Springe zu den Kommentaren

Maze Runner (6.) Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.370 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 877 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Der erste Sichtwechsel meiner Fanfition.

1
Es war früh am Morgen und ich bin von allein wach geworden. Mich wunderte es, dass ich überhaupt geschlafen hatte, denn ich war noch spät in der Nacht damit beschäftigt eine Entscheidung zu treffen. Ich muss wohl irgendwann von allein eingeschlafen sein.
,, Na, großer Tag heute, Frischling.“ Gally. Er hatte schon lange Zeit keine Rolle mehr in meinen Gedanken gespielt. Ich drehte mich mit genervtem Blick nach ihm um.,, Was?“, blaffte ich ihn an.
,, Ich weiß genau was du vorhast…“
,, Ganz genau, Gally. Sie wird vielleicht Läuferin und sucht dann nach einem Ausweg.“, sagte Alby streng. Zum Glück kam er, ich hatte keine Lust wieder Streit mit ihm anzufangen.
,, Dann heckt sie einen Plan aus und bringt uns alle in Gefahr! Warum versteht ihr das nicht?“, sagte Gally. Alby ging nicht weiter auf Gally ein. Anscheinend hatte er auch keine Lust auf ihn.
,, Und? Hast du dich entschieden?“ Albys strenger Tonfall war verschwunden.
,, Ja, das habe ich“, sagte ich und versuchte dabei so selbstbewusst wie möglich zu klingen um Gally eins aus zu wischen.,, Ich werde Läuferin.“ Gally verdrehte die Augen und ging. Alby lächelte. Ben und Minho waren gerade bei uns angelangt, als Alby zu ihnen sagte:,, Ihr habt Unterstützung.“ Auch Minho und Ben strahlten mich an.
,, Perfekt! Na dann mal los.“, sagte Minho voller Entschlossenheit. Die beiden rannten los, ich warf Alby kurz einen verwirrten Blick zu. Ich konnte aus seinem Blick ein,, Na los renn schon“ erkennen, also drehte ich mich um und lief ihnen hinterher.,, Hey wartet.“, rief ich ihnen zu. Sie drehten sich zwar nicht um aber wurden langsamer, sodass ich sie einholen konnte. Plötzlich rief jemand von hinten meinen Namen. Als ich anhielt und mich umdrehte hoffte ich nur, dass es nicht Gally war. Aber es war auch nicht Gally. Es war Newt mit Chuck. Erleichterung durchfloss mich.,, Du wolltest doch nicht losrenne ohne uns Bescheid gesagt zu haben.“, sagte Chuck mit einem Lächeln.,, Auf keinen Fall.“, gab ich zurück. Newt kam auf mich zu und umarmte mich. Seit gestern sind wir uns noch nie so nah gewesen. Ich spürte seine Körperwärme. Er flüsterte mir während unserer Umarmung zu:,, Pass auf dich auf. Du schaffst das. Ich werde hier auf dich warten.“ Automatisch lächelte ich. Dann sagte ich etwas lauter in sein Ohr.,, Das werde ich“ Chuck wünschte mir Viel Glück. Wobei Glück vielleicht das falsche Wort war, denn es lag schließlich an mir ob ich losrannte wenn Gefahr lauerte. Ich drehte mich um und rannte auf die massiven Eingangstore des Labyrinths zu. Entschlossen. Voller Energie. Motiviert.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (4)

autorenew

vor 163 Tagen flag
Das war Mega coole Story mach weiter so👏
vor 289 Tagen flag
Ja schreib weiter es macht sehr Spaß
vor 549 Tagen flag
Schreib auf jeden Fall weiter. Du schreibst zwar ein paar Fehler aber dafür ist die Story bisher ganz gut
vor 550 Tagen flag
Also ich finde deinen schreib Style wirklich gut und würde mich freuen wenn du weiter schreibst 😊