Springe zu den Kommentaren

Game of Thrones RPG Steckbriefe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
62 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 3.370 mal aufgerufen

Willkommen in Westeros! Und somit auch zum Game of Thrones. Seid ihr bereit euch in die spannende Welt von GoT zu stürzen und eure eigene Geschichte zu schreiben. Als Targaryen, immun gegen Feuer? Oder doch lieber als Stark und Herrscher des Nordens mit ihren majestätischen Schattenwölfen? Wollt ihr den eisernen Thron für euch gewinnen, oder doch lieber einfach versuchen zu überleben? Was auch immer eure Ziele sind, seien sie hinterlistig oder als Hilfe für andere gedacht, hier seid ihr genau richtig. Steigt mit uns in die Welt von Game of Thrones ein und erlebt ein spannendes Abenteuer!

    1
    Hier sind die Steckbriefe zu dem Game of Thrones RPG:

    https://www.testedich.de/quiz63/quiz/1577021555/Game-of-Thrones-RPG

    Wo findet ihr welchen Charakter:

    Kapitel 2: Aryanna Stark {MiyuJigoku}
    Kapitel 3: Aurora Lannister-Baratheon {MiyuJigoku)
    Kapitel 4: Ashlynn Stark {NoFace_Uta}
    Kapitel 5: Zélie Targaryen {MiyuJigoku}
    Kapitel 6: Kain Baratheon {Ria Hoffmann}
    Kapitel 7:
    Kapitel 8: Keran Baratheon {Ria Hoffmann}
    Kapitel 9: Maron Graufreud {Ria Hoffmann}
    Kapitel 10: Nathan Tully {Captain Charisma}
    Kapitel 11: Cersei Lannister {MiyuJigoku/NoFace_Uta}
    Kapitel 12: Jace Water {NoFace_Uta}
    Kapitel 13: Kara Clegane {Ria Hoffmann}
    Kapitel 14: Sandor Clegane {Ria Hoffmann}
    Kapitel 15: Asteria Tyrell {NoFace_Uta}
    Kapitel 16: Lynerys Targaryen {Aqua}
    Kapitel 17:
    Kapitel 18: James Lannister-Baratheon {NoFace_Uta/MiyuJigoku}
    Kapitel 19: Arkyn Stark {Elvira}
    Kapitel 20: Ellyn {Elvira}
    Kapitel 21: Arroko {Philipp Hahnke}
    Kapitel 22: Shiera {MiyuJigoku}
    Kapitel 23: Aerion Wasser {MiyuJigoku}
    Kapitel 24: Eddard Stark {NoFace_Uta}
    Kapitel 25: Myriam Martell {Elvira}
    Kapitel 26: Arsinoe Arryn {Thellasha}
    Kapitel 27: Daenerys Targaryen {Aqua}
    Kapitel 28: Ezio Martell {NoFace_Uta}
    Kapitel 29: Theoden Arryn {Captain Charisma}
    Kapitel 30: Saida {Thellasha}
    Kapitel 31: Darron Tully {Philipp Hahnke}
    Kapitel 32: Faramir Water {Captain Charisma}
    Kapitel 33:
    Kapitel 34: Ganwise Iyengar {Captain Charisma}
    Kapitel 35: Thorick {Elvira}
    Kapitel 36: Sebastian Jäger {Captain Charisma}
    Kapitel 37: Valentine Westford {Captain Charisma}
    Kapitel 38: Kasan Sahan {TheBeast}
    Kapitel 39: Leonidas Redoran {TheBeast}
    Kapitel 40: Lena Redoran {TheBeast}
    Kapitel 41: Lynx Redoran {TheBeast}
    Kapitel 42: Joeli Tully {Thellasha}
    Kapitel 43: Hector Zabora {TheBeast}
    Kapitel 44: Silverback {TheBeast}
    Kapitel 45: Lyanna Stark {Aqua}
    Kapitel 46:
    Kapitel 47: Hailey Bolton {MiyuJigoku}
    Kapitel 48:
    Kapitel 49: Raenyra Victoranion {Elvira}
    Kapitel 50: Olivia Victoranion {Elvira}
    Kapitel 51: Edric Baratheon {Captain Charisma}
    Kapitel 52: Helena Baratheon {Aqua}
    Kapitel 53: Genevieve Tarly {Ria Hoffmann}
    Kapitel 54:
    Kapitel 55: Beowulf {TheBeast}
    Kapitel 56: Luthor Lannister {Captain Charisma}
    Kapitel 57: Thirri {Takao_Kazunari}
    Kapitel 58: Jeyne Lannister {Takao_Kazunari}
    Kapitel 59: Achilles Lannister {TheBeast}
    Kapitel 60: Baegarys Taennaris (Yoren) {Captain Charisma}
    Kapitel 61: William Lannister {TheBeast}
    Kapitel 62: Sao Feng {Captain Charisma}

    2
    Charakter von MiyuJigoku: Name: Stark Vorname: Aryanna Alter: 17 (20) Geschlecht: weiblich Haus: Stark Motto: Winter is coming Wohnort: momentan wohnt
    Charakter von MiyuJigoku:

    Name: Stark
    Vorname: Aryanna
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Stark
    Motto: Winter is coming
    Wohnort: momentan wohnt sie noch in Winterfell, sie träumt aber davon eines Tages nach Königsmund zu ziehen
    Arbeit: sie ist das Kind von Lord Stark und somit hat sie keine wirkliche Arbeit

    Aussehen: Aryanna hat graue stechende Augen und es scheint, als könnte sie damit jeden und alles durchschauen. Ihr Blick ist oftmals kalt, emotionslos und berechnend, was diesen Effekt durchaus verstärkt und ihre grünen Augen so mehr zur Geltung bringt. Für sie sind Augen die Tore zur Seele und somit sehr wichtig, weswegen sie Menschen immer in die Augen sieht, um sie einschätzen zu können. Diese Angewohnheit kann durchaus für einige unangenehm sein. Umrahmt werden ihre Augen von langen dunklen Wimpern.
    Aryannas Nase ist flach und feminin und auf der linken Seite des Nasenbeins, welches fast zu perfekt zu sein scheint, befindet sich ein kleines Muttermal. Ihre Lippen sind normal, also nicht zu schmal und nicht zu voll. Ihr Gesicht ist relativ schmal. Aryanna hat glänzende schwarze, leicht gewellte Haare, die ihr offen bis kurz unter die Brust gehen. Selten trägt sie ihre Haare in einer richtigen Flechtfrisur, obwohl dies eigentlich üblich wäre. Ihre blasse Haut ist makellos, da sie sich sehr um sie kümmert und die Sonne weitestgehend meidet. Obwohl sie relativ helle Haut hat, wirkt es auf keinen Fall kränklich. Sie ist mit ihren 1,60m relativ klein und hat schöne, feminine Kurven, auf die sie auch sehr stolz ist und welche sie gezielt einsetzt
    Kleidung: Meist trägt sie ein schwarzes, langes Samtkleid, welches vorne an der Brust drei Ketten mit jeweils zwei lila farbenen Steinen besitzt. Über den Schultern trägt se oftmals dazu einen Pelz, sollte es zu kalt sein. Die Ärmel des Kleides sind eng anliegend und lang. Als Schuhe trägt sie hohe Schwarze.
    Accessoires: Auf dem Kopf trägt sie oftmals einen Haarschmuck, welcher aus silbernen Ketten besteht und hin und wieder mit einem Diamanten besetzt ist. Auf der Stirn befindet sich ein silbernes Flügelpaar. Um den Hals trägt Aryanna immer eine eng anliegende schwarze Kette (Samtband) mit einem lilanen Stein vorne.
    Waffen: Aryanna hat in ihrem Strumpfband unter dem Kleid ein Messer stecken, für alle Fälle. Ansonsten besitzt sie im Geheimen einen Waffengürtel mit verschiedenen Messern und einen Bogen.
    Sonstiges: -

    Charakter: Aryanna ist eine sehr intelligente, berechnende und doch auch leicht reizbare Person. Sie ist innerhalb von Sekunden auf 180 und lässt sich leicht von anderen provozieren. Oftmals bricht sie Regeln einfach nur, um jemanden zu provozieren, oder weil sie ihr nicht gefallen. Ary besitzt ihren eigenen Kopf und lässt sich nichts vorschreiben. Sie unterschätzt ihr gegenüber oftmals ein wenig, da sie eine hohe Meinung von sich selbst hat, man könnte es auch Arroganz nennen. Allerdings gibt sie sich immer die größte Mühe andere Personen zu analysieren. Abgesehen von ihrem Tick, Menschen anhand ihrer Augen einschätzen zu wollen, beobachtet sie deren Verhaltensmuster und nutzt diese dann gegen sie, wenn es die Situation erfordert. Aryanna würde lieber eine Person zurücklassen, als eine Mission scheitern zu sehen, was an ihrem Fokus auf das gewinnen liegt, mit einer Niederlage kann sie eigentlich gar nicht umgehen. Oftmals lässt sie das auch sehr kalt und berechnend wirken. Zu anderen Menschen ist sie verschlossen und öffnet sich wirklich nur wenn Sie jemandem voll und ganz vertraut, was allerdings selten vorkommt. Zwecksbeziehungen oder Zwecksfreundschaften hat sie viele, um an Infos und wichtige Dinge heranzukommen und kennt hierbei auch keinerlei Skrupel. Generell kann sie oft brutal und abgestumpft was Gewalt angeht rüberkommen und macht sich selten Gedanken darüber, wie es anderen Leuten gehen könnte. Sie ist eine perfekte Lügnerin und Schauspielerin und wird nur selten erwischt. Ary versteht es mit den Schatten eins zu werden. Ihre guten Charaktereigenschaften dagegen sind ihre Loyalität zu Personen, denen sie voll und ganz vertraut. Ist dies der Fall, scheint sie ein komplett anderer mensch zu sein: offen, ehrlich, loyal und selbstlos. Sie würde sich für diese Person opfern und alles geben. Des Weiteren ist sie auch sehr mutig. Das einzige mit dem sie zu kämpfen hat, ist ihre stark ausgeprägte Klaustrophobie, die ihr oftmals zu schaffen gibt. Neben diesen Charaktereigenschaften ist sie aber auch verletzlich, was sie nicht gerne zeigt und hat eine verborgene schüchterne, angsterfüllte seite, welche sie zu unterdrücken sucht und welche nur hervorsticht, wenn sie gestresst ist.
    Mag: Sie mag es, ihre Ruhe zu haben und zum Beispiel alleine nachts unter den Bäumen zu sitzen und den Sternenhimmel zu beobachten. Sie mag außerdem die Königsfamilie und würde selbst gerne in Königsmund im Palast wohnen.
    Mag nicht: Aryanna mag es nicht, auf Männer zu hören oder ihnen untergeordnet sein. Desweiteren hasst sie Hitze, Stress, sich wie eine Lady zu verhalten und das Wasser.
    Ängste: Ihre Ängste sind einmal ihre Klaustrophobie, Unterdrückung durch Männer und niemals viel Macht zu haben...
    Stärken: Zu Aryannas Stärken gehören unteranderem das Reiten, der Umgang mit einigen Waffen (Messern, Bögen…) und ihr Talent zum Lügen und Schauspielern. Sie ist außerdem sehr akrobatisch und durch ihre Erziehung talentiert im Nähen und Sticken
    Schwächen: Durch ihre aufsässige Art fällt es ihr nicht gerade leicht, die Rolle der perfekten Frau zu spielen, weswegen sie bis jetzt noch keinen Mann gefunden hat. Sie ist vorlaut und weiß selten, wann es vielleicht besser wäre lieber den Mund zu halten. Außerdem kann Ary nicht schwimmen und leidet unter stark ausgeprägter Klaustrophobie. Sie hat auch keine besonders hohe Ausdauer, weswegen sie auf ihr Pferd angewiesen ist

    Darf…
    getötet werden?: erstmal nein
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Ary ist wohl so ein Mittelding zwischen beidem
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: foltern
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Aryanna ist heterosexuell

    Familie: Haus Stark
    Tierische Begleiter: Aryanna besitzt einen schwarzen Friesenhengst namens Oreon, der sie immer begleitet.
    Stand zur Königsfamilie: mag sie
    Vergangenheit: Aryanna hatte eine behütete Kindheit und genoss eine Erziehung zur Lady. Allerdings zeigte sich früh, wie sie zu dem Ganzen stand, denn ihr war es lieber in der Weite herum zu reiten und mit den Waffen kämpfen zu üben, um sich später mal verteidigen zu können. Ihre Eltern sahen dies immer mit Missbilligung, doch es zu unterbinden viel ihnen schwer, da Aryanna schon immer Regeln geschickt umging.
    Link/ Bild: https://www.bing.com/images/search? view=detailV2&id=D2E0FFCD2A054C9F76750624BEBDC8EB4 6E8A613&thid=OIP.2i6gX5pE3gRJUzqyLbEBPAHaJ7&exph=2 576&expw=1920&q=fantasy+fanart+frauen+schwarze+haa re&selectedindex=4&ajaxhist=0&vt=0&eim=0,1,6

    3
    Charakter von MiyuJigoku: Name: Lannister-Baratheon Vorname: Aurora Alter: 16 (19) Geschlecht: weiblich Haus: Lannister Motto: Hört mich brüllen! (o
    Charakter von MiyuJigoku:

    Name: Lannister-Baratheon
    Vorname: Aurora
    Alter: 16 (19)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Lannister
    Motto: Hört mich brüllen! (offiziell), Ein Lannister begleicht stets seine Schulden (inoffiziell)
    Wohnort: in Königsmund im Palast
    Arbeit: sie ist eine Prinzessin, sollte man dies Arbeit nennen

    Aussehen: Aurora hat smaragdgrüne Augen, welche von langen und schwarzen Wimpern umgeben sind. Ihre Haare sind, typisch bei den Lannistern, blond und schulterlang. Oftmals trägt sie diese in einem Pferdeschwanz, um sie aus dem Weg zu haben, ungestylt hat sie einen Pony, welcher ihr in die Augen fällt. Ihre Nase ist feminin und schmal, ebenso wie ihr Gesicht. Passend zu der Lannister- Familie: Aurora ist relativ groß mit ihren 1,75m und wirkt auch sehr majestätisch auf andere, durch ihr gepflegtes Äußeres. Ihr Körperbau ist sehr schmal und feminin und sie hat schöne Kurven, was ihr natürlich auch sehr weiterhilft, wenn es um den passenden Mann geht, oder darum, etwas zu erreichen oder zu bekommen, was sie will. Aurora hat sehr helle und gepflegte Haut. Sie meidet die Sonne weitestgehend, um sich von dem ärmeren Stand abzuheben und immer rein auszusehen. Schon als Kind wurde sie behütet, damit sie sich keine Narbe zu ziehen würde, welche ihr perfektes Äußeres entstellen könnte. Aurora ist schlank und könnte schwach auf andere wirken, doch hinter dieser Fassade verbirgt sich so einiges an Kraft.
    Kleidung: Als Mitglied des Adels trägt Aurora immer unterschiedliche, prunkvolle Kleider, doch ihr Lieblingskleid ist ein rotes aus Samt, dessen Corsage mit goldenen Ornamenten verziert ist. Über den Schultern trägt sie ein rotes Tuch, welches eingenähte Rosen hat und locker über die Arme fällt und somit die Ärmel des Kleides bildet. Am Hals wird das Tuch von einem goldenen Kragen mit roten Edelsteinen gehalten, welcher auch noch einen Teil des Halses umschließt. Somit bleibt nur das Dekollete frei, sodass Aurora ihre Brüste zur Geltung bringen kann. Dazu trägt sie goldene, hohe Schuhe.
    Accessoires: Meist trägt sie zusätzlich, zu dem goldenen Kragen goldene lange Ohrringe und ein goldenes Armband, sowie einige goldene Ringe.
    Waffen: Die einzige Waffe die Aurora besitzt, ist ein kleines Messer in ihrem Strumpfband, ansonsten hat sie keine
    Sonstiges: -

    Charakter: Wie die meisten Lannisters ist Aurora arrogant und fühlt sich oftmals besser und gehobener als andere. Dadurch ist auch ihre Ausstrahlung oftmals sehr majestätisch und abgehoben, was sie nicht sonderlich beliebt im Volk macht. Aurora wirkt oftmals auch unnahbar und abweisend, weshalb sie auch noch keinen Mann gefunden hat, obwohl sich ihre Eltern die größte Mühe geben. Doch diese ganzen negativen Aspekte sind eigentlich nur Fassade, um ihre wahre Unsicherheit zu verbergen. Denn tief in sich drin ist Aurora sehr schüchtern und unsicher. Sie ist leicht aus der Fassung zu bringen und es scheint als wären alle ihre Affekte immer die möglichen Maxima. Konfrontiert man sie mit etwas, mit dem sie so nicht umgehen kann, zeigt sie sich kalt und abweisend und ist leicht reizbar. Denn wenn sie wütend wird, geschieht es schnell, dass viele vor Angst vor ihren Eltern abhauen und sie in Ruhe lassen. Geschieht so eine Situation, ist sie wirklich rasend schnell von 0 auf 180 und lässt sich dann auch nicht mehr so schnell runterbringen. Ihre Eltern lehrten sie schon früh Respekt und sie versucht immer alle Erwartungen dieser zu erfüllen, was bedeutet, dass sie nicht selten perfekt sein muss und ihre wahren Gefühle in den Hintergrund rücken müssen. Hin und wieder kann sie auch mal etwas hinterlistig wirken, wenn sie nur auf ihren eigenen Vorteil fokussiert ist und andere dafür schamlos ausnutzt.
    Mag: Aurora mag Macht, Geld und das Stehen über anderen. Widersprüchlich dazu mag sie es aber auch gerne mal alleine zu sein und ihre Ruhe zu genießen. Weitere nennenswerte Dinge sind das Lesen und das Reiten und das Spazieren an der frischen Luft, sowie das Zeichnen.
    Mag nicht: Aurora verachtet die niederen Stände und will eigentlich nichts mit ihnen zutun haben, wenn es nicht ihrem Vorteil dient. Sie mag riesige Menschenmengen ebenfalls nicht und versucht diese weitestgehend zu meiden. Außerdem hat sie panische Angst vor Feuer und allem was krabbelt und klein ist.
    Ängste: Aurora hat panische Angst vor Feuer und Dingen wie Käfer, Insekten, etc...
    Stärken: Aurora ist eine ausgezeichnete Reiterin und kann gut zeichnen. Sie beherrscht es fast perfekt, immer die hervorragende Tochter zu mimen und ihre Gefühle zu ignorieren. Sehr gut mit Waffen umgehen kann sie zwar nicht, aber das Messer, welches sie immer bei sich trägt, kann sie auch nutzen.
    Schwächen: Das Kämpfen liegt Aurora gar nicht, da sie es nie erlernte. Dazu hat sie kaum Ausdauer und ist unglaublich leicht zu verunsichern, was man ihr auch sofort ansieht. Sie braucht immer einen Plan, funktioniert dieser nicht, ist sie oft eingeschüchtert und weiß nicht was sie tun soll...was als Prinzessin bei öffentlichen Auftritten nicht gerade sinnvoll ist.

    Darf…
    getötet werden?: vorerst brauche ich sie noch
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: sie wirkt immer böse, aber vielleicht scheint etwas gutes in ihr drin zu sein
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Foltern, das macht ihr mehr Spaß
    Geld oder Loyalität?: Geld, eindeutig Geld
    Familie oder Macht?: Macht, auf ihre Familie würde sie gerne weniger achten müssen

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Haus Lannister
    Tierische Begleiter: Sie hat zwar viele Pferde, aber ihr Lieblingspferd ist eine weiße Stute mit einer sehr langen Mähne, die auf den Namen Agadir hört
    Stand zur Königsfamilie: natürlich mag sie sie, sie ist ein Teil davon
    Vergangenheit: Von ihrer Familie wurde sie immer sehr behütet großgezogen und es wurde sehr viel Wert darauf gelegt, dass sie perfekt wird. Sie lernte ihre Gefühle zu beherrschen und wie man eine perfekte Frau wird. Durch die Lannisters entwickelte sie ihre Sehnsucht nach Macht und Reichtum und den Hass auf die ärmeren Ränge, was sie zu der machte, die sie heute ist. Durch das Geld ihrer Eltern wurden ihr auch alle Wünsche erfüllt, weswegen sie sehr verhätschelt und verwöhnt ist.

    4
    Charakter von NoFace_Uta: Name: Stark Vorname: Ashlynn Alter: 40 (43) Geschlecht: Weiblich Haus: Stark, Winter is coming. Wohnort: Winterfell Arbeit:
    Charakter von NoFace_Uta:

    Name: Stark
    Vorname: Ashlynn
    Alter: 40 (43)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Stark, Winter is coming.
    Wohnort: Winterfell
    Arbeit: Lady

    Aussehen: Ashlynn hat dunkelbraune Haare die ihr bis zu den Brüsten gehen. Ihre grauen Augen wirken meist liebevoll und mitfühlend, können aber auch kalt wirken wenn es notwendig ist. Da sie eine Zeitlang im Süden war hat sie noch einen relativ dunklen Hautton, der aber langsam wieder blasser wird seitdem sie auf Winterfell wohnt. Ihr Gesicht hat sanfte Züge und ist sehr schmal. Unter dem linken Auge hat sie eine kleine Narbe, die sie von einem Duell mit ihrem Bruder Ned Stark davongetragen hat.
    Ihren Rücken ziert eine größere Narbe die sie aus einem Kampf davongetragen hat. Desweiteren zieren ihre Hände feine Narben.
    Kleidung: Zu Abendessen und feiern kleidet sie sich entsprechend in feine Kleider. Aber sonst sieht man sie meistens in einer Rüstung mit einem Fellmantel. Im Norden trägt sie meistens Handschuhe und Stiefel, auf die sie im Süden verzichtet.
    Accessoires: Um ihren Hals trägt sie eine Kette die ihre Mutter ihr mal Geschenkt hat. Sie legt sie nicht einmal zum schlafen gehen ab. Sonst trägt sie nur Schmuck wenn sie ein Abendessen veranstalten.
    Waffen: Sie hat ein Schwert was sie meistens auf dem Rücken trägt und mehrer Messer die sie versteckt am Körper hält.
    Sonstiges:

    Charakter: Ashlynn ist wie ihr Bruder sehr Loyal gegenüber ihrer Familie und Freunden. Dadurch begegnet sie einem meist freundlich und respektvoll. Sie schreibt ebenfalls Ehre sehr groß, was oftmals zu problemen führt, jedoch nicht so stark wie ihr Bruder. Ashlynn ist oft auch sehr hinterlistig und wenn sie merkt, dass sie mit Loyalität und Ehre nicht weiterkommt, setzt sie auch andere Methoden ein. Ihre freundliche Art wird dabei meist vergessen und sie wirkt kalt und unbarmherzig, was ihr Bruder meistens an ihr kritisiert. Denn sie schreckt nicht davor zurück, wenn sie es für notwendig hält, andere Menschen zu töten oder sie “verschwinden” zu lassen. Wirken tut sie in der Öffentlichkeit so wie ihr Bruder, Ehrenvoll und Loyal, aber wenn man sich mit ihr anlegt oder sie näher kennenlernt, merkt man das man sich getäuscht hat. Aber trotzdem bleibt Ashlynn den Personen loyal die zu ihrer Familie und Freunden gehören. Das Haus Stark ist ihr wichtig und sie würde sich niemals gegen es stellen, oder gegen ihren Bruder. Obwohl sie oft für ihr Verhalten von ihrem Bruder kritisiert wird.
    Mag: Reiten und Lesen sind eine ihrer liebsten Beschäftigungen, sie verbringt meistens die komplette Zeit unterwegs oder in einer Bibliothek. Zu wichtigen Anlässen ist sie aber immer in Winterfell. (Obwohl sie meistens wenn die Lannisters kommen, in der Bibliothek verschwindet)
    Mag nicht: Ashlynn hasst es sich respektvoll gegenüber Personen zu verhalten die sie von oben herab ansehen. Oftmals wird sie selber dann Arrogant und unhöflich, was wiederum zu Problemen führt. Außerdem hat sie gemerkt das sie Hitze nicht abhaben kann, als sie die Zeit im Süden verbracht hat.
    Ängste: Ashlynn hat Angst vor großen Höhen, weswegen sie es vorsieht nicht zu weit oben zu stehen. Ihr wird schwindelig und sie verliert den Fokus, aber fällt nicht in Ohnmacht.
    Stärken: Sie hat seitdem sie alt genug war mit ihrem Bruder trainiert, weswegen sie eine hervorragenden Schwertkämpferin ist. Ashlynn ist flink, was ihr einige Vorteile verschafft, außer sie befindet sich in großen Höhen. Auch wenn sie oft Voreilig ist, hat Ashlynn eine ausgesprochene gute Menschenkenntnis.
    Schwächen: Mit Bogen kann Ashlynn nicht sonderlich gut umgehen, da sie in der Ferne nicht gut sehen kann. Hohe Plätze machen Ashlynn Angst und lenken sie oft ab, weswegen sie ungenau wird. Des Weiteren ist Ashlynn oftmals zu voreilig, was ihr manchmal, oder fast immer, Probleme bereitet. Ashlynn hängt sehr an ihrem Bruder, was sie zwar niemals zugeben würde, aber jeder sieht es.

    Darf…
    getötet werden?: Erstmal nein.
    verheiratet werden?: Ja.
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja.

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Potenzielle ist sie gut, aber wenn jemand sie verärgert sollten sie besser..nicht in der Nähe sein.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität, aber wenn sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann sagt sie nicht nein.
    Familie oder Macht?: Familie.

    Sexualität: Heterosexuell.

    Familie: Stark.
    Tierische Begleiter: Ashlynn hat eine Fuchsstute namens Runya. Sie ist sehr temperamentvoll, aber treu ihrer Herrin gegenüber.
    Stand zur Königsfamilie: Sie mag keine Lannister und den König empfand sie schon immer als Säufer, aber sie hat nichts gegen sie.
    Vergangenheit: Ashlynn hatte eine behütete Kindheit und war nie einsam, da sie eigentlich immer mit ihrem älteren Bruder rumgehangen hat. Ned und sie waren als Kinder fast unzertrennlich, bis er älter wurde und in den Krieg gezogen ist. Obwohl sie eine Lady war, hatte sie das Schwertkämpfen erlernt und eines Nachts hat sie sich rausgeschlichen und ist ihrem Bruder gefolgt. Von diesem Kampf hat sie auch die Narbe auf ihrem Rücken.
    Als sie älter wurde, und ihre Schwester mit dem König verheiratet wurde, hat sie eine Weile in Königsmund gelebt, wo sie auch viel Kontakt zu den Lannisters hatte. Seitdem hat sie eine tiefe Abneigung gegen sie. (Außer gegen Tyrion, mit ihm ist sie guter Dinge.) Obwohl sie früher sehr ihrem Bruder geähnelt hatte, war sie durch diesen Aufenthalt hinterlistiger geworden und gemeiner. In manchen Situationen hat sie Ehre beiseite geschoben und so gehandelt das sie an ihr Ziel gekommen ist. Als sie wieder zurück nach Winterfell kam, nachdem ihre Schwester gestorben war, wurde sie wieder etwas gutmütiger, aber einige ihrer alten Prinzipien befolgt sie nicht mehr.

    5
    Charakter von MiyuJigoku: Name: Targaryen Vorname: Zélie Alter: 17 (20) Geschlecht: weiblich Haus: Targaryen Motto: Feuer und Blut Wohnort: momentan
    Charakter von MiyuJigoku:

    Name: Targaryen
    Vorname: Zélie
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Targaryen
    Motto: Feuer und Blut
    Wohnort: momentan in Königsmund in einem Bordell
    Arbeit: sie ist eine Hure bzw Prostituierte, wie man es nennen will

    Aussehen: Zélie hat hüftlange, glatte, weißblonde Haare und nussbraune Augen, welche von langen Wimpern umrahmt werden. Sie hat einen sehr femininen Körper mit schönen Kurven, der ihre Muskeln perfekt verbirgt, weswegen sie oft unterschätzt wird. Sie weiß auch genau, wie sie diesen Körper einsetzen muss, um an möglichst viele Freier und somit auch möglichst viel Geld zu bekommen. Auch ihre Größe (1,60m) lässt sie nicht wirklich gefährlich auf andere wirken und zusammen mit ihrer Ausstrahlung scheint sie auf andere sehr verletzlich zu sein. Um mit ihrer Arbeit gut Geld zu verdienen, um zu überleben, achtet sie sehr auf ihr Äußeres und pflegt ihre Haut im Rahmen ihrer Möglichkeiten, sodass sie so hübsch wie möglich aussieht. Ihre Haut ist blass, hat aber eine ganz leichte Bräunung von der Sonne. Zu ihrem Erscheinungsbild gehören auch Zélies vollen und blass rosafarbenen Lippen und ihr sehr filigranes Gesicht, was aus verschiedenen Winkeln teilweise fast elfenhaft wirken kann.
    Kleidung: Zélie läuft den ganzen Tag meistens in einem hellrosanen, hauchdünnen Kleid aus einem sehr zarten Stoff herum. Das Kleid hat einen Rückenausschnitt bis kurz über den Hintern und wird um den Hals durch eine, mit Perlenbesetzte Schnur gehalten. Das Kleid ist dazu sehr durchsichtig und verbirgt fast nichts.
    Accessoires: Sie besitzt nicht viel, nur eine einige goldene Kette mit einem kleinen Drachenanhänger, die ihr alles bedeutet.
    Waffen: An ihrem normalen Kleid kann sie nicht sonderlich viele Waffen verstecken, weswegen sie noch einen Waffengürtel versteckt hält, an welchem sich verschiedenste Messer und Wurfmesser befinden
    Sonstiges: -

    Charakter: Zélie ist eine sehr egozentrische Person. Sie denkt viel über sich selbst nach und stellt sich über andere, die ihrer Meinung nach, ihr Niveau nicht erreichen. Durch ihre leichte Reizbarkeit gerät sie oft in schwierige Situationen und verbessert diese mit ihren Charakterzügen nicht gerade vorteilhaft. Trotz ihrer scharfen Krallen, hat sie auch eine emotionale Seite und ist oft nicht so stark wie ihre Fassade es rüberbringen möchte. Zélie lässt sich nichts sagen und legt sich lieber mit anderen an, als auf Befehle zu hören oder verändert diese heimlich für sich selbst so, dass sie halbwegs damit leben kann. Wird sie, ihrer Meinung nach, ungerecht behandelt, nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund und sagt das offen heraus. Zélie ist keine Teamplayerin und würde eher einen Verbündeten zurücklassen, als das Scheitern der Mission zuzulassen. Sie hasst es, wenn andere Personen dominanter als sie sein wollen und eckt deswegen mit ihrem Temperament oft an. Manchmal kann sie auch etwas Naivität aufweisen, was ebenfalls nicht zu den guten Zügen ihres Charakters zählt. Gegenüber anderen verhält sie sich oft kalt und abweisend, aber eigentlich nur aus der Angst heraus, eventuell verletzt zu werden. Sie denkt, dass, wenn sie niemanden liebt, Enttäuschungen vermieden werden können. Öffnet sie sich dann aber doch einmal einer Person und vertraut ihr voll und ganz, dann kann Zélie auch sehr mitfühlend, ruhig und loyal sein.
    Mag: Zélie mag es, wenn sie ihre Ruhe hat und nachdenken kann, ob über sich oder die Welt ist ihr egal. Sie mag den Umgang mit Waffen und trainiert deswegen in jeder freien Minute ungesehen im Bordell oder in der Umgebung, nicht nur um angreifen zu können, sondern auch um sich im Fall der Fälle verteidigen zu können. Zélie mag außerdem auch Moon, auf die sie täglich wartet, um sie zu füttern und sich um sie zu sorgen.
    Mag nicht: Eigentlich mag Zélie ihre Arbeit nicht, doch als jemand, die ihre Eltern nicht kennt, geschweige denn nicht weiß, ob diese überhaupt noch leben, war die Prostitution die einzige Möglichkeit für sie, schnell an Geld und bessere Lebensverhältnisse zu kommen. Sie mag auch keinen Stress und keine Hitze und eigentlich hasst sie es auch, sich ausnutzen zu lassen oder benutzt zu werden. Doch solche Tatsachen versucht sie einfach auszublenden, wenn es die Situation erfordert.
    Ängste: Vergessen zu werden… das macht ihr die größte Angst, da sie weiß, dass ihr Haus offiziell gar nicht mehr existiert.
    Stärken: Zélie ist gut in ihrer Arbeit, wenn man dies als Stärke sehen möchte. Dazu kann sie sehr gut mit Messern umgehen und hat eine hohe Treffsicherheit. Sie hat früh gelernt im Untergrund zu leben, weswegen sie stark geworden ist, was ihre Selbstsicherheit angeht.
    Schwächen: Zélie kann nicht gut reiten, dass sie dies nie wirklich erlernte. Dazu kann sie weder schwimmen noch wirklich gut klettern. Allerdings gibt sie sich die beste Mühe daran zu arbeiten. Ihre offene Art steht ihr manchmal selbst im Weg, da sie damit hin und wieder andere Menschen reizen kann, was nicht immer gut enden muss.

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: auf alle Fälle ist sie Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: lieber einen schnellen Tod, damit diejenigen so wenig leiden wie möglich
    Geld oder Loyalität?: Loyalität ist ihr viel wichtiger, als Geld
    Familie oder Macht?: Family first

    Sexualität: bisexuell

    Familie: Haus Targaryen, allerdings sind ihre Verwandten hauptsächlich tot
    Tierische Begleiter: sie hat keinen wirklichen Begleiter, bis auf eine kleine schwarze Katze, die sie hin und wieder besuchen kommt und die Zélie auf den Namen Moon getauft hat, aufgrund ihres weißen Flecks auf der Stirn
    Stand zur Königsfamilie: sie hat keine 100%tige Meinung über die Königsfamilie, aber würde sie diese mal richtig beobachten, würde sie die Familie nicht mögen
    Vergangenheit: An ihre Kindheit kann sich Zélie nicht wirklich erinnern. Das erste, an was sie sich wieder erinnert, ist der Moment, an dem als kleines Kind vor dem Bordell stand und aufgenommen wurde. Am Anfang bekam sie von den Aktionen dort nicht viel mit, doch als Rückzahlung an den Besitzer für das Aufnehmen von ihr und zum Erarbeiten von Geld, fing Zélie schnell an, dort auch zu arbeiten, obwohl sie weder die Arbeit noch den Besitzer des Bordells wirklich leiden kann.

    6
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Baratheon
    Vorname: Kain
    Alter: 15 (18)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Baratheon
    Motto: Unser ist der Zorn
    Wohnort: Sturmkap, zurzeit Königsmund
    Arbeit: Ritter im Dienste der Krone

    Aussehen: Er sieht seinem Bruder sehr ähnlich, trotzdem werden sie kaum verwechselt, da sein Ausdruck meist freundlich und vertrauenserweckend wirkt. Seine Haut ist haselnussbraun und sein glattes, schwarzes Haar reicht ihm knapp bis zur Brust. Die braunen Augen können sowohl warm als auch kalt wirken, je nachdem wer ihm gerade gegenüber steht. Ihm ist bewusst, dass er mit seinen feinen Gesichtszügen und dem charmanten Lächeln recht ansprechend aussieht und weiß das auch zu nutzen. Er ist durchschnittlich groß (1,75 m), ein wenig muskulöser als sein Bruder und dennoch von eher schmaler Statur.
    Kleidung: Meistens ein feines Wams aus schwarzem Leder, das mit Goldfaden verziert ist, oder eine Rüstung aus schwarz gefärbtem Stahl mit einem goldenen Kettenhemd darunter. Umhänge trägt er eher ungern und nur, wenn es der Anlass verlangt.
    Accessoires: Er trägt so gut wie immer sein Wappen in irgendeiner Form am Körper.
    Waffen: Er wurde im Umgang mit allerlei Waffen ausgebildet, die Waffe seiner Wahl für die Schlacht ist allerdings eine Hellebarde. Zur Selbstverteidigung trägt er ein Langschwert.

    Charakter: Er verfolgt die Geschehnisse um sich herum sehr genau und wahrt nach außen hin stets den Ruf einer verlässlichen und charmanten Person, jedoch handelt er nie selbstlos und hat immer seine eigenen Ziele im Blick. Er spielt gerne mit Menschen und genießt Grausamkeiten, besonders die psychischer Art, jedoch tötet er eher ungern. Nur die wenigsten kennen diese Seite von ihm, da er sich in der Öffentlichkeit meist freundlich und hilfsbereit gibt. In seinen Augen erlangt man Unsterblichkeit, wenn man mit seinen Taten in die Geschichte eingeht und er hegt großen Respekt für jene, die ihren Fußabdruck in der Welt hinterlassen haben, ganz gleich auf welche Weise. Er kann es nicht ausstehen, wenn sich etwas seiner Kontrolle entzieht, geht aber gerne mal kalkulierte Risiken ein.
    Mag: Er genießt die Spiele bei Hof, ob sie nun aus einfachen Sticheleien oder blutigen Auseinandersetzungen bestehen. Er fühlt sich gerne überlegen, im Kampf ebenso wie ihm Gespräch.
    Mag nicht: Einmischungen durch Außenstehende sind ihm ein Dorn im Auge und die Moralvorstellungen der meisten Menschen empfindet er bestenfalls als lästig.
    Ängste: Nach seinem Tod in die Bedeutungslosigkeit zu versinken, ohne dass seine Taten oder sein Vermächtnis anerkannt werden.
    Stärken: Er ist sehr gut darin, seine wahren Absichten zu verbergen und zeigt bei der Verwirklichung seiner Ambitionen eine Geduld, die nur wenige haben. Vor allem ist er manipulativ, doch auch im Kampf mit Schwert und Stangenwaffen ist er ziemlich begabt.
    Schwächen: Er ist besessen davon, Kontrolle über andere Menschen auszuüben und geht dabei manchmal weiter als er sollte, auch vor Gewalt schreckt er dabei nicht zurück. Er lügt aus Prinzip nicht, sondern dreht lieber die Wahrheit so, wie es ihm gerade passt, wodurch sich bestimmte Situationen für ihn weitaus schwieriger gestalten.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Wohl böse, er ist grausam und interessiert sich nur für sich.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Folter, er tötet äußerst ungern.
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Haus Baratheon, sein Vater war Orys Baratheon II. (erfunden) und seine Mutter Arianne (erfunden), eine Bürgerliche aus Dorne. Robert Baratheon war der Onkel seines Vaters und ist somit sein Großonkel.
    Tierische Begleiter: Bloß ein braunes Streitross, zu dem er keinerlei Bindung hat.
    Stand zur Königsfamilie: Zum Teil auch seine Familie, aber darauf hält er nicht allzu viel. Sie sind für ihn nur Sprossen auf einer Leiter und er pflegt die Beziehung zu ihnen lediglich für seinen eigenen Vorteil.
    Vergangenheit: Sein Vater heiratete aus Liebe eine gewöhnliche Dornische und zeugte mit ihr zwei Kinder, ihn und seinen älteren Bruder Keran. Doch sie hatte nie viel für ihre Kinder übrig und verließ die Familie 4 Jahre nach Kains Geburt, um nach Dorne zurückzukehren, wofür er seinem Bruder die Schuld gibt, da dieser nie ein gutes Verhältnis zu ihr hatte. Sieben Jahre später erlag ihr Vater dann einem Fieber und er zog zusammen mit Keran nach Königsmund, wo er sich den Ritterstand verdiente und sich schnell in die dort herrschenden Gefüge einlebte.

    7
    .

    8
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Baratheon
    Vorname: Keran
    Alter: 19 (22)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Baratheon
    Motto: Unser ist der Zorn
    Wohnort: Sturmkap, zurzeit Königsmund/der Königswald
    Arbeit: Jäger

    Aussehen: Man sieht ihm das dornische Blut deutlich an, seine Haut ist haselnussbraun und seine Statur recht schmal und doch athletisch. In den schwarzbraunen Augen liegt meist ein stechender Blick und das schwarze, leicht drahtige Haar ist glatt und reicht ihm bis über den Rücken. Er ist durchschnittlich groß (1,76 m) und seine Gesichtszüge anmutig und attraktiv, wirken jedoch stets etwas angespannt.
    Kleidung: Er trägt fast immer nur eine schlichte Lederrüstung oder praktische, gewöhnliche Kleidung ohne sein Familienwappen.
    Accessoires: Nichts dergleichen.
    Waffen: Ein Langbogen, mehrere Messer und ein Langschwert, wovon er letzteres so gut wie nie benutzt, doch gelegentlich immer noch damit trainiert.

    Charakter: Er ist äußerst misstrauisch und fasst nur schwer Vertrauen. Um andere auf Abstand zu halten verhält er sich meistens eher abweisend, manchmal sogar leicht provokant oder respektlos. In Gegenwart von Tieren fühlt er sich allgemein wohler als unter Menschen, allerdings ist er überaus loyal gegenüber denen, die ihm wirklich nahe stehen. Er tut sein Bestes es nicht offen zu zeigen, aber er besitzt viel Mitgefühl, besonders für das einfache Volk. Seine Ablehnung Frauen gegenüber ist recht offen, weshalb manche in den oberen Kreisen zwar vermuten er wäre homosexuell, da er aber nie mit Männern verkehrte, kann das niemand beweisen.
    Mag: Er liebt den Wald und genießt die Ruhe und Ausgeglichenheit der Natur. Auch zu seinen Tieren hat er ein ganz besonderes Verhältnis, das auf einem tiefen Vertrauen fußt.
    Mag nicht: Die Rücksichtslosigkeit der Politik verärgert ihn und er verabscheut unnötige Kämpfe und Gewalt. Außerdem hegt er einen beharrlichen, fast schon irrationalen Hass auf seine Mutter.
    Ängste: Dass ein neuer Krieg ausbricht und sich seine Familie zerreißt.
    Stärken: Er ist ein hervorragender Bogenschütze und weiß auch mit dem Schwert umzugehen. Für gewöhnlich fällt es ihm sehr leicht, Lügen zu durchschauen oder falsche Absichten zu erraten.
    Schwächen: Seine Gefühle stehen ihm recht oft ins Gesicht geschrieben, was ihn ziemlich angreifbar macht, außerdem reagiert er sehr empfindlich auf persönliche Angriffe.

    Darf…
    getötet werden?: Lieber nicht
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut, auch wenn es manchmal nicht so wirkt, er hat ein sanftes Herz.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Ein schneller Tod, er vermeidet unnötige Qual.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Homosexuell

    Familie: Haus Baratheon, sein Vater war Orys Baratheon II. (erfunden) und seine Mutter Arianne (erfunden), eine Bürgerliche aus Dorne. Robert Baratheon war der Onkel seines Vaters und ist somit sein Großonkel.
    Tierische Begleiter: Ein schwarzer Hengst mit Namen Onyx und ein weiblicher Rabe, Saphir.
    Stand zur Königsfamilie: Zum Teil ist es auch seine Familie, sie verbindet eine komplizierte Hassliebe auf Seiten der Baratheons, während es auf der Lannister-Seite eher gegenseitige Verachtung ist.
    Vergangenheit: Sein Vater heiratete aus Liebe eine Dornische und zeugte mit ihr zwei Kinder, ihn und seinen jüngeren Bruder Kain. Doch sie hatte nie viel für ihre Kinder übrig und verließ die Familie 4 Jahre nach Kains Geburt, um nach Dorne zurückzukehren. Nach dem Tod seines Vaters begleitete er seinen Bruder in die Hauptstadt und verbringt seine Tage nun als Jäger im Königswald, um den Intrigen dort soweit wie möglich aus dem Weg zu gehen. Trotzdem fühlt er sich immer noch seiner Familie verpflichtet und lässt sich von seinem Bruder in Angelegenheiten verwickeln, mit denen er eigentlich nichts zu tun haben will.

    9
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Graufreud
    Vorname: Maron
    Alter: 26 (29)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Graufreud
    Motto: Wir säen nicht
    Wohnort: Die Eiseninseln/Peik oder sein Schiff, die “Schwarze Möwe“
    Arbeit: Sohn des Lords von Peik, Seefahrer/Pirat

    Aussehen: Maron ist muskulös, doch nicht überaus breit gebaut und etwa 1,82 m groß. Seine Haut ist blass und das dunkle, strähnige Haar reicht ihm bis zu den Schulterblättern. Die sturmgrauen Augen wirken meist lebendig, mit einem fast schon schalkhaften Funkeln darin und er hat stets ein leicht arrogantes Grinsen im Gesicht. Er trägt einen kurz getrimmten Bart, allgemein könnte man ihn als recht gutaussehend beschreiben.
    Kleidung: Auf Peik trägt er die Rüstung der Graufreuds mit seinem Wappen, wenn er für sich selbst reist, kleidet er sich dagegen oft nur in eine einfache dunkelgraue Lederrüstung.
    Accessoires: Sowas hat für einen Eisenmann keinen Wert.
    Waffen: Im Kampf Mann gegen Mann benutzt er ein Rapier oder Dolche, in der Schlacht dagegen sein Schiff und seinen Verstand.

    Charakter: Allem voran ist er abenteuerlustig, skrupellos und schert sich dabei nicht viel um Andere. Er genießt Aufmerksamkeit um seine Person und das Leben an sich in vollen Zügen und geht dabei äußerst selten Kompromisse ein. Besonders für einen Eisenmann ist er aber auch überaus scharfsinnig und intelligent, weshalb er sich unter anderem unheimlich schnell langweilt, was nicht selten unangenehme Folgen für die nächstbeste Person hat.
    Mag: Er liebt sein Schiff und das Meer, mehr als sonst irgendetwas. Es bedeutet für ihn Freiheit, welche ihm mehr wert ist als sein eigenes Leben.
    Mag nicht: Wenn er etwas nicht ausstehen kann, dann sind es Feiglinge und Speichellecker. Wer nichts wagt und nichts riskiert, hat es auch nicht verdient die Wunder dieser Welt zu sehen.
    Ängste: Es gibt nur eines, das er wirklich fürchtet, und das ist ein Gefangener zu sein, ganz gleich auf welche Weise.
    Stärken: Maron ist ein geschickter, furchtloser Kämpfer und ein Navigator, der seinesgleichen in Westeros sucht. In der Seefahrt scheint er oftmals seiner Zeit voraus zu sein, was ihn gepaart mit seinem unverschämten Selbstbewusstsein zu einem starken Anführer macht.
    Schwächen: Seine Respektlosigkeit steht ihm manchmal durchaus im Weg und er ist dermaßen arrogant, dass er niemals seine eigenen Entscheidungen hinterfragt.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Man könnte ihn als böse bezeichnen, treffender wäre aber eher rücksichtslos.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Kommt darauf an. Er tötet, kostet es aber auch gerne aus.
    Geld oder Loyalität?: Was immer ihn frei macht.
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Das Haus Graufreud, sein Vater ist Balon Graufreud und seine Schwester Asha, mit der er wohl als einziges Mitglied seiner Familie ein tatsächlich gutes Verhältnis pflegt.
    Tierische Begleiter: Ein großer, struppiger Hund, um den er sich allerdings nicht besonders kümmert.
    Stand zur Königsfamilie: Er verachtet sie, vor ihnen hat er keinen Respekt.
    Vergangenheit: Er ist der älteste noch lebende Sohn von Balon Graufreud. Die Zeit, die er nicht auf den Eiseninseln verbracht hat, besegelte er auf eigene Faust mit seinem Schiff die Weltmeere, erst kürzlich kehrte er von seiner Weltreise zurück und langweilt sich seitdem auf Peik.

    10
    1. Charakter Dark Queen:

    Name: Stark
    Vorname: Anthony
    Alter: 8 (11)
    Geschlecht: männlich
    Haus: Stark
    Wohnort: Winterfell
    Arbeit: Er ist der Sohn vom Lord/König von Winterfell und der Lady von Winterfell

    Aussehen: Anthony sieht man wohl an der Nasenspitze an, dass er ein typischer, traditioneller Stark ist. Er hat blasse Haut, welche viele mit dem Schnee vergleichen, dafür aber umso rosigere Wangen. Seine Haare haben die Andeutung von sanften Wellen und eine Farbe von Zartbitterschokolade. Er trägt seine Haare gern kurz und etwas unordentlich und seine großen Augen, die von beneidenswerten langen und vollen Wimpern umschlossen werden, sind sturmgrau. Wenn man in diese ehrlichen, unschuldigen Augen sieht, kann man nicht anders, als ihm zu vergeben. Jedenfalls lief es immer so bei ihm. Aber...schaut man in diese Augen, kann man noch etwas erkennen. Sturmgrau. Ein ruhender Sturm.
    Anthony ist relativ durchschnittlich groß für sein Alter. Er hat schlaksige, dünne Arme und dünne Beine, sieht aber nicht mager aus. Wenn man ihn so ansieht, kann man verstehen, warum er von allem am Hof so sehr gemocht wird.
    Kleidung: Er trägt meistens eher schlichtere Kleidung. Er bevorzugt keine Diamanten oder rote Gewänder, lieber nimmt er braune, schlichte Hemden, auf die er nicht aufpassen muss, dass sie dreckig werden. Natürlich sieht seine Kleidung nicht wie ein Haufen Lumpen aus, sondern sind aus edlen Stoffen gefertigt und oft hängt eine kostbare Brosche an seinen Hemden, aber gegen sowas kann er ja nichts machen. Er trägt eben gerne dezente Sachen.
    Accessoires: Außer das seine braunen Sachen meistens noch etwas Silberverzierung oder Broschen haben, besitzt er keine nennenswerten Accessoires.
    Waffen: Außer ein Holzschwert zum üben, dass er in der Waffenkammer oder in seinem Zimmer vergisst, keine.
    *Sonstiges: //

    Charakter: Anthony ist kein mutiger Kämpfer, auch kein verträumter Lehrling. Er ist....Anthony. Alle sagen, er wäre der ehrlichste und gerechteste kleine Lord, den es je geben wird. So unschuldig, mit seinen niedlichen weichen Zügen, so rein und höflich, mit seiner Ausdrucksweise. Es stimmt schon. Er ist einfach ein Kind. Ein ruhiges, fröhliches und ausgelassenes Kind, welches alle davor beschützen wollen, die wahre Welt zu sehen. Jeder mag ihn. Er ist bescheiden und freut sich über die kleinen Dinge der Welt, wie eine rosa Blume, die im Frühling vor seinem Fenster wächst. Ihm fällt es leicht, andere um den Finger zu wickeln, ohne es zu bemerken. Er ist ein braves Kind, welches den Meinungen anderer zustimmt, aber im Inneren anders denkt. Denn er ist höflich und erinnert sich stets an die guten Sitten. Er ist viel intelligenter als alle anderen glauben. Hinter seiner unschuldigen Aura, verbirgt sich ein verdammt cleverer Junge, der die Entscheidungen seiner Eltern hinterfragt. Immer wieder fragt er sich im Stillen, wäre es nicht schlauer, wenn...
    Wäre es nicht besser, wenn...
    Würde es nicht anders ausgehen, wenn...
    Seine Geschwister wissen ganz genau, dass er jemand wäre, der kluge Ratschläge und Entscheidungen trifft, weshalb sie ihn oft nach diesen fragen. Ja, obwohl er noch so jung ist, denkt er oft viel weiser nach, als manche Könige. Das liegt wohl auch daran, dass er gerne hinterfragt und mit seinen "harmlosen" Fragen bekommt er von der Zofe oder vom Schmied, an die nötigen Informationen. Alle wollen ihn beschützen, vor der grausamen Realität, dabei wissen sie gar nicht, dass er genau weiß, wie diese aussieht. Genug Geschichten hat er gehört, um abgehärtet zu sein. Nur will ihm keiner Glauben schenken.
    Anthony ist kein listiger Spieler, auf keinen Fall. Er "spielt" ehrlich. Wenn er einmal irgendwo regieren wird, dann mit ehrlichen und ehrenhaften Mitteln, sagt er sich immer selbst. Er will nicht kämpfen. Er will kein Ritter werden. Er will die Entscheidungen treffen, die dazu führen, dass es gar nicht zum Kampf kommt.
    Mag: Bücher. Geschichten. Lieder. Aber keine Märchen oder Sagen. Er mag die wahren Geschichten, die Ritter auf dem Schlachtfeld erlebt haben, Zofen bei ihrer Arbeit und Ladies auf dem Hof des Königs. Er will die widerlichen, blutigen und brutalen Wirklichkeiten hören. Er will die Geschichte von Westeros als Gutenachtgeschichte haben und die Intrigen von Königinnen am Esstisch serviert bekommen. Er mag Pferde. Tiere allgemein. Er mag es, sich frei zu fühlen.
    Mag nicht: Menschen, die ihm nicht zuhören wollen, ihn nicht Ernst nehmen und ihn auslachen. Brutale, ungerechte Menschen. Er mag kein Blut und kein Krieg und wenn man dumm und naiv handelt. Ansonsten gibt es nicht viel, was er nicht mag.
    Ängste: Seine ganze Familie zu verlieren oder sie nicht sehen zu können.
    Stärken: Er ist intelligent und hat das Talent, andere um den Finger zu wickeln. Außerdem wäre er ein ausgezeichneter Stratege, würde man ihn lassen.
    Schwächen: Er ist eben noch ein Kind, dass muss man bedenken. Auch wenn er intelligent sein mag, handelt er dennoch oft impulsiv nach seinen Gefühlen und er kann sich auch nicht gut wehren.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Stark
    *Tierische Begleiter: Ein honigbrauner Schattenwolf, mit dem Namen "Brownie"
    Stand zur Königsfamilie: Nunja, er nimmt es wie es ist. Könige und Prinzen gehen unter, andere steigen auf, es ist stets ein Zirkel. Jede Ära geht vorüber.
    Vergangenheit: Sehr behütet. Er wuchs als rechtmäßiger Sohn und Liebling auf.

    11
    Charakter von MiyuJigoku/NoFace_Uta: Name: Lannister Vorname: Cersei Alter: 40 (43) Geschlecht: weiblich Haus: Lannister Wohnort: Königsmund Arbeit:
    Charakter von MiyuJigoku/NoFace_Uta:

    Name: Lannister
    Vorname: Cersei
    Alter: 40 (43)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Lannister
    Wohnort: Königsmund
    Arbeit: Königin der Sieben Königslande

    Aussehen: Sie wird als wahrhaft schön beschrieben, aber mit einem falschen Lächeln. Groß, aber nicht zu groß, mit heller, makelloser Haut und schlanken Armen und geschickten Fingern. Selbst Eddard Stark muss sich eingestehen, dass sie sich anmutig bewegt. Sie hat blondgelocktes Haar, welches nicht nur in der Sonne wie Gold glänzt und leuchtende Augen, so grün wie sommerliche Blätter. Selbst wenn sie Wein trinkt, scheint sie nur noch schöner zu werden: Dann werden ihre Wangen rot und ihre so schon ausdrucksvollen Augen, leuchten wie Seefeuer. Cersei weiß ganz genau, wie sie ihre Schönheit einzusetzen hat.
    Kleidung: Cersei sieht man nie in unschickhaften Hosen oder gar Lumpen. Aussehen ist ihr äußerst wichtig, so ist sie sehr eitel. Sie weiß, dass schwarz oft nicht vorteilhaft an ihr aussieht, aber ein grün ihre Augen umso mehr hervorhebt und ein rot ihre Haare ein noch edleres Gold verleihen. In ihrem Kleiderschrank, sieht man elegante Kleider, aus den teuersten und feinsten Stoffen gefertigt, zierliche und dominante Absatzschuhe und diamantenbesetzte Schmuckstücke.
    Accessoires: Nicht aufzählbar.
    Waffen: Sie pflegt zu sagen, dass Tränen, die Waffe der Frau sind. Ihre Mutter hat ihr dies beigebracht.
    *Sonstiges: //

    Charakter: Cersei ist eigensinnig, ehrgeizig und gerissen. Sie denkt außerdem stets politisch im Sinne ihres Vaters und des Hauses Lannister und reagiert gereizt, wenn ihre Befehle nicht sofort umgesetzt werden. Genauso gereizt ist sie, wenn ihr jemand Befehle erteilt, denn sie ist der Meinung, dass sie ein Schwert schwingen könnte, dass sie, die vollkommene Macht besitzen sollte. Oh ja, sie ist machtbesessen und skrupellos: Sie ist der Auffassung, dass es im Spiel der Throne nur den Sieg oder den Tod gibt, ein Dazwischen gebe es nicht. Sobald sie ein Ziel vor Augen hat, arbeitet sie so lange dorthin, bis sie es geschafft hat. Und ihre Wege sind nie auf ehrlicher Basis gelegt. Sie ist eine Spielerin, eine rücksichtslose, listige, intrigische Frau, die Ritter wie Spielfiguren auf einem Feld bewegt und Ladies mit einem Wort zu einem Niemandem macht. Ihre Fallen legt sie im Stillen und denkt dabei keinesfalls an Opfer. Sie hat eine sadistische Seite, die aber meistens nur durch Rache ausgelegt wird. Ihre Worte sind immer- fast immer- stets durchdacht, sie weiß immer- fast immer- was sie tut.
    Abgesehen von ihrem hohen Talent in Sachen Strategie, ist sie äußerst begabt im Schauspiel. Sie kann die höfliche Königin spielen, die jeden hohen Gast zu umschmeicheln weiß und hat genug Einfluss und Macht, um an ihre Ziele zu gelangen. Sollte sie aber gerade im Rausch des Triumphs sein oder besonders starke Gefühle verspüren, kann sie diese meistens nicht perfekt überspielen. Bei all diesem Ehrgeiz neigt sie allerdings auch zu Überheblichkeit und Arroganz. Sie hält sich für etwas besseres als alle anderen und meistens mag sie auch alle nicht, außer ihre Kinder und ihren Zwillingsbruder. Dennoch ist sie nicht so klug, wie sie denkt. Cerseis Eigenwahrnehmung als fähige Herrscherin stellt des öfteren als Selbsttäuschung heraus. Cersei ist, obwohl sie selbst sich als sehr fähige Herrscherin sieht, bestenfalls in Palastintrigen einigermaßen bewandert und beweist mehrfach ihre fehlende Vorraussicht und Unfähigkeit Allianzen zu schmieden und Kränkungen zu vergessen. Ihr Bruder, Tyrion, hat ihre Pläne schon oft durchkreuzt und obwohl sie es nicht wahrhaben will, kennt er sie doch. Ihre Schwächen und ihre Stärken. Sie würde zwar alles für Macht tun und die, die ihr im Weg stehen, aber so sehr man sie auch als skrupelloses Monster sehen will, hat sie eine liebende Seite. Ihre Kinder. Wenn ihre Kinder nicht wären, wäre sie schon längst vom höchsten Turm gesprungen, heißt es. Ihre Kinder sind ihre größte Schwäche. Sie würde alles für sie tun und wenn das heißt, sich auf ihren eigenen Abgrund zuzubewegen.

    Cersei hasst es, wenn andere sie für schwach halten, daher weint sie nie in der Öffentlichkeit. Einzige Ausnahme bildet Jaime, dem sie sich immer schon offenbaren konnte. Sie hasst es, Schwäche zu zeigen und schafft es fast immer, ihre Tränen zurückzuhalten, wenn sie das möchte. Außerdem empfindet sie es als ungerecht, dass die Götter sie in den Körper einer Frau gesteckt haben, denn sie würde gerne ein Schwert schwingen können wie Jaime. Sie hielt sich schon immer für mutiger als ihren Bruder. Wie schon erwähnt, ist diese Lannister eigentlich unglaublich menschlich. Nur eine verdorbene, unzeigbare Seite der Psyche, schreckt alle ab. Sie ist kein Psychopath. Ihre Unnachgiebigkeit und Unbarmherzigkeit sind keine Merkmale eines Teufels, sondern lediglich Zorn, der so plötzlich wie Seefeuer aufflammen kann, wenn man ihre Pläne durchkreuzt. Ihr hadert es nicht an Verstand, wohl aber an Urteilsvermögen.

    Abschließend muss man noch einmal sagen, dass man sie trotz allem, nicht unterschätzen sollte. Sie ist eine gefährliche, impulsive Frau, die diese Rollenverteilung von Mann und Frau verabscheut- besonders bei sich- und es hasst, wenn man sie "nur als Frau"ansieht.
    Mag: Ihre Kinder. Ihre Kinder sind alles.
    Außerdem: Macht, die absolute Kontrolle, Wein, ihre kleinen und großen Intrigen, die Schmerzensschreie ihrer Opfer, Rache, teure Gewänder und Schmuckstücke, Schönheit, die oberste Schicht
    Mag nicht: Schmutz, die unteren Schichten, Sexismus, wenn sie unterschätzt wird, Menschen, die ihr etwas streitig machen wollen oder sich mit ihr anlegen, Kontrollverlust, ihren verkrüppelten Bruder, Unterschätzung, Scheitern
    Ängste: Viele. Aber an oberster Stelle, ihre Kinder zu verlieren. Alles was sie liebt, für immer zu verlieren.
    Stärken: Sie ist eine exellente Schauspielerin und ihre Pläne sind meistens schwer zu durchschauen. Oder extrem leicht, aber dann ist es sowieso schon zu spät. Sie ist schön, weshalb sie weiß, wie sie ihren Körper einsetzen kann.
    Schwächen: Ihre Kinder. Das ist ihre größte Schwäche. Ansonsten kann sie, sollte sie besonders starke Emotionen verspüren, diese nicht perfekt überdecken. Sie kann nicht kämpfen und kann sehr impulsiv reagieren.

    Darf…
    getötet werden?: Not today ;)
    verheiratet werden?: Ja --> Die Regel besagt, dass erstellte Charaktere nicht mit den "Grundcharakteren" eine Beziehung führen dürfen
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja, aber macht es realistisch. Cersei Lannister lässt sich nicht so einfach gefangen nehmen. Und mit den Konsequenzen müsst ihr auch rechnen, falls sie am Ende wieder ganz oben sitzt xd

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Der Böse ist nur der Held von der anderen Seite.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Foltern.
    Geld oder Loyalität?: Ihrer Familie bleibt sie treu, ansonsten greift sie gerne zum Geld. Dennoch hält sie sich an den Spruch: "Ein Lannister begleicht stets seine Schulden."
    Familie oder Macht?: Kommt auf die Familienmitglieder an. Tyrion würde sie freudestrahlend in einen Kartoffelsack stecken und in den nächstbesten Abwasserk💗stopfen. Was Jamie oder ihren Vater angeht, würde sie eine Lösung finden, beides zu bekommen, also Macht und Familie, was ihre Kinder angeht...für die würde sie sich selbst in den Abwasserka- naja, ich denke ihr wisst in welche Richtung ich gehen will xd

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Lannister. Kurzfassung: Zwillingsbruder Jamie, verkrüppelter Bruder und Feind Tyrion, Vater Tywin, verstorbene Mutter.
    *Tierische Begleiter: //
    Stand zur Königsfamilie: Was ist das für eine Frage! Außer ein paar peinlichen Abweichungen, sollte natürlich alles so bleiben wie es ist.
    Vergangenheit:
    Achtung: Enthält: sexuelle Inhalte, die zart besaitete Gemüter verstören könnten.

    Cersei ist das älteste Kind ihrer Eltern, wurde allerdings nur einige Minuten vor ihrem Zwillingsbruder Jaime geboren. Die beiden waren acht Jahre alt, als ihr Bruder Tyrion zur Welt kam. Bei dessen Geburt 273 n. A. E. starb allerdings ihre Mutter, was ihren Vater Lord Tywin zu einem kühlen und verbitterten Mann machte.

    Als Cersei acht Jahre alt war, besuchte die Prinzessin von Dorne mit ihrem Bruder Lewyn Martell und ihren Kindern Oberyn und Elia die Burg Casterlystein. Bereits in Altsass hatte der 14- oder 15-jährige Oberyn von der Geburt des entstellten Sohns von Lord Tywin Lennister gehört, und die Leute munkelten, dass das ein schlechtes Omen für das Reich sei. Als sie Casterlystein erreichten, bekamen sie Tyrion dann nicht zu Gesicht, weil er in seinem Kinderzimmer gehalten wurde. Allerdings führte Cersei Oberyn und Elia am Tag vor ihrer Abreise in Tyrions Kinderzimmer und nahm Tyrion die Windeln ab, damit sie ihn von oben bis unten betrachten konnten. Oberyn sagte, Tyrion sei zwar ein häßliches Baby gewesen, Elia aber sei trotzdem hingerissen gewesen, wie es alle jungen Mädchen beim Anblick von Babys sind, und alles in allem sei Tyrion keine Absonderlichkeit gewesen. Cersei jedoch behauptete, Tyrion habe ihre Mutter umgebracht und dann hat sie Tyrions kleinen Pen.is verdreht, bis Jaime ihr gesagt habe, sie solle aufhören. Dann habe sie gesagt, dass Tyrion ohnehin bald sterben würde. Die Prinzessin von Dorne und Joanna Lennister hatten einmal den Plan gehabt, Oberyn mit Cersei und Elia mit Jaime zu vermählen, was der eigentlich Grund für ihren Besuch auf Casterlystein gewesen war, doch Lord Tywin wollte nach Joannas Tod nichts mehr von dieser Vereinbarung wissen, da er sich noch in tiefer Trauer befand.

    Als sie noch klein waren, wurden Jaime und Cersei ständig verwechselt. Manchmal machten sie sich einen Scherz daraus, tauschten die Kleider und verbrachten den ganzen Tag als der jeweilige andere. Das änderte sich schlagartig, als Jaime sein erstes Schwert bekam und in der Waffenkunst trainiert wurde, während Cersei lernte zu lächeln, zu singen und zu gefallen. Als ihr Brüste wuchsen, merkte sie schnell, dass Männer sie begehrten, und sie machte schon früh ein Spiel daraus.

    Cersei und Jaime experimentierten schon in ihrer Kindheit in sexueller Hinsicht miteinander. Dabei wurden sie einmal von einer Zofe ihrer Mutter erwischt, und ihre Mutter richtete ihre Gemächer daraufhin in zwei unterschiedlichen Flügeln der Burg ein. Ihre Mutter drohte ihnen, es ihrem Vater zu erzählen, wenn sie so etwas jemals wieder tun würden. Kurz danach starb ihre Mutter bei Tyrions Geburt.

    Im Alter von zwölf Jahren nahm Lord Tywin Cersei mit sich nach Königsmund, als er die Hand des Königs wurde. In den folgenden Jahren lehnte Lord Tywin jedes Angebot, Cersei zu vermählen, ab, in der Hoffnung, sie eines Tages in das Haus Targaryen einheiraten zu können. In dieser Zeit vermisste sie Jaime sehr und wurde eifersüchtig, als Lord Tywin in Erwägung zog, ihn mit Lysa Tully zu vermählen. Jaime wurde im Alter von 15 Jahren zum Ritter geschlagen, nachdem er sich an der Kampagne gegen die Bruderschaft vom Königswald beteiligt hatte, besuchte er auf dem Heimweg Königsmund, hauptsächlich, um Cersei zu sehen. Cersei verführte ihn während diesem Besuch in einem Gasthaus in der Aalgasse und überredete ihn so, der Königsgarde beizutreten, damit er sich nicht verheiraten müsse und bei ihr in Königsmund leben könne. Sie sah voraus, dass ihr Vater diese Idee nicht gutheißen würde, dass er es aber auch nicht wagen würde, einem Befehl König Aerys' zu widersprechen.[28]

    Cersei arrangierte die Vereinbarung in den nächsten Monaten, aber ihr Plan scheiterte, obwohl sie es schaffte, einen Platz in der Königsgarde für Jaime freizubekommen: ohne dass sie es wusste, hatten die Spannungen zwischen dem König und ihrem Vater zugenommen und dieser sah in der Berufung Jaimes einen Versuch des Königs, ihm seinen Erben fortzunehmen. Im Zorn nutzte er einen Vorwand, um das Amt der Rechten Hand niederzulegen und mit Cersei nach Casterlystein zurückzukehren. So wurden die Zwillinge erneut getrennt.

    Kurz nach Roberts Rebellion wurde die Heirat zwischen Cersei und Robert Baratheon arrangiert, um die Verbindung zwischen den Häusern Lennister und Baratheon zu festigen. Zunächst war Cersei begeistert von der Welle der Begeisterung, die ihr bei der Hochzeit entgegenschlug, doch wich dieses Gefühl schon in der Hochzeitsnacht, als der betrunkene und über sie herfallende Robert sie Lyanna nannte. Die Ehe nahm schon bald einen schlechten Verlauf und Cersei führte das Verhältnis mit ihrem Bruder fort.

    Roberts Mutter Cassana Estermont war bei seiner Hochzeit mit Cersei bereits tot, doch ihre beiden Brüder nahmen als Gäste an der Hochzeit teil und blieben ein halbes Jahr bei Hof. Aus Höflichkeit bestand Robert im Jahr 285 oder 286 n. A. E. auf einen zweiwöchigen Gegenbesuch auf Grünstein, bei dem er sich ständig mit seinen Onkeln betrank und viel auf die Jagd ging, während Cersei sich fürchterlich langweilte. Robert hat Cersei nie geliebt, hatte dutzende Affären gehabt und schlug Cersei und ihre Kinder oft.

    *Link/ Bild: https://vignette.wikia.nocookie.net/eisundfeuer/im ages/3/36/Cersei_Amok.jpg/revision/latest/top-crop /width/360/height/450? cb=20150627233104&path-prefix=de

    12
    Charakter von NoFace_Uta:

    Name: Water
    Vorname: Jace
    Alter: 13 (16)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Eigentlich kein Haus.
    Wohnort: Da wo Tyrion wohnt.
    Arbeit: Knappe von Tyrion

    Aussehen: Jace hat rotblonde Haare die aber sehr hell sind, durch die Sonne ausgeblichen. Sein Gesicht ist schmal und er hat keine markante Gesichtszüge. Seine gelben Augen sind das was am meisten an seinem Gesicht heraus sticht. Seine Statur entspricht seinem alter, aber oftmals wirkt er kleiner als andere Kinder, was er auch ist. Dadurch ist er aber auch sehr flink. An manchen Stellen an seinem Körper sieht man die Spuren des Straßen Lebens durch Narben oder anderer Wunden die er sich durch die Jahre durch zugezogen hat. Seine Hände sind überzogen von Schnittwunden, weswegen er sie meistens in seinen Ärmeln versteckt.
    Kleidung: Früher hat er Lumpen getragen, oder das was gerade da war. Heute zieht er die Knappen übliche Klamotten an.
    Accessoires: Er trägt keinen Schmuck oder so etwas. Lediglich eine alte, sehr schäbige Brosche die ihm seine Mutter gabe.
    Waffen: Ein kleines Messer.
    Sonstiges: /

    Charakter: Jace hat charakterlich sehr viel von seinem Vater. Vor allem sein Humor und seine Wortgewandheit. Er spricht oft zu viel und reitet sich somit in Probleme hinein, aber er ist auch schlau und schafft es sich so immer wieder aus den Sachen herauszubringen. Aber er hat genauso viel von seiner Mutter. Er setzt andere Personen immer vor einen selber und hat so oft den Kindern die er kannte vor dem Hungertod bewahrt. Er ist Mitfühlend und freundlich, aber hat keine Angst sich zu wehren. Aber trotzdem ist er noch ein Kind, Naiv und Hoffnungsvoll, was ihm oft Probleme bereitet. Obwohl er natürlich viel mehr vom realen Leben mitbekommen hat als jemand der behütet aufwächst.
    Mag: Jace liebt es zu lesen und zu lernen, weswegen er oft in der Bibliothek ist um neues zu lernen. Aber auch er kümmert sich gerne um Menschen, weswegen er gerne Arzt werden würde.
    Mag nicht: Er mag es nicht wenn man ihn behandelt als wäre er ein kleines Kind. Natrülich ist er ein Kind, aber es gibt auch Grenzen.
    Ängste: Er hat Angst vor der Dunkelheit und lässt deswegen Nachts immer ein Kerze an, da er sonst nicht schlafen kann.
    Stärken: Er ist schlau und Wortgewand, weswegen er oft sich rausredet. Meistens bemerken die Personen es nicht einmal. So hat er es geschafft oft Menschen um ihr Geld zu bringen, und sie haben es nicht einmal gemerkt.
    Schwächen: Er ist schlecht im Kämpfen, weswegen er es vorzieht nicht als...Ritter zu dienen. Selbst der Bogen liegt ihm nicht. Des Weiteren ist Schwimmen nicht unbedingt seine Stärke...

    Darf…

    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut, aber er ähnelt sehr seinem Vater.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität, er hatte nie Geld
    Familie oder Macht?: Kein von beidem

    Sexualität: hmm….

    Familie: Vater (Tyrion Lannister) Mutter (Luzia, erfunden)
    Tierische Begleiter: Einen Kater namens Rocky.
    Stand zur Königsfamilie: Er weiß nicht was er von ihnen Hält.
    Vergangenheit: Er ist die ersten zehn Jahre bei seiner Mutter groß gewordem, bis diese gestorben ist an einer Lungenentzündung. Die nächsten 2 ½ Jahren lebte er auf der Straße und ernährte sich größtenteils dadurch, dass er Menschen beklaute. Durch seine Redegewandheit. Eines Tages tauchte Tyrion in seiner Stadt auf, bei Königsmund. Jace wusste das seine Mutter Geld von ihm bekommen hat, weswegen er ihn aufsuchte. Schlussendlich landete er als Knappe bei ihm.

    13
    Charakter von Ria Hoffmann: Name: Clegane Vorname: Kara Alter: 24 (27) Geschlecht: Weiblich Haus: Clegane Motto: / Wohnort: Cleganes Bergfried, zurzei
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Clegane
    Vorname: Kara
    Alter: 24 (27)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Clegane
    Motto: /
    Wohnort: Cleganes Bergfried, zurzeit Königsmund
    Arbeit: Ritter im Dienste der Lannister/Königsfamilie

    Aussehen: Kara ist sehr groß für eine Frau (1,92 m) mit einer recht schmalen, aber unübersehbar athletischen Figur. Sie hat hüftlanges, dunkles Haar, das sie eigentlich immer zu einem hohen Pferdeschwanz gebunden trägt, blaue Augen und einen strengen Blick. Ihr schmales, kantiges Gesicht ist weder wirklich schön noch hässlich und ihren Körper zieren mehrere Narben von Kämpfen, die sie mit Stolz trägt.
    Kleidung: Man hat sie gelegentlich schon in einfachen Kleidern gesehen, allerdings bevorzugt sie zu jeder Zeit ihre Stahlrüstung.
    Accessoires: Für Schmuck und dergleichen hat sie keine Verwendung.
    Waffen: Für gewöhnlich führt sie ein Großschwert, besitzt aber auch ein gewöhnliches Langschwert und kann ganz passabel mit Pfeil und Bogen umgehen.

    Charakter: Kara ist eine überaus stolze, pflichtbewusste Frau. Wenn sie provoziert wird, kann sie durchaus ziemlich kampflustig werden und obwohl sie klüger ist als ihre Brüder, hält sie sich lieber bedeckt und tut wie ihr geheißen, jedoch hat sie auch Grenzen und würde nichts tun, das sie als zu niederträchtig erachtet.
    Mag: Sie hat eine Schwäche für Kinder und ist ihnen gegenüber auch sehr großzügig. Auch findet sie viel Freude daran, sich mit den Männern im Kampf zu messen.
    Mag nicht: Ehrloses Verhalten geht ihr gegen den Strich. Außerdem kann sie es nicht leiden als Lady behandelt zu werden, sie bevorzugt es Ritter zu sein.
    Ängste: Am meisten fürchtet sie wohl ihren ältesten Bruder Gregor. Aber sie möchte sich auch von keinem anderen Mann besiegen oder erniedrigen lassen.
    Stärken: Sie besitzt eine rohe Kraft, die selbst die der meisten Männer übersteigt. Und die braucht sie auch, um es mit ihren beiden Brüdern aufnehmen zu können. Ihr Schwertkampf ist nicht anmutig, aber effektiv, darüber hinaus hat sie jedoch nicht viele Dinge, in denen sie gut ist, weshalb sie sich zumeist darauf beschränkt.
    Schwächen: Bei Kindern wird sie einfach weich, insgeheim hätte sie gern auch selbst eine Familie, aber diesen Wunsch hat sie bereits so sehr verdrängt, dass er ihr fast schon nicht mehr wirklich vorkommt.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Nicht unbedingt
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Im Grunde gut, sie kann allerdings auch grausam sein.
    Foltert sie oder sorgt sie für einen schnellen Tod?: Im Normalfall sorgt sie für einen sauberen Tod, es gibt aber Ausnahmen.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Keines wirklich/beides.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Das Haus Clegane, Gregor “der Berg“ und Sandor “der Bluthund“ sind ihre älteren Brüder.
    Tierische Begleiter: Ein kräftiger Fliegenschimmelhengst (Streitross) namens Ari, den sie über alles liebt.
    Stand zur Königsfamilie: Sie dient ihnen treu, auch wenn sie die meisten Lannister nicht mag, vor Robert Baratheon und Tyrion hat sie Respekt.
    Vergangenheit: Sie ist die jüngere Schwester von Sandor und Gregor Clegane. Während sie letzteren hasst und ihm einen grausamen Tod wünscht, hatte sie immer ein gutes Verhältnis zu Sandor. Schon in ihrer Kindheit wurde sie oft von Gregor misshandelt und beinahe vergewaltigt, weshalb Sandor ihr das Kämpfen beibrachte, damit sie sich auch verteidigen konnte, wenn er nicht da war, um sie zu beschützen. Später wurde sie zur Leibwächterin von Tyrion ernannt, was eher als Erniedrigung gedacht war denn als Ehre, was sie aber nie so empfand.

    14
    Charakter von Ria Hoffmann: Name: Clegane Vorname: Sandor Alter: 35 (38) Geschlecht: Männlich Haus: Clegane Motto: / Wohnort: Cleganes Bergfried, zur
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Clegane
    Vorname: Sandor
    Alter: 35 (38)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Clegane
    Motto: /
    Wohnort: Cleganes Bergfried, zurzeit Königsmund
    Arbeit: Leibwächter im Dienste der Lannister/Königsfamilie

    Aussehen: Sandor ist groß (1,98 m) und sehr muskulös. Sein Haar dunkel und dünn, er trägt es lang und kämmt es zur Seite, denn seine rechte Gesichtshälfte wurde durch ein Feuer entstellt.
    Kleidung: Er trägt für gewöhnlich eine rußschwarze Rüstung und einen Helm, der einem zähnefletschenden schwarzen Jagdhund nachempfunden ist.
    Accessoires: /
    Waffen: Er führt ein Bastardschwert, könnte die meisten aber auch mit bloßen Händen töten.

    Charakter: Er macht sich nichts aus Gold, Siege sind ihm wichtiger. Er ist ein schweigsamer und grimmiger Krieger, der kaum Wert auf ritterliche Tugenden legt, aber dennoch Mitgefühl empfindet. Stets trägt er einen Zorn in seinen Augen und hat einen zynischen Blick auf die Welt. So glaubt er an keine Götter und denkt, dass die Schwachen es verdient haben zu sterben, so wie es auch Schafe gebe, die von Wölfen gefressen werden.
    Mag: Wie er selbst behauptet liebt er das Töten mehr noch als das Saufen.
    Mag nicht: Die feinen Herren und Damen, die sich für etwas Besseres halten. Eigentlich gibt es nicht vieles, das er überhaupt mag.
    Ängste: Die Angst vor Feuer hat er nie verloren.
    Stärken: Seine fast schon unmenschliche Kraft und sein Geschick im Kampf machen ihn zu einem gefürchteten und berüchtigten Mann.
    Schwächen: Er ist besser damit bedient, Befehle zu befolgen anstatt welche zu geben. Stratege ist er mit Sicherheit keiner und generell zählt jeglicher Umgang mit Menschen sicherlich nicht zu seinen Stärken.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Sowohl als auch.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Situationsbedingt.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Keines wirklich.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Das Haus Clegane, Gregor ist sein älterer Bruder und Kara seine jüngere Schwester.
    Tierische Begleiter: Ein großer schwarzer Hengst, den er “Fremder“ nennt.
    Stand zur Königsfamilie: Er verachtet die meisten von ihnen, dient ihnen aber dennoch treu.
    Vergangenheit: In seiner Kindheit wurde Sandor von seinem Bruder mit dem Gesicht in die brennenden Kohlen eines Kamins gedrückt, weil er eines von Gregors Spielzeugen benutzt hatte. Im Alter von zwölf Jahren war Sandor bereits zu einem hervorragenden Kämpfer herangewachsen und tötete seinen ersten Gegner im Zweikampf. Danach wurde das Töten zu seiner Bestimmung, obwohl er kein skrupelloser Mörder wie sein Bruder war. Er verachtete Gregor, da er sich sicher war, dass dieser hinter dem Tod seiner älteren Schwester und ihres Vaters steckte. Nachdem Gregor zum Familienoberhaupt ernannt wurde, verließ Sandor Cleganes Bergfried und stellte sich in die Dienste der Lannister.

    15
    Charakter von NoFace_Uta: Name: Tyrell Vorname: Asteria Alter: 17 Jahre (20) Geschlecht: Weiblich Haus: Haus Tyrell, Kräftig wachsen. Wohnort: Burg R
    Charakter von NoFace_Uta:

    Name: Tyrell
    Vorname: Asteria
    Alter: 17 Jahre (20)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Haus Tyrell, Kräftig wachsen.
    Wohnort: Burg Rosengarten
    Arbeit: Lady von Burg Rosengarten

    Aussehen: Das erste was an Asterias Aussehen auffällt, sind ihre langen dunkelbraunen Haare, die im Sonnenlicht sanft glänzen. Sie trägt sie meistens offen, nur ein paar Haarsträhnen sind nach hinten gebunden, die von Blumen, meistens Rosen, nach hingehalten werden. Ihre blauen Augen bilden einen starken Kontrast zu ihrem Haar und wirken dadurch weich und freundlich, können aber genauso hart und kalt wirken. Ihre etwas herausstechenden Wangenknochen, die jedoch immer noch weich und geschmeidig wirken, untermalen ihre Gesicht. Allen in allem fühlt man sich meistens geborgen wenn man in Asterias Gesicht schaut, da sie fast immer lächelt und freundlich wirkt. Auch ihre Körperhaltung strahlt diese natürliche Geborgenheit aus, die sie mit hellen Farben als Kleider, zusätzlich unterstreicht.
    Kleidung: Asteria kleidet sich meistens in hellen, freundlichen Farben. Öfters sind ihre Kleider mit Blumen verziert, denn sie zeigt gerne aus welchem Haus sie kommt. Ihre Haare verziert sie mit Rosen, oder Kämmen die mit kleinen, blüten ähnlichen Accessoires verziert sind.
    Accessoires: Ihre rechte Hand ziert zwei Ketten, die an einem Ring befestigt sind, welchen sie am Mittelfinger trägt. Die Ketten führen zu einem Armband, umwickelt davor aber noch einmal ihr Handgelenk.
    Dazu trägt Asteria täglich Blumen, oder Kämme die in diese Richtung verziert sind in ihrem Haar.
    Waffen: Zwar kann sie mit keinem Schwert oder Bogen umgehen, aber Asteria besitz Messer, die sie immer griffbereit hält.
    Sonstiges: Ihre Haut ist nahezu makellos, bis auf feine narben auf ihrem Arm, die sie sich als kleines Kind von Rosen zugezogen hat.

    Charakter: Asteria tritt freundlich und höflich auf und man sieht sie nur selten verärgert oder wütend in der Öffentlichkeit. Sie zieht es vor ihre Emotionen verborgen zu halten und ihre wahren Gedanken nicht preis zu geben. Asteria ist aber nicht so unschuldig wie sie zuerst wirkt, was sie zu ihrem Vorteil nutzt. Ihre Gedanken kreisen einzig und alleine darum, wie sie sich Vorteile verschaffen kann. Sie ist hinterlistig, aber verbirgt das hinter ihrer Freundlichkeit und schafft es somit oft das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Somit hält sie sich überall eine Tür auf, soweit es geht, hat aber kein Problem damit von heute auf morgen die Seiten zu wechseln. Trotz allem sind Asterias liebsten und Familie wichtig für sie und wenn sie wirklich mit dir befreundet ist, hast du eine Freundin fürs leben. Denn obwohl sie nur für ihre Vorteile handelt, hat Asteria ein großes Herz. Sie liebt es sich um Kinder zu kümmern und wenn jemand Hilfe benötigt, zögert sie nicht zu helfen.
    Doch natürlich hat Asteria auch charakterliche Schwächen, denn sie ist teilweise naiv, manchmal auch etwas voreilige. Aufgrund ihres Handeln vertraut sie anderen Personen nicht schnell, weswegen sie gewohnt ist eine Einzelgängerin zu sein, weswegen man sie oft alleine antrifft.
    Mag: Asteria mag es spazieren zu gehen. Sie befindet sich fast nur in Gärten oder auf dem Hof. Des Weitern verbringt sie viel Zeit in den Waisenhäusern der Städte, da sie es liebt sich um Kinder zu kümmern. Generell ist sie sehr hilfsbereit und hilft auch bei der Kranken pflege.
    Mag nicht: Asteria mag arrogante Menschen nicht. Sie selber schaut nicht auf andere herunter, und versucht jedem zu helfen. Trotzdem bleibt sie höflich gegenüber Arrogantheit und lächelt nur drüber hinweg, provozieren lässt sie sich von solchem Verhalten nicht.
    Ängste: Asteria liegt viel an ihrer Familie und ihre größte Angst ist, dass ihnen etwas passiert, sie es aber nicht verhindern kann.
    Stärken: Asteria hat einen starken Willen und einen sturen Kopf, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat macht sie das auch und sie gibt sich nur ungern geschlagen. Ihre Redegewandheit ist groß und dadurch kann sie die Personen meistens um den Fingern wechseln.
    Schwächen: Asteria kann schnell aus dem Konzept gebracht werden, wenn sich ihre Familie in Gefahr befindet. Ihre Redegewandheit leidet darunter, sie fängt an zu stocken und klingt nicht mehr so flüssig. Doch aber auch ihre große Hilfsbereitschaft kann man als Schwäche ansehen. Dadurch ist sie verwundbar und angreifbar, da sie ohne zu zögern jemanden helfen würde, wenn dieser es benötigt.

    Darf…
    getötet werden?: Vor erst nicht
    verheiratet werden?: Ja
    Gefangen genommen/ gefoltert werden?: Jag

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Tja, das ist Ansichtsache. Im Herzen ist sie gut, da sie niemanden "schaden" möchte.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Sie würde niemandem niemanden foltern, geschweige denn will niemanden töten, aber wenn ihr keine andere Möglichkeit bleibt dann eindeutig der schnelle Tod.
    Geld oder Loyalität?: Das was ihr Vorteile verschafft.
    Familie oder Macht?: Sie zieht es vor beides zu haben. Aber wenn sie sich entscheiden muss, dann Familie.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Tyrell.
    Tierische Begleiter: Sie besitzt eine schnee weiße Stute Caelestis, die sie überall hin begleitet.
    Stand zur Königsfamilie: Sie hat nichts gegen sie, aber wenn sie ihr im Weg steht...naja.
    Vergangenheit: Asteria ist wohlbehütet in Rosenburg aufgewachsen. Sie hat sehr viel Zeit mit ihrer Großmutter verbracht, wodurch ihr Charakter erklärt werden kann. Sie liebt ihre Großmutter und verbringt gerne Zeit mit ihr, sie sieht sie als Vorbild an und möchte sie stolz machen. Doch schon als kleines Kind hat sie gerne anderen geholfen, durch ihr unschuldiges Aussehen und ihr höfliches Verhalten wurden ihr oft schnell ihre Wünsche erfüllt. Dadurch hat sie gelernt dies einzusetzen und wurde über die Jahre immer besser.

    16
    Charakter von Aqua:

    Name: Targaryen
    Vorname: Lynerys
    Alter: 14 (17) Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Targaryen
    Wohnort: aktuell in Bravos, jedoch hat sie nicht vor dort zu bleiben und wird bald abreisen
    Arbeit: Sie hat keine direkte Arbeit. Sie plant einfach nach Westeros zurück zu kommen, so bald wie möglich und lebt bis dahin bei einem Unterstützer in Bravos (einem großen Seelord), bei dem sie auch zeitweise aufgewachsen ist und der sich macht und Handelsbeziehungen von seiner Unterstützung erhofft.

    Aussehen: Lynerys hat für ihr Alter eine recht durchschnittliche Größe von etwa 1,61 m. Sie ist sehr schlank, hat recht dünne Gliedmaßen, eine sehr schmale Teille und gut ausgeprägte weibliche Rundungen. Lynerys' Haare sind sehr lang und gehen ihr über die Hüfte. Sie besitzt silberne Haare mit einem besonders starken Glanz. Ihre Haare trägt sie für gewöhnlich halboffen und aus mehreren geflochtenen Zöpfen. Lynerys hat feine Gesichtszüge und besitzt die Schönheit der Alten Valyrier. Ihre Nase ist schmal, ihre Wangenknochen hoch und sie besitzt volle rosé Farben Lippen. Ihre Haut ist sehr hell und rein und bis auf eine etwa 4 cm lange Narbe auf ihre Hüfte makellos. Ihre Augen sind mandelförmig und von langen dunklen Wimpern umgeben. Von der Farbe her sind ihre Augen in einem schönen dunkelblau mit einer Tendenz zu Violett, das zu ihrer Pupille hin heller wird und außen haben sie eine Art dunklen Rand.
    Kleidung: Da sie vom Seelord von Braavos aufgezogen wurde und als sein Gast bei ihm wohnt, tragt sie recht teure Kleider. Diese sind meistens nicht sonderlich prunkvoll, haben aber eine gewisse Eleganz und sind ihrem Stand entsprechend. Für gewöhnlich trägt sie dunklere Farben wie dunkelblau, violett oder schwarz, aber sie tragt auch weiße Kleider. Die Farben sind in der Hinsicht dem Brauch der Braavosi angepasst, demnach dunkle und einfache Farben den reichen und Adligen vorbehalten sind und das gemeine Volk bunte Kleider trägt. Jedoch ist es auch nicht selten, dass sie sich in die Farbe ihres Hauses kleidet: rot und schwarz. Der schnitt ihrer Kleider variiert ebenfalls wie der Stoff von eng bis weit und elegant zugeknöpft bis zu Tiefen Ausschnitten
    Accessoires: Sie trägt oft welche, die sie teilweise von Günstlingen geschenkt bekommt, doch am wichtigsten ist ihr eine Halskette aus Silber, die ihr eng am Hals anliegt, mit einem Halsband oder Choker vergleichbar, an dem der Dreiköpfige Drache als Wappen ihres Hauses, bestehend aus einem roten Diamanten befestigt ist. Diese Kette hat sie von ihrer Mutter geerbt und vor einigen Jahren vom Seelord von Braavos überreicht bekommen.
    Waffen: sie besitzt das Schwert aus Valyrischem Stahl „Dunkle Schwester“, das auch einst Viseynia Targaryen gehört hatte. Erhalten hat sie es von einem Handler aus Ibben, der sich nicht über wert des Schwertes bewusst war, das er einem Wildling jehenseits der Mauer abgenommen hat (das Schwert war um 240 n.A.E jehenseits der Mauer verschwunden). Damit kann sie recht gut umgehen, lernt aber noch und hätte gegen einen erfahrenen und starken Ritter noch wenig Chancen. Jedoch wird sie von einem Wassertänzer in Braavos unterrichtet.
    *Sonstiges: //

    Charakter: Lynerys ist nach außen oft recht höflich, freundlich und hat recht gute Manieren, jedoch ist sie seit jeher eine Kämpferin, innerlich wie äußerlich. Sie gibt nicht so leicht auf und kämpft für das, was ihr wichtig ist. Lynerys ist sehr intelligent, weiß, was sie tun muss um sich einen Vorteil zu verschaffen. Sie gibt sich selbstbewusst, vor allem um keine Schwäche zu zeigen. Lynerys ist unglaublich intelligent und man kann sie nicht leicht täuschen. Sie durchschaut Leute ziemlich leicht und ist gut darin die Geheimnisse anderer ausfindig zu machen, doch in manchen Situationen, scheint sie sich so zu wünschen, jemandem vertrauen zu können, dass sie doch etwas naiv sein kann, was vor allem in ihrer schwierigen Lage tödlich sein kann. Ihre Intelligenz macht sie auch zu einer guten Strategin. Sie mindestens ganau sie gut Pläne schmieden wie aufdecken. Des Weiteren hat sie einen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und will tun was richtig ist, die Leute beschützen die ihr wichtig sind und den schwächeren helfen. Sie kämpft für ihr Ziele und das Bus zum letzten Atemzug. Das bringt sie aber mehr als nur einmal in Schwierigkeiten, zusammen mit ihrer Sturheit. Trotzdem ist sie eine charismatische Person und kann vor allem das Volk leicht für sich gewinnen. Sie hat gute Führungsqualitäten und weis, wie sie Leute dir ihre Sache begeistern kann. Ebenso wird sie immer an der Seite ihrer Leute sein und sie nicht von oben herab dazu zwingen für sie zu kämpfen. Sie hat sehr oft innere Konflikte zwischen ihren Idealen und den Notwendigkeiten um ihre Ziele zu erreichen. Letztendlich sollte man noch wissen, dass sie schnell eifersüchtig wird und man so schnell eine erbitterte Feindin in ihr findet.
    Mag: Hitze und Feuer, Reiten was ihr ein Gefühl der Freiheit gibt und Dunkle Schwester, ihr Schwert
    Mag nicht: wenn jemand über sie bestimmt, das Gefühl der Hilflosigkeit, Lannister und Baratheon sowie alle anderen die den Usurpator unterstützen
    Ängste: Sie hat Angst vor dem Versagen und ihrer eigenen Schwäche. Sie hat Angst davor irgendwann hilflos zu sein und keine Chance zu haben, zu gewinnen
    Stärken: Ihre Intelligenz und ihre Führungsqualitäten, sie kann recht gut mit dem Schwert umgehen und auch ihre gute Menschenkenntnis und ihre Planung.
    Schwächen: Zum einen hat sie keine besonders hohe Körperkraft, weshalb sie im Kampf ja ich auf Schnelligkeit setzt, hat keine gute Ausdauer, wenn es um renne geht, ist sehr stur und starrköpfig und, was man letztendlich auch noch bedenken muss, ist sie verhältnismäßig jung und hat deutlich weniger Erfahrung als ihre älteren Gegner und Rivalen.

    Darf…
    getötet werden?: vorerst noch nicht, ich wurde gerne noch etwas mit ihr erleben ;)
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja, solange sie keine starken Schaden davon trägt, wie amputierte Körperteile oder starke entstellungen. Narben sind aber nicht schlimm

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: eher schneller Tod, obwohl sie nicht direkt vor Folter zurück schreckt
    Geld oder Loyalität?: Loyalität, denn die kann man sich nicht mit Geld erkaufen
    Familie oder Macht?: Das ist recht Schwierig, da sie keines ihre Familienmitglieder kennt. Also aktuell wohl Macht, obwohl ihr überlebende Familienmitglieder doch wichtig wären, wenn sie sie treffen würde

    Sexualität: Bisexuell

    Familie:
    (Aemon Targaryen {Großvater, tot})
    (Vaella Targaryen {Großmutter, tot})
    (Aerys II. Targaryen, der Irre König {Großonkel (?), jüngerer Bruder ihre Großvaters, tot})
    (Daemon Targaryen {Vater, tot})
    (Rhaella Targaryen {Mutter, tot})
    Daenerys Targaryen {Tante (2. Grades)}
    (Viserys Targaryen {Onkel (2. Grades), tot})
    (Rhaegar Targaryen {Onkel (2. Grades), tot})
    (Den Rest zahle ich jetzt mal nicht auf, die Verhältnisse sind da etwas kompliziert und ich musste jetzt schon googeln, wie genau die Verwandtschaftsbeziehung da heist xD)
    *Tierische Begleiter: Noch nicht, jedoch hat sie ein blaues Drachenei, was in den Schattenländern von Asshai gefunden wurde. Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie man es ausbrütet....
    Stand zur Königsfamilie: Sie mag sie definitiv nicht, da diese Usurpatoren ihre Familie von Thron gestoßen und umgebracht haben.
    Vergangenheit: Ihr Großvater war der ältere Bruder vom Irren König, kam jedoch nie auf den Thron, weil er zuvor starb. Zu diesem Zeitpunkt hatte er jedoch schon zwei Kinder, einen Jungen und ein Mädchen. Viele Jahre später, als der König immer paranoider wurde, wollte er die beiden umbringen, weil er dachte sie hatten es auf ihn abgesehen. Die beiden flohen über Nacht nach Essos und lebten dich für mehrere Jahre, wobei sie in Westeros mehr und mehr vergessen wurden und die meisten davon ausgingen, dass sie tot seien. Nach dem Sturz des Hause Targaryen wollten sie zurückkehren und den Thron erobern, jedoch wurde Rhaella schwanger und sie hatte kaum Unterstützung, weshalb sie blieben. Bei Lynerys Geburt starb ihre Mutter und ihr Vater folgte ihr bald ins Grab. Lynerys selbst fiel so als Säugling an den Seelord von Braavos. Er entschied sich sie zu behalten. In seinen Augen konnte sie ihm nicht nützlich werden. Und ob er sie Jahre später doch noch an den Usurpator verkauft, ihr hilft oder sie in ein Bordell verkauft, könne er auch nicht später entscheiden. Lynerys wuchs also in Braavos auf, wurde von Gelehrten in der gemeinen Zunge, Hoch Valyrisch und Braavosi unterrichtet. Einige Jahre später kam auch Varys nach Braavos, der sie nie aus den Augen gelassen hatte, da er sie, ebenso wie Daenerys und Viserys als letzte Überlebende der Targaryen schützen oder wenigstens kontrollieren wollte. Deshalb blieb sie auch bei dem Seeherrn und wurde darauf vorbereitet, eines Tages nach Westeros zurückzukehren. Der Seelord von Braavos unterstützt sie, weil er Hoffnungen in die Familie der Targaryen setzt. Außerdem könnte er sich trotzdem jederzeit anders entscheiden, alles ihr gegeben wegnehmen und sie verkaufen, sodass er so oder so keine Verluste macht.
    *Link/ Bild: ich hab jetzt keine Link, aber ich kann das Bild per email schicken, wenn das geht ^^

    17
    .

    18
    Charakter von MiyuJigoku/NoFace_Uta:

    Name: Lannister-Baratheon
    Vorname: James
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: männlich
    Haus: Lannister, Hört mich brüllen!
    Wohnort: Königsmund
    Arbeit: Kronprinz (d.h. der nächste und älteste Sohn, der den Anspruch auf den eisernen Thron hat)

    Aussehen: James ist wohl der beliebteste Lannister, sagt man. Jedenfalls...auf der Seite der Frauen. Sein gutes Aussehen ist kein Geheimnis. Er ist eine Mischung aus klassischer Schönheit und eisiger Anmut. Seine stechenden Augen erinnern nicht an Seefeuer, wie sie es bei seiner Mutter tun, sondern an frostiger Kälte. Ein starker Kontrast zu der leuchtend grünen Farbe. Seine kurzen Haare sind blond, jedoch ist dieses blond heller, als das der anderen. Kein weißblond, aber ein guter Weg dorthin. Dabei sind seine Haare meistens etwas verwuschelt, als wäre er gerade erst aufgestanden. Mit seinen scharfen, kantigen Zügen und seinen Wangenknochen, die etwas höher stehen, ist er ein Traum für jeden Maler und Dichter. Überhaupt wirkt er gar nicht richtig echt. Als wäre er aus einem Bild entsprungen. Seine hohe Gestalt, die makellose, weiße Haut und die schlanke, aber dennoch muskulöse Statur, ziehen alle Blicke auf sich. Wenn er durch die Straßen Westeros' geht, weiß jeder wer er ist. Männer verachten ihn, Frauen lieben ihn. Er ist das Idealbild eines Prinzen, obwohl er eine unerklärlich kalte Aura ausstößt. Wahrscheinlich ist das eine der Grüne, warum er so anziehend ist.
    Allerdings hat er natürlich auch Ähnlichkeiten mit seinen Eltern. Die gerade Nase von Jamie, die dunkleren Augenbrauen von seiner Mutter. Die Fähigkeit, stets gut auszusehen, selbst nach ewigem Herumsitzen und die schlanken, geschickten Finger seiner Mutter. Der Ausdruck der Wut, spiegelt sich in Cersei wieder, nur ist seine kälter, zorniger und der Ausdruck der Erschöpfung, scheint eins zu eins von seinem Vater zu sein.
    Kleidung: Schlichte Kleidung, die jedoch seinen Stand angemessen sind.
    Accessoires: //
    Waffen: Ein zweischneidiges Langschwert. Meistens trägt er noch einen scharfen Dolch bei sich.
    *Sonstiges: ///

    Charakter: James ist vor allem kalt. Alles an ihm, scheint eingefroren zu sein. Seine stechenden Augen, sein kühles Lächeln, selbst in seiner melodischen Stimme schwingt ein Hauch von Kälte mit. Er urteilt und ist nicht so schnell in Rachepläne versunken, wie seine Mutter, aber auch nicht so listig und schlau. Er ist nicht so arrogant wie sein Vater, aber auch nicht so ehrenhaft (Jamie ist es im tiefsten Herzen, wie wir alle wissen) Dennoch kommt er wohl als zweiter in der Familie, wenn es um Gerechtigkeit und Ehre geht. Er ist kühl, aber auch treu und trifft stets überlegte Entscheidungen, auf einem ehrlichen Weg. Wenn er König wäre, wäre er wohl ein distanzierter Herrscher, aber ein guter. Ja. Kaum zu glauben, aber dieser Lannister wäre ein guter König. Einer, der das Volk über alles stellen würde, aber nicht weiter als seine Familie. Ein sehr überlegter König, ein sehr vorsichtiger, der Sicherheit ausstrahlt. Er würde das Reich mit eisiger Hand regieren. Ein befriedigender König, aber mehr auch nicht. Besser als viele andere. Besser als seine Mutter. Er würde keine voreiligen Rachepläne schmieden, sondern alles in Frieden halten wollen. Er würde sparsam mit Ressourcen umgehen und die Höflichkeiten des Hauses beibehalten. Er würde dafür sorgen, dass alle recht zufrieden sind. Dennoch hört er immer auf seine Mutter, denn diese vertraut er mehr als jeden anderen. Vor ihr kann er weinen, lachen und träumen. Von ihr hat er gelernt, niemals seine spätere Königin zu schlagen, niemals so, wie es Robert Baratheon getan hat. James würde sowieso niemals einer Frau wehtun wollen. Er ist jemand, der unnötiges Leiden und Tode vermeidet und vermeiden will.
    Zwar kann er schnell zornig werden, aber dann ist es ein kalter Zorn. Wie ein starrer Schneesturm, der nicht vorankommt. Er distanziert sich, wird unheimlich ruhig, sodass man denkt, bald wird etwas hochgehen. Er ist treu, gerecht, ehrlich und intelligent. Seine Kälte ist meistens nur ein Abwehrmechanismus. Vor seinen Geschwistern und seiner Mutter, ist er sogar recht humorvoll.
    Ansonsten hat er das Schauspieltalent seiner Mutter, auch wenn er seinen Frost nicht loswird. Er kann unheimlich charmant sein, ein wahrer Gentleman, ein höflicher Prinz und ein guter Sohn und Bruder. Und er versteht sich sogar mit Tyrion gut. Denn beide teilen eine Leidenschaft für Bücher.
    Mag: Seine Familie, Gerechtigkeit, Schokolade, Bücher und Musik.
    Mag nicht: Gewalt, Ungerechtigkeit, Unehrlichkeit, Schmutz.
    Ängste: Alle die er liebt, verlieren.
    Stärken: Sein Schauspieltalent, seine Intelligenz, er ist ein guter Schwertkämpfer und es fällt ihm sehr leicht, Frauen um den Finger zu wickeln.
    Schwächen: Schnell wütend, seine Mutter und seine Familie, er hat Angst vor Feuer und ist kreativ und intrigisch unbegabt.

    Darf…
    getötet werden?: Ja- aber mit gutem Grund
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Neutral
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Lannister. Mutter: Cersei Vater: Jamie
    *Tierische Begleiter: eine weiße, schnelle Stute, mit dem Namen "Grace"
    Stand zur Königsfamilie: Family
    Vergangenheit: Lannister Königsfamilie. Schon immer beliebt beim weiblichen Geschlecht. Schon immer der "Engelssohn"
    *Link/ Bild: //

    19
    Charakter von Elvira:

    Name: Stark
    Vorname: Arkyn
    Alter: 13 (16)
    Geschlecht: männlich
    Haus: Stark
    Wohnort: Winterfell
    Arbeit: Lord

    Aussehen: Arkyn hat dunkelbraune, kurze Haare, die meistens zerzaust sind. Seine Augen sind eisgrau. Seine Gesicht ist recht schmal und seine Haut hat einen sehr hellen Ton. Er hat eine gerade Nase und schmale dunkle Augenbrauen. Er ist schlank und schmal gebaut und mit seinen 1, 65 Metern eher klein. Trotzdem ist er relativ muskulös, wobei seine Stärke im Kampf mehr seine Geschwindigkeit ist als seine Kraft.
    Kleidung: Meist ein schlichtes braunes Lederwams, eine braune Hose und ein schwarzer Umhang. Zu besonderen Anlässen trägt er oft ein graues Wams mit dem Wappen der Starks.
    Accessoires: keine
    Waffen: Ein einfaches Schwert und ein Dolch, dessen Griff mit einem Wolfskopf verziert ist.
    *Sonstiges:/

    Charakter: Arkyn hat eine sehr aufgeweckte und fröhliche Art. Er kann jedoch auch sehr ernst sein. Er ist sehr höflich, und weiß sich zu benehmen, außer jemand beleidigt seine Familie, denn dann verliert er schnell den Kopf. Allgemein liebt er den Norden und seine Familie und würde alles für sie tun. Er fürchtet sich oft davor den Ansprüchen seiner Familie nicht zu genügen. Unehrlichkeit und Feigheit verabscheut er. Er ist ein miserabler Lügner, und erkennt auch oft nicht wenn Menschen Lügen. Darum kann er die Machtspiele um den Thron nicht ausstehen.
    Mag: Am Allerwichtigsten ist ihm seine Familie. Er liebt es auch draußen zu sein und Ausritte zu machen. Wichtig ist ihm zudem sein Schattenwolf Sturm. Er mag es den Schwertkampf zu trainieren.
    Mag nicht: Er mag keine Feiglinge, Speichellecker und Lügner. Auch mag er keine Intrigen oder Machtkampfe. Ihm sind offene Konflikte lieber.
    Ängste: Er fürchtet vor allem seine Familie zu enttäuschen.
    Stärken: Er ist ein exzellenter Schwertkämpfer und Reiter. Auch ist er ein recht passabler Bogenschütze. Er ist ein guter Stratege.
    Schwächen: Er ist kein guter Lügner und auch nicht besonders begabt in Intrigen. Auch ist es eine seiner Schwächen, dass er schnell die Ruhe verliert wenn es um seine Familie geht.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Haus Stark
    *Tierische Begleiter: Ein dunkelgrauer Schattenwolf namens Sturm.
    Stand zur Königsfamilie: Der König bedeutet ihm nicht viel, auch wenn er weiß, dass der König und sein Vater gute Freunde sind. Den Lennisters steht er ablehnend gegenüber.
    Vergangenheit: Gemeinsam mit seinen Geschwistern wuchs er in Winterfell auf. Seine Kindheit war sehr idyllisch. Er erlernte das Reiten und das Kämpfen von klein auf und ist daher er ein sehr guter Schwertkämpfer geworden.

    20
    Charakter von Elvira:

    Name: /
    Vorname: Zurzeit nennt sie sich Ellyn, doch eigentlich hat sie keinen richtigen Namen.
    Alter: 19 (22)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: /
    Wohnort: Momentan lebt sie in Königsmund, aufgewachsen ist sie jedoch in Braavos.
    Arbeit: Sie ist eine Gesichtslose, also eine Auftragsmörderin.

    Aussehen: Sie hat olivfarbene Haut und schokoladenbraunes, gewelltes Haar, welches ihr bis zur Schulter reicht. Ihr ebenmäßiges Gesicht wird von einer feinen Narbe unterbrochen, die von ihrem rechten Auge aus über ihre Wange verläuft. Ihre Augen sind dunkelbraun, fast schwarz und es mangelt ihnen an jeglicher Wärme. Sie hat einen schlanken, muskulösen Körper ist jedoch ziemlich klein. Nach Belieben kann sie jedoch auch andere Gesichter annehmen.
    Kleidung: Sie trägt ein blaues Hemd, eine braune Hose, Lederstiefel und einen schwarzen Umhang mit Kaputze.
    Accessoires: Da sie alles aus ihrem früheren Leben aufgeben musste besitzt sie keine Accessoires.
    Waffen: Unter ihrem Umhang versteckt sie zwei lange Dolche sowie einige Wurfmesser. 
    *Sonstiges:

    Charakter: Ihre früheren Charakterzüge hat sie sich abgewöhnt. Sie ist nun tatsächlich Niemand. Sie führt ihre Aufträge durch, wobei der Erfolg ihr hierbei wichtiger ist als ihr eigenes Überleben. Moralischen Bedenken hat sie eigentlich keine mehr. Nur manchmal regt sich in ihr noch Mitleid für ihre Opfer. Dies weiß sie aber gut zu verbergen.
    Mag: Ihre Aufträge sind in ihrem Leben das wichtigste. Außerdem liebt sie die Nacht, da sie am liebsten im Dunkeln draußen ist. Sie liebt es die Salzige Meeresluft zu riechen.
    Mag nicht: Sie hasst es zu versagen. Auch mag sie es nicht, in großen Menschenmengen zu sein. Sie mag es nicht in Fensterlosen Räumen zu sein. 
    Ängste: Ihre größte Angst ist es, ihr altes Ich nicht vergessen zu können. Zudem hat sie eine leichte Platzangst. 
    Stärken: Sie kann mit verschiedensten Waffen umgehen. Am geschicktesten ist sie jedoch im Umgang mit Messern sowie im Umgang mit Gift. Sie kann sich nahezu lautlos bewegen und ist bei ihrer Orientierung nicht auf Augen angewiesen, da in ihrer Ausbildung all ihre Sinne geschärft wurden. Sie ist eine exellente Lügnerin.
    Schwächen: Sie hat nicht viel Kraft. Auch ist sie nur als Einzelkämpferin zu gebrauchen. Sie hat gelegentlich noch leichte Skrupel beim Ausführen ihrer Aufträge.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Sie ist weder gut noch böse. Sie arbeitet für jeden der sie bezahlen kann.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: schnellen Tod
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Interessiert sie beides nicht.

    Sexualität: Bisexuell

    Familie: Ihr Vater war ein verarmter Adeliger aus Dorne, ihre Mutter eine Händlerin aus Braavos. Sie hatte zwei jüngere Halbbrüder. 

    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Die Königsfamilie bedeutet ihr nichts.
    Vergangenheit: Ihr Vater war eine Adeliger aus Dorne, der eine Händlerin aus Braavos heiratete. Kurz nach ihrer Geburt müsste er aufgrund hoher Schulden nach Braavos fliehen. Er wurde Ruderer auf einem Schiff welches jedoch in einem Sturm sank. Ihre Mutter heiratete daraufhin einen Braavosi und bekam zwei weitere Kinder. Bei der Geburt des zweiten Kindes starb ihre Mutter. Sie wurde daraufhin von ihrem Stiefvater, der sie verachtete, aus dem Haus gejagt. Einige Jahre lang lebte sie als Taschendiebin auf den Straßen, bis sie sich im Alter von 14 den Gesichtlosen Männern anschloss. Vier Jahre lang wurde sie zur perfekten Auftragsmörderin ausgebildet, und vor knapp einem Jahr schließlich nach Königsmund entsand.

    21
    Charakter von Philipp Hahnke: Name: / Vorname: Sein Vorname ist Arroko Alter: Er ist 25 (28) Jahre alt Geschlecht: Er ist männlich Haus: / Wohnort: E
    Charakter von Philipp Hahnke:

    Name: /
    Vorname: Sein Vorname ist Arroko
    Alter: Er ist 25 (28) Jahre alt
    Geschlecht: Er ist männlich
    Haus: /
    Wohnort: Er hat keinen festen Wohnsitz
    Arbeit: (zählt Krieger als Job? xD)

    Aussehen: Er sieht Drogo überraschend ähnlich. Weiterhin hat er viele Narben aus geführten Kämpfen und um den Hals trägt er eine Kette mit einem aus Holz geschnitzten Pferd, die ihm sein Vater gemacht hatte als er noch ein Kind war
    Kleidung: Er trägt die typische Kleidung eines Dothraki. Dazu gehören eine Hose aus Leder, wetterfeste Stiefel, welche sich zum Reiten eignen. Am Oberkörper trägt er keine Rüstung
    Accessoires: An seinem Zopf befinden sich zurzeit 5 Glöckchen für zuletzt besiegte Gegner, dazu trägt er noch die besagte Kette.
    Waffen: Arroko kämpft mit einem Bogen, seinem Arakh, zwei Dolchen und als Blutreiter trägt er noch zusätzlich eine Peitsche mit sich.
    *Sonstiges: Er traut selbsternannten Heilern nicht über den Weg seit Khal Drogo durch Blutmagie starb. Außerdem findet er die Kultisten der roten Hexe sonderbar und etwas gruselig.

    Charakter: Arroko ist treu, furchtlos, skrupellos, abergläubisch. Er verabscheut Blutmagie und das "vergiftete Wasser", weiterhin ist er ein  ausgezeichneter Kämpfer.
    Mag: Er mag seine Freiheit, Pferde, kämpfen, feiern, schöne Frauen und Alkohol
    Mag nicht: Er hasst Feiglinge, Verräter und die Kultisten von Rhllor.
    Ängste: Seine größte Angst ist es, entehrt zu werden, sowie dass ihm Menschen erst wichtig werden und dann in den Rücken fallen, oder gegen ihn genutzt werden.
    Stärken: Seine grösten Stärken liegen im Reiten, dem Schwertkampf, Umgang mit Pfeil und Bogen und seiner Trinkfestigkeit.
    Schwächen: Er ist sehr heißblütig, kann schnell zur Weißglut gebracht werden, äußerst misstrauisch weshalb er nur langsam Beziehungen zu anderen Personen aufbauen kann.

    Darf… 
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Es kommt ganz darauf an, wie ehrenvoll und tapfer sein Gegner ist.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität 
    Familie oder Macht?: die Familie steht an erster Stelle

    Sexualität: hetero

    Familie: Seine Mutter war eine dothrakische Frau, sein Ziehvater ein Unbefleckter. (nur Wenige wissen, dass sein Großvater ein Khal und seine Großmutter eine aus Mereen geflohene Sklavin war)
    *Tierische Begleiter: seine fuchsbraune Stute Zowaki
    Stand zur Königsfamilie: Er ist Daenerys treu bis zum Tod. Dem Rest begegnet er argwöhnisch.
    Vergangenheit: ist in Vaes Dothrak aufgewachsen und wurde von seinem Vater in der Kampfkunst geschult, seine Mutter lehrte ihn den Umgang mit den Waffen seines Volkes sowie ihre Mythen und Religion, wurde von Daernerys zum Blutreiter ernannt 

    22
    Charakter von MiyuJigoku: Name: als Dothraki trägt sie keinen Nachnamen Vorname: Shiera Alter: 16 (19) Geschlecht: weiblich Haus: sie lebt bei den Do
    Charakter von MiyuJigoku:

    Name: als Dothraki trägt sie keinen Nachnamen
    Vorname: Shiera
    Alter: 16 (19)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: sie lebt bei den Dothraki, wenn man das als Haus sehen will
    Wohnort: sie hat keinen festen Wohnsitz
    Arbeit: naja was die Frauen bei den Dothraki eben so machen ;)

    Aussehen: Shiera hat nussbraune Augen mit einer scharfen Umrandung um die Iris, welche von langen und dunklen Wimpern umrahmt werden, die ihnen eine schöne Form verleihen. Sie hat ein schmales Gesicht und markante Gesichtszüge, welche sie nur umso femininer wirken lassen, aber ihrem Gesicht auch eine gewisse kriegerische Härte geben. Dazu kommt eine kleine Narbe auf der rechten Schläfe, welche sich bis über die Wange zieht und von einem Kampf gegen einen Dothraki kommt. Shiera hat hüftlange, sehr lockige schwarze Haare, welche sie eigentlich immer in einem hohen Pferdeschwanz trägt. Eine Strähne hat sie zu einem dicken Zopf geflochten, welcher sich auf der rechten Seite ihres Kopfes befindet und nach hinten geflochten ist. Darum hat sie einige goldene Ringe als „Befestigung“ gelegt. Shiera hat sonnengebräunte Haut und einen, zwar sehr femininen Körperbau mit schönen großen Kurven, allerdings verbirgt sich dahinter eine große Kraft, mit der sie einige Dothraki schon geschlagen hat. Für eine Dothraki sieht sie immer sehr gepflegt aus. Sie hat außerdem sehr volle Lippen, welche blassrosa sind. Ihr Nachteil ist allerdings ihre Körpergröße, welche mit 1,64m nicht sonderlich groß ist.
    Kleidung: Sie trägt ein einfaches Beiges Stoffkleid, welches um den Hals mit einem Band gehalten wird. Es hat einen großen Rückenausschnitt, und wird auf dem Rücken mit zwei goldenen Kreisen gehalten. Das Kleid hat an der rechten Seite bis zur Hüfte einen Schlitz. Als Schuhe trägt sie einfache Ledersandalen, um die Hüfte trägt sie dazu einen Ledergürtel mit einem goldenen Metallkreis vorne und einem hinten.
    Accessoires: Sie trägt 4 goldene Ringe um ihre geflochtene Strähne, dazu zwei goldene Ringe als Ohrringe und am rechten Ohr einen goldenen Ohrring an der Seite des Ohres. Um den linken Oberarm trägt sie ein rotes Lederband, welches sie darum gewickelt hat.
    Waffen: ein Arakh mit einer sichelförmigen Klinge an jeder Seite
    *Sonstiges: Auf ihre Schultern hat sie sich jeweils 4 blaue Streifen gemalt, auf ihrem rechten unterarm befinden sich kleine Striche, einen für jeden getöteten Feind.

    Charakter: Shiera ist eine tapfere und vor allem auch mutige Kriegerin, welche sich nicht unterkriegen lässt. Sie ist sehr offen und sagt meist frei heraus, wenn sie etwas stört, was für viele andere beleidigend rüber kommen kann. Sie lässt sich eigentlich nie vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen hat und zeigt dies auch offen, sollte sie mit Entscheidungen anderer über sie nicht einverstanden sein. Gerne lässt sie sich leicht provozieren, nur um dann zu zeigen, was sie drauf hat. Allerdings überschätzt sie sich somit auch nicht gerade selten, was oft zu Problemen führt, da sie mit Niederlagen nicht gut umgehen kann. Durch ihre hohe Meinung von sich selbst, stürzt sie sich gerne Hals über Kopf in Abenteuer oder Kämpfe und lässt sich auf leichtsinnige Dinge, wie zum Beispiel wetten und Ähnliches schnell ein. Schnell kann es auch passieren, dass Shiera aus einem Affekt heraus handelt und es später bereut, aber dennoch ist sie eine sehr gute Kämpferin und Kriegerin und trotz ihrer Macken eine Bereicherung für den Khalasar.
    Mag: Sie mag ihren treuen Hengst und liebt es mit ihm durch die weiten zu galoppieren. Dazu liebt sie es zu trainieren und die Wärme der Sonne auf ihrer Haut zu spüren. Trotz des geschäftigen Lebens des Khalasars, genießt sie hin und wieder Augenblicke der Ruhe und sehnt sich auch nach diesen.
    Mag nicht: Shiera hasst es, wie die Männer des Khalasars teilweise mit ihren Frauen umgehen. Dazu hasst sie Kälte, da sie eigentlich nur die Sonne und die Wärme gewohnt ist. Sie mag keine Menschen, die ihr sagen, was sie tun und lassen soll und Menschen, die schlecht über ihre Familie oder ihren Bruder reden.
    Ängste: Sie hat Angst, ihren Bruder vielleicht nie wieder zu sehen...
    Stärken: Shiera ist eine exzellente Kämpferin und Reiterin und kann mit ihrem Arakh sehr gut umgehen. Sie weiß ebenfalls sich gut ohne Waffe zu verteidigen und ist sehr akrobatisch.
    Schwächen: Zu ihren Schwächen zählen das Bogenschiessen, weshalb sie im Kampf nur auf den Nahmkampf zählen kann. Dazu kann sie nicht gut mit Niederlagen und den anderen Dothraki umgehen, da sie kein Blatt vor den Mund nimmt, was auch nicht sonderlich viele Vorteile mit sich bringt.

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: weder noch, sie kämpft für beide Seiten
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: lieber einen schnellen Tod, wobei Foltern manchmal seine Vorteile hat, wenn man Informationen haben will
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: heterosexuell

    Familie:
    - Mutter: sie war eine Dothraki, ist allerdings verstorben
    - Vater: er war ein Dothraki, ebenfalls verstorben
    - Zwillingsbruder: Aerion, sie weiß allerdings nicht, ob er noch lebt und wenn ja wo
    *Tierische Begleiter: Shiera besitzt einen schwarzen Hengst namens Jalan (dothrakisch für Mond), welchen sie aufgrund seines weißen Fleckes auf der Stirn so benannt hat.
    Stand zur Königsfamilie: sie hatte nie wirklich was mit der Königsfamilie zutun, also sind ihr diese so lange egal, wie sie ihr und dem Khalasar nichts antun
    Vergangenheit: Shiera und ihr Zwillingsbruder Aerion wurden von ihren Eltern früh zur Selbstständigkeit gelehrt und mussten vieles selbst tun. Als der Khalasar allerdings eines Tages von Feinden überfallen wurde, wurden ihre Eltern getötet und ihr Bruder entführt. Alleine zurückgelassen, war es für Shiera anfangs nicht leicht, doch sie gab nicht auf und übte kämpfen und sich selbst zu verteidigen. Sie war nie ein großer Fan der Art wie die Dothraki mit den Frauen umging und wehrte sich deswegen oft, weswegen sie sich für ihre Sturrheit einen Namen machte. Allerdings achtete sie immer darauf, nie zu weit zu gehen, um den Khal und die anderen nicht zu sehr zu verärgern.

    23
    Charakter von MiyuJigoku: Name: da niemand weiß, woher er kommt, hat er den Bastard Namen „Wasser“ bekommen Vorname: Aerion Alter: 16 (19) Geschl
    Charakter von MiyuJigoku:

    Name: da niemand weiß, woher er kommt, hat er den Bastard Namen „Wasser“ bekommen
    Vorname: Aerion
    Alter: 16 (19)
    Geschlecht: männlich
    Haus: er hat kein Haus, beziehungsweise gehört zu keinem
    Wohnort: momentan wohnt er in Königsmund in einem kleinen Haus
    Arbeit: von Varys „aufgenommen“ arbeitet er als Spion für ihn

    Aussehen: Aerion hat schwarze Haare, welche etwas kürzer als schulterlang sind und ihm, durch die Länge, immer wieder in einzelnen Strähnen ins Gesicht fallen. Er hat die selben nussbraunen Augen wie seine Schwester, mit den selben langen und vollen Wimpern. Sein Gesicht ist allerdings etwas markanter mit scharfen Gesichtszügen, welche aber entfernt an die seiner Schwester erinnern. Er hat volle Lippen und einen kurzen Bart um sein Kinn und an seinem Kiefer entlang. Durch das Leben in Königsmund ist seine Haut allerdings blasser als die seiner Schwester, aber doch dunkler als die der meisten Bewohner der Hauptstadt. Seine Lippen sind blassrosa und verleihen seinem Gesicht allerdings immer etwas leicht trauriges. Aerion ist breit gebaut mit einigen Muskeln und ist gut trainiert, allerdings ist er etwas dünn. Mit seiner Körpergröße von 1,85m ist er sehr groß und überragt einige der anderen, weswegen er oftmals sehr einschüchternd wirken kann.
    Kleidung: Er trägt oftmals ein schwarzes Leinenhemd, welches locker an seinem körper liegt und darüber einen schwarzen, langen Mantel, welcher um die Hüfte einen Waffengürtel hat, an dem einige Messer und sein Schwert hängen. Als Hose trägt er eine weite leinenhose und dazu schwarze, feste Stiefel. Um das rechte Handgelenk trägt er ein Lederarmband.
    Accessoires: er trägt eine silberne Kreuzkette, welche er mal gefunden hatte und um das rechte Handgelenk trägt er ein Lederarmband
    Waffen: ein Breitschwert mit einem schwarzen Griff und einem silbernen Knauf daran
    *Sonstiges: -

    Charakter: Aerion ist ein mutiger und loyaler Mann, welcher sich niemals gegen seine Familie wenden würde. Durch die Arbeit, welche er für Lord Varys leistet, ist er ein hervorragender Beobachter der Menschen und erkennt in fast jedem Gesichtsausdruck die wahren Ziele der Personen. Er hat es sich zur Gewohnheit gemacht, jederzeit alle Menschen um sich herum im Auge zu behalten und zu analysieren, so dass er immer neue Informationen für den Lord hat. Ebenfalls ist er sehr gut im lügen, was man ihm kaum ansieht und beherrscht es mit den Schatten um sich eins zu werden. Generell lebt er eher unauffällig und versucht sich bei allem zurück zu halten. Geld hat keine Bedeutung für ihn. Aerion ist sehr pflichtbewusst und ehrenvoll, kann aber im Kampf durch ein hohes Selbstbewusstsein auch sehr skrupellos gegenüber seiner Feinde wirken. Doch er würde niemals ein Kind töten, das hat er sich geschworen und diesen Schwur würde er niemals brechen, solange er lebte.
    Mag: Aerion liebt es mit seinem Pferd herum zu reiten und den Wind in den Haaren zu genießen. Desweiteren trainiert er gerne, um seinen Kampfstil noch zu verbessern und versucht dazu noch sein lesen zu verbessern, was er wegen Varys lernen musste. Wenn er es schafft, liest er gerne in alten Geschichtsbüchern oder vertreibt sich die Zeit in Bordellen oder am Meer.
    Mag nicht: Im geheimen hat Aerion eine kleine Abneigung gegenüber Varys, aufgrund dessen Hinterlistigkeit. Außerdem hat er eine Abneigung gegen Wein, Geld und Cersei, da sie seiner Meinung nach zu schlechte Charakterzüge hat.
    Ängste: Dass er seine Schwester niemals finden wird, beziehungsweise nie wissen wird, ob sie noch lebt
    Stärken: Aerion ist ein begnadeter Schwert- und Nahkämpfer und ein ausgezeichneter Spion und Lügner. Er kann sich durch seine Arbeit für Varys sehr gut anpassen.
    Schwächen: Er ist leicht zu verunsichern und leidet unter Klaustrophobie. Außerdem hat er leichte Höhenangst, die er jedoch oftmals überwinden muss. Durch eine vorausgegangene Verwundung im Kampf, ist seine Ausdauer im Moment eingeschränkt

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: er sorgt für einen schnellen Tod, wieso lange leiden lassen
    Geld oder Loyalität?: Loyalität geht ihm über alles Geld der Welt
    Familie oder Macht?: Familie, durch seinen Verlust hat er gelernt, die Familie wert zu schätzen

    Sexualität: bisexuell

    Familie:
    - er hatte eine dothrakische Mutter (tot)
    - und einen dothrakischen Vater (tot)
    - seine Zwillingsschwester: Shiera, er weiß allerdings nicht ob sie noch lebt
    *Tierische Begleiter: er besitzt einen schwarzen Friesen Hengst namens Drago und einen Raben mit Namen Ruby
    Stand zur Königsfamilie: eigentlich mag er die Königsfamilie nicht, allerdings würde er dies Varys nie verraten, da er ihn nicht durchschauen kann
    Vergangenheit: Nachdem er bei dem Angriff auf den Khalasar entführt und an Varys verkauft wurde, arbeitet er nun in dessen Dienst als Spion und sorgt dafür, dass die „Spinne“ immer genügend Informationen für seine hinterlistigen Pläne hat.

    24
    Charakter von NoFace_Uta: Name: Stark  Vorname: Eddard Alter: 43 Jahre (46) Geschlecht: Männlich Haus: Stark, Winter is coming Wohnort: Winterfell A
    Charakter von NoFace_Uta:

    Name: Stark 
    Vorname: Eddard
    Alter: 43 Jahre (46)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Stark, Winter is coming
    Wohnort: Winterfell
    Arbeit: (Rechte Hand), Lord von Winterfell

    Aussehen: Er hat ein längliches Gesicht und lange braune Haare. Sein kurz geschnittener Bart fängt langsam an zu ergrauen. Seine dunklen, grauen Augen spiegeln seine Stimmung wieder, indem sie entweder so sanft wie Nebel oder so hart wie Stein erscheinen. 
    Kleidung: Eddard trägt meistens die typische Kleidung für den Norden. Seine braune Rüstung mit einem Pelzmantel und Handschuhen. 
    Accessoires: /
    Waffen: Er hat ein sehr langes Schwert aus valyrischem Stahl, das oft als zu lang beschrieben wird.
    Sonstiges: Zur seiner Zeit als Rechte Hand hat er die dazugehörige Brosche an seiner Brust getragen.

    Charakter: In ihm sitzt eine tief verwurzelte Auffassung von Ehre und Loyalität, eine unumstößliche Vorstellung. Wenn er selbst zum Schwert greifen muss, tut er es nicht aus Mordlust oder aus anderen niederen Beweggründen. Er tut es, weil es aus seiner Sicht getan werden muss. Ein Deserteur der Nachtwache muss dem Recht nach geköpft werden. Ned überlässt die Hinrichtung nicht anderen, es ist seine "Pflicht", ebenfalls ein wichtiger Begriff in seinem Leben, es selbst zu tun. Seine festen Vorstellungen von Ehre und auch Gerechtigkeit stehen im Gegensatz zu den flexiblen opportunistischen Charakteren, die am Hofe ihre Strippen ziehen.
    Ned ist wahrlich kein Ideal eines gefestigten Mannes. Auch er hat Fehler in seinem Leben begangen, vielleicht nicht weniger als die Skrupellosesten in Westeros. Doch er unterscheidet sich von den meisten anderen in einer Sache: Er hadert deswegen mit sich selbst. Er spürt Reue, da vergangene Taten gegen seine Vorstellung von Ehre laufen, und mit dem Alter wird dieser Zustand schlimmer.
    Mag: Er mag den Norden und die Kälte dort, was er deutlich den Temperaturen im Süden vorzieht. 
    Mag nicht: Ehrenlose Menschen die aus Lust und Laune andere Töten. Gerechtigkeit hat in Ned Leben eine Hohe bedeutung, weswegen er alles was dagegen geht abstoßend findet.
    Ängste: Er weiß das er einer der einzigen Menschen, vor allem in Königsmund, der diese Vorstellung von Ehre und Gerechtigkeit vertritt,  weswegen er befürchtet das es ihn eines Tages ins Grab bringen wird. Trotzdem würde er seine Ansichten nicht ändern.
    Stärken: Er ist ein guter Schwertkämpfer, obwohl er in seinen früheren Jahren wahrscheinlich schneller und geschickter war.
    Schwächen: Dadurch das er seine Sichten nicht verändern kann, und sich somit nicht an Königsmund anpassen kann, weil er seine Vorsätze von Ehre und Gerechtigkeit nicht verändern möchte.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Nein, ist verheiratet.
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie.

    Sexualität: Heterosexuell 

    Familie:
     Ashlynn Stark (Schwester)
    Catlyne Stark (Frau)
    Aryanna Stark (Tochter)
    Anthony Stark (Sohn)

    Tierische Begleiter: Ein braunen Hengst.
    Stand zur Königsfamilie: Robert Baratheon ist für ihn wie ein Bruder, obwohl er das Angebot der rechten Hand nur angenommen, weil er seine früheren Fehler wieder gut machen wollte. Die Lannisters mag er zwar nicht besonders, aber er würde es nie so zeigen wie seine Schwester.
    Vergangenheit: Nachdem er geholfen hat das Robert Baratheon auf den Thron gekommen ist, und die Rebellion zu ende war, ist er wieder in den Norden gegangen, um auf Winterfell zu verweilen. Dort blieb er bis Robert ihn bat die rechte Hand zu werden,  wodurch er nach Königsmund reiste.

    25
    Charakter von Elvira: Name: Martell Vorname: Myriam Alter: 17 (20) Geschlecht: Weiblich Haus: Martell Motto: Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Wohnor
    Charakter von Elvira:

    Name: Martell
    Vorname: Myriam
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Martell
    Motto: Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen
    Wohnort: Sonnspeer
    Arbeit: Lady

    Aussehen: Ihre Haare sind Tiefschwarz und gelockt. Meist hat sie ihre Haare zu einer einfachen Frisur geflochten. Ihre Augen sind goldbraun und wirken auf andere lebendig und fröhlich. Ihre Haut ist leicht gebräunt. Sie ist schlank, jedoch mit deutlichen weiblichen Kurven. Sie hat meist ein freundliches Lächeln aufgesetzt.
    Kleidung: Sie trägt meist schulterfreie Kleider aus blauer oder grüner Seide. Gelegentlich auch eine lederne Rüstung.
    Accessoires: Meist trägt sie mit gold verzierte Lederarmbänder und eine goldene Kette mit einem Anhänger in Form einer Sonne.
    Waffen: zwei scharfe Messer welche sie in ihren Stiefeln versteckt und einen Speer mit verzierten Schaft und goldener Spitze, den sie jedoch nur selten bei sich trägt.
    *Sonstiges:

    Charakter: Myriam ist eine äußerst gerissene Person. Sie ist jedoch dabei nicht nur auf ihr eigenes Wohl aus, sondern auf das Wohl Dornes. Mit ihrem ruhigen und friedfertigen Vater versteht sie sich nicht besonders gut, denn sie selbst wünscht sich nichts sehnlicher, als ein unabhängiges Dorne. Trotzdem beugt sie sich zumeist den Wünschen ihres Vaters, da Familie für sie einen hohen Stellenwert hat. Sie ist sehr intelligent und wird von ihrem Vater oft zu Verhandlungen geschickt, da seine Gesundheit es ihm oft nicht erlaubt selbst zu erscheinen. Im dornischen Volk ist sie sehr beliebt.
    Mag: Sie mag es unabhängig und frei zu sein. Sie liebt es zu reiten. Auch ist sie ein großer Freund der dornischen Küchen. Sie interessiert sich sehr für die Geschichte von Westeros und liest gerne.
    Mag nicht: Sie hasst es, wenn man sie wie ein kleines Mädchen behandelt. Auch hasst sie die Vorstellung verheiratet zu werden. Sie mag zudem keine Kälte.
    Ängste: Sie hat Höhenangst, fürchtet sich davor ihre Freiheit zu verlieren und fürchtet sich davor zu heiraten.
    Stärken: Ihre Stärken sind ihre Intelligenz, ihre Fähigkeit, Leute auf ihre Seite zu ziehen und auch ihr Geschick mit dem Speer.
    Schwächen: Sie unterschätzt ihre Gegner oft. Sie ist ein wenig verwöhnt.

    Darf…
    getötet werden?: Erstmal nicht
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: foltert
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Eine schwierige Entscheidung, denn ihr ist beides sehr wichtig.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Ihr Vater ist der Fürst von Dorne
    *Tierische Begleiter: Eine hellgraue Stute namens Allyrio
    Stand zur Königsfamilie: Sie steht der Königsfamilie feindlich gegenüber, da sie sich für Dorne die Unabhängigkeit wünscht.
    Vergangenheit: Sie wuchs als älteste Tochter und Erbin des Fürsten von Dorne auf. Die meiste Zeit ihrer Kindheit verbrachte sie in den Wassergärten. Inzwischen lebt sie in Sonnspeer und unterstützt ihrer Vater bei seinen Tätigkeiten als Lord. Sie reist viel in Dorne umher.
    *Link/ Bild:
    https://images.app.goo.gl/Cyhwb1kxJPcYbJh86

    26
    Charakter von Thellasha:

    Name: Arryn
    Vorname: Arsinoe
    Alter: 16 (19)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Arryn, Hoch wie die Ehre
    Wohnort: Hohenehr
    Arbeit: Lady

    Aussehen: Arsinoe hat Gingerfarbene Haare. Sie fallen in sanften Wellen bis zur Taille. Häufig werden die Haare aber zurückgebunden, sodass sie Arsinoe nicht ins Gesicht fallen. Ihr Augen sind haselnussbraun. Bei schummrigem Licht kann der Eindruck entstehen, dass ihre Augen zu tief ihm Schädel sitzen. Arsinoe besitzt eine schmale Nase. Ihr Mund ist fast immer zu einem höflichen Lächeln geformt. Sie hat eher hohe Wangenknochen. Ihre Grösse beträgt 1.65m. Arsinoe hat allgemein einen eher schlanken Körperbau.
    Kleidung: Sie hat eine besondere Vorliebe für die Farben grün und schwarz. Dementsprechend trägt sie auch häufig grüne Kleider. Ihre Kleidung ist häufig nicht besonders schwer aber anhand der Feinheit und der gute Farbqualität des Stoffes erkennt man schnell das sie eine höhere Abstammung hat.
    Accessoires: sie trägt häufig eine silberne Kette mit einem kleinen grünen Stein. Am liebsten hätte sie eine Krone
    Waffen: sie wird sich wahrscheinlich an ihrem Stiefvater ein Beispiel nehmen und sich mithilfe von Beziehungen hocharbeiten.

    Charakter: Arsinoe bemüht sich stets höflich und freundlich zu sein. Meistens klappt das auch recht gut. Wenn sie sich über jemanden aufregt, zeigt sich das unterschiedlich. Bei hohen Persönlichkeiten zieht sie sich aus dem Gespräch zurück und überlässt das reden anderen und gibt nur einen Ton von sich wenn sie angesprochen wird. Steht die Person weiter unter ihr, wird sie ganz einfach herablassend behandelt und nicht weiter beachtet. Bekleidet die Person jedoch den selben Rang wird Arsinoe übertrieben höflich und freundlich. Sie wirkt dann im Allgemeinen sehr künstlich. Wenn sie sich mechanisch bewegt oder ihr Blick nichts richtig wahrnimmt, liegt es häufig daran, dass etwas sie bedrückt oder sie vor kurzem gekränkt wurde. Ihr grösster Wunsch ist es einmal die Krone tragen zu können. Sie kann es überhaupt nicht leiden, wenn jemand sie davon abbringen will ihr Ziel zu erreichen. Arsinoe ist hinterlistig oder denkt zumindest es zu sein. Sie bevorzugt es sich mithilfe von Beziehungen in die Gunst anderer zu kommen. Das ganze mag etwas anstossend wirken, aber wie die meisten Menschen ist Arsinoe gegenüber ihren Freunden und ihrer Familie treu und freundlich. Sie hilft gerne und mag es einfach mit jemandem zusammenzusitzen und über alles Mögliche zu reden.
    Mag: verlässliche Menschen, grün, sie schätzt Komfort sehr, ausserdem hat sie eine Schwäche für Süssspeisen
    Mag nicht: sie kann es nicht haben wenn Leute angeben, sie hasst sie den Geruch von Schweiss
    Ängste: Schmerzen, Versagen
    Stärken: sie ist eine gute Beobachterin
    Schwächen: sie hat grosse Angst vor Schmerzen, sie hat keine Kraft und ihre Ausdauer hält sich ebenfalls in Grenzen

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Wenn man nicht gerade auf Kriegsfuss mit ihr ist gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: eher einen schnellen Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Würde man ihr anbieten, über die sieben Königslande zu regieren, dann Macht

    Sexualität: hetero

    Familie: Familie
    {Jon Arryn} - Vater
    {Lysa Arryn} - Mutter
    {Robin Arryn} - Bruder
    {Hoster Tully} - Großvater
    {Minisa Tully} - Großmutter
    {Catelyn Stark} - Tante
    {Eddard Stark} - Onkel, angeheiratet
    Edmure Tully - Onkel
    Roslin Frey - Tante, angeheiratet
    {Robb Stark} - Cousin
    Sansa Stark - Cousine
    Arya Stark - Cousine
    Bran Stark - Cousin
    Rickon Stark - Cousin
    Aryanna Stark - Cousine
    Anthony Stark - Cousin
    Arkyn Stark - Cousin
    {Petyr Baelish} - Stiefvater
    Stand zur Königsfamilie: gut
    Vergangenheit: Arsinoe war schon fast ein Musterkind, sie lernte fleissig und machte nie fast nie Schreiereien. Einzig mit ihrem Bruder kam sie sich immer wieder in die Haare.

    27
    Charakter von Aqua: Name: Targaryen Vorname: Daenerys Alter: 15 (18) Geschlecht: Weiblich Haus: Targaryen, Feuer und Blut/Fire and blood Wohnort: sie
    Charakter von Aqua:

    Name: Targaryen
    Vorname: Daenerys
    Alter: 15 (18)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Targaryen, Feuer und Blut/Fire and blood
    Wohnort: sie lebt bei den Dothraki
    Arbeit: Khaleesi

    Aussehen: Eines der ersten Dinge, die an an Daenerys auffallen sind ihre silbernen Haare. Das ist vor allen bei den Dothraki ungewöhnlich, lässt sich aber ihre Valyrischen Wurzeln zurück führen. Ihre Haare sind leicht lockig und lang, jedoch hat sie immer einige Stränen zurückgeflochten. Ihre Veilchenblauen, leicht violetten Augen sind von langen dunklen Wimpern umrahmt und können sowohl weich als auch hart wirken, fast schon brennend. Ihre Gesichtszüge sind hübsch und fein, nahezu königlich. Sie hat hohe Wangenknochen und eine schmale Nase. Ihre Haltung ist aufrecht und lässt sie trotzt ihrer nicht gerade überragenden Größe mächtig und vor allem anmutig erscheinen.
    Kleidung: Jetzt, wo sie bei den Dothraki lebt, trägt sie dem entsprechende Kleider. So hat sie meist eine Reithose und ein braunes Oberteil an oder eine Lederne Weste.
    Accessoires: Bei den Dothraki besitzt sie keinen Schmuck
    Waffen: //
    *Sonstiges: //

    Charakter: Daenerys war zu Beginn schweigsam, verunsichert und recht schüchtern, aber sie lernte schnell ihre Unsicherheit abzulegen. Jedoch ist ihr neu gewonnenes Selbstbewusstsein nicht immer positiv. Oftmals handelt sie temperamentvoll und teils unüberlegt, das liegt an dem Feuer das ihrem Haus wohl schon immer inne gewohnt hat. Ihren treuen Begleitern gegenüber ist sie jedoch stets gerecht. Sie hat ein Herz für die Schwächen und hasst es wenn Sklaven schlecht behandelt werden. In dieser Hinsicht ist sie wohl ein Liebling der Massen, versucht die Schwächen zu verteidigen und zu befreien. Ihren Feinden gegenüber ist sie jedoch sehr kühl, distanziert und immer auf ihr Ziel fokussiert. Sie schreckt nicht davor zurück, sich bei den Feinden zu rächen, welche ihr Unrecht getan haben.
    Mag: Sie mag die Hitze und das Feuer, liebt Khal Drogo und ihre steinernen Dracheneier/später Drachen, sowie auch ihr Pferd "die Silberne" (so wird sie jedenfalls im Buch genannt) und die Dothraki, ihr Volk.
    Mag nicht: Sie hasst es, wenn sie wie ein kleines Mädchen behandelt wird (vor allem von ihrem Bruder) oder wenn sie übergangen wird. Außerdem hasst sie es, wenn Schwachen und denen die ihr wichtig sind Gewalt angetan wird.
    Ängste: Sie hat gewissermaßen Angst davor schwach oder unbedeutend zu sein, aber auch die die sie liebt zu verlieren.
    Stärken: Eine ihrer Stärken ist ihre Fähigkeit die Massen zu begeistern, aber auch ihrer innere Stärke und ihr Durchhaltevermögen und ihre guten Führungsqualitäten.
    Schwächen: Sie ist am Anfang naiv und vertraut anderen zu schnell. Außerdem ist ihr Temperament wohl manchmal ihre Schwäche, denn wie schon Maester früher gesagt haben, "Größe und Wahnsinn sind zwei Seiten der selben Medaille"

    Darf…
    getötet werden?: Ja (aber last sie mir am Anfang noch ein bisschen XD)
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie (da sie aktuell noch keine anderen Targaryen kennt ihre neue Familie, also Khal Drogo und die Dothraki)

    Sexualität: An sich denke ich mal hetero, aber sie scheint Frauen auch nicht abgeneigt zu sein (es gab in den Büchern ein paar lesbische Szenen), also wer weiß

    Familie: (Aemon Targaryen {Onkel, tot})
    (Vaella Targaryen {Tante, tot})
    (Aerys II. Targaryen, der Irre König {Vater, tot})
    (Rhaella Targaryen {Mutter, tot}
    (Daemon Targaryen {Cousin, tot})
    (Rhaella Targaryen {Cousine, tot})
    Lynerys Targaryen {Nichte (2. Grades)}
    (Viserys Targaryen {Bruder, tot})
    (Rhaegar Targaryen {Bruder, tot})
    *Tierische Begleiter: Ihre Stute "die silberne" und später ihre zwei Drachen Drogon/Rhaegal /Viserion
    Stand zur Königsfamilie: Sie steht der Königsfamilie feindlich gegenüber, da diese für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind und ihnen den Thron geraubt haben.
    Vergangenheit: Daenerys wurde auf Drachenstein geboren, wobei ihre Mutter bei der Geburt starb. Ihre Kindheit verbrachte sie in den Freien Städten von Essos auf der Flucht vor den Männern des Usurpators und nur ihrem Bruder Viserys als Verwandten. Sie bleiben nie länger an einem Ort und sie nie ein festes Zuhause. Bei Magister Illyrio Mopatis in Pentos, bis ihr Bruder sie an Khal Drogo verkaufte.

    28
    Charakter von NoFace_Uta:

    Name: Martell
    Vorname: Ezio
    Alter: 20 (23)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Martell,
    Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen
    Wohnort: Sonnenspeer
    Arbeit: Lord

    Aussehen: Ezio ist mit seinen 1,88m relativ groß und durch sein jahreslanges Training auch muskulös, obwohl wenn er wollte er durch noch mehr training noch einiges zulegen könnte. Seine Haare fallen ihm bis auf die Schultern und sind in einem dunklen braun, sie sind oftmals gewellt, manchmal hat er auch sanfte Locken. Meistens trägt er sie durch einen Halbzopf zurückgesteckt, doch sieht man ihn auch oft mit offenen Haaren. Er hat ein eher kantiges Gesicht, aber trotzdem wirkt es noch weich und freundlich. Seine braunen Augen spiegeln teilweise sehr offen seine Gefühle nach, weswegen sie je nach Anlass anderst wirken. Zusätzlich wird sein linkes Auge von einer Narbe verziert, die er bei einem Kampf sich zugezogen hat.
    Kleidung: Er trägt die Martell typsichen Kleider, obwohl er es vorzieht lieber schlichte Klamotten zu tragen.
    Accessoires: Er trägt ein Armulett um den Hals.
    Waffen: Seine Lieblingswaffen sind Speere, aber er hat auch gelernt mit Schwertern zu kämpfen. Desweiteren besitzt er zwei Dolche aus valyrischem Stahl.
    *Sonstiges: /

    Charakter: Ezio ist eigentlich ein freundlicher und hilfsbereiter Mensch, weswegen er nicht zögert jemanden zu Helfen. Doch aufgrund seines Auftretens wird das meistens überschattet. Ezio ist hervorragend darin die Schwächen seines Gegenübers zu sehen und oft ohne es zu merken bohrt er in ihren Wunden. Bei seinem Gegner macht er das um sie aus der Verfassung zu bringen und sie abzulenken, was teilweise echt gut klappt, manchmal macht es sie aber einfach noch wütender. Bei Bekannten, oder Freunden, macht er es nicht um sie zu ärgern, was aber oftmals so rüber kommt. Ezio macht es einfach Spaß Menschen zu weißglut zu bringen. Weswegen seine hilfsbereite und freundliche Seite meistens nicht zu sehen ist, weil er die Menschen um sich herum ständig verärgert, oder sogar unbeabsichtig verletzt. Durch die Jahre hat er ein starkes Selbstbewusstsein entwickelt, was ihn in so einigen Situationen weitergebracht hat. Er ist sich seinen Stärken und Schwächen bewusst, weswegen er gelernt hat sie zu seinen Vorteilen einzusetzen, was mal besser und mal schlechter klappt. Ezio ist eine sehr geduldige Person, weswegen man ihn selten wütend oder sogat genervt sieht. Er nimmt alles ziemlich locker, manchmal sogar zu locker, was ihm schon sehr oft Probleme bereitet hat. Wo andere Menschen ernste Situationen sehen, oder auch im Kampf, ärgert er sie, macht sich über sie lustig, was ihn schon einige Wunden eingescherrt hat. Aufgrund seines Charakters macht er sich viele Feinde, oftmals ohne das er es selber will, aber er kann seine Kommentare einfach nicht zurückhalten.
    Mag: Abgesehen von Frauen und davon das es ihm Spaß macht Menschen zu ärgern, fordert er gerne Leute heraus. Seies in einem Spiel oder Kampf, es macht ihm Spaß mit anderen Leuten seine Kräfte zu messen und etwas zu lernen, oder den jewals anderen von seinem Ross zu holen.
    Mag nicht: Die Lannisters, er hegt einen Groll gegen sie, aufgrund vergangener Geschehnisse. Doch abgesehen von ihnen, hasst er formale Treffen. Wenn man ihn so ansieht, würde man auch nicht denken das er ein Lord ist. Er zieht es vor den Menschen lieber zu sagen was er denkt, anstatt ihnen eine schöne Lüge vorzutischen.
    Ängste: Ezio hat nicht wirklich eine Phobie oder eine Angst, nichtmal vor dem Tod. Aber es mag es nicht wenn er sas Gefühl hat seine Familie oder Freunde nicht beschützen zu können, was man als Angst abstempeln kann.
    Stärken: Ezio kann sehr gut mit dem Speer umgehen und mit Dolchen, wenn es sein muss auch mit einem Schwert, obwohl das nicht seiner erste Wahl wäre. Außerdem ist er sehr flink, was ihm einige Vorteile verschafft.
    Schwächen: Ezio verletzt oder verägert oft andere, obwohl er es nicht möchte. Wodurch er sich Feinde macht, gleichzeitig kann er oft nicht die Klappe halten, was es nicht gerade verbessert.
    Ezio kämpft besser auf Nähe und ist im Fernkampf sehr unterlegen, weswegen er es vorzieht allen Bogenschützen aus dem Weg zu gehen.

    Darf… 
    getötet werden?:  Später, erstmal nicht.
    verheiratet werden?:  Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?:  Ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?:  Ezio ist gut, aber jeder Mensch kann böses tun, oder?
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Tja, das kommt auf die Person an.
    Geld oder Loyalität?: Er sagt nicht nein zu Geld, aber Loyalität ist ihm wichtig.
    Familie oder Macht?: Beides ist ihm wichtig.

    Sexualität: Bisexuell

    Familie: Seine Schwester Myriam Martell.
    *Tierische Begleiter: Eine weiße Stute namens Astraea
    Stand zur Königsfamilie: Er hasst die Lannister, gegen die Baratheons hat er nichts.
    Vergangenheit: Er hatte eine relativ normale Kindheit, ohne besondere Ereignisse. Aber er war schon früher ein Unruhestifter, hat Ärger angestellt und sich in Schwierigkeiten gebracht. Er ist des öfteren verwundet nach Hause gekommen, was ihn aber nicht gestört hat. Schlussendlich hat es ihm nur geholfen besser und stärker zu werden.

    29
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Arryn 
    Vorname: Theoden 
    Alter: 30 (33)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Arryn, Hoch wie die Erde
    Wohnort: Hohenehr 
    Arbeit: König des Tals, Lord von Hohenehr 

    Aussehen: Theoden ist mit seinen ca. 1.85 nicht der Größte was er aber mit seiner schmalen aber dennoch imposanten und autoritären Figur wieder wett macht (ähnlich wie Viserys). Er hat giftgrüne stechende Augen und circa. schulterlanges gewelltes schwarzes Haar was er im Kampf oder bei wichtigen Verhandlungen oft in einem schlichten Zopf zurückbindet. Seine Arme sind circa bis zum Ellenbogen mit einigen Narben versehen und auf seiner Brust prangt die verblasste Narbe eines Falken. 
    Kleidung: Er trägt alles von schlichten Schwarzen Gewändern zu hochverzierthen Paraderüstungen.
    Accessoires: Er hat ein für einen König ungewöhnlich filigranes Diadem mit einem blauen Edelstein in der Mitte im Haar.
    Waffen: Ein etwas dünneres aber dafür biegsames Schwert mit dem beweglicher kämpfen kann
    *Sonstiges: Hat einen besonders eleganten einhändigen Kampfstil der schon fast einem Tanz ähnelt.

    Charakter: Theoden ist eitel und kühl er lässt nicht viele an sich ran was vorallem daran liegt das er auf viele Menschen angewiedert herabsieht. Trotzdem ist er ein fähiger und fairer wenn auch harter Herrscher seine Strafen sind hart aber für alle gleich und treffen immer den richtigen. Er ist fasziniert vom Krieg und vorallem von dem berittentenen Gefecht. Allerdings ist Theoden etwas feindselig gegenüber fremden einegstellt weswegen er Arryn immer mehr abschottet während die anderen sollen die anderen doch um ihrern lächerlichen Schwerterthron kämpfen. Die Freundschaft mit den Starks hat er allerdings beibehalten und Verstand sich vorallem gut mit den Kindern dieser. Obwohl er fremde allerart nicht mag hat er einen regelrechten Ekel auf alles was aus Essos kommt entwickelt vorallem gegen die Dothraki die für ihn einfach nur stinkende Barbaren sind. 
    Mag: Er fühlt sich seinem Reich Arryn sehr verbunden und mag den Krieg.
    Mag nicht: Wie schon alles gesagt alles von Essos und alle anderen lächerlichen Fremde die sein Frieden stören.
    Ängste: Er hat aus einem unbekannten Grund eine Abneigung gegen Feuer 
    Stärken: Schwertkampf und genrell Führungsstärke 
    Schwächen: Sein Hang zum allein sein und seine Arroganz.

    Darf… 
    getötet werden?: Jap
    verheiratet werden?: Jap 
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Jup

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: Er ist wohl das was man als Böse bezeichnen würde
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Foltert
    Geld oder Loyalität?: Loyalitität
    Familie oder Macht?: Macht 

    Sexualität: Bi (versteckt es aber denn wie würde wohl ein schwuler Lord ankommen)

    Familie: Arsione Arryn (Schwester ig)
    *Tierische Begleiter: Er besitzt einen Falken namens Jack und ansonsten mehrerer Pferde
    Stand zur Königsfamilie: Er verachtet sie 
    Vergangenheit: (Okay das wird lang) Als er 20 war sollte er mit einer Baratheon verheiratet werden um den Frieden zwischen Arryn und König zu betonen. Da er das allerdings gar nicht abkonnte, floh er mit einigen seiner Kindheitsfreunden. Über die Jahre begannen sie unter der Führung von Theoden von einer Gruppe reudiger Diebe zu einer Gruppe mit mindestens 70 Man aufzusteigen, die sich Falkengemeinschaft nannten (nach ihrer schnellen und überraschenden Art zuzuschlagen) Als ihr Anführer bekam Theoden dieses Falken Brandzeichen auf der Brust. Als ihn nun also der Tod seines Vaters erreichte, kehrte er nach Hohenehr zurück und forderte seinen Thron zurück, welchen er auch bekam. Um seine Stellung zu beweisen ließ er seine damalige Gruppe mitsamt seinen alten Freunden für ihre Verbrechen hinrichten so gibt es tatsächlich keine Beweise für seine Banditenkarriere (obwohl ihn der Verlust seiner Freunde immer noch sehr schmerzt) Ab da schottete sich das Haus immer mehr ab, während Theoden im mehr oder weniger geheimen vor den anderen Häusern eine Armee aufbaut um den Barbaren in Essos manieren beizubringen.
    *Link/ Bild: (keine Animes bitte, FanArts sind ok) 

    30
    Charakter von Thellasha: Name: / Vorname: Saida Alter: 14 (17) Geschlecht: weiblich Haus: / Wohnort: Rosengarten Arbeit: Dienstmädchen bei den Tyrell
    Charakter von Thellasha:

    Name: /
    Vorname: Saida
    Alter: 14 (17)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: /
    Wohnort: Rosengarten
    Arbeit: Dienstmädchen bei den Tyrells

    Aussehen: Ihre braunen Haare bindet sie meistens zu einem Knoten zusammen. So sind diese ihr nicht im Weg bei der Arbeit. Ihre Augen sind matschbraun. Auf den Wangenknochen finden sich einige Sommersprossen. Saida hat eine stupsnase und einen lächelnden Mund. Saidas Gesicht hat eine ovale Form. Sie ist 1.60m gross. Saida ist sehr zierlich und macht schon fast einen gebrechlichen Eindruck.
    Kleidung: Saida trägt ein einfaches Kleid aus grünem Leinen. Je nach situation auch noch eine Schürze. An den Füssen findet man einfache Ledersandalen.
    Accessoires: eine einfache Kette mit einem silbernen sieben zackigen Stern. Die Kette gehörte ihrer Mutter, weshalb sie für Saida so wertvoll ist.
    Waffen: Am ehesten ein Buttermesser

    Charakter: Saida ist ein typisches Waschweib. Sie redet den ganzen Tag und ihr rutschen so manche Dinge aus dem Mund, die ihn eigentlich besser nicht verlassen sollten. Sie liebt es einfach mit einigen Leuten zu reden, seis auch nur über das Wetter. Saida ist ein naives Mädchen und sehr schreckhaft, sie zuckt teilweise vor ihrem eigenen Schatten zusammen und nach einer schaurigen Geschichte über b.s.p die weissen Wanderer liegt sie die halbe Nacht wach. Mit der Zeit übermannt sie dann der Schlaf. Am nächsten Tag ist sie dann häufig etwas tollpatschig und es kommt öfters vor das sie etwas fallen lässt oder stolpert. Saida ist ein Mensch der sich, trotz all dem oben genannten, bemüht andere Personen, ihre Bewegungsgründe und ihre Emotionen zu verstehen. Sie ist auch sehr einfühlsam und selbst ein emotionaler Mensch. Bekommt das Mädchen aus irgendeinem Grund einen Zusammenschiss kann es vorkommen, das sie sich tagelang Dinge verwirft, für die sie teilweise nicht mal viel kann. Saida ist eine hilfsbereite Person, die sich gerne Zeit für andere nimmt. Sie schätzt gute Freunde sehr und steht in schwierigen Situationen auch gerne für diese ein.
    Mag: Kommunikation, sie hat eine besondere Interesse für Blumen und Stoffe, ausserdem Kocht sie gerne und hilft auch ab und zu mal in der Küche aus
    Mag nicht: sture Menschen, Witze auf kosten ihrer Freunde
    Ängste: Arachnophibie, Krieg, schon allein beim Gedanken an Gewalt läuft es ihr kalt den Rüchen rauf und runter
    Stärken: Kochen, gutes Gedächnis
    Schwächen: leicht einzuschüchtern, ängstlich, körperlich sehr schwach, loses Mundwerk

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Ich glaube jemand wie Saida kann gar nicht böse sein
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: eindeutig ein schneller Tod, auch wenn sie beides sehr abstossend findet
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie und Freunde

    Sexualität: hetero

    Familie: Sie hat einen Zwillingsbruder, welcher eine Lehre als Schmied macht. Ihr Vater arbeitet ebenfalls als Schmied. Ihre Mutter kümmerte sich um das Haus und die Kundschaft. Jedoch verstarb sie bei der Geburt.
    Stand zur Königsfamilie: gleichgültig
    Vergangenheit: Wie bereits erwähnt starb ihre Mutter bei Saidas Geburt. Ihr Vater arbeitete fast die ganze Zeit um irgendwie das Kindermädchen bezahlen zu können, welches Saida und ihr Bruder wegen der Muttermilch brauchten. Sobald wie möglich assen sie Brei, damit keine Kosten für das Kindermädchen anfielen. Während ihr Vater arbeitete spielte sie mit ihrem Bruder in einer Ecke der Schmiede. Sie lernte nie richtig lesen. Mit einiger Mühe kann sie ein Schreiben entschlüsseln, müsste sie selbst schreiben, währe der Text ohne jede Grammatik und Satzzeichen wären auch nirgends zu finden. Dafür kennt sie viele Metalle und kann sie anhand von Farbe, Gewicht und Klang meistens sehr eindeutig bestimmen. Ihre Cousine arbeitete schon auf Rosengarten. Mit ihrer Hilfe bekam sie hier Arbeit als Zofe. Zu diesem Zeitpunkt war sie 12.
    *Link/ Bild: https://pin.it/6rhl6ogaoqaanx

    31
    Charakter von Philipp Hahnke: Name: Tully Vorname: Darron Alter: 20 (23) Geschlecht: männlich Haus: Tully Wohnort: Flusslande/Schnellwasser Arbeit: L
    Charakter von Philipp Hahnke:

    Name: Tully
    Vorname: Darron
    Alter: 20 (23)
    Geschlecht: männlich
    Haus: Tully
    Wohnort: Flusslande/Schnellwasser
    Arbeit: Lord

    Aussehen: Darron ist 1,80 groß und besitzt einen stattlichen Körperbau. Seine dunkelbraunen, leicht gewellten Haare welche ihm fast bis zu den Schultern fallen und seine hellbraunen, streng blickenden Augen geben ihm mit seinem struppigen Bart ein ziemlich grimmiges Äußeres
    Kleidung: Er trägt einen schwarzen, ledernen Schuppenpanzer mit dem Wappen der Tullys, wie sein Onkel Brynden und sein Bruder Edmure
    Accessoires: /
    Waffen: sein Einhänder und ein Messer, sowie Pfeil und Bogen
    *Sonstiges: /

    Charakter: an schlechten Tagen kann er etwas mürrisch werden, aber ansonsten ist er eine aufgeschlossene Person, was jedoch nicht heißt, dass er keine Wut oder Neid kennt. Gerade seine Geduld ist recht begrenzt und wenn man ihn provoziert, wird man es im nächsten Moment bereuen. Er kann auch gut bluffen und bemerkt ziemlich schnell, wenn man versucht, ihn zum Narren zu halten.

    Mag: Musik, die Natur, den Schwertkampf
    Mag nicht: Faulenzer, Trunkenbolde, Haus Frey, die Lannisters

    Ängste: alles das ihm irgendwas bedeutet zu verlieren
    Stärken: Darron liebt den Schwertkampf, das Bogenschießen und die Musik.

    Schwächen: Er ist manchmal etwas zu sorglos,
    was seiner Familie missfällt. Oft durfte er sich von seinem Bruder und seinem Onkel schon anhören, er solle aufhören sich wie ein Kind aufzuführen und anfangen, über seine Pflichten dem Haus gegenüber nachzudenken. Solche Situationen enden nicht selten im Streit und geben ihm Anlass zum Trinken. Auch seine spitze Zunge ist nicht unbedingt von Vorteil

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Er zieht einen schnellen Tod vor, allerdings bringt Folter mitunter Informationen,  wahrscheinlich ein bisschen von beiden
    Geld oder Loyalität?: Ihm ist Loyalität über alle Maßen wichtig
    Familie oder Macht?: Die Familie steht für ihn immer an erster Stelle

    Sexualität: hetero

    Familie: Brynden Tully "Schwarzfisch" (Onkel), Edmure Tully (Bruder), Hoster Tully (Vater)
    *Tierische Begleiter: sein Pferd
    Stand zur Königsfamilie: den Starks gegenüber ist er treu und respektvoll, die Lannisters und Baratheons kann er auf den Tod nicht ausstehen
    Vergangenheit: seine Vergangenheit lief nicht besonders aufregend ab. Er und Edmure wuchsen in Schnellwasser auf
    *Link/ Bild: http://steelandstone.wdfiles.com/local--files/warf are/brigadine.jpg

    32
    Charakter von Captain Charisma: Name: Water/Baratheon Vorname: Faramir Alter: 26 (29) Geschlecht: Männlich Haus: Baratheon, Unser ist der Zorn Wohnor
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Water/Baratheon
    Vorname: Faramir
    Alter: 26 (29)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Baratheon, Unser ist der Zorn
    Wohnort: Kingslanding
    Arbeit: Fürst (rechtmäßiger Lord von Sturmkap und Erbe des Eisernen Throns)

    Aussehen: Faramir ist mit seinen 1.88 nicht der Größte besonders klein aber auch nicht. Er hat eine durchtrainierte Figur mit Schulterlangen braunblonden Haaren, blauen Augen und einem ebenfalls braunblonden Dreitagebart. Besondere Narben oder Merkmale hat er nichr da er stets gut auf sich acht gibt.
    Kleidung: Entweder trägt er ein Lederwams mit Goldverzierungen oder eine vergoldete Eisenrüstung.
    Accessoires: Er trägt öfters ein Schulterstück mit Wappen der baratheon
    Waffen: Ein hübsches Schwert das ein aber auch zweihändig geführt werden kann.
    *Sonstiges: Wie schon erwähnt ist er du die Legitimation Roberts der Erbe des Eisernen Throns.

    Charakter: Faramir hat zwei Gesichter, in seiner Freizeit ist er ausgelassen, ein Frauenheld und ein stückweit maßloß (ganz der Vater.) Wenn er allerdings arbeitet ist er konzentriert oftmals auch streng was aber dafür sorgt das er Ergebnise vorbringt. Abschließend kann man wohl sagen das er mit Tyrion einer der höfflichsten Mitglieder der Königsfamilie ist, er benutz seinen durchaus ausgeprägten Verstand lieber dafür das leben der armen besser zu machen als politische Gegner zu meucheln.
    Mag: Auch das ist zwiegespalten, er liebt Alkohol und Frauen, gleichzeitig aber auch politische Diskussionen und Regierungsarbeit.
    Mag nicht: Es gibt nichts was er wirklich hasst wären da nicht die Lannisters, für ihn sind sie wie eine Horde Parasiten die seine Familie beschmutzen.
    Ängste: Er hat Angst nach dem Tod seines Vaters seine Anerkennung zu verlieren.
    Stärken: Faramir ist (wenn konzentriert) ein solider Schwertkämpfer, seine größte Stärke ist aber das Reden.
    Schwächen: Oftmals ist er zu emotional und schöpft dadurch seinen volles Potenzial nicht aus.

    Darf…
    getötet werden?: Nein
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: "Gut:
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: einen schnellen Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie und Macht da hat er keine Meinung

    Sexualität: Hetero

    Familie: Er hat viele Verwandte innerhalb der Königsfamilie. Der wichtigste davon ist wohl Robert Baratheon (sein Vater)
    *Tierische Begleiter: Eine weiße Stute
    Stand zur Königsfamilie: Er verabscheut sie.
    Vergangenheit: Faramir kam nach einer Affäre von Robert als Kind einer Dienerin und des Königs zur Welt. Während Robert die Dienerin wegsperren ließ behielt er auch aus Reue Faramir und erkannte schon bald die Talente seinen Sohnes, er began ihn wie seinen "richtigen" Sohn zu behandeln und so wuchs er wohl behütet auf. Der Giftod seines Vaters traf ihn sehr, als er nach dem Tod von Robert allerdings dessen Gemächer durchstöberte fand er ein Dokument was ihn legetimiert und damit zum Lord der Baratheons und Kronprinz macht. Er entschied sich das zu verheimlichen das Cersei das sicherlich schon weiß und er nicht in Gefahr geraten will. Wenn sich allerdings die Gelegenheit bietet würde er sich den Thron schnappen.

    33
    .

    34
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Iyengar 
    Vorname: Ganwise  
    Alter: 79 (82)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: /
    Wohnort: Ein kleines Dorf in der Nähe von Altsass
    Arbeit: Er ist Heiler und Gelehrter des Dorfes, er nimmt nie Geld allerdings liebt ihn das Dorf und so teilen sie alles mit ihm.

    Aussehen: Ganwise ist für sein alter mit seinen 1.87 noch relativ groß allerdings hat er an er an anderer Stelle gelitten im alter ist er dicker geworden allerdings würde man ihn noch nicht als fett bezeichnen. Sein weißgraues schon fast polanges Haar hängt ungebändigt nach unten wie auch sein langer Bart. Sein Gesicht ist von Falten durchzogen und seinen ehemals strahlend blauen Augen fehlt der Glanz. An der leichten Blaufärbung seiner Lippen lässt sich seine frühere Tätigkeit als Hexenmeister erahnen.
    Kleidung: Er trägt ein mysteriöses graublaues Gewand und jeh nach anlass eine Halbmondförmige Brille. Oftmals kann er mit einer lustigen kleinen Kappe oder einem großen Reisehut gesichtet werden.
    Accessoires: Ganwise besitzt viele Ringe in verschiedenem Formen, eine Vielzahl an Ketten und einige Armbänder 
    Waffen: Aktiv benutz Ganwise nur seinen Gehstock, sieht man sich allerdings in seinem Keller um sieht man das er dort eine halbe Waffenkammer verstauben lässt.
    *Sonstiges: (Ich denke hier zähle ich seine Fähigkeiten auf) Während Ganwise früher einer der mächtigsten Zauberer der sieben Königslande war merkt man ihm heute sein Alter deutlich an. Seine Telikinese Fähigkeiten reichen an schlechten Tagen kaum noch um einen Felsen zu heben und die Kontrolle über Feuer reicht greade so um ein Feuer anzuzünden. Er kann die Gedanken der Menschen lesen, mehr aber nicht. Mit etwas Übung und Fokus ist er aber auch heute noch kein leichter Gegner.

    Charakter: Ganwise ist der freundliche Opa von nebenan. Den ganzen Tag sitzt er faul im Schaukelstuhl und erzählt den Kindern des Dorfes von der Magie. Er liebt es seine Pfeife zu rauchen und einfach nur zu lesen. Seine alte kämpferische Seite zeigt sich nur wenn es unbedingt nötig ist, lieber steckt er ein paar Prügel ein als einen Menschen zu verletzen. Oftmals gerät er mit den Maestern aus der Zitadelle aneinander da sie sich über Magie streiten. 
    Mag: Er mag es Pfeife zu rauchen, wobei er die Ruhe oder ein bisschen Musik genießt. Des Weitern liest er gerne Gedichte. 
    Mag nicht: Er hasst Krieg und verabscheut die Menschen die diesen bevorzugen.
    Ängste: Das seine Ruhe durch einen Krieg oder ähnliches gestört wird. 
    Stärken: Seine Magie und sein Wissen helfen ihm oft weiter.
    Schwächen: Allerdings kann das alles nicht verstecken das er langsam zu einem alten Sack mit Rückenproblemen wird.

    Darf… 
    getötet werden?: Später
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: Gut 
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schnellen Tod 
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie 

    Sexualität: Pan

    Familie: Er hatte nie Kinder und seine Vorfahren sind lange tot
    *Tierische Begleiter: Er hat eine Katze namens Farlan
    Stand zur Königsfamilie: Er belächelt sie er findet es spannend den Menschen zuzusehen
    Vergangenheit: Seid er denken kann lebte er bei den Hexenmeistern die ihn von klein auf ausbildeten. So wuchs er zu einem sehr mächtigen Magier heran geriet allerdings immer wieder in Schwierigkeiten da er ein Hitzkopf war und die Regeln seiner Meister missachtete. Eines Tages griff er im Streit einen anderen Hexenmeister an was zu seiner Verbannung aus Quarth führte. Er schlug sich bis nach Westeros durch, wo er eine lange Zeit lang die Lande durchstreifte und Forschungen anstellte bis er sich schließlich in dem Dorf niederließ.

    35
    Charakter von Elvira: Name:/ Vorname: Thorick Alter: 18 (21) Geschlecht: Männlich Haus: / Wohnort: Er hat keinen festen Wohnort. Arbeit: Wildling Aus
    Charakter von Elvira:

    Name:/
    Vorname: Thorick
    Alter: 18 (21)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: /
    Wohnort: Er hat keinen festen Wohnort.
    Arbeit: Wildling

    Aussehen: Thorick besitzt dichtes rotes Haar, welches etwa Schulterlang ist. Seine Augen sind dunkelblau. Er ist etwa 1,80 Meter groß. Seinen Körper ist muskulös und Breitschultrig. Seine Helle Haut ist relativ Makelos, doch am rechten Handrücken zeichnet sich eine Narbe ab. Sein Gesicht und seine Haltung strahlt Jugend und Sorglosigkeit aus, doch in seinen Augen liegt eine gewisse Weisheit, die man bei einer so jungen Person nicht vermuten würde. 
    Kleidung: Er trägt einfache Kleidung aus Leder und Fell, wie es bei den Wildlingen üblich ist.
    Accessoires: Ein kleiner Dolch aus Drachenglas, den er jenseits der Mauer gefunden hat.
    Waffen: Einen Bogen, sowie Axt, die an seinem Gürtel hängt. 
    *Sonstiges: Er ist ein Warg und besitzt zudem ausgeprägte grünseherische Fähigkeiten. 

    Charakter: Thorick ist zwar an sich ein hilfsbereiter und freundlicher Junge, doch sein eigenes Überleben steht für ihn meist an erster Stelle. Er hat eine sehr aufsässige und freche Art, mit der er besonders Mädchen oft anzieht. Allerdings mangelt es ihm an Respekt vor höhergestellten. Generell lässt er sich nicht herumkommandieren und vertritt fest die Meinung, dass alle Menschen gleich viel wert sind, unabhängig davon ob sie Adelig sind oder nicht.
    Mag: Er liebt es draußen alleine in der Natur zu sein, ist jedoch mindestens genauso gerne in Gesellschaft und flirtet sehr gerne mit Mädchen. Außerdem ist ihm seine Krähe sehr wichtig.
    Mag nicht: Er hasst es sich anderen zu unterwerfen. Auch mag er es nicht unterschätzt oder nicht ernstgenommen zu werden. 
    Ängste: Seine Angst vor den Weißen Wanderern und dem langen Winter war es, die ihm dazu veranlasste über die Mauer zu fliehen. Er fürchtet sich ansonsten ein wenig vor tiefen Gewässern, da er kein guter Schwimmer ist. 
    Stärken: Seine Stärken sind das Klettern, seine Geschwindigkeit und seine Ausdauer. Zudem ist er ein außergewöhnlich guter Bogenschütze. Auch seine Fähigkeiten als Warg und Grünseher weiß er einzusetzen. Zudem ist er ein geschickter Jäger und kann auch alleine in der Natur überleben.
    Schwächen: Er kann zwar ganz passabel mit der Axt und dem Messer umgehen, ist jedoch bei weitem kein überdurchschnittlich guter Nahkämpfer. Er kann nicht besonders gut Schwimmen. Auch hat er weder das Lesen und Schreiben, noch die Umgangsformen mit Adligen erlernt. 

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: In der Regel würde er eher für einen schnellen Tod sorgen.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität 
    Familie oder Macht?: Familie 

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie:
    *Tierische Begleiter: Eine Krähe mit dem Namen Karon, die ihm sogar über die Mauer gefolgt ist.
    Stand zur Königsfamilie: Er weiß nicht wirklich viel von der Königsfamilie, doch er hält nicht viel von Ihnen.
    Vergangenheit: Thorick wuchs jenseits der Mauer bei seinen Eltern und seinen fünf Geschwistern auf. Im Alter von 6 Jahren entdeckte er seine Fähigkeiten und ging bei einem anderen Warg in die Lehre. Mit ihm zog er seine restliche Jugend durch die Wildniss jenseits der Mauer. Er lernte seine Fähigkeiten zu kontrollieren und war schon bald mächtiger als sein Lehrer. Daher verließ er ihn mit 15 Jahren und zog von da an alleine weiter. Er schloss sich verrübergehend der Armee des Königs jenseits der Mauer an, wo er als Warg gleichzeitig geschätzt und gefürchtet wurde. Mit einer Gruppe von Wildlingen war er unterwegs zur Mauer, als sie von Wiedergängern angegriffen wurden. Außer Thorick überlebte niemand aus der Gruppe. Es war zwar nicht der erste Angriff von Wiedergängern den er erlebte, doch es war das Ereignis was ihn dazu bewegte über die Mauer in den Süden zu fliehen. Momentan treibt er sich in der Nähe von Winterfell herrum. 
    *Link/ Bild: https://images.app.goo.gl/EgbpeYyiTk2xcDNH6

    36
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Jäger
    Vorname: Sebastian
    Alter: 19 (22)
    Geschlecht: Männlich 
    Haus: Jäger
    Wohnort: Hohenehr
    Arbeit: Knappe

    Aussehen: Sebastian ist hochgewachsen und eher schmal, er hat blasse Haut. Sein Gesicht ist schmal und er hat einige Sommersprossen auf der Nase, desweiteren hat er auf der linken Wange direkt unter seinen giftgrünen Augen eine feine Narbe. Sebastian hat schwarze mittellange Locken
    Kleidung: Meistens trägt er einfache Gewänder oder ein Kettenhemd
    Accessoires: /
    Waffen: Er besitzt ein altes Schwert und zwei Rundschilde 
    *Sonstiges: /

    Charakter: Wenn er unter Freunden ist, ist Sebastian ein fröhlicher und aufgeschlossener Junge. Unter Fremden dagegen wird er oft schüchtern und unsicher, er hat Angst vor kämpfen und dem Tod. Er ist keinesfalls ein Feigling oder untalentiert wenn es nötig ist kämpft er wie ein Löwe, allerdings tritt dieser Fall auch durch seine flapsigkeit kaum ein.
    Mag: Er liebt das Haus Arryn, er sieht wahnsinnig zu Theoden auf und ist verliebt in desen Schwester. Sebastian liebt es außerdem neues zu lernen 
    Mag nicht: Er mag vieles nicht, von Kälte und Regen über Hochstaplern bis zu Verrätern eigentlich mag er keinen Menschen den man als unehrenhaft bezeichnen würde.
    Ängste: Er hat Angst davor sein Leben oder andere Dinge die ihm wichtig sind zu verlieren.
    Stärken: Seine Stärken kommen oft nicht zum Vorschein. Allerdings sind es theoretisch seine Gabe Menschen gut einzuschätzen und seine Fähigkeiten im Bogenschießen.
    Schwächen: Er ist kein guter Kämpfer. Er hat Angst vorm Kampf und schafft es dadurch nie gut darin zu sein.

    Darf… 
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: Er ist eine gute Seele
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Hetero

    Familie: Sein Vater ist Lord Eon Jäger 
    Und sein einziger mit Namen bekannter Bruder ist Ser Konstans Jäger 
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Obwohl er sie nicht mag strahlen sie eine gewisse Faszination aus
    Vergangenheit: Unter seinen drei tyranischen Brüdern konnte er sich nie richtig entfallten. Das änderte sich an dem Tag an dem seine Brüder ihn zwangen an einem Tunier teilzunehmen, als klar wurde das er keine Chance hatte griff Theoden persönlich ein und rettete ihn nachdem er sah das Sebastian ehrenhaft gekämpft hatte. Seit diesem Tag ist Sebastian Theodens Knappe

    37
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Westford
    Vorname:  Valentine 
    Alter: 22 (25)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Westford, Tod vor Schande 
    Wohnort: Königsmund
    Arbeit: Fürst der Westford, Meister des Rechts, Meister des Krieges 

    Aussehen:  Valentine sieht noch sehr Knabenhaft aus, er ist zwar relativ groß aber sehr schmal und blass. Er hat strahlend blaue Augen und beinah weiße Haare, vorallem seine Augen und Körperhaltung helfen ihm dabei eine unglaubliche dominanz auszustrahlen ohne das er etwas dafür tun muss.
    Kleidung: Eine ausladene blaue Robe mit silbernen Stickereien 
    Accessoires: Eine silberne Brosche die das Wappen seines Hauses zeigt
    Waffen: Ein kurzschwert das sich leicht verstecken lässt
    *Sonstiges: Die Meisten Soldaten folgen ihm Blind

    Charakter: Nun, Valentine ist kalt und berechnend und plant alle seine Schritte, er ist machthungrig und auch noch gut dabei. Er ist ein perfekter Manipulator und schafft es das Menschen ihm Vertrauen. Er ist keinem wirklich ergeben aber Momentan wohl den Lannistern loyal. Valentines wahre Ziele kennt kaum jemand. Er ist kein besonders ehrbarer Mann und ihm sind alle Wege zum Ziel recht, die einzigen Menschen die er dabei mit Respekt behandelt sind Soldaten. Was man sich denken kann hasst er Nebenbuhler und als Meister des Rechtes weiß er solche durch geschickte Manöver loszuwerden. Obwohl er Vassale der Lannister ist und auch ein enger Berater von ihnen, sagt er selbst oft genug das er kein Lannister ist und versucht das durch seine Kleidung (Rot-Gold zu Blau-Silber) zu verdeutlichen.

    Mag: Valentine liebt es Macht und Einfluss zu haben.
    Mag nicht: Er mag es nicht wenn man ihm Wiederworte gibt. Auch Kontrollverlust oder Machtlosigkeit sowie laute betrunkene Bauern kann er nicht ab.
    Ängste: Er hat Angst seine Macht wieder zu verlieren
    Stärken: Seine stärken sind defintiv sein Köpfchen und die Gabe Menschen zu manipulieren 
    Schwächen: Er hat oftmals seine kleinen Wutausbrüche die man geschickt nutzen könnte.

    Darf… 
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher: 
    Gut oder Böse?: Böse
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Foltert
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Bi

    Familie: Seine Familie kommt aus dem Hause Westford
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Er findet sie nützlich
    Vergangenheit: Über seine Vergangenheit gibt es nicht viel zu sagen, er arbeitete sich durch die Ränger seines Hauses und der Armee nach oben und kam so an den Sitz im Kleinen Rat

    38
    Charakter von TheBeast:

    Name: Sahan
    Vorname: Kasan
    Alter: 30 (33)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: seine Treue gehört dem Haus Tagaryen
    Wohnort: Arbeitet für Daenerys
    Arbeit: Schwertmeister

    Aussehen: Kasans Gesicht hat noch nie jemand gesehen, man sieht nur seine Augen die grün sind, er ist 1,87m groß und nicht gerade trainiert
    Kleidung: eine Art Wüstenrobe mit eine Art Turban was das Gesicht verdeckt
    Accessoires: /
    Waffen: Zwei Krumm Schwerter, ein Speer
    *Sonstiges: trotz seiner Statur ist er stark und ausdauernd, außerdem ist er sehr gelenkig und sehr leise

    Charakter: Kasan ist ein Mensch der für seine Loyalität bekannt ist, er kämpft nur für jemanden solange er dessen Absichten als richtig ansieht und auch gerecht ansieht, er führt seine Befehle so aus wie es ihm befohlen wird, aber er hält zu viele Geheimnisse und spricht mit niemandem über seine Vergangenheit, außerdem hat er die blöde Angewohnheit bei heiklen Themen das Thema zu wechseln
    Mag: Schwert Kampf und speerkampf liebt er, man könnte sagen es wäre seine größte Leidenschaft, aber er hat auch nichts dagegen seinen Scharfsinn spielen zu lassen
    Mag nicht: Alkohol bzw alles was die Sinne trübt, auch mag er Armbrüste und Bögen nicht, es dauert ihm zu lange diese zu benutzen und seiner meinung nach sind diese Waffen unehrenhaft
    Ängste: dass jemand seine Herkunft herausfindet und ihn damit konfrontiert
    Stärken: Schwertkampf generell und Speer Kampf gehören wohl zu seinen größten Stärken, auch Akrobatik und Speerwurf kann er zu seinen Stärken zählen
    Schwächen: kann mit Bogen und Armbrust überhaupt nicht umgehen, hat leichte höhenangst

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: nur mit Absprache

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: hetero

    Familie: Sein Vater war ein wildling, seine Mutter auch
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: er hat jetzt eigentlich nichts gegen sie
    Vergangenheit: Kasan wurde mit 18 Jahren von seinem Clan über die Mauer geschickt, er überlebte als einziger den Aufstieg, anstatt zu plündern und zu rauben klaute er sich ein wenig zusammen und segelte nach essos, dort wurde er von einem Sklaventreiber gefangen genommen und so begann seine Karriere als Arena Kämpfer, er schaffte es Champion zu werden und da niemand gegen ihn kämpfen wollte ließ man ihn frei, so streifte er verhüllt durch die Gegend und er kämpfte ab und an gegen andere Schwertmeister, er wurde oft besiegt und lernte dann so lange von diesem bis er ihn besiegen konnte, so wurde er zu einem fantastischen Schwertkämpfer, jetzt da er lange unbesiegt blieb versucht er sein Talent dazu einzusetzen für das richtige zu kämpfen, keine plündereien und raubzüge mehr
    *Link/ Bild: https://images.app.goo.gl/GmWK9nrefhupXRw

    39
    Charakter von TheBeast: Name: Redoran Vorname: Leonidas Alter: 45 (48) Geschlecht: Männlich Haus: Redoran (unten erkläre ich alles) Wohnort: Eine St
    Charakter von TheBeast:

    Name: Redoran
    Vorname: Leonidas
    Alter: 45 (48)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Redoran (unten erkläre ich alles)
    Wohnort: Eine Stadt auf einem Berg Tief im Norden, es ist der Berg des ewigen Winters)
    Arbeit: Roter Adler (Dieser Titel wird dem Oberhaupt des Hauses Redoran verliehen)

    Aussehen: Leonidas hat sanfte Gesichtszüge und dazu leuchtende blaue Augen, er ist auch sehr trainiert und ganze 2 Meter groß, außerdem hat er braune ziemlich kurze Haare
    Kleidung: Rüstung des Roten Adlers (Bild)
    Accessoires: Sowas trägt er nicht
    Waffen: Er besitzt einen Speer aus valyrischem Stahl, dieser wurde von seinen verbündeten in Essos geschmiedet und wurde von Generation zu Generation weiter gegeben, auch trägt er ein halbes Turmschild, dieser Schild ist jedoch komplett normal, dazu hat er auch noch ein Schwert aus gewöhnlichem Stahl
    *Sonstiges: der Speer ist unverwechselbar, bald wird er auch unter seinen Feinden gefürchtet werden

    Charakter:
    Mag: Leonidas liebt seine Familie über alles und er mag auch Tiere, und eine oder die andere Feier, jedoch nur mit Leuten denen er vertraut
    Mag nicht: Er hasst es wenn jemand schlecht über die bräuche seines Hauses redet und er wird rasend wenn jemand seiner Familie droht
    Ängste: er fürchtet nichts außer dass seine Familie in Gefangenschaft geraten könnte, Leonidas wird nirgends Zurückweichen
    Stärken: Leonidas ist körperlich stark sowie geistig stark, so kann er mit jeder Art von Waffe umgehen
    Schwächen: seine Schwächen liegen eher darin dass die Gesetze seines Hauses extrem sind und er zu einhundert Prozent diesen Gesetzen treu ist, so ist er ein sturer und manchmal auch rechthaberischer Mensch, und er wird sich kaum jemanden als Vasall beugen, das muss mit ihm besprochen werden und bei den Redorans wird sogar ein König für jedes seiner Wort zu Rechenschaft gezogen, man kann also zum Entschluss kommen dass es schwer ist ihn zu bendigen, jedoch hat er eine verletzliche Seite, er tötete einst seinen Bruder und wenn er daran erinnert wird ist er am Boden zerstört

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: Er ist bereits verheiratet gewesen aber er wurde sich auf eine neue Frau einlassen
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: das wird sehr sehr schwer aber es ist möglich

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: schneller Tod, es gibt nur Tod oder Sieg
    Geld oder Loyalität?: Loyalität ist alkes, Geld ist im Vergleich zu Loyalität wertlos
    Familie oder Macht?: Familie steht über alles

    Sexualität: Hetero

    Familie: Sein Vater war ein Redoran Soldat der den Titel Weißer Adler bekam und seine Mutter war Gwen Redoran die den Titel Roter Adler bekam, er hat eine Frau Ayana Redoran und zwei Kinder Lynx Redoran (22), Lena Redoran (16), sein Bruder Arngorn Redoran starb durch seine Hand, er war krank und wollte im Kampf sterben
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Der Titel König besitzt für ihn keine Bedeutung, der Charakter macht den König
    Vergangenheit: Leonidas wurde wie jeder Redoran im Kindesalter zum Kampf ausgebildet, durch zucht und härter wurde er gestählt und von seinem Vater wurde er über alles informiert was er wissen musste um der rote Adler zu werden, auch sein Bruder hatte das alles, er liebte seinen Bruder, umso schmerzhafter war es dass er ihn töten musste
    *Link/ Bild: https://images.app.goo.gl/pbcxEnut5aWFnJJy7

    Haus Name: Redoran

    Motto: Tod oder Sieg, ihr Schlachtruf ist ein gemeinsames AHU

    Wappen: Ein Roter Adler rechts der nach links sieht und ein weißer Adler Links der nach rechts blickt, der Hintergrund ist schwarz

    Truppen:
    Ehrengarde von Aeden (eine Gut ausgebildete Elite Einheit, diese sind die letzte Verteidigungslinie der Stadt und werden in der Regel nicht am Feld eingesetzt): 300 Soldaten
    Stadtwachen (sagt bereits alles, nicht für den Kampf auf offenem Feld gedacht) 500 Soldaten
    Redoran Soldaten(Infanterie und Bogenschützen, keine Kavallerie unter ihnen): 5000 Soldaten, diese Truppen sind jedoch in Essos stationiert da diese im Norden nicht ernährt werden könnten, um diese mobil zu machen und zum Lehen zu bringen kann man mal 5 Tage einrechnen, also man kann locker mal eine Woche warten bis die Redoran Soldaten einmal am verbündeten Lager auftauchen

    Taktiken, Training und Kampfstil: Sie haben einen Spatanischen kampfstil, ihr Training beginnt bereits sobald man stehen kann im Kindesalter werden Sie bereits ausgebildet

    Ausrüstung der Truppen: Die Soldaten sind mit Speer Schild und Schwert ausgestattet, auch tragen sie eine rüstung die an einigen Stellen Feuer resident sind https://images.app.goo.gl/KgcR5J5AkmKcuAUt9, sie kämpfen meist in Formationen, auch haben sie eine Formation wo die vordere Linie mit der zweiten Linie eine Rampe macht

    Heirat: Das einheiraten ins Haus Redoran ist ziemlich schwer, zuerst einmal muss das Mitglied des Hauses Redoran die Person die sie heiraten wirklich lieben, es darf keine politische Absicht bestehen, dann muss man zum höchsten Punkt der Stadt gehen und vor der Statue von Aeden und Arwa Redoran knien, das Mitglied des Hauses muss Arwa schwören dass diese Ehe wegen der Liebe entsteht und man muss schwören seinen Ehepartner oder seine Ehepartnerin zu lieben und ewige Treue schwören bis dass der Tod scheidet, der der einheiratet geht dann zur Statue von Aeden und schwört die Gesetze des Hauses zu ehren, dann stehen beide auf und küssen sich

    Schiffe: Haus Redoran besitzt nur Schiffe um Truppen über See zu bringen

    Hauptsitz: Eine Stadt die aber Berg des ewigen Winters genannt wird, sie ist mit Belagerungsmaschinen schwer zu erreichen und man kann selbst keine fertig gebauten Belagerungsmaschinen runter bringen, die so Stadt ist rundherum ummauert

    Kavallerie: Haus Redoran besitzt keine Kavallerie

    Belagerungsmaschinen: Leitern mit Mauer Krallen, Tribok, Katapulte, Ballisten, Adlerschlag Ballisten (Ballisten die nach oben gerichtet sind und im hohen Bogen einschlagen), Rollende Schilde, Rammen

    Gesetze:

    Aedens Gesetz: Es gibt nur Tod oder Sieg, ein Redoran Soldat zieht sich niemals zurück und fürchtet seine Feinde nicht, Halte deinen gegenüber den Rücken frei und weiche niemals zurück sollte der Feind auch in der Überzahl sein, verteidige dein Land und deine liebsten auch wenn du weißt dass du den nächsten Tag nicht mehr erleben wirst, Unterwerfung gibt es nicht nur Bündnisse, Ehre die einfachen Bürger, Vergewaltigung ist schlimmer als verrat und wird mit dem Tod bestraft, sowohl Frau wie Mann muss für eine Schlacht gewappnet sein, Ehre deine verbündeten und vernichte deine Feinde

    Arwas Gesetz: Ein Redoran darf nur dann heiraten wenn es sich um Liebe handelt, Adelstitel gibt es nicht, die Bürger entscheiden welches der Kinder des roten und des weißen Adlers der Erbe wird, Es gibt keine Adelstitel, es gibt zwei Anführer, Militär und die Bewohner, wir plündern nicht von Zivilisten nur von Militär, Beschuss auf zivile Gebäude sind untersagt, wer sich ergibt wird auch gut behandelt, Bordelle in der Stadt werden nicht gestattet

    Geschichte: die Entstehung des Hauses Redoran ist verdammt lange her, eigentlich fängt die Geschichte mit Einem einfachen Sklaven und einer wohlhabenden Händlertochter an.
    Die Handelstochter Arwa Redoran zog mit ihrem Vater um die Städte von Essos, einmal war ein Arenakampf in einer der Städte, der Champion war es der Arwas Interesse geweckt hat, so bezahlte sie viel Geld und kaufte Aeden der den Kriegernamen roter Adler hatte, als Aeden fragte was sein Auftrag nun ist sagte sie ihm dass er hiermit frei gegeben ist, Aeden war dankbar und schwor Arwa die Treue, ein paar Monate später entwickelten die zwei Gefühle füreinander und heirateten, so bekam Aeden den Namen Redoran, Aeden und Arwa konnten nicht mehr zusehen wie Sklaven gehalten wurden und so stellten sie sich eine Armee zusammen, das hat zwei Jahre gedauert, es waren ehemalige Ritter und ehemalige Sklaven und gefangene, sie statuierten ein Exempel an den Sklavenhaltern sodass lange Zeit keine Sklaven mehr gehalten wurden, dann zogen sie nach westeros und bauten sich im Norden eine Stadt auf einer Stelle die für Belagerungsmaschinen schwer zu erreichen ist, die Sklaverei fing trotzdem wieder an

    40
    Charakter von TheBeast:

    Name: Redoran
    Vorname: Lena
    Alter: 16 (19)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Redoran
    Wohnort: Berg des ewigen Winters
    Arbeit: Kind von Redoran

    Aussehen: Lena hat die sanften Züge ihrer Mutter und die Augen ihres Vaters, sie ist nur 1,64m groß was aber nicht davon abhält an vorderster Front zu kämpfen, ihr Körperbau ist auch sehr schlank, ihre Haare sind Schulterlang und haben das dunkelrot ihrer Mutter
    Kleidung: sie hat mehrere stile, oft trägt sie eine an ihr angepasste Redoran rüstung oder ein Kleid dass sie selbst gemacht hat
    Accessoires: sie trägt das Amulett ihrer Mutter
    Waffen: Pfeil Bogen, Zwei leichte Schwerter, manchmal auch Speer, Schild und Schwert aber sehr selten
    *Sonstiges: sie ist die jüngste Tochter von Ayana und Leonidas

    Charakter: Lena ist eher wie ihre Mutter man könnte sogar meinen vom Charakter ist sie wie Arwa Persönlich, man merkt zwar an ihrem Willen dass sie eine Redoran ist aber sonst ist sie viel sanfter, sie hat oft Mitleid mit anderen und kann Tiere fast nicht verletzen
    Mag: Sie beobachtet gerne Tiere und schießt gerne mit ihrem Bogen
    Mag nicht: sie mag es nicht mit ihrer Familie über das Haus zu sprechen, sie mag generell die extremen regeln des Hauses nicht
    Ängste: sie fürchtet sich von jenseits der Mauer, oft blickt sie vom Berg Richtung Mauer
    Stärken: Ihre Stärken liegen tatsächlich nicht in der Formation sondern im offenen Kampf, auch der Fernkampf liegt ihr und sie ist wahrscheinlich die einzige von der gesamten Redoran Armee die reiten kann
    Schwächen: sie ist körperlich nicht so stark und sie kann keine normale Redoran Rüstung tragen weshalb ihre speziell angefertigt ist

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: nur aus Liebe
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: am besten nichts von beiden
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Bi

    Familie: Vater: Leonidas, Mutter: Ayana bereits tot, Bruder: Lynx, Onkel: Arngorn bereits tot
    *Tierische Begleiter: Hund (Akita) Timber
    Stand zur Königsfamilie: Sie urteilt nicht über andere
    Vergangenheit: viel gibt es nicht, sie wurde eben wie jeder Redoran Soldat ausgebildet, nur war sie immer sanfter als ihre übrigen Familien Mitglieder

    41
    Charakter von TheBeast:

    Name: Redoran
    Vorname: Lynx
    Alter: 22 (25)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Redoran
    Wohnort: Berg des Ewigen Winters
    Arbeit: Kind von Redoran

    Aussehen: Lynx ähnelt seinen Vater sehr, er hat die selben Gesichtszüge ist aber nur 1,82m groß
    Kleidung: Rüstung eines Redoran Hauptmanns
    Accessoires: /
    Waffen: Zwei Schwerter, oder Türschild, Speer und Eines seiner Schwerter
    *Sonstiges: er ist der älteste Sohn von Leonidas

    Charakter: Lynx gehört zu den Menschen die nach ihrem Vater geraten, er ist genauso stur aber genauso fürsorglich wie er, seine Loyalität gehört dem Haus Redoran und er ist auch sehr auf Aedens Gesetz fixiert, aber er kann trotzdem ein guter Freund sein, auch ist er etwas Sanfter als sein Vater
    Mag: Er mag einen guten Trainingskampf und er mag es die Gegend zu beobachten
    Mag nicht: Er ist wie sein Vater, was heißt dass er erzürnt wird wenn man Aedens Gesetze nicht einhält und er wird rasend wenn seine Familienehre beschmutzt wird
    Ängste: Er fürchtet eigentlich nichts, nur hat er immer Angst wenn seine Schwester auf einer Jagd mit ist da sie ja doch nicht so kräftig ist wie die anderen
    Stärken: er ist ein typischer Redoran Soldat, er ist im Kampf geschult und körperlich und geistig gestählt
    Schwächen: er ist sich sehr unsicher da er noch nie Truppen kommandiert hat, und er würde es nicht wollen dass seine Schwester ins Gefecht mit zieht

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: Aedens Gesetz muss übereinstimmen, dann ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Es wird schwer da sie lieber sterben als sich ergeben

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Vater: Leonidas Redoran, Mutter: Ayana Redoran starb bereits, Schwester: Lena Redoran, Onkel: Arngorn Redoran starb bereits
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: er kennt eigentlich niemanden am königlichen Hof
    Vergangenheit: viel gibt es nicht zu erzählen, er wurde Redoran typisch ausgebildet und einmal hat er gegen einen kleine Banditenclan in Essos gekämpft, mit seinen Leuten versteht sich

    42
    Charakter von Thellasha: Name: Tully Vorname: Joeli Alter: 18 (21) Geschlecht: weiblich Haus: Tully, Familie, Pflicht, Ehre Wohnort: Schnellwasser Arb
    Charakter von Thellasha:

    Name: Tully
    Vorname: Joeli
    Alter: 18 (21)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Tully, Familie, Pflicht, Ehre
    Wohnort: Schnellwasser
    Arbeit: am liebsten Ritter, da nimmt es ihr niemand übel wenn sie kämpft. Der Treueschwur widerspricht ihr aber.

    Aussehen: Joeli hat braune Haare. Diese gehen du bist der Schulter. Die Haare trägt meistens offen. Häufig sind sie auch etwas zerzaust dies stört sie aber nicht weiter. Sie hat ein ovales Gesicht. Ihre Augenfarbe kann man am ehesten als Haselnussbraun bezeichnen. Ihn der Mitte ihres Gesichts befindet sich eine Stupsnase. Auf ihrem linken Wangenknochen befindet sich ein kleines Muttermal. Joelis Lippen sind von einem zarten rosa und eher schmal. Sie ist schlank, jedoch keineswegs ein leichtes Opfer. Ihre Ausdauer befindet sich auf einem sehr hohen Niveau.
    Kleidung: ganz unterschiedlich. Wenn sie mit ihrer Familie beispielsweise an ein Fest reist, trägt sei ein ein edeles, blaues Kleid. Zuhause auf Schnellwasser sieht man sie meistens in etwas, was man wohl am ehesten als wollener Waffenrock bezeichnen könnte. Dieser ist senfgelb. Sie besitzt ausserdem einen ledernen Brustharnisch mit Armschutz. Diesen färbte sie blau ein und umrandete die Kanten gelb. Sie trägt eigentlich zu allem immer Lederstiefel.
    Accessoires: Nein
    Waffen: Sie besitzt ein Schwert. Es kommt einem Spatha sehr nahe. Jedoch kann sie das Heft auch ohne Probleme mit beiden Händen umfassen. Ausserdem ist die Klinge leicht gebogen und die Spitze ähnelt mehr einem Katana.

    Charakter: Joeli ist nicht gerade die freundlichste. Sie ist nicht sonderlich Loyal sondern steht zu der Seite, die sie als überlegen empfindet. Sie macht oft einen emotionslosen und kalten Eindruck. Wenn man Emotionen erkennen kann, dann ist es Wut. Joeli sagt auch geradeaus was sie findet. Sie benutzt auch öfters mal Wörter, welche sie nicht benutzen sollte. Sie ist sehr ehrgeizig und auch sehr stur. Es wird schwierig ihr mal was auszureden. So etwas wie ehre besitzt Joeli nicht, oder wenn dann nur wenig. Sie tötet ohne mit der Wimper zu zucken und wer denkt, ihre Taten rauben ihr nachts den Schlaf liegt völlig Falsch. Auch wenn es nicht gerade die besten Eigenschaften waren, besitzt sie einige gute. Sie ist beispielsweise zuverlässig, vorausgesetzt man steht auf der selben Seite. Man kann mit ihr auch ein normales Gespräch führen. Jedoch sollte man aufpassen, was man preisgibt, sie speichert jeder Information um sie Notfalls gegen einem zu wenden.
    Mag: Ihre Leidenschaft gilt dem Schwertkampf.
    Mag nicht: Sie findet das Rittertum lächerlich. Auch Turniere findet sie wenig interessant. Wenn sie auf fremde Hilfe angewiesen ist.
    Ängste: Ihre Angst ist wohl am ehesten, ihr Schwert zu verlieren. Das klingt vielleicht lächerlich, jedoch ist ihr Schwert mit der Zeit ein teil von ihr geworden. Ohne es fühlt sie sich Schutzlos und verwundbar.
    Stärken: Sie ist sehr beweglich und hat eine gute Reaktion. Sie hat ausserdem eine gute Ausdauer. Diese drei Dinge helfen ihr im Schwertkampf, ihrer vierten Stärke.
    Schwächen: Sie ist nicht sehr stark, weshalb sie mehr ausweicht oder den Schlag ablenkt als direkt pariert. Ausserdem vertraut sie niemandem. Was Teamfähigkeit angeht ist sie nicht zu gebrauchen. Auch ist Joeli zu stolz um Hilfe von jemandem anzunehmen, den sie nicht kennt. Ihre Risikofreude könnte ihr auch noch Probleme bereiten

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Ich glaube nicht, dass ihr in ihr etwas gutes findet
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Meistens reicht ein Schwerthieb. Je nach Person erscheint aber ausweiden passender
    Geld oder Loyalität?: Wenn Geld grössere Siegeschancen hat, dann Geld. Wenn es die Loyalität ist, dann andersrum
    Familie oder Macht?: eher Macht

    Sexualität: hetero

    Familie: Brynden Tully "Schwarzfisch" (Onkel)
    Edmure Tully (Bruder)
    Darron Tully (Bruder)
    Nathan Tully (Bruder)
    Hoster Tully (Vater)
    Stand zur Königsfamilie: gut
    Vergangenheit: bis zu ihrem 6. Lebensjahr, unterschied sie sich kaum von den Mädchen in ihrem Alter. Sie lernte alles was eine künftige Lady können muss. Danach kam aber ein Umschwung. Niemand weiss wieso aber sie fing an, Interesse am Kämpfen zu zeigen. Zuerst harmlos, dann "leihte" sie sich immer mal heimlich das Schwert ihres Bruders. Als sie mit 10 häufig in umliegende Ortschaften ging, nutzte sie die Gelegenheiten und stahl von Zeit zu Zeit etwas Geld in der Hoffnung ein eigenes Schwert bezahlen zu können. Natürlich reichte das bisschen nicht. Als sie eines Abends eine betrunkene Söldnerin fand, war es für sie ein Glücksfund. Joeli nahm der Söldnerin das Schwert ab. Inclusive der Rüstung, welche sie jetzt besitzt. Da diese für sie zu schwer war, versteckte sie den Brustharnisch und den Armschutz in einem dichten Gestrüpp. Das Schwert nahm sie mit. Wie erwartet löste es hitzige Diskussionen aus. Mit einigen Lügen durfte sie es aber behalten. Von nun an übte sie beinahe täglich. Eine Woche später suchte sie für die Rüstung ein geeigneteres Plätzchen. Dieses fand Joeli un einer kleinen Höhle. Sie selbst passte damals nur knapp hinein aber die Rüstung war dort sicher. Mit 16 holte sie schliesslich auch diese nach Hause.
    *Link/ Bild: https://pin.it/r76wsalpzcjqdw

    43
    Charakter von TheBeast: Name: Zabora Vorname: Hector Alter: 75 (78) Geschlecht: Männlich Haus: Graufreud Wohnort: die Kapitänskajüte der Atlanta Ar
    Charakter von TheBeast:

    Name: Zabora
    Vorname: Hector
    Alter: 75 (78)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Graufreud
    Wohnort: die Kapitänskajüte der Atlanta
    Arbeit: Händler (früher Pirat und eine wahre Legende unter den Graufreuds)

    Aussehen: wie auf dem Bild unten bei link, ein Hut, er hat graue Haare einen Vollbart und ist etwas dick, auch ist er nur 1,68m groß, seine Augen sind blau
    Kleidung: wie auf dem Bild, ein Hut und eine, eine bundhose, ein wams und seine schwarzen Stiefel die er wahrscheinlich noch nie geputzt hat, bequem und robust, früher war es eine schwarz rote Montur die er noch in seiner Kajüte hat https://images.app.goo.gl/7RuKEBFBqCDaMmhE9 (ohne Pistolen)
    Accessoires: Ein Rubin Ring und ein Diamanten Medaillon
    Waffen: ein alter Degen
    *Sonstiges: auf seinem Schiff sind der alte Purgeville mit seinem Hammer und Skullface der noch ein Kind war als er auf sein Schiff kam, beide waren beim legendären Raubzug von Hector dabei

    Charakter: Hector war früher ein typischer Pirat, doch heute ist er ein hilfsbereiter und frommer Mann, er handelt gerne, er bereut zwar nichts was er tat aber er ist ein Mensch der so etwas wieder gut macht
    Mag: Er mag die Familie Graufreud, vorallem Maron und Scipio, er sieht sich selbst in den zwei
    Mag nicht: Er mag Piraten nicht die so dumm sind und glauben die Atlanta entern zu können
    Ängste: er hatte früher Angst vor Folter, heute jedoch hat er nur noch Angst von den eiseninseln verstoßen zu werden
    Stärken: Er kann noch etwas kämpfen und auch gut handeln, er könnte jeden Schrott verkaufen
    Schwächen: sein alter lässt ihn schon schwächeln und sein kämpfen ist nicht mehr das was es mal war

    Darf…
    getötet werden?: vorerst nicht
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: war beides, jetzt ist er aber gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: früher Folter, heute Tod
    Geld oder Loyalität?: beides
    Familie oder Macht?: beides

    Sexualität: hetero

    Familie: er liebt die Graufreud Kinder so als wären sie seine eigenen und Balon und euron als wären sie seine Brüder, die Beziehung war immer recht gut zur Familie Graufreud, seine richtige Familie starb schon vor langer Zeit
    *Tierische Begleiter: Hund (Jack, auch schon 15 Jahre alt)
    Stand zur Königsfamilie: hat kein Problem mehr ihnen
    Vergangenheit: Hector kam als Kind auf das Schiff seines Vaters, die Atlanta, sein Vater starb früh und so ging das Schiff verloren, er Strandete auf den Eisen Inseln und wurde dort aufgenommen, so begann seine Ausbildung, als er erwachsen war fand er die Atlanta in den Händen eines nicht Graufreud Piraten, dieses Schiff holte er sich zurück und fing an es seitlich mit Metall zu verstärken, einen Ramms💗vorne rauf zu machen und ordentliche Bewaffnung darauf zu packen, ein Dreizack und ein Art spartanisches Dreieck zieren sein Segel, das Segel ist im Hintergrund Blutrot, er startete einmal einen Raubzug, so schaffte er es 10 Dörfer in Rekordzeit komplett zu plündern, so wurde er eine wahre Legende unter den Graufreuds, dann war er als Plünderfürst bekannt, und so machte er die meere noch viele Jahre unsicher, jedoch im hohen Alter schaffe er das plündern nicht mehr weshalb er zum Handel um stieg, jedoch das legendäre Schiff Atlanta besitzt er bis heute noch
    *Link/ Bild: https://images.app.goo.gl/NcVfet8euJZaXjUh9

    44
    Charakter von TheBeast:

    Name: (er hat keinen Namen, niemand weiß woher er kommt und wie er heißt, es ist als gäbe es ihn gar nicht, als wäre er nicht real)
    Vorname: Silverback
    Alter: unbekannt, geschätzt wird er zwischen 30 (33) und 40 (43))
    Geschlecht: Männlich
    Haus: er ist ein Söldner, er unterstützt das Haus was am meisten zahlt
    Wohnort: er wohnt nirgendwo.
    Arbeit: Söldner, und dazu noch einer der bekanntesten und teuersten, seine Erfolgsquote liegt bei 98,9%

    Aussehen: sein aussehen ist nicht bekannt, aber ab und an kann man ein kleines schwarzes Haar erkennen, graue Augen stechen durch die silberne Maske und man erkennt seine gut trainierte Statur und eine Größe vom 1,80m
    Kleidung: er trägt eine ramponierte Rüstung die Oberkörper schützt und darunter hat er ein ledernes Oberteil, seine Hose ist aus Leder und gepanzerte Stiefel sowie armschienen
    Accessoires: Maske aus Silber die den ganzen Kopf bedeckt
    Waffen: Er hat Zwei leichte Äxte die aus Stahl sind und man merkt dass er sie jemanden abgenommen haben muss und auf seinem Rücken ist eine Tasche mit mehrere Wurfspeeren die Widerhaken haben sollte man überleben dass es schmerzt die rauszuziehen
    *Sonstiges: er hat eine Galione mit den Namen White Shark

    Charakter: Silverback ist ein grausamer und unberechenbarer Mensch, falls man ihn Mensch nennen kann aber sobald man den richtigen Betrag gibt würde er sogar seine Maske abnehmen
    Mag: er mag nichts mehr als Geld
    Mag nicht: er hasst nicht mehr als Falschgeld oder wenn jemand sein Versprechen nicht hält, dies endet meistens damit dass der Vertragsbrecher oder ein nahestehender Tage später Tod vorgefunden wird
    Ängste: so wirklich kennt er keine Angst aber sobald eine Schlacht verloren scheint haut er ab
    Stärken: Ihm ist das kämpfen und werfen sowie die Akrobatik sehr gut bekommen wenn man es so nennen kann
    Schwächen: er kann überhaupt nicht mit Bögen schießen, und armbüste zerstört er immer, außerdem hat er höhenangst, zwar nur bei sehr hohen Orten aber trotzdem

    Darf…
    getötet werden?: ja (aber ich möchte auch noch reagieren können)
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Böse
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: beides
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Bi

    Familie:
    *Tierische Begleiter: ein Pferd namens Abraxas
    Stand zur Königsfamilie: nur wenn sie bezahlen
    Vergangenheit: Silverback hatte niemanden er wuchs auf den Straßen von Bravoos auf als Mitglied einer Verbrechergruppe, ihm nam ein Sklavenmeister als Sohn auf und gab ihm den Namen Silverback, mehr ist nicht bekannt
    *Link/ Bild: /

    45
    Charakter von Aqua:

    Name: Stark
    Vorname: Lyanna
    Alter: 15, fast 16 (19)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Stark
    Motto: Winter is coming
    Wohnort: Winterfell
    Arbeit: keine direkte Arbeit, die Tochter eines Lords eben

    Aussehen: Lyanna ist eine attraktive junge Frau. Auch wenn sie mit 1,62 m kleiner ist als die meisten, hat sie einen femininen Körperbau und eine schlanke statur. Ihre blasse Haut trotz der nordischen Kälte fast porzellanhaft, weil sie an raue Winde und Kälte gewöhnt ist. Dieser Eindruck der Blässe wird durch ihre tiefschwarzen Haare unterstützt, die leicht gewellt bis zu ihren rippen gehen.
    Lyanna hat ein hübsches herzförmiges Gesicht mit hohen Wangenknochen, einer schmalen Nase und vollen leicht blassen Lippen. Ihre großen Mandeförmigen Augen werden von dunklen langen Wimpern umrahmt und sind in einem Stürmischen grau.
    Accessoires: Sie trägt eine silberne Kette mit einem Anhänger aus einem Saphir
    Waffen: sie versteckt stets einen Doch unter ihrem Kleid, denn sie hat nicht vor ungeschützt zu sein. Außerdem besitzt sie ein Schwert
    Sonstiges: -

    Charakter: Lyanna ist eine selbstbewusste junge Frau. Sie lässt sich nichts vorschreiben und und sich nicht unterdrücken. Ihre Freiheit ist ihr ungemein wichtig und ihre Sturheit sorgt dafür, dass sie das nicht zurück stellt, erst recht wenn jemand versucht sie ersucht zu kontrollieren. Auch wenn sie sehr klug ist, kommt sie seltener dazu große Pläne zu machen oder durchzuführen. Da vertraut sie eher auf ihre Schwester, mit der sie zwar im Punkte intelligenz gleich zieht, die aber deutlich überlegter sit udn über mehr Selbstkontrolle verfügt. Lyanna ist aufbrausend, aber in diesem Punkt ihrer Tante und Namensvetterin Lyanna sehr ähnlich. Denn sie ist eher eine freiheitsliebende Kämpferin als eine taktikerin. Was nicht heißt, dass sie stehts unüberlegt handelt oder nicht für das Leben am Hof geeignet ist. Wenn es nötig ist ist sie durchaus fähig ruhig zu bleiben, was ihr aber deutlich schwerer fällt als ihr lieb ist. Trotzdem ist sie eine gute Lügnerin. Weniger durch uberlegtheit, eher durch eine Art natürliches Talent. Sie nahm es noch nie so genau mit der Wahrheit, erts recht nicht wenn sie sich früher rausschlich und kann gut spontan Lügen erfinden, wobei man ihr die Unehrlichkeit nicht anmerkt.
    Mag: Lyanna liebt es zu reiten, Freiheit allgemein. Sie hat gerne ihre Ruhe, liebt es auch Bogen zu schießen und übt überhaupt gerne kämpfen. Außerdem mag sie ihre Familie.
    Mag nicht: Lyanna hasst es, Vorschriften zubekommen und ist allgemein kein Fan von Verpflichtungen. Außerdem mag sie keine Hitze oder Feuer.
    Ängste: Sie hat Angst vor Feuer.
    Stärken: Lyanna kann recht gut mit Pfeil und Bogen umgehen und auch gut mit dem Schwert. Außerdem lässt sie sich nicht leicht unterkriegen und ist wirklich nicht leicht zu brechen.
    Schwächen: Ihre Sturheit ist sowohl Stärke als auch Schwäche, denn sie kann nicht so einfach ruhig bleiben und ist für Politik einfach nicht gemacht. Ihre Angst vor Feuer steht ihr im Norden zwar nicht nicht so I'm Weg, aber I'm allgemeinen bringt sie schon alles aus der Fassung, was größer ist als ein Kaminfeuer.

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: eher gut, aber doch nicht so gnaz leicht einzuordnen
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie, die steht für sie über allem

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Haus Stark
    Tierische Begleiter: einen Schattenwolf names Nightshade
    Stand zur Königsfamilie: Sie hasst sie nach dem was mit ihrem Vater passiert ist
    Vergangenheit: Lyanna wuchs in Winterfell auf und stand ihrer ganzen Familie, auch den Bastarden sehr nah. Dass sie nie eine gute Lady werden würde sah man schon früh, denn sie schlich sich immer wieder raus um sich selbst im Umgang mit Waffen zu trainieren. Eine Eigenschaft in der sie Aryanna sehr ähnlich war, sodass sie beide oft gemeinsam übten.
    Link/ Bild:

    46
    .

    47
    Charakter von MiyuJigoku: Name: Bolton Vorname: Hailey Alter: 20 (23) Geschlecht: weiblich Haus: Bolton (“Unsere Klingen sind scharf”) Wohnort: Gr
    Charakter von MiyuJigoku:
    Name: Bolton
    Vorname: Hailey
    Alter: 20 (23)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Bolton (“Unsere Klingen sind scharf”)
    Wohnort: Grauenstein
    Arbeit: Kind des Lords (Lady)

    Aussehen: Hailey hat brustlange, nachtschwarze Haare, welche immer zu glänzen scheinen. Meistens trägt sie ihre Haare in einer half-up-half-down Frisur, damit sie ihr nicht unkontrolliert ins Gesicht fallen. Die vorne etwas kürzeren Haare umrahmen ihr schmales Gesicht, welches sehr feminin und weich wirkt, also ein totaler Kontrast zu ihrem harten Charakter, was ihr beim Lügen oftmals sehr zu gute kommt und was sie auch schamlos ausnutzt. Ihre Augenbrauen sind fast perfekt symmetrisch und sie hat eine schmale Nase. Ihre Augen sind bläulich mit einem grauen Schimmer und werden von langen Wimpern umrahmt. Sie hat schmale, aber schön geschwungene Lippen und links unter der Unterlippe ein kleines Muttermal. Haileys Körper hat schöne Kurven und sie ist sehr schmal und feminin gebaut. Ihre Körpergröße beträgt so ca 1,64m, also ist sie nicht sonderlich groß, was ihr nicht gefällt. Durch die wenige Sonne im Norden, ist ihre Haut sehr blass, kann manchmal vielleicht sogar etwas kränklich blass wirken. Auch sie besitzt einige Narben, die in Haileys Augen große Makel sind, aber sie stärker gemacht haben. Ihre auffälligste ist die, die durch ihre rechte Augenbraue verläuft und sich über ihr Auge, bis zur Wange zieht und somit nicht nur die Augenbraue teilt, sondern ihr auch etwas der Sehkraft genommen hat. Diese Narbe lässt viele Leute sie erst erkennen. Weitere Narben befinden sich auf ihrem Rücken, sowie auf ihrem rechten Oberarm.
    Kleidung: Wie für ihren Stand entsprechend, trägt sie ein langes schwarzes Kleid aus samt, welches einen großen Ausschnitt hat, da sie gerne zeigt, was sie hat. Am Ende des Kleides zieht sich etwas Fell entlang und am Oberkörper ist es vorne geschnürt, ansonsten ist es sehr schlicht gehalten, mit eng anliegenden, langen Ärmeln. Meistens trägt sie dazu noch einen Schwarzen Umhang, welcher oben an den Schultern ebenfalls schwarzen Pelz besitzt. Dazu trägt sie schwarze Schuhe
    Accessoires: Um den Hals trägt Hailey ein eng anliegendes schwarzes Samtband, mit einem sternförmigen Anhänger aus Metall
    Waffen: Sie besitzt einige Dolche und Messer, welche sie ebenfalls anzuwenden weiß. Ein paar davon trägt sie natürlich immer an ihrem Körper, man wusste ja nie
    Sonstiges: -

    Charakter: Hailey ist eine starke Frau, sie war nicht immer so, sondern ist durch ihren Vater so geworden. Sie lernte ihre Emotionen und Gefühle in den Hintergrund zu stellen, außer die Wut und den Hass, diese Gefühle geben Kraft. Allerdings nutzt sie oftmals lieber ihren Verstand, sie trifft viele rationale Entscheidungen und lässt die Moral dabei außen vor, ihr ist es egal, ob sie selbst oder andere durch ihre Entscheidungen leiden müssen, es geht ihr immer nur um den höchsten Gewinn, den sie erreichen kann. Sie ist auch sehr selbstbewusst, was sie ihrer Narbe zu verdanken hat und des weiteren ist sie auch sehr Zielorientiert. Wenn sich ihr jemand in den Weg stellen sollte, sollte er noch so gute Gründe haben, vernichtet sie ihn. Hailey strahlt immer eine gewisse stoische Ruhe und Autorität aus, was ihr in der Armee schon viel Respekt verschaffen hat. Sollte sie es aber mal nicht schaffen ruhig zu bleiben und jemand reizt sie, ist sie schnell auf 180 und es ist schwierig sie wieder zu beruhigen, denn in ihrer Wut und ihrem Hass schwingt immer etwas Wahnsinn mit, den sie aber selbst nicht unbedingt realisiert, sondern für sich nutzt. Im Lügen ist sie hervorragend, genauso wie im Verführen, vor allem wenn es um Informationen geht, die sie besitzen will
    Mag: Hailey mag ihre Familie, obwohl man ihr dies nur selten anmerkt. Außerdem liebt sie Geld und Macht und versucht ständig beides zu vermehren. Auch für ihre Tiere hat sie viel übrig und versucht möglichst viel Zeit mit ihnen zu verbringen, um sie auch für sich beim Kämpfen nutzen zu können, was sie auch mag, da sie dies schon ihr ganzes Leben tut
    Mag nicht: Hailey hasst ihre Makel und den Fakt, dass sie kein Junge ist. Dazu mag sie keine große Hitze, aus dem Grund, dass sie schon ihr Leben lang im Norden und in der Kälte lebt. Sie mag dazu keine Besserwisser und Menschen, die an ihr zweifeln, oder sich ihr in den Weg stellen wollen
    Ängste: Sie hat Angst, dass sie irgendwann die Wertschätzung ihres Vaters verliert
    Stärken: Sie ist eine hervorragende Kämpferin und Reiterin und ist dazu auch noch sehr akrobatisch. Außerdem verlässt sie sich lieber auf ihr Gehör, als auf ihre Augen, was ihr oftmals als Vorteil dienen kann
    Schwächen: Ihre verminderte, beziehungsweise kaum noch vorhandene Sehkraft auf dem rechten Auge ist wohl ihre größte Schwäche. Daneben kann sie nicht schwimmen und hat Angst vor großer Höhe, da sie solche Situationen auch nciht ganz überblicken kann

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Böse
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: foltern ist mehr so ihr Ding, aber es geht ihr hauptsächlich ums töten, also tut es beides
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: auf alle Fälle Macht, was soll sie uneinflussreich aber mit Familie?

    Sexualität: heterosexuell

    Familie:
    Chelseah Snow (Schwester)
    Lord von Grauenstein (Vater)
    Lady von Grauenstein (Mutter)
    Tierische Begleiter: Hailey besitzt einen schwarzen Friesenhengst namens Herkules, welcher immer an ihrer Seite ist. Dazu besitzt sie ebenfalls einen Raben namens Darco, welcher sie ebenfalls überall hin begleitet und ihre Nachrichten übermittelt. Das besondere an ihm ist, dass ihm ein Auge fehlt, was als Erkennungszeichen für ihn dient und deswegen auch einen kleinen Nachteil bringen kann...
    Stand zur Königsfamilie: Ihr ist die Königsfamilie so lange egal, wie sie ihr nicht schadet, beziehungsweise im Weg ihrer Pläne stehen sollte
    Vergangenheit: Hailey wurde von ihrem Vater sehr streng erzogen, die Narbe über ihrem Auge zog sie sich bei einem Streit mit ihm zu. Anfangs war sie dadurch verunsichert, wollte sich nicht mehr zeigen, doch irgendwann wurde sie stärker, lernte den Nachteil der Sehkraft mit dem Gehör und Akrobatik auszugleichen. Obwohl sie sich nun als entstellt ansah, versuchte sie immer besser zu werden, in allem was sie tat und ihrem Vater zu zeigen, dass sie es wert war, Teil seiner Familie zu sein. Um auszugleichen, dass sie kein Junge war, lernte sie das kämpfen, um wenigstens eine Eigenschaft der Jungs beherrschen zu können und Grauenstein irgendwann einmal verteidigen zu können. Es dauerte zwar Jahre, doch irgendwann wurde ihr Vater ihr gegenüber freundlicher gestimmt und ihr Leben wurde einfacher als zuvor.


    48
    .

    49
    Charakter von Elvira:

    Name: Victoranion
    Vorname: Raenyra
    Alter: 26 (29)
    Geschlecht: Weiblich2
    Haus: Victoranion
    Motto: Loyal bis in den Tod
    Wohnort: Burg Silberhall
    Arbeit: Lady von Silberhall

    Aussehen: Ihre Glatten, hellbraunen Haare sind Schulterlang und meist offen, ihre Haut ist hell und makllos. Ihr Gesicht ist länglich und ihre Nase sehr schmal. Auffällig sind ihre blau-grauen kalten Augen. Ihre geschwungenen Augenbrauen stechen deutlich aus ihrem Gesicht heraus. Das einzige wirklich feminine an ihrem Gesicht sind die langen dunklen Wimpern. Allgemein würde man sie nicht als unansehnlich bezeichnen, doch ihr Aussehen wird von den Meisten eher als streng beschrieben denn als hübsch.
    Kleidung: Zu feierlichen Anlässen trägt sie ein Kleid aus rotem Samt, mit schwarzen und goldenen Stickereien. An normalen Tagen trägt sie ein fein gearbeitetes Kettenhemd mir Gold Verzierungen, ein dunkelrotes Wams, eine dunkle Hose und Stiefel aus Wildleder.
    Accessoires: Meist trägt sie eine goldene Brosche.
    Waffen: Ein schmales Schwert aus Valyrischem Stahl, welches den Namen Nachtflamme trägt.
    *Sonstiges: Dass sie Homosexuell ist, ist ein gut gehütetes Geheimnis, dessen Verbreitung sie gut zu verhindern weiß. Trotz all ihrer Vorsicht kann man an den Richtigen Orten allerdings Gerüchte über ihre Sexualität hören, die vermutlich von einer ehemaligen Partnerin ausgelöst wurden.

    Charakter: Raenyra ist die geborene Anführerin. Sie ist sehr selbstbewusst, mutig und gerecht. Zudem ist sie eine sehr durchsetzungsfähige Person. Schon als kleines Mädchen zeigte sich ihre Intelligenz und ihr Verständnis für die Politik. Jedoch hat sie auch negative Charakterzüge vor allem ihre Sturheit und zuweilen auch ihre Kaltblütigkeit. Zwar bedeuten ihr ihre Familienmitglieder und Freunde sehr viel, doch wird sie von einem Freund oder Familienmitglied verraten, so lernt derjenige ihren Zorn, und damit eine völlig andere Seite Raenyras kennen. Hat man erst einmal ihren Zorn erweckt, fällt es ihr sehr Schwer der Person wieder zu vergeben. Da Loyalität für sie eine enorm wichtige Rolle spielt, findet sie das Verräter keine Gnade verdienen.
    Mag: Ihre Familie ist ihr sehr wichtig, ebenso wie ihre Ehre. Ansonsten liebt sie vor allem das Meer. Sie mag es zu reisen und ferne Länder zu sehen, sie liebt das Schwimmen und das Reiten am Strand. Allein schon der Geruch der Meeresluft bereitet ihr ein Gefühl von Freiheit.
    Mag nicht: Sie hasst es verraten zu werden. Auch gegen den Glauben an die Sieben hegt sie eine starke Abneigung. Formell geht sie zwar hin und wieder zu besonderen Anlässen in die Septe, doch tatsächlich glaubt sich nicht an die Existenz von Götter.
    Ängste: Sie fürchtet sich all das zu verlieren was sie sich erkämpft hat, ihre Autorität, den Respekt ihrer Vasallen, ihren Titel, ...
    Stärken: Ihren Stärken sind ihre Intelligenz und ihre Führungsqualität, sowie ihr Geschick im Umgang mit dem Schwert.
    Schwächen: Ihre Dickköpfigkeit ist eine ihrer Schwächen, genauso wie ihre gelegentliche Kaltblütigkeit.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Das kommt auf die Situation an.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Sie sorgt für einen schnellen Tod.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Beides ist ihr sehr wichtig.

    Sexualität: Homosexuell

    Familie: Ihre jüngere Schwester ist Olivia Victoranion
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Sie bleibt der Königsfamilie loyal.
    Vergangenheit: Ihre Kindheit verlief relativ ereignislos, bis ihr Vater verstarb. Zu dem Zeitpunkt war Raenyra 15 Jahre alt. Der uneheliche Bruder ihres Vaters versuchte daraufhin den Titel des Lords an sich zu reißen. Entgegen aller Erwartungen wehrte sich Raenyra und sammelte Unterstützer im Kampf gegen ihren Onkel. Ein Bürgerkrieg brach aus uns Reanyra bewies sich rasch als geschickte Feldherrin. Um weiteres Blutvergießen zu verhindern ließen Raenyra und ihr Onkel sich auf ein Duell ein, welches von Raenyra gewonnen wurde. Sie tötete ihren Onkel in diesem Duell und ließ seine Verbündeten wegen Hochverrates hinrichten. Seitdem ist sie die Unangefochtene Herrscherin von Silberhall

    50
    Charakter von Elvira:

    Name: Victoranion
    Vorname: Olivia
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Victoranion
    Motto: Loyal bis in den Tod
    Wohnort: Burg Silberhall
    Arbeit: Lady

    Aussehen: Olivia hat ein schmales Gesicht mit heller ebenmäßiger Haut. Ihre Augen sind Himmelblau und wirken offen und fröhlich. Sie hat eine sehr schmale Nase und volle Lippen. Olivia hat einen schmalen und zart gebauten Körper. Ihr hellbraunenes, gewelltes Haar ist meist zu einem Zopf geflochten oder hochgesteckt. Sie hat lange dunkle Wimpern und schmale Augenbrauen.
    Kleidung: Sie trägt meist ein elegantes dunkelrotes oder blaues Kleid. Allgemein legt sie relativ viel Wert auf schicke Kleider.
    Accessoires: Sie trägt meistens eine goldene Kette, und ein Armband.
    Waffen: Sie besitzt ein braavosisches Schwert.
    *Sonstiges:

    Charakter: Olivia ist ein sehr fröhliches Mädchen. Sie genießt das Leben in vollen Zügen. Sie ist ebenso stur und durchsetzungsfähig wie ihre Schwester was oft zu Reibereien zwischen den beiden führt. Dennoch ist das Verhältnis zu ihrer Schwester an sich ein gutes. Olivia ist feinfühliger, sensibler und vor allem weniger brutal als ihre Schwester, jedoch ebenso intelligent. Beim Volk ist Olivia sehr beliebt.
    Mag: Sie liebt die Musik, das Tanzen und das Reisen. Auch liebt sie den Wassertanz, welchen sie auch selbst erlernt.
    Mag nicht: Sie hasst Langeweile über alles. Auch mag sie keinen Streit.
    Ängste: Sie fürchtet sich vor der Dunkelheit und vor Wilden Tieren.
    Stärken: Sie hat eine sehr gute Stimme. Sie hat gute Reflexe und ist zudem sehr flink, was von ihr Training im Wassertanz kommt. Zudem ist intelligent und versteht recht viel von den Machtspielen am Königshof.
    Schwächen: Sie hat nicht besonders viel Kraft. Von Kriegsstrategien versteht sie nichts. Auch ist sie daran gewöhnt versorgt zu werden und würde alleine nicht klar kommen.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Sie würde eher für einen schnellen Tod sorgen.
    Geld oder Loyalität?: Vermutlich Geld, doch Loylität ist ihr auch sehr wichtig.
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie:
    *Tierische Begleiter:
    Stand zur Königsfamilie: Sie bewundert die Königsfamilie.
    Vergangenheit: Sie wuchs bei ihrer Schwester auf, die für sie beinahe wie eine Mutter ist. Abgesehen von den Auseinandersetzungen mit ihrem Onkel verlief ihr Kindheit recht ereignislos.
    *Link/ Bild:

    Haus Victoranion:
    Motto: Loyal bis in den Tod
    Wappen: Zwei gekreuzte Goldene Schwerter und ein goldener Helm vor rot-schwarz karriertem Grund.
    Hauptsitz: Burg Silberhall
    Truppen: Eine Stadtwache bestehend aus etwa 400 Mann. Und eine 7000 Mann starke Armee bestehend aus Infanterie, Kavallerie und Bogenschützen.
    Geschichte: Das Haus Victoranion ist kein besonders altes aber dafür ein sehr Reiches Haus. Gegründet wurde es von Ser Jace Victoranion, welcher von König Jahaerys Tagaryen die Burg Silberhall und die dazugehörigen Ländereien als Dank erhielt, da er einem der Söhne des Königs in der Schlacht das Leben rettete. Im Laufe der Zeit baute das Haus seine Macht und seinen Reichtum immer mehr aus.

    51
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Baratheon
    Vorname: Edric
    Alter: 25 (28)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Baratheon von Kettenburg, Sprengt die Ketten
    Wohnort: Kettenhall
    Arbeit: Verwalter von Kettenhall und General von Faramir Baratheon

    Aussehen: Er wirkt wie eine jüngere Version von Robert. Er hat schulterlange Haare und einen dichten Bart beides haselnussbraun genau wie seine Augen. Allerdings ist seine Figur um einiges besser. Er ist ein schlanker durchtrainierter Mann. Sein Wagenknochen und Jawline sind deutlich ausgebildet und seine Haut hat einen natürlich braunen Taint zumindest für jemanden der in den Bergen lebt.
    Kleidung: Er trägt schwarze oder braune Gewänder.
    Accessoires: /
    Waffen: Wie sein Bruder Robert es tat kämpft er mit einer Streitaxt
    *Sonstiges: Er war schon einmal verheiratet, seine Frau starb aber bei einem Brand auf der Burg

    Charakter: Auch hier ähnelt er Robert sehr. Er ist ein lauter und sarkastischer Mann. Er sagt und tut was er denkt auch wenn er andere dabei verletzt oder ihnen das nicht gefällt. Aber anders als Robert weiß er immer was er tut er fällt als Burgverwalter und General immer die Entscheidung die für das Volk und seine Soldaten am besten ist. Solltest du ihn enttäuschen hat er so seine Wutausbrüche aber meistens legt sich das schnell. Er kann gut mit Geld umgehen und war einige Jahre Meister der Münze bevor er von Littelfinger von diesem Posten verdrängt wurde.
    Mag: Er liebt große Feste und Feiern genrell umgibt er sich gerne mit Menschen die er schätzt.
    Mag nicht: Er mag spießige Menschen nicht. Wer ihn aufgrund seiner lauten Art unterschätzt oder ihm sagt das sich ein Lord so nicht benehmen sollte hat bei ihm ganz schlechte Karte.
    Ängste: Er hat Angst vor exotischen Tieren.
    Stärken: Seine Stärken liegen ganz klar in allem was den Krieg betrifft.
    Schwächen: Gleichzeitig ist diese kriegerische Ader auch ein Problem. Oftmals trifft er aus kampfeslust heraus eine falsche Entscheidung.

    Darf…
    getötet werden?: Ja mit Absprache
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Nun das kommt auf die Seite des Krieges an auf der der Betrachter steht
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Er kann beides Recht gut aber eigentlich tötet er lieber schnell und gründlich
    Geld oder Loyalität?: Obwohl ihm Loyalität sehr wichtig ist kann er mit Geld mehr Anfagen. Das führt dazu das er wohl einer der reichsten Menschen von Westeros ist
    Familie oder Macht?: Seine Familie ist ihm sehr wichtig

    Sexualität: Hetero

    Familie: Robert, Renly, Stannis Baratheon (Brüder)
    *Tierische Begleiter: Er besitzt einen Falken.
    Stand zur Königsfamilie: Seit dem Tod von Robert und dem Verrat an Ned und Faramir verabscheut er sie.
    Vergangenheit: Er hatte eine relativ normale Kindheit bis der Krieg startete. Er wurde auf Kettenburg versteckt und dort weiter ausgebildet. Dort Entdeckte er auch sein Talent für Geld da er reglmäßig den Verwaltern der Burg half. Sein Vorbild war immer sein älterer Bruder Robert.

    52
    Charakter von Aqua:

    Name: Baratheon
    Vorname: Helena
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: weiblich
    Haus: Baratheon von Kettenburg, Sprengt die Ketten
    Wohnort: Kettenburg
    Arbeit: Tochter eines Lords

    Aussehen: Helena ist etwa 1,73 m groß und schmal gebaut, fast schon mager. Ihre Haut ist leicht gebräunt, scheint aber durch ihre schwarzen Haare etwas heller. Sie hat ein recht hübsches Gesicht und ihre Augen haben ein helles blau, welches mach innen etwas dunkler wird.
    Kleidung: Ihre Kleoder sind meist eher dunkel, wobei sich Goldfäden oder anderweitig gelbe Einsätze häufig finden lassen.
    Accessoires: Sie hat eine Kette von ihrer Mutter, sonst hält sie aber nicht viel von Schmuck
    Waffen: Sie besitzt keine Waffen.
    *Sonstiges: /

    Charakter: Helena hat viele Charakterzüge, die man eine Baratheon klassisch zuschreiben würde. Zum einen ist sie stur, weigert sich oft nachzugeben. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, kann man sie nur schwer umstimmen, hängt so ihrem Vorhaben und ihrem Gedanken nach, das sie sich manchmal komplett davor verschließt, andere Sachen in Betracht zu ziehen. Sie ist etwas arrogant und glaubt immer im Recht zu sein, sodass es ihr schwer fällt, eigene Fehler einzugestehen. Um aber ein paar positive Qualitäten zu nennen ist sie schlau und hat Instinktiv ein Gefühl dafür, ob jemand lügt oder nicht. Auch kann sie gut das Idealbild einer Lady mimen, was der Realität in manchen Punkten widersprich. Denn auch wenn sie sich höflich zeigt und auch recht gut im Bereich Handarbeit ist, hat sie eine gewisse Vorliebe für ausgelassene Feste, da das in den meisten Fällen mit Spaß und Aufregung verbunden ist. Denn wenn sie eines Tages eine brave Lady sein soll, will sie bis zu einer unvermeidbaren Hochzeit lieber noch Spaß haben.
    Mag: Sie mag Spannung, egal wo sie die findet, aber vor allem bei festen. Und ihre Familie. Außerdem mag sie seltsamerweise das Wetter in Sturmkap, also meistens Stürme und regen.
    Mag nicht: Helena hasst Wölfe und große Hunde auf Grund etwas schlechterer Erfahrungen, sie mag auch keine große Hitze, oder Höhen. Ach und auch Vorbote so wie alles andere, was sie einschränkt.
    Ängste: Sie hat Höhenangst und Angst von großen Hunden und großen Wildtieren
    Stärken: Durch ihre Erziehung kann sie gut nähen und sticken, sie kann aber auch gut reiten.
    Schwächen: Sie hat kaum Ausdauer, ebenso der Umgang mit Waffen. Auch hat sei keine hohe Selbstbeherrschung und ist selbst keine besonders gute Lügnerin.

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: heterosexuell

    Familie: Robert Baratheon und Edrik sind ihre Brüder
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Sie hatte bisher keine direkten Gründe sie zu hassen, aber ihr Bruder hat sich auf Faramir’s Seite geschlagen, also sind sie jetzt ihre Feinde
    Vergangenheit: Sie wurde während des Krieges zwischen Robert und den Targaryen auf Kettenburg geboren. Dort wuchs sie mit ihrem Bruder auf, wobei sie nur selten die Burg verließ. Ihre Erziehung war die einer klassischen Lady, ob ihr das besonders gefiel oder nicht. Und um der Langeweile entgegenzuwirken genoss sie jedes der Feste, die stattfanden.

    53
    Charakter von Ria Hoffmann:

    Name: Tarly
    Vorname: Genevieve (auch bekannt als “die fette Gen“)
    Alter: 34 (37)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Tarly (geb. Florent)
    Motto: Erster im Kampf
    Wohnort: Ehemals Klarwasser, jetzt Burg Hornberg
    Arbeit: Lady von Hornberg

    Aussehen: Alles an Gen ist rund, weiblich und strahlt eine gewisse Freundlichkeit aus. Sie ist etwa 1,70 m groß und hat eine sehr üppige Körperfülle, der sie ihren wenig schmeichelhaften Beinamen zu verdanken hat, einen schweren, ausgeprägten Busen, rosige Wangen und mehrere Muttermale über den Körper verteilt, eines davon zwischen Kinn und linkem Mundwinkel und eines direkt über der rechten Brust am Dekolleté. Ihr Haar ist von einem hellen Braun, das eher in Richtung Blond geht als ins Rötliche und reicht ihr offen in leichten Wellen bis zu den Ellenbogen. Meistens trägt sie es aber entweder ganz oder nur teilweise am Hinterkopf hochgesteckt. Die Augen sind haselnussbraun und leicht von Grün durchzogen und ihr Hautton ist nur ein klein wenig von der Sonne gebräunt.
    Kleidung: Farbenfrohe, elegante Kleider aus Brokat oder Samt, oft in Weinrot, Moosgrün, oder dunklem Rosa gehalten mit helleren Blumenmustern. Dazu passende, flache Schuhe, die zwar etwas schlichter, aber dennoch hübsch und von guter Qualität sind.
    Accessoires: Sie trägt oft und gerne Schmuck, wobei sie eher darauf achtet, dass er nett anzusehen ist, als auf den tatsächlichen Wert des Schmuckstücks. Ringe und Ketten mit Malachit oder Granatstein in goldener oder bronzener Fassung sind ihr am liebsten, manchmal reicht ihr aber auch ein einfacher Seidenschal mit feinen Stickereien, den sie um die Schultern trägt.
    Waffen: Sie hat keine, nur einen klugen Kopf. Von Kampf und Strategie hat sie keinerlei Ahnung, so etwas wurde ihr als Lady nie beigebracht.
    Sonstiges: /

    Charakter: Gen zeichnet sich üblicherweise durch ihre Geduld und Herzensgüte aus, allerdings kann sie auch äußerst resolut sein und beharrlich in ihrer Meinung. Sie hat viel Empathie und kümmert sich gerne um ihre Mitmenschen, doch hat sie wenig Verständnis für Boshaftigkeiten oder Respektlosigkeit und nimmt dann auch selten ein Blatt vor den Mund. Trotzdem bevorzugt sie es, Andere eher mit Zuckerbrot als mit der Peitsche wieder auf den rechten Weg zu lenken, was ihr mit ihrer vernünftigen und teilweise auch sehr scharfsinnigen Art oft gelingt. Ihr ist bewusst, dass sie wegen ihrer Erscheinung meist belächelt und unterschätzt wird, was sie gerne zu ihrem Vorteil nutzt. Dennoch ist sie alles andere als hinterlistig, ihre Absichten sind meistens gut.
    Mag: Sie mag Blumen sehr gerne, sowohl ihren Duft als auch ihren Anblick, darum hält sie sich oft lange in irgendwelchen Gärten auf. Darüber hinaus genießt sie gutes Essen, vermutlich etwas zu sehr, besonders herzhafte oder süße Speisen sagen ihr zu.
    Mag nicht: Kälte oder generell “schlechtes Wetter“ kann sie nicht ausstehen, auch zu große Hitze findet sie anstrengend – sie mag eher das warme, gemäßigte Klima ihrer Heimat. Menschen, die Anderen aus Gier oder ähnlich verwerflichen Gründen ein Leid zufügen verabscheut sie und sie tut alles, um sich vor solchen Leuten zu schützen.
    Ängste: Sie kann nicht schwimmen und hätte große Angst vor dem Ertrinken, ansonsten ist sie eigentlich keine sehr ängstliche Frau, sie fürchtet sich bloß davor, dass ihrer Familie etwas zustoßen könnte.
    Stärken: Für eine Lady kann sie wirklich hervorragend kochen und backen, was bei ihrer Vorliebe für Essen nicht weiter verwunderlich ist. Außerdem ist sie recht belesen und kennt viele Geschichten und Lieder, die wahren genauso wie die unwahren. Man kann ihr nicht so leicht etwas vormachen und die meisten Lügen durchschaut sie recht schnell.
    Schwächen: Sie ist weder stark, noch besonders beweglich, ihre Ausdauer ist schlecht und körperliche Anstrengung, sowie starke Temperaturschwankungen setzen ihr zu, weshalb sie eigentlich auch nie wirklich verreist und die meiste Zeit über Hornberg nicht verlässt, außer zu Besuchen bei anderen wichtigen Familien.

    Darf…
    getötet werden?: Nein.
    verheiratet werden?: Ja, wobei sie schon einmal verheiratet war.
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja, aber nur wenn es sein muss.

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut, sie krümmt freiwillig niemandem ein Haar.
    Foltert sie oder sorgt sie für einen schnellen Tod?: Tut sie beides nicht, aber wenn dann schneller Tod.
    Geld oder Loyalität?: Geld, ihre Loyalität gilt der Familie.
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Als geborene Florent hat sie in die Familie Tarly eingeheiratet, indem sie den Bruder von Randyll Tarly ehelichte.
    Tierische Begleiter: Keine, sie kann noch nicht mal reiten.
    Stand zur Königsfamilie: Persönlich hat sie nichts gegen die Königsfamilie, die kennt sie eher weniger. Doch ihre Lehnstreue gilt vor allem den Tyrells, weshalb sie sich im Falle eines Konfliktes wahrscheinlich eher auf deren Seite schlagen würde.
    Vergangenheit: Schon in ihrer Kindheit war sie recht dick, weshalb sie oft gehänselt wurde und auch später noch immer wieder Beleidigungen über sich ergehen lassen musste. Mittlerweile hat sie dahingehend ein ziemlich dickes Fell entwickelt und es kümmert sie wenig, was Andere über ihr Aussehen sagen mögen. Obwohl ihr Mann sich auch so einige spitze Bemerkungen bezüglich seiner Frau anhören musste, verlief die Ehe ansonsten bis auf ein paar gelegentliche Reibereien sehr harmonisch, leider verstarb er dann vor ein paar Jahren bei einem Jagdunfall. Seitdem zieht sie ihre gemeinsamen Kinder alleine groß, ihr ist sehr wichtig, dass etwas Anständiges aus ihnen wird, aber trotzdem lässt sie ihnen noch ihre Freiheit und zeigt viel Verständnis für ihre Eigenheiten.

    54
    .

    55
    Charakter von TheBeast:

    Name: /
    Vorname: Beowulf
    Alter: 39 (42)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: er gehört Haus Mormoth an
    Wohnort: mittlerweile niegendwo
    Arbeit: er ist ein Elite Krieger und sein Name verbreitet schon Furcht unter seinen Feinden, außerdem ist er für seinen Schlachtschrei bekannt der manche Männer schon in die Flucht schlägt

    Aussehen: Beowulf hat blonde lange Haare und einen langen Vollbart, seine Augen strahlen blau, außerdem ist er ganze 1,20m groß und verdammt muskelbepackt, man kann auch einige Narben erkennen
    Kleidung: Er trägt ein ledernes Oberteil mit Bärenfell verziert und volllederstiefel und eine Lederne hose
    Accessoires: er hat ein paar Verzierungen in den Haaren und im Bart
    Waffen: Er trägt eine Stahlstachelkeule die normalerweise nicht mit einer Hand geschwungen werden kann, er kann es jedoch
    *Sonstiges: er ist verdammt stark, manch einer munkelt sogar dass er die Kraft eines riesen hat, sein Vater, seine Mutter und Frau mit Kinder leben in der Mühle, seine Frau heißt Merrin, sein Sohn Arthur und seine Tochter Amala, der Knabe ist 13 und das Mädchen 10

    Charakter: Beowulf ist ein ehrenvoller Krieger, er ist treu, muntert viele verbündete auf und seine bloße Anwesenheit ist für manche Soldaten bereits ein enormer Moralanstieg, er ist jedoch sehr gnädig was man nicht immer gut findet, er bestraft sehr ungern jemanden und wenn Feinde sich ergeben haben lässt er wenn es wenige sind laufen, dies kann man so sehen dass er keine gefangenen nehmen will oder dass er Furcht unter den Feinden verbreitet, es ist eigentlich beides der fall
    Mag: Einen ruhigen Moment, er wünscht eigentlich Frieden und will diesen auch bewahrt haben
    Mag nicht: Kriegstreiber aller Art sind für ihn Bakterien, und Sklaventreiber sieht er nicht gern
    Ängste: Beowulf fürchtet eigentlich gar nichts, nur hat er um seine Frau und seine Kinder Angst
    Stärken: Beowulf ist verdammt stark und ein hervorragender Krieger
    Schwächen: er hat Probleme mit armbrüste und Bögen, den letzten Bogen hat er auseinander gebrochen und Speer sind für ihn wurfwaffen

    Darf…
    getötet werden?: vorerst nicht
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Tod
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Hetero

    Familie:
    *Tierische Begleiter: sein Pferd "Avark"
    Stand zur Königsfamilie: er mag Tyrannei nicht aber alles andere ist ihm recht
    Vergangenheit: Beowulf wuchs als Sohn eines Holzfällers auf, er arbeitete in der Sägemühle und hob immer die schweren Baumstämme, eines Tages als sein Vater krank wurde und seine Mutter gerade los gehen wollte um Medikamente zu holen wurde die Mühle von Piraten überfallen, die Banditen wollten seinen Vater töten und seine Mutter vergewaltigen und so nahm er eine Axt und streckte alle Banditen nieder, als Soldaten der Mormoths auftauchten sahen sie das und berichteten dem Lord, so wurde Beowulf eingeladen, er bekam das Angebot für die Mormoths zu kämpfen und so wurde er im Umgang mit der Keule trainiert, er machte sich in den schlachten einen Namen und so verliebte er sich in eine Frau namens Merrin, er heiratete sie und bekam zwei Kinder, einen Knaben und ein Mädchen, diese lebten bei der Mühle als er sich nach dem Fall der Tagaryens zur Ruhe Gesetz hat und jetzt wieder in der Mühle arbeitet, sein Sohn hilft bereits mit und seine Tochter fängt schon damit an

    56
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Lannister
    Vorname: Luthor
    Alter: 28 (31)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Lannister, Hear me Roar
    Wohnort: King's Landing
    Arbeit: ehemals Mitglied der Königsgarde jetzt Lord Commander der Stadtwache

    Aussehen: Er sah früher mal aus wie ein typischer Lannister. Heute ist er dünner als früher, sein Gesicht ist eingefallen und seine Himmelblauen etwas verblassten Augen von tiefen Ringen untermalt. Seine blutleeren Lippen passen perfekt zum sonst auch sehr blassen Gesicht mit dem etwas unordentlichen Kinnbart. Das einzige was von früher noch geblieben ist sind seine weichen blonden lannister-Locken.
    Kleidung: Entweder trägt er die Rüstung der Stadtwache oder schlichte Gewänder
    Accessoires: Eine Brosche in Form eines Löwenkopfs
    Waffen: Er besitzt Schwert und Speer.
    *Sonstiges: Durch sein enges Verhältnis (vorallem zu Jaime) ist er einer der wenigen, der so seine Ahnungen hat was Cersei und Jaime treiben.

    Charakter: Er ist ein stolzer Mann. Seine Vergangenheit hat ihn schwer mitgenommen aber trotzdem versucht er in jeder Situation klar zu denken und eine Lösung zu finden. Er bewahrt immer einen kühlen Kopf und schafft es so ein hervorragender Stratege und Organisator zu sein. Er ist neugierig und hat nichts dagegen neues zu lernen. Er kann zwsr kühl und berechnend sein, tut das aber nichtmehr wirklich oft. Manchmal hat er so seine sadistischen Phasen, indenen er mit den Bewohnern von King's Landing sehr hart umspringt aber eigentlich ist er fair. Zu seiner Familie hat er einen guten Draht. Vorallem zu Jaime und Tyrion owbohl er auch Tywin und Cersei sowie die Kinder von ihr schätzt. Immer wenn die Familie sich wegen, um oder mit Tyrion stritt versuchte er zu vermitteln.
    Mag: Er liebt es seine Ruhe zu haben und dem Leben zu entfliehen, auch seine Familie schätzt er.
    Mag nicht: Er mag King's Landing und die Goldröcke nicht. Auch die Baratheons kann er nicht leiden.
    Ängste: Er hat Angst davor, nie wieder der strahlende Ritter zu sein, der er mal war
    Stärken: Er ist der perfekte General. Nichtnur kann er wahnsinnig gut Befehle geben. Auch seine Strategien sind ausgefeilt und perfekt. Auch mit dem Schwert weiß er umzugehen, er ist wohl nicht weniger gut als sein Cousin Jaime oder sein ehemaliger Commander Barristan Selmy.
    Schwächen: Oftmals ist er zu überheblich oder perfektionistisch

    Darf…
    getötet werden?: Ja
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Nun für seine Familie wohl gut, für die Starks schlecht.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Das kommt auf die Tagesform an.
    Geld oder Loyalität?: Beides ist ihm sehr wichtig.
    Familie oder Macht?: Obwohl er seine Familie schätzt, ist er sehr an Macht interessiert.

    Sexualität: Hetero

    Familie: Kevan Lannister [Vater]
    Dorna Lannister [Mutter]
    Tywin Lannister [Onkel]
    Jaime Lannister, Tyrion Lannister [Cousin]
    Cersei Lannister [Cousine]
    Jace Water, James Lannister [Neffen]
    Aurora Lannister [Neffin]
    *Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Er ist ihr treu bis ans Ende
    Vergangenheit: Luthor war sein ganzes Leben mit Jaime zusammen, sie spielten auf Casterlyrock zusammen wurden zusammen ausgebildet. Als Jaime mit die Königsgarde gerufen wurde konnte er ihm nicht folgen also machte er sich daran Tyrion vor seiner tyrannischen Schwester zu beschützen und obwohl er das tat entwickelte sich auch mit Cersei ein gutes Verhältnis wenn auch nicht so tief wie mit ihren Brüdern. Als Robert also nach dem Bürgerkrieg auf den Thron kam, folgte Luthor seinem Cousin also nun doch in die Königsgarde und machte sich dort hervorragend bis zu einem Schicksalhaften Tag. Der betrunkene Robert hatte einen Wutanfall und schlug Cersei, eigentlich nichts besonderes, als er allerdings im Suff drohte sie ernsthaft zu verletzten schritt er ein. Es schaukelte sich Hoch bis zu dem Moment wo sowohl Luthor als auch Robert die Schwerter zogen und ein Blutbad nur durch Cerseis eingreifen verhindert werden konnte. Dafür wollte Robert den jungen Ritter eigentlich zur Mauer schicken. Allerdings schafften es Cersei und Tywin mit viel Schmeichelein und Geld ihn schließlich dazu Luthor nur zum Lord Commander der Stadtwache zu machen, da alle wussten was für ein militärisches Talent er hatte. Da allgemein bekannt war wiesehr das den stolzen Luthor kränken würde, stimme Robert schließlich zu.

    57
    Charakter von Takao_Kazunari: Name: / Vorname: Thirri Alter: 17 (20) Geschlecht: Weiblich Haus: Sie gehört den Dothraki an. Wohnort: Wie die meisten
    Charakter von Takao_Kazunari:

    Name: /
    Vorname: Thirri
    Alter: 17 (20)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Sie gehört den Dothraki an.
    Wohnort: Wie die meisten anderen Dothraki lebt sie als Nomade.
    Arbeit: Ihre Aufgabe ist es, für den Khalasar Essen zuzubereiten und der Khaleesi zu Diensten zu sein.

    Aussehen: Ihr Haar ist für eine Dothraki von einem recht hellen Braun und sie hat dunkle, mandelförmige Rehaugen und bronzefarbene Haut. Mit 1,62 m ist sie nicht groß, verfügt aber über einen drahtigen, kompakten Körperbau und viel Ausdauer. Um die Hüften ist sie recht schmal, wobei ihre Kurven oben rum etwas üppiger ausfallen und sie hat eine kleine Narbe über der linken Augenbraue.
    Kleidung: Wie bei den Dothraki üblich kleidet sie sich in Leder, manchmal auch Fell, und dazu noch relativ freizügig.
    Accessoires: Sie mag Schmuck, aber glänzende Dinge sagen ihr nicht besonders zu. Stattdessen trägt sie gerne geschnitzte Armreifen oder anderen Schmuck aus Holz oder Leder. Auch in ihr Haar hat sie einige Holzperlen eingeflochten.
    Waffen: Sie hat ein Messer zum Häuten von Kaninchen, ansonsten keine.
    Sonstiges: /

    Charakter: Thirri kann ziemlich hitzköpfig sein und hat ein besonders loses Mundwerk, solange sie unter ihresgleichen ist und sich sicher fühlt. Für Zimperlichkeiten und Prüderie hat sie wenig Verständnis und es dauert lange, bis sie sich mit den gesellschaftlichen Normen anderer vertraut macht. Ist man einmal mit ihr warm geworden, zeigt sie öfter eine fast schon beschützerische Seite und man kann stets mit ihrer Treue rechnen.
    Mag: Sie ist Daenerys treu ergeben und liebt Pferde über alles, besonders ihre Stute Chakki.
    Mag nicht: Die meisten Ifaki (Fremde) kann sie nicht leiden, besonders dann, wenn es Männer sind. Für alle Feinde von Daenerys hat sie nicht viel mehr als Verachtung übrig und sie mag es auch nicht, sich von anderen etwas sagen lassen zu müssen.
    Ängste: Das giftige Wasser und jegliche Art von Magie sind ihr nicht geheuer und sie fürchtet beides.
    Stärken: Wenn sie etwas möchte, lässt sie sich so schnell nicht mehr davon abbringen und sie hat eine außerordentliche Zielstrebigkeit an sich, egal worum es sich dabei handelt, was ihr trotz ihrer geringen Körpergröße eine gewisse Autorität verleiht. Sie kann selbst die einfachsten Dinge genießen und sie braucht nicht viel, um glücklich zu sein.
    Schwächen: Sie spricht aus, was sie denkt und redet nicht erst um den heißen Brei herum, was gerade in ihrem Umfeld nicht immer von Vorteil ist. Besonders, da sie keinerlei kämpferisches Können aufweist und körperlich auch nicht besonders kräftig ist.

    Darf…
    getötet werden?: Ja, aber nicht so schnell.
    verheiratet werden?: Nein
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Das ist Ansichtssache, sie ist mit den Moralvorstellungen der Dothraki groß geworden und lebt auch danach, jedoch fügt sie sich dem Wort von Daenerys.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Kommt darauf an, was dieser Jemand verbrochen hat.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität zum Khalasar und ihrer Khaleesi.
    Familie oder Macht?: Ihre Familie ist tot, aber sie sieht den Khalasar als ihre Familie. Und sie möchte, dass diese Familie mächtig ist.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Ihr Vater war ein Lajak (Krieger) unter Khal Drogo und ihre Mutter eine Frau der Dothraki.
    Tierische Begleiter: Sie hat eine schmutzig weiße Stute namens Chakki.
    Stand zur Königsfamilie: Sie kennt die Königsfamilie nicht, verachtet sie aber schlichtweg, weil sie gegen ihre Khaleesi stehen.
    Vergangenheit: Bei den Dothraki hatte sie eine verhältnismäßig gewöhnliche Kindheit, sie ist unter Khal Drogo als Tochter eines Kriegers und einer Magd aufgewachsen und dient nun Daenerys Targaryen in ihrem Khalasar.
    Link/ Bild: https://www.pinterest.at/pin/646125877760664484/

    58
    Charakter von Takao_Kazunari: Name: Lannister Vorname: Jeyne Alter: 18 (21) Geschlecht: Weiblich Haus: Lannister Motto: Hört mich brüllen! (offiziel
    Charakter von Takao_Kazunari:

    Name: Lannister
    Vorname: Jeyne
    Alter: 18 (21)
    Geschlecht: Weiblich
    Haus: Lannister
    Motto: Hört mich brüllen! (offiziell), Ein Lannister begleicht stets seine Schulden (inoffiziell)
    Wohnort: Casterlystein, zurzeit Königsmund
    Arbeit: Sie ist Kevan Lannisters Tochter und wird irgendwann jemandes Lady sein.

    Aussehen: Jeyne hat die goldenen Locken und grünen Augen, die die Lannisters auszeichnen, das Haar reicht ihr bis zu den Hüften und ist oft zum Teil geflochten und/oder hochgesteckt. Ihre Gesichtszüge sind schön, mit dichten Wimpern und vollen Lippen, ihr Körper schmal, mit weiblichen Rundungen an den richtigen Stellen und mit 1,67 m ist sie sogar um ein Haar größer als ihre ältere Cousine Cersei. Viele behaupten, sie hätte mehr Ähnlichkeit mit Joanna Lannister als mit ihrer eigenen Mutter.
    Kleidung: Sie achtet immer auf ihr Aussehen und trägt am liebsten hellgrüne Kleider aus dem feinsten Stoff mit goldenen Verzierungen. Die Farbe Rot dagegen mag sie nicht besonders, obwohl es die Farbe ihrer Familie ist.
    Accessoires: Davon hat sie so einige, sie bevorzugt es eher dezent und trotzdem teuer, daher sieht man sie meistens mit dünnen Armreifen oder Ketten. Ihr liebstes Stück ist eine feingliedrige Goldkette mit einem kleinen Smaragdanhänger.
    Waffen: Sie besitzt als Lady keine Waffen und kann auch nicht damit umgehen.
    Sonstiges: /

    Charakter: Jeyne ist eine sanfte und höfliche junge Frau, die niemandem etwas Schlechtes wünscht. Durch ihre Gutgläubigkeit übersieht sie oft Gefahren und böse Absichten, Freunde schätzen sie jedoch wegen ihrer Verlässlichkeit und Treue.
    Mag: Sie liebt den Tanz und die Musik, Blumen und ganz allgemein schöne Dinge. Auf Festen blüht sie auf und sie mag das Gefühl, von jemandem gebraucht zu werden.
    Mag nicht: An Unhöflichkeiten, Kämpfen und Gewalt findet sie keine Freude. Schmutz und harte körperliche Arbeit stören sie durchaus weniger, aber dennoch.
    Ängste: Viele Dinge machen ihr Angst, wie etwa Blut, große Insekten oder Spinnen, oder auch nur alleine im Dunklen zu sein. Außerdem ist eine recht schreckhafte Person.
    Stärken: Es gefällt ihr nicht, andere Menschen traurig oder wütend zu sehen und sie hat für jeden ein paar freundliche oder aufmunternde Worte übrig. Sie ist sehr optimistisch und versucht in Allem und Jedem das Gute zu sehen.
    Schwächen: Sie kann kein Blut sehen und ist generell recht zimperlich. Auch ist sie nicht besonders stark, weder mental noch körperlich, und ihre Naivität lässt sie oft unwissentlich zum Spielball von Intrigen werden.

    Darf…
    getötet werden?: Nein
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut, sie könnte keiner Fliege etwas zuleide tun.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Sie tötet niemanden, aber wenn dann schneller Tod.
    Geld oder Loyalität?: Loyalität ist ihr wichtig, aber ohne ihren Wohlstand würde sie wohl kaum zurechtkommen.
    Familie oder Macht?: Eindeutig Familie.

    Sexualität: Heterosexuell

    Familie: Kevan und Dorna Lannister sind ihre Eltern und sie ist die jüngere Schwester von Luthor.
    Tierische Begleiter: /
    Stand zur Königsfamilie: Sie liebt ihre Familie trotz ihrer Fehler, manchmal sogar etwas zu sehr, weil sie gern die Augen vor ihren Taten verschließt und versucht, alles zu rechtfertigen.
    Vergangenheit: Sie hatte eine recht unbeschwerte Kindheit in Casterlystein, bevor sie wie ihr älterer Bruder Luthor nach Königsmund geholt wurde. Das Leben bei Hof gefällt ihr, auch wenn sie nicht viel mitbekommt von den Plänen und Geschehnissen um sie herum. Ein Leben in Wohlstand hat ihr ein recht verfälschtes Bild der Realität vermittelt, weshalb ihr die Vorstellung von Krieg selbst nach allem was passiert ist noch ziemlich abstrakt erscheint. Auch von Cerseis Verhältnis zu Jaime hat sie keine Ahnung.
    Link/ Bild: https://www.pinterest.at/pin/435230751486183197/

    59
    Charakter von TheBeast:

    Name: Lennester
    Vorname: Achilles
    Alter: 28 (31)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Er kämpft für Haus Lennester
    Wohnort: Königsmund oder ein Feldlager
    Arbeit: Krieger

    Aussehen: Achilles hat blonde Haare die ein wenig bis über das Genick gehen, dazu hat er noch blaue Augen und gebräunte Haut wo man ziemlich viele Narben sieht, er ist gut trainiert und 1,90m groß
    Kleidung: Er hat eine Ärmellose Rüstung mit einer Stoffhose und Lederstiefel
    Accessoires: /
    Waffen: Er hat oft einen Speer, ein Hoplon mit einem Halbkreis ganz oben ausgeschnitten und einem Löwenkopf eingraviert oder ein Schwert dass er Löwenbiss nennt anstatt dem Speer, dazu hat er immer 5 Wurfspeere dabei
    Sonstiges: ja ja jeder kennt die Geschichte, alles nur Hirngespinste

    Charakter: Achilles ist ein richtiger Rebell, er hasst Traditionen ist einer der Tempel entweiht und mit 💗n schläft, er ist mit der restlichen Familie auf Kriegsfuß weil er den Namen Lennester nicht gerecht wird, er mag seinen Cousin Tyrion am meisten weil er ihn versteht, wenn man ihn jedoch besser kennen lernt kann man seine sanfte und liebevolle Seite kennen lernen
    Mag: er mag Tyrion, Einen guten Kampf und einen ruhigen Abend mit einer Frau
    Mag nicht: Seinen Onkel Tywin es sei denn Tywin kommt zu ihm angekrochen und sagt ihm dass er gebraucht wird
    Ängste: Er hat Angst dass er sich vielleicht keinen Namen machen kann
    Stärken: er ist ohne hin schon ein guter Kämpfer und seine listige art gibt dem ganzen noch einen oben drauf
    Schwächen: Bögen und Armbrüste sind nicht so seins, er ist sehr überheblich und hält sich an keine Anweisungen

    Darf…
    getötet werden?: später auf jeden Fall aber auf logischem Weg nicht einfach zack er hat jetzt ne Wunde die man nicht überleben kann
    verheiratet werden?: sicher, wieso nicht
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: soll man schaffen aber es geht

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Beides
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Tod
    Geld oder Loyalität?: Geld
    Familie oder Macht?: Macht

    Sexualität: Hetero

    Familie: Er ist der Neffe von Tywin, und Cousin von Jamie, Cercei und Tyrion
    Tierische Begleiter: hat ein Pferd (Aster)
    Stand zur Königsfamilie: Er mag eigentlich keinen, James ist aber in Ordnung
    Vergangenheit: Achilles war schon immer seltsam, er machte alles um seine Familie auf die Palme zu bringen, das Gerücht dass er ein Halbgott ist kommt davon weil er beim Kämpfen grob gesagt "schummelt" (dem gegner Sand ins Gesicht treten oder sowas) er kämpft eigentlich hinterlistig und setzt auf seine Agilität anstatt auf rohe Gewalt, er hat angefangen Tywin, Jamie und Cercei zu hassen, den Rest der Familie ist er eher gleichgültig, aber Tyrion und James kann er schon gut leiden

    60
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Taennaris (genannt snow)
    Vorname: Baegarys (gennant Yoren)
    Alter: 33 (36)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Gilde der Gesichtslosen, Haus Bolton (durch Vertrag)
    Wohnort: Graustein
    Arbeit: Auftragsmörder (bei den Boltons offiziel als Offizier angestellt. Obwohl er bewusst die Gerüchte streut ein Nachtwachen Dessateur zu sein)

    Aussehen: In seiner wahren Gestalt, hat er dunkle Haut ist groß stämmig und kurzrasierte schwarze Haare. Seine Augen haben ein dunkles braun. In der Gestalt in der er Auftritt ist er etwas größer, von etwas schmalere Gestalt. Seine Jawline ist sehr ausgeprägt, mit schwarzen Bartstoppel und gelockten Schulterlangen schwarzen Haaren. Seine Augen haben immer noch das dunkle Braun, was obwohl es eigentlich passen würde immer etwas unnartürlich aussieht.
    Kleidung: Meistens trägt er einen schwarzen Mantel im Stil der Nachtwache.
    Accessoires: Er besitz einen einfachen silbernen Amreif mit der einprägten Aufschrift "Valar Doaheris"
    Waffen: Meist kleinere Klingen
    Sonstiges: /

    Charakter: Er ist ein merkwürdiger Mann. Er ist ruhig und strahlt eine grausame Professionalität aus. Im Gespräch mit Menschen ist er immer etwas distanziert. Er kann Geheimnisse gut behalten, weiß aber auch wie man diese gegen einen verwendet. Generell ist er ein recht guter Manipulator, beschränkt sich aber lieber auf das stille Töten.
    Mag: Er mag wenig auf dieser Welt. Aber auch er sagt zu einem guten Wein oder einem guten Kampf nicht nein.
    Mag nicht: Er mag vieles nicht. Was ihn aber nervt sind tratschende Weiber, rücksichtlose Menschen oder Regeln die jemanden einschränken.
    Ängste: Er hat Angst zu versagen
    Stärken: Sein Gesichtlosen Training ist natürlich ein großer Vorteil, auch die Fähigkeiten immer etwas über den Dinge zu stehen zeichnet ihn aus.
    Schwächen: Er kann sich nicht gut in sozialen Situationen mit Menschen auseinander setzten. Außerdem ist er in einem großen Kampf etwas überfodert

    Darf…
    getötet werden?: Ja (ansonsten wäre er zu stark)
    verheiratet werden?: Wenn es logisch wäre
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Er dient dem Vielgesichtigem Gott und sieht sich dadurch als gut.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Ein schneller Tod
    Geld oder Loyalität?: Durch wird er bedingungslos loyal, also hängt das zusammen
    Familie oder Macht?: Beides ist ihm unwichtig

    Sexualität: Demi (Er braucht eine emotionale Bindung zu einer Person um körperliche Regungen zu spüren xD)

    Familie:
    Tierische Begleiter: Eine schwarze Katze
    Stand zur Königsfamilie: Er respektiert sie, ansonsten sind sie ihm echt egal
    Vergangenheit: Er wurde als Sklave in Astapor geboren, floh mit einigen anderen nach Osten und landete in Yi Ti. Dort wurde er von einem mysteriösen alten Mann aufgenommen und mit nach Bravoos genommen und bildete ihn dort aus.Irgendwann schickte ihn ein Aufrag nach Westeros. Er sollte einige Boltons töten, der damals noch jüngere Lord Tamor verhinderte das aber und schuldete danach dem Gott des Todes 4 Namen die Baegarys von ihm annahm. Da er seine Arbeit so gut machte, nahm Tamor ihn unter Vertrag. Er ist unteranderem auch der einzige, der Baegarys wahres Anlitz kennt.

    61
    Charakter von TheBeast:

    Name: Lennester
    Vorname: William
    Alter: 18 (21)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Lennester, gehört einer Rettungseinheit an
    Wohnort: Entweder Königsmund oder
    Arbeit: er hat seinen Andpruch auf den Thron nie angenommen, er wurde Feldarzt, denn er war der Meinung dass man leben auf dem Schlachtfeld rettet, nicht auf dem Thron

    Aussehen: William hat blonde Haare die ziemlich kurz geschnitten sind (etwas wie Jamie nach der Gefangenschaft der Boltons), dazu hat er Blaue strahlende Augen und
    Kleidung: Er trägt eine besche Montur die aus einer Stoff Hose und ein kurzärmliges Stoffoberteil sowie lederstiefel besteht, darüber trägt er eine hellbraune Lederweste
    Accessoires: ein Verlobungsring
    Waffen: Kurzschwert und Armbrust die einen Hebel seitlich hat damit man schnell wieder feuern kann
    Sonstiges: er hat eine Tasche mit seinem Arztzeug immer dabei

    Charakter: William ist ein eher Pazifistischer Mensch, er will leben retten Anstatt aievzu nehmen aber er weiß dass man manchmal ein Leben nehmen muss um eines zu retten, wenn er einmal im Lebensrettermodus ist kann er kaum noch aufgehalten werden
    Mag: er liebt seine Familie über alles
    Mag nicht: er mag es nicht wenn verletzte hingerichtet werden, wenn Feinde verletzt sind hilft er auch
    Ängste: er hat immer ein klein wenig Angst dass ihn die Patienten wegsterben könnten
    Stärken: Er ist ein hervorragender Heiler und ein Furchtloser Mensch, er schießt durchschnittlich
    Schwächen: er kämpft nicht sondern benutzt das Schwert oder die Armbrust nur wenn irgendjemand ihm im Weg steht, außerdem hat er nicht so viel Übung im Kampf, seine Waffen sind eigentlich nur dazu da um Feinde auf dem Weg zum verletzten und wieder zurück zu töten, sonst ziert er sich vor Kämpfen, auch kann er nicht sonderlich gut kämpfen

    Darf…
    getötet werden?: ja
    verheiratet werden?: ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Gut
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: wenn er es muss macht er es kurz und schmerzlos
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität: Hetero

    Familie: Jamie Ist der Vater, Cercej die Mutter, den rest kennt ihr ja
    Tierische Begleiter: er hat keine eine tierischen Begleiter
    Stand zur Königsfamilie: Er liebt seine Familie
    Vergangenheit: Er ist eigentlich der Erstgeborene doch im Alter von 8 hat er immer mehr damit angefangen von Feldärzten zu reden und ging mit 12 außer Haus um das Maester Handwerk zu lernen aber er wurde kein Maester sondern blieb lieber ein Feldarzt, er hat seinen Anspruch auf den Thron abgelehnt da er meint dass man Leben auf dem Schlachtfeld rettet, nicht am Thron.

    62
    Charakter von Captain Charisma:

    Name: Feng
    Vorname: Sao
    Alter: 31 (34)
    Geschlecht: Männlich
    Haus: Khalasar von Daenerys
    Wohnort: Er ist Normade
    Arbeit: Dothraki

    Aussehen: In seiner Statur ähnelt er einem Dothraki. Er ist ein großer breiter Mann ungefähr in den Proportionen eines Khal Drogos. Abseits davon sieht man ihm seine östliche Herkunft aber deutlich an. Seine Augen sind mandelförmig und leuchten in der Farbe von Jade, seine langen und dichten schwarzen Haare sind in einer Art Dutt bzw. Haarknoten festgemacht. Er hat ein strenges Gesicht mit etwas gekrümmter Nase, schmalen Lippe und dichten Augenbrauen und deutlich sichtbaren Wagenknochen. Seine Haut ist leicht gebräunt und hat einen honigfarbenen Unterton, über die rechte Brustmuskulatur erstreckt sich ein eintätowierter blauer clichè asiatiacher Drache. Seine Brust und Arme sind mit teilweise tiefen Narben übersäht.
    Kleidung: Er trägt ein einfaches graues Stoffhemd, ein blaues Halstuch, eine schwarze Arbeiterhose und schwarze Lederstiefel.
    Accessoires: Er trägt eine Kette mit dem Wort "Freiheit" in der Sprache der Yi Ti eingraviert.
    Waffen: Obwohl er über die Jahre gelernt hat mit einem Arakh umzugehen, bevorzugt er ein Schwert, was an ein Katana erinnert und einen merkwürdig grün schimmernde Klinge besitzt
    Sonstiges: Aufgrund seiner Augenform bezeichnen ihn verfeindete Dothraki oftmals als Mandelreiter. Von den Dothraki seines Khalasars wird der Begriff "liebevoll benutzt"

    Charakter: Aufgewachsen als Gossenkind und Grubenkämpfer erwartet er nicht viel. Er ist froh, in den Dothraki eine neue Heimat gefunden zu haben und stellt das mit absoluter loyalität gegen über dem Khalasar unter Beweis. Abseits davon ist er ein ruhiger aber recht lustiger Mensch, der gerne mal den ein oder anderen Witz erzählt und oder Becher mittrinkt. Spricht man ihn allerdings auf seine Vergangenheit an, wird er still und abweisend. Anders als die Dothraki ist er als Sklave aufgewachsen und obwohl er nachvollzieht, dass diese oftmals nötig sind, behandelt er sie relativ gut.
    Mag: Er mag die Atmosphäre im Khalasar und fernab von Zuhause leben zu dürfen.
    Mag nicht: Er ist dem Feldzug der Khaleesi etwas misstrauisch gegenüber gestellt. Auch die ständige Angeberei der Dothraki nervt ihn, man weiß wer gut ist und wer nicht, dass sollte reichen.
    Ängste: Er hat Angst von seiner Vergangenheit eingeholt zu werden und das Khalasar verlassen zu müssen.
    Stärken: Er ist über die Jahre zu einem guten Kämpfer und soliden Reiter geworden. Er ist viel cleverer als man es erwarten würde.
    Schwächen: Er lebt zusehr in der Vergangenheit und ist kein guter Anführer

    Darf…
    getötet werden?: Joah
    verheiratet werden?: Ja
    gefangen genommen/ gefoltert werden?: Ja

    Ist er/sie eher:
    Gut oder Böse?: Unter dem rauen Kern steckt ein Herz aus Zucker.
    Foltert er oder sorgt er für einen schnellen Tod?: Er sorgt für ein kurzes Leiden
    Geld oder Loyalität?: Loyalität
    Familie oder Macht?: Familie

    Sexualität:

    Familie: Seine Mutter war eine käufliche Liebe und sein Vater der Besitzer einer Art Gladiatorenschule indem er ihn ausbildete.
    Tierische Begleiter: Er besitzt ein Pferd namens Jade, verursacht durch die grünen Augen des weißen Rosses
    Stand zur Königsfamilie: Er hat zu ihr keine Meinung.
    Vergangenheit: Wie gesagt wuchs er als Grabenkämpfer auf andem sich die reichen Verbrecher erfreuen konnten. Über die Jahre wurde zu einem gefeierten und berühmten Krieger in diesen Kreisen und kam dadurch zu einer Romanze mit der falschen Frau. Als er ein Kind in den Bauch der Tochter eines Gangsterbosses setzte warf dieser ihn hinaus und er musste fliehen, dabei er einige Reichtümer des Vaters mit, darunter sein Schwert. Auf seiner Reise traff er auf eine Gruppe befreiter Sklaven aus Yunkai mit denen er durch die rote Wüste zogen. Eines Nachts griff Khal Drogo zusammen mit seinen Dothraki das kleine Zeltlager an, während der Rest der Gruppe versuchte zu fliehen stellte er sich den Dothraki entgegen und geriet sogar an den Khal persöhnlich. Obwohl er es nicht schaffte Drogo zu besiegen, gewann dieser auch nicht und war beeindruckt von seinen Fähigkeiten und nahm ihn unter sich auf. Mit der Zeit akzeptierten ihn die Dothraki und er wurde zu einem festen Mitglied der Gruppe.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew