Springe zu den Kommentaren

Element Magier

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.085 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 337 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Magier der Elemente


    Lira Wowort
    Name: Lira Wowort
    Alter: 14
    Aussähen: 1,76 groß, lange lila haare, ein blaues und ein grünes Auge
    Eltern: Mutter Kriminell Vater Unbekannt
    Wohnort: New York
    Element: Alle

    Liebe Lira,
    ich weiß nicht ob du diesen Brief noch rechtzeitig bekommen wirst aber das ist jetzt auch egal! Ich möchte das du diesen Brief sorgfältig liest und ihn dann auswendig lernst. Du musst dir alles merken! Es könnte gravierende Probleme geben, wenn dir auch nur ein klitzekleiner Fehler unterläuft. Bitte vernichte diesen Brief Sobald du ihn auswendig kannst. In diesen Brief geht es um streng vertrauliche Themen also erzähle bitte Niemanden davon! Wie ich dich kenne wirst du jetzt ziemlich aufgeregt sein. Ich meine ein Streng geheimer Brief…
    Also muss ich jetzt wohl oder übel mit der Wahrheit raus rücken. Wie soll ich bloss an fangen? Lira an deiner stelle würde ich mich jetzt hin setzen! Dann muss ich jetzt anfangen. Also… Lira du bist eine Magierin! Ja ich weiß das ist heftig! Aber es ist so. Ich war eine und du hast meine Kräfte geerbt. Du hast nur nichts davon gemerkt da ich immer in deiner nähe war und auf dich aufgepasst hab. Aber jetzt bin ich Tot… und niemand ist mehr da. Deswegen muss ich dir ein paar Einweisung geben.
    Es gibt außer dir nicht mehr fiele Magier. Um genau zu sein gibt es genau 6 andere Kinder die die Kräfte geerbt haben. Du musst sie finden! Ich kann nicht mehr fiel sagen außer das du eine Element Magierin bist (was das ist kannst du dir bestimmt selber denken).Den Rest musst du selber raus finden. Aber ich glaube das du in meinem Zimmer dein Wissen auf einen guten Stand bringen kannst! Ich kann nur noch 2 Wörter sagen:
    Beeil dich!
    Deine Carolina deine Urgroßmutter♥

    Ich starte den Brief der vor mir lag fassungslos an. Das konnte doch nicht wahr sin! Das durfte nicht wahr sein, nicht an meinen 14 Geburtstag! Tränen rannen über meine Wangen und fielen auf das Papier. Ich sah zu meiner Urgroßmutter die im Bett lag. Diese sah mich ernst an und formte mit den Lippen Beeil dich dann schloss sie ihre Augen. Für immer das war mir klar immer noch weinend ging ich in mein Zimmer ich wollte einfach nur weg! Ich wollte schon immer weg. Da meine Mutter eine Nazistische Tyrannin war ich war aber 14 Jahre da geblieben und hatte mich um meine Uhrgroßmutter gekümmert. Jetzt hinderte mich niemand mehr am Gehen. In meinem Zimmer angekommen nahm ich meinen großen reise Rucksack vom Schrank und legte ihn auf den Boden. Mir war klar gewesen das dieser Tag irgendwann kommen würde also hatte ich schon lange ausgerechnet was ich brauchen würde um erstmal 2 Monate zu überleben und wie genau ich es einpacken musste damit ich noch ein paar Erinnerungsstücke mit nehmen konnte.Also stopfte ich Klamotten und andere Sachen in den Rucksack. Dann ging ich ohne schlechte Gewissen an das Portmonee meiner Mutter und nahm mir 250 € raus. Meine Mutter war sowieso illegal an das Geld gekommen also war es nicht direkt Diebstahl. Ich nahm mir noch einen Beutel voll mit essen dann ging ich hoch und stopfte das alles in meinen Rucksack. Ich hatte nicht vor den Brief meiner Urgroßmutter zu vernichten also tat ich ihn in eine Schatulle zu anderen Sachen meiner Urgroßmutter und tat sie in den Rucksack. Ich wollte ihn gerade schließen als mir der Satz einfiel „Aber ich glaube das du dein Wissen in meinen Zimmer auf einen guten Stand bringen kannst!“ ich musste Grinsen jeder Blinde mit Krückstock der Carolina auch nur ein bisschen gekannt hatte würde wissen das man so viel geheimes wissen nur an einem Ort finden würden. In Carolinas Tagebuch! Also flitzte ich in das Zimmer meiner Urgroßmutter und nahm aus dem Socken Fach ein ziemlich altes Saphir grünes Buch. Wieder in meinen Zimmer bettete ich es sicher in meinen Rucksack. Öffnete das Fenster und sprang in die Kühle Morgen Luft

    Kyle Blue
    Name: Kyle Blue
    Alter: 14
    Aussähen: 1,80, Blonde Haare, eisblaue Augen
    Eltern: Mutter Geschäfts Frau Vater Geschäfts Mann
    Wohnort: in irgend einer Vorstadt von New York
    Element: Wasser& Luft


    Lieber Kile,
    wir können es immer noch nicht fassen heute ist dein 14. Geburtstag!
    Und wir können nicht da sein (verfluchte Geschäftsreise), dabei wollten wir es dir doch persönlich sagen…
    Also wir müssen es dir halt an deinen 14. Geburtstag sagen!
    Wir müssen zum Thema kommen…
    Kyle du bist ein Element Magier!
    Ja wir wissen das klingt total komisch aber es ist so.
    Deine Urgroßmutter Eli wollte das du es an deinen 14. Geburtstag erfährst!
    Sie war auch eine Magierin du hast ihre Kräfte geerbt.
    Wir können nichts mehr sagen.
    Aber eine Sache gibt es noch:
    Eli hat gesagt du musst die anderen finden…
    was das bedeutet wissen wir nicht aber wir glaube du musst dich auf den Weg machen.
    Und beeil dich…
    Kuss Mumy& Dady

    Ich atmete 3 mahl tief durch bis ich einiger maßen normal denken konnte dann legte ich den Brief weg.
    „Tja“ dachte ich „da hast du ja mahl wieder Glück gehabt!“ ich stand auf und holte meinen schon gepackten Rucksack (eigentlich wollte ich morgen eine Rucksack tour machen) steckte noch mehr Geld und den Brief hinein und schulterte ihn. Ich wollte gerade die Tür auf machen da viel mir noch ein:

    Hi Mumy,
    ich habe deinen Brief gelesen und gehe jetzt davon aus das ich die anderen suchen muss. Da ich nicht genaueres weiß werde ich meine Suche in der nächsten Großstadt
    (New York) anfangen. Spätesten nächsten Monat werde ich hier wieder aufkreuzen!
    Wenn irgendwer nach mir fragt sag ich bin in New York!
    Kyle

    Das ich lieber einen Brief hinter lassen sollte. Als ich das Haus verlies guckte ich nur ein Mal ganz Kurtz zurück, auf mein schönes normales Leben mir war klar: so wie es ist wird es nie mehr sein!

    Jessika Watson
    Name: Jessika Watson
    Alter: 14
    Aussähen: 1,63 groß, Schulter lange braune Haare, die meistens zum Zopf gebunden sind einfach deswegen damit sie nicht nerven, braune Augen in den Flammen lodern(in waren sin des Wortes)
    Eltern: Mutter Floristin Vater Feuerwehrmann
    Wohnort: New York
    Element: Feuer& Erde

    Liebe Jess,
    sommerlich Grüße aus Australien! Hier ist es einfach wunderschön!
    Naja wie dem auch sei dein Vater und ich hoffen das du diese Karte rechtzeitig bekommst. Happy Birthday Jess! Ich meine 14 Jahre, das ist schon eine Ansage. Wir also Dad und ich müssen dir aber auch noch was sagen. Keine Angst nichts Schlimmes, im Gegenteil! Jess du bist eine Element Magierin! Ja Jess! Du musst die anderen finden und zwar schnell!
    Viele Grüße aus Australien wünschen:
    Mum, Dad& Uhroma Hilde

    Ich grinste ziemlich breit nachdem ich das hier gelesen hatte. Ich hatte es doch schon immer gewusst! Mit mir stimmte irgendwas nicht! Ich war überglücklich darüber. So glücklich das ich sofort meine 7 Sachen packte und raus stürmte. Erst als ich schon zwei Blogs weiter war merkte ich das ich noch im Schlafanzug war. Also stürmte ich mit hochroten Kopf zurück. Ich schlüpfte in meine Lieblings Hose und ein Weinrotes Oberteil dann band ich ihre Haare nach hinten und stürmte wieder raus. Das was ich mir heute erstmals gönnen würde war ein ausgiebiges Frühstück in meinen Lieblings Café! Im Café war es ziemlich voll und ich setzte mich zu einen Braunhaarigen Jungen der gerade einen Schokomilchschake verschlang. „Ämmmmm sorry ist hier noch frei?“ fragte ich und wies auf den Platz gegenüber von ihn. „Ämmm ja klar!“

    Liam Vorster
    Name: Liam Vorster
    Alter: 14
    Aussähen: 1,83 groß, Braune haare, dunkelblaue Augen
    Eltern: Mutter Tier Ärztin Vater Autor
    Wohnort: New York
    Element: Wasser

    Hey Liam,
    ich weiß du bist wütend weil ich an deinen Geburtstag noch mahl nach Hadfort musste. Und ich kann das auch verstehen! Aber bitte lies diesen Brief! Es ist wirklich wichtig! Also Liam du bist ein Element Magier! Ja deine Uhrgroßmutter hat mir ihr ihr Tagebuch vererbt und da stand alles drin. Da standen auch Namen drinnen:
    Lira Wowort, Kyle Blue, Jessika Watson Carolina Haliday

    dort stand auch das du diese Kinder unbedingt finden musst!
    Ach und Liam Happy Birthday!
    Dad

    Wütend zerknüllte ich den Brief und wollte in gerade aus dem Fenster werfen als ich merkte das das vielleicht keine gute Idee war. Ich stöhnte wütend nahm mir etwas Kleingeld und ging raus. Ich steuerte auf ein X beliebiges Café zu setzte mich an den einzig freien Tisch und bestellte mir einen Schokomilchschake.
    „Ämmmmm sorry ist hier noch frei?“ die Stimme eines Mädchens lies mich hochfahren. Ich guckte auf und sah ein Braunhaariges Mädchen mit Braunen Augen in den aus irgend einem Grund Flammen Loderten(im wahren Sinne des Wortes). „Ämmmmmm ja klar!“ Stotterte ich und hätte mich gleich darauf schlagen können. „Ich meine Setz dich doch!“ Sie grinste breit und stellte einen Ziemlich schweren Rucksack neben den Tisch ab. Dann bestellte sie sich ein ziemlich üppiges Frühstück. „Also Hi noch mahl mein Name ist Liam Vorster und deiner?“ Sie grinste mich an „Jessika Watson mein Name freut mich dich kennen zu lernen!“ Ich verschluckte mich an meinen Schokomilchschake. „Bitte Was?“ „Jessika Watson!“ „Omg ernsthaft?“ „äääääää ja!“ „Okay! Warte Kurtz.“ Ich wühlte in meiner Tasche rum und reichte ihr dann den Brief von meinen Dad. Als sie den Brief las änderte sich ihr Gesichts Ausdruck von verwirrt zu geschockt bis zu einen breiten Grinsen. „Nicht dein Ernst.“ „Doch!“ „Das ging ja schneller als gedacht!“ „Was ging schneller als gedacht?“ „Das!“ sie reichte mir eine Postkarte auf der folgendes stand:
    Liebe Jess,
    sommerlich Grüße aus Australien! Hier ist es einfach wunderschön!
    Naja wie dem auch sei dein Vater und ich hoffen das du diese Karte rechtzeitig bekommst. Happy Birthday Jess! Ich meine 14 Jahre, das ist schon eine Ansage. Wir also Dad und ich müssen dir aber auch noch was sagen. Keine Angst nichts Schlimmes, im Gegenteil! Jess du bist eine Element Magierin! Ja Jess! Du musst die anderen finden und zwar schnell!
    Viele Grüße aus Australien wünschen:
    Mum, Dad& Uroma Hilde

    Okay ich muss zugeben das kam unerwartet. „Wir haben also beide heute Geburtstag?“ „Ja!“ „Na dann Happy Birthday!“ „Dir auch aber ich glaube nicht nur wir haben heute Geburtstag.“ „Hä wie meinst du das?“ „Naja alle anderen auch!“ „Ja könnte...“ „Entschuldige ist hier noch etwas frei?“ Jessika und ich fuhren beide herum. Vor uns stand ein Mädchen mit Lila Haaren und einen Blauen und einen Grünen Augen. „Ähhhhh ja klar...“

    Carolina Haliday
    Name: Carolina Haliday
    Alter: 14
    Aussähen: 1,73 groß, kurze blonde Haare, Blaue Augen
    Eltern: Mutter Mitarbeiterin bei NASA Vater Mitarbeiter bei NASA
    Wohnort: New York
    Element: Luft

    Liebe Carol,
    ich bin es, Dad! Herzlichen Glückwunsch zum 14. Geburtstag. Und ja ich muss dir was sagen. Also Carol du bist eine Element Magierin! Ja Carol ich weiß…
    als deine Uhrgroßmutter uns vor einer Woche den Brief geschickt hat waren wir auch erstmals ziemlich erstaunt! Aber es ist so. Ach und bevor ich es vergesse Carol du sollst die anderen finden und zwar schnell!
    Kuss von Dady und Mumy

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew