Springe zu den Kommentaren

Dark City

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 666 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 818 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 5 Personen gefällt es

……Ich wachte auf .Mein verdammter Wecker klingelte nicht.Also vermutete ich das ich wieder mal zu spät seien musste.Es war nämlich kurz vor um 8:00 und um wäre dann der Stundenbeginn.Naja mir blieb nicht lange Zeit drüber nachzudenken, Frau Hühn unsere Englisch- Lehrerin, die ich abgrundtief nicht leiden kann, würde sonst wieder ein Theater veranstalten.Ich zog mich also fix an, rannte ins Bad und machte dort die üblichen Sachen, schnappte aus der Küche mein Brot, nahm meinen Ranzen und rannte die Treppen runter zum Bike.Ich hatte Glück, denn ich wohnte gleich um die Ecke.
Auf dem Weg merkte ich das es noch total dunkel war und man sah noch den hellen Mond am Himmel, obwohl es doch Sommer war.Mir war dies, aber dann total egal, denn es war 10 nach um Acht, als ich mein Fahrrad ankettete. Nachdem ich endlich das Fahrrad am Baum befestigt hatte, rannte ich zur Seitentür.Sie müsste eigentlich offen sein, dachte ich mir, aber wie der Teufel es will 'Zack', sie war verriegelt.Ich lief demzufolge zum Haupteingang, was mich jedoch wunderte, denn dieser war auch zu.Ich überlegte daraufhin, ob wir vllt. einen Schul-Ferientag hätten oder einen Wandertag, den ich vermutlich verpasst haben könnte.Zudem wusste ich, aber genau das wir keine Ferien haben. …….

    1
    Mein normaler Albtraum - Kapitel 1 Ich wachte auf .Mein verdammter Wecker klingelte nicht.Also vermutete ich das ich wieder mal zu spät seien musste.
    Mein normaler Albtraum - Kapitel 1

    Ich wachte auf .Mein verdammter Wecker klingelte nicht.Also vermutete ich das ich wieder mal zu spät seien musste.Es war nämlich kurz vor um 8:00 und um wäre dann der Stundenbeginn.Naja mir blieb nicht lange Zeit drüber nachzudenken, Frau Hühn unsere Englisch -Lehrerin, die ich abgrundtief nicht leiden kann, würde sonst wieder ein Theater veranstalten.Ich zog mich also fix an, rannte ins Bad und machte dort die üblichen Sachen, schnappte aus der Küche mein Brot, nahm meinen Ranzen und rannte die Treppen runter zum Bike.Ich hatte Glück, denn ich wohnte gleich um die Ecke.
    Auf dem Weg merkte ich das es noch total dunkel war und man sah noch den hellen Mond am Himmel, obwohl es doch Sommer war.Mir war dies, aber dann total egal, denn es war 10 nach um Acht, als ich mein Fahrrad ankettete. Nachdem ich endlich das Fahrrad am Baum befestigt hatte, rannte ich zur Seitentür.Sie müsste eigentlich offen sein, dachte ich mir, aber wie der Teufel es will 'Zack', sie war verriegelt.Ich lief demzufolge zum Haupteingang, was mich jedoch wunderte, denn dieser war auch zu.Ich überlegte daraufhin, ob wir vllt. einen Schul-Ferientag hätten oder einen Wandertag, den ich vermutlich verpasst haben könnte.Zudem wusste ich, aber genau das wir keine Ferien haben.

    Dann kam mir wenigstens ein guter Einfall, mal durch die Fenster zu schauen.
    Es gab nicht mal eine einzige menschliche Seele weit und breit, selbst außerhalb des Gebäudes merkte ich das ich allein war.'Stille', nicht mal ein fahrendes Auto oder ein Zwitschern. Zudem es war immer noch Stock Dunkel.


    Ich beschloss zurück zu kehren.Auf dem Weg nach Hause hatte ich ein mulmiges Gefühl.Es kam so vor als wär die Stadt, wie verlassen, vergessen, einfach nur gruselig.
    Ich beeilte mich, doch dann

    plötzlich eine quietschende und jaulende Stimme. Ich hörte meinen Namen.Sie schrie:,, Sofiaaaaa! Verschwinde aus der Staaa....!" Da wo am Ende höchstwahrscheinlich ein "dt" kommen müsste erbrach vollkommene Stille und mein Herz raste.....

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 534 Tagen flag
Cool mich würd sehr interessieren was du gesehen hast❤
vor 561 Tagen flag
Wer meine Geschichte ließt wird höchstwahrscheinlich sofort merken ,dass man diese doppelt vorfinden wird...das liegt daran das ich die Geschichte in die Beschreibung versehentlich hineingefügt habe . Ich hoffe troztdem das sie euch gefällt und das ,dass nichts ausmachen wird.

Ich wünsche viel spaß beim lesen und Thank you for reading my story!

Ps:Freue mich auf eure Meinung und Tipps:-)

Lg
Sofia