Springe zu den Kommentaren

Vampire and Wolf Academy

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 1.032 mal aufgerufen

Steckbriefe

    1
    Name: Rose Marie Elizabeth Montgomery *Spitzname: Jeder nennt sie Rose. Wenn man sie bei ihrem zweiten oder dritten Namen ruft, sollte man entweder um
    Name: Rose Marie Elizabeth Montgomery
    *Spitzname: Jeder nennt sie Rose. Wenn man sie bei ihrem zweiten oder dritten Namen ruft, sollte man entweder um sein Leben rennen oder um Vergebung betteln.
    Geschlecht: weiblich
    Art: Sie ist der erste von den zwei Hybriden.
    Alter: Rose eigentliches Alter sind 507 Jahre, doch aussehen tut sie wie 18. Man spekuliert öfters über ihr Alter, doch sie und ihr Vater sind die Einzigen, die von ihrem wahren Alter wissen.

    Herkunft: Ihre Herkunft ist unbekannt.
    Geburtstag: 31.10.1513
    Fähigkeit: Abgesehen davon, dass sie sich in einen Werwolf verwandeln kann und somit dessen Fähigkeit beherrscht, kontrolliert sie auch das Eis. Das heißt, sie kann Eis erschaffen, kontrollieren und manipulieren. Zum Beispiel kann sie in gewisser Hinsicht auf dem Wasser laufen, da das Wasser unter ihren Füßen vereist. Oder sie kann auch Eisfiguren erschaffen und sie zum Leben erwecken, Eisblitze auf Leute scheißen und, und, und. Natürlich kann sie somit auch Schnee erzeugen und zum Beispiel einen Schneesturm erschaffen; dafür benötigt Rose jedoch sehr viel Energie und Konzentration, weswegen es nicht immer gelingt.

    Aussehen: Rose besitzt unglaublich blasse Haut; es scheint so fast weiß und unnatürlich. Doch dies liegt wahrscheinlich auch an ihrer Fähigkeit. Sie ist schlank, jedoch nicht zu dünn. Ihre Oberweite ist gut ausgeprägt, passt gut zu ihrer Figur und ihr Hintern ist ebenso wohlgeformt. Der Bauch ist sehr flach und ein leichtes Sixpack lässt sich erkennen. Die Beine sind proportional gesehen relativ lang, jedoch ist sie nur 1,70m groß. Ihr herzförmiges Gesicht wird von dunklen, schwarzen Haaren umrahmt, die ihr in sanften Wellen bis zur Brust fallen. Das Besondere an ihr sind eindeutig ihre großen, dunkelblauen Augen; sie sind so intensiv, dass sie nahezu wie getönte Kontaktlinsen wirken, bei Sonnenlicht scheinen sie umso heller, wo sie in der Nacht hingegen einfach schwarz aussehen. Wenn sie Durst verspürt, dann werden sie tatsächlich schwarz. Wenn sie wütend ist, werden sie rot und in ihrer Wolfgestalt haben sie einen orangefarbenen Ton.
    Sie werden durch die dichten, langen Wimpern und sanft geschwungenen Augenbrauen nur noch hervorgehoben. Darunter befinden sich die Stupsnase und die vollen Lippen. Die hohen Wangenknochen und geraden, unglaublich weißen Zähne runden das Bild ab. Allgemein würde man sie wohl als hübsch bezeichnen und auch sehr attraktiv, was vielleicht auch daran liegt, dass sie ein Hybrid ist. Ein silberner Ring ist in ihrem linken Nasenflügel zu finden, genauso wie an ihren rechten Ohr, es sind drei Stück über dem Ohrläppchen. Auch einige Tattoos an ihr; am rechten Arm von ihr aus gesehen unterhalb ihres Ellenbogens auf der Innenseite ist ein halb geöffneter Mund mit Vampirzähnen zu erkennen - auf dem anderen Arm genau dasselbe, nur ist es ein wenig größer. Ein paar Zentimeter darüber ist ein kleiner Text in Schreibmaschinen-Stil zu erkennen;
    you built a cast around
    your broken heart and
    signed it yourself.
    you signed it
    "they were wrong."
    An ihrer linken Hand auf ihren zwei Knöcheln ihres Mittel - und Ringfingers ist jeweils ein kleines Kreuz zu erkennen, auf den einzelnen Fingern sind ebenfalls Tattoos: eine Sonne auf dem Mittelffinger, das Yin und Yang Zeichen auf dem Ringfinger, ein Stern auf dem kleinen Finger und drei kleinere Sterne auf dem Zeigefinger. Was nur die wenigsten wissen, ist, dass sie auf der Innenseite ihrer Unterlippe ebenfalls eines hat; in Majuskelschrift steht dort „Fck y'all''. Sie hat noch einige andere Tattoos, aber es sind zu viele um sie alle aufzuzählen.
    Wolfgestalt: Als Werwolf besitzt Rose pechschwarzes Fell, dass bei Mondlicht schon nahezu glänzt. Sie ist von der Pfote bis zur Schulter gemessen ca. 1, 80 groß. Ihre Augen haben diese typische orangene Farbe. Doch bei Wut werden sie schwarz. Ansonsten sieht sie aus, wie ein normaler Wolf - nur wie bereits erwähnt eben viel größer und stärker.
    Kleidungsstil: Rose liebt alles, was schwarz ist. Meistens trägt sie ein ziemlich eng anliegendes Kleid, dass an der schmalen Taille ein wenig weiter geschnitten ist. Es endet knapp über ihren Knien und besitzt einen kleinen Rollkragen, sowie lange Ärmel. Sie zieht so gut wie nie Schuhe an und läuft deswegen meist mit nackten Füßen herum - auch wenn sie dadurch mal den Boden vereist. Ihr Markenzeichen sind wohl ihre vielen Ketten, die sie gerne um den Hals trägt. Manchmal hat sie auch fingerlose, schwarze Handschuhe an.

    Charakter: Rose ist wirklich schwer zu beschreiben, sie ist sehr...speziell. Man könnte sie mit dem Winter vergleichen: Wunderschön, aber auch eiskalt und gnadenlos. Sie ist wie ein gefühlskaltes Biest, das noch nie jemand wirklich weinen oder lache gesehen hat - zumindest nicht aus Freude. Sie wird gerne schnell aggressiv und handelt demnach dann auch impulsiv. Doch sie ist alles andere als dumm, nein. Sie ist eigentlich wirklich intelligent. Alles was sie sagt, ist vorher gut durchdacht worden. Dementsprechend sind dann auch ihre Noten. Rose ist stark, psychisch als auch physisch. Durch ihre gute Menschenkenntnis weiß sie, wem sie trauen kann und wem nicht. Nichts desto trotz ist sie sehr misstrauisch. Sie hat eine Art Mauer um sich, die niemand durchbrechen kann und niemand wird jemals sehen, was sich wirklich dahinter verbirgt. Falls sie Gespräche mit anderen führt, analysiert sie den Gegenüber meist schon automatisch. Sie übt gerne Druck auf die wunden Stellen aus oder streut sogar noch Salz darüber, was die Meisten in den Wahnsinn treibt. Dies führt dazu, dass nur die Wenigsten mit ihr Gespräche führen, doch das ist für sie kein Problem, nein, viel eher ist das ihr Ziel. Doch sie liebt auch diese,, kleinen Spielchen" und hat auf ihre Art Spaß daran. Niemand weiß so wirklich, wie sie innerlich tickt. Für die meistens ist sie dieser eiskalte Eisblock und unberechenbar. Doch was ist, wenn es eine Person geben sollte, die schafft, ihre Mauer zu durchbrechen? Dieser würde eine ganz andere Seite von Rose sehen. Diese Seite wäre liebevoll. Nett und fürsorglich. Doch auch schwach und hilflos. Eigentlich braucht Rose jemand, der für sie da ist. Jemand, der sich um sie kümmert - das hatte sie die letzten Jahrhunderte nicht. Und auch wenn sie sich einredet, dass es nicht so ist, ist es so.
    Themesong: Nightmare - Halsey

    Hobbys: Zum einen gehört Eiskunstlaufen dazu, oder auch das Zeichnen und schreiben von Gedichten/Bücher macht sie gerne. Am liebsten spielt sie jedoch Klavier oder treibt Sport; sei es Kickboxen, Tai Chi oder Krafttraining. Gerne geht sie auch einfach auf dem Gelände joggen.
    Stärken: Rose ist eine exzellente Lügnerin und Schauspielerin. Menschen damit zu täuschen ist für sie ein Kinderspiel. Vor allem Menschen verwirren und in den Wahnsinn treiben kann sie mehr als nur gut. Doch auch im literarischen Bereich ist Rose talentiert. Gedichte schreiben, oder auch Geschichten; sie kann es einfach. Und ob man es glaubt oder nicht - vielleicht mag es an ihrem Hybrid Dasein liegen - sie ist sehr sportlich und ausdauerfähig.
    Schwächen: Man kann sagen, dass Rose große Angst vor dem Wasser hat, sie leider unter Aquaphobie. Und ihre magere Selbstbeherrschung gehört auch zu ihren Schwächen. Manchmal hat sie solche Momente, in der sie weg zu sein scheint. Man kann sie anschreien oder gar angreifen, doch sie wird nicht reagieren oder sich wehren; sie ist einfach weg, einfach nicht da und man weiß nicht, was es ist.
    *Mag: Rose hat eine Vorliebe für ihre sogenannten,, kleinen Spielchen" und auch die menschliche Psyche. Sie testet gerne andere, um mehr Erfahrungen zu sammeln. Doch es gibt auch „normale" Dinge, die sie mag, wie zum Beispiel den Winter und kalten Tee oder Musik.
    *Mag nicht: Sie hasst ihr Hybriden Dasein. Wenn sie eines hasst, dann das. Sie verspürt auch einen gewissen Hass gegen die Regierung und vorlaute Münder, Vampire/Wölfe, die denken, sie seien etwas Besseres. Es gibt so einige Dinge, die Rose nicht mag, doch man wird im Laufe der Geschichte merken, was sie so wirklich nicht mag.
    Wahlfächer:
    • Japanisch
    • Kampfsport
    • Literatur

    Familie: Rose ist tatsächlich die Tochter des Direktors, Jason Montgomery. Dies erklärt auch ihr Hybriden Dasein. Ihre Mutter starb, wie bereits erwähnt, durch andere Vampire, als diese von der Ehe mit einem Werwolf erfuhren. Geschwister hat Rose keine.
    Vergangenheit: Über ihre Vergangenheit ist nur sehr wenig bekannt.

    Sonstiges: Nichts, was man nicht herausfinden kann.

    (Noch in Arbeit.)

    2
    Folgt...
    Folgt...

    3
    Name: Anna Jule Reimers
    *Spitzname: Annie, Anna-Baby, Baby Annabelle, Kätzchen, Grinsekatze, Annalein, Annanas, Hörnchen, Griselda
    Geschlecht: w
    Art: Werwolf
    Alter: 15

    Herkunft: Deutschland
    Geburtstag: 21.09.

    Aussehen: Annas Haut ist sehr hell, ja, wirkt manchmal fast schon weiß. Außerdem ist sie an vielen Stellen mit Sommersprossen oder Leberflecken besprenkelt. Ihre Fingernägel sind eigentlich immer entweder dunkelrot, schwarz, dunkelblau oder dunkelgrün lackiert. Ihr Gesicht hat eine eher rundliche Form und wird von langen, glatten bis welligen, blond gescheckten Haaren umrahmt, welche zudem ihre leicht abstehenden Ohren verdecken. Annas Augen sind eher schmal und werden untenrum von relativ tiefen Augenringen flankiert, sowie von langen, bis auf die blonden Spitzen, schwarzen Wimpern umgeben. Ihre Iriden haben die grau-blaue Farbe des Meeres, wobei das Blau nach außen immer dunkler wird. Ihre Lippen sind eher schmal und blass, jedoch lässt ein Leberfleck auf ihrer Unterlippe diese zumindest etwas voller wirken. Zu guter Letzt besitzt sie noch eine Stupsnase, auf welcher meistens eine Brille sitzt, da Anna etwas kurzsichtig ist. Außerdem trägt sie Ohrringe, welche sie jeden Tag wechselt.
    Statur: Sie ist eigentlich ziemlich durchschnittlich gebaut. Ihre Rundungen sind nicht allzu sehr ausgeprägt, ihr Bauch ist zwar nicht dick, aber auch nicht so flach wie bei einem Model. An ihren Armen und Beinen sind leichte Muskeln zu erkennen. Ihre Hände sind sehr zierlich, ihre Füße dafür aber mit einer Größe von 42 umso klobiger. Mit einem Gewicht von circa 57 kg bei einer Größe von 1,64m ist sie normalgewichtig.
    Wolfgestalt: Auch als Wolf gehört sie eher zu den kleineren. Ihr Körper ist eher schmal und wendig und mit etwas längerem, rotbraunen Fell bedeckt. Ihre Augen sind schmal und gelbgrünlich.
    Kleidungsstil: Sie bevorzugt die Stile Gothic, Emo und Punk. Grundsätzlich liebt sie es, irgendwie hervorzustechen. Jedoch achtet sie schon darauf, dass alles irgendwie zusammenpasst.

    Charakter: Anna wirkt auf die meisten erstmal ziemlich seltsam, da sie nicht zögert, zu sagen, was sie denkt. Zumindest nicht, solange es nicht komplett unangebracht ist, denn leichtsinnig ist sie auch nicht, was das angeht. Dennoch reicht ihre Ehrlichkeit aus, um regelmäßig Leute gegen sich aufzubringen. Das ist wohl auch einer der Gründe, weshalb sie nie zu den Leuten mit einem besonders hohen Beliebtheitsgrad oder großen Freundeskreis gehört hat. Insgesamt gehört Anna eigentlich eher zur intelligenten Sorte, was sich natürlich auch öfters in ihrem Verhalten zeigt. So stürzt sie sich zum Beispiel nicht blind in jedes Unternehmen und weiß auch mal nein zu sagen. Außerdem sollte man wohl noch hinzufügen, dass Anna, wenn sie etwas gegen jemanden hat oder gereizt ist auch nicht zögert, dies zu zeigen. Also, wenn man ihre Wut nicht ab kann, sollte man vielleicht wirklich aufpassen, was man in ihrer Gegenwart so sagt und tut.
    Themesong: Freak Flag - IceNineKills

    Hobbys: kochen/backen, cosplayen, singen, tanzen, Geschichten schreiben, lesen, zocken
    Stärken: schauspielern, tanzen, Geschichten schreiben, ist ziemlich intelligent
    Schwächen: geringe Körperkraft, spitze Zunge, Höhenangst, emotional
    *Mag: -
    *Mag nicht: -
    Wahlfächer: Musik, Kampfsport, Russisch

    Familie: Ihre Mutter ist Hausfrau, ihre Vater arbeitet in einem Pharmazeutikunternehmen und ihr Bruder, welcher momentan 18 Jahre alt ist, steht kurz vor seinem Schulabschluss und will bald ein duales IT-Studium anfangen. Keiner aus ihrer Familie ist ein Werwolf. Zwar wissen alle davon, was Anna ist, jedoch ist ihr Werwolfdasein vor allem für Annas Eltern ein Tabuthema.
    Vergangenheit: Anna wurde gebissen als sie 13 Jahre alt war. Wer genau es getan hat, weiß sie selber nicht, da sie mehr oder weniger von hinten überfallen wurde, als sie gerade in einem Wald joggen war. Vorerst wurde die ganze Situation einfach so behandelt, als ob irgendein wildes Tier sie gebissen hätte, doch als sie beim nächsten Vollmond unter großen Schmerzen ihre erste Verwandlung stattfand, wurde rasch klar, was wirklich passiert ist. Als ihr bewusst wurde, was sie ist, verfiel Anna für einige Monate in Depressionen. Die Veränderungen, die ihr Körper in dieser Zeit durchmachte, machten die ganze Situation nicht gerade besser. Ihren Eltern war diese ganze Werwolf-Sache verständlicherweise zu viel, weshalb sie nicht lange zögerten, Anna auf das Internat zu schicken, als sie davon erfuhren.
    Sonstiges: -

    4
    Name: Hannah Roxana Baker Spitzname: Ana, Angel, Shadow, Roxy Geschlecht: Weiblich Art: Vampir Alter: Sie sieht wie 17 Jahre alt aus und ist mit knapp
    Name: Hannah Roxana Baker
    Spitzname: Ana, Angel, Shadow, Roxy
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Vampir
    Alter: Sie sieht wie 17 Jahre alt aus und ist mit knappen 15/16 Jahren gestorben, keiner weiß es genau.
    Herkunft: England
    Geburtstag: 01.04.1952
    Todesjahr: 1967/1968
    Fähigkeit: Sie hat die Fähigkeit andere durch Augenkontakt zu Manipulieren. Meistens reicht es schon wenn sie der Person nur in die Augen sieht. Zu der Zeit werden ihre Augen weiß das es aussieht als wenn ihre Iris sich vernebeln würde oder sie dauerhaft schielt.
    Aussehen: Ihre Haut ist in einer fast schon leichen blassen Farbe die man warscheinlich noch nie in ihrer Lebenslaufbahn hell gesehen hat. Die Haut von ihr ist Eis Kalt.
    Ihre Statur ist zwar dünn und wirkt aus manchen Sichtweisen etwas zerbrechlich aber ist dafür doch recht sportlich gebaut.
    Sie ist grundsätzlich wirklich normal groß für ihr Alter ist meistens aber doch 1/2 cm. kleiner als andere.
    Hannah hat dunkle braune leicht gewellt Haare die ihr bis zum Rücken gehen. Diese werden umso weiter sie nach unten gehen dunkler bis sie in ein schwarz stechen. Ihre Augen waren einmal in einem tiefen Ozean blauen Ton die von hellen braunen lang geschwungenen Wimpern umrahmt werden. Jetzt wo sie ein Vampir ist, sind ihre Augen oft mal's in einer goldigen Farbe. Wenn man sie tatsächlich mal rot an findet, was tatsächlich oft der Fall ist, dann kann man sich denken wenn man sie kennt das es ihr schlecht geht oder sie einfach nur traurig ist. Sie hat eine kleine Stups Nase und volle Lippen die in einem fast schon blassen rosigen Ton sichtbar sind.
    Hannah's Gesichtszüge sind fein und recht schön gezogen.
    Sie hat sich am Nacken ein Tattoo stechen lassen wo sie sich drei Kreuzartige Symbole in einer verkehrt herummen Dreiecks Form befinden. In der Mitte von diesen Kreuzen ist eine Art Ranke gezeichnet. (Ich kann das Tattoo leider nicht so gut beschreiben, deswegen würde ich raten bei meiner Collage das Bild oben in der Mitte zu betrachten xD). Dieses sieht man aber wirklich nur extrem selten da sie ihre Haare immer offen trägt und somit das Tattoo verdeckt wird. Was das Tattoo bedeuten soll, weiß warscheinlich nur sie selbst.
    Kleidungsstil: Ihr Kleidungs Stil würde warscheinlich besser zum Militär passen.
    Sie trägt meisten eine dunkle grüne Militärs Hose und meistens schwarze Stiefel
    von der Marke,, Doc. Martens".
    Ihr Top ist meistens in einem schwarzen oder weißen Ton was aber durch eine Camouflage Jacke verdeckt wird.

    Charakter: Hannah hat eine vielseitige und teilweise auch sehr komplizierte Art und weise wie sie zu anderen ist. Zu aller erst sollte man sagen das sie diszipliniert und selbstbewusst ist. Viele würden sie als selbstverliebt bezeichnen aber das ist sie niemals. Sie hat nur angefangen sich selbst zu mögen mit all ihren Ecken und Kanten.
    Viele würden sie als Lügnerin und Feige sagen doch das sollte man niemals machen. Sie ist nämlich die ehrlichste Person die man jemals finden kann. Alles was sie denkt sagt sie, es ist ihr egal ob es etwas negatives ist oder positives über den vor ihr, nur das es ehrlich ist.
    Das sie feige ist kann man nicht wirklich sagen, im Gegenteil sie ist mutig. Wenn sie etwas dummes anstellt gibt sie dies öffentlich zu und sagt das sie es bereut.
    Ob sie es wirklich im Innern bereut kann man aber nur wenig hoffen, denn wenn sie etwas blödes anstellt hat sie dies entweder gut bedacht oder sie möchte die Reaktion der anderen beachten.
    Für sie ist es am wichtigsten Frei zusein.
    Eins kann und muss man ihr aber lassen:
    Sie weiß was andere sehen wollen und mögen. Dies merkt sie meistens schon beim ersten Gespräch. Sie hatte es eigentlich schon immer Gefühl und hat dies manchmal schon zu ihrem Vorteil benutzt um bestimmten Leuten zu gefallen.
    Man kann dazu sagen das sie eine reine Künstlerin ist. Sie perfektioniert die Kunst des Schauspielen's wie gedruckt.
    Dazu kommt warscheinlich auch das sie es einfach schafft andere Leute von etwas zu überzeugen und diese schnell zu manipulieren. Das sie selbst mit Worten manipulierbar ist kann man eher weniger sagen. Keiner kann ihren Charackter wirklich beschreiben da sie sich bei den meisten Menschen anpasst. Wenn man sie einmal richtig kennenlernt gibt es zwei Arten sie zu finden. Die erste wäre, das man sie total Physo findet und nichts mit ihr zutun haben möchte und die andere das man sie lustig und humorvoll findet.
    Themesong: Wild and Free - Lena

    Hobbys: Ihre Hobby's sind es Messer zuwerfen und neue Kampftechniken zu erlernen die sie noch nicht kann. Dazu liebt sie es neue Sprachen zu lernen und zu zeichnen.
    Stärken: Man kann Hannah fast schon als Sprach Talent bezeichnen da sie wirklich schnell und gut sprachen lernt. Dazu ist sie gut in Kampfarten wie Karate und Kick Boxen.
    Schwächen: Sie ist wirklich sehr schlecht auf ihre Vergangenheit zu sprechen, man könnte fast schon sagen das das ihr Wunder punkt ist. Dazu hat sie eine sehr schlimme Platzangst womit sie in kleinen und ängen Räumen schnell ausflippt.
    Mag: Sie liebt den Mond obwohl sie damit tatsächlich immer Wölfe verbindet, womit sie aber eher weniger ein Problem hat wenn ihr kein Wolf blöd kommt. Dazu mag sie alle möglichen Kampfsport Arten und Messer werfen.
    Mag nicht: Sie mag keine ängen Räume und Leute die sich in irgendeiner Art lustig über ihre Vergangenheit macht. Grundsätzlich ist es ihr egal wie man mit ihr redet aber sie hasst es wenn andere sie als Vampir oder andere Vampire schlecht redet, auch wenn man es ihr vielleicht nicht sofort ansieht.
    Wahlfächer:
    ×1 Japanisch
    ×2 Kampfsport
    ×3 Astronomie

    Familie:
    Vater - Clay Baker - Gestorben am Alter - war 76 Jahre alt
    Mutter - Elizabeth Baker - Gestorben an Krebs - War 38 Jahre alt
    Bruder - Newton Baker - Hat sich selbst umgebracht - gestorben als er 18 war.
    Vergangenheit: Sie lebte eigentlich recht friedlich. Ihre Mutter hatte sie nie kennen gelernt was sie aber nie richtig interessiert hat und ihr Vater war seit dem Tod ihrer Mutter immer abwesend womit er sich nie um sie gekümmert hat. Somit kann man gut sagen das ihr älterer Bruder sie groß gezogen hat bis er sich selbst umgebracht hat da er schon im frühen Jahren Suizid Gedanken hatte. Daraufhin lief Hannah von zu Hause weg und hat angefangen im Wald zu leben, zu diesen Zeitpunkt war sie knappe 15 Jahre alt.
    Man kann zwar sagen das sie es gut überstanden hat aber das sie sich nicht gerade schlau angestellt hat.
    Nach zwei Monaten fand sie ein Jäger fast schon erfroren an Waldboden liegend und wusste nicht was er machen sollte da sie wirklich nur noch wenige Sekunden zu leben hatte. Als er um Hilfe schrie und sie schon mit seiner Jacke und allem zugedeckt hatte, kam plötzlich ein Mann. Er sagte zum Jäger das er ein Arzt sei und ihr helfen könnte wenn er ihm vertrauen würde und er weggehen würde. So tat es dann auch der Jäger. Der Mann stellte sich als Vampir raus und verwandelte Hannah. Sie lebte längere Zeit bei dem Mann der ihrem Vater Mitteilte das sie Tod sei. Als der Mann ihr alles zum überleben als Vampir beigebracht hatte und ihr die Verwandlung erleichterte da er bei ihr war verschwand er plötzlich eines Nachts. Sie weiß das sie es sicherlich leichter als andere bei der Verwandlung gehabt hatte, aber sie hat ihre Geschichte so mitgerissen das sie sich wirklich stark verändert hat.
    Sonstiges: ---

    5
    Name: Ophelia Delilah Celia Melodie Wasznic *Spitzname: Ihre Eltern nennen sie ausschließlich Celia. Anderen stellt sie sich als Ophelia vor. Es gibt
    Name: Ophelia Delilah Celia Melodie Wasznic
    *Spitzname: Ihre Eltern nennen sie ausschließlich Celia. Anderen stellt sie sich als Ophelia vor. Es gibt aber auch Lia, Mel, Lilah, Phelia oder Dee. Jedoch gibt es auch durchaus andere, kreative Dinge. Äußerst beliebt sind hier Psychopathen - Schlämpë, Psycho, Weirdo, abgefvckte Bïtch, oder Eiskönigin, sowie gelegentlich Apothekerin.
    Geschlecht: weiblich
    Art: Vampir
    Alter: Nunja, sie ist schon über 1000 Jahre alt, sieht aber aus wie 15/16.

    Herkunft: Frankreich, lebte aber auch in Polen, Russland, Italien und Spanien.
    Geburtstag: 31. Oktober, 1019
    Todesjahr: 1034
    Fähigkeit: Sie hat die Gabe verschiedenen Sachen Leben einzuhauchen. Dies geschieht, indem sie die Herzen von irgendwelchen toten Lebewesen nimmt und in einen anderen leblosen Körper, oder eben auch einen Gegenstand reinpflanzt. Diese Dinge können dann leben solange sie es eben will und sie existieren nur um ihre Befehle auszuführen.

    Aussehen: Celia ist eine von Beginn an eher einschüchternde Erscheinung, was nicht an ihrer Größe und wohl eher kaum an ihrem schmalen, filigranen Körperbau liegt. Es ist wohl ihr markantesten Gesicht mit den hervorstechenden Wangenknochen, den vollen, leicht geschwungenen Lippen und ihrem tiefen, durchdringenden Blick, den sie einem mit ihren eiskalten, blauen Augen, welche zumeist von dunklen Augenringen gesäumt sind, zuwirft. Ihre Augen sind von langen, dichten und leicht geschwungenen Wimpern umrahmt. Ihre Nase ist ihrem Gesicht sehr stimmig angepasst und an der Spitze ganz sachte abgerundet. Ihre hellblonden, leicht welligen Haare unterstreichen ihre blauen Augen noch einmals mehr und mit ihrem zumeist kaltem, fast bösen Gesichtsausdruck weichen die Leute ihr nahezu sofort aus. Ihr Haare sind tatsächlich leicht in der Sonne am glänzen und überaus sanft, sowie weich. Celia hat außerdem leicht Sommersprossen in ihrem Gesicht. Allgemein wirkt sie äußerlich wie ein gebrechlicher Engel, der den Blick des Teufels hat. Nun ja um sie weiter zu beschreiben widme ich mich ihrem restlichen Körper. Celia ist, wie bereits erwähnt, eher schmal. Ihre Oberarme sind bald dünner als ihre Unterarme und ihre Schlüsselbeine stechen stark hervor. Sie ist zwar nicht richtig "eklig" dünn, oder so dass es krankhaft aussieht, aber sie scheint definitiv im Untergewicht zu sein, auch wenn sie eine staatliche Oberweite und einen durchschnittlich guten Hinterm vorzuweisen hat. Ihr Bauch ist zwar gut trainiert und recht fest, aber man kann ihre Rippen schon leicht erkennen, wenn sie etwas kurzes trägt. Celia hat Beine von einer normalen Länge und eine sog. "Thig gap" zwischen beiden Oberschenkeln. Sie hat außerdem dünne Finger, mit denen sie sehr geschickt vorgehen kann, vorallem bei dem Herausholen eines Butterfly-Messers. Besondere Merkmale hat sie in Form von kleineren, zum Teil selbstgestochenen Tätowierungen, sowie wenigen Narben (ihre Haut ist allgemein sehr rein und eben). Die Tätowierungen findet man in Form von einer "666" in der Innenseite der Lippe, sowie ein umgedrehtes Kreuz auf der rechten Seite ihres linken Mittelfingers. Unter ihrer linken Seite der Brust ist eine minimalistisch wirkende Berglandschaft, außerdem ein trauriges Gesicht auf der rechten Seite ihres rechten Mittelfingers und ein gebrochenes Herz auf der Seite ihres rechten Zeigefingers. Narben hat sie an Handinnenfläche (in Form eines dünnen, zu ertastenden Strich) und eine feine am Hals, die man kaum sieht.
    Kleidungsstil: Streetstyle/Skatestyle/Retro. Sie trägt entweder zu große Hoodies einer teuren Streetstylemarke (wie Vetements, oder Balenciaga), oder aber sie zieht irgendwelche teuren T-Shirts über einen engen Rollkragenpullover. Nicht selten findet man sie aber auch mit gecroppten Oberteilen (Poloshirts, Tanktops, was auch immer). Sie wechselt zwischen Retro und Streetstyle. Manchmal sexy, mit Rock und engem Oberteil und manchmal chillig mit weiter Skate-/Momjeans und weitem Pulli. Wichtiger Bestandteil sind Siegelringe, Hosenketten und Ketten allgemein. Manchmal trägt sie auch fingerlose Handschuhe, eine Beanie und ihre North Face Pufferjacke.

    Charakter: Celia zu beschreiben wird schwer, ich fange erstmal mit ihrem Wirken und dem nach Außen getragenen an, wobei ich mich dann immer weiter in ihr Innerstes hineinarbeite. Wie man an ihre durchaus kreativen Spitznamen erkennen kann, so hat Celia nicht den besten Ruf, fraglich ob es überhaupt jemanden gibt, der sie so richtig mag und das obwohl nichtmal zwanzig Prozent davon je mit ihr geredet haben. Sie gilt bei anderen durch und durch als herzloses, gefühlskaltes Biest, dass wahrlos die Psyche anderer bis zum Wahnsinn zerstört. Die meisten würden wohl, sobald ihr Name fällt, das Gesicht verziehen und dir etwas wie "Psycho - Bïtch, halt dich von der fern", raten. Für viele ist Celie der Inbegriff von Problemen. Sie verursacht welche und scheint psychisch auch welche zu haben. Die meisten, die sie kennen kaufen höchsten irgendwas bei ihr, wobei ihre Preise deutlich seltsam sein können. Andere haben dann nichts besseres zutun als irgendwelche Geschichten zu erzählen, dass sie Menschen dazu gebracht hätte für sie zu töten, ohne sich einen Finger schmutzig zu machen, oder sie hätte dermaßen viele Gefühle von irgendwelchen Jungs zerstört, weswegen viele sie auch als Slvt, oder Herzensbrecherin bezeichnen. Man merkt, Celia hat es nicht leicht, aber sie provoziert einiges davon selbst. Sie ist nicht die Art Mensch, mit der man ein Kaffeekränzchen hält. Sie ist die Art Mensch, die ihren Gegenüber erst komplett analysiert und dann bis aufs äußerste provoziert (mit psychischen Terror und guter Menschenkenntnis), um ihre Grenzen auszutesten. Macht man ihr hier klar, dass man keine schwache Persönlichkeit ist und irgendwie interessant scheint, so kann man tatsächlich ganz interessante Gespräche mit ihr führen, auch wenn sie ihre Kälte und Distanz weiter hält, so erlangt sie in erschreckend kurzer Zeit das Vertrauen anderer Personen, was wohl auch an ihren Manipulationskünsten und der durchaus hohen Emotionalen Intelligenz, sowie ihrer generell hohen Intelligenz liegt. Celia ist Spielchen mit der menschlichen Psyche tatsächlich nicht ganz abgeneigt und kann so Menschen auch mal etwas aus der Bahn werfen oder ziemlich manipulieren, aber so behält sie wenigstens ihr Umfeld unter Kontrolle. Dennoch kann sie auch gute Gespräche führen, egal wie merkwürdig es scheint, sie ist immer für einige gute Tipps und Ideen verfügbar. Fun Facts: Noch nie hat jemand sie richtig echt Lachen oder Weinen sehen, Celia kann Lügner unglaublich gut entlarven und ist selbst talentierte Lügner - und Schauspielerin und sie hat ein Auge für das dunkle in dem Menschen, was sie immer schon sehr fasziniert hatte. Nun ja, das wäre sie soweit oberflächlich, sollte sie jemals jemanden an sich ran lassen, oder sollte sie jemand auf den richtigen Substanzen erleben, so wirkt sie ganz anders. Zwar immer noch etwas kalt, aber fast in eine Scheune Richtung. Vielleicht fällt einem dann auf, wie oft sie zittert, oder wie oft sie an ihren Lippen nagt. Man merkt auf jeden Fall, dass Celia etwas kaputt ist, was wohl einerseits wirklich an ihrem manchmal viel zu exzessiven Konsum liegen kann, oder aber auch an diversen Erlebnissen, es beeinflusst ihre psychische Stabilität zumindest merklich (manchmal zum Beispiel sitzt sie einfach nur da und bekommt nichts mit). Einem kann ebenfalls auffallen, wie sie konsequent jeglichem Körperkontakt ausweicht und bei der kleinsten Berührung zurückzuckt; oder sie malt dich sogar (das Zeichnen liegt ihr unglaublich gut); Celia ist die Art Mensch, die versteckt wie kreativ, mutig, loyal und tiefgründig sie doch sein kann, um sich an nichts binden zu müssen. Bindung heißt auch immer Verlust und Freunde können immer zu Feinden werden. Sie stirbt lieber alleine, als von irgendwem verraten, oder hintergangen, denn Ehrlichkeit ist ihr ironischerweise am wichtigsten. Zu guter letzt ist noch zu erwähnen, dass Celia wirklich besonders ist. Sie ist die Art Freundin, die dich in Abenteuer stürzt, mit dir um drei Uhr nachts durch den Regen tanzt, mit dir ein Graffiti sprayt, dir skaten beibringt und Geschichten erzählt. Dennoch neigt sie dazu immer wieder Menschen von sich wegzustoßen, die glauben ein gutes Verhältnis zu ihr zu haben. Sie geht vielleicht abends mit dir feiern und am nächsten Tag kennt sie dich nicht mehr. Bei den meisten Menschen ist sie nur solange, wie sie interessant sind. Aber, nichts ist unmöglich.
    Themesong: Gasoline - Halsey

    Hobbys: Eislaufen, Reiten, Messerwerfen, Zeichnen, Klavier und Geige spielen, Balett tanzen und singen, Skaten, Schreiben.
    Stärken: Nunja, sie kann Menschen eben erstaunlich gut analysieren und hat ein Talent dies auszunutzen; das Eislaufen und das Ballett tanzen; ihre künstlerische Ader; sie kann gut mit Pistolen und Messer umgehen; sie hat diverse Erfahrungen mit Kampfsport gemacht; sie kann gut mit Tieren umgehen.
    Schwächen: Celia hat hin und wieder Panikattacken; Schlafstörungen; eine immer wieder recht stark ausgeprägte und auftretende Magersucht; sie lässt sich nicht anfassen und weicht jeglichen Berührungen aus; kann nicht schwimmen; ist Bluterin; hat Angst in Menschenmassen.
    *Mag: Koffein, Nikotin, Schnee, Stille, raven, Feiern, Techno, Rock’n’Roll, Stürme, Blitz und Donner, Äpfel, Kunst, tanzen.
    *Mag nicht: Findet es heraus.
    Wahlfächer: Russisch, Basketball, Astronomie.

    Familie: Ihr Vater, Francois Paulus Gaterier starb an der Pest; ihre Mutter Marie Claudette Gaterier starb bei ihrer Geburt.
    Vergangenheit: Wild und verworren. Ihr Vater war Besitzer eines Dirnenhauses und ihre Mutter war Angestellte. Ansonsten ist wenig bekannt. Man munkelt etwas von Familien Business, Entführung, Intrigen und so einem Kram. Letztlich ist nur ihr Vorstrafenregister bekannt, was bei Hausfriedensbruch und Graffitis, sowie Pöbeleien anfängt und bei Drogenhandel, Prostitution und schwerer Körperverletzung aufhört.

    6
    Folgt.

    7
    Name: Tarabas Witcher
    *Spitzname: Tab, aber er will lieber mit seinem vollen Vornamen angesprochen werden, da er jegliche Spitznamen hasst
    Geschlecht: männlich
    Art: Werwolf
    Alter: 18 Jahre

    Herkunft: Vereinigte Staaten
    Geburtstag: 28.2

    Aussehen: Tarabas ist äußerlich ziemlich auffällig. Er hat lange, glatte nussbraune Haare, die ihr bis über die Schultern gehen. Er hat große grün-braune Augen, die trotz ihres kalten Ausdrucks auf gewisse Art und Weise Wärme ausstrahlen. Er hat leicht gebräunte Haut und auf der rechten Augenbraue hat er eine tiefe Narbe. Er ist etwa 1,90m groß und hat einen sportlichen Körperbau. Er hat große Hände mit langen Fingern und sein Gesicht ist eher kantig. Im Großen und Ganzen wirkt er von außen sehr unheimlich.
    Wolfgestalt: Auch seine Wolfsgestalt ist passend zu seiner menschlichen kaum zu übersehen. Er ist etwas größer als der Durchschnitt und hat langes nussbraunes Fell, genau in der selben Farbe wie die Haare seiner Menschengestalt. Seine Augen sind in der Wolfsgestalt etwas dunkler und sein Merkmal ist die Narbe, die nicht wie in seiner Menschengestalt nur knapp über dem Auge ist, sondern sich hier über seine gesamte rechte Gesichtshälfte zieht.
    Kleidungsstil: Passend zu den ungewöhnlichen Aussehen ist auch sein Kleidungsstil ungewöhnlich für sein Alter. Er trägt meistens schwarze Hosen und ein weißes Hemd. Darüber hat er immer einen schwarzen Umhang und oftmals auch eine Krawatte, was ohn deutlicher älter aussehen lässt als er ist. Er trägt auch immer schwarze Schuhe und ein schwarzes Lederamrband am rechten Handgelenk, sowie einen goldenen Ring an der linken Hand.

    Charakter: Tarabas ist sehr still und spricht oft in Zeichensprache obwohl er sprechen kann. Wenn er mal spricht, fällt einem die unglaubliche Wärme auf, die er damit ausstrahlt obwohl er allgemein vom Charakter her eher kühl und abweisend ist. Er möchte eigentlich gar nicht so sein aber aus irgendeinem Grund schafft er es nicht sich zu ändern und weist sämtliche unnötigen Gespräche ab.
    Themesong: Survivor --- Destiny's Child

    Hobbys: Er zeichnet viel und läuft gern draußen einfach herum und genießt die Natur. Hin und wieder kommt es auch mal vor, dass er draußen sitzt und Gitarre spielt
    Stärken: Er hat ein fotografisches Gedächtnis, desshalb ist seine größte Stärke natürlich das Merken von Dingen
    Schwächen: Er hat eine Phobie namens Haptophobie. Das ist die Angst vor der Berührung anderer Lebewesen
    *Mag: Bücher
    *Mag nicht: andere Menschen und Fleisch
    Wahlfächer: Literatur, Tai Chi, Russisch

    Familie: Seinen Vater kennt er nicht persönlich. Seine Mutter ist eine höfliche aber auch strenge Frau, namens Vera. Man weiß allerdings nicht ob sie seine richtige Mutter ist
    Vergangenheit: Tarabas hat sein Dasein als Werwolf durch einen Biss von seinem damaligen besten Freund erhalten, der seitdem verschwunden ist. Er hat sich im Alter von 16 Jahren das erste Mal bei Vollmond verwandelt und hat seitdem nur noch sehr wenig gesprochen und sich allgemein total verändert

    Sonstiges: Er hat eine, durch einen Unfall entstandene, Verletzung an der Hüfte, weshalb er in beiden Gestalten stark humpelt und nicht rennen kann. In seiner Menschengestalt nutzt er einen Holzstab als Gehhilfe, da die Schmerzen sonst unerträglich sind

    8
    Name: Catelyn Sansa Heros (Das H von Heros ist stumm)
    *Spitzname: Cate
    Geschlecht: weiblich
    Art: Vampir
    Alter: Sie sieht aus wie 16, und ist somit auch im Alter von 16 Jahren gestorben. Und mittlerweile eigentlich schon 666 Jahre alt

    Herkunft: Spanien
    Geburtstag: 1.5.1353
    Todesjahr: 17.7.1361
    Fähigkeit: Sie kann sich in Nebel auflösen und irgendwo wieder auftauchen.

    Aussehen: Catelyn hat sehr helle, fast schon weiße, reine Haut. Sie hat schwarze, lockige Haare und große blutrote Augen. Sie hat eine sehr schmale Gesichtsform und einen unschuldigen Gesichtsausdruck. Sie ist etwa 1,75m groß und ist von der Statur her ziemlich schlank und drahtig
    Kleidungsstil: Catelyn trägt gerne weiße Hosen und weiße Shirts über dem Shirt trägt sie meistens eine rote oder eine schwarze Jacke. Zusätzlich trägt sie meist schwarze Sneaker

    Charakter: Sie hat kein Problem damit Freundschaften zu schließen aber sie hat Probleme damit den ersten Schritt zu wagen. Wenn sie jemand anspricht oder sie zufällig mit wem ins Gespräch kommt merkt man direkt, dass sie sehr nett ist aber auch temperamentvoll, was man meist erst auf den zweiten Blick merkt und dabei kann es oft passieren dass es so richtig knallt
    Themesong: The Climb --- Miley Cyrus

    Hobbys: Sie spielt anderen gern Streiche und sieht das als ihr Hobby an
    Stärken: andere verarschen xD
    Schwächen: Ruhig sitzen bleiben ist nicht so ihr Ding
    *Mag: Tiere, Musik
    *Mag nicht: Machos und Leite die ihre Freunde ärgern
    Wahlfächer: Japanisch, Teakwondo, Astronomie

    Familie: Sie hatte einen Vater und eine Mutter, die beide Menschen waren. Sie hatte auch 5 Brüder von denen noch einer lebt, da auch dieser ein Vampir ist
    Vergangenheit: Sie wurde im Jahr 1353 geboren. Damals war die Medizin natürlich noch sehr schlecht entwickelt und so kam es, dass sie mit 16 Jahren schwer krank wurde. Ihr ältester Bruder, der damals bereits ein Vampir war, beschloss ihr durch den Biss zum Vampir mehr oder weniger das Leben zu retten. Sie starb nur eine Stunde später und erhielt ihre Vampirgestalt. Sie ging mit ihren Bruder fort und lebte mit ihm auf einer Insel bis sie alt genug war auf sich selbst aufzupassen

    Sonstiges: //

    9
    Name: Tsubasa Miriko Spitzname: Früher, in seiner Kindheit, wurde er nur öfters „Osore“ genannt, was übersetzt so viel wie Angst bedeutet. Gesc
    Name: Tsubasa Miriko
    Spitzname: Früher, in seiner Kindheit, wurde er nur öfters „Osore“ genannt, was übersetzt so viel wie Angst bedeutet.
    Geschlecht: Männlich
    Art: Er gehört zu der Art der Vampire.
    Alter: Tsubasa sieht mit seinen 16 Jahren noch sehr jung aus, ist allerdings im Alter von 14 Jahren verstorben.

    Herkunft: Er kommt aus Japan.
    Geburtstag: 27.11.1927
    Todesjahr: 1941
    Fähigkeit: Seine Fähigkeit lässt sich als eine schwächere Art der Teleportation verstehen, da es ihm erlaubt ist sich in einem Umkreis von zwei Metern, völlig frei zu teleportieren und dies auch in einer hohen Geschwindigkeit ausüben kann.

    Aussehen: Mit einer stolzen Größe von 1.86, sollte er eigentlich nicht allzu viel zu befürchten haben, was er allerdings anders sieht. Mit seinen 58 Kilogramm hat er eine wirklich dürre Gestalt, was er allerdings gekonnt unter seiner Kleidung versteckt. Das Gesicht des Jungen ist in einem ungesund blassen Ton, was dafür sorgt, dass die tiefen Augenringe nur noch mehr zum Vorschein kommen. Allerdings lenken meist seine sanft glänzend smaragdgrünen Augen, die allerdings einen zarten Goldton reflektieren, von den dunkeln Ringen ab. Zudem sind seine sanft gezogenen Gesichtszüge mit wiedersprüchig markanten, allerdings noch immer freundlichen, Wangenknochen vervollständigt. Ansonsten ist sein Gesicht nicht weiter auffällig und wird von einer spitzen Nase, sowie schmalen, sanften Lippen geziert. Dass seine beiden Ohren mit mehreren Ohrringen geschmückt sind, darunter an beiden Ohrläppchen ein nicht allzu großer, schwarzer Tunnel und weiter oben, an den Bögen seiner Ohren auf der linken drei und auf der rechten Seite vier silbern glänzende, dünne Creol-Ringe, fällt auf Grund seiner wirren Haare kaum auf. Diese sind in verschiedenen Grüntönen verfärbt-von einem milden Lindgrün, zu einem beruhigenden Mindgrün, über ein ungewöhnliches smaragdgrün und schließlich zu einem dominanteren Jadeton, scheint alles dabei zu sein. Zudem liegen sie immer ein wenig unordentlich, fallen ihm jedoch trotzdem glatt ins Gesicht und bedecken somit seine Stirn. Was wohl ein wenig auffällig an ihm zu sein scheint sind seine lackierten Fingernägel, welche immer ordentlich kurzgeschnitten sind. Meistens bevorzugt er einen schwarzen, weißen oder violetten Farbton, allerdings greift er manchmal auch zu einer rötlichen, goldenen, oder silbernen Färbung. Zudem sind seine schmal geformten Lippen nicht selten von einem zarten Lipgloss geziert, welcher entweder durchsichtig, oder in einer milden, Silber glänzenden Verfärbung, aufgetragen wird.
    Kleidungsstil: Er trägt ausschließlich weite, ihm sichtlich zu große Hoodies, welche meist in einer schlichten Farbe gehalten sind, wie beispielsweise Grautönen, schwarz, Blautönen, oder auch ein helles weiß. Manchmal wagt er sich aber auch an andere, unifarbene Töne. Dazu trägt er immer eine Jeans, welche ebenfalls wenig auffällig ist und mit einem schlichten Ledergürtel an seinen schmalen Hüften gehalten wird. Die Schuhe des Jungen beschreiben Stiefelartige, schwarze Boots, welche einen kleinen, durchgängigen Absatz besitzen und meistens wohl ehr von Frauen getragen werden.

    Charakter: Tsubasa ist die Angst in Person, schließlich macht ihm so gut wie alles Angst und somit ist es kein Wunder, dass er alles immer erst ganz vorsichtig betrachtet, ehe er die sichere Distanz verlässt. Auch ist es wenig verwunderlich dass er nur schwer Anschluss findet, wenn er fast allem so eingeschüchtert und weichlich gegenüber steht. Doch verbirgt sich hinter dieser ganzen Angst, welche ihn zum Außenseiter macht, eine hilfsbereite Person, welche ein großes Empathievermögen für andere bereithält. Zudem kann er anderen auch mit großer Besorgnis gegenübertreten und sich führsorglich um sie kümmern, sofern der Andere dies will, denn irgendjemanden etwas aufzuzwingen ist so gar nicht seins. Eigentlich ist er auch eine sehr ruhige, sowie zurückgezogene Person, sollte seine Nervosität, hervorgerufen durch seine Angst, nicht zum Vorschein kommen.
    Themesong: Killstation-Sarcoma

    Hobbys: Tsubasa schreibt unfassbar gerne kleine Geschichten, welche er gerne ausschmückt, oder mit Absicht kompliziert verfasst. Zudem liest er gerne, oder geht einfach mal spazieren. Doch auch interessiert er sich sehr daran, in der Vergangenheit zu forschen, wobei es selten seine eigene ist.
    Stärken: Er kann gut das Leid anderer verstehen und ihren Schmerz sehen. Sicher wäre er auch ein guter Zuhörer. Zudem ist er gut im Schreiben, da er gut darin ist, ausgeschmückte Erzählungen zu verfassen.
    Schwächen: Seine Angst sich Sachen zu stellen, über seinen Schatten zu springen und zu vergessen-Das wird man wohl zu seinen Schwächen zählen können. Doch auch, dass er keine wirkliche Ausdauer hat, sowie nur wenig körperliche Kraft aufbringen kann. Dies gilt allerdings mehr für seinen Oberkörper, speziell für seinen Rumpf.
    Mag: Bücher, sowie Geschichten zählen zu seinen Vorlieben. Auch mag er mysteriöse Geschichten, welche oft in die Kategorie Horror fallen, was ein ziemlicher Wiederspruch dafür ist, dass er angeblich so ängstlich zu sein scheint.
    Mag nicht: Er hasst Menschenmassen, da diese automatisch Stress für ihn bedeuten. Ebenso vermeidet er es, im Mittelpunkt zu stehen.
    Wahlfächer: Chinesisch, Judo, Literatur
    Zimmer: 12

    Familie: Seine Familie bestand aus seiner Mutter, welche sehr liebevoll und fürsorglich war und aus seinem Vater, welcher immer ein großes Vorbild war. Zudem wird ein, oder mehrere, Geschwisterkind, bzw. Geschwisterkinder vermutet, für dessen Existenz zudem einige Dokumente vorliegen, allerdings nie klar wurde, ob es sie nun gab oder nicht.
    Vergangenheit: Über Tsubasa’s Vergangenheit ist tatsächlich nicht viel bekannt, allerdings weiß man mit Gewiss dass er bis zu seinem neunten Lebensjahr bei seiner Familie lebte. Ab seinem neunten Lebensjahre allerdings veränderte sich seine Situation drastisch-Er verschwand wie vom Erdboden und seine Eltern flohen förmlich ins Ausland. In dieser Zeit, als niemand so recht wusste wo er nun war, wurde er anscheinend auch von einem Vampir gebissen, woraufhin er sich verwandelte und seine Menschlichkeit hinter sich ließ. Nachdem er nun ein Vampir war striff er ohne Einkommen, ohne festen Unterschlupf und völlig vereinsamt umher, bis er dann schließlich hier landete.

    Sonstiges: //

    10
    Name: Beatrice Prior Spitzname: Da sie ihren echten Namen Beatrice hasst und verabscheut stellt sie sich allen und jeden als Tris vor. Geschlecht: Wei
    Name: Beatrice Prior
    Spitzname: Da sie ihren echten Namen Beatrice hasst und verabscheut stellt sie sich allen und jeden als Tris vor.
    Geschlecht: Weiblich
    Art: Werwolf
    Alter: 17

    Herkunft: Deutschland >> Hamburg
    Geburtstag: 09.02.2002

    Aussehen: Beatrice hat eine helle dennoch nicht gerade Sonnengebräunte Haut die immer warm ist. Meistens ist ihre Haut weich und rein. Ihre Statur ist sportlich und recht normal. Sie ist recht dünn und normal groß. Man kann meinen das ihre Haare immer anders aussehen da sie im Sonnenlicht meistens viel heller sind als im Schatten. Im Schatten sind ihre Haare meistens in einem tief braunen/teilweisen schwarzen Ton. Im Licht sind diese in einem helle Ton. Ihre Haare gehen ihr glatt bis zum Rücken. Ein Merkmal was man bei ihr schnell erkennt ist, das sie zwei unterschiedliche Augenfarben hat. Ihr eines Auge ist nämlich Braun und das andere Grün. Diese werden von hellen, kurzen Wimpern umrahmt. Ihre kleine Stup Nase wird von kaum sichtbaren Sommersprossen umgeben. Ihre Lippen sind blass und haben grundsätzlich kein großes erscheinen.
    Wolfgestalt: Tris hat ein helles braunes Fell was an einigen Stellen etwas dunkler wird.
    Ihre Augen sind in zwei unterschiedlichen Farben. Das eine ist in einem dunklen braunen Ton und das andere in einen grünlichen. Beide Augen sind in einer Ovalen Form. Grundsätzlich ist ihre Statur sportlich und dünn gebaut.
    Man erkennt an ihrer Linken forder Pfote eine tiefe Narbe.
    Kleidungsstil: Sie trägt meistens blaue Jeans Hosen die an manchen Stellen schon zerrissen sind und weiße Turnschuhe.
    Sie trägt dazu meistens schwarze oder weiße Hoodies wo sie die Kapuze tief ins Gesicht gezogen hat.

    Charakter: Sie wirkt sehr oft abwesend oder verträumt da sie viel über viele Sachen nachdenkt. Das trägt sich wahrscheinlich zu da sie meistens viel zu viel über Sachen nachdenkt und sich darüber den Kopf zerbricht. Man kann sie schon etwas als Rebellisch oder Abenteuerlustig bezeichnen. Viele Leute die sie kennen würden sie vielleicht auch als etwas streitsuchend bezeichnen. Trotz alledem ist sie eigentlich ein ruhiger und stiller Mensch. Sie hält sich immer im Hintergrund und versucht nicht aufzufallen. Wenn sie jedoch auffallen möchte, weiß sie genau wie sie dies anstellt.
    Sie hat von Anfang an eigentlich keinen Hass auf Menschen doch man schafft es bei ihr wirklich schnell auf die "Liste" zu kommen.
    Sie hat wirklich sehr oft stimmungsschwankungen was oft sehr schlecht für ihre Mitmenschen ist da man nie weiß wie sie drauf ist.
    Denn wenn Tris wirklich einmal sauer ist oder dabei ist aus zurasten will man nicht im Umkreis von 6 Metern bei ihr sein.
    Themesong: Wölfe - Kontra K

    Hobbys: Ihre Hobbys sind es zu Zeichnen und Klavier zu spielen. Dazu liebt sie es Spazieren zu gehen und manchmal aber selten auch Pfeile und Bogen zu schießen.
    Stärken: Sie kann wirklich gut Klavier spielen und ist gut darin sich anderen Personen zu öffnen. Dazu ist sie gut mit dem Umgang von Pfeil und Bogen.
    Schwächen: Sie hat Probleme damit Freunde zu finden und lügen und Wahrheiten zu unterscheiden. Dazu ist sie schlecht darin zu merken wann Schluss ist.
    Mag: Sie liebt den Mond und einfach sie selbst zu sein. Dazu liebt sie Bücher, vor allem wenn es Krimis oder Romane sind und Musik.
    Mag nicht: Sie hasst Vampire über alles. Sie verabscheut sie wirklich enorm das man denken könnte das es Krankhaft ist.
    Dazu hasst sie Angeber oder Menschen sie sich für etwas besseres halten.
    Wahlfächer:
    ×1 Chinesisch
    ×2 Schwimmen
    ×3 Musik
    Zimmer: 1

    Familie:
    Vater - Thomas Prior - Lebt
    Mutter - Isabell Prior - Lebt
    Bruder - Jack Prior - Lebt
    Vergangenheit: Es hieß eigentlich das sie das Werwolf da sein von ihren Eltern geerbt hat, da diese Werwölfe sind. Als ihr Bruder sich dann verwandelte und die bei ihr nie der Fall war, kam heraus das sie die gehne nicht geerbt hat. Da ihre ganze Familie aber Werwölfe waren und sie den Ruf ihrer Familie "geschädigt" hätte wurde sie von ihrem Bruder gebissen. Zu diesem Zeitpunkt war sie 13 Jahre alt.

    Sonstiges: //

    11
    Folgt.
    Folgt.

    12
    Name: Jane Walsh
    *Spitzname: -
    Geschlecht: w
    Art: Vampir
    Alter: Sie ist im Alter von zehn Jahren verstorben. Dies ist aber bereits 77 Jahre her.

    Herkunft: Irland
    Geburtstag: 10.6.1922
    Todesjahr: 1932
    Fähigkeit: Sie kann als Voodoopuppe fungieren. Wenn sie irgendeinen Gegenstand, den jemand angefasst hat, oder natürlich die Person selber berührt, kann sie sich selber Dinge antun, die dann nur eben dieser Person passieren, während Jane selbst ohne Schaden hervorgeht. Zum Beispiel Jane würde sich selber den Arm brechen. Ihr eigener Arm würde nicht verwundet werden, der Arm der angegriffenen Person wäre jedoch verletzt. Für diese Fähigkeit wird sehr viel Konzentration benötigt, damit Jane vermeiden kann, sich selber sinnlos zu schaden.

    Aussehen: Jane ist knappe 1,55 m groß und 45 kg schwer. Sie ist eher sportlich gebaut. Ihre Haut ist fast schon weiß. Ihr Gesicht ist schmal und wird von brustlangen, wilden, blutroten Locken umrahmt. Ihre Lippen haben dieselbe Farbe, sowie ihre schmalen, von langen, dunklen, geschwungenen Wimpern umrahmten Augen. Sie hat sich jedoch angewöhnt, smaragdgrüne Kontaktlinsen zu tragen, was ihren Augen einen schwer zu ordnenbaren, rotstichigen Grünton verpasst.. Ihre Nase ist gerade und schmal und an der Spitze sanft abgerundet.
    Kleidungsstil: Sie kümmert sich nicht darum, was sie trägt, solange es sie nicht irgendwie behindert und nicht allzu sehr auffällt.

    Charakter: Jane ist sehr in sich gekehrt und spricht immer nur das nötigste. Eigentlich vertraut sie nur sich selbst und es ist eine wahrliche Tortur, zu versuchen, irgendeine Art von Bindung zu ihr aufzubauen. Trotz allem ist Jane sehr hilfsbereit und besitzt einen starken Beschützerinstinkt. Sie würde jedem helfen, der Hilfe ihrer Meinung nach verdient hat. Jedoch ist sie auch genauso in der Lage vollkommen skrupellos zu handeln, wenn es zu ihren Gunsten ist. Für ihr aüßerlich geringes Alter wirkt sie oft fast schon furchteinflössend ernst und erwachsen.
    Themesong: Au/Ra - Assassin

    Hobbys: lesen, tanzen, singen, verschiedene Instrumente spielen, zeichnen
    Stärken: Sie ist selbst für einen Vampir ziemlich flink und ach wendig. Das Klettern liegt ihr besonders gut und über die Jahre hinweg hat sie sich so einige Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten angeeignet. Außerdem ist sie sehr gut darin zu schauspielern, sowie eine begabte Köchin, obwohl sie sich selber schließlich eigentlich gar nicht von,, Menschenessen" ernährt.
    Schwächen: Sie überschätzt sich selbst rasch, weil sie es grundsätzlich verabscheut, mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten oder auch nur Hilfe anzunehmen. Für einen Vampir ist ihre Körperkraft eher gering. Außerdem hat sie relativ starke Berührungsängste.
    *Mag: -
    *Mag nicht: -
    Wahlfächer: Chinesisch
    Kampfsport
    Musik
    Zimmer: 3

    Familie: Janes Familie ist inzwischen vollkommen verstorben. Ihr Vater noch zu ihren Lebzeiten, ihre Stiefschwester, ihr Stiefvater und ihre Mutter nach und nach in den Jahren danach... Eventuell auch mit etwas Hilfe von Janes Seite aus.
    Vergangenheit: Janes menschliches Leben war alles andere als schön. Ihr Vater starb, als sie fünf war und ihr Stiefvater, welcher praktisch schon in Rekordzeit seinen Platz einnahm, hat rasch beschlossen, dass er das rothaarige Mädchen nicht in seiner Familie akzeptieren und dieser das Tag für Tag deutlich zeigen wird. Als sie zehn war, ist Jane von Zuhause weggelaufen. Weit kam sie jedoch nicht, da sie von einem Vampir aufgegabelt wurde, welcher anscheinend irgendwie Mitleid mit dem schwachen Wesen hatte, denn anstatt sie zu töten, biss er sie nur.

    Sonstiges: -

    13
    Name: Liam Salvatore
    *Spitzname: /
    Geschlecht: männlich
    Art: Vampir
    Alter: eigentlich 371. Er,, starb'' mit 20 Jahren

    Herkunft: Italien
    Geburtstag: 30.11.1648
    Todesjahr: 1668
    Fähigkeit: Erinnerungen sehen: Er kann, in dem er jemanden berührt in die Erinnerungen des jenigen sehen, und ebenfalls kan Liam sehen was jemand verbirgt oder was dieser jenige selbst vergessen hat.
    Aussehen: Liam ist um die 1,90 m groß abgesehen davon ist Er durchtrainiert mit einem Sixpack und relativ breiten Schultern. Er hat dunkel braune bis fast schon schwarze verzauste Haare die ihm gerne mal in die Stirn hängen. Sein Gesicht ist kantig. Seine Wangenknochen kann man bei ihm sehr gut erkennen. Seine Augen sind leicht mandelförmig und erstrellen in einem ziemlich intensiven außerdem hat er geschwungene intensiv rote Lippen. Sein Gesicht ist leicht wieder zu erkennen. Außerdem hat er reichlich an Tattoos.

    Charakter:,, Ich bin eine sehr komplizierte Person. Mein wahres Ich ist eigentlich ziemlich nett...und all so Kram. Ich bin mehr oder weniger offen, herzlich und vertraue gerne meinen engsten Freunden. Romantisch sein und alle um mich herum glücklich zu machen, das is voll mein Ding. Doch... bin ich nicht so. Nicht das ich es nicht sein will, aber...es macht mich schwach. Ich zeige ungern Schwäche. Das ist mein größtes Manko. Also...verstecke ich meine wahren Gefühle. Man könnte sagen Ich verabscheue Gefühle. Viel einfacher war es, als ich so tun konnte ich würde nichts fühlen. Doch wenn man sich mit Menschen oder auch anderen Wesen anfreundet, kommt das dabei raus. Also...ich bin im großen und Ganzen ein ziemlich egoistisches und eingebildetes Ar***och. Ich bin für meine Freunde da, aber nicht so sehr, das ich mich selbst damit in Gefahr bringen würde. Ich bin egozentrisch, verschlossen und böse. Ich halte Gefühle gerne auf Distanz, somit auch jegliche Personen. Ich lasse niemanden wirklich an mich ran ..''
    Themesong: Centuries ( Fall out boys )

    Hobbys: Frauen verführen, S*x, Alkohol (am besten so viel wie möglich davon ), Menschen jagen und töten, einfach meine Ruhe genießen, Gitarre spielen
    Stärken: seine Fähigkeit ansonsten alles was jeder Vampir auch hat
    Schwächen: Vampir schwächen. Leute die ihm etwas bedeuten
    *Mag: Alkohl, S*x, Menschenblut
    *Mag nicht: Tierblut, eigentlich keine Wölfe, Leute die versuchen ihn zum,, guten" umzuwandeln
    Wahlfächer: Russisch, Kampfsport, Musik
    Zimmer: 12

    Familie:,, Eigentlich Alle schon längst Tot. Hat noch einen Bruder der damals kurz nach ihm verwandelt worden ist hat ihn aber aus den Augen verloren
    Vergangenheit:
    Ich wurde im November 1844 geboren und wuchs anfangs in einer glücklichen Familie auf. Ich hatte eine liebevolle Mutter, einen fürsorglichen Vater und dann auch noch einen niedlichen, kleinen Bruder. Doch das Familienglück hielt nicht lange. Mit dem Tod meiner Mutter, verflog jegliche Liebe meines Vaters mir gegenüber. Mein Bruder war ab sofort sein Muster- und Lieblingssohn. Vielleicht Lag es daran das Er unserer Mutter ähnlicher war als ich. Ich lebte mein Leben, und zog mich dann von zu Hause zurück, um zur Army zu gehen. Es tat mir wirklich leid um meinen Bruder, ihn alleine zu lassen, denn über die Jahre hinweg, waren wir so etwas wie beste Freunde geworden. Er war eben mein Bruder. Die Army war toll. Ich vermisse die Zeit. Es gab nur mich und den Nervenkitzel. Meine Kameraden gaben mir ein völlig neues Gefühl von Familie und zusammenhalt. Sie waren mehr Familie, als meine eigene Familie. Im Jahre 1864, kam ich dann mal wieder nach Hause zurück. Ich konnte meinen Bruder ja unmöglich immer alleine lassen. Es sollte auch nur ein kurzer Aufenthalt sein. Neben meinen Kameraden, war Er alles was ich hatte. Naja..ich hatte auch noch eine Menge Frauen. Frauen die ebenfalls nur als Mittel zum Zweck da waren. Nur als Ersatz für Familie...und Liebe die ich nirgendwo anders bekommen konnte. Doch..in dem Jahr änderte sich alles. Mein Bruder hatte eine Verlobte. Er war ihr voll und ganz verfallen, und als ich ihr begegnete, war es auch um mich geschehen. Ich wusste zu anfangs allerdings nicht das sie ein Vampier war. Ich würde alles liegen lassen für Sie das hatte ich mir damals geschworen. Und sie wusste das auszunutzen. Sie gaukelte mir Liebe vor, beeinflusste mich. Nur um mich, haben zu können. Sie wollte mich verwandeln was sie letztendlich auch tat nicht nur das sie verwandelte auch meinen Bruder.Nachdem ich zu den geworden bin was ich heute bin ist sie mit meinem Bruder durchgebrannt und ich konnte alleine sehen wie ich zurecht kamm. Es waren viele einsame, blutrünstige und kalte tage, Monate, Jahreund Jahrhunderte. Ich hatte für einige Zeit selbst einen Blutrausch und hatte am Tag mindestens 30bis 100 Leute umgebracht nicht nur aus Durst nein auch weil ich gefallen daran fand sie keiden zu sehen aber ich will nicht noch weiter ausholen und deshalb kommen wir zur Gegenwart. Vor kurzen traf ich auf einem Vampir der mir von dieser Schule erzählte und da ich nicht wirklich etwas Besseres zu tun hatte dachte ich mir wieso nicht."

    Sonstiges: /

    14
    Name: Hiroto Asuma
    *Spitzname: Hiro, Little Assassin (seine ehemalige beste Freundin nannte ihn so, der Spitzname ist veraltet und er mag ihn nicht wirklich)
    Geschlecht: männlich
    Art: Vampir
    Alter: Hiroto ist 18 und gestorben als er 17 war.

    Herkunft: Japan
    Geburtstag: 08.01.1895
    Todesjahr: 19012
    Fähigkeit: Gedanken lesen. Hiroto kann anderen eine ordentliche Gehirnwäsche verpassen und sie manipulieren, indem er in ihre Gedanken eindringt und sie somit hypnotisiert. Meistens reicht es aber aus nur ihre Gedanken zu lesen, ohne Hypnose, da seine Hypnose nicht ganz ungefährlich für alle Beteiligten (und somit auch ihn) ist. Wenn er zu oft und zu lange die Hypnose anwendet, gerät er außer Kontrolle und seine Fähigkeit nimmt bleibende Schäden.

    Aussehen: Hiroto ist zwar bleich, hat aber dennoch Farbe im Gesicht und ist nicht leichenhaft blass. Seine Haut ist makellos und sehr weich, vor allem seine Hände wirken sehr sanft und gepflegt. Er hat eine wirklich erstaunlich gerade Nase, die nahezu perfekt zu seinem Gesicht passt (und das, obwohl seine Eltern schiefe Nasen hatten). Er hat ein ovales Gesicht und dominante Kieferknochen. Seine Ohren sieht man sowieso nie, dennoch sind diese öfters mal gerötet, vor allem wenn ihm etwas unangenehm ist oder er verlegen ist. Seine Augen sind wohl das besonderste an ihm: er hat zweifarbige Augen. Obwohl er sich hauptsächlich von Menschenblut ernährt und seine Augen somit rot sind, ist sein linkes auge grau. Es ist eine art Krankheit, weshalb er auf dem linken auge auch schwächer sieht. Dennoch kann sich auch sein linkes auge rot verfärben, wenn auch nur leicht. Hiro leidet nicht wirklich darunter, dennoch ist es für ihn teilweise nervig, dass sein linkes Auge schwächer ist. Seine Haare sind strubbelig und weißgrau. Er hat sie gefärbt, ursprünglich sind seine Haare schwarz. Manchmal färbt er sie auch eine Zweit lang nicht und lässt sie schwarz. Da seine Haare hinten ein wenig länger sind als vorne, trägt er manchmal einen winzigen Zopf. Hiroto ist ganze 1,83 m groß und weder schlaksig noch muskelbepackt. Er hat ziemlich schmale Fußknöchel für sein Größenverhältnis, doch er trägt sowieso fast immer Stiefel, da fallen seine Füße nicht wirklich auf. Hiroto trägt insgesamt 9 Piercings: vier am linken Ohr, fünf am rechten. Das Tattoo am Hals bildet das Wort Nightmare, das schwarz und mit dunklem Nebel umgeben ist.
    Kleidungsstil: Hiroto trägt über Gothic, viktorianisch, steampunk bis hin zu einfachen Hoodies und Streetstyle alles. Auch in Sportklamotten sieht man ihm oft. Was er aber immer trägt, sind schwarze Stiefel. Egal welche Art, Hauptsache Stiefel. Auch Mützen oder Hüte trägt er oft und gern. Worauf Hiro besonders achtet: Dass sein Hals nie zu sehen ist, jedenfall nicht ganz, auch aufgrund seines Tattoos.

    Charakter: Okay, Hiro ist kein einfacher Vampir. Er macht was er will, lässt sich von niemandem was sagen und bleibt trotzdem gelassen. Mal ist er freundlich, mal hasst er jeden, sein Verhalten kann sich sekündlich ändern. Hiroto wirkt ziemlich arrogant, denn ihm ist die Meinung anderer egal und er zieht immer sein eigenes Ding durch. Er hat gute Führungsqualitäten, dennoch hält er sich in einer Gruppe im Hintergrundund zieht dort die Fäden. Er ist sehr clever und weiß genau, wo, wie und wen er ausnutzen kann. Dies hat er seiner extrem guten Auffassungsgabe von Schwächen und Stärken zu verdanken. Hiro ist ein ziemliches Schlitzohr und lebt nach dem Motto: Der Zweck heiligt die Mittel. Naja, im Grunde macht er sowieso was er will. Er hat nie ein schlechtes Gewissen und verletzt viele Leute oder hinterlässt Schäden. Gerade wenn man ihm am meisten vertraut oder ihn für unschuldig hält, schlägt er zu. Hiroto vertraut grundsätzlich niemandem, nur sich selbst. Hiro hat aber auch eine helle Seite. Er kann freundlich sein und scheut sich nicht, seine Meinung zu sagen. Hiro ist von Natur aus sehr zynisch und sehr chatismatisch, vor allem Mädchen fallen oft auf ihn rein. Grundsätzlich ist er eigentlich hilfsbereit und humorvoll, nichts lässt einen erahnen, dass Hiro Meister der Täuschung und Manipulation ist. Hiroto wirkt auch emotionslos und unnahbar. Jedes mal, wenn man denkt, man hat ihn jetzt soweit, entfernt er sich. Das macht ihn umso mysteriöser, als er eh schon ist. Man denkt man kennt ihn, und dabei kennt man ihn kein bisschen. Er erzählt auch nie was über sich, was aber überflüssig durch sein Charisma ist. Sein gesamtes Auftreten ist mysteriös, nicht nur durch die Kleidung. Hiro ist sehr selbstbewusst unf unheimlich dominant. Er wirkt emotional stark, was er auch ist. Hiro würde sich niemals davor scheuen, jemanden zu töten, solange er was davon hat. Doch wenn Hiro allein ist, lässt er all seine Emotionen raus. Größtenteils behält er alles für sich und sagt seine wahren Gedanken so gut wie nie. Ein Gefühl von Reue hat Hiroto bis jetzt noch nie verspürt.
    Themesong: Hurt People - Two feet
    (Oder auch:) Sociopath - Stélouse

    Hobbys: Lesen, Klavier spielen, Leute verwirren, Karten spielen, Leuten hinterherspionieren (nicht wirklich stalkermäßig), Zeichnen
    Stärken: Hohe Auffassungsgabe, Charisma, manipulation, Durchsetztungskraft
    Schwächen: Seine Sehstärke, menschliches Blut, herzlos, kalt
    *Mag: Klaviermusik, menschliches Blut, Seinen Kleidungsstil, Stiefel, Regen, Nebel, Kälte und Gewitter
    *Mag nicht: Menschen, die immer nur Ja sagen und nicken, Sonne, Wärme, Wenn er auf sein Tattoo angesprochen wird
    Wahlfächer: Japanisch, Kampfsport, Musik
    Zimmer: 9

    Familie: Bis auf seine Zwillingsschwester Yami und seine Tante sind alle verstorben.
    Vergangenheit: Hiroto wurde in Japan geboren,  und hat wie erwähnt eine Zwillingsschwester.  Seine Mutter ist recht früh getroben, als er und Yami gerade mal fünf waren. Ihr Vater starb als Hiro und Yami 14 waren. Hiro verarbeitete den Tod seines Vaters sehr schwer, da sein Vater immer ein Vorbild für ihn war. Sein Charakter hat sich im Alter von 14 geändert und ihn zu dem gemacht, der er heute ist. Yami hat sich nie um ihre Vampiridentität geschert, sie war in dieser Hinsicht anders als Hiro.

    Sonstiges: Hiro verdeckt seinen Hals deshalb immer, weil er sich am Hals besonders verletzlich fühlt. Sein Tattoo ist kein normales: es wird immer blasser, wenn Hiro lange Zeit kein Blut mehr trinkt. Dieses Tattoo hindert ihn daran, alles und jeden zu überfallen, vor allem seine eigene Schwester oder andere Vampire. Wenn das Tattoo vollkommen verblasst (was bis jetzt nur einmal passiert ist), wird Hiro so blutrünstig, dass er im notfall auch Yamis Blut trinken würde.
    Er ist übrigens Bisexuell.

    15
    Name: Shi Sikuru Spitzname: Da hat er wirklich viele, doch kann er keinen davon wirklich leiden. Weder Shichen, noch Blacky-kun, oder Eisklotz, geschw
    Name: Shi Sikuru
    Spitzname: Da hat er wirklich viele, doch kann er keinen davon wirklich leiden. Weder Shichen, noch Blacky-kun, oder Eisklotz, geschweige denn Eisklötzchen, sprechen ihn wirklich an. Auch ist Black-Reaper kein wirklich lieblicher Name.
    Geschlecht: Männlich
    Art: Vampir
    Alter: Mit 15 Jahren hat er das Zeitliche gesegnet und die Lebenden verlassen, auch wenn er mittlerweile 17 Jahre alt ist.

    Herkunft: Japan-Aus einem kleinen Dorf nahe Tokyo.
    Geburtstag: 13.7.2002
    Todesjahr: 2017
    Fähigkeit: Es ist ihm erlaubt aus seinen Armen dornenspitze Nadeln zu schießen, welche eine giftige Wirkung haben und von Benommenheit, bis zur zeitweise, völligen Lähmung führen können. Wie genau ihm dies möglich ist, ist nicht bekannt.

    Aussehen: Er ist groß und besitzt eine zwar schmächtig wirkende, doch sehr durchtrainierte Figur, womit er nicht den typischen Muskelprotz abgibt, sondern trotzdem agil und geschickt agieren kann. Zudem ist er mit seinen 1.96 fast zwei Meter groß. Er hat spitze Knochen und auch seine Gesichtszüge zeichnen sich durch ein markantes, spitzes Kinn, sowie spitze Ohren aus. Seine Haut ist von einer kreidebleichen Tönung und von unzähligen Narben überzogen. Die nachtschwarzen Haare des Jungen liegen immer sehr unordentlich, somit fallen sie ihm auch durchgehend in das blasse Gesicht, womit sie seine komplette Stirn verdecken. Sie sind zudem im Großteil von glatter Struktur. Auch seine schmalen Augenbrauen sind pechschwarz gefärbt. Sein gesamtes Gesicht ist ein Sonderfall an sich und ziemlichen entstellt. Seine rechte Gesichtshälfte wird zum Großteil, so das seine Wange und sein Auge vollkommen verdeckt sind, von einem dicken, matt-weißen Verband versteckt. Von seiner linken Wange aus fressen sich drei ausgefranst aussehende, längliche Brandnarben ihren Weg über seine schmale Nase und werden dann von dem Verband verschlungen. An seiner Unterlippe befinden sich zwei fast gerade Narben, welche parallel zu einander etwa 7 mm nach unten, in Richtung Kinn, verlaufen. Generell ist sein ganzer Körper mit Narben versehen. An seinem linken Schlüsselbein beispielsweise steht "Am I sick?" In Form einer hereingeritzten Narbe. Zudem befindet sich an seinem Nacken, verborgen durch Kleidung oder seinen schwarzen Haaren, eine Narbe welche eine leichte X-Form besitzt. Selten sichtbar, jedoch trotzdem vorhanden, befindet sich eine kleine Halbkugle aus Metall an der linken Seite seines Halses. Das freie, also links liegende Auge, ist von blutroter Farbe und meist mit eiskalten Ausdruck verengt, während das Abbild mit der Umrandung schwarzer, kurzer Wimpern vervollständigt wird. Unter diesem wird seine kreidebleiche Haut von der dunkel-violetten Tönung tiefer Augenringe geschnitten.
    Kleidungsstil: Gekleidet ist er ausschließlich in schwarze, lange Kleidung. Entweder trägt er einen schwarzen Hoodie mit einer Tasche am Bauch, in welcher man perfekt die Hände vergraben kann, oder eine Art Hemd, welches mit grauen Nähten versehen ist, ihm jeodch ein Stück zu groß ist und somit immer an der linken Schulter ein wenig herunterrutscht. Zudem trägt er immer, ebenfalls pechschwarze Stoffhandschuhe und auch selbstverständlich Schuhe der gleichen Farbe. Oft ist er auch in ein langes, schwarzes Gewandt gekleidet, welches mit einer Kaputze versehen ist. Zudem hängt um seinem Hals eine schwarze Brille, welche eine Art Goth-Style besitzt und wirkungsvoller aussieht als sie ist. Um seine linke Schulter hängen drei massive Metallketten, welche sich quer über seinen Oberkörper erstrecken und an seiner rechten Hüfte enden. Sie sind aus einem sehr stabilen Material, welches sich kaum zerstören lässt. Seine Beine sind durch eine schwarze Jeans bedeckt, welche am linken Knie ein Loch besitzt und am rechten Unterschenkel einen kleinen Reißverschluss. Dieser lässt sich jedoch nur bis zum Knie ziehen, sowie öffnen.

    Charakter: Shi ist eiskalt und lässt niemand an sich heran, weshalb er den meisten Menschen auch gekonnt aus dem Weg geht. Zudem ist er egoistisch und kaltherzig, weswegen ihn andere auch nicht interessieren. Er ist eine sehr zielstrebige, sowie ehrgeizige Person, welche seine Ziele mit diesen beiden Eigenschaften verfolgt. Auch ist er in einer gewissen Weise neugierig, beziehungsweise wissbegierig. Durch seinen Scharfsinn besitzt er ebenfalls einen Vorteil. Auch wenn er eiskalt wirkt, beziehungsweise auch ist, kann er sehr aggressiv auftreten, sowie mit einem gewissen Wahnsinn in seinem Inneren. Sollte man ihm eine Niederlage vor Augen führen kann es desöfteren vorkommen das er unüberlegt, sowie viel zu impulsiv und töricht handelt. Auch hat er Spaß daran anderen seine Macht zu demonstrieren und sie einzuschüchtern, was er entweder mit Hilfe seines Aussehens, oder seiner sadistischen Charakterzüge macht. Doch neben diesen Seiten, zeigt er sich auch immer wieder müde oder völlig geistesabwesend.
    Themesong: Killstation - Exxidae
    Suicideboys - Antarctica

    Hobbys: Er liest gerne und trainiert zudem oft. Auch zeichnet er desöfteren.
    Stärken: Er ist ein guter Kämpfer, welcher weiß wie er seine Körperkraft richtig einzusetzen hat. Auch mit Waffen, welche teilweise sehr exotisch sind, weiß er umzugehen.
    Schwächen: Sollte man ihm seine Niederlage vor Augen führen handelt er desöfteren unüberlegt, sowie töricht. Zudem braucht er manchmal Tabletten, zwar nicht oft, doch kann es ganz schön unschön werden, sofern er diese nicht bekommt.
    Mag: Anders als zu erwarten steckt er seine Nase ganz gerne mal in Bücher, oder liegt einfach nur faul rum. Jeodch ist er auch sehr an Training interessiert, welches er oft genug praktiziert. Zudem liebt er die Musik. Auch hat er großes Interesse an Waffen.
    Mag nicht: Er mag vieles nicht, da er schnell von Sachen genervt ist. Generell hasst er Menschen im Allgemeinen.
    Wahlfächer: Japanisch, Kampfsport, Astronomie
    Zimmer: 9

    Familie: So etwas wie eine Familie ist ihm nicht wirklich bekannt, oder er kann sich nicht mehr an diese erinnern. Eine gewisse Familie besitzt er natürlich trotzdem.
    Vergangenheit: Bevor er gebissen wurde, lebte er mit seiner Schwester und seiner Mutter in einem Dorf, nahe Tokyo. Als er mit 15 bei einem schweren Unfall ums Leben kam, wurde er nach einiger Zeit von einer Vampirin gebissen, doch sind auch so einige andere seltsame Sachen mit ihm passiert.

    Sonstiges: Er ist noch ein recht junger Vampier, was man durch das hier geschriebene schnell erschließen kann.

    16
    .
    .

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew