Springe zu den Kommentaren

Akuma Shiota - das Bild

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 101 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 824 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier mache ich nur noch einmal das Bild für den fünften Teil rein

    1
    Weil wahrscheinlich nicht funktioniert hat füge ich hier noch einmal das Bild zu teil fünf ein
    Weil wahrscheinlich nicht funktioniert hat füge ich hier noch einmal das Bild zu teil fünf ein

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (19)

autorenew

vor 212 Tagen flag
Hey hallo an alle die diese kommentar villeicht lesen werden.
Da ich hier auf teste dich seeeeehr lange noch aktiv war werde ich die story vielleicht auf watttpad weiter schreiben.
Dort heiße ich Fuchs-flammara und werde bestimmt auch noch andere Geschichten schreiben
vor 233 Tagen flag
Bitte mach weiter ich liebe deine Geschichte
😍😍😄
vor 313 Tagen flag
Bitte mach weiter ich liebe deine Story❤️😍
vor 313 Tagen flag
Bitte nexten teil ich liebe diese Story❤️😍
vor 409 Tagen flag
Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Teil, hoffe das der nächste Teil bald kommt
vor 484 Tagen flag
Also sich mache das immer so ich schreibe so ein Kapitel. (Man kann auch mehere machen) mache das ganz normal fertig und gehe auf story noch nicht fertig oder so. Und dann naja. Das wars durch musst die teile dann halt immer 1. 2. Und so benennen
vor 492 Tagen flag
Ne Frage, kann mir jemand erklären, wie ich eine Story mit mehreren Teilen erstellen kann?
vor 495 Tagen flag
Was für Quatsch! Dat is klasse, dat is Literatur! Also wag es nicht, deine Story als Quatsch zu bezeichnen!
vor 496 Tagen flag
Ich bin in letzter zeit leider etwas in aktiv aber ich kann froh sein das diesen Quatsch überhaupt jemand liest.
vor 498 Tagen flag
Oh, drei Kapitel hab ich gar nicht auf einmal erwartet, aber was soll's, ich bin wirklich die Letzte die sich beschwert. Also eher HURRAAA!
vor 498 Tagen flag
Die Stelle mit der Tür ist im Anime sowas von legendär <3
vor 501 Tagen flag
Klasse! Ich war schon ganz ungeduldig, wann der nächste Teil kommt <3
vor 524 Tagen flag
Ich finde die ff gut schreib bitte weiter
vor 524 Tagen flag
Der beste Part bisher
vor 526 Tagen flag
Soll ich wenn diese story fertig ist auch noch eine glücklichere story machen
vor 528 Tagen flag
Ist gut , bitte schreib weiter . Ich hasse solche Cuts , aber das macht es immer so spannend . Vorallem der Spaßfaktor ist hoch hier . Hihi 😊
vor 528 Tagen flag
Wie was wie ähm ich habe keinen Plan was das soll
vor 529 Tagen flag
Ähem! #Okay! Ganz ruhig... Er steht mit dem Rücken zu mir, mitten im Waldgelände, ich bin mir aber relativ sicher, dass er mich noch nicht bemerkt hat. Ich muss aber verdammt aufpassen, am Anfang haben nämlich so ziemlich alle außer mir durchgehend Sturmangriffe von allen Seiten gestartet, aber keiner hat ihm auch nur einen Kratzer zugefügt. Jetzt hat ihn aber schon seit drei Minuten keiner mehr angegriffen und er ist in noch höherer Alarmbereitschaft als zuvor. Ein Fehler und ich brauche es gar nicht erst zu versuchen... Mist! Ähm...äh... Okay, ich hab eine Idee! Das wird verdammt riskant, aber was anderes fällt mir auch nicht ein... Oder? Neee, Fehlanzeige! Oh Mann.. Okay, durchatmen, Augen zu, runterkommen. Ich schlage die Augen wieder auf. Irgendwie bin ich sofort ruhiger... Alles andere dringt nicht zu mir durch. Ich habe nur mein Ziel im Auge... Das Blut pocht in meinen Adern und pumpt Adrenalin durch meinen Körper... Nun gut, die Jagd ist eröffnet! Ich greife mir einen größeren Stein direkt neben mir, ohne die Blätter der Büsche zu berühren in denen ich hocke. Und dann geht es ganz schnell!

Mit einer schnellen, leisen Handbewegung werfe ich den Stein so, dass er eine ganze Linie Sträucher streift. Karasuma dreht sich um, ich schnelle direkt los. Schnell, lautlos und präzise greife ich an. Währenddessen zücke ich zwei meiner Messer und ziele mit einem auf seine Kehle und versuche gleichzeitig mein Knie in seine Magengrube zu rammen. Karasuma-sensei schafft es beides abzuwehren; derweil greife ich mit meinem anderen Arm um ihn herum, dennoch schafft er es knapp diesen Arm auch festzuhalten. Bevor er Zeit hat, es zu realisieren, springe ich hoch und trete auf seine Hand, die meinen Arm festhält, der das Messer im Kehlnähe hielt, sodass er gezwungen ist loszulassen, lasse aber auch mein Messer fallen. Ich will mich trotzdem noch nicht geschlagen geben und setze nun alles daran meinen anderen Arm auch noch zu befreien. Verdammt! So geht es noch eine Weile hin und her. Tritt, Schlag, Sprung, alles geht rasend schnell, doch bis ich meinen Arm befreien kann, verliere ich einiges an Kraft. Schweratmend stehe ich ihm gegenüber. Ich muss alles auf eine Karte setzen, für mehr reichen meine Reserven sonst nicht. Nur noch einmal! Ich renne los, frontal auf ihn zu, setze zum Sprung an und lasse mich fallen. Anstatt zu springen wie ich zu erst vorgegeben habe, gleite ich unter ihm durch, stehe mit einer geschmeidigen Bewegung auf und steche zu
vor 530 Tagen flag
Bin auf jeden FAll dafür