Springe zu den Kommentaren

Plötzlich Fee Herbstnacht TEIL 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 499 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 387 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit




    1
    Sooo da bin ich wieder!:)
    Jetzt geht es mit TEIL 2 weiter!
    Lest euch bitte den ersten Teil durch wenn ihr das noch nicht getan habt ;)
    Denn sonst habt ihr keinen Plan worüber ich hier schreibe *grins*
    Lasst einen Kommentar da!

    Tschüssiii!



    -------------------------------------------------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------------------------------------------------------- --------------------Wir traten aus der Festung des falschen Königs nach draußen.
    Ein kleiner Wind wehte uns entgegen und ich vernahm den stechenden Geruch von Blut und Eisen . Während wir nicht anwesend waren, hatte die Schlacht weiter getobt . Es lagen viele gefallene Krieger, sowohl Sommerfeen als auch Winterfeen, und soweit ich sehen konnte hatten die eisernen Feen an Boden gewonnen .. allerdings war es nun still auf dem Schlachtfeld .
    Ohne zu zögern gingen Puck und Ash die eiserne Treppe nach unten während ich krampfhaft versuchte bei Bewusstsein zu bleiben weil ich wusste, dass ich sonst nie wieder aufwachen würde.
    Die nun starrende Menge teilte sich als wir an ihnen vorbei gingen und ich war mir ziemlich sicher dass es auch daran lag, dass Ash ihnen einen gnadenlosen eisigen Blick schenkte, der sie warnte bloß nichts falsches zu tun .
    Ich konnte nicht mehr meine Augen offen halten, und meine Lider schlossen sich. Was ein schönes Gefühl! Sich einfach in der Dunkelheit gleiten zu lassen und die Schmerzen zu vergessen . Für immer...

    ,, Prinzessin! Man, halt durch! " die Stimme von Puck drang durch mein Bewusstsein und versuchte, mich aus der tödlichen Trance zu holen . Etwas Nasses berührte meine Wange und ich öffnete endlich meine Augen . Wir waren nicht mehr auf dem Schlachtfeld, sondern auf einen Winterdrachen den Ash gerade durch die Luft lenkte. Ich hatte nicht bemerkt, dass wir auf das Feentier gestiegen und abgehoben sind .
    Ich schaute Puck in die Augen . Seine Augen waren gerötet und er hielt mich zitternd in seine Arme .
    ,, Puck..ich..möchte nicht sterben .." und schon wieder flossen die heißen Tränen mein Gesicht runter.
    Er wischte sich eine Träne weg.,, Meghan das wirst du nicht. Ich werde das nicht zulassen ..und Ash ganz sicher auch nicht. "
    Ich musste Husten und neues Blut floss aus meiner Wunde .
    Puck verzog vor Angst das Gesicht, wandte sich zu Ash und sein Schrei halte durch die Luft .,, Ash! Schneller!"

    ,, Wir sind da!"

    FORTSETZUNG FOLGT Bitte sagt mir eure Meinung dazu! byee bis zum nächsten Mal! ;)






Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 2 Tagen flag
Danke Lizzy! ;)
vor 3 Tagen flag
Ich liebe dein Schreibstil ! Mach weiter so :)