Springe zu den Kommentaren

Welcome to the Kingston College

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
13 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 30.081 mal aufgerufen

Herzlich Willkommen am Kingston College! So normal der Name dieser Schule auch klingt, sie ist ganz und gar außergewöhnlich. Hier gehen keine normalen Teenager hin, sondern junge Gestaltenwander. Um Ihnen bei zu bringen, ihre Tierseite, sowie auch ihre Fähigkeiten zu trainieren und zu kontrollieren, gründete man vor Jahrzehnten dieses Internat. Vor all jenen die nicht daran glauben, wird es verborgen.

    1
    ((big))((bold))Willkommen am Kingston College!((ebold))((ebig)) ((cur))Liebe/r Gestaltenwandler/in, es ist mir eine Freude Ihnen mitteilen zu dürfen,
    Willkommen am Kingston College!

    Liebe/r Gestaltenwandler/in,

    es ist mir eine Freude Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir Ihnen einen Platz am Kingston College anbieten möchten. Anbei finden Sie alle wichtigen Dokumente, wie unser Regelwerk und das Anmeldeformular für die endgültige Aufnahme.
    Wir hoffen Sie bald an unserem Internat begrüßen zu dürfen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Schulleiter E. Kingston

    2
    Inhaltsangabe:
    1. Willkommen am Kingston College
    2. Die Inhaltsangabe
    3. Unsere Regeln
    4. Das Anmeldeformular (Steckbrief)
    5. Das Internat und die Umgebung
    6. Das Haus Crystal Swan
    7. Das Haus Azur Lynx
    8. Das Haus Garnet Cougar
    9. Das Haus Velvet Owl
    10. Schulfächer + die Freizeitaktivitäten
    11. Die Beziehungen
    12. Wer spielt wen?
    13. Wichtige Informationen

    3
    Unsere Regeln

    1. Um das direkt zu sagen: Wir, das Dreamteam, also Beere, Dragon und Dream, sind die Ersteller. Und zu den Aufgaben der Ersteller gehört nunmal, dass man darauf achtet, dass die Regeln eingehalten werden. Also, bitte, wenn wir uns in euer RPGn einmischen, dann aus gutem Grund, also seid nicht sauer auf uns und habt Verständnis Wir damit:)

    2. Höflichkeit ist das A und O eines RPGs. Das erwarten wir bei euch. Also: Keine Beleidigungen, keine rassistischen, sexistischen ect. Bemerkungen und keine unpassenden Anspielungen. Leute, ihr seid keine 10 mehr, ihr könnt das privat klären. Zum Dragon einen auf den Profilen hier und zum anderen auf öffentlichen Plattformen wie Insta oder so. Das gilt auch für uns. Habt ihr ein Problem mit einem von uns, schreibt uns auf Insta oder so, denn hier gehört sowas nicht hin.

    3. Kommt bitte mindestens 3x die Woche online und NEIN, dazu gehört weder ein "Hallo" noch ein einsames "Will wer Rpgn" . Ihr wisst nicht, wie anstrengend es ist, wenn Leute einen Steckbrief hier reinschicken und sich danach nie wieder melden, das ist einfach nur unnötig. Also, wenn ihr euch hier anmelden wollt, dann nehmt bitte in Kauf, dass ihr hier auch etwas Zeit verbringen müsst. Und Dreami jeder, der weiß, dass er ohnehin nur klägliche drei mal online kommt, nachdem er den Stecki geschickt hat, der kann es sich gleich sparen, denn so etwas ist nur Zeitverschwendung unsererseits.

    4. Das Rpg soll realistisch gehalten werden. Also nix hier mit Serienkiller, Mafiaboss oder gar Dämon. Und really: Nicht jeder Chara hat eine tragische Geschichte, das können auch normale Menschen mit einer Normalen Und Vergangenheit sein, von denen noch alle Familienmitglieder am Leben sind. I mean, als ob ihr euch selbst wünscht, so ne grausame Vergangenheit wie "Ganze Familie brutal ermordet" zu haben. Und wenn ihr auf so weirde Plot Twists steht, dann erwähnt es in euren Steckis. Wenn wir hier nur einmal eine Erwähnung wie, "Ich wurde von meinem Onkel mißhandelt" steht, lesen, und es nicht im Stecki steht, dann wird dieser umgeändert. Und zwar direkt. Denn auf so was hat niemand bock. Und was auch noch ganz wichtig ist: KEINE Mary Sue-Charaktere (perfekte, unfehlbare, wunderschöne und vor allem unrealistische Menschen). Die gehen nach der Zeit einfach nur jedem auf den Keks.

    5. Realistisch soll auch die Liebe sein. Niemand verliebt sich nach drei Tagen RPGn und die Ausrede "Liebe auf den Ersten Blick" Könnt ihr überall bringen, nur nicht hier. Btw, niemand verurteilt euch dazu, dass eure Charas auch korben. Also unerwiderte Liebe kommt öfter vor als die ewige Liebe. Macht euch mal Gedanken Beere darüber. Die meisten hier haben eh kein/en richtigen Boyfriend/Girlfriend, woher wollt ihr also wissen, dass liebe ewig hält? Hm? Also. Tut uns den Gefallen und bleibt bei diesem Thema möglichst realistisch:) Das gilt auch fürs heiraten. Niemand wird sich hier verloben oder Heiraten, damit das mal klar ist.

    6. Noch eine Regel zur Liebe. Jeder hat irgendwann Ships, die er über alles liebt. Aber really? Es gibt nicht nur Beziehungen, sondern auch Freundschaften. Und die sollen genauso bevorzugt werden wie Beziehungen. Denn in RPGs heutzutage geht es anscheinend immer nur darum, dass eure Leute so schnell wie möglich ein/en Sind Boyfriend/Girlfriend haben. Und uns ist wichtig, dass ihr eure Ships nicht vorausplant. Als ob unsere realen Beziehungen auch geplant sind. Ne, das ist nicht so! Also nix hier mit "Ich erstell ne Freundin für deinen Boy". Seid flexibel und Spontan, ihr müsst nicht direkt den nächstbesten nehmen, ihr könnt euch zeit lassen und eure Charas das Singleleben genießen lassen.

    7. Das Internat spielt in Kanada. IN KANADA. Also nix hier mit "Ich geh mit 16 in ne Pub und krieg legal Alkohol". Alkohol ist ab 19. Klar, es darf ein paar Schüler geben, die trotzdem an so was rankommen, aber wehe, wir sehen hier auch nur einen, der seinen Chara in nem Club hat. Das...die würden einen nie reinlassen, also bitte...bitte nehmt das zur Kenntnis und haltet Die euch ans Kanadische Gesetz. Das selbe gilt für Schusswaffen. Hier läuft niemand auf dem Internat mit einer Schusswaffe rum. Ein Messer ist das Maximum an Waffen. Und wenn eure Charas sich unbedingt prügeln müssen, können sie dat auch altmodisch mit ihren Fäusten oder sogar mit ihren Kräften tun.

    8. Bei uns wird unter der Woche nicht gefreezt. Am Wochenende, sowie auch in den Ferien oder der Coronazeit ist das freezen gestattet. Das FREEZEN. Nicht das SKIPPEN. Jedenfalls nicht das "Und drei Tage Später" Skippen. Man kann ein paar Stunden skippen, aber das wars auch schon. Wenn hier einer einen Tag skippt, ist das schon Kardashians zu viel. Das wird nicht akzeptiert und wir machen auch keine Ausnahmen, es sei denn, es ist für etwas, was alle tun. Aber das kommt so selten vor, dass es eigentlich gar nicht vorkommt. Also bitte...BITTE skippt nicht mehr als ein paar Stunden. Die müssen euch auch reichen.

    9. Thema Pervers und Brutal. Wir persönlich haben nichts dagegen, aber TD. Und das tut uns auch furchtbar leid, aber bei intimen Szenen müsst ihr Skippen. Schließlich wollen wir nicht, dass dieses RPG Gelöscht wird. Doch ihr könnt auch die Von Stellen, an denen ihr geskippt habt, weiterschreiben, nur nicht hier, sondern in Privaten Chats. Und wenn ihr das tut...schickt mir Screenshots, hehe x3

    10. In jeder Regel ist ein Wort versteckt, dass nicht in den Satz passt. Dieser Ganz Satz ist die Bescheinigung dafür, dass ihr die Regeln gelesen habt. Wenn ihr mit eurem Stecki fertig seid, schreibt den Satz darunter, damit wir wissen, dass ihr die Regeln akzeptiert. Danke:)

    11. Leute, macht nicht eure eigenen Storys. Es macht doch so viel mehr Spaß wenn mehr als nur 2 Leute in eine Storyline Integriert sind. Man liest oft, wie eine Person dann die dritte Person übernimmt, lasst doch jemanden mitmachen, es macht wirklich viel mehr Spaß zusammen. Außerdem wird es ein paar Events geben, wo jeder hier seinen Beitrag leistet und was zusammen gemacht wird. Also nehmt auf diese Events Rücksicht und integriert TesteDich euch darin.

    4
    Das Anmeldeformular


    Name:
    *Spitzname:
    Alter: (15-19)
    Geschlecht:
    Stufen: (1-6)
    Geburtstag: (ohne Geburtsjahr bitte)
    *Sternzeichen:
    Herkunft:
    Tier: (nicht nur Wölfe/Raubtiere. Wir wissen wie beliebt das ist und können es verstehen aber bitte auch andere Tiere)
    Aussehen als Mensch: (Wenn möglich in Sätzen. Wir verlangen keine Romane, aber ein kleine Beschreibung sollte drinnen sein)
    Aussehen als Tier: ( Hier gilt dasselbe wie beim Menschlichen Aussehen)
    Charakter: (bitte kein "werdet ihr Sehen, etc.)
    Mag:
    Mag nicht:
    Freizeitaktivitäten: (Jeder hat mindestens eins)
    Stärken: (höchstens 6)
    Schwächen: (mind. 3)
    Kraft: (Nur eine Kraft. Seit Kreativ und achtet darauf, dass die Kraft noch nicht vergeben ist. Bei Hilfe könnt ihr uns gerne fragen^^)
    *Familie:
    *Vergangenheit:
    *AG/Sportteam::
    *Angst/Ängste:
    *Lebensmotto:
    *Sexualität:
    *Beziehungsstatus: (Single, verliebt, vergeben | kann später noch hinzugefügt werden)
    *Sonstiges:
    Gespielt von:

    Punkte welche mit einem “*” gekennzeichnet sind, sind freiwillig und müssen nicht unbedingt ausgefüllt werden:)
    (Das es in der Vergangenheit echt wirklich lange Steckbriefe gab, haben wir uns dazu entscheiden, dass die Steckbriefe nur noch höchstens 3 Kommentare lang sein dürfen)

    5
    Das Internat und seine Umgebung

    Das Internat:

    Das Gebäude wurde vor vielen Jahrzehnten gebaut und fungiert schon lange als Internat für junge Gestaltwandler. Befinden tut es sich in Kanada, in der Nähe von Vancouver. Es liegt abgetrennt und verborgen vor dem Stadtleben im Wald, in der Nähe des Meeres. Aufgeteilt wurde das Haus in ein Hauptgebäude und vier Häusern zu welchen ich später noch kommen werde und diese genauer erklären werde. Aber nun erstmal das Hauptgebäude.

    Das Schulgebäude von Innen

    Erdgeschoss:
    Im Erdgeschoss befinden sich alle Klassenräume was den normalen Unterricht betrifft. Auch die Lehrerzimmer, das Büro des Direktors und das Sekretariat befinden sich hier. Dazu gibt es noch eine Cafeteria welche zu bestimmten Uhrzeiten richtige Gerichte anbietet und einen sonst rund um die Uhr mit Snacks ausstattet. Die Bibliothek kann man auch von diesem Geschoss aus betreten, hier gibt es natürlich verdammt viele Bücher und an einigen Ecken gibt es Tische zum lernen oder auch Sessel.

    Obergeschoss:
    Hier gibt es weitere Klassenräume, Hauptsächlich für Fächer wie Physik, Chemie oder Biologie. Dazu befinden sich hier die Zimmer der Lehrer und der zweite Zugang zur Bibliothek. Auch einen Notausgang auf das Dach gibt es hier. Der Zutritt auf das Dach ist den Schülern natürlich nicht gestattet.

    Der Keller:
    Im Keller befinden sich alle Kunst- und Musikräume, ebenso wie jegliche verschlossene Lagerräume und die Räume für die Kunst AG. Der Zutritt zum Keller ist den Schülern zwar erlaubt, aber ohne Schlüssel zu den Räumen kann man da unten kaum etwas machen.

    Das Außengelände
    Der Campus des Kingston College ist recht groß und weitläufig. Es gibt viele Grüne Flächen, immer wieder gibt es Bänke und auch ein paar Tische, sodass die Schüler auch draußen lernen können. Angebaut an das Hauptgebäude, gibt es eine Turnhalle sowie ein kleines indoor Schwimmbad für die Schwimmer unter den Schülern. Links hinter dem Hauptgebäude findet man ein großes Gewächshaus, in dem die Schüler jederzeit sein können. So kümmern sich auch größtenteils die Schüler um die Pflanzen in diesem Gewächshaus. Auf der rechten Seite des Gebäudes befinden sich der Footballplatz mit Laufbahn drumherum und ein Baseballplatz. Wenn man das Gelände betritt, fällt einem ziemlich schnell der kleine See rechts auf. Das Meiste von diesem See ist von Wald umgeben. Ein recht großer Teil von dem Wald, in dem das Internat liegt, gehört nämlich zum Campus und ist auch von dem restlichen Wald abgegrenzt. Durch diesen schlängeln sich ein paar Bäche und auch ein Fluss.
    Zum Schluss besitzt das Internat noch eine private Bucht, so nah wie das Internat am Meer liegt.

    6
    ((bold))((gray)) Das Haus Crystal Swan ((egray))((ebold)) Haus-Tier: Schwan Haus-Farbe: Perlmutt weiß Hauslehrer: Mr. Lumière Information zum Haus:
    Das Haus Crystal Swan

    Haus-Tier: Schwan
    Haus-Farbe: Perlmutt weiß
    Hauslehrer: Mr. Lumière

    Information zum Haus: Die Schüler, die in dieses Haus kommen, beherrschen eine psychische Fähigkeit. Beispielsweise können sie Gedankenlesen.
    Merkmale: Bei der Uniform dieser Schüler ist das Wappen Silber und mit einem Kristall Schwan verziert. Die Krawatte ist Perlmuttfarben und schimmert leicht.

    Die Jahrgänge

    Jahrgang 1:

    Jahrgang 2: April Mackentosh, Alec Mackentosh, Toby Zajac

    Jahrgang 3: Madison Brook, Alan Zajac, Camille Laurent

    Jahrgang 4: Lucien Laurent

    Jahrgang 5: Mail Jeevas, Tobias Rogers

    Jahrgang 6:

    7
    ((bold))((blue)) Das Haus Azur Lynx ((eblue))((ebold)) Haus-Tier: Luchs Haus-Farbe: Königsblau Hauslehrer: Mrs. Martin Information zum Haus: Schüler
    Das Haus Azur Lynx
    Haus-Tier: Luchs
    Haus-Farbe: Königsblau
    Hauslehrer: Mrs. Martin

    Information zum Haus: Schüler in diesem Haus besitzen eine elementare Kraft. So können sie zum Beispiel das Wasser bis zu einem gewissen Punkt kontrollieren.
    Merkmale: Das Wappen an der Uniform ist ebenfalls Silber allerdings ist hier ein Luchs zu erkennen. Die Krawatten sind Silber-blau

    Die Jahrgänge

    Jahrgang 1: Allison Cox

    Jahrgang 2: Deliah Clemont,

    Jahrgang 3: Ariadne Nikopolidou

    Jahrgang 4: Skarly Mainwaring

    Jahrgang 5:

    Jahrgang 6:

    8
    ((bold))((maroon)) Das Haus Garnet Cougar ((emaroon))((ebold)) Haus-Tier: Puma Haus-Farbe: Weinrot Hauslehrer: Mr. Castillo Information zum Haus: Hier
    Das Haus Garnet Cougar
    Haus-Tier: Puma
    Haus-Farbe: Weinrot
    Hauslehrer: Mr. Castillo

    Information zum Haus: Hier sind die Schüler mit physischen Fähigkeiten. Sie besitzen zum Beispiel die Gabe, Objekte zum Leben zu erwecken
    Merkmale: Das Wappen ihres Hauses ist natürlich aus Silber und glänzt wunderbar.
    Der Puma ist hier in weinrot und wie Krawatten sind ebenfalls in diesem Rot.

    Die Jahrgänge

    Jahrgang 1: Inko Beretta

    Jahrgang 2: Pandora Nikopolidou, Lovis Gores

    Jahrgang 3: Brick Sirois, Light Dawson, Otis Hudson

    Jahrgang 4: Dane Cox, Areun Kim,

    Jahrgang 5:

    Jahrgang 6:

    9
    ((bold))((purple)) Das Haus Velvet Owl ((epurple))((ebold)) Haus-Tier: Eule Haus-Farbe: Violett Hauslehrer: Mrs. Parsons Information zum Haus: Hier ko
    Das Haus Velvet Owl
    Haus-Tier: Eule
    Haus-Farbe: Violett
    Hauslehrer: Mrs. Parsons

    Information zum Haus: Hier kommen alle Schüler mit okklumentären Fähigkeiten hin. Was bedeutet, dass sie als Beispiel etwas mit Giften machen, oder die Zeit manipulieren können.
    Merkmale: Das Wappen von diesem Haus scheint leicht zu glühen und ist neben dem Silber mit eine violetten Eule verziert.

    Die Jahrgänge

    Jahrgang 1:

    Jahrgang 2: Meline Blair

    Jahrgang 3:

    Jahrgang 4:

    Jahrgang 5:

    Jahrgang 6:

    10
    Schulfächer und Freizeitaktivitäten für die Schüler

    Die Unterrichtsfächer am Internat:
    Zu den Fächern welche am Kingston College unterrichtet werde, gehören natürlich die normalen Fächer welche an jeder normalen Schule unterrichtet werden, gibt es hier auch noch „besondere“ Unterrichtsfächer. In diesen werden den Schülern unterschiedliche Dinge beigebracht, die man besonders für das Gestaltwandler Dasein benötigt.

    Die normalen Fächer
    •Mathe
    •Englisch
    •Zweitsprache (Spanisch, Französisch oder Deutsch)
    •Geschichte
    •Geographie
    •Musik
    •Kunst
    •Sport
    •Physik
    •Chemie
    •Biologie

    Zu den besonderen Fächern zählen:
    •Verwandlung
    •Kräfte-Training
    •Verhalten unter Menschen

    Die Freizeitaktivitäten
    Sportliches:

    American Football:

    Azur Lynx

    Kapitän:

    Quarterback:
    Wide Receiver:
    Wide Receiver:
    Fullback:
    Halfback:
    Center:
    Tight End:
    Offensive Tackle:
    Offensive Tackle:
    Guard:
    Guard:

    Garnet Cougar

    Kapitän:

    Quarterback:
    Wide Receiver:
    Wide Receiver:
    Fullback:
    Halfback:
    Center:
    Tight End:
    Offensive Tackle:
    Offensive Tackle:
    Guard:
    Guard:

    Velvet Owl

    Kapitän:

    Quarterback:
    Wide Receiver:
    Wide Receiver:
    Fullback:
    Halfback:
    Center:
    Tight End:
    Offensive Tackle:
    Offensive Tackle:
    Guard:
    Guard:


    Chrystal Swan

    Kapitän:

    Quarterback: Alan
    Wide Receiver:
    Wide Receiver:
    Fullback:
    Halfback:
    Center: Toby
    Tight End:
    Offensive Tackle:
    Offensive Tackle:
    Guard:
    Guard:

    Schwimmen:

    -Lucien
    -Hazel

    Cheerleading:

    Chrystal Swan

    Kapitän: Maddie
    -April

    Azur Lynx

    Kapitän:

    Garnet Cougar

    Kapitän:

    Velvet Owl

    Kapitän:

    Anderes:

    Garten AG:

    -Lucien

    Kreativclub:

    -Gwyn
    -

    Theater:

    -Areun

    11
    Beziehungen:


    🤍 = A & B sind Geschwister

    April 🤍 Alec
    Dane 🤍 Allison
    Alan🤍Toby
    Pandora🤍Ariadne

    💖 = A & B sind beste Freunde

    💕= A ist in B verliebt

    💞= A und B sind ineinander verliebt

    💗= A und B sind zusammen

    🖤= A und B sind getrennt

    12
    Wer spielt wen

    Dreami
    -April
    -Maddie
    -Otis


    Dragon
    -Brick
    -Inko


    Beerenpfote
    -Alec
    -Wesley


    RandomOpfer
    -Alan
    -Toby


    DieKleineGoldkatze
    -Samantha

    Saphir:
    -Light

    Source of Inspiration
    -Allison
    -Dane


    Paradox
    -Deliah

    Nachthauch
    -Camille
    -Lucien


    Ryo
    -Pandora
    -Ariadne


    MaTt
    -Mail
    -Tobias
    -Lovis


    Angel with a Shotgun
    -Kayla
    -Gwyn


    Liliana
    -Areun
    -Meline


    Deathless Eternity
    -Skarly

    Hat das fliegen gelernt:
    -Mondperle
    -Affenkind


    Ist entschuldigt:
    -Dragon

    13
    Wichtige Informationen

    Links

    Unser Profil

    Die Steckbriefseite

    News:
    -Wir haben das Rpg erstellt!^^
    -Uii, wir können direkt einige Mitglieder Willkommen heißen! Viel Spaß beim RPGn^^
    -Jetzt haben wir auch eine Steckbriefseite haha^^“ Den Link findet ihr ein wenig weiter oben bei den anderen Links
    -Herzlich Willkommen Affenkind und Mondperle^^

    Das Wetter
    Das Wetter ist ein wenig kühl. Der Himmel ist ziemlich dicht von Wolken bedeckt und nur ab und zu schaut die Sonne raus. Dementsprechend ist es auch Nachts kalt.

    Events
    Wenn ihr hier eine Idee habt, haben wir immer ein offenes Ohr und ihr könnt uns die Idee auf das Profil schicken oder eine email schreiben:)

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (398)

autorenew

vor 13 Stunden flag
April: Hm? *nun sehe ich doch zu ihm auf, lasse seine Frage ein paar mal im Kopf durchgehen und schweige einige Zeit. Die Frage kam Abrupt, ich weiß erstmal nicht, wie ich Antworten soll, dann mache ich das, was wohl jeder überforderte Mensch tun würde.* Oh, nein, das geht schon, danke trotzdem, Lucien...*ich schenke ihm ein sanftes Lächeln und folge ihm weiterhin, dann sehe ich zu ihm* bist du mit deiner Schwester zusammen in einem Haus? Weil....Weil mein Bruder und ich sind es.....^^ *ja, ich bin nicht wirklich gut im Smalltalk, aber da ich denke, dass Arthur auf jedes Gesprächsthema eingehen kann, hoffe ich, dass es keine peinliche Stille während des Laufens sein wird, sondern dass wir uns unterhalten*
vor 13 Stunden flag
Arthur: *seine Jeans ist dunkelgrau und ist eine Ripped Jeans, die an den Knien Löcher hat. Seine Schuhe sind schwarze Vans und dadurch hat er einen ziemlich modernen Style, weshalb er auf den ersten Blick nicht auffällig wirkt. Bis auf den Fakt, dass man vermuten muss, dass ihm ziemlich warm ist bei dem Wetter.
Im Augenwinkel schaut er zu ihr hinab und bleibt stehen, während er sich zu ihr wendet* Soll ich dir den Koffer abnehmen? Der muss schwer sein. *ein Gentleman eben. Er hat zwar selber Gepäck, aber er nimmt ihren Koffer gerne ab, wenn er bei ihr dann noch beliebter sein wird. Er verlässt mit ihr den Raum und läuft langsam und gemächlich den Korridor entlang*
Gestern flag
April: *komischerweise trage auch ich einen Pulli, einen allerdings sehr locker ansitzenden Strickpulli, der vorne grob in meinen Rock gesteckt ist, ein Grund, weshalb ich nicht schwitze oder so ist auch die Farbe. Es ist kein Schwarz, nein, es ist ein sehr helles Cremefarben, passend zu dem blass Rosa Rock und der weißen Bluse, die sich unterhalb befindet. Der Pulli ist auch nicht allzu Dick, ich habe ihn lediglich für draußen Angezogen. Nachdem Arthur aufgestanden ist, wage ich es nicht, zu ihm hochzusehen, weshalb ich seine Frage ohne Blickkontakt beantworte* Ja....*er setzt sich in Bewegung, ich bleibe neben ihm, den Koffer hinter mir an meinem Rücken verschränkt*
Gestern flag
Arthur: *er steckt die Hände in seine Hosentaschen und lehnt sich ebenfalls an den Flügel. Trotz der Wärme trägt er einen schwarzen Pulli. Er würde sich nicht als Frostbeule bezeichnen, aber ihm ist trotzdem nicht so warm wie anderen hier. Durch seinen schlanken Oberkörper und seine langen Beine ist er ziemlich groß und zwei Köpfe größer als April, weshalb er nicht mehr mit ihr auf Augenhöhe ist und sie deshalb von oben herab betrachtet. Im Hintergrund scheint die untergehende Sonne durch das Fenster und es sieht aus, als würde Arthur leuchten, weil er so angestrahlt wird* Crystal Swan. Gehst du dort auch hin? *fragt er dann anschließend. Er würde sie gleich indirekt fragen, was ihre Fähigkeit ist, denn das weiß er noch nicht. Nachdem er gesprochen hat, wendet er dann den Kopf zur Seite und beginnt, langsam in Richtung Ausgang zu laufen. Er sieht nicht zu April zurück, weil er weiß, dass sie ihm folgt*
vor 2 Tagen flag
April; *bei seinen Worten wird mir ganz warm ums herz und ich erröte leicht.. Ich lehne mich an den Flügel und stütze meinen Kopf in meine Hand, während ich ihm lächelnd zuhöre. Arthur ist schon sehr schlau. Er weiß über viele Dinge Bescheid, er kann sich in viele Gesprächsthemen integrieren, das ist schön. Und da er sich für solche Dinge interessiert, haben wir zwei nun auch eine gemeinsame Interesse. Und ich verstehe was er meint und von wem er spricht. Menschen, die Aus Langeweile umbringen... Psychopathen....ich hoffe, dass ich nie so einem Menschen begegne....das....das wäre furchtbar....unbeschreiblich....Ich werde von Arthurs Stimme aus meinen Gedanken gerissen und sehe auf.* Oh...Oh ja, es ist wirklich schon spät, wie die Zeit vergeht. Ich begleite dich gerne, in welches Wohnhaus musst du? *ich trete auf ihn zu, mache meinen Geigenkoffer zu und nehme ihn an mich, dann sehe ich ih wieder an, streiche mir eine Strähne hinters Ohr und senke verlegen den Blick*
vor 3 Tagen flag
Arthur: Deine Seele ist rein. Es müsste schon etwas ganz Besonderes passieren, damit du auch nur Ansätze von etwas Bösem zeigst. Mach dir keine Gedanken, es tut nicht gut, zu viel über Dinge nachzudenken. *so langsam wird ihm langweilig, es ist auch schon recht spät, weshalb er das Klavier schonmal zuklappen sollte, was er anschließend dann auch tut. Nachdem er das getan hat, dreht er sich wieder zu April und lässt seinen Blick erneut auf ihr ruhen* Manche Serienmörder töten nicht, weil sie auf den Geschmack gekommen sind. Sondern, weil sie vielleicht damit jemanden schützen wollen oder dazu gezwungen werden. Oder weil ihnen im schlimmsten Falle langweilig war. *jetzt spricht er von den Psychopathen, denn Psychopathen wird verdammt schnell langweilig, weshalb sie sich ständig eine neue Beschäftigung oder eben ein neues Opfer suchen müssen. Er lässt es aber bei dieser Bemerkung über Psychopathen, er redet nicht gerne darüber. Er steht, sobald er endet, auf und setzt sich den Rucksack auf den Rücken, bleibt dann aber stehen* Es ist spät, wir sollten so langsam gehen. Kommst du mit, oder möchtest du noch hierbleiben?
vor 3 Tagen flag
April: Aber....aber was wenn ich irgendwann doch böse bin? Ich...ich könnte....Leute verletzen....ich könnte mithilfe meiner Kraft ihre Herzen brechen. *meine Augen wandern zu seinen, ich lecke mir kurz über die Unterlippe und lasse meinen Rock los. Von vorne streiche ich mir die Strähnen nach hinten, nun Recke ich das Kinn und lege den Kopf schief, ehe ich ihn ansehe* Ich....denke....auch....dass ich kein Mensch bin, der Böses tun will....aber ich hätte Angst davor....auf den Geschmack zu kommen und in einen Rausch zu gelangen, aus dem ich nicht raus kann. So wie Serienmörder. *Alec verbietet mir eigentlich, mir so etwas anzusehen, doch...doch dadurch, dass ich die Möglichkeit hätte, die Gedanken dieser Menschen zu lesen...wurde ich von diesen Filmen Fasziniert. Noch nie habe ich mit wem darüber geredet. Hätte ich mich Alec anvertraut, wäre er sauer auf mich gewesen und das wollte ich nicht. Deshalb bin ich umso froher, nun Arthur zu haben, denn...denn ich denke ihm kann ich so etwas sagen.*
vor 3 Tagen flag
Arthur: *vielleicht ist der Dämon in ihm tatsächlich nicht zu groß. Nein, vielleicht ist er sogar klein. Aber was ihn von anderen unterscheidet, ist, dass es in ihm aber nicht das gute Licht gibt. Es muss immer in einem ausgewogen sein, jeder hat Licht und einen Dämon in sich. Doch Arthur hat nur den Dämon. Und deshalb ist es egal, wie groß dieser Dämon ist, solange es kein Licht in ihm gibt, wird er wohl böse sein, selbst, wenn er kein Verbrechen begeht.
Er mustert ihre Augen, die wieder mal furchtbar stark ihre Emotionen widerspiegeln. Er weiß, dass er sie verunsichert hat. Das war ja auch sein Ziel. Und diese Unsicherheit kann man in diesem Moment in ihren Augen wunderbar erblicken. Seine Augen wandern zu ihren Händen, die in ihren Rock greifen. Dann hebt er den Blick und sieht sie wieder an* Ich denke, dass das Gute in dir überwiegt. Und deshalb kannst du nicht böse sein. So kann ich mir doch auch nicht vorstellen.
vor 3 Tagen flag
April: *als er sich zu mir nach Vorne lehnt, zucke ich leicht zurück, der Gedanke an einen bösen Arthur hat mir jetzt schon Angst gemacht. Ich glaube ihm. Ich glaube Arthur, dass er kein schlechter Mensch ist, es nicht sein kann. Er ist so lieb, er macht mir Komplimente, wertschätzt mich, all das...was böse Menschen nicht machen. Oder etwa doch? Aber Arthur doch nicht. Arthur ist ein guter Mensch. Arthur hat vielleicht etwas Böses in sich, aber dieser Dämon ist nicht so groß wie bei anderen. Und als er dann fortfährt, weiten sich meine Augen und ich senke den Blick minimal. Wie kann ich mir sicher sein, dass ich nicht böse bin? War ich jemals böse? Ich...ich weiß es nicht....verunsichert ziehen sich meine Augenbrauen zusammen und ich beiße mir nachdenklich auf die Unterlippe. Meine Finger Krallen sich in den Saum meines Rockes und ich scharre leicht mit den Füßen im Boden, ehe ich den Kopf neige und meine Haare mein Gesicht nun ganz verdecken* ....nein.....*beantworte ich seine Befürchtung, darauf folgt die Antwort auf deinen Frage* ....Vielleicht bin ich das ja....aber...aber nicht....nicht jetzt.....
vor 3 Tagen flag
Arthur: *er lehnt sich nach vorne und macht die Augen schmal. Sie ist gut. Sie liegt richtig. Wäre sie nicht so gutherzig, würde sie auch ohne ihn herausfinden, wie er eigentlich ist. Aber das kann sie nicht alleine. Er muss mitspielen und eben das tut er nicht. Noch nicht* Ich kann dir versichern, dass ich niemandem etwas Böses will. Aber ich kann nicht versprechen, dass ich auf ewig so sein werde. Nicht mal ich weiß über das Monster in mir bescheid. Aber ich hoffe, du kannst mir folgen. Ich bin so, wie ich vorgebe zu sein. *er wagt es nicht, Arśch zu sagen, weil er das Wort nicht mag. Einfach aus diesem Grund. Dann schweigt er noch kurz weiter und legt den Kopf schief, während er sie durchdringend ansieht* Es kommt mir vor, als würdest du mir etwas unterstellen. Kann ich mir denn überhaupt sicher sein, dass du nicht böse ist? *das fragt er jetzt, um sie unsicher zu machen. Selbst mit ihrem letzten Gedanken lag sie richtig und weil er ihr eine Denkpause auf ihn bezogen geben will, lenkt er sie auf sich selbst*
vor 3 Tagen flag
April: *seine Worte sind so eindringlich, dass sie mir auch ohne Absicht kurz das Blut in den Knochen gefrieren lassen. Mein Gesichtsausdruck ist kurz wie eingefroren, dann sehe ich ihm jedoch tief in die Blauen Augen* Ich...ich bin mir nicht sicher.....a....aber....*versuche ich mich in Worte zu fassen* Aber......*mein Blick senkt sich und meine Stimme ist nur noch ein leises Flüstern* ich glaube....ich wünsche mir grade nur....dass du kein böser Mensch bist.....ich weiß es nicht und ich will es nicht wissen.....ich will.....dich so wie du jetzt bist....in meiner Erinnerung haben.....und nicht den Men💗der du vielleicht eigentlich bist. *nun sehe ich wieder auf, mustere ihn, durchbohre ihn mit meinem sanften Blick, ich habe wieder ein Lächeln auf den Lippen, dann erhebe ich wieder die Stimme* Wenn du....wenn du ein böser Mensch wärst..,.dann....wärst du sicher eh.....eine Art....Schatten für die meisten, eine Art Puppenspieler, der einzelne Fäden im Hintergrund zieht, ohne seine Finger zu beschmutzen....eine Art....Moriarty wie aus Sherlock Holmes....
vor 3 Tagen flag
Arthur: *eine Muse? Das könnte in seine Wortwahl passen. Fragt sich nur, zu wem er das sagen würde. April vielleicht?
Er muss ihr zustimmen, seine Schwester kann nicht nur froh sein, sie ist froh, ihn zu haben. Sie liebt ihn so wie er ist und sieht kein Ideal, wie er zu sein haben soll. Auf Aprils Komplimente geht er nicht ein, er mag es, dass sie ihn schön nennt, aber das käme arrogant rüber, wenn er sich über die Komplimente seines Aussehens bedankt. Und ein toller Mensch? Innerlich lacht er darüber. Nicht, weil er weiß, dass er kein guter Mensch ist, sondern weil sie seine perfekte Maske beschreibt.
Aber dann fängt er an, hellhörig zu werden, als sie anfängt von bösen Menschen zu erzählen. Vielleicht ist sie doch klüger als sie aussieht. Aber so weit sie auch gekommen ist, sie wird ohne Arthurs Zustimmung nicht herausfinden, wie er eigentlich tickt* In jedem steckt ein Monster. Nur ist es bei jedem unterschiedlich. Bei manchen ist es klein, bei anderen groß, bei manchen leicht kontrollierbar, bei anderen schwer. Denkst du denn, ich sei böse? *fragt er langsam und eindringlich. Nicht bedrohlich, es ist nur eine Frage, die er gerne beantwortet haben will. Theoretisch könnte sie seine Schale aufdecken, aber nur, wenn Arthur es auch will. Denn wenn er es nicht tut, wird sie irgendwann glauben, sich zu irren*
vor 3 Tagen flag
April: Du bist nicht nur ein nutzen für mich, Lucien, du bist...eine Inspiration....eine Muse. *mit sanftem Blick sehe ich ihn nun an und presse kurz meine Lippen aufeinander. Wie fürsorglich er ist. So will ich auch für Alec sein, liebevoll, rücksichtsvoll und fürsorglich. Dann nicke ich leicht, streiche mir eine Strähne aus dem Gesicht* Du bist wirklich nett, danke Lucien. Deine Schwester kann froh sein dich zu haben. Ich meine....sie hat nicht nur einen Hübschen Jungen mit einem symmetrischen Gesicht und wunderschönen Augen, sie hat auch einen Helfer, einen Beschützer und einen freund, das ist das, was einen Bruder ausmacht. Du bist ein toller Mensch. Aber...aber ich habe angst....dass du nicht vielleicht doch zu nett bist. Weil....weil....Menschen haben immer böse Absichten. In jedem ist ein Dämon. Nicht wahr? *mit schilfgelegtem Kopf sehe ich nun auf ihn hinab, einzelne Strähnen Fallen mir ins Gesicht und meine Augen funkeln leicht....verbittert. Trotzdem lächle ich weiterhin seicht.* Jeder ist irgendwie böse...
vor 3 Tagen flag
Arthur: *als sie sich über die Augen wischt, war er kurz davor, ein Taschentuch aus seinem Rucksack zu holen und ihr zu geben, aber dann erkennt er, dass sie nicht weint. Er hört ihr aufmerksam zu und denkt über ihre Worte nach. Er hat es geschafft. Sie kennen sich nicht lange und sie traut ihm trotzdem schon sehr. Das war ziemlich einfach. Aber noch kann sie sich verschließen. Die Chance ist zwar gering, aber nicht 0%* Du fällst mir nicht zur Last. Tust du nicht, hast du nie getan und wirst du auch nie tun. *schön freundlich und lieb reden, das prägt sich dann positiv bei ihr ein. Er mag es, wie sie über ihn spricht, weil sie gar keine schlechte Eigenschaft an ihm sieht* Ich finde, du hängst gar nicht an mir. Du machst dir ein bisschen viel Gedanken, das macht dich fertig und du fängst an, schlechte Dinge zu sehen oder zu bemerken, um die du dich nicht sorgen brauchst. Keine Sorge, ich kenne nichts an dir, was in irgendeiner Hinsicht schlecht ist. Du hängst nicht an mir fällst mir auch nicht zur Last. Ich höre dir gerne zu. Gib dem Denken eine Pause, sonst macht dich das krank. *danach macht sein Herz kurz einen Sprung und er glaubt, sie würde ihm ihre nicht vorhandene Liebe gestehen, aber dann meint sie nur, dass sie sich über seine Existenz freut. Er lächelt warm* Es freut mich, dir nützlich zu sein.
vor 4 Tagen flag
April: *nun sehe ich auf und wische mir tatsächlich kurz über die Augen. Zwar weine ich nicht, aber mit der Zeit ist es eine Art Reflex von mir geworden, immer dann, wenn ich traurig bin. Meine Augen treffen auf seine, ich atme tief durch und schüttle den Kopf* ich...ich weiß nicht.....ich habe...nur grade an meinen Bruder gedacht und....und dass ich ihm wohl ziemlich zur last fallen muss.....und....und ich will dir nicht zur Last fallen. *ich ringe mir ein sanftes Lächeln ab, dann wende ich kopfschüttelnd meinen Kopf ab, ehe ich weiterrede* Du scheinst mir ein guter Zuhörer zu sein...aber vielleicht sollte ich nicht alles über mich erzählen, weil...weil ich weiß, dass ich dann an dir hängen würde....und das ist nicht deine Aufgabe, deshalb lasse ich es vielleicht lieber. Dazu kommt, dass wir uns jetzt auch nur 2 mal begegnet sind und es deshalb sowieso merkwürdig wäre, wenn ich dir jetzt mein herz ausschütte....aber...aber es erleichtert mich, dass ich jetzt nicht immer das Gefühl habe, meinem Bruder keinen Freiraum zu geben, weil....weil...weil du jetzt da bist ....
vor 4 Tagen flag
Arthur: (Lol) *er mustert sie und erwartet vorerst noch eine weitere Streicheleinheit, als aber nichts kommt, ist er beruhigt und entspannt sich wieder vollkommen* Wofür entschuldigst du dich? *fragt er ruhig und einfühlsam, als sie sich wie aus dem Nichts entschuldigt und ihr Gesicht sich in eine Trauermine verzieht. Er sieht auf ihre verzogenen Augenbrauen, ihre emotionalen Augen und ihre tristen Mundwinkel. Sie scheint sich für etwas zu entschuldigen, Arthur weiß aber nicht für was, denn sie hat nichts getan, wofür sie sich bei ihm entschuldigen muss. Er legt den Kopf schief und wartet geduldig auf ihre Antwort. Selbst wenn man herausfinden könnte, wofür sie sich entschuldigt, er kann es nicht, weil er sich nicht in andere Personen hineinversetzen und sie verstehen kann, das liegt an seinem geringen EQ. Er selbst fühlt sich auch nie schuldig für etwas, weil er kein Gewissen hat. Selbst wenn er etwas Schlimmes getan hat, bereut er es nicht, es ist ihm komplett egal, wie sich andere fühlen oder was er angestellt hat, Reue kann er nicht fühlen*
vor 4 Tagen flag
April: (wieso denke ich die Ganze Zeit, dass sie auf seinem Schoss sitzt? :c) *ich stütze meinen Kopf in meiner Linken Hand ab und lächle wieder, dieses Mal eher verträumt und sanft. Er wirkt jetzt in diesem Moment so, als könnte er niemanden weh tun, was mich sehr beruhigt. Denn wenn er mir das Gefühl vermittelt, dass er mir nicht wehtun kann, dann fühle ich mich sicher und kann auch ihm sehr viel erzählen, was mich belastet. Aber damit würde ich es sicher jetzt überstürzen, ich will Arthur nicht damit...irgendwie selber belasten oder ihm irgendwie damit in die Flucht schlagen, obwohl ich nicht einmal so viele Probleme habe wie manch andere, was dich ganz gut ist. Trotzdem kann auch schon ein einziges Problem mich oft sehr unter Druck setzen, was nicht wirklich gut ist, aber so bin ich einfach gestrickt. Ich bin jemand, den man leicht überfordert kann und der sich um so viele Gedanken stundenlang den Kopf zerbricht. Und ich will nicht, dass ich jemandem wie Arthur genau so anhänglich wäre wie meinem Bruder. Mein Lächeln verschwindet mit den Gedanken. Mein Bruder. Wie er sich wohl fühlt? Ich bin ihm sicherlich so lästig geworden, dass er mich anlügen muss, um seinen Freiraum zu kriegen. Das tut mir leid....so so leid...wie kann ich nur so eine Schlechte Schwester sein? Immer ist Alec für mich da, doch nie bin ich es, nie reden wir über ihn oder dergleichen. Warum tun wir das nicht? Nachdenklich sehe ich nun zu Boden und in meinem Gesicht macht sich Trauer sichtbar. Ich bin sicher eine Schlechte Schwester....er denkt wohl, ich kann ihm nie zuhören...es tut mir leid. Es tut mir so so leid.* Es tut mir so unendlich leid....
vor 5 Tagen flag
(Hey zusammen. Nach längerer Zeit, wäre ich auch wieder da ^-^)
vor 5 Tagen flag
(Hey. :)
Heute komme ich höchstens erst abends, weil ich nicht Zuhause bin. War ich auch gestern nicht, deswegen hab ich mich nicht gemeldet~)
vor 6 Tagen flag
Arthur: *leuchtende, gefühlvolle Augen. Reine Haut. Zarte, rosige Lippen. Er hat schon vorher diese Merkmale ihres Gesichtes erkennt, aber jetzt, wo er noch näher bei ihr ist, wirken diese lieblichen Details noch schöner als vorher. Sobald sie ihren Arm hebt, wendet er den Blick ab und richtet diesen auf ihren Arm, um zu sehen, was sie macht. Und als sie ihn zärtlich an der Wange berührt, zuckt er für einen Moment zusammen, was man aber nur mitbekommt, wenn man ihn auch berührt, denn in dieser Sekunde hat sein Körper kurz gebebt. Berührungsängste. Das einzige, was man bei ihm als Angst bezeichnen kann, neben der Angst vor dem Verlust seiner Schwester. Es gibt keine genaue Ursache, wodurch er Berührungsängste hat, sie sind einfach im Laufe der Zeit gekommen. Er mag es generell nicht, wenn er angefasst wird, die einzige, bei der sich seine Ängste warum auch immer ausschalten, ist seine Schwester. Weshalb er mit ihr auch keine kuschelt und sie umarmt. Aber sonst zuckt er immer zusammen, bekommt eine Gänsehaut und sein Herz fängt an zu pochen. Wie auch diesmal, wobei das Herzklopfen nicht bemerkbar ist. Er ist erleichtert, als sie ihre Hand wieder wegnimmt. Nicht, weil er es nicht mag, aber einfach, weil er die Berührung unangenehm findet. Er fühlt sich einfach unwohl dabei* Kein Problem. *das murmelt er genauso leise wie sie, sein Stimmton klingt ebenfalls entspannt und nicht so, wie er sich gerade gefühlt hat*