Die Statistik vom Quiz

In welches Haus der Weston School gehörst du?

41.67 % der User hatten die Auswertung: Du gehörst in das blaue Sapphire Owl Haus. Du bist sehr intelligent und hast ein sehr umfangreiches Allgemeinwissen, weshalb du für das Blaue Haus eine eindeutige Bereicherung wärst. Andere schätzen deine Gabe, Möglichkeiten zur Problemlösung zu finden. Du blühst auf, wenn du dein Wissen in Frage stellst. Achte darauf, nicht zu steif zu sein und dir nicht zu viel auf deine Intelligenz einzubilden.

25 % der User hatten die Auswertung: Du gehörst in das violette Violet Wolf Haus. Wahrscheinlich bist du entweder künstlerisch oder musikalisch begabt, vielleicht sogar beides. Du bist nachdenklich und individualistisch, schöpfst daraus aber auch viel Inspiration. Du neigst dazu, dich zurück zu ziehen und "dein eigenes Ding" zu machen. Dass du dich dabei von anderen unterscheidest, dürfte dein kleinstes Problem sein. Jedoch wäre es ratsam, sich auch einmal Neuem im Leben zu widmen und auch anderen Dingen die Chance zu geben, Einflüsse auf dich auszuüben.

25 % der User hatten die Auswertung: Du gehörst in das rote Scarlet Fox Haus. Dein Haus ist für adlige gedacht, jedoch passt du auch ohne blaues Blut gut dort hinein. Du weißt dich zu benehmen, bist deshalb aber keineswegs steif. Im Gegenteil; du hast viele verschiedene Kontakte und verstehst dich mit allen irgendwie gut. Du bist ein treuer Freund und lernst andere schnell kennen. Achte aber darauf, nicht immer nur die Fehler in Anderen zu sehen und sie nicht versehentlich und überstürzt in eine Schublade zu stecken.

8.33 % der User hatten die Auswertung: Du gehörst in das grüne Green Lion Haus. Du besitzt eine Menge Energie und bist auf jeden Fall eher praktisch begabt. Um diese Energie loszuwerden, tun dir Sportarten gut. Du bist ehrgeizig, abenteuerlustig und hast einen starken Willen, der sich vor allem in Wettbewerben zeigt. Außerdem wärst du eine gute Führungsperson, die Verantwortung übernehmen kann. Trotzdem solltest du versuchen, nicht ständig mit dem Kopf durch die Wand zu brechen. Dinge zaghaft angehen zu lassen ist manchmal auch nicht falsch.