Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Hanni und Nanni(Teil) 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 688 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 678 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    6. Der Wald des Peches
    Die Vögel zwitscherten laut. Die Bäume rauschten.
    Hanni, Nanni, Lilly, Erika und Daniela hatten die einzige Fünfergruppe abbekommen, da Lilly nicht ohne Daniela gehen wollte und Erika nicht ohne Lilly und die Zwillinge nicht ohne Erika.
    Als es Abend wurde schlugen die Mädchen im Wald ihr Zelt auf. Erika und Nanni gingen Feuerholz sammeln. Lilly und Hanni bauten das Zelt auf-und Daniela behauptete sie hätte Fußweg und blätterte in einer Modezeitschrift.
    ,, Irgendwie hab ich doch ein wenig Angst, so ohne Erwachsene im Wals“, gestand Erika.,, Ich auch“, nickte Nanni. Plötzlich tat sie einen Schritt zurück und stolperte über ein Baumwurzel.,, Mist!“, fluchte sie. Ich kann nicht auftreten!“
    ,, Warte, ich hole Holfe!“, rief Erika und rannte los.

    2
    7. Der Ausflug ist scheisse!
    So schnell wie jetzt ist die unsportliche Erika noch nie gelaufen. Doch da-SCHWUPS-stolperte sie in eine Grube und - kam nicht mehr hinaus.
    Außerdem blutete sie am Knie heftig.,, Mist!“, rief sie.
    Sie verkniff sich die Tränen und versuchte weiterhin hinaufzuklettern-vergeblich! Außerdem fiel Erde in ihre Wunde, was höllisch weh tat. Also ließ sie es bleiben.

    Inzwischen waren Lilly und Hanni mit dem Zeltaufbau fast fertig.,, So jetzt müssen wir nur noch die Heringe fester einklopfen, dann sind wir fertig!“, sagte Lilly zufrieden.,, Jetzt seid ihr aber mal dran!“, murmelte Daniela und stopfte sichten letzten Rest Schokolade in den Mund.

    3
    3. Streit um das Zelt
    ,, Wie wir!“, rief Hanni empört.
    ,, Wir haben doch die ganze Arbeit alleine gemacht, du blöde Kuh!“, rief sie.
    Daniela stand auf streifte sich und machte einen Hering hinaus. Sie grinste und sagte:,, Los, fängt schon an. Und wenn du noch was gehen mich sagst, mach ich die ganzen Heringe raus. Hannilein!“
    ,, Du dumme Nuss! Wie blöd kann man eigentlich sein!“,, Los!“, schrie Daniela grinsend und steckte noch einen Hering hinaus.,, Du hast sie nicht mehr alle!“, schrie Hanni und rannte Daniela nach, die wiederum überaß Zelt stolperte und das ganze Zelt in sich zusammenbrach.

    4
    8. Erika, Nanni und der Wald
    ,, Wo bleibt Erika denn nur?“, schimpfte Nanni und rappelte sich mühsam auf. Auf einem Bein hobsend nahm sie zwei Stocke und humpelte weiter.
    Als sie an der Schlucht ankam, blieb sie stehen.
    Über den Baumstamm könnte jetzt nicht balancieren, dass war klar.
    Also setzte sie sich hin.

    Doch plötzlich hörte Nanni laute Hilferufe und schaute hinunter. Da saß Erika.
    Nanni rief hinunter:,, Was tust du denn da?“,, Ich sitze da unten fest!“, schrie sie gläglich.

    5
    Nach schier endlosen Stunden waren die die beiden völlig schwitzig, verletzt und dreckig aus den Wald hinausgekommen.
    Nach schier endlosen Stunden waren sie sie mit Hanni und Lilly aus dem Wald hinaus gekommen.
    Schließlich führen sie mit Frau Mägerlein ins Spital und es stellte sich heraus dass Erika eine leichte Blutvergiftung hatte und operiert werden musste.

    Nach einigen Wichen, als alle wieder in Linderhof waren, bekam die ganze Fünfergruppe viel Torte und Eis auf den vergangenen Schock.
    Nur Erika, die noch im Spital war nicht.
    Doch als sie dann auch wieder da war, bekam sie von den 4 Untterstufenklasse eine große Willkommensparty. Und Nanni? Der ging es mit ihren Bänderanriss längst schon wieder gut.
    Also nähmest,, Ausflug“ doch noch ein schönes Ende. Nur einen wusste Frau Mägerleich jetzt: nie wieder einen Ausflug mit allen 4 Klassen unternehmen-dass war nämlich viel zu gefährlich!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew