Springe zu den Kommentaren

Geschichten schreiben #1 Hauptperson - Aussehen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 1.265 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 871 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Kleine Tipps, sonst nichts. (0u0)/

    1
    Erster Eindruck

    Das erste, was man sich überlegen sollte ist, wie verhält sich die Person und wie ist der erste Eindruck. Wie ist die Mimik, die Haltung, die Stimme und/oder die Gesten?

    2
    Der Name

    Keine Person in Geschichten sollte Namenlos bleiben!
    Englische Namen sind in Geschichten sehr beliebt, klar ich benutze auch häufig englische Namen, aber mal ehrlich, irgendwann kennt man all diese Namen schon. Deswegen rate ich dir, nimm einen spannenden, anderen Namen. Wie wäre es mit Lenne? Dieser Name ist schwedisch. Ein Tipp noch, bevor du jetzt wild im Internet nach Namen suchst. Nimm keine Namen, die sich keiner merken kann und nicht zu lange Namen, sonst weiss der Leser bis zum Schluss des Buches nicht, wie genau noch einmal die Hauptperson heisst.

    Für die Person, die ich mir vorstelle bin ich mal zu den asiatischen Namen gegangen und habe mir folgendes ausgesucht: Hitoshi. Das ist ein männlicher Vorname und bedeutet soviel wie; Der Ausgeglichene, der Ruhige. (Übrigens Chika und Kyoko sind japanische Namen.)
    Nachnamen sind auch so eine Sache. Klar, im normalen Leben haben unsere Nachnamen auch nichts Wichtiges zu sagen, aber in Geschichten… „Normale” Nachnamen sind finde ich okay. Ich meine okay… Wie schon im oberen Text gesagt, „normale” Namen sind halt irgendwie zu normal. Deswegen würde ich dir raten, suche einen Nachnamen, der zum Vornamen passt und wiederum nicht zu lang ist.
    Hitoshi Müller? Das geht gar nicht! Deswegen; asiatischer Nachname! Nun heisst die Person Hitoshi Kato.

    3
    Aussehen → Gesicht

    Er hatte leuchtend grüne Augen und blonde Haare.

    Wenn ich sowas in Geschichten höre, dann raste ich aus! Erstens, interessiert es keinen Leser, ausser es passt gerade, dann beschreibt man es aber anders und zweitens ist das eine Beschreibung, die überhaupt nichts aussagt! Wenn eine neue Person dazu kommt und man sie beschreibt, wie: Er hatte auffällige rote Haare, ist es okay. Nur du, als Autor musst genau wissen, wie die Person aussieht. Und ich bitte dich, „erstelle” keine perfekten Menschen, das ist nicht möglich und sonst kommt die Person nicht realistisch rüber. So, fangen wir mal mit den ganzen Fragen an. Welche Nationalität hat dein Charakter? Es ist wichtig, denn das entscheidet auch die Körpergrösse und das Aussehen selbst. Die Augen, sind sie schmal, gross und mandelförmig oder doch eher klein? Welche Farbe haben sie? Eher etwas Dunkles wie braun. Oder doch eher blau? Vielleicht passt eine Mischung aus zwei Farben. Wie sind die Augenbrauen? Dünn gezupft, buschig oder Monoaugenbrauen? Vielleicht sieht man die Augenbrauen nicht, weil sie so hell sind. Was ist mit der Nase? Sollte sie eine Stupsnase, eine Nase mit Buckel, eine Hakennase oder eine Nase, die einfach nur gerade ist, sein? Bei den Lippen ist es (fast) immer so, dass sie weich sind. Bin ich der Einzige Mensch, bei dem die Lippen nicht wie ein Babypopo ist? Okay, ich übertreibe einwenig… Wie sind also die Lippen? Volle Lippen? schmale Oberlippe und dickere Unterlippe oder umgekehrt? Schmale Oberlippe und Unterlippe, spitzer Amorbogen oder fast keinen vorhandenen? Überlege dir das und mache dir eine Notiz davon. Mit dem Gesicht sind wir nun fertig. PS: Zu den Haaren kommen wir später noch.

    Hitoshis Gesicht ist eher schmal. Seine Augen sind dunkelbraun, fast schwarz. Die Augenbrauen sind normal dick und spitz geformt. Seine Nase ist gerade, ein kleiner Buckel ist jedoch zu erkennen. Die Ober- und Unterlippe sind beide gleich breit und die Lippen selbst sind etwas trocken.

    4
    Aussehen - Körper

    Der Körperbau ist wichtig, das entscheidet nämlich auch, wie die Geschichte sich entwickelt. Wie sich die Person bewegt, ob sie sportlich ist oder lieber faul liegen bleibt, das entscheidest du! Wie gross ist der Charakter überhaupt? Wie schwer? Steht die Person aufrecht oder steht sie etwas krumm da? Wie ist der Bauch? Ist es ein Waschbrett, ein Bierbauch, ein Bäuchlein oder einfach flach? Sixpack, muskulöse Arme oder zerbrechlich wie Porzellan?

    Er bewegt sich aufrecht. Er hat einen flachen Bauch. Seine Finger sind lang und zart. Er ist circa 174 cm gross und ist 63 Kg Schwer.

    5
    Aussehen → Haarstyling

    Die Beschreibung der Haare macht viel aus. Je nachdem kann die Person für den Leser älter oder kindlicher aussehen. Die Frisur kann ausgefallen sein, dabei sollte man aber wieder darauf achten, dass es realistisch bleibt. (Bei einer Fanasiegeschichte, kannst du dir natürlich deiner Kreativität freien Lauf lassen.) So, nun zu den Arten der Frisuren!

    Wie lang sind die Haare überhaupt oder sind sie komplett rasiert? Welche Farbe tragen die sie oder sind die Haare gefärbt? Vielleicht wäre ein Undercut ganz cool. Oder für die Frauen ein Pixie. Vielleicht doch lieber lange Haare? Wie wäre es mit Stirnfransen? Wer will einen Topfschnitt? Bei den Männern kann je nachdem noch einen Bart auswählen.

    Seine Haare sind vorne etwas länger und an den Seiten kürzer. Die Haarfarbe ist schwarz. Hitoshi lässt seine Haare immer halb über das Gesicht hängen.

    6
    Aussehen → Kleidung

    Kleidung ist wichtig, die Person kann in der Geschichte ja nicht einfach nackt rumlaufen. Deswegen gibt es Kleidung. Ääähhh… Ja. Jedenfalls muss man sich überlegen, wann die Person diese Kleidung anzieht. Dazu zählen: Alltagskleidung, Schwimmkleidung, Arbeits- oder Schulkleidung, Pyjama und Party-Outfit. Am besten ist es, wenn man sich die Kleidung aufzeichnet, dann hat man es direkt vor Augen. Bei der Schwimmkleidung wird es wohl am einfachsten werden, da gibt es nur Badehose, Bikini oder Badeanzug. (Oder Nackt XD) Bei den Outfits kann man noch Details hinzufügen, wie zum Beispiel eine Kette, Ohrringe oder Ähnliches.

    Hitoshis Alltagskleidung besteht im Sommer aus einem einfachen schwarzen T-Shirt und einer Jeans und im Winter aus einem langärmligen Wollpullover der grün ist. Seine Hose im Winter ist eine schwarze Jeans. Als Accessoire trägt er immer seine Kamera bei sich. Die Schwimmkleidung besteht aus einer einfachen Badehose, die schwarz und am Bund weiss ist. Ein Pyjama direkt braucht er nicht, er schläft in Unterwäsche und T-Shirt. Hitoshi hat kein Party-Outfit, für Feiern benutzt er einfach ein rotes Hemd, bei dem er die ersten Knöpfe offen lässt. Dazu trägt er eine schwarze Hose. Seine Arbeitskleidung besteht aus einer kurzärmligen Weste und darunter ein grau weiss kariertes Hemd. Die Hose ist wie üblich schwarz.

    So, das war es schon mit dem Aussehen. Ich hoffe, du hast dir einige Sachen notiert. Ich erstelle bald noch einen weiteren Teil (nur wenn es jemandem hilft) und dann schaue ich mir mal den Charakter an.
    Schreib bitte noch in die Kommentare, was ich verbessern könnte oder wie deine "erstellte" Person vorankommt.
    Thanks!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew