Springe zu den Kommentaren

Diabolik Lovers FF Kapitel 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.482 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 371 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Kapitel 2


    Nächster Tag


    Na toll! Jetzt stehe ich hier vor der Tür und sehe wie meine beiden Eltern heulen! So machen sie es mir auch nicht einfacher meine Tränen zurück zu halten!

    Mom:,, Bitte Schatz pass auf dich auf!”.

    Cloud:,, Mom hör auf zu weinen, sonst heule ich hier gleich als gäbe es kein Morgen mehr!”.

    Dad:,, Hast du den Baseballschläger und den Spray bei dir? Die werden bestimmt versuchen dich wie ein Blutbeutel auszusaugen!”.

    Cloud:,, Natürlich! Und keine Sorge mir wird es gut gehen!”.

    Ich steige ins Taxi und winke ihnen zu.Ich stecke mir meine Kopfhörer ein.
    Jetzt muss ich nur noch zum Flughafen und nach London.


    Nach dem Flug


    Cloud:,, Hey, Taxi!”.

    Taxifahrer:,, Hallo, willkommen in London! Wo darf es denn hingehen?”.

    Ich drücke ihm den Zettel mit der Adresse in die Hand.

    Cloud:,, Da hin bitte.”.

    Er fährt los.

    Taxifahrer:,, Warum will denn so eine Schönheit zu diesem Ort?”.

    Cloud:,, Was ist denn mit dem Ort?”.

    Taxifahrer:,, Da passieren immer komische Dinge! Man sagt es wären Tierunfälle, aber ich glaube da steckt mehr dahinter!”.

    Solche Idioten diese Sakamachis oder wie auch immer die heißen! Geben sich nicht mal die Mühe es wirklich geheim zu halten.

    Taxifahrer:,, Sind sie Model?”.

    Cloud:,, Äh nein.”.

    Taxifahrer:,, Was sind sie dann?”.

    Cloud:,, Ich will nicht unhöflich klingen, aber ich finde ihre Fragen ganz schön nervig. Ich versuche hier mich auf die Musik zu konzentrieren! Also wären sie bitte so lieb und machen ihren Job, der darin besteht mich von A nach B zu fahren? Geht das?”.

    Er guckt mich kurz entsetzt an aber reißt sich dann wieder zusammen.

    Taxifahrer:,, Tut mir leid ich wollte sie nicht aufregen sie sind bestimmt müde von dem Flug.”.

    Man jetzt macht er mir auch noch Schuldgefühle.

    Cloud:,, Nein, schon gut! Ich bin halt etwas schnell aufzuregen.”.

    Taxifahrer:,, Ist das der Grund warum sie kein Model sind?”.

    Cloud:,, Nein. Und es hilft in meinem momentanen Job sehr gut.”.

    Taxifahrer:,, Darf ich fragen als was sie arbeiten?”.

    Cloud:,, Sagen wir ich bin sowas ähnliches wie Polizistin.”.

    Taxifahrer:,, Ah, aber sie sollten wirklich überlegen Model zu werden! Wir sind da!”.

    Die Zeit verging wie im Flug.
    Wow hier sieht es nicht so aus als würden verwöhnte Jungs wohnen, sondern eher Skelette .

    Taxifahrer:,, So düster! Sind sie sich sicher, dass es hier ist.”.

    Cloud:,, So wie es scheint 100% ig!”.

    Wir steigen aus und er hilft mir beim Gepäck. Ich gebe ihm sein Geld.

    Taxifahrer:,, Na dann viel Glück!”.

    Na holla die Waldfee wie bin ich denn hier hin geraten?
    Ich öffne ein riesiges Tor und laufe Richtung Haustür. Da sind mir vorallem die Rosen aufgefallen.

    *knock knock*

    Cloud:,, Hallo ist da jemand?”.

    Keine Antwort. Gut ich versuche nicht auszurasten, aber das ist mir gerade zu viel. Erstens muss ich diesen weiten Flug nehmen, bin erschöpft und gebe mir Mühe hier hin zu gelangen. Erwarte zumindest das ich empfangen werde, aber das ist natürlich zu viel verlangt! Und dann öffnet mir keiner! Denken sie nur, weil sie Vampire sind können sie tun und lassen was sie wollen? Oh nein nicht mit mir! Denen muss man Manieren beibringen!

    Ich trete die Tür ein und betrete die Villa.

    Cloud:,, Na das nenne ich doch mal eine schöne Bleibe! Hier könnte ich mich glaube ich eingewöhnen!”.

    Ich höre Schritte hinter mir, doch bewege mich nicht.

    Leise Stimme flüstert ins Ohr:,, Buh!”.

    Da ich diese Jungs überraschen will muss ich erstmal eine auf Dumm und Schwach machen.

    Cloud gespielt:,, Ah!”.

    Ich höre ein Lachen. Ich sehe der Person ins Gesicht und erkenne ihn sofort. Rote Haare, giftgrüne Augen und ein Hut. Das muss dann wohl Laito sein.

    Laito:,, Na du bist aber eine ganz scharfe! Mit dir werde ich noch viel Spaß haben.”.

    Seine Art gefällt mir aber gerade so gar nicht.

    Cloud gespielt:,, Was hast du mit mir vor?”.

    Stimme:,, Was ist hier los?”.

    Lila Haare, Brille und rote Augen . Na wenn das nicht Reiji ist.

    Reiji:,, Laito lass die Finger von unserem Gast. Du musst dann wohl Cloud de Marie sein.”.

    Cloud gespielt, fake lächeln:,, Sehr erfreut!”.

    Reiji:,, Was ist denn mit der Tür passiert?”.

    Cloud:,, Keine Ahnung als ich sie geöffnet habe ist sie umgefallen!”.

    Reiji misstrauisch:,, Nun ja, dann folge mir bitte ins Wohnzimmer! Ich stelle dir kurz die anderen vor.”.

    Da ist auch schon der Rest der Blutsauger.

    Ich gehe auf das Mädchen mit blonden Haaren zu. Sie wird von einem anderen rothaarigen mit ebenso grünen Augen von hinten in den Armen halten. Es sieht einbisschen so aus als würde ich nicht so vertrauenswürdig auf ihn wirken.

    Cloud gespielt:,, Hallo ich bin Cloud! Ihr beide seid dann also Yui und Ayato! Mir wurde viel von euch beiden erzählt. Vorallem wie verliebt ihr beide in einander seid!”.

    Yui wir leicht rot.

    Yui:,, Hi, Cloud! Hat man dir das wirklich gesagt?”.

    Wie naive. Macht es mir einfacher.

    Cloud gespielt:,, Oh ja und jetzt wo ich euch so zusammen sehe muss ich sagen seid ihr wie füreinander geschaffen! “.

    Yui:,, Danke!”.

    Ich sehe lächelnd Ayato an, doch seine Mine bleibt eiskalt . Naja was solls. Ich widme mich nun dem Jungen mit dem Teddy.

    Cloud gespielt, fake lächelnd:,, Du bist also Kanato! Mir wurde erzählt du magst es Wachsfiguren zu sammeln und hängst sehr an deinem Teddy!”.

    Kanato:,, Wer hat dir das gesagt?”.

    Cloud:,, Meine Tante!”.

    Ich lächle ihn an und er tut das Gleiche.

    Kanato:,, Willst du vielleicht mal mit mir und Teddy spielen?”.

    Cloud gespielt, fake lächelnd:,, Aber natürlich!”.

    Ich gehe einpaar Schritte auf den weiß/hellblond Haarenden Jungen zu. Ich lächle ihn sanft an.

    Cloud gespielt, fake lächeln:,, Ah Subaru richtig? Von dir habe ich auch einiges gehört! Du bist anscheinend ein richtiger Rosenliebhaber! Ich muss zugeben am Anfang war ich etwas skeptisch, doch dann habe ich all die schönen Rosen gesehen und musste schmunzeln.”.

    Er sieht mich auch skeptisch an. Sag mal die trauen aber niemanden oder?

    Subaru:,, Kann es sein das du sowas wie eine Stalkerin bist?”.

    Was!

    Cloud gerade noch lächelnd:,, Tut mir leid falls es so rübergekommen ist! Ich mag es das Verhalten von Menschen und so zu betrachten. Bitte versteh mich nicht falsch . Ich war sehr nervös, weil ich aufeinmal bei euch wohnen musste und habe meine Tante ausgefragt.”.

    Ich lächle ihn an.

    Subaru:,, Wie auch immer .”.

    Ich sehe den jungen Mann auf dem Sofa liegen . Er hat orangeblonde Haare und Kopfhörer in seinen Ohren. Er hat die Augen geschlossen, doch ich weiß, dass er mich hören kann.

    Cloud gespielt:,, Shu richtig? “.

    Er öffnet die Augen.

    Shu:,, Ja und?”.

    Cloud:,, Ich bin Cloud.”.

    Shu:,, War das alles?”.

    Cloud:,, Naja ich könnte dir jetzt sagen was ich über dich weiß, aber ich lasse dich lieber weiter deine Musik hören.”.

    Er mustert mich und schließt wieder die Augen. Reiji erfasst dann wieder das Wort.

    Reiji:,, Bitte folge mir! Ich werde dir nun alles zeigen.”.



    Hoffe es hat dir gefallen!


    Nächstes Kapitel folgt...







Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew