Springe zu den Kommentaren

Harry Potter- die Geschichte von Amy

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
67 Kapitel - 37.207 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 2.598 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 5 Personen gefällt es

In dieser Geschichte geht es um Amy die nach Hogwarts kommt. Sie weiss nicht wer ihre Eltern sind und woher sie kommt, sie weiss nur das sie zaubern kann und zwar gut. In Hogwarts trifft sie auf neue Freunde und auf die Liebe ihres Lebens.

1
Name: Amy Tonks Geburtstag: 11.April.1980 Aussehen: rote glatte Haare, die bis zur Mitte des Rückens gehen. Sie hat blaugrüne Augen und helle Haut.


Name: Amy Tonks
Geburtstag: 11.April.1980
Aussehen: rote glatte Haare, die bis zur Mitte des Rückens gehen. Sie hat blaugrüne Augen und helle Haut.
Familie: unbekannt
Blutstatus: unbekannt

Kapitel 1:

«Tonks sie kommen mit mir mit!», sagte MadEye zu mir. Ich folgte MadEye zum Eingang des Hauses und er drehte sich noch einmal zu den anderen Autoren um: «Wir gehen voraus und ihr kommt in einer Minute nach.» Ich folgte MadEye ins Haus und sah mich aufmerksam um, mir folgten vier andere Auroren. Wir sicherten zuerst das Erdgeschoss und machten uns dann auf den Weg in den ersten Stock. Wir hörten Stimmen und MadEye wies uns zu Ruhe an und wir näherten uns einer Tür. Hinter uns erschien das zweite Team und er wies es an den Gang hinunter zu sichern. Auf drei trat er die Tür auf und wir lieferten uns einen Kampf mit den Todessern die sich darin befanden. Am Schluss fand man einen gefesselten Antonin Dolohow, Amycus Carrow und Alecto Carrow, bewusstlos am Boden liegen. Die Auroren des zweiten Teams brachten die Gefangen runter und wir wollten noch den oberen Stock sichern. Im dritten Stock gab es einen Gang und am Ende befand sich eine Zimmertür. Die Tür war verschlossen und MadEye öffnete sie mit einem Zauber. Im Raum befand sich ein Schreibtisch, ein Badezimmer, ein Regal mit Büchern und ein Bett, ein Bett auf dem ein Mädchen sass und uns anstarrte. MadEye wollte loslaufen doch ich hielt ihn zurück und er blickte mich fragend an. Ich steckte meinen Zauberstab ein und näherte mich langsam dem Bett. «Hey, wer bist du denn?», fragte ich sie ganz ruhig. Das Mädchen blickte mich scheu an und antwortete: «Amy.» «Hi Amy ich bin Dora, willst du mit mir rauskommen?» Sie schüttelte energisch den Kopf und antwortete nervös: «Nein, ich darf nicht rausgehen!» Ich schaute sie fragend an: «Meinst du wegen der Männer die dich gefangen gehalten haben? Wir haben sie weggebracht, sie können dir nichts tun.» Amy schaute mich unsicher an und nahm dann meine Hand, die ich ihr entgegen gesteckt hatte. Ich lief mit ihr die Treppe runter und gingen nach draussen. Wir setzten uns auf eine Bank und ich fragte sie, wie alt sie sei. «Zehn im April elf.» Amy war nicht sehr gesprächig, sie antwortete auf all meine Fragen einsilbig. Nach dem im Haus alles abgeschlossen war, bat MadEye mich das Mädchen ins St.Mungo Spital zu begleiten, er würde dann das Ministerium informieren.
Im St.Mungo wurde Amy gründlich untersucht und wurde auf die Kinderstation gebracht. Dann kam der Arzt zu mir und erzählte mir: «Amy ist in einem stabilen Zustand, aber wir haben herausgefunden, dass sie über die letzten Wochen, wenn nicht Monate geschlagen wurde und mit dem Cruicatus-Fluch gefoltert wurde. Es ist sehr erstaunlich, dass sie keine Anzeichen für Fluch Schäden zeigt. Wir möchten sie eine Weile hier behalten nur zur Sicherheit. Sie dürfen sie sonst jetzt besuchen.» Ich nickte und folgte ihm zu Amys Zimmer. Ich betrat ihr Zimmer und sie lächelte mich an, als ich mich zu ihr aufs Bett setzte. Ich erzählte ihr, dass der Arzt sie noch eine Weile hierbehalten wollte. Ich fragte sie, ob sie wisse wer ihre Eltern seien und sie antwortete: «Keine Ahnung.» Ich nickte und erzählte ihr von Hogwarts um sie abzulenken.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (7)

autorenew

vor 46 Tagen flag
Das ist die beste Geschichte die beste FF die ich je gelesen habe. Und ich habe schon hunderte gelesen (Das ist nicht übertrieben☝🏻) ich wäre zu unkreativ mir sowas auszudenken. Und so lang Respekt

LG
Vivica
vor 127 Tagen flag
Das ist eine wirklich ganz tolle Story ginny2003! Großes Lob! Ich hoffe du schreibst noch mehr geniale Geschichten ob FF oder Test. Du hattest einen guten Überblick auf die Geschichte und sie war mit einer schönen Logik und Fantasy ausgestattet.

LG Don´t just me
vor 280 Tagen flag
@Koala-Girl
Ich schreibe bei jeder Geschichte einen Steckbrief, so das man einen Überblick über die Geschichte hat. Das mit den Ärzten, da habe ich vermutlich einfach nicht dran gedacht:)
vor 280 Tagen flag
@Leonie In ein Waisenhaus kommen Kinder die keine Eltern mehr haben und folglich ist also meine Wortwahl richtig
vor 323 Tagen flag
wow, einfach nur wow, mega Geschichte 💋
vor 324 Tagen flag
Bis jetzt habe ich erst drei Kapitel gelesen, und habe aber schon mal ein paar kleine Anmerkungen zur Verbesserung:

Du brauchst keinen Steckbrief, denn die Hauotperson lernen wir ja in der Geschichte kennen. Und in der magischen Welt gibt es keine Ärzte, sondern Heiler. Solche Details sind wichtig für ein authentisches Leseerlebnis!
vor 325 Tagen flag
Kinderheim, nicht Waisenhaus. Man darf wich ruhig mit der Materie auseinandersetzen, wenn man eine Geschichte darüber schreibt.