Springe zu den Kommentaren

Katzen des Berges - Zeit der Dunkelheit

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
25 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 16.905 mal aufgerufen

Leise fällt der Schnee. Der ganze Berg und der Wald am Fuß von diesem liegen völlig ruhig da. Keine Geräusche sind zu hören, außer dem leisen Knirschen des Schnees unter den Schritten von jemand. Alleine stehst du nun vor dem Berg und blickst hinauf. Du weißt ganz genau, dort oben ist jemand. Dort oben lebten einst Katzen oder tun sie es noch heute? Du weißt es nicht, denn dir ist es verboten, den Berg zu betreten. Leise läufst du davon ohne zu wissen, dass dich jemand beobachtet. Die Katzen des Berges sehen alles und auch sie sind nicht die einzigen, die dich gesehen haben. Etwas großes kommt auf euch zu. Etwas großes und gefährliches. Doch noch ahnt keiner, was es ist....

----------------------------------------------

    1
    Hallöchen. Schön, dass du dich dazu entschieden hast, hier mitzumachen.:3 Mein Name ist Drachi und ich bin die Erstellerin dieses RpGs. Und nebenbei angemerkt: Ich erkläre dir, wie das Ganze hier funktioniert.

    Also. Kommen wir zu erst zu dem Inhaltsverzeichnis, ehe ich dir den Rest erkläre.

    Inhaltsverzeichnis

    Kapitel 1: Einführung ins RpG

    Kapitel 2: Steckbrief-Vorlage und einige Anmerkungen

    Kapitel 3: Regeln

    Kapitel 4: Lager, Beute und Gebiet des GebirgsClans

    Kapitel 5: Glauben und sonstige Dinge des GebirgsClans

    Kapitel 6: Hierarchie des GebirgsClans

    Kapitel 7: Lager, Beute und Gebiet des Stammes

    Kapitel 8: Glauben und sonstige Dinge des Stammes

    Kapitel 9: Hierarchie des Stammes der flüsternden Schatten

    Kapitel 10: Lager, Beute und Gebiet der Katzen des Waldes

    Kapitel 11: Glauben und sonstige Dinge der Katzen des Waldes

    Kapitel 12: Hierarchie der Katzen des Waldes

    Kapitel 13: Gefühle der Katzen

    Kapitel 14: SternenClan / Clan des Sternenberges

    Kapitel 15: Stamm der beschützenden Geister

    Kapitel 16: Waldgeister

    Kapitel 17: Clan der Abgründe

    Kapitel 18: Stamm der leidenden Seelen

    Kapitel 19: Bergkatzen

    Kapitel 20: Legenden der Katzen

    Kapitel 21: Prophezeiung

    Kapitel 22: Ernennungskalender

    Kapitel 23: Mitgliederkapitel

    Kapitel 24: Katzen zum Übernehmen

    Kapitel 25: News

    2
    Gut... Dann kommen wir mal gleich zu der Steckbriefvorlage, aber vorher möchte ich dich noch um ein paar Dinge bitten..

    1. Bitte achtet darauf, dass es ein Gleichgewicht sowohl zwischen den Rängen, den Gruppen als auch den Geschlechtern gibt. Ich möchte keine 1.000 weibliche GebirgsClan-Katzen haben und nur drei weibliche Stammeskatzen und eine männliche Waldkatze.

    2. Achtet auf das Alter.. Zur Hilfe hier eine Tabelle:

    In dem Buch "Die letzten Geheimnisse" von Erin Hunter wird erklärt, dass ein Mond genau vier Wochen sind. Daher kommt diese Rechnung unten. Genauso wie die Altersangabe der einzelen Ränge... (Ich gehe davon aus, dass die Katze ca. 7 Jahre / 364 Wochen alt wird, da eine Wildkatze in freier Wildbahn zwischen 7 und 10 Jahre alt werden kann.)

    0-6 Monden / 0-24 Wochen = Junges
    6-12 Monde / 24-48 Wochen = Schüler
    12-80 Monde / 48-320 Wochen = Krieger/sonstiges
    80-96 (Tod) / 320-364 (Tod) Wochen = Ältester

    Ihr dürft ruhig auch etwas ältere Katzen erstellen. (Z.B. ist eine ca. 46 Monde alte Katze gerade mal 3,5 Jahre alt. ;))

    3. Schreibt bitte in vollständigen Sätzen.. Also nicht so:

    "weiß, grüne Augen, klein"...

    Das reicht nicht. Wenn dann eher so:

    "Sie/Er hat langes, weißes Fell, welches etwas schwer zu pflegen ist. Die Kätzin/Der Kater ist von der Statur her eher klein und wirkt durch das dichte Fell etwas pummelig, obwohl dies so nicht ist. (Name) hat außerdem grüne Augen."

    Das reicht schon. Mehr müsst ihr nicht schreiben. Im Übrigen gilt dies nicht nur für das Aussehen sondern für den kompletten Steckbrief!

    3. Liste zur Hilfe:

    Katzen insgesamt: 38 (W: 19 / M: 19)
    GebirgsClan: 14 (W: 7 / M: 7)
    Stamm der flüsternden Schatten: 13 (W: 7 / M: 6)
    Katzen des Waldes: 13 (W: 6 / M: 7)

    Das war's schon.:3 Und hier ist die Steckbriefvorlage

    Name: (Bitte normale WaCa-Namen)
    Alter: (Beachtet die Altertabelle!)
    Rang: (Ränge werden noch erklärt)Keine Stammesjäger mehr!
    Zugehörigkeit: (GebirgsClan/Stamm/Katzen des Waldes)
    Geschlecht: (Männlich oder Weiblich!)
    Aussehen: (Schönheit liegt im Auge des Betrachters!)
    Charakter: (Schlechte und gute Eigenschaften.)
    Stärken: (Keiner kann alles.)
    Schwächen: (Jeder hat Schwächen.)
    Familie: (Eltern, Geschwister, etc. - Nicht bei jedem ist die komplette Familie tot! Wenn ihr sie nicht spielen wollt, sagt es!)
    Verliebt in: (Nicht jede Liebe wird erwidert.)
    Gefährte: (Keine Katzen von anderen hinschreiben. Liebe entwickelt sich!)
    Junge: (Ist klar oder?)
    Sonstiges: (Falls euch noch etwas einfällt.)

    Das wäre es schon. Kommen wir nun zu den ganzen Regeln.

    3
    Kommen wir zu fünf einfachen Regeln, die sich jeder merken kann.

    1. Verhalten gegenüber anderen

    Ich bitte euch, seid höflich zu einander. Keiner wird ignoriert, ausgeschlossen oder beleidigt. Keiner mag es, angemotzt zu werden. Jedoch erwarte ich von euch mir gegenüber auch Respekt, denn ich gebe ihn euch ja auch, auch wenn ich mal ein bisschen motze. Meist motze ich aber nur, wenn mir etwas nicht passt und einer meint, mit mir diskutieren zu müssen. ;)

    2. Grammatik

    Bitte, bitte achtet auf eure Klein- und Großschreibung, Grammatik und euren Satzbau. Es gibt nichts schlimmeres, wenn es einer nicht gescheit hinbekommt, sich vernünftig zu artikulieren... Ich mag es einfach nicht, mir zum Beispiel einen Steckbrief mehr als 3 mal durchlesen zu müssen, um alles zu verstehen. Natürlich ist keiner perfekt, aber man sollte wenigstens auf die Rechtschreibung achten. Wenn ihr nicht wisst, wie etwas geschrieben wird, googlet es oder schlagt in einem Duden nach. Es ist auch nicht schlimm, wenn ihr bei mir nachfragt. (oder bei anderen Mitgliedern)

    Schreib dein Lieblingstier unter deinen Steckbrief.

    3. Aktivität

    Bitte versucht, regelmäßig da zu sein. Und mit regelmäßig meine ich nicht ein mal die Woche. Sondern wenigstens vier bis fünf mal die Woche. Mich würde es sehr freuen, wenn ihr jeden Tag on kommt, wenn ihr könnt. Solltet ihr aber nur am Wochenende on kommen können, sprecht dies mit mir ab, aber ich MÜSST dann am Wochenende kommen. Es ist nämlich do.o.f, wenn ihr euch anmeldet und dann nicht mehr kommt...

    4. Gründe, weswegen man rausfliegt

    Man fliegt hier raus, wenn man nicht aktiv kommt. Also nach 7 Tagen / eine Woche nicht mehr kommt.. Oder wenn man ständig mit Fehlverhalten auffällt...

    5. Ränge und andere Dinge

    Kein Gemotze, wenn es zu viele Kätzinnen gibt und ich deswegen keine mehr annehme. Auch keine gefühlte 230 Schüler und nur 4 Krieger. Versucht auch mal, Älteste oder Königinnen mit Jungen zu erstellen. Bitte versucht alles im Gleichgewicht zu halten.

    Und seid nicht beleidigt, wenn ihr euch für den Heilerposten, zweiter Anführerposten, Heilerschülerposten oder Anführerposten bewerbt und diese nicht erhaltet. Vieles ist schon abgesprochen. Ich werde schon sagen, wenn eine wichtige Stelle frei wird bzw. werde es dazu schreiben.

    Zwar sollten jedem diese Regeln klar sein, aber vorsichtshalber schreibe ich sie noch mal auf.:)

    4
    Uiiii. Jetzt kommen wir schon zu der ersten Katzengruppe. *-*

    Der GebirgsClan

    Dieses Kapitel und die nächsten zwei Kapitel handeln nur vom GebirgsClan!

    Territorium des Clans:

    Wie der Clanname schon verrät, lebt der GebirgsClan am Fuße eines großes Berges im Westen. Die Clankatzen jagen auf diesem Berg und in dem kleinen Waldstück, welches in der Nähe des Lagers ist. Allerdings trauen sie sich nicht sonderlich weit rein. Neben dem Lager fließt ein kleiner Bergbach, die Quelle zu diesem ist tief im Gebirge. Dort empfangen die Heiler und Anführer des GebirgsClan die Nachrichten vom SternenClan.

    Standort des Lagers:

    Das Lager des Clans liegt am Fuße eines Berges, welcher den Namen Sternenberg oder großen Berg trägt. In diesem Berg gibt es eine Höhle, in welchem die Baue der Ältesten und Heilers sind. Auch die Kinderstube befindet sich in der Höhle. Das Lager geht weiter außerhalb der Höhle, denn hier wohnen der Anführer, die Schüler und die Krieger. Außerdem hat der zweite Anführer seinen eigenen Bau, welcher direkt neben dem des Anführers liegt. Der Teil des Lagers, welcher draußen liegt, wird von einer hohen Dornenhecke geschützt und es gibt nur einen Eingang, welcher immer bewacht wird. Nur wenige wissen, dass es einen geheimen Gang im Berg gibt, welcher aus dem Lager rausführt. Der Anführer und der Heiler sind die einzigen, die davon wissen und verraten es niemanden, denn somit hat der Clan immer eine unbekannte Fluchtmöglichkeit, falls er angegriffen wird. Dieser Gang liegt hinter dem Ältestenbau. Der Ältestenbau liegt rechts von der Kinderstube, welche in der Mitte zwischen Heilerbau und Ältestenbau liegt. Diese drei Baue sind in der Höhle und gegenüber von diesen sind der Kriegerbau und der Schülerbau, welche durch einen Gang miteinander verbunden sind. Rechts vom Kriegerbau liegt der Bau des zweiten Anführes und neben diesem der Bau des Anführers, welcher aus einem hohlen Stein besteht. Dieser ist zugleich auch der Versammlungsfelsen. Der Frischbeutehaufen befindet sich neben dem Schülerbau. Der Eingang zum Lager befindet sich zwischen Anführer und zweiter Anführerbau.

    Schreib deine Lieblingsfarbe unter den Steckbrief

    Beute des Clans:

    Der GebirgsClan jagt nicht nur kleine Tiere wie Vögel, Kaninchen, Mäuse und Eichhörnchen sondern auch große Tiere. Darunter fallen Steinböcke, kleine Rehe, Murmeltiere und Gämse. Aber auch Schneehühner, welcher der Clan vor allem oft im Winter neben Schneehasen jagt. Der Clan jagt aber keine Raubvögel, keine Fische, keine Eidechsen oder Schlangen. Auch zu große Tiere wie Hirsche, große Rehe, Dachse, Hunde oder Füchse jagen sie nicht.

    5
    Glaubenslegende

    In einer alten Legende heißt es (Siehe Kapitel 20), dass eine verstorbene Katze zwei Möglichkeiten hat um ihre Seele in einer der zwei Gruppen zu geben. Um in den Clan des Sternenberges zu kommen, muss die tote Katze den Sternenberg - oder großer Berg (der Berg an dessen Fuß der Clan lebt) - erklimmen. Schafft sie es, ist sie ein Teil des SternenClans. Schafft sie es nicht, wird sie ein teil des Clans der Abgründe. Je nachdem, wie viel gutes und böses man geleistet hat, kann man den Berg erklimmen oder halt nicht.

    SternenClan / Clan des Sternenberges

    Der Clan glaubt an viele alte Legenden und hat einen felsenfesten Glauben an ihre Ahnen. Von klein auf wird eine Katze dazu erzogen, an den SternenClan zu glauben und es ist für sie schlimm, wenn es eine Katze nicht tut.

    Schreibe dein Lieblingsbuch unter den Steckbrief

    Ihnen ist es egal, wie man die verstorbenen Ahnen nennt, solange man an sie glaubt. Beim Clan wird der SternenClan selten "SternenClan" genannt. Bei ihnen tragen die Verstorbenen die Namen "Der Clan des Sternenberges" oder "Der Clan des großen Berges", denn dies hängt mit einer der uralten Legenden zusammen.

    Wald der Finsternis / Clan der Abgründe

    Die Clankatzen halten sich streng an die Gesetze der Krieger und selten werden diese gebrochen, doch bricht man sie einmal, ist man eine Abgrundkatze. Eine Katze, die später nicht den Berg besteigen kann und in den Clan der Sternenberges kommt. Der Wald der Finsternis trägt beim GebirgsClan nicht diesen Namen, man kennt diesen Namen gar nicht. Bei ihnen heißen böse, tote Katzen einfach "Abgrundkatzen" und gehören zum "Clan der Abgründe".

    Totenritual

    Wenn eine Katze verstirbt, wird für sie noch mal gejagt. (meist große Tiere) Und zu Ehren des Toten wird ein Fest abgehalten. Der Tote wird mit einem Stück der Beute (wenn es ein Steinbock ist, mit den Hörnern, bei Schneehühnern meist die Federn) und einer Blume begraben. Blumen haben im Clan eine "wichtige" Bedeutung, denn jede Blume steht für bestimmte Dinge. Die Rose für die Liebe, die Lilie für Sanftheit, die Narzisse für Mütterlichkeit und so weiter. (Später erstelle ich noch eine Liste dieser Blumen.)

    Rangordnung

    Es gibt normale Ränge wie Heiler und Anführer, Schüler und Ältester, Königin und Junges. Doch eins unterscheidet den GebirgsClan von anderen Clans. (Bezogen auf andere RpGs und die normalen BücherClans) Die Krieger. Denn diese sind in zwei unterschiedliche Gruppen eingeteilt, wobei dies keine direkte Unterscheidung ist. Je nachdem in was ein Krieger besser ist, bekommt er Sondertraining. Wenn also ein Krieger besonders gut im Jagen ist, bringt man ihm bei in einer Gruppe große Tiere wie Steinböcke zu erlegen. Wenn man ein guter Kämpfer ist, bekommt man andere Dinge wie das Spionieren beigebracht und man erhält spezielles Training im Spurenlesen. Dies ermöglicht dem Clan selbst in der Blattleere reichlich Beute zu haben, denn sie müssen sich nicht nur von kleinen Tieren ernähren, so wie es die anderen Clans tun. Sie können eine Gruppe von Jägern bzw. Kriegern losschicken und können sich von Steinböcken oder Raubvögeln ernähren. (Wichtig: Es ist keine direkte Unterteilung! Der Hauptrang ist immer noch der eines Kriegers, man bezeichnet nur manche Katze als "Jäger" oder "Kämpfer", je nachdem in was sie besser sind. Beides sind keine Elitegruppen und es ist nicht wichtig oder besonders, wenn man in einem der beiden oder in beidem gut ist. Die Hauptsache ist, dass es dem Clan gut geht.)

    Namensgebung im Clan

    Die Anführer heißen nicht wie in jedem anderen RpG "-stern" sondern ihre Endung ist "-berg". Ihr Glaube bezieht sich nun mal auf den Berg, daher ist es nicht verwunderlich, wieso die Anführer so heißen. Bei den Kriegern gibt es nichts besonders oder auffälliges, genauso wenig wie bei den Königinnen, Jungen, Schülern oder Ältesten. Doch bei den Heilern gibt es nocht etwas besonderes. Sie enden immer auf "-mond" und ihre Schüler auf "-stern" - nicht auf "-pfote". Auch die zweiten Anführer haben eine Besonderheit. Sie enden auf "-sonne".

    Aussehen und Charakterzüge

    Die meisten GebirgsClan-Katzen haben graues oder weißes Fell. Generell gibt es eher mehr helles Fell als dunkles. Auch bei den Augen gibt es eine Auffälligkeit: Sie haben sehr oft blaue Augen. So blau wie der klare Himmel, in der der Berge zu reichen scheint.

    Vom Charakter her würden die meisten GebirgsClan-Katze wohl so beschrieben werden: Kluge Katzen mit einem Herz aus Gold und einer reinen Seele. Sie lieben das Leben und doch sind sie so unglaublich starrsinnig, arrogant und verhöhnend gegenüber dem Stamm. Doch nach Krieg ist ihnen momentan eher weniger, auch wenn sie für einen feurigen Kampfeszorn bekannt sind.

    6
    Hierarchie des Clans

    Alter geändert am: 10.05.2020

    Insgesamt: 12 (Weiblich: 6 / Männlich: 6)

    Gute Jäger werden in blau markiert und gute Kämpfer in Navy. Wer beides gut kann ist in Teal vermerkt, wer beides nicht gut kann ist ganz normal in schwarz vermerkt.

    Anführer: (0/1)

    Zweiter Anführer: (1/1)

    Eschensonne - M, 45 Monde alt, Er ist ein recht großer Kater mit langem, dichten Fell. Das Fell von ihm ist in einem hellen braun Fell und einem schwarzen Tigermuster. Seine linke Vorderpfote ist weiß, so wie sein Bauch und seine Schnauze. Über sein Gesicht hat er eine lange Narbe. Die Augen von ihm sind in einem hellen, klaren Himmelsblau. Mentor von Nachtpfote.

    Heiler: (0/1)

    Heilerschüler: (0/1)

    Krieger: (10/max. 20)

    Abendhimmel - M, 34 Monde alt, Abendhimmel ist eine Katze, welche einen hohen Wiedererkennungswert hat. So fällt er unter einer großen Menge von Katzen schnell auf. Dies liegt nicht unbedingt an seinem schlank gebauten Körper, oder den eisigen Augen, nein meistens liegt es an seinem Auftreten und an seinem Charisma. Er sticht den meisten ins Auge, ob positiv oder negativ sei hier mal nicht gesagt. Er hat lange, ziemlich kräftige, zum Springen gut geeignete Beine. Sein Körperbau ist zwar muskulös, jedoch auch schlank und wendig. Sein Schweif ist lang und mit ziemlich viel Fell versehen. Das nächste was einem an ihm auffällt sind vermutlich seine Augen. Sie wirken oftmals kühl und ein wenig herablassend. Sie sind ziemlich rund und groß. Die Iris ist in einem kalten und oftmals hart wirkenden eisblau, welches manche Katzen frösteln lässt. Der junge Kater kann damit Andere ziemlich unbekümmert mustern. In dieser eisblauen Iris, finden sich nahe der Pupille ein paar dunkelblaue Splitter. Seine Pupille ist oftmals geweitet. Sein Fell ist lang und ziemlich dünn, weshalb er im Winter oftmals friert. Er hält es stets gepflegt und sauber. Das Fell von Abendhimmel ist in einem ziemlich reinen weiß, jedoch tümmeln sich auf diesem weiß haselnussbraune, wolkenförmige Flecken. Seine vier Pfoten sind allesamt weiß. Er hat lange, spitze, Perlmutt Farbene Krallen. Seine Ohren, sind lang und spitz. Seine Nase ist herzförmig und braun-rosa gescheckt.

    Wassergeist - M, 40 Monde alt, Wassergeist ist ein blauäugiger Kater mit einem kurzen, gut gepflegten, grauen Fell, welches ein bläuliches Schimmern hat. Dieses verdeckt kaum die paar Narben, die der Kater hat. Seine Brust sowie Ohrenspitzen sind weiß, seine Schwanzspitze, Pfotenballen und Nase sind hingegen schwarz.

    Schneefeder - M, 40 Monde alt, Schneefeder ist von kleiner und schlanker, zierlich aussehender Statur. Er hat einen kurzen und dichten, weißen Pelz, durch welchen sich eine schwache, silbrige Tigerung zieht. Seine Gesichtszüge sind freundlich, er hat eine dunkelgraue Nase, Schwanzspitze und Pfotenballen und Schneefeders Augen sind von einem leicht bläulichen Grün.

    Feuerliebe - W, 39 Monde alt, Sie ist eine große, schlanke Kätzin mit stechende, waldgrünen Augen. Die Grundfarbe ihres Fell ist ein helles Blutrot, welches aber durch viele andere Rottöne „verwirbelt“ ist. Ihre Pfoten sind in einem dunklem Blutrot. Die Schnauze und der Bauch von ihr dagegen in einem hellen schneeweiß. Ihre Schultern sind vernarbt durch einige Kämpfe. Mentorin von Dunkelpfote

    Pfützenpoesie - W, 46 Monde alt, Pfützenpoesie ist eine recht kleine, eher schlankere Kätzin, welche durch ihr dickes Fell eher etwas sehr dicklich erscheint. Ihr Fell ist gräulich und schimmert im Sonnenlicht leicht bläulich. Die linke Vorderpfote ist weiß und auch um ihr rechtes Auge hat sie einen weißen Fleck. Die Nase von ihr ist leicht rosa so wie ihre Pfotenballen und die Augen schimmern in einem dunklen blau als sähe man in zwei Regenpfützen.

    Wolkensplitter - M, 46 Monde alt, Der Kater ist recht groß und hat mittellanges Fell, welches sehr gepflegt ist. Das Fell von ihm ist schneeweiß und er hat hellgraue Streifen auf diesem. Die Pfoten von ihm sind tiefschwarz und seine Augen sind in einem auffälligen, stechenden gelb. Außerdem hat er ein paar orange Aktzende in den gelben Augen.

    Flammenstaub - W, 45 Monde alt, Flammenstaub hat helles orangenes und mittellanges Fell mit kaum zusehenden dunkleren Streifen. Ihr Fell ist oft halbwegs sauber, allerdings verfangen sich immer mal ein paar Dreckklumpen, an die sie nicht ran kommt. Die Statur der Kriegerin ist schlank und sie ist normal groß, ihre Muskeln die sich im Laufe der Zeit gebildet haben, sind gut zu sehen und trotz das sie im Jagen besser als im Kämpfen ist, sollte ihre Kraft nicht unterschätzt werden. Sie hat einige Narben, allerdings keine die sofort auffallen würden. Nur ihr linkes leicht eingerissenes Ohr fällt etwas auf. Flammenstaubs Augen sind bernsteinfarben und relativ rundlich.

    Leuchtblume - W, 54 Monde alt, Leuchtblume ist eine grünäugige Kätzin mit einem langen, gepflegten Fell, welches ihre wenigen Kampfnarben verdeckt. Ihr Fell ist weiß mit vereinzelten, schwarzen Flecken und auch sind ihr Schwanz, ihre Nase, Ballen sowie Ohren schwarz. Das Brust- und Bauchfell, ihre Pfoten und auch das Fell um die untere Hälfte ihres Maules herum sind schneeweiß. Von der Statur her kann man sie als eher durchschnittlich gebaut beschreiben.

    Talregen - M, 13 Monde alt, Talpfote ist ein mittelgroßer, schlanker Kater. Er hat lange Beine und ist durchtrainiert. Sein kurzes Fell ist grau, aber eher ein blasses Grau, seine Pfoten jedoch weiß. Er hat klare, blaue Augen.

    Schüler: (2/5)

    Dunkelpfote - (-blume) W, 10 Monde alt, Wie auch ihre Schwester hat Dunkeljunges bereits als Junges ruhige Gesichtszüge, jedoch scheinen die von Dunkeljunges mit der Zeit etwas überheblich zu wirken. Bereits jetzt ist das Junge größer als ihre Wurfgefährten und wie auch diese ist ihr längliches, später glatt anliegendes Fell schwarz – nur das Fell von Dunkeljunges hat einen leichten, bläulichen Schimmer. Ihr Bauch- und Brustfell ist weiß – auch mit dem bläulichen Schimmer -, genau wie das Fell von der Nase bis zwischen ihre Augen, ihre Schwanzspitze sowie ihre rechte Vorderpfote und ihr linkes Hinterbein. Dunkeljunges‘ Ohren sind silbrig und ihre Augen sind in einem dunklen Blau, was ihren ruhigen Gesichtsausdruck nur verstärkt.

    Nachtpfote - (-flocke) W, 10 Monde alt, Noch ist Nachtjunges ein kleiner, flauschiger Fellball, jedoch wird mit der Zeit ihre Statur eindeutig eher klein und schlank, wie auch ihr großer Bruder Schneefeder beinahe zierlich aussehend. Ihr schwarzes Fell steht noch in alle Richtungen ab, wird aber mit der Zeit glatt und geschmeidig an ihrem Körper anliegen. Bereits als Junges haben ihre Gesichtszüge etwas Ruhiges an sich, trotz ihrer leicht stechend wirkenden, eisblauen Augen. Ihre Nase und Pfotenballen sind rosig, das Fell an ihrer Schnauze ist schneeweiß – genau wie es ihre Ohrenspitzen, ihre Schwanzspitze und die flockenähnlichen Sprenkel auf ihrer Brust sind.

    Königinnen: (0/4)

    Junge: (0/je Königin max. 3)

    Älteste: (0/5)

    7
    Der Stamm der flüsternden Schatten

    In diesem Kapitel und in den zwei folgenden geht es nur um den Stamm.

    Territorium des Stammes

    Der Stamm lebt direkt auf den Berg und bleibt auch auf diesen und den restlichen, niedrigeren Gebirgsketten in der Nähe, die miteinander verbunden sind. Unten am Fuße des Berges lebt der GebirgsClan und eine Grenze lässt die beiden immer aufeinander treffen. Diese Grenze ist südlich vom Lager des Stammes. Nahe dieser Grenze ist großer Vorsprung, der zum Treffen des Stammes und Clans genutzt wird. In Richtung Norden, in Richtung der Gebirgsspitze, gibt es ein paar karge Sträucher, die als die "Gämsesträucher" bekannt sind. An der Flussquelle nimmt der Sager den Kontakt zu den Ahnen auf.

    Standort des Lagers

    Das Lager des Stammes liegt ungefähr mittig, nahe der Gebirgsflusses und dessen Quelle. Dort gibt es eine große Höhle mit einem großen Tunnelgeflecht. Wenn man die große Eingangshalle betritt sieht man zwei kleine Tunneleingänge und ein paar Nester. Diese sind für die Wächter (siehe Kapitel 8 und 9). Ansonsten muss man das Tunnelgeflecht betreten um ins restliche Lager zu kommen. Wenn man den Tunneleingang rechts (vom Höhleneingang gesehen) betritt, gelang man in einen langen, noch recht hellen Tunnel. Dieser führt an zwei weiteren Tunneln vorbei. Der erste führt in eine große, helle Höhle. Hier werden Versammlungen gehalten und die meiste Zeit ist der Stamm hier und hält sich hier auf. In der zweiten Höhle gelang man in den Kämpferbau. Wenn man den Haupttunnel folgt, gelangt man zum Ältestenbau. Folgt man aber von Anfang an dem linken Tunneleingang, gelangt man an vier verschiedene Baue. Dem Jägerbau, welcher gleich der erste Bau ist, dann dem Mutter und Jungenbau - welcher auch Mutterbau genannt wird - und dann den Lehrlingsbau. Hier schlafen alle Lehrlinge, egal als was sie ausgebildet werden. Danach kommt der Bau des Sager der singenden Stimme, also dem Anführer und Heiler des Stammes. Hier schlafen sowohl der Vertreter als auch der Sager. Auch werden hier Kräuter aufbewahrt. Die Frischbeute findet man in der Haupthöhle des Stammes. (Nicht die Eingangshöhle, sondern die Höhle, in der sich der Stamm die meiste Zeit aufhält.)

    Schreibe deinen Lieblingsfilm unter den Steckbrief.

    Beute des Stammes

    Die Katzen des Stammes erlegen oft nur Gämse, Steinböcke, Vögel und Fische. Andere Tiere essen sie eher selten bis gar nicht. Keiner der Stammeskatzen kennen Eichhörnchen, Mäuse, Füchse, Dachse, Hunde, Rehe oder Hirsche. Hin und wieder fangen sie mal Schlangen, Eidechsen, Schneehasen, Schneehühner oder Murmeltiere.

    8
    Glaubenslegende

    Im Glauben des Stammes ist es so, das tote Katze entweder in die ewigen Jagdgründe gehen oder aber in den immer währenden Kreislauf kommen. Die ewigen Jagdgründe sind ein großes Gebiet mit reichlich Beute und einem Fluss. Es gibt hier kaum Wald und jede tote Katze hier hat die Pflicht, sich eine Katze aussuchen und diese wie ein Schutzengel zu beschützen. Katzen im immer währenden Kreislauf jedoch sind das pure Böse und versuchen stets, wiedergeboren zu werden. Die Katzen des ewigen Kreislaufes versuchen daher, jede Katze auf dem richtigen Pfad zu behalten oder zu bringen. Somit hat jede Katze, egal wie böse sie ist, die Chance in die ewigen Jagdgründe einzugehen.

    Stamm der beschützenden Geister

    Für sie sind die Begriffe "SternenClan", "Waldgeister" oder "Clan des Sternenberges" Fremdwörter. Bei ihnen heißt der SternenClan einfach "Stamm der beschützenden Geister", denn die Ahnen schützen den Stamm besonders sehr. Wenn eine Katze stirbt, die vieles gutes tat, geht sie in die ewigen Jagdgründe und ihre neue Aufgabe ist es, eine ausgewählte Stammeskatze zu beschützen. Also wie ein kleiner Schutzengel.

    Stamm der leidenden Seelen

    Sie leben in dem immer währenden Kreislauf und sind böse bis zum letzten Stück ihrer Seele. Diese Katzen versuchen, wiedergeboren zu werden um den Stamm zu verderben und Krieg anzuzetteln. In der Vergangenheit des Stammes gab es oft solche Katzen, doch immer wieder wurden sie von den beschützenden Geistern besiegt und verdrängt. Doch so leicht sind sie nicht unterzukriegen.

    Schreibe dein Lieblingslied unter den Steckbrief.

    Totenritual

    Wenn eine Katze stirbt, wird sie in die Eingangshalle gebracht und der Stamm verabschiedet sich dort von ihr. Dann wird sie in der Nähe des Flusses begraben und dort wird ein kleiner Haufen mit Steinen angelegt, der ein Grab symbolisiert. Oft wird eine Feder oder ähnliches zwischen den Steinen eingeklemmt zur Erinnerung. Je mehr zwischen den Steinen klemmt, desto mehr denken andere Katzen an den Verstorbenen. Immer, wenn man ein Grab besucht, bringt man solche Sachen mit. Zum einen zur Erinnerung, zum anderen um die Toten zu besänftigen.

    Rangordnung

    Anders als im Clan gibt es keinen Heiler. Der Sager der singenden Stimmen ist sowohl Anführer als auch Heiler. Dann gibt es noch seinen Vertreter, welcher die selben Aufgaben wie ein zweiter Anführer und ein Heilerschüler inne hat. Er wird der nächste Sager. Dann gibt es noch die Kämpfer, die Wächter und die Jäger. Diese sind im Clan zu vergleichen mit den Kriegern. Jedoch sind die Kriegeraufgaben auf ihnen aufgeteilt. Die Jäger gehen jagen und werden von den Kämpfern begleitet. Jäger lernen nur das Jagen, die Kämpfer nur das Kämpfen. Auch die Wächter lernen das Kämpfen, jedoch bleiben sie nur im Lager und bewachen dort die Grenzen. Bei Grenzstreitigkeiten sitzen die Wächter oft an der Grenze und bewachen diese ohne sich zu bewegen. Wie Staturen sitzen sie da, dafür werden sie ausgebildet. Weder Wächter noch Jäger noch Kämpfer ist besser als der jeweilige andere. Das heißt, das Jäger nicht höher gestellt sind als Kämpfer und Wächter nicht als Jäger. Dann gibt es noch die Mütter und die Jungen. Das sind einfach nur trächtige Kätzinnen oder Kätzinnen mit Jungen, welche auf den Schutz des Stammes angewiesen sind. Sie werden mit besonders viel Respekt behandelt, denn desto mehr Katzen es im Stamm gibt, desto stärker sind sie. Und schließlich gibt es noch die Ältesten. Weise, alte Katzen, welche nicht mehr ihren normalen Tätigkeiten nachgehen. Sie bleiben im Lager und helfen sowohl dem Sager als auch den Müttern. Der Stamm lebt nach dem Motto "Die Gruppe ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied."

    Namensgebung des Stammes

    Der Seher heißt immer "Sager der singenden Stimmen". Sein Vertreter - meist der Sohn oder die Tochter des Sehers - erhält oft Namen, die die Verbundenheit zu den Ahnen aufweist. Sei es nun "Geister, die leise flüstern" oder "Seelen, welche wild schreien" - Es ist alles dabei, das irgendwie so in die Richtung geht. Ansonsten heißen die Katzen im Stamm ganz normal. Sie besitzen ganz normale Stammesnamen wie "Schnee, der leise fällt" oder "Adler, der stolz fliegt".

    Aussehen und Charakter

    Ähnlich wie bei den GebirgsClan-Katzen haben auch sie auffallende Besonderheiten. Auch sie besitzen fast nur helles Fell, sehr oft weißes Fell. Früher einst gab es nur weiße Katzen im Stamm der flüsternden Schatten, doch davor, bevor Schnee, der sachte fällt Seher war, da waren im Stamm nur pechschwarze Katzen. Danach galten sie als Unglücksbringer und often wurden sie verbannt. Doch heute weiß es der Stamm besser. Sie haben dazu gelernt von den ehemaligen Clankatzen, welche sich dem Stamm angeschlossen hatten. Heute gibt es auch mal hin und wieder andere Fellfarben. Strenggläubige Stammeskatzen verabscheuen dennoch schwarze Katzen. Bei der Augenfarbe gibt es keine Auffälligkeiten.

    Vom Charakter her würde man sie eher als zurückhaltend und still beschreiben. Ganz der ruhige Beobachter. Der Beobachter mit den fürchterlich scharfen Krallen und dem gerissenen Verstand. Der Beobachter, der einen hinterlistig und leise umbringen kann, wenn man ihn verärgert. Stammeskatzen sollte man nicht verärgern, sie sind wirklich sehr gute Kämpfer. Vielleicht noch besser als der Clan, wer weiß. Doch allgemein halten sie sich sehr zurück und suchen keinen Streit.

    9
    Hierarchie

    Alter geändert am: 10.05.2020

    Katzen: 13 (Weiblich: 7 / Männlich: 6)

    Seher (0/1)

    Vertreter (0/1)

    Jäger (3/10)

    Schatten, der in dem Licht zuckt (kurz: Schatten) - W, 46 Monde alt, Schatten ist eine kleine, schlanke Kätzin mit hellem, ausgewaschen wirkendem, orangen Fell und dunklen Flecken auf dem Rücken. Sie hat hellgraue Ohrspitzen, Pfoten sowie eine weiße Schwanzspitze. Außerdem besitzt Schatten dunkelgrüne Augen und eine schwarze Nase.

    Fluss, der im Mondlicht schimmert (kurz: Fluss) - W, 46 Monde alt, Fluss ist eine mittelgroße, schlanke Katze. Sie ist nicht sehr kräftig, aber sehr wendig. Sie hat so wie ihr Bruder Rabe gelbe Augen und ein mittellanges Fell. Ihr Fell ist blaugrau, ihre Schweifspitze und ihre Pfoten sind dunkelgrau. Ihr Pelz ist meistens gut gepflegt.

    Weißer Nebel, welcher die Nacht erhellt (kurz: Nebel) - W, 31 Monde alt, Nebel ist eine kleine Kätzin mit kräftigen Hinterbeinen. Ihr langes Fell ist schneeweiß und gut gepflegt, auch wenn dies nicht einfach ist und viel Zeit kostet. Alles an ihr ist hell - sprich vom Fell über die Nase bis hin zu den Schnurrhaaren - nur die Augen sind dies nicht. Denn ihre Augen sind in einem sehr dunklen blau. So dunkel, sie könnten glatt schwarz sein.

    Kämpfer (2/10)

    Blut, welches am Farn klebt (Kurz: Blut) - M, 15 Monde alt, Blutfarn ist ein großer, schlaksiger Kater, welcher die meisten ausgewachsenen Katzen bereits um einen Kopf überragt. Er besitzt blutrotes, langes Fell ohne jegliche Musterungen, welches er sehr gut pflegt. Seine Augen sind stechend grün und scheinen einen zu durchbohren. Der Kämpferschüler besitzt einige Narben an der Schulter, über dem Rücken und am Kopf. Die größte Narbe des jungen Katers ist sehr lang und geht über das linke Auge. Er hält dieses meist halb geschlossen, was ihn zwielichtig erscheinen lässt, aber die Narbe beeinträchtigt seine Sehfähigkeiten nicht.

    Feder, die sanft zu Boden fällt (Kurz: Feder) - W, 47 Monde alt, Feder ist eine kleine und eher zierliche Kätzin. Sie hat ein kurzes und graues Fell, das an den Pfoten weiß ist. Ihre Augen sind Blau.

    Wächter (3/10)

    Rabe, der im Wind fliegt (Kurz: Rabe) - M, 50 Monde alt, Rabe ist groß und kräftig. Sein Fell ist mittellang und dunkelgrau, im Schatten sieht sein Fell fast schwarz aus. Er hat gelben Augen und lange Krallen.

    Gift, welches langsam tötet (Kurz: Gift) - M, 15 Monde alt, Gift ist ein großer Kater von dünner Statur und besitzt weißes Fell, welches einen Graustich besitzt. Sein Fell ist lang und seidig, denn er pflegt es sehr gut. Seine Pfoten, seine Schnauze und sein Bauch sind schwarz und auf seiner Stirn ist ein roter Fleck. Die Ohren von ihm sind beide eingeknickt und seine Augen sind giftgrün. Einige Narben sind über seine Flanke und eine besonders lange und breite Narbe fällt sofort auf.

    Blatt, welches im Fluss schwimmt (Kurz: Blatt) - M, 30 Monde alt, Blatt hat saftgrüne Augen und ein silbernes Fell. Er hat ein rundes Gesicht mit großen Ohren, seine gesamte Statur ist groß und stark. Eben die eines Wächters. Blatt hat einen buschigen und langen Schwanz. Sein Pelz ist ab und an heller und dunkler, doch an den Pfoten hat er sogar ein paar kleine und schwarze Punkte. Seine Krallen sind ebenfalls schwarz.

    Lehrlinge (1/15 - fünf pro Rang)

    Kämpferlehrling (0/5)

    Jägerlehrling (1/5)

    Stern, der den Nachthimmel erhellt (Kurz: Stern) - W, 9 Monde alt, Stern ist eine schlanke Katzen, welche Aufgrund ihres dicht anliegenden Fells sehr dürr wirkt. Sie ist ziemlich klein und wirkt wehrlos, dies ist sie jedoch keines Falls. Wie bereits gesagt hat sie dicht anliegendes Fell, dieses ist ziemlich lang und benötigt viel Pflege. Es ist ziemlich weich und seidig. Stern hat ein sehr helles Fell, es ist in einem ziemlich hellen sandfarben, nahezu weiß. Sie hat vier weiß Pfoten und einen langen, gut gefederten Schweif. Ihre Augen sind ziemlich groß und wirken oftmals ein wenig ängstlich. Sie sind rundlich und groß. Die Iris ist in einem hellen Minzgrün, mit gelben und bernsteinfarbenen Splittern. Ihre Pupille ist ziemlich groß.

    Wächterlehrling (0/5)

    Mütter (1/5)

    Lilie, die gelb erstrahlt (Kurz: Lilie) - W, 35 Monde alt, Lilie hat einen ungewöhnlich sandgelben Pelz mit weißen Tupfen. Ihre Augen sind Haselnussbraun und um ihre Schnauze geht ein weißer und großer Fleck. Sie ist schlank und relativ groß, doch da sie trächtig ist, ist ihr Bauch geschwollen. Ihr Schwanz ist dünn so wie ihr Fell. Sie hat einen eher kleineren Schwanz. Ihr Fell ist nicht sehr lang. Trächtig

    Junge (0/je 3 pro Königin)

    Älteste (3/5)

    Wespe, welche über den See schwebt - M, 89 Monde alt, Er ist ein schwarzer Kater mit gelben Augen. Seine Pfoten sind weiß und das schwarze Fell stets gepflegt, auch wenn es ihm immer schwer fällt, sich selbst zu putzen. Er hat eine sehr freundliche Ausstrahlung und humpelt schwerfällig.

    Hornisse, welche wütend umherfliegt - M, 89 Monde alt, Hornisse hat langes, schwarzes Fell. Er hat einen weißen Bauch und seine rechte Hinterpfote ist komisch verdreht, so dass er humpelt. Die Augen von ihm sind gelbbraun und die Schnauze von ihm ist schon sehr ergraut.

    Biene, welche viel Mut im Herzen hat - W, 89 Monde alt, Die durchschnittlich große Kätzin hat weißes Fell mit schwarzen Flecken. Ihre Pfoten sind dunkelgrau und ihr Fell ist ein wenig stumpf. Die Augen von ihr haben unterschiedliche Farben. Das rechte ist blau und sie ist dort blind. Das linke Auge ist grün und hier sieht sie noch einigermaßen gut.

    10
    Katzen des Waldes

    Und hier gilt wieder das Gleiche wie beim Clan und beim Stamm.

    Territorium der Waldkatzen

    Wie der Name schon verrät, leben diese Katzen als eine Gruppe tief im Wald versteckt. Weder der Stamm noch der Clan wissen von ihrer Existenz. Sie nehmen auch keinen Kontakt zu diesen auf. Sollten sie mal auf eine Clankatze treffen, behaupten sie einfach, sie seien Streuner und mehr nicht.

    Ihr Gebiet ist sehr groß. Im Norden gibt es eine Grenze, welche zwei Fuchslängen weg von der Grenze des GebirgsClans ist. Hier gibt es vor allem Brombeer- und Himbeersträucher. In Richtung Süden gibt es vor allem mehr freie Fläche, daher wird diese Grenze "Heidengrenze" genannt. Im Osten und im Westen erstreckt sich ein sehr langer Wald. In der Nähe der Ostgrenze gibt es ein kleines Gebiet, wo vor allem Eulen wohnen, daher wird der Abschnitt des Gebietes "Eulenwald" genannt. In Richtung Westen gibt es eine große Steinfläche, bei der es viele Schlangen, Füchse, Dachse und Eidechsen gibt. Hier gehen die Waldkatzen selten hin. In der Nähe des Lagers gibt es außerdem einen kleinen Teich.

    Standort des Lagers

    Das Lager liegt nahe des Eulenwaldes und einem kleinen Teich. Diese Katzengruppe hat sich hoch oben in den Bäumen ihr Lager aufgeschlagen. Diese Katzen waren sehr schlau und haben sich eine Art Plattform aus Astgewirren zum Vorteil genutzt. Sie haben Moos hier hoch geschleppt und mit Stöcken eine Barriere gebaut, so dass niemand runter fällt und man gemütliche Baue bauen kann. Es gibt genug Baue für jeden, selten leben große Gruppen in den Bauen, da dafür keinen Platz ist. Jede Familie hat ihren eigenen Bau. Wer einen neuen Gefährten findet, bewohnt mit diesem einen leeren Bau. Sollte man sich trennen, kehrt jeder in den Familienbau zurück.

    Schreibe dein Lieblingscharakter aus Warrior Cats unter den Stecki.

    Beute der Waldkatzen

    Die Waldkatzen erbeuten alles, was der Wald hergibt. Also Eichhörnchen, Vögel, Mäuse, Hasen und Kaninchen. Allerdings erbeuten sie keine Schlangen, Eidechsen, große Tiere wie Rehe oder Gebirgstiere, Füchse, Dachse oder Hunde. Auch haben die Waldkatzen eine Scheu vor Raubvögeln und erbeuten diese nicht.

    11
    Glaubenslegende

    Die Waldkatzen glauben weder an den SternenClan noch an den Wald der Finsternis. Ihr Glauben bezieht sich auf das Übernatürliche Wesen ein jedes. Auf das sogenannte zweite Gesicht, das jeder besitzt. Der Glauben von ihnen liegt nur bei Fabelwesen. Sie glauben an Geister, welche in jedem Baum leben, diese so genannte "Waldgeister". Der Gegenpart dieser sind die Bergkatzen, also Katzen, welche mit all ihrem Hass zusammen einen riesigen Berg erschaffen haben. Dieser Berg wird von dem GebirgsClan als "Sternenberg" betitelt.

    Waldgeister

    Die Waldgeister sind Geister, vielleicht wirklich tote Katze, welche sich in Bäumen verstecken und dort leben. Sie kommunzieren mit den Anführern und den Waldheilern der Waldkatzen. Ansonsten haben sie eher selten Kontakt zu anderen Katzen. Waldgeister sind kein Teil des SternenClans oder des Stammes der beschützenden Seelen. Sie sind ein Teil für sich selbst und scheuen vor dem Kontakt mit anderen, toten Katzen.

    Schreibe deinen Hasscharakter aus Warrior Cats unter den Steckbrief.

    Bergkatzen

    Die Bergkatzen gelten als böse Geister, welche mit all ihrem Hass einen Berg erschaffen haben, die die Waldkatzen von einer ehemaligen, anderen Gruppe (damals hieß diese Gruppe Katzen des Moores / Moorkatzen) getrennt hat. Diese Gruppe ist nun "ausgestorben" und die Katzen des Waldes verachten dafür die Bergkatzen, dabei waren sie einst mal befreundet. Die Katzen des Waldes, des Moores und des Berges waren drei Streunergruppen, welche einst mal friedlich miteinander lebten, ehe bei den Bergkatzen eine böse Katze an die Macht kam. Sie suchte Streit und krieg und führte ihre Katzen in den Hass. Seit dem geistern diese ruhelose Seelen durch das Gebirge auf der Suche nach Ruhe und Frieden. So heißt es jedenfalls in den Legenden der Katzen des Waldes.

    Totenritual

    Die Katzen des Waldes begraben zwar ihre Toten im Eulenwald, doch viele Rituale haben sie nicht, denn sie glauben nicht an ein Leben nach ihrem Tod - spricht SternenClan oder Stamm der beschützenden Geister. Ihre Toten werden im Lager gesalbt, verabschiedet und dann in den Eulenwald gebracht. Dort werden sie begraben und danach wird im Lager ein Totenschmaus gehalten - ein Festessen zu Ehren des Toten. Andere Rituale gibt es nicht.

    Rangordnung

    Es gibt drei Anführer, welche die Gruppe leiten. Es heißt zwar, dass alle drei Gleichberechtigt sind, doch der Stärkste hat das größte Entscheidungsrecht. Dann gibt es noch die Waldheiler und die Vertreter. Waldheiler sind zu vergleichen mit dem Clanheiler, nur mit dem Unterschied, dass es drei davon gibt. So ist es auch mit den Vertretern. Es gibt drei davon. Dann gibt es die Kämpfer und die Jäger, beide sind gleich viel wert. Wenn ein Junges geboren wird, wird es bis zur Ernennung beobachtet. Zeigt es mehr Talent im Kämpfen, wird es Kämpfer. Zeigt es mehr Talent im Jagen, wird es Jäger. Sollte man in beidem gut sein, entscheidet die jeweilige Anzahl der Katzen in den beiden Rängen. Sollte man in beidem schlecht sein, wird man automatisch Erlassene. Das sind Katzen, die im Lager bleiben und alle Aufgaben übernehmen, die gerade frei sind. Das kann von Putzen von Bauen über Sorge um alle Gebrechlichen bis hin zum Kräuter sammeln reichen. Sie gehen weder Jagen noch Kämpfen, dennoch lernen sie es für den Notfall. Sie werden etwas schlechter behandelt als andere, dennoch werden sie nicht genötigt oder brutal behandeln. Dann gibt es noch die Jungmütter, welche von ihrem Gefährten, dessen Familie und ihrer eigenen Familie versorgt werden. Auch die Jungen werden von diesen betreut und versorgt. Und schließlich gibt es noch die Gebrechlichen. Sie sind für die Gruppe nicht zu gebrauchen und müssen ebenfalls von ihrern Familie versorgt werden, denn Lernenden übernehmen diese Aufgabe nicht. Höchstens Erlassene, wenn der Gebrechliche keine Familie mehr hat. Lernenden sind wie Schüler im Clan, jedoch ebenfalls in drei Gruppen unterteilt. Erlassendelernendene, Kämpferlernende und Jägerlernende.

    Namensgebung der Waldkatzen

    Auch hier gibt es wieder Auffälligkeiten. Sie besitzen weder Streunernamen (wie "Luna" oder "Max") noch Clannamen (wie "Braunpelz") noch Stammesnamen (wie "Feder, die langsam fällt"). Ihre Namen sind völlig anders. Sie bestehen aus einem Adjektiv oder Verb und dann einem Nomen. Also solche Namen wie "fallendes Blatt", "heulender Wolf" oder "stolzer Adler". Doch auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen den Rängen. Bei den Anführern ist die Vorsilbe immer die Gleiche. "Weiße/s/r" und dann ein beliebiges Nomen (oft Tiere). So hießen schon manche Anführer "Weißer Wolf" oder "Weißer Schatten". Die Vertreter heißen immer "Graue/s/r" und wieder ein beliebiges Nomen (ebenfalls oft Tiere) dahinter. Die Vertreter sind immer die Kinder der Anführer. Nun gut. Kommen wir zu den Waldheilern. Ihr denkt jetzt bestimmt: "Ach, die haben bestimmt auch immer die selbe Vorsilbe. Bestimmt irgendwas mit Schwarz oder einer anderen Farbe." - Falsch gedacht! Waldheiler haben immer die selbe Nachsilbe. Die ihre ist "Wald". Zum Bespiel würde dann ein Waldheiler "feuriger Wald" oder "sanfter Wald" heißen. Auch bei den anderen Rängen gibt es Unterschiede. Die Jäger haben immer ein beliebiges Tier hinter ihren Namen (d.h. das es Jäger nur mit solche Namen gibt: Starker Bär, wildes Eichhörnchen, flinker Fuchs, gerissener Rabe etc.) und bei den Kriegern gibt es nur solche Namen wie z.B. "scharfe Krallen", "wilde Klauen" oder "narbiges Gesicht". Bei den Erlassenen gibt es vor allem solche Namen wie "nasse Wiese", "stiller Wind" oder "fallender Schnee". Ihre Namen beziehen sich nie auf ein Tier oder Fähigkeiten im Kampf sondern auf alles andere. Dabei ist zu beachten, dass es nur bei dem Anführer, dessen Vertretern und dem Waldheiler die Vor- bzw. Nachsilbe "Weiß", "Grau" und "Wald" gibt. Allen anderen sind diese Vor- bzw. Nachsilben verboten. Ach und: Bei den Jungmüttern und bei den Gebrechlichen gibt es keine Besonderheiten. Junge und Lernende dagegen haben nur ein Wort als Name. (Z.B. "Wolf", "Schlange" oder "Birke".)

    Aussehen und Charakter

    Die Waldkatzen haben fast nur dunkle Fellfarben. Viel Schwarz, viel Braun, viel Grau. Selten sind weiß oder andere helle Fellfarben vertreten. Alle drei Anführer sind schneeweiß, dies ist so Brauch bei ihnen. Deswegen suchen sie sich eine ebenfalls so schneeweiße Gefährtin, damit ihre Söhne und Töchter - ihre Vertreter und Nachfolger - ebenfalls weiß sind. Alle anderen Katzen sind sehr selten hell. Das liegt an einer Vermischung der drei Brüder Weiße Amsel, weißer Sperling und weißer Falke und drei weißen Clankatzen. Bei den Augenfarben treten die Augenfarben Grün und Braun oft auf, selten blau.

    Wenn sie auf eine Clankatze treffen, tun sie ganz auf einen arroganten Streuner, welcher nur zufällig auf den Clan getroffen ist. Ansonsten sind die Waldkatzen sehr mit ihrem Wald verbunden und verabscheuen den Berg. Sie sind sehr abergläubisch und halten sich sehr an ihre Legenden und Waldheiler. Auch die Anführer sind für die Waldkatzen sehr wichtig.

    12
    Hierarchie der Waldkatzen

    Alter geändert am: 10.05.2020

    Katzen: 13 (Weiblich: 6 / Männlich: 7)

    Anführer (1/3)

    Weißer Hirsch - M, 66 Monde alt, Hirsch ist ein großer Kater mit breiten Schultern. Sein Fell ist glänzend weiß und enganliegend. Es ist einfach zu pflegen und seine Krallen sind scharf und spitz. Er ist zwar groß, aber sehr dürr, wodurch er nur noch größer wirkt. Seine Ohren laufen spitz zu und er hat eine recht lange Schnauze. Seine Nase und seine Pfotenballen sind schwarz. Seine Augen sind in einem dunklen, ernstdreinblickenden Schokoladenbraun.

    Vertreter (0/3)

    Waldheiler (1/3)

    heilender Wald - W, 58 Monde alt, Ihr Fell ist lang und Braun. Außerdem schwarz getigert. Es ist schlecht zu Pflegen. Ihre Augen sind ungewöhnlich blau. Ihr rechtes Auge ist hellblau und trüb. Es ist Blind.

    Kämpfer (3/10)

    Bissiger Zahn - W, 24 Monde alt, Bissiger Zahn ist eine eher kleine, wendige, aber kräftig gebaute Kätzin mit länglichem, dickem, rotbraunem Fell, welches ihre paar Narben verdeckt. Sie hat eingerissene Ohren und grüne Augen. Über ihrer dunkelbraunen Nase hat sie eine Narbe und ihre Hinterbeine sind gut ausgeprägt.

    Reißende Krallen - W, 44 Monde alt, Reißende Krallen ist eine große, kräftig gebaute Kätzin mit einem dicken, hellbraunen Pelz mit dunkler Tigerung, welcher jedoch ihre relativ längliche Narbe am Rücken nicht verdecken kann. Sie hat dunkelbraune Ohrspitzen und eine ebenfalls dunkelbraune Nase, eine ihrer relativ langen Krallen fehlt. Die Augen der Kätzin sind hellbraun und abgesehen von der einen Narbe am Rücken hat sie ein paar weitere, aber deutlich kleinere Narben.

    spitzer Zahn - W, 14 Monde alt, Ihr Fell ist lang wie das ihres Vaters und schwarz gefärbt. Sie hat die Gras grünen Augen ihrer Mutter. Ihre Zähne sind lang und spitz. Auf ihrem Schwanz sind silberne Ringe.

    Kämpferlernende (0/5)

    Jäger (4/10)

    zischende Schlange - W, 51 Monde alt, Schlange ist eine große, schwarze Kätzin mit langem, aalglattem Fell. Sie hat eine weiße Vorderpfote und ihr kompletter Unterkiefer ist weiß. Mit eingeschlossen die komplette Schnauze. Die Augen von ihr sind in einem hellen, sehr auffälligem grün. Außerdem ist ihre Zunge gespalten wie bei einer Schlange. Mentorin von Falke.

    flinke Eidechse - M, 47 Monde, der Kater ist recht normal groß und sein kurzes Fell ist total durcheinander. Mit seiner schmalen Figur und dem hellgrauen Fell fällt der Kater nicht direkt auf, was er selbst sehr gut findet. Seine blau-grauen Augen funkeln leicht und an seiner linken Schulter hat er eine lange Narbe.

    feuriger Salamander - M, 47 Monde alt, Er ist recht klein und hat kurzes Fell. Es ist schwarz und besitzt gelbe Flecken, welche recht auffallend sind. An der rechten Schulter hat er eine lange Narben. Außerdem hat er an seine linken Pfote sich eine Kralle ausgerissen, sodass dort eine Kralle fehlt. Seine Augen sind dunkelbraun, manchmal wirken sich leicht schwarz.

    stürzende Taube - M, 14 Monde alt, Er hat ein silber, weißes Fell mit schwarzen Tupfen. Er ist klein aber stärker als seine Schwester. Seine Augen sind Braun wie die seines Vaters. Sein Fell ist Lang aber er muss es ja noch nicht alleine Putzen.

    Jägerlernende (1/5)

    Falke - (schneller) M, 11 Monde alt, Falke ist eine ziemlich auffällige Erscheinung, welche den meisten lange in Erinnerung bleibt. Es liegt nicht an seinem Aussehen, oder doch, aber vor allem an seiner stolzen Ausstrahlung. Er besitzt ein gesundes Selbstbewusstsein, mit welchem er ziemlich sicher und keines Wegs nervös wirkt. Er ist ein nun ja, riesiger Kater, der die meisten um einen Kopf überragt. Seine Größe ist nicht auf seinen Stammbaum zurück zu führen, was ziemlich verwunderlich ist. Er hat lange, kraftvolle Beine, welche sie für lange Strecken und klettern, ebenso springen eignen. Seine Schultern sind breit und verleihen ihm einen gewissen Stolz. Er ist durch diese Schultern keineswegs beeinträchtigt, im Gegenteil, er bewegt sich schnell, flink und ist äußerst wendig. Er hat einen kraftvoll gebauten Körper, unter seinem lange, dünnen Fell sieht man seine kräftigen Muskeln und seine leicht angedeuteten Rippen. Leiser Wasserfall hat kräftige Oberschenkel, mit welchen er mühelos springen kann. Sein Fell ist in einem ziemlich dunklen blaugrau. es liegt ihm dicht am Körper und ist stets gepflegt. Am Bauch und an der Brust ist sein Fell ein wenig heller als der Rest. Seine Pfoten sind ziemlich groß. Er hat lange, dunkle Krallen, mit welchen er jemandem mit Leichtigkeit das Fell zerfetzen kann. Sein schweif ist recht lang und gut befedert. Sein Kopf ist breit, seine Ohren groß und seine Nase dunkel. Seine Nase hat einen Herzbogen und seine Schnurrhaare sind ziemlich lang geraten. Seine Augen sind meistens zu Schlitzen verengt, jedoch sind sie in Wirklichkeit recht groß und rundlich geschnitten. Seine Iris ist in einem faszinierenden Kobaltblau. Er hat eine schmale Pupille.

    Erlassene (2/10)

    grüner Hügel - M, 71 Monde alt, Grüner Hügel ist ein Kater von mittlerer Größe. Sein Körper ist eher schlank. Er hat kurzes, dunkelgraues Felll und seine Pfoten sind beige. Seine Ohren sind ebenfalls beige. Seine Augen sind dunkelbraun.

    klirrender Stein - W, 34 Monde alt, Sie hat ein kurzes, glänzendes, silbernes Fell. Das Fell an ihren Pfoten ist Weiß und ihre Augen strahlen in einem Gras Grün. Sie ist klein und dürr. Sie hat kaum Muskeln da sie schon oft Jungenmutter war und daher kaum gejagt oder gekämpft hat.

    Erlassenelernende (0/5)

    Jungmütter (0/5)

    Junge (0/je 3 pro Mutter)

    Gebrechliche (0/5)

    13
    ...💛💛... = Wurfgefährten
    ...💛... = Geschwister aus unterschiedlichen Würfen
    ...💕... = Halbgeschwister
    ...😍... = Verliebt in
    ...😍❤... = Ineinander verliebt
    ...❤... = Gefährte
    ...❤...=... = Gefährte mit Junge
    .../❤/... = ehemalige Gefährten
    .../❤/... =... = ehemalige Gefährten mit Jungen
    ...⚡... = Einseitiger Hass (Nur einer hasst.)
    ...⚡⚡... = Zweiseitiger Hass (Hass aufeinander)
    ... # ... = Mentor#Schüler
    .../#/... = Ehemaliger Mentor und Schüler

    Bindungen aus allen drei Gruppen:

    GebirgsClan:

    Matschohr💛💛Flammenstaub

    Aschenwind💛💛Eiskralle💛💛Abendhimmel

    Talregen💛💛Schwarzdornasche (tot)

    Schneefeder💛💛Wassergeist💛💛Silberbach💛Dunkelpfote💛💛Nachtpfote

    Leuchtblume💛💛Bachblüte (tot)

    Windjäger❤Blattröte = Flammenstaub & Matschohr

    Frostzweig❤Leuchtblume = Silberbach, Schneefeder & Wassergeist + Nachtpfote & Dunkelpfote

    Hellkralle (tot)/❤/Wolkenschwinge = Leuchtblume & Bachblüte

    ?/❤/? = Talregen & Schwarzdornseele

    Feuerliebe#Dunkelpfote

    Eschensonne#Nachtpfote

    Stamm der flüsternden Schatten:

    Fluss, der im Mondlicht schimmert💛💛Rabe, der im Wind fliegt

    Blut, das an Farn klebt💛💛Gift, welches langsam tötet

    Wespe💛💛Hornisse💛💛Biene

    Sturm, der durch die Baumkronen fegt💛💛Sonnenstrahl, der die Blume streichelt💛💛Stern, der den Nachthimmel erhellt

    Blut😍❤Nebel

    Vogel, der den Sturm bekämpft❤Stein, der in die Tiefe stürzt = Schatten, der im Licht zuckt

    Lilie, die gelb erstahlt❤Blatt, welches im Fluss schwimmt = Erwarten Junge

    Kastanie, die über den Boden rollt❤Eis, das beginnt zu brechen = Sturm, der durch die Baumkronen fegt & Sonnenstrahl, der die Blume streichelt & Stern, der den Nachthimmel erhellt

    Falle, die zu schnappt❤? = Feder, die sanft zu Boden fällt

    Echo, was laut erklingt❤Feuer, welches alles auffrisst = Lilie, die gelb erstrahlt & unbekannter Bruder

    Teich, in dem sich der Mond spiegelt/❤/Hase, der sich im Schnee tarnt = Tau, der vom Blatt fällt & Blatt, welches im Fluss
    schwimmt

    Weißer Nebel, welcher die Nacht erhellt#Stern, der den Nachthimmel erhellt

    Katzen des Waldes:

    zischende Schlange💛💛feuriger Salamander💛💛flinke Eidechse

    stürzende Taube💛💛spitzer Zahn

    sanfter Schlamm💛💛lärmender Specht💛💛singende Amsel

    bissiger Zahn💛💛Springende Maus💛Reißende Kralle💛💛Borke (tot)

    trauriger Reiher💛💛stolze Krähe

    heilender Wald💛klirrender Stein

    klirrender Stein❤zischender Fuchs = spitzer Zahn & stürzende Taube

    schnelles Eichhörnchen❤? (tot) = grüner Hügel

    jaulende Falle❤flüsternder Regen = heilender Wald & klirrender Stein

    schreiender Vogel❤zerfetztes Bein = bissiger Zahn, Borke (tot), springende Maus & reißende Kralle

    starker Wolf (tot)/❤/leichte Feder = Zwei Schwestern (tot) & Falke

    flinke Eidechse/#/stürzende Taube

    glühender Zorn/#/spitzer Zahn

    14
    SternenClan / Clan des Sternenberges

    SternenClan-Steckbrief:

    Name des Toten:
    Todesgrund:
    Aussehen des Toten:
    Ehemalige Stellung:
    Ehemalige Gefährte:
    Junge:
    Ehemalige Freunde:

    Auch dieser Steckbrief sollte in vollständigen Sätzen geschrieben werden.

    Todesgründe:

    1. Ermordung
    2. Starb in einem Kampf mit anderen Katzen
    3. Altersschwäche
    4. Giftiges zu sich genommen z.B. Todesbeeren / Schlangengift
    5. verblutete bei der Geburt der Jungen
    6. stürzte von einer Klippe / Felsen / whatever
    7. ein Greifvogel holte sich die Katze als er/sie noch Schüler oder Junges was
    8. Stirbt wegen einer Krankheit
    9. Ertrank
    10. Erlag den Verletzungen nach einem Kampf
    11. Wurde durch einen Baum/Stein erschlagen
    12. Erstickte (z.B. verschluckt sich)
    13. Durch eine Rauchvergiftung
    14. Herzstillstand
    15. Starb als Junges bei der Geburt
    16. Starb durch Verletzungen eines Raubvogels/Dachses/Fuchses

    Katzen (Weiblich: / Männlich: )

    15
    Stamm der beschützenden Geister

    Steckbrief

    Name des Toten:
    Todesgrund:
    Aussehen des Toten:
    Ehemalige Stellung:
    Ehemalige Gefährte:
    Junge:
    Ehemalige Freunde:

    Auch dieser Steckbrief sollte in vollständigen Sätzen geschrieben werden.

    Todesgründe:

    1. Ermordung
    2. Starb in einem Kampf mit anderen Katzen
    3. Altersschwäche
    4. Giftiges zu sich genommen z.B. Todesbeeren / Schlangengift
    5. verblutete bei der Geburt der Jungen
    6. stürzte von einer Klippe / Felsen / whatever
    7. ein Greifvogel holte sich die Katze als er/sie noch Schüler oder Junges was
    8. Stirbt wegen einer Krankheit
    9. Ertrank
    10. Erlag den Verletzungen nach einem Kampf
    11. Wurde durch einen Baum/Stein erschlagen
    12. Erstickte (z.B. verschluckt sich)
    13. Durch eine Rauchvergiftung
    14. Herzstillstand
    15. Starb als Junges bei der Geburt
    16. Starb durch Verletzungen eines Raubvogels

    Katzen: 2 (Weiblich: 1 / Männlich: 1 )

    Name des Toten: Ihr Name war Sprenkelflügel
    Todesgrund: Sie starb durch einen Unfall bei dem sie ertrank.
    Aussehen des Toten: Sprenkelflügel war eine kleine, zierliche Kätzin mit geflecktem Fell. Es war schwarz, weiß und braun gesprenkelt und ihre Augen funkelten in einem freundlichen Bernstein.
    Ehemalige Stellung: Sie war die zweite Anführerin.
    Ehemalige Gefährte: Ihr Gefährte war ein Kater aus dem Stamm namens Schwan, der eine Feder verliert
    Junge: Sprenkelflügel's und Schwan's Junge heißt "Weißer Nebel, welcher die Nacht erhellt".
    Ehemalige Freunde: Sie hatte viele Freunde im Clan.

    Name des Toten: Zweigrauschen
    Todesgrund: Er starb nach einem Kampf an inneren Verletzungen
    Aussehen des Toten: Zweigrauschen war ein kleiner Kater mit langem, zotteligem Fell, welches dunkelbraun war. Seine Augen waren grün und seine linke Vorderpfote stand seltsam ab, da es vor seinem Tod gebrochen war.
    Ehemalige Stellung: Er war ein Krieger
    Ehemalige Gefährte: Zweigrauschen hatte nie eine Gefährtin.
    Junge: Er mochte zwar Junge, hatte aber nie welche.
    Ehemalige Freunde: Zweigrauschen hatte so einige Freunde.

    16
    Waldgeister:

    Waldgeister würden wahrscheinlich für jeden als die toten Ahnen der Katzen des Waldes gelten, doch dies ist nicht so. Sie sind andere Wesen, viel mehr als nur irgendwelche verstorbenen Katzen. Waldgeister sind kleine, flinke Wesen, welche in Bäumen leben. Sie schicken die toten Waldkatzen zum SternenClan oder zum Stamm der beschützenden Seelen, da die Waldgeister keine toten Seelen in ihrem Wald dulden.

    Es gibt viele Legenden über diese Geschöpfe, doch kaum einer weiß, was erfunden und was wahr ist. Waldgeister sind anders als andere übernatürliche Geschöpfe. Sie leben im Wald, sind aber nicht permanent an einen Baum gebunden. Sie wandern umher, doch hängt ihr Leben an einem Baum.

    Wenn die Katzen Beute jagen, so helfen die Geister ihnen als Dank, dass sie an sie glauben und ihnen damit Kraft spenden. Die Waldgeister schützen nicht nur ihren Wald sondern auch dessen Bewohner. Somit auch die Katzen des Waldes.

    Bei Nacht betritt niemanden den Wald, alle bleiben im Lager, aus Angst, die Waldgeister zu verärgern. Den Nachts, so heißt es, wandern sie ungestört umher und suchen nach den Tieren, die Hilfe brauchen oder nach verirrten Wesen, um ihnen den rechten Pfad zu zeigen.

    In Gewitternächten, wenn Nebel aufsteigt, so gehen die Waldheiler in den tiefen Waldhinein in Richtung der Felsen. Tief bis zum Herzen des Waldes und nehmen Kontakt zu den Waldgeistern auf. Sie reden mit ihnen, geben ihnen Opfer und kehren schließlich früh morgens zurück ins Lager. Niemand hat je diese Geister gesehen und doch gibt es sie. Sie sind da und behüten die Katzen des Waldes.

    17
    Wald der Finsternis / Clan der Abgründe

    Wald der Finsternis-Steckbrief:

    Name des Toten:
    Todesgrund:
    Aussehen des Toten:
    Ehemalige Stellung:
    Ehemalige Gefährte:
    Junge:
    Ehemalige Freunde:
    Warum ist er/sie im WdF?:
    Wieso wurde er/sie böse?:

    Hier gilt das selbe wie bei allen anderen toten Katzen. In ausführlichen, vollständigen Sätzen.

    Todesgründe:

    1. Ermordung
    2. Starb in einem Kampf mit anderen Katzen
    3. Altersschwäche
    4. Giftiges zu sich genommen z.B. Todesbeeren / Schlangengift
    5. verblutete bei der Geburt der Jungen
    6. stürzte von einer Klippe / Felsen / whatever
    7. ein Greifvogel holte sich die Katze als er/sie noch Schüler oder Junges was
    8. Stirbt wegen einer Krankheit
    9. Ertrank
    10. Erlag den Verletzungen nach einem Kampf
    11. Wurde durch einen Baum/Stein erschlagen
    12. Erstickte (z.B. verschluckt sich)
    13. Durch eine Rauchvergiftung
    14. Herzstillstand
    15. Starb als Junges bei der Geburt
    16. Starb durch Verletzungen eines Raubtieres

    Katzen (Weiblich: / Männlich: )

    18
    Stamm der leidenden Seelen

    Steckbrief:

    Name des Toten:
    Todesgrund:
    Aussehen des Toten:
    Ehemalige Stellung:
    Ehemalige Gefährte:
    Junge:
    Ehemalige Freunde:
    Warum ist er/sie im WdF?:
    Wieso wurde er/sie böse?:

    Hier gilt das selbe wie bei allen anderen toten Katzen. In ausführlichen, vollständigen Sätzen.

    Todesgründe:

    1. Ermordung
    2. Starb in einem Kampf mit anderen Katzen
    3. Altersschwäche
    4. Giftiges zu sich genommen z.B. Todesbeeren / Schlangengift
    5. verblutete bei der Geburt der Jungen
    6. stürzte von einer Klippe / Felsen / whatever
    7. ein Greifvogel holte sich die Katze als er/sie noch Schüler oder Junges was
    8. Stirbt wegen einer Krankheit
    9. Ertrank
    10. Erlag den Verletzungen nach einem Kampf
    11. Wurde durch einen Baum/Stein erschlagen
    12. Erstickte (z.B. verschluckt sich)
    13. Durch eine Rauchvergiftung
    14. Herzstillstand
    15. Starb als Junges bei der Geburt
    16. Starb durch Verletzungen eines Raubtieres

    Katzen (Weiblich: / Männlich: )

    19
    Bergkatzen

    Wie schon in Kapitel 11 erwähnt, entspringen die Bergkatzen einer uralten Legende.

    Damals wurden das Gebiet von drei Katzengruppen bewohnt und es gab noch kein Gebirge. Diese drei Gruppen waren die Katzen des Moores, die Katzen des Waldes und die Katzen des Berges. Sie lebten in Frieden bis eine Katze mit schwarzem Herzen an die Macht kam. Sie stiftete Unruhe und Ärger und wurde schließlich getötet. Die Katzen des Berges waren wie ihr Anführer bis ins letzte Eck ihres Herzens verdorben und so wurden alle getötet, denn an den Pfoten der Bergkatzen hing viel, viel Blut und sowohl die Moorkatzen als auch die Waldkatzen hatten viele zu betrauern. Als die Bergkatzen nun tot waren, wollten sie es nicht hinnehmen und erschufen aus ihrer Wut und ihrem Hass einen riesigen Berg. Die Katzen des Moores überlebten den Wandel ihres Gebietes nicht und so blieben nur noch die Katzen des Waldes übrig. Sie zogen sich immer weiter zurück und bemerkten erst vor ein paar Monden, dass es schon seit längerem zwei neue Katzengruppen in der Gegend gibt. Und eine von ihnen betritt ihren Wald....

    Bergkatzen sind in ihrem Aberglaube die toten Katzen von damals und wenn sich zwei streiten, so sagt man, dass eine Bergkatze da war und mit ihrem dunklen Herz Hass geschürt hat. Keine Katze wirf wegen etwas bösen verurteilt - Es sei denn, sie tötet jemand. -, denn es waren ja immerhin die Bergkatzen, die diesen Hass in
    den Kopf und in das Herz des Beschuldigten gepflanzt haben.

    Diese bösen Katzen haben keine richtige, feste Form wie SternenClankatzen. Sie sind wie wabbernder Nebel, welcher in der Form einer Katze auftritt und einem gemeine Dinge zuflüstert. Sie verwirren einen und füllen einer voller Hass.

    20
    Legenden der Katzen

    Jede Katzengruppen hat ihre eignen Legenden und natürlich kennen die Katze aus den jeweiligen Gruppen ihre Legenden. Sie werden schließlich oft genug erzählt und sind voller Spannung, Trauer, Liebe, Hass und Freundschaft.

    (Folgen noch!)

    21
    Prophezeiung

    In jedem guten RpG darf die Prophezeiung natürlich nicht fehlen. ;) Ihr könnt euch allerdings nicht für diese bewerben, weil sie so toll klingt und so.. Am Ende ist der größte Teil der Leute, die sich in der Prophezeiung eingetragen haben lassen, eh nicht mehr aktiv und man kann ja nicht einfach so einen Posten übernehmen. Ich hatte persönlich oft genug diese Erfahrung und der Ersteller hat sich sehr geweigert, die Plätze frei zu machen, obwohl die eingetragenen Leute nachweislich schon Wochenlang gefehlt haben. Daher werde ich es so handhaben:

    Wenn jemand aktiv ist und Interesse an der Prophezeiung hat, dann darf derjenige gerne mitmachen, ansonsten leiderweise nicht. ;)

    Wenn der Nebel kommt und das Wasser fällt, wird das weiße sich rot färben und den großen Riesen erschüttern. Sie werden kommen und gehen. Etwas dunkles kommt auf euch zu!

    22
    Ernennungskalender

    Jeder, der so etwas nicht kennt, wird jetzt bestimmt verwirrt das lesen und sich fragen, was in SternenClan's Namen - nein, im Namen des Clanes des Sternenberges. ;) - das sein soll.

    Ich erkläre es euch gerne: Es gibt sowohl Junge als auch Schüler, die ernannt werden müssen. Und da man entweder ewig lange darauf warten muss oder nach schon zwei Tagen ernannt wird - was, nebenbei bemerkt, komplett unlogisch ist -, habe ich mich dazu entschieden, durch das Alter einen festen Termin festzulegen. Also einen Termin, wann das Junge jetzt Schüler wird oder wann aus einem Schüler ein Krieger wird. Man kann diese Termine nicht ändern, auch wenn ihr an diesem Tag nicht da seit. Ihr werdet automatisch ernannt, daher empfehle ich euch dringends: Schreibt euren vollwertigen Kriegernamen in Klammern hinter euren Jungen- oder Schülernamen! Ansonsten suche ICH euch einen Namen aus und ändere diesen NICHT, auch wenn er euch nicht gefällt!

    Stand: 19.04.2020

    Schülerernennung:

    Ein Junges wird mit dem 6 Mond zum Schüler ernannt. Das heißt, nach der Geburt müssten man 24 Wochen warten, bis derjenige ernannt wird. Jedoch ist dies einfach zu lange. Deswegen wartet man 6 Wochen.

    Kriegerernennungen:

    Auch hier man wie bei einem Jungen 6 Wochen lang warten müssen. 24 Wochen sind halt zu lang...

    Dunkel- und Nachtpfote

    Diese beiden Schüler werden am 31.05.2020 ernannt.

    Heilerernennung:

    Dies hier gibt es nur, damit der Heilerschüler weiß, bis wann er Zeit hat für seine Heilerprüfung. Geprüft wird der Heilerschüler zwei Tage vor seiner Ernennung.

    23
    Mitgliederkaptiel

    Hier wird sowohl die Wer-Spielt-Wen-Liste aufgeschrieben als auch die Aktivitätsliste.

    Aktivliste:

    ** - Sehr aktiv (fast jeden Tag da)
    * - Aktiv (Hin und wieder nicht da)
    UE - Unentschuldigt (Fehlt)
    E - Entschuldigt (Fehlt)
    F - Fliegt raus (beim nächsten Ändern)
    ? - Status unbekannt

    Änderungsdatum: 10.05.2020

    1. Drachi - **
    2. DarkNightmare - **
    3. Sanftbusch - **
    4. Rabenflug - * / E
    5. Kleeherz - **
    6. Sonnenflug - **

    Entschuldigt und bis wann:

    1. Rabenflug - Bis Ende April

    Unentschuldigt und wie lange:

    Geflogen:

    1. IQ - 23 Tage unentschuldigt gefehlt
    2. Bellevue - Eigenständiges Verlassen und Regelverstöße
    3. Klee^^ - Selbstständiges Verlassen des RpGs

    Wer spielt wen-Liste:

    Hier werden alle Mitglieder mit ihren Charas aufgelistet. Außerdem zähle ich hier, wie viele Katzen es gibt und so weiter.

    Katzen insgesamt: 37 (Weiblich: 20 / Männlich: 17)
    GebirgsClan: 12 (Weiblich: 7 / Männlich: 5)
    Stamm: 11 (Weiblich: 5 / Männlich: 6)
    Waldkatzen: 14 (Weiblich: 8 / Männlich: 6)
    Gute, tote Katzen: 0 (Weiblich: 0 / Männlich: 0)
    Böse, tote Katzen: 0 (Weiblich: 0 / Männlich: 0)

    Drachi:
    GebirgsClan:
    1. Pfützenpoesie (Weiblich)
    2. Eschensonne (Männlich)
    3. Wolkensplitter (Männlich)
    4. Feuerliebe (Weiblich)

    Stamm der flüsternden Schatten:
    1. Hornisse, welche wütend umherfliegt (Männlich)
    2. Wespe, welche über den See schwebt (Männlich)
    3. Biene, welche viel Mut im Herzen hat (Weiblich)
    4. Weißer Nebel, welcher die Nacht erhellt (Weiblich)
    5. Gift, welches langsam tötet (Männlich)

    Katzen des Waldes:
    1. zischende Schlange (Weiblich)
    2. flinke Eidechse (Männlich)
    3. feuriger Salamander (Männlich)
    4. Weißer Hirsch (Männlich)

    Insgesamt: 10


    DarkNightmare:
    GebirgsClan:
    1. Leuchtblume (Weiblich)
    2. Nachtpfote (Weiblich)
    3. Dunkelpfote (Weiblich)
    4. Wassergeist (Männlich)
    5. Schneefeder (Männlich)

    Stamm der flüsternden Schatten:
    1. Schatten, der im Licht zuckt (Weiblich)

    Katzen des Waldes:
    1. bissiger Zahn (weiblich)
    2. reißende Kralle (weiblich)

    Insgesamt: 8


    Sanftbusch:
    GebirgsClan:
    1. Talpfote (Männlich)

    Stamm der flüsternden Schatten:
    1. Fluss, der im Mondlicht schimmert (Weiblich)
    2. Rabe, der im Wind fliegt (Männlich)

    Katzen des Waldes:
    1. grüner Hügel (Männlich)

    Insgesamt: 4


    Rabenflug:
    GebirgsClan:
    1. Flammenstaub (Weiblich)

    Insgesamt: 1


    Kleeherz:
    Stamm der flüsternden Schatten:
    1. Feder, die sanft zu Boden fällt (weiblich)
    2. Blatt, welches im Fluss schwimmt (Männlich)
    3. Lilie, die gelb erstrahlt (Weiblich)

    Katzen des Waldes:
    1. heilender Wald (Weiblich)
    2. klirrender Stein (Weiblich)
    3. Zahn (Weiblich)
    4. Taube (Männlich)

    Insgesamt: 7


    Sonni:
    GebirgsClan:
    1. Abendhimmel (Männlich)

    Stamm der flüsternden Schatten:
    1. Stern, der den Nachthimmel erhellt (Weiblich)

    Katzen des Waldes:
    1. Falke (Männlich)

    Insgesamt: 3

    24
    Katzen zum Übernehmen

    Wenn eure Katze Familienmitglieder hat, die ihr nicht spielen wollt, könnt ihr sie hier für andere Mitglieder zur Verfügung stellen!

    Hier werden Katzen aufgelistet, die man übernehmen kann. Das heißt, ihr könnt euch eine Katze aussuchen und sagen, dass ihr diese gerne spielen wollt. Dann gehört diese Katze euch.

    Allerdings gibt es zwei Unterschiede zwischen den Katzen zum Übernehmen!

    1. Es gibt ein mal die Katzen von Mitgliedern, die rausgeflogen sind. Die könnt ihr zwar übernehmen, sollte das Mitglied aber wieder kommen und mich bitten, die und die Katze wieder spielen zu möchten, müsst ihr den Charaktere an den rechtmäßigen Besitzer zurückgeben. Katzen, die euch so zur Verfügung stehen, und die ihr dann übernehmt, gehören völlig euch. Auch wenn mir jemand ein paar Steckis für Katzen schickt, die man so übernehmen kann und die er nie gespielt hat, kann derjenige diese Charas nicht zurückverlangen.

    2. Die Katzen zum Übernehmen sind aufgeteilt zwischen: Eingetragen und nicht eingetragen.

    Natürlich gibt es hier wieder Steckis für die Katzen.

    Übernommene Katzen:

    Eingetragene Katzen:

    Uneingetragene Katzen:

    Wassergeist
    Gift, welches langsam tötet
    sanfter Schlamm
    Blut, das an Farn klebt
    Feder, die sanft zu Boden fällt
    Talpfote

    Für eingetragene Katzen:

    Name:
    Geschlecht:
    Clan:
    Rang:
    Gefühle:
    Sonstiges:

    Für nicht eingetragene Katzen:

    Name:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Clan:
    Rang:
    Gefühle:
    Sonstiges:

    Gerne können mir Mitglieder ein-zwei Steckis für uneingetragene Katzen schicken.

    Eingetragene Katzen:

    Name: Blut, das an Farn klebt
    Geschlecht: Männlich
    Clan: Stamm der flüsternden Schatten
    Rang: Kämpfer
    Gefühle: Liebt Weißer Nebel, welcher die Nacht erhellt / Bruder von Gift, welches langsam tötet
    Sonstiges: ///

    Uneingetragene Katzen:

    Von mir gestellt:

    Name: Orkanböhe
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: normalgroße Kätzin mit langem, schneeweißen Fell - hellgrauen Pfoten und Schnauze - langes, zotteliges Fell, welches stets gepflegt ist - Knick im Schweif (deswegen ein paar Gleichgewichtsprobleme) - Linkes Auge: Grün / Rechts: Blau
    Charakter: Stur / Wild / Ungebändigt / Hinterhältig / Sehr listig / Klug / trägt das Herz auf der Zunge / Vorschnelles Handeln / Treu / bringt sich oft in Schwierigkeiten, ist aber dennoch im Clan beliebt / bringt andere gerne zum Lachen
    Clan: GebirgsClan
    Rang: Kriegerin (Besser im Kämpfen)
    Gefühle: -None- / Eltern: Windfell (M) - Sturmherz (W) / Geschwister: Orkanwirbel (M) - Wolkenwind (M) / Tante: Gewitterherz (Schwester von Sturmherz) / Onkel: Tornadofeuer (Bruder von Sturmherz) / Cousine: Böhenfell (Tochter von Tornadofeuer und Lufttau)
    Sonstiges: Sie ist sehr beliebt im Clan

    Name: gutmütiges Herz
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: kleine Kätzin - etwas pummelig - große, braune Kulleraugen, welche einen liebevoll und freundlich anblicken - kurzes, stumpfes Fell, welches in einem sachten sandfarbend ist - kleine Ohren - lahmt auf der einen Hinterpfote - weißer, herzförmiger Fleck auf der Brust
    Charakter: Treu / Hilfsbereit / Liebevoll / verliert oft ihr Herz an irgendein Kater, daher wird es oft gebrochen / kann manchmal auch sehr böse sein / hat starke Nerven / Wirkt naiv, ist aber dabei sehr intelligent / Sehr charakterstark / lässt sich nicht unterdrücken
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Erlassene
    Gefühle: -None- / Eltern: frostige Luft (W) - dorniger Vogel (M) / Geschwister: tapferere Luchs (M) - feurige Klaue (W) - schneller Hirsch
    Sonstiges: Versteht sich mit allen Katzen gut und ist sehr beliebt.

    Name: flammende Krallen
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: große Kätzin mit breiten Schultern und langen Gliedern - das Fell ist in verschiedenen Rottöne - weiße Ohrenspitzen und Pfoten - grün-blaue Augen - eine lange Narbe über das Gesicht
    Charakter: wild / mutig / entschlossen / rücksichtlos / ist nicht auf den Mund gefallen und nimmt daher kein Blatt vor den Mund / hasst es, Kommandos und Befehle auszuführen, ist ihrer Gruppe bzw. ihren Anführern treu untergeben und tut daher alles, was sie ihr sagen / ihr Glaube ist stark
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Kämpferin
    Gefühle: -None- / Eltern: zornige Klauen (M) - hitzige Tatzen (W) / Schwester: Feuerliebe (W) / Großeltern: ruhige Wolke (W) & kleine Amsel (M) - helles Reh (W) & weiße Tanne (M) / andere Verwandte: fallendes Blatt (W - neue Gefährtin von weiße Tanne) - Sohn: weißer Berg (M - Gefährtin: roter Fuchs / Sohn: weißer Hirsch)
    Sonstiges: Sie ist wie ihre beiden Eltern eine Kämpferin, außerdem ist ihre Schwester im GebirgsClan.

    Name: hitzige Tatze
    Geschlecht: weiblich
    Aussehen: kleine Kätzin - rotes Fell - viele weißen Flecken - dunkelrote Streifen auf dem Fell - blaue Augen - linkes Ohr halb abgerissen - Knick im Schweif, was sie nicht behindert
    Charakter: hitzig / mutig / viel Verstand / entschlossen / viel Liebe / große Treue / temperamentvoll / zeigt Freude nur bei Familie und Freunde / sehr gefürchtete Kämpferin / sie ist nicht so gläubig, aber da sie der Gruppe treu ist, schenkt sie dem Glauben etwas Beachtung
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Kämpferin
    Gefühle: Gefährte: zornige Klauen / Töchter: flammende Krallen & Feuerliebe / Eltern: helles Reh (W) & weiße Tanne (M) / Halbbruder: weißer Berg (M) / andere Verwandte: weißer Hirsch ( M - Sohn von weißer Berg)
    Sonstiges: Sie liebt ihre Familie und die Gruppe über alles

    Name: zornige Klauen
    Geschlecht: männlich
    Aussehen: dunkelrotes Fell - schwarze Flecken - weißes Innenohrenfell - grüne Augen mit gelbe Sprenkel - Knick im rechten Ohr - ein paar Narben
    Charakter: freundlich / hilfsbereit / streng / misstrauisch bei Fremden / sehr gläubig / nimmt Regeln sehr ernst / liebt seine Familie / sehr stolz, auch wenn er oft freundlich ist / ein sehr guter Kämpfer
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Kämpfer
    Gefühle: Gefährtin: hitzige Tatze / Töchter: Feuerliebe & flammende Krallen / Eltern: ruhige Wolke (W) & kleine Amsel (M)
    Sonstiges: Er ist stolz auf seine Töchter, obwohl eine von ihnen im Clan ist.

    Von Sanftbusch gestellt:

    Name: schnelles Eichhörnchen
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: schlank/ mittelgroß/ Fell: schwarz mit beigen Flecken/ Augen: dunkelbraun
    Charakter: freundlich / meckert hin und wieder gerne / ruhig / zufrieden / ungeduldig
    Clan: Waldkatzen
    Rang: Gebrechliche
    Gefühle: Mutter von grüner Hügel
    Sonstiges: /

    Von Rabenflug gestellt:

    Name: Blattröte
    Geschlecht: weiblich
    Aussehen: Braunes Fell / mittellang / weiße Pfoten / klein / grüne Augen
    Charakter: besserwisserisch / selbstbewusst / stur / geduldig / loyal
    Clan: Gebirgs-Clan
    Rang: Kriegerin
    Gefühle: Mutter von Flammenstaub & Matschohr
    Sonstiges: /

    Name: Windjäger
    Geschlecht: männlich
    Aussehen: hell Orangener Pelz / mittellanges Fell / normal groß / Eigerissenes rechtes Ohr / braune Augen / weiße Schwanzspitze
    Charakter: ruhig / hilfsbereit / anspruchsvoll / macht Drohungen nie war / hin und wieder mürrisch
    Clan: Gebirgs-Clan
    Rang: Krieger
    Gefühle: Vater von Flammenstaub & Matschohr, Gefährte von Blattröte
    Sonstiges: /

    Von IQ gestellt:

    Name: geschickter Bär
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: großer schlanker Kater, enganliegendes braunes Fell/smaragdgrüne Augen/ eingerissenes rechtes Ohr und eine kleine Narbe an dem linken Vorderbein
    Charakter: gutmütig/gerecht/hilfsbereit/loyal/fair/behält stets einen kühlen Kopf/
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Jäger
    Gefühle: Gefährte von schneller Hase, Vater von Traum
    Sonstiges: Wenn man mal einen Rat braucht oder ein offenes Ohr benötigt, ist man bei ihm richtig.

    Name: schneller Hase
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: kleine, zierliche Kätzin/ weißes Fell mit orangen und schwarzen Tupfen/ bernsteinfarbene Augen/ vereinzelte Narben an den Beinen
    Charakter: vorsichtig in allem was sie tut/bedacht was ihre Worte und Taten anbelangt/ruhig/ sanft/ mitfühlend/loyal
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Jägerin
    Gefühle: Gefährtin von geschickter Bär, Mutter von Traum
    Sonstiges: /

    Von DarkNightmare gestellt:

    Name: Silberbach
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: Silbergraues Fell / Dunkles Kräuselmuster / schwarze Pfoten & Schwanzspitze / Graue Nase & Pfotenballen / Graublaue Augen / Etwas längeres, leicht zerzaustes Fell
    Charakter: Freundlich / Redet oft wie ein Wasserfall / Kann etwas anhänglich wirken / Würde ihre Geliebten über den Clan stellen / Nachträglich
    Clan: GebirgsClan
    Rang: Kriegerin
    Gefühle: Schwester von Wassergeist & Schneefeder / Tochter von Frostzweig & Leuchtblume
    Sonstiges: /

    Name: Zerfetztes Bein
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: groß / kräftig gebaut / brauner, etwas ungepflegt wirkender Pelz / leichte Tigerung / bernsteinfarbene Augen / mehrere Narben / vernarbtes Bein
    Charakter: knurrig / misstrauisch / großer Stolz / wirkt sehr arrogant / damals sehr liebevoll zu seiner Gefährtin / abweisend, auch mehr oder weniger zu seinen Töchtern / Einzelgänger-Typ
    Clan: Waldkatzen
    Rang: Kämpfer
    Gefühle: tote Gefährtin: Schreiender Vogel / Erster Wurf: Reißende Kralle (W) & Borke (M, tot) / Zweiter Wurf: Bissiger Zahn (W) & Springende Maus (W)
    Sonstiges: hoch angesehenes Clanmitglied, jedoch hat er keine Freunde)

    Name: Frostzweig
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Helles, graublaues Fell / Hellblaue Augen / groß & stämmig / zerrissene Ohren / Kurzes Fell / mehrere Narben
    Charakter: Misstrauisch / Hilfsbereit / Loyal / Sehr beschützerisch / kann etwas abweisend wirken / Still
    Clan: GebirgsClan
    Rang: Krieger
    Gefühle: seine Gefährtin Leuchtblume / Vater von Wassergeist, Silberbach & Schneefeder
    Sonstiges: /

    Name: Wolkenschwinge
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: weißes, zerzaustes Fell / grünlich blaue Augen / klein & zierlich / mehrere Narben / langes Fell / Fell wirkt leicht verschmutzt
    Charakter: freundlich / misstrauisch gegenüber fremden / redet viel / wird ihren Clan immer noch zu beschützen versuchen / treu / sagt ihre Meinung ganz offen
    Clan: GebirgsClan
    Rang: Älteste
    Gefühle: verstorbener Gefährte Hellkralle / Mutter von Leuchtblume & Bachblüte (tot) / Großmutter von Silberbach, Wassergeist und Schneefeder
    Sonstiges: Noch nicht lange eine Älteste

    Von Klee^^ gestellt:

    Name: Adler, der in die Lüfte steigt (Adler)
    Geschlecht: männlich
    Aussehen: durchtrainierter Kater / breite Schultern / lange Krallen / braun gestreiftes Fell / bernsteinfarbene Augen
    Charakter: ruhig / beherrscht / nachdenklich / geht alles sachlich an / geduldig / kann aber auch mal laut werden
    Clan: Stamm der flüsternden Schatten
    Rang: Jäger
    Gefühle: Gefährte von Feder / Vater von Wind
    Sonstiges: guter Kletterer / beherrscht Anschleichtechniken perfekt

    Name: gerissener Luchs
    Geschlecht: weiblich
    Aussehen: schlanke Kätzin / langbeinig / an manchen Stellen stechen bereits ihre Knochen hervor / hat kurzes Fell / goldbraun getigert / leicht ergraute Schnauze / bernsteinfarbene Augen
    Charakter: klug / hinterhältig / schimpft gern über die Jugend / kann aber auch liebevoll sein / ist beschützerisch / meckert ziemlich oft / meint es aber nicht böse / erfahren / kann sehr stur sein
    Clan: Waldkatzen
    Rang: Jägerin
    Gefühle: Mutter von glühender Zorn / Gefährte tot
    Sonstiges: liebt Eichhörnchen ebenso wie ihre Tochter / hat öfter mal Gelenkschmerzen / ist bereits 61 Monde alt

    Von Kleeherz gestellt:

    Name: jaulende Falle
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: braunes Fell - grüne Augen - rechtes Ohr fehlt - schlecht pflegendes Fell
    Charakter: liebevoll / weise / klug / Stolz / friedlich
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Älteste
    Gefühle: Gefährte: flüsternder Regen / Tochter: heilender Wald
    Sonstiges: 84 Monde alt.

    Name: flüsternder Regen
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: graues Fell - schwarz getigert - gelbe Augen - Flankennarben - kurzer Pelz
    Charakter: streng / liebt seine Familie / selbstsicher / weise / guter Krieger
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Ältester
    Gefühle: Seine Gefährtin jaulende Falle und seine Tochter heilender Wald
    Sonstiges: humpelt / 87 Monde alt

    Name: zischender Fuchs
    Geschlecht: Männlich
    Aussehen: Langes Schwarzes Fell/Braune Augen/ eingerissenes Ohr/starke Statur/Muskulös
    Charakter: Mutig/Ehrgeizig/ stark/ loyal/ kann schlecht Kämpfen trotz der Muskeln/ versucht ein gutes Vorbild zu sein
    Clan: Katzen des Waldes
    Rang: Jäger
    Gefühle: Seine Gefährtin klirrender Stein und seins Jungen Zahn und Taube
    Sonstiges: Seine Eltern sind Unbekannte.

    Name: Falle, die zu schnappt
    Geschlecht: Weiblich
    Aussehen: Graues Fell/ langes Fell/ schlank/weiße Pfoten/ Grüne Augen
    Charakter: Stur/ freundlich/offen/überdenkt nicht alles und handelt oft zu schnell
    Clan: Stamm der flüsternden Schatten
    Rang: Wächter
    Gefühle: Tochter: Feder, die sanft zu Boden fällt.
    Sonstiges://

    25
    Was darf in jedem guten RpG nicht fehlen? Genau! Die News.

    Für die Mitglieder:

    24.11.2019:
    1. Das RpG wurde erstellt.

    25.11.2019:
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. Ich habe meine ersten neun Charas erstellt.

    26.11.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. Ich habe einige Kapitel endlich fertig geschrieben!

    30.11.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. Ich habe einige Charas zur Verfügung gestellt.

    02.12.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. Herzlich Wilkommen, DarkNightmare!
    3. Dark's Katzen wurden eingetragen.
    4. Herzlich Willkommen, Rabenflug!
    5. Rabi's Katzen wurden eingetragen.
    6. Herzlich Willkommen, Sanftbusch!
    7. Sanfti's Katzen wurden eingetragen.
    8. Flammenliebe's Name wurde geändert in Feuerliebe, da es sonst zwei "Flamme-" gegeben hätte.

    03.12.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. Herzlich Willkommen, IQ.
    3. IQ's Katzen wurden eingetragen.
    4. Kapitel 24 wurde überarbeitet.

    08.12.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. IQ sollte aktiver werden.

    27.12.2019
    1. Das RpG wurde überarbeitet.
    2. IQ ist rausgeflogen.

    19.01.2020
    1. Das RpG wurde überarbeitet
    2. Rabenflug ist entschuldigt.

    19.04.2020
    1. Das RpG wurde zwischendurch immer mal wieder überarbeitet.
    2. Bei den News wurde nach langer Zeit wieder was hinzugefügt.
    3. Bellevue wurden rausgeschmissen aufgrund von Regelverstößen. Außerdem trat diese Mitglied freiwillig aus.
    4. Gift, welches langsam tötet - ein neuer OC von mir - wurde eingetragen.

    Im RpG:

    25.11.2019:
    1. Der GebirgsClan hat seinen ersten zweiten Anführer.
    2. Dann gibt es noch zwei Krieger.
    3. Der Stamm hat seine drei ersten Ältesten
    4. Die Waldkatzen haben drei erste Jäger.

    03.12.2019:
    1. Der GebirgsClan hat zwei weitere Krieger.
    2. Es gibt im Stamm den ersten Lehrling.
    3. Der Stamm hat seinen ersten Wächter.
    4. Dann gibt es noch zwei neue Jäger.
    5. Bei den Waldkatzen gibt es einen Erlassenen.
    6. Es gibt ebenfalls einen Erlassenenlernenden.
    7. Von Sanfti wurde eine Katze zum Übernehmen gestellt.
    8. Von Rabi wurde zwei Katzen zum Übernehmen gestellt.

    08.12.2019
    1. Traum wurde ernannt.
    2. Er heißt nun friedvoller Traum.
    3. Von IQ wurden zwei Katzen zum Übernehmen gestellt.

    27.12.2019
    1. IQ's Katze wurde zum Übernehmen gestellt.
    2. Die gestellten Katzen haben "Familien bekommen".

    19.01.2020
    1. Wassergeist ist in Feuerliebe verliebt.
    2. Die beiden kommen sich näher.
    3. Feuerliebe hütet ein großes Geheimnis.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (400)

autorenew

Gestern flag
(Hi, ganz gut eigentlich)
vor 3 Tagen flag
(Gut und dir?)

Nachtflocke: *laufe schweigend weiter*
vor 3 Tagen flag
( Hi. :3 Wie geht es euch? )
vor 4 Tagen flag
Talregen: *er folgt ihr mit seiner Beute*
vor 4 Tagen flag
( Wenn jemand bock zu hat.. )
vor 5 Tagen flag
(Hey

Soll einer von uns den erstellen?)
vor 5 Tagen flag
( Hey. )
vor 6 Tagen flag
( Sorry fürs Fehlen. Mir ging es nicht so gut.

Wir brauchen halt einen Heiler... )
vor 9 Tagen flag
(Hallo).
vor 11 Tagen flag
(Hallo, wie geht's euch so?

Oof)

Nachtflocke: *sammele auf dem Weg zurück noch das andere von mir erbeutete Tier ein*

Schatten: *hocke im Lager, starre reglos vor mich hin*
vor 11 Tagen flag
(Oki^^)

Talregen: *er scharrt die Erde von seiner vergraben Beute weg*

Fluss: *sie putzt sich*

Rabe: *er wird gerade von der Wache abgelöst*
vor 12 Tagen flag
( Hallo. )
vor 12 Tagen flag
( Keine Ahnung.. ^^'' )
vor 13 Tagen flag
Wassergeist: (oof. Und was jetzt?)

Nachtflocke: *nicke* Okay. *hebe das Beutetier wieder auf*

(Dann vielleicht im Stamm?)
vor 14 Tagen flag
( Der Clan hat noch keinen Heiler. :c )

Feuerliebe:*sie seufzt leise auf*
vor 14 Tagen flag
Talregen: Ich glaube wir können schon zurück *meint er*

(Ich habe noch Fluss & Rabe im Stamm und grüner Hügel bei den Katzen des Waldes)
vor 16 Tagen flag
Schneefeder: *folge dem Heiler nicht bis zu Wassergeist und Feuerliebe, als dieser bei denen ankommt*
vor 16 Tagen flag
Feuerliebe:*sie bleibt liegen und schließt müde die Augen*
vor 17 Tagen flag
Wassergeist: *will schon loslaufen, um den Heiler zu holen, als ich Schneefeder bemerke, der mit einem Fragezeichen im Gesicht auf uns zugeht. Schnell bitte ich ihn, den Heiler zu holen und Schneefeder läuft davon (auf der Suche nach dem Heiler, der glaube von niemandem gespielt wird)*
vor 17 Tagen flag
Feuerliebe:*sie atmet schwer und versucht mit ihm bis zum Lager zu laufen. Als sie dort ankommen, sinkt sie in sich zusammen**