Springe zu den Kommentaren

Eine wundervolle Begegnung

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 1.680 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 1.372 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die neunzehn jährige d/n ist vor kurzem nach Seoul gezogen und auf dem weg zu ihrem ersten Vorstellungsgespräch.
Als sie aus Versehen in eine Person hinein läuft die sie nicht so schnell vergessen wird .

    1
    Erstmal will ich mich vorstellen.ich bin Lee d/n (dein/Name) ich bin zu 100% Koreanerin aber bin ihn Deutschland aufgewachsen ich liebe es zu singen und zu tanze und das wars erstmal mehr erfahrt ihr im Laufe der Geschichte dann starten wir mal.



    Eben umarmte ich noch meinen Vater und jetzt sitze ich schon im Flugzeug das gleich starten wird . Ich kann es immer noch nicht fassen das ich ihn 12 Stunden in Seoul bin.Ich habe die Stadt noch nie wirklich in real live gesehen ich bin zwar dort geboren aber als meine Mutter Starb zog mein Vater mit mir nach Deutschland.Weswegen ich mich nicht wirklich an die Zeit erinnern kann wie auch ich war noch ein Baby. Ich kann mich kaum an meine Mutter erinnern das einzige was ich weiß ist das sie so aussah wie ich.Dann wurde ich aus meinen Gedanken gerissen als der Pilot sprach.
    Zeitsprung:
    Als ich aus dem Taxi stieg konnte ich die wunderschöne Stadt Seoul sehen.Es war schon Abend weswegen alles wundervoll leuchtete. Überall funkelnde lichter es sah so schön aus als ich nach einer halbe Ewigkeit ein Hotel gefunden hatte schmiss ich mich aufs Bett und schlief direkt ein.

    2
    Als ich aufstand putze ich meine Zähne wusch mir mein Gesicht und schminkte mich danach zog ich mich an (siehe Bild oben ) als ich damit fertig war g
    Als ich aufstand putze ich meine Zähne wusch mir mein Gesicht und schminkte mich danach zog ich mich an (siehe Bild oben ) als ich damit fertig war ging ich raus um zu Frühstücken .Ich ging eine Straße entlang die voller Kirschbäume war, es sah toll aus wie die rosafarbenden Blütenblätter von den Bäume fielen.Das würde bestimmt ein tolles Foto ergeben.Gedankenversunken ging ich ihn ein kleines etwas verstecktes aber schönes Cafè hinein ich war scheinbar der einzige Gast ihn diesem Cafè.Das hat mich aber recht wenig interessiert, ich setzt mich ihn die Ecke und bestellte mir etwas (deiner Wahl).Nach kurzer Zeit betrat eine Männliche Gestalt das Café sie setzt sich an den gegenüberliegende Tisch und schaute auf ihr Handy.Man konnte das Gesicht der Person nicht wirklich erkennen da sie einen schwarzen Mundschutz und eine Kappe trug.Meine Bestellung kam auch schon an aber ich beobachtete diese Person weiter. Bis sie plötzlich zu mir schaute schnell drehte ich meinen Kopf um und schaute ihn eine andere Richtung. Aber ich bemerkte das die Person misch die ganze Zeit anschaute.Langsam begann ich zu essen während mich die Person weiterhin anstarrte.Als ich fertig war bezahlte ich und verließ das Cafè.Das gerade eben war mehr als nur peinlich.Mit schnellen Schritten ging ich zurück zum Hotel .

    3
    Suga's Sicht


    ,, Können wir mal eine Pause machen", meckerte ich.,, Nein unser Konzert ist in 2 Tagen und wir müssen noch viel üben", meinte Namjoon .,, Aber wir haben Hunger schrie"die Maknae line.,, Gut", sagte ich,,, ich geh uns was zu esse holen.,, Nein ich gehe, am Ende kommst du nicht mehr zurück und man findet dich schlafend auf dem Sofa im Dorm". Alle lachten während ich Tae mit einem Todesblick anstarrte.,, Schnell lauf bevor er dich umbringt", schrie Jungkook.Und ehe ich mich versah war Tae auch schon weg .

    d/n's sicht
    Ich war eben ihm Hotel angekommen ich lag auf dem Bett und schaute mir ein paar YouTubevideos an.
    Zeitsprung
    Es war mittlerweile schon Abend und ich entschied mich dazu langsam schlafen zu gehen.Ich machte mich bettfertig schaute noch ein paar Videos und schlief dann ein

    4
    Als ich aufstand machte ich mich fertig (siehe Bild oben), da ich keinen Hunger hatte blieb ich im Hotel.So langsam musste ich mir einen Job und eine
    Als ich aufstand machte ich mich fertig (siehe Bild oben), da ich keinen Hunger hatte blieb ich im Hotel.So langsam musste ich mir einen Job und eine Wohnung finden.Also suchte ich erst einmal im Internet nach einem Job.Nach einiger Zeit fand ich einen gut bezahlten Job als Stylistin bei irgendso einer Firma namens Bighit.Schnell schickte ich eine Bewerbung ab.Ich bekam auch relativ schnell eine Antwort:,, es freut uns das sie sich bei uns beworben haben.Bitte kommen sie morgen zum Olympiastadion in Raum *** damit sie sich vorstellen können und bitte bringen sie folgende Papiere mit ...". Ok das mit dem Job wäre dann geklärt jetzt fehlt mir nur noch eine Wohnung .Aber erstmal will ich etwas essen gehen. Ich ging durch den Park und fand einen Eisstand dort bestellte ich mir direkt zwei Kugeln (deiner Lieblingssorte).Ich ging noch etwas weiter und fand eine Bank vor einem schönen kleinen See.Als ich mich dort hinsetzte holte ich mein Notizbuch und schrieb wieder etwas an meinem Song weiter.Ich liebte es Songs zu schreiben und eigene Melodien zu komponieren.

    5
    Als ich mein Eis fertig gegessen hatte packte ich mein Notizbuch ein und wollte zum Hotel. Wie es der Zufall wollte fand ich auf dem Weg eine Anzeige wo eine hübsche 4 Zimmer Wohnung mitten in Gangnam gezeigt wurde dazu noch zu einem guten Preis das glück steht dieses Mal wirklich auf meiner Seite.Ich fotografierte die Anzeige und ging zurück zum Hotel. Ich rief bei der Nummer an und klärte alles ab ich durfte die Wohnung am Wochenende besichtigen. Da es schon 21 Uhr war machte ich mich bettfertig weil ich morgen ja mein Vorstellungsgespräch hatte.
    Ich machte mich schnell fertig schnappte mir alle Papiere und machte mich auf den weg.Nur hatte ich keine Ahnung wo das Stadion war. Plötzlich bekam ich Panik was ist wenn zu spät komme und sie mich deswegen nicht annehmen, vor lauter Panik rannte ich ihn eine Person hinein und alle Papiere vielen auf den Boden.Aua das tat weh.,, Entschuldigung geht es ihnen gut? " fragte eine männliche Stimme. Die mir gerade ihre Hand reichte.Natürlich nam ich sie an .,, Oh nein ich bin schuld", sagte ich während ich meine Papiere einsammelte.,, Oh lass mich ihnen helfen."Zusammen sammelten wir die Blätter auf, als wir das letzte Blatt aufsammeln wollten berührten sich unsere Hände






    Sorry entweder kommt das Kapitel noch heute raus oder morgen weil ich gerade einpaar probleme habe mit dem Speichern der Story😓 Dafür werden es aber auch ein etwas längeres Kapitel

    6
    Hinweis: Ihn dieser ff sind alle Member etwas jünger
    Namjoon:23
    Jin:24
    Yoongi:22
    J-Hope:21
    Jimin:20
    Taehyung:20
    Jungkook:19










    Schnell zogen wir unsere Hände weg.Ich schaute mit einem Knallroten Kopf auf den Boden.Oh man ich bin erst drei Tage ihn Seoul und schon sind mir zwei peinliche Ereignisse passiert.Bevor ich irgendetwas sagen konnte sprach der Mann: es tut mir leid ich habe nicht aufgepasst wo ich hingelaufen bin.Nein es tut mir leid ich war etwas zu tief ihn meinen Gedanken versunken.Er sieht schon irgendwie cute aus wenn er so verlegen ist . D/N! Was redest du da für einen Mist! Du hast dich doch gerade erst von deinem Freund getrennt.Schnell verbannte ich diesen Gedanken aus meinem Kopf und sprang zurück ihn die Realität. ÖH könnten sie mir sagen wo es zum Olympia Stadion geht? Natürlich ich war gerade sowieso auf dem Weg dorthin du kannst ja mitkommen wenn du willst.Klar dann habe ich wenigstens eine Person mit der ich reden kann.Hast du keine Verwandte mehr? fragte er besorgt. Doch aber die wohnen alle ihn Deutschland. Wieso ihn Deutschland? Naja ich bin dort aufgewachsen und dort Wohnt mein einziger Verwanter mein Vater.Oh das tut mir leid was ist denn mit deiner Mutter? Sie ist ein paar Monate nach meiner Geburt gestorben. Oh du arme.Ist schon ok ich habe gelernt damit zu leben.Ich habe noch gar nicht nach deinem Namen gefragt. <Nenn mich einfach Taehyung oder Tae sagte er mit einem lächeln.Und wie ist dein Name? Ich heiße Lee d/n meinte ich stolz.Wieso willst du eigentlich ins Stadion? Ich wollte zu einem Vorstellungsgespräch und du? Ich habe dort heute abend ein Konzert und muss noch zur Generalprobe.Ach wirklich wie heißt eure Band denn? Du hast vielleicht schonmal etwas von uns gehört.Sagt dir der Name BTS etwas.Nein nicht wirklich ich weiß nur das sie ihn der gleichen Firma Arbeiten bei der ich mich bewerbe.Ach wirklich du bewirbst dich bei Bighit Haber hast noch nie etwas von BTS gehört sagte er fake beleidigt.Daraufhin hatten wir beide erstmal einen Lachflash .Wir redeten noch den Rest des Weges.Als wir angekommen waren verabschiedeten wir uns daraufhin machte ich mich auf den Weg zum Raum ***




    Hi ich wollte euch nur sagen das diese ff hier beendet ist .Aber ich werde sie auf Wattpad überarbeiten und weiterführen. Der Grund dafür ist simpel ich bin dort einfach aktiver.Also falls ihr sie weiterlesen wollt ich heiße auf Wattpad BTSArmyForever588.Die überarbeitete ff würd dann am 30.12.19 veröffentlicht. Wir sehen uns dann vielleicht auf Wattpad wieder bis dahin sag ich mal Tschüss
    I PURPLE YOU ALL💜

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (4)

autorenew

vor 265 Tagen flag
Hoffentlich kommt ein neuer Kapitel und wenn es auch um Liebe oder so geht wäre es geil dass halt Lee d n zsm mit Tae kommt aber ist auch nicht schlimm aber wenigstens hat TAE keine freundin weil dann wäre ich richtig eifersüchtig hihi
vor 295 Tagen flag
BTS_ARMY_FOREVER
Das nenne ich doch mal einen plan😉
vor 299 Tagen flag
J- Hope Verrückte erstmal danke es ist meine erste ff und ich bin froh das es dir gefällt😄,und noch zu deiner frage ich werde heute noch weiter schreiben und morgen kommen die Kapitel dann raus dann kannst du es ja lesen😊
vor 300 Tagen flag
Hey ho 👋🏻 Cooler Anfang. Ich hab da so eine Ahnung, wen sie getroffen hat. Ist es vielleicht Jungkook?