Springe zu den Kommentaren

Crime at The WWE

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 1.669 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 200 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier geht es um den Deadman, der Opfer einer Straftat wird und sich anschließend durch die komplizierte Ermittlungen schlagen muss. Aber das macht er nicht alleine. Kane, sein Tag-Team Partner steht ihm zur Seite und hilft ihm mit den Ermittlungen (In der Geschichte sind Undertaker und Kane Polizisten und sind in einer speziellen Einheit für paranormale Sachen)....

    1
    Die unheimlichen Vorzeichen

    Undertaker ging wie immer mittwochs in der RAW Halle trainieren. Doch plötzlich blieb er stehen. Die Tür, die zum Trainingsraum und zugleich zur Arena führte, war nicht wie sonst fest verschlossen, sondern stand sperrangelweit offen. Undertaker zog seine Pistole und richtete sie auf die Tür. (Undertaker gehörte zu der Einheit für paranormale Sachen, deren Name geheim gehalten werden musste, deshalb hatte er eine Uniform, eine Dienstwaffe, Funkgerät, einen Dienstwagen und eben einen Detektor für paranormale Dinge). Schaudernd schlich er zur Tür und trat dagegen. Die Tür öffnete sich nun komplett. Undertaker hielt seine spezielle Pistole nach wie vor bereit, um jederzeit zu schießen. Es war dunkel und Undertaker zückte seine Taschenlampe und schaltete sie ein. Schweißtropfen standen dem Mann auf der Stirn. Immer noch schleichend begab er sich hinein. Plötzlich schlug die Tür hinter ihm zu. Undertaker zuckte plötzlich zusammen, als die Tür knallte. Und plötzlich ging die Taschenlampe aus. "Ach, Mist! Ausgerechnet jetzt ist die Batterie tot. Dann muss ich eben mein Handy nehmen...,"murmelte Undertaker genervt. Aber als Undertaker sein Handy einschalten wollte, sah er an der Akku leiste, dass der Akku leer war. "Nicht auch noch mein Handy. Mist. Ich tappe total im Dunkeln," fluchte er. Plötzlich spürte Undertaker einen kalten Luftzug. Er erstarrte und hielt den Atem an. Und dann zischte es und plötzlich sah er ein helles Licht und eine schattenhafte Gestalt daraus hervor gleiten. Undertaker fasste einen kurzen Entschluss und rannte in einen Seitengang und versteckte sich hinter einer Box.....
    Wie es weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Kapitel. Bye!

    2
    Der Angriff

    Undertaker hockte immer noch hinter der Box, als er eine gruselige Stimme vernahm: "Du hast keine Chance gegen mich! Du wirst zu Grunde gehen, Deadman!" Die Stimme erklang in seinem Kopf. Undertaker bemühte sich ruhig zu bleiben. Er begann immer heftiger zu zittern. Er wischte sich den Schweiß von der Stirn und atmete heftig aus. Ein Fehler, wie er später bemerkte. Er spürte plötzlich eine kalte Hand auf seiner Schulter und drehte sich um. Auch ein Fehler, da diese Hand von der schattenhaften Gestalt war und plötzlich schlug die Gestalt den Deadman und er sank bewusstlos zu Boden. Die Gestalt ließ wie durch Zauberhand eine sehr schwere Box in der Luft schweben und schleuderte diese dann in Richtung des Deadmans. Undertaker wurde genau in dem Moment wach und sah die Box auf sich zu fliegen und er konnte noch mit dem Funkgerät einen Notruf, der ungefähr so klang "SOS. Ich brauche Hilfe. Einheit 2 4 5 5 wurde getroffen. SOS", bevor ihn die Box traf und Blut spritzte. Die schattenhafte Gestalt war kurz nach dem sie den Deadman getroffen hatte verschwunden und das Licht ging an und Undertaker's Handy ging wieder an. Auch wenn es runter gefallen war, konnte man die Nachricht, die auf dem Sperrbildschirm stand sehr gut entziffern: "Hallo Taker. Was ist denn los? Wobei brauchst du Hilfe? Antworte doch. Wo bist du?... 😨😱😰"
    Aber Undertaker konnte nicht antworten, denn er war von einer sehr schweren Box getroffen worden und lag darunter eingequetscht und blutete stark....
    Was weiter passiert, wird im nächsten Kapitel bekannt gegeben. Bye!

    3
    Die Rätsel

    Ein paar Stunden später wurde Undertaker gefunden und ungefähr 10-14 Rettungskräfte machten sich an Undertaker's Rettung dran und ungefähr 90-93 Polizisten machten sich daran, den Fall zu lösen.
    ....
    Im Krankenhaus erwachte Undertaker dann. "Wo bin ich? Und was ist passiert?," fragte er ziemlich verwirrt. Und plötzlich sah Undertaker seinen Tag-Team Partner Kane. "Kane? Was machst du denn hier?," stieß Undertaker ungläubig hervor. "Hey, schon okay, Kollege. Beruhige dich. Es ist alles in Ordnung," beruhigte Kane seinen Tag-Team Partner lachend. "Bist du denn komplett daneben, Kane? Das soll nichts sein!," rief Undertaker aufgeregt. "Beruhigen Sie sich, Sie dürfen sich nicht aufregen. Bitte," sagte ein Arzt. "Ich soll mich beruhigen, wenn ich durch eine schattenhafte Gestalt fast getötet worden bin!," zischte Undertaker angepisst. Kane zuckte plötzlich zusammen und sah den Deadman fragend an. Dann wandte er sich an den Arzt und bat ihn, alleine zu lassen mit Undertaker. Schweren Herzens verließ der Arzt den Raum. "So. Du hast gesagt "schattenhafte Gestalt". Was meinst du damit, Kollege?,"fragte Kane. "Okay. Das wird jetzt etwas gruselig. Ich fasse mich aber nur kurz, damit es nicht zu kompliziert wird...
    -Ich bin wie immer mittwochs zum Training gegangen.
    -Die Tür stand auf und war nicht verschlossen wie sonst.
    -Alles war dunkel und ich habe mich, offen gestanden, gefürchtet.
    -Als ich drinnen war, war ich in der Falle.
    -Plötzlich ein kalter Luftzug und ein zischen.
    -Da war die Gestalt (sie sah aus wie ein Dämon) und sie schlug zu.
    An das, was dann geschah, kann ich mich nicht mehr erinnern, sorry Kane," erklärte Undertaker.
    .....
    Kane wusste, dass er und die Einheit für paranormale Dinge vor großen Rätseln stehen würde und selbst er konnte nicht ganz recht glauben, was Undertaker gesagt hatte....
    Wie es weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Kapitel. Bye!

    4
    Weitere Rätsel

    Auf dem Revier der Einheit für paranormale Dinge gab es rege Diskussionen über die Aussage von The Undertaker. Kane, der der Boss der Einheit war, kam gerade um die Ecke und telefonierte offenbar. Die Polizisten verstummten augenblicklich. Kane legte auf und atmete kräftig durch. Mit der linken Hand fuhr er durch seine Haare und mit der rechten Hand hielt er sein Handy fest, das er kurze Zeit später weg legte. "So. Was haben wir bisher, John?," fragte er seinen Mitarbeiter, der rechts neben ihm stand. "Wir wissen nach wie vor nur, dass der Täter offenbar wie ein Dämon gekleidet ist. Wir haben keine Daten von ihm in der der Datenbank gefunden, daher ist es fast unmöglich, seine Identität zu identifizieren, Sir," sagte John. "So, so. Und würdest du mir das Phantombild des Täters zeigen? Ich muss los und Undertaker fragen. Vielleicht ist sein Gedächtnis jetzt drei Wochen später nach der Tat wieder zurück gekehrt. Vielleicht hilft seine genauere Aussage uns weiter," befahl Kane streng. Als Kane das Phantombild des Täters hatte, sprintete er auch schon hinaus, blieb aber kurz stehen, drehte sich um und befahl seinen Mitarbeitern, schon mal mit dem Fall weiter zu machen, wie es möglich war und das möglichst schnell, damit ihm die Ergebnisse schnell vorgestellt werden konnten. Dann drehte er sich um und ging nun wirklich hinaus. Draußen angekommen stieg er in seinen Dienstwagen ein und prüfte die Ausrüstung. "Waffe - check! Funkgerät - check! Schusssichere Weste - check! Alles weitere - check!," murmelte Kane. Dann startete er den Wagen und raste mit Blaulicht und Sirene vom Parkplatz der Polizeiwache und bog scharf in die nächste Kurve.
    Kaum am Krankenhaus angekommen, stürzte er, den Ausweis vorzeigend, an den Ärzten vorbei zum Krankenzimmer von Undertaker und kurze Zeit später startete die Vernehmung und auf der Polizeiwache herrschte reger Betrieb und kurze Zeit später konnte Kane das Geschlecht, die Größe, das Alter und vieles mehr herausfinden...
    Was weiter passiert, wird im nächsten Kapitel bekannt gegeben. Bye!

    5
    Der Fall ist gelöst und der Täter ist gefasst worden

    Kane konnte anhand der Daten den Täter schnell in der Datenbank finden und dann fuhr er mit einem Team (bestehend aus: John, Undertaker, Jake, Jimmy und Kane selbst) zur RAW-Halle, wo sich der Täter immer noch aufhielt. Kane und Undertaker heckten einen Plan aus, der sich gewaschen hat. Undertaker ging genauso vor wie bei der Tat vor vier Wochen. Er war der Lockvogel und war immer in Kontakt mit dem Team. Und das Team hatte dem Täter eine geniale Falle gestellt und befand sich ebenfalls in der RAW Halle. Sie versteckten sich unter dem Ring und Undertaker stand im Ring und der Käfig, der immer für "Hell in a cell" Matches verwendet wird, hing über ihm, Abschuss bereit. Kurze Zeit später war die Falle zugeschnappt und der Täter war gefangen. Undertaker und Kane schlugen die Hände ein und feierten die Gefangennahme des Mannes....
    Sorry für das kurze Kapitel Leute...
    😅😅

    6
    Nachwort des Autors

    Hallo zusammen,
    Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen. Ich hoffe, dass ihr Spaß beim Lesen hattet. By the way, ich hab extra die Identität des Dämons (der Täter, der Undertaker angegriffen hat) geheim gehalten. Ich wollte nicht den Namen nennen.
    Also bitte hinterlasst mir eine gute Bewertung und Kommentare zurück.
    Bis zum nächsten Mal.
    Eure Fairy Tale 😅😋

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew