Springe zu den Kommentaren

Hogwarts

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 553 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 126 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In dieser FF geht es um drei Mädchen, die die Schule Hogwarts für Hexerei und Zauberei besuchen bzw. angenommen wurden.

1
//Serenas Sicht://

Verschlafen und zerzaust wachte ich auf und schaute erschrocken auf die Uhr. Mal wieder schlief ich ein nachdem ich meinen Wecker ausstellte. Langsam rollte ich aus meinem Bett, verlor den halt und landete auf dem Boden. Na toll, jetzt war ich auf jeden Fall wach. Am liebsten würde ich den ganzen Tag schlafen, doch die Pflicht ruft. Außerdem war ich ohne Grund schon genug aufgeregt, weil ich bestimmt bald meinen Brief von Hogwarts bekommen werde, da war ich mir ganz Sicher. Denn nun ja, wie soll ich es erklären. Ich bin die Schwester von Nagini Mill. Ganz richtig gehört! Das Mädchen, dass sich in eine Schlange verwandeln kann. Unsere Eltern sind tot, und kurz vor meinem 9. Geburtstag, erzählte mir Nagini, dass ich Reinblut bin, die Erbin Slytherins, und Tom Marvolo Riddle (Voldemort) mich zu etwas braucht. Allerdings verwirrte es mich damals, weil sie meinte, dass Tom auch der Erbe sei, obwohl es anscheinend nur einen gäbe. Danach hatte ich sie nie wieder gesehen. Ich könnte nicht wirklich sagen, dass ich sie vermisse, jedoch war sie die Einzige, die ich noch hatte. Ich schüttelte den Kopf und musste lächeln, bei dem Gedanken,, Du bist die Erbin Slytherins, Rena!´´. Ich beschloss mich Tagestauglich zu machen und zog mir ein altes schwarzes Kleid an. Weil ich ein Waisenkind bin, besitze ich nicht wirklich viele Klamotten. Dann ging ich mit nackten Füßen auf den Flur und schlich in das Mädchenklo, um mich frisch zu machen. Kaum 3 Minuten später kamen 2 Mädchen, die ich nicht wirklich kannte, aber schon oft gesehen hatte.,, Hey, du.´´, sagte das eine Mädchen. Erst jetzt fielen mir ihre weiß-blonden Haare auf, die sie zu einem lockeren Dutt hochgesteckt hatte. Ich drehte mich um und sah sie kühl an. Das andere Mädchen beachtete ich gar nicht.,, Was denn?´´, sagte ich genervt.,, Das Kleid hattest du doch schon gestern an. Hast du dich überhaupt mal angesehen? Sogar ich sehe besser aus!´´, kicherte sie. Die andere musste sich das lachen verkneifen, was allerdings nicht ganz funktionierte. Entschlossen sagte ich darauf:,, Ja ich hab mich schonmal angeschaut, und übrigens siehst du nicht besser aus, falls du dir das einbilden solltest liegst du komplett falsch! Und noch was. Wenn du angeblich schöner bist, dann frage ich mich echt, wieso du hier gelandet bist!´´. Sie schnappte nach Luft und verließ darauf den Raum, während das andere Mädchen hier nur hinterher rief und schließlich auch eilig verschwand. Bevor ich meine Morgenroutine fortsetzen konnte, hörte ich wie sich die Tür schloss und das Schloss ein ´´knack´´ von sich gab. Schnell rannte ich zur Tür und versuchtest sie aufzudrücken. Doch vergeblich.. ich wurde eingesperrt.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew