Springe zu den Kommentaren

Wellenfeuers Bestimmung

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 794 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 442 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nur fürs erste! Diese FF wird nicht aufhören weil ich kB mehr hab zu schreiben! Ich werde jede Woche ein Kapitel hochladen

    1
    ................................................ .................................................. .................................................P



    ................................................ .................................................. .................................................P ROLOG:

    Der Mond schien auf die grauen Felsen und tauchte ihn in einen leichten Silberglanz. Im leichten Strahl der das Mondlicht auf ihn warf, war eine weiße Katze zu sehen: "Schwarzkralle, ich kann dich nicht weiter treffen!" sagte sie. Eine graue Katze gesellte sich zu ihr auf den Felsen:"Ich weiß, bald wird der Kampf kommen, bei dem der PflanzenClan den RauchClan auslöschen wird.", antwortete sie.
    "Unser Clan ist stark, aber er wird den RauchClan niemals auslöschen Schwarzkralle. Euer Clan ist auch stark. Stark genug um uns abzuwehren!" die graue Katze schwieg. Die weiße trottete vom Felsen hinab. Die graue kam wieder zu Wort:"Ich werde nicht kämpfen, nicht gegen dich..." nun schwieg die weiße.
    Und beide wussten: Dieser Kampf wird niemals stattfinden, nicht mit ihnen....

    --------------------------1.Kapitel------------- --------------

    Wellenfeuer kroch aus dem Kriegerbau und schüttelte sich. Sie dachte an die Nacht, als sie sich mit Schwarzkralle getroffen hatte. Sie musste es verhindern."Hallo Gewitterpfote, heute kein Training.", murrte die Kätzin. "Warum nicht?", fragte Gewitterpfote. "Von mir aus kannst du jagen.", murrte Wellenfeuer, ihre Schülerin versschwand. Wellenfeuer rannte in den Wald und weinte. Sie rief verstört: "Schwarzkralle! Schwarzkralle!" Der Kater kam wie auf ein Stichwort und sie schmiegten sich aneinander. Wellenfeuer weinte noch immer. "Nicht weinen", beruhigte sie der Kater: "Ich werde nicht kämpfen..." Wellenfeuer schreckte hoch. Der Kater war verschwunden. War es nur ein Traum gewesen? Wellenfeuer hätte es zu gern gehabt. Sie beging Hochverrat. Hochverrat. Hochverrat. Die Worte hallten in ihrem Kopf sicher einige Tausend mal nach. Trauer, Boshaftigkeit und Angst mischten sich zu einem Gefühl. Sie dachte an ihren ersten Namen: Hoffnungsjunges, später Wellenjunges. Sie brachte nun keine Hoffnung. Hoffnung war etwas anderes. Sie brachte Tod, Zerstörung und Verrat. "Wellenfeuer. Ich bin deine Mutter, Ahornblüte!", rief eine vertraute Stimme. "Mama?", fragte Wellenfeuer. "Ja, meine süße. Du bringst mehr Hoffnung, als du denkst. Du hast viele Namen: Hoffnung, Licht, Helligkeit, Glück, Leben, Blume, Fröhlichkeit...", sagte die Kätzin. "Nein! Die einzigen Namen die sie trägt sind: Angst, Trauer, Verrat, Dunkelheit, Schwärze, Tränen, Schmerz, Tod...", sagte ein schwarzer Kater. "Ich habe dich jedoch immer geliebt, kleines. "Vater?", fragte Wellenfeuer. "Dein Vater lügt Wellenfeuer. Du bist die, die den Kampf verhindern muss. Zusammen mit Schwarzkralle...", die beiden Katzen verschwanden...

    ----Kapitel 2----

    Wellenfeuer trabte voller Zorn auf ihren Vater ins Lager zurück. Sie war auserwählt worden? Ihre Mutter hatte ihr es noch gesagt:" Drei werden es sein. Drei, die die Sterne in ihren Pfoten halten"
    (Nochmal: Ich muss die genaue Prophezeiung danach nachschlagen XD) Wer war dieser dritte? Und außerdem: Warum hatte man diese Prophezeiung ihr geschickt? Was war das Geheimnis? War ihr Vater im Wald der Finsternis? Liebte er sie noch? Was war mit Lebensjunges passiert? Und außerdem: Hatte Schwarzkralle die gleiche Prophezeiung ereilt? Zu viele Fragen, also ein paar unwichtige erstmal aus dem Kopf räumen. Aber es war alles wichtig. Also entschied sich Wellenfeuer, alles ruhig anzugehen. Sie dachte noch einmal an die Erscheinung von Schwarzkralle. Was hatte das zu bedeuten? Wellenfeuer dachte auch an ihre Wurfgefährten Salzjunges, Meeresjunges und Wasserjunges. Und natürlich an Lebensjunges. Später Lebenspfote. Später, jaja. Lebensjunges wäre eine wunderbare Kriegerin geworden, da war sich Wellenfeuer sicher. Da kam Wasserwirbel auf sie zu. "Hallo Schwesterherz, wieso schaust du so verträumt?", sagte er lächelnd. "Es ist nichts, ich denke nur an Lebenspfote", meinte die weiße Kätzin ruhig, und immer noch nicht zu ihrem Bruder schauend. "Lebenspfote wäre eine wunderbare Kriegerin geworden, das wissen wir alle, Wellenfeuer.", meinte daraufhin Wasserwirbel und schaute betreten zu Boden. "Aber so plötzlich und unerwartet. Wie? Warum?", sagte sie traurig. Da kam Salzträne glücklich hervor und rief laut und fröhlich: "Meeresflut hat Junge bekommen!"

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 265 Tagen flag
Hier ist das 1. Kapitel Smaragdi
vor 266 Tagen flag
Du musst weiterschreiben Welli!