Springe zu den Kommentaren

Pokémon Crashkurs

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
22 Kapitel - 1.931 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 541 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier Erfährst du alles Was du über Pokémon wissen musst in wenigen Minuten.

    1
    ((unli))Was ist Pokémon?((eunli)) Pokémon ist eine Erfindung vom Japaner Satoshi Tajiri. Aufgewachsen auf dem Land, verbrachte Tajiri seine Kindheit
    Was ist Pokémon?

    Pokémon ist eine Erfindung vom Japaner Satoshi Tajiri. Aufgewachsen auf dem Land, verbrachte Tajiri seine Kindheit hauptsächlich in der freien Natur und versuchte alle möglichen Kleintiere zu fangen. Es ging sogar soweit, dass ihn seine Freunde Dr. Insekt nannten. Später wurden diese Felder, die sein Jagdgebiet waren, bebaut und Tajiri zog es in die Stadt. Aber aus seinem Hobby ist eine Idee entstanden. Er wollte allen Kindern die Möglichkeit geben, den Spaß am Jagen und Sammeln nachzuempfinden. Pokémon war geboren.
    Der erste Name für Pokémon war Capsule Monster – Dieser Name war allerdings schon an einen Yu-Gi-Oh!-Vorgänger vergeben. Letztlich wurde es Pocket Monster (Taschenmonster) und daraus wurde die Kurzversion Pokémon.

    2
    Die Typen

    In der Pokémon-Welt gibt es derzeit insgesamt 18 verschiedene Typen. Jedes Pokémon und jede Attacke ist mindestens einem Typ zugeschrieben. Jeder Typ hat Stärken und Schwächen, so ist Wasser zum Beispiel sehr wirksam gegen Feuer und erhält einen größeren Schaden durch Pflanzen-Typen. Pflanzen-Typen erhalten wiederum einen höheren Schaden durch Feuer. Die Verkettungen sind eigentlich sehr logisch, bei Doppeltypen kann es jedoch etwas komplizierter werden.
    Diese Typen gibt es: Normal, Feuer, Wasser, Elektro, Pflanze, Flug, Käfer, Gift, Gestein, Boden, Kampf, Eis, Psycho, Geist, Drache, Unlicht, Stahl und Fee

    3
    Der Pokédex

    Der Pokédex ist das fast allwissende Pokémon-Lexikon. Während des Spiels musst du den Pokémon-Index mit Wissen speisen. Hast du einmal eines der kleinen Monster entdeckt, wird ein Eintrag angelegt. Wenn du es dann fängst, werden alle Informationen zu dem jeweiligen Pokémon in dem Pokédex gespeichert. Die Vervollständigung des Pokédex kann als Sekundärziel des Spiels betrachtet werden.

    4
    Die Regionen

    Jede Generation spielt in seiner eigenen Region, bis auf die 2. Generation. In Gold, Silber und Kristall kann zwischen Johto (2. Gen.) und Kanto (1. Gen.) gereist werden. Die ersten vier Regionen sind alle an Gebiete in Japan angelegt. Dazu gehören noch Hoenn (3. Gen.) und Sinnoh (4. Gen.). Einall aus der 5. Generation ist an Amerika angelehnt, Kalos (6. Gen.) an Frankreich und die neueste Region Alola an Hawaii.

    5
    Die Trainer

    Ein Pokémon-Trainer ist eine Person, die Pokémon fängt, sammelt, trainiert und auch damit kämpft. In der Pokémon-Welt findest du unzählige Trainer. Die Meisten fangen in Kindes- oder Jugendalter an. Sie bekommen zu Beginn ihrer Reise ein Starter-Pokémon und einen Pokédex und genauso beginnt auch deine Reise in den Spielen.

    6
    Die Professoren

    Die PIn jeder Generation/Region ist ein anderer Professor für dich zuständig, der dir dein Starter-Pokémon und Pokédex übergibt und dich im Laufe deiner Reise immer wieder mit Informationen versorgt.

    Die Professoren der Regionen:
    Professor Eich (Kanto)
    Professor Lind (Johto)
    Professor Birk (Hoenn)
    Professor Eibe (Sinnoh)
    Professor Esche (Einall)
    Professor Platan (Kalos)
    Professor Kukui (Alola)rofessoren

    7
    Die Starter

    Zu Beginn deiner Reise bekommst du ein Pokémon von deinem Professor, das Starter-Pokémon. Du hast immer die Wahl aus drei verschiedenen Typen, die sich über die Generationen nie ändern. Es ist immer ein Wasser-, ein Feuer- und ein Pflanzen-Pokémon. Nur in der gelben Edition wird dir die Wahl abgenommen, dort erhältst du ein Pikachu. Besonders an den Startern ist, es ist nicht möglich diese in der Pokémon-Welt zu fangen.

    8
    Die Rivalen

    In jedem Teil der Reihe hast du einen Rivalen. Er wählt wie du eines der Starter und nahm früher das Pokémon, welches deinem überlegen ist. Während deiner Reise begegnest du deinem Erzfeind immer wieder und kämpfst auch gegen ihn. Ihr verfolgt beide das selbe Ziel: der Allerbeste zu werden.

    9
    Die Kämpfe

    Pokémon-Kämpfe sind ein wesentlicher Teil des Spiel. Sobald du ins Blickfeld eines Trainers gerätst oder im hohen Gras auf ein Pokémon triffst, kommt es zu einem Kampf. Angegriffen wird im Wechsel und es kann eine Attacke ausgeführt werden. Ziel ist es die Kraftpunkte (KP) des Gegners auf Null zu bringen. Zur Belohnung eines gewonnen Kampfes gibt es Erfahrungspunkte (EP), manchmal auch Items und Geld.

    10
    Die Entwicklungen

    Der Großteil der Pokémon kann sich weiterentwickeln. Die meisten Entwicklungen finden statt, wenn das Pokémon ein bestimmtes Level erreicht. Es gibt aber auch Ausnahmen, bei denen andere Faktoren entscheidend sind, wie das Zuneigungslevel oder der Ort. Es kann aber auch ein Gegenstand vonnöten sein. Durch die Entwicklung verändert sich nicht nur das Aussehen des Pokémons, es wird auch erheblich stärker.

    11
    Die Attacken

    Mittlerweile gibt es fast so viele Attacken, wie Pokémon. Mit den Attacken fügt man nicht nur Schaden zu, sondern kann auch andere Effekte auslösen. Zum Beispiel kann ein Gegner vergiftet werden und nimmt in jeder Kampfrunde Schaden oder das gegnerische Pokémon wird eingefroren und damit Handlungsunfähig. Attacken können auf zwei Arten erlernt werden. Entweder das Pokémon erlernt die Attacke selbst, indem es ein bestimmtes Level erreicht oder der Trainer benutzt ein TM oder VM.

    12
    Die TMs und VMs

    TMs und VMs sind erlernbare Attacken. Wie das ganze funktioniert ist nicht bekannt. Die Items werden in den Spielen als CDs dargestellt, vielleicht schauen die Pokémon sich ein Lehrvideo an? TMs enthalten ganz gewöhnliche Attacken. VMs hingegen spielen in der Pokémon-Welt eine entscheidende Rolle. VMs könnte man als Nutz-Attacke bezeichnen, denn sie dienen immer einem bestimmten Zweck. Zum Beispiel waren Fliegen und Surfer VMs, die dafür sorgen, dass du dich schnell auf der Karte bewegen kannst - Seit Sonne und Mond (7. Gen) gibt es in dem Sinne aber keine VMs mehr. Der Nachteil von VMs war lange Zeit, sie konnten nicht mehr verlernt werden.

    13
    Die Fähigkeiten


    In der 3. Generation wurden Fähigkeiten für die Pokémon eingeführt. Jedes von ihnen besitzt mindestens eine Fähigkeit, die sowohl einen Effekt im Kampf, als auch außerhalb haben kann. Hat ein Pokémon zum Beispiel die Fähigkeit Siegeswille, werden seine Angriffe effektiver, wenn seine Kraftpunkte sinken.

    14
    Das Züchten

    Seit der 2. Generation ist es möglich, Pokémon zu züchten – Dazu werden zwei Pokémon der selben Ei-Gruppe in eine Pension gebracht. Nach einiger Zeit entsteht ein Ei, das nach einer bestimmten Schrittzahl schlüpft. Das geschlüpfte Pokémon entspricht immer der Art der Mutter. Es gibt aber noch eine andere Art der Zucht, es kann auch ein Pokémon mit dem pinken Glibber-Pokémon Ditto in eine Pension gebracht werden. Das dabei gezeugte Ei entspricht immer dem Partner von Ditto.

    15
    Die Schillernde Pokémon

    Schillernde Pokémon sind eine Seltenheit in der Poké-Welt und damit sehr begehrt. Du triffst sie auf deiner Reise zufällig und kannst deine Chancen auch nicht verbessern, außer in der 7. Generation. Dort hast du Einfluss auf das Aufkommen der schimmernden Pokémon. Grundsätzlich haben schillernde Pokémon aber keine Vorteile, sie wechseln lediglich ihre Farbe.

    16
    Die Legendären Pokémon

    Wer schon mal ein Pokémon-Spiel in der Hand hatte, wird sehr wahrscheinlich schon ein legendäres Pokémon gesehen habe. In den meisten Fällen zieren die besonderen Wesen das Cover der Spiele. Sie werden deswegen als Legendär betrachtet, weil sie in den Spielen nur einmal fangbar, somit Unikate sind. Außerdem gibt es zu den meisten legendären Pokémon Mysterien und eben Legenden.

    17
    Die Pokébälle

    Pokébälle können als das Zuhause der Pokémon betrachtet werden. Jedes gefangene Pokémon hat seinen eigenen Ball, in dem es verweilt. Vom Inneren des Pokéballs ist nichts bekannt, es ist eines der größten Pokémon-Mysterien. Um ein Pokémon zu fangen, wird der Ball auf das Objekt der Begierde geworfen. Im Idealfall bleibt das Pokémon in der Kugel und wird somit zum „Eigentum.“ Ob der Wurf erfolgreich ist kann auch davon abhängig sein, welcher Pokéball benutzt wird. Es gibt dutzende Arten, alle für die unterschiedlichsten Typen. An der Spitze steht der Meisterball, dieser garantiert einen Fang und ist sehr selten.

    18
    Das Pokémon-Center

    Während deiner Reise ist es dir nur möglich sechs Pokémon mitzunehmen. Den Rest deiner Sammlung kannst du im Pokémon-Center abgeben. Fast jede Stadt hat ein Center und du kannst von jedem auf deine Pokémon zugreifen. Außerdem kannst du sie, wenn deine Pokémon im Kampf verletzt werden, wieder heilen lassen.

    19
    Die Arenen

    Fast in jeder Region warten acht Arena-Leiter auf dich und deine Pokémon. So gut wie jede große Stadt beheimatet eine Arena, in der du dich mit dem Leiter messen kannst, sofern du vorher seine Anhänger besiegst und alle Rätsel gelöst hast. Für den Sieg bekommst du einen Orden – Hast du alle acht Orden einer Region erlangt, kannst du dich der Top Vier stellen.

    20
    Die Pokémon-Liga

    Die Top Vier ist die größte Herausforderung, die dich im Spiel erwartet. Wenn du alle acht Arena-Orden vorzeigen kannst, erhältst du Einlass in die Pokémon-Liga. Dort warten vier starke Pokémon Trainer auf dich und solltest du es schaffen alle zu besiegen, trittst du gegen den Champ an. Die Liga ist deshalb so schwer, weil du zwischen den Kämpfen kein Pokémon-Center besuchen kannst. Deine verwundeten Pokémon kannst du lediglich mit Items aus deinem Inventar heilen.

    21
    Die Feinde

    In fast jeder Heldengeschichte gibt es einen Gegenspieler und in Pokémon gibt es ganze Organisationen. Deren Vorhaben sind schon fast klischeehaft, sie wollen die Weltherrschaft. Im Spiel wirst du immer wieder auf Mitglieder von Team Rocket, Team Magma und Aqua oder Team Skull treffen. Und irgendwann wirst du auch dem Boss begegnen um die Pläne der Organisation endgültig zu durchkreuzen.

    22
    Nun weißt du alle wichtigen Dinge über die Pokémon-Welt und bist gewappnet für deine Reise als Pokémon-Trainer.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 218 Tagen flag
Akkulatisiere das Ding. Es gibt auch Lets Go Evoli, da bekommt man ein Evoli und Pokemon Schwert/Schild mit der Proffesorin Magnolica.
vor 408 Tagen flag
Jetzt wäre es noch geil, die EVs und DVs erklärt zu bekommen ^^

Die Organisationen wollen keineswegs immer nur die Weltherrschaft. Team Skull z.B sind einfach nur Rowdys.

Sonst eine sehr nette keine Übersicht^^