Springe zu den Kommentaren

Tanporè~Steckbriefe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 310 mal aufgerufen

Hier sind die Steckbriefe des RPG's

    1
    ((teal))((bold))((unli))Inhaltsverzeichnis((eunli))((ebold))((eteal)) 1. Inhaltsverzeichnis 2. Nwa Fènwa 3. Naira Lorién 4. Lucia Ley 5. Alice Loala
    Inhaltsverzeichnis
    1. Inhaltsverzeichnis
    2. Nwa Fènwa
    3. Naira Lorién
    4. Lucia Ley
    5. Alice Loala
    6. Serval van Vaylor

    2
    Gadyen: Name: Seine Mutter, gab ihm den (ein wenig gruseligen) Namen Nwa, bevor sie ihn verließ *Nachname: Seit seinem dreizehnten Lebensjahr, trägt
    Gadyen:

    Name: Seine Mutter, gab ihm den (ein wenig gruseligen) Namen Nwa, bevor sie ihn verließ

    *Nachname: Seit seinem dreizehnten Lebensjahr, trägt er den Namen Fènwa. Dieser stammt von seiner Pflegefamilie

    *Spitzname/Rufnummer: Er bekam als kleiner Junge, eine Nummer ins Handgelenk gedruckt, diese lautet: "24GZZU8". Außerdem sollte man noch sagen, dass er eine unglaubliche Abneigung gegen Spitznamen hat

    Alter: 413, er liegt damit wohl in der mittleren Schicht

    *Geburtstag: Sein Namenstag ist am 30.11, dies ist der Tag den er am meisten verabscheut

    *Geburtsort: In Senst geboren er wurde. Dort wohnte auch seine Mutter

    Wohnort: Er reist durch die Gegend, würde wenn er sich niederlassen würde, jedoch die Städte Tyrlbrunn und Vimbuch bevorzugen

    Haus/Hütte/etc.: Sein "Haus" ist ein 2 Personen Zelt, mit kompletter Campingausrüstung. Es ist in einem schlichten Dunkelgrün gehalten

    Geschlecht: Wie man vielleicht bemerkt hat, ist er ein Mann/Junge wie auch immer man es nennen mag

    Stärken: Er ist ein Meister des Bogenschießens und kann Wortwörtlich einer Mücke die Wimpern (or whatever) abtrennen. Außerdem besitzt er da er ein Wächter ist, einen übernatürliche Stärke, Geschwindigkeit und Ausdauer. Dazu kommen noch seine Kochkünste (er kann kochen, ist jedoch auch ein begnadeter Giftmischer)

    Schwächen: Da wären auf jeden Fall süße Mädchen, sowie seinen Chwèt zu verlieren. Außerdem wird er durch Kälte geschwächt und ist ARROGANT. Zum Schluss sollte man noch sagen das er auf dem Gebiet des Reitens, etc. unglaublich unbegabt ist

    *Hobbys: Stehlen und Lügen? Naja, auf jeden Fall einmal Bogenschießen und ansonsten ist seine zweite große Freude die Jagd

    Ängste: Kälte, sowie seinen einzigen Gefährten zu verlieren

    Charakter: Er ist ein wirklicher kalter Mensch. Dies gilt allerdings nur für fremde Personen. Wenn man ihn mit seinen Freunden sehen würde (er hat keine) oder ihn auch mit Libra sieht, sieht er sogar manchmal glücklich und unbeschwert aus. Dennoch umgibt ihn immer eine traurige und melancholische Aura, als würde er über irgendeinen Tod nachdenken. Er ist also eine sehr traurige, introvertierte und verklemmte Persönlichkeit. Er ist eher diese Art Person, die ohne mit der Wimper zu zucken alle Personen die es gibt auslöschen würde. Ja, richtig. Er ist ein fortgeschrittener Attentäter, der jedoch zu bestimmten Personen sehr warmherzig ist. Man kann ihn sich wie eine Festung vorstellen. Komme rein und er lässt dich nie wieder gehen. Das Thema Vertrauen, ist bei ihm besonders schwierig, da er nichtmal seinen (nicht vorhandenen) Freunden wirklich vertraut. Aber ich würde sagen, solange man ihm nicht im Weg steht, kann man ganz gut mit ihm leben. Das gilt nur solange alles was du tust, ihm in den Kram passt. Kommen wir zum Thema Mädchen. Er ist der Typ, der sich immer eine Affäre für 2, 3 Nächte besorgt und sie dann entsorgt. Am liebsten schnappt er sich Jungfrauen, die er dann entjungfert (HILFE!). Am liebsten, mag er eher "helle" Mädchen, das heißt, dass er Mädchen in hellen Farben bevorzugt. Etwas blass, helle Haare, helle Augen, helle Kleidung zum Beispiel. Aber ich glaube das reicht, nachdem man gesagt hat, das sein IQ bei 137, sein EQ bei 10 und sein SQ bei 10 liegt, nun auch

    *Macken/Ticks: Oh, man sollte wohl erstmal sagen, dass er sein eigenes Blut immer von den Wunden leckt, damit es nicht verloren geht. Außerdem zerzaust er sich immer seine Haare

    *Lebensmotto: Er lebt nach dem Motto (welches er auch strengstens einhält) "Geht nicht, funktioniert nicht, will nicht, kann nicht"
    "~ gibt es hier nicht"

    Aussehen: Ich fange mal von oben nach unten an. Seine Haare, gehen ihm fast bis zu den Schultern. Aber auch nur fast. Sie haben eine schwarzgraue Färbung, sehen aber im Abendlicht immer gräulich aus. Seine Haut ist sehr glatt, und wirkt blass, obwohl sie durch die Wüstensonne eigentlich gebräunt ist. Sein Gesicht ist sehr markant, und die Wangenknochen liegen ziemlich hoch. Seine Ohren sehen ein wenig spitz aus. Insgesamt ist sein Gesicht eher eckig. Seine Nase ist eher schmal, genauso wie seine Lippen. Jedoch nicht zu schmal. Seine Augen sind von einem sehr dunklen Braun, indem schwarze und rote Schlieren tanzen. Sein Hals ist sehr muskulös, genauso wie der Rest seines Körpers. Sehr muskulöse Arme, Beine und ein großes Sixpack. Auf dem Hals, befindet sich das "Tattoo" (siehe Vergangenheit). Er ist ziemlich schmal gebaut. Er besteht sozusagen aus Muskeln. Diese heben sich auch deutlich ab. Alles an ihm wirkt eher verzerrt, als sauber und rund. Zu dem Thema Infos, er ist 189 cm groß und wiegt 79 kg. Außerdem riecht er nach Bratapfel, Zimt und frischen Plätzchen. An Kleidung trägt er eigentlich immer braune Lederjacken, sowie ein schwarzes T-Shirt und eine Schwarz-Braune Lederhose.
    Wenn er sich gewandelt hat, hat das "Fell" eine schwarze Färbung, und wird von Regenbogenfarbenen Linien durchzogen. Die Flügel schimmern schwach, und sind in Regenbogenfarbene Federn eingeteilt

    *Besondere Merkmale: Seine "Tätowierung", die auf seinem Nacken zu sehen ist

    Stimme: Er hat eine ziemlich raue Stimme, die ziemlich melancholisch klingt und gut ist um Leute zu trösten

    Seele: Wenn man seine Seele sehen würde, würde man sehen, das sie komplett Schwarz ist

    Waffe: Ja, er besitzt nämlich 4 Waffen (oder 3, wie man's nimmt)

    *Welche?: Da wären zum ersten seine Wächter Waffe. Ein Bogen. Dann besitzt er noch zwei Schlagringe und seine "Kochkünste". Also sein Gift

    Gefährten: Sein Chwèt: Lissandro

    *Familie: Er ist der Sohn, von König Sasoka, und einer Bäuerin Namens Juliet. Dann kann man wohl noch seine Adoptiveltern (Roman und Fiona) dazu zählen, sowie seinen Chwèt

    Vergangenheit: Fangen wir von vorne an. Also, geboren wurde er in Senst, wo seine Mutter ihn Nwa getauft hat. Sein Vater verließ ihn und bezeichnete ihn als Bastard, da er merkte, dass Nwa nicht nach ihm kam sondern nach seiner Mutter. Diese schickte ihn als er 13 war nach Farchat, weil sie nicht mehr für ihn sorgen konnte. Dort begann er Händler und Kaufleute zu bestehlen, um sich durchzuschlagen. Als eine Händlerfamilie dann merkte, dass er ihnen was stehlen wollte nahmen sie ihn auf und blieben in Farchat. Als Nwa 24 war, zog er zur Schmiede der Gadyen, und fertigte seinen Bogen. Mit 25 war er dann auf Reisen und wurde während einer Trainingseinheit überrascht und nach Lexow verschleppt, wo ihm seine Entführer mit heißen Eisen das Wort "Bastard"auf den Nacken tätowierten. Dann kam er wieder frei und hatte was mit einem Jungen, nach diesem Erlebnis wechselte er von Bi nach Hetero. Dann blieb alles bis jetzt normal

    *Beziehungsstatus: Er ist Single, lässt sich jedoch keine Möglichkeit nehmen, Frauen zu verletzen

    *Sexualität: Hetero, er war jedoch damals Bi

    *Sonstiges: Er leidet an der Krankheiten:
    ° Faktor-XII-Mangel (dies sorgt für einen schnelleren + höheren Blutverlust)
    Außerdem an den Phobien:
    ° Tocophobie (Angst vor der Schwangerschaft oder der Geburt eines Kindes)
    ° Tonitrophobie (Angst vor Donner)
    ° Methyphobie (Angst vor Alkohol)
    ° Karagulaphobie (Angst lächerlich gemacht zu werden/sich lächerlich zu machen)
    Zum Schluss noch die Schlieren in seinen Augen


    *Links:
    https://www.pinterest.de/pin/701576448190923982/,

    Spieler: -MagicStorm
    -Stürmchen


    Chwèt:

    Name: Dieser lautet Lissandro

    Rufname: Nwa gab ihm den Rufnamen Libra

    Alter: er ist deutlich älter als Nwa selbst, nämlich 827

    *Geburtstag: Er hat genau einen Monat nach seinem Besitzer Geburtstag, am 30.12

    *Geburtsort: Er wurde in Scholitz geboren und traf dann in Farchat auf Nwa

    Geschlecht: Wie man an den ganzen er bemerkt haben könnte, ist er männlich

    Charakter: Libra, ist sehr besserwisserisch. Das ist das erste was gesagt werden sollte. Er steuert Nwa viele Ratschläge bei und freut sich wenn Nwa mal wieder wen umbringt. Außerdem sorgt er immer dafür das Nwa nie einen anderen Begleiter als ihn haben wird. Er probiert immer der wichtigste zu sein, was Nwa häufig nervt. Dennoch liebt Libra ihn über alles. Und würde ihn auch sofort über seine Bedürfnisse stellen. Er wird halt nur ziemlich schnell neidisch und sauer. Insgesamt ist er sehr launisch

    *Ticks: Er muss dauerhaft Blinzeln. Was heißt, er blinzelt pro Sekunde ca. 12 Mal

    Aussehen: Sein Gefieder, ist Dunkelgrau, bis Schwarz. In ihm sieht man kleine graue Narben, die man aber erst bemerkt wenn man bis zu einem Meter zu ihm geht. Sein Schnabel ist Dunkelgelb und seine Krallen auch. Zwischendurch findet man in seinem Gefieder jedoch auch braune oder auch weiße Federn, was unglaublich selten ist

    Augenfarbe: Die Augen von ihm sind Nachtschwarz, sowie die Seele von Nwa

    *Besondere Merkmale: Sein dauerhaftes Blinzeln, sowie die schwarzen Augen

    Ängste: Seinen Besitzer zu enttäuschen oder zu verlieren

    *Sonstiges: Er ist gegenüber allen sehr misstrauisch

    *Links: https://www.pinterest.de/pin/701576448190923988/

    Spieler: -MagicStorm
    -Stürmchen

    3
    Name: Der Name der Lakansyel lautet Naira. *Nachname: Lorién ist ihr Nachname. *Spitzname/Rufnummer: Bisher hat sie keinen richtigen. Manche flüster
    Name: Der Name der Lakansyel lautet Naira.
    *Nachname: Lorién ist ihr Nachname.
    *Spitzname/Rufnummer: Bisher hat sie keinen richtigen. Manche flüstern über sie und nennen sie die "Weiße Unbekannte".
    Alter: Sie ist noch relativ jung, gerade mal 273 Jahre alt.
    *Geburtstag: Sie hat am gleichen Tag wie ihr Drache Geburtstag, nämlich am 02.06.
    *Geburtsort: Sie wurde in Westerbrak geboren.
    Wohnort: Sie hat keinen wirklich festen Wohnort, da sie meistens herumreist.
    Haus/Hütte/etc: Sie übernachtet häufig in Gasthäusern oder fremden Häusern.
    Geschlecht: Wie schon klar sein sollte, ist sie des weiblichen Geschlechtes angehörig.
    Stärken: Naira ist gut im Beobachten. Auch kann sie ihren Gegenüber in den meisten Fällen manipulieren, sodass sie letztendlich mehr über ihn weiß, als er sagen wollte. Das schafft sie mit ihrer geschickten Zunge und ihrer Sprachgewandheit. Außerdem ist sie ein Ass im Umgang mit Pfeil und Bogen, nur wenige können sie darin schlagen.
    Schwächen: Alleine ist die Lakansyel unsicherer und ängstlicher als mit Jing. Außerdem ist sie im Nahkampf nicht allzu herausragend und eine wirklich schlechte Köchin.
    *Hobbys: Hat sie wirkliche Hobbys? Hm, ja, sie isst außerordentlich gerne. Es klingt seltsam, aber sie hat Freude daran, vor allem, wenn sie etwas Neues probieren kann. Außerdem schreibt sie Geschichten.
    Ängste: Naira fürchtet sich vor Feuer. Nicht vor Fackeln oder Kaminfeuer, sondern vor großem, unkontrollierten Feuer. Wenn sie nicht mit Bīingjīng zusammen ist, hat sie auch Angst vor Drachenfeuer.
    Charakter: Man mag sie aufgrund ihres Aussehens als eine sanfte, vorsichtige und freundliche Person halten. So gibt sie sich tatsächlich auch immer. Stets ist sie höflich und respektvoll. Naira ist freundlich, hilfsbereit, aber trotzdem scheu. Sie wird einem mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ihren echten Namen verraten, sondern einen falschen nennen, wenn sie das überhaupt tut. Meistens lächelt sie nur geheimnisvoll auf die Frage nach ihrem Namen. Generell gibt sie eigentlich keine Informationen über sich preis, die irgendwann von Bedeutung sein könnten. Wenn sie jemandem vertraut, wird sie sich öffnen und ihm nach und nach Dinge anvertrauen. Das ist aber noch nie vorgekommen, da sie meistens klammheimlich verschwindet. Naira ist neugierig und schlau, sie beobachtet viel. So wenig sie über sich preisgibt, so viel weiß sie über andere Menschen. Sie saugt Informationen über ihren Gegenüber förmlich auf und speichert sie ab.
    Das ist ihre Oberfläche. Aber gehen wir mal ein Stück tiefer. Da ist sie gerissen und in gewisser Weise egoistisch. Sie geht keine Bindungen ein, um andere nicht verletzten zu können. Denn das sie das mit ihren Handlungen früher oder später vermutlich tut, ist ihr bewusst. Sie handelt mit Informationen. Und dabei kann sie eiskalt vorgehen, was man ihr gar nicht zutrauen würde. Ohne jegliche Miene zu verziehen hat sie schon Leute, Kinder umgebracht, die zu viel gesehen hatten oder zu viel wussten, weil ihr ein Fehler unterlaufen war. Tja, wenn man das aber aushält, dann offenbart sich noch eine Facette. Naira ist nämlich tief im Inneren ganz und gar nicht glücklich mit sich. Ihre Taten bereut sie manchmal und in unkontrollierten Situationen kann sie auch Panik bekommen, wenn jemand sie entlarvt, oder nah dran ist. Dann arbeitet ihr Verstand nicht mehr so scharf wie sonst, sie wird unkonzentriert. Manchmal kommt es auch vor, dass sie still und für sich weint, weil die Einsamkeit sie doch belastet. Jing tröstet sie meistens, aber oft sehnt sie sich trotzdem nach Gesellschaft. Vielleicht schafft es ja jemand, zu ihr vorzudringen. Sie wird zwar sehr unsicher sein, wenn sie merkt, dass jemand es geschafft hat, ihre Schale zu knacken. Sie wird jemanden brauchen, der ihr Halt gibt und sie versteht, ihr Handeln nicht infrage stellt und nicht versucht, sie zu verändern. Wenn derjenige es wagen sollte, ihr Vertrauen zu missbrauchen, wird sie ihn solange verfolgen, bis sie es geschafft hat, ihn zu töten.
    *Macken/Ticks: Naira sieht sich stets um, als ob sie Angst hätte verfolgt zu werden.
    *Lebensmotto: "Informationen sind das Wertvollste, das man besitzen kann."
    Aussehen: Naira ist eine zarte und schlanke Lakansyel. Ihre elfenbeinfarbene Haut passt sich ihren schneeweißen Haaren an. Diese sind relativ dünn, sehr weich und glänzen stets. Naira hat sanfte Gesichtszüge, die vor allem von ihren halbvollen, rosafarbenen Lippen unterstrichen werden. In ihren sturmgrauen, relativ großen Augen liegt stets ein geheimnisvoller Ausdruck. Umrahmt werden sie von dichten weißen Wimpern und darüber liegen weiße, schmale Augenbrauen. Sie hat eine gerade Nase. Ihre außerordentlich schlanke, aber dennoch kurvige Figur wird durch ihre leichte Kleidung betont. So trägt sie zumeist nur ein knappes Oberteil aus weißer Seide, an dessen Mitte ein hellroter Edelstein angenäht ist, sowie einen kurzen Rock, ebenfalls weiß und aus Seide. Auch ein breiter Gürtel aus Silber mit einem Rubin gehört dazu. An ihren Händen und Unterarmen befinden sich silberne "Handschuhe". An den Oberarmen trägt sie Silberreifen, an denen weiße Seide befestigt ist. Sie trägt feine weiße Stiefel, die ihr bis zu den Knien reichen. Ihre äußeren Oberarme sind gespickt mit weiß-silbernen, im Sonnenlicht schimmernden Tattoos, ebenso ihr linker Oberschenkel und ihr kompletter Rücken.
    *Besondere Merkmale: Hm. Eventuell ihre weißen Haare ansonsten aber die Tattoos.
    Stimme: Naira hat eine klangvolle, harmonische und helle Stimme, die sie niemals erhebt.
    Seele: Ihre Seele ist natürlich von einem wunderschönen, reinen Weiß.
    Waffe: Natürlich, drei Stück.
    Welche?: Sie ist im Besitz von zwei scharfen Langdolchen mit silbernen Klingen und weißen Griffen. Außerdem hat sie einen Bogen, dessen Pfeile sie häufig an Jings Feuer entzündet.
    Gefährten: Ihren Drachen Bīngjīng.
    Laterne: Ihre, bzw. Bīngjīngs Laterne ist schwarz mit schönen Verzierungen.
    *Familie: Da wären ihre Eltern Arbé und Théodir. Geschwister hat sie keine und sonstige Verwandte sind ihr nicht bekannt.
    Vergangenheit: Sie wurde wie gesagt in Westerbrak geboren. Nachdem sie mit 5 Jahren ihren Drachen befreit hatte, verließ sie ihre Eltern, um Die Welt kennenzulernen. Ohne die Erlaubnis ihrer Eltern floh sie eines Nachts mit Jing und lebte die nächsten Jahre von Bettelei. Irgendwie schaffte sie es, durchzukommen. Auch, wenn es ihr zwischenzeitlich sehr schlecht ging, wollte sie nie zurück. Durch die Jahrzehnte, nein Jahrhunderte lange Einsamkeit, bzw. Zweisamkeit wurde sie mit der Zeit zu der, die sie heute ist. Sie hat gelernt, dass bestimmte Leute viel für bestimmte Informationen bezahlen, das hat sie sich zunutzen gemacht.
    *Beziehungsstatus: Momentan ist sie Single.
    *Sexualität: Sie fühlt sich von beiden Geschlechtern gleichermaßen angezogen.
    *Sonstiges:
    *Links: /
    Spieler: Loki

    Name: Bīngjīng ist sein Name.
    Rufname: Naira nennt ihn stets Jing.
    Alter: 268 Jahre ist der Drache alt.
    *Geburtstag: Er hat am gleichen Tag wie seine Besitzerin Geburtstag, nämlich am 02.06.
    *Geburtsort: Ähm in seiner Laterne? xD
    Geschlecht: Männlich, wie bereits klar sein dürfte.
    Charakter: Jing ist misstrauisch und eher aggressiv. Im Grunde will er aber nur Naira beschützen. Er lässt niemanden an sie heran, selbst, wenn sie ihm befiehlt, ruhig zu bleiben, wird er noch weiterknurren. Mal abgesehen davon ist er loyal, treu und zuverlässig. Nie würde er einen Befehl von Naira missachten. Außerdem ist er ziemlich klug, was ihn zu einem gefährlichen Feind macht.
    *Ticks: Er schnaubt ständig, wobei eiskalter Rauch aus seinem Maul und den Nüstern kommt, der an den Dampf von Trockeneis erinnert.
    Aussehen: Jing ist einer von der größeren Sorte. Seine Schuppen sind schneeweiß und ein glitzernder Schleier überzieht sie ständig, der vor allem in der Sonne glitzert. Seine kräftigen Beine mit den schönen, dunklen Saphiren daran sind jedoch etwas dunkler und gehen in mächtige Klauen mit spitzen, schwarzen Krallen über. Aus seinen Schultern wachsen große, weiße Flügel. Jings Kopf spicken einige, türkisblaue Kristalle. Seine Augen sind weiß und auf jeder Seite verlaufen Narben darüber- er ist gänzlich blind.
    Feuer: Sein Feuer kann eine Temperatur von bis zu -575 Grad Celsius erreichen und ist somit árschkalt. Die wärmste Temperatur liegt bei etwa 20 Grad. Je nach Temperatur verändert es seine Farbe minimal. Je wärmer es ist, desto bläulicher wird es. Je kälter, desto heller, bis es schließlich weiß ist.
    *Besondere Merkmale: Vermutlich seine Blindheit.
    Ängste: Er hat Angst vor Greifen und davor, dass er Naira mal nicht beschützen kann.
    *Sonstiges: Er mag zwar nichts sehen, aber dafür sind seine anderen Sinne umso besser. Wer also meint, ihn austricksen zu können, hat sich gründlich geschnitten.
    *Links: /
    Spieler: Loki/Ryo Schnee

    4
    Name: Lucia *Nachname: Ley *Spitzname/Rufnummer: Lucy Alter: 374 *Geburtstag: 9.3. *Geburtsort: // Wohnort: SekreVizeur Schloss Haus/Hütte/etc.: Ihr
    Name: Lucia
    *Nachname: Ley
    *Spitzname/Rufnummer: Lucy
    Alter: 374
    *Geburtstag: 9.3.
    *Geburtsort: //
    Wohnort: SekreVizeur Schloss
    Haus/Hütte/etc.: Ihr Zimmer ist schlicht eingerichtet und größtenteils schwarz oder andere dunkle Farben.
    Geschlecht: weiblich
    Stärken: Dinge geheimhalten, Bogen schießen
    Schwächen: mit Ängsten umgehen, ihre Schüchternheit überwinden,
    *Hobbys: Singen und Bogen schießen
    Ängste: Versagen, Dinge falsch machen,
    Charakter: Sie ist oft in ihrer Traumwelt und kommt ab und an zwar wieder raus aber im Hinterkopf ist sie immer woanders, deshalb ist sie für viele komisch und bei vielen auch nicht so beliebt. Außerdem ist sie schüchtern und will oft Menschen beschützen, die sie mag.
    *Macken/Ticks: //
    *Lebensmotto: Live your Life like your dreams.
    Aussehen: Sie hat lange schlanke Beine. Ihr Gesticht ist schmal und ihr Augen, die dunkelblau mit grünen und gelben Linien durchzogen sind stechen hervor. Außerdem hat sie lockige, braune Haare, die bis zu ihrer Brust reichen. Sie ist sportlich und schlank gebaut.
    *Besondere Merkmale: //
    Stimme: hoch, „rein“
    Seele: saubere Seele
    Waffe: Ja
    *Welche?: ein Bogen und das SekreVizeur-Messer
    *Gefährten: //
    *Familie: Ihre Mutter lebt wie sie im Schloss, aber ihr Vater reist fast immer durchs Land und ist nur ab und an bei seiner Familie. Lucy ist Einzelkind.
    Vergangenheit: In ihrer Vergangenheit ist nicht viel passiert. Sie hat eigentlich ein ganz akzeptables Leben, bis auf einige Momente wo sie geärgert wurde.
    *Beziehungsstatus: Single
    *Sexualität: Bi
    *Sonstiges: //
    *Links:
    Lucia:
    https://www.pinterest.de/pin/754634481299948145/
    Spieler: Luchsauge

    5
    Name: Alice *Nachname: Loala *Spitzname/Rufnummer: Die Rufnummer AE83WA4 wurde ihr gegeben als sie ins Waisenhaus kam. Alter: 223 also noch relativ ju
    Name: Alice
    *Nachname: Loala
    *Spitzname/Rufnummer: Die Rufnummer AE83WA4 wurde ihr gegeben als sie ins Waisenhaus kam.
    Alter: 223 also noch relativ jung
    *Geburtstag: 10.4.
    *Geburtsort: //
    Wohnort: Reisend
    Haus/Hütte/etc: Reisend und in einem Zelt.
    Geschlecht: weiblich
    Stärken: Auf sich allein gestellt leben
    Schwächen: leichte Depressionen,
    *Hobbys: Mit Lou spielen, klauen, Jagen mit Lou
    Ängste: Dass ihre Eltern noch leben, dass sie wieder ins Waisenhaus muss.
    Charakter: Ihr Charakter ist sehr selbstständig und auch sehr selbstbewusst, aber ihre Depressionen ziehen sie oft runter. Sie wirkt, wenn andere sie treffen sehr kalt und arrogant, das ist sie aber nicht unbedingt.
    *Macken/Ticks: //
    *Lebensmotto: Folge deinem Herzen, aber nimm dein Gehirn mit.
    Aussehen: Sie hat kurze hellblonde Haare. Ihre Iris ist bei beiden Augen grün, aber um die Pupille hat die Iris eine Braun-Gelbe Farbe. Alice Statur ist relativ normal, aber trotzdem ist sie leicht untergewichtig.
    *Besondere Merkmale: //
    Stimme: normal hoch, ernst und sicher
    Seele: Ihre Seele ist zwar eine neutrale Seele, aber ist fast beschmutzt.
    Waffe: Ja
    Welche?: Ein Schwert welches einen Griff hat der von Ranken aus Metall umschlungen ist.
    Gefährten: Lou
    Laterne: Ihre Laterne ist mit einem Braun-Frauen Rahmen ausgestattet und es hat ein Muster mit Kreisen eingearbeitet. Außerdem ist der Deckel mit einem Ring zum tragen ausgestattet.
    *Familie: Sie ist ein Waisenkind und weiß nicht genau was mit ihren Eltern ist, aber sie leben noch, doch das weiß sie nicht.
    Vergangenheit: Sie wurde von ihren Eltern verstoßen und kam ins Waisenhaus. Mit 54 ist sie ausgebrochen und hat den Weg zu den Lampen gefunden, hat eine mitgenommen und ist in einen Wald gerannt. Dort lebt sie bis jetzt und flüchtet vor den anderen Wesen.
    *Beziehungsstatus: Singel
    *Sexualität: Bi
    *Sonstiges: //
    *Links:
    Alice:
    https://www.pinterest.de/pin/754634481299948407/
    Laterne:
    https://www.pinterest.de/pin/643874077963451786/
    Spieler: Luchsauge

    Name: Loura
    Rufname: Lou
    Alter: 249
    *Geburtstag: 3.1.
    *Geburtsort: Lampe? xD
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Lou ist immer für Alice du und Will nicht das es ihr schlecht geht. Sie liebt es Neues auszuprobieren. Außerdem ist sie sehr optimistisch.
    *Ticks: //
    Aussehen: Lou ist so groß wie ein Pferd das ist für Drachen relativ klein aber sie findet das nicht schlimm. Sie ist orange und es sieht aus als währe sie Laub wenn sie sich einrollt.
    Feuer: Das Feuer ist Lauwarm und Orange oder Gelb.
    *Besondere Merkmale: Eins ihrer Augen ist rot und das andere ist gelb.
    Ängste: Das Alice gefunden wird und die beiden getrennt werden.
    *Sonstiges: //
    *Links: https://www.pinterest.de/pin/697354323533778267/
    Spieler: Luchsauge

    6
    Name: Serval *Nachname: van Vaylor *Spitzname/Rufnummer: Früher wurde er von seiner kleinen Schwester immer "Nya" gerufen, da sie seinen Na
    Name: Serval
    *Nachname: van Vaylor
    *Spitzname/Rufnummer: Früher wurde er von seiner kleinen Schwester immer "Nya" gerufen, da sie seinen Namen nicht richtig aussprechen konnte. Sonst allerdings hält er nichts von Spitznamen.
    Alter: 423 Jahre
    *Geburtstag: 21.01.
    *Geburtsort: SekreFayit
    Wohnort: Er besitzt zwar einen festen Wohnsitz in Trems, reist aber die meiste Zeit durchs Land.
    Haus/Hütte/etc.: Das einfache Haus, am Rande Trems, scheint von Außen nicht weiter aufzufallen. Es ist jedoch von vielen Fallen umgeben, sodass es fast unmöglich ist hineinzukommen, ohne die genauen Positionen von ihnen zu kennen. Im Haus selbst gibt es nichts besonderes, die verschiedenen Zimmer sind normal eingerichtet. Etwas auffällig sind vielleicht nur die fehlenden Lichtquellen. Da Serval diese nicht braucht, ist es eigentlich immer dunkel. Geht man aber in den Keller, der nur durch eine versteckte Falltür zu erreichen ist, wird man überrascht sein. Dort unten sind die verschiedensten Dinge gelagert, von seltenen Waffen und Gegenständen, bis hin zu einigen Artefakten.
    Geschlecht: männlich
    Stärken: Er besitzt sehr scharfe Sinne, wenn man sie nicht sogar schon als übermenschlich bezeichnen könnte. Durch seine Blindheit haben sie sich sehr verstärkt, weshalb sie seine Augen ausgleichen und es vermutlich zu seinen Stärken zählt. Außerdem ist er ein ausgezeichneter Nahkämpfer, wobei er meist mit seinem Stab kämpft. Was wohl auch erwähnenswert wäre, ist sein ausgesprochen umfangreiches Wissen. Er ist zudem ziemlich klug, sehr aufmerksam und geht so gut wie immer bedacht vor, weshalb es schwierig ist ihn zu überraschen oder zu hintergehen. Außerdem besitzt er ein exzellentes Körpergefühl und -beherrschung.
    Schwächen: Er hat Schwierigkeiten damit echte Empathie für andere zu empfinden und zu zeigen. Zu vertrauen fällt ihm ebenfalls schwer, doch hinzu kommt noch, dass er extrem aufopferungsvoll ist, sollte man seine Freundschaft dann trotzdem irgendwie gewinnen, was allerdings anzuzweifeln ist. Eine weitere Schwäche ist wohl seine Neigung zu gutem Alkohol, damit ist er leicht bestechlich. Weiterhin ist es schwer ihn wegen seiner Phobien mit ärztlichen Mitteln zu behandeln.
    *Hobbys: Er sammelt alles mögliche und meditiert gerne. Außerdem zeichnet er ziemlich gut, ist ein ausgezeichneter Strategiespieler und trinkt mit Vorliebe alkoholische Getränke von hoher Qualität. Er besitzt zudem auch ein Talent für alle Fertigkeiten, die ruhige Hände benötigen.
    Ängste: Pharmakophobie- Angst vor der Einnahme von Arzneimitteln
    Trypanophobie- Angst vor Injektionen [bspw. Spritzen]
    Charakter: Serval könnte man im großen und ganzen als sehr klugen und aufmerksamen Zuhörer beschreiben, der andere durch seine charismatische und oft auch charmante Art ein Bild von gibt. Er wirkt auf den ersten Blick freundlich und hilfsbereit, auf seine eigene Weise vielleicht sogar etwas naiv, wobei ihm seine ruhige und sanfte Art zu sprechen ebenfalls zugute kommt. Dennoch gibt er sich selbst nie die Blöße. Er legt viel Wert auf Höflichkeiten, wobei er sich jedoch immer aussucht, wer diese auch verdient. Seine Blindheit verstärkt nur noch das Bild eines harmlosen Mannes, die meisten beachten ihn gar nicht oder weichen ihm bewusst aus, da sie nicht wissen, wie sie mit ihm umgehen sollen. Und wenn doch, bleibt ihnen meist nur seine Behinderung im Gedächtnis.
    In Wirklichkeit ist Serval ein berechnender, manipulierender Mann, der sich für seine Mitmenschen nicht wirklich zu interessieren scheint. Er bringt ihnen im Wesentlichen kein Vertrauen entgegen, seine äußere Fassade führt dazu, dass er sich innerlich von ihnen distanziert und nicht wirklich an sich heranlässt. Auch mit dem Töten hat er keine Probleme, wenngleich er es vorzieht seine Opfer bewegungsunfähig zu machen und ihre Seele dann in seinem Dolch einzuschließen.
    *Macken/Ticks: Er schneidet sich seine Haare meist selbst mit seinem Sekre-Dolch.
    *Lebensmotto: Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist. [~Niccolò Machiavelli]
    Aussehen: Serval besitzt etwas längere, hell silbernschimmernde, weißgraue Haare, die ihm häufig in den Augen hängen und etwas unordentlich geschnitten sind. Seine blinden Augen sind von einem hellen grau, wobei er sie auch oft geschlossen hält. Seine Gesichtszüge sind sehr fein gezeichnet und seine Wangenknochen liegen zudem etwas höher, was ihm ein leicht feminines Aussehen verleiht. Die Haut ist bei ihm eher hell gehalten, außerdem wirkt er auf andere meist etwas blass. Seine Statur entspricht der eines athletischen Tänzers, er ist schmal und drahtig gebaut und ca. 193 cm groß.
    *Besondere Merkmale: Seine Flügel wurden ihm abgeschnitten, weshalb nur noch zwei lange Narben auf seinem Rücken zurückgeblieben sind.
    Stimme: Serval besitzt eine tiefe, leicht raue Stimme, welche einen eher dunklen Timbre hat.
    Seele: neutrale Seele [eher lilafarbend]
    Waffe: Ja.
    *Welche?: Sein Sekre-Dolch und ein schwarzer Kampfstab, der auf den ersten Blick jedoch nicht danach aussieht. Außerdem besitzt er noch einige Artefakte.
    *Gefährten: Ein Greifenweibchen namens "Rariona".
    *Familie: Sein Vater "Tryamor" war einst ein hoch angesehener Mann in SekreFayit, bevor er wegen vermeintlichem Verrat von dort verbannt wurde. Außer seiner Mutter, die er nie kennengelernt hat, hat er noch eine kleine Schwester namens "Rynara". [Er stammt sozusagen aus dem Adel ab, wenn es das in SekreFayit gibt.]
    Vergangenheit: Serval wurde schon als blinder Junge geboren. Er hat nie gelernt, was es heißt zu sehen, nicht auf die Art, wie es normale Kinder taten. Doch es stellte sich schnell heraus, dass er nicht unbeholfen oder hilflos war. Alle seine anderen Sinne waren stark geschärft, was ihn anfangs fast zerstört hätte, da er nicht wusste, wie er damit umgehen sollte, doch mit der Zeit gewöhnte er sich daran und lernte es für sich zu nutzen. Seine Haut ist gleichermaßen empfindlich, so dass er durch Konzentration winzige Temperatur- und Druckänderungen in der Atmosphäre um ihn herum spüren kann. Sein Geruchssinn hat es ihm ermöglicht, sich an Gerüche zu erinnern, jede Person, mit der er mindestens fünf Minuten verbracht hat, anhand des Geruchs allein zu identifizieren, unabhängig davon, wie er oder sie versuchen könnte, seinen oder ihren natürlichen Körpergeruch zu tarnen. Außerdem hat er seinen übermenschlichen Gehörsinn auch als Hilfsmittel bei der Verarbeitung, Filterung und Interpretation der Rückmeldung seines Sonarsinns genutzt, um ihm tatsächlich ein dreidimensionales Bild seiner Umgebung zu geben. Er blieb trotzdem meist unter sich. Er war einfach zu anders, als andere Kinder, weshalb er sich auch nie so fühlte, als würde er dazu gehören. Nur seine kleinere Schwester Rynara liebte er wirklich sehr, ebenso wie seinen Vater. Von der Verschwörung, die sich damals gegen den König zusammenbraute, bekam er nicht wirklich etwas mit, da er die meiste Zeit meditierte, um seinen Geist zu stärken und Kampftechniken trainierte. Tryamor stand in Verdacht wichtige Informationen weitergegeben zu haben, weshalb er nach dem missglückten "Anschlag" verbannt wurde, seine ganze Familie musste ihn begleiten, also seine beiden Kinder. Sie nahmen nur das Nötigste mit und machten sich auf den Weg in den Süden, wobei sie unterwegs von Räubern überfallen wurden. Zumindest sollte es danach aussehen. Sie versuchten sich zu verteidigen, doch nur zu zweit hatten sie keine Chance gegen diese Überzahl, Rynara war noch zu klein, um irgendetwas zu tun. Sein Vater wurde dabei getötet, er verlor seine Flügel und seine Schwester und er wurden getrennt. Blind vor Wut und Zorn wollte er zurück nach SekreFayit und wegen dieser Ungerechtigkeit Rache nehmen, obgleich er nicht einmal wusste, ob sein Vater tatsächlich unschuldig war. Er kam aber nicht weit. Seine Unachtsamkeit strafte ihn und an der Greifenschlucht stürzte er hinab in ein Nest, wo drei Diebe gerade die Eier stehlen wollten, da die Greifenmutter auf Futtersuche war. Nur ein Tier war bereits geschlüpft, es konnte jedoch nicht viel ausrichten. Serval half dem jungen Greifenweibchen also seine Geschwister zu beschützen und sie vertrieben gemeinsam die Diebe. Von da an lebte Serval einige Jahre bei den Greifen und lernte auf eine Art mit ihnen zu kommunizieren, wobei er mit Rariona, dem jungen Greifenweibchen, schon immer eine besondere Beziehung hatte, weshalb sie sich über Telepathie verständigen konnten. Sie wurden beste Freunde und verbrachten viel Zeit zusammen. Als Serval schließlich älter wurde, sehnte er sich nach Antworten und so beschloss er nach seiner Schwester Rynara zu suchen. Rariona bestimmte, dass sie ihn begleiten würde, weshalb sie sich gemeinsam auf den Weg machten. Bis jetzt hat er seine Schwester noch nicht gefunden, doch er glaubt daran, dass er sie finden wird.
    *Beziehungsstatus: Single
    *Sexualität: homosexuell
    *Sonstiges: Er ist blind. Außerdem haben andere oft Probleme einzuschätzen, welcher Spezies er angehört. Er sieht weder aus, wie ein SekreVizeur noch wie ein Lakansyel oder gar ein Melanje. Deshalb wird er oft für einen Wächer, bzw. einen Gadyen gehalten.
    *Links: https://cdn.discordapp.com/attachments/69127190382 1692948/698144233374220348/IMG_20200410_090913.jpg
    Spieler: Sicaryus

    Name: Rariona
    Rufname: Serval ruft sie meist "Riona", "Rio" oder auch manchmal "Nona".
    Alter: 403 Jahre
    *Geburtstag: 12.10.
    *Geburtsort: Greifenschlucht
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Rariona besitzt ein sehr sanftes und dezentes Gemüt und sie liebt Serval über alles, wie eine große Schwester, wenngleich sie auch ein paar Jahre jünger ist. Sie ist meist diejenige, die ihn davor bewahrt in Schwierigkeiten zu geraten, wie er es oft so gerne tut, oder ihn schalt, wenn er dabei ist, etwas Unbedachtes zu tun. Meist tut sie das, was Serval ihr sagt, sollte er jedoch in Gefahr geraten, kommt ihr starker Beschützerinstikt hervor und sie widersetzt sich oft seinem Befehl, sich in Sicherheit zubringen. Selbst wenn sie weiß, dass er vermutlich alleine zurechtkommen wird, macht sie sich trotzdem Sorgen. Gegenüber anderen potenziellen Gefährten reagiert sie oft überraschend aggressiv, was ihrer Persönlichkeit eigentlich widerspricht. Jedoch zeigt sie sich in dieser Hinsicht sehr besitzergreifend.
    *Ticks: Ihr Gefieder und Fell sind so gut wie immer sauber, da sie es immer reinigt, sollte es auch nur etwas Schmutz aufweisen.
    Aussehen: Rariona vorderer "Greifvogelkörper" besteht aus weißen, braunen und goldschimmernden Federn, wobei ihr Kopf heller ist und überwiegend weiße Federn besitzt. Außerdem führen über ihre Augen längere Federfransen ab, welche auch über den Kopf hinauswachsen und so "Pinsel" bilden, wie es auch bei den Ohren von Luchsen oder auch Uhus der Fall ist. Ihre Augen sind milchig hellblau, außerdem verlaufen ihre Pupillen vertikal. Ein Verlauf an ihrem Hals führt zu ihrem Brust- und Rumpfbereich, der größtenteils aus verschiedenen Gold- und Brauntönen besteht. Ihre Krallen sind dunkelgrau. Bei ihrem hinteren "Löwenteil" ist das Fell durchgängig goldgelb, nur am Bauch wird es etwas heller. Ihr Schweif fächert am Anfang leicht, da dort einige Flug- und Lenkfedern wachsen, das Ende ist ein normaler Löwenschweif.
    *Besondere Merkmale: Es fehlt eine Kralle an ihrem vorderen linken Bein.
    Ängste: Serval zu verlieren.
    *Sonstiges: Er hat sie damals gerettet, als Räuber sie und die Eier ihrer Geschwister aus ihrem Nest stehlen wollten.
    *Links: -
    Spieler: Sicaryus

    Schwarzes Tuch der Teleportation: Damit kann sich sein Besitzer einmal am Tag an einen Ort seiner Wahl teleportieren. Jedoch muss er diesen Ort zuvor einmal betreten haben. Außerdem darf sich der Besitzer während der Benutzung nicht bewegen und muss den Satz "Debeo ventus mihi ferre, ab adfectio mei somnia" aufsagen, flüstern oder denken. Je nach Stärke, Begabung oder Erfahrung von Verwendung von Zaubern kann es in einem Zeitraum von 65-120 Sekunden dauern, bis das Tuch aktiviert wird.

    Stiefel des Eises: Die Stiefel verhindern, dass der Träger auf Eis ausrutscht. Hinzu kommt eine leichte Resistenz gegen Kälte und Feuer. Sie sind immer von einer kühlen Aura umgeben, die sich insbesondere dann zeigt, wenn sie in die Nähe von Feuer kommen, da dieses sofort gelöscht wird. Deshalb kann man mit ihnen auch über heiße Kohlen laufen.

    Zeichen der Animalis: Das Zeichen gibt dem Träger die Fähigkeit der Tiersprache, es wird jedoch nicht als wirkliches Artefakt gesehen. Theoretisch könnte sich jeder dieses Zeichen auf die Haut malen, jedoch ging das Wissen darüber verloren und die meisten bezeichnen es als Mythos, da das Zeichen nur mit einer ganz bestimmten Art von Tinte funktioniert. Im Wasserfall Kaskad nan Dezi lebt ein Tintenfisch, der diese besondere Tinte beherbergt, man nennt ihn auch den Tintenfisch der tausend Sprachen. Außerdem nutzt sich das Zeichen mit der Zeit ab.

    Schwarzer Ohrring des Mimoir: Der schwarze Ohrring, in dem ein Onyxstein eingefasst ist, ermöglicht es einem die Vergangenheit von Gegenständen zu sehen, ihre Geschichte, was sie bisher erlebt, wo und bei wem sie schon überall gewesen waren. Der Benutzer muss lediglich einen Gegenstand berühren. Währenddessen ist er jedoch einige Sekunden abwesend und bekommt nichts von seiner Umgebung mit. Außerdem braucht es viel Übung damit umzugehen, am Anfang kann es passieren, dass man unfreiwillig die verschiedensten Visionen erhält, sobald man auch nur irgendetwas berührt.

    Es existiert außerdem noch ein Gegenstück, der weiße Ohrring der Saybre, welcher es ermöglicht, die Vergangenheit einer verstorbenen Person zu sehen und deren Tod. In diesem ist ein Quarzstein eingefasst. Er funktioniert genauso wie der schwarze Ohrring des Mimoir. Serval versucht außerdem schon seit geraumer Zeit ihn zu finden.

    Hier noch eine Erklärung zum Tintenfisch der tausend Sprachen:
    Man nennt ihn so, da er die Erinnerungen seiner Opfer lesen kann und sie gegen sie verwendet. Er ahmt die Stimme ihrer Vertrauten nach und lockt sie so zu sich, wo er sie dann mit seinen Tentakeln ins Wasser zieht und so lange unten hält, bis sie ertrunken sind und er sie verspeisen kann. Zu dieser Art der Jagd kommt außerdem noch seine Fähigkeit sich unsichtbar machen zu können hinzu. Seine Tinte ist sehr selten und sehr wertvoll, man benutzt sie nicht nur für das Zeichen der Animalis. Des Weiteren können sie nur im Wasserfall Kaskad nan Dezi überleben, weshalb man sie nicht von dort mitnehmen und irgendwo züchten kann.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew