Springe zu den Kommentaren

Die Geschichte von Isabell Zabini Teil - 4 Harry Potter Fanfiction Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 4.777 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 2.406 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Plötzlich wurde es im Zelt leise. Wir kämpften uns nach vorne und blickten auf den blauen Patronus. „ Das Ministerium ist gefallen. Der Minister i
Plötzlich wurde es im Zelt leise. Wir kämpften uns nach vorne und blickten auf den blauen Patronus. „ Das Ministerium ist gefallen. Der Minister ist tot. Sie kommen!“ sprach die Stimme von Kingsley Shacklebold. Im Zelt wurde es laut und viele apparierten. Ich wurde von hinten umgedreht und ein Rotschopf packte mich. „ Fred!“ stieß ich aus. „ Komm mit!“ rief er. „ Nicht ohne Blaise.“ Schrie ich zurück und rannte durch das Zelt auf der Suche nach meinem Bruder. Er stand bei einigen Mädchen und hatte seinen Zauberstab bereit. „ Isabell?“ schrie er durch die Menge. Ich lief auf ihn zu und packte seine Hand. Plötzlich wurde das Mädchen neben ihm entwaffnet und ich schleuderte Flüche durch die Gegend. „ Stupor“ schrie ich und ein Todesser flog nach hinten. Wir kämpften uns durch die Menge und schockten einige Personen. Plötzlich spürte ich eine Hand an meiner Hüfte und wir apparierten.
Als ich mich umsah, standen wir in einer großen Küche. George hatte einen Arm um meine Hüfte gelegt. „ Ich muss doch die Freundin meines Bruders retten.“ Flüsterte er und lächelte Matt. „ George?“ hörte ich Freds Stimme. „ Hast du Isabell gesehen? Sie ist bestimmt noch dort. Ich mache mir solche Vorwürfe. Was ist wenn ihr etwas passiert ist.“ Schrie er aus einem anderen Zimmer. „ Fred?“ quickte ich. Er stürmte in die Küche und ich fiel ihm um den Hals. „ Mein Mädchen.“ Flüsterte er und eine Träne rann über seine Wange. „ Ich dachte dir wäre etwas passiert. Ich könnte es mir nie verzeihen.“ Schluchzte er. Dann fiel er seinem Zwillingsbruder um den Hals. „ Danke, dass du sie gerettet hast.“ Murmelte er. „ Isabell möchtest du etwas erklären?“ fragte Blaise. „ Nein.“ Antwortete ich schlicht. „ Wir müssen Mum einen Patronus schicken.“ Ich holte meinen Zauberstab heraus und sprach mit fester Stimme:“ Expecto Patronum.“ Eine blaue Katze erschien und ein Bild kam zum Vorschein. Es war der Tag, an dem wir Hogwarts verließen. „ Ich bin immer für dich da Isabell.“ Sagte Dracos Stimme. „ Ich hab dich lieb Draco Malfoy.“ Flüsterte meine Stimme. „ Was soll ich ausrichten Herrin?“ schnurrte die Katze. Ich begann zu sprechen:“ Mum? Blaise und ich sind in Sicherheit. Die Todesser haben die Hochzeit gesprengt. Wir sind bei… Freunden. Wir haben dich lieb. Mach dir keine Sorgen um uns.“
„ Malfoy? Ist deine glücklichste Erinnerung?“ fragte Fred fassungslos. „ Er war für mich da als..“- ich machte eine Pause. –„ als Cedric gestorben ist.“ Beendete ich meinen Satz. „ Wo sind wir überhaupt?“ fragte Blaise misstrauisch. „ In der Winkelgasse. Das ist unsere Wohnung über dem Laden. Dann führten die beiden uns in ein Gästeschlafzimmer. „ Ich schlaf Links.“ Sagte Blaise schnell und ich grinste leicht. Ich zog mir das Kleid aus, so, dass ich nur in Unterwäsche war. Blaise tat es mir gleich und wir legten uns ins Bett.
Ich dachte über die vergangen Ereignisse nach. „ Blaise?“ flüsterte ich. „ Ja?“ antwortete er sanft. „ Kann ich zu dir?“ fragte ich leise. Er drehte sich um und ich blickte in seine schokobraunen Augen. Er nickte und ich rutschte zu ihm. Ich vergrub meinen Kopf in seiner Halsbeuge und er schloss mich mit seinen starken Armen ein. „ Das alles ist echt verrückt oder?“ flüsterte ich. Wieder nickte er. Merkwürdigerweise zitterte er sehr stark. Ich sah nach oben und sah, dass er weinte. „Was ist los?“ fragte ich. „ Daphne.“ Antwortete er nur. „ Du liebst sie wirklich.“ Stellte ich leise fest. Er schluchzte auf. „ Ich habe so Angst um sie.“ Murmelte er. „ Es geht ihr bestimmt gut.“ Versuchte ich ihn zu trösten. „ Ich.. ich wollte sie fragen..“ begann er. Er drehte sich um und kramte etwas aus seiner Sako- Tasche. Eine kleine Schachtel. Ich machte große Augen. Er öffnete sie und darin war ein wunderschöner Ring. Ich seufzte. „ Wow. So etwas wünscht sich jedes Mädchen. Ein Superromantischen Antrag. Du wirst sie noch fragen können.“ Schwärmte ich. „ Hoffentlich.“ Murmelte Blaise der sich wieder beruhigt hatte. „ Danke Izzy.“ Hauchte er und gab mir einen Kuss aufs Haar. „ Ich liebe dich doch Blaise.“ Murmelte ich bevor ich einschlief.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (12)

autorenew

vor 173 Tagen flag
Mega gute Story!! 😱❤
Schreib unbedingt weiter und vllt noch einen Teil wo sie eventuell mit draco zusammen kommt das fände ich mega geil !
Danke dass ich diese schöne Story lesen durfte ❤❤
vor 302 Tagen flag
Hallo super Story jede Story stehen die gleichen Kommentare da also dachte ich mir ich schreibe auch mal einen damit Abwechslung da ist
vor 533 Tagen flag
Das ist die beste Gecshichte die ich jemals gelesen habe!
vor 614 Tagen flag
Wie ihr lest, ist die Geschichte relativ modern geschrieben weil ich es so einfach spannender finde. Ich weiß ,dass es eigentlich ganz anders ist aber...

Und ich habe mich nicht so besonders informiert über die Veela Gene bitte entschuldigt.
vor 614 Tagen flag
Ich kenne Cedric nicht soo gut und wollte einfach einen Grund haben, weil ich Cho nicht mag. ;)
vor 614 Tagen flag
Also ich bin nicht rasistisch oder so und du hast auch volkommen recht! ich bin nämlich selbst dunkelhäutig und setzte mich sehr für gleichberechtigung ein! Ich wollte nur eine Geschichte mit einer Schülerin von Beauxbatons machen und wollte sie als Veela darstellen. Da ich nicht wusste ob es auch dunkelhäutig Veelas gibt, habe ich es so geschrieben. Vielleicht werde ich noch eine Geschichte schreiben mit der Schwestern von Dean oder so, weil der ja auch dunkle Haut hat! Ich will nur nicht, dass jetzt jemand denkt ich hätte etwas gegen dunkelhäutige ( Wie mich) XD
vor 626 Tagen flag
Ich verstehe nicht, warum Zabinis Schwester nicht auch schwarz sein sollte. Nicht, dass ich was gegen gemischte Familien hätte, aber wenn sie als Ausrede genutzt werden, ja nicht über eine schwarze Protagonistin schreiben zu müssen, dann irgendwie schon...
vor 627 Tagen flag
Walpurgis: 😂😂😂

Aber Recht hast du schon...
vor 628 Tagen flag
Aber es ist toll schreib weiter biiiiiitteeeee
vor 628 Tagen flag
Cedric ist halbblütig und nicht unbedingt reich
vor 628 Tagen flag
Kleine Geschichtsstunde
1994 haben Jungs sich noch zur Swimsuit Edition von Sports Illustrated einen runtergeholt, nicht vorm Laptop.

Kleine Mathestunde
1÷4=1/4.
Fleurs Großmutter ist eine Veela, das macht Fleur zu einer Viertel-Veela, nicht zu einem Achtel. Man hat vier Großeltern.

Kleine Potterheadstunde
Es gab kein Trimagisches Turnier im Jahre 1990.
vor 629 Tagen flag
Bitte weiterschreiben, ich liebe diese Fanfiction! o-o