Springe zu den Kommentaren

Opeila's beloved Characters

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 288 mal aufgerufen

Hier ist eine Liste mit meinen Steckbriefen, die ich zurzeit verwende. Die dient lediglich dazu, dass ich selber nicht den Überblick verliere.

    1
    die Toten

    R.I.P Valentine Mazer

    (Dies ist meine persönliche Regelliste. Die Toten bleiben tot. Ich darf sie nicht noch einmal verwenden.)

    2
    Name: Opeila Seilun Alter: 20 Geschlecht: weiblich Rasse: Magierin Zugehörigkeit: Montis Beruf: Sie besitzt eine Bar und lebt in einer Wohnung
    Name: Opeila Seilun
    Alter: 20
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Magierin
    Zugehörigkeit: Montis
    Beruf: Sie besitzt eine Bar und lebt in einer Wohnung darüber
    Charakter: Sie ist recht eigenwillig und durchsetzungsfähig. Wenn ihr jemand gegen den Strich geht, kann sie ziemlich ungemütlich werden und da wankt es dann. Mit ihrer Selbstbeherrschung hat sie einige Probleme, sie hat ihre Prinzipien und hasst es, wenn sie über den Haufen geworfen werden.
    Aussehen: Opeila ist mit ihrer Größe von 1,70 m vergleichsweise durchschnittlich, aber das war es dann schon mit der Durchschnittlichkeit. Ihre Haare sind dunkelrot und fallen ihr in unbändigen Locken auf den Rücken. Ihre Haut ist recht blass und scheint bis auf einige Sommersprossen auf ihren Wangenknochen und ihrer Nase makellos. Ihre Augen haben einen in grünliche gehenden Braunton. Ihr Körper ist ziemlich schmal und ihre Sanduhrenfigur lässt sie noch schmaler wirken. Sie hat recht ausgeprägte weibliche Kurven.
    Sie trägt eher praktische, eng anliegende Kleidung, die ihr nicht in den Weg kommt, sie jedoch oftmals auch unanständigen Bemerkungen aussetzt.
    Bewaffnung: Sie hat immer ein dünnes Röhrchen aus Bambus bei sich, zusammen mit einem Sortiment selbst gebastelter Giftpfeile, außerdem einige Messer
    Stärken: Sie ist verdammt gut im Zielen. Die Bar hat sie von ihren Eltern übernommen, die zu ihrem achten Geburtstag eine Dartscheibe an die Wand gehängt hatten. Ihr Vater hat regelmäßig gegen sie geworfen, doch sie hat auch allein geübt und ist irgendwann ziemlich gut geworden. Als ihr das zu langweilig wurde, ersetzte sie die Pfeile durch Messer, wobei sie die Dartscheibe zerstörte. Aber sie wurde ähnlich gut mit dem Messer.
    Schwächen: Im Hinterhof der Bar stand ein Brunnen. Als Kind hatte sie gern dort gespielt, bis sie irgendwann hineinfiel und fast ertrank. Ihr Vater hörte glücklicherweise ihre Schreie und rettete sie. Seitdem kann sie sich keinem Gewässer mehr nähern.
    Vergangenheit: Ihre Eltern waren beide sehr mächtige Magier und haben erst sehr spät ein Kind bekommen und viel Zeit ihrer eigenen Ausbildung gewidmet. All ihr Wissen und auch das Wissen der Vorfahren ihrer Mutter stehen in einem Buch, aus dem Opeila sehr früh angefangen hat, zu lernen.
    Sie ist mit der Bar aufgewachsen und hat sie mit 18 übernommen, als ihre Mutter an einem Schlangenbiss starb und ihr Vater sich aus Kummer selbst umbrachte.
    Sonstiges: Sie hatte die Schlange eingefangen gemeinsam mit einer anderen ihrer Art. Diese paarten sich und nun hat sie ein Terrarium voller Schlangen, denen sie Gift für ihre Pfeile abzapft.
    Sie trägt immer ein Amulett mit einem Mondstein, den ihr Vater ihr geschenkt hatte, worin sie Energie aus der Urquelle speichert.


    Magna Patria - Kontinent mit krankem Erbe

    3
    Name: Loreley (Lorie) Mazer Alter: 50 Geschlecht: weiblich Rasse: Vampir Zugehörigkeit: Totum Beruf: Sie führt eine Blutbank, was ja ein ziemli
    Name: Loreley (Lorie) Mazer
    Alter: 50
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Vampir
    Zugehörigkeit: Totum
    Beruf: Sie führt eine Blutbank, was ja ein ziemlicher Vorteil für alle ist. Die Vampire müssen keine armen Menschlein auf der Straße überfallen.
    Charakter: Sie ist eine sehr hilfsbereite und fürsorgliche Person, solange sie gut gelaunt ist. Sonst kann sie wirklich und wahrhaftig ein Vampir sein. Sie hält nichts von unnötigem Töten oder Angreifen, aber wenn sie jemand zur Weißglut treibt, dann tötet sie denjenigen auch ohne jegliches Bedauern.
    Aussehen: Sie ist eher klein und zierlich, von recht unscheinbarer Statur. Ihre Haare sind umso auffälliger, hellblond und lang, harmonierend mit ihrer blassen Hautfarbe.
    Bewaffnung: Ihre Zähne an sich würden wohl reichen kombiniert damit, dass sie verdammt flink ist, dennoch trägt sie immer ein Messer und einen Wurfstern mit sich und einige sterile Nadeln, die sie normalerweise bei Blutspendern verwendet, die sich aber auch anders einsetzen lassen.
    Stärken: Sie kennt sich weniger mit den menschlichen Körper aus, als dass sie weiß, wo sie zustechen kann, ohne dass sie Schmerzen zufügt. Sie hat immerhin Interesse daran, ihre Blutbank am Laufen zu halten. Außerdem schafft sie es gut, Überraschungsmomente auf ihre Seite zu bringen und gewinnt oftmals allein dadurch handgreifliche Komplikationen.
    Schwächen: Sie ist nicht sonderlich stark, weshalb Waffen, Überraschungsmomente und Geschwindigkeit in einem Kampf tatsächlich ihre einzige Chance sind.
    Sie lässt es sich zwar nur selten anmerken, aber Gespräche mit anderen irritieren sie oft sehr. Sie kann andere nur schwer einachätzen.
    Vergangenheit: Sie ist in einer Großfamilie aufgewachsen, die jüngste von acht Kindern. Sie hat mit Ihren Eltern, Geschwistern, Tanten, Onkeln, Cousins, Großeltern und Urgroßeltern in einem alten Schloss gelebt, das der ehemals adligen Familie bereits vor Jahrhunderten gehört hatte. Allerdings verließ Lorie als einzige ihr Elternhaus, als sie 25 wurde.
    Sonstiges: Sie mag keine Tiere. Für sie, die Wert auf Ordnung und Sauberkeit legt, sind diese nichts mehr als Schmutzträger.



    Magna Patria - Kontinent mit krankem Erbe

    4
    Name: Leandra Oria, doch den Namen verwendet sie schon lang nicht mehr. Stattdessen nennt sie sich Anima, was für sie tiefe Bedeutung hat. Alter: 2
    Name: Leandra Oria, doch den Namen verwendet sie schon lang nicht mehr. Stattdessen nennt sie sich Anima, was für sie tiefe Bedeutung hat.
    Alter: 24
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Morphane - Löwe
    Zugehörigkeit: Abtrünnig
    Beruf: Eigenmission, früher einmal Sonnenritter.
    Charakter: Sie ist sehr loyal, doch ihren Gefühlen und ihrer Moral mehr als alles anderem treu. Wenn das kollidiert, dann gibt sie einen Dreck auf alles andere. Außerdem verzeiht sie nicht leicht, wenn überhaupt. Meist will sie nur zurückgezahlt haben, was ihr genommen oder angetan wurde. Was das angeht ist sie sehr ausdauernd und kann jemanden über Jahre terrorisieren.
    Aussehen: Sie hat schon lange mehr oder weniger aufgehört, sich sehr um Körperpflege und saubere Kleidung zu scheren. Ihr dunkelbraunes Haar ist daher sehr unordentlich und sie oftmals schmutziger als die meisten Menschen es sich erlauben würden. Dennoch hat ihr sehr blasses Gesicht nichts Irres an sich, tatsächlich tritt sie überraschend beherrscht und zielgerichtet auf.
    Bewaffnung: Sie besitzt tatsächlich so einiges, was sie vor allem gestohlen hat. Ihre alte Sonnenritterrüstung ist ihre beste Tarnung und damit eine verdammt gute Waffe, dann besitzt sie ein handliches, schmales Schwert mit einer zierlichen Klinge, einige ebenso leichte Dolche, Pfeil und Bogen.
    Stärken: Sie hat ihre Wut und allgemein Gefühle sehr gut im Griff. Außerdem kann sie ihren Gegenüber außergewöhnlich präzise einschätzen, selten liegt sie falsch.
    Schwächen: Die einzige Emotion, die sie nicht gut verkraftet, ist Liebe. Liebe hat sie einmal zerstört und sie ist überzeugt, dass diese es wieder tun würde.
    Vergangenheit: mit 19 trat sie den Sonnenrittern bei, für die sie ihr gesamtes Leben lang hart trainiert hat, auch professionellen Unterricht erhalten hat, von ihrem Vater, der selbst ein Sonnenritter war. Doch als sie dann beitrat, wurde alles ganz anders. Sie verliebte sich in einen Abtrünnigen, einen Vampir und traf diesen immer wieder heimlich. Und dann wurde sie Zeuge, wie ein Sonnenritter diesen Vampir tötete. Es zerriss ihr das Herz, sie war so fassungslos, dass der Sonnenritter alle Zeit hatte, sich vom Tatort zu entfernen, bevor Leandra sein Gesicht sehen oder sich rächen konnte.
    Sonstiges: Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sonnenritter zu vernichten. Jeder von ihnen könnte der Mörder ihrer so gutherzigen wahren Liebe sein. Sie hat sich ein Rudel zusammengesucht, alles Morphane, mit denen sie lebt und kämpft. Diese sind die Sonnenjäger geworden. Jedem sterbenden Sonnenritter wird dieser Name genannt. Es sei denn, dieser wird des Nachts überwältigt. Und da wird es tückisch. Nachts bezeichnen sie sich als Mondjäger. Das würde den gesamten Verdacht auf die Mondjäger von Montis lenken und somit Spannung zwischen den beiden Ländern erzeugen, was genau das ist, worauf die Sonnenjäger bauen.

    Magna Patria - Kontinent mit krankem Erbe

    5
    Free Space:)

article
1550399060
Opeila's beloved Characters
Opeila's beloved Characters
Hier ist eine Liste mit meinen Steckbriefen, die ich zurzeit verwende. Die dient lediglich dazu, dass ich selber nicht den Überblick verliere.
https://www.testedich.de/quiz59/quiz/1550399060/Opeilas-beloved-Characters
https://www.testedich.de/quiz59/picture/pic_1550399060_2.jpg
2019-02-17
7000
RPG, Rollenspiele

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew