Springe zu den Kommentaren

Your life, your choices...

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
13 Kapitel - 2.183 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 938 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 5 Personen gefällt es

Es geht hier um George Weasley...

    1
    Prolog:
    Ein grünes Licht surrte durch den Raum und die Frau fiel in sich zusammen, ohne einen Ton mehr zumachen. Eine fürchterlich hohe Frauenstimme lacht gackernd und der nächste grüne Blitz zischt umher. Diesmal ist es der Mann der fällt, aber auch er macht keinen Ton mehr
    Prolog Ende
    „Skylar!“ oh ne wer weckte mich auf? „Skylaaaar!“ ah war ja klar, meine Tante. Aber okay let’s go!
    „Was ist denn, Tante Abby“ fragte ich. „Der Brief ist da“
    Der Brief? Welcher Brief? Oh mein Gott, der Hogwartsbrief. Ich hatte schon soo lange gewartet, immerhin war ich schon 14! Schnell schnappte ich mir den Brief den meine Tante in der Hand und fing an zu lesen:
    HOGWARTS SCHULE
    für HEXEREI und ZAUBEREI

    Schulleiter: Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore

    Sehr geehrte Ms Loom
    wir freuen uns, ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der
    Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind und entschuldigen uns dafür dass
    Sie durch einen Fehler auf unserer Seite erst drei Jahre zu spät angenommen wurden
    Das Schuljahr beginnt am 01. September wir erwarten Ihre Eule spätestens am 31. Juli

    Mit freundlichen Grüßen
    Minerva McGonagall
    Stellvertretende Schulleiterin


    2
    Zeitsprung
    Ich bin auf der Suche nach einem Abteil. Das einzige was frei ist, ist ein Abteil in dem drei Menschen sitzen, wovon sich zwei zum Verwechseln ähnlich sehen.
    „Hi ahm, kann ich mich zu euch setzen?“ fragte ich.
    „Ja klar“ antworteten die drei wie aus einem Munde. Nach etwas peinlicher Stille fragt einer der beiden Zwillinge: „wie heißt du eigentlich?“
    „Ich bin Skylar, Skylar Loom und wie heißt ihr“
    Wie sich rausstellt heißen die drei Fred, George und Lee.
    Zeitsprung
    Wie sich herausstellte war es eine super Idee sich zu den dreien zu setzen denn mit der Zeit wurden die drei, vor allem aber Fred und George, meine besten Freunde. Ich liebte es einfach den beiden bei streichen zu helfen. Das war die Seite an mir die die meisten nicht kannten. Für sie war ich nur das hübsche Mädchen dass oft neue Freunde hatte. Aber das war nur eine Fassade da ich Angst hatte meine wahren Gefühle mir selbst ein zugestehen. Ich meine was würde passieren wenn George erfahren würde dass ich in liebte?

    3
    ((cur))Zeitsprung((ecur)) Die Zeit des Weihnachtsballes war gekommen. Ich hoffte sehr das George mich fragen würde. Ich hatte sogar mit meinem Freund
    Zeitsprung
    Die Zeit des Weihnachtsballes war gekommen. Ich hoffte sehr das George mich fragen würde. Ich hatte sogar mit meinem Freund, einem gleichaltrigen Ravenclaw, Schluss gemacht.
    „Hey Sky“ wurde ich aufgeschreckt. Es war Katie, meine beste Freundin. Sie stand auf Fred und das fanden wir beide eigentlich sogar ziemlich lustig. Angelina leider eher weniger. Sie wusste zwar nichts von Katies oder meinen Gefühlen aber sie war darauf eifersüchtig das wir beide uns so gut mit den beiden verstanden. Sie konnte sie nicht mal auseinander halten. Ich hasste sie! „Skylar? Hörst du mich überhaupt?“
    „Oh mein Gott Katie, tut mir leid ich war in Gedanken versunken“
    „Ja ich hab’s gemerkt“ sagte sie scherzhaft und verdrehte dabei die Augen.
    „Ok warte Stopp Katie du strahlt wie ein Honigkuchenpferd!“ was ist passiert?“ ihr Lächeln weitete sich noch weiter und sie bekam gerade noch zwei Wörter raus: Fred und Weihnachtsball.
    Sie und ich sprangen noch eine Stunde lang lachend durch die Gegend und benahmen uns wie kleine Kinder...
    Anmerkung des Autors
    Hi ahm, ich denke jeder kennt das Gefühl von innen heraus zu platzen und so geht es auch den beiden. Ich habe mal ein Bild von einer Person rausgesucht die so aussieht wie ich mir Skylar vorstelle. Ich versuche es hier einzufügen: Edit: ich weiß jetzt wie means macht, es ist eingefügt. Na dann. Weiter gehts!

    4
    Tja Katie wurde gefragt aber was ist mit mir. Ich werde tatsächlich ein bisschen traurig und auch eifersüchtig auf Katie. Hm. Aber dieser blöde Aufsatz von Snape wartet noch, also keine Zeit für schlechte Laune. Ich bewege mich in die Bibliothek um für den Aufsatz nachzuschlagen. Während ich dort sitze und völlig in mein Buch vertieft bin, legen sich Hände vor meine Augen. Diese Berührungen und diesen Duft würde ich überall erkennen.
    „Hallo George!“ sage ich und schaue George an.
    „Woher wusstest du das ich das bin?“ fragte er und ich überlegte einen Moment lang was ich sagen soll ohne das es auffällig wird.
    „Ich wusste es einfach“
    George schaute mich einen Moment an und wurde dann plötzlich ganz verlegen. „Du Skylar ich wollte dich was fragen. Ichweißdaskommtjetztvielleichtunerwartetaberichwo lltedichfragenobdumitmirzumBallgehenwillst“ Er redete super schnell aber ich verstand ihn trotzdem. Mein Herz schlug so schnell dass ich befürchtete das er es hören würde. Ich bekam nicht mehr hin als ein Nicken...

    5
    Zeitsprung
    Ich trug ein natogrünes Kleid welches meine grüne Augen sehr gut unterstrich. Ich fühlte mich sehr schön und wurde noch dadurch unterstützt dass mich alle anstarrten als ich die Treppe hinunterlief. Aber mir waren nur seine Augen wichtig und ich freute mich wie sie sich weiteten als er mich sah.
    „Du siehst wunderschön aus“ flüsterte er mir ins Ohr. Ich bekam Gänsehaut am ganzen Körper. Er forderte mich zum Tanzen heraus und er konnte es wirklich gut, dass hatte ich gar nicht erwartet. „hör zu Skylar, ich glaube ich muss mal ein paar Dinge loswerden. Du hast mich fasziniert seit dem Tag an dem du bei uns ins Abteil kamst. Ich habe dich seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommen und jedesmal wenn du einen neuen Freund hattest hat mich das wahnsinnig gemacht.“
    „Du machst mich wahnsinnig“ murmelte ich. Er sah mich fragend an. „Was sagtest du?“
    „Ist nicht wichtig“ sagte ich und legte meine Lippen auf seine.
    In mir explodierte ein Feuerwerk und es wird Enoch mal Öl darauf gegossen als er mich zurück küsste. Seine Lippen waren weich und

    6
    Und wir standen so eng umschlungen da das ich seinen Herzschlag fühlen konnte. Und er meinen. Seine Zunge stupste an meine Lippen und ich öffnete bereitwillig meinen Mund. Es fühlte sich wunderbar an. Ich hörte wie ein Glass am Boden zersprang. Es war Angelina‘s
    Zeitsprung
    George und ich waren nun seit einem halben Jahr zusammen und ich hatte sogar schon seine Familie kennen gelernt. Gedanken verloren machte ich mich fünf Minuten vor der Bettruhe auf den Weg in den Gryffindor Gemeintschaftsraum. Passwort bitte sagte die fette Dame.
    „Edelweiß“ sagte ich.
    Das Porträt schwang auf. Was ich dort sah ließ mich zu Boden stürzen. George und Angelina wie sie sich gegenseitig fast auffraßen. George bemerkte mich und starrte mich an. Ich starrte zurück...

    7
    „Sky Sky bitte bleib stehen. Ich bitte dich bleib stehen. Skylar!“
    Ich hörte ihn aber tat so als ob ich das nicht tat. Mein Herz war gebrochen und zwar ungefähr genauso stark wie Angelinas Glas am Weihnachtsball.
    Uhh Angelina. Ich konnte mir ihr Gesicht in allen Zügen ausmalen und glaubt mir das machte meine Stimmung echt nicht besser...! Ich hätte alles und jeden gegen die Wand geschmissen. Ich musste mit Katie reden. Aber die war im Gemeinschaftsraum. Ich dann also in die exakt falsche Richtung. Puh das würde schwierig werden. Oder seelisch schmerhaft. Ich dreht mich um. George stand direkt vor mir und hab mir einen Kuss. „Skylar hör mir zu ich liebe dich!“ Definitiv seelisch schmerzhaft. Ich hab ihm eine Ohrfeige und rannte an ihm vorbei, murmelte das Passwort und stürzte mich in Katie’s Arme, nicht ohne dabei Angelinas hämisches Gesicht zu sehen. Ich hasste sie so!

    8
    George versucht die nächsten Tage mit mir zu reden, ebenso Fred. Aber ich wollte es nicht. Nach einigen Wochen gaben es die beiden endlich auf Aber immer wenn ich die Zwillinge oder
    Lee auf dem Korridor traf, schmerzte mein Herz und ich sag auf den Boden weil ich meine Emotionen nicht zurückhalten konnte. Ich wollte nicht dass sie mich noch einmal weinen. Niemand sollte mich weinen sehen. Das tat ich viel zu oft. Wegen meiner Eltern. Sie starben, ähnlich wie bei Harry Potter, so früh dass ich mich nichtmal an sie erinnern konnte. Das einzige was ich wusste ist das Bellatrix Lestrange sie getötet hat.

    9
    Zeitsprung
    Es waren Sommerferien. Zeit das Ich aus dieser Schule herauskam. Es war fürchterlich gewesen seit ich allem und jedem aus dem Weg ging. Ich hatte stark abgenommen und weinte mich jeden Abend in den Schlaf. Irgendwann hatten die Menschen aufgehört zu fragen und ließen mich einfach in Ruhe. Zuhause wurde ich von Tante Abby mit offenen Armen in Empfang genommen. Mir entging nicht das sie mein Zustand sah und mir entging nicht das ich doppelt so große Portionen bekam wie die anderen. Aber ich konnte damit leben solange keiner fragte.Zeitsprung
    Zurück in der Schule war mein Zustand besser gemacht und ich wurde kommunikativer. Sogar mit den Zwillingen konnte ich hin und wieder ein Wort wechseln.

    10
    Als ich eines Tages den Korridor langlief fasste mich jemand am Arm. „George“ knurrte ich. „Was willst du?“
    „Mit dir reden. Mir ist aufgefallen dass es dir wieder besser geht und ich dachte wir könnten mal darüber reden.”
    Er deutete mein Schweigen richtig.
    „Komm mit“ sagte er und führte mich in ein leeres Klassenzimmer.
    „Skylar. Das mit Angelina ging nicht von mir aus. Sie hat mich geküsst und in meiner Verwirrung habe ich sie zurück geküsst. Es tut mir leid“
    Er sah mich an wie ein kleines Kind dem man einen Lolly geklaut hatte. Ich konnte nicht mehr sauer sein.. Ich umarmte ihm und Ding an zu weinen, so wie ich es noch nie getan hatte. Er legte seinen Finger unter mein Kinn und hob mein Gesicht an. „Es tut mir leid“ sagte er und küsste mich. Ich hatte dieses Gefühl vermisst.

    11
    Er und ich flogen zusammen mit Fred von Hogwarts weg nachdem wir Umbridge das Leben ein bisschen zur Hölle gemacht hatten. Selten hatte ich etwas so lustiges erlebt. Zeitsprung
    George und ich zogen in die Winkelgasse und ich musste ihm dringend etwas sagen. Ich war schwanger. Ja ich wusste das es so kurz bevor der Schlacht keine gute Zeit war aber ich freute mich unglaublich.
    „George?“
    „Ja schatz? Was ist?“
    „Es gibt jemand anderen“
    „Was wer ist es? Wie heißt er“
    Schrie er fast
    “DAS können wir selbst entscheiden“ sagte ich und lächelte. Ihm stiegen die Tränen in die Augen.
    Zeitsprung
    Wie sich herausstellen sollte, konnten wir sogar zwei kleinen Menschen Namen geben. Ich sage nur. Herzlich willkommen Maia und Jonah 💕

    12
    Die Schlacht war furchtbar. Wir haben so viele Menschen verloren. Remus. Tonks. Fred. Als wir Fred verloren haben haben wir auch einen Teil von George verloren. Die Zeit danach war schwer und anstrengend. Die Zwillinge waren geboren Abe George hatte nicht die Kraft sich um sie zu kümmern. Versteht mich nicht falsch ich liebe die beiden aber es raubte mir den letzen Nerv. Aber ich konnte George nicht alleine lassen, denn er war auch in jeder schweren Zeit bei mir
    Zeitsprung
    Es hatte sich alles halbwegs normalisiert und der Zauberscherzeladen lief gut. Ja uns erinnerte viel an Fred aber wir wussten das es ihm dort wo er war gut ging. Unser Leben verlief ruhig und besinnlich.
    Autor Anmerkung auf der nächsten Seite

    13
    Hallo Leute. Das war es mir der Geschichte. Eine ehrlich Rückmeldung wäre sehr nett. Ich hatte gerade eine Idee. Was wäre wenn das Leben der Zwillinge Maia und Jonah eine neue Fanfiktion gibt. Wenn ihr das wollt schreibt das gerne in die Kommentare.
    Eure LittleDoYouKnow

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (14)

autorenew

vor 98 Tagen flag
^^
vor 100 Tagen flag
Okay freut mich dass dich das nicht stört ^^
vor 100 Tagen flag
Ja klar ich kenn das mit dem Doppeln kurz nachdem ich meinen 1. Patronus Test gemacht habe habe ich beispielsweise auch einen gefunden bei dem auch raubkatze raus kam... Aber was solls😉
vor 101 Tagen flag
DANKESCHÖN generell du unterstützt mich voll ist sehr lieb. Aber es darf halt nicht sein das Geschichten sich doppeln...
vor 101 Tagen flag
Aber das ist ja nicht schlimm und ich kenn das....
Und wie schon gesagt: grosses lob😊
vor 105 Tagen flag
Nah das kenn ich. Ich les hier auch so viel, kann sein das mir dann was dazwischen gerutscht ist was schon in einer anderen FF war. Kann leider passieren und ist sogar wahrscheinlich. Danke für deine Rückmeldung!
vor 106 Tagen flag
Hi hey! Ich hab zwar so was ähnliches schon mal gelesen ( #Leseratte ) aber es war eine gute Idee auch wenn ich Fred lieber mag als Georg 😄 das alles ist keine Kritik sondern Lob
LG Leonie⚡
vor 108 Tagen flag
Hey Leute, schade eigentlich das hier kaum Kommentare sind. Ich würde mich echt sehr über Rückmeldung freuen, egal ob Kritik oder nicht. Woran liegt es, das so wenig kommentieren?
vor 216 Tagen flag
Und auch hier Autokorrektur lässt grüßen *kennts
* ohne das sorry
vor 216 Tagen flag
@#TPW ja wer kennst nicht hahah. Sorry
Schön das es dir gefallen hat. Ich weiß ist nicht unbedingt 100% stark aber ein Anfang heheh
vor 230 Tagen flag
Ja moin😂
Autokorrektur lässt grüßen😂😂😂
*fand
vor 230 Tagen flag
Ja moin😂
Autokorrektur lässt grüßen😂😂😂
vor 230 Tagen flag
Wenigstens mal nh eigene Idee...fanden ich voll cool👍
vor 256 Tagen flag
Heyy über eine Rückmeldung würde ich mich natürlich sehr freuen <3 hoffe euch hat die Geschichte gefallen!