Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Jokertown

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
14 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 86.140 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3,9 von 5 - 36 Stimmen - 8 Personen gefällt es

1946 wird das außerirdische Virus Takis-A, besser bekannt als Wild-Card-Virus, über New York freigesetzt. Seine Folgen sind verheerend: 90% der Infizierten sterben einen grausamen Tod, 9% entwickeln groteske Missbildungen und 1% erhält Superkräfte.
Heute sind die Joker und Asse weitestgehend in die amerikanische Gesellschaft integriert, doch besonders den Jokern schlägt in vielen Gegenden der Erde unzumutbare Diskriminierung entgegen.
Doch in einem Stadtteil New Yorks bilden die Opfer des Virus eine unvergleichliche, unperfekte Gemeinschaft.
Tauche ein in die schillernde Welt Jokertowns, schließe dich einer Gang an oder jage eben diese als Mitglied der Polizei.

Ein etwas anderes Rpg und das erste zum Wild-Cards-Universum, bei dem du dich auf eine ganz besondere Bedingungen einlassen musst.
Kenntnisse der Bücher sind nicht nötig.

    1
    Einleitung Nr. 2 (Doppelt hält besser xD) Am 15. September 1946 drohte der verrückte Wissenschaftler Dr. Tod (no shit, er heißt tatsächlich so) da
    Einleitung Nr. 2 (Doppelt hält besser xD)

    Am 15. September 1946 drohte der verrückte Wissenschaftler Dr. Tod (no shit, er heißt tatsächlich so) das Wild-Card-Virus über New York freizusetzen. In einer waghalsigen Luftschlacht trat der Pilot Jet Boy gegen ihn an. Doch er versagte. Sowohl er als auch Dr Tod kamen bei dem Gefecht ums Leben und das Virus regnete sich über der Stadt ab. Rasend schnell verbreitete Takis-A sich über die Atmosphäre in der ganzen Welt, die sich ab diesem Tag schlagartig veränderte.
    Das Virus mischte die Karten neu. Die meisten Infizierten hatten Pech, zogen die Pik-Dame und starben auf grausame Weise. Einige wenige - die Joker - kamen mit körperlichen Deformierungen davon. In den folgenden Jahrzehnten sahen gerade sie sich Diskriminierung, Ausgrenzung und Abscheu gegenüber. Ihre Geschichte gleicht in vielerlei Hinsicht der Diskriminierung der dunkelhäutigen Bevölkerung Amerikas, wenn nicht noch schlimmer. Einige wenige hatten hingegen Glück und zogen ein Ass, womit sie phantastische Superkräfte entwickelten.
    Die Situation der Wild Cards hat sich in den letzten Jahrzehnten zumindest in der westlichen Welt stark verbessert. Ihr werdet jetzt vielleicht glauben, dass Superhelden das große Ding sind. Sind sie aber nicht - außer natürlich in der Castingshow "American Hero". Schließlich ist Selbstjustiz in einem Rechtsstaat nicht gern gesehen. Nein, die mit besonderen Fähigkeiten versuchen ein halbwegs normales Leben zu führen, sind aber oft Prominente.

    Das Virus:
    Die gute Nachricht: Es ist nicht ansteckend!
    Die schlechte Nachricht: Es setzt sich über die Gene fort. Zwar bricht es meistens nicht aus, aber wenn es ausbricht, hat es dieselbe Wirkung wie am Anfang (90% sterben beim Ausbruch, 9% Joker, 1% Ass). Das bedeutet auch, dass es sehr, sehr unwahrscheinlich ist, dass man Geschwister mit Wild Card hat, wenn du selbst eine besitzt. Entweder sind sie gestorben oder Normalos.
    Die noch schlechtere Nachricht: Wenn deine Eltern beide Wild Cards sind, bist du ein sogenannter Suicide King und trägst definitiv das aktive Virus in dir. Sollte es ausbrechen, sind die Wahrscheinlichkeiten für dich auch dieselben. Deshalb ist es gesetzlich verboten, dich in Gefahr zu bringen oder vorsätzlich aufzuregen, da das dazu führen kann, dass das Virus Hallöchen sagt. Also sind aufregende Jobs nichts für dich. Mach dir deshalb aber keine Gedanken, die meisten Wild Cards werden sich hüten mit einer anderen Wild Card ein Kind zu zeugen.

    Die Ausprägungen des Virus werden durch das Unterbewusstsein der infizierten Person beeinflusst. Sprich: Du hast eine feurige Persönlichkeit? Dann verbrennst du bei der Pik-Dame, siehst vielleicht wie ein brennendes Skelett bei einem Joker aus oder kannst bei einem Ass Feuer kontrollieren.
    Es hängt aber nicht nur von der Persönlichkeit ab. Auch Dinge wie Vorlieben, Abneigungen, Wohnort (Beispiel: Du kommst aus einer Region mit Schwerindustrie? BUMM! Stahlhaut) oder mit der Situation, in der das Virus ausbricht (Beispiel: Du fällst vor eine U-Bahn und bist dadurch so gestresst, dass das Virus ausbricht? BUMM! Du bist ein intelligenter U-Bahn-Wagon) und anderes spielen eine Rolle.

    2
    ((bold))Regeln:((ebold)) 1.) Seid freundlich zueinander und grenzt euch im Outtime-Bereich nicht aus. Wahrt dort die Menschenrechte. 2.) Berghutze und
    Regeln:

    1.) Seid freundlich zueinander und grenzt euch im Outtime-Bereich nicht aus. Wahrt dort die Menschenrechte.
    2.) Berghutze und torden! sind die Chefs. Unser Wort ist Gesetz!
    Bei offensichtlichen Fehlverhalten, dass nicht in den Regeln aufgeführt ist, schreiten wir ebenfalls ein.
    3.) Maximal drei Charaktere.
    4.) Charaktere werden nur mit Erlaubnis des Spielers gekillt (hier sei aber gesagt, dass keine Charaktere erstellt werden, nur um sie sterben zu lassen. Wenn jemand bereits zu viele Charaktere verbraten hat, wird ein Riegel vorgeschoben).
    5.) Niemand ist perfekt oder zu overpowered.
    6.) Sexuelle Szenen werden dort geskippt, wo das peinliche Stöhnen anfängt oder jemand darum bittet.
    7.) Wer mehr als zwei Wochen unabgemeldet fehlt fliegt.
    8.) Wenn ihr die Regeln komplett gelesen habt, schreibt Croyd unter den Stecki.
    9.) Helft den Neuen sich im Rpg einzufinden.
    10.) Dies ist ein Rpg, in dem Liebesbeziehungen nicht im Vordergrund stehen sollen. Klar, Charaktere dürfen sich verlieben, doch wenn sie nichts anderes mehr im Kopf haben als herumzuturteln, wird eventuell einer verhaftet. Bitte auch keine Beziehungen zwischen Mitgliedern verschiedener Banden nur um Dramatik reinzubringen. Das hier ist nicht Westside Story.

    Last, but not least: Unsere mega-ultra-super Regel, die nur für Hartgesottene etwas ist

    Ihr könnt euch nicht aussuchen, welchen Wildcardtyp euer Charakter erhält, außer ihr entscheidet euch von Anfang an für Normalos. Die brauchen wir auch, denn sie stellen immer noch einen Großteil der Weltbevölkerung. Wir losen mit den passenden Wahrscheinlichkeiten aus, welche Karte euer Charakter erhält. Welche Ausprägung das Virus dann annimmt, ist natürlich euch überlassen.
    Es sei allerdings gesagt, dass die Pik-Dame nur vorkommt, wenn ihr einen Suicide King erstellt und das auch wollt. Dann müsst ihr aber damit leben, wenn euer Charakter zu Matsch zerfließt. Es sei auch gesagt, dass ihr bei mehreren Charakteren nicht mehrmals das gleiche erhaltet, wenn ihr das nicht wollt.
    Solltet ihr unzufrieden mit eurer Karte sein, losen wir noch einmal, dann akzeptiert aber bitte das Ergebnis

    11.) Habt ganz viel Spaß und lasst eurer Kreativität freien Lauf:)

    3
    ((bold))Die Wild-Card-Typen((ebold)) Normalos: Menschen, die nicht vom Virus infiziert sind und, nun ja, normale Menschen sind. Es gibt noch die Unter
    Die Wild-Card-Typen

    Normalos: Menschen, die nicht vom Virus infiziert sind und, nun ja, normale Menschen sind. Es gibt noch die Unterarten "Verdeckt" (Menschen, die das Virus tragen und bei denen es noch ausbrechen kann. In besonders stressigen Situationen würden wir bei diesen Charakteren auf einen Ausbruch und seine Folgen würfeln. Pik-Dame nur wenn es erwünscht ist) und "Träger" (Menschen, die das Virus-Gen haben und es an Nachkommen weitergeben können, das Virus bei ihnen selbst aber nicht ausbrechen kann). Kein Los von Nöten.

    Asse: Keine sichtbaren Entstellungen, aber nützliche Fähigkeiten (Beispiel: Fliegen). Maximal vier Fähigkeiten, die aber zusammenpassen sollten (Beispiel: Pyrokinese + Feuerresistenz). Wird ausgelost.

    Joker: Physische Deformationen, die über veränderte Augen hinausgehen. Sollte schon ein bisschen mehr sein. (Flügel, aber flugunfähig). Wird ausgelost.

    Joker-Asse: Physische Deformationen, aber mit Fähigkeit, die meistens zur Veränderung passt (Flügel, mit denen man fliegen kann). Wird ausgelost.

    Zweier/Deuce/Luschen: Asse mit schwachen oder nutzlosen Fähigkeiten (Kann die Illusion von Flügeln auf den Rücken erschaffen, mit denen aber nichts ausrichten). Wird ausgelost.

    Das Trumpf-Virus: Das Trumpf-Virus - auch bekannt unter dem Namen Xenovirus Takis-B - stellt eine Möglichkeit dar, sich vom Wild Card Virus heilen zu lassen. Doch die Klinik wendet es nur in äußersten Notfällen an, da auch hier die Ergebnisse absolut zufällig ausfallen. 20% der Behandelten sterben, 40% werden geheilt, bei den restlichen 40% passiert schlicht weg nichts.
    Geheilte gelten jedoch immer noch als Träger und geben den Virus an Nachkommen weiter.

    4
    ((bold))Jokertown((ebold)) Jokertown Jokertown ist die größte Jokergemeinde der Welt. Bei den Bewohnern haltet es sich größtenteils um Joker und n
    Jokertown

    Jokertown

    Jokertown ist die größte Jokergemeinde der Welt. Bei den Bewohnern haltet es sich größtenteils um Joker und nur wenige Normalos leben in diesem Teil von New York. Er befindet sich in etwa im Bereich der Bowery und einiger Straßen darüber hinaus (Teile der Lower East Side, Chinatowns und Lower Manhattans), dort wo das Virus 1946 am schlimmsten wütete.
    Die Joker zogen sich in dieses entvölkerte Gebiet zurück, da sie nirgendwo sonst in New York willkommen waren. Hier entwickelte sich eine Kultur geprägt von Bandenrivalitäten, Neonlichtern, (Strip-)clubs und Gesetzeswillkür. Eine Welt der Masken und verschleiernden Capes. Und seit einigen Jahren auch des Massentourismus. Zahlreiche Normalos und andere Wild Cards strömen hierher, um den berühmten Ort zu besichtigen.


    Wichtige Orte:

    Bowery Wild Card Dime Museum: Das Museum zur Geschichte der Wild Cards. Liegt an der Bowery.

    Die Kirche unserer Dame des beständigen Elends:
    Katholische Kirche von Jokertown. Drei Blocks vom Museum entfernt.

    Blythe van Renssaeler Memorial Clinic: Krankenhaus mit Spezialisierung auf Wild-Cards-Fälle. Liegt am East River.

    Fort Freak: Polizeipräsidium am nördlichen Rand des Viertels.

    Bowery: Straßen mit den meisten Touristen. Viele Maskenstände.

    Old Rep: Das altehrwürdige Theater im nördlichen Teil der Bowery. Es existierte bereits vor dem Virus. Heutzutage treten dort vor allem Wild Card-Künstler auf



    Leider haben wir keine passende Karte gefunden und müssen uns mit GoogleMaps abgeben. Das WildCard-Wikia steht jedem offen, der bereit ist sich Spoilern auszusetzen.

    5
    ((bold))Zugehötigkeiten((ebold)) Bei den Gangs handelt es sich eher um Kleinkriminelle bis mittelschwere Verbrecher. ((small))Mordaufträge durchfüh
    Zugehötigkeiten

    Bei den Gangs handelt es sich eher um Kleinkriminelle bis mittelschwere Verbrecher. Mordaufträge durchführen, sollte nicht auf der Agenda stehen, aber wir können euch bis auf Regel 4) und wenn es völlig aus dem Ruder läuft, nicht davon abhalten ;) Ihr müsst dann aber auch bereit sein, euren Charakter aufzugeben, wenn er lebenslänglich ins Gefängnis geht und keiner ihn rausholen will.
    Eine eigene Gang kann gegründet werden, wenn drei Spieler sich zusammentun, weitere Mitglieder können natürlich gewonnen werden. Diese Gang ist auch in der Welt neu und muss sich ihren Platz erst erarbeiten.


    Gang 1

    Name: Split Pots
    Gebiet: Von der East 5th Street bis zur Broome Street. Von der Bowery bis zur Allen Street
    Besonderheit: 20% jedes Geschäfts geht an ein Gemeinschaftskonto. Das Geld dort wird benutzt um Kautionen zu stellen, Anwälte oder Ärzte zu bezahlen, Cops zu schmieren und ähnliches.
    Spezialisierung: Drogen, Diebstahl, Geldwäsche, Handel mit anderen illegalen Dingen
    Regeln:
    - keine harten Drogen an Minderjährige
    - keine Drogen an unter 16-Jährige
    - Wir halten zusammen und dicht (Snitches get Stitches). Split Pots lassen sich nicht im Stich oder verraten einander
    - haltet euch von der Polizei und den anderen Gangs fern. Keine unnötigen Provokationen
    - keine Informationen über die Gang fließen nach außen
    - tragt Masken, aber niemals die gleiche zweimal. Benutzt auf der Straße nicht eure richtigen Namen

    Struktur

    Anführer: Tano
    Stellvertreter: Isaac (es kann noch einen geben)
    Pot-Verwalter: (zuständig für das Gemeinschaftskonto und Chef der Geldwäsche)
    Sneaker: (Dealer) Jeanne
    Runner: (Diebe) Noah, Billy
    Sonstige: (Geldwäscher, Händler, Informanten, was euch noch so einfällt) Rael (Informant), Verina (vormalige Pot-Verwalterin), Alice, Evelyn (Informantin)


    Gang 2

    Name: Apophis
    Gebiet: Von der Broome bis zur Monroe Street, von der Elizabeth Street bis zur Pike Street
    Besonderheit: ist anarchistisch (dem richtigen Anarchismus. Nicht "dem ich tu dir weh, weil ich es kann", sondern dem "niemand wird unterdrückt-Rätesystems"-Anarchismus) organisiert
    Spezialisierung:
    Regeln: (sofern ihr welche aufstellen wollt)
    Arbeitsteilung: (da "anarchistische" gibt es vorest keine richtige Struktur)


    ----------------------------------------------------
    Polizei

    Einsatzzentrale: Das fünfte Revier, besser bekannt als Fort Freak
    Aufgabe: Das Recht durchzusetzen, den Frieden zu wahren, die Angst zu mindern und eine sichere Umgebung zu gewährleisten.
    - Motto der New Yorker Polizei

    Captain: Dienststellenleitung, maximal einer, Mindestalter 42

    Lieutenants: Maximal 3, Mindestalter 35

    Sergeants: Maximal 5, Mindestalter 30

    Detectivs: (Ermittlungen und/oder gefährlichere Einsätze) maximal 6, Mindestalter 23
    - Jean-Louise Sawyer


    Streifenpolizisten: (können bei passendem Alter und ein paar Aufbauseminaren zu Detectives wechseln) so viele ihr wollt, Mindestalter 20

    - Hektor Irjala

    Sonderabteilungen: (Beispiele: Forensik, Polizeihundeabteilungen, verdeckte Ermittlungen) maximal 7. Wechsel von Streife dorthin möglich. Allerdings sind Sonderausbildungen erforderlich, die man dort auch abschließen kann. Natürlich wird kein vollausgebildeter und studierter Forensiker erst 20 sein.

    - Noen Park (Forensik)
    Rhiannon Mathilda Gardner (Forensik)

    Sonstige: (Beispiele: Archiv, Hausmeister, Phantombildzeichner)

    - Leeloo Dallas (Phantombildzeichnerin)





    ---------------

    Sonstige Zugehörigkeit: (maximal 3)
    Béla Lucien Roux (Bibliothek)
    Olivia Alex James (Prostituierte)


    Können ignoriert werden:
    Lhagvasuren Dschagwaral (freier Informant)
    Micael (freier Informant)

    6
    ((bold))Steckbrief-Vorlage((ebold)) Name: [Spitzname/Straßenname:] (So gut wie jede Wild Card hat einen Rufnamen, der mit ihrer Wild Card zusammenhä
    Steckbrief-Vorlage

    Name:
    [Spitzname/Straßenname:] (So gut wie jede Wild Card hat einen Rufnamen, der mit ihrer Wild Card zusammenhängt)
    Alter:
    Geschlecht:
    Herkunft:
    [Sexualität:] (selbstverständlich ist auch etwas wie "unsicher" möglich.)
    Wild Card: (Normalo, Deuce, Joker, Ass, Joker-Ass)
    [Nähere Beschreibung der Wild Card:] (Wartet auf die Auslosung)

    Aussehen: (Bitte einigermaßen detailliert: Größe, Statur, Gewicht, Haut, Haare, Gesichtszüge, Körperschmuck, Sonstiges; Verducht bitte auch einigermaßen objektiv zu bleiben. Es ist jedem selbst überlassen, ob er den Charakter des anderen attraktiv findet oder nicht. Niemand ist perfekt! Bei Jokern und Joker-Assen bitte eine nähere Beschreibung der Veränderung. Wartet auf die Auslosung)
    [Körpersprache:]
    [Stimme:]
    Kleidungsstil:

    Charakter: (Bitte sechs Punkte oder mehr. Die Balance von negativen und positiven Eigenschaften sollte stimmen. Auch hier sei gesagt, dass jedem selbst überlassen ist, ob er den Charakter des anderen sympathisch findet oder nicht. Sachen wie "Die meisten halten ihn/sie für..." oder "allgemein denken andere von ihr" haben hier nichts verloren.)
    Stärken: (Maximal 6)
    Schwächen: (Mindestens 2)
    [Vorlieben:]
    [Abneigungen:]
    Größte Angst:
    Marotte(n): (Knabbert euer Charakter an seinen Fingernägeln, wenn er nervös wird? Spielt er mit seinen Haaren herum, wenn er lügt?
    Trommelt er auf Dingen herum, wenn er etwas freudig erwartet?)

    [Vergangenheit:] (Muss nicht ausführlich sein, bitte bloß eine knappe Beschreibung. Wir brauchen wirklich nicht eure ganze Lebensgeschichte. Wartet bei Wild Card auf die Auslosung)
    Zugehörigkeit: (Cops, Split Pots, Apophis. Cops und Apophis sind auch wichtig und sorgen für Spannung!)
    Motivationen: (Weshalb tut euer Chara, was er tut? Will er etwas bewirken?)
    [Sonstiges:]

    7
    ((bold))Krimskrams:((ebold)) ((purple))Verhältnis männlich/weiblich/sonstiges: Männlich: 12 Weiblich: 7 Divers: 1((epurple)) Verhältnis Joker/Ass/
    Krimskrams:

    Verhältnis männlich/weiblich/sonstiges:
    Männlich: 12
    Weiblich: 7
    Divers: 1


    Verhältnis Joker/Ass/Joker-Ass/Zwei/Normalo:
    Joker: 8
    Joker-Ass: 5
    Ass: 2
    Zwei:
    Normalo: 4

    Beziehungen:
    💗 In einander verliebt
    ❤ Beziehung
    💓 verliebt (der vordere in den hinteren)
    💥 Konflikt
    ↔ Verwandt
    💍 Verheiratet
    🚓 Arbeitspartner (nur Polizei)

    Jean-Louise ↔ Tano (adoptiert)

    Verstorben:

    - Jonathan Johnson aka Chaos/Mad Demon ehemaliges Apophis-Mitglied (Selbstmord an Jetboys Grabmal)

    Verhaftet:
    - Brandon Winchester (Mord, Leichenschändung, schwere Körperverletzung, Widerstand gegen die Verhaftung, Angriff auf Staatsbeamte)

    Wer ist entschuldigt:




    Wer fliegt bald:



    Inaktive Charaktere, die immer noch hier stehen, damit die anderen sich nicht allein fühlen und die man als Referenzen benutzen und ansonsten ignorieren kann:

    Noen
    Leeloo
    Verina (mit ihrer Tanzgruppe auf Nordamerika-Tournee, weshalb ihr Platz als Kopf der Geldwäsche frei ist)
    Jeanne
    Nicolai (wurde in ein anderes Revier versetzt)
    Rael
    Meridian
    Alice
    Micael
    Rhiannon
    Noah

    8
    Name: Tano Okoye
    Straßenname: Draw
    Alter: 23
    Geschlecht: männlich
    Herkunft: Bronx
    Sexualität: Es ist kompliziert
    Wild Card: Joker-Ass
    Nähere Beschreibung der Wild Card: Tano beherrscht Pathokinese, also die Fähigkeit Emotionen zu erzeugen, zu manipulieren, zu kontrollieren und abzustellen bzw sie zu dämpfen - und noch ein paar Kleinigkeiten. Diese Fähigkeit ist so subtil, dass der Betroffene nicht bemerkt, dass mit seinen Gefühlen herumgespielt wird, außer wenn Tano wert darauf legt. Hinzukommt eine paranormal hohe Empathie. Er spürt wie andere fühlen, kann sie lesen. Allerdings sind seine Fähigkeiten an die Umgebungstemperatur gekoppelt. Je heißer, desto besser. Von den beiden Fähigkeiten wissen nur sehr wenige und ich fände es nett, vorher gefragt zu werden, ob ein Charakter davon weiß oder nicht ^^".
    Der Jokerteil seiner Wildcard besteht aus einem echsenhaften Erscheinungsbild und der Tatsache, dass er beinahe wechselwarm ist.

    Aussehen: Tano ist knapp über 1,60 groß und drahtig gebaut, beinahe dürr. Er wiegt etwa 50 kg. Allgemein betrachtet besitzt er eine größtenteils humanoide Gestalt, doch sein ganzer Körper ist von obsidianschwarzen Schuppen mit vereinzelten bronzenen bedeckt. Über seine Wirbelsäule erstreckt sich ein bronzefarbener Rückenkamm und er besitzt einen schwarzen, schlanken Echsenschwanz. Am Rand seines eckigen Gesichts ragen kleine schwarze Stachel hervor, die seine bronzenen Dreadlocks begrenzen. Seine Augen sind reptilienhaft - nicht die glupschige Art und keine Schlitzpupille - und ebenfalls bronzefarben. Er besitzt keine Augenbrauen, generell keine Körperbehaarung, außer am Kopf. Die langen, geschickten Finger sind mit kurzen Krallen gespickt, die sich ebenfalls an den Zehen befinden. Seine Zunge ist leicht gespalten und seine Zähne schwarz gefärbt. Tano ist nicht direkt wechselwarm, aber benötigt viel Wärme von außen, um aktiv zu bleiben.
    Körpersprache: Selbstsicher, aber immer auf der Hut. Auch unter Zuhilfenahme des Schwanzes und des Rückenkamms.
    Stimme: kratzig, tief und mit einem leichten Lispeln, wegen der gespaltenen Zunge
    Kleidungsstil: Weite Oberteile, damit der Rückenkamm nicht eingeengt wird. Spezielle Hosen, die mit dem Schwanz in Ordnung gehen.

    Charakter: Grundsätzlich ist Tano eine warme und freundliche Person. Vor seiner Transformation versuchte er stets das Gute im Menschen zu sehen und war selbst für einen Fünfjährigen naiv. Das änderte sich danach drastisch. Er wurde mehr als misstrauisch und litt unter einem sehr geringem Selbstwertgefühl. Das hat ihn mit der Zeit verbittert gemacht. Er hört jedem zu und ist wenn er nicht gerade von Gefühlen überwältigt wird eine ausgeglichene und ruhige Person, die sich in Beratungen erstmal zurückhält. Er hat einen starken Beschützerinstinkt für jeden, den er liebt und er versucht trotz seiner Position idealistisch zu handeln und Verbesserungen zu erzielen, auch wenn es mit unlauteren Methoden einhergeht. Tano ist durchaus zu harten Entscheidungen und Opfern fähig, doch trifft er diese nicht leichtsinnig. Zudem neigt er dazu, Parteien und Personen gegeneinander auszuspielen, sollte er dies für zweckmäßig erachten. Die geballten Gefühle anderer setzen ihn manchmal stark unter Stress, weshalb er zu Weilen auch gereizt reagiert. Insgesamt ist er vermutlich chaotisch gut.
    Stärken: charismatisch, kennt die Straße, klettern, Herumgebastel mit Mechanik und Technik, organisieren, flink
    Schwächen: Kälte, Stolz und Scham, Sturrheit, seine Fähigkeit ist an seine Temperatur gekoppelt, manchmal "infiziert" er sich mit den Emotionen anderer
    Vorlieben: Wärme, Arbeit in der Werkstatt und mit den eigenen Händen, Technik, Werkzeuge, Taschenwärmer, er mag Destiny und den Lizard King. Zudem ist er fasziniert von der Jokerrechtsbewegung und generell von der Geschichte seit dem Virus.
    Abneigungen: Kälte, zu viele geballte Gefühle, Konflikte, Normalos und Wild Cards, die sich für etwas besseres halten, nur weil sie sich genetisch im Vorteil sehen, Polizeiwillkür, Verräter, Pig Parties
    Größte Angst: Dass denen, die er liebt, etwas zustößt. Seine Ideale zu verraten.
    Marotte: In stressigen Situationen hat er immer etwas zum Herumbasteln zwischen den Fingern. Dies hilft ihm wie eine Art Meditation, um fremde Gefühle auszusperren

    Vergangenheit: Als Tano fünf war, wurde seine Karte aufgedeckt. Entsetzt lieferte seine Familie ihn in einem Kinderheim ab. Bald kam er jedoch in eine Pflegefamilie. Als Teenager rutschte er aber durch einige unglückliche Umstände in die Kriminalität und das Gangleben ab. Er verbrachte einige Monate im Jugendknast, wo er lernte das fähigkeitenbedingte Mitfühlen unter Kontrolle zu bringen und auch zeitweise abzustellen. Nach seiner Entlassung hatte er sich aber von seiner Familie entfremdet und verloren den Kontakt. Da er aus Scham und Stolz nirgends anders hinkonnte und auch noch Schulden hatte, kehrte er zu seiner Gang zurück, wo er sich dank seines Charismas und seiner Empathie schnell nach oben arbeitete. Anführer ist er nun seit einigen Monaten. Der vorherige Anführer war verhaftet worden, ist dann ausgebrochen und wurde bei dem Versuch zu fliehen erschossen.
    Zugehörigkeit: Split Pots, Anführer
    Motivationen: Er will ein besseres Leben für die Bewohner Jokertowns und generell für alle Joker. Er ist der festen Überzeugung, dass auch Kriminelle moralisch handeln können und Legalität nicht gleich gut und richtig bedeutet. Aus seiner hohen Position im Schatten glaubt er mehr bewirken zu können, als von der Seite des Gesetzes aus, da dieser der Zugang und das Verständnis fehlt. So versucht er vermutlich auch sein Selbstwertgefühl hochzuputschen. Er ist der festen Überzeugung, dass der Staat sich nicht ernsthaft genug um die Joker bemüht und ist verbittert über das Verhalten der Gesellschaft ihnen gegenüber.
    Sonstiges: Schläft unter einer Wärmelampe. Besitzt eine kleine Autowerkstatt.

    9
    Name: Jean-Louise Sawyer
    Straßenname: Unter Kollegen und Freunden meist einfach nur Sawyer.
    Alter: 25
    Geschlecht: weiblich
    Herkunft: Greenwich Village
    Sexualität: Bi
    Wild Card: Ass
    Nähere Beschreibung der Wild Card: Ein, von außen bloß als leichtes Flimmern zu erkennendes Schutzfeld, das sich wie eine zweite Haut um sie legt. Blockiert sowohl physische, als auch psychische Attacken.
    Verliert an Kraft und wird durchlässiger, je stärker es traktiert wird.
    Kann brechen, braucht dann Zeit zur Regeneration.
    Muss bewusst aktiviert werden, nicht durchgängig vorhanden. Aufrechterhaltung erfordert ihre Konzentration.

    Aussehen: Sie ist etwa 1,78 Meter groß und mehr schlacksig als kurvig. Derzeit ist sie in guter Form und konnte sich eine dezente Muskulatur aneignen. Ihr Teint ließe sich als weizenfarben beschreiben.
    Sawyer trägt ihre dunklen, von Natur aus recht glatten Haare derzeit sehr kurz geschnitten, in einer Art Pixie-Frisur.
    Ihr Gesicht ist recht scharf geschnitten und wird von einem trotzigen Knubbelkinn abgeschlossen. Ihre linke Gesichtshälfte wird von einer großflächigen Brandnabe dominiert, die unter ihrem Auge beginnt, den Großteil der Wange und auch ein wenig Nase bedeckt und nur knapp über ihrem linken Mundwinkel endet.
    Ihre dunkelbraunen Augen sind meist von tiefen Ringen unterlegt. Trotz des warmen Farbtons können sie erstaunlich gut kühle Blicke verteilen.
    Ihre Nase ist recht gerade, ein wenig stupsig.
    Unter ihrem rechten Schlüsselbein lässt sich ein Tatoo in Form simpel gezeichneter, schwarzer Schuppen erkennen.

    Körpersprache: Situationsabhängig, meist jedoch aufrecht, stets ein wenig angespannt.
    Stimme: Klar und ein wenig rau, eignet sich gut, um damit durch lautes Durcheinander zu schneiden.
    Kleidungsstil: Meist schmal gestreifte, weite Hemden und enger geschnittene, dunkle Jeans oder Stoffhosen. Schwarze Stiefel oder Slipper (Schuhe, nicht Unterhosen.: P).
    Hat ein leichtes Fable für Lederjacken.

    Charakter: Sawyer hält sich gerne beschäftigt, seit einigen Jahren am liebsten mit Arbeit; überhaupt hat sie Tendenzen zum Workaholic.
    Sie ist schwer aus der Ruhe zu bringen und lässt sich selten unkontrolliert von Emotionen leiten - aber natürlich ist auch sie kein knallharter Roboter.
    Während die auf den ersten Blick recht logik-fokussiert und ernsthaft, vielleicht sogar steif wirkt, lässt sich auch unerwartete Portionen Sass, Aufmüpfigkeit und Gelassenheit in ihrem Auftreten finden.
    Im Gegensatz zu ihrer Jugend ist sie nun nicht mehr allzu stark darauf fokussiert, soziale Kontakte zu knüpfen und hat außerhalb der Arbeit im Grunde kaum Bekannte.
    Generell ist sie nicht die allersozialste Person und hat eine Tendenz dazu, Leute vor den Kopf zu stoßen - ob das nun am nicht-wollen oder nicht-können liegt, muss man wohl für sich selbst entscheiden.
    Besonders emotionale Situationen scheinen sie stets ein wenig zu überfordern.
    Sie hat einen leichten Hang zum Chaos und wird unzufrieden, wenn sie allzu lange ohne Abwechslung hinter einem Schreibtisch sitzen muss.
    Dank äußerst toleranter Eltern und einiger anderer Umstände hat sie eine starke Ablehnung für die Ausgrenzung und Benachteiligung von Jokern/Minderheiten im Allgemeinen entwickelt und klammert sich sehr stark an diese Ansichten.

    Stärken: Ihre Ass-Fähigkeit. Gute Reflexe. Präzise Schützin.
    Recht zuverlässiges Gespür für Situationen. Hartnäckig.
    Schwächen: Emotionale Momente. Soziale Vereinsamung. Koffeinabhängig; manchmal auch zu viel Alk. Hat manchmal trotz allem Schwierigkeiten, sich frei von Vorurteilen gegenüber Jokern zu halten.
    Vorlieben: Laute Musik (bspw. Jokers Plague). Personen, die sie aushalten kann/mag/ins Herz geschlossen hat. Scharfe Speisen. Bars. Comichefte.
    Abneigungen: Polizeiwillkür. Ungewürztes Essen. Harte Drogen. Schlaflose Nächte. Pig Parties.
    Größte Angst: Ihre Prinzipien aufzugeben/ gegen Rassismus abzustumpfen. Offene Flammen.
    Marotten: Spielt bei Nervosität, falls vorhanden, meist an Krawatte herum. Knabbert an Bleistiften, Fingernägeln, Kopfhörerkabeln, wenn sie nachdenken muss.
    Manchmal nahezu obsessives Händewaschen nach unangenehmen Situationen/ bei Stress.

    Vergangenheit: Nichts allzu besonderes. Wuchs wohlbehütet und geliebt auf, obere Mittelschicht. Hatte ein enges Verhältnis zu Eltern und Pflegebruder.
    Sie entwickelte schon recht früh den Wunsch, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und dem NYPD beizutreten.
    Ihr Vater starb, als sie die Ausbildung bereits begonnen hatte.
    Zugehörigkeit: Polizei
    Sonstiges: Bewohnt eine kleine Mietwohnung im östlichen Teil von Jokertown.

    10
    Wer spielt wen

    Die Berghutze ➡ Jean-Louise Sawyer, Isaac Rudolphus Miles
    torden! ➡ Tano Okoye, Hektor Irjala
    Lilian* ➡ Noah Reyes
    vampyroteuthis.wing ➡ Jeanne Annrose Malinche, Leeloo Dallas
    Mister # ➡ Billy Raven
    Spiral ➡ Nicolai Atticus Phineas Greyson, Rael Elijah Michaelis 
    Lonerism ➡️ Verina Eleonora De Luca, Noen Park
    MmAi ➡️ Rhiannon Mathilda Gardner
    Mykee ➡️ Béla Lucien Roux
    Paldin ➡️ Olivia Alex James
    Tantrum -> Evelyn Sophie Diana Ellsworth

    11
    Ankündigungen

    Ein billig-maskierter Mann ist in Jokertown aufgetaucht und ein paar psychisch-begabte Joker-Asse sind nicht begeistert, da er nichts Gutes im Schilde führt.
    Beschreibung: etwa 1,78m groß und muskulös, weiß, riecht angeblich nach chemischem Pflanzendünger. Bisher trug er eine traurige Theatermaske, ist jedoch auch im Besitz einer Sonnenmaske.
    Akzent aus dem nördlichen New Jersey.

    13
    Wir freuen uns über jede von euch entwickelte (und geleitete) Story, die mehrere Charaktere miteinbezieht und Spaß und Spannung für die Spieler bedeutet:)

    Dabei wäre es nett, wenn ihr sie zu einem Abschluss bringt und sie uns ankündigt. Evtl. bitten wir euch vorher, uns ein paar Dinge privat zu erläutern. Für Rückfragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung.

    14
    ...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew