Springe zu den Kommentaren

Inazuma Eleven Orion RPG: Das Bild eines Scherbenhaufens

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 5.330 Wörter - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 2.186 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das Waisenhaus „Sunrise“, ein Platz für schwererziehbare Kinder die jahrelang grausame Dinge miterleben durften und versuchen wollen mit diesem Trauma umzugehen. Nach Jahren haben wir unsere Erlebnisse halbwegs verarbeitet, was nicht zuletzt daran liegt, dass wir wie Geschwister miteinander umgehen und wir unsere Liebe zum Fußball gemeinsam Ausdruck verleihen. Auch als unsere festen Beziehungen aus unterschiedlichen Gründen zu Bruch gingen, rappelten wir uns auf und versuchten weiter zu gehen. Bis wir schließlich für das Auswahlverfahren von Inazuma Japan sitzen und auserwählt wurden unser Land zu repräsentieren. Aber der Hacken dabei ist, dass wir mit den Menschen wieder zusammen sind, die uns so verletzt hatten und dann wäre noch die Sache mit der Orion Foundation, die alles unter ihrer Kontrolle bringen. Werden wir wieder mit unseren Ex-Freunden eine bessere Beziehung schaffen? Schaffen wir es überhaupt Orion aufzuhalten oder wird unsere ganze Welt wieder wie ein großer Scherbenhaufen auseinanderfallen?

    1
    ((bold))Steckbriefvorlage:((ebold)) Name: Alter: Aussehen: Klamotten: Link: Posten: Spezialtechniken: (höchstens 4) Vergangenheit: Besonderheit: Sons
    Steckbriefvorlage:

    Name:
    Alter:
    Aussehen:
    Klamotten:
    Link:
    Posten:
    Spezialtechniken: (höchstens 4)
    Vergangenheit:
    Besonderheit:
    Sonstiges:
    Ex-Freund/Verliebt in:
    Trennungsgrund:

    2
    Das Waisenhaus „Sunrise“ war für uns immer das Zuhause war wir nie hatten und deswegen wollen wir umso mehr das Inazuma Japan soweit kommt wie es
    Das Waisenhaus „Sunrise“ war für uns immer das Zuhause war wir nie hatten und deswegen wollen wir umso mehr das Inazuma Japan soweit kommt wie es nur geht. Wir leben mindestens seit 6 Jahren dort und haben uns ein gesundes Umfeld aufgebaut.

    Positionen:
    Sturm: Fubuki, Anahan, Claude, Kira, Chuuya
    Mittelfeld: Haruka, Nosaka, Xavier, Kohaku, Hikaru/"Mitsuru
    Verteidigung: Sakiko, Mizukamiya, Tomoko, Aiko, Mizuko
    Tor: Akeno

    Bei denn Wunschpartnern ist es erlaubt, wenn ihr einen Partner nehmt der eigentlich kein Japaner ist dieser wird dann kurzerhand einfach Halbjapaner.

    Wunschpartner:
    Haruka: Fubuki Atsuya
    Sakiko: Mizukamiya Seiryuu
    Akeno: Nosaka Yuuma
    Tomoko: Anahan Imusu
    Aiko: Xavier Foster
    Mizuko: Kira Hiroto
    Kohaku: Claude Beacons
    Chuuya: Hikaru/"Mitsuru" Ichihoshi

    3
    Name: Haruka Kamaya Alter: 15 Aussehen: Haruka besitzt normalerweise schwarze Haare, diese bindet sie aber fast immer zu zwei Knoten, die jeweils von
    Name: Haruka Kamaya
    Alter: 15
    Aussehen: Haruka besitzt normalerweise schwarze Haare, diese bindet sie aber fast immer zu zwei Knoten, die jeweils von einem dunkelgrünen Haargummi zusammengehalten wird. Ihr Pony fällt ihr ihr ins Gesicht und umrandetes. Sie ist normal groß und ihre dunkelgrünen Augen scheinen jedem aufgeschlossen entgegen.
    Klamotten: Haruka trägt ein graues T-Shirt, darüber trägt sie eine schwarz-grüne Jacke mit silbernen Knöpfen, die sie fast nie auszieht. Ihre dunkelblaue Jeans ist etwas kaputt, aber das stört sie eher weniger und sonst trägt sie dunkelblaue Sneakers. An ihrem Hals befindet sich eine silberne Kette mit einem Sternenanhänger.
    Link: https://www.pinterest.at/pin/435934438929710917/
    Posten: Mittelfeld
    Spezialtechniken: Azurpfeil, Onyxwoge, Wasserring
    Vergangenheit: Haruka ist das Kind von einer alleinerziehenden Mutter, der Vater ist direkt nach der Geburt verschwunden, aber es war okay ihre Mutter kümmerte sich herzzerreißend um sie bis zu dem Tag wo eine Krankheit an ihren Kräften zerrte und sie so ans Bett fesselte. Hilflos musste sie zusehen wie ihre Mutter zugrunde ging, aber sie hatte eine Idee sie würde dafür sorgen, dass es ihrer Mutter besser ging. Der erste Schritt war an Geld zu kommen und so versuchte sie verzweifelt so viel Geld wie möglich zu bekommen, was sich als schwieriger herausstellte als erwartet. Eines Tages traf sie einen sonderbaren Mann, der ihr ein Angebot machte wie sie schnell ihr Geld verdienen könnte und so landete die kleine naive Haruka auf einer Drogenfarm. Sie verrichtete quasi die Drecksarbeit unter unmenschlichen Bedingungen, aber es war okay, wenn sie ihrer Mutter helfen konnte. Aber es kam nicht soweit ihre Mutter verstarb plötzlich und auch ihr bester Freund, der auf der Drogenfarm arbeitete wurde umgebracht als er zu viel erzählte. Es war schwer damit klar zu kommen und sie stand kurz davor einfach zusammenzubrechen, aber eines Tages stürmten Polizisten die Drogenfarm und retteten die Kinder, die einfach ausgebeutet wurden. So landete sie im Waisenhaus und bereute es keine Sekunde.
    Besonderheit: Haruka hat Schwierigkeiten über ihre Probleme zu reden oder anderen zu vertrauen, sodass sie immer tut als würde es ihr gut gehen und so frisst sie lieber ihren Schmerz hinein als ihn rauszulassen.
    Sonstiges: Ist Halb-Chinesin und flucht gerne auf ihrer Muttersprache
    Ex-Freund/Verliebt in: Fubuki Atsuya
    Trennungsgrund: Fubuki hat sie vor paar Jahren kennengelernt am Anfang war es eine reine Online-Freundschaft bis beide sich entschlossen hatten sich zu treffen und nach einem Treffen wurden zwei, dann vier bis sie schließlich anfingen eine Beziehung zu führen. Es war eine sehr explosive Beziehung gewesen sie waren eben beide Hitzköpfe und stritten sich deswegen oft, aber sie fanden meist immer wieder zusammen. Außer dieses eine Mal wo ihr streit besonders explosiv war und sie haben wahrscheinlich das ganze Haus zusammengeschrien. Als er das Haus verlassen hatte und ein Tag verstrichen ist, trafen sie sich noch einmal um denn Streit aus der Welt zu schafen. Nur entwickelte sich das Gespräch in eine komplett andere Richtung und Fubuki gestand ihr das er sie betrogen hatte nach ihrem großen Streit. Noch nie hat sie jemanden so schnell aus ihrem Zimmer befördert und so wütend wie da war sie lange nicht mehr, aber am Ende kam nur dieses altbekannte Gefühl der Leere hoch.

    4
    Name: Sakiko Matsushita Alter: 15 Aussehen: Sakiko ist für ihr Alter recht klein und wirkt immer ziemlich gekränkt, wenn man sie auf ihre Größe an
    Name: Sakiko Matsushita
    Alter: 15
    Aussehen: Sakiko ist für ihr Alter recht klein und wirkt immer ziemlich gekränkt, wenn man sie auf ihre Größe anspricht. Dafür ist sie umso sportlicher und ihre fröhlichen dunkelroten Augen scheinen sich fast von nichts unterkriegen zulassen. Ihre schwarzen Haare sind zu einem Bob geschnitten und sind eigentlich relativ glatt, dass ausfälligste an ihren Haaren ist wahrscheinlich die dicke dunkelrote gefärbte Strähne.
    Klamotten: Sakiko trägt ein schwarzes ärmelloses Top, welches in der Mitte von schwarzen Bändern zusammengehalten wird und so leichten Einblick auf ihre Brust gibt. Darüber trägt sie ein top welchens, aber nur einen träger besitzt und dieser befindet sich auf der rechten Seite. Ihre linke ist komplett frei und zusätzlich ist das Top an der Hüfte leicht zerrissen. Sie trägt über ihr Top meist eine schwarze dicke Kapuzenjacke und sie trägt kurze schwarze Shorts. Ihre Füße stecken in roten gemütlichen Turnschuhe. An ihrem Hals befindet sich ein schwarzes Lederband woran ein silberner Blumenanhänger angebracht hat und sie trägt zusätzlich eine silberne Kette, woran ein schwarzer Anhänger befestigt ist welches ein A zeigt.
    Link: https://www.pinterest.at/pin/693484042596554252/
    Posten: Verteidigung
    Spezialtechniken: Unheilsbote, Phantomschritt, Judgement Ray
    Vergangenheit: Sakiko lebte bei ihrer Großmutter, weil ihre Eltern im Ausland arbeiteten und kein wirkliches Interesse an ihrer Tochter zeigten. Ihre Großmutter sah in ihr noch eine billige, aber effizienteste Arbeitskraft und gab Sakiko eine Aufgabe nach der anderen die manchmal auch unzumutbar für ihr zartes Alter von 7-Jahren war. So entwickelte es sich, dass sie einfach kein Stopp annimmt, weil sie immer und immer wieder in die nächste Aufgabe hineingedrückt wurde und so etwas wie Erholung nicht kannte. Wenn sie 5 Minuten Pause machte wurde es meist mit Essensverbot oder Waschverbot bestraft und so versuchte sie immer Höchstleistungen zu vollbringen, um nicht bestraft zu werden. Eines Tages fing ihre Großmutter an sie für andere arbeiten zu lassen und so hatte sie eine zusätzliche Belastung, am meisten deshalb, weil sie Sakiko nicht mehr behandelten wie einen Menschen. Eines Tages brach sie wegen dieser ständigen Belastung zusammen und wäre ihr Ersthelfer nicht sofort an Ort und stelle gewesen wäre sie gestorben. Dadurch kam die Polizei drauf unter welchen missratenen Bedingungen Sakiko leben musste und so brachten sie diese in das Waisenhaus „Sunrise“.
    Besonderheit: Betätigt zahlreiche Sportarten und trainiert fast schon bis zur besinnungslosen Erschöpfung, sie weiß nicht wann wirklich stopp ist sodass sie es gerne übertreibt.
    Sonstiges: Hasst es wenn man sich in ihre Angelegenheiten einmischt oder sie zum aufhören zwingen will auch wenn es von der Gegenpartei nur gut gemeint ist. Deswegen ist sie oft an Mizukamiya aneinandergeraten, der wirklich nur das Beste für sie wollte.
    Ex-Freund/Verliebt in: Mizukamiya Seiryuu
    Trennungsgrund: Mizukamiya kennt sie seit sie 10 war und in das Waisenhaus kam, er wohnte nur einige Straßen entfernt und irgendwie strahlte er für sie ein gewisses Leuchten aus was sie einfach nicht beschreiben konnte. Sie lernten sich immer besser und besser kennen, bis sie dann vor einem Jahr eine Beziehung anfingen. Es war eigentlich auch eine sehr liebevolle Beziehung nur war das Problem das Mizukamiya sich berechtigt Sorgen um seine Freundin machte, die wegen ihrer Vergangenheit immer wieder übertreibt und so ihre Gesundheit ignoriert. Es nervte sie, dass Mizukamiya sich so sehr in ihre Angelegenheiten einmischte auch wenn sie es wusste das er das nur tat damit sie nicht wieder zusammenbrach. Dennoch sie war kein verdammtes Kind und sie konnte ja damals auch auf sich allein aufpassen! Eines Tages brach ein Streit aus, ein sehr explosiver und auch prägender Streit. Beide warfen sich verschiedene Dinge vor, warfen sich die unmöglichsten Dinge an denn Kopf und konnten einfach nicht aufhören ihre gegenseitige Wut Luft zu machen. Ohne dass sie es merkten verletzten sie sie denn anderen immer mehr psychisch und am Ende lagen sie bei einem Scherbenhaufen, der sich Beziehung nannte. Und wenn beide ehrlich zu sich sind bereuen sie diesen Streit bis heute.

    5
    Name: Akeno Okumura Alter: 16 Aussehen: Akeno ist ein schmächtiger junger Mann, der bis zum Nacken lilienfarbende Haare besitzt, welche ihm unordentl
    Name: Akeno Okumura
    Alter: 16
    Aussehen: Akeno ist ein schmächtiger junger Mann, der bis zum Nacken lilienfarbende Haare besitzt, welche ihm unordentlich ins Gesicht hängen auch stehen einige Strähnen ab. Dass scheint ihn, aber wenig bis gar Nicht zu interessieren und er hat lange aufgehört zu versuchen seine Haare zurecht zu rücken. Jedesmal wenn man ihm in die Augen sieht bemerkt man eine gewisse Leidenschaft in ihnen, was der Lilaton sowie der dunkelrote Eyeliner hervorheben. An seinem rechten Ohr besitzt er einen schwarzen Clipser der mit dem schwarzen rundlichen Steckohrring verbunden ist.
    Klamotten: Akeno trägt ein schwarzes Hemd welches seit einem kleinen Streich voller Glitzer ist, sein Kragen ist pechschwarz und meist hat er sein Hemd bis zu denn Ellbogen aufgestützt. Seine Jeans ist schwarz und dazu trägt er dunkellilane Sneaker. An seinem linken Handgelenk befinden sich haufenweise schwarze Armbänder.
    Link: https://www.pinterest.at/pin/586030970239260789/
    Posten: Torwart
    Spezialtechniken: Rotes Gewitter, Sacrifice, Seelenhand
    Vergangenheit: Akeno war nie ein Wunschkind gewesen und das gab sein Vater ihm klar zu verstehen, seine Mutter verstarb nach seiner Geburt. Sein Vater entwickelte darauf tiefste Depressionen und trank wie sonst was. Ab und zu ließ sein Vater die angestaute Wut, die er besaß an ihn raus so dass er öfters Blaue Flecke oder schlimmeres hatte. Dadurch das sein Vater nicht fähig war ihn oder gar sich zu versorgen fing Akeno an früh erwachsen zu werden und kümmerte sich um denn Haushalt sowie das, dass Geld nachhause kam. Es war schwer fast schon Kräfte zerrend und die ständigen Prügelattacken seines Vaters halfen auch nicht wirklich. Eines Tages sah er seinen Vater leblos in seinem eigenen Erbrochenen liegen, der Alkohol hat ihn schließlich das Leben gekostet und der damals 10-jährige Junge brach zusammen als er dieses schreckliche Bild sah. Später im Krankenhaus wurde im zuerst eine Pflegefamilie zugewiesen, aber diese waren maßlos überfordert mit Akeno denn dieser war misstrauisch, verängstigt und gleichzeitig hoch aggressiv. Deswegen versuchten sie auch mit Schlägen ihm eine gute Erziehung einzubläuen, aber das funktionierte nicht und so landete er im Waisenhaus „Sunrise“ wo man ihn endlich mal zuhöre.
    Besonderheit: Ist Songwriter sowie Sänger in einer Band namens: „Rising Phonix“ und verarbeitet seine Gefühle in Musiktexten.
    Sonstiges: Hasst es ohne Erlaubnis angefasst zu werden und reagiert darauf hoch aggressiv.
    Ex-Freund/Verliebt in: Nosaka Yuuma
    Trennungsgrund: Nosaka und er führten schon immer eine etwas komplizierte Beziehung was zum einen daran lag, dass Akeno öfters das Gefühl hatte das Nosaka einfach nicht ehrlich zu ihm war. Aber nach 2 Jahren Beziehung und nach dem sie sich eigentlich schon 7 Jahre kennen, hat er eigentlich mehr erwartet. Wie sehr Nosaka ihm, aber nicht vertraute wurde ihm schmerzlich bewusst als er Tagelang von Nosaka nichts hörte und von Nishikage erfuhren musste das Nosaka in Amerika ist um sich seinen Gehirntumor denn er ihm verschwiegen hatte entfernen zu lassen. Doch das war nicht der Grund, der ihn so verletzte oder so wütend machte, Nosaka blieb nicht nur für die Operation in Amerika er blieb fast ein ganzes Jahr in Amerika ohne auf die Anrufe, Mails oder gar Briefe von Akeno zu reagieren und Akeno stellte sich offen die Frage ob das nicht alles nur ein billiger Scherz war. Warum Nosaka in Amerika blieb das wusste er nicht und seinetwegen kann sich der Kerl gestohlen bleiben. Was Akeno nicht weiß war, dass Nosaka während seines Aufenthalts in Amerika Wind von der ganzen Orion-Fundation bekommen hat und versucht hat Nachforschungen anzustellen, um gegen sie was in der Hand zu haben. Der Grund warum er sich nicht bei Akeno gemeldet hat war, dass es nur zu seinem eigenen Schutz war und er ihn nicht unnötig hineinziehen wollte.

    6
    Name: Tomoko Chiba Alter: 16 Aussehen: Tomokos Haare sind wahrscheinlich, dass erste was jemand ins Gesicht springt. Ihre Haare sehen aus als hätten
    Name: Tomoko Chiba
    Alter: 16
    Aussehen: Tomokos Haare sind wahrscheinlich, dass erste was jemand ins Gesicht springt. Ihre Haare sehen aus als hätten sie einen Unfall mit der Schere gehabt was groß daran liegt das ihre hinteren Haare kürzer sind als ihre Vorderen und ziemlich schräg wirken. Ihre Strähnen sind auch recht unordentlich, nur ihre weiße Kreuzsprange die sie in ihren Haaren hat lässt sie etwas freundlicher wirken. Der Pony fällt ihr leicht ins Gesicht und lassen ihre Rot-braunen Augen stechender wirken. Sie ist größer als manch anderer in ihrem Alter
    Klamotten: Tomoko trägt einen ärmellosen schwarzen Pullover, dazu noch eine dunkelblaue zerrissene Jeans wo an der Hüfte ihre dunkelbraune Lederjacke gebunden ist. Ihre Füße stecken in schwarzen Stiefeln mit dunkelbraunen Bändern.
    Link: https://www.pinterest.at/pin/291256300899619956/
    Posten: Verteidigung
    Spezialtechniken: Shooting Cut, Wüstenwind, Wirbelsprint
    Vergangenheit: Tomoko ist in einem durchschnittlichen Familie aufgewachsenen sie hatten zwar nicht viel, aber auch nicht zu wenig für sie war es genau richtig. Sie hatte klasse Eltern, einen großen Bruder der sich gut um sie kümmerte und sie hatte ein weiches Bett, was wollte sie mehr? Aber diese wunderbare Blase zerplatze als eines Tages ein Psychopath eintritt in ihr Haus bekam und ihre Eltern vor ihren Augen umbrachte. Er wollte sie auch umbringen, aber ihr Bruder stellte sich dazwischen so das Tomoko „nur“ vom ersten Stock fiel in einem Scherbenhaufen denn der Mörder verursacht hatte als er in das Haus einbrach. Die Polizei kam wenig später und schaffte es ihren Bruder sowie sie zu retten, aber sie hatte unerträgliche Schmerzen als sie ins Krankenhaus kam. Später erfuhr sie, dass der Mörder ihre Eltern umbrachte, weil er eifersüchtig auf ihren Vater war und er eigentlich der Mann an der Seite ihrer Mutter sein wollte. Auch konnte die Polizei denn Mörder nicht fassen, traumatisiert versuchten sie und ihr Bruder weiterzumachen. Aber der nächste Schicksalsschlag kam, ihr Bruder starb an einem Zugunglück und so wurden alte Wunden wieder aufgerissen. Man beschloss sie in ein Waisenhaus zu geben, weil sie keine Verwandten in der Nähe mehr hatte.
    Besonderheit: Tomoko besitzt bei ihren zwei Händen, an den Beinen sowie an ihrem Rücken zahlreiche Narben, die von dem Unfall kommt, der ihrer ganzen Familie das Leben gekostet hat. Ihre Hände sowie ihre Beine bindet sie deswegen immer in Bandagen ein, um dieses Bild ihrer toten Familie nicht unnötig zu provozieren.
    Sonstiges: Sie isst öfters Blaubeer-Kaugummi zum einen zur Stressbekämpfung und zum anderen, wenn sie genervt ist hebt das meist etwas ihre Laune.
    Ex-Freund/Verliebt in: Anahan Imusu
    Trennungsgrund: Anahan und sie kennen sich seit sie Kinder waren, er war der Nachbar ihrer Familie, die zu diesem Zeitpunkt noch am Leben waren. Sie verstanden sich sehr gut und er stand ihr nach der Familien Tragödie bei, er ist nicht von ihrer Seite gewichen und hat versucht eine Stütze für sie zu sein. So war es kein Wunder, das sie später zusammenkamen, aber irgendwann änderte sich was. Tomoko weiß nicht genau wann diese Veränderung angefangen hatte, aber Anahan fing an sich mit Typen aufzuhalten, die schon nach Ärger schrien, wenn man ihnen ins Gesicht sah. Ohne dass sie es verhindern konnte rückte er immer mehr und mehr in die illegale Schiene, es war fast schon zum Verzweifeln. Als es Tomoko genug war und es kein Anzeichen gab, dass Anahan sich ändern wollte brach sie denn Kontakt ab auch wenn es weh tat. Auch das der Mörder ihrer Eltern endlich hinter Gitter war, war kein wirklicher Trost für sie. Ohne dass sie es wusste hat Anahan denn Mörder ihrer Eltern ins Gefängnis gebracht dafür hat er, aber ein Deal mit Orion gemacht und so rutschte er erst in die illegale Schiene die Tomoko bis heute verflucht. Ohne dass sie es weiß ist er heute ein Mitglied von Orion, der versucht Inazuma Japan von innen zu zerstören.




    7
    Name: Aiko Tanizaki Alter: 16 Aussehen: Aiko ist ein überdurchschnittlich grosses mädchen mit langen hell-violetten Haaren welche sie meistens offen
    Name: Aiko Tanizaki
    Alter: 16
    Aussehen: Aiko ist ein überdurchschnittlich grosses mädchen mit langen hell-violetten Haaren welche sie meistens offen trägt. Sie hat sehr blasse Haut und freundliche gelbe Augen
    Klamotten: Sie trägt meistens sehr ordentliche Kleidung, so wie zum Beispiel ein weisses Hemd mit zierlichn Mustern sowie ein Knielangen, schwarzen Rock und schwarze Schuhe. Sie hat im Haar eine schwarz-rote Haarspange in der Form eines Schmetterlings.
    Link: https://fi.pinterest.com/pin/71783162808 2323314/
    Posten: Verteidigung
    Spezialtechniken: Energienetz, Orkangrätsche, Tanz des Aeolus
    Vergangenheit: Aiko lebte ihre Kindheit vernachlässigt. Als jüngste Tochter einer 11-Köpfigen Familie welche in schwerer Armut unter nicht menschlichen Umständen lebte, kannte sie auch nichts anderes. Sie lebte in den Slums, Gebiete überfüllt mit Krankheit, Kriminalität und Hass. Mit 7 jahren erkrankte sie an Tuberculose, doch ihre Eltern hatten nicht genügend Geld um die Behandlung zu bezahlen und trennten sie von der Familie ab. Aiko's Gesundheit verschlechterte sich schnell und der fehlende Kontakt mit ihrer Familie führt dazu, dass sie sich in einem sehr jungem Alter schon nach dem Tod sehnte. Als ihre Krankheit schon im Endstadium war, entschlossen sich ihre Eltern dazu, sie Nachts in die Stadt vor das Krankenhaus abzusetzen. Eine Riskante Entscheidung, welche Aiko für immer von der Familie trennen würde, doch sie funktionierte. Als sich niemand als Eltern des Kindes meldete wurde sie in das Waisenhaus eingewiesen, welches sich dazu bereiterklärte ihr Schulden zu begleichen.
    Besonderheit: Aiko hat bis heute einige Rückschläge von ihrer Krankheit, unter anderem kann sie kein ganzes Spiel durchspielen ohne Atemnot und husten zu bekommen, und reagiert auf jegliche Art von Staub sehr schlimm.
    Sonstiges: Aiko's Traum ist es ihre Familie wieder zu finden und ihnen ein besseres leben zu ermöglichen. Jedoch hat sie keine Ahnung wo genau sie gewohnt hat und sammelt geld dazu, einen privaten Detektiv anzuheuern sie zu finden.
    Ex-Freund/Verliebt in: Xavier Foster
    Trennungsgrund: Xavier und Aiko hatten eine sehr liebevolle Beziehung und als zwei Waisenkinder verstanden sie sich seit ihrem ersten Treffen sehr gut. Für Aiko war Xavier immer eine Mentale Stütze genauso wie sie für ihm eine war. Doch verschiedene Idealien brachten die beiden auseinander. Aiko liebte Xavier doch nach einiger Zeit geraten sie in immer mehr streite miteinander, da Xavier der Meinung ist, dass sie nicht in die Vergangenheit blicken sollte und sich selbst ein gutes Leben verschaffen sollte anstatt ihrer Familie hinterher zu rennen. Aiko ist auf dem Thema sehr defensiv und obwohl sie innerlich weiss, dass er recht hat kämpfte sie doch jedes mal dagegen an. Ein mal verletze sie ihn aus Versehen bei einem dieser Streite und rannte weg. Über spätere Kommunikation entschieden sie sich, die Beziehung zu lassen, da sie sich beide nur fertig machten.

    8
    Name: Mizuko Ranmaru Alter: 16 Aussehen: Mizuko ist ein extrem blasses junges Mädchen mit hellblauen bis zu weissen Haaren welche kurz über ihre Sch
    Name: Mizuko Ranmaru
    Alter: 16
    Aussehen: Mizuko ist ein extrem blasses junges Mädchen mit hellblauen bis zu weissen Haaren welche kurz über ihre Schultern fallen. Sie ist mittelgross und hat einen recht zierlichen Körperbau. Ihre Augen, obwohl sie einen warmen Ton haben wirken abweisend.
    Klamotten: Sie trägt oft ihren grauen Pullover welcher ihr ein bisschen zu gross ist und fast bis zu den Knien geht. Darunter trägt sie schwarze Leggins und weisse Sportschuhe mit schwarzen Markierungen
    Link: https://fi.pinterest.com/pin/AVUCyp1gku0x1hS7p69bG YfkUSmsFLBVflPovd-GeaDL2Rb22jC7TWw/
    Posten: Verteidigung
    Spezialtechniken: Mahstrom, Waterfall, Ice Ground
    Vergangenheit: Mizuko war die Tochter einer der einflussreichsten Familien in Japan und lebte ein sehr edeles leben, welches ihr jedoch dank den vielen Einschränkungen Missviel. Sie durfte keine Freunde haben, nicht zur Schule gehen, nie alleine in die Stadt gehen... Dies führte zu einem Mangeln an sozialer Kompetenz an ihrer Seite. Trotzdem liebte sie ihre Eltern sehr und die seltenen Besuche anderer Familien bereiteten ihr viel Freude. Ihr Eltern waren bekannt mit Kira's Vater und als sie sie einmal besuchten verliebte sich Mizuko sofort in ihn, traute sich aber kaum mit ihm zu sprechen. Im selben Jahr kamen ihre Eltern eines Tages nicht zurück und es stellte sich heraus, dass sie in einem Autounfall verstorben waren. Mizuko's restliche Familie hatte, aufgrund der fehlenden Erbe keine Interesse daran sie aufzunehmen und sie wurde in ein Waisenhaus gesteckt. Aufgrund ihrer mangelnden soziaen Kompetenzen und ihrer Unfähigkeit Emotionen richtig zu lesen wurde sie schnell gemobbt. Dies ging eine Weile so weiter bis die Betreuer es bemerkten und sie auf "Sunrise" verlegt wurde.
    Besonderheit: Mizuko ist extrem schüchtern und traut sich nicht ihre eigene Meinung zu sagen, da sie stetig angst hat abgewiesen zu werden
    Sonstiges: Der Autounfall ihrer Eltern hat sie schwer mitgenommen, weswegen sie nur ungern mit einem Fährt und jede mögliche andere Fortbewegungsmittel nutzt.
    Ex-Freund/Verliebt in: Kira Hiroto
    Trennungsgrund: Kira und Mizuko trafen sich schon einmal als sie etwas kleiner waren und verstanden sich schon damals ungewöhnlich gut. Nach dem Tod ihrer Eltern wurde sie auf ein Waisenhaus geschickt, von welchem sie jeden Tag eine Stunde zur Schule lief um keinen Bus nehmen zu müssen. Kira, welcher damals noch etwas gehorsamer war, fuhr gerade mit dem Fahrrad zu seiner Schule, welche etwas weiter entfernt war. Er erkannte Mizuko und bot ihr an morgens mit ihm zu fahren, da ihre Schule auf seinem Weg ist. Schon bald wurde dies zur Norm und Kira holte sie jeden Morgen vom Waisenhaus ab, selbst als er aufhörte regelmässig die Schule zu besuchen nur um sie Morgens zu fahren. Was er nicht wusste war, dass sie gemobbt wurde. Ihn fielen manchmal die Verletzungen auf, jedoch hatte sie immer eine plausible Erklärung vorhanden. Mit der Zeit frustrierte Kira, da er nicht wusste wie er sie behandeln sollte, da sie nie ihre Meinung sagte. Er fing an auszurasten und fuhr sie öfters böse an, was nur dazu führte dass sie sich mehr zurückzog, was wieder zu mehr frustration zu seiner Seite führte. Es war ein Teufelskreis. Als Mizuko Waisenhaus wechselte sagte sie ihm aus angst, angeschrien zu werden nicht bescheid und sah ihn, ohne sich zu verabschieden nie wieder.

    9
    Name: Kohaku Alter: 15 Aussehen: Kohaku hat kurzes goldenes Haar mit zwei geflochtenen Strähnen, die ihr bis zu der Hüfte gehen. Sie hat ein sehr m
    Name: Kohaku
    Alter: 15
    Aussehen: Kohaku hat kurzes goldenes Haar mit zwei geflochtenen Strähnen, die ihr bis zu der Hüfte gehen. Sie hat ein sehr männliches Aussehen und zwei auffällige Narben an ihrer Stirn und Wange. Ihre Augen sind tiefrot und sie ist eher klein.
    Klamotten: Kohaku trägt ein einfachen braun-rötlichen Kimono in ihrer Freizeit, da es das einzige Kleidungsstück ist, indem sie sich wirklich wohl fühlt. Wenn sie gerade nicht auffallen möchte limitiert sie sich auf einfarbige Sachen.
    Link: https://fi.pinterest.com/pin/19492210868 075319/
    Posten: Mittelfeld
    Spezialtechniken: Odins Schwert, Pantheon-Crescendo, Excalibur
    Vergangenheit: Kohaku lebte im Jungem Alter auf der Strasse, nachdem ihre Eltern sie ausgesetzt und sie von einer Gruppe anderer Waisenkinder aufgenommen wurde. Sie lebte mit ihnen zwar ein armseliges Leben, geprägt von dem Tod und von Leid, war aber trotzdem glücklich. Als sie vier Jahre alt war wurde ihr Versteck gestürmt und die Kinder wurden von menschenhändlern gefangen genommen. Ein Mann, welcher in der Unterwelt bekannt für seine illegalen Kämpfe war kaufte Kohaku und trainierte sie zum Umgang des Katanas. Mehrere Jahre musste sie zum Spass der Zuschauer auf Wetten gegen andere Kinder kaum älter als sie kämpfen, hatte sich aber einen Ruf der Unbesiegbarkeit erlangt. Sie hatte keinen einzigen Einsatz verloren. Als sie 9 Jahre alt war, kamen Polizisten dem illegalen Kampfclub auf die Schliche und retteten Kohaku, welche sowohl emotional als auch psychisch komplett am Ende war.
    Besonderheit: Kohaku gibt sich aus sicherheitsgründen als Junge aus, da dies ihr, ihr ganzes Leben lang in Gefangenschaft eingeprägt wurde
    Sonstiges: Als Kohaku in das Waisenhaus kam war sie anfänglich noch komplett ge-brainwashed. Sie hatte angst vor den Polizisten die sie aus ihrer gewohnten Umgebung weggebracht haben und hasste das Waisenhaus, welches so ungewöhnlich für sie war. Dies hat sich bis heute aber geändert. Sie kann jedoch ihr Katana immer noch nicht beiseite legen
    Ex-Freund/Verliebt in: Claude Beacons
    Trennungsgrund: Kohaku lernte Claude kennen als sie gerade in das Waisenhaus eingewiesen wurde und noch sehr misstrauisch gegenüber allem war. Er wohnte in derselben Strasse und die beiden gingen auch in dieselbe Klasse. Es ist kein Untertreiben, wenn man sagt dass die beiden sich anfänglich gehasst haben. Kohaku fand Claude zu laut und Claude fand Kohaku zu stur und ernst. Jedoch kamen die beiden sich mit der Zeit etwas näher und es war Claude der ihr gezeigt hat, dass sie auch Spaß am Leben haben können. Die beiden waren unzertrennlich und aus dem ängstlichen, sturem Kind wurde ein viel selbstbewussteres welches sehr gerne mit Claude bei seinen Streichen mitspielte. Claude war der einzige, abgesehen von den Kindern im Waisenhaus, welcher ihr wahres Geschlecht wusste und die beiden kamen an irgendeinen Punkt zusammen. Nach mehreren Jahren von blindem Vertrauen, als Kohaku eigentlich mit dem Waisenhaus auf ein ausflug gehen musste, dieser aber abgesagt wurde da der Leiter krank war und sie zu Claude gehen wollte, musste sie feststellen dass er mit einem anderem Mädchen hinter ihrem Rücken rummachte. Zerstört konfrontierte sie die beiden nicht mal direkt sondern drohte ihm am nächstem Tag einfach nur, dass er nicht ungeschadet davon kommt wenn er ihr auch noch einmal in die Nähe kam.Die beiden redeten seitdem nie wieder.

    10
    Name: Chuuya Nakahara Alter: 15 Aussehen: Chuuya hat ein recht kleinen, doch muskulären Körperbau. Mit nur 1.60 einer Grösse die zu seinem Merkmal
    Name: Chuuya Nakahara
    Alter: 15
    Aussehen: Chuuya hat ein recht kleinen, doch muskulären Körperbau. Mit nur 1.60 einer Grösse die zu seinem Merkmal geworden ist, obwohl es ihn stört. Er hat kurze, zerzauste orangene Haare die ihm teilweise ins Gesicht fallen. Er hat kalte, hellbraune Augen. Sein Körper ist mit zahlreichen Narben übersäht.
    Klamotten: Chuuya trägt ein relativ einfaches, weisses Shirt mit einer schwarzen Kapuzen-Jacke darüber. Seine Hose sowie seine Schuhe sind ebenso pechschwarz. Auffallend ist der schwarze Hut den er bei fast jedem Anlass an hat, sowie der schwarze Gürtel-ähnliche Choker und seine Handschuhe.
    Link: https://fi.pinterest.com/pin/56787583425 9093683/
    Posten: Sturm
    Spezialtechniken: Astro-Knaller, Gaia Stern (früher mit ...), Warp Tunnel
    Vergangenheit: Chuuya ist als Sohn eines Mafia-Bosses zur Welt gekommen. Seine Mutter wurde kurz nach seiner Geburt von seinem Vater ermordet, da sie zu viel Angst vor ihm hatte und die Mafia verlassen wollte. Chuuya wurde von klein aus als der nächste Boss erzogen, doch anstatt ihn im Geheimen zu lehren und seine Identität zu verheimlichen stellte sein Vater ihn ins Rampenlicht, denn sein Vater hatte doch schon einen älteren Sohn der die Rolle des Bosses übernehmen sollte. Chuuya war nur eine Ablenkung. Der Unterboss führte ihn schon mit dem jungen Alter von 5 als zukünftiger Herrscher an und liess Chuuya an einigen Missionen teilnehmen 'damit er seine Fähigkeiten beweisen kann'. In Wahrheit war dies jedoch nur eine Fassade um mehr Aufmerksamkeit auf ihn zu bekommen. Mit 13 Jahren wurde Chuuya von Feinden der Mafia als ziel genommen und entführt. Er musste tagelang schreckliche Folter durchstehen und war nahe am Tod, ehe die Polizei den Ort stürmte. Sie hatten unabhängig von der Entführung die Base der Kriminellen Gruppe ermittelt und wollten diese festnehmen, fand Chuuya eher zufällig, rettete ihn und da er weder redete noch jemand ihn als vermisst gemeldet hat wurde er in das Waisenhaus übergeben.
    Besonderheit: Chuuya hat in seinem Leben schon mehrere Menschen ermordet und mehr Blut gesehen als es ihm lieb wäre. Diese Erinnerungen klagen ihn immer noch, weswegen er öfters Albträume hat und bei dem Anblick von Blut eine Panikattacke bekommt. Er versucht dies unter einer etwas arroganten Fassade zu verstecken.
    Sonstiges: Chuuya weigert sich seine Narben irgendjemanden zu zeigen, weswegen nur die Leiter des Waisenhauses über sie Bescheid wissen. Er trägt auch unter seinem Trikot immer längere Sachen.
    Ex-Freund/Verliebt in: Hikaru/"Mitsuru" Ichihoshi
    Trennungsgrund: Chuuya traf Hikaru mit 9 Jahren als er wegen seinem Vater in Russland war um illegale Schmuggelverträge zu schliessen. Gelangweilt von dem geschehe schaffte er es, sich von seinen Leibgarden wegzuschleichen und fand Hikaru auf einem Fussballplatz. Die beiden spielten ein bisschen miteinander und Chuuya gab ihm seine Handynummer, die er eigentlich niemanden verraten durfte da sie nur zu seiner Kommunikation mit seinem Vater diente. Die beiden fingen an sich über Nachrichten auszutauschen, bis Chuuya bemerkte, dass ihre Beziehung zu gefährlich werden könnte. Er entschuldigte sich bei Hikaru und versenkte sein Handy. Die beiden hatten kein Kontakt mehr und es dauerte nicht lange bis der Vorfall von Chuuya's Entführung passierte. Nachdem er ein Jahr im Waisenhaus lebte traf er Hikaru in Japan zufällig wieder, jedoch reagierte dieser kalt auf ihn und behauptete er hiess Mitsuru. Chuuya war verwirrt und befragte 'Mitsuru' was denn passiert sei. Dieser rastete aus und warf Chuuya vor ihm nicht mehr in die Queere zu kommen, da er schon genügen Zeit seines Leben über ihn nachdenkend vergeudet hat und lief mit diesen Worten weg. Chuuya hat sich bis heute von dieser Ablehnung relativ gut gefangen, jedoch kann er seine Liebe für Hikaru, welcher sich jetzt so anders verhielt nicht verwischen. Chuuya weiss über seine Verbindung mit Orion Bescheid, traut sich aber nicht dies den anderen zu sagen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew