Springe zu den Kommentaren

Was ist Leben?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 276 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 550 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was ist Leben?
Das was wir sehen?
Das was wir fühlen?
Das was wir denken?
Was ist Leben?
Ich?
Du?
Wir?
Niemand?
Alle?

    1
    Was ist Leben? Das was wir sehen? Das was wir fühlen? Das was wir denken? Was ist Leben? Ich? Du? Wir? Niemand? Alle? Was ist Leben? Wer bin ich? War
    Was ist Leben?
    Das was wir sehen?
    Das was wir fühlen?
    Das was wir denken?

    Was ist Leben?
    Ich?
    Du?
    Wir?
    Niemand?
    Alle?

    Was ist Leben?
    Wer bin ich?
    Warum müssen wir sterben?
    Warum muss jeder irgendwann gehen?

    Was ist Leben?
    Ist Leben der Tod?

    Was ist Leben?
    Verborgen in der Zukunft,
    geboren aus der Vergangenheit,
    doch was wäre das Leben,
    ohne das hier und jetzt?

    Sind wir am Ende?
    Oder wird das Ende der Anfang sein?
    Ist das das Leben?
    Wenn ja, bin ich noch nicht bereit.
    Schließlich sollte Leben,
    für jeden besonders sein.

    Das hier ist dein Leben.
    Bin ich ein Teil davon?
    Ich weiß, du willst nur gehen,
    aber siehst du nicht das Leben?

    Am Ende müssen wir alle gehen.
    Aber bitte, nicht jetzt.


Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (3)

autorenew

vor 294 Tagen flag
Hallo ^^ Das ist quasi ein Selbstgespräche zweier Teile in mir. Der eine will einfach nur fort von hier, während der andere das Leben schätzt und die Zeit nutzen will.
Ich danke euch, für euren wundervollen Kommentare und Anregungen^^
Nacht
Hi .... ich verstehe deine Gedanken.
Ich saß mal ein ganzes Wochenende im Zimmer und habe über den Tod nachgedacht. Doch ich habe durch ein Buch gelernt das der Tod nicht unbedingt etwas schlimmes ist. Ja es ist ein Mysterium.
Man weiß nicht was passiert.
Doch es bringt nichts sich darüber den Kopf zu zerbrechen.
Man kann es eh nicht ändern.
Es heißt so schön "Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter." Dies ist ein Zitat was ich mir schon sehr früh gemerkt habe.
Man sollte sich nicht den Kopf darüber zerbrechen sondern sagen das der Tod irgendwann ein Freund ist.
Er wartet auf einen und irgendwann nimmt er deine Hand und reißt mit dir in den Himmel. So habe ich den Tod immer vor Augen gehabt. Nicht Negativ sondern Positiv. Trotzdem hast du es wirklich sehr rührend und schön geschrieben.
LG. Tänzchen
vor 311 Tagen flag
Das Leben ist eine Chance, es hat uns ausgewählt, also müssen wir es leben, so gut wir es eben vermögen. Das Ende und die Dauer liegen nicht in unserer Hand. Was der Tod ist und was das Leben, werden wir nie erfahren, zumindest nicht in materieller Form. Vielleicht ist es nur unser Bewusstsein, das wirklich lebendig ist, der Körper nur ein Hilfsmittel. Was auch immer der Sinn und die Ursache von Leben und Tod sind: Kein Lebender wird je darauf eine Antwort erhalten.
Jedenfalls schön geschrieben, Deine Gedanken...