Springe zu den Kommentaren

Das erste Treffen mit Undertaker und Roman Reigns

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 1.457 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 346 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo zusammen. Diese Fanfiction handelt von meinem ersten Treffen mit dem Undertaker und Roman Reigns. Ich sehe hier die beiden Männer zum ersten Mal. Bei einer Tour in den USA. Roman und Undertaker kämpfen gegen andere Gegner, dass ich sehen kann, wie es in echt aussieht. Mehr verrate ich nicht. Viel Spaß beim Lesen.
PS: hatte ich von einer guten Freundin diese Idee. (danke dass es dich gibt. Ohne dich wäre ich nicht darauf gekommen (also falls du das hier liest, möchte ich dir nur sagen, dass ich mich für deine tolle Idee bedanken möchte))

    1
    Das Treffen auf den WWE Boss

    Es war ein Tag wie jeder andere in den USA. Zumindest dachte ich das, bis ich die Erinnerung auf meinem Handy las. Heute war ja die Tour der WWE. Ich hatte zuvor die Tickets für die Tour bekommen. Ganz plötzlich war ich aufgeregt. Ich fing an zu zittern. Ich hatte es ganz plötzlich eilig, denn ich hatte noch ein Meeting mit dem WWE Boss. Ich machte mich ganz schnell fertig. Ich trug nämlich das aktuelle Wrestling Outfit von The Undertaker. Hoffentlich nahm mir Vince McMahon das nicht übel. Und vor der Show wollte ich meine Favoriten noch interviewen. Ich rannte hinaus und nahm mir ein Taxi zur WWE Halle. Dieses hielt kurze Zeit später auf dem Parkplatz davor. Und wie ich es schon befürchtet hatte, erwartete mich Vince McMahon schon sehnsüchtig.
    "Hallo. Herzlich willkommen. Freut mich, dass es bei Ihnen so schnell geklappt hat. Treten Sie doch bitte ein," begrüßte er mich. Ich bekam kein Wort heraus und nickte stattdessen, nervös lächelnd. "Sie scheinen sehr nervös zu sein. Das brauchen Sie nicht zu sein. Ich beiße schon nicht," scherzte er. Wieder nickte ich und lächelte ihn nervös an. "Ach kommen Sie. So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Hab ich recht?," fragte Vince nun etwas besorgt. "N... Nein. Das ist es garantiert nicht. N... Nur bin ich ziemlich nervös. Ich meine, ich stehe jetzt dem WWE Boss gegenüber und weiß nicht wie ich reagieren soll. Es ist nicht leicht für mich," erklärte ich mit bebender Stimme. Nervös strich ich mir durch meine Haare. "Schon okay. Das kann ich verstehen. Machen Sie sich da keine Sorgen. Ich weiß, wie Sie sich fühlen," beruhigte er mich grinsend. Ich wurde gesiezt fiel mir auf und da musste ich handeln. "Hören Sie, Mr. McMahon. Sie brauchen mich nicht zu siezen. Ich bin da noch etwas empfindlich. Tut mir leid," sagte ich. Vince lächelte und nickte.
    Wie es weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Kapitel. Bye!

    2
    Die Führung durch die Halle
    "Nun gut. Jetzt verstehe ich. Du willst nicht gesiezt werden...,"sagte der WWE Boss. Dabei klang er leicht enttäuscht. "Oh... Ich... Äh...," stotterte ich. Da lockerte sich die Miene des WWE Bosses. "Hahaha! Du bist wirklich darauf reingefallen!," lachte er. Ich atmete durch. "Sie verrückter Idiot," schnautzte ich ihn lachend an. Normalerweise tat ich das nicht so schnell, aber in diesem Fall war es soweit, dass ich das tun musste.
    "Nun, da das nun geklärt ist, möchte ich dir gerne die Halle zeigen. Hier ist der Backstage Bereich, wo die Fans auf die Wrestling Stars treffen, um mit ihnen zu reden und Autogramme und Fotos zu bekommen. Hier ist der private Bereich der Wrestler. Und links ist der Bereich der WWE Wrestlerinen. Da vorne ist die Arena und hier ist der Ring....,"erklärte Vince. Das ging noch zwei Stunden lang so weiter und dann war es soweit, dass die Wrestler erst vor der Show die ersten Fans treffen sollten. Für mich war es mit Roman Reigns und Undertaker geplant. Die beiden Männer saßen da. Der Platz war reserviert für mich.
    Ob das Treffen vor der Show oder erst nach der Show stattfindet, erfahrt ihr im nächsten Kapitel. Bye!

    3
    Das aufeinandertreffen (oder doch nicht?)
    Ich ging zu den beiden Männern hinüber und sofort bemerkte ich, dass Undertaker recht genervt stöhnte. Roman versuchte seinen Tag-Team Partner zu beruhigen. Dann stand der Big Dog auf und ging auf mich zu. "Hallo. Willkommen. Tut mir leid, dass Undertaker so genervt ist. Das ist er schon seit längerem. Ich weiß auch nicht warum er so ist," entschuldigte sich Roman. "Schon okay. Vielleicht ist er ja auch nur mit dem falschen Fuß aufgestanden und ist jetzt so," erwiderte ich. Plötzlich stand der Deadman auf und ging raschen Schrittes auf mich zu. Offenbar hatte er mich gehört. "Damit das klar ist, ich bin nicht mit dem falschen Fuß aufgestanden. Ich bin einfach nur emotional geladen!," zischte er genervt und rauschte dann ab. "Wow! Damit hab ich nicht gerechnet. Ich interviewe ihn besser nach der Show. Der arme Mann scheint wirklich durch den Wind zu sein. Ich bin wirklich gespannt wie er nach der Show drauf ist," meinte ich besorgt.
    Ob das Interview zwischen Undertaker und mir noch stattfindet, wird im nächsten Kapitel bekannt gegeben. Bye!
    PS: tut mir leid für das kurze Kapitel. 😓

    4
    Der Kampf
    Die Show begann und Undertaker stand mit Roman im Ring. Die beiden mussten gegen Sheamus und Shinsuke Nakamura kämpfen. Shinsuke grinste fies. Roman Reigns jedoch war die Ruhe selbst und grinste frech zurück. Dann sprang er vor und schlug Shinsuke mit einem Spear zu Boden. Der countdown wurde gesetzt aber Roman konnte Shinsuke nur bis zur 2 auf dem Boden halten. Dann richtete er sich auf. Roman Tagte ein und Undertaker übernahm den Kampf. Shinsuke konnte durch eine List auch Taggen und Sheamus warf sich gegen den Deadman. Der rechnete überhaupt nicht damit. Der fiel sofort zu Boden. Sheamus packte ihn und schmiss ihn in die Zuschauer Absperrung. Ich stand auf und beugte mich zu ihm. "Alles in Ordnung?," fragte ich ihn. Er nickte nur und ließ sich helfen. Er war wieder bereit und nahm den Kampf wieder auf. Er besiegte Sheamus mit dem Chokeslam und kassierte den Titel mit Roman! Das Match war vorbei und die Graveyard Dogs hatten gewonnen! Wie es weitergeht, erfahrt ihr im nächsten Kapitel. Bye!

    5
    Das Interview
    Nach der Show war der Deadman besser gelaunt und war bereit das Interview zu machen. Da erklärte er mir sogar, warum er so schlecht gelaunt gewesen war.
    "So schön, dass wir uns zu diesem Interview zusammengefunden haben. Beginnen wir mit Undertaker," sagte ich.
    Undertaker grinste und nickte.
    Ich: "Wie war das Match bis auf den kleinen Zwischenfall für dich?"
    Taker: "Das Match war gut. Danke."
    Ich: "Nun gut kommen wir zur nächsten Frage...."
    Das Interview zog sich so in die Länge, dass nur ein kurzes Interview mit Roman Reigns möglich war. Das war allerdings egal, denn ich war nur froh ein Interview mit ihm gemacht zu haben. Ich machte noch Fotos und bekam auch noch Autogramme. Dann als der Tag vorbei war, wurde ich von dem Deadman auf seinem Motorrad nach Hause gefahren.
    .....
    Als ich nun wieder zu Hause war, legte ich mich ins Bett und twitterte noch ein bisschen bis ich mich fertig machen musste. Der Tag endete relativ entspannt und ich ließ den Rest des Tages mit einer Folge RAW ausklingen. Durch Zufall war das die Show, die ich live gesehen hatte. Der Kommentator sagte, dass ich ein toller Fan bin und auch während der Show half wo ich konnte....

    6
    Nachwort des Autors

    Danke dass ihr die Geschichte gelesen habt. Ich hoffe sie hat euch gefallen. Ich entschuldige mich für die kurzen Kapitel in der Geschichte und hoffe, dass ihr trotzdem die Geschichte toll gefunden habt. Und lasst mir bitte eine gute Bewertung zurück. Bis bald.
    Eure Fairy Tale💋

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew