Springe zu den Kommentaren

𝗬𝝝𝗨 𝗦𝗛𝝝𝗨𝗟𝗗 𝗚𝗜𝗩𝗘 𝗨𝗣

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 25.818 mal aufgerufen

New York im Jahre 2600. Du willst wissen, wie es um die Welt in diesem Jahre steht? Ist sie so, wie wir sie kennen? Stell dir einfach vor, du stehst am Ende der Welt, in einer Stadt, die von Gewalt, Geld und Betrug regiert wird. Kleinkriminelle und Schwerverbrecher, sie alle sind hier zu finden und zahlreich vertreten. Und obwohl du erst seit Kurzem hier bist, hat die Dunkelheit bereits herausgefunden, dass du angekommen bist - in der dunkelsten Stadt aller, wo die meisten Verbrechen stattfinden. Wie wirst du vorgehen? Wirst du bleiben, dich ergeben oder wirst du versuchen, zu fliehen? Dies ist wohl die schwierigste Entscheidung, die du je treffen wirst ... Denn wenn du fliehst, wird man dich jagen, man wird dich finden, dich bezahlen und dann an die Gewalt, die in der Stadt herrscht, übergeben, denn diese Gewalt hat einen Namen. Sie vergisst nicht. Und sie vergibt nicht, nicht einmal einer verlorenen Seele wie dir. Welchen Weg wirst du gehen? Aber, noch wichtiger, ist dieser der richtige? Wie lange wirst du dem Betrug widerstehen können? Wie wirst du deinen ersten Zug gestalten, wenn es zeitgleich dein letzter sein könnte?

(Neu-Erstellung eines vorigen RPGs.)

    1
    Hey. Gut zu wissen, dass die Einleitung mehr oder weniger dein Interesse geweckt hat - und dass du bereit bist, diesem RPG eine Chance zu geben. Ich h
    Hey. Gut zu wissen, dass die Einleitung mehr oder weniger dein Interesse geweckt hat - und dass du bereit bist, diesem RPG eine Chance zu geben. Ich hoffe mal, dass das so bleiben wird und du am Ende, wenn du alle Infos im Kopf gespeichert hast und das RPG immer noch spannend findet, vielleicht einen Steckbrief schickst, oder gleich zwei xD

    Kapitel 1: Introduction
    Kapitel 2: The Rules
    Kapitel 3: The people
    Kapitel 4: Blvck Empire
    Kapitel 5: New York's other groups (Empire of Night)
    Kapitel 6: News & Infos you should know

    2
    ((bold))Regeln((ebold)) » 1. Ich, Darkness, und nur ich, die Erstellerin, habe das Sagen. Ich leite das RPG, bin der Boss und werde euch zurechtweise
    Regeln

    » 1. Ich, Darkness, und nur ich, die Erstellerin, habe das Sagen. Ich leite das RPG, bin der Boss und werde euch zurechtweisen, wenn ihr euch nicht den Regeln entsprechend verhaltet. Und, nebenbei bemerkt, bin ich somit die, die euch das Fliegen lehrt.

    » 2. Kommt mindestens zweimal jede Woche on, damit ihr weiterhin gut mitkommt. Dies ist mein erstes RPG mit einer solchen Handlung und ich will nicht in zwei Monaten irgendwelchen Resten nachtrauern. Das ist reine Zeit Verschwendung meinerseits. Wenn ihr eine Woche unentschuldigt fehlt, lernt ihr das Fliegen, eure Steckbriefe ebenfalls, und ich werde sie nicht abspeichern. Jeder, der auch in anderen RPGs schreiben kann, kann sich hier auch mal melden. Pausen von Td etc. werden nicht mehr akzeptiert, wenn man nicht Bescheid sagt. Hin und wieder werde ich vielleicht mal subjektiv kicken.

    » 3. Zu Gewalt: Wer mit Gewalt nicht umgehen kann, sollte sich nicht in diesem RPG anmelden. Es ist ok, dass es mal zu einem Faustkampf kommen kann. Aber bitte lasst keinen Weltkrieg entstehen, und schreibt es nicht zu stark aus, damit dieses RPG nicht wieder ins Nichts verschwindet - und nein, dieses RPG soll nicht nur von Gewalt handeln xD

    » 4. Limit: Bitte erstellt nicht mehr als 12 Charaktere, es werden sonst einfach zu viele. Sicher, man erstellt hin und wieder Personen, die man auf einmal nicht mehr mag und spielen will, aber die könnt ihr dann durch eine andere ersetzen, statt 12 neue zu erstellen. Denn, wer spielt schon 12 Personen aktiv?

    » 5. Zur Kritik: Ich nehme gerne Kritik an, wenn sie konstruktiv ist. Wer nicht weiß, was ich damit meine, soll es bitte googeln oder einfach wieder verschwinden. Beides ist mir recht.

    » 6. Bleibt realistisch. Ich meine, Leute, das RPG handelt von nicht nur einer Mafia, sondern gleich zwei. Hier kommt ihr nicht einfach so raus, und nein, das hier wird nicht in einem RPG enden, in dem es um Supernatural geht. Und wenn ich jemanden erwische, der im Steckbrief beliebt schreibt ... Cool lasse ich durch gehen, aber nur, wenn davor steht, dass nicht alle das finden. Den ... sperre ich in einen Gefrierschrank. Ach, und Beziehungen, die so laufen: Sehen, Treffen sich einmal (Kennenlernen), kommen beim zweiten Treffen (innerhalb zwei Stunden) zusammen, werden von mir gestrichen.

    » 7. Nehmt euch Zeit, um den Steckbrief auszufüllen. Steckbriefe mit mehr Inhalt, werden schneller angenommen, als welche mit weniger. Steckbriefe, die halbwegs realistisch sind, werden schneller eingetragen als die, die es nicht sind. Ihr wisst, was ich meine, oder? I know, I‘m a bad person. But live with it.

    » 8. Bleibt bitte halbwegs freundlich. Ignoriert niemanden, gebt jedem eine Chance, sich irgendwie einzubringen, aber ihr könnt ruhig eure Meinung kundtun. Sicher, jeder ist mal genervt, aber wenn ich mitbekomme, dass ihr jemanden beleidigt, weil derjenige Ersteller nicht so RPGt, wie ihr es wollt, fliegt ihr.

    » 9. Achtet auf eure Rechtschreibung und Grammatik. Es ist nicht meine Aufgabe, euch zu korrigieren. Ich werde bestimmt niemanden annehmen, der in der Schule im Fach Deutsch nicht aufgepasst hat.

    » 10. Noch einmal zu den Charakteren: Ich will hier keinen sehen, der hochbegabt, gut aussehend und die beliebteste, netteste Person der Schule ist. Ich habe nichts dagegen, dass euer Charakter clever (bzw. hochbegabt) und gut aussehend ist, aber bitte ... Das ist doch genug, oder? Und nein, ich werde keine Charas annehmen, die in anderen Fandoms existieren (z.B Serien, Movies ... andere RPGs sind ok). Denkt euch doch mal selber etwas aus, so schwierig ist das gar nicht.

    » 11. Bevor ihr mir Links zukommen lasst, geht bitte auf die Steckbrief-Seite (Link ist im 7. Kapitel) und schaut nach, ob dieser Schauspieler/dieses Model nicht schon vergeben ist. Ich will hier nicht zwanzig ... (bitte irgendein Model/Schauspieler einsetzen) rumlaufen haben, eine/r reicht.

    » 12. Und die wichtigste Regel: Haltet euch an die Regeln.

    Wenn ihr die Regeln gelesen habt, schreibt zur Sicherheit bitte 'You better run' unter euren ersten Steckbrief.

    Eventuell werden einige Leute
    gEtRiGgErT

    3
    ((bold))Der Steckbrief((ebold)) Name: (Vorname und Nachname. Fragt, bevor ihr eurem Charakter den Nachnamen einer bereits erstellten Person verpasst)

    Der Steckbrief


    Name: (Vorname und Nachname. Fragt, bevor ihr eurem Charakter den Nachnamen einer bereits erstellten Person verpasst)
    Herkunft: (Nicht alle kommen von hierher, obwohl in New York viele Menschen wohnen)
    Alter: (Bitte bedenkt, dass man ab einem bestimmten Alter nicht mehr so viel leisten kann, wie bspw. mit 20. Und wer keine Leistung mehr erzielt, wird von den Mafiosi umgelegt.)
    Geschlecht:
    Beruf: (Es ist alles erlaubt.)
    Zugehörigkeit: (BE, EON etc.)
    Position: (Steht im Kapitel)

    Aussehen: (Zusammenfassend, geht auf alles ein, auf das man eingehen kann, klatscht es nicht einfach nur dahin, um irgendetwas geschrieben zu haben. In einem Text. Steckbriefe, die nicht genau genug sind, gehen schnell unter all den Nachrichten unter ... Oder werden bewusst übersehen. Merkt euch das)
    Link: (Mehr als einer geht ebenfalls klar. Dann kann ich eine Collage erstellen. Wenn ihr selber eine habt, immer her damit)
    Haltung: (Denkt nach. Irgendwelche Adjektive, die man in einen Text einbauen kann, wird es schon geben. Ansonsten habt ihr halt Pech gehabt.)
    Statur: (Im Text, versteht sich. Wie alles andere)
    Wie groß ist deine Person? (Gnade euch Gott, wenn ihr hier zwei Zentimeter oder unbekannt hinschreibt)
    Sonstiges Merkmale: (Sollte klar sein.)

    Charakter: (Bitte mehr als 120 Worte, nicht nur Adjektive, beispielsweise Verhaltensmuster. Soll in einem Text ausgeschrieben werden)

    Mag: (Mehr als zwei Sachen. Bitte, bitte, kopiert nicht einfach den Text von anderen Erstellern. Sicher, einzelne Punkte gleichen sich vielleicht hin und wieder, aber wenn ich merke, dass etwas eins zu eins kopiert wurde, gibt‘s einen Exorzismus.)
    Mag nicht: (Siehe oben, bei »Mag nicht«)
    Hobbys: (Bitte mehr als eines. Und wenn euer Charakter sich nicht festlegen kann, nennt Beispiele. Hier kommt keiner dran vorbei, nicht einmal ich.)

    Stärken:
    Schwächen:

    Sexuelle Orientierung: (Sollte klar sein)
    Beziehung: (Hat die Person eine? Hat sie Interesse an einer? Auf welchen Typ Mensch steht sie vllt?)

    Hintergrundgeschichte: (Bitte schreibt hier etwas mehr hin. Und ja, hier werden schwere Vergangenheiten toleriert und respektiert)
    Ruf: (Insbesondere in kriminellen Kreisen, in der Öffentlichkeit, vor der Presse, in den Medien ...)
    Wohnort: (Kann eine der sechs Villen sein, bitte in der Stadt - New York City.)
    Einstellung zur Mafia/Stadt: (Wichtig. Bitte schreibt hier etwas zu beiden Punkten)
    Sonstiges:


    Zum Kopieren:

    Name:
    Herkunft:
    Alter:
    Geschlecht:
    Beruf:
    Zugehörigkeit:
    Position:

    Aussehen:
    Link.
    Haltung:
    Statur:
    Wie groß ist deine Person?
    Sonstige Merkmale:

    Charakter:

    Mag:
    Mag nicht:
    Hobbys:

    Stärken:
    Schwächen:

    Sexuelle Orientierung:
    Beziehung:

    Hintergrundgeschichte:
    Ruf:
    Einstellung zur Mafia/Stadt:
    Sonstiges:

    Wichtig: Ja, es sind viele Punkte, und ich verstehe, dass man nicht immer genug Zeit hat, um einen so langen Stecki zu schreiben, wie ich erwarte. Deswegen setze ich euch eine Frist von einer Woche: Ich erlaube euch, erst einmal nur Grundinfos zu geben, am Ende der Woche sollt ihr mir dann aber alles zukommen lassen.

    4
    ((bold))Black Empire((ebold)) Black Empire ist die einflussreichste und zeitgleich unendeckteste Mafia in New York, mit Einfluss in der Regierung, gen
    Black Empire


    Black Empire ist die einflussreichste und zeitgleich unendeckteste Mafia in New York, mit Einfluss in der Regierung, generell der Politik und sie sind in der Technik viel weiter fortgeschritten, als der Rest der Welt. Noch nie sind sie aufgeflogen, noch nie ging ein Plan nicht auf, und noch nie berichtete ein Mitglied über ihre Existenz ... Den jedes Mitglied, das verhaftet wird, wird inmitten vieler Cops umgelegt. Die meisten Cops haben sie bestochen, die Regierung der Vereinigten Staaten haben sie in der Hand, und sie haben weltweit kaum ernstzunehmende Konkurrenten, nur hier, in New York, konkurrieren sie mit einigen Clans und Gangs, obwohl diese wesentlich kleiner sind als sie. Eigentlich war Black Empire als spezielle Einheit der Regierung geplant, eine Einheit, die die Korruption, dem Betrug und der Gewalt in den Staaten ein Ende setzen sollte, aber die Beteiligten entschieden anders. Sie wurden von einem Mann aufgekauft, dem Mann, der als erster auf dem Thron dieser Mafia saß. Mr. Grey. Ein Mann, mit mehr Geld als man sich vorstellen kann, ein cleverer Kopf und der Besitzer eines Unternehmens, dessen Namen man weltweit kennt und respektiert. Seither befindet man sich im Besitz der Greys, entweder man beugt sich, oder man stirbt. Trifft man die Entscheidung nicht selbst, wird sie von hohen Mitglieder getroffen. Jedoch wurde seitdem ordentlich umstrukturiert, man formierte sich besser, entwickelte ein umfassendes Sicherheitssystem, schleuste Leute auf der ganzen Welt in Regierungen ein, und man vernichtete alle Aufzeichnungen der einstigen Task Force. Kopien gibt es nicht. Und die wenigen, die von dieser Einheit wussten, wurden eliminiert. Zur Zeit ist Black Empire nicht nur einflussreichste Mafia, nein, sie hat die Stadt in ein Netz aus Gewalt, Betrug und Korruption verwickelt und dieses geschickt und lautlos bei Nacht über dieser ausgebreitet. Jeder weiß es, aber niemand spricht es aus und niemand kann es beweisen ... Noch nicht. Denn wo sich Lügner und Betrüger treffen, geschehen Fehler. Fehler, die nur gefunden werden müssen. Ihr Hauptsitz ist die mit viel zu viel Luxus ausgestattete Villa der Greys, um die sechs 'kleine' herumstehen und sie so vom Rest der Stadt abschirmen, wo wiederum die meisten Wache wohnen. Und hier, mitten in der Stadt, geschehen mit Abstand die meisten und grausamsten Verbrechen, nur konnte man die Greys nie mit diesen in Verbindung bringen ... Unschuldige hingegen schon, wobei sie der Welt nur als Schuldige bekannt sind .. Denn niemand konnte ihre Unschuld beweisen, zu gut waren die Beweise platziert, zu gut war das Motiv, zu korrupt der Richter und zu schlecht die Verteidigung. Ihr Logo ist ein Ass.


    Boss/Oberhaupt: (Sollte klar sein, ist der Kopf des Verbrechens, leitet die verschiedenen Vorgehen etc.)
    » Londyn Kylee Grey, 20. (by me)


    Die linke Hand: (Stellvertreter und Vollstrecker des Bosses, nimmt dessen Befehle entgegen und gibt sie in der Regel weiter, nicht selten war er verschwunden und ward nie wieder aufgefunden ...)
    » Austyn Tiger, 22 1/2. (by Shadow of Fantasy)


    Sonstige Kinder des Bosses: (Kinder des alten Bosses, die den Posten ihres Vaters aufgrund mangelnder Kompetenz nicht erreicht haben. Konkurrieren nicht selten mit der linken Hand, werden respektiert, haben Geld und man begegnet ihnen mit gewisser Ehrfurcht, oder Cousins, Cousinen, Onkel ...)
    » Tyler Grey, 21. (by me)
    » Eyden London Grey, 21. (by me)


    Auftragskiller: (Known by everybody. Sie erledigen Zielpersonen, zu denen sie Infos erhalten, ebenfalls Vollstrecker des Wortes des Boss' und werden gut bezahlt, wenn sie denn hundertprozentig treu ergeben sind.)
    » Isalie Élouise Rutherford, 20. (by Nachthauch)


    Hacker: (Kennt jeder. In Zeiten wie diesen kommt man ohne Hacker nicht weit, sie entwickelten Teile und viele Sicherheitscodes des hochkonzentrierten Systems, das die gespeicherten Infos der Mafia vor Zugriffen von Fremden bewahrt. Respektiert, ihre Existenz ist kein Geheimnis, wer die einzelnen Personen sind, ist aber ungewiss.)


    Spitzel: (erweiterte Form der Spione. Sie werden in hochrangige Einheiten der Police oder die Regierung selbst eingeschleust, wo sie spionieren. Geben nicht so viele Infos weiter, dass man es herausfindet, aber genug, um zu verhindern, dass die Einheit Erfolg hat. Stark respektiert, nur hohe Mitglieder wissen, dass sie existieren. Unterliegen oberster Geheimhaltung.)
    » Brooklyn Kyleigh Winters , 20. (by me)
    » Nathaniel Quentyn Evan Tiger, 19. (by W i e n t e r)


    Spione: (untergeordnete Form der Spitzel. Sie werden ebenfalls irgendwo eingeschleust, aber nur in fremde Gangs, Clans oder die Polizei, wo sie keine hohen Rollen haben sollen, um verdeckt zu bleiben. Unterliegen ebenfalls strenger Geheimhaltung, leiten ihre Infos weiter.)


    Informanten: (Im Prinzip wie Spione, nur werden sie nirgendwo eingeschleust. Sie bleiben verdeckt, haben ihre eigenen Kontakte, und gelangen so an Infos. So bleibt niemand ungefunden, sie finden dich ohne allerlei Hilfsmittel und ohne sich in richtige Gefahr zu begeben. Stecken den Spionen gerne mal kleinere Tipps zu.)


    Forensiker: (Die Spurensicherung, sie sind immer vor der Polizei dort. Sie nehmen Proben, prüfen deren Echtheit, stellen Vermutungen auf, analysieren, verwerfen ihre Vermutungen wieder und liefern das fertige Ergebnis an niemand Geringen als den Boss selbst. Hier sind Diskretion, Geschick und ein kühler Kopf gefragt, aber es lohnt sich.)


    Waffenhersteller/Chemiker: (Selbst Waffenhersteller und gute Chemiker hat diese Mafia, sie liefern Waffen, Chemiewaffen unter der Hand etc. Sie erhalten Anweisungen, wie z.B die Waffe aussehen oder wie stark konzentriert ein Virus (seltener) sein soll, setzen das dann um, testen es etc. Nicht wenige gehen bei der Probe drauf.)


    Freunde der Mafia: (Wie der Name sagt, sind es Freunde. Sie arbeiten mit der Mafia zusammen, verschleiern deren Existenz, stecken Tipps zu. Stellen bspw. hohe Positionen in der Politik.)

    5
    ((bold))Sonstige Gruppierungen in der Gegend (Empire of Night)((ebold)) Obwohl Black Empire die Stadt beherrscht, gibt es doch noch einige kleinere Cl
    Sonstige Gruppierungen in der Gegend (Empire of Night)


    Obwohl Black Empire die Stadt beherrscht, gibt es doch noch einige kleinere Clans, Gangs und Dynastien wie z.B Club of Demons, eine kleinere Gang mit wenig Einfluss, aber mit vielen Waffen und ohne jegliche Skrupel. Sie alle waren einmal ernstzunehmende Konkurrenten, mit viel Geld und vielen Sitzen in den Vereinigten Staaten. Mit der Zeit sind sie kleiner geworden, und wenn sie hier bleiben wollen, haben sie die Pflicht, ihre Schulden zu begleichen und Geld zu zahlen. Sie alle unterliegen einer strengen Schweigepflicht und haben den Eid geschworen, keiner Seele über die Existenz von BE zu berichten. Tun sie es, werden sie mittels eines cleveren Systems zerschmettert, vernichtet und umgelegt. Zahlen sie ihr Geld wiederum nicht oder erheben sie sich gegen ihre Peiniger, verpassen sie ihnen eine Abrechnung. Und das ist bestimmt keine angenehme. Jeder, der es je versucht hat, wurde ohne mit der Wimper zu zucken umgelegt. Aber, wie lange werden sich diese Clans das noch gefallen lassen? Werden sie ihren einstigen Einfluss wiedererlangen, und ihre Machtposition wieder festigen, oder werden sie alles verlieren? Und, was wird passieren, wenn einer dieser Clans den Greys seine Treue schwört?

    Der bekannteste Clan:
    Empire of Night

    ❖ Basic Infos: Dieser Clan ist der bekannteste in New York, und war einmal ein ernstzunehmender Konkurrenz, wobei sie dies noch immer sind. Nur sind sie nicht mehr so stark, wie sie es einmal waren, inzwischen halten sie sich eher im Verborgenen und man munkelt, sie würden einen Meisterplan schmieden, Beweise gibt es aber keine. Wer der Strippenzieher hinter dieser Gruppe von Schwerverbrechern ist, ist ungewiss, sie konnten sich der Reichweite der nicht korrupten Cops und der Regierung immer erfolgreich entziehen. Sie haben ihren Ursprung in London, England, sind aber schon seit einigen Jahren in New York, wobei sie erst seit Kurzem hier ihren Hauptsitz haben. Ihr Markenzeichen sind ein schwarzer Mantel, den jedes Mitglied hat, und ein Bogen mit schwarzen Pfeilen, die sie nach jedem Verbrechen hinterlassen. Diese werden unter der Hand von einem unbekannten Waffenhersteller hergestellt.

    ❖ Rangordnung:

    Boss: (Sollte klar sein, ist der Kopf des Verbrechens, leitet die verschiedenen Vorgehen. Immer ein Mann, etwa. 41)
    » Reserviert für Lulu Romanoff


    Stellvertreter: (Eig. immer der erstgeborene Sohn des Bosses, gibt die Befehle weiter und wird auf seine Aufgaben als Boss vorbereitet, seltener und nur wenn keine eigenen Kinder existieren, sind es Neffen. Immer ein Mann, max. 26)


    Sonstige Kinder des Bosses: (Rest der Kinder, wenn es denn welche gibt. Hier wird nicht zwischen Mann und Frau unterschieden, sie werden alle respektiert und wie Propheten Gottes behandelt, so wichtig sind sie. Unbegrenzt, zwischen 12 und 26, nicht von der gleichen Frau)
    » Morgan de Naye, 22. (by Sanddornblüte)
    » Jolee Nightmare, 18. (by Lulu Romanoff)


    Mitglieder: (Die normalen Leute, die die Verbrechen begehen und so weiter. Je erfolgreicher ein Mitglied ist, desto mehr wird es respektiert und desto mehr Geld bekommen sie.)
    » Keir Storm, 26. (by me)
    » Nox Jeremias Coldwell, 25. (by Shadow of Fantasy)


    Prostituierte: (beide Geschlechter, dienen zur Unterhaltung und als Belohnung.)
    » Lyren Winter White, 20. (by me)

    6
    ((bold))News und sonstige Infos, die nichts mit der Story zu tun haben((ebold)) ((cur))Hier werde ich einige Infos zum RPG und der Story niederschreib

    News und sonstige Infos, die nichts mit der Story zu tun haben


    Hier werde ich einige Infos zum RPG und der Story niederschreiben, damit man sich besser zurechtfinden kann und, wenn man mal weg war, wieder gut einsteigen kann.

    - Nachdem das alte RPG von Td verworfen wurde, habe ich es wieder erstellt.
    - Die Steckbrief-Seite, auf der wir in der Zwischenzeit RPGt haben, bleibt, und es werden wieder Steckis entgegengenommen. (Link zur Steckbrief-Seite: https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1557598143/You-Should-Give-Up-Steckbriefe#comments_anchor
    - Seit das RPG angenommen wurde, haben sich uns gleich vier Neue und weniger neue angeschlossen. Willkommen humorlose, Shadow of Fantasy und Atlas: D Lost Place Runner ist auch wieder von der Partie, hey >~< (und ich bin ein hoffnungsloser Fall, haha xD)
    - myok hat sich abgemeldet.
    Goodbye: v
    - princessa ist uns beigetreten.
    Hello:)
    - Nala ist uns beigetreten. Hey:) Devil666 und Lonerism fliegen bald, weil sie sich schon ewig nicht mehr gemeldet und sich nicht abgemeldet haben.
    - Nala ist wieder ausgetreten.
    - Ich habe Lonerism und Devil666 rausgeworfen, weil sie nicht mehr online gekommen sind und ich keinen Bock mehr hatte. Yey.
    - Sina T31 ist gestern beigetreten. Heyho:)
    - MiyuJigoku ist beigetreten. Hey:)
    - NoFace_Uta hat sich hier angemeldet. Hey:)
    - Ich habe @humorlose rausgeschmissen, weil sie seit 3 Wochen nicht mehr on gekommen ist.
    - Lulu Romanoff ist beigetreten, heyho:)
    - Ich habe Lost Place Runner, MiyuJigoku und NoFace_Uta, sowie Atlas und SinaT31 rausgeworfen.
    - Ich habe stattdessen Nachthauch und Kuli endlich eingetragen, yuhu xD
    - Ein wildes Sandi möchte beitreten xD

    Wer spielt wen?

    Ich (ʇıиƨтɘяиıƨ):

    BE:
    ❖ Londyn Kylee Grey
    ❖ Tyler Grey
    ❖ Eyden London Grey
    ❖ Brooklyn Kyleigh Winters
    ❖ Jeyden

    EON:
    ❖ Keir
    ❖ Lyren Winter White



    Winter:
    BE:
    ❖ Austyn Tiger
    ❖ Nathaniel Quentyn Evan Tiger

    EON:
    ❖ Nox Jeremias Coldwell



    princessa:
    Nicht direkt involviert:
    ❖ Yasmina Sahar Nolan
    ❖ Dean Alexander McCain



    Lulu Romanoff:
    EON:
    ❖ Jolee Nightmare



    Nachthauch:
    BE:
    ❖ Isalie Élouise Rutherford



    Kuli:
    Nicht direkt involviert:
    ❖ Taylon Hall


    Sanddornblüte:
    EON:
    ❖ Morgan de Naye



    Wetter im RPG:

    Jahreszeit: Winter
    Wetter: Regnerisch, kalt (Minusgrade, -12°C), es gewittert, Sturm-Warnung, der Schnee schmilzt nicht, die Straßen sind gefroren, es ist grau und immer leicht neblig.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (401)

autorenew

vor 5 Stunden flag
(Hey.)

Austyn: *Doch zufälligerweise war eben dieser Typ an eben diesem Tag nicht einmal in der Stadt, und niemand geringeres als er saß nun an seinem Platz, in eben diesem Hochhaus. Er hatte dem Mann nicht einmal davon erzählt, nur eine beträchliche Summe dafür gezahlt, dass er diesen Raum nun ganz für sich hatte. So waren einige Leute nun einmal, man lockt sie mit Geld und sie tappen in eine Falle, die eigentlich nicht zu übersehen war. Er sah nicht so aus wie sonst, seine Haare wirkten ordentlicher als die von Austyn Tiger, nach hinten gekämmt und beinahe glatt, seine leichten Augenringe hat er überschminkt, zudem trägt er Kontaktlinsen. Allgemein sieht er viel gepflegter aus als der Mann, den Londyn kennen sollte.*
vor 12 Stunden flag
(hey ^^ )

Taylon: *auch er erkennt ihn bald. Beobachtet ihn eine Weile zaghaft, bis er sich sicher ist. Keir musste doch sicher nett sein, wenn er ihm damals geholfen hatte.... Und es ist besser, als eine absolut fremde Person anzusprechen. So taucht er plötzlich, ohne, dass man bemerkt hätte, dass er Keir nachgelaufen ist, an dessen Seite auf. Blickt vorsichtig zu ihm hoch* h....Hallo *meint er leise, seine Stimme zittert. Die Frage ist, ob das an der Kälte liegt, oder an seiner Ängstlichkeit*
vor 12 Stunden flag
(Hey~

Winter: Sure.)

Londyn: *Tyler hatte sie zu einem Treffen mit einem vermeintlich reichen Typen geschickt. Sie wusste nicht wirklich, wieso, aber sie konnte es sich denken. Er musste mit ihrem Unternehmen konkurrieren, sonst würde Tyler sie nie so einsetzen. Wobei, eigentlich war sie sein Boss, es wäre eigentlich seine Aufgabe. Wie auch immer, sie hatte sich heute morgen schon ein paar Drinks zu viel genehmigt und nach dem letzten Meeting noch einmal ein, zwei, weil sie bis dahin nichts von diesem nervigen Treffen wusste. Sie hatte keine Zeit mehr, sich umzuziehen, weil sie sich sofort zum Treffen begeben musste. Ein Stockwerk in irgendeinem Wolkenkratzer, der ihm angeblich gehörte*

Keir: *Durch einen kleinen Seitenblick bemerkt er ihn schließlich. Er musste ihn kennen, bestimmt. War das nicht der Junge, den er aus dem Schnee gerettet hatte, weil er sonst erfroren wäre? Doch, das musste er sein. Noch einmal würde er ihn aber nicht retten, ganz bestimmt nicht. Seiner Meinung nach war es einfach nur erbärmlich, den Mund nicht auf- und alleine nichts auf die Reihe zukriegen. Reine Zeitverschwendung. Genervt geht er weiter*
Gestern flag
(Okay, könntest du vielleicht beginnen? ^^)
Gestern flag
Taylon: *er zittert bereits am ganzen Körper vor Kälte, seine Füße sind schon lange taub. Langsam aber sicher verzweifelt sucht er nach Straßenschildern oder wenigstens Straßennamen. Doch vergeblich. Er kann sich hier nicht orientieren. Und wieder verflucht er seine kopflosigkeit. Soll er jemandem nach dem Weg fragen? Hilflos blickt er sich um*
Gestern flag
(Hey.

@Winter: Der Gen. stimmt für Idee Nummer 2, weil ich mich selber nicht entscheiden konnte)

Keir: *Mit kühler Miene huscht er umher, seine Finger umschließen hierbei die beiden Tüten. Die Ergebnisse seiner kleinen Shoppingtour, und er könnte schwören, seine Fingerkuppen nicht mehr spüren zu können, wie eingefroren. Seine Wimpern trugen ein kleines bisschen Frost, und generell wirkte er wohl wie ein kleiner Eisblock*
Gestern flag
(Hello.

@Finsternis: Dann such dir eine von den beiden aus, I can't decide xD)
Gestern flag
(okay xD)

Taylon: *Mal wieder ist er irgendwo spazieren gegangen, ohne ein wirkliches Ziel. So ist es auch kein Wunder, dass er sich Mal wieder verirrt hat. Das Wirrwarr aus Gassen ist nicht einfach zu durchschauen, vor allem dann nicht, wenn man blind drauf los gerannt ist. Unsicher geht er nun umher und sieht sich um. Seine Hände sind mittlerweile wie eingefroren*
Gestern flag
(Hey. Ich bin nur kurz on, und krieche gleich wieder ins Bett, sorry.

@Kuli: Ich weiß es nicht. Wie es scheint, bleibt es wohl bei uns beiden xD

@Winter: Nummer 2 und Nummer 4 klingen gut. Bei Nummer müssten wir eben nur sehen, wie wir es hinkriegen, dass die beiden sich nicht zu weit entfernen. Londyn müsste wohl ein, zwei Drinks zu viel haben, um ihn nicht zu erkennen, und jo. Bei Nummer 4 könnte sie es so herausfinden, dass sie Brooklyn still und heimlich darauf angesetzt hat und die die zuständigen Detectives eben ausspioniert, so könnten die beiden es sonst merken :)
vor 3 Tagen flag
(mit wem rpg ich jetzt? xd)
vor 3 Tagen flag
(Nun ja. Vorstellen kann ich sie dir natürlich, ob sie dir gefallen bzw. sinnvoll sind ist dann eine andere Sache xd

Zum einen wäre da der Vorschlag, welcher Austyn am Ende als Verlierer darstellt. Irgendein Attentat auf ihn, bei dem er notfalls auch einfach sterben könnte. Letzendlich könnte Londyn beispielsweise herausfinden, dass Tyler dieses Attentat inszeniert hat. Was ihre Reaktion darauf wäre, ist dann deine Entscheidung.
Dann gäbe es noch die Idee, dass Londyn die Beziehung der beiden verdrängt und mit irgendeinem vermeintlich reichen Typen schläft, welcher sich letzendlich als Austyn entpuppt. Allerdings halte ich das nicht wirklich für sinnvoll, da sie danach halt getrennt wären.
Oder halt die 'Rache' an Tyler, nicht weiter kreativ.
Meine letzte Idee basiert darauf, dass Austyn in einem Fall ermittelt, von welchem er erst nach einiger Zeit erfährt, dass es sich um den Mord an ihren Kindern handelt. Er setzt einiges daran, den Killer zu finden, doch benachrichtigt er Londyn vorerst nicht. Sie könnte ja irgendwie anders davon erfahren ...

Ok, das ist alles in allem sicher noch nicht einfallsreich, aber was solls xD. Wenigstens etwas.)
vor 4 Tagen flag
(Hey.

@Winter: Kein Problem, Schule ist vor den Winterferien sowieso ziemlich schlimm, und deswegen ist hier sowieso nicht viel los. Ich könnte mir vorstellen, an den beiden weiter zuschreiben, nur müsstest du mir zuerst deine Ideen vorstellen :)

Lyren: *Sie wirft ihm einen stechenden Blick zu, wie sie es immer tut, wozu wohl der eisige Ton beitrug. Eigentlich wollte sie nichts erwidern, sondern lieber schweigen. Sich nicht in Schwierigkeiten bringen. Doch seine Stimme verriet ihr, dass es besser wäre, sich zu Wort zu melden* Ich will mich nur nicht mit deinen möglichen Krankheiten anstecken. *Stichelt sie, bezieht das wohl eher auf Geschlechtskrankheiten*
vor 4 Tagen flag
(Hey.

Sorry, dass ich in den letzten Tagen/Wochen überhaupt nicht online war, aber ich habe wirklich ziemlich viel Stress und muss unmengen an Zeug für die Schule tun, auch wenn dies wie eine billige Ausrede klingt, dazu hatte ich offen gesagt nicht so wirklich hier Lust, hier zu schreiben, da einfach keine richtige Handlung zustande kommt.
Ich wollte eigentlich nur @Finsternis fragen, wie es nun mit Londyn und Austyn weitergeht. Wir hatten die Handlung ja wegen mangelnder Ideen abgebrochen, bzw. hatten wir auch keine wirklich Motivation mehr, denke ich. Mittlerweile, nach einiger Zeit, habe ich wieder einige Ideen, eine andere Frage ist allerdings, ob diese gut bzw. sinnvoll sind. Was ich gerne wissen würde, ist, ob wir die Story noch weiterführen wollen, oder nicht. Wenn du überhaupt keine Lust mehr darauf hast, kann ich das natürlich auch verstehen c:)
vor 4 Tagen flag
Morgan war nicht direkt überrascht, als sie ihre Hand wegzog, doch für eine Sekunde blitzte die Wut in ihm auf. Wenn sie ihre Hand freundlich weg nahm, war das schon okay, aber nicht, dass sie so grob war. Er hatte es nicht verdient, von jemanden wie ihr so abweisend behandelt zu werden. Aber genau wie er seine Gefühle immer versteckte, tat er es auch diesmal. "Tut mir leid", sagte er mit nicht vorhandenem, aber ausgesprochenem Mitgefühl und blickte zu Boden. "Du hasst es bestimmt, angefasst zu werden. Nicht wahr?" Ein leiser Befehlston schsingt in meiner Stimme war, übersehbar, aber trotzdem vorhanden. Er war der Sohn des Bosses, wenn sie nicht du.m.m war, würde sie ihm antworten.
vor 4 Tagen flag
(Sorry, ich habe gerade nicht wirklich Lust auf noch einen Charakter. Ich könnte dir höchstens anbieten, auf Kuli zu warten und zu fragen, ob sie stattdessen mit dir RPGn wollen würde.)
vor 4 Tagen flag
(Will jemand rpgn?^^)
vor 4 Tagen flag
(Hey.

@Kuli: Ok, aber leg du besser los, ich weiß nicht recht, wie ich anfangen sollte xD)

Lyren: Finger weg. *Erwidert sie nur kühl und zieht die Finger blitzschnell weg, wodurch die errungenen Shopping-Tüten nur so hin und her schwingen. Eigentlich wusste sie sich stets zu benehmen und ließ sich nicht von Vorurteilen beeinflussen, obwohl sie immer ziemlich kühl und eisig wirkte, aber bei diesen Leuten musste man sehr geschickt vorgehen. Man musste vorsichtig ein, aber sie würde lieber sterben, als sich weiter erniedrigen zu lassen. Und eben deswegen schlägt sie seine Hand weg, vielleicht wusste sie auch einfach, dass er ein Heuchler war. Vielleicht hatte sie ein Gefühl dafür, oder sie benahm sich immer so abweisend. Letzteres traf wohl besser auf sie*
vor 5 Tagen flag
(@Leo ja, ist bei mir auch so, ich hoffe auch, dass ich wieder öfter on kommen kann^^' sorry, dass ich jetzt erst schreibe, aber ich hatte ungelogen das ganze Wochenende nicht eine Minute Zeit o.O)

Morgan bemerkte Lyren zuerst nicht. Oder besser gesagt beachtete er sie gar nicht erst. Bemerken tat er sie schon, da er schließlich immer noch ein berühmter Mafiose war. Aber er war zu sehr damit beschäftigt, zu stricken, um auch nur daran zu denken, sie zu begrüßen. Irgendwann tut er es aber doch, schließlich sind sie immer noch in derselben Mafia. "Lyren, schön dich zu sehen." Seine Stimme klingt freundlich und sanft, als wären sie gute Freunde. "Warum bist du hier? Bestimmt muss es schlimm sein, so einen Job zu haben. Wenn ich könnte, würde ich dich sofort hochstufen. Leider bin ich nicht der Boss." Mit einem leichten Lächeln heuchle ich ihr Mitgefühl und Sanftmut vor, doch in meinem Inneren ist mir ihr Schicksal komplett egal. Soll sie doch leiden. Doch anstatt meine Gedanken laut auszusprechen, lege ich die eine Stricknadel weg und lege meine behandschuhte Hand auf ihre, während ich zurückhaltend, fast schon schüchtern lächle, was natürlich nur Heuchelei ist.
vor 5 Tagen flag
(oh ^^' vielleicht Keir? ^^ ).
vor 6 Tagen flag
(Nur habe ich im Moment nur auf Lyren Lust, also entscheide dich xD)