Springe zu den Kommentaren

Elenor Harry Potter Fanfiction

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
8 Kapitel - 1.544 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 618 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Vorbereitungen für Jahr 1

    Es war ein ganz normaler Tag in meinem Leben. Meine Eltern Bellatrix und Voldemort waren mal wieder beim Muggel töten und die Todesser haben mal wieder auf mich aufgepasst. Mir war (wie normalerweise) langweilig, deshalb setzte ich mich ans Fenster. Einige Zeit verging. Plötzlich sah ich eine Eule die direkt auf uns zukam. meine Eltern erzählten mir immer wieder über dieses "Hogwarts", wo sie selbst einmal waren, und ich war im Alter angekommen, wo ich selber dort hin konnte, deshalb hatte ich gehofft, dass das die Eule mit dem finalen Brief sein würde. Ich lief panisch die Treppe hinunter. Auf einmal stellte sich einer der Todesser vor mich und fragte: " Nanu, wo willst du denn so panisch hin?". "Aus dem Weg, oder mein Vater wird etwas Böses hören.", antwortete ich kühl. Wortlos ging er zu Seite. ich sah als erstes, wie ein Brief durch den Briefschlitz fiel. Sofort rannte ich zum Brief hin und wollte schauen, wer der Absender war. Jedoch stand auf der Seite, wo er eigentlich draufstehen sollte, rein gar nichts. Flüchtig drehte ich den Brief um und auf dem Wachs, der den Brief verschloss, stand "draco dormiens nunquam titillandus". Warte... das erinnerte mich doch an etwas... ja! Das ist der Titelspruch von Hogwarts! Plötzlich riss mir eine Hand den Brief aus den Händen. Ich schaute wütend auf und plötzlich wurde es heiß. an mehr kann ich mich nicht erinnern.
    (aufgewacht)
    Rechts von mir sah ich meinen Vater, Mutter direkt neben ihm. Sie schauten glaube ich besorgt. ich sah alles nur verschwommen und konnte kaum etwas hören. Schließlich verließ mich meine Kraft und ich war schnell wieder eingeschlafen.
    (noch einmal aufgewacht)
    dieses Mal konnte ich wieder richtig hören und sehen. ich rief Mutter zu mir. Sie schaute total erleichtert. "wann gehen wir denn jetzt in die Winkelgasse?", fragte ich, nachdem ich geträumt hatte, dass ich mich fertig für die Winkelgasse gemacht hatte. ich konnte Traum und Realität nicht mehr auseinanderhalten. Zum Glück sah sie es mit Humor und sagte lachend:"Gleich mein Schatz!". Erst dann erkannte ich, dass es nur ein Traum gewesen war. Plötzlich rief mein Vater von unten:"Mach dich bitte dafür schonmal fertig!". Sofort sprang ich auf und machte mich fertig. In der Winkelgasse angekommen, machten fast alle einen großen Bogen um uns herum. Wir kauften alles ein und kehrten zurück nach Hause.

    2
    1. Jahr

    Ich stieg in den Zug ein und winkte meinen Eltern noch einmal zum Abschied. Sofort suchte ich nach einem Abteil wo ich mich hinsetzen konnte. Nach etwas Zeit gab ich auf und fragte drei Personen ob ich dort sitzen durfte. Sie alle drei sagten sofort ja. Ich setzte mich zu ihnen. Es schien so als ob ein Mädchen von ihnen Darca zu heißen, das andere Mädchen Ally, und Ally war die Schwester von einem Jungen namens Neville.
    (angekommen in Hogwarts)
    Alle waren in einem großen "Klumpen". Darca war schon in Slytherin und Ally und Neville waren in Griffindor. Auf ein mal hörte ich meinen Namen und ich ging nach vorne zum sprechenden Hut. "oh... interessant", fing er an, "Du wirst viele schlimme Sachen erleben, und perfekt getröstet werden kannst du in... HUFFLEPUFF". Der Tisch mit dem gelben Banner wurde völlig wild. ich ging auf ihn zu.
    (Nachherige Gedanken)
    Sonst gab es nichts interessantes mehr, bis auf dass ich Snape ein bisschen gedroht habe.

    3
    Jahr 2

    (in nächster Zeit ein paar Tagebucheinträge)

    Liebes Tagebuch,

    in letzter Zeit war es etwas langweilig, hätte ich nicht einen kleinen crush auf Draco <3... ich glaube Ally hat sich ein bisschen in Ron verguckt ^-^... UWU

    4
    Jahr 3

    Liebes Tagebuch,

    ich bin wirklich heftig in Draco verknallt... ich wünsche er hätte auch einen crush auf mich...

    Dracos Tagebuch:

    Liebes Tagebuch,

    ich habe bemerkt, dass Elenor [ich] mich stalkt... ich werde davon nervös weil... sie..ist...nett?

    5
    Jahr 4

    Liebes Tagebuch,

    in letzter Zeit werde ich immer öfter ohnmächtig. Ich weiß nicht, was mit mir passiert, aber ich werde immer öfter wütend gemacht. Vielleicht liegt es daran.

    6
    Jahr 5

    (mitten in der Zaubertrankstunde)
    Auf einmal Spürte ich einen heftigen Schmerz. Es war als hätte jemand ein Messer genommen und einmal quer durch den Körper geschnitten. Ich meldete mich. "was ist misses Riddle", fragte Snape emotionslos. Ich sah, dass er wusste was abgeht. Mit meiner letzten Kraft sagte ich:" Könnte ich bitte auf die Toilette?". Er nickte nur. Ich rannte in die Mädchentoilette. Dort angekommen schmiss ich mich auf den Boden. Mehr von dem Tag habe ich nicht mitbekommen.

    (aufgewacht)
    "Elenor, ich habe einen Hokrux auf dich gesetzt mmmmmmmmmmmmmmmmmm...", habe ich meinen Vater sagen hören. auf einmal wachte ich im Krankenflügel auf. Alles hat wehgetan. Ich sah Ally, Neville und... DRACO! Was hat Draco denn hier verloren! Wieso war er überhaupt hier! Plötzlich rief Ally:"Sie ist wach!". der Rest des Jahres war normal, bis auf dass ich angefangen habe, Halluzinationen zu haben.

    7
    Jahr 6

    (irgendwann mitten im Unterricht)

    er greift an... Er wird angreifen..."Er kommt", sagte ich leise zu Darca. "Wer er?", fragte sie. "Mein Vater... er ist auf dem Weg hier hin...", antwortete ich angstvoll.

    [direkt zum Angriff]

    Ich ging hinaus. Plötzlich sah ich, wie Draco sich meinem Vater stell. Hingerissen ihn zu schützen, lief ich zu ihnen hin und deckte Draco ab. "Sag mal bist du verrückt Draco?", fragte ich ihn,"Seit wann machst du sowas?". "Weißt du was!", sagte er, "Weißt du was! Seitdem ich dich kenne!". ich war wie eingefroren. "Ich hatte so lange einen crush auf dich, seitdem ich realisiert habe, dass du mich stalkst!", redete er weiter. "GEH WEG DA ELENOR", rief mein Vater. Ich sagte nichts und blieb dort. Auf einmal kamen ein paar Todesser und zogen mich weg. "Avada...". Ich riss mich los und rannte zu Draco. "KEDAVRA". Mich durchlief ein Stromschlag. für einen Moment war alles schwarz. Dann wachte ich auf und sah, dass die Truppen von meinem Vater weg waren.

    alles war wieder beim alten... habe ich mir gewünscht

    8
    Jahr 7

    (Tag 7)

    Ich hatte eine schreckliche Vision. Ich werde Draco töten... MIT MEINEN EIGENEN HÄNDEN. in den letzten Tagen saß ich nur noch am See und sah in die Ferne. Ich konnte es einfach nicht glauben. Plötzlich sah ich meinen Vater hier hin kommen. Er kam näher und ich stand auf. Er kam endlich hier an. Ich machte eine Schutzbarriere um mich herum. "Vielleicht hätte ich dich damals doch nicht mitnehmen sollen...". "was?", fragte ich mit tausenden Gefühlen in meinem Körper. "Damals habe ich deine eigentlichen Eltern getötet, aber du... du hast versucht dich zu wehren... ich dachte ich könnte dich zu einer Killermaschine..." "CRUCIO", rief ich ihm dazwischen. Plötzlich wurde wieder alles schwarz und heiß... und dann sah ich Draco schwer verletzt auf dem Boden liegen. Ich ließ mich auf die Knie fallen und umarmte ihn. Ich fing heftig an zu weinen. "Elenor.... ich möchte dir noch schnell etwas sagen..." ich konnte mich nicht mehr zusammenreißen und fing an zu schreien "du... siehst wundervoll aus.", sagte er. Er zog mich zu ihm und wir küssten uns. Ich hoffte, dass dieser Moment für immer anhält, aber er wurde sofort zu schwach. "Nagini...NAGINI IST DER SCHLÜSSEL! NEVILLE TÖTE SIE!", schrie ich mit meiner letzten Kraft. Dann war schwarz und ich wachte im Krankenflügel wieder auf. Meine erste Frage war: geht es Draco gut? Mir wurde versichert, dass es ihm gut geht.

    nun war wieder alles gut.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (1)

autorenew

vor 271 Tagen flag
ich weiß, ich habe Rechtschreibfehler drin, aber das ist die erste Geschichte die ich HIER geschrieben habe o-o