Top 10 – Was du tun kannst, wenn dein Kredit abgelehnt wurde

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Listenitems - Erstellt von: - Entwickelt am: - 704 mal aufgerufen

Du hast dich wirklich sehr auf dein neues Handy, deinen Urlaub oder deinen neuen Gebrauchtwagen gefreut und bisher hat die Finanzierung nur noch gefehlt. Einen Teil hast du dir schon zusammengespart. Für den Rest wolltest du einen Kredit aufnehmen. Aber die Bank sagt „Nein“! Du verstehst die Welt nicht mehr, weil du finanziell eigentlich gut aufgestellt bist. Zumindest glaubst du das. Eine Begründung wurde nicht gegeben, du kannst also nur vermuten, warum die eine Absage erhalten hast. Also was nun? Wir haben die 10 besten Tipps für dich!

  • Platz 10
    Platz 10: Ein Bürge muss her
    Häufig fließt das Geld nicht, wenn du in einem befristeten Arbeitsverhältnis oder noch in der Probezeit bist. Falls du selbstständig sein solltest, kannst du fast sicher sein, dass du in den ersten 2-3 Jahren deiner Selbstständigkeit keine Zusage für einen Kredit bekommst. All das sind für die Banken Risikofaktoren, über die sie sich auch bewusst sind.
    Am besten findest du hier jemanden, der für dich bürgt. Das können deine Eltern oder jemand anderes aus der Verwandtschaft sein. Auch ein möglicher Ehepartner kommt in Frage. Der verpflichtet sich die Rückzahlung des Kredits zu übernehmen, falls du selbst nicht mehr für die Raten aufkommen kannst.
  • Platz 9
    Platz 9: Berechne die Summe richtig
    Platz 9: Berechne die Summe richtig
    Manchmal sprechen dir Banken auch nicht deine gewünschte Kreditsumme zu, obwohl dein Job nicht befristet ist. Der Grund ist möglicherweise ein zu geringes Einkommen. Dein Einkommen und deine monatlichen Ausgaben dienen der Bank als Grundlage zur Berechnung, ob du deinen Kredit denn auch ordentlich zurückzahlen kannst. Kannst du das nicht, bedeutet das, dass deine Bonität nicht ausreichend ist.
    Am besten informierst du dich im Vorfeld online mit Hilfe von sogenannten Kreditrechnern, wie es um deine Bonität steht. Bei diesen Rechnern gibst du dein Einkommen und deine Ausgaben an sowie die Dauer des Zeitraums, über den du zurückzahlen willst. Am Ende erfährst du hoch die mögliche Kreditsumme sein könnte.

  • Platz 8
    Platz 8: Häufige Wohnsitzwechsel vermeiden
    Platz 8: Häufige Wohnsitzwechsel vermeiden
    Schaut man die Entwicklungen verschiedener Schufa-Scores an, dann bemerkt man, dass häufige Wohnsitz- und auch Bankenwechsel einen schlechten Einfluss auf die Bonität haben. Es deutet auf ein unbeständiges Leben hin und Banken gehen lieber auf Nummer sicher, wenn sie einen Kredit vergeben.
  • Platz 7
    Platz 7: Schufa checken
    Platz 7: Schufa checken
    Wenn du einen Kredit beantragst ist wahrscheinlich einer der ersten Schritte deiner Bank das Überprüfen des Schufa-Score. Die Schufa ist eine private Institution, die Finanzdaten sammelt und sie ihren Vertragspartnern, also auch deiner Bank, zur Verfügung stellt. Falls du einen negativen Schufa Eintrag hast, kann sich das negativ auf deine Kreditwürdigkeit auswirken.
    Aber nicht immer sind diese Einträge bei der Schufa korrekt. Einmal im Jahr darfst du kostenlos bei der Schufa deine Daten abfragen und falls du etwas entdeckst, das nicht stimmt, darfst du die Korrektur oder sogar die Löschung verlangen.
  • Platz 6
    Platz 6: Ehrlichkeit bei Angaben
    Platz 6: Ehrlichkeit bei Angaben
    Hin und wieder werden bereits beim Beantragen des Kredits wichtige Angaben vergessen oder auch bewusst ausgelassen. Das können zum Beispiel Informationen über bereits laufende Kredite oder offene Rechnungen sein. Die Bank wird das jedoch auch noch selbst überprüfen und spätestens, wenn sie sich die Kontoauszüge der letzten Monate anschaut entdecken.
    Am besten bist du hier direkt schon bei der Antragsstellung ehrlich und spielst mit offenen Karten. Denn eine Bank, die dir Geld leiht, muss dir auch vertrauen können. Zeige deinem möglichen Kreditgeber, dass du nichts zu verheimlichen hast und dass du regelmäßig deine Rechnungen zahlst. Das schafft Vertrauen und erhöht die Chancen auf deinen Wunschkredit.

  • Platz 5
    Platz 5: Sei sparsam
    Platz 5: Sei sparsam
    Zu viele Kredite können dir hier einen Strich durch die Rechnung machen. Man verliert schnell den Überblick und man hat am Ende gar nichts mehr von dem Geld auf seinem Konto zum Ausgeben. Frage dich selber: Brauche ich das Geld gerade so dringend? Am besten zahlst du erst das eine Darlehen ab, bevor du dich in die nächste Verpflichtung stürzt.
  • Platz 4
    Platz 4: Ein anderes Kreditinstitut
    Platz 4: Ein anderes Kreditinstitut
    Du bist schon seit deiner Geburt bei deiner Hausbank und auch deine ganze Familie hat ihre Konten dort. Das heißt aber nicht, dass du dich nicht auch anderweitig umsehen darfst. Das Onlinekreditgeschäft boomt und überall sprießen private Kreditanbieter aus dem Boden.
    So kommt man stellenweise sogar ohne Schufa-Kontrolle an seinen Wunschkredit, mit niedrigen Raten und Zinsen. Beispielsweise mit einem Sofortkredit bei creditSUN. Der Schufa-Score spielt in dem Fall gar keine Rolle und falls du schon zu viele Kredite auf einmal hast, kannst du hier auch direkt umschulden und nur noch eine Rate für alles zahlen.
  • Platz 3
    Platz 3: Das richtige Alter
    Platz 3: Das richtige Alter
    Banken vergeben Kredite erst ab einem gewissen Alter. Mindestens 18 Jahre alt musst du sein, um überhaupt einen Antrag zu stellen. Manche Banken haben in diesem Zusammenhang auch eine Altershöchstgrenze. In vielen Fällen werden die Kredite nur bis zu einem Alter von 78 Jahren vergeben. Hier ist das Ausfallrisiko wegen Krankheit und Tod für die Bank zu hoch.
    Die untere Altersgrenze sollte für dich jedoch kein Problem sein. Hab einfach noch etwas Geduld oder frag deine Eltern, ob sie das für dich übernehmen können, falls du noch nicht alt genug sein solltest.
  • Platz 2
    Platz 2: Sicherheiten
    Platz 2: Sicherheiten
    Trotz richtiger Berechnung ist dein Einkommen möglicherweise immer noch nicht hoch genug, damit deine Bank dir einen Kredit zuspricht. Hier kann es dir auf jeden Fall helfen nebenbei noch zu sparen und für andere Sicherheiten zu sorgen. Auf die kann die Bank dann zugreifen kann, wenn du einmal zahlungsunfähig sein solltest. Das können unter anderem Sachsicherheiten sein, wie beispielsweise Schmuck, Immobilien oder auch Fahrzeuge.
  • Platz 1
    Platz 1: Ein guter Job
    Platz 1: Ein guter Job
    Dein Einkommen ist entscheidend dafür, ob du einen Kredit bekommst. Wenn du Lohnersatzleistungen erhältst, dann gewährt die Bank in der Regel keinen Kredit, selbst dann, wenn du eigentlich in der Lage wärst ihn auch zurück zu zahlen.
    Hier hilft entweder der Bürge oder du suchst dir einen Job, der dir eine bessere Bonität verschafft. Mit Sicherheiten wie z.B. einer Immobilie kannst du zusätzlich noch einmal bei der Bank punkten.Und wer weiß, vielleicht brauchst du den Kredit ja dann am Ende gar nicht mehr.



    Bild 1: unsplash.com, © Cytonn Photography
    Bild 2: unsplash.com, © Kelly Sikkema
    Bild 3: unsplash.com, © Ibrahim Rifath
    Bild 4: unsplash.com, © Doran Erickson
    Bild 5: unsplash.com, © rupixen
    Bild 6: unsplash.com © Josh Appel
    Bild 7: unsplash.com, © Didier Weemaels
    Bild 8: unsplash.com, © Felix Koutchinski
    Bild 9: unsplash.com, © helloquence
    Bild 10: unsplash.com, © Hunters Race

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew