Springe zu den Kommentaren

Steckbriefe zum RPG "The Underground"

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 783 mal aufgerufen

Selbsterklärend, nicht?
Hier finden sich alle Steckbriefe meines RPGs.

https://www.testedich.de/quiz56/quiz/1536392116/The-Underground

    1

    Übersicht

    Scherbenmond: (Kapitel 2)
    ~Leore Evalina Grey, weiblich, 21 Jahre, Sektor -1 /Mole-Leiterin/
    ~Rubina Blaire, weiblich, 16 Jahre, Sektor -1 /Mole-Hackerin/

    Silberfell: (Kapitel 3)
    ~Akaya Hanada, 15 Jahre, weiblich, Sektor -5 (/Mole-Kämpferin/)
    ~Akira Hanada, 15 Jahre, weiblich, Sektor -5 (/Mole-Hackerin/)
    ~Yue Hiari, 6 Jahre, männlich, Sektor -1 /Mole-Kind/

    Arktos_TV: (Kapitel 4)
    ~Quex Silentum, 17 Jahre, männlich, Sektor -1 /Mole-Hacker/

    xyashee: (Kapitel 5)
    ~Shino Min, 19 Jahre, männlich, Sektor -1 /Mole-Dieb/
    ~Woosung Kim, 22 Jahre, männlich, Sektor -3

    Mister #: (Kapitel 6)
    ~Ferris Nevio Duncan, 19 Jahre, männlich, Sektor -1 /Mole-Co-Leiter/
    ~Fidelio Castareci, 6 Jahre, männlich, Sektor -1 /Mole-Kind/

    #Don'tLookBackInAnger: (Kapitel 7)
    ~Floyd Teddy Cruise, 25 Jahre, männlich, Sektor -3
    ~Lennon Truce, 22 Jahre, männlich, Sektor -2
    ~Philia Truce, 22 Jahre, weiblich, Sektor -2

    Akane <3: (Kapitel 8)
    ~Zayn Samson, 16 Jahre, männlich, Sektor -1
    ~Timea Leelou Yuki, 6 Jahre, weiblich, Sektor -1

    Holly: (Kapitel 9)
    ~Phea Minner, 19 Jahre, weiblich, Sektor -3

    Finja_Fuchs24: (Kapitel 10)
    ~Luna Ava Black, 18 Jahre, weiblich, Sektor -1 /Mole-Diebin/Kämpferin/

    2

    Scherbenmonds Steckbriefe
    Vorname: Leore Evalina
    Nachname: Grey
    *Spitzname: Sie wird meistens schlicht Leo gerufen.
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 21 Jahre
    Geburtstag: 23.12.2126
    Sektor: -1
    Mitglied der Moles: Sie fungiert als deren Leiterin.
    Charakter: Leo zeichnet sich durch ihre freundliche, optimistische Art aus. Sie würde niemals einen Menschen in Not abweisen und empfängt jeden lächelnd. Ihre sanfte und verstehende Art macht sie zum Anlaufziel für jeden, der ein Problem hat und darüber reden möchte. So zeigt sie sich als äußerst anpassungsfähig und dynamisch, was sie einfach liebenswert macht. Doch so sanft sie scheinen mag, ist sie sehr mutig und würde alles für das Überleben ihrer Gruppe geben. Sie ist sehr ehrgeizig und enthusiastisch, doch bleibt sie manchmal auch lieber ruhig und beobachtend, überdenkt ihre Aktionen lieber zweimal. Dann kann man sie jedoch nicht mehr in ihrer Meinung beeinflussen. Sie ist stets um das Wohlergehen anderer besorgt und verordnet schnell Bettruhe, was recht nervig sein kann. Sie möchte immer wissen, was draußen und innerhalb der Gruppe vor sich geht und sich vor ihr zu verschließen bringt da wenig, denn sie kann recht penetrant sein, wenn es darum geht, etwas zu erfahren. Sie versucht immer freundlich zu bleiben, doch kann sie auch streng werden und durchgreifen, wenn man sie provoziert, sollte man mit Strafen rechnen. Sie versucht stets das Gute im Leben zu sehen und dieses Denken weiterzuverbreiten. Leo ist aufmerksam und taktisch begabt, was ihr zu Gute kommt, wenn sie einen Plan erstellen oder umwerfen muss. Sie ist humorvoll und man kann gut mit ihr Witze machen. Sie ist für alles zu haben und ist irgendwo auch selbst noch Kind.
    Aussehen: Leo ist recht groß und schlank, beinahe etwas zu dünn, da sie das Essen, das da ist immer lieber anderen abgibt. Nichtsdestotrotz hat sie einige Muskeln und ist recht athletisch und biegsam. Sie hat die Statur eines Sprinters und eines Kämpfers vereint. Ihre Haut ist recht hell und erstaunlich rein, dafür, dass sie in Sektor -1 lebt. Ihr Gesicht ist sehr feminin, doch zeichnet sich Lebenserfahrung darin ab. So wurde ihr die Nase vor einigen Jahren gebrochen, weshalb sie leicht schief steht. Ihre Lippen sind spröde, doch fein geschwungen und bilden meist ein Lächeln. Ihre Augen sind aufmerksam und eher von aufsteigender Form, die Farbe ist ein dunkles Stahlgrau. Ihre Wimpern sind lang und dunkel. Ihre Haare sind dunkelbraun mit helleren Strähnen und zu einer praktischen Kurzhaarfrisur geschnitten, doch meist in einem einfachen Zopf zusammengebunden.
    Kleidung: Sie trägt meist sehr einfache Kleidung, Jeans, ausgewaschene, weiße Bluse und Schuhe sind ihr Alltagsoutfit.
    *Besondere Merkmale: An ihrer rechten Hand fehlt ihr der Daumen.
    Familie:
    *Mutter: Maria Grey, 57, starb recht früh an Atd-21
    *Vater: Leroy Grey, 59, starb an Atd-21
    *Geschwister: Annabell Grey, 16, wurde ermordet
    „Haustiere“: //
    Sexuelle Orientierung: Bisexuell
    Beziehungsstatus: Single, doch würde sie gegen eine Beziehung nichts einwenden.
    Beruf: Sie hat alle Hände voll zu tun ohne einen Job.
    Monatliches Einkommen: Schwankt zwischen 100 bis 500 Euro, je, nachdem wie viel die Gruppe verdienen konnte.
    Wohnung: Das Quartier der Moles.
    Hobbys: Lesen, Zeichnen eigentlich wohl viele mehr, doch langt das Geld nicht für weitere.
    Vorlieben: Warmer Tee, Gesellschaft, gute Bücher, einige mehr.
    Abneigungen: Streite, Oberweltgänge, plötzliche Bewegungen, Pessimismus, viele mehr, die es nicht brauchen, aufgeschrieben zu werden.
    Stärken: Die Gruppe unter Kontrolle halten, Zeichnen, Schnelligkeit und Nahkampf, Optimismus, hat einige Kenntnisse in Sachen Medizin.
    Schwächen: Plötzliche Bewegungen machen sie verrückt, sie kann absolut nicht singen, doch ihre Gruppe ist ihr größter Schwachpunkt.
    Vorgeschichte: Leos Vergangenheit war recht unspektakulär, sie hatte ihre Familie und ging zur Schule. Das einzige, was ihr wirklich passierte war ein Autounfall, sie wurde von einem unvorsichtigen Fahrer angefahren und verlor ihren rechten Daumen. Als „Atd-21“ ausbrach, hatte sie gerade die 9. Klasse beendet. Sie ging noch bis zu ihrem Abschluss in die Schule und blieb dann daheim, da ihre Mutter an „Atd-21“ erkrankt war und ihr Vater sie sicher haben wollte. Sie übernahm viele Verantwortungen innerhalb des Haushaltes, nachdem auch ihr Vater erkrankte. Gemeinsam mit ihrer Schwester wurde sie in den Untergrund gebracht, wo sie wegen ihres geringen Geldes in Sektor -1 zogen. Sie bauten die Mole-Organisation gemeinsam auf, doch wurde ihre Schwester nachts auf den Gängen von Sektor -1 ermordet. Damals wurde ihr auch die Nase gebrochen, als sie versuchte, ihre Schwester zu retten.
    Sonstiges: Sie ist Linkshänderin.

    Vorname: Ihr eigentlicher Name ist Rubina, sie kann ihn aber nicht ausstehen.
    Nachname: Blaire.
    *Spitzname: Sie besteht drauf, dass man sie Ruby nennt.
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 16 Jahre
    Geburtstag: 09.01.
    Sektor: -1
    Mitglied der Moles: Japp, sie ist eine Hackerin.
    Charakter: Ruby ist eine sehr gutmütige, freundliche Person, sie versucht immer nett zu bleiben, doch wenn man sie provoziert, ist man selbst schuld, denn dann ist sie entweder sauer oder wütend. Und sie wütend zu erleben ist definitiv unschön. Ruby’s triefender Sarkasmus zeichnet sie beinahe etwas aus, aber trotz dieser teilweise eher unangebrachten Ausdrucksweise ist sie immer gut drauf und optimistisch. Sie liebt es zu lachen und Witze zu reißen (egal, wie flach sie sind), was einem die Zeit mit ihr, solange man Humor mag, sehr einfach machen kann. Sie ist eine sehr verbissene Persönlichkeit, was sich oftmals zeigt, wenn sie beim Hacken nicht durch ein Programm kommt. Dann kann man sie nicht mehr vom „Handy“ bringen, egal ob für Stunden oder Tage. Allgemein sollte man nicht versuchen, sie anzusprechen, während sie ein Spiel spielt oder etwas hackt. Dann reagiert sie nämlich meist wütend und dann sind wir wieder bei „definitiv unschön“. Ruby redet gerne und viel, doch kann man sich bei ihr auch sicher sein, dass Geheimnisse bei ihr bleiben, denn sie ist sehr zuverlässig. Doch sollte man ihr etwas nicht erzählen oder offensichtlich verheimlichen, wird sie sauer- und das ist bei ihr nicht gut, denn sie macht dann einfach dicht und ignoriert die Person. Ein weiterer, interessanter Charakterzug ist ihre Einstellung zu Menschen oder Gesellschaft, manchmal liebt sie es, in einer großen Gruppe zu stehen, manchmal verabscheut sie es einfach. Ruby versucht, nie sonderlich viel von sich zu erzählen, obwohl sie seit gut einem Jahr bei der Gruppe lebt, weiß keiner mehr über sie als ihren Spitznamen und ihren Charakter, ihre Vergangenheit hütet sie. Ruby fällt es schwer, Mitgefühl zu zeigen oder Personen zu helfen, sie ist aus emotionaler Sicht keine gute Hilfe. Da sollte man sich an eine andere Person wenden, wenn man sie nicht in falschem Licht sehen will. Allgemein ist sie also sehr humorvoll doch verschlossen, wenn es um sie selbst geht.
    Aussehen: Ruby ist recht klein, sie ist gerade einmal 1, 60 groß und recht dünn, man kann einige ihrer Rippen bereits sehen. Sie versucht zwar zuzunehmen, schafft es aber nicht. Sie hat nur wenig Vorbau und hat allgemein keine sonderlich weibliche Figur. Ihre Haut ist sehr weich und hell mit einem leichten, rosanen Stich. Ihre Arme und Beine sind recht dünn, doch scheinbar etwas zu lang geraten im Vergleich zu ihrem Oberkörper. An ihren Armen sind einige Narben aus vergangener Zeit. Ihr Gesicht ist eher oval geschnitten mit breiteren Backen und spitzem Kinn. Ihre Augen sind dunkelgrau, und von wenigen, dunklen Wimpern umrahmt, meist allerdings von dunklen Augenringen untermalt. Sie hat leichte Sommersprossen auf ihrer schmalen Nase und ihren Wangen. Ihre Augenbrauen sind recht dünn und schwarz. Ihre Frisur ist recht einfach. Sie hat sie sich auf Halshöhe geschnitten und sie fallen einfach, wie sie wollen. Wobei sie auf der rechten Seite länger sind und ihr manchmal ins Gesicht fallen. Sie trägt einen einfachen Pony, welcher ihr schräg über das linke Auge fällt. Ihre Haarfarbe ist eigentlich schwarz, doch hat sie sich den Pony und die genannte Strähne rot gefärbt. Ihre Lippen sind dünn und leicht rosa.
    Kleidung: Sie trägt meist recht einfache Kleidung, ihre Lieblingssachen sind jedoch ein schwarzes TShirt-Kleid mit dem Aufdruck „Stay Black“, welches ihr bis zur Mitte des Oberschenkels reicht und am Rücken bereits einmal geflickt wurde. Dazu trägt sie einfach nur schwarze Sneaker. Ihr Stil liegt mehr in Accessoires, so trägt sie eine kleine Kette um den Hals, welche einen aufklappbaren Anhänger besitzt, in welchem sich ein USB-Anschluss befindet. An der Rechten Hand trägt sie drei schwarze Ringe an ihrem kleinen Finger, Ringfinger und Mittelfinger, welche die Worte „BF“, „ME“ und „GF“ bilden. Am rechten Arm trägt sie ein schwarzes Gummiarmband mit Rautenmuster und ein rotes Bändchen. Am linken Arm zwei Haargummis in rot und schwarz sowie ein schwarzes Lederband, mit dem sie gern spielt. Man trifft sie eigentlich ständig mit schwarzen Kopfhörern um den Hals an.
    *Besondere Merkmale: Naja. Ihre Haare und ihre Augenringe.
    Familie: Sie wuchs in keiner herkömmlichen Familie auf, nach ihrer Geburt wurde sie in ein Waisenhaus gebracht, aus welchem sie erst mit 11 Jahren herauskam.
    *Ziehmutter: Lindsey Robinson (40, Hausfrau, von Tieren getötet)
    *Ziehvater: Lukas Robinson (44, IT-Manager, starb an Atd-21)
    *Ziehgeschwister: Eleanor Robinson (19, starb an Atd-21), Louis Robinson (16, starb an Atd-21)
    „Haustiere“: //
    Sexuelle Orientierung: Bisexuell
    Beziehungsstatus: Single und auf der Suche.
    Beruf: //
    Monatliches Einkommen: //
    Wohnung: Das Quartier der Moles.
    Hobbys: Sie liebt es, zu hacken und andere im Internet zu trollen, auch Gaming ist eines ihrer Hobbys. Witze machen und in den unteren Sektoren Leute nerven könnte man auch dazunehmen.
    Vorlieben: Elektronik gehört definitiv dazu, dann Humor und gute Gesellschaft, sie hat eine Vorliebe für Pizza-Pilze und sie mag klassische Musik, auch, wenn es nicht ganz zu ihrem Erscheinungsbild passt.
    Abneigungen: Sie ist ziemlich klaustrophob und hasst die Aufzüge. Außerdem mag sie es nicht, wenn man sie auf die Narben an ihren Armen anspricht oder sie von ihrem „Handy“ reißen will. Außerdem hasst sie Heuschrecken.
    Stärken: Hacken und Gaming gehören hier an die erste Stelle, dann ihr Humor. Sie ist durchaus recht schlau, nutzt ihre Begabung allerdings eher in entgegengesetzte Richtung- sie richtet gern Schaden im Netz an.
    Schwächen: Sie ist nicht sonderlich stark und auch ihre Ausdauer lässt zu wünschen übrig. Sie kann nicht sonderlich gut mit Menschen umgehen, wenn es auf emotionaler Ebene passiert. Ansonsten hasst sie Heuschrecken und ist klaustrophob. Außerdem hat sie ein sehr schlechtes Immunsystem und erkältet sich schnell.
    Vorgeschichte: Sie wuchs wie bereits gesagt in einem Waisenhaus auf. Dort hatte sie nie sonderlich gute Kontakte zu anderen, da sie sich anders fühlte als die Kinder dort. Mit 11 Jahren wurde sie schließlich adoptiert, als Atd-21 bereits seit zwei Jahren wütete. Sie ging noch in die 6. Klasse, danach wurde alles evakuiert. Von ihrem Vater lernte sie das Hacken und sie stellte sich als Naturtalent heraus. Bei einem Tierangriff wurde ihre Ziehfamilie vollständig infiziert, ihre Mutter sogar vor ihren Augen getötet, sie fiel in Depressionen. Als sie mit in „The Underground“ durfte, wollte sie eigentlich nicht mal hinein. Sie lebte ein Jahr auf der Straße, bis sie von Leo aufgegabelt und in die Organisation eingegliedert wurde. Leo half ihr aus der Depression und mittlerweile zeigt sie auch wieder ihren eigentlichen Charakter.
    Sonstiges: Nope.

    3

    Silberfells Steckbriefe
    Vorname: Akaya
    Nachname: Hanada
    *Spitzname: Aki
    Geschlecht: ♀
    Alter: 15 Jahre
    Geburtstag: 1.11
    Sektor: -5
    Mitglied der Moles: Ja, wenn es möglich ist
    Charakter: Akaya ist sehr Ruhig und verschlossen, sie besitzt Ausgerbregte Sinne und ist oft sehr launisch. Sie redet kaum über sich und quetscht eher den gegenüber aus. Sie kann sehr gut verhandeln und andere durchschauen. Lügen erkennt sie oft auf Anhieb und sie ist sehr vorsichtig. Man kann schwer zu ihr durchdringen da sie eben sehr verschlossen ist. Sie hört oft einfach nur zu und hilft ihrer Schwester. Sie ist allerdings sehr hilfsbereit und kann Menschen, die andere unterdrücken gar nicht leiden. Sie hält auch nichts von der ganzen Technik, also das man Hunde als Roboter nachstellt. Sie ist davon strikt dagegen und hält sich darum nie in Ebene 5 auf, eher im Gegenteil, sie streut immer so nah wie möglich an der Oberfläche herum, da ihr größter Wunsch es ist, endlich die Welt zu entdecken. Sie wird oft mit ihrer Zwillingsschwester verwechselt, das ihr egal ist und sie sich oft auch als diese ausgibt. Sie hasst Pilze außerdem überall, isst sie jedoch trotzdem. Akaya meckert eigentlich so gut wie nie, meistens fügt sie sich dem Schauspiel und kooperiert mit anderen. Sie redet außerdem nicht gerne von Ebene 5, genauso wenig wie von ihren Eltern, die bereits tot sind. Obwohl Akaya sehr Ruhig, aber zielsicher ist, greift sie oft zur Gewalt, allerdings nicht unvorbereitet. Sie ging nämlich seid sie klein ist mit ihrer Schwester Aikido und Ninjutsu Unterricht bei ihrem Vater. Sie ist außerdem ein Mathematik Genie, es gibt keine Gleichung die sie nicht Lösen kann.
    Aussehen: Sie ist eine recht schmale und zierliche Person, für ihre Statur ist sie jedoch sehr Kräftig und stark. Ihre Haare sind etwa Bauchlang. Ihre Stirnfranzen sind etwa Schulter lang und bedecken ihr (von ihr aus gesehen) linkes Auge. Ihre Haarfarbe ist Reinweiß und ihre Hautfarbe sehr hell. Ihr rechtes Auge ist leuchtend Hellblau, während ihr linkes Auge, das eigentlich immer von ihren Haaren verdeckt ist ein helles rot zeichnet. Sie ist eher eine kleine Person und wie oben beschrieben sehr schmal, sie hat eine kleine Stupsnase. Sie hat glatte Haare, die sehr weich sind.
    Kleidung: Akaya trägt im Normalfall immer heruntergekommene Sachen, wie kaputte Jeans und einen alten grauen Pulli. Sie achtet nicht besonders auf ihre Klamotten, warum man sie eher als Arm einschätzt und man nie denken würde das sie reich ist. Sie trägt um ihren Hals immer eine Lederkette mit einer Falkenfeder am Ende, die sie nie freiwillig ablegen würde. Auch trägt sie immer schwarze Lederhandschuhe, wo ihre Fingerspitzen frei sind. An sich trägt sie immer das gleiche wie ihre Schwester, so das man die beiden nie auseinander halten kann. Manchmal aber trägt sie auch einen Schal. Ihre Schuhe sind wie alles andere an ihr ebenfalls Schlicht, meist sind es schwarze Turnschuhe.
    *Besondere Merkmale: Ihre zwei verschiedenen Augenfarben und sie hat eine Narbe an der Hand, der Grund warum sie nie ihre Handschuhe abnimmt.
    Familie:
    *Mutter: Michelle Hanada
    *Vater: Mike Hanada
    *Geschwister: Akira Hanada
    „Haustiere“: Sie kann diese Roboter nicht leiden, sie will ein echtes Haustier besitzen
    Sexuelle Orientierung: Asexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Schülerin
    Monatliches Einkommen: /
    Wohnung: Naja Da es in Ebene fünf keine zweier Zimmer gibt, ist es mir eigentlich egal, allerdings ist sie mit ihrer Schwester in einem Zimmer und da ist sie eigentlich auch nie ^^"
    Hobbys: Mit Ihrer Schwester etwas zu Unternehmen, einen Weg an die Oberfläche zu suchen, lesen, zu lernen
    Vorlieben: Analysieren und prognostizieren
    Abneigungen: Die komplette Technologie, Pilze, Reiche Leute die ständig protzig mit ihrem Geld herum laufen und alles aus dem Fenster schmeißen.
    Stärken: Analysieren und prognostizieren, anderen helfen, Lügen erfinden aber auch andere herunter machen und alles aus ihnen heraus quetschen. Sie ist eine Spezialistin im Umgang mit Worten, sie kann gut verhandeln und merkt sofort wenn jemand lügt. Aikido und Ninjutsu
    Schwächen: Die komplette Technologie, im Rampenlicht zu stehen, eingesperrt zu sein, außerdem hasst sie laute Geräusche (laute Musik), sie wird manchmal auch viel zu schnell aggressiv, wenn es um ihre Schwester geht. Sie handeln manchmal etwas zu überstürzt und ist sehr tollpatschig was Arbeiten angeht.
    Vorgeschichte: Sie und Ihre Schwester wuchsen in guten Verhältnissen auf, ihre Eltern waren Reich und es gab nichts was sie nicht hatten. Trotzdem waren die beiden nie wirklich Glücklich und hassten es sogar gefangen in der Villa zu sein. Ihr Vater hatte sie tagtäglich Aikido und Ninjutsu trainiert, außerdem mussten sie jeden Tag aufs neue ständig nur Lernen. Drei Monate bevor die Best begann beschlossen die beiden Geschwister von zu Hause weg zu gehen und ein neues Leben anzufangen, eines mit Freiheit. Doch kurz darauf fing auch schon die Best an und die beiden versuchten nicht angesteckt zu werden. Es ging einige Zeit so weiter, bis die Regierung das Underground Projekt veröffentlichte. Kurz darauf wurden die beiden von Polizisten erwischt, da ein gesuchten Anmeldung nach den beiden ausging, und nach Hause gebracht. Dort wurden sie erneut verschanzt und durften keinen Kontakt zur Außenwelt haben. Sie wurden wieder Tagtäglich Unterrichtet und durften keinen Kontakt zu Tieren haben. Der Vater der beiden ging kurz darauf auf einen kleine Geschäftsreise und kam nie wieder, da er an der Best verstarb. Die Mutter der Beiden ließ die beiden nicht mehr aus dem Augen und so wurden die beiden von ihr an die Leine gelegt. Sie durften nur mehr das machen was ihre Mutter ihnen sagte. Dies wollten die Geschwister jedoch nicht, hatten aber keine andere Wahl. Ein paar Monate/Jahre(?) später war das Projekt "The Underground" fertig gestellt und ihre Mutter ging mit ihnen dort hin. Drei Tage später allerdings verschwand ihre Mutter urplötzlich und sie stand auch nicht auf der "Todesliste" und auch kein Mitarbeiter konnte ihnen weiterhelfen.
    Sonstiges: Sie hat eine eineiige Zwillingsschwester Namens Akira, die keiner Unterscheiden kann. Sie kann Klavier und Violine spielen

    Vorname: Akira
    Nachname: Hanada
    *Spitzname: Aki
    Geschlecht: ♀
    Alter: 15 Jahre
    Geburtstag: 1.11
    Sektor: -5
    Mitglied der Moles: Ja, wenn es möglich ist
    Charakter: Akira ist sehr aufmüpfig und munter, ruhig und gelassen aber auch freundlich und hilfsbereit. Sie versteht die Gefühle ihrer Schwester sehr gut und hasst es ebenfalls die ganzen Leute dabei zuzuschauen wie sie Geld aus dem Fenster werfen. Sie ist sehr sparsam und optimistisch, aber auch Neugierig und Klever. Ihre Worte können genau so hart sein wie Akayas, jedoch wenn es drauf ankommt ist ihr Akaya überlegen. Sie liebt das Leben und ist nicht wirklich glücklich über dieses Underground Leben. Akira ist ein Genie Im Umgang mit Technologie und Elektronik. Sie liebt es Computer zu hacken und Nachforschungen zu betreiben, was vielleicht nicht allen so gut in den Kram passt. Sie liebt Tiere über alles und findet die Technologie dieser "Underground-Roboter-Tiere" auch sehr beeindruckend, holt sich aber wegen ihrer Schwester keinen nach Hause.
    Aussehen: Sie ist eine recht schmale und zierliche Person, für ihre Statur ist sie jedoch sehr Kräftig und stark. Ihre Haare sind etwa Bauchlang. Ihre Stirnfranzen sind etwa Schulter lang und bedecken ihr (von ihr aus gesehen) linkes Auge. Ihre Haarfarbe ist Reinweiß und ihre Hautfarbe sehr hell. Ihr rechtes Auge ist leuchtend Hellblau, während ihr linkes Auge, das eigentlich immer von ihren Haaren verdeckt ist ein helles rot zeichnet. Sie ist eher eine kleine Person und wie oben beschrieben sehr schmal, sie hat eine kleine Stupsnase. Sie hat glatte Haare, die sehr weich sind.
    Kleidung: Sie hat meistens das gleiche an wie ihre Schwester, eine Jeans mit einem Grauen Pulli, ebenso hat sie ein Lederhalsband um den Hals, wo am Ende eine Falkenfeder hängt. Sie hat schwarze Lederhandschuhe an, wo die Fingerspitzen frei sind, und ab und an einen Schal um. Sie trägt ebenso wie ihre Schwester schwarze Turnschuhe und sie sieht nicht wirklich wie ein reiches Mädchen aus.
    *Besondere Merkmale: Sie hat ganz leichte Sommersprossen, die man kaum wahrnimmt.
    Familie:
    *Mutter: Michelle Hanada
    *Vater: Mike Hanada
    *Geschwister: Akaya Hanada
    „Haustiere“: Wegen ihrer Schwester keine
    Sexuelle Orientierung: Heterosexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Schülerin
    Monatliches Einkommen: /
    Wohnung: Same Wie bei Akaya
    Hobbys: Sie liebt es bei Technologie herum zu Schrauben und zu experimentieren, zu Hecken und zu erforschen. Außerdem liebt sie es andere zu vergaukeln und ihnen streiche zu spielen.
    Vorlieben: Technologie, Neues zu entdecken
    Abneigungen: Fette, verschwitzte Menschen, Pilze und Besserwisser
    Stärken: Alles was mit Computer zu tun hat
    Schwächen: Klettern, sie hat verdammte Höhen Angst, Wenn jemand ihre Haare Anfasst, oder ihr linkes Auge sieht, zuckt sie immer aus, Ist allergisch auf Bienenstiche, Verträgt keinen Alkohol, genauso wenig wie Medikamente oder Orangen
    Vorgeschichte: Gleich wie bei Akaya
    Sonstiges: Hat eine eineiige Zwillingsschwester Namens Akaya, Kann Querflöte und Klavier spielen

    Vorname: Yue (bedeutet Mond)
    Nachname: Hiari
    *Spitzname: Yu
    Geschlecht: M
    Alter: 6 Jahre
    Geburtstag: Unbekannt
    Sektor: 1
    Mitglied der Moles: Jepp, Kind, später Dieb
    Charakter: Yue ist ein sehr kindlicher Typ, in sehr vielen Hinsichten. Er redet niemals über seine Vergangenheit, weswegen über ihn rein gar nichts bekannt ist, und wenn ihn jemand darauf anspricht sagt er immer nur er sei eine Wiedergeburt eines alten Drachens. Ebenso ist es bei seinem Alter, niemand weiß wie alt er in Wirklichkeit ist, den er antwortet immer mit irgendeiner Zahl darauf oder weicht der Frage offensichtlich aus. Yue ist sehr kindisch und bekommt immer das was er will, er hat eine sehr starke Überzeugungskraft, die einfach jeden mitreißt. Er ist allerdings nicht immer ganz auf der Linie, so finden es andere, die ihn nicht wirklich kennen, den neben seinen Irrsinn den er redet, so wie das er eine Wiedergeburt sei, sagt er auch immer zig mal, das er mit Tieren reden kann, so wie in die Zukunft schauen kann. Yue ist sehr aufrichtig und man schließt seine kindliche Art sehr schnell ins Herz, wenn man ihm bei Dingen zuschaut hat man immer das Verlangen ihm zu helfen, da er sehr tollpatschig ist. Allerdings will er immer alles alleine schaffen und zieht immer an einem Strang, so ist er Freunden über sehr Loyal und würde für ihnen sterben. Er scheut nicht neues zu entdecken und mit Fremden zu reden, was sehr vielen Sorgen bereitet, da sie meinen er gehe viel zu offen mit Dingen um. Zu alldem das er so eine komplett Kindliche Art hat, ist er allerdings ein sehr helles Köpfchen, er merkt sich bis zu 1.000 Zahlen auf Anhieb und könnte diese auch noch einen Monat später wiedergeben. Überhaupt seine Gabe, sich alles zu merken ist unglaublich, den es ist egal ob es ein Spiel, eine Sportart oder einfach eine Zahl ist, er merkt es sich sofort und auch eine sehr lange Zeit über. Yue ist und bleibt aber sehr kindlich, hat immer Spaß am Leben und zieht oft sehr viele mit in seinen Bann. Seine Lieblingsspeisen sind Süßigkeiten sowie Honig und seine Lieblingsfarbe ist Grün. Yue ist sehr aufgeschlossen und liebt es zu reden, und auch wenn er sehr athletisch ist und ihm es gar nicht anmerkt so kann er sehr gut auf sich aufpassen. Seine Spezialität ist es auszuweichen, egal welcher Art, ob es nun körperlich oder mit Worten ist. Allerdings hat Yue eine sehr großen Schwachpunkt, den er besitzt überhaupt keine Stärke, es reicht ein kleiner Stoß und er würde bereits am Boden liegen, diese Schwäche gleicht er allerdings damit aus, dass er immer bei allem sofort zu weinen beginnt, es mach störend sein, bekommt er allerdings das was er will, ist er auf Anhieb wieder fröhlich. Doch hinter Yue's noch so lieblicher Art versteckt sich ein schweres Geheimnis, das eigentlich keiner kennt, den Yue besitzt einen zweite Persönlichkeit. Es ist sehr schwer zu sagen ob er vielleicht diese zweite Persönlichkeit als Drachen sieht, oder ob er überhaupt nicht weiß ob sie da ist. Zumindest ist diese zweite Persönlichkeit das genaue Gegenteil von Yue. Meist wird sie freigesetzt wenn er sehr, sehr wütend ist, was meist nur ist wenn seine Freunde in Gefahr sind, da er sonst immer positiv gestimmt ist. Es ist noch nie vorgekommen doch es kann auch sein das während Yue schläft diese Persönlichkeit erwacht, dies ist allerdings noch nie vorgekommen. Wie gesagt ist die zweite Persönlichkeit das genaue Gegenteil von Yue, ist sie Aktiv, wird sie kein Wort sagen, wie auch weder Gefühle noch sonst was machen, sie ist meist auf Kampf und Mord aus. Seine zweite Persönlichkeit auch Fumei (不明 = Unbekanntes) genannt ist eine unkontrollierbare "Macht" die jedoch immer nach Yues Gefühlen handelt, so würde diese wenn er wütend auf jemanden ist, weil jemanden ein Freund bedroht oder sonstiges, nur den Feind an die Kehle gehen.
    Aussehen: Yue ist 1,40m groß und seine Statur ist sehr klein und schlank. Er hat sehr weiche, helle Haut und weder sichtbare Muskeln noch sonst irgendeine offensichtliche Stärke. Sein Gesicht ist ebenso sehr schmal und kindlich und läuft Spitz zusammen, seine Nase ist ebenso klein und kindlich, während seine Augen eher die einer Puppe gleichen. Er hat sehr Wuschelige Haare, die nach links und rechts wegstehen und immer ausschauen als würde er in den Bergen leben. Diese gehen ihn bis ein bisschen über die Schultern, da er sie noch nie geschnitten hat und auch immer weigert es zu tun, da der "Drache" sie als heilig erklärt hat. Allerdings sind seine Haare trotz allem immer sauber und das strahlende goldgelb immer erkennbar, Knoten oder verfilzte stellen würde man nie finden. Um seinem Kopf hat er immer ein grünes Tuch gebunden was ihn fast aussehen lässt als wäre er ein Indianer, er trägt auf der linken Seite in seinem Haar immer eine kurze Perlen"kette". Seine Augen leuchten in einem tiefen Türkisblau, die man einfach nicht widerstehen kann, doch wenn er einmal böse wird oder seine zweite Persönlichkeit hervorkommt, kann die Pupille so schmal werden, als würde es aussehen als hätte er keine mehr, was einige Leute sehr erschreckend finden. Trotz allem sieht er aus wie ein Mädchen, würde er sich als eines zurecht machen, würde er mit 100% Erfolgschancen damit durchkommen, allerdings so wie er immer herum läuft, erkennt man sofort das er ein Junge ist.
    Kleidung: Er trägt an sich immer das selbe, einen weiße Bluse und eine sehr hellblaue Hose, darüber einen weißen Mantel/Kimono mit orangen Streifen und darüber eine Orange-gelbe Jacke die bist zum Knöchel reicht und noch einmals darüber einen grünen Schal aus dem selben Stoff wie sein Stirnband. Um seinen weißen Mantel/Kimono hat er noch ein schwarzes Tuch um den Bauch ebenso dazu schwarze Schuhe. Obwohl es sich sehr viel anhört ist alles nur sehr dünn und mager, hat darum weder Gewicht noch sieht es nach viel aus.
    *Besondere Merkmale: Alles an ihm ist sonderlich
    Familie:
    *Alles Unbekannt
    „Haustiere“: Er sieht diese Roboter nicht als Tiere
    Sexuelle Orientierung: Hetereosexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Kind
    Monatliches Einkommen: /
    Wohnung: Mole Organisation
    Hobbys: Andere um Sachen bitten und alles zu hinterfragen, Süßigkeiten zu essen und zu spielen
    Vorlieben: Süßigkeiten!
    Abneigungen: Alles was bitter schmeckt!
    Stärken: Sein Denkvermögen, andere Sachen abzuluchsen
    Schwächen: Stärke, Über sich zu reden... Ich glaube ich habe seine Schwächen schon im Charakter beschrieben...
    Vorgeschichte: Yue wurde mit gerade mal 1 Monat bereits in ein Waisenhaus gebracht, weshalb er weder weiß wer seine Eltern oder Verwandten sind. Allerdings wurde er auch schon als er 2 Monate alt war, wieder an eine angebliche "Familie" weitergegeben. Was genau während dieser Zeit passierte weiß er selbst nicht genau. An das erste was sich Yue erinnern kann war, dass er unter einer Glaskuppel lag, angekettet an Schleiche und Spritzen, als er die angeblichen Ärzte darauf ansprach, sagten sie immer wieder nur, er sei im Krankenhaus. Er bekam Tag für Tag viele Medikamente, Spritzen und musste sehr viele Qualen durchleben. 365 Tage im Jahr war er 4 Jahre lang dort verfrachtet, ohne Kontakt zur Außenwelt. Tag für Tag konnte er immer die selben Schmerzen durchleben und ab und an war er sogar angekettet. Die Ärzte wollten ihn weder aufklären noch Informationen dazu sagen, warum er hier war, die einzigen Menschen die er kannte waren die Ärzte, deren Gesicht immer eingehüllt war. Doch je länger er diese "Behandlung" machte desto mehr quälen erlitt er, er bekam kaum noch Schlaf, da ihn fast jede Stunde etwas gegeben wurde, das er ohne Widerworte schlucken oder sonst was musste. Schlussendlich landete er als er sein fünftes Lebensjahr erreicht hatte, im einem Raum, der aussah wie eine Zelle. Er bekam keine Behandlung mehr und nur einmal täglich etwas zu essen, sodass er nicht mal die Kraft fand, sich gegen etwas zu währen, zu diesen Zeitpunkt konnte er weder lesen noch schreiben. Da die Behandlung plötzlich aufhörte fingen die quälen erst richtig an und es war für Yue fast tödlich endete. Zu dieser Zeit viel er in Ohnmacht und seine zweite Persönlichkeit kam zum ersten Mal zum Vorschein. Als er wieder aufwachte und zu sich kam lag er erneut auf einem Kranken Bett, angeleint an Schnüren. Aus Furcht und Angst aus vor den Qualen riss er sich los und stürmte vor die Türe, wo er das erste Mal in seinem Leben richtige Menschen sah, dies erschreckte ihn so, dass er sich in dem Raum Einschluss. Eine Krankenschwester kam darauf hin und redete ihn sicher eine ganze Stunde darauf ein, er solle die Türe öffnen und versuchte ihm zu sagen das er keine Angst haben solle. Yue hielt kein Wort mehr aus und sprang daraufhin aus dem Fenster, diesen Sturz überlebte er knapp, stand aber trotz allem wieder Willen auf und lief davon. Er baute sich in ganzen 3 Monaten irgendwie ein Leben auf und schaffte es knapp über die runter. Zu dieser Zeit war die Best bereits im Gänge und das Projekt Underground bereits am Fertig werden. Obwohl er einige Male von Tieren angegriffen wurde hatte er sich noch kein einiges mal Angesteckt, es war fast so, als würde er die Tiere lenken. Er lebte lange Zeit einfach nur im Wald, und lernte so Tiere besser zu verstehen als Menschen, was wohl der Grund ist, warum Yue meint, er könne mit Tieren reden, wie er auf die Wiedergeburt eines Drachen kommt, weiß jedoch niemand. Einen Monat später schummelte er sich, trotz allem das er vor Menschen panische Angst hatte, unter das Projekt Underground und ließ sich als Yue registrieren, obwohl dies nicht wirklich sein richtiger Name ist. Er wurde in Sektor eins gesperrt wo er dann Leore und die anderen kennenlernte und den ersten Anschluss zu Menschen fand, den er nun völlig ausgeprägt hat.
    Sonstiges: /

    4

    Arktos_TVs Steckbriefe

    Vorname: Quex
    Nachname: Silentum
    *Spitzname: Jegliche Verkürzung seines Namens würde sich merkwürdig anhören.
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17
    Geburtstag: 25.11
    Sektor: -1
    Mitglied der Moles: Ja, nämlich als Hacker zutage c:
    Charakter: Ein vollkommener Frechdachs, mit diesem eine Wort könnte man Quex sehr gut beschreiben. Trotz des Wissens, dass er schon fast volljährig sein wird, benimmt er sich wie ein kleines Kind, welches sich für jede Kleinigkeit freuen würde, sowie könnte er niemals jemanden verletzten zumindest körperlich. Optimistisch geht an jede Aufgabe ran, egal ob sie anstrengend oder schwer sein wird, und trotz seiner etwas 'anderen' Art kann man sich auf ihn verlassen, wobei man es beim ersten Treffen nicht sehen könnte. Ein Blatt vom Mund wird und hatte er noch nie, wahrscheinlich wird es auch so bleiben. Er sagt seine Meinung, egal ob gut oder schlecht, frei heraus zu der betroffenen Person, wobei er sich so nicht viele Freunde machen wird, dass weiß er zwar stören tut es ihm aber nicht. Seine Ansicht gegenüber anderen und alles ist recht einfach, etwas was er nicht versteht oder nicht einsieht, hinterfragt er, kriegt er die gewünschten Antworten nicht oder nur knappe Erwiderung belässt er es fürs Erste, man kann sich aber sicher sein dass er irgendwann dieses Thema wieder ansprechen wird. An diesem Verhalten könnte man entschlüsseln, dass er stur ist wenn es um etwas geht, was er gerne wissen wollte. Sein Wissensdurst ist groß, was die anderen gerade aufgezählten Eigenschaften von ihm noch verstärken. Das jemand besser oder besonderer ist kann er nicht verstehen, für ihm ist jegliche Person gleich, nur mit einem anderen Aufbau und Verhalten vom Prinzip aber her gleich, weshalb sein Verhalten bei jeder Person beim ersten Treffen fast komplett gleich ist, welches sich beim näheren Freundschaften zu anderen variiert. Trotz seiner Eigenschaften, die ihm als verspielter und freudiger Mensch aufweisen, ist er nicht ziemlich menschenkennend. Gefühle bestimmen fällt ihm schwer, was seine nur freudige Art ohne wirkliche negativen Emotionen erklären könnte.
    Aussehen: Sein eher komplett spitzzulaufendes und die etwas knöchigeren Gesichtszügen könnte auf deutsche Wurzeln hinweisen, sein freier Akzent und die dunkeln Haaren hinterfragen diese Vermutung. Das Gesicht von ihm ist wie schon genannt spitzzulaufend und die Wangenknochen stechen recht raus, sowie seine Augenringen, die zum leichten Schlafmangel hinweisen, auf seiner hellen und weichen Haut. Seine Lippen sind eher schmal und blass und über denen ziert eine kleine und, wie an seinem ganzen Gesicht, spitze Nase sein Gesicht. Seine recht normalen schwarzen Haaren, die nur bis zu seinem Kinn gehen, zeigen in jegliche Richtungen und eine kleinere Strähne fällt ihm genau auf die Stirn. Sie sehen auch mehr aus als würde er sich nicht viel um seine Haare kümmern, allgemein sein ganzes Aussehen. Die Augen vom ihm werden von schwarzen, kurzen Wimpern umrandet, die seine türkis-blauen Augen hervorstechen, je nach dem Lichteinfall sind sie mehr blau mehr grün. Sein rechtes Auge wird von einer dünner Narbe verziert und seine Augenbrauen, die über seinen Augen sind, sind fast so dunkel wie seine Haare.
    Kleidung: Kälte kann er nicht ausstehen, welches man an seiner Kleidung sehen kann. Ein grüner Kapuzenpulli ohne einem Aufdruck überdeckt sein Oberkörper, zwar ist es nicht der beste Stoff und auch etwas zu groß, da es schon fast bis zu seinen Oberschenkel geht. Trotzdem trägt er ihn fast immer, zumindest sieht man ihn immer mit diesem Pulli in der Öffentlichkeit. Seine angerissene Jeans, die ihm überhalb des Fußgelenks etwas zu eng ist, was schon etwas heißen muss da er ziemlich dünn ist, ist ein schwarz, welches zu seinen Haaren passt. Die dunkelbraune Stiefel die er trägt sind abgefleddert und nicht mehr im bestem Zustand, wie eigentlich alles was er trägt.
    *Besondere Merkmale: Seine verspielte Art und die kleine Narbe am rechtem Auge, würde ich mal sagen.
    Familie: Sein 'Vater' hat die Familie ab seiner Geburt verlassen und nichts als Schulden hinterlassen, weshalb seine Mutter dem ganzen Tag arbeiten musste und nur seine Schwester sich um ihn kümmern konnte. Als die Krankheit allgemein bekannt gemacht worden ist, ging seine Mutter trotzdem raus und kam wie man es sich denken könnte nicht mehr zurück. Seine Schwester, welche vom Haustier gebissen geworden ist, hat ihn noch retten können.
    *Mutter: Melanie Silentum, war 45 Jahre, hat als Prostituierte, gestorben an der 'Atd-21'-Krankheit.
    *Vater: Unbekannt, in jegliche Art.
    *Geschwister: Clara Silentum, war 19 Jahre, arbeitslos oder eher Hausfrau, auch an der Krankheit 'Atd-21' gestorben.
    „Haustiere“: Einen Zwergspitzel, der auch seine Schwester infiziert hat.
    Sexuelle Orientierung: Pansexuell
    Beziehungsstatus: Single, könnte sich aber natürlich ändern.
    Beruf: Eigentlich keiner.
    Monatliches Einkommen: ca. 50-650€
    Wohnung: Das Apartment, in welchem die Mole-Organisation ist.
    Hobbys: Sein liebstes Hobby, was ihm eigentlich auch ausweisen könnte, wäre hacken. Gerne macht er sich Zugang zu anderen persönlichen Geräten und schnuppert gerne darin rum. Anderen Streiche zuspielen und auch ärgern ist auch eins seiner Hobbys, sowie ist auch eins seiner Hobbys mehr Sachen zu lernen und zwar in Büchern.
    Vorlieben: Allgemein alles was mit Elektronik zu tun, wohlige Wärme, anderen wie gesagt Streiche zu spielen, lesen und trotz das sie verrückt geworden sind Tiere, inspiziert Vögel oder andere fliegende Sachen.
    Abneigungen: Wenn man ihm den Internetzugang abschneidet, kalte und nicht gerade freundliche Personen, die er aber am meisten gerne ärgert, kalter Wind und allgemein alles was kalt ist und der Geruch von Verbranntem.
    Stärken: Er kann sich auf mehrere Sachen fokussieren, also sozusagen Multi-Tasking-fähig, sowie ist er recht schlau, was man eigentlich auch sein muss wenn man hacken soll. Hacken allgemein ist eine seiner Stärken, die er fast perfekt beherrscht. Trotz dem Klischee das Nerd nicht sportlich sein können ist er ziemlich schnell und flink, außerdem kann er ziemlich schnell andere Sprache lernen.
    Schwächen: Zwar ist er schnell, aber seine Ausdauer könnte auch besser sein. Körperlich stark ist er auch nicht und allgemein liegt ihm das Kämpfen nicht. Sowie ist er ziemlich schreckhaft und hat auch eine Phobie gegen Insekten, jeglicher Art.
    Vorgeschichte: Seine Familie war nie reich an Geld, als sein Vater aber noch Schulden hinterließ ertränkten sie fast daran, weshalb seine Mutter täglich arbeitete und seine Schwester ihn aufzog. Als die Krankheit bekannt gemacht worden ist, ging seine Mutter trotzdem arbeiten und kam nie zurück. Nachdem seine Schwester auch an der Krankheit gestorben ist, ist er weggerannt. Eine nette Familie hat ihn dann auf der Straße gefunden und ihn aufgenommen, irgendwie haben sie ihm so das Leben gerettet, was ihm auch später klar wird und er dieser Familie immer dankbar sein wird. Nach eher wenigen Zwischenfällen mit den verwilderten Tieren wurden er und die nette Familien in 'The Underground' evakuiert, jedoch wurde Quex von ihnen getrennt und einfach in den Sektor -1 gepackt, wo er dort dann der Mole-Organisation beitrat, wo er dort sein 'Hacking' verbesserte, denn davor konnte er es schon mittelmäßig.
    Sonstiges: //

    5

    xyashee's Steckbriefe

    Norname: Shino
    Nachname: Min
    *Spitzname: Shin
    Geschlecht: M
    Alter: 19
    Geburtstag: 09.04
    Sektor: -1
    Mitglied der Moles: Dieb
    Charakter: Shino ist ein freundlicher junger Mann, welcher Menschen mit seiner aufgedrehten und offenen Art regelrecht anzieht. Oft denkt er optimistisch, dennoch drängt sich manchmal der kleine Pessimist in ihm hervor. Er ist eigentlich ein helles Köpfchen, dies überdeckt er jedoch mit einer dümmlichen und naiven Art, weil er Angst hat als ein Langweiler dazustehen. Dennoch kann man manchmal das helle Köpfchen erleben. Er ist auch recht faul, weswegen er oft versucht Aufgaben auf andere abzuschieben. Shino ist recht temperamentvoll.
    Probleme und Konflikte nimmt er nicht sonderlich ernst, eher macht er seine Späße darüber. Deswegen fällt oft das Wort "kindisch" im Zusammenhang mit seinem Charakter. Sollte man ihm näher stehen, kennt man seine ernste, intelligente und fürsorgliche Seite.
    Obwohl Shino ein aufgeweckter und fröhlicher Mensch ist, ist er schnell gereizt und auch gemein zu seinen Mitmenschen. Das zeigt sich durch spöttisches Verhalten und auch Ignorieren.
    Aussehen: Der junge Herr hat blondierte Haare, welche ihm ungestyled, wie er sie oft trägt, bis zu den Ohren gehen. Shino hat zudem einen Undercut, welcher etwas dunkler ist, da seine Haare ja blondiert sind und seine Naturhaarfarbe ein dunkles braun ist. Seine Haut ist blass und hat einen bläulichen Unterton, weswegen er kalt wirkt. Dies wird auch durch seine müden, mandelförmigen Augen unterstützt. Durch einen Gendefekt ist seine rechte Iris in einem warmen dunklen braun gehüllt, welches schon so dunkel ist, dass es schwer fällt seine Pupille zu erkennen. Seine linke Iris ist wiederum in einem dunklen moosgrün gehalten.
    Shino ist recht schmal und dünn, ein paar Muskeln hat er jedoch schon. Er ist einfach zu Faul für anstrengende, sportliche Aktivitäten.
    An seinem Körper hat er auch einige Schmuckstücke angebracht wie Ringe, Ohrringe, Armbänder und auch ab und an Ketten.
    Da es ist seiner Ästhetik liegt, hebt er eine Augen mit bräunlichen Lidschatten ein wenig hervor. Er trägt diesen dezent und unauffällig. Manchmal lackiert er seine Fingernägel auch in schwarz oder auch dunkel blau.
    Kleidung: Egal bei welcher Temperatur, Shino ist meist in einem Hoodie an zu finden. Dieser ist meist in Pastelltönen, dunklem rot/blau/grün oder in den unbunten Farben gehalten. Seine Beinbekleidung ist stets eine schon eng anliegenden Jeans, deren Farben nur zwischen dem typischen hellen jeansblau und schwarz variiert. Shino trägt immer einfarbige Sneaker. Meist sind diese schwarz oder weiß.
    *Besondere Merkmale: Im großen und ganzen seine geschminkten, zweifarbigen Augen
    Familie: Seine Familie lebt genau wie er im Sektor -4. Sie ist recht offen und hält zusammen, egal was passiert.
    *Mutter: Zu seiner Mutter gibt es nicht viel zu sagen. Sie ist ein aufgeweckter Mensch und liebt es zu reden.
    *Vater: Zu ihm gibt es ebenfalls nicht viel zu sagen. Da er eine nicht sonderliche Kindheit hatte, versucht er für Shino und seiner Schwester ein guter Vater zu sein, nicht zu streng und auch nicht zu locker.
    *Geschwister: Shino hat eine jüngere Schwester namens Anna. Die beide sind wie beste Freunde und unterstützen sich bei allem, egal wie absurd es ist.
    „Haustiere“: Da er schon immer einen Hund haben wollte, hat er sich einen Shiba Inu geholt. Der Hund hört auf den Namen Cheeto und ist männlich.
    Sexuelle Orientierung: Er ist Pansexuell.
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Erzieher
    Monatliches Einkommen: //
    Wohnung: Er lebt bei den Moles
    Hobbys: Als Hobbys hat Shino das Zeichnen und schreiben von Geschichten. Außerdem liebt er es auch mit Freunden heraus zu gehen oder auch Zeit mit Cheeto zu verbringen.
    Vorlieben: Er liebt Erdbeeren und eine ruhige Atmosphäre, auch wenn er nicht so herüber kommt. Außerdem bevorzugt er es, dass alles schnell geht.
    Abneigungen: Er hat eine große Abneigung gegen Nachmacher.
    Stärken: Er ist recht gut im manipulieren von anderen Leuten, wenn etwas nach seinem Willen laufen soll, außerdem liegt im das Kochen und Zeichnen.
    Schwächen: Shino hat es nicht sonderlich mit Geduld und mit Ruhe bewahren. Sportliche Aktivitäten zählen auch eher zu seinen Schwächen, da er nicht sonderlich viel Ausdauer besitzt.
    Vorgeschichte: Weiß leider nicht was gemeint ist. Ich würde mich über eine Erklärung freuen und über eine spätere Ergänzung, wenn ich mitmachen darf (: .
    Sonstiges: -


    Vorname: Woosung (augesprochen --> Wusung)
    Nachname: Kim
    *Spitzname: Woosi (er wird nur so genannt, wenn er eine bestimmte Persönlichkeit hat --> Siehe Charakter)
    Geschlecht: M
    Alter: 22
    Geburtstag: 13.09
    Sektor: -3 (Hängt aber oft in anderen Sektoren herum)
    Mitglied der Moles: ---
    Charakter: Woosung hat eine gespaltene Persönlichkeit. Seine eine Persönlichkeit ist glücklich, offenen, aufgeweckt und möchte für seine Mitmenschen nur das Beste. Er ist hilfsbereit und ein wirklich guter Zuhörer. Da ist er auch ein wenig naiv und kindlich. Das einzige was er will ist Spaß und seine Mitmenschen zum Lachen zu bringen. Wenn er es nicht schafft ist er wirklich hartnäckig. Außerdem zeichnet ihn auch eine große Neugier aus. Wenn er diese Persönlichkeit hat, will er meistens nur Woosi genannt werden. Dann gibt es aber auch noch seine andere Persönlichkeit. Diese ist recht verschlossen und ruhig. Der vorher so fröhliche und aufgeweckte Woosi wird kalt und wirkt bedrohlich. Er hat auch die Eigenschafft, wenn er diese Persönlichkeit hat sich einfach selbst zu verletzen, zu schreien, weinen und einfach alles negative rauszulassen. Eine recht große Wut bildet sich dann in ihm und er ist unberechenbar - in sich selbst verletzen. Woosung würde nie einen anderen Menschen verletzen, nur sich selbst, wegen einem gewissen Zwischenfall. Obwohl er nun immer so wirkt als würde er Menschen hassen, braucht er in dieser Persönlichkeit gerade Zuneigung und jemanden um sich herum, der ihm gute Stimmung bringt, damit er sich im Falle eines Wutausbruches beruhigen kann. Oft hilft da eine Umarmung. Wenn er auch in dieser Persönlichkeit ist, ist er wirklich kreativ. Er schreibt viele Lieder in dieser Zeit und singt diese dann aber wenn er "Woosi" ist. Wenn er in dieser Persönlichkeit ist, will er nur Woosung genannt werden, da er "Woosi" kindisch findet.
    Aussehen: Woosungs Haare sind weiß blondiert und hat leichte Locken. Sein Pony geht ihn bis knapp über die Augenbrauen, seine Ohren sind frei geschnitten (dennoch oft leicht von einigen Löckchen bedeckt) und hinten gehen sie bis zum Ende seines Halses. Obwohl seine Augen mandelförmig sind, sind sie recht groß und haben etwas kindliches an sich. Seine Iris ist auf beiden Augen in einem dunklen kühlen braun gehalten, weswegen man seine Pupille nur schwer sieht. Die Haut von ihm ist gebräunt. Er ist recht muskulös, obwohl man es ihm nicht ansieht. Seine Größe ist recht mittelmäßig mit 180cm, dennoch ist er stolz darauf. Außerdem hat er wegen der Selbstverletzung viele Narben auf seinem ganzen Körper. An seinem linken Handgelenk hat er eine dunkelblaue und eine weiße Rose tattowiert, als andenken an seine Geschwister.
    Kleidung: Oft trägt er ein helles T-Shirt und darüber ein helles offenes Hemd. Meistens ist die Farbe seines T-Shirts weiß und die Farbe des Hemdes ein hellblau. Dazu trägt er eine helle schon enganliegende Jeans und weiße Sneaker. Um seinem Hals hängt eine silberne Kette mit einem blauen Stein und an seinen Fingern findet man oft einige silberne Ringe. Außerdem hat trägt er an seinem rechten Ohr einen Ohrring mit einem hängenden blauen Stein wie bei seiner Kette und am linken oft einen silbernen Halbmond.
    *Besondere Merkmale: Seine gespaltene Persönlichkeit.
    Familie: Er weiß nicht ob sie noch lebt oder von der Seuche umgebracht wurde, da sie sich von ihm abgewandt hat. Der Grund dafür liegt in seiner Vergangenheit.
    *Mutter: Nihan Kim
    *Vater: Jiseok Kim
    *Geschwister: Jüngere Schwester Yari Kim und jüngerer Bruder Namji Kim (beide tot)
    „Haustiere“: Er besitzt eine, für die Rasse, kleine männliche Boa. Diese misst ca. 1 1/2 Meter und wird liebevoll Bao von ihm genannt. Bao ist recht friedlich und würgt nur Menschen, sollte es Woosung sagen.
    Sexuelle Orientierung: Pansexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Musikladenbesitzer
    Monatliches Einkommen: 1900€ - 2100€ je nachdem wie der Monat war
    Wohnung: In seiner Wohnung hat er die zwei Zimmer als Schlafzimmer und Wohnzimmer genutzt. Nicht wirklich erwähneswert.
    Hobbys: Als Woosi: Singen und Gitarre spielen - Als Woosung: Lieder schreiben
    Vorlieben: Als Woosi: Er hat keine besonderen Vorlieben, da er sich mit allem zufrieden gibt.- Als Woosung: Er liebt Ruhe, zum Lieder schreiben.
    Abneigungen: Als Woosi: Er mag keine Langweiler und unfreundliche Menschen.- Als Woosung: Lärm und absurdes Gerede.
    Stärken: Als Woosi: Einen kühlen Kopf bewahren, wenn ihn jemand unfreundlich auftritt, singen und Gitarre spielen sind auch Stärken die er besitzt. - Als Woosung: Natürlich das Lieder schreiben
    Schwächen: Als Woosi: Seine Schwäche ist Situationen richtig einzuschätzen - Als Woosung: Bei ihm liegen die Schwäche in der Selbstbeherrschung und zu wissen wann etwas genug ist.
    Vorgeschichte: Er hatte eine wirklich sehr schöne Kindheit gehabt, bis zu seinem 15. Lebensjahr. Zusammen war mit seinen Geschwistern im Wald unterwegs, zu einem See wo sie immer gespielt hatten zusammen. Woosung dachte er, es würde ein Tag wie jeder andere werden doch da hatte er sich getäuscht. An diesem Tag hatte er seine beiden Geschwister auf dem Gewissen, wegen dummen Zufällen. Yari ertrank in einem See, weil sie ihre Puppe wieder heraus holen wollte, welche weggetrieben war. Er wollte seine Schwester heraus helfen, vergaß dabei aber Namji, welcher auf den Bäumen herum kletterte und herunterfiel, während er Yari holen wollte. Namji brach sich sein Genick dadurch. Wirklich dumme Zufälle, oder? Seit dem Tag, verdrängte er seine negativen Schuldgefühle und erschuf somit seine zweite Persönlichkeit. Er baute sich eine Mauer, welche ab und anbricht. Deswegen verletzt er sich auch selbst und keine anderen, da in seiner zweiten Persönlichkeit die ganzen Schuldgefühle etc. kommen. Man kann auch Anzeichen bei seiner "normalen" Persönlichkeit sehen, da will er nur das Beste für seine Mitmenschen, Zeichen dafür das er nicht will das sie sterben.
    Sonstiges: ----

    6

    Mister #s Steckbriefe

    Vorname: Ferris Nevio
    Nachname: Duncan
    *Spitzname: Fer, Nevo, Ferry (lezteres eigentlich nur von Fido)
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19
    Geburtstag: 13.03.
    Sektor: 1
    Mitglied der Moles: Ja
    Charakter: Auf den ersten Blick wirkt er ruhig, geheimnisvoll und etwas verschlossen, aber je näher man ihn kennenlernt, desto offener und neckischer wird er. Er ist ausgesprochen stur, eigenwillig und beschützerisch, manchmal sarkastisch und selten übermäßig optimistisch; außerdem mutig, listig, zuverlässig, zielstrebig und nicht gerade auf den Kopf gefallen. Ab und an ist er auch launisch und spielt den Unnahbaren, aber dann gilt: Harte Schale, weicher Kern. Für Menschen, die ihm am Herzen liegen, würde er alles tun.
    Aussehen: Er ist stolze 1,97m groß und eher schmal, aber dennoch athletisch gebaut. Seine Muskeln sind eher sehnig und nicht aufdringlich, aber stark und definiert, sein Teint gebräunt. Er hat braun-grau-grüne gemischte Augen, wobei das rechte Auge grüner als das linke ist; das linke Auge besitzt hingegen mehr Braunpigmente. Seine Gesichtszüge sind insgesamt eher kantig, wirken aber auf eine schroffe Art elegant. Auch besitzt er eine Nase, die wegen eines früheren Bruches ungefähr in der Mitte einen leichten Knick besitzt und kurze, etwas stachelige, rabenschwarze Haare sowie lange, geschickte Finger.
    Kleidung: Er trägt eine schwarze, abgenutzte und an den Knien aufgerissene Hose, ein dunkles, ärmelloses Oberteil, darüber einen schwarzen Kapuzenpullover mit Peacesymbol sowie schwarze, abgetragene Sneaker. Oft hat er auch dunkle Boxerbandagen um Hand- und Fußgelenke.
    *Besondere Merkmale: Hat eine dünne, hellere Narbe quer über den linken Unterarm, besitzt keinerlei Muttermale; seine Augen und Größe
    Familie:
    *Mutter: Estefania Castareci, an Seuche gestorben
    *Vater: Timothy Duncan, an Seuche gestorben
    *Geschwister: Adelia Emilia Duncan, Camillo Luigi Duncan, beide vermisst
    „Haustiere“: Maus XD
    Sexuelle Orientierung: Bisexuell
    Beziehungsstatus: Ledig
    Beruf: Co-Leiter bei den Moles, begleitet aber auch oft die Diebe
    Monatliches Einkommen: Ganz unterschiedlich, je nach Erfolg
    Wohnung: Bei den Moles in Sektor 1
    Hobbys: jegliche sportlichen Aktivitäten, insbesondere Street-Pakour und Kickboxen, auch wenn er nicht allzu oft dazu kommt
    Vorlieben: Die Nacht
    Abneigungen: Die Reichen, wobei er aber keine direkten Vorurteile gegen jeden von ihnen hegt. Generell gegen alle, die den Moles schaden wollen.
    Stärken: Er ist ziemlich stark, recht schnell und beweglich. Auch weiß er wie man sich prügelt, also nehmt euch in Acht xD
    Schwächen: Sein ausgeprägter Eigenwille und sein mangelndes künstlerisches Talent, wobei es meist schon an der Kreativität scheitert. Außerdem hat er nie Lesen oder Schreiben gelernt.
    Vorgeschichte: Er lebte nach dem Tod seiner Eltern und dem rätselhaften Verschwinden seiner älteren Geschwister mit seiner Tante zusammen. Als diese unter unbekannten Umständen ebenfalls verstarb, nahm er Fidelo auf und ist seitdem wie ein Vater für ihn; mehr ist (noch) nicht bekannt.
    Sonstiges: reagiert allergisch auf Gluten; Cousin von Fidelio

    Vorname: Fidelio
    Nachname: Castareci (ital. ausgespr.)
    *Spitzname: Fido, Maus
    Geschlecht: männlich
    Alter: 6
    Geburtstag: 24.12.
    Sektor: 1
    Mitglied der Moles: Ja, gehört zwar noch zu den Kindern, wird aber wohl bald eine Ausbildung starten
    Charakter: Allgemein wirkt er recht reif für sein Alter und ist ein aufgeweckter, viel zu neugieriger, fröhlicher, treuherziger und wissbegieriger Junge, der schnell Vertrauen zu anderen aufbaut und immer versucht zu helfen und zu trösten, wo es nötig ist. Kindliche Naivität ist durchaus vorhanden, er glaubt fest an das Gute in Menschen und an Happy Ends. Auch kann er niemanden weinen oder generell leiden sehen und könnte daher keiner Fliege etwas zu leide tun.
    Aussehen: Er ist ca. 1,20m klein und von schmaler, aber durchaus noch normaler Statur. Sein kindliches, rundliches Gesicht wird von dunkelblonde bis hellbraunen, mittellangen und ausgesprochen wuscheligen Locken umrahmt. Er besitzt einen sanft gebräunten Teint. Seine Augen sind von einem strahlendem Dunkelblau, wer genauer hinsieht kann darin hellere, zu Rand verlaufende Linien erkennen. Eine kleine, kerbenförmige Narbe ziert seine kleine Stirn, sein Nasenrücken sowie die Wangenknochen sind von zarten Sommersprossen übersäht. Aufgrund eines Unfalls besitzt er an der linken Hand nur noch vier Finger, denn der Ringfinger wurde amputiert.
    Kleidung: Meist trägt er ein blau-weiß gestreiftes Hemd und Jeans, dazu grüne Turnschuhe. Um seinen Hals hängt ein dünnes, goldenes Kreuzkettchen.
    *Besondere Merkmale: Sein fehlender Finger
    Familie:
    *Mutter: Valeria Castareci
    *Vater: unbekannt
    *Geschwister: -
    „Haustie re“: -
    Sexuelle Orientierung: muss er noch herausfinden xD
    Beziehungsstatus: Ledig? c.c
    Beruf: noch bisschen früh cx
    Monatliches Einkommen: -
    Wohnung: Bei den Moles in Sektor 1
    Hobbys: Spielen, Malen, Geschichten erfinden und erzählt bekommen
    Vorlieben: Die Moles, Geschichten erzählt bekommen und mit Dean zu spielen. Kuschelt außerdem gerne cx
    Abneigungen/Ängste: Dunkelheit, Einsamkeit, Spinnen, große Hunde, Leute die seinen Freunden weh tun
    Stärken: Er ist ausgesprochen kreativ und kann gut zuhören, ist aufgrund seiner Größe recht flink.
    Schwächen: Kann nicht lügen und ist weder groß noch stark.
    Vorgeschichte: Fido verlor seine Mutter als er gerade einmal 2 Jahre alt war, seitdem kümmert sich Ferris um ihn, sein letzter bekannter Verwandte.
    Sonstiges: trägt meistens eine kleine Umhängetasche aus rotem Stoff, an der vorne einige Knöpfe aufgenäht wurden; darin befindet sich sein Teddybär Dean; ist der Cousin von Ferris

    7

    #Don'tLookBackInAnger
    Vorname: Floyd Teddy
    Nachname: Cruise
    *Spitzname: akzeptiert nur Floyd
    Geschlecht: männlich
    Alter: 25
    Geburtstag: 6.11
    Sektor: -3
    Mitglied der Moles: /
    Charakter: Floyd ist recht mürrisch und zynisch; "The Underground" hat sein komplettes Leben umgekrempelt, und ihn auch; früher hat er die Welt bunt gesehen, hat sich erhoben und öfters mal den Rebellen gespielt; nun hält er sich im Hintergrund, sieht alles nur schwarz-weiß und überlebt, denn leben kann man das nicht nennen, jedenfalls in seinen Augen nicht; er sieht in allem eine gewisse Ironie, ein Detail, das dich an deine vergangenen Fehler erinnern soll; Floyd wirkt sehr kalt und abstoßend, da er alles verachtet, auch die Menschen oder eher vor allem; so geht er ständig einen gewissen Hass gegen seine Umwelt, was man ihm auch durchaus ansieht; meistens ist er in sich gekehrt, lässt niemanden an dich heran; manchmal jedoch schwingt seine Stimmung plötzlich um, dann wird er laut, schreit frustriert und wütend herum wie schei** diese Welt nur ist und das wir Menschen rein gar nichts unter Kontrolle bekommen; er kann sehr direkt werden, nimmt kaum ein Blatt vor den Mund und wird auch verletzend; mit Worten trifft man ihn nur schwer, so gesehen kann er alles herunterschlucken, nur Taten spielen eine emotionale Rolle für ihn
    Aussehen: Floyd ist recht großgewachsen; auch weist er eine männliche Brust und breite Schultern auf und wirkt im ersten Moment vielleicht angst- und respekteinflößend; Arme und Beine sind relativ lang und sein Körper ist durchaus von ansehnlichen Muskeln geprägt; sein Gesicht ist recht markant und etwas eingefallen und abgemagert; eine kantige, markante Nase, dünne, blassrosa Lippen und kleine, eng zusammenstehende, runde Augen; seine Augen haben einen hellen Ton, der um die Pupille dunkelblau mit einem Hauch an Violett wirkt, je weiter sich die Iris von der Pupille entfernt, desto heller wird das Blau und weist irgendwann auch einen Grünton auf, nach außen hin weist sie fast gar kein Blau mehr auf und stattdessen ein Orange; seine Haare sind schon sehr kaputt, da er sie sich früher immer gefärbt hat, jetzt ist ihm das nichts mehr wert und sie fallen ihm leicht gewellt und dunkelbraun ins Gesicht; sie reichen ihm bis zu den Ohrspitzen und sind hinten etwas länger als vorne
    Kleidung: meist eine schwarze, lange Jeans und ein einfarbiges, dunkles T-Shirt
    *Besondere Merkmale: er hat einen kleinen Nasenpiercing und ein Schlangentattoo, das am rechten Handrücken beginnt, sich über seinen Arm windet und mit geöffnetem Maul am Schlpsselbein endet, sodass die Mundöffnung in die Richtung des Halses schaut
    Familie: da er schon mit 17 ausgezogen ist, hat er da schon fast den ganzen Kontakt an seine Familie verloren und bis jetzt nichts über die gehört; er nimmt an, dass sie tot ist
    *Mutter: Layla Cruise (wahrscheinlich tot)
    *Vater: Ryan Cruise (wahrscheinlich tot)
    *Geschwister: Gaston Cruise (wäre, falls lebend, 28) ;sein eventueller Tod trifft Floyd am meisten
    „Haustiere“: /
    Sexuelle Orientierung: Homosexuell
    Beziehungsstatu s: Single
    Beruf: er arbeitet im Cafe
    Monatliches Einkommen: um die 1.800 €
    Wohnung: ein Apartment mit zwei Zimmern, das sich ziemlich nahe des Zentrums befindet
    Hobbys: oftmals beschäftigt er sich auch in seiner Freizeit damit den Schaum kunstvoll anzurichten, das tut er aber nicht um die Menschen zu erfreuen, sondern sich selbst; er liest recht gerne, Bücher und Zeitschriften gleichermaßen; auch malt er sehr gerne, meist etwas abstraktes und mit verborgenen Gedanken versponnen
    Vorlieben: lesen, die echte Welt, Kaffee, Kunst in jeder Art und Weise, Serien und Filme, alte Sachen
    Abneigungen: The Underground und alles rundherum, extreme Hitze
    Stärken: er hat ein sehr gutes Auge und eine große Aufmerksamkeit, ihm entkommt wenig wenn es in seiner Nähe passiert; er ist durchaus begabt was das Malen und Schaummuster zeichnen betrifft
    Schwächen: es könnte öfter mal dazu kommen, dass er Gäste verscheucht wenn sie ihn wütend machen; er ist depressiv, da er nicht damit zurecht kommt die reale Welt verloren zu haben
    Vorgeschichte: seine Kindheit war sehr normal; irgendwann hat er dann begonnen bei verschiedenen Organisationen zu helfen und mitzuwirken; er hat begonnen vegan zu essen, überall darauf zu achten wo und wie es hergestellt wurde und auch barfuß zu gehen; seine Eltern waren nicht so begeistert davon, haben ihn jedoch nicht davon abhalten können; sein Bruder fand es echt cool und unterstützte ihn oftmals, nahm aber nie wirklich daran teil; mit 17 zog er dann aus um die Welt zu entdecken und auf eigenen Füßen zu stehen
    Sonstiges: er trägt immer ein paar braune und schwarze Lederarmbänder, in die keltische Zeichen eingraviert sind


    Vorname: Lennon
    Nachname: Truce
    *Spitzname: Lenno, Non-Non von seiner Schwester Philia
    Geschlecht: männlich
    Alter: 22
    Geburtstag: 15.2
    Sektor: -2
    Mitgl ied der Moles: /
    Charakter: er ist eine sehr standhafte Person; es gibt nahezu nichts, was ihn zur Weißglut bringen könnte; für ihn ist alles ein Wink des Schicksals und er nimmt es mit einem Schulterzucken und einem Überspielen hin; seine Ruhe rührt daher, dass er es weiß sich zu beruhigen und die Situation in anderen Facetten zu sehen; eine enorme Rolle spielt dabei die Musik und das ständige eifern nach Antworten; in seinem Fachgebiet ist er nur noch Feuer und Flamme und er könnte Stunden darüber reden, meistens handelt es sich dabei um alte Musik; so gesehen ist der Name 'Lennon' perfekt für ihn, jedoch liebt er nur die Musik von jenem berühmten Musiker, lebt aber keineswegs nach dessen Auffassung auch wenn er sie nachvollziehen kann und verständlich findet; trotzdem sieht er lieber überall das Positive auch wenn das vielleicht naiv klingen mag; er lässt sich einfach nicht gerne das Lächeln aus dem Gesicht wischen und will überall einen Sinn sehen; sein Leben lang war er schon spontan und geht mit offenen Armen und Neugierde auf seine Zukunft zu; er ist interessiert was das Leben für ihn bereit hält, mischt sich aber auch gerne darin ein und lässt sich von einem Moment auf den nächsten für einen anderen Weg entscheiden; er redet sehr gerne, hört aber auch gerne zu und lässt sich immer wieder auf Diskussionen ein, die er extrem liebt; ihm ist es wichtig seinen Standpunkt zu erklären, aber auch den Standpunkt anderer zu verstehen und ihnen eventuell zu helfen eben diesen zu finden; weil er so viel redet und weiß kann man ihn durchaus als sehr kompetenten Lehrer bezeichnen und das trotz seines jungen Alters; er weiß es mit Kindern umzugehen, sie zu begeistern und zum Mitmachen zu ermutigen; seiner Schwester gegenüber verhält er sich zusätzlich noch sehr schlagfertig und sarkastisch, aber das kommt immer genauso heftig zurück also weiß er durchaus, dass man genauso viel zurückstecken muss; außerdem ist er sehr schnell für etwas zu begeistern, auch wenn er davon überhaupt keine Ahnung hat; so fühlt man sich in seiner Gegenwart zumeist wohl und willkommen; erwähnenswert sind noch seine Kreativität und sein gewaltiges Vorstellungsvermögen
    Aussehen: Lennon ist ziemlich schmächtig; er erreicht knapp die 170 cm was für einen Mann nicht besonders groß ist und kann sich auch nicht mit breiter Brust und Schultern rühmen; seine Beine und Arme sind recht dünn, durchaus genügend trainiert, aber doch wirken sie recht dürr; von der Statur her hat er eine recht feminine Ausstrahlung und auch sein rundes Kinn und Gesicht, kleine Stupsnase, zarte blassrosa, aber wohlgeformte Lippen, leichte Grübchen, einen Hauch an Sommersprossen und kleine mandelförmige Augen, die von Natur aus schön Wimpern und Augenbrauen schmücken, verleihen ihm eher ein weibliches Auftreten; sein Gesicht umranden wilde, orangerote Locken, die ihm vornüber bis zu der Nasenspitze fallen und wohlgepflegt in einem kräftigen Ton leuchten; sie verdecken nahezu komplett seine Ohren und werfen meist einen leichten Schatten auf seine Augen, die einen recht hellen Farbton haben, der an flüssiges Karamell erinnert und die leichte orangene Äderchen zum Funkeln bringen; seine Augen sind durchaus fesselnd und man verliert sich leicht in ihnen; auch seine Hände sind sehr zart geformt, besitzen zwar keine langen, dünnen Finger, erinnern aber doch eher an eine Frau als an einen Mann; zu dem lässt sich noch sagen, dass er einen recht dünnen Hals und Handgelenke hat; seinen Hals kann er mit seinen Händen mühelos umfassen und sein Handgelenk problemlos mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand; er ist zwar wirklich sehr dünn, hat fast nur Haut auf den Knochen, aber doch muss man sich keinerlei Sorgen machen was Magersucht betreffen könnte; erwähnenswert wäre noch der große Leberfleck auf seinem rechten Unterschenkel, der um die 5 Zentimeter Durchmesser misst; sein Kiefer ist recht klein und er wollte nur eine Zahnspange tragen weshalb einige Zähne schief stehen um überhaupt Platz zu haben, was ihn aber keineswegs stört, vielmehr gutheißt
    Kleidung: er trägt meist ein einfarbiges T-Shirt und darüber offen ein kariertes Hemd; dazu eine einfache Jeans und irgendwelche schwarze Schuhe; er macht sich nichts aus Marken und all seine Sachen stammen noch aus der Zeit vor 'The Underground', er ist einfach nicht mehr gewachsen
    *Besondere Merkmale: wie schon erwähnt der große Leberfleck am rechten Unterschenkel und die paar schiefen Zähne; zu dem stehen seine Ohren etwas ab, was aber bei all den Haaren etwas untergeht
    Familie: außer seiner Schwester lebt niemand mehr, den er von seiner Familie gekannt hat
    *Mutter: Rita Truce (gewiss tot)
    *Vater: Nathan Truce (gewiss tot)
    *Geschwister: Philia Truce (lebt)
    „Haustiere“: es sind nicht seine, aber seine Schwester hat sich zwei Geckos angeschafft mit den Namen Bowie und Joel mit denen sie sich indirekt über Lennons Namen lustig macht, obwohl ihr alle drei durchaus gefallen
    Sexuelle Orientierung: Asexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Lehrer
    Monatliches Einkommen: 1800€
    Wohnung: er teilt sich mit seiner Schwester eine 3-Zimmer-Wohnung; im ersten Zimmer sind Bad und Klo, im zweiten Küche, Ess- und Wohnzimmer und im dritten schlafen sie; im zweiten Zimmer steht sogar noch ein altes, kleines Klavier und ein alter Schallplattenspieler
    Hobbys: er liebt es zu musizieren und spielt dabei entweder am Klavier oder auf der Gitarre und singt dazu; auch hört er gerne Musik und dreht sie nahezu immer auf wenn er Zuhause ist und nicht gerade selbst spielt; er liest und recherchiert extrem gerne über Dinge, die ihn persönlich interessieren (Musik, Weltgeschichte, Biotik) oder von seinen Schülern kommen; er kümmert sich auch gerne um Bowie und Joel und ist sehr fasziniert von ihnen; er geht auch gerne in Sektor -1 und stöbert dort nach brauchbaren Sachen, die er in nützliche umbaut
    Vorlieben: Musik, Schallplatten, alte Sachen und neue Techniken, Schokolade
    Abneigungen: Spinnen, Unordnung, Insekten zu Essen
    Stärken: er ist handwerklich sehr geschickt und kann nicht nur neue Saiten spannen, sondern tischlert auch nötige Möbel und hilfreiche Dinge; er scheint immer genau zu wissen was andere brauchen und muntert sie schnell auf
    Schwächen: er kann Situation nicht sehr gut einschätzen und so können sie in seiner Gegenwart leicht eskalieren; er stellt seine Schwester über alles und könnte dann etwas grob werden
    Vorgeschichte: sein Leben verlief relativ normal, es gab nichts besonderes darin; kurz bevor sie hinunter mussten in 'The Underground', verstarben seine Eltern wegen einer Ratte; seine Schwester Philia und er konnten den Tieren gerade noch entkommen und Leben jetzt in Sektor 2
    Sonstiges: Philia ist sein Zwilling


    Vorname: Philia
    Nachname: Truce
    *Spitzname: Phili, Philadelphia von ihrem Bruder Lennon
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 22
    Geburtstag: 15.2
    Sektor: -2
    Mitglied der Moles: /
    Charakter: sie ist wie ihr Bruder sehr schlagfertig, was sie im Gegensatz zu ihm aber durchaus auch anderen gegenüber zeigt; sie hat eine gewisse kindische Frechheit beibehalten und in nahezu jeder ihrer Tat schwingt ein Hauch davon mit; sie weiß es mit Worten zu spielen und sie so einzusetzen, dass ihr Gegenüber unterlegen wirkt; sie ist durchaus eine Rebellin und von kämpferischer Natur; sie weiß was sie will, hält sich stur an ihre Prinzipien und würde nahezu alles für die Umsetzung tun; wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, wird sie Feuer und Flamme und bringt es auch früher oder später zu Ende; ihr Ehrgeiz und Zielstrebigkeit sind nahezu überwältigend; sie sieht nirgends ein Ende und weiß es Probleme zu umgehen, zu beseitigen oder einfach mit Bravour zu durchgehen; ihr Auftreten kommt nicht von irgendwo, ihr liegen immer Worte auf der Zunge, die sie und ihre Taten unterstützen und andere gleichzeitig zunichte machen; denn ihr ist es wichtig ihren Standpunkt zu erläutern, es aber keinesfalls als Rechtfertigung darzulegen; es liegt ihr am Herzen, dass alle Menschen auf ihre Rechte zurückgreifen können und das auch tun; wenn sie versucht ihren Mitmenschen deren Rechte zu erläutern, kann das ziemlich blöd und hart rüberkommen, ist im Grunde aber eigentlich nur gut gemeint; sie nimmt kein Blatt vor den Mund, sagt einfach was sie denkt und trifft somit manche sehr stark, je nachdem wie sie es wegstecken können oder ob sie indirekt versteckte Beleidigungen überhaupt verstehen; wenn ihr etwas wichtig ist wirkt sie sehr angriffslustig und ist auch leicht zu reizen; manchmal tut sie das aber auch einfach so um zu sehen wie ihr Gegenüber damit zurechtkommt; sie spielt generell sehr gerne ihre Karten aus um andere auf die Palme zu bringen; gewissermaßen spielt sie mit den Menschen, da sie diese, im Gegensatz zu dem Schicksal der Menschheit, leicht beeinflussen kann; sie vermisst die normale Welt, sieht 'The Underground' aber keineswegs als schlecht an; was sie stört ist die Einteilung der Menschen in verschiedene Stufen, da es das Ganze so aussehen lässt als wären die Menschen verschieden viel wert
    Aussehen: Philia hat ein sehr ähnliches Aussehen wie Lennon; sie hat die gleichen weiblichen Züge im Gesicht; ein rundes Kinn und Gesicht, kleine Stupsnase, zarte blassrosa, aber wohlgeformte Lippen, leichte Grübchen, einen Hauch an Sommersprossen und kleine mandelförmige Augen, die von Natur aus schöne Wimpern und Augenbrauen schmücken; auch sonst hat sie einen sehr weiblichen Körper und im Gegensatz zu ihrem Bruder auch leichte Kurven an den richtigen Stellen; sie hat nicht viel zu bieten, aber doch hat sie eine absehbare Figur; ihre Arme und Beine sind ebenfalls recht dünn und nur von leichten Muskeln geschmückt; ihre Arme gehen in dünne, lange, wohlgeformte Finger über; sie ist tatsächlich sogar fünf Zentimeter größer als ihr Bruder, womit sie ihn auch immer aufzieht; sie hat eine dünne, athletische Figur und hat eine recht sportliche Ausstrahlung; ihre Haare sind im Gegensatz zu denen ihres Bruders glatt und reichen ihr offen bis zur Mitte ihrer Brust; sie haben jedoch den gleichen orangeroten Ton auch wenn sie nicht ganz so hell glänzen, obwohl sie sie auch durchaus pflegt; ihre Augen haben einen eher blasseren Ton, der ein Gemisch aus hellem Grün und Orangebraun ist; sie haben ebenfalls ein leichtes Funkeln, stechen aber nicht so stark hervor wie die ihres Bruders; sie kann ebenfalls ihr Handgelenk mit Daumen und Zeigefinger der anderen problemlos umfassen und ihren Hals mit beiden Händen, aber auch sie ist keineswegs unterernährt, da das einfach von ihrem schmalen Knochenbau herführt; sie hat den gleichen Leberfleck wie ihr Bruder an der selben Stellen; ihre Arme und Beine sind behaart, da sie sich nicht rasiert, was aber durch den blonden Ton und nur dem leichten Rotstich nicht wirklich auffällt; im Gegensatz zu ihrem Bruder hatte sie eine Zahnspange und ihre Zähne stehen nun gerade und haben alle genug Platz
    Kleidung: sie trägt entweder einfarbige einteilige Hosenanzüge oder bunte Sommerkleider; dazu einfache Sandalen oder gar keine Schuhe; außerdem trägt sie immer eine Kette mit einem einfarbigen Stein, den sie in mehreren Farben besitzt und eine zarte Uhr
    *Besondere Merkmale: ebenfalls der Leberfleck und eine kleine Narbe am linken Unterschenkel, von der sie nicht weiß woher sie stammt, und eine darüber am Knie
    Familie: außer ihrem Bruder lebt niemand mehr aus ihrer Familie, den sie gekannt hat
    *Mutter: Rita Truce (gewiss tot)
    *Vater: Nathan Truce (gewiss tot)
    *Geschwister: Lennon Truce (lebt)
    „Haustiere“: die zwei Geckos Bowie und Joel, die sie beide über alles liebt
    Sexuelle Orientierung: Bisexuell
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: sie verkauft selbstgemachte Dinge von ihrem Bruder und sich selbst am Markt
    Monatliches Einkommen: es kann von 0-100€ variieren
    Wohnung: mit ihrem Bruder in der 3-Zimmer-Wohnung
    Hobbys: sie beschäftigt sich sehr oft und gerne mit den Rechten der Menschen und deren Einsatz oder auch Veränderung; auch recycelt sie Dinge, baut sie um und verwendet sie wieder; sie spielt ebenfalls Klavier und singt auch gerne mit ihrem Bruder; um Bowie und Joel kümmert sie sich auch sehr gerne
    Vorlieben: sie hat eine genauso große Vorliebe für alte Musik und Schallplatten, die Geschichte der Menschheit, traurige Filme und Schokolade
    Abneigungen: Unordnung, Sexismus, Rassismus etc., Rechtsdenkende und Ungerechtigkeit
    Stärken: sie weiß es auch durchzusetzen und andere in den Schatten zu stellen, ihren Worten Ausdruck zu verleihen und sie ist ebenfalls handwerklich und verbal sehr geschickt und kreativ
    Schwächen: sie kann sich nicht in andere hineinversetzen und sind deren Sichtweisen gleich als falsch an, sie bindet sich nicht sehr schnell an Menschen, da sie mit den meisten nicht zurecht kommt
    Vorgeschichte: siehe Lennon
    Sonstiges: Lennon ist ihr Zwilling

    8
    Holly's Steckbriefe
    Vorname: Phea
    Nachname: Minner
    *Spitzname: Nachtigall, Phee
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 19
    Geburtstag: 02.01.
    Sektor: 3
    Mitglied der Moles: //
    Charakter: es ist schwer Phea wirklich einzuschätzen, da sie fast nie spricht und nur Geräusche von sich gibt oder diese imitiert. Aber wenn man sie gut kennt könnte man sagen dass sie eine sehr weiche und vergebende Person ist, Sensitiv mit den Emotionen und der Energie die im Raum liegt. Sie handelt nach Befehl doch ebenso kann sie ein Einzelgänger sein wenn möglich. Doch wie Sanftmütig und sogar Naiv wie sie sein kann, wäre es eine schlechte Entscheidung sie zu unterschätzen. Sie ist klüger als man denkt und ist in der Lage ziemlichen Schaden anzurichten, wenn sie nichts zurück hält.
    Aussehen: da sie nie wirklich draußen war, ist ihre Haut sehr bleich. Das dunkle, leicht gräuliche Haar ist höchstens nur noch Ein cm lang, da sie dieses immer so kurz wie möglich hält. Ihre Augen sind mittlerweile fast Blind, da sie nur noch eine Art Tunnelsicht hat, deswegen konzentriert sie sich auf ihre anderen Sinne. Sie ist sehr schlank und hat einen ziemlich zerbrechlichen und zierlichen Körper, trotz alledem legt sie einen großen Wert auf Hygiene, sie würde zwar im Schlamm einbuddeln wenn nötig, aber sie versucht sich selbst immer sauber zu halten. Ansonsten besitzt sie noch irgendwelche Male oder Tattoos am Körper, Muster die ihre Arme zieren. Es sind einfache Muster, sie sind wie Ringe an ihren Armen, entweder gewällt oder mit Punkten und kleinen Strichen verziert.
    Kleidung: bei anderen Mole oder Leuten denen sie, mehr oder weniger, vertraut, trägt sie meist einen ärmellosen top und eine lange weite Hose. Ansonsten kann sie eine große Variation an Kleidung tragen, sei es welche die teuer aussieht, oder welche die sehr praktisch wirkt. Sie besitzt ebenfalls ein Haufen Perücken.
    *Besondere Merkmale: die Tattoos an ihren Armen, und ebenfalls ihre Stimme. Zwar spricht sie fast nie, aber ihre Stimme ist bekannt dass es sehr sehr weich und angenehm ist.
    Familie: ihre Familie hatte sie ausgesetzt wegen ihrer Schwierigen Sicht und den Problemen alle mit Essen zu versorgen. Aber sie nimmt es ihnen nicht übel, Zeiten sind schwer und letztendlich könnte sie es wie durch ein Wunder überleben.
    *Mutter: Phea Annamaria van Sé, Die gleichnamige Mutter entstammt eigentlich von einer reicheren Familie, da sie aber Rebellen spielte und dort unzufrieden war, tat sie sich mit ihren Vater zusammen. Sie ist nicht mehr aufzufinden, viele vermuten dass sie der Grund ist, weshalb die Phea die wir kennen, so stumm ist.
    *Vater: Sean Minner, ein überforderter Vater der gezwungen ist Nonstop zu arbeiten.
    *Geschwister: sie hat mittlerweile 4 Geschwister, in der Zeit wo sie noch bei der Familie war, war es nur zwei ältere Brüder.
    „Haustiere“: Sie besitzt derzeit eine Katze, “Puschi”, heißt diese. Die Katze ähnelt einem wilden Viech viel eher, das graue Fell ist zwar weich, aber vom Aussehen her sieht es aus wie Borsten. Puschi kann nur noch tiefes grummeln als ein Miau geben, es ist unbekannt wie alt es ist und trotz des extrem aggressiven Aussehen, was zum Beispiel an dem großen, Fuchsähnlichem Gebiss und der leicht abnormalen Größe liegen könnte. Sind Puschi und Phea ein sehr eigenartiges, aber lustiges kleines Pärchen.
    Sexuelle Orientierung: Asexuell, Sie hat Gemischte Gefühle gegenüber Liebe. Natürlich kann man sagen dass sie eine gute Partnerin wäre, wegen der Loyalität die sie besitzt, aber gleichzeitig wäre es ein langer Prozess und viel Arbeit ihr etwas näher zu kommen.
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: eine Art Schauspielerin, könnte man sagen. Je nach Client hat sie immer andere Aufgaben und Rollen zu tun. Ihr Künstlername ist die “Nachtigall”, und reichere Menschen sind oft ihre Klienten, einfach wenn sie zum Beispiel Fantasien ausleben wollen oder eine Art Spion brauchen der Dinge rausfinden muss.
    Monatliches Einkommen: 1900 per Monat
    Wohnung: ihre Wohnung ist klein, aber sie hat es geschafft diese so gemütlich einzurichten wie es geht.
    Hobbys: sie liebt das Opernsingen, deswegen der Name “Nachtigall”, aber sie singt nur wenn sie sich sicher ist dass niemand anderes da ist.
    Vorlieben: Positive Emotionen, Ruhe, und Bindungen
    Abneigungen: Stress, negative Emotionen, Klienten mit.. fragwürdigen Fantasien, wenn man sie fragt ob sie auch “spaßige Fälle” annimmt, wenn man Streit mit ihr anfängt.
    Stärken: ihre Hypersensibilität, Ihre Schauspielkünste und ihre Empathie
    Schwächen: ebenfalls die Hypersensibilität und Empathie, aber ebenfalls auch ihre Sozialphobie, da sie immer stark schwitzt und sich unwohl fühlt bei anderen, auch wenn dies nicht zu merken ist.
    Vorgeschichte: nun abgesehen von der Familie, kann man nicht sagen dass es da viel gibt. Nun, man könnte viel herausfinden, zum Beispiel warum sie nie spricht oder diese Tätowierungen am Arm hat. Aber der Prozess ist lange um alles rauszufinden.
    Sonstiges: sie scheint ein Wissen in Manipulation zu haben.

    9
    Finja_Fuchs24s Steckbriefe
    Vorname: Luna Ava
    Nachname: Black
    *Spitzname: Lu, Lilu
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 18
    Geburtstag: 24. November
    Sektor: - 1
    Mitglied der Moles: Diebin und Kämpferin
    Charakter: sie ist relativ kalt zu jedem fremden, nur zu wirklich guten freunden offen. Sie ist ruhig, entspannt und hat meistens einen guten Spruch auf Lager wenn sie jemand so richtig nervt sonst ist sie aber eher zurück gezogen und still. Sie kann auch aggressiv und provozierend sein, aber meistens wie gesagt eher entspannt.
    Aussehen: Sie hat giftgrüne Augen mit kleinen braunen und weißen Sprenkeln. Dunkelblonde Haare mit roten Strähnen bis zur Brust, die sie meist als geflochtenen Zopf trägt. Für ihr Alter normal groß, sehr gelenkig, schlank und hat auch Kraft aber ist nicht muskulös, also aufgepumpt. Sie markante Gesichtszüge, eine Stupsnase, Vereinzelte, wenige Sommersprossen. Sie hat einen relativ hellen Teint, da sie ja so gut wie nie an der Oberfläche ist. Insgesamt ist sie eigentlich ganz hübsch nur hat sie eine feine Narbe auf der linken Wange die von der Oberlippe fast bis zum Auge geht. Die Narbe ist aber schon alt und deswegen fast nicht zu sehen.
    Kleidung: schwarze, abgetragene Boots, eine Arbeiter Latzhose mit einem schmutzigen T-Shirt drunter und eine zerschlissene schwarze Jacke. Außerdem trägt sie viele Leder- und Stoffarmbänder und eine Kette mit einem keltischen Symbol als Anhänger, die die einzige Erinnerung an ihren Vater ist.
    *Besondere Merkmale: Hat eine lange Narbe über die Schulter bis zur Taille, von dem ersten, richtigen Kampf den sie verloren hat und ein Brand Zeichen in Form von Pfeil und Bogen auf dem Unterarm, das sie stolz als Zeichen von einer ehemaligen Kinderbande, den Arrows, trägt. Diese Bände hat sich aber aufgelöst, als die meisten an Atd-21 gestorben sind.
    Familie:
    *Mutter: ist früh an Atd-21 gestorben
    *Vater: hat sie aufgezogen und ist beim Übergang in den Underground verschwunden und danach hat sie ihn nie wieder gesehen.
    *Geschwister: //
    „Haustiere“: //
    Sexuelle Orientierung: Hetero
    Beziehungsstatus: Single
    Beruf: Hat keinen, "arbeitet" quasi Vollzeit für die Moles als Diebin und Kämpferin
    Monatliches Einkommen: /
    Wohnung: Teilweise im Appartement der Moles und sie hat sich in einem versteckten Schacht ein kleines "Zuhause" gebaut.
    Hobbys: Zeichnen, Kämpfen
    Vorlieben: gut aussehende Jungs, Reiche Leute ärmer zu machen
    Abneigungen: mag es nicht wenn Leute zu fein sind um sich irgendwie schmutzig zu machen oder so, große Höhen, was unter der Erde nicht so ein großes Problem war und wenn sie irgendwen den sie gern hat verliert, da es sie immer an ihren Vater erinnert
    Stärken: sich lautlos Fortbewegen und sich in enge Hohlräume zwängen, unbemerkt Dinge aus Taschen ziehen, Kämpfen
    Schwächen: Höhenangst, Spritzen, sie hat panische Angst davor
    Vorgeschichte: ist als einer der ersten hier unten gewesen, weil sie nie etwas an der Oberfläche gehalten hat, was ihr wichtig war, außer ihrem Vater, den sie dann verloren hat.
    Sonstiges: Sie hasst den Underground eigentlich, kann ja aber nicht oben leben. Wann immer sich eine Gelegenheit ergibt und ein Trupp nach oben geschickt wird, meldet sie sich freiwillig um den Höhlen wenigstens ein paar Stunden zu entfliehen.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (399)

autorenew

vor 478 Tagen flag
(Hallo Leyla!!!!! Schön das noch jemand vorbei schaut...!)
vor 479 Tagen flag
(Jemand da?).
vor 486 Tagen flag
(Schada das keiner mehr on kommt :(
vor 497 Tagen flag
(guten Morgen :)
vor 498 Tagen flag
(Ich wäre da cx)
vor 498 Tagen flag
(Kommt hier noch jemand on :(
vor 500 Tagen flag
(Sorry bin zur Zeit etwas krank D:)
vor 501 Tagen flag
(Ja. :- Noch da??? )
vor 501 Tagen flag
(Heyhooo!! Ist ja ganz schön unaktiv hier geworden!! 😕)
vor 502 Tagen flag
(Jemand da? :))
vor 503 Tagen flag
(ja ich bin da^^).
vor 503 Tagen flag
(Jmd da?)
vor 506 Tagen flag
(Hey^^)
vor 506 Tagen flag
(Soooooorry bin wohl eingeschlafen 😫)
vor 507 Tagen flag
(Oh man.. sorry, hab total vergessen hier zu antworten.. noch da??)
vor 507 Tagen flag
(sorry war mich noch duschen, noch da? Wenn nicht würd ichs verstehen... Sorry)
vor 507 Tagen flag
(Jo, bin da! :))

Zayn: Ich denke mal sie ist im Sektor -3 oder -4
vor 507 Tagen flag
(Heeyyy bin wieder zuhause :D noch on Akane?)
vor 507 Tagen flag
(Jemand on? )
vor 509 Tagen flag
(Heyho sorry hatte gerade erst aus, wenn du noch da bist gerne :)
Ps: Muss mich für morgen und übermorgen abmelden! Bin nicht zuhause!)