Springe zu den Kommentaren

Arikane- das Pokémon RPG

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
12 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 2.169 mal aufgerufen

Gold und Weiß.
Ein majestätisches Pokémon blickt dich an, doch du kannst keine Feindseligkeit darin erkennen. Sein Fell ist ein reines Weiß und ein schimmerndes Gold und du erkennst das Pokémon endlich. Arceus.
Plötzlich erklingt eine Stimme in deinem Kopf, die dich erschaudern lässt, denn du realisierst, dass das Arceus mit dir spricht. "Ich habe dich auserwählt, ein Abenteuer zu erleben. Du musst dich mit Freunden und Feinden auseinandersetzen, doch du wirst alle Aufgaben bestehen, dessen bin ich mir sicher." Das Arceus senkt seinen Kopf und berührt dich an der Stirn.
Du landest in der Arikane-Region.

    1
    Ein mittelalter, braungebrannter Professor kommt auf dich zu, deutlich erkennbar an seinem weißen Professorkittel. Seine hellblauen Haare sind zu ein
    Ein mittelalter, braungebrannter Professor kommt auf dich zu, deutlich erkennbar an seinem weißen Professorkittel. Seine hellblauen Haare sind zu einem Zopf veknotet und seine gelben Augen mustern dich aufmerksam, doch ein Lächeln ziert sein Gesicht. "Meine Sicht ist sehr schlecht. Bist du ein Mädchen oder ein Junge? Haha, war nur ein Spaß, so alt bin ich noch nicht. Willkommen in der Arikane-Region, der einzigen Pokémon-Region, in der man jedes Pokémon finden kann. Wir freuen uns über jeden Neuling, der sein Glück hier als Pokémon-Trainer versuchen will. Was hat dich hergelockt? Die unendliche Anzahl an Pokémon oder doch eher das neue Phänomen namens Freundschaftsmodus? Egal was es ist, ich hoffe du wirst eine Menge Spaß haben in dieser neuen Region. Aber pass gut auf deine Pokémon auf, denn eine böse Organisation, die sich selbst Team Colors nennt, treibt sich hier herum und stiehlt unsere geliebten Monster. Aber du siehst aus, als würdest du deine Pokémon nicht so leicht hergeben. Leider muss ich mich jetzt auch wieder verabschieden. Aber ich wünsche dir noch viel Erfolg in deinem neuen Abenteuer in der Arikane-Region!"

    2
    Zu aller erst komme ich zu den Regeln.

    1. Geht zivilisiert miteinander um
    2. Bevor ihr anfangen dürft zu RPG'n, muss ich oder iyune euch erst das Okay für euren Stecki geben. Falls wir nicht da bin, dürfen die anderen Mitglieder auch ihr Okay geben, aber es kann sein, dass ihr danach trotzdem noch etwas ändern müsst.
    3. Jeder darf insgesamt nur ein Legendäres Pokémon besitzen.
    4. Die Arenaleiter dürfen übernommen und zu ihnen ein richtiger Stecki erstellt werden, aber nimmt nicht nur die Arenaleiter.
    4. Wir wissen, dass man manchmal einfach keine Lust hat, on zu kommen, darum werden wir keine Einschränkung aufstellen, aber versucht trotzdem so oft on zu kommen, wie ihr könnt und nicht nur einmal im Monat.

    3
    "Als nächstes möchtest du bestimmt gerne etwas über Arikane erfahren, oder? Schließlich wirst du hier deine ganze Reise erleben. Arikane ist eine große Region mit vielen Wäldern und einem riesigen See in der Mitte. Du musst die Reise in einer bestimmten Reihenfolge machen, da die Städte kreisförmig um den See herum angeordnet sind. Hier, ich gebe dir mal einen Plan, damit du dir schon ungefähr vorstellen kannst, was dich erwartet."



    1. Stadt: Metora

    Metora ist die erste Stadt und hier beginnen alle neuen Pokémon-Trainer ihr Abenteuer. Die Stadt wurde nach dem Meteoriten benannt, der hier einst einschlug und um den eine Stadt gebaut wurde, die wie die Arikane-Region nur in kleinerem Format aussieht. Die Häuser sind kreisförmig um den Meteoriten angeordnet und da der Meteorit den Boden sehr fruchtbar gemacht hat, wachsen mitten in der Stadt Büsche und Gräser. Das Labor des Professors, also mein Labor, steht hier. Zu Anfang der Reise bekommt jeder ein Halsband, an dem danach die Orden fest gepinnt werden, da sie bei uns sehr klein sind. Falls du noch kein Pokémon besitzt, aber auf Reisen gehen möchtest, kannst du mich in meinem Labor besuchen kommen. Dort wirst du einem Persönlichkeitstest unterzogen und danach wird dir nach diesem Test eins von den ganzen Startern gezeigt, das am besten zu dir passt. Falls du das Pokémon nicht möchtest, kannst du dir eins von allen Startern aussuchen. Es gibt hier auch eine Trainer-Schule und leer stehende Häuser, in die man einziehen kann. In der Stadt halten sich viele Meteno, Lunastein und Sonnfel auf, die man auch fangen kann.



    Route 1

    Die Route 1 ist eine Steppe mit vielen hohen, gelben Grasbüscheln, in denen man Pokémon begegnen kann. Viele Vogel-Pokémon halten sich hier auf, wie zum Beispiel Taubsi, Staralili oder Meikro. Aber auch Schlangen-Pokémon wie Rettan oder Salanga halten sich hier auf, genau wie viele Maus- und Ratten-Pokémon. Hier wachsen noch grüne Bäume und Büsche, doch desto weiter man geht, desto spärlicher wird das Grünzeug und alles wird gelb und karg. Irgendwann kommt man an eine Kreuzung, der Weg nach rechts führt zur Pokémon-Liga und Pokémon-Ranger passen auf, dass keine neugierigen Trainer jetzt schon zur Pokémon-Liga durchdringen. Der Weg links führt zu noch größeren Büschen, die jetzt fast zwei Meter groß sind. Es sind Muster in die Grasebene gepflügt worden, viele bekannte Pokémon wie Pikachu oder Quajutsu sind von oben zu erkennen. Doch ein Sanaconda soll in der Grasebene sein Unwesen treiben und Pokémon-Trainer verscheuchen.



    1. Arenastadt- Rockfen City

    Wenn man die Route 1 hinter sich gelassen hat, kommt man zur ersten Arenastadt, Rockfen City. Die Stadt ist von großen Steinsäulen umringt und alle Häuser stehen auf erhöhten Steinplatten, sodass man immer erst auf die Platten klettern muss, um in die Häuser gelangen zu können. Außerdem sind auch viele leere Steinplatten zu finden, auf denen alte Muster eingraviert sind. Es befindet sich ein Museum, in dem Fossilien wiederbelebt werden können, in der Stadt und in der Mitte die erste Arena. Die Arenaleiterin heißt Melli und hat sich auf Wasser-Pokémon spezialisiert.



    1. Arenaleiterin- Melli
    Aussehen: Braune, glatte, hüftlange Haare mit zwei gefärbten, weißen Strähnen vorne, die sie geflochten hat und grünen Augen
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15 Jahre alt
    Pokémon: Reißlaus, Lvl. 9, Fähigkeit: Reißaus, Weiblich
    Käfertrutz, Einigler, Sandwirbel, Whirlpool
    Seemops (PP), Lvl 11, Fähigkeit: Eishaut, Männlich
    Einigler, Aquaknarre, Zugabe
    Hintergrundinformationen: Da sie noch sehr jung ist, ist sie noch sehr unerfahren und unsicher. Sie hasst es zu verlieren, weiß aber, dass sie noch nicht gut genug ist.
    Orden: Flossenorden, ist dunkelgrau und sieht aus wie eine Flosse, wie eine Welle geformt
    TM: Whirlpool



    Route 2

    In Route 2 sind kaum Pflanzen zu finden, dafür befinden sich hier viele weitere Steinsäulen, hinter denen sich Pokémon verstecken. Auf den Steinen sind auch hier rätselhafte Muster zu finden, weswegen viele Psycho-Pokémon wie Bronzel oder Symvolara hier Zuhause sind. Unter den Steinen lassen sich viele Fossilien finden, die man in Rockfen City wiederbeleben kann.



    Route 3

    Irgendwann werden es immer weniger und weniger Steinsäulen, bis es irgendwann keine mehr gibt. Ein Steintor führt zur Route 3, eine sandige Wüstenstraße, die gespikt ist ist mit Kakteen und steilen Sandhügeln auf denen man leicht herunter rutschen kann. Über all sind Treppen und Steinruinen zu sehen, in denen früher wohl Menschen gelebt haben. Viele Boden-, Gestein- und Stahlpokémon haben hier ihr Zuhause, aber auch Unlicht- und Geistpokémon kann man hier finden, vor allem in der Nacht. Der Weg durch die Route ist nicht klar erkennbar, da er schon lange vorher verweht wurde. Falls man in eine der Treibsandstrudel hineingerät, fällt man eine kurze Strecke nach unten und landet in einem urzeitlichen, schön kühlen Steinlabyrinth, dem man sofort ansieht, das er nicht von Menschen gemacht wurde. Nur durch dieses Steinlabyrinth kann man zur nächsten Stadt gelangen, aber das wissen die wenigsten. Oberhalb patrouillieren immer Pokémon-Ranger und geben den Trainern gratis Tafelwasser, falls sie es brauchen oder geben ihnen hilfreiche Tipps wie es zur nächsten Stadt geht.



    2. Arenastadt- Sekmit City

    Sekmit City liegt in einer großen Höhle in dem Steinlabyrinth, direkt neben einer Schlucht, von welcher man von oben die Stadt sehen kann. Durch die Schlucht kommt öfters Sand in die Stadt. Auch wenn die Stadt in einer Höhle liegt, ist sie recht modern. Die Häuser sind groß und modern und die Stadt besitzt sogar ein eigenes Einkaufszentrum, eine Boutique und ein Friseur. In der Stadt findet man viele versteinerte Pflanzen, wie Bäume oder Gräser, und Stalagmiten und Stalagtiten. An vielen Stellen kann man Springbrunnen finden, die Wasser in die Luft schießen. Die Arenaleiterin ist Narike, die sich auf Pflanzen-Pokémon fokussiert hat.



    2. Arenaleiterin- Narike
    Aussehen: Blonde, schulterlange Haare mit blauen Augen und einer schönen, großen, roten Blume auf der rechten Seite, die ein wenig ihr Auge dort verdeckt
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 23 Jahre alt
    Pokémon: Tuska, Lvl. 23, Fähigkeit: Sandschleier, Männlich
    Silberblick, Nietenranke, Egelsamen
    Maracamba (PP), Lvl 25, Fähigkeit: H2O-Absorber, Weiblich
    Megasauger, Wachstum, Nadelrakete, Tiefschlag
    Hintergrundinformationen: Sie ist sehr fröhlich und enthusiastisch, nichts kann ihre Laune verderben, nicht mal eine Niederlage. Sie ist selbstbewusst und strotzt vor Tatendrang, da sie immer helfen muss. Sie sagt öfters, dass ihr Vater sehr berühmt ist, doch sie will nicht zugeben, wer ihr Vater ist.
    Orden: Blütenorden, sieht aus wie eine rote Blume mit grünem Edelstein in der Mitte
    TM: Megasauger



    Route 4

    Um zur nächsten Stadt zu gelangen, muss man nun einen Weg gehen, der ähnlich wie der Weg in den Höhlen ist. Desto weiter man dem Weg folgt, der gegenüber der Stadt liegt, desto mehr Kristalle tauchen auf. Sie leuchten in allen erdenklichen Farben und haben eine spiegelglatte Oberfläche. Je tiefer man dem Kristalltunnel folgt, desto mehr wird von den Kristallen verschlungen, bis irgendwann selbst der Boden aus den spiegelglatten Kristallen besteht. Der Boden ist sehr rutschig und da auch die Wände sehr glatt sind, kann man sich kaum an ihnen festhalten, um nicht auszurutschen. Viele kristallähnliche Pokémon wie Rocara oder Zobiris halten sich hier auf, aber auch Gestein-Pokémon wie Bithora, Koknodon oder Larvitar haben hier ihr Zuhause. Es gibt mehrere Wege und manche von ihnen enden in Sackgassen. Ein Weg führt aber zu einem kleinen Dorf, das wie Sekmit City in einer Höhle liegt. Mehr am Ende des Kristalltunnels wird der Weg enger und Kristalle schießen aus dem Boden, die das Weitergehen stark erschweren.



    2. Stadt- Fagakea

    Fagakea liegt in einer Höhle in Route 4. Es besitzt keinen Arenaleiter und ist auch ein eher kleines Dorf mit Holzhütten. Es ist bekannt dafür, Häuser aus Kristall zu haben, was aber hauptsächlich daran liegt, das der Kristall über die Holzhäuser gewachsen ist, sodass es so aussieht, als würden die Häuser aus Kristall bestehen. Die Menschen dort sind sehr nett und schenken den freundlichen Trainern gerne ein paar Mega-Steine, da diese oft in ihren Kristallen gefunden werden. Im hinteren Teil des Dorfes scheint eine Platte aus - nicht wie gewohntem bunten Kristall -, sondern aus pinkem Kristall zu bestehn. Auf der Platte sind mehrere Rocara zu erkennen, die um einen Kristall in der Mitte herum schweben. Es gibt Gerüchte, dass hinter der Tür ein Legendäres Pokémon schlafen soll, doch das es sich nur dem Trainer offenbart, den es auserkoren hat.



    Route 5

    Dies ist eine eher kurze Route, doch hier halten sich sehr viele Trainer auf, da hier öfters Feste gefeiert werden, weswegen diese Route auch als Fest-Route bekannt ist. Ein Weg führt aus Route 4 zur Stadt und eine Wiese mit angrenzenden Wäldern ist zu sehen. Auf der Wiese sind viele bemalte Holztische und -stühle und viele Familien picknicken hier, da die Wiese recht groß ist. Für ein wenig Pokédollar darf man hier sogar mit seinen Pokémon zusammen einen Stuhl anmalen, der dann immer auf der Wiese stehen wird. Da es hier immer noch selten regnet, wird die Farbe nur sehr selten abgewaschen.



    3. Arenastadt- Sekula City

    Sekula City ist die modernste und größte Stadt der Arikane-Region. Es besitzt viele Hochhäuser und verwitterte Gassen, ähnlich Illumina City, und sehr viele verschiedene Straßen und Boulevards. Verschiedene Läden, die hier zu finden sind, sind unter anderem eine Boutique, ein Friseur, eine Pokémon-Boutique und -Friseur, ein Laden, der das berühmte Arikane-Gebäck verkauft, und vieles, vieles mehr. Gegenstände wie Angeln oder Fahrräder können hier gekauft werden, Scherben, Items für ihre Pokémon, aber auch seltene Z-Kristalle oder Mega-Steine können erstanden werden, auch wenn diese sehr teuer sind. Hier gibt es für jeden etwas. In Cafén oder Spielhallen kann man dem Alltagsstress entgehen oder sich bei der Pokémon-Modeshow oder dem Pokéathlon anmelden. Gratis zu all dem findet man manchmal Bilder von einem anonymen Künster an Wänden und Plakaten, obwohl jedem bekannt ist, dass dies der Arenaleiter Nautilus ist, besser bekannt unter seinem Künsternamen Louis, der sich für den Feuer-Typ entschieden hat.



    3. Arenaleiter- Nautilus
    Aussehen: Kurze hellbraune, gelockte Haare mit violetten Augen
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 26 Jahre alt
    Pokémon: Lichtel, Lvl. 28, Fähigkeit: Flammkörper, Weiblich
    Magieflamme, Feuerwirbel, Bürde
    Magby, Lvl. 27, Fähigkeit: Flammkörper, Männlich
    Funkenflug, Klärsmog, Konfustrahl
    Rutena (PP), Lvl 30, Fähigkeit: Großbrand, Weiblich
    Magieflamme, Beschwörung, Psystrahl
    Hintergrundinformationen: Es ist bekannt, dass sein Vater aus der Einall-Region kommt und ein Käfer-Arenaleiter in einer ebenso großen Stadt ist. Nautilus zog weg, da er es mit seinem Vater nicht mehr aushielt und nahm sich extra Feuer-Pokémon, da sie sehr effektiv gegen Käfer-Pokémon sind. Er bekam seinen Partner Rutena durch den Persönlichkeitstest von Professor Tann, das er sofort ins Herz schloss. Er schenkte ihr einen Pinsel, das es immer hinter dem Ohr trug und als es sich entwickelte, besaß es keinen Stock, sondern einen Pinsel, das es heute immer noch trägt. Er liebt es zu malen und ist arrogant und frech.
    Orden: Hitzeorden, geformt wie eine Flamme, nur in Violett, eine vertikale Edelsteinlinie in der Mitte mit gelben Edelsteinen
    TM: Magieflamme

    4
    Ich möchte dir noch erklären, was jeder neuer Pokémon-Trainer am Anfang der Reise bekommt. Jeder bekommt jeweils eins von vier Armbändern oder -ringen, ein Mega-Ring, ein Z-Ring, ein Dynamax-Band oder ein Freundschafts-Band. Doch die meisten haben weder Z-Kristalle, noch Mega-Steine zu Beginn und eine Dynamaximierung kann man nur in den Arenen, da die Städte extra auf Energiequellen für die Dynamaximierung gebaut wurden. Leider besitzen wir keine Naturzone wie in der Galar-Region, dafür besitzen wir den Freundschaftsmodus.
    Ich als Professor habe mein Hauptaufenmerk auf die Verbindung zwischen Pokémon-Trainern und ihren Pokémon gelegt. Ich wollte herausfinden, ob Pokémon stärker werden, wenn sie mit ihrem Trainer viel erlebt haben, da sich ein paar Pokémon auch nur mit einer tiefen Freundschaft zu ihren Trainern entwickeln. Und irgendwann entdeckte ich dann den Freundschaftsmodus.
    Wenn sich ein Trainer und ein Pokémon sehr gut verstehen und sie dann dem Licht eines bestimmten Steines ausgesetzt werden, tritt die Verwandlung auf. Ich erkläre dir mal, wie das dann in einem Kampf abläuft. Der Trainer besitzt das Freundschafts-Band und zu dem Pokémon ein starkes Band. Das Pokémon, meistens das Partnerpokémon, geht dann zu dem Trainer und berührt den Kristall, der an dem Freundschaftsband befestigt ist. Lichtschlieren umgeben den Trainer dann, denn der Stein muss die Freundschaft zwischen den beiden manifestieren und das dauert ein paar Sekunden. Der Trainer leuchtet dann komplett weiß und wenn das weiß verschwindet, ist die Verwandlung abgeschlossen.
    Ja, du hast richtig gehört, der Trainer verwandelt sich. Er bekommt Merkmale des Pokémons, ist das Pokémon zum Beispiel ein Evoli, bekommt der Trainer die Ohren und den Schweif des Evoli, wobei es bei jedem Trainer variiert, was für Merkmale des Pokémon es bekommt.
    Durch den Freundschaftsmodus und der manifestierten Freundschaft steigen die Werte des Pokémon, das einen weiße Schimmer bekommt, und der Trainer kann einmalig eine Attacke des Pokémon verstärken, wenn er diesmal selbst auf den Kristall drückt. Die Attacke ist dabei dann so stark verstärkt, dass sie ihr Aussehen ändert. Wenn das Pokémon zum Beispiel Energieball einsetzt, wird die Kugel viel größer und ist weiß-grün.
    Aber, genau wie Dynamaximierung, Mega-Entwicklung und Z-Kristalle, kann man diesen Modus nur einmal im Kampf einsetzen und auch nur bei einem Pokémon.

    5


    Doch so friedlich die Arikane-Region auch wirkt, es gibt trotzdem auch Kriminalität. Ein Beispiel dafür ist das Team Colors, eine starke und organisierte Organisation, die Pokémon stiehlt. Über sie ist nicht viel bekannt, nur weiß man, dass sie versuchen, den Freundschaftsmodus auch ohne Freundschaft zu aktivieren, um die Herrscher der Arikane-Region zu werden. Sie sind stärker als alle bis jetzt bekannten Organisationen und man sollte sie wirklich nicht unterschätzen. Ihr Anführer soll eine Person namens Black sein, aber welche Pokémon er besitzt oder wer er wirklich ist, ist nicht bekannt.



    6
    Um sich anzumelden, muss man nur die Steckbriefvorlage ausfüllen.


    Allgemeines
    Name:
    Alter: (Mit ungefähr 10 Jahren wird man Pokémon-Trainer, auch den Geburtstag angeben)
    Geschlecht:

    Aussehen
    Haare: (Ihr könnt jede Haar- und Augenfarbe nehmen, Länge, Frisur, Eigenschaften)
    Augen: (Größe, Form, Farbe)
    Körperlich: (Genaue Größe, Haut, Statur, Gesicht)
    Kleidung:

    Persönliches
    Charakter: (Fließtext, mehrere Eigenschaften, lasst euer Fantasie freien Lauf)
    Stärken: (Nicht zu viele, als Stärke geht nicht "Gut in Pokémon-Kämpfen", sondern konkreter, denn in Pokémon-Kämpfen geht es auch viel um Taktik und Tricks)
    Schwächen: (Nicht zu wenige)
    Ängste:
    Beziehungen: (Familie, Freunde, wichtige Personen, wie Geliebte oder Lehrer etc.)
    Vergangenheit:
    Antrieb: (Warum du Pokémon-Trainer werden wolltest)

    Pokémon
    Partnerpokémon: (Bei all deinen Pokémon den Spitznamen und was für ein Pokémon es ist hinschreiben, bei Partnerpokémon: ist es draußen oder im Ball?)
    Sonstige Pokémon:
    Freundschaftsmodus: (Dies geht nur mit dem Partnerpokémon, besitzt du es, Ja oder nein, wie siehst du dann aus)
    Orden: (Wie viele besitzt du bis jetzt)

    *Sonstiges: (Kann zusätzliches zu deinem Charakter sein oder aber Verbesserungen, Kritik etc. an das RPG)






    Für jedes Pokémon muss ein einzelner Stecki ausgefüllt werden:




    Name:
    Geschlecht:
    Art: (Welches Pokémon das ist)
    Verstärkung: (Hinschreiben, ob es z.B. eine Mega-Entwicklung durchführen kann etc., entweder Mega-Entwicklung, Dynamaximierung oder Z-Attacke, nicht mehrere, jedes nur einmal im Team haben)
    Level: (Nicht all deine Pokémon Level 100)
    Charakter:
    Attacken: (Jeder nur vier)
    Fähigkeit: (Nicht alle die Versteckte Fähigkeit benutzen)
    Aussehen:
    Item:







    Hier die Steckivorlage ohne die Klammern:


    Allgemeines
    Name:
    Alter:
    Geschlecht:

    Aussehen
    Haare:
    Augen:
    Körperlich:
    Kleidung:

    Persönliches
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Ängste:
    Beziehungen:
    Vergangenheit:
    Antrieb:

    Pokémon
    Partnerpokémon:
    Sonstige Pokémon:
    Freundschaftsmodus:
    Orden:

    *Sonstiges:






    Für jedes Pokémon muss ein einzelner Stecki ausgefüllt werden:




    Name:
    Geschlecht:
    Art:
    Verstärkung:
    Level:
    Charakter:
    Attacken:
    Fähigkeit:
    Aussehen:
    Item:

    7
    Hier wird die Wer-Spielt-Wen-Liste stehen.


    Sanddornblüte: Nautilus, Cila McGregor, Narike

    iyune: Nelio Talins, Meva Yallary

    Marvelqueen: Sashay Taira, Anastasia, Novalee, Zae

    Waldi: Lazari, Pihu, Kelii

    Yuzuki: Nina

    Green_King_Nagare: Ryu

    8


    Alle Steckbriefe werden nacheinander hier stehen.



    iyunes Steckbriefe


    Allgemeines
    -Name: Nelio Talins
    -Alter: 10, Geburtstag am 29.4
    -Geschlecht: Männlich
    -Beruf: Pokémon-Trainer

    Aussehen
    -Haare: Seine Haare sind von einer orangenen Farbe, und scheinen zu leuchten. Seine Haare sind von sehr intensiver Farbe, und fallen schon in weiter ferne sehr auf. Da er sich sehr gut um seine Haare kümmert, sind sie sehr weich und angenehm zu berühren, sie haben den natürlichen Glanz von gesunden Haaren. Außerdem sind seine Haare sehr wellig, vorallem bei seinen vorderen Strähnen. Meistens trägt er seine Haare in einem hohen Zopf, wobei der Zopf nur etwa 10 cm lang ist, da seine Haare nicht außergewöhnlich lang sind. Jedoch hat er zwei vordere Strähnen aus seinem Zopf draußen, die sein Gesicht umrahmen. Auf seiner rechten Seite endet die Strähne da, wo auch ungefähr sein Gesicht aufhört, doch bei seiner rechten Seite, geht die Strähne noch etwas länger und unten hat er die Strähne mit einem kleinen Zopfgummi zusammengebunden, an dem ein kleiner Anhänger mit einer Sonne befestigt ist.
    -Augen: Er besitzt große Augen, die ihm ein noch kindlicheres Aussehen geben, außerdem hat er eher runde Augen. Seine Augen sind von einer ungewöhnlichen altrosa Farbe. Sie sehen zimelich blass aus, und fallen in seinem Gesicht nicht sehr auf, vor allem wegen seinen leuchtenden Haaren.
    -Körperlich: Er ist von Natur aus eher von schlanker Statur, und hat einen schmalen Körperbau. Doch trotz seiner schlanken Statur hat er auch ansatzweise Muskeln angebaut, die er jedoch nicht weiter ausbauen möchte, da er sehr viel Wert auf seine schlanke Statur legt. Mit seinen 1.41 cm ist er etwas kleiner als der durchschnitt, doch das macht ihm nicht wirklich etwas aus. Außerdem hat er eher blasse Haut, die jedoch sehr schnell braun wird.
    -Kleidung: Er trägt als Oberteil ein braunrotes Top, und dadrüber ein seidenes, silberfarbenes, lockeres Oberteil, dass halblange Ärmel hat. Durch das lockere Oberteil sind seine Schultern frei. Desweiteren trägt er strahlend weiße, enge Hosen, die seine schlanke Statur betonen. Auf dieser Hose sind silbrigfarbene Tigerstreifen drauf, auch diese Hosen sehen sehr teuer aus. Als Schuhe trägt er graue Snickers, auf denen rosa Streifen sind.

    Persönliches
    -Charakter: einer seiner wichtigsten EIgenschaften ist, dass er sehr frech ist. Er macht sich oft über andere Lustig oder ärgert sie auch mal, außerdem liebt er es Streiche zu spielen, und kann manchmal auch etwas schadenfreudig sein, auch wenn er das niemals in ernsten Situationen wäre. Manchmal kann er auch ironisch und selten auch mal sarkastisch sein. Er liebt es andere zu verkuppeln und kann ohne eine Prise Drama nicht überleben (sagt er auch auf jeden Fall). Eine weitere wichtige Eigenschaft von ihm ist, dass er sehr viel Wert auf Eleganz und Anmut legt und deshalb etwas wie eine Diva wirkt. Doch trotz seines provozierendes Charakters ist er im Grunde eine herzensgute Person, die niemals wirklich jemanden verletzen könnte. In ernsten Situation kann man sich immer komplett auf ihn verlassen und er würde alles für dich tun.
    -Stärken: Es ist gut darin die Stärken und besonderheiten seiner Pokémon aufs vollste zu entfalten, außerdem ist seine wahrscheinlich größte Stärke seinen Pokemon das eleganteste und anmutigste Bewegen beizubringen, dadurch machen seine Pokémon kaum unnötige Bewegungen, und agieren so sehr kraftsparend und schnell.
    -Schwächen: Er ist sehr auf den Angriff fokussiert und achtet nicht sehr auf die Verteidigung, weshalb diese oft zu kurz kommt, außerdem hat er sehr wenig vielfalt bei seinen Typen, da er sehr viele Pflanzen und Psycho Pokemon besitzen möchte.
    -Ängste: Seine Wahrscheinlich größte Angst sind Geister, auch wenn er auch nicht zu angetan von Käfern ist.
    -Beziehungen: Zu seinen wichtigsten Beziehungen gehört seine Mutter Maria, da sie ihm alles über das Trainer-dasein beigebracht hat, außerdem noch sein Vater Teiran. Außerdem hat er noch seinen Bruder Myro.
    -Vergangenheit: Früher wollte er eigentlich kein Pokémon-Trainer werden, sondern Modedesigner. Sein Bruder war schon länger Pokémon-Trainer, und seine Eltern, vor allem sein Vater, waren sehr stolz. Er wollte jedoch nicht so werden wie sein Bruder, sondern seinen eigenen Weg gehen, doch irgendwann kam es, das sein Bruder Arenaleiter wurde, und sein Vater schenkte ihm kaum mehr Beachtung. Sein Vater machte das nicht extra, und das wusste er, aber er wurde trotzdem eifersüchtig. Also beschloss er doch Pokemon-Trainer zu werden. Er wollte die elegantesten und anmutigsten Pokemon nehmen, da er diese am meisten liebte. Kurz vor seiner Ernennung zum Pokemon-Trainer traf er jedoch ein Kikugi. Es war gar nicht doie Art von Pokemon die ihm normalerweise gefiel, doch irgednwas zog Nelio in den Bann des Kikugi. Es war einfach so...fröhlich. Es schien jeden Moment zu leben, als wäre es sein letzter. Ab da realisierte Nelio das es kindisch und dämlich war, sein Leben nur aus Eifersucht zu leben. Er wollte trotzdem Pokemon-Trainer werden, doch nicht mehr um besser als sein Bruder zu sein, sondern um spass daran zu haben. ab da war das Kikugi sein Partner.
    -Antrieb: Früher, um die Aufmerksam seiner Eltern zu bekommen und seinen Bruder zu überbieten, doch heute um sein Leben voll auszuschöpfen.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Sein Partnerpokémon ist Kikugi, und sein Spitzname ist Sunny. Sunny befindet sich außerhalb des Balles, da es die Natur genießen möchte.
    -Sonstige Pokémon: Besitzt noch keine
    -Freundschaftsmodus: Besitzt es später mit Kinoso, und benutzt es hauptsächlich bei der Sonnenform, dabei hat er eine Hotpinke Sonnenbrille auf dem Kopf, sowie ein rosanes Blatt auf der Stirn und vier rosane, große Blüttenblätter die an seinem Rücken dran sind und ihn umrahmen.
    -Orden: bis jetzt noch keine

    -*Sonstiges: /

    Für jedes Pokémon muss ein einzelner Stecki ausgefüllt werden:

    Name: Sunny
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Kikugi
    Typ/en: Pflanze
    Verstärkung: Freundschaftsmodus (erst später)
    Level: 6
    Charakter: Es ist sehr Lebensfroh und fröhlich, es ist ziemlich wild und lässt sich nicht unterkriegen. Oft verursacht es ärger, doch mit einem Yorkleff-Blick verzeiht ihr jeder alles.
    Attacken: Morgengrauen, Tackle, Blattwerk
    Fähigkeit: Chlorophyll
    Aussehen: Es ist ein normales Kikugi
    Item: Heißbrocken






    Allgemeines
    -Name: Meva Yallary
    -Alter: 22
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainer, Arenaleiterin des 6. Ordens

    Aussehen
    -Haare: Eigentlich sind ihre Haare blau, doch sie hat sie sich weiß gefärbt, wobei die Spitzen Schwarz sind, ihre Haare gehen ihr fast bis zum boden, und sind sehr glatt, außerdem hat sie einen komplett schwarzen Pony, der ihre komplette rechte Gesichtshälfte verdeckt.
    -Augen: Ihre Augen sind von hellbrauner Farbe, und sind eher Mandelförmig und kleiner.
    -Körperlich: Sie hat ziemlich gebräunte Haut, auch wenn sie das nicht mag und versucht blasser zu werden, ihre Statur ist eher klein, aber trotzdem eher breitschultrig, sie ist nicht dick, aber auch nicht dünn.
    -Kleidung: Sie trägt einen kurzen knallpinken Rock, und dadrunter graue Leggins, außerdem noch ein graues Tshirt mit der Aufschrift: "I am going to YELL at you"

    Persönliches
    -Charakter: Sie tut immer so, als wäre sie ganz ruhig und gefasst, doch eigentlich ist sie sehr temperamentvoll und regt sich schnell auf, und wird schnell beleidigt, doch sie versucht dass so gut es geht zu verstecken. Sie vergleicht sich oft mit Nezz aus der Spikeford Arena und schwärmt sehr über ihn.
    -Stärken: Sie ist sehr willensstark und kann sehr viel aushalten, außerdem gibt sie niemals auf und andere Meinungen können sie kaum verletzen. Ihre Pokemon sind im Angriff sehr gut trainiert.
    -Schwächen: Sie ist impulsiv und manchmal unkontrolliert, außerdem setzt sie nicht sehr viel auf Strategie und Typenwechselwirkungen
    -Ängste: Sie hat Angst von Nezz gehasst zu werden
    -Beziehungen: Ihr großes Vorbild ist Nezz und sie bewundert ihn sehr außerdem hat sie eine Schwesterliche Beziehung zu Mary.
    -Vergangenheit: Sie wuchs in der Nähe von Spikeford in der Galar Region auf, und freundete sich mit Nezz und Mary an. Als Nezz dann der aller erste Unlicht Arenaleiter wurde, war sie sehr beeindruckt davon, dass er sich so durchgesetzt hatte. Sie wollte unbedingt so werden wie er, und trat sogar Team Yell bei, doch anstatt Mary anzufeuern, feuerte sie Nezz an. Irgendwann beschloss sie selber Unlicht Arenaleiterin zu werden, und Nezz in einem Kampf zu besiegen.
    -Antrieb: Sie möchte ihr größtes Vorbild überbieten.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Caesurio, Piondragi
    -Sonstige Pokémon: Noktuska, Tohaido, Skallyk, Quajutsu, Zoroark, Pandagro
    -Freundschaftsmodus: Mit Caesurio, dabei bekommt sie die Klinge auf dem Kopf wie er, sowie zwei Klingen an den Händen
    -Orden: besitzt alle

    *Sonstiges: /

    Für jedes Pokémon muss ein einzelner Stecki ausgefüllt werden:

    Name: Caesar
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Caesurio
    Typ/en: Unlicht/Stahl
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 61
    Charakter: Es ist frech und sehr selbstbewusst, und gibt oft Kontra, doch würde trotzdem alles für ihren Trainer tun.
    Attacken: Neck Strike, Eisenschädel, Gifthieb, Kreuzschere
    Fähigkeit: Siegeswille
    Aussehen: wie ein normales Caesurio, es hat nur etwas längere Klingen an den Händen
    Item: Überreste

    Name: Sandy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Piondragi
    Typ/en: Gift/Unlicht
    Verstärkung: keine
    Level: 40
    Charakter: Sie ist sehr entspannt und regt sich nicht auf, meistens ist sie ein stiller Beobachter. Oft kommt es auch vor, dass sie einfach nur vor sich hin döst.
    Attacken: Giftstreich, Knirscher, Eisenschweif, Blutsauger
    Fähigkeit: Superschütze
    Aussehen: Es ist etwas heller als seine Artgenossen
    Item: Scharfklaue

    Name: Noct
    Geschlecht: Männlich
    Art: Noktuska
    Typ/en: Pflanze/Unlicht
    Verstärkung: Z-Attacke
    Level: 59
    Charakter: Es ist sehr arrogant und ehrgeizig und legt sich mit jedem Pokémon an, es wird shnell beleidigt, lässt sich aber trotzdem nicht aus der Ruhe bringen.
    Attacken: Finsteraura, Sandsturm, Energieball, Durchbruch
    Fähigkeit: Sandschleier
    Aussehen: wie ein normales Noktuska
    Item: Botanium Z

    Name: Sharko
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Tohaido
    Typ/en: Wasser/Unlicht
    Verstärkung: keine
    Level: 58
    Charakter: Es ist sehr eigenwillig, und streitet sich sehr oft, manchmal wirkt es schon fast, als würde es die Streitereien sogar genießen, außerdem ist sie sehr selbstbewusst und nimmt seine Worte nie zurück.
    Attacken: Knirscher, Erbeben, Gifthieb, Kaskade
    Fähigkeit: Rauhaut
    Aussehen: Wie ein normales Tohaido
    Item: Muskelband

    Name: Lyx
    Geschlecht: Männlich
    Art: Skallyk
    Typ/en: Unlicht/Flug
    Verstärkung: keine
    Level: 37
    Charakter: Es ist sehr neugierig und wild, es steckt voller Energie und sheint ein sehr vorlautes Pokemon zu sein. Es bringt sich immer in Ärger, und es stört ihn gar nicht.
    Attacken: Pflücker, Sternenschauer, Standpauke
    Fähigkeit: Partikelschutz
    Aussehen: wie ein normales Skallyk nur etwas kleiner
    Item: Spitzer Schnabel

    Name: Edgy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Quajutsu
    Typ/en: Wasser/Unlicht
    Verstärkung: keine
    Level: 36
    Charakter: Es ist sehr ruhig und ernst, und kaum arrogant, im Gegenteil, es ist sehr bescheiden und selbstlos und würde erst anderen helfen als sich selbst.
    Attacken: Finte, Wassershuriken, Schattenstoß
    Fähigkeit: Sturzbach
    Aussehen: wie ein normales Quajutsu
    Item: Zauberwasser

    Name: Zora
    Geschlecht: Männlich
    Art: Zoroark
    Typ/en: Unlicht
    Verstärkung: Z-Attacke
    Level: 58
    Charakter: Es ist etwas schüchtern und bleibt lieber im Hintergrund, es mag es nicht im Rampenlicht zu stehen, außerdem ist es ein herzensgutes Pokemon, dass rein und hell wirkt.
    Attacken: Nachtflut, Sondersensor, Flammenwurf, Spukball
    Fähigkeit: Trugbild
    Aussehen: wie ein normales Zoroark
    Item: Noctium Z

    Name: Drakri
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Pandagro
    Typ/en: Kampf/Unlicht
    Verstärkung: keine
    Level: 58
    Charakter: Es ist immer gut gelaunt, und voller energie, wenn es jedoch nicht das bekommt, was es will, kann es wirklich gruselig werden, es liebt das kämpfen und eine gute Herausforderung
    Attacken: Hammerarm, Schaufler, Dark Lariat, Zen-Kopfstoß
    Fähigkeit: Überbrückung
    Aussehen: wie ein normales Pandagro
    Item: Seegesang












    Sanddornblütes Steckis




    Allgemeines
    -Name: Nautilus
    -Alter: 24 Jahre alt, Geburtstag hat er am 3.7
    -Geschlecht: Männlich
    -Beruf: Er ist ein Pokémon-Trainer, Arenaleiter von Sekula City, ist auch als Pokémon-Koordinator recht berühmt und dazu noch Künstler, da das malen einfach zu seinem Leben dazu gehört.

    Aussehen
    -Haare: Er besitzt ähnlich seines Vaters braune, lockige Haare, doch seine Haare sind viel heller als die seines Vaters und sind so hell, das sie schon fast weißblond sind, aber trotzallem ist es immer noch eine hellbraune Haarfarbe. Sie sind hinten und an den Seiten sehr kurz gehalten, doch vorne sind sie länger und gehen ihn da ungefähr bis zu den Augenbrauen. Sie sind recht lang, gehen ihm aber trotzdem nie in die Augen. Seine Haare hält er mit einem dunklen, violetten, schlichten Haarband zusammen. An den Seiten und hinten ist das Haar zu kurz, sodass es einfach drum gewickelt wird, aber vorne sind seine Haare länger, sodass ein paar Strähnen unter dem Stirnband und ein paar auf dem Stirnband sind. Seine Haare sind so gepflegt, dass sie sich immer sehr frisch und sauber unter den Händen anfühlen, sind im Gegensatz dazu aber sehr rau, was die meisten überrascht.
    -Augen: Er hat mandelförmige Augen, die von vielen als hübsch betitelt werden, mit einem hellen violett als Augenfarbe. Seine Augenfarbe ist etwas blass, aber trotzdem noch sehr ausdrucksstark.
    -Körperlich: Er hat helle Haut, die sein Aussehen noch frostiger wirken lässt und einen eher durchtrainierten Körper mit breiten Schultern. Er hat zwar einen kräftigen Körperbau, doch er ist sehr dürr und schlank und sieht schon fast zu dünn aus. Er ist recht groß, 1.76 groß, und besitzt ein etwas spitzes Kinn mit scharfen Zügen, die ihn immer ernst aussehen lassen, wenn er nicht lächelt oder grinst.
    -Kleidung: Er besitzt recht originelle Klamotten, kann man sagen. Es scheint dabei sehr von Prinzen und Generälen inspiriert worden zu sein. Er besitzt nämlich einen weißen Waffenrock mit goldenen und hellblauen vertikalen Strichen und dem typischen "Seil" in dunkelsilbern. Auf der linken Seite hat er sich sein dunkelbraunes Lederband mit seinen 5 Orden drangenäht. Als Hose trägt er eine weiße, eher lockere Hose und blau-violette Sneakers.

    Persönliches
    -Charakter: Er ist ein selbstbewusster Trainer, der immer an sich und seine Pokémon glaubt und nur schwer aufgibt. Er kann Niederlagen nicht ausstehen und wenn er verlieren sollte, würde er ausrasten, doch danach mit noch eisernem Willen trainieren, bis er und sein Team noch besser geworden ist. Er sieht alles immer sehr locker und gelassen und scheint fast schon sorglos zu sein, außer bei Pokémon-Kämpfen, denn da ist er besonders ernst und gibt bei jedem seiner Kämpfe alles was er kann. Man sieht es ihm nicht an, aber er denkt immer sehr viel nach über Vergangenes und sei es auch nur ein kurzes Gespräch gewesen. Er macht sich gerne über andere lustig und scheint andere gerne zu provozieren und zu nerven und hört selbst nicht auf, wenn sie sagen, dass er aufhören soll. Die Meinung der anderen ist ihm sehr egal, was er auch öfters sagt, und er legt nur sehr Wert darauf, was seine engsten Freunde von ihm halten, da sie ihm sehr wichtig sind. Auch wenn er oft Witze macht und den Ernst einer Lage meistens zu ignorieren scheint, braucht er einfach jemanden zum reden, ob es nun ein guter Freund oder ein Fremder ist. Sollte diese Person ihn aber nicht ernst nehmen oder ihn ärgern, wenn er ernste Themen bespricht, kann er ziemlich ungemütlich werden. Dann hat er sein Temperament nicht mehr im Griff und verzeiht das einer Person nicht besonders schlimm, weil ihn in solchen Momenten einfach die Einsamkeit überkommt, da er sich ziemlich schnell einsam fühlt. Er ist eine ziemlich trotzige Person, die sich scheinbar allem wiedersetzt. Er liebt außerdem das Malen, was er auch oft mit seinem Fennexis zusammen tut.
    -Stärken: Er hat mit seinen Pokémon eine "Geheimsprache" ausgedacht, könnte man sagen, die er bei sehr wichtigen Kämpfen vor allem benutzt. Dafür malt er bestimmte Zeichen auf ein Blatt Papier, die nur seine Pokémon verstehen. Er hat eine gute Intuition und kann gegnerische Angriffe gut vorausahnen, wodurch er sofort kontern kann. Sein Fennexis benutzt seinen Pinsel oft, um den Gegner zu verwirren, da es in seinem Fell zum Beispiel Farben, aber auch kleine Feuerwerkskörper versteckt, die mit ihrem Feuer zusammen explodieren und den Gegner überraschen können.
    -Schwächen: Er kann sich bei Kämpfen nie zurückhalten, weswegen ihm bei Übungskämpfen oft gesagt wird, dass er zu rücksichtlos ist. Er ist bei Kämpfen meist zu ungestüm und benutzt eher rohe Kraft, anstatt Taktik, was meistens leicht gekontert werden kann.
    -Ängste: seine größte Angst liegt darin, seine Pokémon zu verlieren, denn auch wenn er Fennexis zu bevorzugen scheint, wäre er bei all seinen Pokémon bestürzt und traurig, wenn ihnen etwas passieren sollte.
    -Beziehungen: Sein Vater ist Artie, der Käfer-Arenaleiter aus Einall. Mit ihm versteht er sich aber nicht besonders. Er kennt alle Arenaleiter eigentlich recht gut und vor allem mit Narike und noch ein paar anderen Arenaleitern versteht er sich besonders gut.
    -Vergangenheit: Seine Kindheit war recht normal, auch wenn er schon immer ein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater hatte. Sie stritten sich oft und waren immer anderer Meinung. Seine Mutter versuchte sehr oft zwischen den beiden zu vermitteln, damit sie sich endlich vertrugen, doch es half alles nichts. Nautilus war sehr frustriert deswegen, weil er seinen Eltern eigentlich nicht so viel Kummer bereiten wollte, doch er reagierte immer automatisch so abweisend gegen seinen Vater. Seine Wut und seine Frust ließ er an Pokémon aus und immer wenn er eins sah, trat er nach ihm oder wurf Steine nach dem Pokémon. Als er 11 Jahre alt war, hatten er und Artie einen besonders heftigen Streit und er lief weg. Doch er war blind vor Wut und fiel aus Versehen in die Kanalisation von Stratos City, wo er sich von dem Aufprall den Fuß verstauchte. Es war mitten in der Nacht gewesen und keine Leute waren mehr zu sehen und egal wie oft er schrie, keiner kam um ihm zu helfen. Und irgendwann kamen die Pokémon. Er erkannte ein paar der Pokémon wieder, da er sie mal verletzt hatte und er hatte Angst, dass sie sich jetzt rächen würden. Doch auch wenn sie wütend schienen, halfen sie ihm aus der Kanalisation hinaus und vor seine Tür, wo seine Eltern ihm fanden. Ab da an änderte sich seine Einstellung zu den Pokémon und er versuchte, wenn auch etwas unsicher und schüchtern, sich den Pokémon zu nähern, was auch klappte. Er freundete sich mit den Pokémon aus Stratos City an, doch nach vielen weiteren heftigen Streitereien mit seinem Vater beschloss er zu seiner Tante zu ziehen, die in Sekmit City in der Arikane-Region lebte. Er zog zu ihr und begann mit fünfzehn dann seine Reise, wo er sein Partnerpokémon Fynx bekam. Auch wenn er schon mehrere Jahre Pokémon ist, sind seine Pokémon noch nicht sehr hoch gelevelt, weil er oft einfach nur umher reiste, an Showcases teilnahm oder einfach nur Bilder malte.
    -Antrieb: Um stark zu werden und den Pokémon zu helfen. Er wollte außerdem ein Pokémon-Team, um das er sich gut kümmern würde, um sich selbst zu beweisen, das er sich nach dem Vorfall geändert.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Sein Partnerpokémon ist Fennexis, das immer draußen ist, auch wenn es so groß ist.
    -Sonstige Pokémon: Skelabra
    Camerupt
    Magbrant
    Tortunator
    Sein Arenateam besteht aus Taylor (Rutena), Candlelight (Lichtel) und Marli (Magby).
    -Freundschaftsmodus: Den Freundschaftsmodus kann er mit Fennexis ausführen. Dann bekommen seine weißen Klamotten einen rötlichen Schimmer und die rötliche Farbe wird bei den Ärmel des Waffenrocks zum Handgelenk hin immer dunkler und dunkler, bis es dieselbe Farbe hat wie das Fell von Fennexis. Außerdem bekommt er Fennexis-Ohren und seine Hände sehen denen von Fennexis jetzt sehr ähnlich.
    -Orden: Er besitzt bis jetzt 5 Orden und hat vor, sich bald den 6 zu holen.




    Name: Fennexis
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Fennexis
    Typ/en: Feuer/Psycho
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 43
    Charakter: Fennexis liebt genau wie Nautilus das Malen und ist selbst auch sehr selbstbewusst und oftmals genervt. Es liebt es zu kämpfen und stürzt sich regelrecht in die Kämpfe. Es liebt im Rampenlicht zu stehen, wird aber sehr schnell eifersüchtig, wenn irgendjemand etwas mit Nautilus macht.
    Attacken: Magieflamme, Sonnentag (TM), Psychoschock, Solarstrahl (TM)
    Fähigkeit: Großbrand
    Aussehen: Es sieht aus wie ein normales Fennexis, doch statt eines Stockes besitzt es einen Pinsel, den Nautilus ihr als Fynx gegeben hat. Es entwickelte sich mit dem Pinsel zusammen, weswegen es den Pinsel immer dabei hat.
    Item: Holzkohle

    Name: Skelabra
    Geschlecht: Männlich
    Art: Skelabra
    Typ/en: Geist/Feuer
    Verstärkung: Nein
    Level: 41
    Charakter: Skelabra liebt es andere zu erschrecken und macht sich sehr über andere lustig, auch wenn es dabei sehr fies rüber kommen kann. Es steht auch sehr gerne im Rampenlicht und ist sehr mutig, hat dafür aber einen sehr kurzen Geduldsfaden.
    Attacken: Magieflamme (TM), Spukball, Irrlicht, Energieball (TP)
    Fähigkeit: Feuerfänger
    Aussehen: Es sieht aus wie ein normales Skelabra, doch da viele es fälschlicherweise für weiblich halten, hat es an den "Armen" jeweils eine blaue Schleife mit Bändern, die viel länger als Skelabra selbst sind.
    Item: Schlaubrille

    Name: Camerupt
    Geschlecht: Männlich
    Art: Camerupt
    Typ/en: Feuer/Boden
    Verstärkung: Mega-Entwicklung
    Level: 39
    Charakter: Es ist recht faul und bleibt in jeder Sekunde gelassen und behält einen kühlen Kopf. Es ist ruhig und eher zurückhaltend.
    Attacken: Flammensturm, Steinhagel, Amnesie, Erdkräfte
    Fähigkeit: Erdkern
    Aussehen: Es sieht normal aus.
    Item: Cameruptnit

    Name: Magbrant
    Geschlecht: Männlich
    Art: Magbrant
    Typ/en: Feuer
    Verstärkung: Nein
    Level: 38
    Charakter: Es ist zurückhaltend und bekommt oft Lampenfieber, es ist unsicher und schüchtern, was zu seiner Vergangenheit zurück zuführen ist, als es noch ein Magby war, weil es oft geärgert wurde. Es spricht nicht alleine mit anderen Pokémon und versteckt sich oft hinter Nautilus.
    Attacken: Flammensturm, Donnerblitz (TM), Rülpser (Attacken-Lehrer), Tempohieb (Attacken-Lehrer)
    Fähigkeit: Flammkörper
    Aussehen: Es zieht wie ein normales Magbrant aus.
    Item: Tsitrubeere

    Name: Tortunator
    Geschlecht: Männlich
    Art: Tortunator
    Typ/en: Feuer/Drache
    Verstärkung: Nein
    Level: 40
    Charakter: Es ist sehr hitzig und ethusiastisch und brüllt gerne herum. Es kann nur sehr schwer stillsitzen und kämpft für sein Leben gerne. Viele werden ihn wahrscheinlich nervig finden, wril er ständig am stören ist und wahrlich Feuer und Flamme ist.
    Attacken: Panzerfalle, Drachenpuls, Eisenabwehr, Flammenwurf
    Fähigkeit: Panzerhaut
    Aussehen: Wie ein normales Tortunator.
    Item: Feuertafel

    Name: Taylor
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Rutena
    Typ/en: Feuer
    Verstärkung: Nein
    Level: 30
    Charakter: Sie ist kalt zu allen um sie herum und taut nur sehr schwer auf. Sie ist meistens fies und gelangweilt und kümmert sich nur selten um andere. Dies ist aber vor allem so, da Nautilus sich zwar gut um sie kümmert, doch sie weiß, dass er Fennexis und seine anderen Pokémon immer mehr mögen wird.
    Attacken: Magieflamme, Beschwörung, Psystrahl
    Fähigkeit: Großbrand
    Aussehen: Sieht aus wie ein normales Rutena.
    Item: Nein

    Name: Candlelight, nennt sie aber meistens nur Candle
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Lichtel
    Typ/en: Geist/Feuer
    Verstärkung: Nein
    Level: 28
    Charakter: Sie ist sehr still und ruhig und ist vor allem mit Rutena gut befreundet. Sie ist arrogant gegenüber anderen und ist eher ein Einzelgänger, was sie auch oft zeigt.
    Attacken: Magieflamme, Feuerwirbel, Bürde
    Fähigkeit: Flammkörper
    Aussehen: Wie ein normales Lichtel.
    Item: Nein

    Name: Marli
    Geschlecht: Männlich
    Art: Magby
    Typ/en: Feuer
    Verstärkung: Nein
    Level: 27
    Charakter: Es muss sich ständig beweisen und macht immer Ärger, um allen zu zeigen, wie mutig und tapfer es ist. Da es immer schwächer war als Magbrant, wollte es charakterlich besser zu sein und lässt keine Situation aus, um nicht zu zeigen, wie selbstlos, mutig und edel er ist.
    Attacken: Funkenflug, Klärsmog, Konfustrahl
    Fähigkeit: Flammkörper
    Aussehen: Wie ein normales Magby, nur mit dunklerer Farbe.
    Item: Nein











    Allgemeines
    -Name: Cila McGregor
    -Alter: 10, sie hat am 8.11 Geburtstag
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainer

    Aussehen
    -Haare: Sie hat helle, orangene Haare, die bei ihr immer zerzaust und wild aussehen, als wäre sie gerade aus dem Dschungel gekommen. Sie sind kürzer als ihre Schultern und in einem Stufenschnittgeschnitten, doch bei ihr merkt man so etwas nie, da sie so zerzaust sind. Sie hat einen Seitenscheitel und lässt die bei der kleineren, linken Seite immer lose, steckt sich die rechten Haare aber immer hinters Ohr. Sie hat einen stark geschwungenen Pony und eine Strähne fällt immer in ihr Gesicht und verdeckt ihr rechtes Auge.
    -Augen: Sie hat besondere Augen, da sie verschiedenfarbig sind. Ihr rechtes Auge ist veilchenfarbig und ihr linkes Auge hellblau, dabei sind beide aber recht blass und da ihre Strähne immer über ihr violettes Auge fällt, merken die meisten gar nicht, dass sie verschiedenfarbige Augen hat.
    -Körperlich: Sie ist groß für ihr Alter, nämlich 1.44 m groß, und ist breitschultrig und hat einen kräftigen Körperbau. Sie kann fest zupacken und ist muskulös. Ihre Haut ist sehr rau und leicht gebräunt, was aber nicht so sehr auffällt.

    Persönliches
    -Charakter: Sie ist eine ehrgeizige Trainerin, die unbedingt sehr stark werden möchte. Sie hasst es zu verlieren und bewundert starke Leute sehr. Sie ist sehr mutig und selbstlos und stellt sich ohne zu zögern jeder Situation, egal ob sie gefährlich oder anstrengend ist. Sie gibt niemals auf und scheint unendlich Energie zu haben, das sie auch an anderen auslässt. Sie ist immer übermotiviert und herzlich, enthusiastisch und lässt sich nichts befehlen, da sie immer ihren eigenen Kopf hat. Sie kann es nicht leiden, wenn Pokémon wehgetan wird, und scheut sich nicht handgreiflich zu werden. Auch wenn sie immer mit dem Kopf durch die Wand will, achtet sie sogar sehr auf Strategie und hat auch oft einen Plan dabei. Sie kann sehr viel reden und ist selbst in heiklen Situationen nicht wirklich still. Sie geht sehr fröhlich und gutgelaunt an ihr Leben heran und scheint ihr ganzes Leben immer im Griff zu haben.
    -Stärken: Sie kann andere sehr gut motivieren und verliert selbst auch nie ihre Motivation, weswegen sie stundenlang trainieren oder ein- und dasselbe machen könnte. Mit Worten kann man sie nur schwer verletzen und sie hat sehr viel Durchhaltevermögen.
    -Schwächen: Sie ist nicht sehr erfahren im Pokémon-Kampf und sie weiß auch nie, wann es Zeit ist aufzugeben.
    -Ängste: Für immer schwach zu bleiben und niemals ihre Grenzen zu überschreiten.
    -Beziehungen: Hat sie nicht wirklich, ihre Eltern leben in einem Dojo in Einall.
    -Vergangenheit: Sie lebte mit ihren Eltern zusammen in Einall und sie wuchs mit Kampf-Pokémon auf, weswegen sie eine tiefe Verbindung zu ihnen hat. Ihre Eltern schwärmten immer darüber, wie stark Kampf-Pokémon doch seien und das das der stärkste Typ ist. Doch Cila fand das ziemlich blöd von ihren Eltern, dass sie den Kampf-Typ so bevorzugten, also beschloss sie, starke Pokémon zu trainieren, die nicht nur vom Typ Kampf sind.
    -Antrieb: Um sehr stark zu werden.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Flamiau
    -Sonstige Pokémon: Keine
    -Freundschaftsmodus: Sie hat das Freundschaftsband, aber kann es noch nicht benutzen. Irgendwann kann sie es dann mit Fuegro und sie bekommt dann die Schnurrhaare und Ohren und ihre Haare werden dunkelrot, fast schwarz und sehr intensiv.
    -Orden: Noch gar keins.

    Name: Flamiau
    Geschlecht: Männlich
    Art: Flamiau
    Typ/en: Feuer
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 5
    Charakter: Es ist vom Charakter her ähnlich wie Cila, doch ist es eitler und schüchterner und nicht komplett so sorglos gegenüber Meinung der anderen wie Cila.
    Attacken: Kratzer, Heuler, Glut
    Fähigkeit: Bedroher (Versteckte Fähigkeit)
    Aussehen: Es sieht wie ein normales Flamiau aus.
    Item: Nein













    9
    Marvelqueens Steckis


    Allgemeines
    -Name: Sashay Taira
    -Alter: 19 (15. August)
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainer, Mitglied der Top 4, Pokémon-Koordinatorin

    Aussehen
    -Haare: Ihre Haare sind violett und immer zu zwei ordentlichen Ballerina Dutts gebunden. Um diese sind jeweils zwei Bänder gebunden, in den Farben gold und violett.
    -Augen: Ihre Augen besitzen eine ovale Form und sind haselnussbraun.
    -Körperlich: Sie ist mittelgroß ungefähr 167cm und Sie hat eine sportliche und schlanke Figur.
    Ihre Haut ist gut gebräunt.
    -Kleidung: Sie trägt ein extrem kurzes, enganliegendes weißes Top, welches mit Gold verziert ist. Dazu trägt sie einen ebenfalls weißen und kurzen Rock mit goldenen Verzierungen. Unter dem Rock trägt sie noch eine kurze Leggings welche die gleiche Farbe wie ihre Haare hat. Wie auch ihre anderen Kleidungsteile sind ihre Ballerina-Schlappen weiß und Gold. Um ihre Beine, sowie um ihre Arme sind rote und goldene Bänder gebunden, die Gleichen wie auch in ihren Haaren.

    Persönliches
    -Charakter: Sashay ist eine freundliche und hilfsbereite Person, die vor keiner Aufgabe zurück schreckt. Sie besitzt ein hohes Selbstbewusstsein und schafft alles was sie sich vornimmt. Nicht ohne Grund ist sie Mitglied der Top 4, denn jüngere Trainer können viel von ihr lernen. Durch ihr Zielstrebigkeit und ihre liebevolle Art dient sie für viele als Vorbild. Sie ist nur selten eingeschnappt und für jeden Spaß zu haben. Außerdem besitzt sie eine bewundernswerte Disziplin, welche ihr auch dabei geholfen hat, ihr Ziel, einer der stärksten Trainer der Region zu werden, zu erreichen.
    -Stärken: Eine ihrer größten Stärken ist ihre Disziplin, durch welche sie alles, was sie sich in den Kopf setzt erreicht. Außerdem hat sie für jedes Pokémon in ihrem Team eine besondere Strategie entwickelt, was sie so stark macht. Desweiteren hat sie die Pokémon in ihrem Team meist auf 2 Typen trainiert, um sich auch so einen kleinen Vorteil zu schaffen, da sie sich ja eigentlich auf einen Typ spezialisiert hat.
    -Schwächen: Zu ihren Schwächen und auch zu den Schwächen ihres Teams gehören Pokémon vom Typ Flug. Da diese meistens auch schneller sind als ihre eigenen Pokémon. Dadurch das ihr eigenes Team aus schnellen Pokemon besteht, haben noch schnellere Gegner es leicht.
    -Ängste:
    -Beziehungen: Sie ist sehr gut mit den anderen Mitgliedern der Top 4 befreundet und hat Freunde und verwandte in fast allen Regionen. Ihre Eltern leben jedoch in der Arikane Region.
    -Vergangenheit: Nachdem sie daran gescheitert ist alle Arenaleiter in der Arikane Region zu besiegen ist sie ersteinmal etwas gereist. Jedoch hat sie nie gegen die Arenaleiter gekämpft. In Kalos hat sie beispielsweise an den Pokemon Showcases teilgenommen, in welchen sie auch extrem erfolgreich war und in der Sinnoh Region gehörte sie 2 Jahre lang zu den Top Pokémon Koordinatorinen. Sie ist sowohl in der Kalos als auch in der Sinnoh Region ein Star. Ihre Reise hat sie dann in der Alola Region ausklingen lassen, in welcher sie lediglich Urlaub machte.
    -Antrieb: Sie wollte schon von klein auf Berühmt werden und das mithilfe ihrer Pokémon, eines ihrer Ziele war schon immer zur Top 4 zu gehören und in jeder Region bekannt zu sein.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Schlapor
    -Sonstige Pokémon:
    Galagladi
    Lucario
    Wie-Shu
    Milotic
    Guardevoir
    -Freundschaftsmodus: Sie kann den Freundschaftsmodus zusammen mit Schlapor ausführen. Jedoch verändert sich dadurch nicht ihr Körper sondern nur ihre Kleidung. Sowohl ihr Rock als auch ihre Bänder werden länger, die Bänder bekommen die Farbe von Schalpors Fell. Außerdem werden ihre Schlappen zu Stiefeln, welche ebenfalls die beige Farbe des Fells besitzen.
    -Orden: Sie besitzt alle Orden der Region.
    -Sonstiges: Sie ist Mitglied der Top 4. Sie tritt mit ihren vier Kampf Pokémon Galagladi, Schlapor (Mega), Lucario und Wie-Shu an. In ihrem Team sind außerdem noch 2 andere Pokémon Milotic und Guardevoir mit welchen sie damals als Pokemon Koordinatorin angetreten ist.

    Name: Princess
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Schlapor
    Typ/en: Normal, Mega-Entwicklung: Normal/Kampf
    Verstärkung: Mega-Entwicklung
    Level: Level 60
    Charakter: Schlapor steht gerne im Mittelpunkt und ist ein treuer Begleiter. Doch ebenso wie seine Trainerin ist es zielstrebig und klug.
    Attacken: Turmkick, Sprungfeder, Donner und Donnerschlag.
    Fähigkeit: Charmebolzen/Rauflust(Mega)
    Aussehen: Es sieht aus wie ein normales Schlapor, ist jedoch schillernd und somit an den Stellen an denen es eigentlich beige ist pink.
    Item: Scope-Linse

    Name: King
    Geschlecht: Männlich
    Art: Galagladi
    Typ/en: Psycho/Kampf
    Verstärkung: /
    Level: 55
    Charakter: Galagladi ist ein stolzes Pokemon, welches sehr überzeugt von sich und seiner Stärke ist.
    Attacken: Hypnose, Traumfresser, Schwerttanz und Nahkampf
    Fähigkeit: Felsenfest
    Aussehen: Galagladi sieht aus wie jedes andere Galagladi, jedoch hat es die selben Bänder wie Sashay um die Arme gebunden.
    Item: Überreste

    Name: Prince
    Geschlecht: Männlich
    Art: Lucario
    Typ/en: Kampf/Stahl
    Verstärkung: /
    Level: 55
    Charakter: Lucario ist ein hilfsbereiter und treuer Begleiter, welcher immer zuerst auf das Wohl der anderen achtet, als auf sein eigenes.
    Attacken: Nahkampf, Sternenhieb, Eisenschweif und Schwerttanz
    Fähigkeit: Konzentrator
    Aussehen: Lucario sieht aus wie jedes andere Lucario, jedoch hat es dieselben Bänder wie Sashay um die Arme gebunden.
    Item: Scope-Linse

    Name: Majesty
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Wie-Shu
    Typ/en: Kampf
    Verstärkung: /
    Level: 55
    Charakter: Majesty ist ein stolzes und arrogantes Pokémon. Jedoch ist es sehr freundlich zu Bekannten.
    Attacken: Turmkick, Steinkante, Anziehung und Doppelteam
    Fähigkeit: Belebkraft
    Aussehen: Wie-Shu sieht aus wie jedes andere Wie-Shu, jedoch trägt es wie Sashay ihre Bänder um die Arme.
    Item: Überreste

    Name: Beauty
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Milotic
    Typ/en: Wasser
    Verstärkung: /
    Level: 65
    Charakter: Milotic ist ein zuvorkommendes und liebevolles Pokémon.
    Attacken: Hydropumpe, Eisstrahl, Feuerodem, Regentanz
    Fähigkeit: Notschutz
    Aussehen: Milotic ist etwas größer als gewöhnliche Milotics, außerdem sind bei ihm ebenfalls Bänder um den Körper gewickelt.
    Item: Überreste

    Name: Queen
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Guardevoir
    Typ/en: Psycho/Fee
    Verstärkung: /
    Level: 70
    Charakter: Guardevoir ist ein stolzer und treuer Begleiter. Jedoch ist es ein kleines bisschen arrogant und hält viel von sich.
    Attacken: Eishieb, Mondgewalt, Zauberschein und Magieflamme
    Fähigkeit: Synchro
    Aussehen: Wie jedes normale Guardevoir, jedoch trägt es oft Schmuck und mehr Bänder als die anderen Pokémon in ihrem Team.
    Item: Überreste








    Allgemeines
    -Name: Anastasia (Nasty)
    -Alter: 16
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Koordinatorin

    Aussehen
    -Haare: Anastasia besitzt dunkelbraunes, hüftlanges und sehr voluminöses Haar. Dieses trägt sie immer offen, außer sie macht sich für einen showcase besondere Frisuren.
    -Augen: Ihre Augen sind groß und hasselnussbraun. Außerdem sind diese von einem dichten Wimpernkranz umgeben.
    -Körperlich: Anastasia ist ein großes (1,70m) und sehr schlankes Mädchen. Um ihre Augen ist sie immer leicht geschminkt und darunter sind kleine Edelsteine in bunten Farben geklebt.
    -Kleidung: Sie trägt immer bunte Kleider, welche meist bis zum Boden reichen. Ihr lieblingskleid hat die Farben weiß und helles grün. Außerdem ist seitlich eine Orange, gelbe Schleife um ihre Hüfte gebunden. Trotz ihrer Größe trägt sie Schuhe mit einem kleinen Absatz welche ebenfalls weiß sind.

    Persönliches
    -Charakter: Nasty besitzt einen sehr aufbrausenden Charakter und zeigt sich immer von ihrer besten Seite. Durch ihre außergewöhnlich positive Art schafft sie es immer wieder von sich zu überzeugen. Es scheint als hätte sie nie schlecht Laune, was auch stimmt, da nur die wenigsten Dinge sie runterziehen können. Ihre auffälligste Eigenschaft ist demnach ihre Freundlichkeit, jedoch kann sie aucheicht arrogant wirken weil sie immer extrem auf ihre Wettbewerbe und Siege konzentriert ist.
    -Stärken: Ihre Stärke liegt darin sich stets von ihrer besten Seite zu zeigen. Außerdem ist sie gut im Tanzen, Modeln und sie hat ein Auge für Mode.
    -Schwächen: Sie ist eine schlechte Verliererin, jedoch kann sie dies gut überspielen. Sollte es zu einer Niederlage kommen, ist sie immer auf mehr training aus.
    -Ängste: Sie hat Angst ihre Ziele nicht zu erreichen, oder zu viele Wettbewerbe zu verlieren.
    -Beziehungen: Sie ist gut mit Sashay befreundet.
    -Vergangenheit: Sie wuchs in der Arikane Region auf, als Tochter von einem Bekannten Forscher und einem Model. Wie auch Ihre Mutter wollte sie ein Model werden und an Pokémon Showcases teilnehmen. Also verbrachte sie eine lange Zeit in der Kalos Region. Mit 14 Jahren kehrte sie jedoch zurück nach Arikane und nahm dort erfolgreich an den Showcases teil.
    -Antrieb: Sie möchte so erfolgreich wie ihre Mutter werden.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Mottineva
    -Sonstige Pokémon:
    Choreogel (Hula)
    Choreogel (Buyo)
    Choreogel (Flamenco)
    Choreogel (Chearleading)
    Florges
    -Freundschaftsmodus: Den Freundschaftsmodus kann sie mit Mottineva zusammen aktivieren. Dabei wird ihr Kleid schneeweiß und glitzernd und sie bekommt einen ebenfalls weißen Umhang. Außerdem bekommt sie dadurch eine kleine Krone, welche die Form der Fühler von Mottineva besitzt.
    -Orden: Keine, da sie nur an Pokémon Showcases teilnimmt.

    *Sonstiges: /

    Name: Icy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Mottineva
    Typ/en: Eis/Käfer
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 55
    Charakter: Icy ist ein ruhiges und lernwilliges Pokémon. Wie seine Trainerin gibt es stets sein bestes.
    Attacken: Auroraschleier, Pulverschnee, Blizzard und Weißnebel
    Fähigkeit: Puderabwehr
    Aussehen: Wie ein normales Mottineva.
    Item: /

    Name: Flame
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Choreogel (Flamenco)
    Typ/en: Flug/Feuer
    Verstärkung: /
    Level: 30
    Charakter: Flame ist ein sehr temperamentvolles und talentiertes Pokémon, welches sehr viel Wert auf Perfektion legt. Außerdem ist es sehr intelligent und lernt schnell.
    Attacken: Wecktanz, Orkan, Stahlflügel und Akrobatik.
    Fähigkeit: Tänzer
    Aussehen: Wie jedes andere Flamenco Choreogel.
    Item: /

    Name: Pinky
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Choreogel (Hula)
    Typ/en: Flug/Psycho
    Verstärkung: /
    Level: 30
    Charakter: Pinky ist ein talentierte und ruhiges Pokémon, welches sehr achtsam ist. Außerdem gibt es immer sein Bestes.
    Attacken: Wecktanz, Orkan, Eissturm und Akrobatik.
    Fähigkeit: Tänzer
    Aussehen: Wie jedes andere Hula Choreogel.
    Item: /

    Name: Spooky
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Choreogel (Buyo)
    Typ/en: Flug/Geist
    Verstärkung: /
    Level: 30
    Charakter: Spooky ist ein eher ruhiges Pokémon, welches jedoch immer darum bemüht ist, sein bestes zu geben. Außerdem ist es ein äußerst schlechter Verlierer.
    Attacken: Wecktanz, Orkan, Akrobatik und Stahlflügel.
    Fähigkeit: Tänzer
    Aussehen: Wie jedes andere Buyo Choreogel.
    Item: /

    Name: )Jumpy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Choreogel (Cheerleader)
    Typ/en: Flug/Elektro
    Verstärkung: /
    Level: 30
    Charakter: Jumpy ist ein immer motiviertes und sehr aktives Pokémon. Es ist immer mit 100% bei der Sache und könnte stundenlang trainieren.
    Attacken: Wecktanz, Orkan, Eissturm und Akrobatik.
    Fähigkeit: Tänzer
    Aussehen: Wie jedes andere Cheerleader Choreogel.
    Item: /

    Name: Flower
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Florges
    Typ/en: Fee
    Verstärkung: /
    Level: 45
    Charakter: Florges ist ein stolzes, aber auch äußerst freundliches und zuvorkommendes Pokémon. Außerdem ist es sehr diszipliniert.
    Attacken: Blättertanz, Zauberschein, Feenbrise und Psychokinese.
    Fähigkeit: Blütenhülle
    Aussehen: Wie jedes andere Florges.
    Item: /







    Allgemeines
    -Name: Novalee
    -Alter: 20
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Eis-Arenaleiterin und Pokémon-Trainerin

    Aussehen
    -Haare: Novalee hat sehr langes weißes Haar, welches sie immer in einem geflochtenen Zopf trägt.
    -Augen: Ihre Augen sind eher schmal und besitzen ein sehr helles Blau. Durch Ihren dichten Wimpernkranz wirkt ihr Auge optisch größer.
    -Körperlich: Sie ist von mittlerer Größe und hat eine schlanke Figur. Ihr Haut ist sehr blass.
    -Kleidung: Sie ist immer modisch gekleidet. Novalee trägt ein enganliegendes 2-teiliges Kleid, welches bis zum Boden reicht und Weiß ist. Das Oberteil des Kleides ist mit Glitzersteinen bestickt. Der Rock besitzt einen aufwendigen Schnitt und sitzt auch an ihren Beinen eng und betont ihre Figur. In ihre Haare sind viele glitzernde Strähnen eingeflochten. Obwohl sie sich vorzugsweise in kalten Umgebungen aufhält trägt sie eher knappe Klamotten, da ihr Kälte nichts ausmacht, weswegen sie im Normalfall auch keine Schuhe trägt.

    Persönliches
    -Charakter: Novalee besitzt einen ruhigen und bescheidenen Charakter. Sie redet nur das nötigste und wird deswegen von vielen als arrogant angesehen, was sie jedoch nicht ist. Sie bevorzugt die Gesellschaft von Pokémon und ist nur bei wenigen Menschen wirklich sie selbst.
    Trotzdessen ist sie hilfsbereit, aufmunternd und stets freundlich und höflich. In heiklen Situationen bewart sie immer einen kühlen Kopf und nutzt ihre Intelligenz, was ihr schon in vielen Kämpfen den Sieg gebracht hat.
    -Stärken: Ihre Stärke ist ihre ruhige Art, mit welcher sie aus jeder noch so verzwickten Situation herauskommt. Außerdem ist sie eine sehr intelligente Trainerin, welche stets gute Strategien hat.
    -Schwächen: Ihre Schwäche sind Feuer Pokémon und Pokémon mit einer guten Initiative. Sobald ihr zu warm ist, kann sie sich nicht gescheit konzentrieren und ihre Stärken nicht mehr so effizient einsetzen.
    -Ängste: Sie hat Angst vor zu heißen Temperaturen und zu großen Menschen Mengen, weswegen sie ihre Stadt meist nicht verlässt.
    -Beziehungen: Da sie nicht so viel Kontakt zu anderen Menschen pflegt hat sie auch nicht so viele Freunde.
    -Vergangenheit: Sie ist bei ihrem Vater aufgewachsen, welcher vor ihr Arenaleiter war. Auch in ihrer Kindheit hat sie nicht viel mit anderen gemacht und nur mit Pokémon gespielt.
    -Antrieb: Sie ist Trainerin geworden, weil sie schon als sie klein war die Arena ihres Vaters übernehmen wollte.

    Pokémon
    Partnerpokémon: Vulnona (Alola)
    Sonstige Pokémon:
    Amagarga
    Snibunna
    Lapras
    Nicht Arena:
    Luxtra
    Freundschaftsmodus: Sie besitzt den Freundschaftsmodus mit Vulnona. Ihre Haare werden daraufhin wie die "Mähne" von Alola Vulpix und ihre Augen bekommen die gleiche Farbe wie die ihre Pokémon.
    Orden: Sie besitzt alle anderen Orden.

    *Sonstiges: Sie ist Arenaleiter der 8. Arena.

    Name: Vulnona
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Vulnona
    Typ/en: Eis/Fee
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 55
    Charakter: Vulnona ist ein treues und freundliches Pokémon, welches immer zu 100% bei der Sache ist. Außerdem ist es sehr stolz auf seine Stärke.
    Attacken: Eisenschweif, Eisstrahl, Hagelsturm und Zauberschein.
    Fähigkeit: Schneemantel
    Aussehen: Wie ein Alola Vulnona.
    Item: Scope-Linse

    Name: Amagarga
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Amagarga
    Typ/en: Gestein/Eis
    Verstärkung: /
    Level: 55
    Charakter: Amargarga ist ein stolzes und zurückhaltendes Pokémon, welches immer auf andere acht gibt. Außerdem besitzt es ein sehr ruhiges Wesen.
    Attacken: Steinhagel, Tarnsteine, Dunkelnebel und Eisstrahl.
    Fähigkeit: Frostschicht
    Aussehen: Wie ein normales Amargarga.
    Item: /

    Name: Lapras
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Lapras
    Typ/en: Wasser/Eis
    Verstärkung: Gigadynamax
    Level: 55
    Charakter: Lapras ist ein freundliches und zuvorkommendes Pokémon, welches immer hilfsbereit ist. Außerdem ist es sehr schlau.
    Attacken: Schaumserenade, Eissplitter, Donnerblitz und Bodyslam.
    Fähigkeit: H2O-Absorber
    Aussehen: Wie ein normales Lapras.
    Item: /

    Name: Snibunna
    Geschlecht: Männlich
    Art: Snibunna
    Typ/en: Unlicht/Eis
    Verstärkung: /
    Level: 55
    Charakter: Snibunna ist ein hinterlistiges und kluges Pokémon, welches anderen äußerst gerne Streiche spielt.
    Attacken: Schleuder, Metallklaue, Eishieb und Schutzschild.
    Fähigkeit: Erzwinger
    Aussehen: Wie jedes andere Snibunna.
    Item: Scharfklaue

    Name: Flash
    Geschlecht: Männlich
    Art: Luxtra
    Typ/en: Elektro
    Verstärkung: /
    Level: 70
    Charakter: Luxtra ist ein treues Pokémon, welches sehr achtsam und vorsichtig ist. Außerdem ist es sehr pflichtbewusst und weicht vor keiner Aufgabe zurück.
    Attacken: Stromstoß, Elektrofeld, Feuerzahn und Eiszahn.
    Fähigkeit: Adrenalin (VF)
    Aussehen: Wie jedes andere Luxtra.
    Item: Elektrotafel








    Allgemeines
    -Name: Zae
    -Alter: 14
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Koordinatorin

    Aussehen
    -Haare: Zae besitzt mittellanges, platinblondes, glattes Haar, welches sie immer in einen Dutt bindet, oder einfach offen trägt.
    -Augen: Ihre Augen haben eine violette Farbe und eine ovale Form. Außerdem ist Ihre Haut sehr blass.
    -Körperlich: Sie ist sehr klein (1,50m) und schlank gebaut.
    -Kleidung: Sie trägt immer bequeme Kleidung. Eine weiße Jogginghose und ein einfaches schwarzes top. Dazu trägt sie kniehohe Socken, ebenfalls in schwarz und weiße sneaker. Immer dabei hat sie einen Violett glitzernden Rucksack, in welchem sie alles aufbewahrt. Über ihrem Top trägt sie immer eine Oversized Jeansjacke.

    Persönliches
    -Charakter: Zae ist eine abenteuerlustige Person, welche jedoch alles langsam angehen lässt. Sie ist nicht faul, jedoch macht sie oft nur das nötigste. Trotzdessen ist sie ein sehr kluges Mädchen, welches sehr auf sein äußeres achtet.
    Außerdem ist sie sehr temperamentvoll und dickköpfig. Wenn sie sich einmal etwas in den Kopf setzt, dann bringt sie dies auch zuende.
    Zae ist eine sehr gute Freundin, da sie stets für andere da ist und sich gut in andere hineinversetzen kann. Es gibt nur wenig was sie schnel aus der Ruhe bringen kann.
    -Stärken: Ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Intelligenz.
    -Schwächen: Zu Ihren Schwächen gehören Spontanität und Geschwindigkeit. Sie lässt alles lieber langsam angehen und denkt gut über ihr Vorhaben nach. Außerdem mangelt es ihr manchmal an Disziplin, was sie durch ihren Intelligenz gut ausgleichen kann.
    -Ängste: Sie hat Angst davor alleine zu sein, da sie die Gesellschaft von anderen braucht um sich wohl zu fühlen.
    -Beziehungen: Sie wird auf ihrer Reise noch mehrere Leute kennenlernen.
    -Vergangenheit: Sie wuchs in einer kleinen Stadt, mit ihren beiden Eltern auf. Schon als kleines Kind träumte sie davon Pokémon Trainerin zu werden und am liebsten würde sie nebenbei noch an Showcases teilnehmen.
    -Antrieb: Ihr Antrieb liegt darin so viele Pokémon Freunde wie möglich zu sammeln, da sie von allen etwas neues lernen und mit jedem etwas neues erleben möchte.

    Pokémon
    Partnerpokémon: Endivie
    Sonstige Pokémon: Noch keine
    Freundschaftsmodus: Noch nicht
    Orden: Noch keiner

    *Sonstiges: Ihre Eltern wollten sie erst mit 14 losziehen lassen, weswegen sie jetzt etwas spät dran ist. Davon lässt sie sich aber nicht unterkriegen.

    Name: Mabel
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Endivie
    Typ/en: Pflanze
    Verstärkung: /
    Level: 6
    Charakter: Mabel ist ein fröhliches und abenteuerlustiges Pokémon, welches sehr verspielt ist. Außerdem ist es nie in seinem Pokeball, da es seinen Ball nicht leiden kann.
    Attacken: Pfund, Rasierblatt, Silberblick
    Fähigkeit: Notdünger
    Aussehen: Wie jedes normale Endivie, jedoch hat Zae ihm ein Kranz aus Blumen geflochten, welchen es nun um den Hals trägt.
    Item: /


    10


    Waldis Steckis


    Allgemeines
    -Name: Lazari
    -Alter: 15 Jahre, reist aber erst seit drei Jahren umher, hat Geburtstag am 17.11
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainerin

    Aussehen
    -Haare: Lazari hatte am Anfang lange, etwa bis zu den Knien reichende Haare. Diese sind glatt, und das Deckhaar schwarz, wobei das Unterhaar aquablau ist. Die Haare sind rechts kürzer als links und gehen dort nur etwa bis zur Hüfte, gleiches Muster ziert sich auch bei ihrem Pony. Dieser verläuft schräg, ist aber glatt geschnitten. Zwei Strähnen laufen neben ihrem Gesicht, etwa bis zur Schulter hinunter, wobei man deutlich das blaue Unterhaar sieht. Später schneidet sie sich die Haare, sodass sie nur noch bis zur Brust reichen, aber den gleichen Pony wie voher, der nun aber nicht mehr so glatt wie zuvor ist. Das blaue Unterhaar erkennt man nun sehr spärlich bis kaum.
    -Augen: Sie hat violette Augen, die gut mit ihren Haaren harmonieren, die meist einen etwas arroganten Schimmer haben.
    Momentan hat Lazari die Variante zwei, doch sie lässt ihre Haare nachwachsen, sodass ihre Haare sich von Jahr zu Jahr stark verändern.
    -Körperlich: Das Gesicht ist ziemlich dünn und blass. Lazaris Gesicht wird oft von roten Wangen geziert. Später, nachdem Rutena sich zu Fennexis entwickelt hatte, trug Lazari das dünne, braune Lederband mit den Orden um ihren Hals, was sie sonst eher bleiben ließ und Ohrringe mit einer orangenen Flamme. Sie war schon immer sehr dürr, was daran liegt, dass sie kaum etwas isst. Dadurch ist sie zwar ziemlich flink, hat aber kaum Kraft in den Armen. Lazari ist zudem auch relativ klein, in etwa 1,52 m, wobei sie nur wenige Zentimeter größer ist als Fennexis. Lazari hat violette Fingernägel, die fast die gleiche Farbe wie ihre Augen haben.
    -Kleidung: Am Anfang ihrer Reise fiel schon auf, dass sie eine Schwäche für lange Pullover hat. So trug sie einen schwarzen, bis zu den Oberschenkeln reichenden Pullover mit ebenfalls schwarzer Kapuze und eine rote Legings. Die Ärmel waren breit und fluffig, da sie am Ende durch ein enges Band, was am Handgelenk eng anliegt, aufgefluascht wurden. Später ändert sich wenig, nur, dass ihr Pullover blau-grau wurde und sie nun lange Stümpfe, die nur kurz unter den Pullover reichen, trägt. Diese sind dunkelgrau. Zudem trägt sie dann dunkle Sportschuhe und einen braunen Gürtel um der Taillie, an dem eine kleine Tasche und ihren Poke-Bälle hängen. Die Ärmel sind nun nicht mehr so aufgepufft, verdecken aber ihre Hände fast komplett.

    Persönliches
    -Charakter: Lazari ist eine zurückhaltene, aber keineswegs schüchterne Trainierin. Das sieht man vor allem daran, dass sie zwar selten gegen andere Trainer kämpft, im Falle eines Kampfes aber nicht zurück schreckt. Sie redet nicht viel, und wenn, dann meist sehr unverblümt, ohne, dass sie es bemerkt. Dies führt dazu, dass sie oft kaltherzig scheint. Deswegen ist sie auch oft ziemlich arrogant, in den meisten Fällen ist ihr dies aber bewusst. Sie ist frech und spielt vor allem Leuten Streiche, die Pokemon weh tun.
    Sie ist sogar ganz listig und hinterhältig, ob sie lügt oder nicht weiß man nie so richtig.
    Normalerweise ist sie eine komplette Einzelgängerin, nur ihre Pokemon lässt sie stets in ihre Nähe, tatsächlich versteht sie sich mit ihnen besser als mit einen Menschen. Unbeirrbar und unerschütterlich ist sie auch ein Beobachter der menschlichen Natur, vor allem möchte sie herausfinden, warum es Leute wie jene gibt, die ihre einst geliebten Pokemon verstoßen, das Handeln anderer veranlasst sie dazu, über die Natur ihrer Selbst und ihrer Handlungen nachzudenken. Sie ist zwar oft in der Nähe von Menschen, aber ist nie im Mittelpunkt einer Menschenmenge, sondern beobachtet Pokemon und Trainer eher vom Ramd aus.
    Sie ist zudem eine relativ gute Schauspielerin, Lügen sieht man ihr selten an.
    Obwohl sie ziemlich stur und ruhig ist, schaltet sich schnell ein Beschützerinstinkt bei ihr ein, vor allem, wenn man Pokemon wehtut.
    So lange man dies nicht tut, ist Lazari ziemlich neutral gehalten, und da sie viel über das menschliche Verhalten und den Umgang mit Pokemon weiß, kann man bei ihr Ratschläge in diesen Thema suchen.
    Außerdem vertritt Lazari ihre Ansichten bis zum Ende, was eine gesunde Portion Selbstbewusstsein hervorbringt.
    Sie hat außerdem eine ziemlich gute Intution, weshalb sie schnell weiß, ob ihr Gegenüber lügt oder nicht, was sie sich angeeignet haben muss, wenn sie Leute sieht, die ihre Pokemon in der Menschenmenge gut behandeln, aber dieser Schein trügt.
    Also kann man sagen, dass Lazari den meisten Menschen aus dem Weg geht, und ihnen oft kalt und stur erscheint, da sie einen großen Beschützerinstinkt gegenüber ihren Pokemon hat und nicht möchte, dass man ihnen noch einmals weh tut.
    -Stärken: Lazaris Talent liegt vor allem darin, die Taten anderer voraus zu sehen, da sie gerne Trainer und ihre Pokemon beobachtet, was vor allem auf ihr gutes Bauchgefühl zuzuschreiben ist. Manchmal hat man sogar das gruselige Gefühl, dass sie in die Zukunft voraus sehen kann, was man auch oft damit kombiniert, dass in Fennexis Pokedex Eintrag steht, dass es, wenn es in die Flamme seines Stabes schaut, in die Zukunft schauen kann.
    -Schwächen: Sie hat eine ziemlich große Schwäche für Pokemon, die, obwohl sie es nicht wollten, sich selbst überlassen worden sind. Ihr Pokemon Team weißt auch viele Schwächen auf, da die meisten von Typ Unlicht oder Geist sind.
    -Ängste: Vor allem hat sie Angst davor, dass ihren Pokemon noch einmals das Herz gebrochen werden könnte, oder, dass sie irgendwann nicht mehr für sie da sein kann.
    -Beziehungen: Da Lazari sehr selten mit anderen redet oder kämpft, hat sie kaum Freunde, außer ein paar, wo sie weiß, dass es gute Menschen sind. Diesen vertraut sie schnell.
    -Vergangenheit: Sie lebte in einer einfachen Familie, ohne Previlegien oder was ähnliches, wurde aber schnell ein Vermeider von Pokemon. Dies war so, bis zu dem Tag, als sie unterwegs, spazieren auf einer Wiese war. Sie war so ungefähr 11 Jahre alt. Auf der Wiese fand sie ein ausgeschöpftes Laternecto, und obwohl sie kein Fan von Pokemon war, tat es ihr leid. Sie wollte es ins Pokemon Center bringen, als plötzlich die früheren Besitzer des Laternecto kamen. Sie erzählten Lazari, dass Laternecto das Haus der Familie angezündet hatte, aber Lazari hatte schon damals ein ausgesprochen gutes Bauchgefühl, was ihr sagte, dass die Geschichte nicht stimmen konnte, da Laternecto sonst nicht so ausgeschöpft da gelegen hätte. Sie schlussfolgerte, dass es ein Unfall war, oder, dass die Besitzer dem Laternecto weh getan und dieses sich verteidigt hatte. Lazari hatte nun ein noch viel größeres Mitleid und nahm das Laternecto mit. Sie beschloss sich dazu, ein paar Tage später, zu ihren Geburtstag, ein Pokemon aufzunehmen, was dann Fynx wurde. Alle drei machten es sich zum Ziel, Pokemon wie Laternecto zu helfen. So fanden sie wenig später ein ausgesetzes Luxtra, was von den Besitzern nach der Weiterentwicklung als zu gefährlich und ausgesetzt wurde. Später stieß Banette und Absol hinzu, die sich immer nach einen Trainer sehnten. Vor einiger Zeit trainierte Lazari auch ein Hunduster, welches von seinem Trainer als zu schwach eingestuft wurde. Dieser Trainer sah seinen Fehler aber kurz darauf ein und Hunduster kehrte zu ihm zurück. Daraufhin nahm Lazari erstmal kein Pokemon auf, bis vor kurzer Zeit ein Iscalar von Team Colour befreite.
    -Antrieb: Lazari wollte nie Trainierin werden. Ihr ersten Bild von der Welt war ein komplett anderes als das, was sie heutzutage hat. Durch die Schauergeschichten von Pokemon, die die Welt am liebsten zerstören wollten, oder welche, die die Seelen anderer entziehen, brachten sie dazu, dass Pokemon im wahrsten Sinne des Wortes Monster waren. Doch, nachdem sie die Geschichte mit Laternecto mitbekommen hatte, änderte sich ihr Bild komplett und sie war enttäuscht, wie viele falsche Menschen es doch gibt, und das sich Pokemon in den meisten Fällen nur verteidigen.





    Name: Skelabra
    Geschlecht: Männlich
    Art: Skelabra
    Typ/en: Geist/Feuer
    Verstärkung: /
    Level: 41 (Da es ihr als Laternecto "beigetreten" ist)
    Charakter: Skelabra ist ein Pokemon, was sich selbst eher zurück hält, aber alles für Lazari und ihr Team machen würde. Dennoch hat es stark davon Angst, dass es Lazari weh tun könnte, was den Freundschaftsmodus zwischen den beiden hinderte. Trotzalledem weiß es, dass Lazari genauso sehr an ihm hängt wie an den andere, und auch ohne den Freundschaftsmodus ist Skelabra eine große Bereicherung des Teams
    Attacken: Feuersturm, Spukball, Energieball, Kraftreserve (Eis)
    Fähigkeit: Feuerfänger
    Aussehen: Lazaris Skelabra ist kein Shiny oder so, sondern sieht aus wie edes andere Skelabra, wobei man meinen könnten, dass die Flammen etwas dünkler sind.
    Item: Wahlschal

    Name: Fennexis
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Fennexis
    Typ/en: Feuer/Psycho
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 37
    Charakter: Fennexis ist Lazari sehr ähnlich. Es mag, Trainer eine Lektion zu verpassen, die nicht auf ihre Pokemon aufpassen und ist ziemlich frech, genau wie Lazari. Aber auch Fennexis macht dies nur, da sie ein reines Herz besitzt. Sie besitzt den selben Blick wie Lazari - einen ziemlich arroganten und abschreckenden
    Attacken: Feuersturm, Psychoschock, Strauchler, Trickbetrug (Attacken Lehrer)
    Fähigkeit: Großbrand
    Aussehen: Fennexis sieht aus wie jedes andere, hat aber besonders flauschiges Fell
    Item: Wahlglas

    Name: Luxtra
    Geschlecht: Männlich
    Art: Luxtra
    Typ/en: Elektro
    Verstärkung: /
    Level: 35
    Charakter: Luxtra ist von allen der Ruhigste und Gelassenste. Er wird oft mit Absol zusammen gesehen, und scheint ziemlich schroff zu sein. Sein Funkeln in den Augen verrät dem Gegner sofort, dass Luxtra keine Fehler machen will und großen Stolz besitzt.
    Attacken: Donnerblitz, Voltwechsel, Kraftkoloss (Attacken Erlerne), Kraftreserve (Pflanze)
    Fähigkeit: Bedroher
    Aussehen: Luxtra hat eine besonders lange und eindrucksvolle Mähne, seine Pfoten sind ebenfalls stärker gebaut, sodass es sehr kräftig springen kann.
    Item: Überreste

    Name: Banette
    Geschlecht: Männlich
    Art: Banette
    Typ/en: Geist
    Verstärkung: /
    Level: 37 (ist eiegntlich nur auf so hohen Level, da es zuvor bei ein paar anderen Trainern war, die dessen selbstbewusste Art, sein eigenes Spiel zu spielen, nicht überzeugt waren und es immer wieder verstoßen haben)
    Charakter: Banette ist ziemlich schnell eingeschnappt, kann aber genauso schnell motiviert werden und ist äußerst zielstrebig und selbstbewusst. Es lässt sich nicht schnell unterkriegen und freut sich, wenn es einen guten Treffer landet
    Attacken: Dunkelklaue, Abschlag, Irrlicht, Mülltreffer (Attacken Lehrer)
    Fähigkeit: Insomnia
    Aussehen: Banette hebt sich nicht von den anderen Banettes ab
    Item: Bannsticker

    Name: Iscalar
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Iscalar
    Typ/en: Unlicht/Psycho
    Verstärkung: /
    Level: 29 (sie hat es erst vor kurzer Zeit aufgenommen)
    Charakter: Iscalar ist ziemlich verspielt und liebt es, andere zu nerven. Es ist ziemlich kindlich und naiv, liebt aber Abenteuer und kann es kaum erwarten, in den Kampf eingewechselt zu werden.
    Attacken: Psystrahl, Nachthieb, Erholung, Schlafrede
    Fähigkeit: Umkehrung
    Aussehen: Iscalar hat statt gelbe, hellblaue Punkte auf seinen Kopf
    Item: /

    Name: Absol
    Geschlecht: Männlich
    Art: Absol
    Typ/en: Unlicht
    Verstärkung: /
    Level: 37
    Charakter: Absol hält nichts von lauten Aktionen, sondern eher etwas von einem entspannten Mittagsschlaf. Es dient ziemlich als Ordnungsmacher und achtet, genau wie Luxtra, auf Disziplin und Ordnung im Team und ist sehr genau, was nicht nur außerhalb des Kampfes auffällt.
    Attacken: Finsteraura, Nachthieb, Psychoklinge, Steinkante
    Fähigkeit: Glückspilz
    Aussehen: Absols blaue Klinge am Kopf ist sehr spitz und etwas kleiner als normal, dafür ist das Bauchfell um einiges weiter
    Item: Scope-Linse





    Allgemeines
    -Name: Pihu
    -Alter: 10 Jahre, Geburtstag am 21.4
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainerin

    Aussehen
    -Haare: Pihu hat kurze, nicht mal bis zu der Schulter gehende, weiße Haare, die sehr gewellt sind. In ihnen stecken zwei schwarze Haarklammern. Sie hat einen seitlich Pony, der aber vor den Augen aufhört. Später färbt sie sich ihre Spitzen grau, um einen besseren Partnerlook zu Hunduster aufzubauen.
    -Augen: Ihre Augen sind gelb und ziemlich groß. Sie haben einen fröhlichen Schimmer und harmonieren mit den weißen Haaren.
    -Körperlich: Sie ist zwar noch im Wachstum, aber schon 1,56 groß, also ziemlich groß für ihr Alter. Ihre Beine sind lang, ihre Hände er klein. Sie ist auch ziemlich dünn und schlank. Ihre Schultern sind nicht sehr breit und sie wirkt auch nicht sehr muskulös oder trainiert. Sie hat zudem eine etwas dunklere Haut.
    -Kleidung: Da ihr gemütliche Kleidung am besten passt, trägt sie eine orangene, dünne und kurze Jacke. Die Ärmel sind schwarz und auf ihnen sind orangene Pokebälle. Die Jacke hat eine orangene Kapuze und schwarze Taschen. Die Ärmel sind sehr aufgeplauscht und weit, liegen am Handgelenk aber eng an, sodass dir Ärmel noch einmals impulsiver wirken. Sie trägt die Jacke selten geschlossen, sodass man ihr schwarzes Top, was gerade mal ihre Brust bedeckt, sehr gut sieht. Ihr Bauch und Hals ist komplett frei, außer, dass an ihrem Hals das Band anliegt. Pihu trägt eine schwarze Leggings, die auf der rechten Seite auf dem Oberschenkel ebenfalls einen orangenen Pokeball hat. Pihu trägt auch rote Turnschuhe mit weißen Schnürsenkeln.

    Persönliches
    -Charakter: Pihu ist nicht gerade die Ruhe in Person - sondern das komplette Gegenteil. Sie ist sehr wild und besitzt ihren eigenen Willen, den sie gerne durchsetzt. Pihu hat gerne Spaß und liebt es, auf Abenteuer zu gehen, hat aber auch eine ziemlich herrschende Seite, was für ein Kind ihren Alters nicht das beste ist. Doch sie sieht schnell ihre Fehler, und, obwohl sie es ungerne zu gibt, versucht sie alles, um diesen Fehler wieder gut zu machen. Sie isst gerne Süßigkeiten, ist sehr vorlaut und naiv, aber schnell motiviert. Hat sie ein Ziel, tut sie alles, um es zu erreichen. Pihu ist aber auch schnell eingeschnappt und beleidigt, hasst es zu verlieren und ist oft Tage noch depremiert und denkt über ihre Fehler nach. Obwohl sie meist sehr fröhlich ist, denkt sie in Kämpfen angestrengt nach und ist auch sehr ruhig. Viele, vor allem Eltern und Freunde, nennen sie Sonnenschein. Sie denkt, dass es aufgrund dessen ist, dass sie meist heiter ist, oft aber nichts dagegen unternehmen kann, dass ihre Laune von Wolken verdeckt wird.
    -Stärken: Eine Stärke von ihr ist, dass der Gegner gleiche Strategien nie bei ihr anwenden kann, selbst, wenn sie seine Startegue schon beim ersten Mal nicht durchschaut hat. Das liegt daran, dass sie schnell aus ihren Fehlern lernt
    -Schwächen: Sie bewertet vieles danach, wie stark es ist. Außerdem liebt sie süße Pokemon, dass sie ihnen manchmal nichts anhaben kann.
    -Ängste: Sie hat Angst vor tiefen Gewässer und ist seekrank.
    -Beziehungen: Obwohl sie erst am Anfang ihrer Reise ist, bewundert sie stark Narike- dafür, dass sie gerne hilft und immer fröhlich ist.
    Pihus Eltern sind ziemlich reich, und sie liebt sie sehr.
    -Vergangenheit: Pihu lebte in einer reichen Familie, und es kam nicht selten als kleines Kind vor, dass sie sich deswegen falschen Freunden anvertrauen musste. Immer, wenn sie bemerkt hat, dass es Menschen gibt, die nur nach Geld geiern, war sie enttäuscht, und wollte am liebsten nicht mehr in eine reiche Familie hineingeboren sein. Sie wurde ziemlich abschreckend und arrogant, nur, damit keine falschen Freunde an sie ran kommen konnten. Als sie schließlich ein Hunduster aufnahm, behandelte sie es ziemlich schlecht, woraufhin es flüchtete. Pihu wollte dies nicht, sah ihren Fehler ein und war ziemlich enttäuscht von sich selbst. Sie wollte unbedingt ihr Hunduster weider finden, ihr Hunduster, welches von einem Mädchen namens Lazari aufgenommen wurde. Als ihre Eltern und sie in Fagakea waren, sah sie Lazari und Hunduster, woraufhin sie Hunduster eingestand, dass sie weiß, was sie falsch gemacht hat. Hunduste rverzieh ihr und gemeinsam haben sie vor kurzer Zeit ihre Reise mit Roball gestartet.
    -Antrieb: Sie wollte erfahren, wie es ist, sich nicht mehr auf die Familie verlassen zu müssen und wahre Freundschaft zu schließen.

    -Pokémon
    -Partnerpokémon: Hunduster
    Sonstige Pokémon:
    Robball
    Knospi
    -Freundschaftsmodus: Noch nicht, wird ihn aber später mit Hunduster (Hundemon) besitzen
    -Orden: Da sie erst am Anfang ihrer Reise ist - noch gar keinen. Und bisher hat sie auch keinerlei Ahnung, wie sie die erste Arena besiegen soll

    *Sonstiges: /

    Name: Hunduster
    Geschlecht: Männlich
    Art: Hunduster
    Typ/en: Unlicht/Feuer
    Verstärkung: Später den Freundschaftsmodus
    Level: 5
    Charakter: Hunduster ist ziemlich wild und hält nichts von Gesetzen und Regeln. Dennoch verzeiht es einem schnell und freut sich über Fortschritte des Teams und seines Trainers. Es liebt, über Wiesen umher zu rennen und ist für jeden Spaß zu haben.
    Attacken: Silberblick, Glut, Jauler
    Fähigkeit: Frühwecker
    Aussehen: Es unterscheidet sich nicht sehr von anderen Hunduster
    Item: /

    Name: Robball
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Roball
    Typ/en: Wasser
    Verstärkung: später Z-Attacke "Grandiose Meeresymphonie"
    Level: 4
    Charakter: Es ist ziemlich verspielt, aber auch sehr scheu und schreckt schnell zurück. Robball wirkt ziemlich schüchtern, aber freut sich über spannende Themen.
    Attacken: Klaps, Heuler, Aquaknarre
    Fähigkeit: Sturzbach
    Aussehen: Robballs -was auch immer es um den Hals trägt- ist etwas breiter und sieht ein bisschen femininer aus als bei anderen
    Item: später Primarenium Z

    Name: Knospi
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Knospi
    Typ/en: Pflanze/Gift
    Verstärkung: /
    Level: 4
    Charakter: Knospi spielt sich gerne mal auf und drückt sich gerne in den Vordergrund, ist aber nicht so verspielt, wie es aussieht, sondern tatsächlich ziemlich ruhig.
    Attacken: Absorber, Wachstum, Stachelspore, Sorgensamen
    Fähigkeit: Giftdorn
    Aussehen:
    Item: Giftstich






    Allgemeines
    -Name: Kelii
    -Alter: 17 Jahre
    -Geschlecht: Männlich
    -Beruf: Pokémon-Trainer, Geist-Arenaleiter

    Aussehen
    -Haare: Keliis Haare sind ziemlich kurz, aber umso struppeliger. Sein Pony verdeckt die Augen fast komplett, und obwohl er kurz von den Augen stoppt, wirft er einen dunkeln Schatten auf Keliis Augen. Als er mit seiner Karriere als Arena-Leiter angefangen hat, hatte er noch ziemlich lange Haare für einen Jungen. Man sieht stark, dass kein professioneller Friseur am Werk war, vielleicht sogar Kelii selbst, da seine Haare sehr wild sind und keinerlei System befolgen.
    -Augen: Seine Augen sind giftgrün und sehr hell. Das passt sehr gut, da grün einer seiner Lieblingsfarben ist. Sie sind abfallend, aber ein Merkmal von Kelii, da sie oft als "gefährlich funkelnd" betrachtet werden.
    -Körperlich: Kelii ist 1,69 groß, also eigentlich relativ gesund groß. Seine Haut ist sehr blass, fast schon weiß, weswegen seine grüne Augen noch mehr zur Geltung kommen. Kelii ist nicht sehr breit, aber auch nicht so dünn, als würde er nie was essen. Und, obwohl es nicht so wirkt, sollte man seine Körperkraft nicht so unterschätzen. Kelii hat zu dem eine auffallende und lange Narbe, die von der rechten Stirnseite über die Nase führt.
    -Kleidung: Um seinen Hals trägt er einen sehr langen Schal, der mehrmals um den Hals gewickelt ist und dennoch bis zur Hüfte reicht, welcher grün und schon ordentlich zerfetzt ist. Er trägt ein einfaches, weißes Hemd, was man aber selten sieht, da er darüber einen hellen, braunen Umgang trägt. Dieser weist die gleiche weiße Musterung wie Silvarro auf. Außerdem trägt Kelii immer eine Pumphose, die Farben variiert stark, meist ist die Hose aber grau.

    Persönliches
    -Charakter: Er ist ein ziemlich lässiger Typ, der aber auch gerne sein eigenes Ding durchzieht. Hat er keine Lust aufs Kämpfen, tut er alles, um nicht kämpfen zu müssen, und es ist ziemlich schwer, sich gegen seine Versteckkünste zu behaupten.
    Kelii hat einen ziemlich großen Willen, aber zugleich auch ein breites Wissen, vor allem über Mythen und alten Geschichten.
    Man nennt ihn auch öfters mal verrückt. Manchmal sieht man ihn in einer Ecke hocken, und wenn man ihn fragt, was er macht, sagt er nur "Psst, ich spiele Verstecken mit Geist-Pokemon". Jedenfalls sagt er das vom Sinn her, weil er eher schweigt oder gefährlich aufzischt, um nicht entdeckt zu werden.
    Er liebt ein gutes Versteckspiel über alles.
    Zu dem lügt er gerne, weshalb er sich hervorragend aus der Arena schleichen kann, ohne, dass jemand daran denkt, dass er sich vor seine Verantwortung stiehlt. Er ist eine schwer fassbare und manipulative Person, die unverfroren Lügen erzählt und sagt, was immer er denkt. Er ist sehr boshaft, und er genießt Streiche und neckt andere, manchmal auf ziemlich gemeingesinnte Weise. Auf Bildern wird er oft schlau lächelnd und schelmisch lachend dargestellt, obwohl er auf den ersten Blick sehr harmlos und unschuldig aussehen mag. Manchmal kann er sehr süß, sogar flirtend sprechen und behaupten, dass er die andere Person sehr liebt, während er in anderen Momenten sehr grob und böse sprechen kann und Beleidigungen anwenden kann, die von ziemlich harmlos bis sehr gemein variieren -zu dem ist er sehr temperamentvoll. Kelli interessiert sich auch besonders für Spiele und hat oft den starken Wunsch, ein Gewinner zu sein und sie ernsthaft zu spielen, während er gleichzeitig Spaß mit ihnen hat. Mit einem seiner Prinzipien ist "Spaß haben" mit allem, was er tut, und er soll Nerven aus Stahl haben, um dies zu erreichen. Er kam auf eine originelle Theorie, dass es die Definition von Spaß ist, den extremen Nervenkitzel zu genießen.
    Kelii ist ein Fan davon, seine Gegner im Kampf einzuschüchtern, vor allem mit Worten.
    -Stärken: Seine Stärke ist wohl der Angriff, zudem kombiniert er gerne Fähigkeiten mit Attacken
    -Schwächen: Als Geist-Trainer hat er eine Schwäche gegenüber Unlicht Pokemon. Außerdem hat er eine kleine Schwäche für Feuer. Er liebt alte Mythen und hat eine kleine Schwäche für die. Lieber sitzt er in der Bibliothek, als sich zu einen Kampf zu bewegen. Meistens müssen diejenigen, die gegen ihn kämpfen wollen, als erstes in einer Bibliothek suchen. Und wenn er merkt, dass jemand ihn herausfordern mag, spielt er mit diesen auch gerne Verstecken.
    -Ängste: Er hat ziemlich große Angst vor Feuer, wieso, weiß er selbst nicht.
    -Beziehungen: Er hat eine große Familie, nur mit ein paar davon hat er noch guten Kontakt, die anderen sieht er höchsten auf Familienfeiern.
    -Vergangenheit: Kelii war immer jemand, der viel Aufmerksamkeit brauchte. Doch die bekam er selten. Er war nichts besonderes in einer Familie mit acht Kindern, und nicht gerade der beste Trainer, da er sich schon immer lieber in der Bibliothek aufgehalten hat. Kelii wollte immer Verstecken spielen, aber seine Familie war immer chaotisch und kaum jemand wollte mit den unwichtigen Kelii spielen. Alleine spielen machte auch nie Spaß. Doch eines Tages bekam er Bauz, und sie haben immer gerne Verstecken gespielt. Dadurch entschloss er sich, zum besten Trainer seiner Familie zu werden und wurde schließlich der fünfte Arena Leiter.
    -Antrieb: Er wollte die verschiedensten Geschichten auf aller Welt hören

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Silvarro, welches meist frei umherläuft. Und, obwohl es nicht in seinen Arenateam ist, ist es immer an seiner Seite und schaut bei den meisten Kämpfen zu.
    -Sonstige Pokémon:
    Normales Team
    Traunmagil
    Colossand
    Moruda
    Oghnatoll
    Keliis Arena Team besteht aus
    Arboretoss
    Sankabuh
    Traunmagil
    -Freundschaftsmodus: Ja, mit Silvarro. Kellis sonst braunen Haare werden länger und am Haaransatz grün, sodass nur noch die Spitzen braun sind. Außerdem legt sich sein Schal wie ein zweiter, längerer Umgang um den kurzen, braunen. Einen großen Unterschied gibt es also bei Kelii im Freundschaftsmodus nicht.
    -Orden: Kalii hat sechs Orden und ist selbst der Arenaleiter der fünften Arena

    *Sonstiges: Arenaleiter von Typen Geist. Er liebt es, Verstecken zu spielen, vor allem mit Geist Pokemon, und alte Mythen und Sagen. Sein Lieblingsort ist die Bibliothek und er mag Rätsel. Viele davon kann er ziemlich schnell lösen, da in vielen alten Geschichten Rätsel vorkommen





    Name: Silva
    Geschlecht: Männlich
    Art: Silvarro
    Typ/en: Pflanze/Geist
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 49
    Charakter: Silva ist ziemlich ruhig, aber auch nur, weil er immer etwas ausheckt und immer einen Streich parrat hat. Da sie oft die selben Gedanken haben, kommt es nicht selten vor, dass Kelii nichts sagen muss. Zu dem ist Silva ziemlich treffsicher und bereinigt Gegner lieber schnell, als als lange hinauszuzögern, was gut zu seinen hohen Angriff passt.
    Attacken: Laubklinge, Schattenfessel, Schwerttanz (TP), Schattenstoß
    Fähigkeit: Notdünger
    Aussehen: Silva sieht fast normal aus, seine Bauchfedern sind aber etwas silbrig und schimmern vor allem im Mondlicht stark.
    Item: Leben-Orb

    Name: Mary
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Traunmagil
    Typ/en: Geist
    Verstärkung: Z-Attacke "Entzückender Sternenstoß"
    Level: 46
    Charakter: Zea ist sehr mürrisch, hilft aber gerne. Es kriegt sich nicht sleten in die Haare mit den anderen, ist dem Team aber sehr royal und hilft äußerst gerne Kelii. Zu Personen, denen sie vertraut, ist sie sehr gerne freundlich und öffnet sich gerne.
    Attacken: Irrlicht (TM), Spukball (TM), Zauberschein (TM), Magieflamme
    Fähigkeit: Schwebe
    Aussehen: Ein ganz normales Traunmagil
    Item: Sylphium Z

    Name: Chryll
    Geschlecht: Männlich
    Art: Colossand
    Typ/en: Geist/Boden
    Verstärkung: /
    Level: 47
    Charakter: Es ist ziemlich frech und gemein, zieht oftmals sein eigenes Ding durch und liebt Freiheiten. Gerade deswegen ist Kelii fasziniert von Chryll und andersrum ebenso - denn, obwohl Chryll einen starken eigenen Willen hat, hat Kelii schon einige Kämpfe mit ihm gewonnen.
    Attacken: Erdkräfte, Toxin (TM), Tarnsteine (Attacken Lehrer), Spukball
    Fähigkeit: Verklumpen
    Aussehen: Ein normales Colossand
    Item: Überreste

    Name: Moruda
    Geschlecht: /
    Art: Moruda
    Typ/en: Geist/Pflanze
    Verstärkung: /
    Level: 45
    Charakter: Moruda hat eine eher dunkle Persönlichkeit und mag keinen Trainer außer Kelii. Es baut nur sehr schwer Vertrauen auf und ist selten frei und wenn denn nur im Kampf zu sehen. Es steht nicht gerne im Mittelpunkt.
    Attacken: Dunkelklaue (TM), Solarklinge (TM), Gyroball, Turbodreher
    Fähigkeit: Stahlprofi
    Aussehen: Sieht ganz normal aus
    Item: Spuktafel

    Name: Drifzepeli
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Drifzepeli
    Typ/en: Geist/Flug
    Verstärkung: /
    Level: 46
    Charakter: Sie ist sehr ruhig und besonnen, macht eigentlich nie was, ohne vorher nachzudenken. Sie überlegt oft und wirkt verträumt, aber auf anderer Weise nicht weggetreten.
    Attacken: Erholung, Gedankengut, Spukball, Staffette
    Fähigkeit: Entlastung
    Aussehen: Ein normales Drifzepeli
    Item: Maronbeere

    Name: Arboretoss
    Geschlecht: Männlich
    Art: Arboretoss
    Typ/en: Pflanze/Flug
    Verstärkung: /
    Level: 34
    Charakter: Es ist ziemlich schnell eingeschnappt und gesteht eine Niederlage nur sehr schwer ein, weshalb es einen großen Kampfwillen besitzt. Es fühlt sich wohl, dass Kelii ihn trotz des nicht vorhandenen Geist Typen in sein Team aufgenommen hat und wird oft mit Silvarro zusammen gesehen
    Attacken: Synthese. Dunkelklaue (TP), Sturzflug (TP), Konfusstrahl (Zucht)
    Fähigkeit: Notdünger
    Aussehen: Ganz normal
    Item: Kiroyabeere

    Name: Sunaba (Sankabuhs Name im Japanischen)
    Geschlecht: Männlich
    Art: Sankabuh
    Typ/en: Geist/Boden
    Verstärkung: /
    Level: 37
    Charakter: Sunaba scheint sehr lässig zu sein und versteht den meisten Humor. Allerdings wird es sehr schnell wütend, wenn Colossand sich in den Vordergrund drängt, weshalb Kenii dann immer eine Rund eVerstecken spielen muss.
    Attacken: Dampfwalze, Erstauner, Megasauger, Steinpolitur
    Fähigkeit: Verklumpen
    Aussehen: Ganz normal
    Item: Überreste

    Name: Traunfugil
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Traunfugil
    Typ/en: Geist
    Verstärkung: /
    Level: 36
    Charakter: Es ist ziemlich verspielt und wild, träumt aber auch oft vor sich her. Es hasst, wenn es nicht weiß, was zu tun ist, und wird dann ziemlich schnell ängstlich, weshalb Kelii vor allem Traunfugil immer strikte Anweisungen geben muss.
    Attacken: Psystrahl, Spukball (TM), Irrlicht (TM), Bürde
    Fähigkeit: Schwebe
    Aussehen: Ganz normal
    Item: Bannsticker

    11
    Yuzukis Steckis



    Allgemeines
    -Name: Nina
    -Alter: Sie ist 14 Jahre alt und wurde am 31 Oktober geboren.
    -Geschlecht: Weiblich
    -Beruf: Pokémon-Trainerin

    Aussehen
    -Haare: Ihre Haare sind Azurblau und gehen Nina bis zu ihren freien Schultern. Obwohl sie ihre Haare gut pflegt wirken sie sehr zerzaust und wild. Nina hat sich ein schwarzes Stirnband umgebunden, doch selbst dies konnte die Haare nicht abhalten, denn ihre wilden Haare hängen an den Seiten ihres Gesichtes herunter bis zu ihren Augen.
    -Augen: Sie hat Schwarze Augen, welche im Licht Gräulichen Schimmer haben. Auch wenn ihre Augen eine Simple Farbe haben sieht man Nina an das sie vor Kampfgeist gerade zu Explodiert.
    -Körperlich: Nina hat sich durch Ihr ständiges Training mit ihren Pokémon einen Kräftigen Körperbau angeeignet. Würde man jedoch nur ihr Gesicht sehen, mit geschlossenen Augen, könnte man es nur schwer erahnen, denn sie hat ein zartes Gesicht, so wie helle Haut.
    -Kleidung: um die Brust herum trägt sie ein beiges Top und darunter einen Raben Schwarzen eng anliegenden Jumpsuit, welcher ihr aber nur bis zu den Knien reicht. An ihren Schultern trägt sie Schwarze Ringe mit Gewichten. Da Nina sich mal eine Verletzung zugezogen hat, am Handgelenk, trägt sie dort einen hellblauen Verband, welcher sie daran erinnern soll das sie zu ihrer Kindheit sehr verletzlich war. Über den Jumpsuit Trägt sie noch einmal eine kurze Sporthose, welche wie ihre Haare Azurblau ist.

    Persönliches
    -Charakter: Sie ist sehr Aufbrausend und hat einen meist Offensiven Kampfstil, dass liegt wahrscheinlich anhand ihrer Erziehung. Sie hasst es Schwach zu sein, da sie oft anhand anderer gesehen hat welche Negativen Auswirkungen es auf sie hatte, daher versucht sie das volle Potenzial aus ihren Pokémon und sich bei jeder Gelegenheit herauszuholen und zu erweitern, bis es ausgeschöpft ist. Nina hat ein großes Herz für Pokémon und versucht deswegen schwachen zu helfen. Dabei hasst sie über alles Menschen die den Pokémon leid zufügen.
    -Stärken: Ihre Pokémon bekommen meistens nur Wage Anweisungen im Kampf, jedoch wissen sie trotzdem meist was Nina im Kopf sich denkt und wie ihr Vorgehen aussieht und dementsprechend handeln die Pokémon auch ohne großartiges sagen.
    -Schwächen: Auch wenn die Pokémon von sich aus Handeln passierte es auch das sie etwas anders machen als geplant war und der Pokémon Kampf sich für Nina schwieriger gestaltet hat. Denn Nina hat ab und an das Problem sich richtig in Schwierigen Situation auszudrücken.
    -Ängste: das ihre Pokémon verschwinden.
    -Beziehungen:
    -Vergangenheit: Nina hatte Pokémon eigentlich nie eine Richtige Beachtung geschenkt im Jungen alter. Am Anfang waren sie in ihren Augen nur Tiere, welche nicht Rich selbst handeln konnten und einen Trainer brauchen. Doch ihre Meinung änderte sich mit ihren 6 Lebensjahr. Unwissend und Klein ging sie von zuhause weg und wurde von angriffslustigen Pokémon attackiert, doch ein Pokémon kam ihr zur Hilfe und beschützte sie, jedoch wurde das Pokémon schwer verletzt. Voller Dankbarkeit und Schuldgefühlen nahm sie das Pokémon namens Riolu in den Arm und trug es zum Pokémon Center. Riolu wurde dort von der Schwestern behandelt, sollte sich jedoch noch ausruhen. Damit Riolu nicht noch einmal angegriffen wird, nahm Nina das Wilde Pokémon zu sich nachhause. Über den Zeit Raum Freundeten sich Riolu und Nina an. Riolu blieb bei ihr Zuhause und wurde von ihren Eltern akzeptiert. Sie Trainierten zusammen und wurden gemeinsam stärker. Dann war der Tag gekommen an dem sie endlich 10 Jahre Alt wurde. Anstatt sich ein stater aus zu suchen bat sie Riolu in ihrem Pokéball zu kommen als ihr erstes Pokémon und mit ihr auf Reisen zu gehen. Nachdem Riolu im Ball war, schickte Nina ihn wieder Raus und wollte Riolu in den Arm nehmen als ein Licht erstrahlte und Riolu zu Lucario wurde.
    -Antrieb: Schwachen Pokémon zu helfen und ihr Potenzial auszuschöpfen.

    Pokémon
    -Partnerpokémon: Ihr erstes Pokémon ist auch ihr Partnerpokémon und dies ist Lucario. Durch die Gewohnheit bleibt Lucario meist außerhalb des Pokéballs.
    -Sonstige Pokémon: Ray (Lucario), Dreepy (Grolldra), Over (Flampion/Galar), Nighteye (Kranoviz), Misa (Flunkifer) und Yuuki (Voldi)
    -Freundschaftsmodus: Diesen können Lucario und Nina zusammen aktivieren. Ninas Kleidung, sowohl auch ihr Körper verändert sich in diesem Modus. Ihr schwarzes Haar Band würd länger und die zusammengebunden enden reichen ihr dann bis zur Taille. An ihrer Brust erscheint dann der Selbe Stachel wie bei Lucario. Doch das was wohl am ehesten auffällt sind der Ihr gewachsen Schweif und Ohren, welche natürlich die selben sind wie die bei Lucario.
    -Orden: Zwei


    Für jedes Pokémon muss ein einzelner Stecki ausgefüllt werden:

    Name: Ray
    Geschlecht: Männlich
    Art: Lucario
    Typ/en: Kampf/Stahl
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 24
    Charakter: Ray ist ein sehr selbstbewusstes und kampfbereites Pokémon, doch ist es auch Beschützerisch gegenüber Leuten den er vertraut. Ray kennt von allen Pokémon Nina am längsten, daher hat Ray ein sehr starkes Band zu ihr und kann sie auch gut nachvollziehen.
    Attacken: Aurasphäre, Schwerttanz, Lebenstropfen, Steigerungshieb
    Fähigkeit: Redlichkeit
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches Lucario
    Item: Freundschaftsband

    Name: Dreepy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Grolldra
    Typ/en: Drache/Geist
    Verstärkung: ——
    Level: 22
    Charakter: Dreepy ist etwas schüchtern gegenüber anderen Pokémon sowohl auch anderen Leuten, was es einen schwer macht Vertrauen zu gewinnen.
    Attacken: Plage, Schnarcher, Biss, Ruckzuckhieb
    Fähigkeit: Schwebedurch
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches Grolldra
    Item: Blendpuder

    Name: Misa
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Flunkifer
    Typ/en: Stahl/Fee
    Verstärkung: ——
    Level: 22
    Charakter: Sie ist eine sehr Ruhige Persönlichkeit, welche kaum aus der Ruhe zu bringen ist, doch bricht man erst ihre ernste Fassade ist sie ein liebliches Pokémon, welches Zuneigung liebt.
    Attacken: Biss, Tarnsteine, Feenbrise, Erstauner
    Fähigkeit: Bedroher
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches Flunkifer
    Item: Leben Orb

    Name: Over
    Geschlecht: männlich
    Art: Flampion (Galar)
    Typ/en: Eis
    Verstärkung: ——
    Level: 24
    Charakter: Im Gegensatz zu den meisten Pokémon von Nina ist Over nicht wirklich an Spielchen interessiert. Es liebt das Training und versucht immer stärker zu werden.
    Attacken: Lawine, Eiszahn, Kopfnuss, Pulverschnee
    Fähigkeit: Affenfokus
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches
    Flampion (Galar)
    Item: Wahlband

    Name: Nighteye
    Geschlecht: Männlich
    Art: Kranoviz
    Typ/en: Flug
    Verstärkung: ——
    Level: 23
    Charakter: Nighteye (sry dieser Name musste sein XD) liebt die Dunkelheit und fühlt sich meist in ihr geborgen er ist sehr aufmunternd gegenüber anderen Pokémon.
    Attacken: Raub, Pikser, Verhöhner, Pflücker
    Fähigkeit: Anspannung
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches Kranoviz
    Item: Beulenhelm

    Name: Yuuki
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Voldi
    Typ/en: Elektro
    Verstärkung:——
    Level: 23
    Charakter: Yuuki ist ein sehr Verspieltes Pokémon, welches liebt mit Bällen zu spielen. Sie ist sehr aufbrausend und hat, wenn es um spielen geht, fast unendlich Ausdauer.
    Attacken: Wangenrubbler, Funkensprung, Biss, Voltwechsel
    Fähigkeit: Titankiefer
    Aussehen: Ein ganz gewöhnliches Voldi
    Item: Überreste

    12
    Green_King_Nagare




    Allgemeines
    -Name: Ryu
    -Alter: Er ist 16 Jahre alt und hat am 31.12 Geburtstag. Er hat sein Blitza allerdings schon vor seinem 10ten Geburtstag erhalten
    -Geschlecht: männlich
    -Beruf: Pokémon-Trainer

    Aussehen
    -Haare: Ryus Haar ist von einer ungewöhnlich hellen Farbe. Genaugenommen ist dieses von einem leuchtenden schneeweiß. Lediglich eine schwarze Strähne durchbricht das sonst so reine Gesamtbild. Das weiche und gepflegte Haar ist durch einen linksbündigen Seitenscheitel geteilt und auch auf diese Weise geschnitten. Das Haar auf der linken Seite ist kürzer geschnitten, während es auf der Rechten doch einige Zentimeter länger ist. Dort reicht es noch nicht ganz bis zum Kinn. Das Haar auf der rechten Seite fällt außerdem leicht über sein rechtes Auge.
    -Augen: Seine Augen sind mandelförmig und ein wenig größer, was die ungewöhnliche Färbung zur Geltung bringt. Denn sie sind in einem schaurigen Blutrot gehalten. Besonders hervorgehoben werden sie durch die pechschwarzen und dichten Wimpern, die sie umrahmen. Die Meinung zu seinen Augen geht doch häufig weit auseinander, denn während die Einen sie als unheimlich betiteln sind andere der Meinung, dass sie ausgesprochen schön sind.
    -Körperlich: Ryu ist doch ein großer, junger Mann mit seinen knappen 1,85, allerdings muss man anmerken, dass er ausgesprochen schlank und ein wenig schmal gebaut ist. Nicht unbedingt mager, aber doch schon sehr schlank. Dennoch ist er aber auch trainiert, was man auf den ersten Blick jedoch vielleicht nicht erkennt. Seine Beine sind lang und schlank, die Arme eher schmal aber trainiert, die Schultern sind auf seinen Körper abgestimmt und die Hüfte eher schmal. Er besitzt einen wirklich blassen Hautton, allerdings wird seine Haut von einer Menge Tattoos verziert. Zum beispielsweise auf seiner Brust und Schulter, aber auch auf seinem Rücken sind welche zu finden. Jene stellen alles mögliche dar. Teilweise sind es nur verschlungene Muster, die dann aber doch in verschiedene Bilder übergehen.
    -Kleidung: Ryus Kleidung ist oftmals eher schlicht und dunkel gehalten. Am liebsten trägt er ein schlichtes rotes Oberteil, welches er mit einer schwarzen Jeans kombiniert. An letzterer wurde zur Zier eine Goldkette angebracht. Desweiteren wäre wohl die schwarze Lederjacke zu erwähnen die er gelegentlich trägt. Natürlich führt er auch einen Rucksack mit sich mit seiner Ausrüstung. Außerdem trägt er ein paar silberne Piercings. Darunter ein Ring an seinem linken Ohr, sowie zwei Helix. An seinem rechten besitzt er ebenfalls einen Helix. Auf Mützen und der gleichen verzichtet er. Ein schwarzer Lederhandschuh bedeckt seine rechte Hand, allerdings ist er Linkshänder.

    Persönliches
    -Charakter: Ryu ist eine augenscheinlich eher ruhige und vielleicht etwas träge Persönlichkeit, die sich nicht viel aus sozialen Kontakten oder unnötigen Schmeichelein macht. Der Jugendliche ist wahrhaftig immer ehrlich und direkt, nur um die Gefühle einer Person zu schonen wird er sich nämlich nicht verstellen oder jemanden unnötigerweise loben. Man kann sich also wohl denken, dass er daher häufiger in Konflikte hinein gerät. Allerdings ist er selbst kein Freund von diesen, da sie ihm selbst zu anstrengend und lästig sind. Jedenfalls ist dass die erste Seite die man zu Gesicht bekommt. Denn Ryu kann auch durchauch anders handeln, was vorallen im Umgang mit Pokémon auffällt. Der junge Mann kann nämlich durchaus auch sehr sanftmütig und zärtlich handeln. Vorallen seine eigenen Pokémon bekommen diese Art von ihm die meiste Zeit zu Gesicht. Ebenfalls auffällig ist seine Intelligenz. Diese erlaubt es ihm Situationen sorgfältig zu studieren und dementsprechend auch zu reagieren. Man wird es auch eher selten erleben, dass er keinen Plan in einem Kampf oder dergleichen hat.
    Ryu hat ein gutes Herz, obwohl es manchmal vielleicht nicht so erscheinen mag, mit seiner zu Beginn kalten und distanzieren Art. Teilweise wird er auch wirklich viel zu energisch und laut wenn man ihn wirklich nervt und hat daher schon leider der ein oder anderen Person einen Schrecken eingejagt. Man mag es vielleicht kaum glauben, aber trotz seiner direkten und nicht selten sehr frechen und spöttischen Art, kann er ausgesprochen höflich sein und auch sehr zuvorkommend handeln. Nur sehen diese Seite eher wenige Leute, da er selbst kein Freund der Menschheit ist, was sehr wahrscheinlich an deren Gräueltaten liegt, die er bereits zu Gesicht bekam. Er braucht demnach immer erst ein weilchen bis er jemanden vertraut und sich dieser Person so weit öffnet, dass er ihr oder ihm wirklich freundlich und nicht von oben heran begegnet. Kennt man ihn allerdings erstmal besser und hat sein Vertrauen ergattert, so hat man einen freundlichen und charmanten und nicht selten auch amüsanten jungen Mann an seiner Seite.
    -Stärken: Wie zuvor bereits beschrieben ist der junge Mann wirklich sehr intelligent mit einer ausgeprägte Auffassunggabe. Desweiteren scheint er mit jeder Art Pokémon umgehen zu können.
    -Schwächen: durch seine direkte und manchmal zu energische Art gerät er nicht gerade selten in den ein oder anderen Streit und Konflikt, aus der manchmal doch die ein oder andere Verletzung hervor geht. Durch sein anfängliches Misstrauen hat er Probleme Freundschaften zu schließen und außerdem hat er es nicht so mit Kälte.
    -Ängste: Er hat wirklich Angst seine Pokémon zu verlieren, vorallen wegen der Umstände unter der er sein Team zusammenstellt.
    -Beziehungen: durch diese distanzierte Art hat er wirklich Probleme Freundschaften zu schließen, aber im Prinzip steht denen nichts im Weg, sofern sein Gegenüber Geduld mitbringt.
    -Vergangenheit: Ryu wurde in Kalos geboren und wuchs dort in Illumina City auf. Im Prinzip war sein Leben immer recht normal. Er hatte normale, liebende Eltern, Freunde und einem normalen Alltag. Jedenfalls war er dass bis seine Mutter eine Affäre hatte und schließlich auch mit diesem Mann durchbrannte. Von da an ging alles abwerts. Sein Vater begann zu trinken und wurde zunehmend gewaltätig. Nicht selten flüchtete Ryu mit blauen Flecken aus der Wohnung um seinem Vater zumindest für ein paar Stunden zu entkommen. Irgendwann sah er dort draußen einen Trainer der sein ohnehin schon verletztes Evoli trat und brüllte wie nutzlos es doch sei. Ohne zu zögern ging der damals acht jährige dazwischen und beschütze das wehrlose Tier. Doch in Folge dessen verschwand sein Trainer einfach ohne das kleine Evoli, welchem sich daraufhin Ryu annahm. So kam er an Rai und die zwei wurden unzertrennlich. Als Ryu schließlich sein 10tes Lebensjahr erreichte zogen die zwei davon und nach und nach kam auch der Rest seines Teams zu ihm. Alle samt misshandelt und ausgesetzt. Tatsächlich kümmert er sich mittlerweile um allerlei alleine gelassene Pokémon und geht einfach wohin es ihm gerade passt.
    -Antrieb: er will verhindern, dass weitere Pokémon leiden.

    Pokémon
    -Partnerpokémon:
    - Blitza
    -Sonstige Pokémon:
    - Chelterrar
    - Mimigma
    - Libelldra
    - Vulpix
    -Freundschaftsmodus: er kann den Freudschaftsmodus zusammen mit Rai vollführen. Wenn er diesen Zustand aktiviert werden die zwei typischer weise von einer Art weißen Aura umgebem. Selbstverständlich treten auch die typischen Merkmale dessen auf. Demnach erhält Ryu die Ohren seines Begleiters, während das Blitza von da an grüne Blitze ausstößt.
    -Orden: er hat bislang drei Orden, aber er sammelt sie auch nicht wirklich.

    *Sonstiges: ----

    Pokémon:

    Name: Shikorai (kurz Rai)
    Geschlecht: männlich
    Art: Blitza
    Typ/en: Elektro
    Verstärkung: Freundschaftsmodus
    Level: 60
    Charakter: Rai ist ein mutiges, kampflustiges und intelligentes Pokemon. Er geht nicht vorschnell vor und beobachtet die Situationen zuerst genaustens bevor es handelt. Zumindest benimmt er sich so im Kampf. Das Blitza ist äußerst Aufmerksamkeitsbedürftig und verschmust, aber auch sehr verspielt und beschützerisch.
    Attacken:
    - Stromstoß
    - Spukball (TM als Evoli)
    - Elektroball
    - Schaufler (TM)
    Fähigkeit: Voltabsorber
    Aussehen: Rai ist ein ganz gewöhnliches Blitza, mit gelb weißer Fellfärbung, aber anstelle der dunkel violetten Augenfarbe besitzt dieses Pokémon hellviolette, wenn nicht gar bläuliche Augen.
    Item: Scharfklaue, jene ist an einem blauen Halstuch befestigt.

    Name: Leaf
    Geschlecht: männlich
    Art: Chelterrar
    Typ/en: Pflanze/Boden
    Verstärkung: Z-Attacke
    Level: 50
    Charakter: Leaf ist ein sanftmütiges und sehr geduldiges Pokémon. Er bewahrt immer Ruhe und Behaglichkeit und ist sowas wie der Ruhepol der Gruppe. Das Chelterrar ist immer sehr gutmütig und sanft und hat kein Problem damit andere auf seinem Rücken zu transportieren.
    Attacken:
    - Erdbeben
    - Blättersturm
    - Wutanfall (Attacken-Lehrer)
    - Energieball
    Fähigkeit: Panzerhaut
    Aussehen: Leaf ist ein gewöhnliches Chelterrar, aber doch ungewöhnlich groß. Anstelle der typischen 2,2 Meter misst dieses Pokémon 3 Meter.
    Item: dracium Z.

    Name: Kyuu
    Geschlecht: weiblich
    Art: Mimigma
    Typ/en: Geist/Fee
    Verstärkung: ----
    Level: 31
    Charakter: Kyuu ist ein Pokémon welches sehr Aufmerksamkeits bedürftig ist, aber auch sehr schnell eifersüchtig und dann auch gelegentlich gruselig wird. Sie hasst es ihren Trainer teilen zu müssen, doch am meisten hasst sie Pikachus, da sie sehr neidisch auf jene reagiert.
    Attacken:
    - Knuddler (per Zucht erlernt)
    - Dunkelklaue
    - Toxin (TM)
    - Holzhammer
    Fähigkeit: Kostümspuk
    Aussehen: Es ist ein ganz normales Mimigma
    Item: King-Stein

    Name: Ruby
    Geschlecht: weiblich
    Art: Libelldra
    Typ/en: Boden/Drache
    Verstärkung: ----
    Level: 45
    Charakter: Ruby ist ein sehr munteres und freundliches Pokémon. Sie ist sehr neugierig und möchte alles lernen und entdecken. Tatsächlich ist sie kein Stück schüchtern und ist auch zu Fremden sehr nett und freundlich. Zusätzlich ist sie sehr hilfsbereit und immer für jeden Spaß zu haben.
    Attacken:
    - Erdbeben
    - Drachenstoß
    - Draco Meteor (Attacken-Lehrer)
    - Käfergebrumm (TM)
    Fähigkeit: Schwebe
    Aussehen: Sie ist ein ganz normales Libelldra
    Item: ----

    Name: Lunar
    Geschlecht: weiblich
    Art: Vulpix (Kanto-Form)
    Typ/en: Feuer
    Verstärkung: ----
    Level: 10
    Charakter: Lunar ist ein schüchternes und etwas zurück haltendes Pokémon, zumindest gegenüber Fremden. Ihrem Trainer und dem Team gegenüber ist sie sehr neugierig und verspielt eingestellt. Sie möchte immerzu neues entdecken, ist aber dabei manchmal ein wenig leichtsinnig und tollpatschig
    Attacken:
    - Glut
    - Ruckzuckhieb
    - Anziehung (TM)
    -
    Fähigkeit: Feuerfänger
    Aussehen: dieses Vulpix ist ein shiny. Bedeutet also dass ihr Fell goldgelb ist, mit grünlichen Pfoten und blass orangenen Schweifen. Außerdem trägt es ein goldenes Halstuch
    Item: ---

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (277)

autorenew

vor 97 Tagen flag
(Hier ist der Link:

https://www.testedich.de/quiz64/quiz/1588368061/Arikane-das-Pokemon-RPG)
vor 97 Tagen flag
Wenn du den link hier rein schickst xD)
vor 97 Tagen flag
(Ich habe das RPG jetzt doch neu gemacht und dort ist jetzt auch alles aktualisiert, wollen wir dann dort weiter schreiben?^^)
vor 97 Tagen flag
(Oh, das ist echt blöd o.O warum denn so früh? Das Corona-Virus läuft doch noch o.O)
vor 97 Tagen flag
Pff ich bin seit ner Woche in der schule und hab die woche zwei Abschlussprüfungen xD)
vor 97 Tagen flag
(Hey hey^^ tut mir wirkli h leid, dass es gestern mit dem Stecki nicht geklappt hat o.O)
vor 97 Tagen flag
(Mir gehts auch gut, unsere Ferien wurden jetzt etwas verlängert*-*
Habt ihr Lust zu rpgn?)
vor 97 Tagen flag
(Ebenso.... Und dir? )
vor 97 Tagen flag
Scheint ganz so ja ^^

Und mir geht's gut ^^)
vor 97 Tagen flag
(Hallihallo^^ wie gehts euch so?
vor 97 Tagen flag
Scheint ganz so japp).
vor 97 Tagen flag
(Jup ^^ Julia arbeitet anscheinend durchgängig an diesen Rpg und an Steckis)
vor 97 Tagen flag
Wuhu wenigstens einer ist hier ^-^)
vor 97 Tagen flag
(Guten Tag^^ )
vor 97 Tagen flag
Hallooo? ;-;).
vor 98 Tagen flag
Gut ^^).
vor 98 Tagen flag
(Okay, dann machen wir das so^^ bis nachher dann)
vor 98 Tagen flag
Ryu ist zwar grad mehr oder weniger blockiert aber er oder sie könnte ja dazu kommen. Ich rpg auch gern mit mehreren stört mich nicht xD)
vor 98 Tagen flag
(Das waren überraschenderweise sogar auch meine Ideen XD also es sollte am Anfang zwar wüstenmäßig sein, aber danach nur noch sehr viel Wald und Pflanzen geben und einen Dschungel hatte ich auch von Anfang an schon vorgehabt, weil ich das cool finde*-* ich versuche heute noch einen Charakter zu machen, damit ich mit jedem RPG'n kann, hättest du dann Lust mit mir zu schreiben?^^ ich muss im Moment zwar ncoh aufräumen, aber ich versuche mich zu beeilen mit dem Stecki)
vor 98 Tagen flag
Bis lang gibt es sehr viel Wüste und Höhlen Städte. Vllt mal n Dschungel mit Stadt? Oder generell ne Großstadt am See)