und kantig. Vor allem ihre Wangenknochen stehen stark hervor. Sie hat helle bis olivfarbene Haut und leicht spitze Ohren. Ihre mandelförmigen Augen sind grün. Ihre Nase ist leicht nach oben gebogen. Ein kleines Stück unter ihrer Nase liegt ihr schmaler Mund. Rechts über ihrer Oberlippe ist ein kleiner Schönheitsfleck vorzufinden. Sie ist relativ groß und schmal gebaut. Sie ist zwar nicht wirklich muskulös aber definiert.
    Größe: 1,70 m
    Merkmale: Auf ihrer linken Schulter prangt das Tattoo eines Drachen.
    Erster Eindruck: Auf den ersten Eindruck wirkt sie für die Meisten arrogant und zynisch.
    Kleidungsstil: Meistens trägt sie edlere Kleidung wie Kleider. Manchmal rutschen jedoch auch einfache Jeans und T-Shirts, welche meistens Merchandise von irgendwelchen bekannten Bands sind, dazwischen.

    Charakter: Narahs ist oft sarkastisch, zynisch und unabhängig kann aber auch nett sein. Wenn sie lächelt wirkt sie richtig sympathisch. Sie ist nicht zu offen aber auch nicht verschlossen. Im Vergleich zu anderen ist sie ziemlich intelligent und ist daher oft genervt wenn sie etwas erklärt und andere nicht mitkommen. Sie ist gut organisiert und hast Unordnung. Dennoch liebt sie es auch kleine Konflikte und Diskussionen zu provozieren, sorgt aber auch immer dafür das diese nicht ausarten. Vor allem ihr eidetisches Gedächtnis kann anderen zum Verhängnis werden. Ein zusätzlicher, nicht wirklich zu ihr passender Charakterzug ist ihre Begeisterung zur Kunst und Musik. Sollte man zufällig auf eines dieser Themen kommen und sie in Fahrt bringen, muss man sich darauf gefasst machen ewigen mit Begeisterung gefüllten Erzählungen zuzuhören.
    Stärken: Sie kann sich Dinge gut Merken.
    Schwächen: Ihr Orientierungssinn ist so gut wie non existent. Außerdem ist sie in Chemie furchtbar. Was sie jedoch durch ewiges Lernen auskuriert.
    *Mag: Sie mag Kunst und Musik auch Katzen liebt sie.
    *Mag nicht: Jeden der sie nicht ernst nimmt, Unordnung
    Hobbys: Sie spielt in der Schulmannschaft Basketball und privat zeichnet sie viel.

    Familie: Ihre Mutter Amara Delvaux und ihr Vater Antoine Delvaux. Ihr verstorbener Bruder Maxime Delvaux.
    Vergangenheit: Kurz nach Narahs 13. Geburtstag verschwand ihr 2 Jahre älterer Bruder Maxime. Nachdem er für ein Jahr völlig von der Bildfläche abtauchte, fand man plötzlich seine Leiche. Daraufhin viel sie für 1 Jahr in ein tiefes Loch in dem sie viele „Dummheiten“ wie sie es Ausdrücken würde begangen hat.
    Wohnort: Relativ großes Haus
    Lage des Wohnortes: Nahe des Leavenworth Parks
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Sie hat keine Ahnung woher es kommt und auch keine Angst vor ähnlichen Tieren wie zum Beispiel Spinnen, aber bei Schneidern wird sie unglaublich panisch.
    Größter Wunsch: Die Vergangenheit hinter sich lassen zu können.
    Geheimnisse: Ihr ist bewusst warum ihr Bruder damals verschwunden ist und auch warum er letztendlich tot aufgefunden wurde. Kurz vor seinem verschwinden waren die beiden anlässlich ihres Geburtstags gemeinsam aus. Auf dem Weg nach Hause bekamen beide eine Anonyme Nachricht, in welcher es hieß: Einer von euch muss die Stadt verlassen. Wenn dies nicht passiert werde ich einen von euch umbringen. Damals hielt sie es für einen Scherz, Maxime jedoch schien genau zu wissen wer die Nachricht verschickte. Um sie zu schützen verließ er die Stadt umgehend. Nach einem Jahr, in welchem nichts derartiges passierte überredete sie ihn schließlich zurück zu kommen. Kurz darauf fand man seine Leiche am Ortseingang. Nach seinem Tod begann sie viele Straftaten. Dazu gehörten unteranderem Diebstahl, Einbruch, Drogenkonsum und Drogendealing.

    *AG: Basketball
    Ruf an der Schule: Sie gilt allgemein als provokativ und listig.
    Gerüchte: Es gibt viele Gerüchte über sie. Die meisten aber sind, wie sie findet, maßlose Übertreibungen. Zum Beispiel das sie sich ihre Noten auf "gewisse Weise" erkauft oder das sie früher öfters Autos stahl. Was natürlich nicht stimmt. Sie hat sie nur geborgt.

    Playlist:
    - You give love a bad name - Bon Jovi
    - Bad Blood - Taylor Swift
    - Crazy little thing called love - Queen
    - Highway to hell - AC/DC
    - Cheerleader - Omi
    - I’m still standing - Elton John
    *Sonstiges: /

    7
    Name: Elijah Ryan Skeates, die meisten kennen ihn nur als Ryan, da er seinen Erstnamen kaum verwendet. Geburtstag: 07.05 Alter: Er ist mittlerweile ta
    Name: Elijah Ryan Skeates, die meisten kennen ihn nur als Ryan, da er seinen Erstnamen kaum verwendet.
    Geburtstag: 07.05
    Alter: Er ist mittlerweile tatsächlich 19 Jahre alt, da er bereits wiederholt hat.
    Geschlecht: männlich
    Herkunft: Seine Familie mütterlicherseits stammt teils aus der Schweiz und teils aus Frankreich, während die Familie väterlicherseits amerikanisch ist. Aufgewachsen ist er bis zu seinem achten Lebensjahr in der Schweiz und dann in Amerika, wobei er keinerlei Akzent aufweist.
    Sexualität: Bisexuell, bevorzugt allerdings Frauen.
    Beziehung: Er ist relativ sprunghaft, eine feste Beziehung kann er sich nicht vorstellen.
    Interesse an: momentan keinem, was sich schnell ändern könnte.

    Aussehen: Ryan hat einen eher schlanken, durchschnittlichen Körper, der keine sonderbaren Muskeln wie Sixpack oder ähnlichem aufweist. Seine Haut ist von Natur aus hell, wobei man bedenken sollte, dass sie nicht komplett rein ist, da er hier und da noch den ein oder anderen Pickel bekommt, was ja normal ist. Ursprünglich hatte er dunkelbraune Haare, doch diese hat er mittlerweile grün gefärbt und sich einen schwarzen Undercut schneiden lassen. Die Haare fallen ihm natürlich auf die Stirn und seine Augen sind von einem normalen Dunkelbraun. Seine Augenbrauen sind dick und ebenfalls dunkelbraun, während seine himbeerroten Lippen relativ durchschnittlich schmal sind.
    Größe: 1,76 m
    Merkmale: Er hat hier und da das ein oder andere Tattoo - besonders auffällig ist die Rose unter seinem Ohr und die zwei Tattoos an seinen beiden Händen. An seinem rechten Ringfinger ist ein kleines xo zu sehen, während sich die tätowierten Worte Kiss Here an einer Stelle seines Halses nahe des Schlüsselbeins befinden. Ansonsten trägt er an einem Ohr entweder ein schwarzes kleines Kreuzohrring oder einen flachen, kleinen metallischen Totenkopf mit gekreuzten Knochen. Außerdem sieht man ihn nie ohne Augenringe.
    Erster Eindruck: Schwierig. Seine Frisur sagt aus, dass er anscheinend ein Eboy ist, doch seine Kleidung sagt aus, dass er noch auf alte Sachen steht. Seine Mimik und Gestik allgemein gibt einem den Eindruck, dass er sie nicht mehr alle hat, nervig oder spaßig ist und keinerlei Schamgefühl besitzt.
    Kleidungsstil: Er trägt keine besonders auffälligen Sachen. Die meisten seiner Kleidungsstücke sind schlicht und einfach. Er steht eben auf Nostalgie, weshalb er auch immer noch die braune Jacke seines Vaters trägt. Für gewöhnlich sieht man ihn mehrere Tage lang dieselbe Kleidung tragen, da er eben immer zweifach einkauft. Das heißt, dass in seinem Kleiderschrank beispielsweise immer zwei komplett idente Hosen vorhanden sind. Manchmal sogar drei. Je nachdem, wie sehr es das Kleidungsstück mag.

    Charakter: Ryan überzeugt mit seiner Fähigkeit, anderen permanent auf den Keks zu gehen. Man könnte beinahe behaupten, dass er keinerlei Schamgefühl besitzt, was ja auch teilweise stimmt. Ihm ist vieles egal, er bemüht sich nicht wirklich bei etwas und versucht auch gar nicht, sich zu ändern. Er ist ziemlich kontaktfreudig, wobei manche meinen, dass er auch ziemlich nervig sein kann, was er sich nicht wirklich zu Herzen nimmt. Ryan behauptet von sich selbst, dass er schlichtweg ein Wierdo ist. Ein ziemlich genialer Wierdo. Das Leben ist ihm wichtig, die Freude und der Spaß sind ihm wichtig. Er geht unheimlich gerne Risiken ein, um das Adrenalin im Blut zu spüren. Manche sagen, er sei lebensmüde, andere finden, seine Einstellung sollte geteilt werden. Als kleines Kind wollte er schon immer mal Bungee Jumping ausprobieren, sich aus einem Flugzeug fallen lassen und mit dem Fallschirm landen. In Manhatten gab es eine Art Klippe mit einem riesigen See darunter. Er und seine Freunde sind ständig heruntergesprungen, haben dabei Drehungen/Saltos in der Luft gemacht, weswegen er einmal falsch gelandet ist und Rippenbrüche erleiden musste. Dass Ryan einmal total ernst ist, kommt selten vor, da er diese Seriösität immer wieder mit einem Kommentar zunichte macht.
    Stärken: Musik, er kann eine normale sowie eine E-Gitarre spielen. Ansonsten weiß er noch, wie man Autos stiehlt und ohne Schlüssel in Bewegung setzt, in Wohnungen einbricht, dem Gegenüber etwas vorzuspielen und eine menge scheîße zu bauen. Er ist der geborene Komiker mit schlechten Witzen.
    Schwächen: Er kann weder kochen noch backen und hat keinerlei Ausdauer, weshalb er somit ein Läufer mit permanentem Seitenstechen ist. Er ist kein besonders guter Schlägertyp, da er sich nunmal nicht gerne und oft schlägt. Dementsprechend würde er den Kampf höchstwahrscheinlich verlieren. Außerdem ist er in der Schule auch nicht wirklich der Hellste und nimmt somit Nachhilfe.
    Mag: Die Cox-Geschwister, die ich definitiv noch später erstellen werde, und Stracciatella-Eis.
    Mag nicht: Er mag es nicht, verprügelt zu werden. Ich meine.. er mag es eben, Sachen zu machen, um den anderen zu verärgern. Kein Grund gleich handgreiflich zu werden.
    Hobbys: Skaten, zocken, singen, Musik hören und awkward dazu tanzen, obwohl er nicht richtig tanzen kann. Er liebt Onlinespiele, worin man andere Spieler töten kann und oder sich mit ihnen unterhält.

    Familie: Seine Eltern wohnen beide momentan in der Schweiz, von wo sie ihm auch Geld zuschicken, falls er welches braucht. Er ist Einzelkind.
    Vergangenheit: Ai, ai, ai. Die Tatsache, dass er ein Kindheitsfreund von Dane und Allison Cox gewesen ist, hat dazu geführt, dass seine Vergangenheit ziemlich spannend geworden ist. Er, Dane und ein weißblonder Typ namens Wyn sind zu drei Freunden herangewachsen, wobei Allison eine kleine Schwester für jeden gewesen ist. Das Trio ist bekannt für ihr unruhestiftendes Verhalten in der Stadt, Manhatten, gewesen. Als er fünfzehn geworden ist, haben sich sich einer anderen Gruppe angeschlossen, die deutlich schlimmer als die drei aber dennoch ziemlich spaßig gewesen ist. Von Autodiebstahl bis hin zu Drogen, Technopartys und dem Überfallen alter Leute, um Geld aufzutreiben, sind sie mit der Gruppe bis spät in die Nacht durch die Gassen geschlendert. Nach dem Vorfall mit dem alten Ehepaar haben sich die drei ein wenig zurückgezogen und dank Dane haben sie die Drogenangebote auch abgelehnt. Irgendwann kam es dazu, dass er mit sechszehn zu einer Party eingeladen wurde und die drei sturzbetrunken und halb unter dem Einfluss von Ecstasy nach Hause zurückgekehrt sind. Das führte dazu, dass Wyns Eltern den Kontakt zu den beiden verboten und Dane aus irgendeinem Grund drei Tage danach von der eigenen Mutter aus der Wohnung rausgeschmissen wurde. Sein Kumpel gehörte eine Zeit lang zu den Streetkids, Ryans Eltern haben dafür gesorgt, dass er keinen Kontakt mehr zu ihm hat, indem sie umgezogen sind. Zwei Jahre später hat er Dane durch Allison, mit der er ständig in Kontakt geblieben ist, wiedergetroffen und ist mittlerweile auch wieder mit ihm befreundet, obwohl Dane sich die zwei Jahre unheimlich negativ verändert hat.
    Wohnort: Er wohnt in einer WG mit drei Freunden, die er desöfteren seine Homies nennt.
    Lage des Wohnortes: So ziemlich mittig.
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Er hat höllische Angst vor Spinnen. Ansonsten fürchtet er sich davor, irgendwann den Drogen oder dem Alkohol zum Opfer zu fallen, weswegen er diese auch meidet. Das Rauchen hat er sich mittlerweile abgewöhnt. Die ganzen Dinge, die er als Jugendlicher getan hat, ebenso.
    Größter Wunsch: Aus einem Flugzeug springen, ein Autorennen gewinnen.
    Geheimnisse: Die größte Sünde, die er begangen hat, ist, ein altes Ehepaar mit fünf anderen überfallen zu haben, sie niedergetreten und ihnen Taschen und Schmuck entnommen zu haben. Der Leader, ein achtzehnjähriger, hat ihn mehr oder weniger dazu angestiftet. Vom Treten haben ihn Dane und Wyn abgehalten, das rein instinktiv verlief. Ansonsten ist er noch beteiligt an Autodiebstählen und Vandalismus gewesen. Tatsächlich ist er weder drogensüchtig, alkoholsüchtig, strippt oder verprügelt Menschen zutode wie manch andere.

    AG: Er wäre liebend gerne in der Band, aber da ich nicht weiß, ob es dort auch zwei Gitarristen geben kann, ist er wohl nur im Theater.
    Ruf an der Schule: Der Komiker mit schlechtem Humor. Der Grünschopf ohne Scham. Der nervtötende Singvogel.
    Gerüchte: Man munkelt, er würde hier und da mit der vergebenen Freundin eines Typen oder eines Mädchens rummachen... stimmt nur teilweise.

    Playlist: James Dean - The Wrecks
    Seine Playlist ändert sich jeden zweiten Tag.
    Sonstiges: Er begrüßt Freunde meist mit einem links-rechts-links Küsschen an den Wangen, da er aufgrund der Schweizer- und Franzosenbegrüßung eben so erzogen wurde. Und er liebt es, zu kuscheln.

    8
    Name: Cosima Feline Byrne Geburtstag: 28. 08 Alter: 15 Jahre Geschlecht: weiblich Herkunft: Irland Sexualität: Abrosexuell (nicht geoutet) Beziehung:
    Name: Cosima Feline Byrne
    Geburtstag: 28. 08
    Alter: 15 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Irland
    Sexualität: Abrosexuell (nicht geoutet)
    Beziehung: Bis jetzt hatte sie nur kurze Beziehungen, da sie immer wieder andere Geschlechter attraktiv findet, was sich manchmal innerhalb von Tagen ändert.
    Interesse an: Im Moment an niemandem

    Aussehen: Sie hat kupferrote, leicht gelockte, schulterlange Haare, welche klischeehaft für ihre Herkunft sind. Ihre hellgrünen Augen mit grünen Sprenkeln fallen nicht so sehr auf, da ihre Haare und Sommersprossen mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ihr Gesicht ist relativ kantig und sie hat sehr betonte Wangenknochen.
    Ihre Nase ist ihrer Meinung nach ein Makel, da sie einen Höcker hat.
    Sie hat dünne, sehr markante braune Augenbrauen.
    Sie ist relativ dünn und hat zwar Muskeln, die jedoch nicht sehr sichtbar sind. Sie hat schmale Schultern und entspricht insgesamt dem Bild, einer hilflosen, puppenhaften Frau, weshalb sie oft unterschätzt wird.
    Größe: 1.76
    Merkmale: Wie schon gesagt hat sie viele Sommersprossen. An der Hand, im Bereich des Adductor pollicis (zwischen Daumen und Zeigefinger) hat sie eine sichelförmige Narbe, die durch die Entfernung eines Muttermals entstand.
    Erster Eindruck: Viele würden denken sie ist eine hilflose, gutbehütete und vollkommen brave Frau.
    Kleidungsstil: Sie ist ziemlich hübsch gekleidet, wenn auch minimalistisch. Meist trägt sie Skinny Jeans, weite Shirts, meist mit Blumen, Schmetterlingen oder astrologischen Zeichen, sie trägt meist weiße Nikes.

    Charakter: Sie ist normalerweise sehr offen, freundlich und hilfsbereit, allerdings spricht sie nicht gerne über ihre Probleme, um andere nicht zu belasten, und auch, da es ihr peinlich ist. Folglich hat sie viele Freunde, die sie jedoch nicht so gut kennen wie sie denken. Zum Beispiel geht sie nur zu ihren Freunden nach Hause und nimmt sie nie selbst mit, da sie über ihre Lebenssituationen beschämt ist.
    Sie arbeitet immer sehr hart, um ihre Ziele zu erreichen und kümmert sich um die, die ihr nahe stehen. Sie ist ein wenig labil, möchte jedoch nicht zur Therapie etc. gehen.
    Dieser mentale Zustand rührt davon her, dass ihre Mutter sie und ihren Vater allein ließ, als sie gerade einmal vier Jahre alt war.
    Stärken: Sie ist klug, hat gute Noten und kann Geheimnisse gut für sich behalten, egal ob ihre oder die anderer
    Schwächen: Sie ist nicht immer loyal, und moralisch auch nicht immer auf dem richtigen Weg
    *Mag: Sie liebt Tiere
    *Mag nicht:
    Hobbys: Sie reitet gerne und verdient sich Reitstunden durch Helfen auf dem Hof und reitet ab und zu auch auf Tunieren. Ihr Pflegepferd ist ein Clydesdale
    Familie:
    Vater: Bruce Byrne
    Mutter: Clarence Anderson (hat sie verlassen)
    Vergangenheit: Sie wuchs am Rand der Stadt auf, wobei ihre Mutter am meisten verdiente. Als diese sie verließ, mussten sie in eine kleinere Wohnung ziehen und sind relativ arm.
    Wohnort: Wohnung
    Lage des Wohnortes: Rand der Stadt
    Schicht: Unterschicht

    Größte Angst: Dass ihr Vater sie auch verlässt
    Größter Wunsch: Später gut zu verdienen und eine sichere Familie aufzubauen
    Geheimnisse: Ihre Armut, ihre Sexualität, ihre physischen Probleme

    *AG: Theather
    Ruf an der Schule: Sie ist eigentlich ziemlich beliebt, allerdings tuscheln einige darüber, dass sie eine Schla*** sei, da sie viele kurze Beziehungen hat
    Gerüchte:
    - Dass sie schon mit Lehrern zusammen war
    (Falsch)
    - Dass sie sich von Leuten bezahlen lässt, um mit ihnen zu schlafen
    (Falsch)
    - Dass sie auch schon mit vergebenen Leuten rumgemacht hat (stimmt)

    9
    Name: Percival "Percy" Frédéric Grant Geburtstag: 17. November Alter: 18 Jahre Geschlecht: männlich Herkunft: Percy stammt aus den USA, s
    Name: Percival "Percy" Frédéric Grant
    Geburtstag: 17. November
    Alter: 18 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Herkunft: Percy stammt aus den USA, seine Mutter stammt jedoch aus der Bretange in Frankreich.
    Sexualität: heterosexuell
    Beziehung: Prinzipiell ist er nicht abgeneigt von der Idee einer Beziehung, aber bricht beim ihm schnell das Interesse daran ab, weswegen er One-Night-Stands bevorzugt.
    Interesse an: //

    Aussehen: Percy besitzt dunkle Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten sind, und die er zumeist hochgelt. Über die Farbe seiner Augen lässt sich streiten, die einen sagen, sie seien schokoladenbraun andere wiederum, sie hätten beinahe schon einen tiefschwarzen Farbton, er selbst jedoch bezeichnet sie einfach als dunkelbraun. Meist hat er im Sommer gebräunte Haut von den Footballtrainigssessions, aber im Winter ist er ebenso blass wie seine Schwester. Er ist kräftig gebaut und hat recht gut definierte Muskeln, auf die er, zugegebenermaßen, stolz ist. An manchen Tagen trägt er zudem einen leichten 3-Tage-Bart, wenn er sich nicht rasiert hat.
    Größe: 1.87 Meter
    Merkmale: Er hat am ganzen Körper verteilt kleinere Narben, die inzwischen schon verblasst sind und von kleineren Unfällen aus seiner Kindheit stammen. Zwischen seinen Schulterblättern prangt ein kleines Tattoo eines Alders mit ausgebreiteten Schwingen.
    Erster Eindruck: Percy wirkt auf den ersten Blick wie der guterzogene Sohn aus gutbürgerliche Hause. Erst wenn man ein Stück an der Oberfläche gekratzt hat, kommt das Dunkle und Hässliche zum Vorschein.
    Kleidungsstil: Nach Veranstaltung variiert seine Kleidung, doch ist es zumeist lässig und sportlich kombiniert. Meistens dunkelblaue Jeans, ein T-Shirt und darüber einen Hoodie des Footballteams. Dazu trägt er oft Chucks.

    Charakter: Percy erscheint am Anfang hilfsbereit, zuvorkommend, höflich, charmant - alles Erdenkliche, was ihn wie einen Sonnenschein wirken lässt. Aber hat er auch eine selbsüchtige, schadenfrohe und herrschende Ader. Oft ist es ihm ein Dorn im Auge, ist jemand höher gestellt als er oder hat mehr Macht. Zudem ist er oft zu unausgeglichen, was schließlich in Wutanfälle endet, die sich häufen können. Er steht auch nie auf der guten oder bösen Seite oder auf der anderer, sondern immer auf seiner eigenen, da er nicht weiß, ob er anderen vertrauen kann. Während seiner Spiele im Casino ist er wie ausgewechselt: kühl, fast schon emotionslos, hochkonzentriert und berechnend. Seine Angewohnheit allem und jedem zu misstrauen, bleibt dennoch. Selbst Ashley vertraut er nicht zur Gänze, aber doch mehr als anderen. Auch legt er bei ihr meistens eine ganz andere Erscheinung an den Tag. Er ist für sie der perfekte Bruder und beide leben das Bilderbuch-Geschwisterleben, aber stur an den Problemen des anderen vorbei.
    Stärken: Percy spricht fließend Französisch und hat zudem eine Begabung in Mathe, was ihm bei Pokerspielen zum Sieg verhilft. Zudem sind seine Sinne messerscharf. Als Footballspieler weist er eine beträchtliche Ausdauer und Kraft auf. Aber auch wie man zum Beispiel lautlos eine Tür aufbricht oder Alarmanlagen übergeht, ist ihm kein Rätsel.
    Schwächen: Er besitzt ein großes Ego, das ihn oft im Weg steht. Auch denkt er insgesamt sehr ich-bezogen, anstatt zu teilen. Für ihn stellt es auch ein Problem da, seine Gefühle auszudrücken, weshalb er wie ein Eisklotz, dem alles egal ist, wirken kann. Er ist mehr ein Player, als dass er sich auf eine feste Beziehung einlassen würde. Seine Frustrationsgrenze ist zudem nicht sehr hoch. Oftmals merkt er auch gar nicht, dass er Leute in seinem Umfeld verletzt hat, sondern tut sie als schwach ab. Dem Geldspiel ist er außerdem auch verfallen und hat im Casino bedenkliche Kontakte geknüpft, die ihm auch zum Verhängnis werden könnten.
    *Mag: Percy hat eine Vorliebe für Sport, Geldspiel, insbesondere Poker, und guten Sēx. Neben Football läuft und trainiert er mehrmals die Woche, um sich in Form zu halten und besucht so oft wie möglich das Casino.
    *Mag nicht: Er kann nicht verlieren, geschweige denn eine größere Niederlage erleiden. Schon von klein auf wurde ihm eingebläut, er müsse immer der Beste in jedem sein. Auch werfen ihn Verletzungen immer wieder zurück, doch er ignoriert oft die Anweisungen des Arztes und trainiert trotzdem weiter. Selbst mit Höllenschmerzen.
    Hobbys: Neben dem Geldspiel, das eher ein inoffizielles Hobby ist, läuft er leidenschaftlich gerne und spielt Football. Ab und an unternimmt er jedoch auch mit Ashley etwas oder sieht sich dazu gezwungen, mit seiner Familie wegzufahren.

    Familie: Sein Vater John ist der Sheriff Leavenworths und mit 53 Jahren das älteste Familienmitglied. Seine Mutter Antoinette ist 49 Jahre alt und ist die Besitzerin der Apotheke der Stadt. Die Jüngste der Grants ist Percy kleine Schwester Ashley mit ihren zarten 16 Jahren.
    Vergangenheit: Percy wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen auf und bekam alles, was er wollte. Von seinem Vater wurde er jedoch nicht verhetschelt, sondern mit den militärischen Gepflogenheiten aufgezogen. Ashley hingegen war von ihrer Geburt an der Liebling seines Vaters, auch wenn er es leugnen würde. Aus Frust und Kummer durch unerfüllte Beachtung seitens seines Vaters suchte er nach einer Ablenkung und fand sie vorerst im Sport, doch ließ dieser Kick der Euphorie bald nach und er wagte sich weiter in die dunklen Ecken vor. So kam er zum Geldspiel, wo er an gefährliche Leute geriet, die teilweise auch Mafias angehörten, und sich mit ihnen anfreundeten. Zum ersten Mal seit langer Zeit fühlte er sich willkommen und genoss es in vollen Zügen. Doch langsam entwickelte sich die anfängliche überwältigende Euphorie zu einer Sucht und inzwischen leidet sein direktes Umfeld darunter.
    Wohnort: Einfamilienhaus
    Lage des Wohnortes: in einem ruhigeren Teil der Stadt
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Zu sterben. Wie bescheuert es auch klingen mag, fürchtet er sich davor mehr als vor allem anderen, seit ihm klar ist, dass er eines Tages auf ewig verlieren wird. Nämlich gegen den Tod.
    Größter Wunsch: Wonach er sich schon all die Jahre verzehrt, ist nichts weiter als die Anerkennung und den Stolz seines Vaters.
    Geheimnisse: In der Dunkelheit liegt sein riesiges Geheimnis des Geldspiels, die daraus entstandene Sucht und seine Präsenz in Casinos. Durch die häufigen Besuche dort hat er gute Kontakte zu den unterschiedlichsten Kriminellen geknüpft und inzwischen teilweise selbst einer von ihnen. Beinahe hätte er sich einer Mafia angeschlossen, doch schreckte es sie ab, dass er der Sohn des Sheriffs ist. Er beließ es schließlich bei illegalem Drogen - und Waffenhandel, ein weiteres seiner Geheimnisse. Zudem musste er ein zweites Konto unter falschem Namen anlegen, damit seine Gewinne kein Aufsehen erregten.
    Durch unglücklichen Geldfluss seitens Aldrich und zu viel Hochmut seitens Percy steht er praktisch im Dienst des Rockefeller, um für ihn Drogen - und Waffengeschäfte abzuwickeln.
    *AG: Football (Wild Receiver)
    Ruf an der Schule: Früher galt er als der brave Sohn des Sheriffs, inzwischen hat es sich aber wegen all seiner Liebschaften etwas in Richtung eines Players geändert.
    Gerüchte: Vieles wird über ihn geredet, manche ist die Wahrheit, andere so hanebüchend, dass Percy in Lachen ausbricht, jedes Mal, wenn sie ihm an den Kopf geworfen werden. Unteranderem glaubt man, dass er ein Drogendealer war, sein Vater ihn aber aus der ganzen Sachen herausholen konnte, ohne dass ihm jegliche Schuld zugewiesen wurde (stimmt nicht). Er soll außerhalb der Schule zudem einige flüchtige Liebschaften mit einflussreichen Frauen haben (stimmt).

    *Playlist: I bet my life - Imagine Dragons
    Me, Myself & I - G-Eazy x Bebe Rexha
    *Sonstiges: //

    10
    Name: Dominik Antei Geburtstag: 24. 06 Alter: 18 Geschlecht: Männlich Herkunft: Tschechische Republik Sexualität: Eher Pan, wenn es ihm einen Vortei
    Name: Dominik Antei
    Geburtstag: 24. 06
    Alter: 18
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: Tschechische Republik
    Sexualität: Eher Pan, wenn es ihm einen Vorteil verschafft ist ihm das Geschlecht ziemlich egal.
    Beziehung: Wenn es sein muss.
    Interesse an: /

    Aussehen: Zuerst das grobe, manchmal nicht sichtbare. Er ist eine hochgewachsene, schlaksige Person, so ca. um die 1.90 Meter groß. Seine Haltung wirkt ein wenig mehr jugendlich durch die lockeren Schultern und seiner baggy Kleidung. Sein Kopf, welcher eine leicht viereckige Form aufweist mit einem etwas markanten Kiefer, ist meist immer geradeaus gerichtet, sehr zielsicher. Sehr passend dazu sind seine unregelmäßig geschnittenen, schwarzen Haare, die ihm etwa bis zum Schlüsselbein reichen. Die kürzeren Strähnen muss er wohl oder übel irgendwie aus seinem Gesicht schieben, um sie nicht in seine Augen zu bekommen.
    Die Iriden dieser weisen eine braune Färbung auf.
    Deine runden Augen sind umrahmt von dünnen, dunklen Wimpern, genau darüber befinden sich seine etwas dicken Augenbrauen.
    Seine Nase ist nichts besonderes, lediglich ein kleiner Haken ist zu sehen.
    Seine Lippen genauso; Sie sind nichts besonderes. Nicht dick, nicht dünn, nicht voll.
    Größe: 1.90 m
    Merkmale: Kleiner Haken in der Hase
    Erster Eindruck: Jugendhaft
    Kleidungsstil: Er trägt eher lockere und weite Kelodung in dunklen Grau- sowie Brauntönungen. Und was besonders wichtig ist, ist sein dunkler Mantel in verschiedenen Grautönen mit vielen Taschen, der äußerst lang ist.

    Charakter: Durch seine Störung ist er eigentlich ein Mensch, der sich einen Dreck um Andere schert. Er fühlt kein Mitleid gegenüber Anderen, und ist auf seine Ziele ausgerichtet. Er kann sehr aggressiv werden, vor allem, wenn sich etwas zwischen sich und seinen Zielen stellt. Gerade bei sowas Großem kann er gerade zum Dämonen werden. Ihm mangelt es auch deutlich an Angst. Doch lernt man diese Züge nie kennen, denn das Leben in der Gesellschaft ist für ihn wie ein langes Theaterstück. Er bleibt im Charakter, zeigt sich höflich und freundlich. Dabei kümmert er sich auch um deine Mitmenschen, damit es ihnen möglichst gut geht. Er muss dabei also sein aggressives Verhalten, welches sich gerne mal anstaut, zurück halten und ihn dafür später auslassen. Er würde niemals auf die Idee kommen, sein Erscheinungsbild gegenüber Anderen zu zerstören. Er kann sich auch gerne mal ein wenig anders zeigen, es kommt auf die Person an, mit der er zu tun hat.
    Stärken: Natürlich liegen seine Stärken darin, so zu tun, als ob. Genauso kann er konzentriert bleiben, wenn es stark darauf ankommt.
    Schwächen: Trotz Konzentration, kann ihm etwas so sehr gegen den Strich gehen, das er Anzeichen von Nervosität oder Aggressivität zeigen kann. Es ist eine Seltenheit, die bis jetzt kaum aufgetreten ist, noch seltener ist es, wenn er die Fassung komplett verliert.
    Sehr einfach zu bemerken ist, dass er absolut Nichts mit körperlichen Fähigkeiten am Hut hat. Absolut nicht für Sport gemacht.
    *Mag: Seine Ruhe, wenn Alles so läuft, wie er möchte, ein gutes Buch und Kaffee
    *Mag nicht: Mitmenschen, wenn etwas nicht organisiert abläuft oder sich etwas zwischen seinen Zielen stellt.
    Hobbys: Lesen.

    Familie: Vater Andreas, Mutter Maria und kleine Schwester Angie.
    Vergangenheit: Er zeigte schon immer aggresives Verhalten und weitere Anzeichen einer antisozialen Persönlichkeitsstörung. Am Anfang ging es sehr unkontrolliert von statten und seine Eltern wollten ihn zum Arzt schicken, sollte es nicht besser werden, der ihn dann je nachdem weiterleitet zu einer Person vom Fach. Doch relativ schnell lernte er, wie er Menschen nach seiner Lust manipulieren konnte, und wie man etwas vorheuchelte. So begann die Zeit, dass er gegenüber seinen Eltern das perfekte Kind verspielte, sowie seinen Mitmenschen. Er suchte sich allerdings seine Schwester dafür aus, die unterdrückten Aggressivitäten auszulassen. Dabei manipulierte er sie. So geht es auch bis heute zu, sie hält hin für ihn.
    Wohnort: Kleines Haus
    Lage des Wohnortes: Außerhalb der Stadt mit wenigen Nachbarn
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Durch seine Störung mangelt es ihm leider an Furcht.
    Größter Wunsch: Sein Ziel ist es viel Geld zu machen, aber dabei in der Gesellschaft neutral leben zu können.
    Geheimnisse: Er leidet an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung. Er manipulierte seine Schwester, benutzt sie gerade zu als Boxsack sein Leben lang.
    Fotos von den Verletzungen hat er immer schon fotografiert aus Neugierde heraus, und diese versteckt er in seinem Haus.

    *AG: Theater
    Ruf an der Schule: Mittel. Er kommt eben mit fast jedem klar, und hat auch keinen 'Namen' an der Schule.
    Gerüchte: Es gibt nicht wirklich welche, immerhin haben dir Leute dafür nicht wirklich Material. Nur durch seine Schwester reden selten einige darüber, ob sich etwas 'Romantisches' zwischen den Geschwistern befindet.

    *Playlist:
    Sub Urban - Freak
    Set It Off - Wolf In Sheep's Clothing
    *Sonstiges: Er ist Raucher

    11
    Name: Angie Antei Geburtstag: 13. 09 Alter: 16 Geschlecht: Weiblich Herkunft: Tschechische Republik Sexualität: Bisexuell Beziehung: 50/50 Interesse
    Name: Angie Antei
    Geburtstag: 13. 09
    Alter: 16
    Geschlecht: Weiblich
    Herkunft: Tschechische Republik
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: 50/50
    Interesse an: /

    Aussehen: Im groben ist Angie 1.68 Meter groß, hat eine athletische Figur und sieht sehr kindlich aus. Sie besitzt eine sehr helle Hautfarbe, was sie wohl von ihrer Mutter hat. Ihre großen, blauen Augen geben ihr ein puppenhaftes Aussehen, genauso wie ihr runder Kopf. In Verbindung mit ihren blonden, äußerst kurzen Haaren, werden sie noch mehr hervorgehoben, die Merkmale. Sie hat eine kleine Stupsnase, darunter befinden sich ihre rosanen, etwas volleren Lippen. Sie hat an sich einen langen, schlanken Hals.
    Größe: 1.68 m
    Merkmale: Ihr Körper ist geradezu voller blauer Flecken, Narben und kleine Brandnarben.
    Erster Eindruck: Puppenhaft und Kindlich.
    Kleidungsstil: Sie trägt lange Sachen, meist weit, in hellen Farben, gerne Pastell.

    Charakter: Angie ist normaler Weise ein aufgedreht, neugieriges Mädchen, welches eigentlich gerne Kontakte knöpft. Sie ist fast stetig freudig drauf und lacht. Man ist gerne um sie herum, und traurig sein bei ihr? No-Go, das wird geändert.
    Ein wenig anders wird es dementsprechend bei ihrem Bruder. Sie ist sehr anhänglich, läuft ihm hinterher, wird aber plötzlich stiller und ruhiger. Das Verhalten ist sich nicht wirklich zu erklären, jedenfalls bei Außenstehenden.
    Es wirkt auf andere eher wie ein schüchternes Verhalten.
    Stärken: Geheimnisse bei sich zu behalten, und sie ist sehr athletisch und beweglich. Zeichnen ist ebenfalls ihre Stärke
    Schwächen: Kraft, still halten und leise sein bei Freunden, laut sein bei ihrem Bruder.
    *Mag: Rosa, flauschige Sachen, Katzen, Blumen, Musik, Dominik
    *Mag nicht: Hetzereien und gestresst zu werden, alleine zu sein
    Hobbys: Ukulele spielen, zeichnen

    Familie: Vater Andreas, Mutter Maria, großer Bruder Dominik
    Vergangenheit: Sie wurde schon jung manipuliert von ihrem großen Bruder und er fing an, ihr einiges anzutun. Durch die Manipulationen wurde ihr allerdings eingeredet, dass es Nichts Schlimmes sein, oder sie es verdient hätte.
    Sie wurde sehr anhänglich gegenüber ihrem Bruder, und die einzige Person in ihrem Leben ist ebenfalls ihr Bruder.
    Wohnort: Kleines Haus
    Lage des Wohnortes: Außerhalb der Stadt, mit wenig Nachbarn.
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Alleine zu enden
    Größter Wunsch: Für immer bei ihrem Bruder zu bleiben
    Geheimnisse: Sie wird von ihrem Bruder täglich geradezu misshandelt.
    Nach jedem einzelnen Tag zeichnet sie, wie es aus der Perspektive einer dritten Person wohl aussah, malt die Verletzungen und schreibt Begründungen darunter, weswegen sie es verdient hätte.

    *AG: Artclub
    Ruf an der Schule: Nicht so gut bis Mittel.
    Gerüchte: Sie solle verliebt sein in ihren eigenen Bruder, weswegen ihr Ruf auch nicht gerade gut ist.

    *Playlist:
    Three Days Grace - I hate everything about you
    Linkin Park - Burn It Down
    *Sonstiges: Ihr Artstil ist relativ einfach. Sie malt fast nur mit Bleistift, und es ist höchstens schwarz und weiß. Sie kann dafür aber sehr realistisch zeichnen.

    12
    .

    13
    Name: Joan Petrov Geburtstag: 27.05 Alter: 16 Geschlecht: Nonbinary biologisch Weiblich Herkunft: ursprünglich kommt sie aus Weißrussland Sexualitä
    Name: Joan Petrov
    Geburtstag: 27.05
    Alter: 16
    Geschlecht: Nonbinary biologisch Weiblich
    Herkunft: ursprünglich kommt sie aus Weißrussland
    Sexualität: Questing (Gnyesexuell oder Abrosexuell) und panromantisch
    Beziehung: Sie würde eine eingehen, jedoch wird es nicht einfach das sie jemanden mag.
    Interesse an: //

    Aussehen: Joan ist vom hautton her ein sehr helles Goldbraun. Man sieht das ihre haut ein goldbraun ist jedoch ist es, als Beispiel, an ihren Unterarmen wie hell sie ist, da man ihre Adern sieht. Man kann ihre Adern regelrecht verfolgen, so hell ist sie eigentlich. Ihr Gesicht ist ein Mix aus ründlich und herzförmig. Sie hat weiche Kanten im Gesicht. Sie hat runde Wangen, so rund das sie meist mit einem Hamster Verglichen wird. Ihre Augen sind schmal und doch recht rund. Ihre Augen sind ein Blaugrau, welches jedoch mehr ins grau geht. Sie hat eine kleine Nase. Diese hat jedoch einen kleinen Haken, was dafür spricht das ihre nase mal geprellt war. Sie hat schmale Lippen, jedenfalls ist ihre Oberlippe schmal und ihre Unterlippe ist jedoch etwas voller, trotzdessen sagt sie selbst das ihre Lippen schmal sind. Man kann ihre Unterlippe auch als Schmolllippe bezeichnen. Ihr Kiefer ist kaum zu sehen, selbst wenn sie ihren Kiefer anspannt sieht man ihn immer-noch nicht. Wenn man ihren Kiefer lang fährt, dann fühlt man wie dieser recht spitz zum Kinn Hinfährt. Ihr Kinn jedoch ist rund, mit einer kleinen sichtbaren kerbung zwischen Unterlippe und Kinn. Sie hat schulterlange Haare. Diese sind Aubergine-Lila gefärbt. Sie hat, aber bereits einen Straßenköter blonden Ansatz. Ihr Hals ist recht dünn und recht lang, was man aber erst sieht wenn sie einen Zopf trägt. Sie hat schmale Schultern, jedoch weisen sie trotzdem etwas Kraft auf. Sie hat dünne Spaghetti Arme, welche leicht "winken", was aber nicht sonderlich auffällt. Sie hat kleine Hände und kleine Finger. Ihre Hände sind so klein das schon mal als "Puppenhände" bezeichnet wurden. Ihre Brust ist ein Mittelgroß, was sie verabscheut, nicht weil sie klein sind, Nein sie will lieber kleine bis gar keine. Ihr Bauch hin gegen ist etwas mehr. Wenn sie eine low-rise jeans trägt sieht man das sie einen kleinen Babyspeck Anteil hat, aber nicht sonderlich viel. Ihre Taille ist, trotz des Babyspecks, recht schmal. Ihre Hüfte hingegen sind etwas breiter vom Umfang her ca. 95cm. Sie hat für ein recht schönen Po, einen Apfelpo. Ihre Beine hingegen wirken recht kurz. Ihre Oberschenkel sind breiter. Ihre Waden sind auch etwas dicker, das sind aber nur Muskeln, die so genannten Fußballer Waden. Zum Schluss ihre Füße. Sie hat wirklich kleine Füße maximal Schuhgröße 37/38.
    Größe: 1,59m
    Merkmale: Wenn man ihr direkt ins Gesicht sieht, sieht man leichte Sommersprossen, dazu noch ihr Kleidungsstil.
    Erster Eindruck: Wenn man sie ansieht, sieht man zu erst ihren bösen Blick. Also denke ich, das man direkt denkt das sie immer schlechte Laune hat.
    Kleidungsstil: Joans Kleidungsstil kann man als tomboystil sehen. Sie trägt wirklich Jungs Oberteile. Egal ob sie, sie selbst gekauft hat oder von einem besten Freund oder ex. Sie trägt sie immer. Vor allem sind ihre Oberteile immer 1 bis 3 Nummern größer als sie, sie eigentlich brauch. Dazu trägt sie einfache enge Mädchen Jeans. Natürlich auch Mädchen Schuhe welche sie immer extra in schwarz oder anderen neutralen Farben nimmt. Man sieht aber immer die Farbe schwarz an ihr. Meist sind ihre kompletten Outfits schwarz.

    Charakter: Joan ist meist genervt. Sie ist meist sehr verschlossen und hasst es mit Menschen zu reden. Dazu ist sie sehr ruhig. Sie ist meist abseits. Sie mag Menschen einfach nicht. Wenn man sie jedoch richtig kennt weiß man wie Glücklich sie manchmal ist. Sie ist auch meist lustig drauf. Sie ist auch sehr freundlich. Sollte man jedoch irgendwelche komischen kommentare zum Lgbtq+, zum Feminismus oder ähnlichen machen, wird sie schnell ernst und ehrlich. Manche sagen sie sei gemein, Nein, sie ist einfach nur ehrlich. Sie macht auch gern mal Sexuelle Witze, aber nur bei Menschen die sie mag.
    Stärken: Sie ist sehr kreativ, vorallem im schreiben hat sie ein Talent. Sie ist auch gut im räumlichen denken, weswegen Ihr Raumplanung o.ä. leicht fällt. Dazu ist sie eigentlich echt schlau, nur ist sie zu faul.
    Schwächen: Sie hat ein niedriges Selbstbewusstsein. Sie hasst sich selbst. Sie hat auch noch eine soziale Phobie, weswegen sie einerseits Menschen hasst und andererseits es absolut nicht mag in Menschenmengen zu sein.
    *Mag: Katzen. Sie liebt außerdem den Winter auch wenn sie sich jedesmal den Ārsch abfriert. Dazu liebt sie Anime und Manga.
    *Mag nicht: Menschen. Sie hasst Menschen. Dazu mag sie absolut keine Spinnen. Sie hasst gefühlt alles und jeden.
    *Hobby: Wirkliche Hobbys hat sich nicht. Sie Zeichnet viel. Sie schläft viel. Sie liest viel und sie hört viel Musik. Wirklich was anderes macht sie nicht.

    Familie: -Mutter, Tod.
    -Vater, wohnt in Deutschland.
    -Älterer Bruder, Tod.
    - Zwillingsschwester, lebt mit bei Joan.
    Vergangenheit: Als sie kleiner war, war ihr Bruder nicht sehr nett zu ihr. Er konnte sie regelrecht. Er beleidigte sie. Er schlug sie auch. Sie hatte es nicht leicht. Sie hatte Glück als sich ihre Eltern trennten und ihr Bruder mit zum Vater zog. Joan hingegen bliebt mit Joey (Ihre Zwillingsschwester) bei der Mutter. Eines Tages wollte die Mutter Joans Bruder holen, da dieser jedes zweite Wochenende bei ihr war. Auf dem Rückweg hatten die Mutter und der Bruder ein Unfall. Beide starben an Unfallort. Das ihre Mutter starb zerbrach ihre Welt. Das mit ihrem Bruder interessierte sie. Ihr Vater zog dann nach Deutschland, während Joan&Joey zu einem Freund nach Amerika zogen.
    Wohnort: Sie wohnt in einer Wohnung
    Lage des Wohnortes: Etwas weiter aushalb
    Schicht: Mittelschicht.

    Größte Angst: Soziale Phobie- Angst im Mittelpunkt zu stehen
    Arachnophobie- Angst vor Spinnen
    Thalassophobie- Angst vor dem Meer
    Größter Wunsch: Das ihre Mutter wieder kommt.
    Geheimnisse: Einerseits ihre Vergangenheit und andererseits ihre Reaktion zu dem Tod ihres Bruders. Sie hat auch wegen ihrem Bruder undiagnostizierte Schwere Depressionen und Selbstverletzungs Narben.

    *AG: /
    Ruf an der Schule: Ein Misch. Sie wird von manchen wegen ihrer Meinung gemocht und andere Hassen sie.
    Gerüchte: Sie soll ingeheim kein geld haben. Sie soll angeblich Mtf sein. Und mehr gibt es nicht da sie eigentlich Recht unscheinbar ist.

    *Playlist: B¡tches- Mindless Self Indulgence
    Fāggōt- Mindless self Indulgence
    Genocide- Lil Darkie& Wendigo
    N.M.E- Set it Off
    Never wanted to dance- Mindless self Indulgence
    *Sonstiges: Sie hilft in der Tanke ihrer Adoptivmutter aus. Sie besitzt dazu einen DeLorean DMC-12.

    14
    Name: Ashley Ophélie Grant Geburtstag: 6. Juni Alter: 16 Jahre Geschlecht: weiblich Herkunft: Zwar ist Ashley in den Vereinigten Staaten geboren, abe
    Name: Ashley Ophélie Grant
    Geburtstag: 6. Juni
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Zwar ist Ashley in den Vereinigten Staaten geboren, aber ihre Mutter stammt aus der Bretange in Frankreich.
    Sexualität: pansexuell
    Beziehung: Abgeneigt ist Ashley von der Idee einer Beziehung nicht und auch wenn sie es nicht zugeben würde, sehnt sie sich stark nach einer.
    Interesse an: //

    Aussehen: Ashleys pechschwarze Haare fallen ihr in leichten Wellen bis zur Brust. Wie bei Percy lässt sich auch über ihre Augenfareb streiten; ob es nun haselnuss - oder rehbraun ist, kümmert Ashley eher weniger, auf ihrem Pass steht schlichtweg braun. Ihre Haut ist blass und bekommt nur in den Sommermonaten ein wenig Bräune. Um weibliche Statur könnte man sie beneiden und nicht wenige Jungs starren ihr hinterher, ganz zum Unmut von Percy.
    Größe: 1.67 Meter
    Merkmale: An ihrem rechten sowie linken Ohr wurden jeweils zwei Ohrlöcher gestochen. Ihr linkes Ohr zieren zwei Helixe, wobei ihr Rechtes mit einer Cronche und einem Tragus versehen sind. Heimlich und hinter dem Rücken ihrer Eltern und ihres Bruders hat sie sich zwei Tattoos stechen lassen; hinter ihrem rechten Ohr ein kleiner Halbmond und eine kleine Sonne an ihrem linken Knöchel.
    Erster Eindruck: Ashley wirkt wie das perfekt erzogene, brave Mädchen, das die besten Noten hat, beliebt und erfolgreich ist, aber wie bei ihrem Bruder muss man nur etwas an der Oberfläche kratzten und schon kommt alles Hässliche zum Vorschein.
    Kleidungsstil: Zu ihrer bevorzugten Kleidung zählen körperbetonte und enganliegende Oberteile, meist Tops, Skinny Jeans' sowie schwarze Vans. Je nach Anlass trägt sie auch Kleider mit High-Heels, auf denen sie grazil über den Boden zu schweben scheint.

    Charakter: Ashley ist um einiges sensibler und sanfter als Percy und auch nachsichtiger. Doch teilt auch sie sein aufbrausendes Temperament, das nur in Ausnahmesituationen aus ihr herraus bricht. Obwohl sie eine sehr verletzliche Seite hat, tritt meist ihre sarkastische, eigennützige und manipulierende Ader hervor. Ihr großer Ehrgeiz zeigt sich an ihren hervorragenden Noten und ihrer Leistung bei den Cheerleadern. Obwohl man es nicht vermutet ist sie ein Familienmensch und stellt sie über alles. Deshalb versucht sie mit kläglichem Erfolg das Familienband zu retten. Percy und sie leben zwar seit Jahren stur an den Problemen des jeweils anderen vorbei, aber liebt sie ihn immer noch von ganzem Herzen. Wahrscheinlich ist er der einzige Mensch, für den sie sich bereitwillig aufopfern würde.
    Stärken: Mit Leichtigkeit kann Ashley andere überzeugen, was sie oft für ihre Zwecke nutzt. Sie ist ebenfalls eine gute Lügnerin und nur ihre Familie kann Wahrheit und Lüge unterscheiden und sogar die verzweifelt manchmal daran. Auch ist sie sehr gelenkig und schafft es ohne viel Mühe, sich kompliziert zu verbiegen, was ihr bei den Cheerleadern natürlich nur gelegen kommt. Dazu kann sie, wie Percy, fließend Französisch sprechen und dazu kommen ein paar Sätze aus allen möglichen Sprachen.
    Schwächen: Ashley hat nie gelernt, mit Geld zu wirtschaften, was sie inzwischen in tiefe Schulden getrieben hat, von denen weder ihre Eltern noch Percy noch sonst wer wissen. Sie kann weder Blut sehen und auch das Sitzen in einem fahrenden Auto bereitet ihr Schwierigkeiten, nachdem sie mit ihrer besten Freundin in einen verhängnisvollen Autounfall verwickelt war. Ebenso leidet sie an Coulrophobie, seitdem ein Clown sie auf einer Geburtstagsfeier jagte.
    *Mag: Ashley ist die geborene Weltenbummlerin. Sie will die Welt entdecken, andere Menschen und Kulturen kennen lernen und so viele Sprachen wie möglich erlernen. Zudem kann man sie mit Himbeeren, Geld und einem großen Sprachenkenntnis immer für sich gewinnen.
    *Mag nicht: Sie verabscheut Autos und alles was damit zu tun hat, nur mit größter Überwindung kann sie sich dazu bringen, in eines zu steigen. Auch Krankenhäuser und Heuchelei zählen dazu. Auf Lärm reagiert sie oft sehr überempfindlich, dasselbe trifft auf Gottesdienste zu.
    Hobbys: Ashley turnt für ihr Leben gerne und geht mit Leidenschaft einkaufen, womit sie haufenweise Geld verprasst. Auch hat sie eine gute Singstimme, ist sich aber unsicher darüber und singt deswegen nur Zuhause. Wenn Percy sich bereit erklärt, unternimmt sie mit fast schon mit kindlicher Begeisterung etwas mit ihm, da diese Momente sehr rar sind.

    Familie: Sie ist Percys kleine Schwester und somit die einzige Tochter des Sheriffs. Ihr Vater John ist mit 53 Jahren das älteste Familienmitglied. Ihr Mutter Antoinette ist 49 Jahre alt und ist die Besitzerin der Apotheke der Stadt.
    Vergangenheit: Von Anfang an wurde Ashley als Küken der Familie verhetschelt. Sie kannte kaum Grenzen und konnte tun und lassen, was sie wollte. Mit zarten 15 Jahren bekamen sie und ihre beste Freundin bei einer Party Alkohol in die Finger und waren nach kürzester Zeit betrunken. Als einer der Älteren sich bereit erklärte, beide nach Hause zu fahren, lenkte Ashley ihn während der Fahrt in ihrem benebelten Zustand ab. Den Unfall, der verursacht wurde, mussten der Fahrer und ihre beste Freundin zwar mit ihrem Leben einbüßen, aber Ashley überlebte wie durch ein Wunder. Sie selbst wurde nur zu einer Mitschuld verurteilt, ihr Vater ließ aber seine Kontakte spielen und zog sie komplett aus der Sache heraus. Als eine Art grausame Strafe musste sie mit ansehen, wie ihre Freundin langsam im Koma vor sich hinstarb.
    Wohnort: Einfamilienhaus
    Lage des Wohnortes: in einem ruhigeren Teil der Stadt
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Sie befürchtet, dass die Wahrheit über den Unfall doch an die Oberfläche kommt und sie als Mörderin abgetan wird. Auch will sie nicht, dass ihre Familie auseinander bricht.
    Größter Wunsch: Neben Ashleys Begierde die Welt zu bereisen, steht an oberster Stelle der Wunsch, ihre Familie wieder vereint zu sehen.
    Geheimnisse: Wegen ihrer Geldprobleme hat sie den Zweitschlüssel zur Aphoteke ihrer Mutter gestohlen und begonnen Medikamente auf dem Schwarzmarkt zu vekaufen. Der Unfall und indirekte Mord an zwei Menschen zählen auch in die Rubrik ihrer Geheimnisse, doch ansonsten hat sie eine relativ weiße Weste.

    *AG: Cheerleader
    Ruf an der Schule: Ashley ist wie Percy bekannt. Sie wird weitestgehend respektiert, ja sogar gemocht und trägt den Titel 'Little Miss Perfect'.
    Gerüchte: Es kusieren viele, teils skurrile, Gerüchte über Ashley. Irrsinniger Weise wird behauptet, dass sie ihren Körper für Geld verkaufen würde und in der Stripperszene aktiv ist, was natürlich Blödsinn ist. Wie Percy soll auch ihr Vater sie vor diversen Strafen gerettet haben, was im weitesten Sinne sogar der Wahrheit entspricht.

    *Playlist: Horns - Bryce Fox
    Never forget you - Zara Larsson, MNEK
    Control - Zoe Wees
    *Sonstiges: //

    15
    Name: Matthew Ted Cameron
    Geburtstag: 09.05.
    Alter: 16
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: Matthew kommt aus dem Nordwestlichen Teil Englands, um noch genauer zu sein aus Manchester.
    Sexualität: Homosexuell
    Beziehung: Er hätte gerne eine Beziehung
    Interesse an: -

    Aussehen: Matthew hat lange weißgefärbte Haare, die er meist als unordentlich Dutt trägt. Er leidet unter der Krankheit Iris- Heterochromie, das bedeutet das er zwei verschiedene Augenfarben hat. Die eine ist die Originale Farbe, was bei ihm das rechte Auge mit der Farbe Blau wäre und die andere ist die krankhaft veränderte, bei ihm wäre das dann das linke Auge mit der Farbe Braun. Jedoch versteckt er seine Augen stets hinter einer Sonnenbrille, da es ihm ziemlich unangenehm ist ständig angestarrt zu werden. Wenn man genau hin sieht, kann man Knutschflecken erkennen, jedoch versucht Matthew die stets mit irgendwas zu verdecken. Matthew ist recht dünn, da er nicht gerade viel isst, weil ihm das nötige Geld fehlt.
    Größe: 1.70 m
    Merkmale: Seine Augen, wenn man sie dann mal zu Gesicht bekommt.
    Erster Eindruck: Zurückgezogen
    Kleidungsstil: Er trägt meistens eine Workwear-Jacke aus Baumwolle, darunter trägt er ein schwarzes T-Shirt, dazu trägt er eine enge schwarze Jeans und blaue Turnschuhe.

    Charakter: Matthew ist ein zurückhaltender und ruhiger Junge der nicht viel mit anderen Leuten spricht. Er wirkt auf die meisten ziemlich zurückgezogen und verträumt. Wenn man ihn besser kennt und sein vertrauen gewonnen hat, spricht Matthew wie ein Wasserfall und da hört man auch oft deutlich seinen Walisischen Akzent raus. Er ist Fremden gegenüber immer höflich und freundlich da er ja keinen schlechten Eindruck machen möchte.
    Stärken: Tanzen, Singen und Unfug machen
    Schwächen: Seinen Walisischen Akzent unterdrücken, er ist in einigen Schulfächern nicht so gut, weswegen er Nachhilfe bekommt
    *Mag: den Winter, Schnee und Süßigkeiten
    *Mag nicht: Hitze, den Sommer und arrogante Menschen
    Hobbys: Singen, Tanzen

    Familie: Sein Vater lebt in Wales und zu ihm hat Matthew keinen Kontakt. Seine Mutter lebt noch immer in Manchester, Matthew versucht mittlerweile wieder Kontakt zu ihr aufzunehmen. Sein Onkel und seine Tante sind seine Erziehungsberechtigten, jedoch lebt Matthew nicht mehr bei ihnen, da er abgehauen ist.
    Vergangenheit: Matthew ist in Manchester geboren und lebte bis zu seinem 6. Lebensjahr bei seiner Mutter. Sein Vater ist nach seiner Geburt abgehauen, da er sich nicht dazu in der Lage gefühlt hat sich um ein Kind zu kümmern. Seine Mutter verfiel in schwere Depressionen und kümmerte sich kaum um Matthew, das führte dazu das er eines Tages von Jugendamt abgeholt wurde und zu seinem Onkel gebracht wurde. Sein Onkel war jedoch ziemlich überfordert, natürlich hatte er sich freiwillig gemeldet Matthew aufzunehmen, jedoch war Matthew damit überhaupt nicht einverstanden und lief immer wieder weg, er wollte nämlich wieder zurück zu seiner Mutter. So geschah es eines Tages das sein Onkel ihm ins Gesicht schlug und im Zimmer einschloss. Matthew war nach diesem Wutausbruch seines Onkels völlig verängstigt und traute sich nicht mehr aus dem Zimmer. Erst als seine Tante einpaar Tage später die Tür aufschloss und zu ihm ging, hatte er sich wieder rausgetraut. Und so ging das dann bis Matthew 13 Jahre alt geworden ist. Einen Tag nach seinem 13. Geburtstag hatte er beschlossen in der Nacht abzuhauen, dies tat er dann auch. Er hinterließ nur einen kleinen Zettel auf dem stand: "Ich bin weg. Ihr werdet mich nie wiedersehen." Er hat bis heute immer noch Schuldgefühle, weil er seine Tante bei seinem gewalttätigen Onkel zurückgelassen hat.
    Wohnort: In einer kleinen Wohnung
    Lage des Wohnortes: In der Stadt
    Schicht: Unterschicht

    Größte Angst: Das die Polizei ihn findet und er wieder zu seinem Onkel muss
    Größter Wunsch: Seine Tante und seine Mutter wiedersehen zu können.
    Geheimnisse: Er arbeitet in einem Stripclub um seine Wohnung zu finanzieren, durch diesen Job hatte er schon mehrere Affären mit teilweise verheirateten und älteren Männern. Er gilt schon seit 3 Jahren als vermisst, jedoch wurde er wegen seines neuen Aussehens noch nicht gefunden, vorher hatte er hellbraune kurze Haare. Sein Onkel hat ihn und seine Tante jahrelang misshandelt

    *AG: //
    Ruf an der Schule: Bis jetzt hat er noch keinen Ruf an der Schule
    Gerüchte: Das er Affären mit einpaar seiner Lehrer hatte, was nicht stimmt. Das er schwul ist, was auch stimmt und das er in einem Stripclub arbeitet, was ebenfalls der Wahrheit entspricht. Es geht unter anderem das Gerücht herum das er ein Alkoholproblem hat, jedoch ist das nicht mehr als ein Gerücht

    *Playlist: Someboy to Die For - Hurts
    Down - Jason Walker
    Safe & Sound - Taylor Swift
    Running With the Wolves - Aurora
    *Sonstiges: //

    16
    Name: Henry Antonio Styne Geburtstag: 14. November Alter: 17 Jahre Geschlecht: männlich Herkunft: Ursprünglich stammt die Familie der Stynes aus dem
    Name: Henry Antonio Styne
    Geburtstag: 14. November
    Alter: 17 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Herkunft: Ursprünglich stammt die Familie der Stynes aus dem Vereinigten Königreich, wo auch Henry geboren wurde. Nach dem Ableben seiner Mutter und dem Verschwinden seines Vaters zog er allerdings zu seiner Tante, konnte seinen schottischen Akzent aber nie ablegen.
    Sexualität: asexuell, biromantisch
    Beziehung: Momentan steht er der Idee einer Beziehung eher kritisch gegenüber, würde sich aber darauf einlassen, sollte sich etwas ergeben.
    Interesse an: Trotz all seiner Abneigungen gegenüber einer Beziehung hegt er ein geheimes Interesse an Lillian.

    Aussehen: Wäre seine Mutter noch am Leben, würde man sofort die Ähnlichkeiten zu ihr erkennen. Er ähnelt ihr so sehr, dass er fast schon wie ihre jüngere, nur eben männliche, Version wirkt. Die honigblonden Haaren, welche bei Sonnenuntergang wie flüssiges Gold schimmern, und geheimnisvollen grün-grauen Augen verdankt er ihr. Sein Gesicht sticht durch einen breiten Kiefer und volle Lippen hervor. Beim ersten Betrachten wirkt er etwas schlaksig, aber sobald er einige Schichten seiner Klamotten abgelegt hat, kommt sein breites Kreuz und die muskulösen Oberarme zu Vorschein, allerdings auch einige seiner Narben. Seine Haut hat, obwohl sie mit Narben überzogen ist, etwas Goldenes, denn ebenso wie seine Haare, fängt auch sie scheinbar an zu glühen, geht die Sonne unter und wirft ihr Licht auf ihn.
    Größe: 1.83 Meter
    Merkmale: Henrys Haut ist vergleichbar mit einer Landkarte: überall finde sich Narben und Tattoos wieder. Angefangen von seiner Brust bis zu seinen Füßen ist sie mit kleinen, länglichen Narben übersät, die von etlichen Messerstichen rühren. Lediglich sein Gesicht ist unversehrt. Begonnen bei seinen Händen bis zu seinen Fußsohlen finden sich immer wieder Tattoos auf seiner hellen Haut wieder. An den Innenseiten seiner Fingern der rechten Hand sind, vom Zeigefinger ausgehend, ein Messer, eine Axt, eine Kettensäge und eine Machete verewigt. Jede Waffe symbolisiert einen seiner Cousins sowie seinen Halbbruder. Unterhalb seiner rechten Armbeuge finden sich zwei Koordinatenpaare wieder, welche zu dem Ort seiner Geburt und dem der Ermordung seiner Eltern führen. Auf seiner rechten Brust ist ein gespannter Bogen gezeichnet, der für seine erste Liebe steht. Auf seiner linken Brusthälfte steht der Schriftzug "family above all" geschrieben. Eine schwarze Schlange windet sich um seinen linken Arm. Das Wappen seiner Familie ist auf sein rechtes Schulterblatt tätowiert, sodass es nur sichtbar wird, ist er oberkörperfrei. An der Außenseite seines rechten Unterarms wurde ein Skorpion verewigt, etwas weiter oben spiegelt sich das Wort "forgive" wieder. Um seinen linken Knöchel windet sich ein Stacheldraht und etwas weiter darunter, kurz vor seiner Ferse ein einzelner, kleiner Engelsflügel; an seiner linken Fußsohle steht "hakuna matata" klein geschrieben. Hinter seiner linken Ohrmuschel ist ein Kreuz verewigt, das seinen Glauben repräsentiert.
    Erster Eindruck: Henry hat eine mysteriöse, fast schon unnahbare Ausstrahlung, die schnell abschreckend wirken kann. Zudem kann man ihn von Anfang an schlecht durchschauen.
    Kleidungsstil: Bikerstyle

    Charakter: Henry ist die Ruhe in Person. Er lässt sich nur selten auf Streit ein, es sei denn, seine Familie wurde beleidigt. Diese bedeutet alles für ihn und deren Name, wie beschmutzt er auch sein mag, ist sein ganzer Stolz. Trotzt seiner ruhigen Verhaltensweise sollte man ihn nicht unterschätzen, denn obwohl er einen freundlichen Umgang bevorzugt, hat er auch eine kalte, zynische und reuelose Seite. Man sieht es Henry zwar nicht an, aber er hat einen sehr starken Glauben, der ihm durch die dunklen Zeiten seines Lebens geholfen hat. Sein Verstand ist messerscharf. Auf Grund seiner Vergangenheit ist er sehr misstrauisch, fast schon paranoid, geworden, weswegen man sein Vertrauen nur sehr schwer gewinnt.
    Stärken: Vom Knacken vom Schlössern übers Hacken von Servern bis hin zur Reinigung von Waffen ist Henry nichts unbekannt. Auch ist er geschickt, wenn es um das Spielen seiner Gitarre oder das Fahren von Motorrädern geht. Laufsport sowie Parcours und Klettern gehören ebenfalls zu seinen Stärken. Da er oft auf sich allein gestellt war und sich selbst versorgen musste, kocht er inzwischen sehr gut. Kurioser Weise ist auch in Sachen Sternenkunde ein guter Ansprechpartner, vorallem wenn man ein Gespräch auf Schottisch führen will, denn er ist der schottisch-gälischen Sprache mächtig.
    Schwächen: Henry leidet an Verlustängsten, ausgelöst durch seine Vergangenheit, und Albträumen seiner tote Mutter, die zu Insomnie geführt haben. Auch macht er sich Vorwürfe, dass er zur falschen Zeit am falschen Ort war, sonst hätte er sie womöglich retten können. Eine Blutgerinnungsstörung legt ihm verbunden mit leichter Aichmophobie auch gerne Steine in den Weg.
    *Mag: Henry hat eine Leidenschaft für Regen, vorallem dem Geruch der Erde danach, ausgedehnte Waldspaziergänge, die Nacht beginnend mit Sonnenuntergängen, Romantik im Allgemeinen und dem Geruch von Motorrenöl.
    *Mag nicht: Ein Graus ist ihm Verlust sowie Verrat, Zwiespalt, Krieg, ebenso wie spitze Gegenstände, Krankenhausbesuche und schlechte Schottenwitze.
    Hobbys: Wenn Henry nicht gerade im Diner arbeitet, ist er damit beschäftigt Gitarre zu spielen und mit der Band zu proben, ausgedehnte Fahrradtouren zu unternehmen und alte Schallplatten zu hören. Ab und an trifft er sich auch bei Nacht und Nebel mit Jill.

    Familie: Henry kann seinen Familienstammbaum beinahe lückenlos bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Ein Großteil seiner Familie war oder ist in kriminelle Machenschaften verwickelt. So wurde zum Beispiel eine seiner Vorfahrinen als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Über die Jahrhunderte verteilte sich seine Familie von Schottland aus über den gesamten Globus, wodurch er überall eine Anlaufsstelle hat. Seine Mutter wurde unter mysteriösen Umständen ermordet und sein Vater verschwandt mit seinem Halbbruder, als er 13 Jahre alt war. Sein Vormund bleibt vorerst seine verwitwete Tante.
    Vergangenheit: Als jüngster Sohn wurde Henry in eine Familie einer Bandenfamilie geboren. Er wurde stets als Küken der Familie behandelt, was jedoch nicht bedeutet, dass er von Straftaten verschont blieb, sondern lediglich, dass er erst wesentlich später an all das herangeführt wurde und eine recht normale Kindheit hatte. Kurz nach seinem dreizehnten Geburtstag verschwand sein Vater samt seinem älteren Halbbruder und all ihrem Geld nach Südamerika. Darauf hin musste seine Mutter sich auf zwielichtige Geschäfte einlassen, ehe sie an Henrys siebzehnten Geburtstags ermordet wurde. Daraufhin bestimmte das Jugendamt seine Tante als seinen Vormund und er zog zu ihr in die Staaten.
    Wohnort: kleines Einfamilienhaus seiner Tante
    Lage des Wohnortes: außerhalb der Stadt
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Zwar gibt es nicht mehr viel, das er verlieren kann, aber ist der Verlust all dem, was ihm geblieben ist, gleicht einem Albtraum.
    Größter Wunsch: Er wünscht sich sehnlichst, den Mörder seiner Mutter zu finden und wieder auf seinen Halbbruder zu treffen.
    Geheimnisse: Im Nebel liegt die Ermordung seiner Mutter. Von seiner Vergangenheit sind ebenfalls nur Bruchstücke bekannt, nämlich dass sein Vater verschwunden ist und er aus dem UK kommt. Dass seine Familie zu den wohl Kriminellsten Europas gehört, verschweigt er ebenso wie, dass einige der berüchtigsten Verbrecher aus ihren Reihen stammen. Auch redet er nicht allzu gerne über seine kleineren Strafdelikte, die er im Vereinigten Königreich verübt hat.

    *AG: Schulband; Gitarrist
    Ruf an der Schule: Zwar ist Henry kein Unbekannter an der Schule, aber hat er auch keinen berüchtigten Ruf. Er ist unscheinbar und das einzig Besondere wären seine Beinamen "Komischer Schotte" und "Mysteriöser Typ", durch die man ihn sofort erkennt.
    Gerüchte: Die einzigen Gerüchte, von denen Henry weiß, sind die, dass er abergläubisch sein soll und immer wieder Einbrüche in der Gegend verübt. Beides sind Lügen, denn seit er in den Staaten ist, hat er nichts Illegales mehr getan.

    *Playlist: Home - Machine Gun Kelly, Ambassadors, Bebe Rexha
    See you again - Wiz Khalifa, Charlie Puth
    Carry on Wayward Son - Kansas
    *Sonstiges: Der Name seiner Familie wurde im 18. Jahrhundert von 'Livingstone' zu 'Styne' geändert. Er trägt so gut wie immer sein Dietrichset, seine Plektrensammlung und alte Bilder seiner Familie bei sich. Da er ziemlich abgelegen wohnt, bewegt er sich immer mit seinem Fahrrad fort, doch spart er auf eine Triumph Bonneville T-100.

    17
    Name: Aldrich Nelson Louis Alfonso Rockefeller duc de burgogne (sein Adelstitel) Geburtstag: 21.6. Alter: 16 Geschlecht: Männlich Herkunft: USA- New
    Name: Aldrich Nelson Louis Alfonso Rockefeller duc de burgogne (sein Adelstitel)
    Geburtstag: 21.6.
    Alter: 16
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: USA- New York
    Sexualität: Asexuell und Heteroromantisch
    Beziehung: Er hätte Interesse an einer
    Interesse an:/

    Aussehen: Aldrich sieht seinem Zwillingsbruder James identisch, denn er hat die selben schwarze nicht zu lange und nicht zu kurze Haare, die erstaunlich gut zu seinen blauen Augen passen und die gleiche helle Haut.
    Größe: 183 Zentimeter
    Merkmale: /
    Erster Eindruck: Anders als James wirkt er keineswegs wie ein Snob oder arrogant, er scheint auf Leute tatsächlich sympathisch zu wirken.
    Kleidungsstil: Er kleidet sich meist genauso wie sein Zwillingsbruder

    Charakter: Aldrich ist der geborene Politiker, er ist charmant, er wirkt auf fremde und Bekannte sympathisch und er hat eine Art mit Worten umzugehen die die meisten Leute einwickeln, doch ist auch er nicht perfekt, er würde Menschen und Beziehungen für seinen persönlichen Erfolg opfern. Aldrich hat einen fortgeschrittenen Gottkomplex welcher ihn rechtfertigen lässt dass all seine Taten richtig sind und er selbst eine gottgleiche Erscheinung ist. In seiner Vergangenheit findet er in all dem eine Bestätigung, durch diesen Komplex rechtfertigt er auch das Zerstören von Tausenden Menschenleben um sein Ziel zu erreichen, er macht vor nichts halt und schreckt auch nicht davor zurück seine Eltern zu opfern.
    Stärken: Aldrich ist der geborene Redner, sowie ein talentierter Klavierspieler und er weiß wie man wilde Partys schmeißt
    Schwächen: Sein Gottkpmplex kann ihm in der Zukunft zur Schwäche oder zur Stärke werden, sein Hang dazu mehrere Hunderttausend Dollar im Monat zu verschwenden kann ebenfalls als Schwäche angerechnet werden.
    *Mag: Partys, Adelige, Politiker und natürlich Geld.
    *Mag nicht: Die Unterschicht (etwas was er in der Öffentlichkeit nicht zugeben oder denken würde.) Kommunisten und Junkies.
    Hobbys: Er schmeißt gerne wilde Partys, er spielt regelmäßig Klavier und er spielt Polo.

    Familie: Sein Vater ist Nelson Aldrich Rockefeller Jr. und seine Mutter ist eine französisch-englische Aristokratin und Erbin eines Öl - und Waffen Imperiums, er hat 1 jüngere Schwester und einen Zwillingsbruder.
    Vergangenheit: Aldrich wurde 2 Minuten vor James geboren und nach seinem Vater benannt, schon in jungen Jahren entwickelte Aldrich einen Gottkomplex und den Wunsch Präsident der USA zu werden, er baute seine Gesamte Kindheit darauf auf, er wurde in teure Privatschulen eingeschrieben, besuchte Reden, traf sich mit Politikern und zukünftige Senatoren beim Dinner und kandidierte sogar als Präsident an seiner Schule, er gewann die Wahl mit 98% und er bekam vollste Autonomie und die Erlaubnis die Schule zu verändern, wie er es für recht hielt, diese Erlaubnis wurde ihm natürlich nur nach einer äußerst großzügigen Spende seines Vaters eingebracht. Er nahm die Finanzen der Schule und verdoppelte diese durch Investments in verschiedene Immobilien und Aktien, natürlich unter falschen Namen und auf Annahme dass diese Person eine Privatperson sei, in 2 Jahren brachte er der Schule 200% ein und diese 200% gingen im Laufe eines halben Jahres verloren zusammen mit dem restlichen Vermögen der Schule welches in wilde Parties, Schulveranstaltungen und in ein inoffizielles Gehalt des Schulpräsidenten verschwendet wurden. Der Vorstand bekam davon jedoch nur Wind als alles schon aufgebraucht war und die Schule geschlossen werden musste. Aldrichs Vater zahlte jedem Vorstandsmitglied Schweigegeld und sein Sohn wurde auf eine andere Schule geschickt. Er wurde Anfang des Schuljahres auf die Worth High geschickt, damit er erleben kann wie eine öffentliche Schule ist und wie man mit Menschen sprechen muss die weniger privilegiert sind als er.
    Wohnort: er wohnt in einem luxuriösen großen Anwesen welches letztes Jahr gebaut wurde und von der Familie Rockefeller gekauft wurde, in diesem hat sich der gute Aldrich eingenistet
    Lage des Wohnortes: In der Stadt
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: das seine Geheimnisse ans Licht kommen.
    Größter Wunsch: Präsident der Vereinigten Staaten zu werden.
    Geheimnisse: Auch dieser Rockefeller ist nicht frei von Leichen im Keller, er hat auf seiner alten Schule durch die Position des Schulpräsidenten und dadurch dass sein Familienname der ist, welcher er ist, einen Haufen Geld der Schule genommen um seine eigenen Parties zu decken, kurz danach ging die Schule bankrott, einzig allein sein Vater rettete ihn vor einer Anzeige von Seiten der Schule aus. Er hat einen Gott komplex alles was er tut und macht ist seiner Meinung nach richtig und unfehlbar und er sei gottgleich.

    *AG:/
    Ruf an der Schule: Sein Ruf ist allgemein gut, die meisten sehen ihn als zukünftigen Politiker
    Gerüchte: Es gibt um ihn kaum Gerüchte, doch die Gerüchte die es um ihn gibt meinen er soll jemanden umgebracht haben, weswegen man ihn aus einer Privatschule genommen und ihn hierher gebracht hat. Andere meinen er sei enterbt worden und nun keinen Cent besitzen, weswegen er hier ist.

    *Playlist: God Syndrome - Madame Macabre
    Wolf in Sheep's Clothing - Set it off
    *Sonstiges: Dadurch dass er der Erstgeborene ist, besitzt er einen Adelstitel.

    18
    Name: Even Jackson Geburtstag: 17.08. Alter: 16 Geschlecht: Sie ist 16 Jahre alt Herkunft: USA Sexualität: Hetero Beziehung: Ja Interesse an: Noch ni
    Name: Even Jackson
    Geburtstag: 17.08.
    Alter: 16
    Geschlecht: Sie ist 16 Jahre alt
    Herkunft: USA
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Ja
    Interesse an: Noch niemand

    Aussehen: Even ist ein 1,60m großes Mädchen, mit einer relativ braunen Haut. Ihr Körberbau ist relativ schlank. Ihr Gesicht ist leicht oval, und Sie hat blaue Augen unter denen kein einziger Augenring zu erkennen. Ihre Nase ist schmal und recht klein, im gegensatz zu ihren großen roten Lippen. Ihre Haare sind ursprünglich Braun, doch sie hat sie in verschiedenen Farben gefärbt. Ihre Haare sind lang, sie gehen ihr ungefähr bis zum Bauch. Even trägt auch immer ein Heatset, Kopfhörer mit Kabel oder Bluetoothkopfhörer mit sich rum.
    Link: https://pin.it/6hAQ48i
    Oder: https://pin.it/2aRR1Mf
    Größe: Sie ist ungefähr 1 m 60
    Merkmale: Auffällig an ihr ist, dass sie immer ein kleines Plüschschaf mitschleppt
    Erster Eindruck: Even wirkt recht Beliebt, aber auch eingebildet (Was sie nicht wirklich ist)
    Kleidungsstil: Sie hat immer Figurenbetonte, kurze Sachen an, die auch ruhig etwas offener sein können

    Charakter: Sie ist immer sehr glücklich und aufgedreht. Naja, so scheint es jedenfalls, in wirklichkeit ist sie sehr verunsichert und ängstlich. Sie lässt sich von nichts zurückschrecken und würde für ihre Freunde alles tun. Sie verliebt sich immer viel zu schnell und ist leider leicht zu täuschen, was sie manchmal verunsichert. Sie ist ziemlich kompliziert und man versteht sie oft falsch, woraufhin sie sehr beleidigt ist. (Geht der Charakter so? Mir fällt nicht mehr ein^^")
    Stärken: Sie kann gut Bücher und texte schreiben.
    Schwächen: Sie kann offensichtlich sehr leicht ausgenutzt werden
    *Mag: Ihre absolute Lieblingsbeschäftigung ist Reden
    *Mag nicht:
    Hobbys: Cheerleading

    Familie: Ihre Eltern heißen Helen und Philipp Jackson.
    Vergangenheit: Sie wurde mit 12 von einem 30 jährigen Sexuell belästigt, der sie immer noch manchmal belästigt. Sie ist auch deswegen ziemlich verunsichert, überspielt dies aber mit Freude und Glücklichkeit
    Wohnort: Sie wohnt mit ihren Eltern in einem Haus
    Lage des Wohnortes: Ihr Haus liegt eher außerhalb der Stadt
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: Sie hat Arachnophobie und sie hat Angst, dass sie niemals einen ernsthaften Freund findet
    Größter Wunsch: Even wünscht sich eine ernsthafte Beziehungen
    Geheimnisse:
    -Sie wurde von einem 30 jährigen begrabscht und hat Angst es irgendjemanden zu erzählen
    -Sie hat einen Nebenjob im Stripclub
    -Sie klaut manchmalGeld von ihren Eltern (Da sie das nicht mehr tun will, hat sie den Stripclub Job angenommen hat)

    *AG: Cheerleader
    Ruf an der Schule: Sie ist sehr Beliebt
    Gerüchte: Es gibt schon Gerüchte darüber, dass sie in einem Stripclub ist
    -Dass sie jede Woche einen anderen hat

    *Playlist: /
    *Sonstiges: /

    19
    Name: Cleon Addison
    Geburtstag: 15.11.
    Alter: 17
    Geschlecht: männlich
    Herkunft: Las Angeles, USA
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Wenn sich was ergibt...
    Interesse an: -

    Aussehen: Cleon besitzt einen sportlich-schlanken Körperbau und größtebteils reine, dunkle Haut. Sein Gesicht wird von blassbraunen Augen, einer etwas breiteren, flachen Nase und eher größeren Lippen geprägt. Auffällig sind zudem seine einfachen, schwarzen Cornrows, welche ihm den Nacken runterhängen.
    Größe: 1,86m
    Merkmale: Er besitzt ein Tattoo vom Logo des Hip-Hop Duos "Run The Jewels" auf seinen beiden Schulterblättern. Ein Tatto des Logos der Gruppe "Naughty by Nature" befindet sich auf seinem rechtem Oberarm. Außerdem befinden sich ein paar kleine Narben auf den Schienenbeinen und den Unterarmen verteilt.
    Erster Eindruck: Er macht meisten einen entspannten, freundlichen Eindruck. Aber es kommt auch meistens auf die Person an mit der er zu tun hat.
    Kleidungsstil: Sein Stil geht stark in Richtung Hip-Hop. Er trägt meistens weitere Jeans, weite T-Shirts, Hoodies, Basecaps und Basketballschuhe.

    Charakter: Er ist grundsätzlich ein freundlicher, entspannter Typ, der meistens nicht besonders voreingenommen ist und kein Blatt vor dem Mund nimmt. Wenn ihm etwas oder jemamd nicht passt, dann sagt er es gerade hinaus, selbst wenn es beleidigend ist. Für Freunde hat er immer ein offenes Ohr. Wenn man es sich jedoch mit ihm verscherzt, dann ist er sehr nachtragend und das stellt er auch öffentlich zur Schau, wenn es sein muss.
    Stärken: Er ist ein guter Basketballspieler und kann ziemlich gut Auto fahren für jemanden, der erst seit knapp einem Jahr einen Führerschein hat und ist dank seines Onkeks auch ein passabler Mechaniker. Außerdem kann er seine Emotiinen meistens sehr gut beherrschen, sodass er in Stresssituationen einen kühlen Kopf behält. Außerdem hat er schon gut Erfahrung mit Schlägereien.
    Schwächen: Er hat ein loses Mundwerk, was ihm gerne mal Ärger einbringt. Außerdem ist er verdammt nachtragend und kann einem ewig Dinge vorhalten.
    Hobbys: Basketball spielen, an seinem Wagen rumschrauben und mit ihm rumcruisen, Videospiele spielen und allgemein einfach Zeit mit Freunden verbringen

    Familie: Vater (Daniel Addison, verstorben), Mutter (Jacklyn Sparks, Angestellte in einem Supermarkt) Onkel (Curtis Addison, Erziehungsberechtigter, KfZ-Mechaniker)
    Vergangenheit: Cleon stammt aus einer recht armen Familie aus South Los Angeles. Sie konnten sich noch irgendwie noch mit Nebenjobs über Wasser halten. Sie hatten nur eine kleine Wohnung und sonst nicht besonders viel Luxus im Leben. Cleon fing deswegen mit 12 an mit Drogen zu handeln, da er seinen Eltern unbedingt helfen wollten. Zwar fanden seine Eltern das nichts besonders schön, aber sie freuten sich, dass sie dank Cleon ein wenig mehr Geld hatten. Dieses "Glück" sollte nicht lange anhalten, da sein Vater etwa ein Jahr später als Unbeteiligter ins Kreuzfeuer einer Gangschießerei geriet und dabei starb. Clonz Mutter hat dueser Verlust extrem zugesetzt. Sie wurde depressiv, drogenabhängig und hat sich verschuldet. Deshalb wurde due Erziehungsberechtigung von für Cleon an seinem Onkel vätericherseits. Diese leben in Leavenworth, weswegen er zu ihnen umziehen musstr. Dort hatte er endlich ein halbwegs ordentliches Leben, auch wenn er noch fast 4 Jahre mit dem Drogendealen weiter gemacht hat. Seine Mutter hat sich in der Zwischenzeit von ihrer Depression erholt, muss jedoch immer noch Schulden abzahlen.
    Wohnort: Er lebt im eher kleinerem Haus seines Onkels.
    Lage des Wohnortes: innerer Stadtrand
    Schicht: Mittelschicht (ehemals Unterschicht)

    Größte Angst: Wieder in alte Verhältnisse zu fallen.
    Größter Wunsch: Er hat keinen besonders großen Wunsch. Er möchte einfach nur ein einfaches Leben haben und seinen Leidenschaften nachgehen.
    Geheimnisse: Seine Vergangenheit als Drogendealer und er hat einen Betrunkenen in einer Schlägerei fast tot geschlagen behält er gegeim. Genauso die Tatsache, dass er eine M9 besitzt, welche jedoch nie mit sich führt und nur zuhause unter seinem Bett rumliegen hat.

    *AG: Basketball
    Ruf an der Schule: Einen richtigen Ruf hat er nicht. Bei manchen ist er ein Großmaul, bei anderen ein Benzinjunkie und bei anderen einfach nur ein cooler Typ aus dem Basketballteam.
    Gerüchte: Es heißt man soll ihn oft in bei illegalen Streetracing Treffen in der Stadt antreffen. Das stimmt auch und er macht auch bei ein paar Dragrennen mit.

    *Playlist:
    - Wu-Tang Clan - Da Mystery of Chessboxin'
    - Naughty by Nature - Uptown Anthem
    - Run The Jewels - Close your eyes and count to f* *k ft. Zack De La Rocha
    - NGHTMARE & A$AP Ferg - Redlight
    *Sonstiges: Cleon besitzt einen schwarzen 87er Chevrolet Monte Carlo, der einst seinem Onkel gehört. Er wurde mit einem besseren Fahrwerk und Bremsen bestückt. Zudem wurde der Motor auf 400 PS hochgezüchtet und mit neuen Getriebe und Kupplung versehen. Außerdem wurden die Felgen mit schwarzen ATS Classic ausgetauscht.

    20
    Name: Lilian Murphy Geburtstag: 26.02 Alter: 16 Geschlecht: Nonbinary (Biologisch Weiblich) Herkunft: Irland Sexualität: Pomosexuell Beziehung: Klar.
    Name: Lilian Murphy
    Geburtstag: 26.02
    Alter: 16
    Geschlecht: Nonbinary (Biologisch Weiblich)
    Herkunft: Irland
    Sexualität: Pomosexuell
    Beziehung: Klar.
    Interesse an: Niemand

    Aussehen: Lilian hat ebenfalls wie ihre Schwestern sehr helle Haut. Sie hat ein Gesicht voller Sommersprossen. In mitten ihres Gesichtes hat sie eine kleine leicht Krumme Nase (durch das mobben das sie auch verletzt wurde). Ihre Augen sind ein Mix aus Mandekförmig und rund. Ihre Augen sind schon fast leuchtend grün. Sie hat schmale herzförmige Lippen die meist etwas spröde sind. Ihr Gesicht ist ebenfalls ein Mix aus Diamantförmig und ründlich. Sie hat ungefähr Schulter lange Grüne Haare dessen Ansatz Ginger rot ist.
    Größe: 1,60
    Merkmale: Sie hat ein Septum (wie ihre Schwestern) und ein Bridge Piercing
    Erster Eindruck: Ihr erster ist so wie "Freak" Allerdings erkennt man sofort das sie ein Murphy ist (Was daran liegt das recht viele äußerliche Merkmale mit ihren Schwestern hat)
    Kleidungsstil: Sie trägt ein gerippten (der Stoff heißt so) body und eine Lederjacke mit spitzen Nieten an den Schultern. Ihre Hose ist eine lockere Cargohose im Camouflage mit Ketten am Gürtel. Sie trägt Doc Martens. Was dafür spricht das sie ihren eigenen Style hat.

    Charakter: Lilian ist einerseits anders als ihre Geschwister und andererseits aber auch nicht. Lilian ist einem gegenüber immer freundlich und höflich. Sie behandelt einen mit Respekt. Sie ist nett in den meisten Situationen. Sie hilft auch denen die sie nicht mag. Sie ist am Anfang ein reinster Engel. Sie macht alles für einen um freundlich zu sein, Aber wehe einer sagst etwas gegen ihre Schwestern. Dann solltest du rennen. Sie wird einem gegenüber so genervt. Sie ist nicht von den Sprüchen oder so genervt. Nein ist von der Existenz dieser Person genervt. Sie hasst einen sofort. Sie zögert auch nicht sofort zuzuschlagen.
    Stärken: Jemanden sofort zu hassen, Den Kampfsport den sie lernte und Musik
    Schwächen: Ihre Schwestern, Kurzhaarige Mädchen und Marienkäfer
    *Mag: Marienkäfer, Ihre Schwestern, Kurzhaarige Mädchen und vieles mehr
    *Mag nicht: Leute die ihre Schwestern dumm machen, Mobber und Melodie
    Hobbys: Ihr Kampfsport (was übrigens Kickboxen ist), Singen oder ein Instrument spielen und in Social Media surfen

    Familie: Mutter Mailin Murphy 38 schwer krank. Vater Adair Murphy 40. Große Schwester Billie Jean, 18 und große Schwester Nieves, 17
    Vergangenheit: Ihre Vergangenheit war am Anfang normal. Bis sie gemobbt wurde. Sie war von Anfang an ein Mobbelchen. Sie wurde deswegen gemobbt. Sie Verstand nie warum. Sie behielt es immer für sich dadurch das sie keinem Sorgen machen wollte. Bis Nieves es merkte. Nieves griff in der Mobbing Sache ein und Lilians Eltern schickten sie zum Kampfsport. Doch das Mobbing ging weiter. Nieves erledigte alles obwohl Lilian das nicht wollte, weil sie es allein konnte. Nieves wurde später von den meisten im Dorf gehasst. Das war nicht Lilians Absicht. Wenn sie was hatte hat sie es so gut es ging allein gemacht und entschuldigte sich bei den Eltern der Mobber und erklärte alles. Sie wollte nicht das ihre große Schwester wegen ihr gehasst wird. Sie nahm alles selber in die Hand. Sie begann durch den Kampfsport abzunehmen und keiner sagte etwas mehr. Mit 14 erfuhr sie von Billie Jean.
    Wohnort: ein kleines Haus
    Lage des Wohnortes: In der Nähe des Parks. Also recht mittig in der Stadt.
    Schicht: Obere Mittelschicht.

    Größte Angst: Agoraphobie- Angst vor (räumlich) weiten Plätzen/Platzangst
    Automatonophobie- Angst vor Puppen
    Demophobie- Angst vor Menschenmassen und überfüllten Plätzen
    Größter Wunsch: Sie will ihre eigene Band oder ein eigenen Musikladen eröffnen. Dazu wünscht sie sich eher erfolg mit der Band hat.
    Geheimnisse: Sie hat einem Kind den Arm gebrochen weil es etwas gegen ihre Schwestern gesagt hatte. Sie leitet an einer leichten bipolaren Störungen und einer mittelschweren Depression. Sie prügelt sich öfter auch wenn sie sagt sie macht es nicht. Sie besitzt eine Pride Flagge

    *AG: Schulband (Frontsänger)
    Ruf an der Schule: Es ist gemischt. Dadurch das sie von Billie und Nieves ist kleine Schwester ist denkt man das sie genau so ist. Was nicht so... Falsch ist.
    Gerüchte: wird noch hinzugefügt, wenn mir was einfällt

    *Playlist: Run Devils Run- Ke$ha
    Stunnin'- Curtis Waters
    100 Bad Days- AJR
    Ausländer- Rammstein
    Bitch came back- Theory of a Deadman
    *Sonstiges: Sie besitzt eine kleine Sammlung an Motorrädern (bestehend aus ca. 5 bis 6 Motorrädern (Meist Chopper und Harleys.))

    21
    Name: Chaia Dimitru Geburtstag: 28.12 Alter: 18 Geschlecht: W Herkunft: Sie kommt aus Rumänien. Sexualität: Pansexuell Aussehen: Chaia hat bleiche h
    Name: Chaia Dimitru
    Geburtstag: 28.12
    Alter: 18
    Geschlecht: W
    Herkunft: Sie kommt aus Rumänien.
    Sexualität: Pansexuell

    Aussehen: Chaia hat bleiche haut. Sie hat eine ründliche Gesichtsform auf der überall sommersprossen verteilt sind. Sie hat eine relativ kleine Nase, die nach dem unfall wo sie sich die nase gebrochen hatte, nun etwas krum ist. Sie besitzt Heterochromia, ihr rechtes Auge ist grün während ihr linkes auge blau ist. Sie hat relativ schmale lippen, die selten lächeln. Sie ist schmal gebaut und relativ klein. Sie hat kurze haare. Ihre Haare gehen ihr etwa bis unter die Ohren. Sie besitzt einen pony der ihr fast die Augenbrauen verdeckt. Ihre spitzen sind ein bläuliches lila und der rest ist ein leicht grünliches türkis. Sie besitzt ein septum. Sie trägt eine leicht runde Brille und zahnspange.
    Größe: 1,58m
    Merkmale: Sie hat im Nacken ein Tattoo mit dem Schriftzug "Cinnamon"
    Erster Eindruck: Wahrscheinlich das sie sehr schüchtern ist. Also so typisch "Mauerblümchen"
    Kleidungsstil: Sie trägt ein zu großen schwarzen Hoodie dessen innen Kapuze ein giftgrün ist. Auf dem Hoodie ist ein kleines giftgrünes Alien gesicht gedrückt. Dazu trägt sie noch eine Schwarze Jeans und Doc Martens. Also recht schlicht.

    Charakter: Chaia ist ein liebes Mädchen wenn sie sich dir öffnet. Chaia ist ein sehr ängstliches und schüchternes Mädchen. Wenn sie vor jemand viel größeren steht kriegt sie automatisch Angst das dieser Mensch sie verletzt. Sie ist an sich ist sie eine ruhige Person. Sie genießt es allein zu sein und ihre zu haben damit, sie sich um ihre Pflanzen kümmern kann. Chaia ist eine regelrechte heulsuse. Sie ist auch sehr sensibel. Sie ist auch leicht bipolar angehaucht, wenn sie genug hat.
    Stärken: Pflanzenkunde, allein zu sein und Zeichnen.
    Schwächen: Ernst bleiben, nicht sofort zu weinen und stark zu sein.
    *Mag: Pflanzen, ihre eigene Ruhe und Janosch
    *Mag nicht: Laute Menschen, Enge Plätze, zu viele Menschen.
    Hobbys: sich um pflanzen zu kümmern, Zeichnen/Malen

    Familie: Ihe Mutter ist Tod. Ihr Vater und Ihre kleine Schwester (Melodie, 17) und ihre Großmutter, Liana Dimitru und ihr Hund Janosch
    Vergangenheit: Ihre Vergangenheit an sich war ein misch aus Tragisch und normal. Ihre mutter kam bei einem Autounfall um's leben bei dem Chaia dabei war. Chaia trug nur verletzungen davon, ihre Mutter verstarb noch am Unfallort. Chaia war zu dem zeit punkt gerade mal 8 jahre alt. Ihr Vater war nun allein auf sich gestellt mit zwei kleinen Töchtern. Ganz allein war er nicht. Seine Mutter half ihm manchmal. Ihr Vater beschuldigte Chaia für den unfall. Ihre kleine Schwester behandelt sie wie dreck dadurch das ihr Vater sie vollkommen verzieht. Chaia entschied sich mit 15 zu ihrer Großmutter zu ziehen.
    Wohnort: in einem großen haus was schon fast Villa ähnlich ist.
    Lage des Wohnortes: Relativ weit außerhalb.
    Schicht: obere Mittelschicht

    Größte Angst: Soziale Phobie- Angst im Mittelpunkt zu stehen
    Akarophobie- Angst vor Dunkelheit
    Acoustophobie - Angst vor Lärm und Geräuschen
    Größter Wunsch: Den kleine Blumenladen zu eröffnen und gut Erfolg zu haben
    Geheimnisse: Sie hat bei einem bipolaren anfallen aus Versehen ein Mädchen ins Krankenhaus geprügelt hat. Das sie sich wegen dem ganzen Mobbing sich meist Selbstverletzt. Sie hat meistens Wutausbrüche die sie nie Preis gibt weil, man vor ihr dann echt Angst haben kann.

    *AG: /
    Ruf an der Schule: Es ist ein Mittelding. Sie ist so das Mauerblümchen und gleichzeitig ist sie das Crybaby der Schule. Sie ist halt das Mobbing Opfer.
    Gerüchte: Das sie angeblich Weed raucht. Das sie allgemein Drogen nimmt. Das sie in einer Sekte ist. Das sie Rituale macht so mit Satan und so. Das sie meist nur mit Schlägern oder Junkies Rum hängt.

    *Playlist: July- Noah Cyrus
    Fuckyounoah- Noah Cyrus
    Cry baby- Melanie Martinez
    Body- Jordan Suaste
    *Sonstiges: /

    22
    Name: Zacharias Nowak Geburtstag: 17.12 Alter: 16 Geschlecht: M (Ftm) Herkunft: Er stammt aus Polen ist aber zur Hälfte nach rumänisch. Sexualität:
    Name: Zacharias Nowak
    Geburtstag: 17.12
    Alter: 16
    Geschlecht: M (Ftm)
    Herkunft: Er stammt aus Polen ist aber zur Hälfte nach rumänisch.
    Sexualität: Omnisexuell

    Aussehen: Zacharias ist hell aber auch gebräunt so ein ähnliches Gold braun von Hauttyp her. Er besitzt eine definierte kleine Nase die mit einem nostril geschmückt ist. Er hat dunkle Augen die ein Mix aus braun und grün sind ungefähr Hazel nur noch dunkler und etwas brauner. Sein Augen sich schmal schon asiatisch schmal dazu hat er lange dunkle Wimpern. Er hat leicht volle Lippen die trotzdem schmal aussehen. Seine Gesichtsform ist herzförmig mit leider vielen weichen und Femininen Zügen. Seine Haare sind Lockig sie gehen ihm ungefähr bis zum Nacken. Seine Haare sind zu der einen Hälfte Dunkelbraun/schwarz und die andere seine ist weiß bis Platin blond gefärbt.
    Größe: 1,69
    Merkmale: Das Nostril im rechten Nasenflügel.
    Erster Eindruck: Er wirkt auf den ersten Eindruck hin sehr Feminin. Durch das ganze Pastell.
    Kleidungsstil: Er trägt einen Pastell pinken zu großen Hoodie mit Erdbeeren auf den Ärmeln. Eine hell gewaschene Jeans mit Mint farbenen fila Schuhen. (Also Pastell grün))

    Charakter: Er ist ein lieber Junge. Er ist nett zu jedem. Er ist höflich und gut drauf. Er versucht jedem zu Helfen wie er nur kann. Er ist auch etwas schüchtern. Wenn er sich mit Menschen gut versteht, dann ist er locker drauf und macht viele Witze und Späße. Er hat nie etwas gegen jemanden gesagt. Er ist wortwörtlich die Unschuld in Person. Er ist an sich auch etwas Chaotisch wenn man ihn näher kennengelernt. Er ist auch etwas damenhaft. Er ist auch leider beeinflussbar da er jedem auch gut zu hört, also denkt Er auch viel falsches von manchen Personen. Er ist wirklich ein Softie. Zacharias ist wirklich ein "Softboy".
    Stärken: Menschen helfen, Geheimnisse für sich behalten und sich nahezu mit jedem Menschen Verstehen.
    Schwächen: Jedem zu glauben, Sich schnell manipulieren lassen und Katzen
    *Mag: Katzen, Menschen helfen und seinen Raum mit allem möglichen Pride Zeug zu dekorieren (auch T-Shirts zu bemalen)
    *Mag nicht: Wenn Menschen seine Geheimnisse ausplaudern, Eigentlich manipuliert werden und "Jocks" die typischen coolen Jungs die denken das sie cooler sind wenn sie andere runter machen.
    Hobbys:

    Familie: Seine Mutter (allein erziehend), Seine kleine Schwester und sein Zwillingsbruder.
    Vergangenheit: Seine Vergangenheit war tatsächlich normal. Er hatte keine Probleme zu Anfang. Er mochte als Mädchen schon Pastell und das fanden alle süß. Mit 13/14 Begriff er das er sich nicht wohl fühlt in seinem Körper. Er Googlete, fragte Freunde bis einer mit "Transgender" kam. Transgender? Das war ihm nicht bewusst. Er googlete es und fand sich darin. Er war Transgender. Zu erst Schnitt er seine Haare mit der Begründung "für Krebs Kranke" einer seits stimmte dies, andererseits auch nicht. Er fühlte sich etwas besser aber, er hasste sein Körper immer noch. Er musste gestehen das er Transgender ist. Er gestand es seiner Mutter. Sie war Glücklich sie selber gehörte zum Lgbtq. Sie half ihm wie es ihr zu stand. Also hat seine Umwandlung begonnen.
    Wohnort: Kleines Haus
    Lage des Wohnortes: Nähe des Parks. Neben Billie Jean
    Schicht: Mittelschicht

    Größte Angst: Geoutet zu werden.
    Größter Wunsch: Er will am Broadway mit spielen.
    Geheimnisse: Das er Transgender ist er genießt es wenn keiner davon weiß und so mit ihn nicht runtermachen. Das er eigentlich schwere dysmorphophobia hat, dadurch das er Transgender ist. Sein deadname ist auch ein Geheimnis (sein deadname ist Zoey). Er hat selbst eine Transgender Flagge im Zimmer hängen die er immer versteckt da keiner davon wissen soll das er Transgender ist.

    *AG: er überlegt ob er beim Theater Beitritt
    Ruf an der Schule: Eigentlich Gut. Dadurch das er nett zu allen ist und immer hilft.
    Gerüchte: Das er eine Krankheit oder so hat weil, er sich nicht vor den Jungs beim Sport umzieht. Das er schwul ist. Das er insgeheim ein Mädchen ist durch den Kleidungsstil. Das er ein Engel sei (was eigentlich gut ist)

    *Playlist: •The Village- Wrabel
    *Sonstiges: /

    23
    Name: Alister Lucius Charles Henry Jaques Jordan Louis Jakob Valois-Saurel-Fitzalan III.
    Geburtstag: 23.7.
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: Seine Mutter stammt aus Frankreich, sein Vater aus England.
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Interesse wäre vorhanden
    Interesse an: Hmmm

    Aussehen: Alister besitzt weder zu lange noch zu kurze braune Haare, welche er tagtäglich pflegt, dazu besitzt er kristallblaue Augen. Er besitzt einen Ektomorphen Körperbau
    Größe: 178 Zentimeter
    Merkmale:/
    Erster Eindruck: Alister macht einen äußerst positiven Ersten Eindruck, anders als dass was die meisten denken, scheint er ein äußerst freundlicher Mitmensch zu sein
    Kleidungsstil: Alister hat meist ein Hemd an, dazu eine Jeans mit schwarzen Sportschuhen.

    Charakter: Alister ist anders als die meisten Leute vermuten ein recht freundlicher Mensch, welcher ein herausregender Zuhörer ist, doch besitzt auch er schlechte Eigenschaften. Er besittt narzisstische Züge und durch die strenge Erziehung welche man ihm zuteil werden ließ, ist er ein Perfektionist, welcher sich irgendwann selbst ins Grab befördern wird.
    Stärken: Er ist ein äußerst schneller Sprinter, ein exzellenter Klavier und Geigenspieler, sowie ein erstaunlich guter Taucher.
    Schwächen: Er ist körperlich den meisten Männern unterlegen, sein Perfektionismus und sein Narzissmus welche irgendwann sein Grab sein werden.
    *Mag: Bücher, Horrorfilme, Autofahren, Tauchen, Reiten und Klavierspielen
    *Mag nicht: Seine Eltern,
    Hobbys: Klavier und Geige spielen, Reiten, Tauchen und Lesen

    Familie: Sein Vater ist Alister Lucius Charles Henry Jaques Jordan Louis Jakob Valois-Saurel-Fitzalan II. ein englischer Adeliger und Großaktionär einer der größten Privatbanken in Europa. Seine Mutter ist die Tochter eines Französischen Bankiers, welcher 1998 wegen Drogenhandels, Geldwäsche und einigen anderen Straftaten zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.
    Vergangenheit: Alisters Geburtsort war Norfolk im Vereinigten Königreich, in welcher er auch den größten Teil seiner frühen Kindheit verbracht hat. Bis er das 15. Lebensjahr verbracht hat wurde er in Frankreich erzogen, doch zog er mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten, da sein Vater als Vetreter und Gesicht der Bank in die Vereinigten Staaten musste, um die Bank auch dort zu einer dominanten Macht zu etablieren.
    Wohnort: Er wohnt tatsächlich in einem Schloss französischen Stils
    Lage des Wohnortes: Er wohnt außerhalb der Stadt
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: Sein eigener Tod
    Größter Wunsch: Dass seine Schwester nicht gestorben wäre
    Geheimnisse: Tatsächlich war der junge Adelige nicht immer so nett wie er es jetzt ist, er besäß bis vor kurzer Zeit eine ziemliche Alkoholsucht. Der Tod seiner Schwester war die Folge von einem zu hohen Alkoholkonsum am Steuer, jedoch wurde dies nie publik, da sein Vater die Behörden bestochen hat damit sie schweigen.

    *AG:/
    Ruf an der Schule: Trotz den Gerüchten Besitzt er einen äußerst guten Ruf
    Gerüchte: Es ranken dann doch einige Gerüchte über ihn, die bekanntesten sind dass er selbst in Drogengeschäften verwickelt sei. Er soll ebenfalls seine Schwester umgebracht haben, welche vor wenigen Monaten in einem Autounfall aus dem Leben schied.

    *Playlist: Gasoline - Halsey
    Cost of the Crown - Mercedes Lackey
    *Sonstiges: Nachts plagen ihn Albträume über den Tod seiner Schwester. Er kann 7 Sprachen sprechen

    24
    Name: Adan Sizemore
    Geburtstag: 23.8
    Alter: 18
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: Utah, USA
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Kommt drauf an
    Interesse an: /

    Aussehen: Adan hat etwas zu lange, schwarze Haare, welche ihm in wilden locken um den Kopf hängen. Er hat schmale, markante Gesichtszüge und dunkelbraune, schon fast schwarze Augen. Er ist relativ kräftig gebaut.
    Größe: 187 cm
    Merkmale: Über seiner Oberlippe ist eine kleine aber dennoch ziemlich auffällige Narbe.
    Erster Eindruck: Auf die meisten Menschen wirkt er sehr gelassen, aber dennoch überheblich.
    Kleidungsstil: Meistens trägt er einfache Jeans und je nach dem T-Shirts oder Hoodies.

    Charakter: Adan ist sehr verwöhnt und eingebildet. Vor allem zu Fremden ist er grundsätzlich unfreundlich und meist auch provokant. Er ist abenteuerlustig und geht gerne auf Risiko. Gegenüber engen Freunden und Familie wird er meistens freundlicher, behält aber seinen provokanten und zynischen Flair bei. Bei, vorwiegend weiblichen, nahestehenden Personen, wie beispielsweise seiner Schwester, kann er einen sehr ausgeprägter Beschützerinstinkt entwickeln.
    Stärken: Er ist sehr gut in allen Mathematischen und Naturwissenschaftlichen Angelegenheiten. Außerdem kann er gut Motorrad fahren und ist ein kompetenter Schwimmer.
    Schwächen: Adan ist sehr unbeherrscht was ihn oftmals in kritische Situationen bringt.

    *Mag: Er mag Mathematik und seine Harley. Adan liebt Wasser und das Schwimmen.
    *Mag nicht: Spielverderber und Langweiler

    Hobbys: Schwimmen
    Familie: Mutter: Anna Sahest, Vater: Sam Sizemore, jüngere Schwester: Clara Sizemore
    Vergangenheit: Er hatte keine besondere Vergangenheit. Adan ist in eine Wohlhabender Familie geboren. Er wurde stark verwöhnt, was sich heute auch in seinen Charakterzügen zeigt. Er bekam ab der Middleschool Privatunterricht und wurde jetzt dazu gebracht seine restliche Schulzeit doch auf der Worth High zu verbringen.
    Wohnort: Er wohnt in einer recht noblen Villa. Genau genommen lebt er selbst in einem großen Anbau der Villa.
    Lage des Wohnortes: Am Stadtrand
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: Er fürchtet am meisten irgendwann Bankrott zu gehen
    Größter Wunsch: Er hat eigentlich keine wirklich erheblichen Wünsche
    Geheimnisse: Adan versucht generell geheim zu halten das er regelmäßig verschiedenste Drogen konsumiert und eine ganze Sammlung aller möglichen Gewähre Besitz.
    Ruf an der Schule: Da er neu an der Schule ist hat er noch keine wirklichen Ruf. Es hat sich aber durchaus schon rum gesprochen das er sehr egozentrisch und vor allem ein Playboy ist.
    Gerüchte: Man hört immer wieder das er Drogenabhängig ist. Ein weiteres Gerücht ist das er unglaublich geldgeil ist und dafür auch über Leichen geht.

    *Playlist: /
    *Sonstiges: //

    25
    Name: Jillian "Jill" Margaret Thompson Geburtstag: 23. Januar Alter: 18 Jahre Geschlecht: weiblich Herkunft: Jill stammt aus den USA, genaue
    Name: Jillian "Jill" Margaret Thompson
    Geburtstag: 23. Januar
    Alter: 18 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Jill stammt aus den USA, genauer gesagt Louisiana. Sie hat irische Wurzeln.
    Sexualität: bisexuell
    Beziehung: Sie sehnt sich insgeheim nach einer, auch wenn sie es immer wieder leugnet.
    Interesse an: /

    Aussehen: Jill sticht mit ihrer blonde Haarpracht, die in der Sonne einen rötlichen Stich bekommt, meist in einer dunklen Menge hervor. Auch ihr Blick scheint durch ihre stechend blauen Augen messerscharf zu sein. Ihre abgezehrte Statur verbirgt sich unter den vielen Lagen an Kleidung, mit der sie versucht, diese zu verbergen. Ihre Lippen, die voll und einst rosarot waren, sind meist ausgetrocknet und eingerissen. Auch ihr Gang ist oftmals schleichend und lässt sie ein wenig wie ein Schatten ihrer Selbst wirken.
    Größe: 1.64 Meter
    Merkmale: Ihr Gesicht ist übersät von schier hunderten von Sommersprossen, die von den dunklen Ringen unter ihren Augen ablenken. Die Finger ihrer rechten Hand sind leicht schief, nachdem sie gebrochen und schlampig geschient wurden. Ihr Körper ist überzogen von Narben; einige feine, dünne, die kaum auffallen und andere, die sofort ins Auge springen. Die Prominenteste ihrer Narben befindet sich an ihren Schulterblättern und zieht sich quer über ihren Rücken hinunter bis zu den Rippen. Nicht selten hat sie wunde Fingerknöchel, ein blaues Auge oder gebrochene Knochen, nachdem sie erneut in eine Schlägerei verwickelt war.
    Erster Eindruck: Der erste Eindruck von Jill kommt ganz auf den Betrachter an. Für die Reichen mag sie, wie der Dreck an ihren Schuhen wirken, für Gangs aus ihrem Viertel ist sie die sture, kleine Göre, die nicht begreifen will, dass man manchmal seinen Mund halten muss und für ganz andere wiederum ein Häufchen Elend.
    Kleidungsstil: Die meisten von Jills Sachen sind abgetragen und nicht selten geflickt. Meistens sind es einfache und billige Klamotten, die man an jeder Ecke kaufen kann und die keiner Marke angehören. Zu ihrem Standartoutfit zählt ein dunkles T-Shirt, schwarze, zerschließene Jeans, abgetragene Springerstiefel, sowie ab und an ein Flanellhemd, das sie von ihrem Dad klaut, wenn es zu kalt ist. Darüber trägt sie ihre Lederjacke, die an den Schultern bereits abgewetzt ist und einen schwarzen Beanie, der ihre Haare verstecken soll.

    Charakter: Schon früh hat Jill gelernt, dass man nicht mit Freundlichkeit durchs Leben kommt, geschweige denn seine Ziele erreicht, das findet sich auch in ihren Umgangsart wieder: barsch, schlagfertig und kaum ein Funken an Mitgefühl, doch heißt diese Kälte nicht, dass sie sich nicht loyal ihrer Familie verschreiben und aufopfern würde. Sobald man ihr Vertrauen gewinnt, beginnt sie sich langsam zu öffnen, angefangen mit einem milden Lächeln oder einer aufmunternden Bemerkung. Eine vom Schicksal gezeichnete, junge Frau kommt zum Vorschein. In Missgunst fällt man bei ihr, wenn man sie belügt oder hintergeht. Viele scherzen oft, sie habe das Gedächtnis eines Elefanten, da sie so gut wie nie etwas vergisst. Zudem ist sie sehr penibel, sodass es fast schon störend ist. Sich selbst bezeichnet sie als „pessimistischen Realist“, aber hat sie sich in den Kopf gesetzt, ihrem kleinen Bruder zu einem besseren Leben verhelfen, sodass er nicht wie sie enden wird. Mit all ihrer Kraft eifert sie diesem Ziel nach, egal wie hoch gegriffen es sein mag.
    Stärken: Dank ihres Vaters kann Jill mit dem Großteil aller Waffe umgehen, besitzt jedoch keinen Waffenschein. Auch meistert sie den Schlafmangel, dem sie meistens erliegt, wenn sie sich um einen ihrer Jobs, ihren Bruder und noch schulische Aufgaben kümmern muss, wobei letzteres meist liegen bleibt. Auch Selbstverteidigung sowie einige Kniffe von Kampfsportarten beherrscht sie, was für sie mittlerweile praktisch überlebenswichtig ist. Ebenso kann sie sich gut anpassen und in großen Menschenmengen untergehen und Reichen unbemerkt ihre Wertsachen abnehmen. Auch hat sie ein Händchen für Autos.
    Schwächen: Albträume plagen Jill, ebenso von der ewigen Trauer über den Tod ihrer Mutter. Auch leidet sie an Aquaphobie, wobei es sich auf tiefes Wasser beschränkt, was für sie aber auch schon ein normales Schwimmbecken ist. Das ist der Grund, weswegen sie nie schwimmen gelernt hat. Ihre aufopfernde Natur für ihre Familie und vorallem ihrem Bruder nagt inzwischen auch schon an ihr, da sie sich ab und an selbst vernachlässigt, sich von den wenigen Freunden, die sie hat, isoliert, um genügend Zeit mit ihrem Bruder zu verbringen, nur damit er glücklich ist.
    *Mag: Jill hat eine Schwäche für alte Schwarzweißfilme, sowie Autokinos und Oldtimer. Ebenso trifft dies auf Vanilleeis, Kassetten und der Geruch von Feuer zu, da es sie an Zuhause erinnert.
    *Mag nicht: Sie hat eine große Abneigung gegenüber Alkohol. Schon der bloße Geruch stößt sie ab. Sie verbindet es automatisch mit ihrem Vater, der immer mehr seiner Sucht erliegt. Einen ausgeprägten Hass hegt sie ebenfalls für die Gangs in ihrem Wohnviertel, die ihren Bruder oft und gerne schikanieren. Dies beruht aber auf Gegenseitigkeit, da Jill auch nicht der angenehmste Zeitgenosse sein kann. Anhängliche Menschen machen ihr auch den Garaus.
    Hobbys: Neben ihren Mini-Jobs, Schule und Familie bleibt nicht viel Freizeit, aber sie nutzt jede freie Minute, um an einem alten 1967 Chevrolet Impala herumzuschrauben, der im Hinterhof einer Autowerkstatt parkt.

    Familie: Jills kleine Familie besteht aus ihrem Vater Dan, der dem Alkohol verfallen ist, und ihrem kleinen Bruder Benjamin, der 9 Jahre alt ist. Ihre Mutter Olivia ist ermordet wurden, als Jill 14 Jahre alt war.
    Vergangenheit: Ihr Vater geriet schon in seiner Jugend an die falschen Leute und ließ sich auf zwielichtige Deals ein. Als er Jills Mutter kennenlernte, besserte es sich zwar, doch war er inzwischen so tief darin verstrickt, dass es kein Zurück mehr gab. Jill und Benjamin wurden in diese Welt hineingeboren, auch wenn ihre Eltern versuchten, sie davor zu schützen. Als Jill zarte 12 Jahre alt war, kannte sie bereits den Umgang mit einer Handfeuerwaffe und hatte schon mehrere Schlägereien hinter sich. Es kam schließlich wie es kommen musste, ihr Vater geriet in Missgunst, verlor Geld, begann zu trinken. Als er seine Schulden begleichen sollte, drohte ein Bandenboss damit, seine Familie zu ermorden, würde er das Geld nicht zahlen. Olivia versuchte bis zur Sekunde ihres Todes, ihre beiden Kinder zu beschützen. Beide versteckten sich in einem Schrank und entkamen dem Tod nur knapp, doch ihre Mutter wurde ermordet. Von der Polizei wurde die Familie als Opfer eingestuft, die mutmaßlichen Taten ihres Vaters konnte man ihm nicht nachweisen und so wurde keiner verurteilt. Sie zogen um, Jill hegte die Hoffnung, etwas würde sich ändern, aber ihr Vater verfiel nur noch mehr der Alkoholsucht.
    Wohnort: enge, muffige Plattenbauwohnung
    Lage des Wohnortes: Ihr Wohnblock steht in einem der dunklen Viertel, in die Eltern ihre Kinder nicht alleine lassen und ihnen einbläuen, sie zu meiden.
    Schicht: Unterschicht

    Größte Angst: Jills größte Angst besteht darin, das was ihr noch geblieben ist, auch noch zu verliefen. Insbesondere Benjamin.
    Größter Wunsch: Sie will einfach raus aus ihrem Leben, das sie so oft verflucht und selbst als ihre persönliche Hölle bezeichnet. Sie will nicht nur Benjamin sondern auch ihrem Vater ein besseres Leben ermöglichen.
    Geheimnisse: Ihr am besten gehütetes Geheimnis ist die gesamte Geschichte ihrer Vergangenheit und der Ermordung ihrer Mutter. Ebenso ist geheim, dass sie in Folge der Wut und Trauer, die sie erfüllt hatte, jemanden beinahe zu Tode prügelte. Eines ihrer kleineren Geheimnisse ist ihre Nikotinabhängigkeit oder Jungfräulichkeit.

    Ruf an der Schule: Jill bekommt schräge Blicke zu geworfen, wenn man denkt, sie schaue nicht hin. Ihr Ruf ist von ihren Schlägereien und ihrer rauen Umgangsart geprägt und daher schlecht. Sie verkörpert das drogenabhängige Schlägermädchen aus dem Elendsviertel.
    Gerüchte: Eines der Gerüchte über die Blondine ist, dass ihr Vater Mitglied der Mafia war und sie im Zeugenschutzprogramm sind (stimmt nicht). Ebenso wird gemunkelt, sie habe bereits jemanden erschossen, wurde dann jedoch aus dem Jugendgefägnis wegen mildernder Umstände entlassen (stimmt nicht), zudem sagt man, sie trage immer eine Handfeuerwaffe bei sich (stimmt nicht). Dass ihr Vater ein alkoholabhängiger ehemalige Krimineller ist (stimmt) und auch noch abhängig von illegalen Drogen (stimmt nicht), ist ein weiteres Gerücht. Jill soll ebenfalls oft in Schlägereien verwickelt sein und dabei jemanden den Arm gebrochen haben (stimmt).

    *Playlist: I'll be good - James Arthur
    Don't give up on me - Andy Grammer
    Brother - Kodaline
    Human - Rag'n'Bone Man
    Give me love - Ed Sheeran
    *Sonstiges: Man sieht Jill selten ohne einen Coffee To Go und ihren alten Walkman. Rauchen tut sie in dunklen Ecken, wenn sie sich mehrmals versichert hat, dass sie niemand beobachtet und keiner in der Nähe ist. Auch trägt sie immer versteckt ein Butterflymesser bei sich.

    26
    Name: Leslie Jasar Geburtstag: 27.03 Alter: 16 Geschlecht: Nonbinary Herkunft: Leslie ist Halb polnisch und halb Bosnisch Sexualität: Abrosexuell Bez
    Name: Leslie Jasar
    Geburtstag: 27.03
    Alter: 16
    Geschlecht: Nonbinary
    Herkunft: Leslie ist Halb polnisch und halb Bosnisch
    Sexualität: Abrosexuell
    Beziehung: Klar.
    Interesse an: Sie findet Yuki ganz niedlich

    Aussehen: Leslie ist Recht hell von der Hautfarbe her. Sie hat ein rundes Gesicht. Sie hat große und runde Augen welche dunkelbraun sind die schon fast schwarz wirken. Sie hat eine kleine schmale Nase welche einem leichten Haken hat. Sie hat ein Paar Sommersprossen auf der nase verteilt. Sie hat schmale dünne Lippen welche meist lächeln. Leslie hat kurze grüne Haare. Ihre Haare sind lockig und stehen meist zu Berge. Sie hat eine relativ schmale Statur. Sie hat nicht wirklich Kurven. Weshalb man denken kann das Leslie ein kleiner Junge ist.
    Größe: ca. 1,65
    Merkmale: Die grünen locken und die brille.
    Erster Eindruck: "Soft Boy" obwohl sie ein Mädchen ist
    Kleidungsstil: Sie zieht alles mögliche an von Soft zu Grunge Style

    Charakter: Leslie ist ein sehr freundlicher Mensch. Sie lächelt fast nur. Sie bleibt höflich und sachlich. Sie ist ein regelrechter Sonnenschein. Sie hat zwar auch ihre schlechten Tage trotzdessen bleibt sie nett und Fair. Sie ist meist für jeden da. Sie hilft wenn sie helfen kann. Sie versucht immer logisch zu denken und Fair zu bleiben. Sie bedenkt auch die Gefühle von einem. Sie kann auch anders. Sie ist dann meist genervt. Sie beschwert sich zwar, aber sie würde nie jemanden schlagen, außer man bittet sie. Sie ist an sich ein eher Netter Mensch. Sie ist auch äußerst einfühlsam
    Stärken: Sie ist gut im räumlichen denken, Sie ist einfühlsam und versucht jedes Problem von beiden Seiten zu sehen. Sie ist ziemlich gut im Kochen
    Schwächen: Sie ist etwas zu nett. Sie kann einige Gefühle nicht wirklich zeigen, als Beispiel liebe da sie sowas nie erfahren hat. Ihr Coping Mechanism ist etwas schlecht, sie macht oft Witze über schlechte Dinge die ihr passieren.
    *Mag: Sie liebt Mochis. Sie liebt Manga und Anime. Sie liebt es zu zocken.
    *Mag nicht: sie mag unhöfliche Menschen nicht. Sie mag auch wirklich kein zu scharfes essen (Also sowas ähnliches wie zu scharf gewürztes Indisches Essen). Sie mag keine Prolls (Menschen die denken sie kriegen alles und jeden nur mit ihrem Aussehen.)
    Hobbys: Sie kocht gern Mal. Sie zockt viel und sie zeichnet auch. Sie liest viele Mangas und schaut viele Animes

    Familie: Sie hat keine richtige Familie aber sie hat eine Adoptiv Familie
    •Mutter, Marilyn North, Kauffrau im Einzelhandel
    •Vater, Michael North, Bankangestellter (einer der höheren Sorte)
    •Kleine Schwester, Fiona North, Grundschülerin.
    Vergangenheit: Sie hatte eine einfache Kindheit. Sie wurde schon als Baby adoptiert. Sie hatte alles was sie sich wünschen konnte. Mit ca. 13/14 traf sie auf ihre beste Freundin, Joan. Mit ca. 14 erfuhr sie das sie adoptiert ist. Sie versuchte nach ihrer Familie zu suchen jedoch hatte sie kein Glück. Sie ist aber glücklich mit dem was sie jetzt hat.
    Wohnort: Eine Wohnung.
    Lage des Wohnortes: Außerhalb, in der Nähe von Joan
    Schicht: eher Oberschicht.

    Größte Angst: Aviotophobie- Angst vor dem Fliegen
    Enochlophobie- Angst vor Menschenmassen
    Größter Wunsch: Sie hat so gar nicht drüber nachgedacht.
    Geheimnisse: Sie war eine lange Zeit in Joan verliebt, in der Zeit hat sie Percy eigentlich gehasst. Sie hält es auch geheim das sie adoptiert ist.

    *AG: Artclub
    Ruf an der Schule: Eigentlich gut da sie immer nett und höflich ist
    Gerüchte: es gibt nicht wirklich welche.

    *Playlist: •Pacify her- Melanie Martinez
    •Butterfly's Repose- Zabawa
    •Play Date- Melanie Martinez
    *Sonstiges: /

    27
    Name: Dianna Holme
    Geburtstag: 26.02
    Alter: 18
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Vancouver, Kanada
    Sexualität: Bi
    Beziehung: Gerne doch.
    Interesse an: Noch niemanden

    Aussehen: Dianna besitzt einen schlanken Körper mit eher dezenteren Rundungen und heller Haut. Ihr strohblondes Haar flechtet sie sich meistens in einem französischen Zopf zusammen. Manchmal trägt sie ihre Haare auch offen und gekämmt, wenn sie zu faul ist oder keine Zeit hat. Ihr diamantförmiges Gesicht wird von ihren eher schmalen, aber dennoch gut geschwungenen Lippen, ihrer schmalen, etwas länglicheren Nase und ihren warmen, dunkelgrünen Augen bestimmt.
    Größe: 1,71 m
    Merkmale: Hat 2 Leberflecken an ihrer rechten Wange und ein paar wenige vereinzelt auf den Armen.
    Erster Eindruck: Sie macht öfters einen recht frechen, aber dennoch freundlichen Eindruck.
    Kleidungsstil: Sie trägt gerne Tanktops und T-Shirts. Dazu meistens enge Jeans und bequeme Sneaker. Wenn es kälter ist, trögt sie normalerweise noch eine schwarze Bomberjacke drüber.

    Charakter: Dianna besitzt eine etwas frechere, spielerische Art die manchmal auch etwas egoistisch ist. Nichtsdestotrotz will sie niemanden irgendwas böses, sondern nur möglichst viel Freude und Genuss erleben, was auf ihren recht hedonistischen Lebensstil zurück weist. Und wenn sie mal in einer misslichen Lage ist, versucht sie sich immer irgendwie herauszureden und zu lügen, da sie kein Freund von Gewalt ist.
    Stärken: Sie ist eine gute Lügnerin und kann auch recht charmant sein. Was ihr an körperlicher Stärke fehlt, macht sie meistens mit Beweglichkeit wett.
    Schwächen: Ihr manchmal zu großer Ego und ihre teilweise verlogene Art.
    Hobbys: Sie spielt in ihrer Freizeit gerne Gitarre, geht gerne mal in die Mall und ist, wenn sie nichts zu tun hat eher eine Stubenhockerin. Aber sie unternimmt gerne auch was mit Freunden und ist sehr offen für neues.

    Familie: Christian Holme (Vater, Steuerberater), Agnes Holme (Mutter, Oberärztin im Krankenhaus von Leavenworth), Lydia Holme (ältere Schwester, Polizistin), Timothy Holme (kleiner Bruder, kann gerne von jemanden erstellt werden)
    Vergangenheit: Dianna hat keine besonders bewegte Vergangenheit. Ihre Familie zog von Vancouver nach Leavenworth als sie noch 3 Jahre alt war. Hier lebt sie ein gutes Leben. Das wohl erwähnenswerteste Ereignis ihres Levens spielte sich vor knapp einem Jahr ab, als ihr Freund der insgeheim ein Drogendealer war von der Polizei kontrolliert wurde und anschließend von ihrer eigenen Schwester verhaftet wurde. Dianna hat mit ihrem Freund Schluss gemacht, da sie nichts mit der Drogengeschichte zu tun haben wollte, war aber seitdem nicht mehr besonders gut auf ihre Schwester anzusprechen, zu der sie eigentlich ein sehr gutes Verhältnis hatte.
    Wohnort: größeres Haus mit schönem Garten
    Lage des Wohnortes: Das Haus liegt direkt am Wald.
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: Sie besitzt Akrophobie (Höhenangst)
    Größter Wunsch: Einfach nur ein schönes, erfülltes Leben
    Geheimnisse: Das einzige Geheimnis was Dianna besitzt ist, dass ihre Schwester ihren letzten Freund verhaftet hat, was vergleichsweise nicht besonders weltbewegend ist.

    Ruf an der Schule: Sie hat keinen besonders großen oder beeindruckenden Ruf. Wer sie kennt, weiß jedoch, dass sie etwas vorlaut und listig, aber trotzdem freundlich ist.
    Gerüchte: Es heißt Dianna soll mal einen so großen Fehler verzapft haben, dass sie von der Polizei gesucht wurde und letztendlich von ihrer eigenen Schwester festgenommen wurde. Das ist jedoch absoluter Blödsinn.

    *Sonstiges: Sie fährt einen roten Ford Fiesta ST, den ihre Eltern ihr gekauft haben

    28
    Name: Richard William Arthur Rothschild
    Geburtstag: 1.1
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Herkunft: USA, geboren ist er in einem Schloss in Frankreich, aufgewachsen ist er in New York
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Er scheint eine beziehung zu verachten, doch auch gleichzeitig zu brauchen.
    Interesse an:/

    Aussehen: Richard besitzt schwarzes weder langes noch kurzes Haar, und wie bei den meisten Menschen ist seine Augenfarbe braun, welches zum Dunkelbraunen neigt. Seine haut ist hell, doch nit blass, es ist ein gesundes Hell, dass man noch nie versucht hat zu bräunen. Seine Statur ist im ektomorphen Bereich.
    Größe: 175 Zentimeter
    Merkmale:/
    Erster Eindruck: Richard wirkt wie der perfekte Sohn der Rothschilds, er schreibt gute Noten, weiß wie man sein Geld vermehert und er ist bei den meisten Menschen beliebt.
    Kleidungsstil: Er kleidet sich wie man es erwartet von einem Jungen aus solch gutem Hause.

    Charakter: Richard wirkt wie der perfekte Junge, er ist charmant, freundlich, besitzt eine hohe Intelligenz und er sieht Chancen, die andere nicht sehen, doch, dies ist nur die Spitze des Eisberges. Richard ist vergleichbar mit dem Bösen. Er hat Freude daran Menschen leiden zu sehen und wenn man dazu noch Geld verdienen kann ist es gleich doppelt so gut. Er ist ein Psychopath, mit sehr viel Geld und Einfluss, etwas was ihn sehr gefährlich macht, doch ist er auxh unberechenbar. Er ist ebenfalls ein Kapitalist wie es im Buche steht, er liebt Geld und er liebt es nochmehr sein Geld zu vermehren, Jordan Belfort und Stratton Oakmont dienen ihm dazu als eine Inspirationsquelle, denn er hat in einem Jahr 48 Millionen Dollar gemacht, etwas dass Richard übertreffen konnte. Doch war er nicht immer so, Menschen werden nicht geboren wie sie sind, sie werden gemacht, er wurde durch den Tod seiner Eltern in eine Richtung beeinflusst in welcher seine Familie ihn dann geführt hat, doch ist er tief in seinem inneren ein Junge, der nicht weiß was er ist und was er sein soll.
    Stärken: Seine Intelligenz, er weiß wie man Geld vermehrt.
    Schwächen: sein exzessiver Lebensstil, seine Persönlichkeitsstörung.
    *Mag: Geld, Bücher, Alkohol und natürlich befriedigt es ihn mehr geld in einem Monat auszugeben, als die meisten besitzen.
    *Mag nicht: die meisten Menschen.
    Hobbys: Seine primären Hobbys bestehen aus dem Lesen von Büchern und dem exzessiven Verschwenden seines Vermögens

    Familie: Sein Vater war Jaime Arthur Rothschild, der direkte Erbe eines erheblichen Teiles des Familienvermögens, seine Mutter stammte aus einer sehr wohlhabenden Familie in Frankreich und war nach einem Mord in der Familie die letzte Erbin der Familie. Richards Onkel Christian Rothschild ist der derzeitige Govuerneur des Bundesstaates
    Vergangenheit: Richard kam als Sohn der Rothschild Familie zur Welt eine Familie voll mit Verschwörungstheorien, führende Männer der Wirtschaft und Politik. Er wurde in einem Schloss in Frankreich geboren, doch man hatte nie vor ihn in Europa aufzuziehen, sein Vater beschlos dass die New Yorker Oberschicht der bessere Ort für Richards Erziehung wäre und für eine Zeit ging das auch gut, er lernte die Erben einiger Familien dynastien kennen, ging auf Privatschulen etc. Doch wurde er eines schönen Tages aus seiner Welt gerissen als seine Eltern auf der Heimreise in einer Jacht der Familie starben, welche dank eines schweren Sturmes zerstört wurde, die Leichen konnten nie gefunden werden. Richard war gerade mal 13 als dies passierte ein junges Alter, doch zu seinem Glück nahm ihn sein Onkel auf und seine Erziehung wurde in Leavenworth weitergeführt.
    Wohnort: Er wohnt in einer großen Villa, die seinem Onkel dem Gouverneur gehört, doch lässt man gerade ein Anwesen für Richard alleine bauen.
    Lage des Wohnortes: In der Stadt
    Schicht: Oberschicht

    Größte Angst: Ganz simpel der Tod. Man weiß nicht was danach kommt, Reinkarnation, Die Hölle (wobei Richard Jude ist, aber darauf muss ich nicht weiter eingehen), oder doch das schwarze Nichts.
    Größter Wunsch: Sein größter Wunsch? Sa hätte er so einige, doch wäre sein größter nie zu sterben, denn der Tod beendet das schöne exzessive Leben dass er führt.
    Geheimnisse: Richard ist nicht frei von Geheimnissen, ganz und gar nicht, kann man damit Geld verdienen hat er seine Hände im Spiel, denn er ist der Neffe des Gouverneurs und der einzige Erbe der 400 Milliarden schweren Rothschild Familie. Richards ertragreichste und dubiosesten Geschäfte sind der Handel mit Waffen, Aktienmanipulation, die meisten Autoritätspersonen die er traf waren leicht bestechlich, dies ist ebenfalls eines seiner Schandtaten, doch auch vor dem Drogenhandel schreckt er sich nicht.

    *AG: /
    Ruf an der Schule: Er ist beliebt, dadurch dass er der Neffe des Geuverneur ist besitzt er auch erheblichen Einfluss und Macht in Leavenworth und dem Bundesstaat.
    Gerüchte: Um ihn kursieren wenige Gerüchte, da er die meisten mit Geld und Gefallen aus dem Leben getrieben hat, die meisten sind Schwachsinn, doch gibt es eine allgemeine Meinung in der Gerüchteküche von Richard die weiß dass der Schein trügt, doch was genau können sie sich noch nicht vorstellen. Man munkelt ebenfalls dass seine Eltern miteinander verwandt waren.

    *Playlist: Creature Feature - Bad blood
    *Sonstiges:

    29
    .

    30
    Name: Yukio Sató (Yuki) Geburtstag: 7. Juni Alter: 15 Geschlecht: Weiblich Herkunft: Japan Sexualität: Bi Beziehung: Sie wünscht sich eine Beziehun
    Name: Yukio Sató (Yuki)
    Geburtstag: 7. Juni
    Alter: 15
    Geschlecht: Weiblich
    Herkunft: Japan
    Sexualität: Bi
    Beziehung: Sie wünscht sich eine Beziehung
    Interesse an: Sie ist nicht wirklich verliebt, hat aber Interresse an Noah

    Aussehen: Sie ist eine ziemlich auffällige Person und prägt sicht ein. Sie ist nicht etwa auffällig im Sinne davon, dass sie sehr schrill ist, sondern eher Düster. Sie tritt immer mit einem gewissen Charisma auf. Sie hat Schwarze, ziemlich dicke Haare, die sie so gut wie immer offen trägt. Sie hat ungewöhnlich blasse Haut, da sie fast nie rauß geht. Ihr Style ist eher Gothik, denn sie trägt so gut wie immer schwarz und nur selten eine andere Farbe. Sie hat immer eine schwarze Lederjacke und was auffällt, immer eine silberne Kette mit einem auffällig ausgeprägtem Totenkopf, der sozusagen "Hörner" hat. Die Kette scheint von innen heraus zu leuchten. Sie hat ungewöhnlich dunkle blaue Augen, die Nach außen Stechend Grün sind und in feinen Nuancen blau werden. Nicht selten fimdet man im inneren der Iris Hellblaue, fast schon weiße splitter, was ihren Blick kalt wirken lässt
    So sieht sie ugf. Aus: https://pin.it/OQiephi
    Größe: Sie ist recht klein, ugf. 1 M 50
    Merkmale: Sie hat auffällig viele Narben an Bauch und Armen. Zusätzlich hat sie auch noch eine große Narbe an der Wange. Am Rücken hat sie über das rechte Schulterblatt gezogen ein großes Tattoo, dass einen Brutal aussehhenden Tiger zeigt
    Erster Eindruck: Kühl, abweisend, aber auch cool
    Kleidungsstil: Gothik, siehe Aussehen

    Charakter: Sie ist auch im Inneren ziemlich kalt und sagt immer, was sie zu sagen hat. Sie hasst Lügen, hat aber trotzdem ein paar Geheimnisse. Sie ist ziemlich zäh und schwer umzuhauen, was an ihrer dunklen Vergangenheit liegt. Sie kann aber auch ungewöhnlich nett sein, was wohl daran liegt, dass sie nachfühlen kann, wie sich jemand depressives oder trauriges fühlt. Yukio ist keineswegs ein einfacher Teenager. Man weiß bei ihr nie wie sie drauf ist oder woran sie denkt. Sie kann zugleich ruhig und geduldig sein, im anderen Moment fährt sie aus ihrer Haut und wirkt äußerst verärgert und temperamentvoll. Man muss sich sihr Vertrauen sehr hart erarbeiten und sollte sie niemals verraten. Sie hat eine kühle Ausstrahlung, welche viele als Abweisend beschreiben würden, allerdings dient sie lediglich seinem eigenen Schutz.
    Stärken: Sie kann ziemlich gut zeichnen und (was sogut wie niemand weiß) kann gut kämpfen und mit Waffen umgehen
    Schwächen: Sie kann so gut wie gar nicht mit Menschen umgehen
    *Mag nicht: Zu viel gerede
    Hobbys: Sie spielt ziemlich gut Schlagzeug

    Familie: Yukio errinert sich nicht an ihren Vater, da er sie und ihre Mutter verließ. Ihre Mutter wurde (Damals noch in Japan) von Kriminellen umgebracht, was dazu führte, dass Yukio ziemlich kriminell wurde
    Vergangenheit: Damals war sie ziemlich kriminell und jagte Kriminelle um sich für den Tod ihrer Mutter zu rächen. Sie sah damels jedoch wie eine Auftragskillerin aus und für die Polizei war Yukio die böse. Nicht selten brachte sie damals Leute um. Eines Tages floh sie aus Japan und flüchtete auf diese Schule
    Wohnort: Sie wohnt alleine in einer Wohnung und gibt sich für eine ziemlich kleine 18 jährige aus
    Lage des Wohnortes: In der Stadt
    Schicht: Unterschicht

    Größte Angst: Dass man sie, wegen ihrer Vergangenheit ausschließt oder gar raußschmeißt
    Größter Wunsch: Sie wünscht sich jemanden der sie "beschützt" also zumindest die Nähe anderer
    Geheimnisse: Siehe Vergangenheit

    *AG: Schulband
    Ruf an der Schule: Für andere ist sie irgendwie kalt, unerreichbar, aber cool
    Gerüchte: Es gibt einzelne Gerüchte über ihre Vergangenheit, die aber untertrieben sind

    *Playlist:/
    *Sonstiges/

    31
    .

    32
    .

    33
    .

    34
    .

    35
    .

    36
    .

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (31)

autorenew

vor 78 Tagen flag
Name: Cosima Feline Byrne
Geburtstag: 28. 08
Alter: 15 Jahre
Geschlecht: weiblich
Herkunft: Irland
Sexualität: Abrosexuell (nicht geoutet)
Beziehung: Bis jetzt hatte sie nur kurze Beziehungen, da sie immer wieder andere Geschlechter attraktiv findet, was sich manchmal innerhalb von Tagen ändert.
Interesse an: Im Moment an niemandem

Aussehen: Sie hat kupferrote, leicht gelockte, schulterlange Haare, welche klischeehaft für ihre Herkunft sind. Ihre hellgrünen Augen mit grünen Sprenkeln fallen nicht so sehr auf, da ihre Haare und Sommersprossen mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ihr Gesicht ist relativ kantig und sie hat sehr betonte Wangenknochen.
Ihre Nase ist ihrer Meinung nach ein Makel, da sie einen Höcker hat.
Sie hat dünne, sehr markante braune Augenbrauen.
Sie ist relativ dünn und hat zwar Muskeln, die jedoch nicht sehr sichtbar sind. Sie hat schmale Schultern und entspricht insgesamt dem Bild, einer hilflosen, puppenhaften Frau, weshalb sie oft unterschätzt wird.
Größe: 1.76
Merkmale: Wie schon gesagt hat sie viele Sommersprossen. An der Hand, im Bereich des Adductor pollicis (zwischen Daumen und Zeigefinger) hat sie eine sichelförmige Narbe, die durch die Entfernung eines Muttermals entstand.
Erster Eindruck: Viele würden denken sie ist eine hilflose, gutbehütete und vollkommen brave Frau.
Kleidungsstil: Sie ist ziemlich hübsch gekleidet, wenn auch minimalistisch. Meist trägt sie Skinny Jeans, weite Shirts, meist mit Blumen, Schmetterlingen oder astrologischen Zeichen, sie trägt meist weiße Nikes.

Charakter: Sie ist normalerweise sehr offen, freundlich und hilfsbereit, allerdings spricht sie nicht gerne über ihre Probleme, um andere nicht zu belasten, und auch, da es ihr peinlich ist. Folglich hat sie viele Freunde, die sie jedoch nicht so gut kennen wie sie denken. Zum Beispiel geht sie nur zu ihren Freunden nach Hause und nimmt sie nie selbst mit, da sie über ihre Lebenssituationen beschämt ist.
Sie arbeitet immer sehr hart, um ihre Ziele zu erreichen und kümmert sich um die, die ihr nahe stehen. Sie ist ein wenig labil, möchte jedoch nicht zur Therapie etc. gehen.
Dieser mentale Zustand rührt davon her, dass ihre Mutter sie und ihren Vater allein ließ, als sie gerade einmal vier Jahre alt war.
Stärken: Sie ist klug, hat gute Noten und kann Geheimnisse gut für sich behalten, egal ob ihre oder die anderer
Schwächen: Sie ist nicht immer loyal, und moralisch auch nicht immer auf dem richtigen Weg
*Mag: Sie liebt Tiere
*Mag nicht:
Hobbys: Sie reitet gerne und verdient sich Reitstunden durch Helfen auf dem Hof und reitet ab und zu auch auf Tunieren. Ihr Pflegepferd ist ein Clydesdale
Familie:
Vater: Bruce Byrne
Mutter: Clarence Anderson (hat sie verlassen)
Vergangenheit: Sie wuchs am Rand der Stadt auf, wobei ihre Mutter am meisten verdiente. Als diese sie verließ, mussten sie in eine kleinere Wohnung ziehen und sind relativ arm.
Wohnort: Wohnung
Lage des Wohnortes: Rand der Stadt
Schicht: Unterschicht

Größte Angst: Dass ihr Vater sie auch verlässt
Größter Wunsch: Später gut zu verdienen und eine sichere Familie aufzubauen
Geheimnisse: Ihre Armut, ihre Sexualität, ihre physischen Probleme

*AG: Theather
Ruf an der Schule: Sie ist eigentlich ziemlich beliebt, allerdings tuscheln einige darüber, dass sie eine Schla*** sei, da sie viele kurze Beziehungen hat
Gerüchte:
- Dass sie schon mit Lehrern zusammen war
(Falsch)
- Dass sie sich von Leuten bezahlen lässt, um mit ihnen zu schlafen
(Falsch)
- Dass sie auch schon mit vergebenen Leuten rumgemacht hat (stimmt)
vor 99 Tagen flag
Name: Amelia Davenport (eigentlich siehe unten)
Geburtstag: 24.4. (EIGENTLICH: 2.1.)
Alter: 15
Geschlecht: Weiblich
Herkunft: Deutschland
Sexualität: Hetero
Beziehung: Single, hätte aber gerne einen Freund (Wenn sie normal wäre; siehe unten)
Interesse an: Normalem Leben

Aussehen: Normal Groß für ihr alter, braun/blonde haare, meistens hoher zopf, dunkel grüne augen, schlank, Zahnspange (brackets), meistens Geschminkt (dezent, aber sichtbar), normal gebaut, bauchfreies weißes top + schwarze leggings mit weißer kurzen hose, schwarze turnschuhe
Größe: 1:65
Merkmale: Reine haut ohne pickel, zahnspange,
Erster Eindruck: recht selbstbewusst, doch bei fremnden manchmal sehr schüchtern
Kleidungsstil: Normal + bisschen sexy

Charakter: Lieb, selbstbewusst, bei fremden erst schüchtern, vertraut zu vielen,
Stärken: lieb, kann gut tanzen,
Schwächen: vertraut zu vielen, ist manchmal sehr ängstlich
*Mag: Tanzen, Netflix
*Mag nicht: ihre Zahnspange, menschen die blöd zu ihr sind, das sie manchmal kindisch ist
Hobbys: Tanzen, Netflix schauen, lernen

Familie: Alleinerziehende Mutter, Vater in Psychatrie, große schwester die in der psychatrie abrbeitet, niemand weiß von ihrem Vater, alle denken er sei tot
Vergangenheit: als sie klein war wurde ihr vater zum Psychopath... Sie war eingesperrt, durfte nicht aus dem haus (weil unten)
Wohnort: Wohnung mit ihrer Mutter
Lage des Wohnortes: Stadt
Schicht: ähmm.... mittelschicht

Größte Angst: das ihr geheimnis rauskommt
Größter Wunsch: Normal sein zu können und sich nicht verstellen zu müssen
Geheimnisse: Ihr vater ist psychopath, Sie ist nicht die die sie vor gibt zu sein, sondern Carina Engelsberg, das reichste Mädchen der welt (Niemand weiß das weil sie sonst entführt werden würde)

*AG: Tanzen
Ruf an der Schule: Unscheinbares Mädchen
Gerüchte: Das sie sehr komisch ist

*Playlist: Apache 207 & Billie Eilish
*Sonstiges: Wenn man wissen würde das sie das reichste mädchen der welt ist würden manche alles tun um an sie und somit viel Geld ranzukommen

Wäre cool wenn ich mitmachen könnte
vor 101 Tagen flag
Charakter:Mel ist sehr nett und fröhlich,sie mag es andere zum lachen zu bringen und ihnen in Schwierigkeiten helfen zu können,aber wenn sie erst wütend ist ist sie eine ganz andere Person einfach grausam das ist auch meistens die beste Möglichkeit für ihre Schattenseiten die meistens auftaucht wenn sie wütend ist
vor 101 Tagen flag
Name:Melissa lee
Geburtstag: 31.08
Alter:17
Geschlecht:Weiblich
Herkunft:New York
Sexualität: Hetero
Beziehung:hat eine fern Beziehung
Interesse an:Sie ist selten Verliebt es ist fast ein Wunder das sie ein Freund hat

Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,große Puppilen,braune glänzende Augen,reine helle Haut, ihr Arme sind genauso lange wie ihre Beine also mittellange aber auch etwas sehr lange ,auserden hat sie recht kleine Füße,einen guten Körperbau,Blut rote dünne lippen,Sie trägt auch oft Make-up z.b roten lippenstift,etwas Puder und litschaten,sie hat eine kleine Stupsnase,30mm lange schwarze Wimpern,Ein rotes T-Shirt und eine rote Strickjacke,Einen blauen etwas kurzen Rock,Eine dunkele Netsstrumpfhose und schwarz-weiß Turnschuhe
Größe: sie ist 1,60 groß
Merkmale: paar Sommersprosen auf ihrer Nase und paar tattos auf ihren Beinen die sie versteckt und ein Zungen Pirsing
Erster Eindruck:sie wirkt am Anfang ruhig doch wenn man sie besser kenngelernt merkt man das sie eine aufgeregte und fröhliche Person ist
Kleidungsstil:Sie mag gemütliche bunte Kleidung meistens mit Motiven oder Bildern drauf aber meinchmal trägt sie auch dunkele Sachen

Charakter: sie ist oft fröhlich,nett und höfflich,,sie mag es anderen zu helfen und ist ziemlich hilfsbereit aber wenn sie mal wütend wird ist sie wie ausgewechselt und eine furchtbare Person
Stärken:Sie kann gut mit anderen umgehen und sie ist eine gute kämpferin und sehr gut in Sport
Schwächen:kann ähnliche Emotionen nicht so leicht auseinander halten sie kann zum Beispiel nicht erkennen op jemand gerade schlecht gelaunt ist oder sauer auf sie ist
mag:Sie mag es sehr zu Zeichnen und hat eine Schwäche für das DC Universum und mag hyänen sehr und kann ziemlich gut kämpfen
*Mag nicht: Sie nennt es ihre Schattenseiten sie hasst es wenn sie hervorkommt sie fühlt sich dann immer als hätte sie keine Gefühle mehr als op ihr alles egal ist und sie nur leid und Schmerz sehen will
Hobbys: wie gesagt mag sie es zu Zeichnen
auserdem liebt sie Gymnastick und Sport,sie trifft sich auch gerne mit ihren Freunden

Familie:ihre Mutter:Molly heart ihr Vater:Tom lee
Vergangenheit:Sie ist als normales Mädchen bei ihren Eltern aufgewachsen bis sie eines Tages mit ihrer Cousine einen Autounfall hatte ihre Cousine ist dabei gestorben sie lag 1.Jahr im Komma und hat durch den Unfall paar Psychische Krankheiten bekommen die sogar dazu geführt haben das sie jemanden umgebracht hat und seit dem will sie die einfach nur verstecken und versucht sich wie eine perfekte Person zu verhalten
Wohnort:lebt in einem großen Haus mit ihren Eltern
Lage des Wohnortes: Sie lebt in der Stadt
Schicht:Mittelschicht

Größte Angst:das man herausfindet wie sie wirklich ist,das ihre Schattenseite in einer Menschen Menge auftaucht
Größter Wunsch:einfach normal wie jeder andere leben zu können
Geheimnisse:ihre Psychische Krankheiten,ihre tattos,der Mord den sie begangen hat,ihre Schattenseiten

*AG:Sie will in keine AG
Ruf an der Schule: Sie hat nicht wirklich einen Ruf an der Schule nur meinche denken das sie einfach zu perfekt ist und das deshalb etwas bei ihr nicht stimmt
Gerüchte:meinche denken das sie ein Spion des FBI sein soll oder ein Robboter das sind auch die selben die denken das mit ihr etwas nicht stimmt
*Playlist:Melani martinez,billie eilish
Sonstiges:die einzigen die von all ihren Geheimnissen und den Rest wissen sind ihre besten Freunde und ihr Freund
vor 101 Tagen flag
Name:Melissa lee
Geburtstag: 31.08
Alter:17
Geschlecht:Weiblich
Herkunft:New York
Sexualität: Hetero
Beziehung:hat eine fern Beziehung
Interesse an:Sie ist selten Verliebt es ist fast ein Wunder das sie ein Freund hat

Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,große Puppilen,braune glänzende Augen,reine helle Haut, ihr Arme sind genauso lange wie ihre Beine also mittellange aber auch etwas sehr lange ,auserden hat sie recht kleine Füße,einen guten Körperbau,Blut rote dünne lippen,Sie trägt auch oft Make-up z.b roten lippenstift,etwas Puder und litschaten,sie hat eine kleine Stupsnase,30mm lange schwarze Wimpern,Ein rotes T-Shirt und eine rote Strickjacke,Einen blauen etwas kurzen Rock,Eine dunkele Netsstrumpfhose und schwarz-weiß Turnschuhe
Größe: sie ist 1,60 groß
Merkmale: paar Sommersprosen auf ihrer Nase und paar tattos auf ihren Beinen die sie versteckt und ein Zungen Pirsing
Erster Eindruck:sie wirkt am Anfang ruhig doch wenn man sie besser kenngelernt merkt man das sie eine aufgeregte und fröhliche Person ist
Kleidungsstil:Sie mag gemütliche bunte Kleidung meistens mit Motiven oder Bildern drauf aber meinchmal trägt sie auch dunkele Sachen

Charakter: sie ist oft fröhlich,nett und höfflich,,sie mag es anderen zu helfen und ist ziemlich hilfsbereit aber wenn sie mal wütend wird ist sie wie ausgewechselt und eine furchtbare Person
Stärken:Sie kann gut mit anderen umgehen und sie ist eine gute kämpferin und sehr gut in Sport
Schwächen:kann ähnliche Emotionen nicht so leicht auseinander halten sie kann zum Beispiel nicht erkennen op jemand gerade schlecht gelaunt ist oder sauer auf sie ist
mag:Sie mag es sehr zu Zeichnen und hat eine Schwäche für das DC Universum und mag hyänen sehr und kann ziemlich gut kämpfen
*Mag nicht: Sie nennt es ihre Schattenseiten sie hasst es wenn sie hervorkommt sie fühlt sich dann immer als hätte sie keine Gefühle mehr als op ihr alles egal ist und sie nur leid und Schmerz sehen will
Hobbys: wie gesagt mag sie es zu Zeichnen
auserdem liebt sie Gymnastick und Sport,sie trifft sich auch gerne mit ihren Freunden

Familie:ihre Mutter:Molly heart ihr Vater:Tom lee
Vergangenheit:Sie ist als normales Mädchen bei ihren Eltern aufgewachsen bis sie eines Tages mit ihrer Cousine einen Autounfall hatte ihre Cousine ist dabei gestorben sie lag 1.Jahr im Komma und hat durch den Unfall paar Psychische Krankheiten bekommen die sogar dazu geführt haben das sie jemanden umgebracht hat und seit dem will sie die einfach nur verstecken und versucht sich wie eine perfekte Person zu verhalten
Wohnort:lebt in einem großen Haus mit ihren Eltern
Lage des Wohnortes: Sie lebt in einer Kleinstadt
Schicht:Mittelschicht

Größte Angst:das man herausfindet wie sie wirklich ist,das ihre Schattenseite in einer Menschen Menge auftaucht
Größter Wunsch:einfach normal wie jeder andere leben zu können
Geheimnisse:ihre Psychische Krankheiten,ihre tattos,der Mord den sie begangen hat,ihre Schattenseiten

*AG:Sie will in keine AG
Ruf an der Schule: Sie hat nicht wirklich einen Ruf an der Schule nur meinche denken das sie einfach zu perfekt ist und das deshalb etwas bei ihr nicht stimmt
Gerüchte:meinche denken das sie ein Spion des FBI sein soll oder ein Robboter das sind auch die selben die denken das mit ihr etwas nicht stimmt
*Playlist:Melani martinez,billie eilish
Sonstiges:die einzigen die von all ihren Geheimnissen und den Rest wissen sind ihre besten Freunde und
vor 102 Tagen flag
Name:Melissa lee
Geburtstag: 31.08
Alter:17
Geschlecht:Weiblich
Herkunft:New York
Sexualität: Hetero
Beziehung:hat eine fern Beziehung
Interesse an:Sie ist selten Verliebt es ist fast ein Wunder das sie ein Freund hat

Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,große Puppilen,braune glänzende Augen,reine helle Haut, ihr Arme sind genauso lange wie ihre Beine also mittellange aber auch etwas sehr lange ,auserden hat sie recht kleine Füße,einen guten Körperbau,Blut rote dünne lippen,Sie trägt auch oft Make-up z.b roten lippenstift,etwas Puder und litschaten,sie hat eine kleine Stupsnase,30mm lange schwarze Wimpern,Ein rotes T-Shirt und eine rote Strickjacke,Einen blauen etwas kurzen Rock,Eine dunkele Netsstrumpfhose und schwarz-weiß Turnschuhe
Größe:1,60
Merkmale: paar Sommersprosen auf ihrer Nase und paar tattos auf ihren Beinen die sie versteckt und ein Zungen Pirsing
Erster Eindruck:sie wirkt am Anfang ruhig doch wenn man sie besser kenngelernt merkt man das sie eine aufgeregte und fröhliche Person ist
Kleidungsstil:Sie mag gemütliche bunte Kleidung meistens mit Motiven oder Bildern drauf aber meinchmal trägt sie auch dunkele Sachen

Charakter:fröhlich,aufgeregt,hilfsbereit aber wenn sie mal wütend wird ist sie wie ausgewechselt und eine furchtbare Person
Stärken:Sie kann gut mit anderen umgehen, ist eine gute kämpferin und sehr gut in Sport
Schwächen:kann ähnliche Emotionen nicht so leicht auseinander halten sie kann zum Beispiel nicht erkennen op jemand gerade schlecht gelaunt ist oder sauer auf sie ist
*Mag:neue dinge erleben ,Sport, Gymnastick,Partys,neue Freundschaften schließen,hyänen,DC Comics,DC Filme,Waffen
*Mag nicht: Sie nennt es ihre Schattenseiten sie hasst es wenn sie hervorkommt sie fühlt sich dann immer als hätte sie keine Gefühle mehr als op ihr alles egal ist und sie nur leid und Schmerz sehen will
Hobbys:Zeichnen,Gymnastick,Sport,sich mit Freunden treffen

Familie:ihre Mutter:Molly heart ihr Vater:Tom lee
Vergangenheit:Sie ist als normales Mädchen bei ihren Eltern aufgewachsen bis sie eines Tages mit ihrer Cousine einen Autounfall hatte ihre Cousine ist dabei gestorben sie lag 1.Jahr im Komma und hat durch den Unfall paar Psychische Krankheiten bekommen die sogar dazu geführt haben das sie jemanden umgebracht hat und seit dem will sie die einfach nur verstecken und versucht sich wie eine perfekte Person zu verhalten
Wohnort:lebt in einem großen Haus mit ihren Eltern
Lage des Wohnortes: Sie lebt in einer Kleinstadt
Schicht:Mittelschicht

Größte Angst:das man herausfindet wie sie wirklich ist,das ihre Schattenseite in einer Menschen Menge auftaucht
Größter Wunsch:einfach normal wie jeder andere leben zu können
Geheimnisse:ihre Psychische Krankheiten,ihre tattos,der Mord den sie begangen hat,ihre Schattenseiten

*AG:Sie will in keine AG
Ruf an der Schule: Sie hat nicht wirklich einen Ruf an der Schule nur meinche denken das sie einfach zu perfekt ist und das deshalb etwas bei ihr nicht stimmt
Gerüchte:meinche denken das sie ein Spion des FBI sein soll oder ein Robboter das sind auch die selben die denken das mit ihr etwas nicht stimmt
*Playlist:Melani martinez,billie eilish
Sonstiges:die einzigen die von all ihren Geheimnissen und den Rest wissen sind ihre besten Freunde und ihr Freund
vor 102 Tagen flag
Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,große Puppilen,braune glänzende Augen,reine helle Haut, ihr Arme sind genauso lange wie ihre Beine also mittellange aber auch etwas sehr lange ,auserden hat sie recht kleine Füße,einen guten Körperbau,Blut rote dünne lippen,eine kleine Stupsnase,30mm lange schwarze Wimpern,Ein rotes T-Shirt und eine rote Strickjacke,Einen blauen etwas kurzen Rock,Eine dunkele Netsstrumpfhose und schwarz-weiß Turnschuhe
vor 102 Tagen flag
Name: Jaroslava Quinn Lone Ibsen-Chan
Geburtstag: 21.9.
Alter: 16
Geschlecht: w
Herkunft: Dänemark
Sexualität: pan
Beziehung: Sie ist bereits in einer Beziehung, wenn auch keiner glücklichen.
Interesse an: Natürlich beteuert sie immer wieder, dass sie ihren Freund liebt, wenn auch dies eigentlich nicht mehr der Fall ist. Trotzdem redet sie sich selbst dies immer wieder ein.

Aussehen: (Ich habe leider kein Bild zu ihr. ^^')
Jaro ist gute 1,70 m groß und schlank, wenn auch weit irgendwelchen Modelmaßen entfernt. Ihre Muskeln sind gut trainiert, jedoch lange nicht soweit, dass es offensichtlich wäre, wenn sie sie nicht anspannt. In Sachen Rundungen liegt Jaro im Durchschnitt, wenn nicht sogar etwas darunter, also nichts allzu Beeindruckendes. Jaro besitzt eine blasse und reine Haut, welche an vielen Stellen, aber besonders im Gesicht mit Sommersprossen besprenkelt ist. Außerdem besitzt sie so einige Narben, besonders an den Beinen von irgendwelchen Stürzen und auch sind an ihren Gliedern immer mindestens ein, zwei blaue Flecken zu finden, die ebenfalls einem gewissen Grad an Tollpatschigkeit zuzuschreiben sind. Jaros Füße sind im Vergleich zu ihrer Größe eher plump, ihre Hände zierlich mit langen Fingern die in schwarzen und dunkelrot lackierten Nägeln enden. Ihr Gesicht ist eher herzförmig. Mit ihrer Stupsnase, den rosigen, wenn auch nicht besonders vollen, Lippen und den langen Wimpern, die sturmblaue Augen umrahmen könnte es durchaus als süß bezeichnet werden, wäre da nicht ein Septum, welches einer in sich verschlungenen Schlange gleicht, sowie das gewellte, kinnlange Haar, welches dieselbe smaragdgrüne Farbe wie ihre Augenbrauen trägt.
Größe: 1,70 m
Merkmale: Sie trägt ein Septum und besitzt am ganzen Körper Sommersprossen. Blaue Flecke, sowie kleinere Narben und Wunden sind bei ihr auch keine Seltenheit.
Erster Eindruck: Ihr alternativer Stil verbunden mit ihrem selbstbewussten Auftreten macht es einem leicht, sie einfach als einen klischeehaften ,, Punk" oder vielleicht auch ,, Emo abzustempeln, wobei dad natürlich nicht zwingend die volle Wahrheit ist.
Kleidungsstil: Ihr Kleidungsstil ist ziemlich alternativ. Grob könnte man ihn wohl als Mischung aus Punk, Gothic und Grunge beschreiben, wobei sie sich selbst aber nie auf einen einzigen Stil festlegen würde.

Charakter: Jaro scheint auf den ersten Blick eher in sich gekehrt. Sie ist nicht gerade die Person, die andere anspricht, Partys aufmischt oder den Mund immer am weitesten aufreißt. Wenn man aber den ersten Schritt macht und ihr win gewisses Gefühl von Sicherheit gibt, öffnet sie sich rasch und zeigt ihre verrückte, quirlige Seite. Eigentlich ist sie für alles zu haben, solange es legal bleibt und niemand zu schaden kommt. Auch sagt sie immer, was sie denkt, was jedoch noch lange nicht heißt, dass sie leichtsinnig oder blöd ist, sie weiß sich schon zu beherrschen, wenn es nötig ist. Grundsätzlich lässt sie sich nichts gefallen. Jaro weiß, was sie will und sie weiß sich durchzusetzen. Das gilt auch dafür, sich und ihre Freunde zu verteidigen, wenn nötig. Zu guter Letzt hat sie noch ein ziemlich dickes Fell. Jaro regt sich nicht so leicht über Dinge auf, nimmt vieles locker und lebt eher nach dem,, Es gibt Schlimmeres"-Prinzip.
Stärken: Jaro ist eine ziemlich gute Tänzerin, wobei sie sich dieses Talent jedoch voll und ganz selber angeeignet hat. Ebenfalls ist sie ziemlich intelligent, was sich in ihren guten bzw. sehr guten Schulnoten zeigt. Auch ist sie ziemlich kreativ, weshalb sie beispielsweise auch ganz passable Geschichten schreibt. Zu guter Letzt ist sie eine ganz gute Schauspielerin, wobei sie allgemein jedoch lieber hinter der Kamera bzw. Bühne arbeitet.
Schwächen: Jaro hat eine sehr spitze Zunge. Nur selten empfindet sie es als nötig, ihre Gedanken zu filtern, bevor sie ihren Mund erreichen. Sowohl zeichnerisch als auch sportlich ist sie relativ unbegabt. Zwar nicht miserabel, aber doch eher im unteren Durchschnitt. Auch leidet sie unter einem gewissen Minderwertigkeitskomplex, obwohl sie dies eher selten wirklich offen zeigt.
*Mag: -
*Mag nicht: -
Hobbys: Geschichten schreiben, Cosplayen, Musik hören, tanzen, kochen/backen, Filme/Serien gucken, spazieren gehen

Familie: Ihre leibliche Mutter ist eine Russin, zu welcher Jaro eine Art freundschaftliche Beziehung führt. Ihre eigentlichen Erziehungsberechtigten sind jedoch ein schwules Päärchen, einer Kanadier, welcher beruflich als Ballettänzer arbeitet, und der andere ein Däne, dem eine Konditorei gehört. Außerdem hat Jaro noch einen, um zwei Jahre älteren, Bruder, mit dem sie jedoch eigentlich nicht wirklich verwandt ist, da er von einer anderen Leihmutter ausgetragen wurde und auch der Samen nicht vom selben Vater stammt wie bei Jaro. Dies alles schließt eine typisch familiäre Atmosphäre jedoch nicht aus, ganz im Gegenteil, Jaros Familie pflegt einen sehr guten Zusammenhalt und niemanden stören die patchworkartigen Umstände.
Vergangenheit: Wie bereits erwähnt, sind Jaros familiären Umstände nicht ganz üblich, dennoch hatte sie eigentlich eine schöne, ziemlich ,, normale" Kindheit. Dennoch war sie eigentlich schon immer eine eher introvertierte Persönlichkeit, die nur wenige Freundschaften pflegte, weshalb sich zum Beginn ihrer Pubertät auch eine leichte Depression bei ihr entwickelte. Als sie dann vor zehn Monaten mit ihrem jetzigen Freund zusammenkam, verschlechterte sich ihr emotionaler Zustand nur noch, wenn auch ihr Umfeld kaum etwas davon mitbekam. Sonst verlief Jaros Leben bis jetzt jedoch ohne weitere erwähnenswerte Ereignisse.
Wohnort: Sie lebt mit ihrer Familie in einem durchschnittlich großen Haus mit riesigem Garten.
Lage des Wohnortes: Sie wohnt etwas außerhalb der Stadt.
Schicht: Mittelschicht

Größte Angst: Sie hat Angst davor, jemanden zu verlieren, der ihr nahe steht.
Größter Wunsch: Auch, wenn es sich kitschig anhört, insgeheim braucht sie jemanden, mit dem sie über alles reden kann, das ihr gerade so das Leben schwer macht.

Ebenfalls möchte sie später gerne als Filmregisseurin ihren Lebensunterhalt verdienen.
Geheimnisse: Jaros Freund schlägt sie hin und wieder , jedoch verheimlicht sie dies gekonnt jedem. Da sie allgemein relativ tollpatschig angeht, kaufen es ihr die meisten Leute ab, wenn sie beispielsweise behauptet, sie sei gegen eine Tür gelaufen.
Wie bereits erwähnt, leidet Jaro unter Depressionen. Nichts übertrieben Schlimmes, aber schlimm genug, um hin und wieder ziemlich abgestumpft über den Tod nachzudenken. Auch ritzt sie sich zwar nicht, aber oft bohrt sie sich beispielsweise ihre Fingernägel in Arme oder Handflächen, um eine ähnliche Wirkungen zu erzeugen.
Zu guter Letzt hat Jaro auch ein eher unterschwelliges Wutproblem. Dies soll heißen, dass sie an manchen Tagen einfach unglaublich schnell genervt von Leuten ist und beginnt, sich vorzustellen wie sie diese umbringt, um zu vermeiden, dass irgendetwas von dieser Wut nach außen dringt.

*AG: Theater
Ruf an der Schule: Jaro hat nicht zwingend einen besonderen Ruf. Sie ist das Mädchen, dem man Mal auf den Gang begegnet und neugierig mustert, aufgrund ihrer Haarfarbe, ihrer Kleidung oder einem blauen Auge, im Laufe des Tages aber wieder erfolgreich verdrängt hat.

Gerüchte: Allzu viele Gerüchte gibt es nicht. Vielleicht das ein oder andere Schwulenklischee bezüglich ihrer Eltern oder irgendwelche, nicht allzu spannende, Theorien, woher ihre Verletzungen kommen könnten.

*Playlist: -
*Sonstiges: -
vor 103 Tagen flag
( mehr fällt mir zum Aussehen echt nicht ein )
vor 103 Tagen flag
Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,braune glänzende Augen,reine helle Haut,einen guten Körperbau,Ein rotes T-Shirt mit einer roten Strickjacke,Eine Jeans und Sportschuhe,Goldenen Schmuck an den Armen,Ohringe mit Diamanten,
vor 104 Tagen flag
Name:Melissa lee
Geburtstag: 31.08
Alter:17
Geschlecht:Weiblich
Herkunft:New York
Sexualität: Hetero
Beziehung:hat eine fern Beziehung
Interesse an:Sie ist selten Verliebt es ist fast ein Wunder das sie ein Freund hat

Aussehen:Sie hat schulterlange glatte blonde Haare mit lila-grün gefärbten Strähnchen,braune glänzende Augen,reine helle Haut
Größe:1,60
Merkmale: paar Sommersprosen auf ihrer Nase und paar tattos auf ihren Beinen die sie versteckt
Erster Eindruck:sie wirkt am Anfang ruhig dich wenn man sie besser jenngelernt merkt man das sie eine aufgeregte und fröhliche Person ist
Kleidungsstil:Sie mag gemütliche bunte Kleidung meistens mit Motiven oder Bildern drauf

Charakter:fröhlich,aufgeregt,hilfsbereit aber wenn sie mal wütend wird ist sie wie ausgewechselt und eine furchtbare Person
Stärken:Sie kann gut mit anderen umgehen, ist eine gute kämpferin und sehr gut in Sport
Schwächen:kann ähnliche Emotionen nicht so leicht auseinander halten sie kann zum Beispiel nicht erkennen op jemand gerade schlecht gelaunt ist oder sauer auf sie ist
*Mag:neues erleben,Sport,Gymnastick,Partys,neue Freundschaften schließen
*Mag nicht: Sie nennt es ihre Schattenseiten sie hasst es wenn sie hervorkommt
Hobbys:Zeichnen,Gymnastick,Sport,sich mit Freunden treffen

Familie:ihre Mutter:Molly heart ihr Vater:Tom lee
Vergangenheit:Sie ist als normales Mädchen bei ihren Eltern aufgewachsen bis sie eines Tages mit ihrer Cousine einen Autounfall hatte ihre Cousine ist dabei gestorben sie lag 1.Jahr im Komma und hat durch den Unfall paar Psychische Krankheiten bekommen die sogar dazu geführt haben das sie jemanden umgebracht hat und seit dem will sie die einfach nur verstecken und versucht sich wie eine perfekte Person zu verhalten
Wohnort:lebt in einem großen Haus mit ihren Eltern
Lage des Wohnortes: Sie lebt in einer Kleinstadt
Schicht:Mittelschicht

Größte Angst:das man herausfindet wie sie wirklich ist
Größter Wunsch:einfach normal wie jeder andere leben zu können
Geheimnisse:ihre Psychische Krankheiten,ihre tattos,der Mord den sie begangen hat

*AG:Sie will in keine AG
Ruf an der Schule: Sie hat nicht wirklich einen Ruf an der Schule nur meinche denken das sie einfach zu perfekt ist und das deshalb etwas bei ihr nicht stimmt
Gerüchte:meinche denken das sie ein Spion des FBI sein soll oder ein Robboter das sind auch die selben die das mit ihr etwas nicht stimmt
*Playlist:Melani martinez,billie eilish
Sonstiges:die einzigen die von all ihren Geheimnissen und den Rest wissen sind ihre besten Freunde und ihr Freund
vor 107 Tagen flag
Name:Alissa Cray
Geburtstag: 29.2
Alter:17
Geschlecht:weiblich
Herkunft: Sie kommt aus dem Ort in dem dashier spielt. (Hab grad vergessen wo. Wird das überhaupt erwähnt?)
Sexualität: Bi
Beziehung: Sie hätte sehr gerne eine, hat aber noch keine.
Interesse an:Mal sehen.

Aussehen: Alissas Haare gehen ihr ein bisschen über die Schultern. Sie sind glatt und hellblond. Sie ist ehr klein aber doch muskulös. Ihre Haut ist hell, aber gebräunt. Noch dazu hat sie extrem viele Sommersprossen. https://images.app.goo.gl/qh8m4b6aZhrNNL8bA
Größe:1,64
Merkmale: Ihre Sommersprossen
Erster Eindruck: Meistens fällt sie niemandem auf aber wenn doch wird sie sofort als unscheibar eingestuft.
Kleidungsstil:Sie trägt gerne bequeme Sachen, außsehen ist ihr nicht so wichtig. Meistens trägt sie einfach Jeans, T-shirt und Sneaker.

Charakter:Sie ist eine sehr schüchterne, ruhige Person die meistens allein ist und sich nicht gerne Öffnet. Schafft man es allerdings ihr Vertrauen zu gewinnen zeigt sie das sie eigentlich eine RIESIGE Klappe hat und extrem Sarkastidch ist. Sie würde absulut alles für ihre Freunde tun, da sie sie nicht verlieren will. Sie würde sogar so weit gehen sich für ihre Freunde zu verändern oder auch illegale Sachen für sie zu machen. Deshalb kann man sie relativ leicht manipulieren.
Stärken:Sie ist extrem intelligent, noch dazu kann sie sehr gut zeichnen.
Schwächen: Sie ist sehr schüchtern und findet nicht so schnell Anschluss. Außerdem kann man sie wie gesagt sehr leicht manipulieren.
*Mag:Freundschaft, Zeichnen, Einsamkeit, lesen
*Mag nicht:Selbstverliebte Leute, Angeber, wenn sie benutzt wird (was schon öfter vorgekommen ist), der Blog
Hobbys: Sie zeichnet unf liest gerne.

Familie: Sie lebt bei ihrem Vater. Ihre Mutter ist vor etwa zwei Jahren gestorben. Die hat keine Geschwister.
Vergangenheit:Sie hatte ein sehr schönes Leben, bis bei ihrer Mutter Krebs diagnostiziert wurde und ein Jahr später starb. Danach verloren sie viel Geld und ihr Vater wurde Alkoholiker.
Wohnort: Sie wohnen in einem extrem kleinen Haus, das sie gemietet haben. Es enthält nur 4 Räume. Bad, ihr Zimmer, das Zimmer ihres Vaters und Küche- und Wohn-zimmer.
Lage des Wohnortes: Ihr Haus steht ganz am Stadtrand.
Schicht: Unterschicht

Größte Angst:Obdachlosigkeit, auch noch ihren Vater zu verlieren.
Größter Wunsch:Genug Geld für die Familie, das ihr Vater mit trinken aufhört.
Geheimnisse: Sie geht für Geld mit alten Männern auf Dates. Manchmal für sehr viel Geld landet sie noch bei ihnen im Schlafzimmer... Sie macht das weil ihre Familie große Schulden hat und ohne sie die Miete nicht bezahlen könnte.

*AG:Sie geht in keine Ag.
Ruf an der Schule:Eigentlich weiß fast keiner das sie überhaupt existiert...
Gerüchte:Es gibt über sie eigentlich keine Gerüchte, da niemand sie kennt und selbst wenn mal jemand von ihrer Existenz weiß lohnt es sich nicht Gerüchte über die zu Verbreiten weil sowieso keiner wüsste von wem die Rede ist.

*Playlist:/
*Sonstiges:/

(Er wurde zwar schon eingetragen, aber ich schicke ihn trotzdem einfach mal... xD)
vor 109 Tagen flag
Tut mir leid da sich grade nicht eingeloggt bin, jedoch habe ich jetzt den Link, ich hoffe er funktioniert jetzt^^
https://pin.it/4VvjMpA
vor 111 Tagen flag
Name: Matthew Ted Cameron
Geburtstag: 09.05.
Alter: 16
Geschlecht: Männlich
Herkunft: Matthew kommt aus dem Nordwestlichen Teil Englands, um noch genauer zu sein aus Manchester.
Sexualität: Homosexuell
Beziehung: Er hätte gerne eine Beziehung
Interesse an: -

Aussehen: Matthew hat lange weißgefärbte Haare, die er meist als unordentlich Dutt trägt. Er leidet unter der Krankheit Iris- Heterochromie, das bedeutet das er zwei verschiedene Augenfarben hat. Die eine ist die Originale Farbe, was bei ihm das rechte Auge mit der Farbe Blau wäre und die andere ist die krankhaft veränderte, bei ihm wäre das dann das linke Auge mit der Farbe Braun. Jedoch versteckt er seine Augen stets hinter einer Sonnenbrille, da es ihm ziemlich unangenehm ist ständig angestarrt zu werden. Wenn man genau hin sieht, kann man Knutschflecken erkennen, jedoch versucht Matthew die stets mit irgendwas zu verdecken. Matthew ist recht dünn, da er nicht gerade viel isst, weil ihm das nötige Geld fehlt.
Größe: 1.70 m
Merkmale: Seine Augen, wenn man sie dann mal zu Gesicht bekommt.
Erster Eindruck: Zurückgezogen
Kleidungsstil: Er trägt meistens eine Workwear-Jacke aus Baumwolle, darunter trägt er ein schwarzes T-Shirt , dazu trägt er eine enge schwarze Jeans und blaue Turnschuhe.

Charakter: Matthew ist ein zurückhaltender und ruhiger Junge der nicht viel mit anderen Leuten spricht. Er wirkt auf die meisten ziemlich zurückgezogen und verträumt. Wenn man ihn besser kennt und sein vertrauen gewonnen hat, spricht Matthew wie ein Wasserfall und da hört man auch oft deutlich seinen Walisischen Akzent raus. Er ist Fremden gegenüber immer höflich und freundlich da er ja keinen schlechten Eindruck machen möchte.
Stärken: Tanzen, Singen und Unfug machen
Schwächen: Seinen Walisischen Akzent unterdrücken, er ist in einigen Schulfächern nicht so gut, weswegen er Nachhilfe bekommt
*Mag: den Winter, Schnee und Süßigkeiten
*Mag nicht: Hitze, den Sommer und arrogante Menschen
Hobbys: Singen, Tanzen

Familie: Sein Vater lebt in Wales und zu ihm hat Matthew keinen Kontakt. Seine Mutter lebt noch immer in Manchester, Matthew versucht mittlerweile wieder Kontakt zu ihr aufzunehmen. Sein Onkel und seine Tante sind seine Erziehungsberechtigten, jedoch lebt Matthew nicht mehr bei ihnen, da er abgehauen ist.
Vergangenheit: Matthew ist in Manchester geboren und lebte bis zu seinem 6. Lebensjahr bei seiner Mutter. Sein Vater ist nach seiner Geburt abgehauen, da er sich nicht dazu in der Lage gefühlt hat sich um ein Kind zu kümmern. Seine Mutter verfiel in schwere Depressionen und kümmerte sich kaum um Matthew, das führte dazu das er eines Tages von Jugendamt abgeholt wurde und zu seinem Onkel gebracht wurde. Sein Onkel war jedoch ziemlich überfordert, natürlich hatte er sich freiwillig gemeldet Matthew aufzunehmen, jedoch war Matthew damit überhaupt nicht einverstanden und lief immer wieder weg, er wollte nämlich wieder zurück zu seiner Mutter. So geschah es eines Tages das sein Onkel ihm ins Gesicht schlug und im Zimmer einschloss. Matthew war nach diesem Wutausbruch seines Onkels völlig verängstigt und traute sich nicht mehr aus dem Zimmer. Erst als seine Tante einpaar Tage später die Tür aufschloss und zu ihm ging, hatte er sich wieder rausgetraut. Und so ging das dann bis Matthew 13 Jahre alt geworden ist. Einen Tag nach seinem 13. Geburtstag hatte er beschlossen in der Nacht abzuhauen, dies tat er dann auch. Er hinterließ nur einen kleinen Zettel auf dem stand: "Ich bin weg. Ihr werdet mich nie wiedersehen." Er hat bis heute immer noch Schuldgefühle, weil er seine Tante bei seinem gewalttätigen Onkel zurückgelassen hat.
Wohnort: In einer kleinen Wohnung
Lage des Wohnortes: In der Stadt
Schicht: Unterschicht

Größte Angst: Das die Polizei ihn findet und er wieder zu seinem Onkel muss
Größter Wunsch: Seine Tante und seine Mutter wiedersehen zu können.
Geheimnisse: Er arbeitet in einem Stripclub um seine Wohnung zu finanzieren, durch diesen Job hatte er schon mehrere Affären mit teilweise verheirateten und älteren Männern. Er gilt schon seit 3 Jahren als vermisst, jedoch wurde er wegen seines neuen Aussehens noch nicht gefunden, vorher hatte er hellbraune kurze Haare. Sein Onkel hat ihn und seine Tante jahrelang misshandelt

*AG: //
Ruf an der Schule: Bis jetzt hat er noch keinen Ruf an der Schule
Gerüchte: Das er Affären mit einpaar seiner Lehrer hatte, was nicht stimmt. Das er schwul ist, was auch stimmt und das er in einem Stripclub arbeitet, was ebenfalls der Wahrheit entspricht. Es geht unter anderem das Gerücht herum das er ein Alkoholproblem hat, jedoch ist das nicht mehr als ein Gerücht

*Playlist: Someboy to Die For - Hurts
Down - Jason Walker
Safe & Sound - Taylor Swift
Running With the Wolves - Aurora
*Sonstiges: //
vor 115 Tagen flag
Name: Basielle Pandora Pitch
Geburtstag: 31.10
Alter: Baz ist 17.
Geschlecht: weiblich
Herkunft: Basielle stammt aus England, London um genau zu sein.
Sexualität: Homosexuell
Beziehung: Sie tut sich schwer. Sie hätte gerne eine Beziehung, jedoch wurde sie in der Vergangenheit bereits oft für jemand anderen verlassen.
Interesse an: Seit einiger Zeit hat sie ein Auge auf Jillian geworfen, jedoch tut sie sich schwer sie anzusprechen.

Aussehen:
Das Mädchen trägt ihr schwarzes Haar welches fast ins kühl stichige geht lang und glatt. Ihre dunklen Strähnen fallen ihr seidig bis über die Schultern. Wenn ihre Haare nur leicht feucht werden kringeln sich die Enden sowie die feinen Baby Haare in niedliche kleine Locken was Baz versucht zu vermeiden. Oft fährt sie mit ihren Fingern durch ihre Haare oder dreht sich die Enden wenn sie nervös ist um die Fingerspitzen. Wenn sie ihre Haare nicht gebürstet hat stehen sie ihr fast vom Kopf ab denn die dunkle Haarige schläft unruhig worunter ihre Mähne leidet. Basielle hat ein ovales Gesicht welches schon seit dem Anfang ihrer Pubertät Kanten zeigt, sie sind noch markanter wenn man ihr Gesicht von vorne betrachtet. Ihr Kinn läuft leicht spitz zu, ist aber am ende leicht abgerundet. Die Wangen knochen der Schwarzhaarigen zeichnen sich recht markant ab, doch sie sind nicht wirklich das was in ihrem Gesicht als erstes auffallen würde. Ihre Nase ist grade und wurde tatsächlich noch nie durch einen Sturz wegen unter zuckerung oder eines Schwerthiebes beschädigt, der Nasenrücken ist von kleinen Sommersprossen besiedelt und die Nasenspitze hat einen leichten Schwung nach oben. Ihre Lippen sind voll und haben eine rosa ton ab und an sind sie jedoch kränklich blass, die Oberlippe hat nur einen ganz leichten Schwung was den Amorbogen betrifft.
Wenn sie mal lächelt Zeichen sich kleine Grübchen ab. Baz' Augen sind dunkelblau und tief wie ein See, es wirkt immer so als währe der Grund verschleiert, sie werden von dunklen Augenringen flankiert. Es kommt selten vor das sie tatsächlich mal ausgeschlafen aussieht um genau zu sein eigentlich nie. Basielle hat schwarze Wimpern welche gut zu ihren Haaren passen. Ihre Augenbrauen sind nicht übermäßig buschig und trotzdem zeigen sie ein gewisses Volumen. Das Mädchen hat einen schmalen Hals sowie schmale Schultern, deren Schlüsselbeine markant hervor treten.
Basielle hat schmale Arme welche von leichten Sommersprossen besiedelt sind, ihre Ellenbogen sind spitz und meist trocken da sie vergisst diese einzucremen.
Ihre Brust ist eher mittelgroß bis klein was beim schwingen eines Schwertes ein Vorteil ist und doch ist dies wieder ein Ziel für fiese Kommentare. Die Statur der Brünetten ist sehr mager, sie kann eine Armbanduhr um ihr Fußgelenk schlingen. Ihre Beine sind sehr schmal und die Haut hier ist blass denn sie sonnt sich nicht, zu schnell ist ihre zarte Haut verbrannt. Ihre Füße sind passend zu ihrem Körper sehr klein und schmal, tatsächlich kann sie auf der kompletten Spitze ihres Zehs stehen. Baz hat eine eher grade Hüfte und "Hip Dips" jedoch haben diese sie noch nie gestört. Ihre Taille ist sehr schmal und die Rippen sind gut erkennbar.
Größe: Sie ist etwa 1,60m groß oder klein, eigentlich schafft sie die 160 cm nur mit Plateauschuhen jedoch legt sie diese sowie so nie ab.
Merkmale: Baz hat einige Tattoos. Beginnen wir mal mit der großen schwarzen Schlange welche sich um ihren rechten Unterarm schlingt. Über ihre Rückenwirbel zieht sich ein schmaler filigraner Drache im Chinesischen Stil, ihre Rippen entlang kann man kleine Schriftzeichen erkennen welche allesamt Zitate aus Filmen und Serien sind. Zwischen ihren Brüsten findet man ein kleines ♏︎ vor welches für ihr Sternzeichen Skorpion steht. In ihrem Nacken unter ihren Haaren findet man ein verschnörkeltes "Crybaby" vor.
Erster Eindruck: Geisterhaft, viele entdecken sie erst wenn sie sich auf Baz konzentrieren oder direkt vor ihr stehen. Sie tut sich eher schwer mit Freunden und weiß nur geringes über Smalltalk.
Kleidungsstil: Baz trägt größtenteils Sweatshirts der Highschool, wie sie an die Pullis der Sportteams gekommen ist ein Rätsel. Dazu kommt ein farblich passender Rock (meist mit Streifen) und kleinlöchrige Netzstrumpfhosen. Ihre Füße Stecken meist in Socken mit einem interessanten Rand und Plateau Schuhen welche meist schwarz sind. Ab und zu trifft man Basielle auch in Stoffhosen an, jedoch so gut wie nie in Jeans.
Wenn es ihr zu kalt wird trägt sie gerne eine weite dunkel graue Trainings Jacke deren Ursprünge Fraglich sind. Mützen oder Hüte trägt Baz so gut wie nie.

Charakter: Basielle ist unbekannt, wenn sie bekannt wäre dann dafür einem Phantom Schauerlich ähnlich zu sein. Man hört sie dank ihrer schmalen Figur und dem leichten Auftreten beim laufen kaum und kaum ein Wort verlässt ihre Lippen. Nur diese dunklen verschleierten Augen die einem scheinbar in die Seele blicken können. Mit Leuten wird sie nicht all zu schnell warm, nicht das sie arrogant wäre jedoch zweifelt sie an anderen. Oft ist eine ihrer Augenbrauen abschätzig gehoben. Sie wirkt von außen nicht wie hartes, kaltes Eis sondern wie Nebel der einem jedes mal wieder durch die Finger geht, egal wie oft man nach ihm greift. Baz hat sich keinen Namen gemacht und hat dies auch nicht vor, sie möchte nicht im Mittelpunkt stehen schon gar nicht wenn dabei ihre Geheimnisse auf dem Spiel stehen. Nicht das sie jemanden umgebracht hätte, keinesfalls, doch jeder hat doch gerne etwas Privatsphäre. Wenn man sie erstmal für sich gewinnen konnte ist Baz recht humorvoll, sie verbringt gerne Zeit mit Menschen die sie gut leiden kann, jedoch ist sie keine Klette. Die dunkelhaarige genießt lange und eher tiefgründige Gespräche "Was wenn?“ ist eine Frage auf die sie gerne die Antwort anderer hört. Basielle genießt die kleinen Dinge, eine kleine Nachricht oder eine gekühlte Dose Monster Energy kann sie denn ganzen Tag bei guter Laune halten. Sie ist nicht sehr materialistisch und hängt nur an den wenigsten Sachen. Zum Beispiel ihrem ersten Schwert.
Stärken: Basielle ist gut ihm Schwertkampf, sie bewegt sich ruhig, gezielt und effektiv.
Sie ist recht klug und ihre Noten bestätigen dies, jedoch auch das sie zu wenige soziale Kontakte hat. Man erwartet wenig von Baz, zumindest ihre Klassen Kameraden auf der Highschool.
Schwächen: Es passiert ab und an das sie umkippt da sie zu wenig bzw nichts gegessen hat. Sie ernährt sich größtenteils von Monster Energy Drinks und Reiswaffeln. Sie kann manipulativ ohne Ende sein was sie an sich hasst. Ab und zu spielt sie leichtfertig mit ihr e Leben.
Mag: Sie mag es Musik im Hintergrund zu haben, es beruhigt sie immer. Reiswaffeln. Außerdem liebt sie ihre Röcke sowie Kaffee und Energy Drinks. Schwerter. Sie hat eine Schwäche für Gewitter.
Mag nicht: Lautes Geschrei oder schnelle Bewegungen von Armen und Beinen, sie kann dies nur beim Fechten ausblenden. Außerdem mag sie keine Frösche.
Hobbys: So oft sie kann übt sie das Kämpfen mit Schwertern oder Dolchen, auf Messer benutzt sie Notfalls.

Familie: Ihre Eltern hießen Natasha und Scott Pitch, beide starben bei einem Unfall.
Sie wurde aufgezogen von ihren Großeltern, welche zum Englischen Adel gehören. Daher hat sie auch Erfahrungen mit dem Schwertkampf. In Amerika landete sie nur da ihre Großeltern die meiste Zeit während ihres Schuljahres hier verbringen, es währe unnötig sie in England zur Schule zu schicken.
Vergangenheit: Baz wurde in einer eher hochrangigen Gegend von London geboren. Als sie 5 Jahre alt war starben ihre Eltern bei einem Unglück in dem der Zug zu ihrer Arbeit entgleiste. Seitdem lebt sie bei ihren Großeltern in einem großen Alten Herrenhaus, sie fand schon früh Interesse an Schwertern und die Sammlung der Familie besänftigte den Wunsch es selbst zu lernen natürlich nicht.
Seitdem sie 7 war nahm sie Unterricht jedoch durfte sie diesen nur weiter führen wenn ihre Noten gut waren - was sich als für sie als einfach entpuppen sollte. Als sie 13 Jahre alt war entschieden sich ihre Großeltern sich in Amerika nach einem zweiten Wohnsitz umzusehen und sie wurden schließlich auch fündig. Das Haus stand jedoch zu weit entfernt von der nächsten Schule weshalb sie sich dazu entschieden eine Wohnung zu mieten welche Baz den Schulweg erleichtern würde. So kam es dazu das sie ab ihrem ersten Highschool Jahr eine eigene Wohnung hatte. Wenn dies mehr gewusst hätten währe sie heute bestimmt eines der Popular Kids.
Mit etwa 14 begann dann ihre abwärts Spirale, sie begann das Frühstück weg zu lassen und danach das Mittagessen, es artete soweit aus das sie heutzutage manchmal Tage lang nichts isst. In letzter Zeit versucht sie wieder etwas mehr zu essen, jedoch blockt sie die Angst wieder zu zu nehmen und ihr Magen der kaum essen verträgt.
Wohnort: Eine kleine Wohnung auf einer Etage eines Reihenhauses. Sie wohnt dort alleine und nur ab und an schauen ihre Großeltern nach dem rechten.
Lage des Wohnortes: Nicht weit von der Schule entfernt in einer durchschnittlichen Wohngegend.
Schicht: Man könnte ihre Großeltern als Oberschicht bezeichnen, jedoch ist Basielle ganz klar Mittelschicht.

Größte Angst: Baz' größte Angst ist hinzufallen und nicht mehr aufstehen zu können. Nicht nur metaphorisch sondern auch Wortwörtlich. Sie möchte keines Falls in einer Anstalt landen.
Größter Wunsch: Bedingungslos geliebt werden. Wahre Zuneigung, wie Mutterliebe, konnte sie nie Erfahren. Sie weiß das ihre Großeltern ihren Vater nicht besonders gut leiden konnten und somit teilweise auch sie nicht.
Geheimnisse: Basielle hält ihre Essstörung geheim, sie hat keine Lust Fragen wie "Warum isst du nicht einfach?" und "Du bist doch dünn?". Sie möchte außerdem nicht mit dem gequatschte ihrer Lehrer zu gemüllt werden. Sie kann es sich nicht leisten zum Schulpsychologen geschickt zu werden den sie w
vor 116 Tagen flag
Name: Adan Sizemore
Geburtstag: 23.8
Alter: 18
Geschlecht: Männlich
Herkunft: Utah, USA
Sexualität: hetero
Beziehung: Kommt drauf an
Interesse an: /

Aussehen: Adan hat etwas zu lange, schwarze Haare, welche ihm in wilden locken um den Kopf hängen. Er hat schmale, markante Gesichtszüge und dunkelbraune, schon fast schwarze Augen. Er ist relativ kräftig gebaut.
Größe: 187 cm
Merkmale: Über seiner Oberlippe ist eine kleine aber dennoch ziemlich auffällige Narbe.
Erster Eindruck: Auf die meisten Menschen wirkt er sehr gelassen, aber dennoch überheblich.
Kleidungsstil: Meistens trägt er einfache Jeans und je nach dem T-Shirts oder Hoodies.

Charakter: Adan ist sehr verwöhnt und eingebildet. Vor allem zu Fremden ist er grundsätzlich unfreundlich und meist auch provokant. Er ist abenteuerlustig und geht gerne auf Risiko. Gegenüber engen Freunden und Familie wird er meistens freundlicher, behält aber seinen provokanten und zynischen Flair bei. Bei, vorwiegend weiblichen, nahestehenden Personen, wie beispielsweise seiner Schwester, kann er einen sehr ausgeprägter Beschützerinstinkt entwickeln.
Stärken: Er ist sehr gut in allen Mathematischen und Naturwissenschaftlichen Angelegenheiten. Außerdem kann er gut Motorrad fahren und ist ein kompetenter Schwimmer.
Schwächen: Adan ist sehr unbeherrscht was ihn oftmals in kritische Situationen bringt.

*Mag: Er mag Mathematik und seine Harley. Adan liebt Wasser und das Schwimmen.
*Mag nicht: Spielverderber und Langweiler

Hobbys: Schwimmen
Familie: Mutter: Anna Sahest, Vater: Sam Sizemore, jüngere Schwester: Clara Sizemore
Vergangenheit: Er hatte keine besondere Vergangenheit. Adan ist in eine Wohlhabender Familie geboren. Er wurde stark verwöhnt, was sich heute auch in seinen Charakterzügen zeigt. Er bekam ab der Middleschool Privatunterricht und wurde jetzt dazu gebracht seine restliche Schulzeit doch auf der Worth High zu verbringen.
Wohnort: Er wohnt in einer recht noblen Villa. Genau genommen lebt er selbst in einem großen Anbau der Villa.
Lage des Wohnortes: Am Stadtrand
Schicht: Oberschicht

Größte Angst: Er fürchtet am meisten irgendwann Bankrott zu gehen
Größter Wunsch: Er hat eigentlich keine wirklich erheblichen Wünsche
Geheimnisse: Adan versucht generell geheim zu halten das er regelmäßig verschiedenste Drogen konsumiert und eine ganze Sammlung aller möglichen Gewähre Besitz.
Ruf an der Schule: Da er neu an der Schule ist hat er noch keine wirklichen Ruf. Es hat sich aber durchaus schon rum gesprochen das er sehr egozentrisch und vor allem ein Playboy ist.
Gerüchte: Man hört immer wieder das er Drogenabhängig ist. Ein weiteres Gerücht ist das er unglaublich geldgeil ist und dafür auch über Leichen geht.

*Playlist: /
*Sonstiges: //
vor 119 Tagen flag
Name: Alister Lucius Charles Henry Jaques Jordan Louis Jakob Valois-Saurel-Fitzalan III.
Geburtstag: 23.7.
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Herkunft: Seine Mutter stammt aus Frankreich, sein Vater aus England.
Sexualität: Heterosexuell
Beziehung: Interesse wäre vorhanden
Interesse an: Hmmm

Aussehen: Alister besitzt weder zu lange noch zu kurze braune Haare, welche er tagtäglich pflegt, dazu besitzt er kristallblaue Augen. Er besitzt einen Ektomorphen Körperbau
Größe: 178 Zentimeter
Merkmale:/
Erster Eindruck: Alister macht einen äußerst positiven Ersten Eindruck, anders als dass was die meisten denken, scheint er ein äußerst freundlicher Mitmensch zu sein
Kleidungsstil: Alister hat meist ein Hemd an, dazu eine Jeans mit schwarzen Sportschuhen.

Charakter: Alister ist anders als die meisten Leute vermuten ein recht freundlicher Mensch, welcher ein herausregender Zuhörer ist, doch besitzt auch er schlechte Eigenschaften. Er besittt narzisstische Züge und durch die strenge Erziehung welche man ihm zuteil werden ließ, ist er ein Perfektionist, welcher sich irgendwann selbst ins Grab befördern wird.
Stärken: Er ist ein äußerst schneller Sprinter, ein exzellenter Klavier und Geigenspieler, sowie ein erstaunlich guter Taucher.
Schwächen: Er ist körperlich den meisten Männern unterlegen, sein Perfektionismus und sein Narzissmus welche irgendwann sein Grab sein werden.
*Mag: Bücher, Horrorfilme, Autofahren, Tauchen, Reiten und Klavierspielen
*Mag nicht: Seine Eltern,
Hobbys: Klavier und Geige spielen, Reiten, Tauchen und Lesen

Familie: Sein Vater ist Alister Lucius Charles Henry Jaques Jordan Louis Jakob Valois-Saurel-Fitzalan II. ein englischer Adeliger und Großaktionär einer der größten Privatbanken in Europa. Seine Mutter ist die Tochter eines Französischen Bankiers, welcher 1998 wegen Drogenhandels, Geldwäsche und einigen anderen Straftaten zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.
Vergangenheit: Alisters Geburtsort war Norfolk im Vereinigten Königreich, in welcher er auch den größten Teil seiner frühen Kindheit verbracht hat. Bis er das 15. Lebensjahr verbracht hat wurde er in Frankreich erzogen, doch zog er mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten, da sein Vater als Vetreter und Gesicht der Bank in die Vereinigten Staaten musste, um die Bank auch dort zu einer dominanten Macht zu etablieren.
Wohnort: Er wohnt tatsächlich in einem Schloss französischen Stils
Lage des Wohnortes: Er wohnt außerhalb der Stadt
Schicht: Oberschicht

Größte Angst: Sein eigener Tod
Größter Wunsch: Dass seine Schwester nicht gestorben wäre
Geheimnisse: Tatsächlich war der junge Adelige nicht immer so nett wie er es jetzt ist, er besäß bis vor kurzer Zeit eine ziemliche Alkoholsucht. Der Tod seiner Schwester war die Folge von einem zu hohen Alkoholkonsum am Steuer, jedoch wurde dies nie publik, da sein Vater die Behörden bestochen hat damit sie schweigen.

*AG:/
Ruf an der Schule: Trotz den Gerüchten Besitzt er einen äußerst guten Ruf
Gerüchte: Es ranken dann doch einige Gerüchte über ihn, die bekanntesten sind dass er selbst in Drogengeschäften verwickelt sei. Er soll ebenfalls seine Schwester umgebracht haben, welche vor wenigen Monaten in einem Autounfall aus dem Leben schied.

*Playlist: Gasoline - Halsey
Cost of the Crown - Mercedes Lackey
*Sonstiges: Nachts plagen ihn Albträume über den Tod seiner Schwester. Er kann 7 Sprachen sprechen
vor 120 Tagen flag
Name: Henry Antonio Styne
Geburtstag: 14. November
Alter: 17 Jahre
Geschlecht: männlich
Herkunft: Ursprünglich stammt die Familie der Stynes aus dem Vereinigten Königreich, wo auch Henry geboren wurde. Nach dem Ableben seiner Mutter und dem Verschwinden seines Vaters zog er allerdings zu seiner Tante , konnte seinen schottischen Akzent aber nie ablegen.
Sexualität: asexuell, biromantisch
Beziehung: Momentan steht er der Idee einer Beziehung eher kritisch gegenüber, würde sich aber darauf einlassen, sollte sich etwas ergeben.
Interesse an: Trotz all seiner Abneigungen gegenüber einer Beziehung hegt er ein geheimes Interesse an Lillian.

Aussehen: Wäre seine Mutter noch am Leben, würde man sofort die Ähnlichkeiten zu ihr erkennen. Er ähnelt ihr so sehr, dass er fast schon wie ihre jüngere, nur eben männliche, Version wirkt. Die honigblonden Haaren, welche bei Sonnenuntergang wie flüssiges Gold schimmern, und geheimnisvollen grün-grauen Augen verdankt er ihr. Sein Gesicht sticht durch einen breiten Kiefer und volle Lippen hervor. Beim ersten Betrachten wirkt er etwas schlaksig, aber sobald er einige Schichten seiner Klamotten abgelegt hat, kommt sein breites Kreuz und die muskulösen Oberarme zu Vorschein, allerdings auch einige seiner Narben. Seine Haut hat, obwohl sie mit Narben überzogen ist, etwas Goldenes, denn ebenso wie seine Haare, fängt auch sie scheinbar an zu glühen, geht die Sonne unter und wirft ihr Licht auf ihn.
Größe: 1.83 Meter
Merkmale: Henrys Haut ist vergleichbar mit einer Landkarte: überall finde sich Narben und Tattoos wieder. Angefangen von seiner Brust bis zu seinen Füßen ist sie mit kleinen, länglichen Narben übersät, die von etlichen Messerstichen rühren. Lediglich sein Gesicht ist unversehrt. Begonnen bei seinen Händen bis zu seinen Fußsohlen finden sich immer wieder Tattoos auf seiner hellen Haut wieder. An den Innenseiten seiner Fingern der rechten Hand sind, vom Zeigefinger ausgehend, ein Messer, eine Axt, eine Kettensäge und eine Machete verewigt. Jede Waffe symbolisiert einen seiner Cousins sowie seinen Halbbruder. Unterhalb seiner rechten Armbeuge finden sich zwei Koordinatenpaare wieder, welche zu dem Ort seiner Geburt und dem der Ermordung seiner Eltern führen. Auf seiner rechten Brust ist ein gespannter Bogen gezeichnet, der für seine erste Liebe steht. Auf seiner linken Brusthälfte steht der Schriftzug "family above all" geschrieben. Eine schwarze Schlange windet sich um seinen linken Arm. Das Wappen seiner Familie ist auf sein rechtes Schulterblatt tätowiert, sodass es nur sichtbar wird, ist er oberkörperfrei. An der Außenseite seines rechten Unterarms wurde ein Skorpion verewigt, etwas weiter oben spiegelt sich das Wort "forgive" wieder. Um seinen linken Knöchel windet sich ein Stacheldraht und etwas weiter darunter, kurz vor seiner Ferse ein einzelner, kleiner Engelsflügel; an seiner linken Fußsohle steht "hakuna matata" klein geschrieben. Hinter seiner linken Ohrmuschel ist ein Kreuz verewigt, das seinen Glauben repräsentiert.
Erster Eindruck: Henry hat eine mysteriöse, fast schon unnahbare Ausstrahlung, die schnell abschreckend wirken kann. Zudem kann man ihn von Anfang an schlecht durchschauen.
Kleidungsstil: Bikerstyle

Charakter: Henry ist die Ruhe in Person. Er lässt sich nur selten auf Streit ein, es sei denn, seine Familie wurde beleidigt. Diese bedeutet alles für ihn und deren Name, wie beschmutzt er auch sein mag, ist sein ganzer Stolz. Trotzt seiner ruhigen Verhaltensweise sollte man ihn nicht unterschätzen, denn obwohl er einen freundlichen Umgang bevorzugt, hat er auch eine kalte, zynische und reuelose Seite. Man sieht es Henry zwar nicht an, aber er hat einen sehr starken Glauben, der ihm durch die dunklen Zeiten seines Lebens geholfen hat. Sein Verstand ist messerscharf. Auf Grund seiner Vergangenheit ist er sehr misstrauisch, fast schon paranoid, geworden, weswegen man sein Vertrauen nur sehr schwer gewinnt.
Stärken: Vom Knacken vom Schlössern übers Hacken von Servern bis hin zur Reinigung von Waffen ist Henry nichts unbekannt. Auch ist er geschickt, wenn es um das Spielen seiner Gitarre oder das Fahren von Motorrädern geht. Laufsport sowie Parcours und Klettern gehören ebenfalls zu seinen Stärken. Da er oft auf sich allein gestellt war und sich selbst versorgen musste, kocht er inzwischen sehr gut. Kurioser Weise ist auch in Sachen Sternenkunde ein guter Ansprechpartner, vorallem wenn man ein Gespräch auf Schottisch führen will, denn er ist der schottisch-gälischen Sprache mächtig.
Schwächen: Henry leidet an Verlustängsten,ausgelöst durch seine Vergangenheit, und Albträumen seiner tote Mutter, die zu Insomnie geführt haben. Auch macht er sich Vorwürfe, dass er zur falschen Zeit am falschen Ort war, sonst hätte er sie womöglich retten können. Eine Blutgerinnungsstörung legt ihm verbunden mit leichter Aichmophobie auch gerne Steine in den Weg.
*Mag: Henry hat eine Leidenschaft für Regen, vorallem dem Geruch der Erde danach, ausgedehnte Waldspaziergänge, die Nacht beginnend mit Sonnenuntergängen, Romantik im Allgemeinen und dem Geruch von Motorrenöl.
*Mag nicht: Ein Graus ist ihm Verlust sowie Verrat, Zwiespalt, Krieg, ebenso wie spitze Gegenstände, Krankenhausbesuche und schlechte Schottenwitze.
Hobbys: Wenn Henry nicht gerade im Diner arbeitet, ist er damit beschäftigt Gitarre zu spielen und mit der Band zu proben, ausgedehnte Fahrradtouren zu unternehmen und alte Schallplatten zu hören. Ab und an trifft er sich auch bei Nacht und Nebel mit Jill.

Familie: Henry kann seinen Familienstammbaum beinahe lückenlos bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Ein Großteil seiner Familie war oder ist in kriminelle Machenschaften verwickelt. So wurde zum Beispiel eine seiner Vorfahrinen als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Über die Jahrhunderte verteilte sich seine Familie von Schottland aus über den gesamten Globus, wodurch er überall eine Anlaufsstelle hat. Seine Mutter wurde unter mysteriösen Umständen ermordet und sein Vater verschwandt mit seinem Halbbruder, als er 13 Jahre alt war. Sein Vormund bleibt vorerst seine verwitwete Tante.
Vergangenheit: Als jüngster Sohn wurde Henry in eine Familie einer Bandenfamilie geboren. Er wurde stets als Küken der Familie behandelt, was jedoch nicht bedeutet, dass er von Straftaten verschont blieb, sondern lediglich, dass er erst wesentlich später an all das herangeführt wurde und eine recht normale Kindheit hatte. Kurz nach seinem dreizehnten Geburtstag verschwand sein Vater samt seinem älteren Halbbruder und all ihrem Geld nach Südamerika. Darauf hin musste seine Mutter sich auf zwielichtige Geschäfte einlassen, ehe sie an Henrys siebzehnten Geburtstags ermordet wurde. Daraufhin bestimmte das Jugendamt seine Tante als seinen Vormund und er zog zu ihr in die Staaten.
Wohnort: kleines Einfamilienhaus seiner Tante
Lage des Wohnortes: außerhalb der Stadt
Schicht: Mittelschicht

Größte Angst: Zwar gibt es nicht mehr viel, das er verlieren kann, aber ist der Verlust all dem, was ihm geblieben ist, gleicht einem Albtraum.
Größter Wunsch: Er wünscht sich sehnlichst, den Mörder seiner Mutter zu finden und wieder auf seinen Halbbruder zu treffen.
Geheimnisse: Im Nebel liegt die Ermordung seiner Mutter. Von seiner Vergangenheit sind ebenfalls nur Bruchstücke bekannt, nämlich dass sein Vater verschwunden ist und er aus dem UK kommt. Dass seine Familie zu den wohl Kriminellsten Europas gehört, verschweigt er ebenso wie, dass einige der berüchtigsten Verbrecher aus ihren Reihen stammen. Auch redet er nicht allzu gerne über seine kleineren Strafdelikte, die er im Vereinigten Königreich verübt hat.

*AG: Schulband; Gitarrist
Ruf an der Schule: Zwar ist Henry kein Unbekannter an der Schule, aber hat er auch keinen berüchtigten Ruf. Er ist unscheinbar und das einzig Besondere wären seine Beinamen "Komischer Schotte" und "Mysteriöser Typ", durch die man ihn sofort erkennt.
Gerüchte: Die einzigen Gerüchte, von denen Henry weiß, sind die, dass er abergläubisch sein soll und immer wieder Einbrüche in der Gegend verübt. Beides sind Lügen, denn seit er in den Staaten ist, hat er nichts Illegales mehr getan.

*Playlist: Home - Machine Gun Kelly, Ambassadors, Bebe Rexha
See you again - Wiz Khalifa, Charlie Puth
Carry on Wayward Son - Kansas
*Sonstiges: Der Name seiner Familie wurde im 18. Jahrhundert von 'Livingstone' zu 'Styne' geändert. Er trägt so gut wie immer sein Dietrichset, seine Plektrensammlung und alte Bilder seiner Familie bei sich. Da er ziemlich abgelegen wohnt, bewegt er sich immer mit seinem Fahrrad fort, doch spart er auf eine Triumph Bonneville T-100.

Link: https://pin.it/2uRZh2U
vor 127 Tagen flag
Name: Atticus Finneas Quinn Gray (Solowjow)
Geburtstag: 31. Oktober
Alter: 19
Geschlecht: männlich
Herkunft: Russland
Sexualität: Pansexuell
Beziehung: -
Interesse an: -

Aussehen: Atticus sieht fast aus wie ein Engel. Er hat ein eher schmales, aber sehr markantes Gesicht mit hohen Wangenknochen und einer ausgeprägten Jawline. Seine Lippen sind voll, sanft geschwungen und von einem blassen rosa. Sie bieten einen passenden Farbton zu seiner eher helleren Haut und zu den hellblauen, fast grauen Augen. Seine Augen sind von langen, dunklen Wimpern umrahmt und lassen die ebenfalls eher dunkel wirkenden Sommersprossen um und auf seiner Nase hervorstechen. Er wirkt im Gesicht ansonsten fast makellos. Auch seine Haare bilden einen guten Kontrast zu seiner Haufarbe. Diese sind eher lang und lockig, sowie von einer natürlichen braunen Farbe (bis auf den hinteren Teil, der weiß gefärbt ist). Sein Haar fällt ihm meist verwegen und ungezähmt ins Gesicht. Ansonsten ist noch zu sagen, dass Atticus viele mit seinem eher außergewöhnlichen Look beeindruckt und auch seine Augen den ein oder anderen gerne provokant anfunkeln. Atticus sieht fast aus wie ein Engel. Er hat ein eher schmales, aber sehr markantes Gesicht mit hohen Wangenknochen und einer ausgeprägten Jawline. Seine Lippen sind voll, sanft geschwungen und von einem blassen rosa. Sie bieten einen passenden Farbton zu seiner eher helleren Haut und zu den hellblauen, fast grauen Augen. Seine Augen sind von langen, dunklen Wimpern umrahmt und lassen die ebenfalls eher dunkel wirkenden Sommersprossen um und auf seiner Nase hervorstechen. Er wirkt im Gesicht ansonsten fast makellos. Auch seine Haare bilden einen guten Kontrast zu seiner Haufarbe. Diese sind eher lang und lockig, sowie von einer natürlichen braunen Farbe (bis auf den hinteren Teil, der weiß gefärbt ist). Sein Haar fällt ihm meist verwegen und ungezähmt ins Gesicht. Ansonsten ist noch zu sagen, dass Atticus viele mit seinem eher außergewöhnlichen Look beeindruckt und auch seine Augen den ein oder anderen gerne provokant anfunkeln. Atticus hat eine eher drahtige Statur mit einer doch guten Bemuskelung der Arme und Beine. Sein Bauch ist zwar flach und sehr trainiert, sowie fest, aber er weist kein Sixpack auf. Des Weiteren wirkt Atticus von seiner Statur her eher elegant.
Größe: 180 cm
Merkmale: Er hat eine Brandnarbe auf der linken Handinnenfläche, ansonsten weißt sein Körper in Bauchnähe eine Narbe von einer Messterstecherei auf und er hat noch eine an dem rechten Oberarm (wohl auch von einer Messerstecherei). Ansonsten hat er ein kleines, umgedrehtes Kreuz an der rechten Seite seines rechten Knies tätowiert und eine kleine „666“ auf der linken Seite des linken Knies. Zusätzlich lässt sich ein mittelgroßer Skorpion auf seinem linken Unterarm finden. Des Weiteren zählen wohl auch sein Haar und seine Sommersprossen als Merkmal.
Erster Eindruck: Menschen sind meistens von seiner Erscheinung beeindruckt, da diese doch eher besonders und verwunderlich ist.
Kleidungsstil: Streetstyle/Skaterstyle

Charakter: Atticus ist eine sehr charmante Erscheinung, aber trotzdem recht kalt und auch hin und dadurch wirkt er außerordentlich arrogant. Er ist vielschichtig und schwer zu durchschauen. Atticus neigt dazu häufiger in Schlägereien verwickelt zu sein, was an seinem großen Temperament liegen muss. Atticus fährt schnell aus der Haut und ist doch eher leicht zu provozieren. Dazu kommt noch, dass er selbst gerne provoziert und außerordentlich frech werden kann. Atticus mag Trubel, sowie Chaos und wird von Problemen und Abenteuern irgendwie magisch angezogen. Hat man mehrere Wirte gewechselt, so legt sich auch seine kalte Aura in rasendem Tempo und er wird sogar recht Gesprächig, aber versucht eben auch seine Grenzen bei dem Gegenüber auszutesten. Manch einer behauptet außerdem, dass Atticus mit jedem zweiten ins Bett hüpft und manchmal etwas melancholisches an sich hat. Beides stimmt mehr oder weniger. Atticus kann auch ein sehr bedachter Mensch sein und manchmal zieht er sich zurück, um alleine nachzudenken und mal den Kopf frei zubekommen, außerdem kann er von Zeit zu Zeit tatsächlich sehr tiefgründige Gespräche anfangen. Das Atticus sehr intelligent ist, sollte man wohl auch noch erwähnen. Er verstehe schnell Zusammenhänge und lernt Nichteinhaltung viel schneller, während er tatsächlich hin und wieder auch einfühlsam sein kann, was er jedoch nur den wenigsten zeigt. Atticus vertraut nicht schnell und hat doch viele oberflächliche Freunde, trotz seiner ganzen Schlägereien. ...und trotzdem scheint irgendwas hin und wieder mit ihm nicht zu stimmen. Der Tod seiner geliebten Schwester hat augenscheinlich keine Spuren hinterlassen; manchmal starrt er einfach ins Nichts und ist ganz in einer anderen Dimension; wenn der wirklich durchdreht kann ihn nahezu nichts mehr stoppen und hin und wieder erinnert er sich eben auch nicht daran.
Stärken: Er ist außergewöhnlich schnell und eben auch sehr Intelligent; fotografisches Gedächtnis; Atticus kennt sich mit Chemie und auch Giften sehr gut aus; er ist stärker als man erwartet; seine Fäuste und die Treffsicherheit mit diesen; er bekommt sehr viele Menschen sehr einfach rum.
Schwächen: Sein Temperament; seine Schwester; Deliah; er hat eine Schwäche für allerlei Aufputschmittel; Atticus hat Angst vor Feuer (nicht vor Feuerzeugen, oder Kerzen, aber richtigem Feuer eben (die Größe ist hierbei egal).
*Mag: -
*Mag nicht: -
Hobbys: Skaten, Experimentieren, Football, Schreiben, Schlagzeug spielen, Singen.

Familie: Deliah ist seine Halbschwester.
Vergangenheit: Er kam nicht als Wunschkind zur Welt, lediglich als ONS seiner Mutter, die ihn dennoch (zumindest zeitweise) vernünftig aufzog. Als er auf Deliah traf nahm alles so seinen Lauf. Den Redt kann man mehr oder minder bei Deliah nachlesen.
Wohnort: siehe Deliah
Lage des Wohnortes: siehe Deliah
Schicht: Oberschicht

Größte Angst: Schwäche.
Größter Wunsch: Ruhe und Frieden.
Geheimnisse: Seine leibliche Schwester aus Moskau starb vor geraumer Zeit und irgendwie scheint er tiefer da mit drin zu sitzen, als man denkt; Atticus Braut gelegentlich eigene Gifte und hilft Deliah bei dem Strecken allerlei Substanzen; er kennt die wahre Geschichte des Todes von seiner Schwester (man sagt es sei ein Suizid gewesen bei dem sich diese in ihrem Zimmer anzündete. Das Feuer hatte Atticus damals aber aus Versehen gelegt.)

*AG: Football
Ruf an der Schule: Viele schätzen ihn und viele schlafen wohl auch gerne mit ihm, aber durch die ganzen Schlägereien hört man wohl auch schlechtes.
Gerüchte: Er soll mal jemanden ins Koma geprügelt haben; er soll Drogen selbst herstellen können; er soll etwas mit Deliah (seiner Halbschwester haben).

*Playlist: drugs - EDEN; Last Time - LEXIKA, Yung Curve; FUNERAL FANTASIES; Serotonin - Call me Karizma; Despicable - grandson; 18 - Arnabor; witchblades - Lil Peep, Lil Tracy; Schrei nach Liebe - Die Toten Hosen.
*Sonstiges: -

Link: https://www.testedich.de/quiz64/picture/pic_1589462498_10.jpg?1589668242
vor 127 Tagen flag
passiv an dem Tod eines Freundes Schuld ist, der neben ihr eine Überdosis hatte. Deliah selbst aber war zu drauf um dies zu realisieren. Ansonsten pflegt Deliah eine ungesunde Beziehung zu Drogen.

*AG: Cheerleading; Schülerzeitung.
Ruf an der Schule: Deliah ist das Mädchen für Spaß, Abenteuer und alles illegales. Sie hat nicht den besten Ruf und die Streber halten sich eher von ihr fern, auch wenn ihr Zeugnis nahezu immer perfekt scheint. Manch einer würde sie wohl auch als Schlãmpë bezeichnen.
Gerüchte: Deliah soll einer Gang angehören, Mitglied eines Satanisten Kult sein, Menschen verschwinden lassen können, manch einer sagt sie sei nicht von dieser Welt und manch einer behauptet sie sei eigentlich Spionin eines anderen Landes. Es wird verhältnismäßig viel über sie geredet und doch kommt dabei nichts wahres herum, bis auf das Gerücht das sie einem alles besorgen kann was man sich erträumt.

*Playlist: ghost girl - lil peep; Blau - absent; Touch - Sleeping At Last; Pills vs Stress - Skeeniboi, Yung Vision, Sin Davis; Creep - Radiohead; Imaginary Illness - Call me Karizma
*Sonstiges: Deliah besitzt zwei Vogelspinnen, fünf Ratten und einen schwarzen Kater namens Exkalibur, außerdem scheint man unter ihrem Namen nichts zu finden, sie wirkt so als existiert sie gar nicht.

(Jetzt müsste alles vollständig sein. :)