Springe zu den Kommentaren

Love is love

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 2.305 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 1.408 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 4 Personen gefällt es

Du bist ein 18 jährige Mädchen das nach Korea ausgewandert ist

    1
    Ich würde von einem Piepsen geweckt. Ich wollte gerade aufstehen und mich für die Uni fertig machen bis ich gemerkt habe das es Samstag ist. Da ich eh schon wach war beschloss ich mich einen Spaziergang durch den Park zu machen. Da meine Eltern viel Geld hatten lebte ich einem Luxusappartment. Ich zog mir meine Schuhe an. Ich hätte einen Schwarzen Skaterrock an. Typisch Korea halt. Ich hörte mit den Kopfhörern etwas Deutsche Musik so Cro und halt die anderen. Da ich meine Heimat schon vermisste. Als ich am Park angekommen war setze ich mich auf eine Bank und genoss die Herbst Luft von Korea. Ich hörte plötzlich Mädchen Geschrei und ein Junge mit Mintgrünen Haaren stand vor mir. Ich erkannte ihn es war Yoongi von BTS. Ich traute Mienen Augen nicht. Er sah sich um und ich sah wie die Armys auf ihn zu rannten. Ohne zu zögern packte ich ihn am Handgelenk. „Ich kenne ein Versteck“ sagte ich ihm und rannte mit ihm weg. Ich führte in in ein Gebüsch und die Armys rannten vorbei. „Danke“ sagte er und schaute mir in die Augen. „Ich bin Yoongi“ sagte er. „Weiß ich doch“ „D/n“ sagte ich und Strecke ihm eine hin. Bis ich bemerkte das er mich komisch anschaute. „UPS tut mir leid in Deutschland gibt man sich die Hand“ sprach ich zu ihm und verbeugte mich leicht. Er lachte etwas. „Also du kommst also von ganz fern“ „ganz genau“ lachte ich etwas. „Aber woher weißt mein Namen?“ fragte er mich. „Ey auch in Deutschland hört man Kpop“ sagte ich etwas beleidigt und stupste ihn etwas an der Schulter an. Er musste lachen. „Also bist du auch ein Army oder wie“ „Ja schon“ sagte ich etwas schüchtern. Er schaute mich an. „Aber du bist ein komplett anderer Army du hast mir geholfen und du kommst mir auch ziemlich sympathisch vor“ sagte er zu mir und grinste dabei etwas. Bei merkten nicht das wir immer noch im Gebüsch sahsen. Als wir wieder rausgehen wollten kamen wieder die Armys. „RUNTER“ schrie ich etwas aber nur so, dass er es hören konnte.

    2
    „Das ist noch einmal gut gegangen“ sagte ich erleichtert. „Danke“ „Wie wäre es wenn ich dich mit zu uns nehme und ich stelle dich den Jungs
    „Das ist noch einmal gut gegangen“ sagte ich erleichtert. „Danke“ „Wie wäre es wenn ich dich mit zu uns nehme und ich stelle dich den Jungs vor“ fragte er mich. „J ja gerne“sagte ich leicht schüchtern. Er lächelte mich an und ich grinste zurück. Wir liefen zu einem Apartment. „Warte mal“ sagte ich. „ Hier wohne ich auch“ sagte ich geschockt. „Wirklich?“ sagte er. „Ja im 5.Stock“ sagte ich. „ Da ist auch unsere Wohnung“ meinte er und wir mussten etwas lachen. Er schloss eine Tür auf und im Zimmer saßen die anderen Jungs. „Hey Jungs das ist D/n sie ist unsere Nachbarin und dazu hat sie mir auch noch geholfen“ sagte er stolz. Ich wollte Ihnen die Hand geben bis ich es wieder merkte das ich in Korea bin. „Nicht schon wieder“ lachte ich und verbeugte mich leicht vor ihnen. „Nett dich kennen zu lernen“ sagte Jungkook und lächelte mich an. „Sag mal wo kommst du her“ fragte mich Tae neugierig. „Ich komme aus Deutschland aus einem kleinen Dorf“ antwortete ich ihm. „Uiii wie cool“ sagte er wie ein Kleinkind. „Was haltet ihr davon, wenn wir eine Film schauen“ meinte Yoongi und alles stimmten zu. Wir schauten einen Horrorfilm und Hobi scheinet es nicht zu gefallen. Ich sahs zwischen Yoongi und Jungkook und ich merkte nicht das ich und Yoongi Händchen hielten. Meine Augen wurden schwer und ich schlief ein. Am nächsten Tag wachte ich auf und die Betten der Jungs waren leer und neben mir lag ein Zettel auf dem Heyy d/n wir sind auf einem Meeting essen steht in der Küche bedienen dich Gruß BTS:). Ich watschelte in die Küche und nahm mir das Essen. Ich ging anschließend wieder in meine Wohnung und zog mich an. Ich schaute in den Kühlschrank und bemerkte das ich wieder Einkaufen musste. „NA“ toll murmelte ich vor mich hin. Ich zog mir meine Schuhe an und einen Roten Gammel- Pulli an und ging in die Stadt. So wie es der Zufall haben wollte lief in ein Café und merkte nicht das sie Jungs dort drin saßen.

    3
    Ich bestellte mir einen Tee und einen Erdbeerkuchen. „Hey d/n“ rief eine bekannte Stimme. Es war Yoongi. Die setzen sich neben mich hin und ich lächelte sie an. „Na bist du auch mal aufgewacht“ sagte Jungkook und lachte dabei. „Haha“ gab ich von mir und lachte dabei. „Kannst du mal was auf Deutsch sagen“ fragte mich Yoongi und die anderen sahen mich erwartungsvoll an. „Na gut“ sagte ich. „Ich finde euch sehr nett“ sagte ich auf Deutsch und die Jungs warteten auf eine Übersetzung. „Und was heißt das“ fragte mich Namjoon. „Ich habe gesagt das ich euch nett finde“ sagte ich etwas schüchtern. „Uiiii Danke“ späten die Jungs. „Sag mal wart ihr schonmal im Europa Park“ fragte ich sie und sie antworten mit Ja. „Ich vermiss die Zeiten“ murmelte ich leise doch sie hörten es. „Wir können ja heute in einen Freizeitpark gehen der so ähnlich ist wie der Europapark in Deutschland“ sagte Jungkook und Yoongi und die anderen Stimmten zu. „Nein das müsst ihr nicht für mich machen“ sagte ich ernst. „Jetzt ist es zu spät“ sagte Yoongi und schaute mir tief in die Augen. Nach dem Kaffee führen wir los zum Park und als wir da waren war ich begeistert. „Omg hier stehen ja paar Sachen auch Deutsch“ sagte ich laut und freute mich sehr. Es ist wie in Deutschland.


    Yoongi‘s Sicht

    D/n freute sich total das dort Sachen auf Deutsch standen. Ich könnte meinen Blick nicht von ihr abwenden sie war so schön. Wir alle gingen zu einer Achterbahn vor der Tür stand aber kein Koreaner sondern ein Deutscher. Er konnte Kien Englisch und fragte deshalb ob einer von uns Deutsch kann. „Natürlich ich wir würden gerne 8 Karten haben“ sagte sie zu ihm und er gab sie uns. Ich fand es immer so bewundernswert wie sie Deutsch redete. Wir gingen in die Achterbahn und d/n sah’s neben mir.

    4
    Die Achterbahn fuhr los und d/n griff nach meiner Hand. Ich nahm ihre Hand ebenfalls und nun waren unsere Hände fest bei einander. Ich sah wie sie si
    Die Achterbahn fuhr los und d/n griff nach meiner Hand. Ich nahm ihre Hand ebenfalls und nun waren unsere Hände fest bei einander. Ich sah wie sie sich entspannte.


    Deine Sicht

    Ich hielt mit Yoongi Händchen da ich Angst hatte es beruhigte mich etwas. Uren angekommen zerrte ich junge zu einem Fotoautomaten und wir machten einige Quatsch Bilder. Bei einem Bild waren unsere Gesichter sehr nah bei einander. Wir gingen raus wo uns auch schon die Jungs warteten. „Na“ grinste Jin. Und Yoongi schaute ihn mit einem Todesblick an. „D/n“ rief jemand von Entfernung. Ich folgte der Stimme und sah meinen Onkel und meine kleine Cousine. Meine Cousine rannte zu mir und viel mir in die Arme sie war 5 Jahre alt. Sie klammerte sich an mich. „Hey Mia“ sagte ich glücklich. „Wer ist das“ fragte Yoongi etwas eifersüchtig. „Oh das ist meine kleine Cousine Mia und das ist mein Onkel. Ich sah Yoongi an das ihm ein Stein vom Herzen fiel. Ich nahm meine Cousine wieder vom Arm und Tae und die anderen machten mit ihr Quatsch. Ich lief zu meinem Onkel und umarmte ihn. „Was macht ihr hier in Korea“ fragte ich erstaunt. „Wir machen hier etwas Urlaub“ sagte er „d/n was heißt auf Deutsch du bist Süß?“ fragte mich Yoongi. Ich sagte es ihm und er sagte es meiner Cousine. „Warum redet der so komisch“ fragte meine Cousine und mein Onkel und ich mussten anfangen zu lachen. „Weil er noch kein Deutsch kann“ erklärte ich meine Cousine. „Achso sagte sie und sprang kurz darauf auf Yoongi der wiederrauf machte mit ihr Flugzeug. „Ich wollte fragen ob du Mia für ein paar Tage bei dir behalten kannst ich muss noch wichtige Sachen machen“ sagte mein Onkel. Ich sagte natürlich ja. Kurz darauf ging er und die Jungs Mia und ich gingen auf ein Kinderkarussell. Ich sah’s mit Yoongi und Mia in einem Auto.


    Yoongis Sicht:

    Ich sah’s mit d/n und ihrer Cousine in einem Auto. Ihre Cousine war echt knuffig. Und wir verstanden uns auch noch sehr gut.

    5
    Nach dem langen Tag im Park gingen wir nach Hause. Ich war noch mit bei d/n und half ihr mit ihrer Cousine. Den sie rannte durch die ganze Wohnung. Die Wohnung war sehr schön und ich hatte etwas Gefühle aufgebaut für d/n glaube ich zumindest. „YOONGI“ schrie plötzlich D/n und ich rannte zu ihr in und als ich vor ihr stand musste ich mir das Lachen verkneifen. Ihre Cousine hatte sie angemalt mit Schminke. „Was guckst du so“ „Mia jetzt musst du ihn Schminken“ ich verstand kein Wort was sie sagten. Bis Mia auf mich zu kam und mich ebenfalls schminkte. Eine Stunde später haben wir es dann geschafft sie zum Schlafen zu bringen. Ich und d/n machten es uns noch etwas auf der Couch gemütlich.

    Deine Sicht:

    Nachdem Mia mich und Yoongi angemalt hatte lag sie auch schon müde im Bett. Yoongi um dich machten uns es noch auf der Couch gemütlich und schauten ein Film. Es war eine Romanze. Ich lehnte mein Kopf auf Yoongis Schulter und ich sah wie er etwas lächelte. Wir kamen uns immer näher bis wir uns einmal ganz nah am Gesicht waren. Und dann lagen plötzlich seine Lippen auf meinen. Ich erwiderte den Kuss und lag meine Arme über seine Schultern. „Ich liebe dich“ kam aus seinem Mund. „Ich dich auch“ sagte ich und wir kuschelten und zusammen

    Ich hoffe euch gefällt die Geschichte bis jetzt

    6
    Am nächsten Morgen weckte er mich sanft und ich musste anfangen zu lachen. Wir hatten uns vergessen ab zu Schminken. „Wir sollten uns mal abschminken“ sagte ich und er stimmte zu. Da Mia noch schlief waren wir leise. Nach dem wir uns abgeschminkt hatten machte ich ihm und mir Frühstück. „Danke“ sagte er und gab mir einen Kuss auf die Stirn. Ja wir sind jetzt ein Paar. „D/n“ hörte ich Mia schreien und ich und Yoongi rannten schnell zu ihr dabei Rutsche ich aus und lag auf dem Boden. Yoongi stolperte über mich und lag dann ebenfalls auf dem Boden. Nun kann wir beide im Zimmer wo Mia schlief auf dem Boden wir hörten wie sie lachte und wir mussten auch anfangen zu lachen. Als ich Mia aus dem Bett holte rannte sie zu Yoongi und fiel in seine Arme „Aww“ sagte ich und Yoongi trug sie zum Tisch wo das Essen stand. Es klopfte an der Tür und ich machte sie auf ich stand im Einhorn Schlafanzug vor der Tür und die Jungs von Bts starrten mich an und mussten lachen. „Haha ihr seid doch nur neidisch auf meinen Sexy Schlafanzug“ lachte ich. „Ist Yoongi noch bei dir“ fragte Namjoon „Jap kommt rein“ sagte ich. Wir gingen ins es Zimmer wo Yoongi sah’s und Marmelade im Gesicht. „Die Jungs und ich mussten anfangen zu lachen und Yoongi lachte mit. „Mia hat mich vollgeschmiert“ sagte er lachend. „Ach ja übrigens müssen wir euch was sagen“ sagte ich und schaute zu Yoongi. „Jap ich um D/n sind ein Paar“ sagte er lächelnd. „Ich wusste es“sagte Tae der gerade mit Mia beschäftigt warTut mir leid das Kapitel wieder so kurz ist😂😌💗

    7
    Zeitsprung 5Monate

    Ich und Yoongi sind immer noch glücklich zusammen. Wir liefen Hand an Hand durch die Straßen von Seoul. Wir bleiben im Park stehen unter einem Kirschblüten Baum. „D/n wir sind jetzt schon die ganze Zeit zusammen unsere ich fühle mich in deiner Nähe sicher“ sagte er. Er ging vor mir auf die Knie. Ich fing an zu weinen. „D/n möchtest du meine Frau werden“ Ich antwortete mit einem Stürmischen JAAAA und fiel ihm in die Arme. Plötzlich klatschten Leute es waren die Jungs.

    8
    Heute es es Soweit heute ist die Hoschzeit. Dir Tür ging auf und neben dir lief dein Vater. Yoongi stand vorne als du bei ihm warst flüsterte er dir ins Ohr „Wie kann man nur so schön sein“ ich wurde leicht Rot. „Min Yoongi wollen sie d/n zu Ihrer Frau nehmen“ „Ja ich will“ „D/n wollen sie min Yoongi zu ihrem Mann machen“ JAAA „Sie dürfen die Braut jetzt küssen.

    9
    Ein Jahr seit ihr jetzt schon verheiratet und lebt immer noch glücklich.

    10
    Hey ich hoffe euch hat die Geschuchte gefallen sie ist nicht die beste ich weiß😂💖

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 672 Tagen flag
Zwar ist jk mein Bias aber trotzdem WOW! Vorallem weil ich auch in einem kleinem Dorf lebe und meine kleine Cousine Mia 5 sein wird wenn ich als au pair Mädchen nach Korea gehe... DAS IST EIN ZEICHEN
vor 764 Tagen flag
Hey Leute ich wollte mich noch mal für die Rechtschreib Fehler entschuldigen😖💗